1876 / 5 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

die diesseitige Bekleidungs-Kommission einreichen.

Die Submissions-Bedingungen siad im Regimenté- ureau einzusehen.

E 7. Januar 1876.

Hildesheim, den 3, “Daunovershes Infauterie Regiment Nr.

79.

[158] Bekauntmachun

S:

Die Lieferung des in diesem Jahre für die Westfälische tsenvähn erforderlichen Kleineisenzeugs Und zwar:

20,000 64,000 6,.0€0

150,000

930,000

6,090 61,500 500

Stück Seitealaschen, Laschenschrauben, ; - do. hannoverschen Profils, Hakennägel, Scienenschraubennägel (tire fonds), Unterlagsplatten, Schiwellenbezeihnungsnägel, einfa gebogene Winkellaschen für festen Stoß, : l - doppelt gebogene Winkellaschen für \{webenden Stoß, soll im Wege der öffentlichen Submission verdungen w?rden. i : Die Lieferungs-Bedingungen und Zeichnungen lie- gen in unserem Central-Bureau hier zur Einsicht ars urd werden auch auf Pportosreie Reqguifition von urseran Bureauvorsteher Rechnungs-Rath von Gries- der Kopialien von 2 s. in

3,000

bach geaen Einjendung Abichrift mitgetheilt. P S Of-:rten auf diese Lieferurg sind vers{lossen und mit der Aufschrift : „Submissiou auf bis zu dem am 1. 11 Uhr, in unjerem \ Termine, in welchem dieselben etwa érshienenen Submittenten portofrei an uns einzusenden. ünster, den 5. Januar 1876. Königliche Direftion der Westfälischen Eisenbahn.

Licferaug von Kleineisenzeug“ Februar cr., Vormittags Central-Bureau anstehenden felt in Gegenwait der eröffnet werden,

91.7

[110315 Bekanntmachuug.

Die Lieferung von : |

307 Stück schmicdecisernen Feujstern im Gesammtgewicht von PpPir. 24342 Kilo,

114 Stück Bentilatiousftlappen,

591 Stü Luftflügeln, i S er den Neubau des hiesigen Kreitgerits-Geftäng- nisses sol im Wege der öffentlichen Submisfion vergeben werden. L

Die Lieferungëbedingungen, sowie dazu gehörigen Zeichnungen liegen taglich im Baubureau, untere Königé siraße Nr. 58, zur Einsicht aus, woselbst au Abschrift gegen Erstattung der Kopialien bezo- gen werden tann. E

Offerten mit der Aufscbrift: E 4

„Lieferung schmiedeciserner Fenster für

denz Neubau des Kreisgerihts-Gefängnisses

in Cassel“ nd versiegelt und portofrei bis spätestens den 20, Iaunar 1876, Vormittags 11 Uhr, im Raubureau, untere Königsstraße Nr. 58, einzu- reichen, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben ftatifindet. S Cassel, den 26. Dezember 1879. Der Königlihe Êreis-Vaumeister.

Röhnisch. Cto. 1389 12.)

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. # w+. von öffentlichen Papieren.

Feuerversicherungsbank #. D. zu Gotha.

NBercecénung

NY i Feuer- D. zu Gotha

Theil-

9 wird die versicheru ibren nehmern f

Prärttieneinlagen zuru

es hieidur niß bringen ( Was! D unn &ä-U 5A VoLUNtandige Enge: 4s [8

Mai erfclgt und sowobl die unterz

4 RT ULRO

M541 i

«AgCcnur,

als die Agenten A, Wusiandt, Alte Jakob] Damerotw, Templinerstraß Rust, Alte Leipzigerstraße A. Schindler, Karlstraße

9 North orn xon YBernierung

Gorr ber

v

ur Vermittelung r

bereit sind, Verlin, den 6. Januar 1872.

Die Geueral- Agentur der Feuerversicerungs-

bauk f. D. von Schirmeister, Kzonenstraße Nr. 44.

Actien-Verein des Zoologischen 10333) Gartens zu Berlin.

Bei 6 % Obligationen wurden folgende Gegenwart des Rechtéanwalts Dr. Heidenfeld gezogen: Nr. 94 Nr. 845

91 850 905 968 975

998 1096 1120 1121 1189 1238

727 1250

758 1396 Die Besißer dieser verloosten Obligationen werde hierdurch aufgefordert, vorm 8, Ianuar 1876 a

Nummern

1410 190 1601 1693 1795 1759 1775 1779 1800 1803 1833 1883 1895

Nr. Nr.

193 204 214 217 231

232

10d 197 309 346 400 404 613 648 674 242

249

n m. A m Q. eq mos

die betreffenden Stüdcke behufs Einlösung resp. Aus- zablung des Nominalbetrages von [e 200 Thlr. 600 Reichsmark bei Herrn S- Bleichröder hier,

der heut ftattgehabten Verloosung unserer in und Notars Herrn

191: 1919

2334

Nummern 1nserer 6 % Obligationen vom 1, IJaunar

1876 ab für ziuslos, T E 29. Dezember 1875. Der Borfiand

des Kriien-Vereins des Zoologischen Gartens, Duntdcker. Wolff.

