1900 / 28 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

raths und der Stadtverordneten, E diese Körper- eter felbst ernennen. Bei außerordentlichem Ausscheiden von MAG e Zahl Quan VBopelius, Kaufmann in Leipzig-Goblis, als

schaften sammt einem Stellvertr

bedarf es einer Ergänzung niht, so lange d nicht unter 4 herabsinkt. Kirchberg. 23. Januar 1900. Das Königliche Amtsgeriht daselbft. Kuchler.

Königshütte. Bekanntmachun

mar>[hütte mit folgenden Abänderungen übertrage

worden. In der Generalversammlung vom 18. No- vember 1899 und dur< Nahhtragsbeshluß vom 15./21. Dezember 1899 if ein neuer Gesellshafts- vertrag ges<lossen worden, welcher am 1. Januar 1900 in Kraft tritt Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb des Bergbaues und die Gewinnung von Mineralien jeder Art, Erwerb und Veräußerung von Bergwerkserzeugnissen und Mineralien jeder Art. Die Verhüttung und Verwerthung der felbftge- wonnenen oder anderweit erworbenen Mineralien, Verhüttung von Roheisen und dessen Weiterver- arbeitzang zu Gußwaaren, Walz-, Schmiedeeisen, Stahl und Blech und die weitere Verarbeitung und Verwerthung der gewonnenen oder anderweitig ers worbenen Metalle und -der in den verschiedenen Fa- brikationszweigen gewonnenen Nebenprodukte, der Handel mit Metallen und allen daraus herzustellenden Fabrikaten, die Erwerbung derjenizen unbeweglichen und beweglihen Sachen und Rechte und die Er- rihtung derjenigen Anlagen, wel<he dem Aufsihts- rathe zur Grreibung der erwähnten Gesellshafts-

zwe>e dienlih ersheinen. Das Aktienkapital beträg

6 000 000 M, eingetheilt in auf den Inhaber lautende Aktien und zwar 3000 à 600 4, 4200 à 1000 M.

Den Vorstand bilden Wilbelm Kollmann und Emi Marx, beide in Biémarckhütte. Wilhelm Fröhlih, Alfons Sparagnapane, Jgna Maase, Reinhold Be>er, sämmtli<h in Bismar

hütte, dürfen jeder die Firma nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder einem zweiten f Der Vorstand vertritt die auf eine bestimmte Dauer nit beschränkte BeietiGor er- gestellten Firma die Unterschrift beigefügt wird a. zweier Vorstandsmitglieder, þb. eines Vorstands- mitgliedes und eines Prokuristen, c. zweier Proku- risten. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur den Deutschen Reichs-Anzeiger. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur einmalige Bekanntmahurg im eURE BUEeEr m ag der Bekanntmachung und der Versammlung nicht mit-

Prokuristen zeihnen.

dergestalt, daß der geschriebenen oder mehanis<

einer Frist von mindestens 17 Tagen, den gerehnet. Königshütte, den 23. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Konitz.

Czersf eingetragen worden. ouis, den 23. Januar 1900. Königl, Amtsgericht.

Kottbus. Bekanntmachuug.

anstalt und Eisengießerei heute vermerkt :

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom

16. Dezember 1899 if das Statut abgeändert und neu gefaßt. Kottbus, den 26. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [78161]

Auf Blatt 1370 des Handelsregisters, die Firma C. G. Stichling in Leipzig betr., ift heute ein- Loe worden, daß der Gesellshafter Herr Carl

ottfried Stichling infolge Ablebens ausge- schieden ift.

Leipzig, den 26. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. I1B. Schmidt.

Leipzig. [78163] Auf Blatt 5525 des Handelsregisters ift beute ein- getragen worden, daß Herrn Arthur Walter Rohland, Kaufmann in Mö>ern, für die Firma Ed. Rohiand daselbs Prokura ertheilt worden ift. Leipzig, den 26. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. IT B. Schmidt.

Leipzigs. (78165]

Auf Blatt 9260 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß der Gesellschaftsvertrag der Aktiengesellshaft in Firma Leipziger Strickgarn- spinuerei in Leipzig vom 3. Aauigar 1896 dur

eshluß der Generalversammlung vom 30. Dezember 1829 außer Kraft geseßt worden und an seine Stelle der am 30. Dezember 1899 festgestellte neue Gesell. schaftsvertrag getreten ift, sowie, daß Erklärungen, welche die Gesellschaft verpflihten, wenn der Vor- ftand aus einer Person befteht, entweder von dieser allein oder von dem dur< den Aufsichtsrath be- stimmten Stellvertreter in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, oder von zwei Prokuristen, wenn aber der Vorstand aus mehreren Personen besteht, ent- weder von zwei Mitgliedern desselben, oder einem Mitglied und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen abgegeben werden müfsen.

Nach dem neuen Gesellschaftsvertrage gehen die Einladungen zu den Generalversammlungen vom Vorstande aus und können Aktionäre zur Ausübang des Stimmrechtes in den Generalversammlungen ihre Aktien auch bei einem Notar hinterlegen.

Leipzig, den 26. Januar i900.

niglihes Amtsgeriht. Abth. I1B. Schmidt.

Leipzig. [78164] Auf Blatt 10116 des Handelsregifiers ist heute eingetraaen worden, daß die Firma Esperstedt «& Albrecht in Leipzig - Sellerhauseu er- loschen ift. Leipzia, den 26. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 1T B. Schmidt.

