1900 / 36 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E e 5 fi e. Fe h 2

Neitungs- und Schwimmgürtelgesellschaft in Karlsruhe: erlos Gesellschafi hai fih aufgelöft; die Firma ift

Karlsruhe, den 5. Februar 1900. Großh. Amtsgericht. Abtheilung Il.

Königsberg, Pr. Sandel®sregister. [80873] Für das am hiefigen Orte unter der Firma Gürtler & Hellmann“ bestehende Handelsgeschäft des Kaufmanns Georg Gürtler ift dem Fabrikbesiger Oscar Gürtler zu Gera-Untermhaus Prokura ertheilt. Dies ift in unserm Handelsregifter Abtheilung A. unter Nr. 15 am 1. Februar 1900 eingetragen. Königsberg i. Pr., den 1. Februar 1900. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 12.

Königsberg, Pr. Saudel8regifter. [80872] In unserm Handelsregifter Abtheilung A. ift unter Nr. 16 die Firma „Hugo Koru“ mit der Niederlaffung zu Königsberg i. Pr. und als deren Jubaber der Kaufmann Hugo Korn hierselb am 1. Februar 1900 einaetragen. Königsberg i. Pr., den 1. Februar 1900. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 12.

Königshütte. [80772] In unserem Handelsregister A. is unter Nr. 2 die Firma Ernft Hesse zu Schwieutochlowit und als deren Inhaber der Ingenieur Ernst Hesse daselbft eingetragen worden. Königshütte, den 3. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Lauban. [80882] In unser Firmenregifter if unter Nr. 391 das Erlöschen der Firma Holzschleiferei und Leder- pappeufabrik A. Hoffmauu in Holzkirh beut eingetragen. Lauban, 31. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Lauban. [80883]

In unser Handelsregifter A. ift Nr. 5 die von der Frau Martha Fünfftück, geb. Roscher, in Görliß und dem Banquier Edmund Schubert in Görliß am 31. Janvar 1900 in Holzkirch unter der Firma Gebr. Fünufftück errihtete Zweigniederlassung der offenen Handelegesells haft Gebr. Fünfftük in Penzig O.-L. heut eingétragen worden.

Lauban, den 31. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. : [80879] Auf dem die Aktiergesellss{aft in Firma All- gemeine Deutsche Credit-Auftalt zu Leipzig betreffenden Blatt 500 des Handelsregisters ift heute Folaendes eingetragen worden: _ Der Gesellshafiëvertrag vom 12. März 1895 mit feinen mehrfaden Abänderungen ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Dezember 1899 außer Kraft gesetzt worden. An seine Stelle tritt der am 20. Dezember 1899 festgestellte neue Ge- sellshaftsvertrag nebst der Sagung für das Hypo- thekenbankges{chäft.

Gegenstand des Unternebmens ift nach Beschluß derselben Generalversammlung der Betrieb aller Bank- und Kommissions8geschäfte und mit Aus- nabme der Differenigeshäfte aller derjenigen G:- sckäâfte und Unternehmungen, durch die Aterbau, Handel, Industrie und Gewerbe gefördert und ee wirthschaftlichen Verhältnisse gehoben werden önnen.

Die Gesfellshaft if daher au berehchtigt, Hypo- a mad iris aller Ait zu betreiben. Auf Grund pon bypothekarischen Beleibuugen innerhalb des Königreits Sachsen darf fie auf den Inhaber lautende Hypothekenpfandbriefe in Gemäßheit der Vorschriften des Reichs-Hypothekenbankgesezes und nach Maßgabe der einen Theil des Gesellshaftsver- trages bildenden Saßung ausgeben.

Aus tem neuen Gesellshaftsv:rtrage wird Folgen- des bekannt gemacht:

Die Generalversammlungen werden durh den Vorstand berufen.

_Geseyliche oder im Gesellshaftêvertrage enthaltene Bestimmungen, welhe auch den Aufsi$tsrath oder andere Perionen zur Berafung einer Generalver- sammlung berehtigen oder rerpflihten, bleiben un- berührt.

Die ordentlide Generalversammlung findet all-

jäbrlih in der Zeit bis 30. April in Leipzig ftatt. __ Außerordentlice Generalversammlungen find eben- falls in Leipzig abzuhalten und müfsen berufen werder, wenn Aktionäre, deren Antheile zusammen mindestens den zwanzigsten Thei! des Grundkapitals erreichen, die Berufung \{riftlich unter Angabe des Zweckes und der Gründe verlangen.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch öffentlize Bekannimachung unter Angabe des wides der Generalv:rsarmlung. Zwischen dem Tage der Bekanntmachung im „Deutschen Reichs- Anzeiger“ und in der „Leipziger Zeitung“ und dem Tage der Generalversammlung muß eine Frist von mindestens fiebzehn Tagen mitten inne liegen.

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon ab- bängig, daß die Aktien späteftens am vorleßten Werk- tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder deren Zweigniederlafsungen oder bei folhen Bankinstituten, denen die Gefellshaft die Befugniß dazu in der die Eirladung zur Gereralversammlung N Bekannimachung ertheilt hat, hinterlegt werden.

Hierdurch wird die geseßlihe Ermächtigung des Aftionärs zur Hinterlegurg bei einem Notar nicht berührt. Die über die Hinterlegung ausgestellten Bescheinigungen dienen als Einlaßkarten zur General- verfammlung.

Dit von der Gesells&aft ausgebenden Bekannt- machungen erfolgen in der für die Gcklärungen der Gesell haftsorgane vorgeschriebenen Form, und werden, toweit nit das Geseß oder der Gesellichaftévertrag eine mehrmalige Veröffentlichung vorschreibt, einmal im „Deutschen Reichs. Anzeiger““ und in der „Leipziger Zeitung“ verêffentliht, wodur sie ‘für alle Betbeiligten rechtéverbindlih werden.

