1900 / 26 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[77216] 4 Die d gegn Aktionäre unserèr Gesellschaft werden bierdur zu der am 26. Februar d. I., Vormittags 11 Uhr, hier, Hotel Kaiserhof, großer Saal, statt- E außerordentlihen Generalversammlung ein- g en. Tagesordnung : Antrag der Herren Webel und Genossen auf 1) Vorlegung des im Revisionsverfahren seitens der gerihtlihen Revisoren erstatteten Berichts vom 27. Dezember 1899. 2) Berathung und Beschlußfassung über Er- hebung von Ansprüchen aus der Gründung der Gesellshaft gegen die geseylih verant- wortlihen Personen. : 3) Tragung der Kosten des Revisioasverfahrens durd die Aktiengesellschaft.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift berechtigt, wer spätestens bis 21. Februar d. I; inklusive seine Aktien oder Depotscheine der Reichs- bank über Aktien oder Bescheinigungen eines Notars über Hinterlegung von Aktien bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt und den Nachweis hierüber in der Generalversammlung durch eine ihm zu er- theilende Bescheinigung führt. i

Berlin, den 24. Januar 1900.

Deutsche Gasselbstzünder Actiengesellschaft. Der Aufsichtsrath. Dr. Loewy, Vorsißender.

[72981] Düsseldorfer Allgemeine Versicherungs- Gesellschaft für See-, Fluß- und Land-

Transport.

Die Herren Aktionäre beehren wir uns zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, deu 14. Februar d. J.- Vormit- tags 1L Uhr, in unjer Geschäftshaus, Breite- straße 8 hier, ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

I. Antrag der Verwaltung auf Abänderung der Statuten, insofern sie den Bestimmungen des neuen deutshen Handelégeseßbuchs nit entsprechen. Insbesondere wird beantragt, die Organisation în der Art abzuändern, daß ein Aufsichtsrath von 5 Mitgliedern und ein von diefem zu er- nennender Vorstand bestellt wird, und daß fol- gende Bestimmungen des neuen Handelsgeseß- bus in das neue Statut aufgenommen werden:

über die Form der Ausstellung der Aktien

und deren Uebertragung (§§ 222, 223)

über das Verfahren wegen der Berlust- Erklärung binsichtlih der säumigen Aktionäre

& 219, 220) und Kraftlos-Erkiärung von Uktien 228),

über die Verpflitung des Vorstands bei Vermindecung des Grundkapitals und Ver- mögen8verfall 240),

über die Berufung der Seneralversamms- lung, Beurkundung der Beschlüsse und deren

Zulässigkeit (§§ 255, 259, 256), die Befug-

nifse der Generalversammlung, die erforder

lihe Mehrheit bei Abstimmungen, den Ne- servefonds (§8 260, 274, 275, 288, 262), die

Bekannimachungen 277).

Ferner wird bean'ragt, daß die Mitglieder des Aufsichtsraths auf © Fahre gewählt werden und jährli ein Mitglied auss{eidet, daß der Auf- fihtérath außer den geseßlihen Befugnissen be- rehtigt ist, dem Vorstande Instruktionen zu er- theilen und alle Beamten, Agenten und Bevoll- mähtigte anzustellen, daß die Tantième des Aufsichtsraths 15 % des nah § 245 zu bereh- nenden Reingewinns, mindestens aber 5000 M. beträgt, daß die Bestimmungen des Bürger- lihen Gesetbus (§§ 803, 804 v. 197) über die Dividendenscheine und deren Verjährung aufgenommen werden, daß eine Erhöhung des Grundkapitals auch vor der vollen Einzahlung dur die Generalversammlung beschlossen werden kann, daß die Aktionäre, deren Wechsel dem Aufsichtörath nit mehr sicher erscheinen, zur Sicherstellung bei Vermeidung des Verkaufs ihrer Aktien angehalten werden können.

Ferner wird beantragt, die entsprechenden Bestimmungen des alten Statuts und außerdem die Bestimmungen desfelben aufzuheben über die Bildung eines Reservefonds, die Reviforen zur Prüfung der. Bilanz uvd der Rechnung, die Aufbewahrung der Gelder und Werthe, die Entscheidung durch Schiedérichter, die Bckannt- machungen.

Als Gegenstand der Gesellschaft soll genauer die Versicherung von Gütern, Waaren und Schiffskörpern und j-dem anderen in Geld häßbaren Interesse gegen die Gefabren des Transports und die damit zusammenhängenden Gefahren bezeichnet werden.

IT. Wahl der fünf Mitglieder des Aufsichtsraths.

Düsseldorf, den 10. Januar 1900.

Die Verwaltung. Der Spezial-Direktor: Courth, Präsident, Otto Krause.

[7756] Bon unseren Auffichtsrathmitgliedern find ausgeschieden : 1) Herr Amtsrath H. Vaupel, Niederhone, 2) Herr Adolph Döring, Greifenstein und an deren Stelle in der außerordentlichen General- versammlung vom 5. d. Mts. die H:rren: Landrath von Keudel zu Eschwege und _ Gutseéesiger Tobias Pfuhl in Treffurt gewählt.

Buckerfabrik Niederhone Act. Ges. den 15. Januar 1900. Der Auffichtsrath. von Chrijten. W. Bierschenk.

