1900 / 22 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2 N

zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der | [76574] Aufgebot. spätestens im genannten Termin dem hiesigen | à. Döbris Band 11 Blait Abtheilun l'sden Kinder eingetragenen 100 Thaler Kon- | Urkunde vom 26. April 1838 eingetragenen Ab- | (76604) ; [76599] Oeffentliche Zustellung. Urkunde auf Antrag erfolgen wird. d Auf Antrag des Apothîfers Hafeldt in Rends- Amtsgericht Anzetge u mahen. ena Nr. 2, bestehend aus der E A E J Riese! 5 N findungsforderurg von vierzig Thalern a<tundzwanzig | Dur Ausschlußurtheil des unterzeihneten Gerichts | Die Ebefrau des Dre E ute Walsrode, den 21. Dezember 1899. burg wird der am 30. Mai 1849 in Rendsburg ge- Zabern, den 20. Januar 1900. vergleihs vom 14. März 1868 und den Hypotheken- | 9) der im Gesammtgrundbuhe Band 14 Blatt 17 | Silbergroshen und des für Ludowika Wilhelmine | vom 11. Januar 1900 find: Maria Martva U e, geb. Tesch, e “i Tchti tag: Königliches Amtsgericht. I1. borene Heinrih Matthias Paul Rehder, wel K. Amtsgericht. busauszügen vom 2. April 1868 und 20. Juni 1870, btheilung T1 Nr. 3 füc Christof Munzig einge- | ebenda elbt eingetragenen Wohnungsrehts, I. Die Unbekannten Inhaber der bei Dolzig Blatt | jevt zu G g s L Pons, Brases e i P fa i eit dem Jahre 1889 verschollen ift, aufgefordert, (gez.) Brawvogel. 3) das Hypothekendokument über die ursprünglich iragenen 31 Thaler 20 Silbergroschen c. der im Grundbuche von Neuenbeken Bd 87 | Nr. 310 in Abtheilung III unter Nr. 2 für | Rechtsanwa 4 zu E "Rob g [76634] Aufgebot. < spätesiens in dem auf den 3. Oktober 1900, Beglaubigt: Birnba<, Gerichtsschreiber. im E Ne von Stashwiß Band'T Blati 25 bezw. deren Rechtsnafolger mit ihren Ansprüchen | Bl. 127 in Abtb. 111 unter Nr. 13, Bd. 1 Bl. 30 | Kasimir Latanowicz cingetragen vorbeschiedene Eltern- | aegen ihren mant, den : S ager tes Muf Auf Antrag der Wittwe des Ersten Staats- Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Abtheilung 111 Nr. 2 eingetraaenen, von dort auf das quf dieselben ausges{<lofsen. in Abth. 111 unter Nr. 5, Bd. 2 Bl. 11 in Abtb. 111 | erbtheilsforderung von 30 hlr., Nr. 4 für die ver- Kurth, früher zu Plathe, jept un at en M anwalts Oskar Sporleder, Jeannette, geborenen anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- | [76663] Grundbu von Stashwiy Band I Blatt 39 Ab- Sangerhausen, den 17. Januar 1900. unter Nr. 6 für die Erben Müller Chriftovh Claes | ehelicte Tischler Katharina Kolinska, geb. Brzo- | enthalts, wegen Ehescheidung, m hem F s rage, E Gberhard, von Marburg, vertreten dur den Bürger- | falls er für todt erklärt werden wird. Gleichzeitig | Auf den Antrag des Na(laßpflegers, Häuslers | theilung ITT Nr. 1 übertragenen 450 46 Darlehn Königliches Amtsgericht. zu Altenbeken aus der Urkunde vom 23. März 1815 | zowsfa, verwitiwet gewesene Latanowicz und die | Ghe der Dane g verp S den Di Sia R meister Wilhelm Geibel von Kesselftadt, welche den werden alle, wel<he irgend eine Auskunft über Leben Mathias Kclodziej zu Nicolai - Feldhaus werden die nebft 50/0 Zinsen für die Wittwe Emilie Flemming, und dem Protokoll vom 2. resp. 3. Mai 1820 ein- | Erben des Fleischermeifters Kasimir Latanowicz zu | den allein Es gen Thei] zu bli B b L g bea Verlust der nahbezeihneten Urkunde flauhbast ge- | oder Tod des Verschollenen zu ertbeilen vermögen, | Erben der am 19. September 1873 zu Kamionka | geb. Graul, in Zeit, bestehend aus der Ausfertigung [76601] getragenen, zu 9 ®%o verzinslihen Darlehns- und Dolzig eingetragene rechtskräftige Forderung von | ladet den Bek grn zur Bes e er E / mat hat: Der Obligation über folgende Hypothek : aufgefordert, davon spätestens im Aufgebotstermin | verstorbenen Wittwe Hedwig Wollny, geb. Szary, | der notariellen Schuld- und Pfandvershreibung vom Durch Aus\hlußurtheil des unterzeihneten Gerichts | Lohnforderung von einhundertundfünfzig Thalern, 30 Thlr. nebft 5 2% Zinsen mit ihren Ansprüchen Mee oer Y Zwette Zu E A af 400 Thaler = 1200 4, in Worten Zwölfhundert | dem Gerichte Anzeige zu machen. aufgefordert. sich spätestens in dem auf den 5. No- | 20. April 1852, dem Hypothekensheine vom 5. Mai vom 11. Januar 1900 sind die Cigenthum?präten- d. der im Grundbu®e von Neuenbeken | aaf die Posten ausgeschlossen worden. E andger E. 020 Ge Ma ry ubr Mark Darleben zu 5 °/ verzinslich laut Obligation Rendsburg, den 12. Januar 1900 vember 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem | 1852 und den Hypothekenbuchsauszügen vom 6. Sep- denten mit ibren Ansprüchen auf das Grundftü> | Bd. 87 Bl. 127 in Abtb. IIL unter Nr. 15, | I. Folgenden Interessenten : _| den 25. April in cer gn ag vai Ge; vom 25. Juni 1846 für Bâä>er Mathias Horst zu Königliches Amtsgericht. 3. unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin | tember 1858, Krzyzanowo Band I Blatt Ne. 51 ausgeshlofsen | Bd. 1 Bl. 30 in Abth. 111 unter Nr. 7, Bd. 2 1) der verehelihten Schuhmacher Apollonia | mit der Ausiorvernng einen dr } e 2 d anau G.-W -H.-B. VII 372, Sp. Hyp.-Prot. X Veröffentlicht : zu melden, widrigenfalls der Nachlaß dem Fiskus | 4) das Hypothekendokument über die im Grund- worden. Bl. 11 in Abth. 111 unter Nr. 8 für Elisabeth, | Duszynéka, geb. Latanowicz, jet zu Berlin, rihte zugelafsenen nwalt zu beste tes Un a . 101, eingetragen im Grundbu< von Hanau Sperling, verabfolgt werden wird und der sih später meldende | bu von Sprossen Band 1 Blatt 8 Abtheilung I11 Schrimm, den 13. Januar 1900. Anna Maria, Maria Anna, Bendix und &Fohann | 2) der verehelichten Schuhmacher Veronika Jans | der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Band 33 Artikel 2099 auf dem Grundvermögen der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Erbe alle Verfügungen des Erbschaftsbesißers wird | Nr. 2 eingetragenen €00 Æ Darlehn für dzn Guts- Königliches Amtsgericht. Claes aus der Urkunde vom 29. März 1811 und | kowéka, geb. Latanowicz, zu Posen, Klage bekannt gemacht. 