1900 / 14 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

trat im lehten Monat ganz besonders empfindli$ auf. Auf dem Kurse des Effekten - Makler - Vereins. Norddeutsche 974, Azow-Don Kommerzbank 565, St. Petersb. Diskont ja : : q | f i ü á ' „Sl. ° 0 p onape und Yap (Karolinen - Inseln) uxd in ort Said, 15. Januar. Einer Depe des „RNeuter'schen | abgeg. „Fürst Bismarck*, v. New York über Neapel n. Alexandrien, ae hat I DaeR ay fe S n Ee A Uos Kammgarnspinnerei-Aktien 194 Gd. Norddeutshe | St. Petersb. intern. Handelsbank 1. Emission 425, Ruf. Bt für j Liban T aues - af A sind Hy alten R Bu zufolge ift iy der Deutschen Oft, ° e t Uri Ine 13. San. n Genua, „Vorkum“* 13. S in Port of Spain, „Marko- Sn fal M E 7 26 000 R Cbser ap: fol D if T Gailaufen loyd- In 4 No, Bremer Wollkämmerei 316} Gd. auswärtigen Handel 334, Warschauer Kommerzbank 415, Privat. worten, deren Wirkungskreis sih auf die Annahme und Ausgave von | Dampfer „Ad jutant* mit einem Leichte:\hif im Schlepptau von | mannia“, v. Hamburg über Havre n. Westindien, 13. Jan. in Ant- e Dns L ag e he Ie El s gede F s M d Dam ura 49 ge (W. E B.) L luß-Kurfe. Hamb. diskont —,—., S i T öhnlihen und eingeschriebenen Briefsendungen sowie auf die An- | Suez abgegangen. Der Dampfer bat, abgesehen von anderer Ladung, | werpen angek. Valdivia’, v. Hamburg n, Westindien, 14. Jan. ay g " die zablrei A v zu j erden. ommerzb. 80, Bras. Bk. f. D. 160,00, Lüb. ck-Büchen 60,25, Mailand, 15. Januar. (W. T. B.) Italienische 5 % R b hme vou Zeitungsbestellungen erstreckt. Schief puloer für Sansibar und Mooambigue an Bord. Cuxhaven pasfiert. „Polaria“ 15. Jan. in Hamburg angek. „Calabria“, werden 28 ex n D 9 reihen G Aan 9 e Angebote für 1901 | A.-C. Guano-W 107,25, Privatdiskont 43, Hamb. adetf. 128,35, | 99/45, Mittelmeer badn 536,09, Möóridionaux 722,00, Wes le N —— b. St. Thomas über Havre n. Hamburg, 14. Jan. Scilly, „Athefia“, un s Ee R î ‘veri Bai (ive On “pi aag E Nordd, Foup an 00, Trust Dynam 158,50, 30%/9 Hamb. Staats- Paris 107,05, Wechsel auf Berlin 131,65, Banca d'Italia 902 Wf : Bremen, 15. Januar. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | v. Philadelphia n. Hamburg, und „Briëgavia“, v. Baltimore n. Ham- éndeai Förder dg ¿G Í Zechen Da, y ne D et bee O Chir Gold A (o Oh Sale 20,99 Vereinshank T0070, 60/0 Madrid, 15. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Pari 9 i; Bremen, 15. Januar. Wie „Boesmann's Telearaphishes | Dampfer „Trier“ 13. Fan. v. Santos n. Bremen abgeg. „Werra“ | burg, 14. Jan. Dover passiert. „Frisia* 13. Jan. v. Philadelphia n. ere n D erung ee e M G auch va eaemver Ee hin. old-Anl. 790, Schuckert —, Hamburger Wechslerbank Lissab s 15 Ó aris 28,30, Bureau“ meldet, konstituierte si hier unter dem Ehrenvo:siß Seiner | 14. Jan,, v. New York kowmend, in Genua angek. Hamburg abgeg. „Suevia“, v. Ost-Asien n. Hamburg, 13. Jan. in 108 250 Di B tboiliau z iffer B 8 enua N DLISIUO LOAO, Aireatauss Diskontobank 117,50, Gold in Barren pr. Kilogr. abon, 15, Januar. (W. T. B.) Goldagio 44. Königlichen Hoheit des Erbgroßher¡ogs von Oldenburg der Ver- 16. Januar. (W. T. B) Dampfer „Kaiser Wilhelm 11." | Havre angek. „Serbia“, v. Hamburg über Antwerpen n. Ost-Asien, T GID i D e x ma M j (Pala S L M U S Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 80,75 Br., Amsterdam, 15. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) 49 altungs-Aus\chuß für das Kadetten - ShulsMiff des | 15. Jan. v. Gibraltar n. New York abgeg. „Mark“ 15. Jan. Reise | 14. Jan. v. Rotterdam abgeg. „Ambria“ 14. Jan, in Shanghai x E tien a . t der preußischen Staatseifenbahn- 80,25 Gd, Wechselnotierungen: London lang 3 Monat Ruffen v. 1894 63, 30/6 holl. Anl. 911, 50/ garant. Mex. Eisenb. "Norddeutschen Lloyd“. Der Ausschuß erklärt #sch mit | v. Villa Garcia n. d La Plata fortges. „Babeléberg*“, n. Ost-Asien | angekommen. Na ung if ¿i er N s ee Li (arung von 500 000 t A Ï Br., 20264 Gd., 20,29 bez, London kurz 20,514 Br., | Anl. 383, 5% garant. Transvaal. Eisenb.-Obl. 94,00, 6 % Transvagr dem Ankauf der vtiermastigkena Bark „Albert Rickmers*, | best., 15. Jan. in Singapore angek. „Halle*, v. d. La Plata kommend, London, 15. Januar. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer zue nem um 2 ( für die Tonne erhöhten Preise zum Abschluß ge- O de 20,493 bez., London Sicht 20,532 Br., 20,494 Gd., | —,—, Marknoten 58,85, Russ. Zollkupons 190X. die nah erfolgtem Umbau als Sthulshiff den Namen | 15, Jan. Dungeneß passiert. „Bayern“, n. Oft. Asien best., 15. Jan. „Garth Castle“ Sonnabend auf Ausreise v. Southampton abgeg. s men. / ; 514 et Amsterdam 3 Monat 167,70 Br., 167,30 Gd., 167,60 bez, Getreidemarkt. Weizen auf Termine geshäftslos, do. dr Herzogin Sofie Charlotte" erhalten wird, einverstanden. | in Suez, „Bonn“, v. d. La Plata kommend, 15. Jan. a. d. Weser angek. | „Pembroke Castle“ Sonnabend auf Heimreise in London angekommen. Der Handelsgärtner“ (Verlag von Bernhard Thalacker, | Oest. L. ng. Bkpl. 3 Monat 83,45 Br., 83,15 Gd., 83,35 bei, | März —, pr. Mai —. Roggen loko fest, do. auf Termine behauptet Der Jahresbeitrag der Kadetten ist auf 60 4 festgeseßt; | „König Albert“, v. Oft Asien kommend, 15 Fan. v. Antwerpen n. Union-Linie. Dampfer „Briton“ Sonnabend auf Ausreise Leipzig-Gohlis) berihtet über die Lage des Gartenbauhandels E 81,50 Br., 81 