1938 / 35 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 11 Feb 1938 18:00:00 GMT) scan diff

Paket, enthaltend 21 Muster Kunst- leisten für Bilderrahmen, Geschäfts- nummern 4026 R 3002, 40% R 3003, 4027 R 3002, 4027 R 3003, 4378 R 3021, 437814 R 3024, 437814 R 3025, 394 R 3002, 4394 R 3003, 4397 R 3031, 4397% R 3032, 4397 R 3033, 4440 R 3001, 4440 R 3002, 4440 R 3004, 444254 R 3002, 444254 R 3003, 4442311 R 3011, 4442 R 3012, 44350 R 3002, 4450 R 3003, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 2. Februar 1938, 12 Uhr. Essen-Werden, 2. Februar 1938, Das Amtsgericht.

Frankfurt, Main.

: Veröffentlichung

aus dem Musterregister.

Nr. 5238 und 5239, Firma Schwarz- shild-Ochs A.-G. in Frankfurt am Main, Umschlag mit 43 Mustern auf reiner Seide, auf Kunstseide und auf Mischgeweben, auf reiner Seide mit Kunstseide, Kunstseide mit Baumwolle oder Wolle hergestellt, offen, Flächen- muster, Geschäftsnummern 27089, 27379, 27380, 27388 bis 27412, 27099, 27453 bis 27466, Schußfrist 1 Fahr, ange- meldet am 21. Dezember 1937, 12 Uhr.

Nr. 5240. Firma A. ‘Burkhardt Nachf. G. Burkhardt in Frankfurt a. Main, Umschlag mit 49 Abbildungen von Modellen für Damentaschen aus Kunstleder, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2703 bis 2726, 2728 bis 2734, 2736 bis 2747, 2749 bis 2754, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 12. Fanuar 1938, 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 5241. Firma Schwarzschild- Ochs A.-G. in Frankfurt a. Main, Umschlag mit 10 Mustern auf reiner Seide, auf Kunstseide und auf Misch- geweben, auf reiner Seide mit Kuñst- seide, Kunstseide mit Baumwolle oder Wolle hergestellt, offen, Flächenmuster, Fabriknummern 27900 bis 27909, Schußfrist 1 Fahr, angemeldet am 12. Fanuar 1938, 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 5242. Dr. Friß Malsch in Frankfurt a. Main, Abbildung eines Winkelmessers in neuer Form, Anord- nung und Kombination der Teilungen, offen, Flächenmuster, Geschäftsnummer 03/38, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 5. Fanuar 1938, 16 Uhr 15 Minuten. Nr. 5243. Firma Vünte «& Remmler in Frankfurt a. Main, Umschlag mit Abbildungen von 9 Modellen für Leuchten, verschlossen, Muster für pla- stishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2932, 2934, 2936, 2939, 2940, 2942, 2944, 2945, 2947, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 17, Fanuar 1938, 11 Uhr 80 Minuten. G AIRKEA Nr. 5244. Firma Dr. M. Alber8- heim in Frankfurt a. Main, Paket mit 1 Modell einer Silberfaltshachtel in Gründru>k, quadratis<h, Boden-Farb- etikett, mit einer Dose „Khasana-Augen- schatten“, welche aus weißem Milchglas mit grünem Aluminiumdec>el, der mit „Khasana“-Kronenmotiv versehen, her- gestellt ist, vershlossen, Muster für pla- stishe Erzeugnisse, Fabriknummer K 190, Schußfrist 10 Fahre, angemeldet am 15. Fanuar 1938, 10 Uhr 30 Minuten.

Nr. 5245. Firma Patos Schuhfabrik VBieringer « Frank in Frankfurt a. Main, Umschlag mit Abbildungen von 36 Modellen für Damen-Luxus- \<uhe aus Leder, Marken Patos, Topan und Patosca sowie in neutraler Aus- führung, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 2976 bis 3011, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 17. Fanuar 1938, 8 Uhr 15 Minuten.

Nr. 3948. Firma J. G. Mouson «C Co. in Frankfurt a. Main: Schut- frist um weitere 5 Fahre verlängert.

Nr. 5246. Firma A. Burkhardt Nachf. G: Burkhardt in Frankfurt a, Main, Umschlag mit 17 Abbildungen von Modellen für Damentaschen aus Kunstleder, versiegelt, Muster für pla- tische Erzeugnisse, Fabriknummern 2759 bis 2768, 2787, 2790, 2798, 2799, 2802, 2803, 2809, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 24, Fanuar 1938, 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 5247. Firma L. S. Mayer G. m. b. S. in Frankfurt a. Main, Umschlag mit 34 Abbildungen von neuen Formen und Ausstattungen von verschiedenen Gebrauchsgegenständen, verschlossen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 1406—8/255, 1407—8/299, 1408—8/520, 1409—8/256, 1410—8/268, 1411—8/1423, 1412—8/293, 1413—8/274, 1414—8/291, 1415—8/284, 1416—-8/522, 1417—8/254, 1418—8/282, 1419—8/290, 1420—8/286, 1421—8/259, 1422—8/280, 1423—90. P. 1816, 1424 —S. 380/267, 1425—7/596/109, 1426— A. 7/1890, 1427—7/572/270, 1428—sS. 210/ 1/264, 1429—4/2148, 1430—S, 635/151, 1431—4/2149, 1432—S, 615/265, 1433— 9/709, 1434—S. 600/109, 1486 2096, 1436—23/123, 1437—4/2150, 1438—10/ 141, 1439—4/2144, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 27, Januar 1938, 10 Uhr.

Nr. 5248 bis 5251. Firma V D 0 Tachometer A.-G. in Frankfurt a. M., 4 Umschläge mit Abbildungen von Mo- dellen für Fnstrumententombinationen na<h Sk 1662, Sk 1663, Sk 1664, Sk 1702, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern Sk 1662, Sk 1663, Sk 1664, Sk 1702, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Fanuar 1938, 8 Uhr 30 Minuten.

Frankfurt a. Main, 1. Februar 1938.