1900 Ehefrau des Weicheuftellers Johann Heimbuh, —— anerkennen müssen und weder Rehnungslegung noch | besißer Hermann Scneider zu Würchwitz, bestehend dem Protokolle vom 23. April 1823 eingetragenen 3) der verehelidten Schuhmaher Alexandra | Stargard i. Pomm. den 20. Januar 19s Elisabeth, geborne Staffel, in Hanau Abtheilung 1 | [76657] K. Amtsgericht Schorudorf. Ersatz der Nutzungen, sondern nur Herausgabe des | aus der notariellen Suld- und Pfanèverschreibung [76603) Abfindungsforderung von je einhundertsehzig Thalern Kceczorowska, geb. Latanowici, zu Berlin, MAnYow, Landgerichts Nr. 1 E. 48 Sculgasse Nr. 9 a. Wohnhaus mit Geschehen den 19. Januar 1900. no< Vorhandenen wird fordern dürfen. Der in der- | vom 11. Mai 1867 nebst Hypothekenbuh8auszug vom Our Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerits | nebst verschiedenen Naturalien, und der für Hermine | 4) der verehelihten Schuhmacher Anna Maciejewtka, Gerichtsschreiber des Königlichen Landger dts. Seitenbau links (A.) und Hofraum 57 qm in Ab- Aufgebot. selben Aufgebotssache auf den 21. September 1900 | 12. Mai 1867 ‘und Ingrossationsnote vom 14. Mai vom 11. Januar 1909 sind die Inhaber der bei Claes ebendaselbst eingetragenen Akfindungsforderung | geb. Latanowicz, zu Berlin theilung 111 Nr. 1, wird der Inhaber der genannten | Johannes Thumm, Weingärtner von Unterurbah, | anberaumt gewesene Termin is aufgehoben. 1867, - Kolacin Blatt Nr. 24 in Abtheilung IIT unter | von einhundert und siebenzig Thalern nebst Na- | sind ihre Ansprüche auf die Posten vorbehalten | [75576] Bekanutmachung. Ga dniierh Urkunde aufgefordert, svätestens im Aufgebotstermin | geb. den 7. Sanuar 1833, is im Jahre 1870 nah Nicolai, den 19. Januar 1900. 5) das Hypothekendckument über die im Grund- Nr. 22 ans den Mandaten vom 4. September 1866 | turalien, worden Nr. 520. I. S. der BIERn des g 6 diY L am 17. Mai 1900, Vormittags ®9 Uhr, | Amerika gereift und seit 1883 verschollen. Seine Königliches Amtsgericht. bu< von Mahlen Band 1 Blatt 20 Abtheilung IIl für den Kaufmann R. Kantorowicz in Xions ein- | mit ihren Ansprüchen auf diese Forderungen aus- | Schrimm, den 12. Januar 1900. mers Rudolf Horn, Emma, geb. Moser, in He D f Markiplahß 18, Zimmer Nr. 14, feine Rechte bei P Marie Katharine Haller, geb. Thumm, Nr. 5 eingetragenen 534 4 75 d, und zwar 495 4 getragene Post von zusammen 22 Thlr. 29 Sgr. | geschlossen ; Königliches Amtsgericht. dg Kl., gegen ihren genannten Ghemann, s u dem unterzeichneten Gericht anzumelden und die | hat dessen Toteserklärung beantragt. Es ergeht nun : [76870] Bekanntmachung. 56 4 Darlehnsrest und 39 4 19 4 Zinsen) davon nebst Zinsen mit ihren Ansprüchen auf die Posten | 2) die Hypotkekenurkunden über L in Leimen, Bekl, wegen Ehescheidung, ist der 1 ermin Urkunde vorzulezen, widrigenfalls die Kraftlos- 1) die Aufforderung an den Verschollenen, sih | Dur Aus\{&lußurtheil vom 15. Januar 1900 | seit L. Auguft 1855 bis 1. März 1857 aus dem ausgeshlofsen worden. a. die im Grundbuche von Neuenbeken Band 87 | [76606] i | zur mündlihen Verbandlung des Recbtsftr L wr erklärung der Urkunde erfolgen wird. \pätestens im Aufgebotstermine zu melden, | des hiesigen Amtsgerichts ist der am 26. September Squldschein von 25. Juni 1855 und dem Grkenntniß Schrimm, den 12. Sanuar 1900. Blatt 127 in Abth. 111 unter Nr. 14, Band 1 Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts Mittwoch, den 14. März 1900, Vormitta Hanau, den 12. Januar 1900. widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird, 1854 zu Rügenwalde geborene Seefahrer August | vem s. Februar 1857 Jür den Wollhändler Gottfried Königliches Amtsgericht. Blatt 30 in Abtb. 111 unter Nr. 6, Band 2 | vom 11. Januar 1900 sind die Inhaber der bei | 9 Uhr, verlegt worden. Die Klägerin ladet E Ee Königliches Amtsgericht. Abth. 2. 2) die Aufforderung an alle, welhe Auskunst über | Friedrih Wilhelm Burs für todt erklärt. Teichert in Pölzig, bestehend aus der Ausfertigung Blatt 11 in Abth. I[l unter Nr. 7 für den Kano- | Zwolno Hauland Blatt Nr. 19 in Abtheilung 111 | klagten auf diesen Termin zur mündlichen Beryas ung I Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- Rügenwalde, den 15. Januar 1900. des Anerkenntnißbesheides des Königl. Kreisgerichts [76614] Bekanntmachung. nikus Ewerbard Wigge zu Paderborn eingetragene unter Nummer vor die I. Zivilkammer 6 Grob. Landger S mögen, spätestens im Aufgebotstermine dem Königliches Amtsgericht. zu Zeiß vom 3. Februar 1857, dem Schuldscheine Durch Auss{lußurtheil vom 12. Januar 1900 sind Darlehnsforderung von se<hshundert Thalern, 1 aus dem _Erbvergleih vom 2. und 16. De- | Heidelberg mit der Aufforderung, einen bei R ge [75528] _ Bekanntmachung. Gerichte Anzeige zu machen. vom %5. Juni 185 und dem Hy othekenbuhs- 1) der Schullehrer Fodokus Schmidt in Minden b. die im Grundbude von Buke Band 120 | zember 1850 für August und Anna Beate Kleinert | dahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Der Wirth Jojeph Hesekamp aus Gemen hat zum | Aufgebotstermin wird bestimmt auf Dieustag- [76872] Bekauntmachung. - | auszuge vom 15. März 1857 nebst ngrofsations- oder seine Rehténahfolger mit ibren Ansprüchen | Bl. 154 in Abth. II1 unter Nr. 3 für den Kauf- | eingetragenen 31 Thlr. 10 Sgr. Vatererbe, Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dies Zwecke der Besißtitelberitigung das Aufgebot des | den 25, September 1900, Vormitt. 10 Uhr. | Dur Auss{lußurtheil des bicsigen Amtsgerichts | note vom 24. März 1857, auf die im Grundbu von Rothenuffeln Bd. 1 | mann Christian Daum ju Altenbeken eingetragene | 3 aus dem am 19. März 1852 bestätigten Erb- hiermit bekannt gemacht. (N Grundbu für Gemen Band 31 Blatt 36 für Oberamtsrichter: Mezger. vom 18. Januar 1900 ift der am 30. Januar 1848 6) das Hypotbeken-Dokument über die im Grund- Bl. 60 in Abth. 111 unter Nr. 5 für erfteren cin- | Darlehns- und Waarenschuldforderung von vierund- | vergleich für Anna Beate Kleinert eingetragenen | Heidelberg, den 16. Januar 1900. heleute Johann Fiegen und Maria Johanna | Veröffentlicht dur< Gerichtsschreiber: Brodbe>. | zu Dt.