1900 / 17 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T L ei I U t Ros

r Pt E Me

E E ae E S E T A

r tr I Sd P L A S E dm C S E O Ae D O E Lt ÄPÄÄE L. AER R COBOOER I B C E ne V err p STÄRE Dr mene me man a Sn me Ä erer

P gten D CCG C D G S I A I L G I G

A E 6s

E T E S E Una f

s g E Len eat tres s liercie-K-1cr 9g thal chquhie U: It ange t 6 E E C A B S N: v) E A erm

S p _— R E S G C D D D E M T E E E E E E E RE T V

Für diese Einbringung sind ihm 3500 als voll- eingezahlt geltende Aktien und ein Baarbetrag von 170 000 M gewährt worden.

Gründer waren Herr Johann Hinrich Mohr, Je zu Altona, Herr Theodor Heinrich

nton Sartorisio, Kaufmann zu Gr. Flottbek, die offene Handelsgefellschaft in Firma Gebr. Burgdorf in Altona, Herr Friedri August Schwarz, Bank- direktor in Hamburg, die Aktiengesellshaft in Firma « Vereinsbank in Hamburg“ daselbst; sie haben sämmt- E Aktien übernommen.

en Aufsichtsrath bilden: Herr Johann Hinrich Mohr, Fabrikbesiger zu Altona, Herr Friedri August Schwarz, Bankdirektor in Hamburg, Herr Johann Deo Ernst Burgdorf, Fabrikant daselbst, Herr ochim Joseph Hartwig Franzen, Fabrikant zu Altona und Herr Friedrich Jürgen Christoph Heine- mann, Bankdirektor zu Altona. ur Prüfung des Gründungsheraanges sind die beeidigten Bücherrevisoren Herren Otto Jalaß und Emil Korn, beide in Hamkurg, bestellt gewesen.

Leipzig, den 16. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht, Abth. 11 B, Schmidt.

Leipzig. [75054] Auf Blatt 10 642 des Handelsregisters ist heute die Firma Karl Glorius in Schönau und als deren Inhaber der Kzufmann Herr Karl Wilhelm Glorius in Leipzig - Lindenau eingetragen worden. Leipzig, den 16. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. ITB. Schmidt.

Leipzig. ; i [75053]

Auf Blatt 10 643 des Handelsregisters ist heute die Firma Rachel L. Parnafß in Leipzig und als deren Inhaberin Frau Rachel Lea, verehel. Parnaß, géb. Reiter, daselbst sowie weiter noch eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Israel Parnaß

ebenda Prokura ertheilt worden ist. Leipzig, den 16. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 11 B. Schmidt.

Lesum. [75052]

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 47 zur Firma Aktiengefellschaft Norddeutsche Stein- gutfabrik Grohn eingetragen:

Dur Beschluß des Aufsichtsraths vom 10. Januar 1900 is Herr Frederik Regout in Bremen auf feinen Antrag als Vorftand entläfsen, und find an dessen Stelle die Herren Otto Freise und H. Duen- sing, beide wohnhaft in Grohn, zu Borstandêëmit- gliedern in der Weise bestellt, daß beide gemein- \chaftli die Firma der Gesellschaft zeichnen.

Die den vorgenannten Herren Otto Freise und H. Duensing ertheilte Kollektivprokura ift erloschen.

Lesum, den 16. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. Sandelsregister. [75058]

1) Den für die Firma „Vereinigte Hauf- \hlauch- und Gummiwaaren - Fabrikeu zu Gotha mit Zweignienerlassung in Magdeburg bis- her bestellten Prokuristen, Kaufmann Heinrich Aer- mann, Kaufmann Walter Schlage und Kaufmann Bernhard Krampe, sämmtlih in Mogdeburg, ift auch für die veränderte Firma „Vereinigte Hauf- schlauh' und Gummiwaaren-Fabriken. Actien- gesellschaft. Filiale Magdeburg , vormals Thiele & Günthcr““ Prokura ertbeilt, und zwar in der Weise, daß der Kaufmann Ackermann befugt ist, für fich allein die Firma der Zweigniederlassung zu zeihnen, während die Kaufleute Schlage und Krampe zur Zeichnung der Firma der Zw-ignieder- lassung nur in Gemeinschaft mit einem Vorstands- witgliede oder mit cinem ankern Prokuristen be- rechtigt sind.

9) Bei Nr. 2022 des Gesellsckchaftêregisters, be- treffend die Firma „Electrochemische Metall- industrie, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“ if eingetragen: An Stelle des ausge- schiedenen Privatmanns A. von Gräyel it der Bureauvorsteher Wilbelm Goering hier zum Ge- äftsführer der GefellsWaft ernanrt.

3) Die Viehbändler August Schuster und Emil Koßmann hierselb sind als die Gesellschafter der seit dem 1. Januar 1900 unter der Firma „Schuster «& Kofßmanu““ hier bestehenden offenen Handels- gesellshaft kommissionsweiser Ein- und Verkauf von Vieh unter Nr. 2123 des Gesellshafts- registers eingetragen :

4) Die Uhrmacher Alfred Feilotter und Friß Heyer, beide hierselbst wohnhaft, sind als die Ge- sellsdafter der seit dem 7. November 1899 unter der Firma „Alfred Dieße Nachf.“ hier be- stehenden offenen Handelsgesellshaft Uhren- Geschäft unter Nr. 2124 des Gesellschaftsregisters eingetragen. j : :

5) In das Gesellschaftêregister is unter Nr. 679, betreffend die Asltiengefelschaft Magdeburger Bade und Waschaustali“/ eingetragen: Ver Kaufmann Theodor Dichenfzig und der Königliche Regierungsbaume-ister Hans Duvigneau sind aus dem Vorstande ausgeschieden und iff der Direktor Wilhelm Maaßen hier jegt alleinizges Vorstandsmitglied.