20 Gd., 8138 bez., St. Petersburg 3 Monat | do. pr. März 133,00, pr. Mai 132,00. Rüböl loko 271 Anmeldungen sind bis zum 31. Januar hci dem Zentralbureau des | Southampton abgeg. „Prinz Heinrich“, v. Ost-Asien kommend, und | von Southampton, „Greek“ gestern auf Heimreise v. d. Canarischen . im Dezember 1899 Folgendes: Die Geschäftslage erscheint nit | 213,00 Br., 212 Gd, 212,50 bez,, New York Sicht 4.214 Br., | do. pr Mai 264, do. pr. September-Dezember 27 E f Norddeutschen Lloyd“ einzureiben. Die „Hrzogin Sofie Charloti1e“, | „Bremen“, v. Australien kommend, 14. Jan. in Aden argek. „Bar- Inseln abgegangen. ünstig. Der Versand aus den Hauptproduktionsplägen, wie Dresden, 1E n, 4,21 bez., New York 60 Tage Sicht 4,16 Br., 4,13 Gd., Java-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 734. deren Führung dem Kapitän Wanecke übertragen wurde, wird am | barossa“, n. Australien best, 13. Fan. Gibraltar, „Hannover“, n. Rotterdam, 15. Januar. (W. T. B.) Holland-Amert?ka- ipzig, Hamburg, stockte, infolge des Frostwe'ters, vollständig, sodaß | 4, "S c id f j : Brüssel, 15. Januar. (W. T. B.) (S{hluß-Kurse.) Exterieu 17. April von Bremen nah Philadelphia in See gehen, um von dort | Baltimore best , 13. Jan. Prawle Point passiert. „Weimar“ 13. Jan. | Linie. Dampfer „Werkendam“, Sonnabend von New York n. viele kleinere Orte zu Weihnachten über feinere Topfpflanzen, wie Azaleen, etreidemarkt. Weizen stetig, holsteinisher lolo 145— 6615/16. Italiener 93,20. Türken Litt. C. 26,10, Türken Tätt. D nach Japan zu segeln. v. Genua n. Southampton abgegangen. Rotterdam abgeg „Rotterdam“, v. Rotterdam n. New York, gestern Flieder, Kamelien 2c. nit verfügen konnten. Das Thauwetter seßte p Mde Mid, meSlenbuglBer loko neuer 144—146, russischer 22,80. Warschau-Wiener —,—. Lux. Pcince Henry —,—. \ / Amsterdam, 15. Januar. (W. T. B) Der Verkehr der Hamburg, 15. Januar. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- | Lizard, „Staatendam“, v. New York n. Rotterdam, heute Lizard Nad a berr man ber B N Vats Ma G al" Feit A, E e A ti De E ag s Antwerpen, 15. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt Dampferlinie Enkfhuizen—Stavoren ist dur Eis gest ört. | Linie, Dampser »Belgravia“ 13. Jan. v. New York n. Harburg | passizit. immerbin ift ein ganz bedeutender Ausfall zu verzeichnen In Oft- | 213, pr. Febr.-März 20, pr. März. Mai —. Kaffee behauptet, Um- O S vaser e Vas ruhig. und Süddeutschland trat theilweise das Thauwetter erst nah dem Fest | saß 2000 Sack. Petroleum fest, Standard white loko 8,35. 298 Va C BT A 33x iy A ype weiß loko

Das Bindegeschäft war auch nicht durchgängig mit dem Absa Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. März t E L ebruac 234 Br, Untersuchungs-Sachen. 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. Mftióben, Deutie Siditlinet eee ersten Wochen | 364 Gd, pr. Mai 37 Gd, pr. September Gd, pr. Dezember | br. April 234 Br. Fest. Schmalz pr. Ianuar 744.

1. i S j : 2, O erlust- und Fundsachen, Husiebungen u. dergl. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. uoh genügend vorhanden, dann trat großer Mingel ein, wodur die | 39 Gd. Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Rohzucker New York, 15. Januar, (W. T. B.) Die B ör se eröffnete 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. c ent éVv n c éV 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. vom Ausland eintreffenden Sendungen, die meist von sehr schöner | I. Produkt Basis 88 0/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Ham- | \{chwach und niedriger; die Kurse gaben im Verlauf auf Verkäufe noh 4. Verkäufe, R Verdingungen 2. +4 9. Bank-Ausweise. Beschaffenheit waren, hohe Preise erzielten. Die Kältepzriode hat | burg pr. Januar 9,65, pr. Februar 9,67, pr. Mirz 9,75, pr. Mai | weiter nah, erholten sich aber später auf Käufe der Haussiers. Der 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. font nur wenig Verlust verursacht, da die bobe Schneedeck2 genügenden 9,823, pr. August 10,023, pr. Dezember 9,40. _Stetig. Umsaß in Aktien betrug 340 000 Stück. ————— = —— : R —————————————————————————————— Schutz bot, Wien, 15, Januar. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesftzr- Weizen gab auf Liquidation, Zunahme der auf dem Ozean | U t (74542) [680620] Aufgebot. Löschung der Post beantragt. Der Hypothekenbrief Essener Börse vom 15. Januar. (Amtlicher Kursbericht.) reichishe 41/5 0/9 Papierrente 99,20, Oesterreihisihe Silberrente | befindlichen Menge, ungünstige europätshe Marktberichte und Reali, ) n ersuhungs-Sahhen. In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung |} Das Sparkassenbuw Nr. 15365 der Sparkasse | ist verloren gegangen und soll für kraftlos erklärt Koblen, gene und Briquets. (Preisnotierungen im Ober-Berg- 98,90, Desterrethishe Goldrente 98,15, Oefterreichishe Kronenrente | sierungen fortgeseßt im Preise nah. Vorgenommene Exportverkäufe der ‘den Erben des Häuslers L. Nyberg bisher ge- | der Stadt Siegen, ausgestellt auf den Namen der | wecden. Der unbekannte Jahaber des Hypotheken- amtsbezirk Dortmund für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- und | 2,89, Ungarische Goldrente 98,15, do. Kron.