-Sorno aeborene Karl Wilhelm Domke für | buhe! von Dreyßig Band 1 Blatt 33 Abtheilung T getragenen 80 Thlr. Darlehn nebst 5 %/o Zinsen aus | siebenzig Thalern fünfzehn Silbergroschen, 8 Thlr. 3 Sgr. 11 &Z Muttecerbe, Gerichtsschreiberei Gr. Landgerichte. oden, grd Terstegge, zu Gemen eingetragenen todt erklärt. Der Todestag ist auf den 31. De- | Nr. 1 und 2 eingetragenen Posten: der Urkunde vom 27. Mai 1837, für kraftlos erflärt. _% aus dem Kaufvertrag vom 18. Januar 1856 Ullmer. SO A Flur 6 Nr. 327/4 (jet 513/4) im | [76658] K. Amtsgericht Schorndorf. zember 1883 festgeseßt. a. Nr. 1. 450 (4 der Christiane Sophie Slhlau, 9) der Kaufmann Friedrich Wilhelm Angeroth in | Paderborn, den 18. Januar 1900. für Johann Gottlieb Kleinert eingetragenen 16 Thlr. Grundbu { Ader, 9,12 qm, und der im Geschehen den 19. Januar 1900. Dobrilugk, den 18. Januar 1900. geb. Zippeler, zur beliebigen Erhebung angewiesene Minden oder seine Rechtsnachfolger mit ihren An- Königliches Amtsgericht. 20 Sgr. Elternerbe A Z {7590L] Oeffentliche Zustellung. : E u< für Gemen Band 54 Blatt 27 für die Aufgebot. Königliches Amtsgericht. Kaufgelder laut Kaufs vom 10. Februar 1832, sprüchen auf die daselbst für ersteren unter Nr. 6 nebst Zinsen und Kosten mit ibren Ansprüchen | 1) Laura Johanne Selma Clara Türpc, gev. Q Johann Fiegen, Johanna, geborne Terstegge, | Jakob Kolb von Weiler, geboren den 18. Oktober b. Nr. 2. 1950 4A rüdständige, dem Johann eingetragenen 49 Thlr. 25 Sgr. Darlehn nebst 5 9/o | [76337] s auf die Posten ausgeschlossen worden. Rübl, in Chemniß, E L und î E dée 1830, ift im Jahre 1852 nah Amerika gereist und [76615] Bekanutmachung. Gottfried Shlauh und na< dessen Ableben der Ehe- Zinsen aus der Urkunde vom 1. Februar 1840, Die Urkunde über die im Hypothekenbuche der Schrimm, den 12. Januar 1900. 9) Ida Emilie Männen, geb. Liebshner, in . Johanna Frederika, seitdem vershollen. Sein Bruder, der Weingärtner Das Verfahren, betr. das Aufgebot der Nachlaß- | frau desfelben Christiane Sophie, geb. Zippeleèr, gegen 3) der Uhrmacher Carl Haake in Minden oder Landschultheißerei Altenkirhen Band IV Blatt 164 Königliches Amtsgericht. Potschappel, : / : Lt b f T “pan Johann Nikolaus Kolb in Weiler, hat defsen Todes- | gläubiger und Bermächtnißnehmer des hierselbst | geseplihe Kündigung im ganzen und im einzelnen seine Rehtsnachfolger mit ihren Ansprüchen auf die | Nr. 249 eingetragenen und von da in das Grundbuch 3) Anna Wilhelmine Caroline Günßel, gev. . x erese Vas ine, erklärung beantragt. Es ergeht nun wohnhaft gewesenen, am 2. Mai 1899 verstorbenen | zahlbare Kaufgelder laut Kaufs vom 10. Februar 1832, daselbft für ersteren unter Nr. 7 und $8 eingetragenen | von Bachenberg Band 1 Artikel 33 Abtbeilung II1 [76600] Oeffentliche Zustellung. Lingner, in Dresden, ; i * franz S 1) die Aufforderung an den Berschollenen, si< | Kaufmanns Hugo Touffaint, ist dur Aus\cluß- | bestehend aus der gerichtlichen Ausfertigung des Kauf- 100 Thlr. Darlehn nebs 5 9/0 Zinsen aus der Ur- | als Nr. 3 übernommenen Hypothek von 393 # zu | Der Arbeiter Chriftizn Die>mann in Lunding, 4) Anna Meta Bormann, geb. Röseberg, in . Caro L E spätesteus im Aufgebotstermin zu melden, urtbeil des unterzeihneten Gerihts vom 99. De- | vertrages vom 10. Februar 1832 und dem Hypo- funde vom 16. Mai 1840 und 100 Thlr. Darlebn | Gunsten der Freifrau Eberhard von Geyr zu Unkel Prozeßbevollmächtigter Rech1sanwalk Sönksen in Dresden, L. . z ¿ i; Trans arl, A widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird, zember 1899 beendet. thekensheine vom 10, August 1837, nebst 5 9/0 Zinsen aus der Obligation vom 12. Juni | und zu Lasten des Johann Heinri Schneider von | Flersbura, klagt gegen seine Ebefrau Mathilde | ; 5) Wilhelm Bernhard Gößshmann, Bauarbeiter h p ernard Franz Heinrich i 2) die Aufforderung an alle, welhe Auskunft über | Berljn, den 15. Januar 1900. 7) das Kautionsdokument über die im Grundbuche 1841 und der Zessionävom 21. September 1842, Battenberg und dessen Kinder Peter und Philippine Petrea Dieckmann, geb. Bark, früher zu Faus- | i" Meißen, e E, einge E Grundstüd>e: : Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82. von Zeiß Band 111 Blatt 93 Abtbeilung II[ Nr. 11 4) der Fr. Bokemeyer Nr. 43 Rotbenuffeln oder | Schneider daselbst wird für fraftlos erklärt. lundgaard bei Kolding (Dänemark), jegt unbekannten 6) Marie Mörbe, geb. Meide, in Dresden, j gp Nr. 335/34, Gemen, Hofraum mit Haus, | mögen, späteftens im Aufgebotstermin dem für den Kaufmann Richard Schlesinger in Chemniy seine Rehtsnachfolger mit ihren Ansprüchen auf die Altenkirchen, den 17. Januar 1900. Aufenthalte writer dei Beba uvtu ag, daß die Be- 7) Margarete Meißner, geb. Lößer, in Friedrichs- G lu 8 N Gericht Anzeige zu machen. [76863] Verkündet am 16. Januar 1900. aus der Urkunde vom 12. Juni 1894 eingetragene daselbft für ersteren unter Nr. 9 bis 12 eingetragenen Königliches Amtsgericht. klagte den f Kläger am 16. Oktober 1899 bösli< roda, B DE uni r. 141, Glasemakers-Garten, Aer, B Fam G bestimunt “e Dieneiag: Sue Vai Sea Dees von A (f, BalteetoD aus der Kautionê- Posten, Ra t t L aof [76331] - verlassen, nahdem sie zuvor mit dem Dienstkaecht Egl (14 verg Keßler, verw. gew. Kahre, geb. , : i e . September , ormitta . Im Namen de nigs urkunde vom 12. Juni 1894 und dem a. 110 Thaler nebst 5 ° nsen und Koften aus : " Sollfje e i D avi Qu Flur 13 Nr. 221/61, Korath, A>er, 14,21 qm. | 10 Uhr. N In Saqhen, betreffend das Aufgebot des Quittungs | briefe vom 25. Sun 1894. L der babe em 0 Gat: 1841,“ Durch Aus\{lußurtheil des unterzeichneten Amts- Charles Röver zu Solltier Ehebru< getrieben | "g) Marie Emilie Lös, aeb. Borrmann, in Dresden,

