1900 / 9 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[70512]

Nachdem die Alktiengesellschaft Verkaufsverein für Ziegeleifabrikate zu Caffel dur Beschluß der G-neralversammlung vom 30. Dezember 1899 aufgelöst worden ist, fordern wir hiermit die Gläubiger der gen. Gesellschaft auf, thre Ansprüche bei uns anzumelden.

Die Liquidatoren der Aktiengesellschaft

Verkaufsverein für Biegeleifabrikate. Carl Dubois de Luchet. G. Ehmer.

Vorstands zu Mitgliedern des zu bildenden Auf- fi tsraths und Ergänzung desselben, Beschluß- assung über den Geschästsberiht der Direktton pro 1899 und die daraufhin gestellten Anträge des Vorstands, inébesondere auch die Anträge wegen Verwenduna des Reingewinns. Kulmbach, den 4. Januar 1900.

Der Vorsitzende L des Vorstauds der Kulmbacher Spinnerei: Heinr. Hornshuch.

[72378]

Kulmbacher Spinnerei.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu einer außerordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 31, Januar 1900, Nach- mittags 3 Uhr, in das Bureau der Spinnerei in Kulmbach ergebenft eingeladen.

Tageëorduung: Abänderung der Statuten nach den Bestimmungen des neuen Handels-

[72381] ;

Die Aktionäre der Actiengesellschaft i. L. Fahrradwerke Weltrad vorm. Hoyer «& Glaha zu Schönebeck a. E. werden hierdurch zu einer außerordentlichen Genevalversammlung für Montag, den 29. Januar 3. c., Nachm. S Uhr, in das Geschäftslokal der Gesellschaft zu S({önebeck a E. eingeladen.

Tagesorduuug :

: Vierte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 10. Januar

1) Aufhebung des Beschlusses vom 24. Juni a. p. betreffend L'quidation der Gesellschaft und Zurücknahme des den Ligutdatoren er- theilten Auftrags.

Beschlußfassung über Verminderung des Ge- sellichaftskapitals durch Zusammenlegung von je 2 Aktien zu einer unter Zuzahlung von 2509/0 auf die alten Aktien und event. Zu- sammenlegung von je 5 folher Aktien, auf welche Zuzahlung nicht geleistet werden sollte, zu einer. Abänderung der Statuten gemäß den zu 1 und 2 der Tagezordnung gefaßten Be- \{lüfsen, Aenderung des Namens, Streichung der jeßt überflüssigen Bestimmungen über die Grünteung, Berichtigung nach Vorschrift des neuen Gesehes, besonders über Tantiòmen, Verbesserung der Fassung. H Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Berliner Vank in Berlin oder der Gesellschaftskasse in Schöuebecck zu hinterlegen. ($ 20 des Statuts.) Schönebeck a. E., 8. Januar 1900, Der Auffichtsrath. G. Hoyer.

[722%] Dentshe Gesellschaft für elektrishe Unternehmungen

zu Frankfurt a. M.

Die Aktionäre der Gesellschaft laden wir hiermit zu einer außerordentlichen Generalversamm- lung auf Wontag, den 29. Januar, Vor- mittags LO Uhr, in das Deschäfts1okal der Herren von Crlanger & Söhne, Roßmarkt 14, Frankfurt

a. M., ein. Tagesorduuug : Abänderung des $ 7 der Statuten bezüglich der statthaften Höhe der Ausgabe von Ooligationen auf den einfahen Betrag des Grundbesitzes. Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wolien, werden ersuht, ihre ‘Uftien spätestens am dritten Werktage vor dem Ver- sammlungs®stage, lebteren niht mitaerechnet, in Frankfurt a. M. bei der Kasse dexr Ge- sellschaft, in Frankfurt a. M. bei den Herren von Er- langer «& Söhne, in Berlin und Breslgu bei der Breslauer Discontobauk, in Hamburg bei den Herren Hardy & Hin- richsen zu hinterlegen oder bei einer dieser Stellen die Hinterlegung bei einem deutschen Notar durch Uebergabe des Hinterlegungs\heins nachzuweisen und bagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen,

Deutsche Gesellschaft für elektrische Untcrnehmungen,.

Der Auffichtörath. Der Vorftand. W. vom Nath. B. Salomon.

[72050]

Elektrishe Straßenbahn Breslau.

Bei der heute im Beisein eines Notars statt- aehabten planmäßigen Ausloosung unserer 4 °/% SNCIUBNER find nachstehende 34 Nummern gezogen worden:

18 29 45 92 172 204 221 229 238 303 429 466 A85 514 529 555 563 601 624 650 673 681 700 704 780 811 828 892 915 960 961 280 981 999,

Die Verzinsung dieser Obligationen endet mit dem 30, Juni 1900; dieselben we:den vom A. Juli 1900 ab zum Betrage von 103 9/9 bei der Gesell- \chaftökaf}se in Gräbschen,

dem Bankhause E. Heimann und | in

der Breolauer Wechélerbank

der Berliner Handelsgesellschaft

der Deutschen Bank

der Natioualbank für Deu1sch- in

land und Berlin dem Bankhause Delbrück Leo « Comp.

gegen Einlieterung der Stücke nebst Talons und den nah dem Nückzablungstage fälligen Kupons cingelöft. Dir Werth fehlender Kupons wird vom Kapital-

betrage gekürzt. i Gräbschen bei Breslau, den 2. Januar 1900, Die Direktion.

