1900 / 17 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T E E T7 t 4 a atte Me DIi Om Men _- <; S R E E I E E S anti aaa aier rem E E

e i E

EEO U, AT

bei der Beschlußfaffung abgegebenen Stimmen zu bestimmen, dur wen und mit welhen Modalitäten die Liquidation erfolgen soll. - Mangels besonderer SURRIREn finden die geseßlihen Vorschriften

ung. & 29 bat als jegziger $ 27 folgende Fassung er-

en: „Die Vertheilung des dur die Bilanz lelgentetten Reingewinnes findet in nahstehender Reibenfolge statt :

1) Dotierung des geseßlihen Reservefonds mit mindestens 59/0, bis derselbe 1009/9 des Grund- kapitals erreiht oder wieder erreicht hat,

9) sonstige Abschreibungen und Rü>lagen laut Beschluß der Generalversammlung,

3) die vertragsmäßige Tantiöme und eventuelle außerordentlihe Zuwendungen an den Vorstand und die Beamten der Gesellschaft,

4) 49% Dividende an die Aktionäre,

5) von dem hiernach verbleibenden Reste gelangen 10%/6 Tantième an den Aussichtsrath; jedoch wird dem Aufsichtsrath eine Mindesttantième von 6000 Mark garantiert, die, falls sie niht aus dem Gewinn gede>t werden kann, als Geschäftsunkosten zu buchen ift;

6) der nunmehr \i{ ergebende Restbetrag {teht zur Verfügung der Generalversammlung.

Die Dividende if spätestens 14 Tage nach der ordentlihen Generalversammlung fällig.“ Gerresheim, 8. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Goch. [75033]

Bei der unter Nr. 10 des Gesellschaftsregisters verzeihneten Aktiengesellshaft „Gewerbebank“ zu Boch ist heute Folgendes eingetragen :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 97. November 1899 sind die 8$ 6, 27, 28 und 32 geändert.

Goch, den 11. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Gotha. [75034]

Im Handelsregister if eingetragen :

Die dem Kaufmann Wilhelm Schwarz in Gotha für die Firma: „Gebr. Burbah « C°“/ das, Zweigniederlassung der Firma: „Vereinigte Hanf- s<hlau<- & Gummiwaaren-Fabriken Aktien- PrcaiGal ebendas., ertheilte Prokura ist er- oschen.

Gotha, am 10. Januar 1900.

Herzogl. S. Amtsgericht. III.

Gotha. [75035]

Im Handelsregister if eingetragen :

Aus der Firma „J. Hey“ in Gotha is am 1. d. Mts. der Kaufmann August Hey das. ausge- schieden und tührt der bisherige Mitinhaber, Kauf- mann Hugo Hcy ebendas,, die Firma als alleiniger Inhaber unverändert weiter.

Die Firma „August Paudler“ in Gotha ist am 1. d. Mts. nah dem Aus\heiden des bisherigen Inhabers, Schneidermeisters August Paudler daf,

auf den Schneidermeister Georg Louis Willi Wolf

und den Schneidermeister Wladislaus Franz Fabianek ebendas. übergegangen, welhe die Firma als nunmehrige ofene Handelsgesellshaft unter der Bezeichnung : „Aug. Paudler Nachf. Inh. Willi Wolf & W, Fabianek.““ weitersühren.

Die Firma „E. W. Boe“ in Gotha ift vom 1. d. Mts. an na< dem Ausscheiden der bisherigen &nhaberin, der Frau Sufanne Marie Ernestine Bed, geb. Hild, das. auf deren Ehemann, den Kauf- mann Friedrih Louis Wilhelm Bo>k ebendaf. als nunmehrigen alleinigen Inhaber übergegangen. Der- selbe führt die Firma unter der Bezeichnung „Wilhelm Bock“ weiter und kat für dieselbe seiner genannten Ebefrau Prokura ertheilt.

Firma: „Gothaer Metallwarenfabrik Alex- ander Gimm“‘ ia Gotha und als deren alleiniger Fnhaber der Fabrikbesißer Carl Otto Ferdinand Alexander Gimm daf.

Firma: „Otto Frögzlih & C°““, ofene Handels-

esellshaft in Ohrdruf, und als deren gleihbere<tigte

nhaber: Kaufleute Otto Fröhlich und Robert Reiß- land das. Die Gesellshaft hat am 1. Januar d. I. begonnen.

Die Firma „A. Wislizenus“ in Walters-

ausen i. Thür. (Inhaber Kaufmann William n>e das.) hat dem Kaufmann Carl Schmidt ebendas. Prokura ertheilt.

Gotha, den 13. Januar 1900

Herzogl. S. Amtsgericht. II1.

«Guben. Bekauntmachung. [75037]

Die von der Handelsgesellsha|t Simon Gold- berg zu Guben dem Bernhard Goldberg ertheilt gewesene Prokura, Nr. 109 des Prokurenregisters, ist gelösht worden.

In das Handelsregister A. i unter Nr. 1 ein- getragen die am 8. Juni 1826 begonnene ofene Handelsgesell haft Simon Goldberg mit dem Sitze zu Guben und einer Zweigniederlassung zu Kottbus.

Persönlich haftende Gesellshafter : Die Kaufleute Simon Goldberg und Albe1t Goldberg zu Guben und Bernbard Goldberg in Kottbus.

Guben, den 16. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Güstro0W-. 75036] In das hiesige Handelsregister Fol. 262 Nr. 404, GLetreffend die Firma Heinrich Pagel in Güstrow, ift beute eingetragen worden: Die Firma ift erloschen. Güstrow, den 17. Januar 1900. Großherzogli Me>lenb.-Schwerinsches Amtsgericht.

Hamburg. [75136] Eintragungen in das Handelsregister

: des Amtsgerichts Hamburg.

1900. Januar 13.

Kastenhuber «& Gross. Inhaber: Georg Friedrich

ermann Kastenhuber und Friedri< Paul Gross, beide Kopfschlachter, hierselbst.

Waaren - Commissions - Bank in Hamburg. In der Generalversammlung der Aktionäre vom 23. Dezember 1899 i eine Abänderung ver- \hiedener, die inneren Verhältnisse der Gesellschaft Nen ten Bestimmungen des Statuts beschlossen worden.