[66200]

Yenktralhandelsregifterbeilage zum Neich&- und Staat8anzeiger Nr. 35 vom 11. Februär 1938. e. 6.

Wiesbaden. [66201] Musterregistereintragungen von 2, Februar 1938:

M.-R. 319, Firma Louis Franke,

Wiesbaden, Tag und Stunde der An-

meldung: 28. Fanuar 1938, 10 Uhr,

1 Umschlag mit De>en in Hand-

klöppelei, Behang in Filetarbeit (in Pausen), Fabriknummern:

68318, 68319, 24036/2, Flächenerzeugnis, Schußfrist: Z Fahre.

Amtsgericht, Abt. 2, Wiesbaden.

Zeulenroda. [66202] Jn unser Musterregister ist 25. Januar 1938 bei der Firma Zeulen- rodaer Kunstmöbelwerke Albin May in Zeulenroda eingetragen worden: Die Schußfrist: l. des am 9. 4. 1932/ 19. 1, 1935 unter Nr. 119 eingetragenen Musters: Herrenzimmer „Dante“, Bücherschrank, Schreibtis<h und Tisch, Gesch.-Nr. 59 A, I1. der am 4. 2. 1935 unter Nr. 135 eingetragenen Muster: Speisezimmerx „Cleve“, Büfett, Gesch.- N%. 200, 1 Garnitux „Berg“, Stuhl, Sessel, Tisch, Gesch.-Nr. 202, 1 Garnitur „Berg“, Stuhl, Sessel, Tish, Gesch.- Nr. 203, Speisezimmer „Amsterdam“, Büfett, Gläsershrank und Kredenz, Gesch.-Nr. 206, TIT. der am 10. 4. 1935 unter Nr. 136 eingetragenen Muster: Speisezimmer „Geldern“, Büfett, Gläser- shrank, Gesch.-Nr. 207 B, Speisezimmer „Starnberg“, Büfett, Gläserschrank, Gesch.-Nr. 208 B, Speisezimmer „Glü>- stadt“, Büfett, Gläsershrank, Gesch.-Nr. 209 B, Schlafzimmer „Wilhelmine“, Gard.-Schrank, Doppelbett, Manikür- shrank, Frisierkommode, Stehspiegel, Gesch.-Nx. 109 A, « Herrenzimmer „Ed- mund“, Büchershrank, Schreibtisch, Gesch.-Nr. 110 A, wird um drei Jahre verlängert. i r. 150. Eingetragen am 4. Februar 1938, Speisezimmer „Godesberg“, Büfett, Gläsershrank, Gesch.-Nr. 210 B, in Abbildungen dargestellt, offen, plasti- he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. 2, 1938, 11,30 Uhr. Zeulenroda, den 7. Februar 1938, Das Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [66203] In das Musterregister ist heute ein- getragen worden:

_Nr. 464. Firma Förster & Borries in Zwickau, 1 versiegelter Umschlag mit 7 Mustern für Kalender-Tagesabreiß- blö>ke, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern: Föbo T 2004, Föbo T 2005, Föbo T 2051, Föbo T 2052, Föbo T 2053, Föbo T 2054, Föbo T 2055, 3 Jahre Schußfrist, angemeldet am 5. Februar 1938, mittags 12 Uhr 30.: Min. i : Amtsgericht Zwi>kau, 7. Febr. 1938.

7. Konkurse und Vergleichsfachen.

[66458]

Konkursverfahren. 59 IITN 9/38. Ueber das Vermögen des Dr. Josef Dautenberg in Aachen, Wil- helmstr, 16, wird heute, am 8. Februar 1938, mittags 13 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Schindler aus Aachen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Februar 1938. Ablauf der Anmelde- frist an demselben Tage. Erste Gläu- bigerversammlung am 10. März 1938, lele 11 Uhr, an hiesiger Gerichts- elle. Aachen, den 8. Februar 1938.

Amtsgericht. Abt. 5.

Berlin. [66459] Uebex das Vermögen des Kaufmanns Franz Hollenbah, Alleininhabers der Fa. Franz Hollenbah, Lebensmittel- großhandlung, Berlin N 31, Watktstr. 17, jeßt Brunnenstr. 100, 11. Hof, Erd- geschoß, Privatwohnung Berlin N 31, Brunnenstr. 95, ist nah Ablehnung des Vergleichsverfahrens am 4. 2. 1938, 11,30 Uhr, das Anschlußkonkursver- fahren eröffnet worden. 352 N. 16. 38. Verwalter: Paul Minde, Bln.- Schmargendorf, Hundekehlestr. 11. Frist zux Anmeldung der Konkursforderun- gen bis 19. März 1938. Erste Gläubi- gerversammlung: 4. März 1938, 10,30 Uhr. Prüfungstermin am 22, 4. 1938, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N 65, Gerichtstr. 27, Zimmer 316, ITT. Stockwerk. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 2. 3. 1938. Amtsgericht Berlin. Abteilung 352.

Iserlohn. [66460] Ueber das Vermögen der Frau Gerta. Winkler, früher Fserlohn, Gartenstr, jeßt Cöln-Braunsfeld, Paulistr. 64, ist heute, 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist dex Volkswirt Dr. Stader in Fserlohn, Treppenstraße. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20, Februar 1938. Anmeldefrist bis zum 2. März 1938. Erste Gläubi- gerversammlung am 23. Februar 1938, 914 Uhr, im hiefigen Amtsgericht, Ge- rihtstraße 21, Zimmer Nr. 19. Prü- fungstermin am 9. März 1938, daselbst, um 94 Uhr.

JF\serlohn, den 25. Fanuar 1938.

Das Amtsgericht.

Memmingen. [66461] Das Amtsgericht Memmingen hat

am ?