Z [78321] In unser Handelöregister B. Nr. j ist die früher im Gesellschaftsregister Nr. 14 eingetragene Actien- geselis<baft Bismarckhütte mit dem Sihe in Bis-

Die Prokuristen

[78159]

In unser Prokurenreaifter if heute bei Nr. 7 das Erlöschen der für die Firma B. Bluhm in Bruf dem Kaufmann Isaac Bluhm daselbst ertbeilten Prokura und in das Gesellschaftsreaister bei Nr. 19 die Auflöfung der Kommanditgesellshaft in Firma Czersk’er Goldleistenfabrik Reder & C°_ in

[78160] In unserm Gesellschaftsregister ift zu Nr. 156 bei der Aktiengesellschaft Cottbuser Maschinenbau-

Leipzig. : A j Aux Blatt 10239 des Handelsregister3 ift beute eingetragen worden, daß Herr Ludwig Ernst Carl

Gesellschafter in die Firma Heinri<h Blömer in

Leipzig eingetreten und die Gesellshaft am

15 Januar 1909 errihtet worden ift, sowie, daß die Firma künftig Heinri<h Blömer & Co. lautet. Leipzig, den 26. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. IT B. Schmidt.

Ludwigshafen, Rhein. [78166) n Bekanntmachung. _

Die Prokura des Vergolders Karl Bäu?rlein son. in Neustadt a. H für die Firma B. Bäuerlein, Vergolderge|<äft allda, is dur<h dessen Tod er- loshen. Das besagte Geschäft ist mit Aktiven und

assiven auf Karl Bâänerlein jun., Vergolder in

teustadt a. H., übergeaangen, welcher es unter der Firma Karl Bäuerlein am bisherigen Geschäftssiy weiter betreibt.

Die Firma B. Bäuerlein ift gelöst.

Ludwigshafen a. Rh., den 23. Januar 1900.

Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. [78168] Bekanntmgchung.

Betreff: Badische Anilin- und Sodafabrik in Mannheim, mit Zweigniederlassung in Lud- wigshafen a. Rh.

Zu P.ofuriften sind bestellt und berehtigt, die Firma in Gemeinschaft mit einem andern hierzu Ermächtigten zu zeichnen :

1) Ludwig Abel, Kaufmann,

t 2) Johannes Lauxmann, Kaufmann, beide in Ludwigshafen a. Rb.

Die durch die Generalversammlung vom 12. De- [l | zember 1899 b-:\{<lossene Echöhung des Grundkapitals um 1 200 000 Æ hat stattgefunden.

Die Ausgabe der neuen Aktien (1000 Stü> , | à 1200 M) erfolgt zum Betrag von 4164 M (350%/0—8309/o) per Stüd.

Zujolge Beschlusses der glei<hen Generalversamm- lung ist $ 5 Absay 1 des Gesellshaftsvertrages dahin aktgeändert :

Das Grundkapital besteht aus 21 000 000 M Dasselbe zerfällt in 27 500 Aktien im Betrage von je 600 A und 3750 Aktien im Betrage von je 1200 M

Ludwigshafen a. Rh., den 24. Januar 1900.

Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. [78169] Bekauntmachung.

Dur Beschluß der Gesellschafter der Firma

C. Tillmann & Cie., Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung in Neuftadt a. H., vom

22. Dezember 1899 wurde das Stamm-Kapital von

300 000 A auf 410000 M erhöht. Die auf die

Erhöhung entfallenden Stammeinlagen sind voll-

ftändig bewirkt und in ter freien Verfügung des

Geschäftsführers.

Die 88 7 und 8 des Statuts \ind gegenstandélos

geworden.

Ludwigshafen a. Rh., den 24 Januar 1900. Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein: [78170] Bekanutmachung. : Die bisber zu Neustadt a. H. unter der Firma Phil. Weifimann «& Söhne bestandene offene Handel sgesell]<aft ift durh Ge|ellschaftertes<luß ab 1. Sanuar 1900 aufgelöt. Die Auseinanderseßzung ift erfolgt. Der Theilhaber Ern Weißmann führt unter Uebernahme aller Passiven der Gesellschaft und der Aktiven der Glaëswaaren- und Speditions8abtheilung das Glaswaaren- und Spedition8ges<häft mit Ein- willigung der übrigen Gesellshafter unter der bis- herigen Firma mit Zusaßzbezeihnuna Ph. Weif- mann « Söhne Juh. Ernft Weifimanun zu Neustadt a. H. weiler. Der Theilhaber Jakob Weißmann hat das Wein- geshäft und die Außenstände dieser Abtheilung über- nommen und betreibt dieses Geschäft zu Neuftadt a. S. unter der Firma Jakob Weifmannu. Ludwigshafen a. Rh., den 24. Januar 1900. Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshasen, Rhein. Bekanntmachung.

Als verartwortlihe Theilhaber der Firma

I. I. Marx, Tuchfabrik in Lambreht, wurden

1) Hans Marx und

2) Hermann Wenz,

beide Tuchfabrikanten allda, aufgenommen. >

Die Prokura der Genannten if erloschen.

Ludwigshafen a. Rh., den 25. Januar 1900. Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. Bekanntmachung. Ins Handelsregister wurde eingekragen die Firma: „„Pfälzische Nährmittelfabrik Albsheim a. Eis, __ Gebr. Dreyfuß“‘ mit dem Sitze zu Albsheim, unter welcher die Gesellschafter Marcus Drey¡uß und Moriß Dreyfuß in offener Handelsgesellschaft das Rollen von Gerste, Sälen von Erbsen und die Fabrikation von Hafer- präparaten betreiben. Jeder der Theilhaber if berehtigt, die Gesell- schaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen. Ludwigshafen a. Rh., den 26. Januar 1900. Kgl. Amtsgericht.