Pröhl & Vogel. Wilhelm Heinrich Christian Pröhl, Kaufmann, hierselbst, ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten ; dasselbe wird von dem bisherigen Theilhaber

Theodor Georg Bartbold Vogel, Kaufmann, bier- selbst, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt. ;

Max Lippmann. Inhaber: Max Lippmann, Kauf- mann, hierselbst.

Sereth & Co. Kommanditgesellschaft. Diese Firma hat die an Dr. Friedri<h Scheiding ertheilte Prokura aufgehoben.

Allgemeine Seeversicherungs-Gesellschaft, In der Bene per auninng der Uftionäre vom 28. De- zember 1899 ist eine Abänderung verschiedener Be- stimmungen des Statuts beschlossen worden und nunmehr u. a. Folgendes bestimmt :

Der Vorstand besteht na< Bestimmung des Au tsraths aus einem oder mehreren, vom

u toren).

Die Firma der Gesellschaft wird von einem Vorstandsmitgliede dur< Hinzufügung seiner Unter- {rift zu der Firma gezeichnet. j

Engelhardt « Kaumann. Das Gescäft unter dieser Firma, deren Inhaber Friedrich Engelhardt, Maximilian Iean Kaumann und Diedrich Gustav von Seht, \ämmtlih Kaufleute, hierselbst, waren, wird von einer Kommanditgesellshaft, welche aus den genannten F. Engelhardt und D. G. von Seht, als persönlich haftenden Gesellshaftern und einem Kommanditisten besteht, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

C. A. Herm. Kinue. Diese Firma hat an Heinrich Eduard Friedri< Dier>s, Kaufmann, hierselbst, Prokura ertheilt.

Joh. Fried. But. Diese Firma, deren Inhaberin Emma Elisa, geb. Kern, des Johann Friederich Bu> Wittwe war, is aufgehoben.

S. P: Wübbe. Nach dem am 10. Dezember 1899 erfolgten Ableben von Hermann Hinrih Wübbe wird das Geschäft von dessen ittwe Emma Franziska, geb. Ehrhorn, hierselb, in Gemein- saft mit dem neu eingetretenen Hetnrih Johann Christian Warnemünde, Schiffsmakler, hierselbst, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeich- nung der Firma is nur der Gesellschafter H. I. C. Warnemünde allein berechtigt.

Hansa-:Brauerei - Gesellschaft, In der General- versammlung der Aktionäre vom 14. Dezember 1899 is eine Abänderung verschiedener Bestim- mungen des Statuts beshlossen worden und lautet der erste Absay des $ 1 desselben nunmehr wie folgt:

Unter der Firma „Hansa-Brauerei-Gesell schaft" ist am 20. Februar 1884 eine Aktiengesellschast mit dem Sitze in Ney errichtet, welche Bierbrauerei und Mälzerei, sowie den Vertrieb von Bier und verwandter Artikel bezwe>t.

Leonhard Golduer. Inhaber: Leonhard Goldner, Kaufmann, bierselbst.

Hugo Hartig. Diese Firma hat an Emmanuel Leopold Van Meerbee>, Kaufmann, zu Antwerpen, Prokura ertheilt.

Dynamit-Actien- Gesellschast, vormals Alfred Nobel & Co. Hamburg. In der General- versammlung der Aktionäre vom 29. November 1899 if eine Abänderung verschiedener Bestim- mungen des Statuts beschlossen worden und nun- mehr u. a. Folgendes bestimmt :

Die Berufung der Generalversammlung geschieht abseiten des Vorstandes oder Aufsichtsraths durch öffentlihe Bekanntmahung unter Mittheilung der Tageordnung mit einer Frist von zwei Wochen. Der Tag der Bekanntmachung und der Tag der Generalversammlung sind hierbei nicht mitzurechnen.

Deutsche Sprengstoff Actien-Gesellschaft. In der Generalversammlung der Aktionäre vom 29. No- vember 1899 if eine Abänderung verschiedener Bestimmungen des Statuts beschlossen worden und nige u. a. Folgendes bestimmt:

Die Berufung der Generalversammlung erfolçt seitens der Direktion oder seitens des Aufsichts- raths. Dieselbe is mindestens drei Wochen vor dem Tage der Versammlung unter Mittheilung der Tagesordnuag im Gesellshaftsblatt bekannt zu machen. Í

Die Bekanntmachungen der Gefellshaft erfolgen dur den „Deutschen Reichs-Anzeiger““ unter der Finma der Gesellshaft und weiden von der Direktion erlass?n.

Brüder Müller Maiskeim-Melasse-Fabriken Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Jn der Versammlung der Gesellshafter vom 14. De- zember 1899 1} ab 1. Januar 1900 die Ver- legung des Siyes der Gesellshaft von Berlin nah Hamburg und die Abänderung der Firma derselben in :

„Union Allgemeine Melasfsefutter-

Fabriken Gesellschaft mit beschränkter

Haftung“ beschlossen worden. f ne Rechtsverhältnisse der Gesellschaft sind die olgenden:

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 27. No- vember 1898.

Gegenstand des Unternehmens is die Fabri- kation von Futtermitteln aller Art, insbesondere von Maiskeim-Futtermitteln, sewie der Handel mit Futtermiitein aller Art und der Betrieb aller damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte.

Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 1. Ok- tober 1903 bes<:änft.

Das Stammkapital der Gesellshaft beträgt

6 400 000,—.

Die Gesellshaft wird dur< zwei Geschästs- führer vertreten.

Die Zeichnung der Firma der Gesellschaft ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden der s ihre Namensunterschrift beifügen, die Pre- uristen außerdem no<h einen ihr Verhältniß an- deutenden Zusaß.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den „Reichs-Anzeiger“.

Zu Geschäftsführern der Gesellschaft sind:

Ernst Salomonsohn, Kausmann, hierselbst,

und Heinri Kurtig, Kaufmann, zu Jnowrazlaw, Provinz Posen, bestellt. Januar 15.

J. Ducommun-Robert. Diese Zweigniederlassung der gleihnamigen Firma zu Chaux-de-Founds O deren Inhaber Jules August Ducommun-

obert war, ift aufgehoben.

Ricardo Schwarz & Co. Das Geschäft unter dieser Firma, deren Inhaber Conrad Friedrich

tsrathe zu erwählenden Mitgliedern (Direk--

Wilhelm Rißhaupt, Kaufmann, zu Leipzig, ift, ift von Hamburg nah Leipzig verlegt.