Preußische Ceutral-Bodencredit- Actiengesellschast.

[6] 1 Depot-Geschäft. i

Als Depots werden angenommen baare sSinlagen und Effekten. :

Die baaren Eiulagen find entweder unverzins- li, jederzeit rückzahlbar, so daß darüber mittelst Checks verfügt werden kann, oder verzinslich und gegen Kündigung rückzahlbar. _ H Für Depositengelder, deren Rückfzahlung mit Kün- digung bedungen wird, erhält der Conto-Inhaber bis auf Weiteres:

bei bedungener 3tägiger Kündigung 2% Pr0 Anno, S s 1monatlicher 3% Deponirte Effekten werden zu jederzeitiger Ver- fügung gehalten; die Depotscheine werden auf den Namen des Deponenten auëgestelt. Die Prospekte können an der Gesellschafts- Kasse, Unter den Linden 34, in Empfang genomnmea werden.

Serlin, den 3. Januar 1876. Die Direktion.

v. Philipsborn. Bosfart. Herrmann. [102] : Z : E Pommersche Hypotheken-Actien-Bank. Bei der heutigen Ausloosung unserer unfünd- baren Hypothekenbriefe wurden laut notariellem

[157] | werde'a ergebenst zu einer

am 18. Iaunar 1876, Abends 6 Uhr, im eingeladen.

Protokoll folgende Nummern gezogen: , 1) 5% Hypothekenbriefe, VIerter Emission. A, à 1000 Thlr. Nr. 632. O R C E O 16373. 17794. 1 | 9) 43 4 Hypothekenbriefe, zweiter Emission. à 500 Thlr. Nr. 511. S Einlêösung vorstehender Hypothekenbriefe er- mit

Lit.

o E C V.

Lit. B. Die i folgt am 1. Juli 1876 von 10% zum Nenuw Kasse. j Am 1. Juli 1876 bôt die Verzinsung auf. Coesliu, den 29. Dezember 1875.

Die Haupt-Direktion.

einem Zuslage erth bei unserer hiesigen

i E ied Bekanntmachung. Von den auf Grund der Allerhöchften Privilegien vom 17. Mai 1858 (Gesez-Sammlung S. 288), 5. August 1863 (Géesez-Sammlung S. 9537) und 99. Mai 1869 (Geseßz-Sammlung S. 520) ausge- fertigten auf den Inhaber lautenden Obligationen stehende Schuldverschreibungen und zwar:

a. aus der Anleihe vom Iahre 1858: Litt, A. à 500 Thlr. Nr. 40. E, 09. 0. Litt. B, à 100 Tblr. Nr. 2. 55. 98. 136. 204. . 389, 498. 530. : Litt. C. à 50 Thlr. Nr. 5. 63. 150, 174. 469. 918,

} 519, 551, 577. 615. 649. 692. T2. O00.

930. 942. 971. 1055. 1060. 1069.

H. aus der Anlcihe vom Iahre 1863:

Litt. B. à 100 Ihlr. Nr. 570. 608. 609.

e. aus der Anlcihe vom Iahre 1866: Litt. B. à 100 Thlr. Nr. 803. 540 942.

ausgeloost worden. :

Die ausgeloosten Schuldverschreibungen ir

den dazugehörigen Zinécoupcns am L, Aprt

behufs Auszahlung der Kapitalien und den Þb18§ dc

bin entstandenen Zinsen an die Kreis-Chau?jeeba:

fafse hierselbst zurückzugebenN

Non den früher auêgéloosten Kreis-Dbli

sind noch nit

(t realifirt : aus der L 1874:

741,

gationen V erloosung vom 20, Oktober a, aus der Anleibe vom Jahre 1858: Litt. B. à 100 Thlr. Nr. 85. 451, itt C. à 50 Thir. Nr. 600. ( b. aus der Anleihe vom Tátt B. à 100 Thir. Ier. 6 c. aus der Anleihe rom Titt. B. à 100 Tbir. ir. : Die Eirlieferung dieser Scbuldverschreibunge in Ecinnerung gebracht. L Loburg, den 5. Januar 1876. Der Königliche

Sm Ll L e

Berichtigung.

178] . | habten Verloo)ung a

In der am 3. d. M. stattg: Nr. 7041 gefallen. L Unter den Prämien zu 140 Thlr. ift nicht Nr. 7520 sondern Nr. 1520 gezogen. Lübeck, den 6. Januar 1876. Das Finanzdepartement.

Verschiedene Bekanntmachungen [53] : ; ! Die mit einem jährlihen Gehalte

verbundene Stelle des

des E. Ierihowschen #reises sind pro 1576 nach: f

| für die mittleren

z t j l î Ï

depeniren.

lim Französischen für alle und im Lateinischen, Griechi- ! | hen und Déutschen für die mittleren Klassen haben.