Die genannten Zeitungen sind die Gesfsellshafts-

blätter

Außerdem sollen die öffentliven Bekanntmacungen der Gesellshaft auch noch windeftens an a e Leipziger Tageblati* abgedruckt werden; die Ge- sellshaftorgane gus aber hierbei an keine Frift bunden und die Nichteinhaltung dieser Borschrift

eitung diese solhenfalls

Auch kann an Stelle der BRIITDIntn eine andere gewäblt werden und Leivaia Pei 5. Februar 1900 , den 5, Februar 1 Königliches Amtsgericht. Abth. TIB. Schmidt.

Leipzig. [80875] Auf Blait 4660 des Handelsregifters, die Firma M. Grüubaum Leipzig betr., is heute ein- getragen worden, der Gejellshafter Herr Moses Fraim Giünbaum ausgeschieden ift. Leipzig, den d ruar 1900. F ialiches Se Abth. II B. Schmidt. Leipzig. [80876] Auf Blait 4904 des Handelsregifters is heute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Al'red Max Fedor Männich în Leivzig für die Firma Ed. Victor Sperling in Leipzig Prokura ertheilt worden ift. BEOs: den 5. Februar 1900. Königliches Amt83geriht. Abth. I1 B. Schmidt.

Leipzigs. 80878] Auf Blatt 6369 des Handelsregisters ift heute eingetragen wordea, daß Herr Karl Otto Bretschneider als Gesellschafter aus der Firma Guftav Seglitz in Leipzig ausgeschieden ift. Leipzig, den 5. Febr1ar 1900, Königliches Amtsgericht. Abtb, 11 B. Schmidt.

Leipzig. [80874] Auf Blatt 10 267 des Handelsregisters, die Firma Anker - Elektricitäts - Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung in Leipzig betr., ift beute eingetragen worden, daß der Kaufmann Herr Carl Grnft Oswald Jagemann in Leipzig zum Geschäfts- führer bestellt worden und die Prokura des Herrn Friedrih Gustav Albert Janke erloschen ift. Leipzig, den 5. Februar 1900 Königliches Umtsgeriht. Abth. 11 B. Schmidt.

Leipzig. 80877] Auf Blatt 10 660 des Handelsregisters ift heute die Firma Weiß « Kohn in Leipzig und als teren Inhaber Hecr Sieafried Weiß und Hcrc Jacob Kohn, Kaufleute in Leipzig, eingetragen und weiter verlautbart worden, daß die Gesellshaft am 2, Februar 1900 errihtet worden ist. Leipzig, den 5. Februar 1900. Königliches Amtsgeriht. Abth. 11B. Schmidt. :

Mülhausen. Sandel8regisfter [81036] des Kaise: lichen Amtsgerichts Mülhausen i/E. Unter Nr. 215 Band V des Gesellschaftsreaiît-rs ift heute die ofene Handelsgesellschaft Elsässische Eleciricitätsgesellschaft Lambalot & Meßner in Mülhausen begonnen am 2. Februar 1900 eingetragen worden. Gesellschafter sind Josef Lambalot und Josef Alfred Meßner, beide Kaufleute in Mülhausen. ] Mülhauscu, den 5. Februar 1900.

Kaiserlihes Amtsgericht.

Münñehen. Befanntmachung. [81038] Betreff: Führung des Handelsregisters.

A. Neu eingetragene Kirmen: _ Allgemeine N EUARESTFETNa ie mit be- schränkter Hafturg. Durch Vatrag vom 8. März 1597 mit Aenderungen vom 29. März 1897, 28. Sep- tember 1897, 9. Juni 1898, 18. März 1899 und 21. November 1899 wurde unter der Firma „„All- gemeine Verlagsgesellschaft mit beschräukter Haftung““ mit d.m urspy. ünglichen Siye in Berlin nunmehr mit dem Sige der eni gr vero in München und Zweizniederlafsung in Berliu eine Gesell|chaft mit beschrärkter Haftung errihtet. G-gen- ftand des Unternebmens ist der Betrieb von Verlags- und verwandten Geschäften. Das Stammkapital beträgt 200 000 4 Auf das Stammkapital brachten bei der Gründung nah näherer Maßgabe des $ 4 des Gesellschafts- vertrages in die Gesellschaft eia: a. die zu Berlin domizilierende cffene Handels- gesellshaft in Firma W. Büxenstein ibre Reht- aus dem zwisden ibr einerseits und der offenen Handels- gesellhaft in Firma Julius Becker und von Rosen- baum, Weißberger, Milrad, Kraus, Berg anderer- seits am 8. März 1897 geslofsenen Vertrage; b. der Shriftsteller Ottokar, Ritter von Nosen- baum zu Berlin, der Schriftsteller Otto Milrad zu Westend, der Schauspieler Willy Kraus zu Berlin, der Kaufmann und Shriftfteller Emil Weißberger, genannt Weißenturn zu Berlin, der Kaufmann Fedor Berg zu Berlin, ein jeder seine ihm in der Höhe von 5000 Æ aus dem vorbezeichneten Vertrage und dem Auseinanderseßungsvertrage vom 7. März 1897 gegen die ofene Handelëgesellshaft W. Bürenstein zustehende Forderung. Der Werth der sub a. aufgeführten Einlage ift auf 65 000 4, der Werth jeder der anderen Einlagen auf 5000 M festgesegt worden. _Die B. kanntmoch mgen der Gesellschaft erfolgen im „„Dentschen Reichs-Anzeiger““. Die Geleli\chaft wird dur zwei G:\chäftsführer vertreten. Jeder derselben ift für si allein be- rehtigt, Erklärungen für die Gesellschaft abzugeben und die Firma zu zeichnen. Gescäftsführer der Gesellschaft sind: a Buchdruckereibesiger Georg Büxenftein zu Berlin, b. Buchbên:ler Karl Seidel zu München.