A. W. Harder. Durch einen Vermerk is zu dieser Firma darauf hingewiesen, daß bezüglich der alleinigen Inhaberin Anne Wilhelmine, geb. Kähler, des Hans Christian Emil Harder Che- Ian n Eintcagung in das Güterrechtsregister erfolgt ift.

Sereth & Co. Aus dieser Kommanditgesellschaft ist ein Kommanditist ausgeschieden.

Closius « Fischer. Inhaber: Karl Johann Diederi< Closius und August Hermann Fischer, beide Lederhändler, hierselbst.

Senkpiel & Voss in Liquidation. Laut ge- machter Anzeige is die Liquidation dieser Firma beschafft; demnach ist die Firma erloschen.

D. Hurtig. Diese Fitma hat an Paul Alfred Schulze, Kaufmann, hierselb, Prokura ertheilt.

George Westendarp & Carl Pieper. Die Gesellshaft unter dieser Firma, deren Jnhaber George Rudolph Otto Westendarp, Ingenieur, hierselbst, und Georg Ludwig Carl Pieper, In- genieur, zu Aitona, waren, is aufgelöt. Laut ge- mater Anzeige ist die Liquidation beschafft; dem- nah ift die Firma ecloschen.

Edmund Wielckens. Inhaber: Cäsar Hermann E»>mund Wielckens, Kaufmann, hierselbst.

Januar 16.

Carl B. Marcus. Diese Firma hat die an Nathan Michel son alias Reinbach ertheilte Prokura aufgehoben und an Sophie, geb. Löwenbaupt, des Carl Benjamin Marcus Ehefrau, hierselbst, Prokura ertbeilt.

Nöhlig «&« Co. Zweigniederlassung der gleich- namigen Firma zu Bremen. Diese Firma hat an Carl richtiger Carl Johann Joachim Anton, Kanfmann, hierselb, Prokura ertheilt.

A. Fr. Müller. Das bisher unter dieser Firma von - August Friedri<h Müller, Fabrikant, hier- selbst, geführte Geschäft ist von Carl Wilhelm Ferdinand Be>mann und Carl Ferdinand Adolf Herbst, beide Fabrikanten, hierselbst, übernommen worden und wird von denselben, als alleinigen Fnhabern unter der Firma A. Fr. Müller Nachf. fortgeseßt.

Fernando Hackradt & Co. Kommanditgesellschaft. Diese Firma hat an Franz Hermann Edmund Hoffmann, Kaufmann, hierselbst, Piokura ertheilt.

Siegel & Basse. Dur einen Vermerk is zu diejer Firma darauf hingewiesen, daß bezüglich des Theilhabers Georg Conrad H:inrih Basse e M O in das Güterrechtsregister er- olgt ift.

Schulz & Schroeter. Dur einen Vermerk ist zu dieser Firma darauf hingewiesen, daß bezüglich des alleinigen Inhabers Franz Paul Schulz Ee Ino in das Güterrehtsregister er- olgt ift.

P. H. Nocholl & Co. Durch einen Vermerk ist zu dieser Firma darauf bingewiesen, daß bezüglich des Theilhabers Paul Hugo Rocholl eine Ein- tragung in das Güterrechtsregister erfolgt ist.

Mohrmanu «& Hübler. Durch einen Vermerk ist zu dieser Firma darauf hingewiesen, daß bezüglich des Theilhabers Adrien Martin Lecpold Willem Mohrmann eine Eintragung in das Güterrehts8- register erfolgt ist.

Emil Flügge. Diese Firma, deren Inhaber Hein- rih Gmil Friedrih Flügge war, ist aufgehoben. W. Griese. L, Friedrid Carl Kähler, Stein- seßmeister, hierselbst, ist in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und seßt dasselbe in Gemeinschaft mit dem bisherigen Fnhaber Johann Friedrih Wilhelm Griese, Stein- schmeister, hterselbst, unter unveränderter Firma

foct.

Holzapfel & Co. Eduard Wilhelm Hèinrich Garvcns, Kaufmann, hierselbst, ist aus dem unter dieser Firma gcführten Geschäft ausgetreten; dasselbe wird von dem bitherigen Theilhaber Christcpher Friedri< Jacob Holzapfel, Kaufmann, hierselbst, als alleinigem Inhaber, unter unver- änderter Firma fortgeleßt

Diese Firma hat an Wilhelm Friedri<h Jacob Blohm, Kaufmann, hierselb, Prokura ertheilt.

Joh. F. C. Meyer « Co. Diese Firma hat an Wilbelm Friedri<h Jacob Blohm, Kaufmann, hierselt#, Prokura ertheilt.

Eduard Garvens. Diese Firma hat an Wilhelm S Jacob Blohm, Kaufmann, hierselbst,

rokura ertheilt.

Winzer Kiln Company Gesellshaft mit be- \chräukter Haftung. :

In der Versammlung der Gefellshafier vom 10. Januar 1900 ift die Liquidation der Gesell- \chafr beshlossen worden. Die Firma in Liqui- datioa wird von dem bisherigen Geschäftsführer Julius Marcuse allein gezeichnet.

E. B. Krahustöver. Diese Firma hat an Ernft Adolph Max Krahnstöoer, Ingenieur, hterselbft, Prokura ertheilt.

Norddeutsche Spritwerke. Die in der General- versammlung der Aktionäre vom 6. November 1899 beschlossene Erköhung des Grundkapitals um 6 1 000 000,— ift dur< Zeichnung von 1000 Aktien u. je “i 1000,— zum Kurse von 101}9%/ aus- geführt.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nun- mehr M 2 000 000,—, eingetheilt in 2000 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 4A 1000,—.

Die beschlossene Abänderung des $ 4 der Statuten, das Grundkapital betreffend, ist nun- mehr in Kcaft getreten.

Michael Belmonte. Inhaber: Michael Belmonte, Kommissionär, hierselbst.

Das Amtsgericht. Abtheilung für das Handelsregifter. (ge¿.) Völ>ers Dr. Veröffentliht: Wehr s, Gerichtsschreiber.

Hameln. [75038] Im Handetäregiter Blatt 509 if die Firma Carl Häuseroth in Hameln gelöscht. Hameln, den 13. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. TIk.