Magdeburg, den 16. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. A. Abth. 8. Mannheim. Sanudecléregistereintrag. [75239]

Nr. 57 243. Zum G:seßschaftöregifter Band VII1L

O.-Z. 353, in Fortseßung von Band VII D.-Z. 188, Firma „Mannheimer Aktieudruckerci““ in Mannheim wu: de heute etngetragen : Die Gezxeralversammlung vom 6. Dezember 1899 hat die Abänderung der Statuten teschlossen und bestimmt, daß die neucn Statuten mit dem 1. Ja- nuar 1900 in Kraft treten follen.

Die Generalversammlung wird durch Bekannt- machung im Deutschen Reichëé-Auzeiger, in der Mannheimer „Voltéstimme“ und in dec Ludwigs- hafener „Pfälzischen Post" mit Frist voa drei Wochen berufen. ;

Alle übrigen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in denselben Blättern.

_ Mannheim, 22. Dezember 1899.

Großh. Lmtégericht. 111. Grosselfinger.

Mannheim. Saudelsregisierecinträge. [75226]

Nr. 1027. Auf Grund des Reichsgelezes vom 30. März 1858, betreffend die Lösung nicht mehr beftehender Firmen und Prokuren, find im dies-

En Handelsregister folgende Firmen gelöscht worden: im Firmenregister Bd. 11 O.-Z. 134, Firma „C. Permaneder‘/ in Manuheim, im Firmenregister Bd. 11 O.-Z. 271, Firma „„J- M. Klein“ in Mannheim, im Firmenregister Bd. Il O.-Z. 470, Firma „J. Fiedler‘/ in Mannheim, im Firmenregister Bd. II1l O.-Z. 409, Firma J, Zeiger‘ in Manuheim, m Firmenr-gister Bd. 1V O.-Z. 673, Firma „Leonhard « Nosenftihl‘/ in Mannheim, im Firmenregister Bd. I1IV O.-Z. 706, Firma „Friedrich Mai“ in Mannheim, im Firmevregister Bd. 1V O.-Z. 620, Firma „Leopold Lamm“’ in Mannheim, im Firmenregtster Bd. V O.-Z. 67, Firma „P. Jos « Alex Osterhaus‘/ in Mannheim. Maunheim, 13. Januar 1900. Gr. Amt3gericht. ITI. Grosselfinger.

Meissen. [75060] Im Handelsregister des vormaligen Handels- Os im Bezirksgeriht Meißen sind heute auf latt 115, die Aktiengesellshaft Meifiner Ofeu- und Porzellanfabrik (vorm. C. Teichert) in ani iaie betr:Fend, folgende Einträge bewirkt worden:

Der Gesellshaftsvertrag vom 20. April 1885 ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. De- zember 1899 laut Notariatsprotokolls von demselben Tage anderweit abaeändert worden.

Die Altiengeselshaft wird, wenn der Vorstand aus einer Perîon bestcht, dur diese, wenn der Vor- ftand aus mehreren Personen besteht, durh zwei Norstandsmitglieder oder ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Dem Auffichtsrath steht es jedo frei, die Befugniß zur Vertretung der Aktiengesellshaft einem von mehreren Vorstandsmitgliedern allein zu übertragen. j

Die Zeichnung der Firma geschieht in allen Fällen dergestalt, daß die Vertreter der Aktiengesellschaft der Proeue ihre Unterschrist hinzufügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Verhältniß an- deutenden Zufate.

Meißen, am 12. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Dr. Frese.

Memmingen. Befanrtmachung. [75059]

Die Firma „Joseph Guggenheimer“ in Hürben wurde wegen Gescäftsausyabe gelöscht.

Memmingen, den 15. Januar 1900.

Kal. Amtsgericht.

München. Befanntmachung. [75227] Betreff: Führuug der Haudelsregister. Veränderungen.

1) Motorwagengesellschaft München. An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Walther Dürr wurden Julius Hoho:#|, Kaufmann, und August Kurz, Techniker, beide hier, als Bor- standémitglieder bestellt... Jeder if selbftändig zeihnungsberechtigt.

2) Münchner Leisteufabrik, Gesellschast mit beschränkter Haftung. An Stelle des als Ge- \{äitsführer ausgeschiedenen Hermann Klöpfer, Kaufmanxs in München, wurde der Kaufmann Ludwia Böhm in München als sol(er bestelit.

3) Schiudel & Fett. Die unter dieser Firma bestehende Lffene Handelsgtsellihafi bat sih aufge- löst. Die beiden von derselben betriebenen Herren- und Knabengarderobegeschäste werden von den beiden Ttkecilhabern nunmehr je im Einzelbetriebe fortgeführt, und zwar von dem Kaufmann Moritz Schindel in München unt-r der Firma „Moris Schindel““ am hiesigen Playe, Rosenkeimerstr. 42, und von dem Kautmann Isidor Fett in Münter unter der Firma „Isidor Fett“, ebeuda, äußer: Wienerstraße Nr. 16. Aktiva uyd Passiva der Gesellshaft siad auf die Firma „Isidor Fett“ übergegangen.

4) Hauslbrauerei Holzkirchen der Gebrüder Wild und Compaguie. Der Privatièce Anna Lidl in Mönchen ist Prokura ertheilt.

München, den 15. Januar 1900.

Kgl. Amisgeriht München I. Münster, Westf. Befauntmachung. [75063]

Fn unser Gesellschaftsregister is bei dem unter Nr. 279 eingetragenen Westfälischen Bankverein Aktiengesellschaft zu Münster yeute folgende Ein- tragung erfolgt :

Die durch dié Generalversammlungen vom 28, März 1898 und vom 7. April 1899 beschloffene Grböhung des Grundkavitals um ¿wei weitere Millionen, alîo von 3 Millionen auf 5 Milionen, durch Ausgabe von 2090 auf den Jahaber lautenden Aktien über je 1000 M hat statigefunden. Die auf die vierte Million entfallenden Aktien sind voll, die auf die sünste Million entfallenden Aktien zu 50 ?/o gezahlt.