[78167]

[78171]

Lübbenan. [78334] In unser Gesellshaftsregister ist Heute unter Nr. 8, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma: Vetschau-Weissagker Laudwirthschaftliche Maschinenfabrik und Eisengießerei Z _A. Lehnigk Act. Ges. ms dem Siy zu Vetschau vermerkt steht, ein- getragen : Spalte 2. Die Firma der Gesellshzft hat fol- gende Fafsung erbalten : Vetïchau-Weissagker Laudwirthschaftliche Maschinenfabrik und Eisengießerei, A, Lehunigk, Aktien-Gesellschaft. Spalte 4. Das Statut is dur< Beschluß der Generalversammlung vom 10. Januar 1900 in der aus dem, bei dem Geriht eingereihten, Sißungs- Protokoll nebft Anlaae ersih!lihen Weise geändert. Der Aufsichtérath i ermächtigt, einzelnen Mit-

78162]

meister, beide in Mergentheim, sodann auf die gleiche

die Gesellshaft allein zu vertreten. diesem Fall genügt für Erklärungen, welche die Gesellschaft ver- pflihten, und Bekanntmachungen, welche - der Vor- ftand für die Gesellschaft erläß!, die alleinige, unter der: Gesellshaftéfirma abgegebene, Unterschrift dieses

einen Vorstandsmitglieds. Lübbenau, den 23. Ja1nuar 1900. Königliches Amtsgericht.

Mainz. [76649] Zum Firmenregister wurde heute eingetragen: 1) A. W. Buttler. Für diese zu Mainz be-

stehende Firma wurde dem daselbst wohnhaften

Kaufmann Johann Baptist Buttler Prokura ertheilt. 2) J. M. Stein. Die unter diesem Namen zu

Mainz bestandene Firma ift erloschen. Mainz, den 20. Januar 1900.

Großh. Amtsgericht.

Markranstädt. Auf Blatt 129 des Handelsregifters ift die am 1. Januar 1900 errihtete Firma Adolf Drefler und als deren Inhaber der Opernsänger Guftav Adolf Dreßler in Riga eingetragen worden. Markranftädt, den 25. Januar 1900. L: 8) Königliches Amtsgericht.

Hertwig. Meiningen. Befanutmahung. [78177] Unter Nr. 1 unseres Handelsregisters is am 19. Januar d. I. die Firma „Gebrüder Hofmann in Meiningen‘ mit den Inhabern: Viehhändler Moritz Hofmann und Emil Hofmann hier einge- tragen worden. ie sub Nr. 201 des Handelsregisters eingetragene Firma „Gumpel Hofmann, Sohu in Wall- dorf ist Frlolde Meiningen, den 19. Januar 1900. Herzogliches Amtsgeriht. Abtheilung I.

WointigenMbetänütmaiuna, [78178] In das hiesige Handelsregister is zur Firma „Deutsche Hypothekenbank in Meiningen““ unter Nr. 107 am 30. Dezember 1899 Folgendes eingetragen worden. Durch die außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre vom 24. No- vember 1899 sind „Nevidierte Statuten der Deutschen O in Meiningen“ beschlossen worden. ieselben bestimmen u. a. Ses

Gegenstand des Unternebmens ift:

1) die Gewährung von hypothekarishen Darlehen in Gold auf Grundstü>ke im Deutschen Reiche bis zu höchstens drei Fünftel des ermittelten Werthes und die Ausgabe von Squldvershreibungen

fandbriefen auf Grund der so erworbenen

ypotheken ;

2) die Gewährung von Darleben an Kleinbahn- unternehmungen im Deutschen Reihe gegen Ver- pfändung der Bahn und die Ausgabe von Schuld- verschreibungen -—— Kleinbahnobligationen auf Grund der fo erworbenen For derungen ;

3) die Gewährung von Darlehen an deutsche Körperschaften des öffentlihen Rechts oder gegen Uebernahme der vollen Gewährleistung dur eine solhe Körprrschaft und die Ausgabe von Schuld- vershreibungen Kommunalobligationen auf Grund der fo erworbenen Forderungen ;

4) der Betrieb der sonstigen im $ 5 des Hypotheken- bankgeseßes zugelassenen uis 6

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 94 Millionen Mark und if in 80 000 Aktien zu je 100 Thaler (300 A) eingetheilt 2c.

Die Aktien lauten auf den Inhaber x. Sie sind auf Verlangen des Aktionärs in Aktien, welche auf Namen lauten, G

2.

Der Vorstand besteht aus zwei oder rehr von dem Auffichtsrathe zu ernennenden Mitgliedern (Direktoren). Neben diesen können au< Stell- vertreter (stellvertretende Direktorén) ernannt werden.

S

Zu Willenserklärungen für die Gesellschaft, ins- besondere zur Zeichnung der Firma, genügt die Mit- wirkung zweier Direktoren oder eines Direktors und eines Prokuristen: Stellvertretende Direktoren haben hierbei mit den Direktoren gleihz Befugniß 2c. Wird eine Prokura auf den Betrieb einer Zweig- niederlassung beschränkt, für wel<he der Firma ein sie als Firma der Zweigniederlassung bezeihnender Zusay beigefügt ift, lo kann bie Prokura au dahin ertheilt werden, daß zur Vertretung der Zweig- niederlassung ein Prokurist in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuriften hetugt ist.

Die Generalversammlung wird dur den Vorstand oder den Auffichtsrath berufen und am Sitze der Gesellschaft abgehalten 2c. iy

Die Berufung der Generalversammlung geschieht unter Angabe des Zwe>es durch einmalige Be- fanntmahung in den Gesellshaftsblättern wenigstens drei Wochen vor dem Versammlungstage, diesen und den Tag dis Erscheinens der Bekanntmachung nicht mitgerehnet 2c. M

N Die Bekanntmachungen der Gesfellshaft erfolaen dur< Einrü>ung in den „Deutschen Reichs-An- zeiger“ und das Regierungsblatt für das Herzogthum Sach!en-Meiningen 2c. Meiningen, den 23. Januar 1900.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. Mergentheim.

[78179] K. Amtsgericht Mergeutheim.