Hanau. Haudelsregister. [75041] Heute i eingetragen: Die Aktiengesellschaft Durgarvereis in Hanau i} dur<h den Beschluß der Generalversammlung vom 21. Dezember 1899 aufgelö worden. Die Kaufleute Friedri Lü>khardt und Rudolf Mulot in Hanau sind Liquidatoren. Hanau, den 17. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

meter, etne n das hiesige Handelsregister T5 N if heute von Blati 684 bes autecing

registers übertragen die Firma Cementbau.Argb 4

gesellschaft und eingetragen:

a8 18. Dezember 1899 ist ein neues Staiut be, ossen. ; Siy der Firma ist Haunover. G

Unternehmens is die Anfertigung von Md ded

waaren, die Ausführung von Zement- und atlean

Bauarbeiten, sowie der Abshluß von Handels,

geshäften jeder Art, welche dieser Fabrikationsiwe

mit si bringt.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 400 000 G und zerfällt in 400 Stü auf den J haber lautende Aktien zu je 1000 46 n

Vorstandsmitglieder sind zur Zeit:

1) Kaufmann Otto Schrödter in Hannover 2) Ingenieur Robert Grasdorf in Hannover

Falls Stellvertreter der Vorstandsmitglieder be stellt sind, so genügt zur Gültigkeit von Willenz, erklärungen, insbesondere zur Zeichnung des Vor standes, neben der Firma der Gefellschaft die eigen, händigen Unterschriften eines Vorstandsmitgliede und eines Stellvertreters oder Prokuristen, bezw. die eizenhändigen Unterschriften eines Stellvertreters und eines Prokuristen. Stellvertreter haben mit cen dieses Verhältniß andeutenden Zusaße ju zeichnen.

Aus dem neuen Statut wird noh hervorgehoben:

Der Vorstand beiteht aus zwei Personen und wird vom Aufsichtsrath zu gerichtlichem oder nota- riellem Protokoll gewählt.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur< den Vorstayd oder den Aufsichtsrath oder von beiden gemeinschaftli4 dur< ‘einmalige Bekannt, machung in den Gesellshaftsblättern. Zwischen dem Tage der Veröffentlihung der Bekanntmachung und dem Versammlungstage muß, den Tag der Bekannt, tnagune und den der Versammlung einges{hlosen eine Frist von mindestens 16 Tagen liegen. :

Alle Bekanntmachungen der GesellsMaft erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger.

Das neue Statut ist zu den Akten eingereiht und kann bei Gericht eingesehen werden.

Haunover, den 14. Januar 1900.

Königliches Amisgericht. 4 A.

Hannover. Befkfanutmachung. A

Auf Blatt 1939 des hiesigen Handelsregisters ist beute zu der offenen Handelsgesellschaft in Firm Max Noseubaum eingetragen:

Dem Kaufmann Louis Elkan in Hannover ift in der Weise Prokura ertheilt, daß er in Gemeinschaft wit einem der bereits bestellten Prokuristen Julius Rose oder Hermann Lührs in Hannover die Gesell schaft vertritt und deren Firma zeichnet.

Hannover, den 15. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. 4 A,

Heidelberg. [74021] Gr. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 1841/1842. Zum Firmenregistèéc Band 2 wurde eingetragen :

1) Zu O.-Z 308: Firma „vormals Georg Weiß’sche Universitätsbuchhaudlung, Theodor Groos“‘ in Heidelberg. Das Ge\<äft ist auf den Buchhändler Éduard Faust in Heidelberg über- gegangen, der foldes unter obiger Firma mit dem Zusage „Nachf. Eduard Faust‘ weiterbetreibt, ib der Ehefrau Groos ertheilte Prokura ift er- oschen.

2) Zu O.-3Z. 784: Die Firma „vormals Georg Weiß’s>he Universitätsbuchhandlung, Theodor Groos Nachf. Eduard Faust‘/ in Heidelberg, Jaohaber is Buchhändler Eduard Faust in Heidelberg,

Heidelberg, 9. Januar 1900.

Mittermaier.

HWHersord. Befauntmachuna. [74786] Der Mösöbelfabrikant Theodor Wiesinger zu Her ford hat für seine zu Herford bestehende, unter der Nr. 5 des Handelsregiiters Abth. A. mit der Firma „Th., Wiesinger, Mechanische Möbelfabrik «& Bautischlerei““, eingetragene Handelsnieder laffung den Kaufmann Karl Westerhausen zu Her ford als Prokuristen bestellt, was am 15. Januar 1900 unter Ne. d daselbst vermerkt ist. Herford, ‘den 15. Jaauar 1900. Königliches Amtsgericht.

Wersord. Befanntmahung. [74737]

Uater Nr. 329 des Gesellschaftsregisters ist bei der Firma „Cappel & Schröder“ zu Herford am 16. Januar 1900 eingetragen:

Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt. Der Kaufmann Carl Cappel zu Herford sezt das Handelsgeschäft unter der Firma „Carl Cappel“ zu Herford fort.

Sodann is an demselben Tage unter Nr. 6 des Handelsregisters, Abth. A., die Ls „Carl Cappel ¡n Herford und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Cappel zu Herford eingetragen.

Herford, den 16 Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Hirschberg, Schles. [7478] Im Handelbregister A. is heute vnter Nr. 3 dit Firma „Hotel 3 Berge, Hermann Bernhar hierselbst und als Jnhaber derselben der Hotel- besiger Hermann Bernhardt hier eingetragen worden, Hirschberg i. Schl., den 15. Januar 1900. Königl. Amtsgericht.

Hor. Bekaunutmachung. [74176]

Handelsregister betr.

Ünter der Firma Steinbrüche «& Schotter werke Hofe> Brecheis, Grabuer « Raithe betreiben seit 1. Januar 1900 Johann Martin Brecheis, Baumeister in Hof, Karl Grabner, Ritter gutsbesizer, in Hofe> und Kari Raithel, Großhändler in Hof, nah $ 2 H. G. B. in offener Handelb- gesellschaft mit dem Siße Hof die Ausbeute L Steinbrüchen. Zur Vertretung gehören zwei Gesel hafter und haben diese ihre Namen der Firm! beizuschreiben.

Hof, den 10. Januar 1900.

K. Amtsgericht.

Wos. Bekanntmachung. (74178) Me auea Le betr. 900 ährend Leonhard Hönig am 1. Januar 1 ci aus der offenen Handelsgesellschaft J. G. Jaht «& Hönig zu Helmbre<ts ausgetreten ist, git Fohann Georg Jahreis von dort dieses Gel

I G a Pusfon Bene mt ‘pagjelbe unter der bisberigen Firma fort.