Breslau,

geseßbus; Wahl der Mitglieder des bestehenden

Genossenschaften.

Keine.

S) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[72281] Vekauntmachung. N In die Lifte der bei dem hiesigen Landgerichte zu- gelassenen Rehteanwälte wurde eingetragen der Ge- rihts- Assessor August Zünudorff. Aachen, dea 3. Jauuar 1900,

Der Landgerichts-Präsident.

[72282] Bekanutmachung. i Der Rechtsanwalt Hans Stein, zu Berlin wohn- haft, ist am 4 Januar 1900 in die Liste der bei dem Königlichen Laadgeriht Il zu Berlin zuge? lassenen Rechtöanwälte eingetragen worden. Bexlin, den 4. Januar 1900.

Kêénigliches Landgericht I1.

{72284] Bekanutmachung. Der Rechtsanwalt Justizrath Neumann, zu Berlin wohnhaft, ist am 4. Januar 1900 in die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte Il zu Berlin zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Berliu, den 4. J1nuar 1900.

Königliches Landgericht 11.

72288] : Fn Gemäßheit des $ 20 der Nehtsanwaltsordnung wird hierdurch bekannt gemaht, daß der Rechts- anwalt Carl Otto Haxrtlaub bei dem Landgericht in Bremen zugelassen und in die Nechtsanwaltsl[iste heute eingetragen ift. Bremen, den 6. Januar 1900.

Der Präsident des Landgerichts :

H. H. Meier, Dr.

[72286] Bekanntmachung. Der zur Rechtsanwaltscha1t bei dem unterzeichneten Landgericht mit dem Wohnsiß in Stollberg zuge- lassene zeitherige Gerihtê-Assessor Dr. Georg Eduard Kreher ist heute in die Rehtéanwaltsliste einge, tragen worden. Chemnitz, den 5. Januar 1900, M Landgericht. rey.

[72285] Bekanntmachung. Der zur Rehtsanwaltschast beim unterzeichneten Landgericht mit dem Wohnsiße in Chemniß zuge- lossene zeitberige Gerichts - Assessor Anton Felix

getragen worden. Chemnitz, den 5. Januar 1900. Königliches Landgericht, Frey.

72295] Í [ In die Liste der bei dem unterzeihneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte wurde eingetragen: Nechtsanwalt Ludwig Beuder mit dem Wohnsiß in Darmstadt. Darmstadt, den 6. Januar 1900.

Der Präsident Großh. Landgerichts der Provinz Starkenburg.

Steinem.

[72283] Bekanntmachung.

Berlin zugelassenen Rechtsanwälte heute

worden. Berlin, den 4. J=nuar 1900. Königliches Landgericht II.

[72287]

anwälte Dr, jur. Johann Ludwi

[72047]

Gesellschaft für Buhdruterei.

Vilanz.

Activum. b. Ha18 Markt 16 . . [20 000 Mobilien, Maschinen, Utensilien abge- schrieben. Kassenbestand Vorräthe Debitoren

R

63/36 2535/73 34 586 60

57 185/69

Bruno Bernhard Casfteudyk gelöscht. Bremen, den 8. Januar 1909. Der Präsident des Landgerichts : H. H. Meier, Dr.

172298

7) Erwerbs- und Wirthschafts-]

Dounerhak ift beute in die Rechtéanwaltsliste cin-

Der Rechtsanwalt Justizrath Gerlach ift gestorben und in der Liste bei dem Königlichen Se r LIs@t ge

In der Liste der beim Landgericht zu Bremen zu- gelassenen N-cht1sanwälte sind die Namen der Nechts- Nieland und

9) Bank - Ausweise.

[72297] Staud

der Württembergishen Notenbank

am 7. Januar 1900.

Passiíivoum.

Grundkapital di Kapitalreserve und Delkredere-Koato . .

Gerëinn

Gewinn- uud Verlust-Recynuua.

Einnahme. M Küc Zinsen , A A T 148 Aus Drvck rei und Verlag .... 41838

Zuf. [41 987 Ausgabe.

Für Kosten der Rcdaktioa und Verwaltung

e T e T Berlust ter Chr. Scc. Bl, i Gewinn

24 001 4615

518

12 852

36 000|— 8 333/20 12 852149

Zuf. 57 185/69 =— | Lombardforderungen .

f Sonstige Aktiva 60 Passiva,.

59 | Grundkapital .

79 | Umlaufende Noten . Ns 0% | Täglich fällige Verbindlichkeiten . 02 An 49 | “Verbindli

ActivYa.

Metallbestand . . Reichskassenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand .

100 200 1 462 400

757 800 Gffekten .

Reservefonds . U

L goiriff gebundene

keiten , 456 600

41 987

35 | Sonstige Passiva . Us

11 276 248/74

20 271 38732

8 430130 852 084/80

9 000 000|— 900 237/86 22 611 500|— 533 654/76

1 226 558/54

Bank für Süddeutschland.