Die Herren Aktionäre der

Justerburger außerordentlichen

1) Beschluß über den (U desselben cingegangene Offert-.

2) Im Fall der Bejahung : Liquidatoren. :

3) Im Fall der Verneinung:

Antrag auf Liquidation der

Maschinen - Fabrik,

Gesellschaft auf Aktien,

Generalversammlung

Lokale des Königlichen Hofes zu Königsberg i./Pr.

Tagesorduuug : S R Nerkauf des Unternehmens und speziell über eine, für den Ankauf

Gesellshaft und Wahl der

Verringerung des Aktienkapitals dur Zusammenlegung von Aktien.

Die Herren Aktionäre werden ergebenft ersucht, d: 1 mmr Samuel Lewy in Königsberg i./Pr,, Theaterstraße Nr. 2, zu

Aktien bis zum 17. Januar 1576 bei Herrn

Königsberg i./Pr,„ den 5. Januar 1876.

der städtischen Behörden eine Wohnungsmieths-Ent- [151]

verbunden.

ihädigung in gleicher Höhe treten kann, shädig g Ï u D Miethê-

Der Wohnungswerth, bezüglih die entichädigung ist nicht pensionsberecbtigt. :

Qual:fizirte Bewerber wollen ihre Meldungen unter Beifügung ihrer Atteste bis zum 4. Februar cr. bei dem Stadtverordneten - Vorstcher, Königlichen Berameister Lobe, einreichen.

Königshütte, den 1. Januar 1876.

Die Stadtverorducten-Versammlunug.

[150] Bekanntmachung. : An unserm Gymnasio ist zum 1, April 1876 eine ordentliche Lehrerstelle zu beseßen, welche mit einem | jährlichen Gehalte von 2400 Mark verbunden ist. j Serviszuschuß wird nicht gewährt. j Der zu Wählende muß die Lehrberechtigung ent- | weder im Lateinischen, Griehishen und Deutschen für alle Klassen und wo möglich im Französischen

oder

Mir bitten um baldige Meldungen unter Ein-

reichung der Zeugnisse. (g. Landsb. 5/1) }

Landsberg a./W., den 31. Dezember 18759. Der Magistrat.

as Preussische Hypotheken-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft. |

Provisorisecher Abschluss Ende 1875, : P asziva. : |

AktienkapiAl M 15,000,000 Emission von Certifikaten, Depôt- und Prämien- C s Depositen und Obligo's . Prämien-ResetrYe s 690, Kapital- u, Schäden-Reserve Beantragte Dividende pro1875

674 6 pro Aktie = 18%

C3 00 e C N I

S S cl 1 O 1D

(

M Q O

S

N

nad cen cen N

4 | j 675,000! | 132,284,8611/07 Activa. 5 Aktienwechsel 5 ; 11,210,625 |

Ie . & ; 192,224 î i Wechselbestand .

896,751 81 i

1,795,950 j

Lombardyorschüsse . , l, (D, D0 | 6,972,150 !

Hypotheken, eigene . : do. der Emission 8,357,756/12 i Kautionen . «e «e Ÿ ; 660,621 85 Det s «e 1,128,770 69 Kassa- und Bank - Gut- E 451,865 35 Gesellschafts - Gebäude und Ie 318,146 25 Grande «a z 300.000’ ' M 132,284,861 07 Berlin, den 5. Januar 1876. EDie irektion. Dr. Otto Hübner. Justiz-Rath Wolff. Grafe, Bürgermeister a. D,

. . . »

Landrath Freiherr von Plotho.

Lübeckishe Staats - Prämien - Anleihe. der

Prämien sind 500 Thlr. auch auf die Obligation

/

von 1950 M 3 | und einer Miethéentshädigung von 360 M jährlich fatholischeu Geistlichen

5 | bei dem Arbeits- und Landarmenhause zu Kosten ist

9 | vakant und von sogleich zu beseßen.

( | und polnischen

9 | Landarmen-Direktion richten. 0 Posen, den 30. Dezember 1875. Landarmen-Direktion der Provinz Posen. 2 tiergenroth.

9 [12] Offene Bürgermeisterstelle.

n b Die Stelle seßen. Mit derselben ift einschließli ichädigung fur

amtsgeshäfte ein vo

penfionéfähig-s Gehalt

Behrenstr.

coupous Nr, 2—S E Í und erklären wir die oben angeführten verloofte

63, mit den dazn gehörigea Zins- 2—S und Talon zu prâjentiren, ;

6000 A und freie Wohnung im Rathhause

n : Werthe von 600 L, an deren

Der deutschen t Sprache mächtige, gehörig qualifizirte 7 | Bewerber wollen ihre Gesuche an die unterzeihnete }

des ersten Bürgermeisters hiesiger | Grundkapital . . . - Stadt (ca. 26,000 Einwohner) ift sofort neu zu be- ¡ Reservefond der Ent- } Umlaufende die Polizei-Anwalts- und Standeê-

n

im Depositen mit Kündigungsfrist Stelle je nach Wahl

| Norddeutsche Grund-Credit-Bank, i Hypotheken - Versicherungs - Aktien -Gesellschaft,