‘Anzeiger und Dammtor-Zeitung öffent-

verstorbenen Küäsehändlers Gebhard Hug in Memmingerberg am- 5. 2. 1938, vorm. 1114 Uhr, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Dr. Raushmayr in Memmin- gen. Der offene Arrest ist erlassen, Anzeigefrist bis 1, März 1938. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. März 1938. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestel- lung eines Gläubigerausshusses sowie über die in den 8 132, 134, 137 der K.-O. bezeichneten Angebelegenheiten am 23, Febr. 1938, vorm. 9 Uhr. Allg. Prüfungstermin am 16, März 1938, vorm. 9 Uhr.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Passau. Bekanntmachung. [66462]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrih Odenthal in Bschütt, Post Passau, Fnhabers der Firma Sebastian Spuler & Co., Jnh. Heinrih Odenthal, wurde heute, den 7, Februar 1938, vorm. 1154 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt F. Scheuere>er in Passau. Offener Arrest nah K-O. $ 118 ist erlassen und die Anzeigefrist sowie die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen (Zimmer 9/0) bis Montag, den 28. Februar 1938 ein- hließlih, bestimmt. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, eines Gläu- bigerausschusses, wegen der in K.-O. S8 132, 134 und 137 bezeihneten Fra- gen: sowie allgemeiner Prüfungstermin it bestimmt auf Dienstag, den S8. März 1938, nachmittags8 3 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude, Zimmer 13/1.

Passau, den 7. Februar 1938. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Passau.

Waldheim. [66463]

N 2/38. Ueber den Nachlaß des ver- storbenen Gastwirts Ludwig Arthur Lorenz in Waldheim, Sa., wird heute, am 8 Februar 1938, vormittägs 114 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter Herr Orts- ri<ter Alexander Winter, hier. An- meldefrist bis zum 15. März 1938. Wahltermin am 7. März 1938, vormit- tags 9 Uhr. Prüfungstermin am 23. März 1938, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Februar 1938.

Amtsgericht Waldheim, Sa., den 8. Februar 1938.

Dresden. [66464]

Das Konkur8verfahren über den Nachlaß der am 10. November 1936 ver- storbenen Direktorswitwe Antonia Mel- kus geb. Ullrich in Dresden-N., Aachener Straße 17þ, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdux< aufgehoben. Amtsgericht Dresden, 7. Februar 1938.

Gräfentonna. [66465] Das Nachlas;konkurs8verfahren über das Vermögen des am 8. November 1936 in Großfahner verstorbenen Land- wirts und Schmiedemeisters Otto Graue aus Großfahner wird auf Grund von 88 202, 203 der Konkursordnung auf Antrag seinex Erben mit Zustimmung der bekannten Konkursgläubiger ein- gestellt.

Gräfentonna, den 28. Fanuar 1938. Das Amtsgericht. Hamburg. [66466] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Gesellschaft in Firma Gewerbe-Vau- Verein G. m. b. H., Hamburg, Grindelallee 126 T bei E>- mann, wird auf Antrag des Verwalters eine Versammlung sämtlicher Gläu- biger der von der Gemeinschuldnerin ausgegebenen Schuldverschreëbungen be- rufen, und zwar für die Gläubiger der 9 % Schuldverschreibungen auf Freitag, den 11. März 1938, 10 Uhr, für die Gläubiger der 5% Le bungen auf Freitag, den 11. März 1938, 104 Uhr. Der Termin findet statt im Ziviljustizgebäude (Altbau), Erdgeschoß, Zimmer 132, Tagesord- nung: „Erweiterung der Ermächtigung der gewählten gemeinsamen Vertreter der nhaber aller von der Gewerbe- Bau-Verein G. m. b. H. ausgegebenen 5 %igen bzw. 9 %igen Schuldverschrei- bungen dahin: 1. daß sie ermächtigt sind, einer Herabsezung des Nominal- betrages der Schuldverschreibungen zu- zustimmen und mit Wirkung für alle Jnhaber 5 iger Schuldverschreibungen auf 90 %, für alle Fnhaber 9 Xiger Schuldverschreibungen auf ‘50 % des Nominalbetrages jeder Schuldverschrei- bung zu verzichten; 2. daß sie ferner ermächtigt sind, für alle. Fnhaber 5 iger bzw. 9 Higer Schuldverschrei- bungen, die ihre Schuldverschreibungen nebst Zins- und Erneuerungsscheinen niht binnen einer einjährigen Aus- {lußfrist zur Entgegennahme des herabgeseßten Nominalbetrages ein- gereicht haben, ‘auf alle Ansprüche zu verzichten und zu bestimmen, daß die einjährige Ausschlußfrist mit dem Tag beginnt, an dem die Schuldverschrei- bungsinhaber erstmalig dur<h eine der nachstehenden Zeitungen: «Hamburger Tageblatt, Hamburger Fremdenblatt, Hamburger Nachrichten, Hamburger

lih zur Einreichung ihrer Schuldver- schreibungen nebst Zins- und Erneue- rungsscheinen aufgefordert werden; 3, daß sie ermächtigt sind, gegebenen- falls einem Zwangsvergleih im Ver-