Stand am "7. Januar 1900. Activa. M S

Kasse : 1) Metallbestand . 5 547 605/98 2) Reichökassenscheine . 88 610|— 3) Noten anderer Banken „}___22 300|— Gesammter Kassenbestand . .| d 658 515/98 IL. [Bestand an Wechseln 121 881 102/43 . | Lombardforderungen 1 934 575/02 IV. [Eigene Effekten 2 864 485/90 V, [Immobilien 433 159/79 ŸI. | Sonstige Aktiva _1 803 531/39 34 675 370/51 Passiva. I, | Aktienkapital . 1e ETVETONDO e e a A ITL, J Smmobilten-Amcertisationsfoads 97 69672 1V. | Mark-Noten in Umlauf . 115 551 300/— V. [Nicht präsentierte Noten in alter i Ma E s 90 685/73 VI. [Täglich fällige Guthaben 4 398195 VII. | Diverse Pasfiva .|_1 343 454 52 34 575 370/51 Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Inkasso

gegebenen, im Inland zahlbaren Wechseln: ; 6 2 450 146,90.

. [15 672 300|— 1815 533/59

(72274) s ; Staud der Fraukfurter Bau?

am 7, Januar 1200,

Activa. Kafsa-Bestand: Metall 4 5 634 300,

Meichs - Kafi ene 43 600,—

scheine. z Noten anderer 706 800,—

Banken Ï 6 6 384 700

Guthaben bei der Reichsbank... „, 964900 Weib Da A 34 376 100 Borschüsse gegen Unterpfänder . 12 033 800 Eigène Effellen. «6 5 3240/0 Sonstigs Alla «o a6 997 200 Da1lehen an den Staat ($ 43 des

s 1 714 300

Statuts) E P asSiva., Eingezahltes Aktien-Kapital . 18 000 000 Reserve-Fonds . . . 4 800 000 16 118 109

An cine Kündigungsfrist gebundene A 5 400

Noch nicht zur Einlösung gelangte

Wechsel betragen #4 4 152 800,—.

172268] Brgunshhzweigishe Bank. Staud vom 7. Januar 1900, Activa. Metallbestand... % 704 526, Reichskassensheine . . 13 165. Noten anderer Banken . 195 000. Wechsel-Bestand . 7 980 139, Lombard-Forderungen |. 1 252 429, Fffekten-Bestand . 21 927, 8515 078.

Sonstige Aktiva . 6 10 500 000.

P assiva, Grundkapital Reservefonds . . . 412 009. Spezial. Reservefonds 399 440. Umlaufende Noten . 2 484 000. Sonfktige täglich fälltge Ver-

bindlichkeiten E be O 980 An cine Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten . 1524000. - Sonstige Passiva. ..., y 64 205 ventuelleBerbindliGkeiten aus roeiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wehseln ... , 738 739 50, Braunschweig, den 7, Januar 1900.

Der Vorftand. Bewig. Tebbenjohanns.

10) Verschiedene Bekannt: machungen.

{72258} Bekauntmaczuung. Stiftuug „Jda Jäger“‘.

Etiwoa vorhandene bedürftige Glieder von Stammes- nachkommen der Stiftertn Jda Jäger, gestorben in Nymwegen, werden gemäß $ 7 des Statuts vom

17. August 1885 16 November 1585 aufgefordert, bis zum 15. März 1900 bei Vermeidung der dietjährigen Au?schließung bei dem unterzeichneten Amts- gericht ihre Ansprüche auf die stiftungämäßigen érztehung8gelder anzumelden und zu begründen.

Jserlohu, den 4. Januar 1909.

Königlicyes Amtsgericht.

{(72380] Bekauutmachung.

Am Sonnabend, deu 83, Februar 1900, Mittags 1 Uhr, fiadet im Hotel, „Stadt London“ hierselb\)t die diecéjährige ordentliche General- versammluug statt.

Tagesorduuug :

1) Gesäftsbericht.

2) Entlastung der Nechnungen.

3) Wabl von Verwoaltungsrathsmitgliedern.

4) Anträge des Verwaltungéraths.

Perleberg, den 9. Januar 190,

Perleberger Viehversiherungs Gesellschaft.

Der Verwaltungsrath.

Bankscheine im Umlauf . .

Täglich fällige Verbindlichkeiten . 3 454 200 Verbindlichkeiten 15 687 900

Sonstige Passiva .

Guldennoten (Schuldscheine) . . y»y 128 900 Die noch nit fälligen, weiterbegebenen inländischer Die Dircktion der Fraukfurter Bauk.

H. Andreae. Dr. Winterwerb.

zu Putliy, Vorsigender.

7229) Dette Publique Ottomane Consolidée.

Revenus Concédés par Iradé Impérial du 8/20 Décembre 1881. 18me Exercice Mois de Novembre 1899.

Recettes nettes des Frais d’Administration Provinciale

Recettes du

Impôts mois de

Novembre 1899|Novembre 1898 Livres Turques

Total au 30 Noveinbre | 30 Novembroe 1899 1898

Livres Turques|Livres Turques|Livres Turgues

Recettes du Total au

mois de

(Tabacs (recouvrements d'’ar- riéórés) E j Sel Timbre . Spiritueux Pêcheries , L e bac. Redevance de la Régie Tribut de la Bulgarie, rem- placé jusqu’à fixation de Ltq. 100 000, à prélever gur Dîmes des Tabacs Excédent Revenus de Chypre, remplacé par Ltq. 130000 sur solde Dîme des Tabacs ou traites aur la Douane . Redevance de la Roumélie Eur S e L Droits sur le Tumbéki en traites sur la Douane Parts contributives de la Serbie, du Monténégro, de

H VIT. Contribut.

