1900 / 18 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e E E E S E M

aden (nrigna äre Gd -r-PM M data v ley Md e-m emr at ger e R Pen E Si

A M

[75666] Peiher Eisengießerei und Maschinenbau-

Actien-Gesellschaft.

Gemäß § 2% des Gesellschaftsvertrages werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung auf Mitt- woch, den 14, Februar ds. Js., Nachmittags S Uhr, in das Verwaltungsgebäude der Gesellschaft zu Zeit hierdurh ergebenft eingeladen.

Tagesorduung :

Genehmigung zur Aufnahme einer Obligations- Anleihe von Æ 1000000 und Feststellung der Bedingungen für dieselbe.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche bis zum 10. Februar, Abends 6 Uhr, ihre Aktien oder die darüber lautenden Reihsbank-Depotscheine oder die Bescheinigung über die notarielle Hinter- legung der Aktien

bei der Gesellschaftskafse zu Zeitz, oder

bei der Bank-Commandite Simon, Kaß & Co., Berlin NW., Neustädtische Kirchstraße Nr. 3, oder i

bei dem Bankhause J. Loewenherz, Berlin NW., Dorotheenstraße Nr. 57,

nebft einem Nummernverzeichniß hinterlegt haben.

Formulare hierzu können bei den Depotstellen in Empfang genommen werden.

Ueber jede Anmeldung wird von der Hinterlegungs- stelle eine Quittung auêgestellt, welche als Eintritts- karte für die Generalversammlung dient.

Zeitz, den 18. Januar 1900.

Der Auffichtsrath der Zeitzer Eisengießerei und Maschinenbau- Actien. Gesellschaft. Dr. H. Rasche, Vorsitender.

[75669] „Staubshußz““, Aktien - Gesellschaft. Zu der auf den 30. d. M. einberufenen Sn ift noch der Antrag geftellt : den Aussichtsrath um ein bis drei Mitglieder zu erhöhen. Verlin, den 20. Januar 1900. Der Vorstand. Schulze.

[75665] Anhalter Chamotte- & Biegelwerke, A.G.

Unterwiederstedt.

[75674]

Trierer Sohllederfabrik Aktiengesellschaft vormals A. Pies Söhne.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdurch zu der am Donnerstag, den 15. Fe: bruar cr., Nachmittags 8 Uhr, im Hause Saar- ftraße 143 dahier anberaumten ordentlichen Genueral- versammlung ergebenst ‘eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäftsberihts des Vorstands nebst den Bemerkungen des Auf- sihtsraths und des Berichts der Revisoren.

2) Ertheilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

3) Vertheilung des Reingewinns,

Nach Art. 22 unseres Statuts sind diejenigen Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversamm- lung berehtigt, welhe- ihre Aktien nebst einem Nummernverzeichniß spätestens drei Werktage vor obigem Termin auf dem Geshäftsbureau gegen Empfangnahme einer Eintrittskarte hinterlegt

haben. Trier, den 19. Januar 1900. Die Direktion. M. Jos, Pies. J. B. Pies.

(75673) Kieler Vank.

Siebenundzwanzigste ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Mittwoch, den 14. Februar, : Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal der Bank, Eisenbahndamm Nr. 10. Tagesorduung :

1) Batags des Jahresberichts und der Bilanz und Ertheilung der Decharge für das Jahr 1899.

2) Festsezung der Dividende.

3) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtêraths.

4) Infolge Beanstandung seitens des Handels- gerichts Berichtigung der in der General- versammlung vom 27. November v. J. be- \{lofsenen Aenderungen der §§ 3, 12, 25, 30, 32 und 33 des Statuts.

Die Aktionäre, welhe an dieser Versammlung theilnehmen wollen, haben gemäß § 24 des Statuts ihre Akrien oder Hinterlegungs\heine darüber bis zum 12. Februar inkl. entweder bei der unter- zeichneten Bank, oder bei der Direction der Disconto - Gesellschaft in Berlin, bezw. der Commerz- und Disconto-Bauk in Hamburg

664] j Dienstag, den 6. Februar 1900, Abends G65 Uhr, Generalversammlung

der '" Lüdeunscheider Baugesellschaft in der Gesellihaft Concordia. Tagesorduung : 1) Vorlaae der Bilanz pro 1899. 92) Feststellung der Dividende pro 1899. 3) Wahl zweier Rechrungsrevisoren pro 1900. Der Geschäftsbericht pro 1899 liegt vom 20. Ja- nuar ab bei Herrn Rud. Schmidt hier, Sieges- traße 51, zur Einsiht für die Aktionäre offen. Lüdeuschcid, den 20 Januar 1900. Der Vorftand.