Münster, den 13. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Neunkirchen, Bez. Trier. [75066] Bekanntmachung.

Dur Gesellschafstzvertrag vor dem Königlichen Notar Voelckel zu Zweibrücken vom 26. Februar 1897 ist die Aktiengesellschaft Kredit- und De- positenbank mit dem Size zu Zweibrücken ge- gründet worden.

Sie hat unter der Firma:

Filiale der Kredit. und Deposfitenbauk in Neunkirchen eine Zweigniederlassung errictet. -

Der Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb von Bank- und Handelsgeshäften. Das Grundkapital beträgt 3 0(0000 Mark, die einzelne ‘Aktie 1000 Mark. Der Vo. stand bestezt aus einem oder mehreren von dem Aussichtsrathe zu ernennenden Direktoren. Die Berufung ist zu jeder Zeit witerruflih. Vorstands- mitglieder find zur Zeit Oskar Henigst, Banquier in Zweibrücken, Friedrich Cullmann, Banquier da- selbit. Den Bankbeamten A. Flick zu Zweibtrücken und W. Escher zu Neunkiren ist die Gesammt- profura ertheilt, Die Berufung der Generalversamm- lung geschicht dur den Aufsichtêrath, nöthigenfalls auch dur den Vorstand. Sie erfolgt durch ein- malige Bekanntmahung, welhe Oct, Zeit und Tagesordrung enthält uno mindestens 3 Wochen vor dem bestimmten Termin zu “erfölgèn hat. Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen allein durch den Deutschen Reichs Anzeiger. Dem Ermessen dés Aussichtsrathes und des Bor-

L}

standes bleibt es vorbehalten, die Veröffentlihung au in anderen Zeitungen zu veranlassen.

Die Aktien werden auf den Inhaber ausgestellt, können A auf Antrag des betreffenden Aktionäcs gegen Zahlung einer vom Aufsichtsrathe zu bestim- menden Gebühr auf den Namen in die Geschäfts- bücher eingetragen und ebenso wieder in Inhaber- Aktien umgewandelt werden.

Zur Vertretung und zur Firmenzeihnung ift die Mitwirkung zweier hierzu Berechtigter Vorstands- mitdlieder, Prokuristen, atung evollmähhtigter nôthig. Bei zeitweiser Verhinderung des Vorstandes oder eines Mitgliedes desselben kann der Aufsichts- rath das eine oder andere seiner Mitglieder mit der Stellvertretung beauftragen. |

Die Vertretung der Gesellshaft in Neunkirchen erfolat in Gemäßheit des § 32 der Sagungen durch don Prokuristen W. Escher und den POg mächtigten O. Gugenheim zu Neunkirchen.

Neunkirchen, den 16. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Neu-Ruppin. [75064] In das Handelsregister Abtbeilung A. ist unter

Ne. 2 die Firma „Jacob Podschubski‘/ mit dem

Sitze zu Berlin und einer Zweigniederlassung in

Neu-Ruppin und als Inhaber der Kaufmann

Jacob Podschubski za Berlin eingetragen worden. Die unter Nr. 712 des Firmenregisters eingetragene

Firma „R. Podschubski“/ ist erloschen. Neu-Ruppin, den 12. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

NVeustadt, 0.-S. Bekauntmachung. [75065]

Fn unserem Handelsregister A. is heut Folgendes eingetragen worden:

1) unter Nr. 101 die Firma Carl Beeert in Neustadt O.-S., Inhaber: Hotelbesiyger Carl Bedckert daselbst.

2) unter Nr. 102 die Firma J. Hakenberg in Neustadt O.-S., Inhaber: Hotelbefiger Johaanes Hackenberg daselbit.

Neustadt O.-S., den 16. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Oldenburg, Gressh. [75068]

Sn das Handelsregister ist heute in Band Il auf Seite 94 unter Nr. 874 eingetragen :

Stma: Hoyer’s Brauerei.

iß: Oldenburg.

Aktiengesellschaft, gegründet durch Vertrag vom 29. Dezember 1899. |

Gezenstand des Unternebmens ist der Erwerb. der Bierbrauereianlagen in Donnershwee. der Wirth- schaften und des Geschäfts der Firma Hoyer & Sohn, und der Fortbetrieb des Geschäfts, nämli der Bier- brauerei und aller nah dem Ermess@1 des BVor- standes und Aussihtêraths mit der - Bierbrauerei irgendwie zusammenhändenden Geschäfte.

Das Grundkapital beträzt 600 000 4, bestehend aus 600 Aktien à 1000 4; die Aktien lauten auf den Inhaber.

Der Vorstand besteht, je nah Bestimmung des Aufsichtsraths, aus-einem oder mehreren Mitgliedern.

Die Bestellung und Entlassung, sowie die Ver- einbarung der Bedingungen des Anstellungsvertrages liegen dem Aufsichtsrath ob.

Die Bestellung erfolgt zu gerihtlißem oder notariellem Protokoll.

Die Berufung dec G°neralversammlungen er- folgt durch einmalige Beröffentlihunz im „Reich8- Anzciger“. Diese Veröffentlihung hat wenigstens drei Wochen vor der Versammlung zu erfolgen, die im § 260 des Handelsgesezbuhs vom 10. Mai 1897 gedachte Frist für die Aufstellung der Bilanz »c. wird auf sech4 Monate bestimmt.

Die Bekanntmachungen der Gefell|haft erfolgen dur den „Deutschen Reichs- Anzeiger“‘.

Alle die Gesellschaft verpflihtenden Erklärungen müssen :

1) wenn der Vorstand aus einer Person besteht, entweder von diefer allein oder von zwei Profuristen,

2) wenn der Vorstand aus mehreren Peesonen bestebt, entweder voa zwei Mitgliedern desselben oder von einem Mitaliede und einem Profuristen oder von zwei Pro‘uristen abgegeben werden.