[77620]

Die Ausgabe der neuen Gewinnautheil- scheine mit Erneuerungësheinen zu unseren Aktien à F 600 beziehungsweise #4 1200 erfolgt von jeßt an durch die Bankhäuser Born «& Busse, Bebrer.str. 33, und Emil Salomon junm., Mohrenstr. 54, gegen Rückgabe der Erneuerungs- scheine der leßten Reihe. Die Erneuerungs|scheine find mit arithmetisch geordnetem doppeltem Nummern- O Vormittags vou 9—12 Uhr einzu- reichen.

Berlin, den 26. Januar 1900,

Actien-Brauerei Friedrichshain.

Die Direktiou.

gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 11 vom 1.

[77552] In der Generalversammlung vom 29. Dezember 1899 wurden die Herren Georg Zabn, Oberlehrer a. D. und Leonhard Lagquai, Kaufmann zu Regensburg, in den Auffichtsrath gewählt; Herr Bank-Ober- beamte Eugen Haggenmiller is zurückgetreten. Regensburg, den 22. Januar Í

1900 Regensburger Branhaus vormals Bahn. Konsul Julius Geldshmit.

(77819) Magdeburger Hagelversiherungs-Gesellschaft.

In der heutigen Generalversammlung wurden die infolge Ablaufs ihrer Wahlperiode ausscheidenden Nerwaltung8äratbsmitqlieder, die Herren Stadtrath Kalkow, Fabrikbesißer Schmidt, Kommerzienrath Zuckshwerdt wiedergewählt. Der Verwaltungs- rath besteht demnach gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern: Stadtrath August Kalkow, Vorfitzen- der und kontrolierendes Mitglied des Verwaltungs- raths;- Thomas Golden, Stellvertreter des Vor- fißenden; Direkior Miethke; Kommerzienrath W. Zuckshwerdt; Fabrikbesißer G. Schmidt; Stadt- rath und Kommerzienrath Arnold; Bankdirektor Albert Voegt; Amtsrath A. von Dieße; General- Direktor H. Vatke.

Ferner wurde in der beutigen Generalversammlung der Rechnungsabschluß für das Rechnungsjahr 1899 genehmigt und die Dividende für jede Aktie auf 42,50 Æ festgeseßt. Dieselbe wird vom 24. d. M ab an unserer Hauptkasse hier Wilkbelma- haus gegen Einlieferuna des quittierten Divt- dendenscheins gezahlt Die Quittung muß nah § 57 des Statuts von demjenigen vollzogen fein, der am 31. Dezember 1899 in den Büchern der Gesellschaft als Eigenthümer der betreffenden Aktie eingetragen war.

Magdeburg, den 24. Januar 1900. Magdeburger Hagelverficherungs-Gesellschaft. Der General-Direktor:

Dr. Hahn.

Mit Auszahlung der Dividende an die in der Provinz Brandenburg wohnenden Aktionäre find wir beanftragt.

Berlin, den 24. Januar 1900.

Die Subdirektion der Magdeburger Hagelversicherungs-Gesellschaft, Köntggräter traße Nr. 124.

F. Felmy

[77543] Bilanz Kouto 30 September 1899.

Debet. ' M. An Grund-, Boden-, Gebäude-Konto | 263 361 Maschinen-Konto 154 C00 Ulensiliéil-Kouto s 5 895 Papier-Bestände . .. E 30 230 Xabrikate, fertig und halbfertig 29 846 Fabrikations-Materialien 7739 Sonstige Vorräthe aller Art . 9 726 Wesel, abzüal. Distonto . . 36 463 Kassa-Bestand 3 024 Effeften-Bestand- 41 264 Kautions-Konto 2 467 Borausbezahlte Prämie . .. 591 Debitoren : Bankgutzaben . . 20 557 c Diverse 160 766 Theil-Sculdverschr: ib. 7 708

Konto 773 634

q... D D

Credit. Afktier-Kapital . . s Theil-Schult verschreib.- Obligat. -

Konto Kreditoren . . .

Dividende-Konto

Reservefonds-Konto Pelkredere-Konto L S OO Erneuerungéfonds-Konto . . Gewinn-Uebershuß

375 000

250 000 E E 1 Stück Nr. 330

12 360 2 021 3191

87 679

773 634 Gewinn- und Verlust - Korto am 30. September 1899. Debet. M A An Geschäftsunkosten, Maschinen-Re- paraturen, Hypotheken- und Schuldverschreibungs - Zinsen, Abgaben 2c. Gewinn-Uebershuß

26 268/68 87 679/62 113 948/30

Credit. Per Fabrikations-Konto 113 145/25 Micthertrags- u. Ricambio-Konto 55877 « Zinsen-Diskont-Konto | 244/28

113 948/30

Altenburg, 14. November 1899. Actiengesellschaft Chromo. Herm. Bo. Vorstehendes Bilanz-Konto und Gewinn- und Verlust-Konto habe ich geprüft und mit den ordnungs- emäß geführten Büchern der Gesellschaft überein- timmend befunden. Altenburg, 14. November 1899. Otto Lingke, im Auftrage des Aufsichtsraths.

