1938 / 35 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 11 Feb 1938 18:00:00 GMT) scan diff

4 Erste BVeilage 5 um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Freitag, den 11. Februar 1938

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. September 1937 gemäß $ 261 a H.-G.-B.

Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 35 vom 11. Februar 1938. S. 4.

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Gat Bradford, 10. Februar. (D. N. B.) Der Woitmarst war vei lebhafterer Kauflust auf einen festeren Ton gestimmt. Die Ge- schäftstätigkeit gestaltete si ret rege. Garne lagen |tetig.

und: entbittert 40,42 bis 42,34 4, Hafergrübe, gesotten, alle Körn. 41,66 bis 43,46 X, Roggenmehl, Type 1150 24,55 bis 25,50 A, Weizenmehl, Type 812 (Fnland) 34,20 bis 35,20 .Æ, Weizen-

Aktien gesells<haft Shloßbrauereci Neunkirchen, Neunkir<hen-Saar. Bilanz per 30. September 1937 gemäß $ 261 a H.-G.-B,

Berlin, 10. Februar. Preisnotierungen für Nahrungs= mittel. (Verkaufspreise des e e pp handels für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Bohnen, weiße, mittel 43,00 bis 44,00 4, Langbohnen, weiße, hanud- verlesen 46,00 bis 49,00 4, Linsen, kleine, käferfrei 50,00 bis 94,00 Æ Linsen, mittel, käferfrei 54,00 bis 58,00 ., Linsen große, käferfrei 58,00 bis 66,00 M4, Speiseerbsen, Vict. Konsum, gelbe 46,00 bis 47,00 M, Speiséerbsen, Viet. Riesen, gelbe 48,00 bis 50,00 4, Geschl. glaj. gelbe Erbsen 11 61,00 bis 62,00 Æ, Geschl. glas. gelbe Erbjen [Il 56,00 bis 57,00 A, Reis, nur für Spetisezwe>e notiert, und zwar: Rangoon —,— bis —,— M, Mexiko extra fancy —,— bis —,— M, Gerstengraupen, C 0 bis C 5/0 38,83 bis 40,42 4, Gerstengraupen, 'C/4 34,41 bis 36,00 4, Gerstengraupen, Kälberzähne 32,50 bis 34,28 4, Gersten- grüße, alle Körnungen 32,50 bis 34,28 Æ, Haferflo>en en!spelzt

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften, Mannheim, im Januar 1938. Rheinishe Treuhand-Gesell- <aft Aktiengesellschaft.

(Unterschriften), Wirtschastsprüser. Herr Oberbürgermeister z. D. Dr. Friß Ecarius is nach ‘der Hauptversammlung am 29. Januar 1938 aus dem Ausfsichts- rat ausgeschieden.

nim | [66263].

[66262]. Aktienbrauerei Ludwigshafen am Rhein, Ludwigshafen a. Rh. Bilanz per 30. September 1937.

RM 395 496 35 950 220 922 8 986 213 472 852 715 214 197

Soll.

Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . . « Abschreibungen a. Anlager Andere Abschreibungen « Besibsteuern Sonstige Steuern . « «. - Alle übrig. Aufwendungen Gewinnvortrag aus |

1935/1936 48 000,40 | ewinn 1936/37 84 891,12

RM \|Ñ

[66260], Aftiva. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berük- sichtigung von Baulich- feiten: Stand am 1. 10, 1936 . 181 256,70 Zugang - - 1 826,90 183 083,60 Abgang 3645,95 Geschäfts- und Wohnge- bäude: Stand am 1. 19, 1936 , . 361 500,— Abschr, « „7544, Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Stand am 1.10, 1936 . 529 500,— L Er E uss / Abschr. 13 860,— 515 641) T 1935, 36 Maschinen und maschinelle E f: Anlagen: Stand am 1.10. | 1936 87G 770 | Zugang «.. 3238,66 | 380 008,66 | Abschr. -. . 51 948,66 Fastagen: Stand am 1. 10. 1936 . . . 230 760,— Zugang «F. 3572,25 234 332,25 Abgang « - 174,33 234 157,92 Abschr. . 38 571,92 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Stand am 1.10.1936 47 560,— Zugang . . 24276,49 71 836,49 120,— 71 716,49 Abschr. . . 46 496,49 Wirtschaftsinventar: Stand a. 1.10.1936 179 500,— Zugang . . 7176,32 186 676,32 5 954,53 180 721,79 59 388,79

Attiva. RM

Anlagevermögen: Grundstücke . 489 130,— Zugang « . 5000,— 194 130, Abgang 550,— Brauerei- und Mälzerei- gebäude . 298 000,— Abschreibung 8 000,— Geschäfts-, Wirtschafts- u. Wohngebäude 478 720,— . 20 000,— 198 720, Abgang . . 1370,— 197 350,— Abschreibung 14 530,— Maschinen und masch. An- lagen . . 51 950, Abschreibung 9 900,— Brauereieinrichtungen, Betriebs-- und Ge- schäftsinventar 97 200,— Zugang « . 3142,55 | 100 342,55

Abschreibung 24 792,55 Umlaufv en : | Roh-, Hilfs® und Be- triebs\stoffe 151 818,20 Fertige Er- zeugnisse . 139 404,— Hypotheken und Grund- Wee Darlehensschuldner . « « Bierschuldner . . . « « Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen . Sonstige Schuldner Kasse, Postsche>, Noten- bankguthaben O Andere Bankguthaben Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

d

493 580

179 437 65 132 891

2 074 632

er ——————

290 000

Haben, gewinn $ 261TII I

0-00 <0 E

Albert Wolff A.-G. in Liquidation, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1936.