Gegründet ist die Gifellschaft durch folgende Personen:

1) Frau Louise Hegeler, geb. Eyting, zu Oldenburg,

2) Frau Generalleutnant von Amann, Emma, eb. Hegeler, in Thorn,

3) Frau Oberst Frels, Adele, geb. Hegeler, in Oldenburg,

4) Frau Lanogerichts-Direktor Louise Freifrau von Berg, geb. Hegeler, in Halberstadt,

5) Gutsbesißer Ernst Hegeler auf Neuhof bei Parchim.

Zum Vorstand ist gewählt:

Der Fabrikant Hans Hoyer zu Oldenburg.

Der erste Aus{sihtêrath besteht aus folgenden Personen:

1) Kaufmann Carl Rabeling,

2) Kaufmann Carl Harbers,

3) Bankdirektor H. Behrmann, \ämmilih zu Oldenburg.

Fn Gemäßheit des Art. 209 h. des Handel8gese-

buchs waren zu Revisoren bestellt : 1) der Kaufmann Christof Knickmann, 2) der General-Agent A. Westermann, beide zu Oldenburg. Oidenburg, 1899, Dezember 31. Großherzogliches Amtsgericht. Abih. V.

Oldenburg, Grossh. [75067]

In das Handelsregister is heute zur Firma: „Rheinische Versicherungs - Gesellschaft in Mainuz“‘ eingetragen: _

„Der Handeisbevollmächtigte, Kaufmann H: A. Grabhorn bierselbst, hat seine Handlungsvellmacht niedergeleat.“

Oldenburg, 1900, Januar 6.

Großherzoglihes Amtsgericht. V.

Paderborn. Becfanntmachung. [75229]

Jn unser Firmenregister ist heute eingetragen : ry Zu Nc. 288 Firma M. Steinheim

ol. v:

Die Firma mit dem Geschäft ist auf den Kauf- mann Max Steinheim zu Paderborn übergegangen. Vergl. Nr. 402 des Firmenregisters.

9) Unter Nr. 402 die Firma M. Steinheim zu Paderborn und als deren Inhaber der Kaufmann Max Steinheim zu Paderborn.

Paderborn, den 8. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Paderborn. Bekauntmachung. [75 In unser Handelsregister, Abtheil. B,, ist 28] unter Nr. 2 die Gesellschaft „Jgnaz Rubarth C°,, Gesellschaft mit beschränkter Haftung« zu O einaelTagat s in egenstand des Unternehmens ist der die Fabrikation von Bauartikeln und vi a und von Industrie- und landwirtb\caftlihen Art Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Zun Ge. schäftsführer ist bestellt der Privatier Ignaz Rubart zu Paderborn. Der Gesellschaftsvertrag ift as 24. Dezember 1899 festgestellt. m Paderborn, den 16. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Parchim. (75069

In das hiesige Handelsregister ift zur Firm „Molkerei Wozinkel, Geselischaft mit be \hränkter Haftung“ eingetragen: h

Der Gesellschaftsvertrag vom 20. August 1898 ist durch Beschluß der Gesellshafter vom 27. Oktober 1899 abgeändert. Das Stammkapital if ayj 24 0009 M erhöht. Bezüglich der übrigen Abände, rungen wird auf das- bei dem Gerichte zu [D] einge reihte notarielle Protokoll vom 27. Oktober 1899 Bezug genommen.

Der aus dem Vorstande ausgeschiedene Geschäfts, sührer, Schulze und Erbpähhter W. Rathck: ; Bas Amts Lübz, ist zum Geschäftsführer wieder, gewählt.

Parchim, den 15. Januar 1900.

Großherzogliches Amtsgericht.

LOLSS ea ae s [75230] e rma „-Marie uchnershe Bier- brauerei‘ in Waldkirchen ist Ae E Paffau, den 15. Januar 1900. Königl. Amtsgericht. L. S. Lucas.

Passau. Bekauntmachung. [75231] Inhaberin der Firma „C. Obermaier““ in Passau ist die Kaufmannéfrau Fanny Obvermaier in Pajjau, Paffau, den 16. Januar 1903. Königl. Amtsgericht. L, S. Lucas, Registerrichter.

Pinneberg. Befanntmachung. [75070]

Fn unser Handelsregister B. ijt unter Firmen Nr. 1 beute eingetragen die Firma Breunerei & Prefthefe Fabrik Torunesch, Gesellschaft mit beshräukfter Haftung mit dem Sitze in Toruesh,

Gegenstand des Unternehmens is der in ihrer Dauer unbeschränkte Erwerb und der Betrieb der bisher unter der Firma Beennerei Tornesh zu Tor- nes geführten Geschäfte sowie die Fabrikation und de: Betrieb auf anderen Gebieten.

Das Stamtnkapital beträgt 150 000 4 und ift eingebraht d Stamm - Einlagen der Gesell schafter, von weben je ein Viertel cingezahlt ift,

Die Geschäftsführer sind:

Kaufmann Richard Jacob Schäfer , Louis Saulmann, Guftav Falkenstein und Jacob Levy, sämmtlich in Hamburg.

Die Vertrerung der Firma geschießt durch zwei von den Gesellshaftern erwählte Geschäfteführer ge- meinschaftlih, jedech dürfen die Geschäftsführer Saulmann und Falkenstein niht gemeinschaftlih zeichnen.

Die Geschäftsfübrer zeihnen die Firma unter Hinzufügung ihrer Namen.

30, Dez. 1899

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 1 San. 1900,

Pinneberg, den 11. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Pirmasens. Befanntmachuug. [75071] Die von der Fokaberin der Fuma Karl Hoff maun, Luise Katharina Biegler, Ehefrau von Kail Hoffmann in Pirmasens, dem Buchhalter Jacob Uhl von da ectheilte Prokura ist erloschen. Pirmaseus, 15. Januar 1900. Das Registergericht.