Der Auffichtsrath besteht aus den Herren: Rechtsanwalt R. Hase bier, Vorsitzender. Fabrikbesißer Paul Schleber, Reichenbach, ftell-

vertr. Vorsitzender. Hoa Gustav Böttger bier. Fabrikbesißer Charles Clad, Reichenbach. Kaufmann Otto Lingke hier. Direktor Max Gentner in Dresden. Die Auszahlung der für das Geschäftsjahr 1898/99 festgesetzten Dividende erfolgt mit 80

. Februar d. J. ab bei der Gesellschaftskasse in Altenburg, bei der Sächsischen Bank zu Dresden in Dresden, bei dem Dresdner Baukverein in Dresden und Leipzig. Au E, am 22. Januar 1900. ctiengesellschaft Chromo. er Vorstand.

CrTeET) ger Aktienbrauerei Freising. : An Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Auffichtsrat E nibo patier a Planegg, R, L bee i usen reo Kunstmühlbesiger von De in R

ufsihtsrath gewählt. Der Vorstand. F. Fischer.

7) Erwerbs- und Wirthschafts | 17767] Wochen, Uebersicht Genossenschasten. Bayerischen Notenbank

[77553] Berichtigung vom 23. Januar 1900. der Fufinote zur Bilauz per 31. Dezember Activa. 1S9S8 Mh Metallbestand « « « 131 320 000

Zu Beginn des Jahres 1898 waren 456 Mit- e

alieder vorhanden; es traten im Jahre 1898 binzu Bestand an R Gs T A 39 Mitglieder, sodaß bis Ende 1898 verblieben Wehen nen « 1 000 495 Mitglieder. Ausgeschieden mit Schluß des Lombatd-Forderungen A

Jahres find 31 Mitglieder, sodaß 464 Mitglieder Effekt în das Jahr 1899 übernommen wurden. Die Len s Geschäftsguthaben und die Haftsumme der Mie erböhten ih im Jahre 1898 um 585 (4 Die Haftsumme, für welche am Jahress{luß alle Genossen aufzukommen hatten, betrug 7425 M Weitere Geschäftsantheile waren bis Ende 1898 eingezahlt 1709, dieselben sind aber noch nicht beim Königl. Amtsgericht angemeldet. Berlin, den 24. Januar 19090. Unfallgenofseuschaft der Deutschen Steinindustrie, eingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Berlin. Der Vorstand. H. Weinmann. A. Roscher.

F E E E A TE

8) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

(77652) Bekanutmachung. In die Liste der beim Landgericht T in Berlin zu- elaffenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt Sustizrath Eduard Kassel, zu Berlin wohnhaft, heute eingetragen worden. Berlin, ten 22. Januar 1900. Königliches Landgericht T. Der Präsident: Braun. [77650] Bekanutimachunug. Der Rechtsanwalt Franz Goldbach, wohnhaft in A Ai heute L die Reis bei dem esigen Amtsgerichte zugelzfscnen Rehtéanwälte ein- i getragen. Die Zulassungsstelle an der Börse Krumbach, 24. Januar 1900. zu Hamburg. Kal. Amtsgericht. E. C. Hamberg, Vorsißender. Grattenthaler. L M R C L G E E E T [77548]

Verein Berliner Kaufleute und

Fndustirieller.

Sonnabend, deu 3. Februar 1900, Mittags 125 Uhr präzise, im Hohenzollern - Saal des Kaiserhofes, Eingang Wilhelmplatz, Ordentliche Generalversammlung na § 15 der Vereinéstatuten. Tagesorduung :

. Berichterstattung tes Vorstandes über die NBereinsthätigkeit und Verwaltung im wver- flofsenen Geshäfttjahr unter Vorlegung der Jabre3rechnung.

. Entlastung des Vorstands nah Anhörung des Berichts ier Rev'siontkommisfion.

. Vorstandswabl füc die turnusmäßig aus- \heidentea Vorstandêmitglieder.

. Wahl der Revisionskommifsion.

. Antrag des Vorstands auf Wahl des Kura- toriums der Unterstüßungekafse nah § 40 der Bereinsftatuten.

Berlin, den 17. Januar 1200. Der Vorfißende des Vorstands des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller. L, M. Goldberger.

sonstigen Aktiven. . Passiva. Das Grundkapital . «6 Der Reservefonds. . .. . « Der Betrag der umlaufenden Noten . j 60 922 000 Die fonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten. .. .. . . « «7 321000 Die an eine Kündigungsfcift gebundenen Verbindlichkeiten « « + ++ Die fonstigen Passiva . . . « « « [ 9 769 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Weäßseln . M4 1633 838,84, München, den 25. Januar 1900. Bayerische Notenbauk. Die Direktiou.

EOEEEZ A S E

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[77428] Bekanntmachung.

Die Bankfirma Magnus & Friedmann hier hat den Antrag gestellt, nom. 1650 000,— Aktien Läitt. A, und 4 400 000,— 41 °%%ige zu 105% innerhaib 40 Jahren, am L. Juli 1901 beginucend, rückzahlbare Ux. Hypotheken: Anleihe der Aktiengesellschaft „Neptun“, Schiffswerft und Maschinenfabrik, Roftock, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Hamburg, den 24. Januar 19090.

177651]

Bei unterzeihnetem Amtsgericht ist der Referendar Paul Eyferth bieselbst in die Liste der bei oemselben zugelassenen Rehisanwälte eingetragen.

Wolfenbüttel, den 16. Januar 1900.

Herzogliches Amtsgericht. Kauliz.

[77653] Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Jof:maun zu Berlin, Kronen- straße 8/9, if auf seinen Antrag in der Liste der bei dem Königlichen Landgericht T1 Berlin zuge- lassenen Rechtsanwälte heute gelöst worden. Berlin, den 24. Januar 1900.