In das hiesige Handelsregister für Gesellshafts- firmen wurde heute unter Nr. 43 die Gesellschaft in Firma Schreiner-Genofssenshaft Mergentheim, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Mer- geutheim eingetragen. Der Ge|ellschaftsvertrag datiert vom 23. Januar 1900. Gegenstand des Unternehmens ift die Förderung des Hindwerks durh Anschaffung und Benutzung geeigneter Maschinen und Werkzeuge, die Beschaffung vollständiger Zimmer- und Wohnungéeinrihlungen theils dur< Selbst- anfertigung, theils dur< Ankauf, und die Haltung einer Verkaufshalle behufs Verwerthung dieser Waaren. Das Stammkapital beträgt 28 000 4 Als Geschäfts- führer sind für das erste Geshäftsjahr bis 31. De- zember 1900 beftelltt worden 1 Michael Barger, Schreinermeister, 2) Johann Schmud>er, Schreiner-

gliedern des Vorstands die Befugniß zu ertheilen,

Zeit als Stellvertreter Georg Gihhorn, Shreiner-

[78176]

meister in heim. Die Sie Leh Ve Yeabnten pee 8

eise, nenden zu i sellschaft Bre Namensunters zu beifügen E öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschast er os durch die in Mergentheim erscheinende Tauber-

ung.

Den 23. Januar 1900. Amtsrichter Mezger.

Neumarkt, Sehles. [78173]

In unser Handelsregister A. if unter Nr. 1 die

Firma B. Schuuert zu Ober-Stephansdorf und

als deren Inhaber der Fabrikant Franz Riegner

ebenda heute eingetragen worden.

Neumarkt i. Schl., den 23. Januar 1900. Königl. Amtsgericht.

Neuwied. - [78174] In das Handelsregister ift bei der unter Nr. 110 eingetragenen Firma Peter Kamp in Beudorf heute eingetragen : Die Firma ift erloschen. Neuwied, den 23. Januar 1909. Königliches Amtsgericht.

Oldesloe. Sefanntmahuug. [77837] In das hiesige Gesellschaftsregifter ift Heute zu Nr. 14, betreffend die Allgemeine Gas-Aktien- esellschaft zu Magdeburg mit Zweigniederlafsung n Oldesloe in Kolonne 4 eingetragen :

A Zweigniederlassang zu Wittenberge ist ge

b. Dur Beschluß der Generalversammlung vom 24. April 1899 tritt an Stelle des revidierten Statuts vom Jahre 1885 nebst Nachträgen mit dem 1. Januar 1900 ein neuer Gesellshaftsvertrag, welher fih in Abdru> in dem Beilageband zu den Registerakten zu Nr. 14 des Gesellschaftsregifters (TV Nr. 8 Fol. 24 bis 31) befindet. Firma und Siß der Gesellschaft sind unverändert geblieben. Gegenstand des Unter- nehmens ift: Die Erzeugung und der Absay von Gas, sowie die Verwerthung der dabei gewonnenen Nebenprodukte, die Ausführung und der Betrieb von Gas-, Wasser- und elektrishen Anlagen aller Art, die Erwerbung bezw. Wiederveräußerung, Pachtung und Errichtung von Anlagen jeder Art, welche zur Erreichung der vorbenannten Zwe>e erforderlich sind, sowie die Betheiligung an derartigen Unter- e dkapital der Gesellschaft best

a cundkapital der Gesellschaft besteht aus einer Million Thaler drei Millionen Mark und zerfällt in 10000 Stü>k auf Inhaber lautende Aktien, jede zu 100 Thlr. = 300 M

Der vom Aufsichtsrath zu wäblende Vorstand be- steht aus einem General-Direktor oder zwei Direk- toren. Alle Urkunden und Erklärungen {ind für die Gesellshaft verbindlih, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft versehen und von dem Vorstand eigen- bändig unterzeichnet find. Besteht der Vorftand aus zwei Direktoren, so kann die Firma au< von einem derselben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen gültig geieihnet werden.

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< einmalige Einrückung in den Deutscheu Reichs- und Preuf:. Staats- Anzeiger, Berliner Börsenzeitung, jedoh genügt die einmalige Bekanntmachung in dem Deutschen Reichs- und Preuß. Staatsanzeiger allein.

Die Generalversammlungen werden mittel} öffent- liber Bekanntmachung in den Gesellshaftsblättern erufen.

Den Vorstand bildet zur Zeit der Generaldirektor Carl Florin zu Magdeburg.

Oldesloe, 20. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Ortenberg, Hessen. [78182] Bekauntmachung.

Die Aktien-Zuckerfabrik Büdingen in Sto>- heim hat dur Generalversammlungsbeshluß vom 6. Januar d. I. ihre Saßtungen anläßlih der neuen Faffung des Handelsgeseßbus theilweise geändert, was unter Bezugnahme auf die bei dem Gerichte eingereihten Urkunden in das Handelsregister ein- getragen worden ift.

Ortenberg (Hessen), ten 18. Januar 1900. Großherzoglihes Amtsgericht.

Osnabrück. Bekanntmachung. [78181] Zu der Blatt 1137 des hiesigen Handelsregisters eingetragenen Firma Osnabrücker Bauk ju Oënabrü>, Aktiengesellschaft, if heute ualh- getragen: Die eingetragenen Prokura-Ertheilungen für die nahgznannten Personen sind, soweit sie von den nahvermerkten Prokura-Ertheilungen abweichen, erloshen. Prokuristen e für den gesammten Gt schäftsbetrieb Ludwig Reiß zu Osnabrück, für die Hauptniederlafsung in Osnabrü>_ Peter Ma>e zu Osnabrü>, Georg Niemeyer zu Osnabrü>, für die Mweiguederlällung Münstershe Bank, Filiale der

3nabrü>er Bank, in Münster Ernst Kolbe zu „Münster, für die Zweigniederlassung Bünder Bank, Filiale der Osnabrüd>er Bank, in Bünde Eduard Watermeyer zu Osnabrü>, Hans Wagenführ zu Bünde mit der Maßgabe, daß Reiß in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede sowohl die Firma der Hauptaiederlafsung als die Firmen der genannten Zweigniederlaffungen, ferner die Firma der Zweige niederlassung in Münster in Gemeinschaft mit Kol und die der Zweianiederlassung in Bünde in Ge- meinshaft mit Watermeyer ‘oder Wagenführ zu zeihnen befugt ist, Ma>ke und Niemeyer gemein- \haftli<h oder jeder einzeln in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit Reiß die irma der Hauptniederlafsung zzihnen dürfen Kolbe in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit lied oder mit Reiß die Firma der Zweigniederlafsung in Münster zeichnen kann, Watermeyer und Wagenführ gemeinschaftli< oder in Gemeinschaft mit einem Borstandsmitalied oder mit Reiß die Firma der Zweigniederlassung in Bünde zu zeichnen bes rechtigt find. Osnabrü>, 24. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. I.