—————————

| Hruttn

1 966 455/48 3/82 9/70 40 40

der | Zugang «

o. i V , o Offentlicher Anzeiger. t un 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 2. Zwangsversteigerungen, 3, Aufgebote, 4. Oeffentliche Zustellungen, 2 Ar und Fundsachen, uslojung usw. von Wertpapieren, 7. Aktiengesellschaften,

RM 12 282/03 23/99 111/81

Aktiva. Grundstücsfonto Kassakonto . . « Bankkonto .

Getwvinn- und Verlustkonto: Verlust: Saldo-

vortrag . . 231 696,66 Verlust in 1936 717,48

2 074 632

Aft. -Gej. Schloßbrauerei | Neuntir<en vorm. Friedr. Schmidt. Müller.

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 4 0 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, v 10. Gesellshaften m. j H,

11. Genossenschaften, M 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13. Bankausweise,

14, Verschiedene Bekanntmachungen.

42 050 328 060 Nad | uniere der Büche sowie der

232 414/14 244 831/97 Passiva. | Aktienkapitalkonto . 200 -000|— Schuldenkonto 44 290 97 Diverse Kreditoren 541 244 831 97

Gewinn- und Verlustre<hnung.

ung aufGrund n der Gesellschast er vom d erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den gejezlihen Vor- schriften. Saarbrüden, im Januar 1938. Rheinische Treuhand-Gesellshaft Attiengesells<haft, Zweigniederlassung Saarbvrüc>en. Michalowsty, ppa. Schäfer,

Wirtschaftsprüfer.

T [66642] Verichtigung. : “Jn der im Reichsanz. Nr. 31, 1. Beil, unter Tageb.-Nr.' 65448 veröffentl. Auslosung der 6% Anleihe von 1926 der Hansa-BVrauerei Afktien- gesellschaft, Lübeck, befindet si< ein Drukfchier. Die leßte Nummer unter Reihe A muß niht 895, sondern richtig 985 heißen.

Nr. vom 266640 11. 6,1904

buch von Hagen Band 54, Blatt 624 in Abteilung Il Nr. 2 des Grundbuchs eingetragene Nießbrauch ' und die in Abteilung [Il des Grundbuchs unter Nr. 17 d eingetragene Grundschuld von 750 RM “nebst den Zinsen gelöscht wird. Zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Landgericht in. Hagen auf den 14. März 1938, 10 Uhr, Zimmer Nr, 319, geladen mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zu- gelassenen Rechtsanwalt vertreten zu lassen. Für die. Klagebeantwortung ist eine Frist bis zum 1. März 1938 fest- ge]est. ;

Hagen, den 8. Februar 1938.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

ausgestellt auf W. Brunner

abhanden gekommen. Wer Ansprü aus dieser Versicherung zu haben glauß

Ane Dru>aufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier böllig drud>reif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen. Verufungen auf die Ausführung früherer Drud>aufträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Dru>vorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>aufträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen nicht völlig dru>reif eingereiht werden.

3. Aufgebote.

[66426] ,_ Der Zimmermeister August Brander in Königshofen hat beantragt, folgende grundbuchmäßige Eigentümer: Ludwig, Karl Robert, Marie Mathilde, Johann Ludwig und Josef Alfred Hönninger mit ihrem Eigentum an dem Grund- stü> Lgb.-Nr. 122 der Gemarkung Kö- nigshosen, eingetragen im Grundbuch daselbst, Band 22, Heft 12 gemäß $ 927 B. G.-B. auszu\<hließen, “da - ex. das Grundstü> seit mehr als 30 Jahren im Eigenbesiy habe und eine Eintragung ins Grundbuch, die der Zustimmung des Eigentümers bedurft hätte, seit „mehr als 30 Fahren nit erfolgt sei. Die genannten grundbuchmäßigen Eigentümer werden aufgefordert, späte-

99] 999|9 _— E RM |Y

231 696 66 637 42 166/47

232 500 55

Kredit. | Nachträglich eingegangene

Forderung 80/91 Zinsenkonto ; 5/50 Saldovortrag per 1. 1. 1936 . 231 696,66

Verlust in 19386 717,48

Debet.

Vortrag per 1. 1. 1936 Steucernkonto . . Unkostenkonto

538 962 95 172 178/78 96 850 88

6 0-0: 0

Abgang «- -

2 6727

N de} i j Verhandlung des Rechtsstreits vor dem 21 616

Einzelrichter der Zivilkammer des Land- gerihts Coburg u Montag, den 2S. Februar 1938, vormittags 9 Uhr (Zimmer Nr. 9), mit der Auf- forderung, einen bei diesem Gerichte zu- gelassenen Rechtsanwalt mit seiner Ver- tretung zu beauftragen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung an den Be- licgten wird dieser Auszug der Klage bekanntgemacht. Coburg, den 8. Februar 1938. _ Geschäftsstelle des Landgerichts.