b, H. zuzustimmen und auf Auszahlung und Sicherstellung der Zwangsver- gleihs8quote , für alle Schuldverschrei- bungsinhaber zu verzichten; 4. daß sie ermächtigt sind, Vereinbarungen zwischen der Gewerbe-Bau-Verein G. m. b. H. und den Schußverbänden für die Fn- haber 9 iger und 5 iger Schuld- verschreibungen zuzustimmen, wonach die Abwi>klung der Auszahlungen auf die herabgeseßten Schuldverschreibungen an alle Schuldverschreibungsinhaber nur dur<h und über den betreffenden Schutverband erfolgt, und diesen zu be- fugen, von der auf jede Schuldver]chrei- bung entfallenden Auszahlung einen angemessenen Betrag zur De>kung der dur<h die Rechtsverfolqung und Ab- wi>lung dem Schußverband erwachsenen Kosten einzubehalten und derart zu verwenden, daß alle Fnhaber der be- treffenden Schuldverschreibungskategorie zu allen Kosten gleihmäßig beitragen.“ Die Gläubiger, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben die Schuld- urkunden bis zum 9, März 1938 bei der Hamburger Sparcasse von 1827, Hamburg, Adolphsplaß 2/5, zu hinterlegen. Das Stimmrecht kann dur<h einen Bevollmächtigten ausgeübt werden. Dieser hat sih dur< schriftliche Vollmacht auszuweisen. Hamburg, den 4. Februar 1938. Amtsgericht Hamburg, Abteilung 65 (Konkurssachen). Limburg, Lahn. [66467] Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Fosef Busch, Offene Handelsgesellschaft, Brauerei in Limburg, Lahn, persönlich haftende Ge- sellschafter: a) Brauereibesiber Josef Busch in Limburg, Lahn, b) Brauerei- besißer Albre<ht Busch in Limburg (Lahn), c) Ehefrau Karl Busch, Fenny geborene Busch, in Ehrenbreitstein (Rhein) ist infolge eines von den Ge- sellshaftern der Gemeinschuldnerin ge- machten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf den 9, März 1938, 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Limburg, Lahn, Zim- mer Nr. 19, anberaumt. Der Vergle1chs- vorschlag und die Erklärung des Gläu- bigerausschusses sind auf der Geschäfts- stelle des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Der Ter- min ist gleichzeitig zur Prüfung nach- träglih angemeldeter Forderungen be- stimmt. Limburg, Lahn, den 8. Februar 1938. Das Amtsgericht.

Lörrach. Nalaßkonkurs. [66468]

Das Konkursverfahren über den

Nachlaß des Ernst Friédrih Wüst in

Kandern wurde mangels Masse ein:

gestellt.

Lörrach, den 26, Januar 1938. Amtsgericht, 11.

Lübtheen. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Winkelmann & Scho- mann in Lübtheen, Fnhaber Hans Winckelmann und Willy Shomann in Lübtheen, wird, nachdem derx in dem Vergleichstermine vom 17. Dezember 1937 angenommene Zwangsvergleich dur< rechtskräftigen Beschluß vom 8, Januar 1938 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Lübtheen, den 8. Februar 1938. Amtsgericht.

[66469]

Nordhausen. [66470] Veschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Nitschke in Nordhausen, als alleinigen Fnhabers der Firma Fr. Hermann Steffens in Nordhausen, wird na<h Ab- haltung des Schlußtermins aufge- hoben. Die weiteren Auslagen des Konkursverwalters werden auf 5,07 RM restge]eßt.

Nordhausen, den 7, Februar 1938.

Amtsgericht. Abt. 8.

Nürnberg. [66471] K. R. 1/34. Das Amt8gericht Nürn- berg hat mit Beschluß vom 8. Februar 1938 das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Leitner in Nürnberg, Prinzregenten- ufer 5, nun im Ausland, Alleininhabers der Firma Bernhard Leitner, Herren- konfeftionsgeshäft in Nürnberg, Wiesen- straße 111, als dur< Scylußverteilung beendigt aufgehoben.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Reeceklinghausen. [66472] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Käufmanns Karl Danz in Recklinghausen, Hertener Straße, Inhabers der Firma Fahrzeugwerke Relinghausen Karl Danz, wird nach rechtskräftiger Bestätigung des am 4. Oktober 1937 geschlossenen Zwangs- E hiermit aufgehoben. (7 N

7/36. Re>linghausen, den 9. Februar 1938. Das Amtsgericht. ;

Stuttgart.

Amtsgericht Stuttgart. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verst. Eugen Degzel, Kauf- manns in Stuttgart, wurde am 4. Fe- brugr 19388 nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

[66473]

Augsburg. [6647 VN 7/37. Das Amtsgericht Augéby, hat mit Beschluß vom 8. Febr s vorm. 10 Uhr, das Vergleihsvert, ren zur Abwendung des Konk über das Vermögen der Fa. Hauser d Co., K.-G.. in Augsburg, F 9—19 s stellung und Vertrieb von technisch und elektrotehnischen Spezialartike(, eröffnet. Vergleichsverwalter: R Feineis in Augsburg, D 75. Es ist al Gläubigerbeirat bestellt. Termin J Verhandlung über den Vergleichsyo shlag: Samstag, den 5. März 1934 vorm. 9 Uhr, Sibßungssaal 6/0 des a richtsgebäudes. Die beteiligten (lz biger werden aufgefordert, ihre do derungen aillsbald bei dem Gericht jy zumelden. Der Eröffnungsantrag y jeinen Anlagen und dem Ergebnis y Ermittlungen kann bei Gericht, diy mer 26/0, eingesehen wevden. Das durg Beschluß vom 22. 12. 1937 ausge sprochene Verfügungsverbot wird auf gehoben. ; Augsburg, den 8. Februar 193, Geschäftsstelle des Amtsgerihts Vergleihsgeri

Liibeck. Beschluß. [66475 _V N 1/38. Ueber das Vermögen t offenen Handelsgesellshaft Grewe| Konditorei-Kaffee Blecker «& Co, Lübe>, Königstraße 47, wird heu 11 Uhr 35 Minuten, das Verglei verfahren eröffnet. Der Wirtschaft: prüfer Wilhelm Mebius in Lübe Königstraße 13, wird zum Verglei verwalter ernannt. Termin zur Ver handlung über den Vergleihsvor\<lq wird auf Freitag, den 4. Mir 1938, 10 Uhr, im Zimmer %% h Gerichtshauses, Große Burgstraße bestimmt. Die Gläubiger werden auf gefordert, thren Forderungen alsbh anzumelden. Der Eröffnungsanty mit seinen Anlagen und das Ergtni der weiteren Ermittlungen können h dem unterzeihneten Amtsgericht, Zin mer 19 des Gerichtshauses, eingesehe werden.

Lübe>, den 8. Februar 1938.

Das Amtsgericht. Abteilung 5.

Burg, Bz. Magdeb. [66476

In dem Vergleichsverfahren übe das Vermögen des Kaufmanns Rober Wiederanders in Burg b. M. wird de Bücherrevisor Ernst Schäpkowißz ‘it Burg b. M., Unterm Hagen, zum vor läaufigen Verwalter bestellt. Der A trag auf Eröffnung des Vergleichs verfahrens ist am 1. Februar 1938 be Gericht eingegangen.