[179] Geshafts-Uebersiht pro ult. Dezember 1875, Aktiva. M L 1,159,138. 99,261. 861,198. 11,754,000. 677 044. 948,871.

l J] n on

l

¡ Effekten-Bestand . , Konto-Korrent-Debitores Eigene Hypotheken-Konto Lombard-Konto - . + - Grundstücks-Konto

s h I 00

D N

Passiva, Aktien-Kapital . Konto - Korrent - Kreditores und Dai Amortisations-Kassa-Konto . Berkautte Hvpoth.-Antheil scheine, Verkaufte Pfandbuie L Hypotheken-Konto . .- . . - Berlin, den 31. Dezember 1875. Die Direktion. Dr. Goldschmidt. Roseustein. Monat3übersiht der Weimarischen Bank am 31, Dezember 1875. x, Aktiva. an Gold- und Silber-

ÁÁ. 4,500,000.

665,009. 63,200. 8,516,325, 844,300. 450,000.

11 8L

[176]

Bestand münzen A Bestand an Reichs- un fafsenicheinen - ¿ «ck+ o «f Bestand an Noten anderer Banken J Bestand an Wechseln. . . . - Bestand an Lombard-Forderungen Bestand an Effekten . . . . Conto-CGorrent-Debitoren und jon-

tige Altiva «—+ « 1. Passiva,

. M 676,775 —.

698,925 —, 6,715,925 92. 386,500 1,083,806

. p 25,662,350 33.

Á 15,000,000 1,062,767 1,618,300 7,909,968

674,393 4,856,760

70.

Banknoten . ' Conto-Corrent-Creditoren . Depositen ohne Kündigungéfri]t

| 55.1 S1

[161] Cölnische

C Stand am 31. Dezember 1875.

behufs Wahrung ihres Stimmrechtes, ihre

.

Der Verwaltungsrath.

__ Bekanutmachung. Die drei unter unserer Kollatur stehenden Gül-

denshen Stipendien für Studirende sind mit Ablauf dzs verwichenen Jahres zur Erledigung ge- fommen. Genußberetigt sind Annaberger Bürgers- \öhne mit der Einschränkung, daß Verwandten des Stifters, Herrn Christoph Gülden, der Vorzug zu : geben ist. : wird den Genußberechtigten anheim gestellt.

Die Bewerbung um diese Stipendien

Annaberg, den 5. Januar 1876. Der Stadtrath. SgHeibucr, Bürgermeister.

Baumwollspinnerei und Weberei,

Nachdem unser seitheriger General-Direktor Herr

| Hugo von Reelinghausen auf seinen lebhaften

Wunsch zurückgetreten und in der am 7. d. M. abs | gehaltenen | das Statut der Gesellschaft dahin abgeändert worden ift, daß fortan in Uebereinstimmung mit dem Reichê- ! gejeße vom 11, Juni 1870 eine Direktion als Vor- | stand der Gesellshaft und der bisherige Verwal- tungsrath haben wir die } schaft ihâtigen Herren

außerordentlihen Generalversammlung

als Aufsichtsrath funktioniren werden, eit langen Jahren bei der Gefell-

Eduard Iung und Heiarich Künzel zu Direttoren ernannt,

was wir auf Grund des §. 23 des Statuts hiermit

zur Kenntuiß bringen. Die neuen Statuten könuen von d:n Herren Aktionären vom 31. Januar 1876 ab im Geschäftts

-

lokale der Gesellichaft dahier, Bayenstraß: Nr. 27,

| in Empfarg genommen werden.

Cöln, den 31. Dezember 1875. Der Anfsichtsrath. F, Wm, Koenigs.

AVochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

Staud der Aciiva und Passiva

der Communalständisheu Bank für die Preußische Oberlaufiz, am 31. Dezember 1875,

Letiva: Metallbestand 1,696,231 4A Bestand an Reickskassenscheinen 485. Noten anderer Ban? fen 177,112 A Wechsel 11,490,136 4 Lombard vacat. Effecten 606,518 #ÆA Sonstige Activa 4119,901 M

Passiva: Grundcapital 4,500,000 A Reserve fond 1,125,000 A Umlaufende Noten 2,877,100 4 Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten 565,117 4

| Fündbare Schulden 7,635,441 A Sonstige Passiva

116,097 M ] E Weiter begeben find 1,301,361 A Wechsel, sämmt- lih innerhalb 14 Tagen fällig. [165]

Bank für Süddeutschland, 4

18,052,591/20 1 C

1,009

Activa: ia A. | Casse: 1) Coursfähiges dentsches Geld 9) Reichskassenscheine . .., 3) Noten anderer deutscher Dink e avo 4) Deutsches Staatspapiergeld Gesammter Kassenbestand | Bestand an Wechseln ..,..« Lombardforderungen . . Eigene Effekten , , Immobilien .,, Sonstige Activa .