S

Assignations diverses E

( la Bulgarie et de la Grèce

897 837 956 658

962 500 *) 583 877

67 £00 68 980

51 298 101 350 25 000

51 298 110 0004 25 000

Total Général

93 979 | 45

106770 |49| 1714135 1787065 |95

par la Convention du 18/30 Avril 1890 la Dette Convertie et des Lots Turcs ..

Lots Turcs . « Frais d’Administration Tabacs, etc. etc. .

E FPIOEs déposées Caisse à l’Administration Centrale. . ff

Centrale ‘ot restitution

en Egypte, Constantinople, le 22/3 Janvier

Eventuelle Verbindlikeiten aus

Neuf, 1. Oktober 1899. Der Vorftaud.

im Inlande zahlbaren Wechseln 4 821 165,37.

weiter begebener

Sommes versées à valoir sur les Obligations Provisions en Europe et Constantinople pour

Sommes empPloyées pour amortissement des Sóries et rachat Zis j 520 186 | 78

à la Banque Impóriale Ottomane et en

Í Le Président : I E. F. G. Law.

Ltq. Ltq.

215 250 | 516 191 | 60

* 215 250 508 670

49/6 prévues

le service de

491 555 | 453 101 540 | 87

397118 | 83 1714136 | 58

à la Régioe des 113 365 | 56 422 072 | 01

1787065 |95

. . . . .

*) Y compris Ltgqs. 21 377,62 part de la Dette Publique sur droits de Tabacs exportés

1900, Pour le Conseil d’Administration:

Le Conseiller-Délégué: Guido Guiccioli.

M 9.

1900.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-,

Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- u

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich

kann dur alle Post - Anstalten, für

Berlin auh durch die As Gxpedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

nd Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

für das Deutsche Reich. (54)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglih. Der

In

res beträgt L #4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern ertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 4.

fosten 20 „.

Vom „Central-Handels-Register sür das Deutsche Reich““ werden heut die Nru, 9A. und 9B. ausgegeben.

Handels-Register.

Aalen. [72321] K. Württ. Amtsgericht Aalen.

Jn das Handelsregister für Gesellschaftéfirmen ist heute eingetragen worden :

Die Firwa Papicrindustrie Unterkochen, Aktiengesellschaft in Unterkochen, if injolge Verkaufs des Handelsgeschäf!s in dem gegen si: ein- geleiteten Konkurs ¿erfahren und Auflösung der Ge- sellshaft erloschen.

Den 27. Dezember 1899.

Oberamtsrichter Braun. Achim. Bekauntmachung. {72081]

In das hiesige Handelsregister ist heute auf Blatt 314 eingetragen zu der Firma: Bremer Woll- industrie vormals J. G. Hagemeyer.

Spalte 3: Der Kaufmann Johann Frtiedrih Hage- mcyer is mit dem 31, Dezember 1899 aus dem Vorstande ausgeschieden.

Vom 1. Januar 1900 ab find als Vorstands- mitglicder gewählt:

1) Kaufmann Paul Fimmel, bislang in Berlin

wohnhaft,

2) Diedrich Heinrich Brügesch zu Sebaldsbrück.

Spalte 5: Die Prokura des Diedrih Heinrich Brügesh zu Sebaldsbrück ist mit dem 31. Dezember 1899 erloschen.

Achim, den 5. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. 1.

Alsfeld. Bekauntmachung. [72032] In unter Firmenregister wurde heute eingetragen: Dem Peter Heinrih Gustav Namsveck in Alsfeld

wurde für die Firma „E. Ramspect Wittwe“! in

Alsfeld Proknra ertheilt.

Alsfeld, den 4. Januar 1900. Großh. Aml1sgericht. Müller.

Altena, Westf. Befanntmachung. [72084] In unserem Firmenregister is bei Nr. 166 (Firma Eduard Voßloh «in Werdohl) vermerkt worden, daß das Geschäft laut Testaments vom 11. April 1899 auf die Kinder des verstorbenen Geschäfts- inhabers Eduard Voßloh, nämlich: a. Eduard Voßloh zu Werdohl, b, Wilhelm Voßloh zu Werdohl, c, Carl Voßloh zu Werdohl, d, Grnft Voßloh zu Werdohl, 6. Hermine Voßloh zu Werdohl, übergegangen ist.

Demnächst ist an demselben Tage in unser Ge- selshaftsregister die Firma Eduard Voßloh bei Nr. 125 als die einer offenen Handelsgesell)chaft mit dem Bemerken eingetragen worden, daß die oben ge- nannten 5 Personen die Gesellshaftec sind und daß zur Vertretung der Gesellschaft nur befugt sind: Eduard und Wilhelm Voßloh, sowie nach erreichter Großjährigkeir au Carl und Ernst Voßloh.