-A. 94,90, Oesterr, | verursachten demnächst nur geringe Reaktion. Die Mais preise [74181] GAnEn S hôrigen Häuslerei Nr. 14 zu Heiddorf, hat das | Wittwe Heinri Schmidt in B:dorf über 524,74 4 | briefs wird daber aufgefordert, spätestens im Auf- Flammfkohle: a. Gasförderkohle 12,00—13,50 (A b. Gasflamm- | 00er Loose 136 50, Länderbank 115,50, Oesterr. Kredit 234 90, Union- schwächten sich entsprebend der Mattigkeit des Weizens ab, erholten k teck 9 L / Großherzoglihe Amtzgeriht zur Abnahme der Rech- | nebst Zinsen seit 1. Januar 1899, ift angeblich ver- | gebotstermine seine Rechte bei dem Gerihht anzu- förderfohle 10,25—10,50 4, c. Flammförderkfohle 9,50—10,50 „46, | bank 154,00, Unzar. Kreditb. 186,00, Wiener Bankverein 136,50, | \ih jedoch theilweise später wieder infolge der Festigkeit der Lebens, egen den Rekruten der 9. Kompagnie Hermann nung des Sequesters, zur Erklärung über den Thei- | loren gegangen und soll auf den Antrag des Bürger- | melden und die Urkunde vorzulegev, widrigenfalls d. Stüdfohle 13,25—14,50 M, o. Halbgesiebte 1250—13,25 M Böhm. Nordbahn 157,00. Buschti-hrader 307,00, Elbethalbahn mittelmärkte. wald Med On, D Pater S in lungêplan, sowie zur Vornahme der Vertheilung | meisters Schuster aus Betzdorf als Vertreters des | dieselbe für kraftlos erflärt werden wird. Der Auf- f. Nußkohle gew. Korn 1 und I 12,50—14,00 4, do, do. IIT 11,25— 124,00, Ferd. Nordbahn 286,80, Oesterr. Staatsbahn 133,75, Lemb.- H (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 34 1, Crimmitschau, a Zw it 9 asen, Sch is Termin auf Mittwoch, den 31. Januar 1900, | Bürgermeisteramts daselbst aufgeboten werden. Es | gebotstermin wird auf den 19. September 1900, 12,504, do.do.IV 10,25—11,50 4, g.Nußgruskohle 0—20/30mm 7,50— | Czernowiy 139,50, Lombarden 24,30, Nordwestbahn 118,50, Pardubiger | für andere Sicherheiten do. 34 0/6, Wechsel auf London (60 Tage) 4,834, pon Profelsion, welder seit 9. cr. ungehorsam ab- Vormittags 10 Uyr, bestimmt. Der Theilungs- | wird daher der Inhaber des Buchs aufgefordert, | Vormittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle Zimmer 8,50 4, do. 0—50/60 mm 8,50—9,50 4, h. Gruskohle 5,50—7,50,46 ; | 22,90, Alp. -Montan 276,75, Amsterdam 203,90, Berl. Scheck kurz Cable Transfers 4,874, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,20$, do, au wesend ist. - t: Größe: 169 Gestalt: sMlanx, | vlan und die Rehnung des Sequesters werden vom | spätestens im Termine den 26, Juni 1900, Vor- | Nr. 9 bestimmt. II. Fettkohle: a. Förderkoble 9,75—10,75 4, b. Bestmelierte 118,12, do. lang —,—, Lond Scheck kurz 242,30, do. lang 242,40, | Berlin (60 Tage) 947, Atchison Topeka u. Santa F R Sens E u M esta t: [d ant, 92. d. Mts. an zur Einsicht der Betheiligten auf | mittags 10 Uhr, bei dem vnterzeichneten Gerichte Dt.-Eylau, den 3. Januar 1900. Kohle 10,75—11,75 #, c. Stückfoble 12,75—13,75 #4, d. Nußkohle, | Pariser Wechsel 96,10, Napoleons 19,19, Marknoten 118,15, Rufs. | Aktien 19, do. do. Preferred 593, Canadian Pacific Aktien 92, Kinn : spibig, Nase: spivig, Mund: klein, Haar: der Gerichtsschreiberei niedergelegt sein. (Zimmer 10 im unteren S{hlofse) feine Rechte anzu- Königliches Amtsgericht. gew. Korn T und I1 12,75—13,75 M, do. do. III 11,50—12,50 « | Banknoten 254,50, Bulgar. (1892) 86,50, Brüxer —,—, Prager | Chicago Milwaukee und Skt. Paul Aktien 116}, Denver blond, bartlos. R Dömitz i. M., den 13. Januar 1990. melden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls das- E NE T T do. do. 1V 10,50—11,50 4, e. Kokskohle 10,50—11,00 A ; IIL Magere | Eisenindustrie 612, Hirtenberger Patronenfabrik —,—, Bau- und | u. Rio Grande Preferred 68, Fllinois Zentral Aktien 1114, Lake Proebl trägt vermuthlich Zivilkleidung; seine Schmidt, selbe für krafilos erklärt werden wird. [74211] Aufgebot. i Kohle : a. Förderkoble 9,00—10,00 #, b. do. melierte 10,00— | Betriebsgefellshaft Litt. A. 148,00, Litt. B. 143 50. Shore Shares 194, Louisville 1. NashviÙe Aktien 794, New York Uniformstücke nahm er in einem Handkoffer mit sich. Gerichts\reiber des Großherzogl. Amtsgerichts. Siegen, den 28. November 1899, Der Kaufmann Friedrih Wilhelm Hefendehl zu 11,00 , c. do. aufgebefserte, je nach dem Stüdkgehalt 11,00—12 50 M G erreidemartt. Welien pr. Frühjahr 7,90 @d., 7,91 Br, | Zentralbabn 1888, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 7dj, Proehl wolle verhaftet und an die nächste Militär- E Königliches Amtsgericht. Milspe, vertreten duich den Rechts2nwalt Geilen zu d. Stüdfoble 13,00—14,50 4, o. Anthracit Nuß. Korn 1 17,50— | Roggen pr. Frühjahr 6,75 Gd, 6,76 Br. Mus pr. Mai-Junt | Northern Pacific Common Shares 918, Northern Pacific *30%/% behörde abgeliefert werden. [74266] Verlust i Schwelm, hat das Aufgebot des im Grundbuche 19,00 M, do. do. II 19 50—22.00 4, f. Fördergrus 8,00 —8 50 A 5,25 Gd,, 5,26 Br. _ Hafer pr. Frühjahr 5,36 Gd., 5,37 Br. Bonds 66, Norfolk and Western Preferred (Interims- Anleihescheine) Den 12. Januar 1900. L a cr usi anzeige. [34499] Aufgebot. j noch unberichtigten, dem Wege entnommenen Grunde g. Grusfohle unter 10 mm 550—650 M: IV. Rot 3: a. Hoch- Ausweis der österr.-unagar. Staatsbahn (ôösterreihishes | 684, Southern Pacific Aktien 374, Union Pacific Aktien (neue Emission) Kommando des Infanterie-Regiments Kaiser Friedrich, Der Wittwe Frau Franziéca Bottner in Sünching Der Arbeiter Albert Schulze zu Alt-Staaken | sücks Flur 1 Nr. 719/0. 30 der Steuergemeinde ofenkoks 17,00—20,00 c, b. Gießereikoks 21 00-22 00 k, c. Brechkoks I Neß): Einnahme vom 1.