Verantwortlicher Redakteur: -Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

2 5 äftsführer in de

die Magdeburgishe Zeitung und die *

M 28.

muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eis

as Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußis

Berlin, Dienstag, den 30. Januar

—————————————

Central-Handels-Register

Das Central - dels - Register für das Deu durch die ealiche Expedition des Deuts

Berlin auch

de Reih kann durch alle oft - Anstalten,

en Reichs- und Königlich

reußischen Staats-

enbahnen enthalten find, ersheint auch in einem

für das

für

hen Staats-Anzeiger.

1900.

——

i E E ; Si T Z ; s s „Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs- Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre<hts- Vereins-, Genofsenschafts-, Zeiger Matt unt Dien tegistern, ü arenzeichen, P

euern beträgt 1A 50 S

Deuts he Reich. (x. 28€)

- Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli<h. De Das Central - Handels - Reg f M is N teliabe den Raum einer Druzeile 30 -.

Einzelne Nummern kosten 20 S.

Anzeigers, SW. Wilhélmstraße 32, bezogen werden. Fnsertionspreis für ) i Weinheim. [78199]

Handels-Register.

Stolp. Bekanuimahuung. [78191]

In das Gesellschaftsregister haben wir beute bei der Gesellschast „Stolper Prefßhefefabrik und Kornbrauutwein - Breuuerei - Aktien - Gesell- schast“ E eingetragen:

Der Beschluß vom 209. Januar 1898, nah welchem von den Altien Littera B. 40 Stüd> eingelöst und hierdurd) eine Herabsezung des Grundkapitals auf 64 000 Mark vollzogen werden sollte (siehe die Ein- tragung vom 5. Februar 1898), ift aufgehoben. Es ist am 11. Januar 1900 besHhlossen worden, zur Beseitigung der Unterbilanz das Grunofapital auf 50 000 Mark (fünfzigtausend Mark) herabzuseßen. Zur Ausführung dieser Maßreçel follen Aktien Tittera B. im Betrage von 4000 Mark, welche ein Aktionär der Gesellschaft zur Verfügung gestellt hat, vernichtet. die übrigen Aktien Littera B. sowie die Aktien Littera A. je zur Hälfte vernicotet und der Rest mit einem neuen Gültigkeitsftempel versehen

werden. Siolp, ten 19. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Stolp. Bekanntmachung. [78189] Heute baben wir in das Handelsregifter als Aktiengesellschaft mit dem Sie in Glowitz eme die Firma „Maschineuwerk Glowit, Aktienge ell- schaft“ fübrende Gesellschaft, welche die Anshaffung oder Anfertigung und Ausbesjerun landwirth\<aft- licher Mascbinen sowie die Anschaffung und den Be- tricb eines Dampfpfluges unternimmt, mit dem Ver- merke eingetragen, taß das Grundkapital 50 090 M Feträgt, deß den Vorstand die Rittergutsbesißer Wilbelm von Krc>ow zu Rumbske, Georg von Boebn zu Lojow und Leo bon Braunschweig zu Wollin bilden, und daß der Gesellshaftévertrag am 18. De- zember 1899 fefigestellt ift. Der ftets aus drei Mit- gliedern bestehende Vorftand wird das erste Mal auf ein Jahr, später auf drei Jahre gewählt. Die Generalversammlurg der Aktionäre wird durch den Norftand mittels eingeschriebenen Briefes an letztere unter Angabe der zur Beratbung kommenden Gegen- flände einberufen, und zwar spätestens 14 Tage vor der Versammlung. Die von der Gesellschaft - aus- gehenden Bekanntmachungen erfolgen dur< Ein- rü>ung in den Deutscheu Reichs-Anzeiger, in die Zeitung für Hinterpommern und in die Stolper Post. Es werden 50 auf den Namen lautende Aktien je über 1000 46 für den Nenr.betrag ausgegeben. Die Grünter der Gesells<aft sind die Mitglieder des Vorstandes, ferner die Mitglieder des erften Auf- sihtsraths, nämlich die Rittergutsbesißer Wilhelm von Zizewig zu Zezenow, Königlicher Kammerherr, _Hans von Kleist zu Rushüß und Gerhard von utikamer zu Glowißt, endlich die Rittergutsbesiger ilhelm Blubm zu Giesebiß, Barnim von Braun- shweig zu Greß-Podel, Martin von Weiber zu Ene Louis von Blan>ensee zu Zipkow und Gustav raf von SANEN ia Schojow. Sie haben die ämmtlichen Aktien übernommen. y Von den mit der Anmelduna der Gesellschaft ein- ercihten Sriftstü>ken, insbefondere von dem Prüfungsbericht des Vorstandes, des Aufsichtsratbs und der Revisoren kann in unserem Zimmer 32 Einsicht genommen werden.