; . Januar ; Hof- den ® e Amtsgericht.

Bekauntmachung, 74179] Wo pelsregister betr. g [

Für die ofene Handelsgesellshaft Drechsel &-

Etrobel in Marktleuthen wurde dem Hilmar Smidt dortselbst Prokura ertheilt, nahdem die des Bilhelm Schreiber erloshen ist. Von den beiden Gesellschaftern Richard Drechsel und Georg Strobel

jeder unbedingt zur Vertretung und Firmen- zeihnung bne.

Hof, den 11. Januar 1900. K. Amtsgericht.

Mos. Bekanutmachung. [74177]

Handeléregister betr.

Die Kaufleute Wilbelm Haßmann in Hof und Karl Hagenmüller in Naila betreiben seit 1. Januar 1900 unter der Firma Hafimaun & C°_ in offener Handelsgesellschaft mit dem Sitze in Hof ein Eisen- waarenge\<äft, wobei jeder zur Vertretung und Zeichnung berechtigt ift.

Hof, den 11. Januar 1900.

/ K. Amtsgericht.

Holzminden. [74738] In dem Handelsregister für den Amtsgerichtt- bezirk Holzminden ist bei der Fol. 94 eingetragenen irma Emil Cyreuius Holz- Kohlen- und aumaterialien-Waareuhandlung uud Holz- waarenfabrik zu Holzminden vermerkt, daß laut Anme vom 2, Januar cr. den Kaufleuten Christian Ohm und ‘Wilhelm Bo>k zu Holzminden Gesammtprokura ertheilt ift. Holzminden, den 10. Januar 1900. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Homburg v. d. Höhe. [74914] Bekauntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist am 10. Januar 1900 unter Nr. 113 bei der früheren Handelsgefell- \haît Firma Gasgesellschaft Oberursel G. m. b, H., folgender Vermerk eingetragen worden:

Liguidation beendet. Firma i} erloschen.

Die Firma ist daher im hiesigen Gesellschaft€- register gelöst.

Homburg v. d. $H., 10. Januar 19006,

Königl. Amtsgericht. I.

Husuam. Bekanntmachung. [75219]

In unserem Handelsregister Abth. B. Band T ist heute unter Nr. 2 die dur< Vertrag vom 30. De- zember 1899 zu Winnert unter der Hirma „„Spar- und Leihkasse für Winnert und Umgegend zu Winnert, Gesellschaftmit beschränkter Haftung““ errihtete GeseUschaft eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Sparkassen- und Darlehns, Geschäfts, um Gelegen- heit zur zinsbaren Belegung ¿von Ersparnissen nnd zur Erlangung von Darlehen dgfen genügende Sicher- heit zu geben und dadur den Geldumsay zu fördern. Bankgeschäfte sind au3geshlofsen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 A4.

Geschäftsführer sind Abnahmemann Carsten Carstens, Abnahmemann Claus Clausen Hansen, Hufner Hans Nissen, Lehrer Claus Matthiefsen, Ab- nahmemann Jürgen Kaak, Hufner Johann Georg Petersen, sämmtlih in Winnert.

Husum, den 13. Januar 1900.

Königliches Amt3gericht. T.

Kaiserslautern. [74915] Auszug aus dem Handelsregister.

Katharine Spies, in Gütern getrennte Ghefrau des Steinmeymeisters Jakob Schmitt, in Kaiserslautern wohnhaft, und Iohann Spies, Steinbruchbesitzer, zu Breitenau, Gemeinde Stelzenberg, wohnhaft, be- treiben seit 1. Januar 1900 in ofeaer Handelsgesell- {aft unter der Firma „Schmitt & Spies“ in Kaiserslautern die Ausbeutung eines Steinbruches, verbunden mit Steinhauerei.

Kaiserslautern, den 15. Januar 1900.

Kgl. Amtsgericht.

Kanth. Bekanntmachung. [74739

In unser Handelsregister ist heut bei der unter Nr. 3 des fcüheren Ges. llshaftsregisters eingetragenen Kommanditgesellschaft „W. Fischer's Erbeu zu Stradau“‘ eingetragen worden, daß ein neuer Kom- manditist eingetreten ist, dagegen sämmtliche bis- herige Kommanditisten aus der Gesells<haft aus- geschieden find. i

Kanth, den 5. Januar 19090.

Königliches Amtsgericht.

Karlsruhe. Bekanntmachung. [74813]

Nr. 1109. In die Handelsregister wurde ein- getragen :

I. In das Gesellschaftsregister zu Band III O.-Z. 205 zur Firma: Karlsruher Werkzeug- maschinenfabrik vormals Gschwindt u. Comp. in Karlsruhe :

In der außerordentlihen Generalversa:nmlung vom 27. Dezember 1899 wurde eine mit dem 1. Januar beschlo Wirksamkeit tretende Aenderung der Statuten

eschlossen.

Die Karlsruher Wartacunalcenom ares? vormals Gschwindt & Co., Aktiengesellschaft hat ihren Sig in Karlsruhe.

Gegenstand des Unternehmens ift die Herfielung von Maschinen jeder Art, insbesondere die Herstellung von Werkzeu alien, :

Die Gesellschaft is bere<tigt, Immobilien zu er- werben, Zweigniederlassungen, Agenturen und Kom- manditen zu errihten, au andere industrielle Unter- nehmungen und Handelsgeschäfte zu betreiben.

Die Dauer der Gesellschaft ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt. L

Das Grundkapital beträgt 650 000 46; dasselbe ist eingetheilt in 650 auf den Inhaber lautende Aktien, jede zu 1000 4A

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre wird von dem Aufsichtsrath oder von dem Vorstand berufen. Das Ausschreiben, in welchem jederzeit au<h der Zwe> der Generalversammlung (Tages- ordnung) bekannt gegeben werden soll, hat so früh- tig zu erfolgen, dah zwischen dem Tage der Aus- shreibung und dem leßten Tage der Hinterlegungs- frist ($ 18 der Statuten), beide Tage nit mit- gerehnet, ein Zeitraum von mindestens 17 Tagen liegt, In derselben Weise erfolgt die Berufung

jever außerordenilichen Generalversammlung. Der rin

<térath kann in Fällen, welhe ihm lih ersheinen, die .Einberurungsfrist auf die prt ste geseplidh na< $8 255 und 256 E T Ber- “ors mit S 18 des Statuts zulässige Dauer her-

Veber Gegenstände, deren Vethandlung nicht mit dem Ausschreiben der Generalversammlung an- gekündigt worden ist, fann nur Beschluß gefaßt Nees in Are pdheit der Bestimmungen des $ 256

Alle für die Aktionäre bestimmten Bekanntmachungen sowie alle sonstigen na< dem Geseß oder diesem Statut erforderlihen Bekanntmachungen der Gesell- haft erfolgen durh das geseßlih oder statutengemäß hierzu berufene Gesellschaftsorgan mittels Einrü>ens in den „Deutschen Reichs-Anzeiger u. Königl. Preuß. Staats. Anzeiger‘.