18,702,637 06 21,605,336 13 3,084,490 8,781,587 30 y 445,783 39 ¿é G 3,192,032 5d 59,811,866 41 Passiva: | T I AGHODCaDIttl » oe oov Z II.| Reservefonds ,369,302 60 C Í 74,301 N IV| Noten in Umlauf . .…. .. . - |30,099,660/71 V} Täglich fällige Guthaben ... 6,980 87 VI.! An Kündigungsefrist gebundene | G aa VITI Dee La e000

339,000

1,872,620 98 55,811,866 4! zum Incas8 Wechseln

Eyventnelle Verbindlichkeiten aus gegebenen, im Inlande zallbaren 1,283,978, 20.

E Rostocker Bank. Stand der Activa und Passiva am 31, Dezember 1875, Activa. Melcllbelcb. «6 Reichskafsensheine .- «- . « - Noten anderer Banken . . Lombard MeA ce Effekten S Sonstige Aktiva

1,110,008 231,260 40,600 7,311,038 3,997,807 1,583,259 3,269,8N 6,000,008 600,008 1,677,906 1,173,3N

d O e é

Passiva. Guumbtapiil vos b aa N Umlaufende Noten . .. . Sonstige täglih fällige Verbindlich-

E. E Pt Kündbare Schulden . . . 7,405,658 Sonstige T es a O

Weiter begeben find A 169,773 Wechsel, sämm

A o

C

e,

V

.-

Senstige Passiva . . . . 3,661,190

lich innerhalb 14 Tagen fällig.

606,390

Zweite

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Me D ©

F;

Berlin, Freitag,

dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerichtliche 1 i s

: B bis auf eres außer gerichtlihen Bekanntmachungen über Eintragungen Löschungen in den £ e 1) die Vakanzen-Liste der durch Militär-Anwärter zu beseßenden St: “t R Eb rb 2) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicht-Militär-Anwärter,

= At

(len,

3) die Uebersicht der anftehenden Konkurs-Termine, 4) die Uebersicht der anstehenden Subhastationstermine, 5) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die i : e E F G G R E S D i ie im S. 6 des Gesekes über de E E : S : 9 d 8. 6 des Gesetzes über den Markenshuß, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, ersheint au in

einem besonderen Blatt unter dem Titel

den 7. Januar

1876.

- und Zeichenregiftern veröffentliht:

a 6) die von den Reihs-, Staats- und Kommunalbehörden auëgeshriebenen Submissionsterraine

7) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutschen Eisenbahnen,

Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen

8) die 9) die

10) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

Berlins,

Uebersicht der bestehenden Postdampf\schifff-Verbindungen mit transatlantishen Ländern,

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. u: 6,

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich r st - Anstal 8 Ju- | = E Se De UMEBLN das Deutsche Reich kann durch alle Post- Austalten des Jn- sowie durch Carl Heymanns Vezlag, E Buchhandlungen, für Berlin auch durch die Expedition: SW,, Wilbelmstraße 32,

und Auslandes,

I TZ-

Vom Central-Handelsregister für das Deutsche Reih werden heut die Nrn. 6 und 7 aus- gegeben.

__ Gerichtliche Bekanntmachungen, die Veröffentlichung der Handelsregister- eintragungen betreffend.

XITI, Arnsberg. Die auf Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters sich beziehenden Geschäfte bei dem hiesigen Kreisgeriht, werden für das Ge-

schäftsjahr 1876 durch den Kreisrihter von Müng l l | | dur 1) den Reichs- und Staats-Anzeiger, 2) | Und |

unter Mitwirkung des Kreitgerihts-Sekretärs Müller bearbeitet, und werden die Eintragungen in die Re- gifter wie bisher pro 1876 durch das Amtsblatt der hiefigen Königlihen Regierung, den Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-An- zeiger und die Kölnische Zeitung in Cöln reröffent- licht werden. Arnsberg, den 28. Dezember 1575. Königliches Kreisgericht. Berent. Sür das Sahr 1876 find mit Bearbei- tung der auf Führung der Handelsregister bezüglichen Geschäfte Kreisrichter Kübnast und Kreiégerichts- Sekretär Morgenstern beauftragt, und werden die die Handelsregister betreffenden Bekanntmachungen a. durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-Anzeiger, b. durch die Dan- ziger Zeitung veröffentlicht werden. Berent, den 28, Dezember 1875.

(A 5

Königliche Kreiëgerichts-Deputation.