S i Æ, : i 2, di d ien d T; Schmi der Gemeinde Gemen Stadt beantragt. Alle Oberamtsrichter Mezger. buhes Nr. 267 A. der Sparkafse zu Neuhaus a. Oîte, Zeitz, den 15. Januar 1900. b. 75 Thaler Anleben nebs 5 °/o Zinsen aus der gerichts vom 3. d. M. find L ee einne uad O T A E Jda Schmidt, geb. Bachmann, in

Eigenthumeprätendenten haben ihre Ansprüche und | Veröffentlicht dur Gerichtsschreiber Brodbe>. | hat das Königli i igli j i f : i ; ;

i 0 ; ; . glihe Amttgeriht Neuhaus a. d. Ofte Königliches Amtsgericht. Obligation vom 11. April 1842, 1) die Inhaber folgender Hypothekenposten mit | 5 : N s i i 2

SAE p hie Bran Se us V Aufgebots- E R E dur< den Amtsrichter Lohstöter für Recht S N Ey c, 15 Thaler Anleben nebst 5 °/s Zinsen aus der | ihren Ansprüchen ausgeshlofsen worden: Das Theil qu etre dlung bes R E Si vos : 11) Wilhelmine Clara Zimmermann, geb. Böhme,

L une gt de fen At -„ Vormittags | [76659] K. Amtsgericht Schorndorf, Das Quittunasbu<h Nr. 267A. der Sparkafse zu | [76610] - Obligation vom 25 März 1843, a. der im Hausgrundbuche von Stolzenhain Bd.1 die Zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Leipzig- Anger, ai : : i

f Mes e 18 sonst 2 a I E 8 gewiß den 19. Januar 1900. Neuhaus a. Oste wird für kraftlos erklärt. Dur<h Auss{lußurtheil des Königlichen Amts- d. 60 Thaler Anlehen nebst 9 °/o Zinsen aus der | Bl. 30 Abth. 111 Nr. 1 für Marie Christine Hit Fle sburg auf den 18. April 1900, Vor- 12) Jda Franziska Bitterlich, geb. Heiße, in

ev ias „D dee iele ) D e en und N Aufgebot. gerihts zu Ratibor vom 12. Januar 1900 ift für Obligation vom 7. Januar 1845 Elstermann eingetragenen Hypothek von 11 Thalern, mittags 10 Uhr, Saal Nr. 55, mit der Auf- Dresden, i

e e ag ing es Besittitels für den Antragsteller Iakob Wörner von Grunba<h, geb. 25. Juni | [76635] Aufgebot. Recht erkannt worden: ausges<hlofsen und köônnen die Posten im Grund- | b. der daselb Abtheilung 11 Nr. 2 für Anna forderung, einen bei dem gedacht2n Gerichte zu- 13) Wilhelmine Poble, geb. Petzold, in Ieioven, Velven L W., den 8. I 1900 1840, ist im Jahre 1863 nah Auîtralien_ gereift | Nr. 3482. Dur Urtheil Gr. Amtsgerichts hier Folgende Hypothekenurkunden werden für kraftlos butbe gelöst werden. Christiane Elstermann eingetragenen, bei ihrer gelassene Anwalt zu bestellen. um Zwe>e der | q 14) Sophie Elisabeth Gellszuhn, geb. Bruns, în

A L lis Su B, k: und seit 1881 vershollen. Seine Präsumtiverben, | vom 18. &Fanuar 1900 wurde auf Antrag der erklärt : Minden, den i9. Januar 1900. Heirath zur Auéstattung und Hochzeit zu gewährenden dentlichen Zustellung wird dieser Se der Klage Langebrüd, i niglihes Amtsgericht. Schultheiß Bauerle in Rudersberg u. Genossen, | Katharina Schäfer in Baden tas Sparkassenbuch der 1) über 141,15 4 nebst Zinsen, eingetragen auf Königliches Amtsgericht. Leistungen, 2 Schffl. Korn flein Maß, 1 Tonne | ¿kannt gemacht 15) Joßanne Dorothee Wagner, geb. Swille, in E E: haben dessen Todeserklärung-beantragt. Es ergeht nun | städtischen Sparkasse in Mannheim Nr. 44 848 über Markowiy Blatt 636 Abtheilung Ill Nr. 2 für Bier, 12 Gr. (agr.) zu Gewürz und Töpfen, 2 Kannen Flensburg, den 17. Januar 1900. Geithain, [76662] K. Amtsgericht Gmünd. 1) die Aufforderung an den Verschollenen, fich | ein Einlageguthaben von 4901 4 89 S für fraftlos | A. Kiefer in Ratibor, [76612] Verkündet am 17. Januar 1900. Butter, 1 ‘Mandel Käse, 4 Kannen Branntwein, N Petersen 16) Bertha Margarethe Hedwig Kunze, geb. Aufgebot. späteftens im Aufgebotstermine zu melden, | erklärt. 92) a. über 50 Thaler nebst Zinsen, eingetcagen Im Namen des Königs! 2 gemäfteter Gäase, 1 einjährigen gemästeten Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Köhler, ia Dresden, :