Altcua, 3. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Aitena.Westf. Handelsregifter [72085] des Königlichen Amt&gerichts zu Altena, Die unter Nr. 200 des Firmenregisters etnge- tragene Firma Arno1d Quitmaun (Firmeninhaber: der Kaufmann H1go Qutmann zu Altena) is ge-

lôsht am 4. Januar 1900.

Altenburg, S.-A. Befauntmachung. [72083]

Auf dem die Brauukohlea:Actien-Gesellschasc „Union“ in Kriebitzich tetresfendin Fo!. 23 des belm unterzeichneten ämtsgeriht fortgefübiten alten Handelsregisters des vormal Gerichts zu Meusel- wiß ift heute verlautbart worden, das Grund- kapital der Gejellschaft laut der Be¡chlüsse der beiden Generolversammlungen vom 9. Dezember 1899 dur Umwandlung von jz zwei der noh auétstehenden neunundzwanzig Stamm Aktien à 300 s in je cine Prioritäts-Aktie zum Nennwerthe von 300 K bezw. durch Kraftloserklärung und Verwerthung der nit ur Zusammenlegung vorgelegten oder geeigneten Stamm-Aktien anderweit um 4509 M4 herabgeseßt werden soll. id

Altenburg, den 8. Januar 1900.

Perzouylihes Amtsgeriht. Abth. 1,

Ballenstedt. [71498] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Auf Fol. 93 des Handelsregisters ift Folgendes eingetragen worden: nas unter der Firma Fr. Wilh. Milling zu eder geführte G-shäit ut aur den Kaufmann ilhelm Milling jun. zu Rieder übergegangen. vepallenstedt, deu 29, Dezember 1899, erzoglicy Anhaltishes Amtsgericht. Abtheilung 1.

Beckum Handels®sregifi 7 E ie Î gister [72086] des Königlichen Amtsgerichts zu Beckum. d n unser Gesellschaftsregister 1#st zu Nr. 19 welbit die Firma: „Bekumer Portland. Cement- f erk Jlligens, Ruhr & Klasberg“‘“ zu Beckum "ißetragen stebt Folgendes cingetragen: PyDem Direktor Wilhelm Müller zu Beckum ist tis ura insoweit ertheilt, daß derselbe berechtigt ift, (a mit einem der geshäftsführenden Gesell- Wes er, Kaufmann Christian Klaskerg und Kauf- wte Max Jlligens zu Beckum, die Firma rechts- Doe zu as elragen zufolge Verfügung vom 2, Jaruar 1900 am 3, Januar 1900. Ds : 4

Berlin. Handelsregister [72061] des Königlichen Amtsgerichts A Berliu. Clbtheilung A.)

Am 5. Januar 1900 ift eingetragen :

Nr. 39 Abtheilung A. : ;

Firma: Chapp « Kasket, mit dem Siye zu Verlin, offene Handelögesell haft, als Gesellschafter die Kausleute zu Berlin : 1) Hugo Chayp, 2) Gustav Kasket. Die Gesellschafi hat am 1. Dezember 1899 begonnen ; zu ihrer Vertretung siad die Gesellschafter Chapp und Kasket nur in Gemeinschaft mit einander ermächtigt.

Nr. 43 Abtheilung A.:

Firma: O. Graebe & Co, mit dem Sitze zu Berlin, offene Handelsgesell chaft, als Gesell chafter : 1) Oscar Graebe, Tischlermeister, Berlin, 2) Otto Großmann, Fabrikant, Berlin. Die Gesellschaft bat am 15. November 1899 begonnen; zu ihrer Vertretung ist allein der Gesellshaficr Oscar Graebe ermägÿtigt.

Nr. 49 Abtheilung A. :

Firma: Justitut sür moderne Erfindungen Bumb «C Koenig, mit dem Sige zu Berlin, offene Handelsgesellschaft, als Gesellschafter die Kauf- leute zu Berlin: 1) Heinri Bumb, 2) Carl Koenig. Die Gesellschaft hat am 11. Dezember 1899 be- gonnen.

Fie 42 “Lori as Beriin).s

irma: Louise Glaß, Berlin, Inhaber Louise Glaß, Kauffrau, Beclin, |

Nr. 47 Abtheilvna A :

Firma: Curt Töpfer, Berlin, Inhaber Curt Töpfer, Fondsmakler, Beilin.

Nr. 48 Abth?zilung A.:

Firma: Verlag der Juternationalen Fa- brifanten-Zeiturg. Juh. Katharina Speier, Berlin, Inhaber Frau Katharina Speier, geb. Bauer, verwittwete Müller, Kauffrau, Berlin.

Die Firma lautete bisher: Verlags - Anstalt M. Müller, Verleger & Eigenthümer der internationalen Fabrikautenzeitung uad ist in- folge Geschäftsverlegung nah Berlin von Nr. 964 Firm.- Reg. Berlin 11 hierher übertragen.

Bei Nr. 16 950 Gesell|haf1s-Negi\ter Berlin 1 (offene Handelsgesellschaft in Firma: N. Ganter zu Berlin):

Frau Architekt Sophie Beckmonn, geb, Ganter, zu Hamburg ist aus der Handelsgesellshaît ausge!chieden.