Der Vorstand wird dur<h den Aufsichtsrath bestellt und entlassen; er besteht nah dem Ermessen des Aufsichtsraths aus einem oder mehreren Mitgliedern. Zu Willenserklärungen der Gesellschaft, insbesondere zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft, ist erforder- lih: die Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder oder die Unterschrift eines Vorstandsmitglieds mit einem Prokuristen oder auf Beshluß èes Aussihhtsraths die Unterschrift Mager Prekuristen. Der Aufsichtsrath kann au< bestimmen, daß ein Vorstandsmitglied allein zur Zeichnung berechtigt sein soll.

‘Als alleiniger Vorstand ist bestellt: Peter Reuter, dahier wohnhaft, mit dem Rechte, allein die Firma zu zeihnen und die Gesellshaft zu vertreten.

Als Kollektivprokuristen find bestellt: Kaufmann e Dellenba<h und Ingenieur Bruno Boehme

ahier.

IT. In das Gesellschaftsregister zu Band II1 O .-3. 258 zur Firma Badische Steinkohlenbriket- O mit beschränkter Haftung,

In der Versammlung der Gesellschafter vom 21, Dezember 1899 wurde ein neuer Gesellschafts- vertrag beschlossen:

Der Siß der Gesellschaft ist Maxau (Gemeinde O dst Die Gesellschaft wird auf unbestimmte

errichtet.

Der Gegenstand des Unternehmens is die Her- stellung und der Verkauf von Steinkohlenbriquets, der aas mit Koblen oder solchen Artikeln, wie er zur

örderung des Unternehmens nothwendig erscheint, oder Aufnahme derténigen Betriebe, wie solche zur Erweiterung des Geschäfts nußbringend sein könnte.

Das Stammkapital beträgt 350 000 4. Zur Ge- {äftsführung werden eine oder mehrere Personen bestimmt.

Die Ernennung und Amtsdauer exfolgi vertrags- mäßig dur< den Aufsichtsrath. Ebenso sollen erforderlihenfalls Prokuristen dur< den Aufsichts- rath ernannt werden. Sind mehrere Ges<häftsführer oder Prokuristen bestellt, ist es dem Aufsichtsrath überlassen, betreffs Vertretung und Zeihnung dur dieselbên das Nähere zu bestimmen.

Die * Zeichnung geschieht dur< Beifügung der Namensunterschrift des die Gesells<haft Vertretenden zur Firma der Gesellschaft.

Als Geschäftsführer ist bestellt: Maximilian Pfalz in Karlsruhe.

Als Prokurist is ernannt : Ernst Bre>khaus, Kauf- mann in Karlsruhe.

II1. In das Firmenregister zu Band Ill O.-Z. 191: Firma Emil Be>ker in Karlsruhe. Inhaber:

aufmann Emil Becker in Karlsruhe.

Karlsruhe, 15. Januar 1900.

Gr. Amisgericht. IIT. Kiel. Bekanntmachung. 75045]

In das Handelsregister A des hiesigen Gerichts ist heute unter Nr. 8 eingetragen :

fa: Magdalene Grimm, Kiel.

nhaberin : Fräulein Magdalene Caroline Lucke Grimm in Kiel.

Kiel, den 16. Januar 1900,

Königliches Amtsgericht. Abth. 3.

Kiel. Bekauntmachuug. [75047]

In das Handelsregister B des hiesigen Gerichts ist heute unter Nr. 1 eingetragen:

Firma und Siß: Germania-Brauerei, Gesell- schaft mit beschränkter DaLOR Kiel.

Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb der Brauerei „Union“in Kiel, Fortführung des Brauerei- betriebes, erxforderlihen Falls Ankauf von weiteren Grundstü>ken und Bewilligung von Darlehen zum Vertriebe voa Bieren.

Stammfkapital: 300 000 M

Geschästsführer: Brauereidirektor Alexander Kaß zu Kiel. Kaufmann Karl Hiny zu Kiel.

Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Dezember 1899 abgeschlossen. :

Die Dauer der Gesellschaft ist auf bestimmte Zeit niht beshränkt. Die Geschäftsführer vertreten die Gesellschaft na< außen gemeinschaftlih, bedürfen jetoh der Gesellshast gegenüber der Zustimmung des Aufsichtsraths zum Erwerb und zur Veräußerung von Grundftü>en, zur Errichtung von Zweignieder- lassungen, bei Bauaus‘ührungen und Anschaffung von Maschinen, Apparaten, Modinatérialien und der- gleichen im Betrage von über 1500 4, sowie bet Nnstellung von Personal mit Gehalt über 1500 4

Durch den Gesellschaftsvertrag ist ferner festgeseßt :

Auf die Stammeinlage des Fabrikanten Franz Ada, Adolf Dammeyer zu Braunschweig im

etrage von 268 500 4 werden 150 000 6 ange- re<net, indem dessen bisheriges Grundeigenthum, nämlich: :

1) das Königsweg hier belegene und Band 31 Blatt 1513 des Grundbuchs der Stadt Kiel beschriebene Grundstü>,

92) das Sophienblatt hier Nr. 35 belegene und Band 33 Blatt 1607 des Grundbuchs der Stadt Kiel beschriebene Grundstü>,

3) das Sophienblatt hier Nr. 60 belegene und Band 33 Blatt 1608 des Grundbuchs der Stadt Kiel beschriebene Grundstü>,

4) die sämmtlichen auf diesen Grundstücken er- bauten Brauerei-, Wohn-, Wirthschafts- und sonstigen Gebäude mit Maschinen und allem Zubehör, Fastagen und Apparaten aller Art, Borräthen an Rohmaterialien und Bier, \o- wie mit allem todten und lebenden Inventar,

sowie dessen bisheriges Geschäft, nämlih das

unter der Firma Brauerei „Union" hier betriebene Bierbrauereigeshäft mit allen Aktivis und sonstigen für diese Firma erworbenen Rechten,

zum Preise von 800 000 46, wovon 500 000 4 auf das Grundeigenthum und 300 000 (A auf das G-schäft und die beweglichen Gegenstände bzw. Forderungen entfallen, unter glei<zeitiger Uebernahme der auf dem obigen Grundeigenthum ruhenden Hypotheken und Grundschulden im Betrage von 650 000 auf die Gesellschaft übergeht.