Posen. Bekanutmachuug. [75073]

In unser Firmenrearster ist beute unter Nr. 14% bei der Firma R. Lewin zu Posen Folgendes ein getragen worden : Das H udelsgeschäft ist dur Ver- trag auf den Kaufmann Moses (genannt Mori) Lewin zu Posen übergegangen, welcher dabselbe unker unveränderter Firma fortseßt. :

Demnächst ist in das Handelsregister, Abtheilung A, unter Nr. 6 die Firma R. Lewin zu Poscu und als deren Inhaber der Kaufmann Moses (genazit Moritz) Lewin zu Posen cingetragen worden.

Posen, den 13. Januar 1900.

Königliches Amt1sgeri®t.

Posen. Bekanntmachuug. (75072)

In unser Handelsregister, Abtbeilung B., ift heute unter Nr. 3 bei der „Chemischen Fabrik Aktie gesellschaft vorm. Mori Milch « C°“ U Posen Folgendes eingetragen worden:

Am 16. Dezember 1899 ist ein neues Statut er rihtet. Die Bestimmungen über die Ausgabe nul Aktien, die Gewinn-Antheilseine, die Gesellschast®- blätter, den Vorstand, den Aufsichtsrath, die General- versammlung, die Vertheilung des Reingewinns, die Auslegung des Berichts und der übrigen Vorlagen und über die Auflösung sind geändert. Uber etnen Wesel oder Ersatz eines der Gesellschaftsblätter be- ließt der Aussich1srath.

Posen, den 13. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Quedlinburg. (7 5074

Fa unser Gesellschaftsregister ist heute un Í Nr. 199 bei der offenen Handelegesellschatt in G „I. J. Ostermaun“ in Wedderslebeu © Í getcagen, daß der Kaumann Waltemar Ojterman mt dem 1. Januar 1900 aus der Handelsgesel sa autgescieten ist.

Quedlinburg, den 12. Januar 1900.

Königliches Amtégeric;t.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagb/ Anstalt Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

zum Deutschen Reihs-A

19.

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint au

Central-Handels-Register für da

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann d [l die aba lihe Expedition des Deuts\ A Reit, ans Roriali

Berlin au dur

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

S e h ft e Beilage

Berlin, Freitag, den 19. Januar

L R O T T E T T I T T T T T E I C I A e U Lib R I ————————— Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die D eile Men aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

ost - Anstalten, für reußischen Staats-

in einem besonderen Blatt unter dem Titel

5 Deutsche Reich. (Nr. 17C,)

Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. D 3 ) Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -Z.

Das Central - Handels - Register für das S beträgt L 50 S für das n

Handels-Register.

Rantzau. Bekanntmachung. [74812]

1, In unserem Gesellschaftsregister ist die unter Nr. 5 eingetragene, in Hamburg mit Zweignieder- lassung Barmstedt bestehende Handelsgesellschaft in

N echanische Weberei Elmshorn Jordan & C°, ibun gnt mit beschräukter Haftung,

N Da ‘gesammte Geschäft der Mechanishen Weberei

Elméhorn Jordan & C°_, Gesellshaft mit be-

{ränkter Haftung, ist voa der Aktiengesellschaft in

irma: Fr beutséhe Textilwerke Aktiengesellschaft, vormals Jordan «& C°, vergl. Nr. 8 des Gejellschaftsregi\ters mit allen Aktiven und Passiven übernommen und wird von derselben im erweiterten Umfange fortgeseßt. 11. Es ist unter Nr. 8 unseres Gesellschafts- registers die Firma: Norddeutsche Textilwerke Aktiengesellschaft vormals Jordan «& C°, mit dem Sißze Hamburg, Zweigniederlassung

Barmstedt, eingetragen.

A Rechtsverhältnisse der Gesellschaft find olgende: | Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. November 1899 in Hambur Bailelen.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschast. Die Firma der Zweigniederlassung lautet wie die der Hauptniederlassung, nämli:

Norddeutsche Textilwerke Aktiengesellschaft

vormals Jordan & C°..

Das Unternehmen der Aktiengesellschaft is auf eine gewisse Zeit niht beshränkt. d :

Gegenstand desselben ist die Herstellung, Färberei, Bleiche, JFmprägnierung u. |. w., sowte der Vertrieb aller Arten baumwollener, leinener, wollener oder aemishter Gewebe und aller fonstigen gewerblichen Erzeu e: Die Gesellschaft ist zum Abschlusse aller Ge châfte befugt, welhe mit dem angegebenen

wecke in irgend einem Zusammenhange stehen. Die

öbe des Gruntkapitals ift 1500000 H, zerlegt in 1500 nur auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 6 Auf das Grundkapital von 1-500 000 hat die Aktiengesellschaft das gesammte Geschäft der Mechanishen Weberei Elmshorn Jordan & Co, Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Hatibites, mit Zweigniederlassung Bacmstedt übernommen, mit allen laufenden Kontrakten, sowie Aktiven und Passiven lt. Bilanz 1. Juli 1899, insbesondere au mit den dieser Gesellschaft gehörenden Grund- stücken in :

Elmshorn Catharinenstraße 12 und Norder- ftraße 27,

Rendsburg Wallstraße 4,

Barmstedt Austraße 8/11, nebs Parzelle Blatt 1/79 der katasteramtlihen Mautter- rolle 145 der Gemeinde Hemdingen,

nebs allen darauf befindlichen Baulichkeiten, Ein- rihtungen, Maschinen, Inventar und was immer sonst dazu gehört, in dem vorhandenen Zustande und ohne hypothekarische Belastung der Grundstücke. Die bezeichnete Gesellschaft mit beshränkter Haftung erhält E die Einlage dieser Werthe 1250 für voll eingezablt geltende Aktien der Aktiengesellschaft zum Betrage von je 1060 (4 Nennwerth.

Die Bestellung des Vorstandes der Aktiengefell- haft erfolgt durch den Au eee,

Der Vorstand besteht nah Be raths aus einem Mitgliede oder mehreren. Zur Zeit besteht der Vorstand lediglich aus dem Kaufmann Carl Julius Adolf Jordan in Hamburg Harveste- hude Innocentias\traße Nr. 1.