Darkehmen. Sür das Jahr 1876 werden die auf Führung des Handeléregisters und des Registers der hiesigen „eingetragenen Genossenheiten“ si be- ziehenden Geschäfte dem Kreiérihter Quafsewsfki unter Mitwirkung des Bureau-Assistenten Rehfeldt übertragen. Die Eintragungen in das Handels- register werden von Amtéwegen unter Berück- sichtigung noch anderer Anträge nur dur{ch das mit dem Deutschen Neichs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger verbundene Central-Handels- register für das Deutsche Reich, sowie das hie- sige Kreisblatt mit Angabe der Geschäftêébranche bekannt gemacht. Die Bekanntmachung der Ein- tragungen in das Register der eingetragenen Ge- nofsenschaften erfolgt allein durch das hiesige Kreis- blatt. Darkehmen, den 23. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Düsseldorf. Durch Beschluß des Königlichen Handelêgerichts vom 27. De ift verordnet worden, daß die im Laufe des Jahres 1876 in das Handels- und Genossenschaftsregister stattfindenden Eintragungen wie folgt bekannt ge- macht werden sollen: a. bezüglih dec Einzel- firmen, offenen und Kommandit-Handelsgesellscaften, Prokuren, der Aftien- und Aftien-Kommandit-Ge- sellschaften dur die Düsseldorfer Zeitung, die Köl- nische Zeitung und den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b. be- züglich der Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsen- schaften durch die Düfseldorfer Zeituna. Für den richtigen Auézug: Düsseldorf, den 28. Dezember 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Hürter.

biefigen zember 1875

Emden. Befanntmachuncen aus Handels- und Genossenschaftsregister werden pro 1876 wie biéher durch 1) den Deutschen Reichs- Anzeiger und Königlich Preußischen Si1aats- Anzeiger, 2) die Neue Hannoversche Zeitung, 3) die Ostfriesishe Zeitung erfolgen, Emden, 28. Dezember 1875, Königliches Amtsgericht III.

dem hiesigen

Fulda. Die Bekanntmachungen aus den diefseiti- gen Handelsregistern werden für das nächste Jahr durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, sowie das hiesige Kreisblatt veröffentlicht werden.

Fulda, den 29. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung. Fulda. Mit den auf Führung des Genofsen- shaftsregisters des hiesigen Kreiégerihts \ich ziehenden ricierlihen Geschäften ift für das- nächste Sahr und zwar für die beiden ersten Monate der Gerichts-Assessor Dr. Osius und die folgenden Monate der Krei8gerihts-Rath Thomas beauftragt worden. Die Eintragungen in dieses Register wer- den im näcbsten Jahre durch Einrückung in den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger sowie in das Fuldaer Kreisblatt veröffentliht werden. Fulda, den 29. D

Ee E Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

bes

rur

Wagen. Zur Bearbeitung der auf die Führung der Handels- und Genossenschaftsregister sich bezie- henden Geschäfte des unterzeichneten Gerichts sind für das Geschäftéjahr 1876 a. als Richter-Kommifssar der Herr Kreisgerihts-Rath Koester, b. als mit- wirkender Sekretär der Herr Gerichts-Sekretär Ronte ernannt worden. Die ina dieser Zeit erfolgenden

Magdeburg“ niedergelegt.

| Mitglied des Verwaltungêrathes

7 Berlin, SW,, Königgräßerstraße 109, und alle

r r ogen werden.

A L r 2

Be b

gener Zeitung, e. die Hagener Volkszeit ôffentlihung gelangen. Zur Aufnalk flärungen und Anträge haben Sonnabends, in den Voraittagsftunden von 10 bis 12 Uhr, an der Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 5, einzufinden. Anmeldungen, welche nit persönli erfolgen, sind in gerichtlicher oder notarieller Form einzureichen. Hagen, den 21. Dezember / Königliches Kreisgericht.

10075 150,

Rotenburg. Die Eintragungen dels- und Genoffenschaftsregister des

Rotenburg werden im Jahre 1876 bekannt gemacht,

in das Han-

| Neue Hannov. Zeitung, 4) Rotenburger Anzeige zember 1875, Köni

3) Hannov. Ceurier er. Rotenburg, den 27. De- igliches Amtsgericht,

Winsen a. d. Luhe. Alle zur Veröffzntsi- chung bestimmten Eintragungen in das Handels- register des biefigen Amtêgerichts werden für das Jahr 1576 durch den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger in Berlin und die Neue Hannoversche Zeitung, Natb- richten und Anzeigen zu Hannover zur öffentlichen Kenntniß gebraht. Winsen a. d. Luhe, 30, De- zember 1875. Königliches Amtsgericht.

Winsen a. d. Luhe. Für das Jahr 1876 werden die Eintragungen in das Genofsenschaftsregister des biesigen Amtêgerichts dur den Deutshen Reichs- Anzeiger und Königlih Preußischen Staats- Anzeiger in Verlin und die Neue Hannoversche Zeitung, Nachrichten und Anzeigen zu Hannover be- kannt gemaht. Winsen a. d. Luhe, zember 1875. Königliches Amtsgericht.