Bekanntmachungen der Gesellshaft, wel<he nah dem Gesetze in öffentlichen Blättern zu erlaffen sind, erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger und der Kieler Zeitung.

Die Geschäjtsführer zeichnen für die Gesellschaft in der Weise, daß sie beide zu der Firma der Gesell- haft ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Kiel, den 16. Januar 1990.

Königliches Amtsgericht. Abth. 3.

Kirchberg, Sachsen. [74820] Auf dem die Firma F. W. Unger in Kirchberg betreffenden Blatt 10 des hiesigen Handelsregisters wurde heute eingetragen, daß die Firma erloschen ift. Kirchberg, am 12. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Küchler.

Koblenz. [74740] Unter Nr. 1 des Handelsregisters ist heute ein- getragen worden: Die Firma Hugo Schreiber in Koblenz und als deren Inhader der Kaufmann Hugo Schreiber daselbst, sowie die seiner Ehefrau Mathilde, geb. Jobsky, ertheilte Prokura. Kobleuz, den 5. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. 4.

Koblenz. [74741]

In das hiesige Handels-(Prokuren-)Regifter ist heute unter Nr. 184 die namens der offenen Handels- gesellschaft „Leopold Seligmann““ in Koblenz dem Banquier Georg Seligmann daselbst ertheilte Prokura eingetragen worden.

Koblenz, den 5. Januar 1900,

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Königsberg, Pr. Handelsregifter. [74742] In unserm Firmenregister ist bei Nr. 3824 die Firma Gustav Schweichler am 13. Januar 1900 gelös{<t worden. Königsberg i. Pr., den 13. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Krefseld. [75049] Bei der unter Nr. 1140 ‘des Gesellschaftsregisters verzeihneten Alktiengesells<haft unter der Aima „Gewerbebank“ zu Krefeld ist heute eingetragen : ur< Beschluß der außerordentlihen Generalver- sammlung vom 6. Dezember 1899 is mit Wirkung vom 1. Januar 1900 ab der Gesellschaftsvertrag so, wie es aus dem hierzu überreihten notariellen Protokolle vom 6. Dezember 1899, auf welches Be- zug genommen wird, ersichtlich ist, geändert worden.

Insbesondere ist bestimmt :

Im $ 12 Absay 12: Urkunden und Veröffent- lihungen des Aufsichtsraths erfordern die Unterschrift des Vorsitenden oder des Stellvertreters desselben.

Im $ 15 Absay 6 über Berufung der General- versammlungen:

Zwischen dem Tage der Berufung und dem Tage der Versammlung muß ein Zeitraum von mindestens 17 Tagen liegen.

Im $ 16 Absay 1 und 2: daß die zur Theil- nahme an Generalversammlungen erforderliche Hinterlegung der Aktien und Urkunden spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage, diésen leßteren niht mitgere<hnet, bei der Gesellschaft in den üblichen Geschäftsstunden zu bewirken ist, - daß statt der Aktien au< Depotscheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars hinterlegt werbén können.

Von dem notariellen Protokolle vom 6. Dezember 1899 fann bei Gericht Einfiht genommen werden.

Krefeld, den 13. Januar 1900.

Königl. Amtsgericht.

Krefeld. [75048] Fn das Handelsregister is heute eingetragen die irma Gebr. Kamper zu Krefeld. Persönlich astende Gesellshaster: Kaufmann Heinrich Kamper

und Kaufmann Iosef Kamper, beide zu Krefeld.

Offene Handelsge sellschaft, welche bisher unter dèr

Firma Heft & Kampe»: zu Krefeld bestand und

nah dem am 6. dieses Monats erfolgten Austreten

des A Auoust Heß von Heinrih Kamper und Josef Kamper unter der neuen Firma fort- geführt wird. Krefeld, den 13. Januar 1900. Königl. Amtsgericht.

Kreseld. [75050] In das Handelsregister if heute eingetragen die Firma Michael Brachten zu Krefeld. Inhaber: Kaufmann Michael Brachten zu Krefeld. Krefeld, den 13. Januar 1900. Königl. Amtsgericht.

Kreuzburg, 0.-S. Bekanntmachung. [74922]

Bei der unter Nr. 28 unseres Gesellschaftsregisters eingetragenen Altiengefellshaft „„Kreuzburger Zuckerfabrik“ ist heute Folgendes eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 28. November 1899 i} der Gesellshaftsvertrag geändert worden. Hiernach gilt iegt unter anderem Folgendes:

Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so findet Kollektivvertretung dur je zwei Mitglieder ftatt. Der Aufsichtsrath ist indessen ermächtigt, ein- zelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befugniß zu ertheilen, die Gesellschaft allein oder in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zu vertreten. Die Berufung zur Generalversammlung geschieht dur< Bekannt- machung im Deutschen Reichs-Anzeiger; zwischen Berufung und Abhaltung der Generalversammlung ma eine Frist von mindestens drei Wochen liegen.

reuzburg O.-S., den 15. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Landshut. Bekanntmachung. [75051] Führung des Handelsregisters betreffend.

In der Generálvecsammlung der „Aktiengesell- \chaft für hemishe Produkte, vorm. H. Scheidemaudel“ in Landshut vom 12. Dezember 1899 Urkunde des K. Notars Justurath Stahl bier, G.-R. Nr. 1692/99 wurde eine Aenderung des Gesellschaftsvertrags mit Wirkung ab 1. Januar 1900 beshlos}sen.