—10. Januar 1 303614 Kr., Mehr- | 46, 49%/ Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1333, Silber, König v. Preußen 7. Württ. Nr. 129. sind die Kuponsbogen der zwei 3z5 %/ Pfälzi- | Nr. 38 hat das Aufgebot des auf den Namen Albert | Mühlinghausen, Hausgarten, zur Größe von 3 a und IT 22,00— 24,00 6; V. Briquets: Briquets je nah Qualität | einnahme gegen den entsprehenden Zeitraum des vorigen Jahres | Commercial Bars 594, Tendenz für Geld: Leicht. E | hen Hypothcken - Bank - Pfandbriefe zu je | Schulze in Spandau, Breitestr. 2, ausgestellten | 33 qm zw: cks seiner Eintragung als Eigenthümer 12,00— 15,00 A Preise für Neuabschlüsse wie vorstehend erhöht. | 43828 Kr. E / _ Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 7¿, do, # 109,— Serie [11 Nr. 6845 und 6846 abhauden | Spatfassenbuhs der Städtischen Sparkasse zu | beantragt. Alle Eigenthumsprätendenten werden hier- Marktlage unverändert fest. Nächste Börsenversammlu ug aim Ausweis der Südbahn: Einnahme vom 1.—10. Januar | für Lieferung pr. Februar 7,31, do. für Lieferung pr. April 7,36, 9) Aufgebote Verlust- U Fund- gekommen. Vor Erwerb warneu im Auftrage | Spandau Nr. 17 485 (fiebzehntausend vierhundert- | mit aufgefordert, spätestens in dem auf den 31, März 92. Sanuar 1900. 2315 588 Kr.. Mehreinnahme 120 191 Kr. _} Baumwolle-Preis in New Orleans 73, Petroleum Stand. white in , 9 der Genannten: Salo Kohn & Co., Bankgeschäft, fünfundahtzig) über 187,90 4 beantragt. Der Ja- | 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- 16. Januar, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) ‘| New York 9,90, do. do. in Philadelphia 9,85, do. Refined (in Cases) sachen Zustellungen U dergl Straubing. haber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in | zeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine Breslau, 15. Januar. (W. T. B.) Sthluß-Kurse. Shles. | Ungarische Kreditaktien 185,90, Oesterreichishe Kreditaktien 234 30, | 11,00, do. Credit Balances at Oil City 166, Schmalz Western , ? t dem auf den 15, März 1900, Vormittags | ihre etwaigen Rechte und Ansprüche auf das Grund- 34 0/0 L.-Pfdbr. Litt. A, 95,80, Breslauer Diskontobank 117,10, | Franzosen 133,75, Lombarden 25,00, Elbethalbahn 124 00, Oesterr. | steam 635, do. Rohe & Brothers 6,65, ‘Mais pr Januar —, do, [74200] Zwangsversteigerung [74215] Aufgebot 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Pots- | |ück anzumelden, widrigeufalls die Eintragung des Breslauer Wechslerbank 107,40, Slesisher Bankverein 146,25, Papierrente 99,35, 40/0 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- | pr. Mai 393, do. pr. Jult —, Rother Winterweizen loko 74j Im Wege der Zwangsvollstreckung. soll das im | Der Vormund des minderjährigen Eeorg Wil- | damerstr. 34, Zimmer 28, anberaumten Aufgebots- | Besißtitels für den Antragsteller erfolgen?wird, Breêlauer Spritfabrik 171,10, Donnersmark 231,29, Kattowißer | Anleihe —,—, Ungar. Kronen- Anleihe 94,85, Marknoten 118,12, | Weizen pr. Jan. —, do. pr. März 74}, do. pr. Mai 73, do. pr. Grundbuche von der Königstadt Band 44 Nr. 2682 | belm Hilgers, nämli der Kaufmann Otto Holle in | termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde Schwelm, den 9. Januar 1900. 232,79, Dbershlesf. Eis. 132,00, Caro Hegenscheidt Akt. 178,00, | Bankverein 136,75, Länderbank 115,75, Buschtiehrader Litt. B. | Juli 73, Getreidefracht nach, Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 8 auf den Namen des Direktors der Straußberger | Stettin Meittwohstraße 11/12, wohnhaft, hat das | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlose:klärung der Königliches Amtsgericht. Oberschles. Koks 164,90, Oberschles. P.-Z. 185,50, Opp. Zement | Aktien 307,00, Türkische Loose 127,50, Brüxer —,—, Bau- und Be- | do. Rio Nr. 7 pr. Februar 7,15, do. do. pr. April 7,63 Mebl, roviozial-Anstalten und Mittergutzbesißers Carl | Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung der von | Urkunde erfolgen wird. E 189,00, Giesel Zem. 185,00, L.-Ind. Kramsta 160,00, Schles. Zement triebs-Gesellshaft Litt. A. —,—, do. Litt. B. —,—, Alpine Montan Spring-Wheat clears 2,65, Zucker 37, Zinn 27,75 Kupfer 16,%— Es Salchert zu Straußberg eingetragene, zu | de A emeinen Afsekuranz in Triest am 26. Mai Spandau, den 1. August 1899. 7 Q 23850, Schl. Zinkh.-A. 344,00, Laurabütte 257,25, Bresl. Oelfabr. | 276,75. 16,59. tas | erlin Mür Me: 12, Sêe aa Maicaariba | 1808 iten Leb Poli Das Königliche Amtsgericht (74180] Oeffentliche Ladung. 85,00, Koks-Obligat. 98,25, Niedershle\s. elektr. und Kleinbahn- ‘Budapest, 15. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen Visible Supply an Weizen 56532000 Bushels, do. au Le andrabe sl 10 Me Tood Ge Ne, ° 2B RECOO D über M L000, Mt ü ie dor E E N MS E, Nu Ee en MOiGalt 88,00, Gellulose Feldmühle Kosel 168 00, Sthlesishe | loko rubig, do. pr. April 7,69 Gd,, 7,70 Br., p. Okt. 7,80 Gd., | Mais 12 884000 Bushels. : vitta 8 104 Uhr, vor dem dntbelciGbleten Gericht Hamburg bei Erlebung des 1. Zuni 1910 abseiten | [74220) Aufgebot. E o an ‘d n N ar Les 28, Mär leftrizitäts- und Gasgesellschaft —,—, Oberschlesishe Bankaktien 7,82 Br. Roggen pr. April 6,37 Gd., 6,38 Br. Hafer pr. April Die Brutto-Cinnahmen der Northern Pacific - Eisenbahu Neue S riedrihstrape 13, Erdgeschoß, Eingxng C., | des @éor Wilh. Hilgers Sohn des Friseurs Jacob | Die Lehrerwitiwe Katharina Podlah, geb. Pod- bekannte G-ben g h w letidibatto 113,50, Emaillierwerke „Silesia" 144,50, 9,01 Gd.,, 5,03 Br. Mais pr, Mai 1900 4,93 Ed., 4,94 Br. | betrugen in der 1. Januarwohe 1900 492 090 Doll, gegen 359 506 0 igert 1 B G d ist lbe s ilgers i nb d haber der | gorsfa, aus Briesen Westpr. als Vertreterin ihrer | 1900, Vorm, 0G Dor os UnTHS Magdeburg, 15. Januar. (W. T. B) Zutckerbericht. Kohlraps pr. August 11,70 Gd., 11,80 Br. j 2 Dol. in derselben Zeit des Vorjahrs, also 42 584 D mehr. P Le O, DELLE 380 K Duft E R E T0 Va, GRDAIE Mee Lochter Casimira Alexandra hat das Aufgebot Amtsgericht, me Ne. itc Een, G: a C Kornzucker exkl. 88 0/9 Rendement 10,35—10,50. Nachprodukte erfl. London, 15. Januar. (W. T. B.) (SYl:ß- Kurse.) Engliscke Chicago, 15. Januar. (W. T. B.) Wei f N swerth zur Gebäudefteuer veranlagt. Das Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, | des verloren gegangenen bzw. vernihteten Sparkassen- Borgenannten vor oder späte id E Artif 1s 416 750%/0 Rendement 8,20—8,40. Fest. Brotraffinade 1. 2375. | 230% Kons. 993, 3 9% Reichs-Anl. 885, Preuß. 34/0 Kons. —, | Zunahme der auf dem Ozean b:findlihen Men Ä Tun ey E Wetters enthält der Aushang an der Gertchtstafel seine Rete bei der Gerichtsschreiberei des unter- | bubs Nr. 25 160 der ftädtishen Sparkasse in Thor | inen Anspruch Meek S ABL A be hen, s ll bei An- Gem Molio 1 mi Fe ooo Staffinade mit Faß 23,60--24,00. | 5 % Arg. Gold-Anl. 904, 44 0% äuß. Arg. —, 6% fand. Arg. A. | dische Marktberichte ind Conieefindlihen Menge, ungünstige euro Das Urtheil über die Ertbeilung des Zuschlags wird | zeichneten Amtsgerichts, Poststraße 19, Parterre links, | über 198 « 50 3 am Ende des Jabres 1898, | der Gemarkung Meerfeld nit erheben, soll bei An dul Tracsto f s, Ge) 7E 28,00. Fest, Roher 1 Pro- | 924, Brasil. 89er Anl. 604, 5 % Chinesen 984, 34 9% Egypter 984, | sich spiter vorübe-zehtd i on im Preise zurückgehend, erholte 1 10, März 1900, Nachmittags 12 Uhr, | Zimmer Nr. spätestens abet in dem auf Mitt: | lautend auf -Kassmira Alerandro Poblad, veao: | legung des Grundbuchs alo E EORS dukt Transito f. a. B. Hamburg pr. Jan. 9,674 Ed, 9,75 Br., | 40/9 unif. do. 104. 32 %/ Ruvees 63F, Ital. 50/6 Rente 924, 5 0/9 Realisiecungen, Z abi v Eer aufe; {ließli verursahten an tik ° Di Aft rege K. 75. 99 K 26 September 1900, Vormittags | tragi. Der nbaber der Urkunde wird aufgtinters Flur 4 Nr. 944 der Mathias Beer, erer, der pr al 085 fer 8 ate or DR:I 9724 bes, 9,76 Br, | konv. Mex. 99, Neue 93er Mex. 101, 40/6 89er Rufs. 2. Ser. 99, | eine abermalige Abnemue S ingânge und günstige Gentebericte E L Sie 1 L] TLTL I UG, Segetemben TSUS, Dori selbt, | svätestens in dem auf den 24. September 1900, | Patfelle Flur 5 Nr. 190 der Schuhmacher Mathias “i Hebe ae va e Oftobes-Dozerabec 9,30% Gd. Lol Sivlès! 6E Bonat Stet gau 06 Tis A 08 E E I. ei E PAndel mit Mais zeigte sih aeuen 8 qs Gerichtsschreiberei, Zimmer 41, zur L, qn A a geunge E e m N Vormittags 10 Uhr, G heit rnterzet Mieten Wallscheid, der Parzelle Flur VI ae d E “A 9,40 Br. Fest. Ottomanb. 12#, Anaconda 84, De Beers neue 234, Jncandescent später évtiptèibeud Lei Festi feit dae Geh S l e e Beo den 3. Januar 1900 fiel Gamuls R widrigenfalls die Kraftloserklä- | Gerichte, Zimmer Ne. 22, anberaumten Aufgebots- | (ute Mas S TT Ke 008 Le Gir M thias go S Tel L, E Du Fine: e “d S3 SAMP E (neue “L 2 Shnlo neue 441/16, Plaßdiékont 37, Silkec 274, erholen. 9 A I Ss Königliches Amtsgericht L ‘Abtbeilung 86. rung der Urkunde erfolgen wird. termine setne na En tee Be E Aa A (evi "Christine aeb “Molitor, vas der nd. echsel 20,497, Pariser do. 81,233, iener do. ,60, er Chinesen 84. i ; s j vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der TTT Nr 751/89 der S f ; 3%) Reichs-A. 89,05, 3 0/0 Hessen v. 96 86,10, Italiener 94,00, 3% | In die Bank flossen 694 000 Pfd. Sterl. 834. Simali p27 Sama Lee: Bl: MU 808, Mals ps, short ) N Cetégeri@) Hunburs, Urkunde erfolgen wird. R N R R Bs S O “aaa T 4 “o, n Lw: 99,70, rid e Ra eEe e gs SUNMUGe SOOI eigten clear 5,874. Pork pr. Januar 00 1E S I, fáte bed ta Abtheilung für Aufgebots\achen. Thoru, E s gar O, i O An ain werden. o Ruff. 40, 0 anter 0/90, Konv. Zur. —,—, } fih rubig, Preise unverändert. n Vais war ein recht lebhaftes E i i ; niglihes Amtegericht. E Unif. Eavpter 105,60, 5 %/ Mexikaner v. 1899 97,50, Reichsbank | Geshäît. Von {ch vimmendem Getreide Weizer ruht: bezualidh Rio de Janeiro, 15. Januar. (W. T. B.) Wesel auf Grundbuche von der Luisenstadt Band 55 Nr. 2672 Veröffentlibt: Ube, ©Geribiöscbreiber. Res SREge E E dis 4 154,50, Darmstädter 145,00, Diékonto-Komm. 193,90, Dreédner Bank | Gerste bessere Nachfrage; Mais fest ; La Plata-Mais wenig angeboten. London 7/92, auf den Namen des Kaufmanns Robert Paetel zu i e StSio (61856) Aufgebot. 0. PRET L 162,90, Mitteld. Kredit 114,60; Nationalbank f. D. 146,80, Oest.- An der Küste 3 Weizenladungen angeboten. Buenos Aires, 15. Januar. (W. T. B.) Goldagio 129,00. Berlin eingetragene, zu Berlin, Gitschinerstr. 86, [74218] Aufgebot. Dem Kaufmann David Masur in Lissa (Posen) N ung. Bank 130,00, Oeft. Kreditakt. 