__B Veränderungen.

1) Jooß Söhne «& Cie. Die Zweianiederlassung München wurde in die Hauptniederlassung und die bisheriye Hauptniederlafsung Landau in eine Zweig- niederlaffung umgewandelt. Der Geschäftsoetrieb der Hauptniederlassung München wurde durch Er- as Ei Sli erweitert. q) erische lampenfabrik, Gesellschaft mit beschräukter Haftuag. Die Dreara as Kaufman»s Sigmund Schwarz in München ift er- loschen; an dessen Stelle ift dem Kaufmann August Brachert daselbft Prokura ertheilt worden, mit der Beschränkung, daß er nur in Gemeinschaft mit dem anderen Profuristen der Gesellshaft Richard Kern, Kaufmann in München, zeihnungsberechtigt ift. München, den 3. Februar 1900.

Neissae. E macqung. [80890? In unser Gesellschaftsregister ift bei der unter Nr. 86 urter der Firma: „Kommandite -des Schlefischen Baukvereins““ eingetragenen Zweig- niederlassung des Schlefischen Baukvereins zu Breslau heute Folgendes eingetragen worden: Durh Beschluß der Generalversammlung der Kommanditisten vom 4. Dezember 1899, welhem die persönlich haftenden Gesellschafter zugestimmt haben, tritt am 1. Januar 1900 an die Stelle des bisherigen ein neuer Gesellshaftsvertrag vom 4. De- ¡ember 1899. x Hervorzuheben find folgende Bestimmungen: Die Unterschrift der Firma verpflichtet die Gesell- schaft, wenn ihr die eigenhändigen Unterschriften von ¡wei Firmeninhabern (persönlih haftenden Ge- sellshaftern), oder einem Firmeninhaber und einem Pro-

riften, oder zwei Prokuriften, von leßteren mit einem das Prokurenverbhältniß an- deutenden Zusaße teidengt sind ($ 5)

Auf Verlangen eines Aktionärs (Koinmanditisten) ift die Umwandlung seiner auf Namen lautenden Aktie in eine Inhaberaktie oder umgek-hrt dur die persönli haftenden Sesellshafter vorzunehmen und S (R im Aktienbuhe zu vermerken ( ;

Die Einladungen zu den Generalversammlungen, welche die Zeit, den Ort und den Zweck bezein-n, bei beabsihtiaten Statutenänderungen au den wesentlichen JIahalt derselben erkennbar machen müssen, werden von den persönli haftenden Gesell- schaftern durch einmalige Bekanntma%ung im Ge- sellshaftsblatte (Deutscher Reichs- und Preufi- scher Staats-Auzeiger) e: lassen.

Die B-kanntmahung muß mindestens 16 Tage vor dem Tage der Generalversammlung, beide Tage nit mitgerechnet, erfolgen ($ 20).

Die Wabl der Prokuristen bedarf der Genehmi- gung des Aufsichtsratbs ($ 44). B-i Befkannt- mahungen geuüct einmaliae Veröffentlihung im Deuischen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. Die Bekanntmachungen der Gejellshaft w-rden von den Geshäftzinhaxbern oder pom Auffihtsrathe mit der Unterschrift des Vor- siß?nden oder szines Stellvertreters oder zweier dazu kommittierter Mitglieder unterzeichnet ($8 55, 36).

Neiffe, den 2. Fee 1900.

Königliches Amtsgerit.

Neisse. i E In In unser Gesellschaftsregister is heute bei Nr. 116 die durh den Austritt des Kaufmannes Carl Gregor aus Neisse a"s der offenen Hand:lsgesellshaft C. Gregor zu Neisse erfolgte Auilôösung dieser Gesell. schaft und in unser Handeléregister A. 1 unter Nr. 2 die Firma Alfred Graul, Bischofmühle, zu Neiffe, und als deren Jrhaber der Kaufmann Alfred Graul zu Neisse einaetrazen worden. Neifse, am 5. Februar 1990. Königliches Amtsgericht.

Neuburg, Donau. Befauntmachung. [87893

I. Die Firma Bernhard Höchstädter in Nörd- lirgen_ist gelöst.

I. er Kaufmann Georg Kreß, Inhaber der Firma Georg Kreß in Nördlingen hat seinem Os Christian Kreß, Kaufmann dort, Prokura er!heilt.

A a. D., 1. Februar 1900.

. Amtsgericht Neuburg a. D.

Neuenbürg. [80891] K. Württ. Amtsgericht Neuenbürg.

Im hüsigen Handelsregister für Gesellschafts- firmen wurde beute eingetragen die Firma: „Neue SHeilanftalt für Lungenkrauke Schömberg O.-A. N:ueubürg, Gesellschaft mit beshräukter Haftung.“ Siß in Schömberg O.-A. Neuen- bürg. Gefellsha}tsvertrag vom 9. November 1899, Gegenftand des auf eine bestimmte Zeit nicht be- s{ränkten Unternehmens ift der Betrieb einer Heil- anftalt für Lungenkranke in Shömberg O.-A. Neuer- bürg (Württemterg).

Betrag des in Geld festgeseßten Stammkapitals: 95 000 M Ges&4äftsfübrer : 1) Dr. med Georg Schröder, 2) Privatier Georg Hinrichs, beide in Schömberg O.-A. Neuenbürg. Stellveitreter im Verhinderungsfalle if für ersteren dessen jeweiliger T. Assistenz- Arzt, für leßteren defsen Sohn Carlos Hinrihs, Kaufmann in S{ömberg. Die namens der Gesellshaft abgeaebenen Erklärungen bedürfen der Zeichnung beider Geschäftsführer und im Verbinderungsfalle ihrer Stellvertreter. Bekanntmachungen in Sachen der GesellsGaft er- folgen, foweit niht das Geseg eine Wiederholung vorsreibt, durch einmalige Veröffentlichungen im Reichs-Anzeiger. Den 3. Februar 1900.