[66430] Ocfféntliche Zustellung. __Die Frau Elise Lippelt geb. Schwigki in Elbing, Nene Gutstraße 27, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dur. Kuhn in Elbing, klagt gegen ihren Ehe- mann, .den Arbeiter Ernst Lippelt, früher in Elbing, Opr., auf Eheschei-

3 701 60 942/52

Abgang « -

6 300

[7 232 41414 2 578 448/14 a

232 500/55

Berlin, den 10. November 1937. Albert Wolff Aktiengesellschaft in Liquidation, Wilhelm Reimann, Liquidator. [65744]. Tobis RÎa Film- Aktiengesellschaft i. L., Berlin,

Liquid ationseröffnungsbilanz per 10. Iuli 1937.

121 333

1—| [68479] | Jun dex Hauptversammlung vom 1 99. Oktober 1937 wurde unter Punkt 7 ———— [— | dex Tagesordnung die Wiederwahl der 5; 1719 234/65 bisherigen È Aufsihtsratsmitglieder Tür Beteiligungen: Stand am:|= dié Dauer ‘vort vier Jahren beschlossen, L 10, 900 O Le und zwar wurden als Auffsichtsrats- An V mitglieder gewählt: Herr Fabrikbesizer Handlungs- + Enril Schkutius, Saalfeld, als Vorsißer, unkostenklonto ___2— è Frœu- Käthe Schlutius, Frau Martha Liga D Röder. Als Stellvertreter des Vor- Zugang - « 840, sigers. wurde Frau Käthe Schlutius 500 842,

[66433] Oeffentliche Zustellung. Es.Ka.- Lackfabrik Walter Schöttler & August Müer in Berlin-Reini>en- dorf-West, Waldstr. 22—28, klagt gegen Bauunternehmer Joseph Weiß, früher in Berlin - Schöneberg, Jnnsbru>er Straße 7, mit dem Antrage auf Zah- lung von 500,— RM Teilbetrag für «fegebieferte-Waven; -Zur-mündlichew:Ver-- handlung des Rechtsstreits wird - der Beklagte vor das Amtsgeriht Schöne- berg, Grunewaldstr. 66/67, Zimmer 46, auf den 5. 4. 1938, 9 Uhr, geladen. Verlin-Schöneberg, den 4. 2. 1938. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Abschr. « Wasserreht . . Luftschußmaßnahmen: Zugang . . . 3113,33 Abschreibungen 3 112,33

S E

Passiva. Grundkapital... «« Reservefonds... «« Pensions- und „Unter- stübungsfonds . Wertberichtigungskonto Rükstellúngskonto . . . . Hypotheken * auf Wirt-

schaftsanwesen « . .. Verbindlichkeiten a. Gxund von Warenlieferungen u. S e Einlagen, Kautionen und

1 400 000 200 000

120 000 268 600 24 010

. s.