Königliches Landgericht IL.

E N S A F S T G T S E A P A

9) Bank - Ausweise. [77659] Stand der Badischen Bauk

am 23. Jauuar 1900. Activa.

5 520 821/15 28 045|— 96 400|— 24 602 358/43 452 900|— 63 041/14 . . | 364447656 M. 134 406 042 28

Passiva.

« #6 | 9 000 000|—

Neichskafsenscheine . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombard-Forderungen G A de Sonstige Aktiva

[77559) Société anonyme des Tramways

de Francfort s/Mein

(Frankfurter Trambahu Gesellschaft).

Da die außerordenrlihe Generalversammlung des 23. Fanuar 1900 nicht rehtgültig stimmen konnte, so sind bie Herren Aktionäre itatutenaewäß und dem Gesetze z1folge für eine neue außerordentliche Geueralversammlung am Sounabend, 17. Fe- bruar 1900, um 11 Uhr Vormittags, im Lokale der Banque de Brvxelles, 56 Rue Royale, in Brüssel, einberufen.

Tagesorduung : 1) Abänderung des Art. 6 der Statuten, (Kapital- Herabsetzung.)

2) Eventuelle Liquivatton der Gesellschaft ; davon

abbängende Véaßregeln.

Die zur Theilnahme an der Generalversammlung erforderliche Hinterlegung der Aktien muß, ent- sprehend dem Art. 23 der Statuten, bis ein- \hließlich Sonnabend, den 10. Februar 1900, erfolaen und zwar: in Brüssel bei der Banque de Bruxelles, in Frankfurt a. Main bei dem Bankhause Gebrüder Sulzbach.

Der Verwaltungsrath der Frankfurter Trambahn Gesellschaft. Der Präsident: de Laveleye.

[76860]

Die Liquidation d¿r Novitas, G. m, b. H, Hamburg is teshlossen und werden eventuelle Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, ihre Forde- rungen anzumelden.

Hamburg, 23. Januar 1900.

Der Liquidator.

Metallbéeliccb r L VE

Grundkapital Reservefond. . « « «. - Umlaufende Noten . . .- « Täglich fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . . . . . » [— Sonstige Passiva . . . ._. «_„ |_1450 523/11

6 134 406 042 28

Die weiter begebenen, nod nicht fälligen deut|chen

Wesel betragen 4 689 382,76.

(77656) Braunschweigishe Bank.

Stand vom 23. Januar #1900, Activa. Metallbestand. . 593 244. Reichskasjenscheine 22 520, Noten anderer Banken . 77 700. Wechsel-Bestand . 7 500 229, Lombard-Forderungen 1319 020. Effekten-Bestand . 12 118. 8 659 084,

Sonstige Aktiva . . A PassivYa. Grundkapital . .. . . . # 10 500 000. A 412 009.

1794 518/76 15 226 800|— 6 934 200/41

Reservefonds . . Spezial-Reservefonds 399 440. Umlaufende Noten . . . 1 990 400. Sonstige täglich fällige Ver- bindlichkeiten L oa A 896700 An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten . 1 579 750, Sonstige Passiva. . . . 86 657. GventuelleVerbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln E 349 025, 05, Braunschweig, den 23. Januar 1900. Der Vorstand. Bewig. Tebbenjohanns.

—_— D'e tamtar tCeeren and d0ch billiger Zimmer a.Ha us

Closets,

priim, m. Goid Medaille! F Bideis1.maskiurt.Form, lief. ancD duirec: ao Private as Spec1ai Fabrik H. Sackhof & T Berlin 210 §0, Oranienstr l Binsetverkauf Fabrikgeb L Mnstr. Preisliste gratis.‘

Herm. Soldan. H. Stern.

Herm. Bo.

Aachen.

S / Sechste Beilage ‘zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 26. Berlin, Sonnabend, den 27. Januar 1900.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins- Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs- muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen Yer deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint auc in einem besonderen Blatt unter dem Titc

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (Nr. 26 A.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei fann dur alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. D Berlin auch durch a liche Expedition des Deuts e Reichs- und Königlich Preußischen Staats- San e beträgt L 4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Fnfsertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 4.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich‘““ werden heut die Nru. 26 A. und 26 B. ausgegeben.

Aschafsenburg. Befanntmachung. [77386] Schlikker & Söhne vom Auffitsrath erlayeu werden, fo sind sie mit

Bekanntmachun el, Actienbrauerei zum Gopfengarten in mit beschräukter Haftung in Schüttorf der Firma der Gesellichaft, den Worten: „Der Auf- betreffend die zur Veröffentlihun Aschaffenburg. nd: sichtsrath? und dec Unterschrift des Borsißenden des

Ô g In der ordentlichen Generotwetfaunmlüng vom 1) Kommerzienrath Floris Slikker, Aufsichtsraths oder seincs Stellvertreters zu unter- der Handels- 2c. Register-Einträge 9. Dezember 1899 wurde mit den erforderten Mehr- 2) Kaufmann Hermann S@!ikker, zeichnen. bestimmten Blätter heiten die Fusion der Aktienbierbrauerei zum Hovyfen- 3) ä Caëparus Schlikker,_ Berlin, den 23. Januar 1900. / ! . Au garen E pet Al asfenbu A lossen, Ei grey G E Fekdridh g amd Swlikker, Königliches Amtsgericht 1. Abth-ilung 89. Dirschau. Bekauntmacchunug. 774 gesellschaft in affenburg, beschlossen. Eine Liqui- | 9) _«__ Hriedri rôner, Die Veröffentlichung von E aramgén inbie bei | dation findet nicht ftatt. {ämmtlich in S&üttorf.

uns auf Grund der Bestimmungen des Bürgerlichen

Ber!in. Handelsregifter [77511] Ascháffenburg, 19. Januar 1900. Bentheim, den 29, Januar 1900 dcs Königliien Amtsgerichts L Verliu.