Stolp, den 22. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg. Bekanntmachung. In das Gesellschaftsregister wurde heute

etragen:

G H in Band VI unter Nr. 1 bei der Aktien- esellschast Straßburger Maschinenfabrik vormals G. Kolb) in Straftburg: Durh Beschluß der außerordentlichen General- versammlung vom 21. Dezember 1899 ist der Inhalt des Gesellschaftsvertrages abgeändert bezw. ergänzt werden. ftand des Uaternebmens ift egenftan atern : : 1) die Herstellung von Maschinen und industriellen Einrichtungen aller Art, fowie der Handel in Maschinen, Apparaten und in ollen der mechanishen Konftraktion gehörigen Artikeln ; 9) die Theilnahme an anderen industriellen Unternehmungen sowohl im Inland wie im Ausland, sei es in direkter Weise, fei es in indirektec Weise dur< Aktienüberrahme oder Kommanditen-Betheiligung. Die Einberufung der Genzralversammlung geschieht mittels Audschreibens in den Gesellshaftsblättern, wel<- mindestens drei Wochen vor dem Ver- \sammlungstage erschienen fein müssen, unter Angabe der Tagesordnung, des Orts und der Zeit der

Versammlung. 02 5 in Band VITI unter Nr. 214: Die Firma Jan 1ar 1900

[78193] eins

¿ Ziller & Söhne in Hagenau. Vas Geselischaft hat am 18.

Geselfchaftec find: - N TE L qu G: ia det AUENE it zur Vertretung der

Strafburg i. E.,- den 25. Januar 1900.

Kaiserl. Amtsgericht.

Stuttgart. [78195] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. In das Handelsregister ift heute eingetragen

Stuttgart, ) in Stuttgart. Wichse- 3 Georg Melch. Bauder u. dem nunmebrigen Inh begründet und mit der bisfer nicht registrierten Firma

auf den leyteren übergegangen

I. Negister für Einzelfirmen: Die

Die Firma: Andreas Locher, N Laboratorium.

Die

Inhaber :

Bankkomtor.

Die Firma: Louis Dreifuß, Siß

gart, Inhaber: Louis Dreifuß, Juwel

Stuttçart. : 11. Negister für Gesellchaftéfir:ren 2c.: Die Firma „Signora «& Schleicher“,

Silberwaaren- Export.

gart. Die ofene Handelegeselicaft hat fi<

übergegangen, die Firma ift erlosben. Zu der Firma „Bender «& Söhne“ gart. Die ofenè Handelsgesellshaft hat {ih

Auguit Niemann allein übergegangen, es ift

die Firma worden.

Dem Nobert Roos, Prokura ertheilt.

Baugeschäft“ in Stuttgart.

Weiterhin

beschlossen worden.

3 000 000 4, eingetheilt in:

4000 Stüd> = 1200 009 M, = 1 000 000 M

= 800 000 M betraten.

= 3600000 M festgesigt worden.

die Generalversammlung nah Maßgabe der lichen Bestimmungen beschlossen werden,

traa als den Neauwerth is stat:haft.

lihung in den G-fellshaftstlättern. Orr und Tag! der Generalversammlung wi

der Generalversammlung, : erehnet, ein Zwishenraum von minde iegen muß.

tens 21

Berufung dur

VInhalt erkennbar zu mach Karl“ in Stuttgart.

90. Dezember 1899 ift die Auf und die Liquidation beschlossen worden. Als Liquidatoren sind bestellt

mitglieder: M.

Stut#tgart, i Ernft Lind, Privatier in Stuttaart. Zu der Firma

16. Dez. | Abs. 3, 4, 7, 20, 22, 23, 25, 27, 29, 30 theils pafung an die Bestimmangen des neuen

worden.

93. Dez. 1899 sind Statutenänderungen zu 6, 7, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 20, 22, 26, beshlossen worden.

Aktionäre berührenden sellschaft sind namens

bishen Merkur“ und. zeiger““ ¡u veröffentlichen.

worden:

bauk“ in Stuttgart.

Firma: Bauder « Silberhorn, Sit in Inhaber: Ernst Silberhorn, Kaufmann und FettwaarengelGW a a

Siy in Stutt- gart, Inhaber: Andreas Locher, Fabrikant in Stuti-

gart. iu irma: Amandus Ott, Sih in Stuttgart, Amandus Ott, Kaufmann in Stuttgart.

in Stutt- ¡ier in Stutt-

art. H Die Firma: Vender & Söhne, Siß in Stutt- gart, &Fnhaber: Augast Niemann, Kaufmann în

Siß in Stuttgart. Off:ne Handelsgesellschaft seit 1. Januar 19800. Theilhaber: Alexander Schleicher, Angelo Signora, beide Kaufleute in Stuttgart. Gold- u.

Zu der Firma „L. M. Dreifuß“ in Stutt-

egenseitige Uebeceinfunft der Gesellschafter aufgelöst, bas Geschäft ift mit ‘der Firma auf den Theilhaber

in das Einzelfirmenregister übertragen

der Firma aul Zeh“ in Stuttgart. L A p ar rataun in Stuttgart, ist

Zu der Firma „Stuttgarter Immobilien- u.

Die in der außerordentlichen Genecalversammlung vom 25. November 1899 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um 800 000 4 ift durchgeführt.

sind in dieser Generalversammlung

Statutenänderungen in $$ 4, 95, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 15. 16, 17, 18, 20, 21, 23, 24, 25, 26, 29—37

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nun ktien, Serie I, Litt. A. à 300 M

900 Stüd> Aktien, Serie I, Litt. B. à 500 4 800 Stü> Aktien, Serie 1, Litt. C. à 1000-46

Die Erhöhung des Grundkapitals bis zum Betrage von 2 000 000 4 ist niht als Statutenänderung zu

Die erste Serie des Grundkapitals ift dur< das ursprüngliche Gesellshastsstatut auf 1 200 000 Thlr.