Nah $ 2 des abgeänderten Gesellschaftsvertrags ist Gegenstand des Untetnehmens:

1) die industrielle und kommerzielle Ausbeutung der zu denselben gebörigen <hemishen Fabriken zu Landshut, Haßfurt, Königsberg a. d. Eger und Lehr- berg, in denen zur Zeit Knochenleim, Knochenfett, Knochenmehl und Lederleim hergestellt werden,

9) die Erwerbung, Pachtung, Errichtung und Kom- manditierung anderer <hemischer Fabriken,

3) die Auen des Betriebs auf die Her- stellung anderer hemis{her Produkte,

4) der Handel mit <hemis<hen Produkten aller

rt,

5) die Erwerbung und Verwerthung von Patenten und Geheimverfahren, wel<he auf den Gegenstand des Unternehmens Bezug haben.

Nach $ 30 Abs. 2 des abgeänderten Gesellschafts- vertrags is} jedes Vorstandsmitglied zur Vertretung e Mo und zur Zeichnung ihrer Firma

erehtigt.

Jede Bekanntmachung der Gesellschaft gilt als gehörig veröffentliht, wenn sie einmal dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger veröffentliht worden ist, Im übrigen wird auf die Registerakten ver-

wiesen. Landshut, 5. Januar 1900. K. Amtsgericht. Zorn.

Nad y 2 e ist:

Langenberg, Rheinl. [75225] Bekanutmachuug.

In unser Handelsregister is heute die Firma „Waarenhaus S. Knopf“ zu Laugenberg und als deren Jnhaber der Kaufmann Sally Knopf zu Freiburg in Baden eingetragen worden.

Langenberg, Rhld., den 17. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [75056] Auf Blatt 5226 des Handelsregisters ift heute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Carl Ernst Richter in Leipzig für die Firma Wilhelm Keßler daselbst Prokura ertheilt worden ift. Leipzig, den 16. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. Il B. Schmidt.

Leipzig [75055]

Auf Blatt 10 623 des Handelsregisters ift heute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Conrad Ewald Wilhelm Rißhaupt in Leipzig für die Firma Ricardo Schwarz « Co. daselbft Prokura er- theilt worden ift.

Leipzig, den 16. Januar 1900.

Königliches. Amtsgericht. Abth. I1B. Schmidt.

Leipzig. 75057] Auf Blatt 10641 des Handelsregisters ist heute die Firma A. L. Mohr, Aktiengesellschaft, Filiale Leipzig, hier, Zweigniederlassung der in Hamburg unter der Firma A. L. Mohr, Actien- gesellschaft, bestehenden Hauptniederlassung, einge- tragen und weiter Folgendes verlautbart worden. egenstand des Unternehmens ist der Erwerb und der Fortbetrieb der bisher im Eigenthum der Firma A. L. Mohr befindlichen, in Altona-Bahrenfeld belegenen Margarinefabrik, Schmalzraffinerie, Oelraffinerie, Kakaofabrik und Kaffee-Bearbeitungsfabriken ; der Ver- trieb der Fabrikate, die Erri<tung von Zweignieder- lassungen, Agenturen und Verkaufsstellen, sowie der Betrieb von Handels- und Fabrikation8geschäften, welhe zu den erwähnten Zwe>ken in irgend einer Verbindung steben.

Das Grundkapital beträgt 5 000 000 Æ,

Der Gesellshaftsvertrag if festgestellt am 5, Mai 1899.

Zu Mitgliedern des Vorstandes sind bestellt, die Direktoren Herren Peter Conrgd Mohr in Se Flottbek und Friedrih Wilhelm Christian Biekofsky in Altona und die stellvertretenden Direktoren Herren Bois Mohr und Gottfried Hohoff, beide in

ahrenfeld.

Die Zeichnung der Firma erfolgt dur< zwei Mit- glieder des Vorstandes over durÞ ein Vorstands- mitglied geméinschaftli< mit einem Prokuristen.

S: wird no< Folgendes bekannt gemacht:

as Grundkapital an 5 000000 Æ ift zerlegt in 5000 auf Inhaber lautende Aktien zu 1000 4

Der Vorstand besteht aus einer vom Aufsichtsrath zu bestimmenden Zahl von Direktoren und stellver- tretenden Direktoren.

Die Generalversammlung der Aktionäre wird dur< den Vorstand oder den Aufsichtsrath berufen; fie wird nah Bestimmung des Aufsichtsrathes in PURaNA oder in Altona abaehalten. Die Ein- ladung is mit Angabe der Tagesordnung in den Gesellshaftsblättern zu veröffentlihen, und ¡war mindestens drei Wochen vor dem Versammlungstage.

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft werden vom Vorstande, und zwar mit der Unterschrift des- selben in der vorerwähnten Zeihnungsform, und in- soweit sie vom Aufsichtsrathe ausgehen, vom Auf- sihtsrath mit der Unterschrift des Vorsißenden oder seines Stellvertreters erlassen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im „Deutschen Reichs-Anzeiger“, in den ‘Altonaer Nachrichten“ und den „Hamburger Nachrichten“. Sollte eines der leßtgenannten beiden Blätter ein- gehen oder unzugängli<h werden, so genügt bis zur anderweitigen Beschlußfassung durch die nächste General- versammlung die Bekanntmahung in den übrigen Zeitungen.

Der Fabrikbesißer Herr Johann Hinri<h Mohr in Altona, alleiniger Inhaber der Firma A. L. Mohr, hat die ihm gehörigen, im $ 3 des Gesellschafts» vertrages näher verzeihneten, in Altona-Bahrenfeld belegenen Grundstü>e, als:

1) e Se Grundbuch Othmarschen,

2) Grundftü>, Händelstraße Nr. 15, und

3) Grundstü>k, Schubertstraße Nr. 27, nebst allen nah Maßgabe der per 30. September 1898 aufgemachten Inventur an dem gedahten Tage in dem Hauptetablissement, sowie in den Zweig- niederlaffungen und Verkaufsftellen vorhandenen Ma- \shinen, Waaren und Inventargegenständen , allen nah der Bilanz vom 30. September 1898 vorhan- denen Ausständen, allen Fabrikationsgeheimnissen und allen mit dem Geschäftsbetriebe in Zusammenhang stehenden Rechten in die Gesellschaft eingebracht, wo- gegen die Gesellschaft die Passiva, einschließlich der auf den beiden leßterwähnten Grundftü>ken ruhenden Hypo-

theken vou zusammen 15000 4 übernommen hat.

Eo Ci E. i di

ie ir 3 & i ire adi

E

E N aen