Dem Antrag des Jakob Wabl, Schubmachers in widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird, Mannheim, 20. Januar 1900. auf Oftroa Bl. 227 Abth. 111 Nr. 1 für die In der Aufgebotssache, betreffend die im Grund- | S&weines, 1 Kuh oder 8 Thaler, nah der 17) Anna Auguste Eisold, geb. Sneider, in Gmünd, das Aufgedotsverfahren ¡um Zwe>e der | ; 9) die Aufforderung an alle, wel<e Auskunft Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Stalf. Hospitalkafse a4 St. Nicolaum in Ratibor, buhe von Großenwieden Band 11 Blatt 73 Ab- | Empfängerin Wahl, ec. der im Grundbuche von : Dresden, BE : Todeserklärung des am 3. Juni 1851 in Muth- über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen b. über 100 Tbaler nebft Zinsen, eingetragen -da- theilung 1IT Nr. 1 eingetrazen? Hypothekenpost von Schweiniy Band VII Blatt 342 Abtheilung Ill | | 76632] Oeffentliche Zustellung. 18) Agnes Selma Brü>ner, geb. Dietrich, in langen, O-A. Gmünd, geborenen Bauer nkne<ts vermögen, spätestens im Aufgebotstermine dem Dur Ausschlußurtheil des Königlichen Amts- | selbst Abth. IIT Nr. 3 für das General - Judicial- 900 Thaler Gold hat das Königliche Amtsgericht in Nr. 1 für die Wittwe Hanne Dorothea Mörbiy Der Arbeiter Auguit Pôölger zu Aschersleben, | Meißen, ; akob Stiefel Sohnes des verstorbenen Webers Gericht Anzeige zu machen. gerits zu Schrimm vom 11. Januar 1900 ist das | Depositorium des Herzoglihen Gerichtsamts der Hessish- Oldendorf dur den Amtsrichter Schulz eingetragenen Hypotbek von 40 Thalern Jahrgelder, Prozeßbevollmädtigter: Rechtsanwalt Dr. Pomme | 19) Clara Caroline Lange, geb. Ullrich, in Steßsch, Johann Georg Stiefel und dessen gleichfalls ver- Aufgebotstermin wird bestimmt auf Dienstag, | für Victoria Mikolajczak ausgefertigte Sparkafsen- | Herrschaft Ratibor, für Recht erkannt: \ 4. der daselbst Abtheilung UI1 Nr. 2 für den | zu Halberstadt, klaat gegen feine Ghefrau Dorothee | 20) Anna Bertha Sophie Nürnberger, geb. Bur>- storbenen Ehefrau Rosine, geb. Bareiß, ein uleiten 25. September d. J., Vormittags 10 Uhr. | bu< der Kreissparkasse zu S{rimm Nr. 2619 für 3) über 18 Thaler 16 gute Groschen, eingetragen Der Kolon Christian Wilhelm Meyer in Zerfen Schuhmachermeister Gottlob Wendt und Ebefrau | Pölger, geb. Hensel, in unbekannter Abwesenheit hardt, in Radebeul, ift entsprchen worden f Aufgebotstermin it auf „Oberamtsrichter Mezger. kraftlos erklärt worden. [76602] | auf Studzienna Blatt Nr. 47 Abth. IIl Nr. 1 für oder dessen unbekannte Rechtsnachfolger werden mit Johanne Sophie, geb. Veit, eingetragenen Hypothek | lebend, auf Grund böslier Verlassurig und, Ehe- | 21) Anna Gläser, geb. Strobl, in Radeberg, Dienstag, den 23 * Oktober 1900, Vorm Veröffentlicht dur: Gerichts[chreiber Brodbe>. Schrimm, den 12. Januar 1900. Lucia Warmulla, ihren Ansprüchen auf die im Grundbuche von Großen- | von 7 #4 90 S Restjahrgelder aus dem Kaufoer- | bruhs, mit dem Antrage, die Che der Parteien zu | 22) Amalie Ernestine Schmidt, geb. Kotte>, in 9 Uhr bestimmt worden. An den Verschollenen Königliches Amtsgericht. 4) über 29,80 4A nebst Zinsen, eingetragen auf wieden Band Il Blatt 73 Abtheilung IIT1 Nr. 1 | trage vom 7. Dezember 1840, e. der im Grunk- | trennen und die Beklagte für den allein shuldigen Dreéden, l : ergeht die Aufforderung ih spätestens im Auf- [76664] A Oders< Blatt Nr. 130 in Abth. T1 Nr. 5 für eingetragene Hypothekenpost von 209 (zweihundert) | buche von Neuerstadi Band Il Blatt 48 Abthei- | Theil zu erklären. Der Kläger ladet die Beklagte 23) Marie Magdalene Weigelt, geb. Haustein, in gebotêtermin zu melden, widrigenfalls seine Tode- K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. [76605] den Destillateur Simon Schindler in Kattowiß. Thaler Gold aus der Okligation vom 11. Februar | lung 111 Nr. 1, Band I Blatt 26 desselben Grund- | zur mündlichen Verhantlung des Rechtsftreits vor Chemniß, E j erklärung erfolgt, ebenso baben alle, wele Auskunft Nachdem der Profefsor Otto Büchler in Heilbronn Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts 1833 und Zession vom 1. Avril 1834 ausgeshlofsen. | buchs Abtheilung 111 Nr. 1, Band 11 Blatt 45 | die Erfte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts | 24) Hedwig Amalie Jänig, geb. Zapf, in Dresden, über Leben oder Tod des Stiefel "zu ertbeilen ver- mit seinem Antrag auf Einleitung des Aufgebots- | vom 11. Januar 1900 ift die Urkunde über die bei | [76607] Bekanntmachung. Die Kosten trägt der Antragsteller Kolon Heinrich desselben Grundbus Abtheilung 111 Nr. 2 und | zu Halbe: stadt auf den 10. April 1900, Vor- 95) Marie Elifabeth Esche, geb. Schmidt, in mögen, späteftens im Auf ebotêtermine dem verfahrens zum Zwe>e der Todeserklärung seines Blazejewo b. Bnin Blatt Nr. 29 Abtheilung III Die für die Post Altforft Band VIL Blatt Ei>khoff in Großenwieden. Band I Blatt 25 desselben Grundbuhs Abthei- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei | Deuben, i | : : Gericht Anzeige zu machen. Jakob Stiefel is am verschollenen Bruders, des am 14. Oktober 1831 ge- Nr. 13 eingetragenen 900 #4 Restkaufgeld nebft | Nr. 293 Abtbeilung 111 Nr, 4 gebildete Hypotheken- lung I11I Nr. 1 für Christiane Karoline Krablisch einge- | dem gedachten Gerichte zuaelassenen Anwalt zu be- 26) Ernestine Caroline Joppin, geb. Keiner, in 11. Januar 1831 nah Amerika cereist; er soll im borenen Architekten Adolf Hermann Robert Theodor Zinsen, gebildet aus dem Hypothekenbriefe vom | urkunde über 1000 Thaler = 3000 4 ift dur [76338] tragenen Hypothek von 70 Thalern 27 Slbrgr. | stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird | Jauer k. Schlesien,