Burg b. M., den 7. Februar 1938,

Das Amtsgericht.

Freudenstadt. [66477 Amtsgericht Freudenstadt, den 5. Februar 1938.

Wilhelm Gottlieb Kirn, Möbel s<hreinerei und Möbelhandlung in Freu denstadt, hat Antrag auf Eröffnung des Vergleich8verfahren8 gestellt Konrad Faißt, beeid. Bücherrevisor i Freudenstadt, ist zum vorläufigen Ver walter bestellt,

Halle, Saale. [66478 7 V. N. 2/38. Nachdem dex Uhr machermeister Gottfried Schraut in Halle, S.,, am 8. Februar 1938, 9 Uhr 30 Min., beim Gericht den Antrag q stellt hat, das Vergleichs8verfahret über sein Vermögen zu eröffnen, wir gemäß $ 11 Vergl.-O. der Rechtsanwaäll Bösche in Halle, S.,, zum vorläufige Verwalter bestellt. Halle, S., den 8. Februar 1938, Das Amtsgericht. Abt. 7.

Köln. Vergleichsverfahren. [66479 78 VN 1/38, Der Kaufmann Mart Dahmen, alleiniger JFnhaber der han delsgerihtlih eingetragenen Firm Rahm & Dahmen (Bürgerliche Woh nungseinrichtungen, Polsterwaren], Köln, Mauritiussteinweg 100, hat dur einen am. 31. Januar 1938 eingegan genen Antrag die Eröffnung des Ver gleichsverfahrens zur Abwendung de Konkurses über sein Vermögen be antragt. Gemäß $ 11 der Vergleich“ ordnung wird bis zur Entscheidung übe die Eröffnw\1ng des Vergleichsverfahre!? der Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kaufmant Oskar Bornheim, Köln, Gereonstr. !13— Fernruf: 2258 65 zum vorläufigen Verwalter bestellt. Köln, den 7. Februar 1938. Amtsgericht. Abt. 78,

Saalfeld, Saale. {66480] Die gèsch. Frau Rosa Kühn geb. Born in Saalfeld, S., Saalstr. 18, hat dur einen am 7. Februar 1938 eingega- genen Antrag die Eröffnung des Ver- gleichs8verfahrens zur Abwendung des Konkurses über ihr Vermögen beantragt: Gemäß $ 11 der Vergleichsordnung wird bis zux Entscheidung über d!e Eröffnung des Vergleichsverfahrens der Rechtsbeistand Karl Ruhe in Saal- feld, S.,, zum vorläufigen Verwalter bestellt.

Saalfeld, Saale, den 7. Februar 1938,

Das Amtsgericht. Abt, 2.

Trier. {66481] Durch Beschluß vom 19. 1. 1938 ist die Eröffnung des Vergleichs-/ und des Konkursverfahrens über das Ver- mögen des Kaufmanns Gerhard Hark- rath, Fnhaber der glei<hnamigen Firma, Weingroßhandlung in Trier, abgelehnt.

Amtsgericht. Abteilung 41.

ae t mm rS

übex den Nachlaß des am 10. 5, 1936

fahren Gewerbe-Bäu-Verein G. m,

Amtsgericht, Abt. 12, Trier.

T Jnhaber: Maurermeister Martin Fie-

tr. 39

E

(Erste Beilage)

ZentralhandelS8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandel8register für das Deutsche Reich

Berlin, Freitag, den 11. Februar

1. Handelsregister.

Für die Angaben in «4 » wird eine Gewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte niht übernommen-

Angerburg. [66044] Amtsgericht Angerburg, Osftpr., den 27. Fanuar 1938. e Fn unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 306 die Firma Emil Walts®- goit in Angerburg, als JFuhaber Uhr- mahermeister Emil Waltsgott in Anger- burg, neu eingetragen.

Bad Wildungen. [66045]

Im Handelsregister A Nr. 130 ist heute bei der Firma Heimschutz Hessen, Frauz Strathmaun, Bad Wildungen, eingetragen worden:

Die Firma lautet jet: Heimschußtz Hessen, Hubert Vonhoff, Bad Wil- dungen. JFuhaber ist: Hubert Vonhoff, Kaufmann, Bad Wildungen. Die Pro- fura des Hubert Vonhoff in Bad Wil- dungen ist dur< Uebergang des Ge- chäfts erloschen.

Amtsgericht Bad Wildungen, 15. Dezember 1937.

Beeskow. [66046] Amtsgericht Beeskow, 4. Febr. 1938. Veränderung:

_A 113 Wilhelm Spaller, Beeskow. Das Geschäft nebst Firma ist durch Erbgang auf die Witwe Bertha Spaller

geb. Loose in Beeskow übergegangen.

Beetzendorf. [66047]

Amtsgericht Bechtzendorf, 5. 2, 1938. H.-R, A 19 Martin Fieber,

Beetzendorf, Baugeschäft.

ver in Beegendorf.

Bensheim. | [66048] Handelsregister Amtsgericht Bensheim. Bensheim, den 3. Februar 1938. Erloschen:

A 229 Rudolf Thomas Nachf., Inh. L. & K. Weiß müller, Bens- heim.

Die offene Handelsgesellschaft is auf- gelöst und die Firma erloschen, Berlin. [66049]

Amtsgericht Berlin. Abt. 551. Berlin, 3. Februar 1938. Neueintragungen :

A 91602 Kies- und Sandwerk Groß-Kienis M. & W. Kühnel, Berlin-Neufölln (Verwertung der Groß-Kienißer Kiesgruben, Berlin-Neu- fölln, Nogatstr. 31).