Ober-Amtsrichter: Lägeler.

Neumünster. [80168] In unser Handelsregister is beute die Äktien: gesellshaft Licht-, Kraft- und Wasserwerke mit dem E in Neumünster cingetragen worden. Der Gegenstand des Unternehmens ift der Bau, E-:werb und Betrieb von Licht-, Kraft- und Wafser- werken, fowie Straßen- und Kleinbahnen, die Ver- werthurg folher Werke und Anlagen, die Nach- sfuhung, Erwerbung und Auênußung von Konzessionen für dergleihen Werke und Anlagen, sowie die direkte und indirekte Betheiligung bei solchen. Die Höhe des Grundkapitals beträgt eine Million Mark. Der Gesellsdaftsvertrag ift am 17. Oftober 1899 feft- gestellt worden. Der Vorstand besteht aus dem Ingenieur George Devaranne in Kiel. Mitglieder des erften Aufsichts- raths sind: J Konsul Heinrih Theodor Horn, 2) Major a. D. Maximilian Fritsch, 3) Kaufmann William Denso, fämmtlih in Dresden, 4) Fabrikdirektor Bernhard Hirshmann in Berlin, 5) Geheimer Baurath Karl Friedri Julius Möller in Kiel. Gründer der Gefellshaft find: 1) die Aktiengesellshaft für elektrishe Anlagen und Bahnen in Dresden, 2) Major a. D. Maximilian Fritsh daselbft,

keine Rehtenachtheile zur Folge.

Kgl. Amtsgeriht Münhen 1.

4) Direktor George Devaranne 5) Korvetten-Kapitän a. D. Sodanues eller da-

selbst.

Die Gründer haben sämmtlih: Aktien über: nommen.

Die Aktien lauten auf den Juhaber. Die Aktie ift auf einen Betrag von 1000 4 gefteggteine

Der Vorstand wird vom Aufsichtsrath zu geri lihem oder notariellem Protokoll ernannt und befteht aus einem oder mehreren Mitgliedern.

Die Generalversammlung der Aktionäre wird vom Vorftand und Aufsichtsrath berufen - durch einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichs. Anzeiger dergestalt, daß zwishen der Bekanntmachung und dem Tage der Generalversammlung eine F von mindestens 18 Tagen liegen muß.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger in der im Spe des Gesellshaftsvertrages näher bezeihneten

e.

Die mit der Anmeldung der Gesellschaft einge- reid;ten Schriftftücke, insbesondere der Pcüfungsbericßt des Vorftandes, des Aufsichtsraths und der Revisoren können bei dem unterzeichneten Geriht eingesehen werden. Die Einsiht des Prüfungsberihts der Revisoren fann auch bei der Handelskammer zu Altona erfolgen.

Neumünfter, den 20. Januar 1900, *

Königliches Amtsgericht. Abth. IIL.

Neumünster. [80889]

In unser Gesellschafteregister ift heute bei der Aktiengesellshaft Holfteubank zu Neumüuster eingetragen worden:

Der Beschluß der Generalversammlung vom 20. Dezember 1839 hat den Gesellshafteveitrag nah Maßgade des am 1. Januar 1900 in Kraft getretenen Handelsgeseßbuhs abgeändert. Die mit der Anmel, dung der Atänderurg eingereihte notarielle Aus, fert'gung der Generalversammlungéverhandlung kann bei dem Gericht eingesehen werden.

Die Bekanntmachungen der Gesellshaftéoragane er- folgen fernerhin auch im „Generalanzeiger für Neu- münster, Neumünsterihe B und in der durh die $8 14 und 23 des Gesellshaftsvertraas vor- geschriebenen Form. Sollte der Holfteinishe Courier oder der Generalanzeiger eingehen, fo ift der Auf- sihtsrath ermächtigt, ein anderes in Neumünster er- sheinendes Blott an Stelle des eingegangenen zu bestimmen. -

Bei jeder Erböbung des Grundkapitals kann den derz: itigen Aktionären ein Vorzugsreht auf den Bezug der neu auszugebenden Aktien eingeräumt werdin. Ihre Ausgabe für einen höheren Betrag als den Nennbetrag ift statthaft.

Neumünster, den 23. Januar 1900,

Königliches Amtsgericht. Abth. 111.

Neuss. Handelsregifter zu Neußi. [80888]

Die Firma B. Thomas zu Neuß is auf den Kaufmann Ewald Wortmarn zu Neuß übergegangen, relcher das Handelsae\chäft unter d-r Firma B, Thomas Nachf. Ewald Wortmann fortseßt. Die bisherig? Firma wurde gelöscht, die neue Firma eingetragen.

Neuf, den 19. Januar 1900.

Königl. Amtsgericht.

Norburg. Befanutmachung. [80892 In das hiesige Hantelereaiiter Abtbeilung B. i unter Nr. 1 beute die durch Gesellschaftsvertrag vom

kafse, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siße in Norburg““ eingetragen worden. Zweck des Unternehmens i} Bettieb eines Spar- fassen- und Darlebnsgeshäftes in Fortseßung dessen der Nortborg Sparekasse in No1burg, um der Be- völferung Gelegenheit zu geben, ibre Gelder bezw. Ersparnisse zinstragend sicher zu belegen, und um ihr das Aufrehmen von Darleben zu erleichtern. Das Stammkapital b-trägt 4 £0 000. Die Geschäftsführer sind: Rentner Frederik Christian Hansen in Norburg, Färber Hans Petersen in Norbu!g, Hufner Frederik Christian N:colai Bladt in Norburzg, Hofbesizer Nis Nifsen in Norburga, Lardmann Chriftian Karberg N uwuilen in _ Norburg. L Die Gesellschaft wird durch zwei Geschäftsführer vertreten. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Sirma der Gesellschaft ihre Namenéunterschriften beifügen. Die Berufung der Gesellshafterversammlung wird in den Zeitungen „Dybktöipoften*, „Heimdal“ oder „Nordborg Avis“ und „Flensborg Avis“ bekannt gemacht. Norburg, den 3. Februar 1990. Königliches Amtsgericht.