»

9 T U, V6

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Großherzogthum H essen und dem

Herzogthum Anhalt werden Dienstags unter der

Rubrik Leipzig resp. Darmstadt und Dessau

veröftentlicht, die erfteren wöchentlié, die beiden leß- teren monatli.

Königsberg. Handelsregifter.

Radtke, durch Vertrag vom 20. D

I M A g Vermögen der

1{lof-n; das gegenwärtige der der Ehe

und Alles, was sie während schaften, Geschenke,

haben.

Dies ift zusolge Verfügung vom 31. 1875 an demselben Tage unter Nr. gifter zur Eintragung der hebung der ehelihen Güte

Königsberg, den 3, Januar 1876 | Königliches Kommerz- und Admiralitäts - Kollegium. |

Ausschließung oder Auf-

Königsberz. Handelsregister, | __ Der Kaufmann Moritz Feinberg von hier hat für | sein hiesiges unter der Firma Moriz Feinberg be- | jenes Handelsgeschäft seiner Ehefrau Charlotte, . Eliascheff, von hier, Prokura ertheilt. ies ift zufolge Verfügung vom 30. am 31. ver 1875 unter Nr. 501 in das Prokurenregister ragen. Königsberg, den 3. Januar 1876, Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium. |

c

Magdeburg. Sandelsregifter.

1) Der Kaufmann Gustav Pfannens{&midt zu | Neustadt-Magdeburg hat die Funktion des zur Mit- | zeibnung der Firma delegirten Mitgliedes des Aufsichtsrathes der Aktiengesellschaft „Bereinigte | Spiritusbrennereien und Spritfabriken in | burg“ Vermerkt bei Nr. 645 | es Gesellschafts-egisters. 2) Un Selle des v Rathes Ludwig Kricheldo Rath Bernhard Freise z'

erstorbenen Kommerzie1 rf ift der Kommerzien- z'1 Néuftadt-Magdeburg als J at der Magdeburger | Hagelversicherungs-Gesellichaft gewählt. Ver- merkt bei Nr. 141 des Gesellschaftsregisters. | 3) Der bisherige Rendant der Magdeburger | Privatbank, Albert Oppermann, iff zum Buch- halter ernannt, mit der Befugniß, sowohl den Direktor wie auch den Rendanten (Koîsirer) in Kranfkheits- oder sonsticen Behinderungsfällen zu vertreten und für sie zu zeihnen. Der Kaufmann | Robert Pescheck hier ist zum Rendanten erwählt. | erf 1 isters, 4) Die unter der Firma Nadermann & Bush- | mann hier bestandene ofene Handelsgesellschaft ist aufgelost, die Liquidation veendet und die Firma deshalb unter Nr. 819 des Gesellschaftsregisters gelöscht. - 5) An Stelle des aus dem Vorst-nde des |

Eintragungen in die betreffenden Register werden durch a. den Deutschen Reichs- und Königlich | Preußischen Staats-Anzeiger, b. die Kölnische | Zeitung, c. die Berliner Börsenzeitung, d. die Ha-

Consum-Bereins Neustadt, eingetragene Ge- | nossenschaft, au?geschiedenen Werkführers Ferdinand Kindermann ist der Porzellandreher Paul Hellmigk als Mitglied des Vorstandes und Stellvertreter des |

Interessenten |

Amtsgerichts |

Abg1 i Inse

| Vorfißenden gewählt. Vermerkt bei Nr. Genoffenschaftsregisters, Zu 1—5 zufolge Verfügung von heute. Magdeburg, den 3. Januar 1876. | Königliches Stadt- und Kreisgericht. | Naumburg a./S. Befanntmachung. Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung, | - zu Naumburg a./S. | I, In unser Gesellschaftsregister ift bei der Firma | Nr. 155 : Kellner & Comp. zu Naumburg a. /S. e 4 zufolge Verfügung vom 31. 9 am nämlichen Tage Folgendes

rch Austritt der Konditoren Emil Hermann Nautsch ist die Gesellshaft auf +

E In unser Firmenregister ist unter Firma:

Nr. 610

Mar Dammer früher Kellner et Comp, zu Naumburg a./S. und als deren Inbaber der Konditor Marx Hammer zu Naumburg a eingetragen zufolge Verfügung i 1875 am nämlichen Tage.

Neuastadt-Ebw.

S

eu . Bekanntmachung.

Die unter Nr. 145 unseres Firmenregist ein» getragene Firma „R. Zecher“ ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelöscht. S E

Neustadt-Ebw., den 24. Dezember 1875,

Königliche Kreiëgerihts-Deputation.

8

| Neustadt-Ebw, Bei dem unterzeichnete tragung in das Firmen GOL E:

Bekanntmachung.

egister erfolgt:

Firmeninhaber und

BDezeicnuna der Xirma :

E e G 2 S Der Kaufmann Iohann Carl August Linde- | mann von bier hat für feine Ebe mit Alwine, geb. | Kadtfe, dur i ezember 1875 die | Gemein!chaft der Güter und -des Erwerbes auêge- | Ebefrau | durch Erb- | haften, Geschenke Glüdsfälle oder sonst erwirbt, | soll die Eigenschaft des vorbehaltenen Vermögens | füguna vom 30. Dezember j g q DOIN OU. /CACITIDe

Dezember |

O S G M, F 961 in das Re-

rgemeinschaft eingetragen. |

Gebrüder Bigalke.