—,— M, Spe>, inl.,, ger .—,— bis —,— Æ. Marke; Tonnen 290,00 bis 292,00 .4, Markenbutter, gepad>t ‘ogar 2 5 9 e 37 : h: feine Molkexeibutter, gepa>t 288,00 bis 290,00 4, Moltke 3 5 37,78 M, Zu>er Melis (Grundsorte) 67,90 bis —,— .# (Auf- | in Tonnen 276,00 bis 278,00 #, Molkereibutier, gepa>tt l L schläge nah Sortentafel), Roggenkaffee 38,81 bis —,— Æ, Gersten- | bis 282,00 .4, Landbutter in Tonnen 262,00 bis 264,00 A “A Saa faffee 40,08 bis —,— #, Malzkaffee, glasiert, in Sä>en 44,59 bis | butter, gepa>t 266,00 bis 268,00 .#, Allgäuer Stangen A —,— „#Æ, Rohkaffee, gew., Brasil Superior bis Extra Prime 306,00 | 96,00 bis 100,00 4, e<ter Gouda 40 9% 172,00 bis 184 a . bis 350,00 (4, Rohkaffee, gew., Zentralamerikaner aller Art 326,00 l i 0) 7 AAktien- S 15 Aae ! (vollfett) 220,00 bis —,— „f, Allgäuer Romatour 20 0/, 15 ® bis 420,00 4, Röstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 428,00 bis | bis —,— Æ, Harzer Käse 68,00 bis 74,00 4. (Preise in Reis 558,00 4. Kakao, starf entölt 130,00 bis —,— M, Tee, cines. | mark.) ci ge e d Ci. e bis as M, e indis<h 960,00 bis 1400,00 4, Ring- apfel, amerikan, extra <oice —,— bis —,— M, Pflaumen 40/50 E 239] in Kisten 115,00 bis 12 S inen Ki S Wagengestellung für Kohle. Koks und Brikettz W #9" : 5 r diste 5,00 bis 121,00 Æ, Sultaninen Kiup Caraburnu Aus Ruhrrevier: Am 10. Februar 1938: Gestellt 26 413 Wage, Ordentliche Hauptversammlung der bis 64,00 „M, anein, süße, handgewählte, ausgewogen —,— hellichaft i, Liqu, Halle (Saale), 2 6, Mandeln, bittere, handgewählte, „ausgewogen —,— __ Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deu ai Mittwoch, den 2. März 1938, 18 —,— M, Kunsthonig in $ kg-Pa>ungen 70,00 bis 71,00 4, | Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des „D x. 16 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell- Bratenschnalz in Tierces —,— bis —,— M, Bratenshmalz in | am=-11. Februar auf 55,75 4 (am 10. Februar auf 55,25 4) M shaft, Beesener Str, 223. Kübeln —— bis —— M, Berliner Rohshmalz —,— bis | 100 kg. h) Tagesordnung: und der Abschlußre<hnung für das Liquidationsjahr 1937 sowie Be- schlußfassung über die Genehmigung dieser. _Prüfungsberiht, Erteilung Aufsichtsrat. G i , Beschlußfassung über die Aus- shüttung einer Liquidationsquote von 5 2% an die Aktionäre. Saßungsänderungen, insbesondere z. Neuwahl des Aufsichtsrates. Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- re<tigt, welche ihre Aktien bis zum Zonnabend, den 26. Februar 1938, Gesellschaftskasse hinterlegt E 353676 28.11.1908 F. Ladewig | möge sie innerhalb zweier Mone} Halle (Saale), 10. Februar 1938. 534955 6, 2.1914 F. Dillan von heute ab zur Vermeidung ihn R Ee G 414246 28.12.1910 Hilgenberg Herilisfes el uns geltend machen, Kurt Gruhl, Vorsißender. 450888 4, 1.1912 A. Beringer Magdeburg, den 8. Februar 198M. Z is 571122 24. 1.1917 W. Esser Magdeburger Lebens- Versicherung Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, 938394 9, 3.1914 F. Schneider E G 727112 14.12.1920 A. Zeidler | [66436] ; (ADCA) 417249 25. 1.1911 F. Merz Verlinische Leben®versicherungs: : 147861 15. 6.1896 F. Neu Gesellschaft Aktiengesellschaft, M 2. Aufforderung zum Umtausch 359179 15. 2.1909 F. Edler Aufruf. « R S T A Auf Grun S 1 ffffl. 624054 19. 7.1919 auf das Leben des Mathematikers Ml. Durhführungsverordnung zum Ak- 435521 20. 7.1911 Krumtünger mann Stumm in / Mittweida, S : Ze } 283315 19, 5.1905 J. Galda Technikumplay 12, soll abhanden (Mt.-G.-Bl, T Seite 1026) fordern wir 310805 22.11.1906 M. Lorenz fommen sein. Der Fnhaber der UffFie Jnhaber unserer auf. einen Nenn» 361400 19, 3,1909 Winkelmann | kunde wird aufgefordert, diese binnd a L C Ra Lötwwenstein iermit auf, diese nebst G ' [- 282191 26. 4.1905 Aufrúfs an uns vorzulegen, andereFsheinen Nx. 1 ff. und Erneuerungs- 866528 5.12.1922 E. Weber falls sie für kraftlos exklärt wird. es V P 568177 2. 8.1916 Joh. Herb Verlin, den 10. Februar 1938, nah geordneten Verzeichnis in oppel- I 22.11.1910 C.. Be> Der Vorstand. K E A ENA zum 13. Apri 05839 14.11.1892 R. ( i 9. einschließli ; E A Geg i _— G -bei- uns in Leipzig odex bei einer 404an0 20. 1.1913 K. Be> ; 3 unserer Niederlassungen, 5031 4.71908 Holz rine 653186 24.12.1919 R Dees / 7 Alktien- Braunschweig, Fraukfurt a. M., 825289 13. 6.192 , ; . A Me NUL 401858 15. 8.1910 W. Mannheim, Meiningen ün- A gesellschaften. chen, Nürnberg, Stuttgart, | bei dex Reichs-Kredit-Gesellschaft 66483] Vank für Brau-Juadusftrie, Berlin

53 208

] N i 296,00 Æ, feine Molkereibutter in Tonnen 284,00 bis aricß, Type 450 39,40 bis 40,40 Æ,. Kartoffelmehl 36,78 bis j to e<hter Edamer 40 9% 172,00 bis 184,00 .Æ4, bayer. En bis 432,00 Æ, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime 396,00 jer. Emmenty lese è Kisten „— bis —,— Æ, Korinthen <oîce Amalias 58,00 çoncordia Maschinenbau - Afktien- 1, Vorlegung des Geschäftsberichtes Entlastungen an Liquidator & 16 und 21. während der Geschäftsstunden bei der 879283 1.11.1922 R. Purrmann Gesellschaft zu Magdeburg, #6487] Leipzig. 665642 26. 2.1920 , Der Versicherungsschein EO Nr. 2868 M. Weil l Ls jengesep vom 29. September 1934 493969 1. 2.1913 zwei Monaten vom Erscheinen d! W. Gößling r, n n sheinen mit einem der Nummernfolge 310407 15,11.1906 A. Heuß bei der Deutscheu Vank in Verlin, 229380 2.1902 A. Beyer Aktiengesellschaft, Berlin, 42 515

479214 9.1912 Danguillier g RM . gewählt;

261587 3.1904 W.,

Besitz.