luse Bay:n bei Araby Planlation Stare, New- Büchler von Stuttgart, Sohnes des gewesenen | 20. August 1897 und der Ausfertigung der geriht- | Auss{lußurtheil vom 17. Januar 1900 für k:aftlos Auf Antrag der Ebefrau des Kotbsassen Ferdinand | 3 Pf. aus dem Kaufvertrage vom 92. November 1825 | dieser Auszug der Klage befannt gemacht. 27) Emilie Pauline Hentschel verw. gew. Wolf, E Louisiana ertrunken sein i Hof-Bauraths v. Büchler in Stuttgart, zugelassen lichen Verhandlung von demselben Tage, für kraftlos | erklärt. Johns zu Immendorf, vertreten dur ihren Ehc- | bezügl. dem Erbvergleihe vom 26. Januar 1827. Halberftadt, den 18. Januar 1900. geb. Kubitz, in Seidniß, 4 i

Den 13. Januar 1900. i worden ist, wird der Verschollene, für welchen in erklärt worden. Forft, den 17. Januar 1900. mann daselbst, hat das Herzeglihe Amtsgericht zu 9) Folgende Hypothekenurkunden für kraftlos | Severin, Assistent, : 98) Johann Heinrich Carl Geist, Weinhändler in

Preu. Stuttgart seit 1869 sein väterlihes Erbe im Be- Schrimm, den 12. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Wolfenbüttel in der Sihung vom 10. Fanuar 1900 | erklärt: s s als Gerichtsschreiber des Königlichzn Landgerichts. | Dresden, ; Veröffentlicht dur< H.-Gerichtsshreiber Böhm trage von jeßt etwa 4100 4 pflegschaftlih verwaltet Königliches Amtsgericht. dur<h den d n ecAssefsor Lohmann für Recht er- | 3. D ie über das im Grurdbuhe von Mügeln S S 929) Auguste Louise Anna Groh, geb. Tzschoppe, in 7 D - | wird, hiemit aufgefordert, sih pätestens in dem auf [76613] Bekanutmachung. kannt: Band I Blatt 2 Abtheilung II1 Nr. 1 für die (76598) Oeffentliche Zuftellung. Plauen b. Dresden, f Montag, den 17. September 1900, Vor- [76611] Bekanutmachung. Durch Ausschlußurtheil des Königlichen Amtsgerichts Der als Schuldurkunde ausgefertigte gerihtlibe | minorenn? Johanne Karoline Globig eingetragene | Die Ebefrau des Arbeiters Herm. E vuli, Lovise, 30) Erneftine Emilie Leue, geb. Rüdiger, in [76573] Aufgebot. mittagë 11 Uhr, vor dem K. Amtsgericht Stutt- | In der Aufzebotssache des Besigers Iosef Golinski | zu Dinslaken vom 19. Januar 1900 ist das Hypo- Kaufvertrag vom 12. Juni, 3. Juli und 14. No- Batererbtheil von 24 Thalern aus dem Dokumeute geb. Borrmann, zu Af bersleben, Prozeßbzvollmäch- Dresden, Uin aud i Auf Anirag gart Stadt, Justizgebäude, Saal Nr. 90, angejeßten | in Schwarzhof hat das Königliche Amtsgericht in | thekenirstrument über die im Grundbuche von vember 1873, auf Grund defsen auf dem dem Bäer | vom 26. November 1831 mit Ingrossationsnote vom tigter : Rechtsanwalt Sußmann zu Halberstadt, klagt 31) Amalie Auguste Linke verw. gew. ôttcher,

Friedeberg FRRH(GINEsERans Elise Richter in Mufgebotstermin zu melden, widrigenfalis feine | Pr.-Stargard im Termine am 13. Januar 1900 für | Görsi>er Band I Art. 9 Abth. 111 Nr. 4 für die und Gastwirth Friedrih Bergmann in Immendorf | 2. März 1832 und dem Hypothekenscheine von dem- Zen ibren Ehemann, den Arbeiter Herm. Schulz, gen, B, le D e ab Maid