(75663] Export Bierbrauerei Aug. Peter,

Aktiengesellschaft Königsee (Thüringen).

Die Aktionäre unserer Gesellsdaft werden hier- dur zu einer am Montag, deu 12. Februar cr., Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokale der Brauerei stattfindenden außféerordentlichenGeueral- versammlung eingeladen. : Tagesorduung :

1) Wahl für den Aufsichtsrath.

2) Wahl für den Vorftand.

Diejenigen Herren Aktionäre, die in der General- versammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien' spätesteus am dritten Werktage vor der Generalversammlung bei der Gesellschafts- kasse oder bei dem Vorschuf:-Verein G. m. b. H. in Rudolstadt zu hinterlegen, oder glaubhaft nah- zuweisen, daß die Aktien bei einem Notar deponiert sind.

Das Stimmrecht kann durch einen Bevoll- mächtigten ausgeübt werden. Für die Vollmacht ist die \{chriftlihe Form erforderli und ausreichend.

Jede Aktie gewäbrt eine Stimme.

Königsee, 19. Januar 1900.

Export Bierbrouerei Aug. Peter, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrath. R. Chzrescinski, Vorsitender.

[75672] Kaiser - Brauerei Actiengesellschast zu Charlottenburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdurh jür ordentlichen Generalversammlung

lung entweder unter Vorzeigun Aktien ne Ee E 7 en « B “bee den oder gegebenen Anmeldungsstellen s j zeugnifses anzumeld s autgestellten Besi Müncheu, den 18. Januar 1900.

Der Auffichtsrath. C. Es3wein, Kommerzienrath, Vorsitzender.

[75276] | G. Seebeckm A.-G. Schiffswerft, Maschinenfabrik und Trocendocds. Vilanz am 30. Juni 1899.

Activa. M |S M An Grundeigenthum eins{l. Trodcken- dock-Anlagen Bucchwerth am 1. Juli 1898 , Zugang

Abschreibung auf Dodanlagen . .

Gebäude

Buchwerth am 1. Juli 1898

Zugang . . ..

Abschreibung . .

Maschinen und Apparate Buchwerth am 1. Juli 1898 Sid e A

Abschreibung . . Elektrishe Anlage Buchwerth am

1. Juli 1898 Abschreibung . . Modelle Buchwerth am

1. Juli 1898 Sudd a ae o 6

Abschreibung . . Mobilien Buchwerth am 1. Juli 1898 Zugang . - . -

S

814 495 38 492

852 988 8 263

389 890 185 328 575 128

13 328

418 700 97 021 515 721 23 421

Ô 18 200 1 009

9 600 10 463 20 063

10 063

zum Deutschen Reichs-

18.

Se ch ste Beilage Anzeiger und Königlich Preußisch

Berlin, Sonnabend, den 20. Januar

1. Untersuhungs-Sachen.

, Aufgebote, j Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

erlust- und Fundsachen, O u. dergl.

Oeffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Ge e

7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. 8. Riederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

en Staats-Anzeiger.

1900.

T ——————

ften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher hier veröffentlichten Bekanntmachungen iber den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\{ließlich in Unterabtheilung 2

4674 Ne Zei kündigen wir die auf unsere

frühere Firma: „Preußische Hypotheken-Ver- cherungs - Actien - Gesellschaft‘“’ lautenden Hypotheken-Autheil-Zertifikate : IX. Emisfion zu °/0. Nr. 4379 bis 4563, 6900 bis 7102 zu Æ 1000, Ir. 5044 bis 5243 zu M 500, Nr. 3544 bis 3663 zu M 300, XILV. Emission zu 4 9/0. Nr. 3470 bis 3501 zu 4 3000, Nr. 5518 bis 5707 zu G 500. X VI. Emission zu °/0 Nr. 914 bis 1013 zu & 300, i zur sofortigen Rückzahlung. Die Verzinsung hört am 20. April 1900 auf.