583115 5. 2.1918 Kozlowsky bei der Bayerischen Hypotheken- 5

stens im Aufgebotstermin am Mitt- woch, den 6. April 1938, vormit- tags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, II, Stock, Zimmer Nur. 8, ihre Rechte anzumelden und nachzuweisen; andern- falls werden die Genannten mit ihren Rechten an dem Grundstü>ks ausge- [hlossen werden. Tauberbischofsheim, 28. Fan. 1938. Amtsgericht.

A Oeffentliche Aufforderung. _ Der Kaufmann Wilhelm Schwetasch ist am 10. Dezember 1936 in Teupit- Groß Köriß gestorben. Sein letter Wohnsiß war Spremberg, L. Da ein Erbe nicht ermittelt worden ist, werden diejenigen, denen Erbrehte an dem Nachlaß zustehen, hiermit aufgefordert, ihre. Erbrechte bis zum 30. April 1938 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden, anderenfalls wird fest- gestellt werden, daß ein anderer Erbe N das Land Preußen nicht vorhanden it

Spremberg, L., den 7. Februar 1938.

Das Amtsgericht.

[66428]

Durch Auss\<lußurteil vom 2826. 1. 1938 ist das Sparkassenbuh der Spar- kasse der ländlihen Gemeinden der Soester Börde zu Soest Nr. 15 999 über 260,32 RM, ausgestellt für Frit Ni>el, für kraftlos erflärt.

Soest, den 2. Februar 1938.

- Amdtsgericht.

S E O E D E É E ———————

4. Vessentliche Zustellungen.

[66429] Oeffentliche Zustellung. Zehnter, Barbara Babette, geb. Pfän- der in Nürnberg-O, Schloßstraße Nr. 26/1, vertreten durch Rechtéanwalt Dr. Forkel in Coburg, klagt gegen ihren Ehemann: Zehnuter, Nikolaus Ludwig, kaufmännisher Angestellter, früher Tischler, zuleßt wohnhaft in Kronach, Alte Bamberger Straße Nr. 5, jeßt un- bekannten Aufenthalts, auf Eheschei- dung mit dem Antrage: 1. Die Ehe der Parteien wird geschieden. 2, Der Ver- klagte trägt die Shuld an der Scheidung. 3. Der Verklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen

19 Uhr, Zimmer 34, geladen.

dung aus $ 1568 B. G.-B. und Schuldig- erklärung des Beklagten gemäß $ 1574 Abs. 1 B. G.-B. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des Landgerichts in Elbing auf den 6. Mai 1938, vormittags 94 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- anivalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen. 2 R 19/38.

Elbing, den 5. Februar 1938,

Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[66432] __ Klage und Ladung.

Die Ehefrau Martha Bergmann geb. Gremmel in Calberwisch verklagt ihren Ehemann, den Landarbeiter Kurt Vergmann, zuleßt in Calberwisch (Altmark), auf Ehescheidung aus S8 1567, 1568 B. G.-B. Verhandlungs- termin am 29, März 1938, 9 Uhr, . vor der Zivilkammer des Landgerichts in Stendal.

Geschäftsstelle des Landgerichts Stendal. [66434] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährigen Emilie Emma Hanni Kästner, geboren am 18. Fe- bruar 1932, und Paula Margot Kästner, geboren am 4. Februar 1934, beide ver- treten durch ihren Pfleger, den Fleischer- meister Alwin Röni>k in Schönstedt bei Langensalza, klagen gegen ihren Vater, den- Fleischermeister Friy Kästner, zu- leßt wohnhaft gewesen in Ameling- hausen, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, den Klägern von Zu- stellung der Klage an als Unterhalt monatlih je 30,— (dreißig) RM im voraus zu zahlen, Der Beklagte wird zur Güte- gegf. Streitverhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht in Lüneburg auf den 22. März 1938,

Lüneburg, den 7, Februar 1938. Das Amtsgericht.

[66431] Oeffentliche Zustellung.

“Der Kaufmann August Emil Steffen in Hagen, Eppenhauser Straße 150, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Heinrich Boecker in Hagen, klagt gegen den Fngenieur Emil Herbst in Hohen- limburg, z. Zt. unbekannten Aufent- halts, wegen Einwilligung in die Löschung einer Hypothek und eines Nießbrauhs mit dem Antrage, den Be- klagtèn kostenpflihtig zu verurteilen,

5. Verlust- und

va Widerruf cines Aufrufes.

Die in Nrn. 166/1934 und 162/1936 dieses Blattes aufgerufenen Fnhaber- Obligationen Nrn. 84 474/82 und 98 344/ 45 für je 1000 Fr. des Schweizerischen Bankvereins in Zürich sind wieder zum Vorschein gekommen. Der Aufruf der Obligationen fällt somit dahin.

Zürich, den 28. Januar 1938. Jm Namen des Bezirksgerichtes.

[66186].