ObernKirchen. Bekauntmachuug. [80894]

Í Se Nr. 67 des biesigen Handelsregister is beute zu

er Firma:

C. Vehreuns, Shwarzeumühle in Rolfshagen

eingetragen :

„Die Firma ift erloshen.“

Obernkirchen, den 3. Februar 19093. Königliches Amtsgericht.

ObernKirechen. Befanntmachung. [80895]

Zu Nr. 74 des büisizen Handelsregisters if heute

zu der Firma:

: D. Tegtmeier in Obernkirchen

eingetrazea :

„Die Firma ist erloschen.“

Obernkirchen, den 3. Februar 1990. Königliches Amtsgericht.

Obernkirchen. Befanntmachung. [80896

In das hiesige Handelsregister Abtbeilung A. i

heute unier Ficmen-Nr. 1 eingetragen die Firma:

i eeHeinrich Wieggrebe“

mit dem Niederlafsungsort Oberukirchen und als

deren Inhaber der Kaufmann Heinrih Wieggrebe in

Obernkirchen.

Obernkirchen, den 3. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

3) die Baltische Eleftrizitätsgesellshaft, Akkien- “Mita in S O

Druck der Nord Bucdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin 9, Wilbeleteige Nee FX

21. November 1899 festgestellte „Nordborg Spare- -

M 36.

Achte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den $. Februar

1900.

Der Inhalt dieser Beilage, ‘in welcher die Bekanntmachungen aus den muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen

ndels-, Güterrehts- Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs- isenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handelz3-Register für das Deutsche Reih. (x. 36,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erfcheint in der Regel täglih. —- Der Bezugspreis beträgt L ( 50 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 s.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Berlin auch durch die rge Expedition des Deutschen Neichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Oberweissbach. [80897] Im hiesigen Handelsregister ift auf Bd. Il Fol. 15 zur Firma Mann & Porzelius in Unterweiß- bah eingetrag, n: Die Firma ift erloschen. Oberweißbach, den 1. Februar 1900. Fürftl. Amt2gericht.

Peine. Bekanntmachung. 80900] Auf Blatt 482 des hiesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma: ; „I. Berustein in Peine“ eingetragen : L : 4 Das zur Hauptaiederlassung erhobene Zweiggeshäft ift zur For!führung unter der bisberigen Firma mit allen Forderungen und Schulden auf den Kaufmann Sally Levy in Peine übergegangen. Peine, den 2. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. L.

PeisKretscham. Befauntmahung. [80898] In unser Handelsregister Abtheilung A. ift unter

Nr. 1 die ofene Handel8gesfellihafi Beyer «&

Zimon und als deren Inhaber der Schuhma@er-

meister Theodor Beyer in Peiskretsham und der

S{huhmachermeister Raimund Zimon in Peiskretsham

am 2. Februar 1900 eingetragen worden. Pciskretscham, den 2. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Posen. Bekanutmachung. [80901]

In unser Firmerregister ist heute unter Nr. 2553 bei der Firma Moriß Braudt zu Posen ein- getragen worden, daß der Kaufmann Leopold Brandt zu Posen in das Handelsgeschäjt als Gefellschafter eingetreten ift. Die dadur entstandene, die bis- berige Firma fortführende Handelsgesellshaft ift unter Nr. 14 bes Handelsregisters, Abtheilung A., mit dem Bemerken eingetragen worden, daß deren Gefell- hafter die Witiwe Dorothea Brandt, geborene Auerbach, und der Kaumann Leopold Brandt, beide in Posen, sind und daß die Gesellshaft am 1. Fe- hruar 1900 begonnen hat. / iy

Gleichzeitig ift ins Prokurenregister unter Nr. 395 eingetragen worden, daß die dem Leopold und Benno Brandt für die Firma Moriß Brandt ertheilte Kollektivprokura erloschen ift.

Posfeu, den 2. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Potsdam. BSBefanntmachung. __ [80899]

In unser Gefsellschaftäregister ist bei Nr. 308, woselbft die Aktiengeselshast „Vereinsbrauerci““ mit dem Sitze der Hauptniederlafsung in Rixdorf und Zweigniederlassung in Potsdam vermerkt steht, heute Folgendes eingetragen worden : i

In der Generalversammlung vom 16. Dezember 1899 ift bes{chlofsen worden, den Saß s. des Art. 14 des Statuts zu streihen und demselben folgende neue Fassung zu geben : F

s. den Erwerb, die Veräußerung oder Verpfändung von Grundftücken.

Potsdam, den 29. Januar 1900,

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 1.

Regensburg. Befanutmachung. [80904] Inhaber des Kolonialwaarengesdä!ts „Albert Roth Nachfolger“ in Regensburg ist seit 1, Februar ifd. Js. der Kaufmann Augufi Scherer in Regensburg. Negensburg, den 5. Februar 1900. Kal. Amtsgeriht Regensburg I.

Reichenbach, Schles. [80903] In unfer Handelsregister A. ist unter Nr. 15 die

Firma:

Mannheim Auerbach / und als deren Inhaber der Kaufmann Mannheim Auerbach zu Reitzenbah i. Schles. heute eingetragen worden.

Reichenbach i. Sch{l., den 2. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Rostock. [81039]

Zufolge Verfügung vom 95. Februar 1900 ift heute in das biefige Handelsregister sub Nr. 1215 Fol. 616 eingetragen:

Kok. 3. Wilhelm Fricke.