[70662] Leipziger

u der auf Sonntag,

Gegen die gekündigten Zertifikate Emiss 1X und XVI1 können unsere 3# 9/6 oder 4 9/6 Pfandbriefe zum Tageskurse bezogen werden. Die gekündigten Zertifikate Emiss. X1V sind wir bereit, cegen unsere 10/9 bis 1909 unkündbaren Pfandbriefe al pari um- zutauschen.

Einlösung und Umtausch findet an unserer Kasse, leßterer außerdem bei sämmtlichen Bankfirmen statt, welhe den Verkauf unserer Emissionspapiere über- nommen haben.

Berlin, den 16. Januar 1900.

Preußische Pfandbrief-Vauk.

Dannenbaum. Dr. Hirte.

175579)

Wir machen bierdur bekannt, daß am 3L. d. M.- Vormittags 94 Uhr, die notarielle Ausloosung unserer 4°/cigen, mit 105 °/6 rückzahlbaren Partial-Obligationen im Bureau des NRechts- anwalts und Notars, Herrn Justizrath Jacobson, Berlin, Französischestraße 28, stattfindet.

Münsterberg in Schles, den 17. Januar 1900.

Deutsche Thouröhren- & Chamotte-Fabrik.

Central-Viehmarkts-Vauk.

den 11. Februar 1900, ¿11 Uhr Vormittags,

im großen

Gérieuscal das Börsengebäudes des fädtishen Vieh- und Sclachtho1es hierselbst abzuhaltenden ordeut- lichen Generalversammluug werden die Mitglieder der Bank hiermit ergebenst eingeladen. Tagesorduuug : 1) Genehmigung von Aktienübertragungen.

9) Geschäftsbericht, Jahresrehnung un

d Bilanz über das abgeschlossene Geschäftsjahr.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

4) Feststellung der Dividende.

5) Desgleichen ter an die Mitglieder und Kommittenten der Bank zu gewährenden Skonto-

vergütungen.

6) Neuwahl des Aufsichtêraths nach § 21 der Statuten.

wieder wählbar.

Die früheren Mitglieder sind

[75541]

Bochum-Gelsenkircheuer Straßenbahnen.

In der aukferordentlich-n Generalversammlung vom 18. Dezember 18499 i|# die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft um 4 5 000 000 dur Ausgabe von £6000 Stück auf den Inhaber lautenden Aftien à M 1000 beschlossen worden. Die neuen Aktien, welhe für das Jahr 1900 6 % Bauzinsen pro rata der eingezahlten Beträge er- balten und vom 1. Januar 1901.ab an der Dividende theilnehmen, werden den derzeitigen Aktionären derart zur Verfügung geftellt, daß auf je eire alte Aktie cine neue Aftie zum Kur}e von 105 9/9 bezogen werden kann. Die Bauzinsen werden gleichzeitig mit der Dividende des Jahres 1900 gezahlt.

Die Ausübung des Bezugsrechts geschieht dur Einreichung der alten mit doppeltem Nummern- verzeichniß versehenen Aktien, auf welchen die er- folgte Ausübung des Bezugörechts durch Stempel- aufdruck vermerkt wird. Gleichzeitig mit der An- meldung sind 25 9/0 des Nominalbetrags und das Agio von 59/0, zusammen 30% = H 300 pro Aktie, sowie der halbe Schlußscheinslempel gegen Quittung der betreffenden Anmeldestelle zu zahlen. Bom 1. Februar cr. ab fönnen die vorstehend er- wähnten R ION gegen die entsprechenden, mit dem Reichsstempel versehenen Interiméscheine, auf welhen auch die späteren Einzahlungen quittiert werden, umgetauscht werden.

Die Ausgabe der Aktien wird nah der gesehenen Vollzablung erfolgen. Bei niht rectzeitiger Aus- übung gilt das Bezugsrecht als erloschen.

Das Bezugsreht is in der Zeit vom 22. bis 29. Jauuar d. I., Mittags 12 Uhr, ber dem Bankhause von Koenen & Co., Berlin W., Behrenstraße 1, auszuüben.

Bochum, den 18. Januar 1900.

Bochum-Gelseukircheuer Straféenbahueu.