Geseybus neu angelegten Verein8- und Güterrehts- Kgl. Amtsgericht. Königliches Amtsgericht.

register wird in ten au für die BekanntmaHungen (L. S.)

(Abtheilung A4.) Löhner. aus unserm Handelsregifter bestimmten Blättern Berlin. Hanßdelsregifter [77509}

Am 23. Januar 1900 ift eingetragen: E E Bei Nr. 14810 Gesellschaftsregister Berlin T dem Deutschen Reichs- und önigl. | Aschaffflfsenburs. Bekanutmachuung. [77387] des Königlichen Amtsgerichts L. (ofene Handelsgesellschaft: R. Wiganukow, Beriiu): Preußischeu Staats-Auzeiger, Aschaffenburger Gesellschafstèbrauerei. E (Avtheilung B.) Frau Auguste Marie Kühn, geb. Wigankow, zu der Danziger Zeitung und der In der ordentlihen Generalversammlung vom Heute ist Folgeades eingetragen: s Dortmund ist aus der Handel8gesellschaft aus- Dirschauer Zeitung 9. Dezember 1899 wurde mit der erforderten Mehr- Ne. 67. Electrischer Gasferuzünder Gesell- geschieden. i ; erfolgen. . ì heit die Fusion der Aschaffenburger Gesellshafts- | schaft mit beschränkter Haftuua. Sig: Ham- Bei Nr. 16383 Gesellschaftsregister Berlin il Dirschau, den 23. Januar 1900. brauerei mit der bayerishen Actienbierbrauerei, burg mit Zweig:iederlafsung in Berlin. Gegen- | (offene Handelsgesellschaft: L. Abraham «& Königliches Amtsgericht. Actiengesellschaft in Aschaffenburg, beschlossen. Eine } stand des Unternehmens ift : die Ausveutung und Freudeuthal, Berlin): Die Liguidation ift beendet, Liquidation findet nicht statt. Verwerthung der Patente auf elektrische Gáëéfera- | die Firma erloschen. fi : ° Yn der außerordentlichen Generalversammlung vom zünder, welche von der Gesellschafterin Aktiengesellschaft | Bei Nr. 15795 Gesellschaftsregister Berlin L Haudels-Register 157 Januar 1900 wurde mit den erforderten Mehr- Schäffer & Walcker in Berlin und Elektrotechniker | (ofene Handelsgesellschaft: Martini & de Roche, é heiten die Gleichstellung der 200 alten Aktien mit | Ernest Schmid: in Berlin eingebrat werden. 2) Ver- Berlin): Die Liguidation is beendet, die Firma Aachen. [77623] | den 600 neuen ioritäts- Aktien beschlossen, das | werthung und Auébeutung irgend welcher sonstigen | erloschen. 4 | j Unter Nr. 9 des Handeléregisters A. wurde die Vorzugsrecht der Prioritäts-Aktien und der bereits | wecanischen, tehnishen, elefktriscen oder hemischen Bei Nr. 9373 Gesellshaftsregifter Berlin I (ofene ofene Handelégesellschaft unter der Firma „W. Lüne- | erworbene Anspru auf die Dividende für das Erfindungen und der Betrieb der hiermit direkt oder Handelagesellshaft A. Zunß eel. Wb _,„ Berlin): man « C°“ mit dem Sitze zu Herzogenrath Geschäftsjahr 1898/1899 fällt weg. indirekt im Zusammenhang stehzaden industriellen Die Firma beißt rihiig A. Zung sel. Wwe, eingetragen. Die Gesellschafter find Wilhelm Lüne- Aschaffenburg, 19. Januar 1900. oder kaufmännischen Geschäfte, sowie die Betheili- | Joseph Zany ift infolge Todes aus der Handels- man, Kaufmann zu Sittard, demnächst in Herzogen- Königl. Amtsgerit. gung an entsprehenden Unternehmungen. Das | gesellschaft ausgeschieden. rath, und Antonius Willebrordus Maseland, Kauf- Löhner. Stammkapital beträgt 140 009 A Als Geschäfte- | Gelöscht Prokurenregister Nr. 7812. i mann zu Sittard. Die Gesellschaft hat am 19. Jas führer ift ernannt: Hermana Wilhelm Svultz?, Bei Nr. 18247 Gesellshaftsregister Berlin T nuar 1900 begonnen. Aachen, den 20. Jacuar 1900. Kgl. Azntsgericht. 5.