Bet Nr. 12558 Gesellschaftsregister Berlin I (ofene Handelsgesellschaft in Firma Steobel & Co. zu Berlin):

Die Handelsgesellschaft i durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Banquier Nichard Strobel zu Berlin fet das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma foct; die Firma i nach Nr. 46 Abtheilung A. übertragen, und zwar Firma Strobel « Co, zu Berlin, Inhaber Nichard Strobel, Bavyquier, Berlin; ferner als Gesammtprokuristen: 1) Max Schulz zu_Friedenau, 2) Max Grodzin zu Berlin, 3) Carl Schulße zu Deutsh-Wilmersdorf, von denen je zwet gemeinschastlich ermäÿtigt find,

Firmenregister

die Firma zu zeichnen.

Bei Nr. 19190 Berlin I (Firma: A. S. Fabian zu Berlin):

Der Kaufmann Sally Fabian zu Berlin is in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Abraham Fabian zu Berlin als Handelsgesellshafter eingetreten, die hierdurch entstandene, dieselbe Firma for1führende off-ne HandelsgeseUschaft is unter Nr. 40 Yb- thetlung A. eingetragen, und zwar Firma: U. S. Fabian mit dem Sitze zu Verliu, und als die Gesellschafter die Kaufleute zu Berlin: 1) Abraham Fabian, 2) Sally Fabian. Die Gesellschaft hat am 28. Dezember 1899 begonnen; an diesem Tage ist Sally Fabian als persönlih haftender Gesellschafter in das Geschäft von Abraham Fabian eingetreten.

Geiöczt ift: Prokura Nr. 7649,

Vei Nr. 34373 Firmenregister Berlin T (Firma N. Porath zu Berlin):

Das Handelêegeschaft is dunch Vertrag auf den Kaufmann Leopold Glich zu Berlin übergegangen, welcher tabfelbe unter unveränderter Firma fortseßt, Die Firma if nach Nr. 45 Abtheilung A. über- tragen, und zwar Firma: N. Porath zu Berlin, Inhaber Leopold Gliech, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 27 977 Firmenregister Berlin 1 (Firma: N. Podschubski, Siy Berlin, Zweigniederlassung Neu-Nuppin):

Das Handelsge\{@äft is dur Vertrag auf den Kaufmann Jacob Podshubéki zu Berlin über- gegangen, welcher dasselbe unter der Firina Jacob Podschubski fortsetzt. Die Firma ist nah Nr. 44 Abtheilung A. übertragen, und ¿war Firma: Jacob Podschubskfi zu Bertin mit Zweizniederlafsung zu Neu-Nuppiu, Jahaver Jacoo Pod|chubski, Kauf- mann, Berlin.

(GSe:öscht if: Prokura N-. 11 419.

Nr. 38 Abtheilurg A. :

Cinzelvrokura des Johanres Ttieme für die Firma: Becrolina-Zephyr Fahrräder und Näh- maschinen Werke Martin Manaffe zu Bexliu.

Bei Ne, 11 013 Firmenregister Berlin [l (Firma: Albert Mecye zu Berlin): Die Firma ift erloschen.

Bei Nr. 30 573 Firinenregister Berlin T (Firma: I. E. Jsaac zu Berlin): Die Firma ist erloschen.

Berlin, den b. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 90.

Beuthen, Oberschles. [72063]

In unser Gesellschaftsregister is heute ber der unter Ne. 390 eingetragenen Gesellschaft „Ober- \chlefishe Holz-Judustrie, Aktien- Gesellschast in

Beutheu O.-S. Folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14, Dezember 1899 sind die $& 3 bis 37 des Gesell- schaftévertrags vom 2. Juni 1898 rah Inhalt der SS 3 bis 37 des in beglaubigter Abschrift in der Blattsammlung Blatt 96 ff. bcfi1dlichen notariellen Protokolls vom 14, Dezember 1599 mit der Maß- gabe abgeändert, daß dicse Aenderungen mit dem 1, Januar 1900 in Kraft treten, Urd zwar ist nah S 3 des abgeänderten Vertrages di: Ausgabe von u gn einen höheren Betrag als dem Nennwecth

atthaft.

$ 9. Jst eine Aktie oder ein Interims {hein ab- handen gekommen oder vernichtet, so kann die Urkunde B TEeue des Aufgebotsverfahrens für kraftlos erklärt

erden.

Die Vorschriften des Paragraphen s\iebenhundert- neunundneunzig Absay 2 und des Paragraphen aht- hundert des Bürgerlichen Geseßbuches finden ent- \prehende Anwendung,

Mit der Kraftloserklärung der Aktien oder des Interimssceines erlisht au der Anspru aus den noch nicht fälligen Gewinnantheilscheinen.

Ist eine Aktie oder ein Interimss{ein infolge einer Beschädigung oder einer Verurstaltung zum Umlauf niht mehr geeignet, so kann der Berechtigte, sofern der wesentlihe Inhalt und die Unterscheituzgs- merkmale der Urkunde noch mit Sicherheit erkennbar sind, von der Gesellschaft die Ertheilung einer neuen Urkunde gegen Aushändigung der beschädigten oder verun1ialleten verlangen.

Die Kosten hat er zu tragen und vorzus{ießen.