[75542]

Generalversammlung des Vorschuß- und Spar-Vereins am Montag, den 5. Februar 1900, Abends 7} Uhr, im Saale des Bürger-

vereins zu Lübe. 1) Wahl des Aufsichtsraths, der nah § 243 des Handelsgeseybuchs aus drei Mitgliedern zu

bestehen hat. 2) Antrag des Vorstands: auf Grund der Er-

mächtigung des § 236 des Handelsgeseßbuhs auch für die Folge den Mitgliedern des Bor- stands zu gestatten, ein Handelsgewrerbe zu betreiben und an einer anderen Handelsgesell- schaft als. persönlich haftende Gesellschafter tbeilzunehmen.

Lübe, den 20. Januar 1900.

Der Vorstand.

Carl H. H. Franck Dr. Borsitender.

E O C N E R L I E 7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine. E E S

9) Bank - Ausweise.

[75546] Uebersicht der

Sächsischen Vank zu Dresden

am 15, Jauuar 1900. Activa.

zu deponieren. Der Gescäftsberiht feht vom 27. Januar an im Bureau der Bank zur Verfügung der Aktionäre. Kiel, den 19. Januar 1900. Der Auffichtsrath der Kieler Bauk. F, Schweffel, z. Z. Vorsißender.

Der Vorstand.

Außerordentliche Geueralversammlung am Röhrig.

29, Januar 1900, Vormittags 117 Uhr, im Geschäftszimmer zu Unterwiederstedt. Zweiter Puukt der TageSorduung: Genehmigung der Bedingungen, betr. Ver- längerung der Hypothek.

am 20. Februar 1900, Vormittags 10 Uhr, zu Charlottenburg im Brauereigebäude , Sophie- Charlotten-Strafe 92/93, ergebenst eingeladen. Be- bufs Theilnahme an derselben sind die Aktien (ohne Dividendenbogen) laut § 22 unseres Statuts bis spätestens am 17. Februar 1900 bei der Kasse unserer Gesellschaft oder bei dem Bank- bause S. Simonson, Berlin W., Potsdamer- Straße 23a. 1, zu binterlegen. Die Hinterlegung erfolgt mit einem doppelten Nummernverzeichniß, dessen eines Exemplar abgestempelt zurückgegeben wird und als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung dient. Tagesorduung :

1) Vorlage des Ge|chäftsberihts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos per 31. Dezember 1899.

Beschlußfassung über Ertheilung der Ent- [lastung und Verwendung des Reingewinns, Wahl eines Revisors.

Beschlußfassung über ein abgeändertes Statut, unter Berücksihtigung der neuen geseßlichen Bestimmungen (der Entwurf liegt bei der Gesellschaftskasse zur Einsicht für die Aktionäre

aus). 5) Wablen zum AussiŸtsrath. Charlottenburg, den 20. Januar 1900 Kaiser-Brauerei Actiengesellschaft. Der Auffichtsrath. Rudolf Goldschmidt, Vorsißender.

[75580 Bayeris he Terrain-Aktiengesellschaft in Münthen.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Samstag, den 10. Februar 1900, Vormittags 11 Uhr, in dem Bureau der Gesellschaft în 2 München stattfindenden außerordentlichen Ge-

V ueralversammlung ergebenst eingeladen.

L Tagesorduung :

n e gabe des Handel8geseßbuchs vom 10. Ba und 5 7 j Ge Le Slgenes Pins : Jch bestätige hierdur die Richtigkeit vorstehender

1) bei § 3 wird bemerkt, daß die Aktien voll- Bilanz. i gezahit sind, und ferner bestimmt, daß bei Bremen, den 27. Dezember 1899. Erhöhung des Aktienkapitals der Mindest- Albr. Wagner, betrag der Ausgabe dur die Generalversamm- beeidigter Bücherrevisor. lung festaesezt wird und der Aufsichtsrath die Gewinn- und Verlust - Rechnung übrigen Bedingungen bestimmen soll ; am 30, Juni 1899. ad § 10: Die Bckanntmachung der General- | Verluste. M d

versammlu (l mit ei i 9 sammlung foll mit einer Frist von 22 Tagen | x Verluit-Vortrag per 1. Juli 1898 | 161 551 M

3) bel S1 soll bestimmt werd Abschreib e w j i G reibungen : 0 vreUaEE wes Le S auf Dockanlagen . . 8263,34

näre, die sh an der Generalversammlung be- G theiligen wzllen, ihre Aktien oder den Oiutés: auf Gebäude. . . . 13 328,92 legungsshein eines deutshe# Notars nebft auf Maschinen und

Apparate . . . . 23 421,55

187 einem doppelten Nummernverzeichniß \päte- p 18 ftens am sechsten Tage vor de s auf Elektrishe Anlage 1 000,— - R n n Std e au] Modelle. . . , 10 063,45 Nr. |_# [_Nr. M | Nr. | M [ Nr. | #4 | Nr. 6} Nr. | einer anderen in der Einkerufung genannten auf Werkzeuge und 1397 TOJGL T IOO T 51301 | 00 | 94511 | 100 |129279| 5500 169988 | Stelle hinterlegen müssen ; Utensilien . . . . 48 079,94 5272 31989 | 500 | 52546 | 100 | 99566 | 500 130896 100 175634 | bei § 12 wird festgeseßt, s ein Aktionär auf Mobilien 1 898,81 7800 33610 | 500 | 55366 500 [100555 | 500 133491 | 100]177025.| si aué dur einen Nicht- Aktionär bei der | Anleihe-Zinsen-Konto - 8238 850 | 100 | 57778 | 500 | 101031 | 100 [134380 | 500) 78082 | 800 | Generalversammlung vertreten lassen kann ; « Zinsen-Konto ZaA Men L 706 Ui 106 O 6 61 100 ¡u § 23 soll der Zusaß gemaht werden : Kursverlust auf Effekten - - - 9030 34141 | 500 | 61757 | 100 |105725 | 100 |142209| 500] 661 „welde vom Aufsihtörath hierzu ernannt | e 864 26767 | 100 | 62253 | 100 | 109271 | 500 |144050| 100/181982 | 50000 Ta e R816 | 2 lee 0 Ie (N Be R I bei § 27 ist vor a, mitzuseßen: „zunächst S | 4 995 38650 | 100 | 66546 | 500 [113321 | 500 150178 | 500 638 | 500 werden die eventuell von der Generalversamm- 14056 39021 | 500 | 69920 | 500 [115654 | 500 695 | 100] 187550 | 500 40673 | 500 | 70723 | 100 [116869 | 500 153254 | 5001188412 | 500

lung zu beshließenden Sonderrücklagen und Extra-Abschreibungen und spezielle Zuwen- 1828 685 | 500 | 71004 | 100 1118037 | 100 [158788 | 500 717 | 500

dungen gemacht ;

7) die §8 28 und 32 sollen als nunmehr gegen-

Diet Lene an ega en: ejenigen onäre, welhe an der General- Der Auffichtsrath. versammlung theilnehmen wollen, haben ihren Aktien- A. Wenzel. besiß beim Vorftaude der Gesellschaft oder bei der Pfälzischen Bauk in München und Ludwigs- hafen a. Rh., sovie dereu sämmtlichen Filialen spätestens am dritten Tage vor der Versamm-

it War M J geR L Er p p LyRt e” A TMNNA L

T

Lans yfen S I E R S I E E

O E C RR M T G R L:

Le E Ea SARLAE

S AN E R RSI D 1A a teRE E zit s G e R S REReEIE

Die Präsenzliste wird pünktlich 11 Uhr geschlossen. Der Geschäftsbericht nebfi Abschluß wird den Mitgliedern dur die Poft zugehen, auch liegt derselbe im Banklokal zur Einsicht zwei Wochen

lang vor¿der Versammlung aus. Leipzig, 17. Januar 1900. Der Vorstaud.

Carl Piek. Ernst Streubel.

Nheinisch-Weftfälische Sprengstof}sf-Actien-Gefellschaft.

Ausgabe neuer Aktien.

Fn der außerordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 27. Dezember 1899 ist be- {lossen worden, das Aktienkapital unserer Gesellichaft ron 4 4000 000 um 4 1 000 000 durch Ausgabe weiterer 1000 Aktien zu je 4 1000, welhe vom 1. Sanuar 1900 ab am Reingewinn theilnehmen follen, zu erhöhen. Sämmtliche neuen Aktien sind bereits fest gezeichnet worden ; doch haben wir unseren gegen- wärtigen Aktionären das Recht vorbehalten, daß dieselben auf je sechs alte Aktien eine neue zum Kurse

von 140 9/6 beziehen fdunen. E h : i Demgemäß fordern wir hierdurch, nahdem inzwischen die Durchführung der Kapitalserhöhung zur handelsgerihtlihen Eintragung gelangt ist, unsere gegenwärtigen Aktionäre auf, die neu ausgegebenen Aktien unter den nahstehenden Bedingungen zu beziehen. Bedingungen. _ 1) Die Armeldung zum Bezuge findet in der Präklusivfrist vom 22. Januar bis 7. Februar 1900 einschließlich bei der Direction der Disconto-Gesellschast in Berlin, bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Co. in Köln während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden statt. :

2) Der Besiy eines Nennbetrages von M 6000 alter Aktien berehtigt zum Bezuge einer

neuen Aktie zu 4 1000. j i : Bei der Anmeldung haben die Aktionäre ihre Aktien, für welche sie das Bezugsrecht aus- üben wollen, der Anmeldestelle unter Beifügung eines nah der Nummernfolge geordneten Verzeichnisses zu Übergeben, um den Nachweis ihres Aktienbesizes zu erbringen. Die Aktien, für welche das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt und sodann zurüdckgegeben. Der auf 140 9/6 festgeseßte Bezugspreis ist zuzügli 49/6 Stückzinsen vom 1. Sanuar 1900 bis zum Zahlungstage bei der Anmeldung voll gegen Quittung zu bezahlen. Die Aus- händigung der neuen Aktien mit Talons und Dividendenscheinen für die Geschäftsjahre 1900—1909 erfolgt cegen Vorlegung der Kafsenquittung über die Zahlung des Bezugspreises baldmöalicst| bei derjenigen Anmeldestelle, welche die betreffende Quittung ausgestellt hat. 5) Die Aktien sind mit kem deutshen Reichsstew pel rersehen, den Schlußnotenstempel haben

die Aktionäre zur Hälfte zu bezahlen. : .

Formulare zu den Nummernverzeihnifsen können bei den Anmeldestellen in Empfang ge-

nommen werden. Sprengstoff-Actien-Gesellschaft.

Köln, im Januar 1900. Der Vorstand.

Kursfähiges Deutsches Geld . Reichskafsenscheine . . - - Deutscher

Noten anderer N G o See Kassen-Bestände MWechsel-Bestände . i: Lombkard-Bestände . Effekten-Bestände . . . «+ + Debitoren und sonstige Aktiva . Passiva. Eingezahltes Aktienkapital . . 30 000 000. Reservesonds. . . « - . - 9 5 276 917. Banknoten im Umlauf . . . 950873 300. Täglih fällige Verbindlich- L L ROSTTEST An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten. . . . . „» 19791 106, Sonstige Passiva . « « «+ * »x 645 801. Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fällig Wechseln sind weiter begeben worden: M 1 483 861, 24, Die Direktion.

O E e

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[75548] Bekanntmachung. Die Bayerische Bauk dahier hat den- am 19, August 1899 gestellten Antrag, « 6 000 C00,— Aktien der Aktiengesells{aft für Trebertrocknung in Cassel, Nr. 1 bis 6000, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen, wieder zurückgezogen. München, den 17. Januar 1900.

Die Zulassungsstelle für Werthpapiere

an der Börse zu München. Lebrecht, Vorsitzender.

. 6 28 322 313, G 472 890.

14 344 000. « 92058428. «e 79 612 436,

Abschreibung . ..

Werkzeuge u. Uten- filien Buchwerth am 1. Juli 1898

Zügäana «6 /s6

Abschreibung .

Rohmaterialien lt. Aufnahme am 30. Juni 1899 . In Arbeit befind- lihe Gegenstände [t. Aufnahme am 30. Juni 1899 Kafsenbeftand . . Effektenbestand . Debitoren . .…. vorausbezahlte Affe- kuranzprämie . .

[75544] A Kammgarn - Spinnerei Düsseldorf.

Die neuen Dividendenbogen zu unseren Aktien können von heute ab gegen Einlieferung der Talons und eines nach der Reihenfolge geordneten Nummern- verzeichnisses bei den Herren

von der Heydt & Co., Berlin, abgehoben werden.

Düsseldorf, den 16. Januar 19C0.

Kammgarn-Spinnerei Düsseldorf.

[75543] Gasanstalt Gaarden.

Die Divideudenzahlung für 1898/99 geschieht vom L. Februar an mit 4 100,— per Aktie gegen Einlieferung des Dividendeuscheins Nr. 14 - nebst Nummern-Verzeichniß-- - in Hamburg bei der Norddeutschen Bank, in Kiel bei der Kieler Bank. Gaarden, den 18. Januar 1900. Der Vorstaud.

[7554] Bekanntmachung. Sterubräu-Dettelbach.

Bei der in heutiger Generalversammlung statt- gefundenen Neuwahl unseres Aufsichtsraths wurde an Stelle des Herrn Bezirksarztes Dr. Löffler, Melirihstedt, Herr Posthalter Franz Burlein, Dettelbah, neu in den Auffichtsrath unserer Ge- sellshaft gewählt.

Dettelbach, 27. Dezember 1899.

Die Vorstandschaft. Der Aufsichtsrath.

Franz Then jr., Albert Scchmitt, Direktor. stellvertretender Vorsigender.

Sächsische Bodencreditanstalt zu Dresden.

Stand am 31. Dezember 1899. M 54 774 100,—.

Nheinisch-Westfälische Ausgezahlte Hyvothekentarlehne . heinisch-Westfälisch Autgeiahlte Hope eta be E E. Müller. 7 000 000,—.

Eingezahltes Aktienkapital Offizielle Gewinnunliste der Geldlotterie des Deutschen Central-Komites zur Errichtung von Heilstätteu für Lungenkrauke.

Gezogen vom 16. bis 21. Dezember 1899 in Berlin im Ziehungssaale der Königlichen General-Lotterie-Direction, Schützeunftr. 8. A. Gewinne von 100 bis 100000 4 Nt!

Nr. | Nr. | 197645 264004 296485 925

199024 604 202420 267994 298187 472 268768 299196 763 269849 300765 205361 275562 883 206329 277057 308166 364 278127 310549 207077 279375 311337 216820 284043 934 218025 432 313511 222229 286687 314074 656 966 542 969 289041 606 223747 290396 315619 225137 294001 930 202 294 319391 226985 753 423 227856 295509 321437 323292

896 737 228578 972 324803

201 152 78 327

279 479 48 079

3 251 430. 303 584. 8 499 230.

[75275] 75420) -

Bilanz der Thüringer Export-Vierbrauerei,

Activa. am 30. September 1899. M. S

Neustadt (Orla)

P assiva.

a 9 509 000 139 000|—

9 288/84

3 600/—

39/50 2) 30

231 400

312 127

E

M d 365 373/87 1 826/87 363 547|—

1 380/46 T8 399/55 432/75 "T7 966/80 1898/34 36 068/46 4174

8 294 412

7 842 234

Faß-Konto I1 4033 Abgang 64

4019 20% Abschreibung

L ec E Fuhrwesen-Konto 10 290 15% Abschreibung

Aktien-Kapital Hypotheken Kreditoren-Konto Kautions-Konto Unterstüßzungsfonds-Konto . Dividenden-Konto . . . | Reservefonds-Konto . .. 5 543/97 3) Spezial-Reservefonds-Konto 2 42721 4) Rükstellungs-Konto . 16/71 Verfügbarer Reingewinn #4 21 480,09, der wie folgt zur Vertheilung vorgeshlagen wird : 59/0 an den Reservefonds, nah Abzug des #4 874,02 betragenden Gewinn- Vortrages M 1 030,30

34 9/0 Dividende 17 500,— Ueberweisung dem NRüdckstellungs- Konto . . . 2400,— Vortrag auf neue Rehnung . . 549,79

Grundstücke und Gebäude . . « - 2 9/0 Abschreibung

2 Ÿ L A

| H ' \ S j L A h H i H |

g p aver En: p

320 419 5 151 76 518 149 113

5 953 3026 711

Zugang 364 927

Maschinen und Utensilien . .

5 0/4 Abschreibung

Unterbilanz am 1. Juli 1898

ab : Reingewinn im Rechnungsjahre vom 1. Juli 1898 bis 30. Juni 1899

Verlust-Saldo . .

Zugang Faß-Konto T 59% Abschreibung . . «

161 551

145 871

g

15 679) 3 042 391/20 3)

Passíva. Per Aktien-Kapital . . 1 000 009) 49/0 Hypothek-An- 4)

[eihe 800 000 Kreditoren eins{chl.

Einzahlungen

auf Schiffs-Neu-

bauten

1543

S 74432 473

4 489

T

i afi mEer s . : 5 n L irma vam G ; k r S é S Atl x G 4 PEL G T t k t H PES 7 g R d: Sia E t de Get CarmtitE s i L A S E Er E p Pp E e aae É M n A z s « : v Prin pg Mis A Ce E E S E a Lie D Das Do ck46 f t mt B Z 7 - 2 ck Er are CPT Ü gr e AA: memt E Vf E I RPOMEIS D E E L, Eme MEI R, D 2 r S T a i aier _ S Ei Vai A E R e E Es j B . C t e BE D R I P S S E ¿f A L T e L ck . É : S Ser T I Ea Le T

pet f 6 P

Zugang Mobiliar und Inventar . .

| 1242 391/20 3 042 391/20

4 482

448 4 034 153

6 104 8

10%/, Abschreibung . . .

[75547]

Flaschen und Kisten M e oe

25% Abschreibung . . «

6 096/79 1524 4572 2 283/25 2) 0. 9/6 s 146 è 299%/9 Abschreibung | 29

&nventar bei Filiale Weida . .. 1 26701 10% Abschreibung 126

íúnventar-Konto, Gasthof Merken-

[68401]

Nr.

352113 353912 354310 357458

810 359289

778 360144 362381 366031

807 367579

930 369343 371116 373363

439 374175 377324

711

M Nr. i M. 500 | 325847 100 500 990 | 1000 326274 500 401 100 644 100 327154 100 328107 500 287 100 551 100 329146 100 333508 100 334213 100 338193 500 533 100 339185 100 340852 500 342069 100 346363 100 351533 500 600 100

M | 100 500

Nr. | 298963 229324 232041 235305 242174 244757 246424 248065

889 251537 252098

415 255297

586

706

717 256841 259179

849 262416 263480

M | 500 500 100 100 100

10000 500

M | 100 100 500 500 500

5000 100 100 100

M | 100 100 100 500

Fnventar- Konto, Filiale Leutenberg Zugang 100 Inventar-Konto, Filiale Stollberg Zugang 142/1? Kautions-Konto Kassa

\ Debitoren-Konto Debitoren der Filialen Darlehns-Debitoren-Konto . Guthaben bei Banquiers 2c. Borrätbe lt. Inventur Pacht-Konto, vorausbezahlter Pacht

100 106 056/01 32 000/— 28 899/46 4 326/99 R 332 833/66

142/15

1170|— 2535/92 6 639 14 57 374/56 9914/36 56 220/76 13 924/32 94 976/81 276/%

681 426/32 Thüringer

Export-Bierbrauerei. Volkmar Irmscher.

Gewinne.

Per Betriebs-Gewinn. ... 317 153/89 . Verlust-Saldo, wie in der Bilanz |__15 6797!

332 833/66

16752 21003

742 22400 24838 25327 26223 28118

976

189444 | 1000 190908 | 100 191077 | 100

100 100 100 100 100 500 500 100

159213 162369 163627 164356 165671 166654 167495 169185

100 100 500 100 500 500 100 100

500 1120308 100 1121122 100 954 100 122886 100 1125351 500 543 500 752 1000 | 127274

74933 75685 76342 77578 81886 82502 83530 838068 |

100 100

978 44022 45875 48016 49451

767

953 50543

Der Auffichtsrath. Der Vorftaud. C. H. Gildemeister, G. Seebeck. Vorsitzender. Jch bestätige hierdurch die Richtigkeit der pol“ stehenden Gewinn- und Verlust-Rechnung, Bremen, den 27. Dezembec 1899. Albr. Waguer, beeidigter Bücherrevisor.

681 426

192473 | 100 194256 | 100 300 | 500 364| 100 195483 | 500

Vorftehende Bilanz stimmt mit den von mir geprüften Büchern überein. Dresden, den 17. Dezember 1899, Johannes Meyer, vereideter Bücherrevisor.