Kol. 4. Nosftock.

Kol. 5. Kaufmann Wilbelm Fricke zu Rosto.

Kol. 7. Kaufmann Wilhelm Frickde zu Rostodck, Yater des Inhabers.

Nosftocfk, den 6. Februar 1900.

Großherzogliches Amtsgeciht. Abth. IIl.

Ruhrort. SBefanutmahunug. [80902]

In unser Gesellschaftäregister ift bei der unter Nr. 313 eingetragenen Firma „Gebr. Röchling“ heute Folgendes vermerkt worden: :

Nachdem der bisherig2 Theilhaber Dr. Richard Röchling aus Völklingen verstorben ift, führen mit Ginwilligung der Erben desselben die übrigen Ge- sellschafter das Geshäit unter der seitherigen Firma als alleiniger Jahaber weiter.

Ruhrort, den 1. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Schandau. [80905]

Aut Blatt 143 des Handelsregisters für den Bezirk des Königlichen Amtsgerichts Sandau - ist heute die Firma „Nichgrd Hauschild“ ia Schandau und als deren Inhaber der Tapezier und Dekorateur

oft - Anstalten, für reußishen Staats-

Herr Paul Richard Hauschild ebenda eingetragen roorden. Auf Blatt 144 des\elben Handelsregisters ift heute die Firma „Curt Martin“ in Schavdau und als deren Inhaber der Kaufmann Herr Emil Curt Martin ebenda eingetragen worden.

Schandau, den 3. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. (L. S) Coldit.

SehlesWiîig. Bekanntmachung. [80912]

Ia unser Handelsreaifter Abth. B. ift beute unter Nr. 1 die Firma „Spar- und Leihkasse des Kirchspiels Satrup, Gesellshaft mit be- {räukter Haftung“ in Satrup eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb eines Sparkafsen- und Darlehnsges{häfts mit Aus\{luß von Bankzes(äften. Das Stammkapital beträgt 96 500 «4 Geschäftsführer sind Kaufmann Hans Redlefsen zu Satrup, Hufner Hans Peter Beeck zu Esmark\üderfeld, Käthner Peter Horn zu Satrupmühlenholz, Hufner Hans Held zu Nüde, Hufner Johannes Molzen zu Esmark, Käthner Christian Beeck zu Harm. Nach dem Gesellschafts- vertrage vom 26. November 1899 is jeder Ge- \chäftsführer allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt; dech können nur zwei Geschäftsführer ge- meinsam dieselbe vertflihten. Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur die „Flensburger Nachrichten“, bei deren Wegfoll durch das Kreisblatt des Kreises Swle8wia.

Scchleëwig, den 29. Ianuar 1209.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Sehleswiz. Befauntmachung. [80195]

In unser Handelsregister Abth. B. ift beute unter Nr. 2 die Firma „Spar- und Leihkaffe zu Langftedt, Gesellschast mit beschränkter Haf- tung“ mit dem Siye in Langsftedt eingetragza worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Sparkafsen- und Darlehnsgeschäfte. Das Stammfavital beträgt 20000 A Geschäftsführer find Amtsvorsteher Franz Jenner in Engbrüdck, Privatier Franz Beek in Bollingstedt, Gastwirth Heinrih Bundzen in Langstedt. Nah dem Gesell- \chaftêvertrage vom 13. Novzmber 1899 steht jedem einzelnen Geschäftsführer die Vertretung der Gesfell- shaft zu. Bekanntmachungen erfolgen dur die „Flensburger Nachrichten“ und „Schleëwiger Nach- richten“, bei deren Wegfall dur das Kreisblatt des Kreises Shleswig.

Schleswig, den 29, Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2. Schmiedeberg, Riesengeb. [80913]

In unser Handelsregister A. ift unter Nr. 1 die Firma „C. Kluge’s Kohlengeschäft, Inhaber Wilhelm Rösner, Schmiedeberg i. N.“ ein- getrazen worden.

Schmiedeberg i. R., den 31. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Schneeberg. [809206]

Auf dem die Firma: Neue Gas- Actien- Gesellschaft in Berlin, Zweianieterlafsung in Neuftädtel, betreffenden Blatt 176 des Handels- registers für Neuftädtel, Ave und die Dorfschaften ift beute eingetragen worden!

Gegenstand des Unternehmens ift die Erwerbung, Pachtung, Anlegung und Ausbeutung von Gas- anftalten und anderen Anstalten zur Erzeugung und Berthcilung vou Licht, Wärme und Kraft, namentlich auch zur Erzeugung und Vertbeilung elektrischer Gnergie, sowie die Betbeiligung an gleichartigen Unternehmungen, ferner die Verwerthung der Er- zeugnisse und Nebenprodukte solch:r Anstalten, fowie die Herstellung und der Vertrieb von Maschinen und Apparaten, welchze dem Verbrauße der ge- wonnenea Erzeugnisse dienen. Der Gesellschast3- vertrag iff durch Beschluß der Generalversarîmlung vom 16. Novewbzr 1899 laut Notariatëprotokols von dzmselben Tage abgeändert worden.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolg: :

1) Wenn der Vorstand nur aus einer Perfon bestebt, durch tiese oder dur gemeinschaftliche

Ecklärung zweier Prokuristen.

2) Wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, durch aemeinschaftliche Erklärung : a, zweter Vorstandsmitglieder, i b. eines Vorstandsmitgliedes und eines

Prokuristen,

c. zweier Profkuriften, oder durch ein einzelncs Vorsiard8mitglied, dem vom Aufsichtsrath die Befugniß ertheilt worden ist, die Gesells vaft allein zu vertreten.