Eine Erhöhung des Grundkapitals kann nur durch

Die Agëgabe neuer Aktien für einen höheren Be-

Dié Berufung der Generalversammlung erfolgt dur den Aufsichtsrath oder Vorstand mittels Veröffent-

dem Aufsichtsrath bestimmt ; die Einberufungsfrift beträgt 3 Wochen dergestalt, daß zwischen dem Tag der Veröffenttichung der Einberufung und dem Tag beide a nit

Dec Zwe> der Generalversammlung muß bei der < Angabe dec Tagesordaung bekannt

emacht werden; im Falle der Aenderung des Statuts {t die beabsichtigte Aenderung nah ihrem wesentlichen

en. Zu der Firma „Vereinsbrauerei zum Herzog

In der Wedetalperiammäang, ver Aae aft

die Vorfstands-

. Golds@midt, Privatier in Stuttgart, Rebot Steidle, Ober-Postmeifter a. D

„Württembergisch - Hoheu- zollern’sche Brauerei-Gesellschaft“in Stuttgart.

Fn der Gereralversamwlung der Aktionäre vom 1889 find Statutenänderungen zu

Handels- geseybuchs, theils redafktionellen Inhalts beschlossen

4 der Firma „Zuckerfabrik Stuttgart.“ Fn der &eneralversammiung der Ee 208

& 7 hat nurmehr folgenden Wortlaut: Alle die Bekanntmachungen der Ge- des Mai lau a grad n dur dessen Vorsitzenden oder vom Borjlande 1m ip im „Deutschen Reiczs-Au-

Zu der Firma „Würitembergishe Vereins-

durch

egenseitige Uebereinkunft der Theilhaber aufgelöst, | g bas GesHäft ist auf den Theilhaber Louis Dreifuß

in Stutt-

dur

daher

L

gese»

rd von

ein- Tagen

u

3 in Un

27, 28

chwä-

Aktionäre vom 15.

jeder Art; b. der Betrieb ron

auf das Königreih Württemberg; lehen an inländische

der Bahn und

: e, Auf Grund der Forderungen an Kleinbahnunternehmungen

inländishe kommunale Körperschaft werden Schuldverschreibungen einer Art ausgegeben, denen beide Arten von zur Deckung dienen.

turen und Kommanditea errichten.

gart, G. m. b. S.“ in Stuttgart. An Stelle des zurü>getretenen

Gesellschafter zum Geschäftsführer bestellt worden.

geboben.

gen zu $8 5, 6, 8,

sind, bes{<lossen worden. Den 22. Januar 1909. i Amt3zrichter Binder.

ift unter Nr. 1 die

Swinemünde, den 24. Königliches Amtsgericht.

Tilsît. Bekauutmachung.

185 eingetragenen

unter Nr.

Die Firma ist gelöscht. Tiisit, den 13. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befauntmachung.

Amtsgericht Berchtesgaden wurde unterm 26. Januar der Kaufmann Michael J. Michael Weiß

betreibt. Prokura is dem Berchtesgaden ertbeilt.

Traunstein. Befauntmachung. Im diesgerichtlichen Amtsgericht Traunstein

unterm 26. Januar 1900

Villingen. Handelsregifter. Nr. 1527. wurde unter O.-Z. 389 eingetragen :

Carl Heinrih Schneider, Kaufmann hier.

re<tlihde Errunagenschaftsgesellihaft GSüterreht festgeseßt. Villingen, den 17. Januar 1900.

Gr. Amtsgericht.

erordenili Generalversammlung der E s 1899 fiad Statuten- änderungen zu $8 1, 2, 3, 4, 7, 9, 18, 24 Abs. 2, 2%, 26, 27, 28, 29 beshlofsen worden. Den Gegenstand des Unternehmens bildet nun : a. der Betrieb von Bank- und Handelsgeshäften

Hypothekengeschäften nah Maßgabe ter B:stimmungen des Hypotheken- bankgesctzes vom 13. Juli 1899, jedo< unter Beschränkung der Eypotkefarishen Beleihungen

. die Gewährung nicht hypothekaris<er Dar- u F E e shaften oder gegen Uebernahme der vo Gewährleistung dur eine folhe Körperschaft und die Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der- so erworbenen Forderungen ; . die Gewährung von Darlehen an inländische Kleinbahnunternehmungen gegen Verpfändung die Ausgabe von Sthuldver- schreibungen auf Grund der so erworbenen

aus Darlehen, die gegen Verpfändung der Bahn gewährt find und auf Grund der rungen aus Darlehen, die an Kleinbabnunt en gegen Uebernahme der Gewährleistung dur eine gewährt sind, und derselben Forderungen

Die Gewährung von Darlehen in Hypotheken- pfandbriefen der Bank nah Maßgabe der Bestimmun- gen in $ 14 des Hypothekenbankgesehes ist zulässig. Die Gesellshaft kann Zweigniederlaffungen, Agen - Dieselbe kann auch mit anderen Banken und Bankfirmen Verträge über Geschäftsführung im gemeinschaftlichen Interesse und Theiluna der Geschäftsergebnisse abschließen.

Zu der Firma „Ziegelverkaufsftelle Stutt-

Geschäftsführers A. Höfer ist dur< Beschluß der Versammlung der

Albert Späth, Kaufmann in Stuttgart,

Zu der Firma „Schriftgießerei Bauer & Cie. Filiale vou H. Berthold, Mesfinglinienfabrik und Schriftgiefterci Aktiengesellschaft in Stutt-

art. l q Die Zweigniederlassung in Düsseldorf ist auf-

In der ordenilien A E der

ionäre vom 9°. ind Statutenänderun- ues D 12, -18, .20, 23, 24, 26, 29, welche mrt dem 1. Januar 1900 in Kraft getreten

Swinemünde. Bekanntmachung, : m Handelsregister A. des unterzet<nelen pr 0g E Firma „Johauu Weichlein in Usedom“ und als deren Jnyaber der Kaufmann Fohann Weichlein daselbft eingetragen worden.