Die Mitglieder des Aufsichtsraths sind folgende:

1) Banguier Eduard Constantin Hamberg in

mburs, 9) Kaufmann Philipp Adolph Lieder in Hamburg, 3) Kaufmann Alfred Calmon in Hamburg, 4) Kaufmann Robert Heinri Dittler in Ham-

burg, 5) Dr. Sulius Sarlach, Rechtsanwalt in Ham- urg, 6) Kaufmann Horst Adolph von Tippelskirh in

Berlin, 7) Kommerzienrath Gustav Roeßler in Ober- Schosdorf, Provinz Schlesien.

Die Vertretung der Aktiengesellschaft und die Zeichnung der Firma erfolgt, falls der Vorftand nur aus einer Person befteht, dur diese. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so kann der Auf- res sowohl einzelnen Mitgliedern des Vor- tandes die Befugniß ertheilen, die Gesellschaft allein zu vertreten, als auch bestimmen, daß einzelne Vor- standêmitglieder nur zusammen mit einem andern Vorstandsmitgliede oder in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft befugt sein sollen.

Die Zusammenberufung der Generalversammlung der Aktionäre erfolgt mittels Bekanntmachung im Gesellshaftsblatte, nämlich : O

dem „Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staats-Anzeiger““ zu Berlin und dem „Hamburgischen Correspondenten“*.

Diese Bekanntmachung hat mindestens 3 Wochen und die Ankündigung ter Tagesordnung mindestens

Wogen vor dem Tage zu erfolgen, bis zu defsen Ablauf die Hinterlegung der Aktien zu geschehen hat.

Die von der Geselischaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Bou der Aftien- G e wast durch den bezeichneten „Reichs- und Staats-

Die Gründer der Gesellschaft sind:

{luß des Aufsichts-'

1) die frühere Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Hamburg mit Zweigniederlassun Barmstedt in Firma „Mechanische Webere Elmshorn Jordan & C°_, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, vertreten durch deren Geschäftsführer, Kaufmann Carl Julius Adolf Jordan in Hamburg, Harvestehude-Innocentia- straße Nr. 1,

2) Kaufmann Carl Julius Adolf Jordan in Hamburg,

3) Kaufmann Philipp Adolf Lieder in Hamburg,

4) Kaufmann Robert Heinrih Dittler in Ham-

burg, 5) Dr. Julius Scharlach, Rechtsanwalt in Ham-

Urg,

6) Kaufmann Alfred Calmon in Hamburg,

7) Kommerzienrath Gustav Roeßler in Ober- Schosdorf, Provinz Schlesien,

8) die ofene Handelsgesellshaft in Firma : L. Behrens & Söhne in Hamburg, vertreten durch ihren zeihnungaberechtigten Theilhaber, E Eduard Constantin Hamberg in

amburg.

Diese haben die sämmtlihen Aktien übernommen.

Zur Prüfung des Hergangs der Gründung find als besondere Mevisoren die beeidigten Bücher- revisoren :

Johann Ernst Friedrih Busse und

Grnst Rudolf Fedor Winterfeldt in Hamburg

bestellt aewesen.

Die Gesellschaft hat an Carl Bock und Theodor Ludwig Hollmann, beide in Hataburg, Prokura mit dver- Befugniß ertheilt, die Firma der Gesellschaft gemeinschaftlich „per procura“ zu zeinen.

Ranztzau, den 30. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Remscheid. [73589]

In ‘das hiesige Handels8gesellshaftsregister wurde heute unter Nr. 278 zu der Aktiengesellshaft unter der Firma Remscheider Straßenbahu Gesell- \chaft in Remscheid folgender Vermerk eingetragen :

Das Gesellschaftsftatut vom 27. Juni 1892 ist zufolge notariellen Protokolls über die Generalver- [Eng vom 27. Dezember 1899 wie folgt ge- ändert :

Dem § 3 des Statuts ift als neuer Absay hin- zuzufügen :

„c. die Abgabe elektrisGer Energie und die Ueber- nahme aller damit in Zusammenhang stehender Lieferungen und Arbeiten.“

Der § 6 des Statuts lautet nunmehr :

„Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 1 000 000 M, eingetheilt in: a. 400 Aktien zu je 1000 M, welhe von der Stadt Remscheid über- nommen und auf deren Namen ausgestellt werden; b. 600 Aktien zu je 1000 4, welche auf den Jn- haber lauten.“

eet R, 10 Absay 1 Say 2 wird wie folgt ab- geändert :

„Ist aber ein Dividendenschein verloren gegangen und der Verlust dem Vorstande innerhalb obiger

rist angezeigt, so wird der Betrag des Dividenden- eines nah Ablauf jener Frist an den bisherigen VFnhaber ausgezahlt, sofern niht etwa der Dividenden- schein innerhalb der vierjährigen Frist von einem Dritten eingereiht und von der Gesellschaft ein- gelöst ist." g

Der § 11 Grhält folgende Fassung :

„Neue Dividendenscheine dürsen an den Inhaber des Talons nicht ausgegeben werden, wenn der Be- sier der Aktie oder des Interimssheins der Ausgabe widersvrohen hat. Die Scheine siad in diesem Fall dem Präsentanten der Aktie auszuhändigen. Ein öffentlihes Aufgebot und eine Kraftloserklärung von Dividendenscheinen sowie von Talons, gesondert von den Aktien, zu welchen sie gehören, findet nicht statt.“

Der § 15 Absfay 3 wird wie folgt abgeändert :

„Die Bekanntmahung muß mindestens 16 Tage vor dem anberaumten Termine in den Gesellschafts- blättern veröffentliht sein und die Tagesordnung enthalten. Der Tag der Berufung und der Tag der Generalversammlung sind bei Berechnung der Frist mitzurechnen.“

8 16 Absay 1 foll in Zukunft lauten:

„Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 2. Tage vor der anberaumten Generalversammlung bis Abends 6 Uhr entweder ihre Aktie bei der Gesellschaftskasse oder einem Notar hinterlegt haben oder die gesehene Hinterlegung bei einer anderen in der die Generalversammlung be- rufenden öffentlichen Bekanntmachung zu bezeichnenden Stelle dur eine von dieser ertheilten Bescheinigung nachweisen.“ h

S 17 ies 2 wird wie folgt abgeändert :

„Jedoch können Frauen durch ihre Ehemänner, Wittwen dur einen großjährigen Sohn vertreten werden, auch wenn die genannten Vertreter nicht Aktionäre sind. Ueber die Zulässigkeit der Stellver- tretung und tarüber, ob eine Privatvollmacht als eht anerkannt werden foll, ent|cheiden die in der Generalversammlung anwesenden Mitglieder des Aufsichtsraths.“

§ 19, leßter Sah, soll in Zukunft lauten:

„Im Falle der Stimmengleichheit entscheidet bei Wahlen die Stimme des Vorsißenden.“

Im § 27 wird der zweite Absay gestrichen.

Die §8 28 und 30 erhalten folgende Fassung:

«S 28. Die Wahlperiode für jedes Aufsichtsraths- mitglied ist höchstens eine vierjährige. In jedem der ersten drei Jahre scheiden alle diejenigen aus, die vier Jahre fungiert haben. Die Ausscheidenden find wieder wählbar. Scheidet vor Ablauf der Wahl-

periode aus irgend einer Veranlassung tin Mitglied aus, so ist eine Ersaßwabl bis zur nächsten ordent- lihen Generalversammlung nicht ecforderlih, insofern noch mindestens fieben Mitglieder im Amte bleiben. Bei Ersatwahlen für Mitglieder, welhe vor Ablauf ihrer Amtsdauer ausscheiden, erfolgt die Wahl stets für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Mitgliedes.“

„§ 30. Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern, von denen eines durch den Aufsichtsrath zum geshäfts- führenden Direktor mit oder ohne Gehalt ernannt werden kann.

Der Vorstand is befugt, mit Zustimmung des Aufsichtsraths einem oder mehreren Beamten der Gesellschaft Prokura zur Mitzeihnung der Firma zu ertheilen. Alle Erklärungen, welche die Gesell- geit verpflichten und für dieselbe verbindlich sein ollen, müssen von zwei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen der Gesellschaft gemeinschaftliÞ abgegeben werden.

Der Aufsichtsrath bestimmt, ob der etwa ernannte geshäftsführende Direktor auh allein zur Vertretung der Gesellshaft und Zeichnung der cléiery befugt sein soll. Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß der beziehungsweise die Zeichnenden zu der Firma der Gesellshaft ihre Unterschrift hinzu- fügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Verhältniß andeutenden Zusaße.“

In § 31 Absatz 2 soll es heißen statt: . .. der Artikel 185a. und 239b. des deutshen Handelsgeseßz-

bues .

„der § 261 des Handel8geseßbuches“.

8 32 Abs. 1 wird wie folgt abgeändert :

„Von dem Jahresgewinn werden zunächst min- destens 59/0 dem Reservefond zugewiesen, bis derselbe die geseßliche Höhe erreicht hat; sodann die etwa den Mitgliedern des Vorstandes vertraglich zuge- siherten Tantièmen ausgezahlt.“

Zu Punkt 2 der Tagesordnung wird einstimmig beshlossen, eine zu 41/29/0 verzinslihe und bis zu Ende 1903 rückzahlbare Anleihe bis ‘zur Höhe von 550000 M aufzunehmen.

Zu Punkt 3 der Tagesordnung wurde an Stelle des ausgeschiedenen Aufsichtsrathsmitgliedes Herrn Ober-Bürgermeister Ludwig von Bohlen Herr Bürger- meister Otto Nollau zu Remscheid zum Aufsichts- rathsmitglied gewählt.

Remscheid, den 8. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. I.

Remscheid. [75079] In das hiesige Handelsregister A. wurde heute ein- getragen unter Nr. 6 tie dem Fabrikanten Rudolf Rittershaus in Remscheid von der Firma Gustav Rittershaus in Remscheid ertheilte Prokura. Remscheid, den 10. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 11. Remscheid. [75077]

In das hiesige Handels-Gesellshafts-Reaister wurde beute unter Nr. 317 zu der Firma Joh. Pet. Becker junr. in Remscheid folgender Vermerk eingetragen:

Der Kaufmann und Fabrikant Sohaun Peter Becker in Remscheid is am 1. Januar 1900 als Handelsgefellshafter eingetreten.

Remscheid, den 13. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. TT.

v Remscheid. [75080]

In das hiesige Handelsregister A. wurde heute ein- getragen unter Nr. 9 die dem Kaufmann Friedrich Albert Clef in Remscheid:-Haften von der Firma F. «& C. Cleff daselbst ertheilte Prokura.

Remscheid, den 13. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. IT.

Remscheid. [75078]

1) In das hiesige Handels-Firmen-Regifter wurde heute unter Nr. 609 zu der Firma Gottl. «& Albert Krumm in Remscheid folgender Ver- merk eingetragen :

Das von dem Kaufmann Albert Krumm in Rem- \cheid unter der Firma Gottl. & Albert Krumm bis zu dessen am 22. Oktober 1899 erfolgtem Tode gesihrie Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf die

ittwe des Kaufmannes Albert Krumm, Rosalie,

eb. Pleiß, in Remscheid übergegangen, welche das- selbe unter unveränderter Firma fortseßt.

2) In das hiesige Handelsregister A. wurde heute unter Nr. 11 eingetragen die Firma Gottl. «& Albert Krumm in Remscheid und als deren JInhaberin die Wittwe des Kaufmannes Albert Krumm, Rosalie, geb. Pleiß, in Remscheid.

Remscheid, den 13. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11.

Remscheid. [75076] In das hiesige Handels-Firmen-Register wurde heute unter Nr. 583 zu der Firma Rud. Platc in Remscheid folgender Vermerk eingetragen: Die Firma ist erloschen. Remscheid, den 15. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. I.