Die Zeichnung für die Geselischaft erfolgt in der Weise, daß diz Zeichnenden der geschriebenen oder gestempelten Firma der Gesellschast ihre Näimens- unter}chrift hinzufügen. s

Zur Vollzichung von Empfangebes®einigungen über Postsendungen und von fontitigen Bebändigungs- scheinen genügt die Unterschrift cines Vorstands- mitgliedes, eincs Prokuristen oder eines mit Post- pollmacht versehenen Beamten.

Weiterhin wird avs dem abgeänderten Ge- fellschaftéveitrage mitgetheilt, daß öffenilihe Bekannt- machungen der Gesellschaft dur einmalige Ein- rückung im Deuschen Reichs: Anzeiger geschehen und daß die Einberufung dec Generalversammlung durch einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichs-Anzeiger erfolgt.

Schnecberxg, den 30. Januar 1900.

Königliches Amts8zericht. Gilbert.

Schrimm. Befanntmachung. [80914] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 322 ein- getragene Firma B. Feuersteiu if Heute gelö‘cht worden. Schrimm, den 31. Januar 1900. Königliches Amtsgericht.

Sosia. Bekanntmachung. [81040] Die im Handelsregifter des Kaiserlichen General- Konsulats zu Sofia unter Nr. 5 des Gesellshafts- registers eingetragene of-:ne Handelsgesellschaft : Bulgarische Lotteriebank M. Lewin & Co“ und die unter Nr. 6 des Prokurenregisters für die aenannte Gesellschaft eingetragene Prokura des Oëcar Süß sind heute ge!ös{ht worden. Sofia, den 3. Februar 1900. Der Verweser des Kaiserlihen General-Konsulats: Dr. Frhr. von Schauenburg.

Stassfsurt. [80907] Die im alten Gesellschaftsregister unter 9tr. 127 eingetragene Kommanditgesellshaft J. Frey & Co. in Staßfurt ist infolge Auéshzidens des Kaufmanns Hermann Spiro zu Freiberg i. S. aufgelöft und gelöst. Der Kaufmann Iacob Frey in Staßfurt setzt das Han- delsgeschäft unter unveränderter Firma als Einzel- kaufmann fort, und ift infolge dessen die Firma I. Frey « Co. in Staßfurt im Handels- register A. Nr. 2 beute reu eingetragen. Staßfurt, den 31. Januar 1900. : Königl. Amtsgericht.

Stettin. [80910]

Dem Ingenieur Theodor Bender zu Kragwieck ist für die in Kraßwieck unter der Firma „Eiseu- werk Kraft“ bestezende, unter Nr. 1418 des Gefell- shaf1sregisters eingetrazene Aftiengesellshaft der- gestalt Koliektivprekura ertheilt, daß er nur in Ge- meinschaft mit dem Profkuriften Johannes Altermann in Kraßzwieck zur Zeichnung der Firma berebtigt ift.

Dies ift in unfer Prokurenregister unter Nr. 1232 beute eingetragen.

Stettin, den 27. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15. Stettin. [80908]

In unser Handelsregister Abtbeilung B. ift beute unter Nr. 19 bei der Aktienge\ells haft in Firma Stettiner Brauerei-Actien-Gesellschafti „Ely- fium“ mit dem Sitze zu Stettin cingetragen, der Gesellschaftsvertrag vom 19. Mai 1871 am 9, Dezember 1899 neu festgestellt if. Hervor- zuheben ift:

Gegenftand des Unternehmens ift: a. die Bier- brauerei und“ der Betrieb der dazu geböcigtn Neben- gewerbe fowie der eigene Ausshank des Bieres, b. der Betrieb von Handelsgescäften, c. Erwerb und Veräußerung von Grundbesig.

Die Gesellschaft wird vertreten durch den Direktor oder deffen Stellvertreter.

íIn den leßten dret Monaten jedes Kalenderjahrs findet regelmäßig in Stettin eine Generalversamm- lung der Aktionäre statt. Der Auffihtérath beruft mittels dôffentliher Bekanntmahung fowohl die ordentlichen, als auch die außerordentlihen General- versammlungen mit einer Frift von siebzehn Tagen, wobei der Tag der Berufung und der Tag der Generalversammlung nicht mitzurechnen sind.

Diez Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolzen durch einmalige Einrücung ia den Deutschen Reichs: Anzeiger.

Stettin, den 27. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Stettin. {3095 9] In unser Handelsregister Abtheilung B i1t beute unter Nr. 20 bei der Kommanditcesellshaft auf Aktien ia Firma „Pommerania Dampfschiff- fahrts - Gesellschaft deutscher Stromschiffer Gevr. Dittmaun““ mit dem Sitze zu Stettin ein- getragen, daß der Gesellshaftsvertrag vom 30 Juli 1889 am 29. Dezember 1899 neu festgeilellt ift. Hervorzuheben ist: - Die Firma ist geändert in: „Pomerania“ Dampyf- sckiffahrts-Gesellshaft Deutscher S!romschiffer Nobert Dittmann, Commanditge!ellshaft auf Actien.

Der Vorsitzende des Auisihtsratbs beruft die in Stettin abvzuhazltende Generalversammlung der Kommanditiiten im Januar j:-den Jahres durch eine Bekann'machung im Deutschen Reichs-Anzeiger, der Osfisee-Zeitung in Stettia und der Breslauer Morgenzeitunz mindestens zwei Wochen vor dem Termin. Der Tag der Bekanntmachung und der Tag der Generaloersammlung werden hierbei nit mitgerechret. Für alle übrigen Bekanntmachungen genügt die Einrückung in den Deutschen Reichs- Anzeiger. Die Aktien können nur mit Einwilligung der Gelelschaft auf andere Personen übertragen werden.

Stettin, den 29. Januar 1909.