Kaufmann in Hamburg. Die Gesellschaft ift eîne (ofene Handelsgesell haft Savoy WMagzazin Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- | Geschw. Sternfeld, Berlin): Die Geselischaft ift schaftsvertrag is am 9. Dezember 1899 festgestellt. | dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Fräulein Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolut die | Anna Sternfeld zu Berlin seßt das Handelsgeschäft Vertretung der Gesellshaft durch zwet derselben oder | unter unveränderter Firma fort; dieselbe ist nach durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen. Nr. 329 Abtheilung A übertragen, und zwar Firma:

Außerdem wird hinsihtlih obiger Gesellshaft bz- | Savoy Magazin Geschw. Sterufeld, Verlin. kannt gemacht: Inhaberin Fräulein Anna Stcrnf{eld, Kaufmann,

Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen durch | Berlin. 5 : Einrückung in den Deutschen Reichs-Anzeiger. Bei Nr. 6585 Firmenregister Berlin T (Firma: Die Gesellschafterin Aktien-Geseilsha:t Schäff:r & | Seyffert «& Wüster, Berlin): Das Handels- Walcker zu Berlin bringt ihre jevige Abtheilung | geschäft ift durch Vertrag auf den Kaufmann Paul Gasfernzünder, dexen Aftiva traut Bilan; vom | Becker zu Berlin ütergegangen, welcher dasfelbe 31. Dezember 1898, nah Abschreibung von 1053,39 M, | unter unveränderter Firma forts: t; die Firma ift folgende Werthe betrugen : : i na Nr. 332 Abtheiluna A. übertragen, und zwar

1) Waarenbestäade , Materialien und Versuchs- | Firma: Seyfsfert & Wüster, Berlin. Inhaber O E L EREA, A! 363,10 | Paal Becker, Kaufmann, Berlin.

2) Maschinen . - «ch « - .- «-.- # 11 219,99 Gelö\{t Prokurenregister Nr. 6133.

S O 4 oe oie ae 6 M 1437,— Bei Nr. 27 325 Firmenregister Berlin T (Firma:

4) In- und Auslandspatente auf die L. Hansen & Co., Berlin): Das Handelsgeschäft bisherigen Fernzünder . - «- 30 000,— | if nach Charlottenburg verlegt.

4 50002,— | Nr. 324 Abtheilung A.

in die Gesellschaft ein und geht tas Geschäftercsultat Firma: H. Neelmeyer & Unverdruß, Verlin, seit dem 1. Januar 1899 für R-chnung der neuen offene Handelsgesellshaït und als Gesellschafter diz Gesellschaft. Der Aktien - Gesellichaft Schäffer & Kausleute zu Berlin: Emil Ludwig Maria Heinrich Walcker wird von dem für diese Einbringuna fest- Iteelmeyer und Ottomar Julius Ferdinand Wilbelm geseßten Werth von 80000 # der Betrag von Unverdiuß. Die Gesellshaft bat am 11. Januar 40 000 M als volleingezahlt geltende Stammeinlage 1900 begonnen. angerechnet. Des Ferneren bringt der Gesellscafter N-. 338 Abtheiluna A. i Ecaest Schmidt, Elektrotechniker, zu Berlin in die | Firma: Julius Auerbach «& Co., Verlin, Gesellschaft ein: sein neues System von elektrischen Kommanditgesellschaft und als perlônlich haftender Gasfernzündern, wie solhes beim deutschen Patent- Gesellschafter Julius Auerbach, Kaufmann, Cáóar- amte am 18. November 1899 zum atents- [loitenburg. Die Gejellschaft hat am 29. Mai 1899 und Gebrauchsmuster angemeldet ist mit dem Rechte, | begonnen. Prokurist ist Frau Jenny Auerbach, geb. sämmtliche Auslandspatente hierfür zu Gunsten der Anders, zu Charlottenburg. i 6 Gesellschaft zu erwerben und es werden dem Gesell- Ferner in Abtheilung A. je mit dem Siye zu schafter Ernest Schmidt für diese Einbringung | Berlin? T 30020 Æ als volleingezahlt geltende Stammeir lage | _ Nr. 319 Firma: Julius Grünberg, Inbaber angerechnet und erhäit derselbe ferner einen Betrag Julius Grünberg, Kauimann, Berlin. von 20000 A in baar und eire Lizenz von 20 -& für jeden ordnungsmäßig verkauften und bezahlten Gasfernzünder.

Berlin, den 22. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 122

Werlin. Handelsregifter {77510] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin Abtheilung B.

Am 23. Januar 1900 sind aachst-hende Ein- tragungen erfolgt :

Fn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 204, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma :

Mecklenburg- Strelißsche Hypothekenbauk mit dem Sitze zu Neusftcelis und Zweignieder- laffung zu Berlin vermerkr fteht, eingetragen:

Fn der Generalversammlung vom 21. Dezember 1899 ift der Gesellshaft&vertrag geändert worden.

AschaMenburg. Bekanntmachung. [77388] Actienbierbrauerei in Aschaffeuburg.