Col. #. Eingetragen zufolge 31, Dezember 1875 am 31. Neustadt-Ebw., den 31, T Königliche Kreiégericht

R, 4

.

Neu-Ruppin. Bekanntmachung, In unser Genossenschaftsregister ift zufolge T 1875 ad Nr. 4 Colonne 4 bei der Firma „Borschuß- und zu Neustadt a. D.“ vermerkt worden: an Stelle des Kaufmanns August Krohn Neustadt a. D. ift

zu der erwählt. Neu-Ruppin, den 30. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

a

- | Otterndorf. Sn das Handelsregister ift heute

| eingetragen :

1) sub Fol. 117 die Firma; „Hadelnshe BVaumschulen vor Ottern- | dorf“ | ist erloschen ; sub Fol, 135 die Firma: „Hadelnf" eBaumschulen Heinr. v.Seht“; als Inhaber der Firma : der Hofpäcbter Heinrich Christian von Seht; | als Ort der Niederlaffung : Westerende-Otterndorf. Otterndorf, den 4. Januar 1876. Königliches Amtsgericht.

Stegemann.

Peine. Bekanntmachung.

Auf Fol, 9 des biesigen Handelsregisters ist heute | zu der Firma: i „B, Traube & Comp.“ in Peine eingctrag-n, daß der bish-rige Mitinhaber derselben, Kaufmann Moriß Traube, ausgetreten ift und daß mit dessen voller Zustimmung das Geschäft | unter der obigen Firma von dem Kaufmann Bendir |

| Traube in Peine allein fortgeführt wird.

Q

Peine, den 3. Januar 1876. Königliches Amtsgericht. Sehweidnitz. Befanntmachung. _In unjer Firmenregister ist sub Nr. Erlöschen der Firma : „I, Christ“ zu i. ;Schl. heut eingetragen worden. Schweidnitz, den 31. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Abtbeilung T. Sehweidnitz. Befanntmahung. „In unser Gesellschaftsregister ift bei der sub | Nr. 90 unter der Firma: „Gebrüder Redlich“ |

375 das Freiburg |

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich inement beträgt L #50 S für das Vi rtionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 s.

I, Abtheilung. |

vom 31, Dezember ;

Gericht ift folgende Ein- |

: | M; A S 1 Richard |

Spar-Berein |

. r Rentier Carl Bor- | chardt zu Spiegelmanufaktur zum Controleur |

Wiesbaden.

| register fur das Amt

| Louis Döft

| ist mi

| Zielenzig.

ott

De r\ in der Regel täglich. Das erteljahr. Einzeln: Nummern kosten 20 s.

1delêgesell-

| heut |

| Sehweidnitz. | In unser Firmenregister | Erlöschen der Firma : | Schweidniß beut eing Schweidnitz, den 31 Königliches Kreis;

Bekanntmachung.

r V y

I SUuUD 000

U Ir Das „Oscar Schuftau“ zu

S T er 10060,

Abtheilung T,

Schwerin.

ntoaloo I artin A U Weil

unter Nr. 4: E

Ll V ?

(_ t in Col,

| | |

in

| | | |

Die Firma ift dur{ch 1) die Wittwe Gr Au geb. 3 2) die fünf Geschwister Auguste Frauzi Ida, verehel.

or oh o Deret

M 1157 . ANNAa,

Caroline

rnbard, bier,

—- 1. L

Geldr1

vertreten

T Iilhel- + 4 a A L TD «

t des Bades

ondor

t Rüdesheim Nr. a Aftiengesellsha im Rheingau folg

“l De: Firma Iotzannisberg y A

emacmt wor M

A1 M

Lil (Fintraga ZINiTdAg

ort ul e

I) Q Marc und Galîter zu

Wiesbaden, F

4

: Dr. Aler schieden

Wiesbaden. der Firma

E SA T: Q rnAdoläno A 7+ andeiSge!MaTrt

Irc

| gegangen un

Firma fortbetrieben. Firma Lonis 1

Le unt CMIT

nter Nr. 7 gelöscht und unter Nr. e bers eingetragen

Wiesbaden, den 3, Januar 1876. Königliches Kreisgericht.

Abtheilung I. 7 ] In unserem Firmenregister ift die Firma Nr. 14: M. Lopatkg zu Zielenzig Jn- baber Kaufmann Meyer Lopatka daselbst zufolge

Norfitg A N T\ 94 9 e e Bersugung vom 31. Dezember 1875 an demselben

Taae gelôsckcht

T) Loy

Zielenzig, den 31. Dezember Königliches Kreisgericht.

1875.

I, Abtheilung.