Die als verloren gemeldeten Policen (P), Hinterlegungsscheine (H), Aufwertungs- scheine (A), Rentenpolicen (Rt.P) und Volkspolicen (VP) der folgenden Versiche- rungen werden kraftlos, falls sich die Jn- haber der Dokumente nicht innerhalb von zwei Monaten bei der obenbezeichneten Gesellschaft melden.

darin zu willigen, daß der im Grund-

Fundsachen,

samt den Zinsscheinen

5. Abteilung. Der Gerichtsschreiber: K. Huber.

C C C C R E C E S S C E

À Rt. P Rt. P Rt. P Rt. V Rt. P Rt, V Rt. P Rt. P Rt. P Rt. P Rt.P Rt. V Rt. P Rt. P Rt. P Rt. P VP VP VP VP VP VP VP VP VP VP VP VP VP

Victoria zu Berlin Allgem. Vers. Act .-Ges. Aufgebot.

Nr. 457500 333032 404127 505766 412336 347126 531892 299049 845749 909276 338372 855257 352053 365776 474582 411797 446480 520863 336794 437775 415189 282901

vom ausgestellt auf

8, 2.1912 Muckenhaupt 20.12.1907 H. Meier 10, 9,1910 Pettinger 10, 5.1913 F. Garling 9.12.1910 K. Paesch 25. 9,1908 Schneider 12. 1.1914 J. Rubin 31. 3.1906 Joh. Bohlen 17.10.1922 R. Löffler 16.0108

18, 3.1908 Grüttgen 17.11.1922 Gnehri<h 31.10.1908 H. Legler 21. 5,1909 ñ 16 O, 95.12,1910 H. Gutmann 13.11.1911 , j

1913 j Ñ

. 2,1908 Jul. Danger . 9,1911 H. Schubèxt . 1,1911 M. Schiller . 5,1905 F. Scheibe 260517 12. 2.1904 J. Knode 269395 9. 8,1904"

645829 18,11,1919 $. Schraauw

,

Scholz

278466 498706 170175 430868 486917 479582 221806 7954398 429917 328190 448743 336744 438595 259994 509008 302917 442077 248705 289859 288331 133093 164140 307416 308645 260932 576349 594665 433932 125126 649206 154104 568878 354771 242766 409331 606969 729773 516811 407559 520228 289242 6696529 6687773 8392434 8422155 6683115 8440192 8606479 6471072 453363 8416995 7073477 6788406 7173159

Verlin, den 11. Februar 1938, Dr. Hamann.

[66437] Der Versicherungsschein A auf das Loben des Herrn Kaufmann Hermann Kilian in Kassel lautend, ist

A AANI

. 3,1910 27.10.1914 R. Leipoldt 14. 3.1913 J. Stötter 19, 4.1915 H. Klumb 25. 1.1916 F. Heider 295, 9,1914 H, Flebbe 12. 9.1913 G. Rothschild 17. 3.1916 W. Ramm 14, 1.1915 W. Eiselt 30.12.1914 M. Hertel 30.12.1914 A, ù 15,11.1910 Meßenthin 14. 9,1914 P. Böhmel 21. 9.1915 J. Adler 14, 9,1914 A. Berger 21. 7,1922 W. Walter 2. 7.1920 E. Lepple 11.12.1914 Querfurth 6, 2.1913 G. Jhle . 8.1910 K, Keller . 5.1931 H. Paar A . 6.1920 Strangsfeld . 6,1920

G. Morrasch

Wir machen hierduïch bekannt, daf bei der am 8, Februar 1938 stattgehab ten notariellen Auslosung unser Teilschuldverschreibungen von 192 nom. RM 70 900,— per 1938 au gelost worden sind, und zwar:

Stück 72 zu RM 200,— Reihe 4 Nr. 5 41 57 59 84 112 134 151 153 16 179 180 200 204 208 234 260 266 301 3922 375 381 387 400 404 417 446 4 459 465 469 533 536 560 621 6253 6 651 673 688 717 740 752 759 764 76 767 816. 817 836 867 869 875 904 918 917 919 954 955 1000 1009 1050 113 1138 1142 118 1187 1219 1236 1231 1239 1242.

Stück 17 zu RM 500,— Reihe Nr: 1328 1375 1380 1402 1477 1 1507 1529 1563 1581 1667 1730 170 1749 1775 2112 2119.

Stück 22 zu RM 1000,— Reihe (: r. 2174 2190 2204 2216 2238 22 2273 2281 2299 2314 2320 2347 2 2372 2444 2473 2514 2515 2535 2 2636 2645.

. 8.1917 M. Bergmann

. 9,1918 , 5

. 7.1911 Schönberger

. 7.1894 M. Hauke

12.1919 D, Wustrow

5. 1.1897 H. Gribbe

14, 9,1916 K. u. H. Busse

15,12,1908 R. Kiel

15. 1,1903 J. Auerbach

8.11.1910 Bobinger

28. 3.1919 A. Grewe

28.12.1920 A. Meese

29. 8.1913 W. Hagen

19,10.1910 Brauns

2.10.1913 ,

2.10.1905 ,

31.12.1908 Wendt

19.12.1908 August Janner

14, 2,1912 W. Bersch

11, 3.1912 13.12.1908 M. Rehaag Chr. Klar

14, 3,1912

11, 7,1912 G. Teiche 24. 7.1908 H. Pohle 10.12.1917 V. Halama 7. 3.1912 B. Schertl 12. 9,1909 Gollwiger 24. 2.1909 P. Lerch

16.11.1909 Kollmar

4 9

9

1

I N

6. 9.1937 Reinhardt O)

2

4

16

5,

O. , D. M.

ppa, Römer.

909 381,

Stück 13 zu RM 2000,— Reihe D: Nr. 2681 2690 2710 2781 2810 288 2875 2898 2913, 2932 2944 2964 297),

Die Einlösung erfolgt gegen E lieferung der auêgelosten Teilschuldyt schreibungen nebst Erneuerungsscheintt ab 1. August 1938 zu 115 % b den bekannten Einlösungsstellen.

Die Verzinsung der ausgelosten Teéil- shuldvershreibungen hört mit den 1, August 1938 auf.

Aus früherer Verlosung sind noŸ nicht zur Einlösung vorgekommen: Nr. 193 730 951 1655 2053 2054 2116 2160 2634 2639.

Berlin, den 8. Februar 1938. Der Vorstand.

Verantwortlich:

für den Amtlichen und Nichtamtlichet

Teil, den Anzeigenteil und für det

N . Verlag:

Präsident Dr. Shl ange in Potsdam;

für den Handelsteil und den übrigen redaktionellen Teil:

Rudolf Lan$6s\<h in Berlin-

Schöneberg.

Dru>k der Preußischen Dru>erei- und

Verlags-Aktiengesellschaft.

Berlin, Wilhelmstr. 32.

Bier Beilagen (einshließlih Börsenbeilage und

wei Zentralhandelsregisterbeilagen).

und Wechsel-Bank in München

sonstige Verbin

dlichkeiten

und Nürnberg, i bei der Sächsischen Bank in Dres- den und Leipzig, i i: bei der. Sächsischen Staatsbank in Dresden, j bei der Amsterdamschen Crediet-

Maatschappij N. V. in Amster- dam, bei der SÖfsterreichischen Credit- anstalt Wiener Bankverein in Wien, bei dem Bankhaus Hardy «& Co. G. m. b. H. in Berlin, ; bei dem Bankhaus Simon Hirsch: land in Essen hrend der üblichen Kassenstunden zum

Imtausch einzureichen. / l Gegen Einlieferung von je 5 Aktien iber je nom. RM 20,— nebst den zu- (chörigen Gewinnanteilscheinen und Er- neuerungsscheinen wird eine Aktie über tom. RM 100,— mit Gewinnanteil- hein Nr. 1 ff. sowie Erneuerungsschein tusgegeben. i:

Die Umtauschstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Spiytenbeträgen il vermitteln. E

Die Aushändigung der Aktien über KM 100,— erfolgt - alsbald nach ‘deren Fertigstellung gegen Rückgabe der über die eingereichten Aktien ausgefertigten iht übertragbaren Kassenquittungen hei der Stelle, die die Quittungen aus- estellt hat.

Der Umtausch erfolgt bei den genann- ten Stellen für die Aktionäre pro- bisions- und spesenfrei. Er unterliegt iht der Börsenumsaßsteuer. j

Diejenigen Aktien über nom. Reihs- mark 20,—, die troß unserer Aufforde- rung nicht bis zum 13. April 1938 einschließlich zum Umtausch eingereicht orden sind oder die die zum Umtausch in Aktien über nom. RM 100,— er- forderlihe Zahl nicht erreihen und unserer Gesellshaft ni<ht zur Verwer- tung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden nah Maßgabe der geseblihen Bestimmungen

sür fraftlos erklärt. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien zu RM 920,— auszugebenden neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten nah Maßgabe der geseßlichen Bestim- Der Erlös wird den Beteiligten abzüglich der ent- stehenden Kosten ausgezahlt oder, wenn

mungen. verwertet werden.

Noch nicht fällige Steuern und Abgaben . Noch nicht eingelöste Divi- Dee Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen . Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn

1936/37. . 79 590,93 Vortrag vom

Vorjahr. . 830841,53

2 578 448

Soll. Löhne und Gehälter „. Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf lagen: Brauerei- und Mälzereige- bäude . « Geschästs-, Wirtschafts- und Wohn- gebäude Maschinen u. masch. An- lagen. . « Brauereiein- richtungen, Betriebs- u. Geschäftsin- ventar

An- 8 000,—

14 530,—

9 900,—

24 792,55

steuern . 366 168,24 Besißsteuern . 116 141,71 Sonst. Steuer1#

und Abgaben 40 362,77

andere Aufwendungen .

Reingewinn 1936/37 . . 79 590,93

Gewinnvortrag

Haben.

Erlös aus Bier und sonstige Einnahmen

talerträge

Außerordentliche Erträge ;

ein Recht zur Hinterlegung besteht, für

sie hinterlegt.

Leipzig, den 9. Februar 1938.

Ullgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Gewinn- und Verlustre<nung per 30. September 1937.