Remscheid. (75075]

In das hiesige Fandels-Prolen gee wurde heute unter Nr. 239 zu der Firma Herm. Wirths «& Sohu in Remscheid vermerkt, daß die dem Kaufmann Eugen Robert in Remscheid ertheilte Prokura erloschen ift.

Remscheid, den 15. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. IT.

nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

Rheydt. [75081]

Bei der unter Nr. 136 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Handelsgesellshaft in Firma „Jacob Struch jr.“ in Rheydt ift eingetragen:

Die Gesellschaft is durh gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Der Kaufmann Siegmund Struch set das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

In das Handelsregifter wurde heute die Firma „Jacob Struch Jr.“ zu Rheydt und der daselbst wohnende Inhaber Kaufmann Siegmund Stcuch eingetragen.

Rheydt, den 13. Januar 1900.

Königl. Amtsgericht.

Rheydt. [75083]

Bei der unter Nr. 216 des Gesellschastöregifsters eingetragenen Gesellshaft in Firma: „Kabelwerk Bheyve Aktiengesellschaft“ in Rheydt ift ein- getragen:

Der Aufsichtsrath ift“ ermächtigt, einzelnen. Mit- gliedern des Vorstandes die Befugniß zu ertheilen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Beschlüfse über Erhöhung oder Herabseßung des Grundkapitals fönnen nur mit ODreiviertelmehrheit des-abstimmenden Aktienkapitals gefaßt werden.

Rheydt, den 15. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Schwetzingen.

Nr. 296. In das Gesellschaftsregister unterm Heutiaen eingetragen :

Ord.-Z. 177. Firma Schäfer und Keilbach, Dampfziegelei in Ketsch, ofene Handelsgesell chaft seit Ende des vorigen Jahres, Dauer unbeftimmt. Siy der Gesellschaft ist Ketsch; die beiden offenen Theilhaber sind: Josef Wilhelm Schäfer und Karl Theodor Keilbah von Ketsch; ersterer ist seit Januar 1890 ohne Ehevertrag verbeirathet mit Elisabetha Keilbah. Der Theilhaber Keilbah if ledia. Jeder der beiden Gesellshafter hat das Recht, für sich allein für die Gesellschaft zu zeichnen, sie also zu berehtigen und zu verpflichten.

Schwetzingen, 2. Januar 1900.

Großh. Amtsgericht. Nüßle.

[75085] wurde

Solingen. [75086] Eintragungen im Handelsregister. Abth. A

Nr. 1, Firma Carl Moryan, Solingen. Snhaber ist Carl Moryan, Fabrikant und Kaufmann,

olingen.

Nr. 2. irma Gebr. Jansen, Solingeu. Der Gesellschafter Friedrih Wilhelm Jansen ift mit dem 1. Januar 1900 ausgeschieden. Die Gesell- schaft ift aufgelöst. Ernft Jansen seßt das Geschäft mit bisheriger Firma fort.

Nr. 3. Firma Otto Klischan « Co., Solingen. Gesellshafter sind: Otto Klischan, Kaufmanau in Elberfeld; Oëcar Mähler, Kaufmann, Solingen ; Nobert Mähler, Kaufmann, Solingen. Die offene Handelsgesellschaft hat am 3. Januar 1900 begonnen.

Nr. 4. Firma Cürten & Höltgen, Solingen. Ge- sellschafter sind Wilhelm Cürten, Kaufmann, Solingen, und Paul Hösltgen, Kaufmann, Solingen. Die ofene Handelsgesellschaft hat am 1. Januar 1900 begonnen.

Nr. 5. Firma SULAN ede Hof Ludwi Tuschhoff, Soliugen. Jnhaber Ludwig Tuschhof, Snhaber eines Gastvofs, Solingen.

Nr. 6. Firma Friedrich Wilhelm Engels, Nümmen - Gräfrath. Der bisherige Firmen- inhaber Friedri Wilhelm Engels hat das Geschäft vier Kindern: 1) Emil, 2) Gastav, 3) Richard, 4) Adele Engels übertragen, welche vier jeßt persöalih haftende Gesellschafter sind.

Die hierdurch entstandene ofene Handelsgesellschaft hat am 1. Januar 1900 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Ge- sellshafter Emil und Gustav Engels und zwar jedor für fich allein berechtigt.

Ferner bisheriges Gesellschaftsregister Rr. 80. Firma Siegen - Solinger Gußstahl Actjen- Vereiu in Solingen. Der Geselishaftsvertrag is laut notarieller Urkunde vom 24. Oktober 1899 ab- geändert worden ; insbesondere ift die Form, in der gie BAR der Generalversammlung erfolgt, jeyt olgende:

Die Aktionäre werden dur öffentliche Bekannt- machung in den Gesellshaftsblättern mindestens 23 Tage vor der Versammlung unter Angabe des

Zwecks eingeladen.

Der vorgeschriebenen Hinterlegung von Aktien steht die Hinterlegung eines Depotsheines der Reichsbank oder eines Notars glei.

Solingen, den 12. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht 3. Sommerseld, Bz. Frankf. a. O. [75087]

Bei der unter Nr. 38 unseres Gesellschaftsregisters eingetragenen Gesellschast „Heimcheu“ Seifen- Versandhaus Gesellschast mit beschräukter Haftung i} eingetragen, daß das Stammkapital von 20000 M auf 180 000 M erhöht worden ift.

Sommerfeld, den 5. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Sommerfeld, Bz. Frankf. a. D. [75088] Die unter Nr. 53 unseres Firmenregifters etn- getragene Firma Leschke «& Sittig ist auf don Kaufmann Arthur Hugo Bernhard Sittig zu Sommerfeld übergegangen, was unter Nr. 1 unseres Handelsregisters A. vermerkt ift. Sommerfeld, den 11. Januar 1900,

Königliches Amtsgericht.