Offene Handelsgesellschaft seit dem 1, Juli 1937. Persönlich haftende Gesell- hafter sind: Frau Margarete Kühnel geb. Undert, Berlin-Neukölln, Kaufmann Willi Kühnel, Berlin-Neukölln., Zur Vertretung dex Gesellschaft sind nur die beiden Jn- haber Margarete Kühnel und Willi Kühnel, beide iu Berlin-Neukölln, ge- meinsam ermächtigt. Dem Ernst Kühnel, BVerlin-Neukölln, ist Prokura erteilt. Er ist auch zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken befugt. :

A 91 603 Ernst Freiherr von Witt- ken-Jungnik, Berlin (Jmmobilien- und Hypothekenmakler, Grundstücksver- waltungen, SW 68, Friedrichstr. 49a).

Jnhaber: Makler Ernst Freiherr von Vittken-Jungnik, Berlin.

A 91 604 Alfred Juhre, Berlin (Fa- brikation funstseidener Wäsche und Verkauf im Großhandel, C 2, Klosterstr. 91).

Jnhaber: Kaufmann Alfred Juhre, Berlin.

A 91605 Johannes Behrendt, Berlin (Verkauf von Arzt- und Kranken- hausbedarf (Justrumente und Apparate), N 4, Oranienburger Str, 66).

Jnhaber: Egon Wilhelm Lagarie, Kauf- mann, Berlin. Die Firma is dur< Um- wandlung der in 563 H.-N. B 44 817 ge- löschten Johannes Behrendt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, entstanden.

Veränderungen :

A 91611 Gevr. Arnhold (Bank, W 8, Bcehrénstr. 63). :

Offene Handelsgesellschaft. Die per- sönlich haftenden Gesellschafter Hans Arn- hold und Dr. phil. Paul von Schwabach sowie 6 Kommanditisten sind aus der Kommanditgesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist die Arnhold'she Ver- mögensverwaltung Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Siß Berlin, als per- sönlich haftende Gesellschafterin in die Ge-

Erscheint an jedem Wochentag abends. reis monatlih 1,15 ÆK& einshließlih 0,30 M eitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK monatlich.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68,

Wilhelmstraße 32. Cinzelne Nummern kosten 15 4.

Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

Bezugs-

an, in

O0

Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 A. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Erloséchen:

A 74 701 Jacob Koch. A 15 831 Kagan «& Co. Die Firma is erloschen. Berlin. . [66050]

Amtsgericht Berlin. Abt. 552. Berlin, 3. Februar 1938.

Neucintragungen : / A 91609 Paul F. Weißfelder, Berlin (Handelsvertretungen, NW 21, Feldzeug- meisterstr. 4). Jnhaber: Kaufmann Paul Weißfelder, Berlin. Der Hildegard Weißfselder ge- borene Abromeit, Berlin, ist Prokura erteilt. A 91 610 Wolfgang- Apotheke Dtto Frievel, Berlin (N 65, Müllerstr. 96). Jnhaber: Apotheker Otto Friebel, Ber- lin-Tempelhof.

Veränderungen : A 89 889 Märkische Baugesellschaft Dr. Fri Michel. Dem Dr.-Jng. Friedrich Hasse, dem Karl Hein und der Else Wende geb. Hübner, sämtlih in Berlin, is derart Gesamtprokura erteilt, daß je zwei von

Gesellschaft berechtigt sind. A 91 607 Albert Schirmacher & Co. Kommanditgesells<haft (Schrauben- fabrikation, NW 21, Quigowstr. 2/5). Gesamtprokurist in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen: Oswald Ke- linski, Berlin. Die Prokura der Hildegard Bunke geb. Albrecht ist erloschen. ; A 91608 James Simon (Textil- agenturgeschäft, SW 68, Schüßenstr.54/55). Die Gesellschaft is aufgelöst. Walter Simon is nunmehr Alleininhaber. Erloschen : A 2074 C. Lindau in Liqu. Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. D A_ 88 042 Schallfilm-Syndikat Dr. Horstmann & Co. R Die Abwiklung ist beendet. Die Firma ist erloschen. A 74528 M. Wunzel & Sohn Mügtenfabrikation. 2 Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. A 18605 Adolf Rosenbaum, A 20528 Adolf Löwenstern, A 28 011 Ednard Reimer, A 28 336 Alfred Rosenverg und A 64 679 Harry Meyerstein. Die Firma ist erloschen. Berlin. : [66051] Amtsgericht Berlin. Abt. 563. Berlin, 3. Februar 1938. Veränderungen : B20 740 Garagen-Zentrale Gustav Busse, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Sih ist nah Neubabelsberg verlegt und die Firma daher hier gelöscht. B 50 683 Hardy & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Bank- und Warengeschäfte, W 8, Markgrafenstr. 36). Die Prokuren für Wilhelm Ellinger und Carl Cohn sind erloschen. Dr. Friedrich Arthur Freundt, Bankier, Berlin-Zehlen- dorf, ist zum Geschäftsführer bestellt. B 51 182 Gesellschaft für Elektrici- täts-Anlagen mit beshränkter Haf- tung (W 9, Tirpiz-Ufer 20). Cuno Feldmann is dur<h Tod als Ge- schäftsführer ausgeschieden. Geschäfts- führer Ebbe>ke wohnt in Berlin-Lichter-

felde. Erloschen : B 15 123 Grundstü>sverwertungs- gesellschaft Transvaal Straße 21 mit beshränfter Hastung (N 24, Friedrichstraße 131d). i Durch Gesellschafterbeschluß vom 31, Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5 Juli 1934 in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, welche aus folgenden Gesellschaftern besteht: 1. Kausmanh Robert Otto aus Berlin, 2. Frau Anne- marie Kiß geb. Otto aus Berlin, 3. ver- witwete Frau Käthe Hoffmann geb. Schaffhirt aus Berlin, 4. Kaufmann Karl Behnke aus Berlin, dur<h Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Békanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. B 36 850 Hanns Hase, Reo-Gesell- schaft für Herstellung und Vertrieb eleftrote<nis<her Gegenstände mit beshränfkter Haftung (Berlin-Neu- fölln, Kaiser-Friedrich-Str. 47).

o

914) erloschen. getragen.

biliarbeteiligungen mit bes<hränk- ter Haftung (W 30, Barbarossastr.16).

30. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschast auf Grund des Geseßzes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres

dation auf den Hauptgesellschaster, den

ihnen gemeinschaftlich zur Vertretung der | s<

Von Amts wegen ein-

B 41 479 Gesellschaft für Immo-

Durch Gefsellschafterbeschluß vom

Vermögens unter Ausschluß der Liqui-

Syndikus Dr. jur. Leonhard Ahrend aus Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Be- friedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 45812 Casino-Spiele Gesell- schaft mit beshränkter Haftung (Berlin-Grunewald, Lynarstr. 17).

Die Gesellschaft is auf Grund des Geseßes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl. I, 914) gelöscht. L

B 50901 Die Deutsche Zu>erin- dustrie, Wochenblatt sür Landwirt- aft, Fabrifation und Handel Gesellschast mit beshränkter Haf- tung (W 50, Ansbacher Str. 28).

Durch Gesellschafterbeschluß vom 30. Dezember 1937 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli 1934 in eine Kommandit- gesellschast mit der Firma Die Deutsche Zu>erindustrie Wochenblatt für die ge- samte Zuckerwirtschaft Dr. Bartens & Co., Kommanditgesellschaft und dem Siß 1n Berlin dur<h Uebertragung ihres Ver- mögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma is er- loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Ge- sellschast steht es frei, soweit sie nicht. Be- friedigung verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

Berlin. i; Amtsgericht Berlin.

Abt. 561. Berlin, 4. Februar 1938.

Veränderungen : i

B 51 954 Gebrüder Thonet Afticn- gesells<haft (Möbelfabrikation und Be- trieb allex hiermit zusammenhängenden JFndustrien und Gewerbe, W 9, Pots-

damer Straße 13). i Dem Dr. Friy Jakob Thonet, Berlin, ist Prokura erteilt. Er vertritt gemein-

schaftlich mit einem Vorstandsmitglied. B 51 946 Deutsche Petroleum- Af- tien-Gesellshaft (Berlin-Schöneberg, Martin-Luther-Straße 61/66). : Erloschen is die Prokura Erich Greiser, Berlin, ferner die Prokura Eduard Hoff- mann für die Zweigniederlassung Har- burg-Wilhelmsburg. Die gleiche Ein- tragung wird bei den Registergerichten der Zweigniederlassungen: Celle (Mine- ralölwerke Wiebe), Altenburg (Mineralölwerke Rosit), Harburg- Wilhelmsburg (Erdölwerte Wil- helmsburg) erfolgen (bez. Hoffmann nur bei der leßten).

Berlin. Amtsgericht Berlin.

Abt. 562. Berlin, 4. Februar 1938.

Veränderungen :

B 51552 Natronzellstof\ und Papierfabriken Aktiengesellschaft (SW 19, Jerusalemer Straße 65/66).

Dr. Philibert Brand ist nicht mehr Vor- standsmitglied. Die gleihe Eintragung erfolgt bei den Amtsgerichten Altdamm und Krappitz. Dort bestehen Zweig- niederlassungen unter der gleichlautenden Firma mit dem Zusaß „Zweig1tieder- lassung Altdamm bzw. Krappitz“.

. [66054]

[66052]

[66053]

Berlin. : Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Berlin, 4. Februar 1938. Veränderungen :

B 51 947 Josefsheim Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Wohl- fahrtseinrihtung, Charlottenburg, Lügo- wer Str. 1a).

Durch . Gesellschafterbeschluß vom 28. Dezember 1937 ist $ 4 des Gesell- schaftsvertrages (Geschäftsjahr) geändert.

B 51 948 Verwa Gesellschaft für Vermögensverwaltung mit be- schränkter Haftung (W 15, Viktoria- straße 11). i

Der Geschäftsführer Bankier Jgnaz Bergenthal wohnt jeßt in Amsterdam.

Erloséhen :

B 18 765 Werner Joch Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Handel mit Holz und Holzgegenständen, W 15,

30. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesebes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres

Fnhaltsübersicht.

1. Handelsregister, 2. Güterrehtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6.

Urheberre<htseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssahen. 8. Verschiedenes.

O

Durch Gesellschafterbes<hluß vom

Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, Kaufmann Werner Joch in Berlin, be- schlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- licht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie: nicht Befriedigung ver- langen fönnen, binnen se<s Monaten seit diejer Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bernau hb. Berlin. Handelsregister Amtsgericht Bernau bei Berlin. Abt. 4. Bernau b. Berlin, 7. 2. 1938, Veränderungen: A Nr. 140 Kalbe, Helm «& Weise, Bernau bei Berlin, Berliner Straße 43/44. Die Firma lautet fortan: „Leopold

Weise.“

Neuecintragungen: A Nr. 141 Karl Kracht, Süß- waren- und Gebäckgroßhandel, Ver- nau bei Beklin, Mansred-von-Richt- hofen-Straße. Í Jnhaber: Kaufmann Karl Kracht in Bernau bei Berlin. Betrieb eines Großhandels mit Süßwaren und Ge- bäden. : s A Nr. 142 Hermann Prusch, Grün- tal, Ortsteil Sydow, Kreis Ober: barnim. / Jnhaber: Kaufmann Hermann Prusch, Grüntal, Kreis Oberbarnim. Milch- produkte, Lebensmittel- und Spirituojen- geschäft.

[66055]

O

Charlotte Bauer, Ehefrau des Mecha-

nifermeisters in Braunschiveig.

Veränderungen:

A 1477 Hermann Meting, Lager laudivirtschaftlicher Maschinen und Geräte in Flechtorf.

Die Firma lautet jeßt: Hermann Meßting. Neuer Juhaber: Maschinen- händler Hermann Meying jun. 1n Flechtorf.

Braunschweig. Handelsregifter Amtsgericht Braunschweig, 5, Februar 1938. Veränderungen:

A 2120 Otio Röfe, Kommandit- geselischaft, Braunschweig (Asphalt- ausführungen und Straßenvau, Gey]jo- straze 16). i

Ein Kommanditist ist ausgeschieden, ein anderer hat seine Vermögensein=- lage erhöht und einer ist eingetreten. Deûù te<hn. Kaufmann Friz Behme iun Freiburg i. B. ist Gesamtprofura er- teilt. Er kann die Gesellschaft zu- sammen mit der persönlih haftenden Gesellschafterin oder einem anderen Prokuristen vertreten.