An der ordentlichen Generalverfammlung vom 9, Dezember 1899 wurde mit der erforderten Mehr- heit die Fusion der Aktienbiecbrauerei zum Hopfen- garten, Aktienge fellshaft in Aschaffenburg, und der die Firma „Geschwister Conrads‘/ zu Aachen Gesellschaftsbrauereî, Aktiengesellschaft in Aschaffen- verzeichnet steht, wurde vermerkt: das Handels- | burg, mit der Aktienbierbrauerei beshlossen. Eine geschäft is durch Vertrag auf Emilie und Amalie | Liguidation findet nicht statt. j / Köhler, beide Kauffräulein zu Aachen, übergegangen, Des weiteren wurde wit der erforderten M-hrheit welche dasselbe unter der Firma „E. «& A. Köhler | bes&lossen, das Grundkapital der Gesellschaft um Geschwister Conrads Nachfolger‘ fortsez.n. | 2000 000 #6 zwei Millionen Mark eingetheilt

Unter Nr. 10 des Handelsregisters A. wurde die | in 2000 zweitausend auf den Inhaber lautende offene Handelsgesellshaît unter der Firma „E. «& | Aktien über je 1003 4 eintausend Mark zu A. Köhler Geschwister Conrads Nachfolger““ | erhöhen. Hiervon werden 850 000 Æ in 850 Stü mit dem Sitze zu Aachen eingetragen. Die Gesell- | Aktien zu je 1000 # den Aktionären der Aktien- \hafter sind Emilie und Amalie Köhler, beide Kauf- | brauerei zum Hopfengarten, 809 000 Æ in 800 Stück fräulein, zu Aachen. Die Gesellschaft hat am | Aktien zu je 1000 Æ den Aktionären der Aschaffen- 99. Januar 1900 begonnen. burger Gesellschaftsbrauzrei als Gegenleistung ge-

Aachen, den 22. Januar 1900. währt, während der Rest von 350 000 zum Mins-

Königl. Amtsgericht. 5. destïurse von- 100 9% plus 49/0 Stüdzinfen vom 1. Oktoter 1899 ab, zuzüglich der Herstellungs- und Stempelkoften, freibändig begeben werden fol.

Das Statut wurde in folgender Weise geändert : Das Grundkapital besteht aus 1 000000 Æ, ein- getheilt in 1090 Aktien zu je 1099 , \fobald die Generalversammlungsbeshlüsse vom 9. Dejember 1899 aber ausgeführt sein werden, aus 3 000 000 4, eingetheilt in 3000 Aktien zu je 1000 #4

[77624) Bei Nr. 763 des Gesellschaftéregifsters, woselbst

Aachen. [77625] Bei Nr. 4892 des Firmenregisters, woselbst die irma „I. A. Roderburg «& Cie‘/ mit dem rte der Niederlafsung Burtscheid verzeichnet steht,

wurde vermerkt: die Firma ift erloschen. i Gleichzeitig wurden die für obige Firma der

Ehefrau Philipp Thouet Regina, geb. Stercken, und

Wilbelm Kölling, daselbst ertheilten, unter Nr. 1708 Aschaffeuburg, 20. Januar 1900.

und 1807 eingetragenen Prokuren, gelöscht. Kgl. Amtsgericht. Aachen, den 23. Januar 1900. Löhner.

Königl. Amtsgericht. 5.

\ Bentheim. Ï [77343] Aachen. [77626] Im hiesigen Handelsregister ift am 6. Januar * Unter Nr. 11 des -Handelsregisters A. wurde die | 1900 Folgendes eingetragen : offene Handelsgesellschast unter der Firma „„Thouet I. auf Blatt 161 des alten Handelsregisters zur

«& Leschhornu“‘“ mit dem Siye zu Eilendorf ein- | Firma: ; L

getragen. Die Gesellschafter sind Philipp _Thouet Schlikker & Söhne in Schüttorf:

und Carl Leschorn, beide Kaufleute, zu Eilendorf. ie Firma ift erloschen.

Die Gesellschaft hat am 23. Januar 1900 begonnen. II. auf Blatt 1 und 2 des neuen Handelsregifters, Abtheilung B., Band I:

Aachen, den 23. Januar 1900. p x D Spalte „Firma und Sitz“:

Kal. Amtsgericht. 5. ite e chliffer « Söhne,

mit beschränkter Haftung in Schüttorf. Spalte „Gegenstand des Unternehmens“ : Betrieb eines Spinnerei- und Weberei-Geschäfts. Spalte „Grind- oder Stammkapital“ : 1 800 000 A eine Million achthunderttausend

Mark. L Spalte „Geschäftsführer“ : Geschäftsführer sind: j Kommerzienrath Floris Slifkker, Kaufmann Johann Bernhard Sglikker, Kaufmann Friedrih Kröner, sämmtlih in Schüttorf. Spalte „Gesellschaftsvertrag oder Satzung; Ver- tretungsbefugniß“: Z Hiernach gilt u. a. jeßt Folgendes : Gesellschast mit beshränkter DaBn Öeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. ezember 1899 | erfolgen im Deutschen Reichs-Auzeiger und in festgestellt. der Neustreliyer Zeitung. Zur Gültigkeit der Be- Auf die Stammeinlage bringen die Gesellschafter : agntadues, genügt deren Veröffentlihung im a. Kaufmann Hermann Sälikker für 600 000 M, utshen Reichs-Anzeiger. ? b. Kommerzienrath Fioris Schlikker für 600 000 6, Carl Bühler zu Berlin ift stellvertretendes Vor- i Gelöscht sind: Berlin I. c. Kaufmann Casparus Schlikker für 300 000 4, | ftand8mitglied geworden. . Firmenregister Nr. 22 778 (Firma: J-+ Reuuert). ad a.—c. aus Shüttorf Bei der unter Nr. 33 der Abtheilung B. des P Nr. 9993 die Prokura für dieje das bisherige Geschäft der offenen Handelsgesell- Handelsregisters des unterzeihneten Gerichts ein- | Firma. i haft Schlikker & Söhne in die Geselischaft ein | getragenen Aktiengesellschaft in Firma O. Titel’s R Ne Nr. 31 601 (Firma: Hans Heller). mit Auêtnahme des Reserve- und Delkredere-Fonds. | Kunsttöpferei, Actiengesellschaft ist am 23. Ja- irmenregister Nr. 28 446 (Firma: E. Albrecht Der Geschäftsführer Floris Schlikffker kann die | nuar 1900 eingetragen worden : Inh. Alphons Albrecht). Gesellschaft allein vertreten und die Firma jeichnen; „In theilweiser Ausführung des Gener amt Prokurenregister Nr. 13 788 (Prokura des Hugo die beiden andern nur gemein|haftlih oder jeder von lungsbeshlusses vom 25. November 1899 ist das | Mayer und Samuel Wallenberg für die Firma Grundkapital um 874000 A erhöht und um 958 000 M berabgesezt worden. Das Grundkapital beträgt nunmehr 916 46* Ferner wird Folgendes bekannt gemacht: Die auf den Inhaber und je über 1000 K lauten- den Aktien werden zum Parikurse au8gegeben. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen, wenn sie vom Vorstande erlassen werden, in der für die Firmenzeihnung vorgeschriebenen Form, wenn sie