234,20, Adler Fahrrad 192,50, 96 9/o Javazucker loko 11} ruhig, Nüben-Robzucker 9t fh. belegene Grundstü in einem neuen Termin am Das Sparkassenbuch der Kreissparkasse des Kreises | ift bei einem Diebstahl in der Naht vom 11. zum | [74212] Bekanntmachung. j j Bob Gt 6 200 S udert 228,60. Höchst Farbwerke 388,50, | stetig, Chile-Kupfer 704, vr. 3 Monat 702. Gesundheitswesen, Thierkrankheiten uud Ab s: ae Februar L200, Vormittags 10 Uhr, | chsligenstadt zu Heiligenstadt Nr. 3563 über 53,41 4, | 12. August 1899 ein am 15. September 1899 in | 1) Der Vormund Christian Retchel 1. in Stein- Bochum Gußst. 264,50, Westeregeln 210,50, Laurahütte 257,20, Lom- Liverpool, 15. Januar. (W. T. B) Baumwolle. Umsatz f ierkrankheiten uu sperrungs- bor dem unterzeichneten Gericht, Neue Friedrich ausgefer;igt für Ignaz Iosef Eduard Müller und | Pegau zaßlbar gewesener Wechjel über 200 , aus- | perf hat beim hiesigen Amtsgericht beantragt, den barden 27,00, Gotthardbahn 142,00, Mittelmeerb. 99,40, Breslauer | 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B, Tendenz : Maßregeln. firaße 13, Erdgeschoß, Eingang C., Zimmer 40, ver- die Wittwe Wilhelmine Müller, if angebli ver- | gestellt vom Tischlermeister Reichenbah in Groißs, | nah Amerika ausgewandeiten Johannes Nispel, geb, Diskontobank 116/90, Privatdiskont 42 Willig. Middl. amerikanische Lieferungen : Rubig. Januar-Februar Das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche ist dem steigert werden. Das Grundstück is bei einer Fläche loren gegangen und foil auf den Antrag des Pflegers | gezogen auf den Glasermeister Ric;ard Pfauder in j den 19. Februar 1831, zuleßt in Steinperf wohnhaft, Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 234.30, 415/61 —416/6, Verkäuferpreis, Februar-März 41/4 do., März- April | Kaiserlichen Gesundheitsarit gemeldet worden vom Schlacht-Viehhof bon 4 a 39 qm mit 8870 #4 Nuzungewerth zur der Gigenthümer, Ackermanns Georg Beyer aus | Pegau und durh Indoffaniente nah einander auf j für todt zu erkläcen. Der genannte I. Nispel wird ranzosen —,—, Lomb. 27,40, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbabn 419/44 Käuterpreis, April-Mai 47/64 Verkäuferpreis, ‘Mai-Funi 41/44 | zu Dresden am 13. Januar, der Ausbruch der Maul- und Gebäudefteuer veranlagt. Das Weitere enthält der Wingerode, zum ‘Zwecke der neuen Ausfertigung für | die Firma Schall & Lingmò in Leipzig-Lindenau, | daher aufgefordert, si spätestens im Aufgebotstermin 42,00, Deutsche Bank —,—, Viek.-Komm. 193,90, Dresdner Bank | —45/e4 Käuferpreis, Junt-Juli 4/a—L/es do, Juli - August | Klauenseuhe vom Schlaht-Viehhof zu Regensburg an dem- uthang an der, Gerichtstafel, Das Uribeil über kraftlos erflärt werden. Es werden daher der oder | W. Lannsdorf in Neutrebbin und David Masur in | am 18. September 1900, Vormittags 11 Uhr, —,-—, Verl. Handelsge. —,—, Bochumer Gußst. 263,90, Dort- | 4—41/61 do., Verkäuferpreis, August- September 3%9/64—3%/e4 Käufer- | selben Tage. die Ertheilung des Zuschlags wird am 23, Februar die Inhaber des Buchs aufgefordert, spätestens im | Lissa übertragen, abhanden gekommen. Auf Antrag | zu melden, widrigenfalls er für todt erflärt werden munder Union —,—, Gelsenkirchen 192,80, Harpener 205,90, Hibernia preis, September-Oktober 351/64—352%4 do.,, Olktober-November E 1900, Vormittags 11 Uhr, ebenda verkündet Aufgebotstermine den 17, September 1900, | des Kaufmanns Masur in Lifsa, vertreten dur den | wird. E e * Saite; 218,80, Laurahütte 257,80, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. 345/64— 348/64 d. Verkäuferpreis. Niédedtaub werden. Die Akten 88. K. 59, 99 liegen in der Vormittags 12 Uhr, bei dem unterzeichneten | Rehtsanwalt Eduard Wolff daselbst, wird der In- 2) Alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des ——, Schweizer Zentralbabn 143,60, do. Nordostbahn 93,70, do. Glasgow, 15. Januar. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers Der Königlich niederländiie iieiitee Ves Sea Lar, Veridbtöschreibereh, Zimmer gie Einsihht aus. Gericht (Zimmer 14) ihre Rehte anzumelden und | haber des Wechsels aufgefordert, seine Rehte bei | Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden “val Union 80,09, Italien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn | warrants 67 sh. 6 d. Fest. (S{hluß.) Mixed numbers warrants Anbetracht des Auftretens der Pest in Paraguay mittels Ver- Könic ting u L Abtheilung 88, jeyt 85, | das Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | dem unterzeichneten Gericht späteftens im Aufgebott- | gefordert, spätestens im Aufgebotstermiu dem

tes ck L m L A M L: T, Ee E L M Ds L T A E E E L 2 15 E L L A E Si ano ales É E O Ce E A E ms Sv Die irte S K

L

E S R E I E I Tw m Ste W A r arin

87,20, Mexikaner —,—, Italiener 94,00, 3 9/9 Reichs-Anleibe —,—, | 67 fh. 10 d Warrants Middlesborough II1. 67 fb. 41 d. ; : ä desselben erfolgen wird. termin anzumelden und den bezeihneten Wesel | Gericht Anzeige zu machen. Seel ilatec Ar Ian e T E 67,80, Allgemeine ( S R, 15, Anga (W. T. B.) Der Mort für Wolle E Sas Dis ps Sons Bit vectuss erklärt : V etietabe, ven 8. Januar 1909. vorzulegen. Andernfalls wird der Wechsel für | Viedenkopf, 12. Januar 1900. rizitätsgesellshaft 257,50, Helio O und Wollwaaren war unverändert. i 2) tie im Artikel 8 ; ' April 1893 [74268 Köln, 15. Januar. (W. T. B.) Rübö loko 55,50, Paris, 15. Januar, (W. T. B.) Bei der Medio-Abwickelung E Cat e ae G Sis u n Nad heute erlassenem, teinem ganzen Inhalte nah