A 2321 Friedri<h Warnecke, Braunschweig (Großhandel mit Ta- bakwaren, Neue Str. 29.

Neuer Jnhaber: Kausmann Albert Warne>e in Braunschwêt9,

[66058]

Brieg, Bz. Breslau. [66064] Handelsregister Amtsgericht Brieg, 3. Februar 1938. H.-R. A 121 (neu Nr. 711) Heinrich

Geyer, Brieg, Bez. Breslau: Das Geschäft nebst Firma 1st dur< Erbgang auf die Witwe Elisabeth Geyer

Bitterfeld. [65500] Bekanntmachung. i: H.-R. A 445 Heinrich August Pil, Kommanditgesellschast, Bitterfeld. Ein Kommanditist ist aus der Gesell- schaft ausgeschieden; ein neuer Kom- manditist ist eingetreten. Amtsgericht Bitterfeld, 21, Jan, 1988.

Borna, Bz. Leipzig. [66056] Handelsregister Amtsgericht Borua, den 31. Januar 1938. Neuecintragung:

A 102 Fermann Arnold, Groß- und Kleinhandel mit Tabakwaren, Borna. i:

Der Kaufmann Friedri<h Hermann Arnold in Borna ist Fnhaber.

Borna, den 4. Februar 1938. Löschung:

120 Firma Hermann Günther Ma- schinenfabrik in Ruppersdorf.

Die Firma ist erloschen. Braunsechweig. [66057]

Handelsregister Amtsgericht Braunschweig, 4, Februar 1938. Neuceintragungen :

A 2314 Sermann Stautmeister Nachf., Braunschweig (Einzel- und Großhandel mit Molkereiwaxen und Lebensmitteln, Südstr. 17D. l

Helene Morich geb. Sti, Ehefrau des Kaufmanns Willi Morih in Braunschweig. Einzelprokurist: Kauf- mann Willi Morih in Braunschweig.

A 2315 Günter Sparrer, Braun- schweig (Einzelhandel mit Lebens- mitteln, Kriemhildstr. 30).

Kaufmann Günter Braunschweig. :

A 2316 Hans Krieter und Heusel, Braunschweig (Großhandel und Ver- tretung tehnisher und elektrotehnischer Maschinen, Apparate und Artikel, Am Festungswall 6». : :

Offene Handelsgesellschaft seit dem 1, Dezember 1937. Gesellschafter sind die Kaufleute Hans Krieter in Braun- shweig und Karl Heusel in Farge bei Bremen.

A 2317 Woldemar Götte, Braun- schweig (Einzelhandel mit Herren- und Damengarderobe, Maßschneidereîi und Tuchhandel, Breite Straße 9.

Kaufmann Woldemar Braunschweig.

A 2318 Wilhelm Nolte, Braun- schweig (Großhandel mit Rohedel- metallen, Ruhfäutchenplaß 5).

Sparvrer in

schweig.

A 2319 Norwed, Charlotte Bauer, Braunschweig (Groß- und Einzel- handel mit Kraftfahrzeugen, Fahr- rädern und Exsaßteilen sowie Bau vou Motor- und Fahrrädern, Sonnen-

Die Gesellschaft ist auf Grund des Ge-

ellschast eingetreten,

jeyes vom 9. Oktober 1934 (R,-G,-Bl, 1,

Emser Straße 24)

straße 9a»,

Götte in|

Kaufmann Wilhelm Nolte in Braun- E

in Brieg übergegangen.

Burgdorf, Hann. {66065] Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 5 ist bei. der Firma A. Behr zu Burgdorf heute folgendes etngetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Burgdorf î. Hann,, den 7. Februar 1938.

Burgstädt. [66066]

Handelsregister Amtsgericht Burgstädt, 1, Febr. 1938. Veränderungen:

A 49 Emil Gräfe, Granulit-, Gra- nit- und Saudwerke Kreuzeiche bei Limbach, Sa., Hartmannsdorf.

Hermann Erich Engelmann in Hart- mannédorf ist Einzelprokurist.

Darmstadt. : [66067] Handelsregister, Abteilung 3, Amtsgericht Darmstadt. Veränderungen:

2. Februar 1938.

A 911 Philipp Schwein®sberger,

Darmstadt. S

Die Firma ist geändert in: Philipp Schweinsberger Nachf. Peter Vecker. Bezeihnung des Einzelkaufmanns: Peter Be>ker, Schuhmachermeister 1n Darmstadt.

3. Februar 1938.

A 2494 Georg Schneider, Kohlen- handlung, Darmstadt. i

Georg Brust, Kaufmann in Darm- stadt, ist zum Einzelprokuristen bestellt.

Erloschen: 3. Februar 1938.

A 611 Gebrüder Wenz, Darmstadt.

Die Firma ist erloschen. Dessau-Rosslau. [66068]

Handelsregister Amtsgericht Dessau-Rofßlau. Dessau-Roßlau, den 27. Fanuar 1938. Neizteintragung:

Abteilung A Nr. 96 Ludwig Vött- cher Lebensnmittelhandlung ntrit Hausschlachten. :

Jnhaber der Firma ist dec Kausf- mann Ludwig Böttcher in Dessau- Roßlau, Straße der SA. 72, Dessau-Rosslanu. [66069]

Amtsgericht Dessau-Roßlau, den 28. Fanuar 1938. Neueintragung:

Handelsregister À Nr. 97 Walter Dornburg, Kohlenhandlung, Defsau- Roßlau.

Dessau-Rosslau. [66070] Amtsgericht Dessau-Rof:lau, den 1. Februar 1938. Veränderung: A 91 Richard Kohl u. Co. Koms- manditgesell schaft, Dessau-Noßlau. Der Geschäftsführer Christian LueZs

C A A MSIECD P LNE 4