Neue Gewinnanthcilsheine dürfen an den Inhaber des Erneverungéscheines nicht ausgegeben werden, wenn der Besitzer der Aktie oder des Interimsscheines der Ausgabe widersprohen hat. Die Scheine sind in diesem Falle dem Besißer der Aktie oder des Interimsscheines auszuhändigen, wenn er die Haupt- urkunde vorlegt.

Gewinnantheilsheine werden nit gerihtlich auf- geboten. Der Anspcuch aus denselben erlisht mit dem Ablauf von vier Jahren vom Schlusse des Jahres der Fälligkeit ab gerechnet, wenn sie nit vor Ablauf dieser vier Jahre zur Einlösung vorgelegt werden.

Erfolgt die Vorlegung, fo verjährt der Anspruch in zwei Jahren von d:m Ende der Vorlegungsfrist an. Der Vorlegung steht die gerihtliße Geltend- machung des Anspruhs aus den Gewinnantheil- scheinen gleich.

Ift eia Gewinnantheilshein abhanden gekommen oder vernihtet und hat der bisherige Inhabex den Verlust der Gesellscha t vor dem Ablauf der Vor- legungsfrist angezeigt, so fann der bisherige Inhaber nah dem Ablauf der Frist die Leistung von der Ge- fell)chaft verlangen, es sei denn, daß der abhanden gekommene Schein vor dem Ablauf der Vorlegungs- frift entweder der Gesellshaft zur Einlösung vor- gelegt oder die gerihilihe Geltendmahung er- folgt ift.

Der Anspruch verjährt in vier Jak,r:n vom Ablauf der Vorlegungsfrift ab.

Der in den beid-n lehten vorhergehenden Absätzen

bestimmte Anfpruch kann in Gemäßheit des Para- graphen ahthundertvier Absatz ¿wei des Bürgerlichen Geseßbuches für das Deutsche Reich in dem Gewinn- antheilsheine auszes{chlossen roerden. _$ 9. Abj. 2 Say 2. Der Aufsichisrath ift befugt, für einen im voraus bearenzten Z-:itraum einzelne seiner Mitglieder zu Stellvertretern von behinderten Mitgliedern des Vorstantes zu bestellen.

$ 14. Abs. 4. Jede Aenderung in den Personen der Mitglieder des Aufsichtsratbs is von dem Vor- stande unverzüglich in den Gesellschaftsblättern be- kannt zu machen. Der Vorstand hat die Bekannt- machung zum Handelsregister einzureichen.

$ 22. Abs. 1. Zur Theilnahme an der General- versammlung und zur Ausübung des Stimmrechts in derselben sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am fünften Werktage vor der Ver- fammlung ihre Aktien bei der Kasse der Gesellschaft oder den befannt gemachten Hinterlegungsst.llen niedergelegt oder binnen gleiher Frist glaubhafte Atteste bei der Gesellschaft einzereiht haben, aus welchen fich ergicbt, daß die Aktien bei der MNeichs- bank oder bei einem Notar hinterlegt sind.

Abf. 3, In der Generalv-rsammlung ist ein Ver- zeihniß der erschienenen Aktionäre over Vertreter von Aktionären mit Angab? ihres Namens und Wohnortes sowie des Betrages der von Jedem ver- tretenen Aktien aufzustellen. Das Verzeichniß ift por der ersten Abstimmung zur Einsicht auszulegen ; es ist von dem Vorsitzenden zu unterzeihnen.

$ 23. Absay 2 olte Fassung fällt weg.

$ 24. Abs. 2 Say 2. Für das Protofoll aelten im übrigen die geseßlihen Vorschriiten. Eine öffent- lih beglaubigte Abschrift des Protokolls if unver- züglich nah der Generalversammlung von derm Vor- stande zum Handelsregister einz reichen.

$ 26. Abs. 1 u. 2. Die Beschlüsse ter General- versammlung bedürfen der Mehrheit der abgegebenen Stimmen (einfahe Stimmenmehrheit), soweit nicht in diesem Statut cder im Geseße cine größere Mehrheit oder sonstige Erfordernisse voraeschrieben sind. Bei Stimmengleichheit gilt der gestcllie An- 1rag als abgelehnt.

Wahlen werden, sofern sie nit durch cinstirninigen Zuruf erfolgen, in geheimer Abstimmung vor- genommen. i

$ 29. Abs. 4. Auf Verlangen is jedem Aktionär svätestens zwei Wochen vor dem Ablauf dec im Paragraph zweiundzwanzig bestimmten H nterlegungs- frist eine Abschrift dec Biltnz, der Gewinn- und

Verlustrehaung, der Bemerkungen des Aufsichtsraths und des Geschäftsberichts zu ertheilen.

$ 30, Der si ergebende Ueber\{uß der sämmt- lichen Aktiva über die sämmtlichen Passiva bildet den Reingewinn der Gesellschaft.

8 31 þ. Demnächst werden diejenigen Beträge

entaommen, welche etwa die Generalversammlung zu außerordentlichen Abschreibungen oder Rücklagen zu verwenden beschlossen hat. _0. Den Ueberrest, soweit derselbe nah den Be- \chlüfsen der Generalversammlung nicht zu besonderen Gesellschaftszwecken oder zum Vortrag auf neue Nech- nung verwendet wird, erhalten die Aktionäre als weiteren G-winnantheil.