iht. Abth. 4. krafilos erklärt werden, Aufgebotstermin ist der Königl. Amtsgericht. Königliches Am gena ó 23. Januar 1900, Vormittags 10 Uhr. (O NE

pr. Mai 54,00, stellten sih an der heutigen Börse die Reports billig. Geld war | 10 Tage festgesetzt, dur Anschlag an die Gerichtstafel bekannt gemachtem | [74219] Bekanutmachung. Pegau, am 16. Novemver 1899. Geo L E bier bat

Dresden, 15. Januar. (W. T. B.) 30/6 Sächs. Rente 86,70, | reihlih vorbanden und die Sti i ; pépida Muf 2 g f ikariats zu Königlihes Amtsgericht. ; nts 3$ 9% do. Staatsaxnl. 98,25, Dee Eladiant! y. O 94,75, Allg. Shos Os i Bes hate redit Ba wia E Schweden. eg ey Mae Meine» evef Pegnr 1 Men S P B Nt bes ‘Rain Aff. Dr. S Amt Fabiiius. unterm Heutigen folgendes Aufgebot erlafsen : deutshe Kred. 192,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt Spanier und türkishe Werthe, waren beliebt; Banken und Rio Tinto Laut einer Bekanntmachung des Königlich chwedishen Kommerz- graupenmühble Nr. 292 mit Zubehör daselbst Termine | des verstorbenen Pastors Günther zu Nieheim lau- r Der am 18, September 1833 zu Wehrhalden ge- 124,75, Dreédner Bank 162,50, do. Bankverein 119,25, Leipziger do. | höher. Goldminen gut gefragt. Im Ganzen berrshte Z 1versicht. Kollegiums vom 8. d. M. it die preußishe Provinz Wefst- 1) zum Verkaufe nach zuvoriger endliher Regu- | tenden Spackassenbücher des Borshußvereins zu | [74216] Aufgebot. borene Kornel Unkert, dessen Todeserklärung bean- ——, Sälsisher do. 135,75, Deutsche Straßenb. 157,00, Oresd. (Schluß-Kurse.) 3 %/ Französiche Rente 100,20, 40% FtalienisGe | preußen als von bösartiger Lungenkrankheit und der Kreis Sege- lierung der Verkaufsbedingungen am Mittwoch, | Nieheim, e. G. w. u. H, aufgeboten, nämlich: Die Handelsgesellsha\t unter der Firma F. W. | tragt ift, wird aufgefordert, sich spätestens im Auf- Straßenbahn 173,25, Dampfichiffahrtt-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. | Rente 93,00, 3 0/6 Portugiesishe Rente 22,90, Portugiesische Taback- | ber g der preußischen Provinz Schleëwig- Holstein als von Kräge unter den 21, März 1900, Vormittags 11 Uhr 1) Buch Nr. 934, auf 37,45 & lautend, Seulen in Unterbarmen, vertreten dur den Rechts- | gebotstermine Mittwoch, 4. Juli 1900, Vor- 146,00, Sähs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. 265,00, Dresd. Bau- | Oblig. —,—; 40/6 Russen 89 —,—, 40/0 Rufsen 94 —,—, 340/ | den Schafen frei exklärt worden. (Vergl, „R.-Anz." Nr. 289 vom 2) zum Ueberbot am Mittwoch den 18, April 2) Buch Nr. 758, auf 244,70 4 lautend. anwalt Justizrath Kranz in Barmen, hat das Auf- | mittags 10 Uhr, bei dem Amtsgericht dahier zu gesells. 220,75. Rafs. A. —,—, 3 09/9 Russen 96 88,60, 4/6 span. äußere Anl. 67,89, | 7. v. M.) 1900, Vormittags 11 Uhr, i Der bezw. die Inhaber werden hiermit aufge- | gebot des angebli verloren gegangenen, am 1. Ja- | melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen Leipzig, 15. Januar. (W. T. B.) Stluß-Kurse. 3 0% | Konv. Türken 23,10, LTürfen Loose 127,50, Meridionalb. 669,00, Dänische Antillen 3) zur Anmeldung dinglicer Rechte an das | fordert, ibre Rechte und Ansprüche aus den qu | nuar 1899 fällig gewesenen eigenen Wechsels d, d. | wird. Zugleich ergeht an alle, welhe Auskunft über Sächsische Rente 87,00, 34 %/% do. Anleihe 98,40, Oesterreihishe | Oesterr. Staatsb. 684,00, Lombarden —,—, Banque de France 4130 Infolge des Autbruhs einer Pokenepidemie in Vera Gruz und Grundftück und an die zur Immobiliarmasse des- | Sparkassenbübern spätestens in dem auf den | Vreden, den 1. Oktober 1898, über 45 M 30 4, | Leben oder Tod des Verschollenen zu geben ver- Banknoten 84,45, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 131,00, | B. de Paris 1095, B. Ottomane 566,00, Créd. Lyonn. 1013, | im ÊÎnnern Mexikos hat die Regierung der dänischen Antillen für selben gehörenden Gegenstände am Mittwoch, deu | 24. September 1900, Vormittags 11 Uhr, | ausgestellt von N. Liebreih, beantragt. Der Inhaber | mögen, die Aufforderung, spätestens im Äufgebots- Manéfelter Kuxe 1240,00, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 192,00, | Debeers 998,00, Rio Tinto-A. 1133, Suezkanal-A. 3530, Privat- | S$iffe welhe aus dem genannten Lande kommen, eine 15tägige 21. März 1900, Vormittags 104 Uhr anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, widrigen- | der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf | termine hievon dem Gerichte Anzeige zu machen. Kredit- und Sparbank zu Leipzig 121,50, Leipziger Bank-Aktien ! diskont —,—, Wchf. Amst. k. 206,75, Wchs. a dts. Pl. 1214, Wchs. | Quarantäne angeordnet / im Schöffen erih18faale des hiesigen AÄmtsgerichts- falls die Kraftloserklärung der Bücher erfolgt. den 22, September 1900, Vormittags 1A Uhr, Säckingen, 2. Januar 1900. : 171,20, Leipziger Hypothekenbank 137,00, Sächsishe Bank- | a. Jtalien 68, Whs. London k. 25,194, Schecks a. London 2 204, do ; E gebäudes ftatt. Auélage der Verkaufsbedingungen | Nieheim, den 11. Januar 1900. vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- | Der Gerichtsschreiber Großh. Bad. Amtsgerichte : Aktien 136,50, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 118,50, Leipziger | Madrid k. 384,50, do Wien k. 203 00, Huanchaca 5950. l bom 6 Mär d Js an auf der Gerichtsschreiberei ; Königliches