Reichs- und Gemeindebietr-

Betriebs-, Verwaltungs- u.

aus 1935/36 30 841,53

Gewinnvortrag aus 1935/36

Zinsen und sonstige Kapi-

Anlagevermögen: Jnventar: Stand 1.7.1936 42 000,— Zugang -. «18 039,69 Abschreibung 20 039,69

Umlaufsvermögen: Rohmaterial «= 4 Reklamematerial . . Filme, Filmbeteiligungen und Kopien N Anzahlungen auf neue Filme und Filmrechte . | Vorschüsse an Hersteller . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen . Forderungen an Konzern- gesellschaften . Sonstige Fordexungen . « O ‘Kassenbestand, Postsche>- guthaben und Bankguft- V a Posten der Rechnungsab- grenzung ) Verlust: Vortrag aus 1935/36 495 077,08 Jm Geschäfts- 7 jahr1936/37 504 922,92

Avale 179 878,03

270 028 59 448 3672 26 532

110 432/46

14

RM [5 278 142/67 16 325/32

Verpflichtungen. Grundkapital. Rückstellungen . „+ Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Senat E S Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften Verbindlichkeiten gegenüber Val L Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rechnungsab- grenzung .. Avale 179 878,03

522 672

212 552

110 432 1 197 348

Abgang « -. 457 372,52

30 841 1 153 559

6 916

ee RKaelber.

_ Nach dem abschließenden Ergebnis. unt- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

1 197 348107

Gelesen und genehmigt.

Für den Aufsichtsrat:

Dr. Scheffler

Tobis Rota Film- Aktiengesells<haf#t in Liquidation.

Borchardt.

.

40 000

31

10 560 70 000|

3 230 E 3 417, 413,93 318 451/90

119 119 94

102 E 74 910 22 511450

336 29535 58 295 09

I E

8 782-310 06

L 000.000 —. 3-900 —.

h

116.129 30.

1 206 341/09 2 492 017/87 3 539 701 lia 249 948 ia ‘143 371 62

8 782 310/06

Geschäftswert Bürgschaft. RM 14 640,50

43 469,48 Uebertrag a.

Geschäfts- wertfonto . 42 627,48

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 274 436,31 Fertige Erzeug- nisse Wertpapiere Von der Gesell- schaft geleistete Anzahlungen Hypothekarisch , geßicherte Darlehu « Sonstige - Darlehu Foxderungen

. auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 280 162,11 „Wechsel 9 649,73 Sche>s . . 7 323,28 Kaîse. einschl Pastsche>4 guthaben Andere Bank- . guthaben

94 860,80 4 963,25

1 800,—

1961 787,87 269 159,20

17 614,86

14 023,41 42 627,48

._ «Passiva. Grundkapital. . o «o + Reservefonds: * ‘Geseßlicher: Reserve- fonds . 250 000,— Spezialreserve- fonds . 375 000,— Dispositions- fonds . « Rückstellungen . «« . « Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a.Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 145 208,71 Sonstige Ver- bindlich- keiten . Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935/36 . . 48 000,40 Gowinn 1936/37

1075 984,72

84 891,12

. 200 000,—

Bürgschaft, RM 14 640,50

2 978 408 | 4 698 484

2 500 000

825 000 19 400

1 221 193

132 891 52

Saalfeld, Sa., den 26.*Fanuar 1938,

-| Bahnanlagen .

. .| Wertpapiere « - o

s s s | Rechnungsabgrenzungs

Gotha, Verwaltung

[66244].

Gesellschaft.

Vermögenswerte.

® s . Stoffvorräte . e. Kassenbestand Forderungen . « + .. post. Verlust; Vortrag aus 1935 25 426,40

| Verlust aus 1936 34 052,88

Schlutius Kartonnagen A.-G., Saalfeld.

| I

Königs-Wusterhausen-Mitten- walde-Töpchiner Kleinbahn=

Bilanz am 31. März 1937.

R A E

RM |Z

1 026 320/44 6 937/06 462/48 849/52

90 449 30 229 05

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . . « - Erneuerungsfonds

| Spezialxeserpefouds

Wertberichtigung Verbindlichkeiten ,

o. Rechnungsabgrenzungspost.

240 880 5 056 88 1184 727/13

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Aufwendungen.

7 Verlust aus dem Vorjahre

Betriebs8ausgaben: Persönliche Ausgaben Sächliche Ausgaben Verwaltungskosten. Abschreibungen . « - Zinsen Besihsteuer % « + ss Erneuerungsfondsrüd>lage. Wertberichtigung » « . -

Erträge. Beotriebseinnahmen . « + Außexordentlicthe Zuwwen- dungen C.» Verlust: Vortrag'aus 1935 25 426,40 Verlust aus 1936 34 052,88

RM 25 426 40 | 75 225/49 106 793/49 6 814 68 6-964 41 11 770|— 5 129/25

D 925=- 8 3277

32 459 96

278 911/39

206 947 712 12 1484 37

| 59 479 W

Aufsichtsrat

4 698 484 95

Dex Vorstand,

278 911.39

Herr Dr. Arwed Koch, Jena, ist in den wiedergewählt Verlin, den 7. Februar 1938.

worden,

Nolte.