Januar 1900

diesgerihtlih:n Firmenregister für das Kgl. A eh Band T Nummer 1 1900 eingetragen. daß Weiß unter der F in Berchtesgadeu als alleiniger Inhaber ein Gemischt - Waarengeshäft

Kaufmann Georg Weiß in K. Amtsgeriht Traunstein als Registergericht.

irmenregister für das K, nd T Nummer 3 wurde eingetragen, Brauercibesizec Jakob Wochinger in Traunstein ein Brauerei- und Gastwirthschastsges<äft unter der irma „Jakob Wochinger, Brauereibesitzer' Siy der Firma: Traunstein) betreibt. | K. Amtsgericht Traunstein als Negiftergericht

n das dieóscitige Firmenregister

<neider in Villingen. Der Inhaber der Firma if Ernst Ferdinand Karl

Derselbe ift verbeirathet seit 8. Februar 1898 mit Karoline Auguste Stöhr von Mühlhausen tin Th. Na dem Beibringens - Inventar vom 18. Yeârz 1898 haben die Ghezhbeile unter sid dic württ. land-

als

Körper-

erne

Nr. 684. Zu O. Z. 262 des irmenregifters:

Firma Emil Grüninger in einheim wurde heute eingetragen : ; / Durch Urtheil Großh. Landgerichts Mannubeim vom 10. November 1899 ist die Ehefrau des Firnien- inhabers Maria Grüninger, geb. Fuchs\{hwanz, für berechtigt erklärt worden, ihr Vermögen von dem- jenigen ihres Edemanns abzusondern. Weinheim, 16. Januar 1900.

Großh. Bad. Amtsgericht. I.

Weinheim.

Nr. 1088.

Firma Emil

beute eingetragen :

Die Firma ift erloschen.

Weinheim, 23. Januar 1900. Großh. Bad. Amtsgericht. I.

Wiehl. Bekanntmachung. {78203] In Sawen der unter Nr. 3 hiesigen Handels- registers eingetragenen Firma Breidenbach & C°- mit d:m Sitze in . Remperg, als deren JFnhaber eingetragen find:

orde» 1) Friedri Breidenbach, Kaufmann in Remperg, E 2) Christian Be>ker , Kaufmann in dheidt,

Bürger meifterei Nümbreht, _ 3) Carl Weber, Kaufmann ebendaselbst, : ift dem Gericht bekannt geworden, daß sämmiliche Inhaber gestorben sind; die Firma ift daher erloschen und im Regifter zu löschen. : Die Rechtsna&folger der genannten Ficmeninhaber werden bierdur benachridtigt, daß die genannte Firma von Amtswegen gelösht werden wird, wenn sie niht binnen einer Frist von drei Monaten hiergegen einen Widerspruch geltend machen. Wiehl, den 15. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

M efite Handelsregister ift Blatt ee n das hiefl2e Handelsregiiter a z Firma Otto Bergstede u. C°L- in Winsen a. d. L. eingetragen : N Die “leut Handelsgesellschaft ift dur< Ver- Urn der Gesellshafter vom 20. Januar 1909 aufgelöst. Ï Die Firma ist gelös<t. Winsen a. d. L., 25. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Il.

Wand M: iefige H: delsregister, Abtheil n In das hiefige Handelsregister, ung AÀ., heute unter Nr. 1 eingetragen die Firma Otto Bergstede mit dem Niederlafsungsorte Winseu a. d. L. und als Inhaber: Lohgerber Karl Wilbelm Otto Bergstede in Winsen a d. L. Winsen a. d. L., den 25. Januar 1900. Königliches Amtsgericht. IT.

Wolfenbüttel. [78211 Im hiesigen Handelsregifter Bd. T BI. 267 Rr. ist heute die Firma : „Emilie Ebeling“ (Materialwaarenges<äft), als deren Inhaber: Ehefraa des Kaufmanns G Ebeling, Emilie, aeb. Dürkop hier, als Ort der Niederlassung: Wolfenbüttel eingetragen. Wolfenbüttel, den 22. Januar 1900.

Herzogliches Amtsgericht.

Lohmann.

[78200] Su O.-Z. 22 des Firmenregisters rüninger in Weinheim wurde

[78194] (&derihts

(78196)

In anserem Gesellschaftsregister ift beute bei der Ha Firma

Salomon «& C°. mit dem Siß in Tilfit und einer Zweigniederlafseng in Goldap vermerkt, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ift.

Wolsenbüttel. e Im hiesigen Handelsregister Bd. T Bl. 268 Nr. ift heute die Firma: eeselene Tägtmeyer““

(Weiß- und Wo waarenges<äft, Handel mit künsk- tehen Blume) s E ee: D Bugthalters Julius Tägtmeyer, Heiene, gev. hier, als Ori der Niederlaffung: Wolfenbüttel eingetragen. Wolfeubüttel, den 22. Januar 1900.

Herzogliches Amtsgericht.

Lohmaun.

Seorg

{78198]

irma WolsenbütteLl E Im hiesigen Handelsregifter Bd. I M 2 Nr. 268 ift heute die Firma: „Friedrich Schaper“

S Subwaarenlager) als deren Inhaber Kaufmann Friedri<h Schaper hier, als Oct der Niederlassung Wolfenbüttel ein- getragen.

Wolfenbüttel, den 22. Januar 1900.

Herzogliches Amtsgericht. Lohmann.

WolsenbüiteL e

Im hiesigen Handelsregifter Bd. 1 Bl. Nr. 269 ist heute die Firma :

„Werner Bosse“ (Galanterie- & Papierwaarenhandlung),

als deren Inhaber: Buchbindermeifter Werner Bosse Ber als Ort der Niederlaffung: Wolfenbüttel eingetragen.

[78197]

daß der

176937] Wolfenbüttel, den 24, Januar 1900. Herzogliches Amtögericht. Lohmann. Wolfenbüttel es Im hiesigen Handelsregifter Bd. 1 Bl. 27 Nr. 270 ift beute die Firma: echeliches „„Smil Rackebrandt“‘ (Handel mit Eisen & E Eisen- & Stahl} waaren als deren Inhaber Kaufmänn Emil Rakebrandt

| I

]

1 T Es A CSD O O E E R A TE E Be" Tar R S A Ie

R AP<KE

2 Bs