Amtsgericht. ebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- Eckert. Baumwollspinnerei-Aktien 169,(0, Leipziger Kammagarn-Spiunerei- Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen matt, pr. Januar 17,95 Paris, 15. Januar. (W T. B.) Die „Agence Havas* meldet und bei de Î m Sequester bestellten Rechtsanwalt O As funde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung E Aftien 190,00, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 181,00, Wern- | pr. Februar 18,35, pr. März-April 18,75, pr." März-Juni 18,95. | qus Nio de Janeiro von beute: Es ist hier kein neuer Pest- Hermes hierselbst welcher Kausliebhabern nah vor- | [74540] Aufgebot. erfolgen wird. [74534] Aufgebot. bausener Kammaarnspinnerei 60,00, Altenburger Aktienbraueret | Roggen rubig, pr. Januar 13,90 pr. März-Iunt 13,90, Mehl | fall vorgekommen. Seit dem Auftreten der Seuche ist eine Person ängiger Anmeldung die Besichtigung des Grund- | Die verehelihte Pferoccnecht Marte Jerchel, ge- | Vreden, den 3. Januar 1900. Auf den Antrag der verehelihten Schuhmacher 214,00, Zuerraffinerie Halle-Aktien 109,00, „Kette“ Deutsche Glb- | matt, pr. Januar 2405 pr. Februar 24,25, pr März-April 24,60, | daran gestorben, außerdem eine erkrankt, ftüds mit Zub Lestaténi wird EEE | borene Baudiß, in Süßwinkel hat das Aufgebot Königliches Amtsgericht. Emilie Stiller, geb. Heinrich, zu Liegnitz wird deren \hiffahrts - Aktien 82,00, Große Leipziger Straßenbahn 189,25, | pr. Pärz-Juni 24,85. Rüböl behauptet pr. Jan 574, pr Februar Sternb Le i Meckl den 6 ‘Januar 1900 des angeblich verloren gegangenen Sparkassenbuhs —— Ghemann, Schuhmacher Joseph Stiller, welcher sich Leipziger Elektrische Straßentehn 124,00, Thüringishe Gas- | 58, pr. März-April 584, pr. Mai-August 594, Spiritus rubi Verkehrs-Ansftal Großher 0 liches Amts ericht / Nr 11 8334 der städtishen Sparkasse zu Oels, noch | [74217] Aufgebot. am 24. Mai 1879 aus jeiner zu Barschdorf, Kreis Gesellschafts. Aktien 259,00, Deutsche Spißen-Fabrik 223,00, Leipziger | pr. Januar 374, pr. Februar 37}, pr. ‘März-April 38, pr. Mat- erkehrs-Aufstalten. Die Mühle ib durch Wasserkcaft betrieben. | gültig über 33,99 4, ausgestellt für Marie Baudiß | Der Lehrer Heinrich Giese zu Di.-Gylau hat als 2s i. Schl, belegenen Behausung spurlos Glefktrizitätswerke 116,00, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. | August 384. : Laut Telegramm aus Dortmund ist die erste englische Vorhanden sind ein Schrotgang mit rheinischen | aus Süßwinkel, beantragt. Der Inhaber des Spar- | eingetragener Gigenthümer des Grundstücks Dt.-Eylau | entfernt und von welhem am 2. Juni 1879 die Krüger 159,75, Elektr. Kleinbabn im Mansfelder Bergrevier 95,00. Rohbzucker. (Schluß.) Ruhig. 880/69 loko 274 à 284. | Post über Vlissingen vom 15. Januar wegen Sturmes Steinen, ein Mahlgang mit französischen Steinen | kassenbuchs wird aufgefordert , spätestens in dem | Blatt 11 das Aufgebot des über das im Grundbuche | leßte Nachricht eingegangen ift, aufgefordert, sid Bremen, 15. Januar. (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht. Weißer Zuer feft auf Ausland, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Jan. 29 auf See ausgebliebe ; E und ein Walzenstubl, Außer dem Mühlengebäude, | auf den 11. August 1900, Nachmittags L Uhr, | des Grundstücks Dt.-Eylau Blatt 11 Abtheilung 11] | spätestens im Aufgebotstermine den 30. Oktober Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- | pr. Februar 294, pr. März-Juni 293, pr. Mai-August 302. j L ÿ in) i ite welhes au die Wohnräumlichkeiten enthält, befinden | vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 26, | Nr. 4 für Elisabeth Pater seit deren 20. Lebensjahr | 1900, Vorm. A1 Uhr, bei dem unterzeihneten Bôrse.) Loko 8,45 Br. Schmalz. Sehr fest. Wilcox in Tubs St. Petersburg, 15. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf London Laut Telegramm aus Köln (Rhein) ist auch die zwei si auf dem Grundstück eine Scheune und ein Stall- | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu: | zu 6% jährli verzinslih auf Grund des Erb- | Gericht, Zimmer Nr. 2d zu melden, widrigenfalls 32 S, Armour shield in Tubs 32, andere Marken in Doppel- 93,95, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45 723, Shedcks a4 Berlin englische Post über Ostende von demselben Tage aus- bäude. Zu dem Grundstück gehört ein neben dem- | melden und das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigen- | vergleihs vom 24. August 1825 eingetragene Mutter- | seine Todeserklärung erfolgen wird. Gimern 321-33 &$. Speck. Fest. Short clear middl. loko | 46,30, Wechsel auf Paris —,— 4% Staatsrente v, 1894 998, | geblieben, weil die Fahrt des betr. Dampfers wegen schlechten selben belegener Garten mit ‘einen Flächeninhalte | falls daéselbe für kraftlos c:flärt werden wird. erbtheil von 169 Thaler 12 Sgr. 6 Pfennig gebildeten | Lieguitz, den 8. Januar 1900, 314 S. Reis stetig. Kaffee steigend. Baumwolle. Ruhiger. | 4% kons. Eisenb.-Anl. v. 1880" —,—, do. do. v. 1889/90 1455, etters in Dover nicht stattfand. bon ungefähr 20 a. Oels, den 10. Januar 1900. Hypothekenbriefes, welher auch nur noch in Höhe Königliches Amtsgericht. Upland middl. lofo 41 9, 34 %/o Gold-Anl. v. 1894 —,—, 838/10% Bodenkredit-Pfandbriefe M S erinn Königliches Amtsgericht. der genannten Summe gültig ift, zum Zwecke der A