L, Todeserklärung erfolgen wird. Zugleich ergeht an | Recht erkannt : Geschwister Helene Christine und Maria Hermire gebörigen Brink yerwesen No. ass. 39 zu Immen- | selben Lage ebildete Hypothekenurkunde. ei end, früber zu Aschers- : 2) des Postsekretärs Ewald Möschter in Meß, Alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des | Der Hypothekenbrief, welcher über die im Grund- Charlotte Engeln Mend tem Post von 1200 f dorf für die Gemeinde Immendorf ein Restkaufgeld | b. Die über die im Hausgrundbuche von Hohen- in unbekannter Abmwesenb t ie Berlefung d A or, | Guftav Müller, zu Nr. 14 bis 26 dur Rechts- 3) des Landwirths Hugo Richter in Goldberg i. Schl. Verschollenen zu ertheilen vermögen, die Aufforde- | buche von Sdhwarzhof Blatt 4 Abtbeilung I[l Rr. 3 | Darlehn nebft 5 /o Zinsen seit dem 16. April 1879 von tausend Thalern nebit 44 /o Zinsen zur Hypothek kunsdorf Band 1 Blatt 2 a. Abtheilung IlI[ Nr. 14 sa iva des Unterhalts, mit dem Antrage, die Ehe anwalt Merkel, zu Nr. 27 dur Rechtsanwalt wird der am 6. Dezember 1849 zu Herzogswaldau, | kung, spätestens im Aufgebotstermin dem | für Anna v. Grabowski, geborene Rubniewicz, ein- | für kraftlos erklärt worden. eingetragen ift, welhe Hypothekforderung dur Zession | füc den Mühlenbesiger Christian Gausche zu Stolzen- | der Parteien zu trennen und den Beklagten für den Zimmer, zu Nr. 28 durch Rechtsanwalt Dr. Fiedler, Kreis Jauer, als Sohn des Ernst Gottlob Richter Gericht ‘Anzeige zu machn. getragene Post von 156 Thalern 15 Sgr. gebildet Diuslaken, den 19. Januar 1900. und Vererbung auf die Antragstellerin und deren hain eingetragene Theilhypothek von 4i Thalern allein s{uldigen Theil zu erklären. Die Klägerin zu Nr. 29 durch Rechtsanwalt Markus, zu Nr. 30 und dessen Ebefrau Anna Rosina Heptner, geborene Den 16, Januar 19309. ist, wird für kraftlos erklärt. i ; Königliches Amtsgericht. Schwester, die Chefrau des Kaufmanns Wellenbe> 74 Silbergroshen aus der beglaubigten Abschrift | fet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung dur Rechtsanwalt Curt Blüher, sfimmilih in Brauer Wilhelm Hermann Theodor Richter, Landgerichtsraih Landauer. Pr.-Stargard, den 15. Januar 19090. in Düssekdcrf, übergegangen ist, wird für kraftlos | des Hypotbekendokuments vom 4. Juli 1856 über des Rechtsstreits vor die Eifte Zivilkammer Dresden, zu Nr. 31 dur Rechtsanwalt Reinhard wel<er im Jahre 1871 oder 1872 nah Amerika , E E-PE M Oi E BLAT Königliches Amtsgericht. [76867] erklärt. ursprünglich 165 Thaler unter dem 16. Oktover 1888 | es niglichen Landaerichts zu Halber\tadt auf in Meißen, E ausgewandert und seitdem verschollen ift, aufgefordert, (76575) Bekanntmachuug. S Dur Autschlufurtheil vom 20. Januar 1900 ift Wolfenbüttel, den 16. Januar 1900. gebildete Zweig-Hypoth-kenurkunde. den 10, April 1900, Vormittags 9 Uhr, klagen gegen den andern Ehegatten, dessen jehiger sih spätestens im Aufgebotstermine am 15, Of- Auf Antrag seines Abwesenheitsvormundes, Grund- [76609] Bekauntmachung. die Hypothekenurkunde über no< 400 Thaler, ein Dec Gerichtsschreiber Herzogl. Amtszerichts. c. Die über die auf demselben Grundbuhblatte | Li der Aufforderung, einen bei dem gedachten Aufenthalt unbekannt ist, nämlich zu: : tober 1900, Vormittags 10 Uhr, bei dem besizers Ferdinand Hoffmann in Krosno, vertreten Dur Ausschlußurtheil vom 15. Januar 1900 hat | getragen auf dem Gruntftü>e Haus Stadt Pillau, F. V.: Kraul, Ger.-Schr.-Asp. Abtbeilung 111 Ne 21 für die Ehefrau Sneider, | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum 1) den vormaligen Restaurateur Johann Goitfried unterzeihneten Geribt, Wilhelmstraße Nr. 23, im dur ten Rehtéanwalt Krüger in Wongrowiß, wird | das Königliche Am1sgeriht Zeiß dur< den Amts- Haffstraße Nr. 94, Abth. 111 Nr. 2 für Schiffs- Henriette, geb. Rietdorf, verwittwet gewesene Lorenz, Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auezug Türpe, zulegt in Dresden, r Bi s I1. Sto>, Zimmer Nr. 38, zu melden, widrigenfalls der am 5. Oftober 1859 im Kreise Wongrowiß ge- gerihtörath Rittler sür Recht erfannt: tapi:än8wittwe Charlotte Doodt, geb. Herzberg, in [76323) __| zu Jüterbog eingetragen gewesenen 700 Thaler | Fer Klage bekannt gemacht. 2) den früheren Bä>ker Paul Heinrich Mäunchen, seine Todeserklärung erfolgen wind. Zugleih werden borene Andreas Friedrih Schumanu, Sohn der Die nachst-hend näher bezeichneten Hypotheken- Pillau, zum Zwe>e der Neubildung für kraftlos Durch Ausschlußurtheil vom 16. Januar 1900 ift | 22 Silbergroschen 6 Pf. (legt nur noÿ 90 Thaler Halberstadt, den 18. Sanuar 1900. zuleßt in Dreêden, : alle, welhe Auskunft über Leben und Tod des Ner- | Knecht Michael und Caroline, geb. Paschke, Schu- dokumente werden für kcaftlos erklärt: erflärt. die Urkunde über die im Grundbu von Funnix | 18 Silbergr. 9 Pf.) aus Ausfertigung des Kauf- Severin, Assistent, 3) den Buchdru>ereibesier Wilhelm Emil Adolf schollenen zu ertheilen vermögen , aufgefordert, mann’shen Eheleute, zur Zeit unbekannten Aufent- | 1) der Hypothekenbrief über 2048,38 46 Darlebn, | Pillau, den 20. Januar 1200. Blatt 688 Abtbl. IIT Nr. 4 eingetragenen 1099 Thlr. | vertrags vom 12. Avril 1872 und Hypothekenbrief | 13 Gerichtsschreiber d28 Königlichen Landgerichts Güngzel, zuleßt in Dresden, spätestens im Aufgebotstermine dem unterzeichzeten halts, angeblih Ende der siebziger Jahre nach | gleichantheilig mit 1024,19 4 füc Gustav Otto und ; Königliches Amtsgericht. Gold für kraftlos erfläct. vom 26. Fevruar 1885 gebildete Hypothekenurkunde. E _4) den Agenten Albert Georg Bormaun, zuleßt Gericht Anzeige zu machen. Amerika auégewandert, aufgeforvert, si<h spätestens in Emil Albin Lippold in Zangenberg, unverzinslich Wittmund, den 18. Januar 1900. d. Die über die im Grundbuche boa Mügeln E in Dresden, : Hirschberg, den 18. Januar 1900. dem Aufgebotstermine am 16. November 1900, und rü>zahlbar bei errcihter Großjährigkeit der [76864] Königliches Amtsgericht. II. Band 1 Blatt 4 Abtheilung 111 Nr. 21 für Friedrich | (76597] Landgericht Hamburg. 5) die Anna Beate Gögtschmaun, geb. Weinheld, Königliches Amtsgericht. Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeichneten Ge- | Gläubiger, eingetragen im Grundbuche von Zangen- | In der Aufgebotssache der unvereheliten Elise —— S August Schulze eingetragenen 8 Thaler (zur An- Oefféntliche Zustellung. zuleyt in Dresden, E rie s{ristlih oder persönlich zu melden, widrigen- | berg Band 11 Blatt 75 Abtheilung 111 Nr. 1 und | Gemmeker in Nordhorn hat das Könialiche Amtt- [763191 Bekanutmachung. shafffung einer Kub) aus Ausfertigung des privat- | Die Ehefrau Frieda Elite Caroline Röbhrs, geb. | 6) den Handarbeiter Andreas Mörbe, zuleßt in - falls er wird für todt erklärt werden. von tort zur Mithaft übertragen auf Zangenberg erilt Neuenhaus am 18. Januar 1 ür Durch Ausschlußurtheil vom 22. Dezember 1899 | schriftlichen Erbrezess-s und der Verlautbarungs- Lexau, zu Hamburg, vertreten dur Rechtsanwalt | Dreéden, [76577] Aufgebot. Wongrowitz, den 20. Januar 1900. Band II Blatt 74 Abtheilung IIT Nr. 2, bestehend Recht erkannt : : sind: verbandlung vom 1. Dezember 1846 mit Ingrofsations- | Dr. Bra>kenhoëeît, klagt gegen ihren Ehemann 7) den Fleisher Otto Max Meißner, zuleßt in Auf Antrag seines Pflegers, des Rentiers Peter Königliches Amtsgericht. aus der notariellen Schuldurkunde vom 4. April 1887 Die auf Grand Auss{lußurtheils vom 17. De- 1) die unbekannten Berechtigten : note vom 19. des\. ‘Mts. und aus dem Hypotheken- | Johann Wilhelm Röhrs, unbekannten Aufenthalts, Dresden, August Grube in Meldorf, wird der am 8. Februar E 20 —_ nebst Nachtrag vom 12. März 1891 und dem | ¡ember 1896 neu ausgefertigte Hypothekenurkunde a. der im Grundbuhe von Benhausen Bd. 2 | seine von demselben Tage gebildeten Pypotheken- | wegen shwerer Verlegung der dur die Ehe be-| 8) den Swneider Karl Paul Keßler, zuleht in 1840 geborene Johann Hinrich Nicolaus Fi, ge- [76633] Beschluß. Hypothekenbriefe vom 13. April 1887 und dem | vom 1./10. September 1877 über +00 Darlehn Bl. 43 in Abth. 111 unter Nr. 1 und im Grund- | urfunde. gründeten Pflichten mit dem Antrage auf Scheidung | Cotta, : j aannt S4labohm, aus Meldorf aufgefortert, fd Oeffeutliches Aufgebot. Vermerke vom 30. Mai 1891, zu Gunsten des Goldarbeiters Theodor Gemmeker buche von Dahl Bd. 9 Bl. 183 in Abth. 111 unter Schweinitz, ten 12. Januar 1900. ber Ehe, und ladet den Beklagten zur mündlichen | 9) den Tischler Traugott Carl Ferdinand Lösch, spätestens im Aufgebotstermine am 22. September | Auf Antrag des Dionys Lux, A>erer in West- | 2) das Hypothekendokument über 11 040 väter- | in Osnabrück, eingeiragen im Hypothekenbuh de Nr. 11 aus der Urkunde vom 30. Oktober 1823 für Königliches Amtsgericht. Verhandlung des Rechtsstreits vor die VIL Zivil- | zuleßt in Dresden, | 1.900, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | hausen, als Bevollmächtigter jeiner Ehefrau Helene | lihe Erbegelder nebst Zinsen, gleihantheilig mit je | Amtsgerichts "Neuenhaus Bezirk 1 Band 1 Pag. 77 Anna, Gertrud, Elisabeth und Franz Nolte ein- kammer des Landgerichts zu Hamburg (altes Rath- | 10) den Kutscher Wilhelm Hugo Max Schmidt, Amtaögerichte zu melden, widrigenfalls er für todt Barth, wird der 1814 zu Hohengöft, Kreis Zabern, | 2760 4 für Ottilie Selma Pauline, Julius Albert, | Fol. 24 Nr. 4, wird für krafilos erflärt. getragenen Abfindungbforderung von vierhundertse<s- | [76336] Bekauntmachung-. baus. Admiralitätftraße 56) auf den 4. April | zuleßt in Dresden, erklärt werden wird. Gleichzeitig werden alle, die | Bezirk Unterelsaß, geborene und seit 1869 ver- Ottilie Emma und Ottilie Ida Geschwister undzwanzig Thalern sieben Silbergroschen ses | Durch Ausschlußurtheil vom 17. Januar 1900 | 1900, Vormittags 94 Uhr, mit der Auf- 11) den Handarbeiter Heinrih Georg Zimmer- Auskunft über Leben oder To> des Johann Hinrich | schollene Leinew-ber Anton Albrecht aufgefordert, | Kreßshmar, laut Erbvergleihs vom 14. März 1868, | [76608] Pfennigen, sind alle Cigentbamêprätendenten mit ihren An- | forderung, einen bei dem geda<ten Gerihte zuge- | mann, zuleßt im Landgerichtsbezink Dresden, N:colaus Schlabohm zu ertheilen vermögen, auf- | sih späteftens am 19, September 1900, Vor- | eingetragen in den Grundbüchern von "| Dur Auss{lußurtheil des Königlichen Amté- b. der im Grundbuhe von Benhausen Bd. 13 | sprüchen auf den # Fdealantheil an dem Grundstü> lafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der 12) den Arbeiter Karl August Benjamin gefordert, spätestens. im Aufgebotstermin dem | mittags 9 Uhr, auf dem K. Amtsgericht Zabern, | a. Pirkau Band 1 Blatt 16 Abtheilung 111 Nr. 2, | gerichts in Sangerhausen vom 16. Januar 1200 Bl. 167 in Abth. 111 unter Nr. 24, Bd. 2 Bl. 43 | Flur 10 Nr. 1426/869 der Steuergemeinde Mede- | öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Bitterlich, zuleßt in Wilsdruff, dem Gerichte Ange zu machen. Zimmer Nr. 2, zu melden, widrigenfalls derselbe | b. Nixdiy Nonnewiß-Brödiy Band I Blatt 30 | werden die unbekannten Inhaber folgender Hy in Avtb. 111 unter Nr. 4, Bd. 85 Bl. 19 in bach, der bisher für den Tagelöhner Wilhelm Schmidt bekannt gemacht. 13) den Gold|hläger August Bernhard Pohle, Meldorf, den 17. Januar 1900, gemäß $ 14 B. G. B. für todt erklärt wird. Alle, | Abtheilung 111 Nr. 1, posten: Abth. 111 unter Nr. 1, Bd. 102 Bl. 117 in Abth. 111 | in Medebach eingetragen war, ausgeschlossen worden. | Hamburg, 20. Januar 1900. zuleßt in Dre?den, Amtsgericht. I. welche über Leben oder Tod des Verschollenen Aus- | heißen Band Il Blatt 57 Abthe!lung 111 | 1) der im Grundbuche von Sangerhausen Band 40 unter Nr. 8 für Joseph, Anna Maria Gertrud, Medebach, den 17. Januar 1990. Pohlmann, Gerichtsschreiber des Landgerichts. 14) den Heilgehilfen Emil Gustav Theodor E kunft zu ertheilen vermögen, werden aufgefordert, | Nr. 1, Blatt 1873 Abtheilung 111 Nr. 3 für die minorennen Ludowika Wilhelmine und Lorenz Brand aus der Königliches Amtsgericht. Gellszuhn, zuleßt in Langebrüd>,

M 18 5

A

e S. G E E Es A ddie ibe at r cs L S d Fei Gu 10 nid. d Âti T R ad e à 2 g a s 2 E E R He S L de z É m D a ri U R D L G eg Ph Ca pi dam Br S a A S R à noci m uin da Amme A En Puea jo t h gp a Es d -- Fee Em E Er L E Tee = 2 agt S Sg ur D E R E b E E T G E S MRR C R C A O E « A Em f G E e Ee R E E R R A A ate Rep D E Es E Ara grn A B, R Eg G E E A E E R R L EIE E

E E D E: Ta fas L A M D E Ms I E aaa

P E E E E E E Es

E E E