Die Buchstaben þ., c. u. d. haben die Buchstaben c. bezw. d. bezw. o, erhalten.

$ 34, Abs. 1 u. 2. Die Auflösung der Gesell- schaft erfolat dur Beshluß der Generalversamm- lung. Der Bescbluß bedarf einer Mehrheit von mindestens drei Viertheilen des bei der Beschluß- fassung vertretenen Grundkapitals und es muß außer- dem das bei der Beschlußfafsung vertretene Grund- kapital wenigstens die Hälfte des gesammten Grund- kapitals repräsenticren.

Ist die erste zur Fassung des Auflösungsbeshlusses berufene Generalversammlung mangels genügender Vertretung des Grundkapitals nicht beschlußfähig, fo ist eine innerhalb drefer Monate nah der ersten Generalversammlung abzubaltende zweite General- versammlung einzuberufen, welche ohne Rücksicht auf die Höhe des vertretenen Grundkapitals mit einer Mehrheit von drei Viertheilen des bei der Beschluß- fassung vertretenen Grundkapitals die Auflösung bejhließen kann.

Beuthen O.-S., den 30. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Bieleselad. Sandelsregister 72088] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 137,

woselbst die ofene Handelsgesellshaft Firma

„A. W. Dreyer Wwe‘““ in Bielefeld verzeichnet

steht, am 29. Dezember 1899 eingetragen, daß die

Gesellschaft in eine Kommanditgesell shaft umge-

wandelt ist. Der Kaufman1 Samfon Dreyer in

Bielefeld ist alletnig-r persönlih haftender Gesell-

schafter. Außerdem sind 3 Kommaudantisten vor-

handen.

_ Die dem Adolf Dreyer junior und Gustav Dreyer

junior zu Bielefeld für die ofene Handelscesellshaft

in Firma A, W. Dreyer Wwve zu Vielefeld ertheilte, unter Nr. 389 des Proturenregisters ein- getragene Prokura if am 29. Dezember 1899 gelöst.

Die Kommanditaesells haft unt-r der Firma

A. W. Dreyer Wwe zuy Bielefeld hat füc ihre

zu Bielefeld bestehende, unter der Nr. 137 des Ge-

fellshaftsregisters mit dec genannten Firmx einge- tragene Handelsniederlassung den Adolf Dreyer junior und Gustav Dreyer junior, beide zu Bielefeld,

als Prokuristen bestellt, was am 29, Dezember 1899

unter Nr. 537 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Bielefeld. Handelsregister [71302] des Königlichen Autsgerichts zu Bielefeld.

In unser Ftrmenregister ist bei Nr. 478 woselbst die Firma „Ferdinand Schmid“ zu Bielefeld verzeinet steht, am 29, Dezember 1893 Folgendes eingetragen : :

Das Handelsgeschäft is darch Vertrag auf den Kaufmann Georg Sch1aidt zu Bielefeld übergezangen, welcher dasselbe unter der Firma Ferdingnd Schmidt Sohn foctscßt. Vergleiche Nr. 1673 des Firmenregisters.

Sotann ift an demselben Tage unter N-. 1673 des Firmenregisters die Firma „Ferdinaud S hmidt Sohu““ mit dem Site zu Vielefcld und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Schmidt in Biele- feld eingetragen.

Die dem Wilhelm Vahland, Lidwig Falkenreck und Georg Wilhelm Schmidt zu Bielefeld für die Firma ¿Ferdinand Schmidt zu Bielefeld ertheilte, unter Vir. 520 des Profkureuregisters eing2tragene Kollektivpcokura ist am 29. Dezember 1899 gelö]cht.

Bielefeld. HSHandelêregister [72087] des Königlichea Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Firmearegiiter is bei Nr. 814, rooselbst

die Firma „Guftav Meine“ zu Biclefeld ver-

zeihnet steht, am 29, Dezember 1899 Folgendes ein- getragen :

Das Handelsgeschäft ist durch E-bfolge auf die

Wittwe des Kaufmanns Guftav Meine, Mathilde, geb. Wilstorf, ia Biclefeld Übergegangen, welche daë- elbe in fortgeseßter Gütergemeinshaft mit ibren Kindern unter unveränderter Firma fortseßt. Ver- gleihe Nr. 1674 des Firmenregisters. Sodann ist an demselben Tae unter Nr. 1674 des Firmenregisters die Firma Gustav Meiue mit dem Siß zu Bielefeld und als deren Inhakerin die Wit1we bes Kaufmanns Gustav Meine, Matkbilde, geb. Wilstorf, in Biel-feld in fortgeseßter Güter- gemein shast mit ihren Kindéra eingetragen.

Die der Ehefrau des Kaufmanns Guftav Meine,

Mathilde, aeb Wilstorf, in Bielefeld für die Firma

Guftav Meine in Biel feld ertteilte, unter

Nr. 513 des Prokurenregisters eingetragene Prok ¿ra

ist am 29, Dezember 1899 ge1öscht.

Brieg, Bz. Breslau. [72089]

In unser Prokurenregister ist bei N-. 64 das Er-

löschen der der Frau Meta Plesse, geb. Lange, zu

Brieg für die Nr. 475 des Firmenregisters eingetragen