Königliches Amtségeciht. Abth. 15. Stettin. : [80911]

Jz unser Handelsregifter, Abtheilung B., it heute unter Ne. 22 bei der „Stettiner Maschyinenbvau- Acticn-Gesellshaft Vulcan“ mit dem Sigze zu Bredow bei Sieuin eingetragen, daß der Vertrag vom 29. Januar 1857 am 19. Dezember 1899 neu festgestellt ist Hervorzubeben ift:

Deutschen

HBefanrtmadhunzen find in den Neichs Anzeiger einzurücken.

Der Autsihtzrath oter der Vorftand beruft mittels ôffeniliher Bekanntmachung durch das Ge- sellswaftsblait sowobl die ordentlihea wie die außer- ordentlihen Generalversammlungen. Die Bekannt-

| Insertionspreis für den Naum einer Drucfzeile 30 s.

machung muß mindestens in der ges-tlichen Frift vor der Versammlung gesehen und diz Angabe des Zwecks der Versammlung enthalten. Stettin, den 31. Januar 19C98. Königliches Amtsgericht. Abih. 15.

Tremessenmn. [80915] Ja unfer Firmenregifter ift Band l Nr. 219 ein- getragen, daß die Firma M. Krygier in Gembitz erloshen ift. Tremessen, den 1. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Tremessen. {80916] In unfer Firmenregifter ist Band I Nr. 124 ein- getragen, daß die Firma H. Hirsch in Tremessen erloschen ift. Tremecfseu, den 3. Februar 1900. Königliches Amt3gericht.

Triberg. Bekaunutmachung. [79545]

Zu O.-Z. 99 des Gesellichaftsregifters Firma: Uhreufabrik vormals L. Furtwängler Söhne, Aktiengesellshaft in Furtwangen wurde unterm heutigen cingetragen :

In der Generalversammlung vom 14. Dezember 1899 wurden folgende Abänderungen des Gesellschafts- vzrtrages be:chlofsen:

Zur gültigen Zeichnung ter Firma der Gesellschast ist, wenn- zwei oder mehr Borstand8mitglieder er- nannt find, die Unterschrift von zwei Mitgliedern des Vorstandes oder von cinem Vorstandsmitglied und einem Stellvertreter oder von einem Vorstands- mitglied oder Stellvertreter und einem Prokuristen erforderlich.

Weitere Aenderungen find aus dem bei dem Gerichte eingereichten Generalversanmlungévrotokoll ersihtlih.

Vies wird veröfentliht mit dem Anfüzen, daß bezüglich der Einberufung der Generalversammlung folgende theilweise Aenderung gaectroffen wurde:

Die ordentlie Generalversammiung wicd vom Aufsichtsrath oder auf dessen Veranlafsurg durch die Direktion durch einmalige Einladung mindeftens drei Wogen vor der Generalversammlung berufen.

In gleider Weise erfolgt die Berufung jeder außerordentlihen Generalver)ammluna, dech immer mit einer Einberufungsfrist von 14 Tagen.

Triberg, den 25. Januar 1900.

Großh. Amtsgericht.

Ueckermünde. Becfanutmachuug. [809919]

In unfer bisheriges Gesellschaftsregister ist unter Nr. 58 vermerkt worden, daß die offene Handel3- aesellschaft Hüttenwerk Ucckermünde Buth «& €° zu Ueckermüade durch gegen]eitige Ueberein- kunst aufgelöst ift und das Haudelsgewerbe von dem Gesellschafter Wilhelm Buth zu U-ckermünde unter unveränderter Firma fortgesezt wird.

Die Firma und als deren Inhaber der Eisen- gießereibesiger Wilbelm Buth zu Ueckermünde ift unter Nr. 1 des neuen Handelsregisters Abtheilung A. eingetragen.

Ueckermünde, den 30. Fanuar 1900.

Königliches Amtsgericht. Ulm, Denau. [80917] K. Amtsgericht Ulm a. D.

Eintragungen das Handeleresifter, in das Re- gifter für Gesellshaftäfirmen :

1) am 22. Januar 1990:

Die Firma „Daiber & Cie in Ulm“, G-esell- haft mit beschränkter Haftung, bat durch Nachtrag zum Gesellshaftsvertrag vom 28. Dezember 1899 das Stammkapital von 250 000 auf 300000 A erböbt;

2) am 26. Januar 1990:

Die Firma „Binder «& Bayerlauder in Ulm“, cfffene Handelsgesellschast zum Betrieb einer Modellschreinerei und zur Fabrikation von Zement- verblendern, beftehend seit 1. Dezember 1899; die beiden Theilhaber Jobann Georg Binder und Anton Bayerlander, je Schreiner in Ulm, find zur Vertretung der Firma einzeln befugt.

Stv. Amtsrichter: Knapp. Ulm, Donau. [80918] K. Amtsgericht Ulm a. D. Eintragung in das Handelsregifter, in das Register für Gefellichaftsfirrnen:

Bei der Firma „Wieland & Cie.“ in Ulm: Die Profura des Louis Stabl, Kaufmanns in Ulm, ist infolge Todes deëselben erloschen; den Kaufleuten Louis Stôckle, Karl Shill, Emii Swafferdt, sämmt- lih in Ulm, if Gesammtprofura iz der Art eitheilt, daß je zwei die Firma zu zzihnen baden.

Den 31. Januar 1900.

Siv. Amtérihter Kaap p.

Waldheim. 80920]

Auf Blatt 249 des Handelsregifiers für den Amtegerichtsbezirk Waldheim ift bente eingetragen worden, daß Herr August “ülbert Büttner, Kausmann in WUldbeim, als -Gefellschafter der offenen Handelégeiells haft in Firma Büttner & Eufe in Waldheim ausgeschieden ift.

Waldheim, am 3. Februar 1300.

Köntgliches Amtsgericht. Debmichen.

Wasungzen, [81037]

Die urter Nr. 72 des Handelêregifters eingetragene Firma Wilivald Helmbold ia Wasungen ift heute gelés{t worden.

Wasungen, den 1. Februar 1900.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. I.