N«. 320 Ficma: Carl. Hirs, Inhaber Carl Hirsch, Kaufmann, Berlin.

Nr. 321 Firma: Erneftine Landmann, In- haberin Frau Handelsmann Ernestine Landmann, O Berlin. Prokurist ist Emil Landmann, Berlin.

Nr. 327 Firma: Julius Rokotuit, Inhaber Julius Rokotaiß, Kaufmann, Berlin. Y

Nr. 328 Firma: Moriß Roth Weingrof- P Inhaber Moriy Roth, Weinhändler,

erlin.

Nr. 335 Firma: Fritz Stuck, Inhaber Friy Stuck, Kaufmann, Berlin, L /

Nr. 339 Firma: Beuno Benedict, Inhaber Beuno Benedict, Kaufmann, Berlin.

Nr. 341 Firma: Emil Duda, Inhaber Emil Duda, Kaufmann, Berlin.

Nr. 342 Firma: Wilhelm Engelbrecht, In- haber Wilhelm Engelbrecht, Kaufmann, Berlin.

Nr. 345 Firma: Emil Hering, Inhaber Emil Hering, Kaufmann, Berlin. :

Nr. 3 Abtheilung A. Groß-Lichterfelde. Firma: Ernst Eichelkraut, Teltow, Inhaver Friedrich Adolph Ernst Eichelkraut, Zimmermeister, Teltew.

Aachen. [77622]

Bei Nr. 2168 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsge|ellschaft unter der Firma „-Heinrih Schümmer Söhne“ mit dem Siye zu St. Jobs bei Weiden verzeichnet steht, wurde ver- merkt: Der Sig der Gesellschaft ist von St. Jobs nach Weiden verlegt.

Aacheu, den 24. Januar 1900.

Kgl. Amtsgericht. 9.

‘Aachen. 23 70A

Bei Nr. 2310 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgesellschafi unter der Firma „Adam «& Lingens, Aachener Stuck « Cementwarenfabrik“/ mit dem Sigze zu Aachen verzeichnet seht, wurde vermerkt: die Gesellschaft ist dur rechtskräftiges Urtheil des biefigen Königl. Landgerichts vom 16. November 1899 aufgelöst.

Aachen, den 24. Januar 1900.

Kgl. Amtsgericht. 5.

andelsregister. [76935] dolf Heumann in Gau- irma ferde»

Alzey. Einträge zum 1) Der Handelsmann Odernheim, betreibt daselbst unter der „Adolf Heumaun““ ciaen Rindpvieh- und handel, sowie éine Futterartikelhandlung.

2) Die zu Alzey von Jacob Neidlinager 11. allda unter der Firma J. Neidlinger betriebene Bier- brauerei ist dur Kaufakt vor Notar Jost in Alzey vom 10. Januar 1900 am 1: Januar 1900 mit allen Aktiven und Passiven an den Fabrikanten Georg Neidlinger in Hamburg übergegangen. Letzterer füh1t mit Eimoinigung des genannten Jacob Neidlinger II. die genannte Firma mit dem Zufaße „„Fuhaber : Georg Neidlinger““ weiter.

Alzey, den 17. Januar 1900.

Gr. Amtsgericht.

Max Goldmann). erner : Di rmencegiion Nr. 976 Berlin Il (Firma: Gustav

Trietschel). ? Firmenregister Nr. 1078 Berlin 11 (Firma:

ihnen gemein|haftlich mit einem anderen, später ein- tretenden Geschäftsführer. Bentheim, den 6. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Bentheim. : L Auf Antrag wird hierdurch bekannt ems t, da

nachfolgend benannte Personen die z tigen Gesell- hafter der Firma:

für diese Firma). Berlin, den 23. Januar 1909. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 20.

Joseph Nußmaun, sowie die Prokura Nr. 282

R

s

S É As e Sg; a E Ee rat Ab Hit gr E *

hd Bt Sra A H C0 E E R E E n E L E E Sr A A R REZE E

Aa T E R Pat O A G U

4M Ir,

A Mi Se i“ 19a t Me i -Tege ran pn

E L A: