1900 / 40 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

v

A

0 L 7 chie Ba S g

E E P E P d E A

E A Ee R

örner, Knochen, Felle, Häute, Fishhaut, Fischeier; Bert Thran, Fischbein, Kaviar, Hausenblase, Korallen, Bernstein; Steinnüfse, Menageriethiere, Scildpatt, Arzneimittel sür Menschen und Thiere, nämlih: chGemis{ch - vharmazeutisdbe Präparate und rodufte, Abführmitt:l, Wurmkuchen, Leberthran, ieberheilmitt-l, Serumpasta, antiseptische Mittel, afzißen, Pastillen, Pillen, Salben, Kokain-Präpa- rate, natürlihze und Tünftliße Mineralwaßer, Brunnen- und Badesalze, Pflaster, Verbandstoffe, Charpie, Gummist:ümpfe, Eisbeutel, Bandagen, Ka Suspenforien, Wasszrbecken, Stehbecken, nhalations-Apparate, mcdico-mechanishe Maschinen, künstlihe Gliedmaßen und Augen; Rhabarber- wurzeln, Chinarinde, Camphor, Gummi arabicum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algaro- bille, Alos, Ambra, Anrtimerulion, Caraghenmoos, Condurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Grnzianwurzel, Fenchelöl, Sternanis, Cassia, Cafsia- Bruch, Cassia-Flores, Galangal, Cerecfin, Peru- balsam, medizinishe Thees und Kräuter, ätherische Oele, Lavendelsl, Roseosl, Terpentinöl, Holz- essig, Jalave, Carnaubawachs, Crotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabobnen, Quebrachorinde, Bayrum, Saffaparille, Kolanüsse, Veilchenwurzeln, Infektenpulver, Rattengift,. Para- sitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und gegen andere Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus- \chwamm, Kreotot, Karbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Karboläure, Filzhüte, Seiden- büte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pan- toffel, Sandalen, Strümpfe, gestrickte und gewirkte Unterkleider, Shawls, Leibbinden, fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder, Pferdedeck-n, Tisch- decken, Läufer, Teppiche, Leib-, Tisch- und Bettwäsche, Gardinen, Hosenträger, Kravatten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhaiter, Hxndshube, Lampen und Lampzn- theile, Laternen, Gasbrenner, KronleuŸter, Anzündes laternen, Bogenlichtlampen, Glöhblichtlawpen, Jllu- minationslamp:n, Petroleumnfcckeln, Magnesium- fadeln, Pechfackeln, Scheirwerfer, Kerzen, Nacht- liht-, Oefen, Wärwflaschen, Caloriferen, Rippenbeiz- körper, eleftrishe Heizapparate, Hochherde, Kochkessel, Baköfen, Brutapparate, Obst- und Maizdarren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektrishe KoHapparate, Ventilationsapparate, Borsten, Bürsten, B.fen, Sghrubber, Pinsel, Quäste, Piassayafasern, Kraßtz- bürsten, Weberkarden, Teppich-Neinigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, Schwämme, Becennscheren, Haars(neideapparate für Menschen und Thiere, Schaf'cheren, Rasiermesser, Nasierpinsel, Puderqaäste, Streichrtemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, Locken- widel, Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopf- wasser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zabnpulver, Pomade, Haaröl, Bartwichse, Haarfärbemitte!, Par- fumerien, Räucherkerzen,- Refraichisseurs, M-nschen- haare, Perrücken, Flechten, Phosphor, Schwefel, Alaun, Bleioxyd, Bletzucker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Koblensäure, flüssiger Sauerstoff, Aether, Alko- hol, Schwefel - Koblenstoff, Holzgeist- Destillations- produkte, Zinnchlorid, Härtemitrel, Gerbveerxtrakte, Gerbefette, Collodium, Cyankalium, Pyro-GSallus- säure, Salpetersäure, Silberoxyd, unterschwefligsaures Natron, Gold(&lorid, Eisenoxalat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oxalsäure, Kaliumbihromat, Queck- filbcroryd, Wasserglas, Wasserstoffsuperoxyd, Sal- veter‘äure, . Stickstofforydul, Schwefeläure, Salz- säure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Fluß- fäure, Pottasche, Salpcter, Kochsalz, Soda, Glauber- salz, Calcium-Carbid, Kaolin, Eisenvitriol, Ziuk- sulfat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrinsäure, Pinkfalz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali, photographische Trockenplatten, pbotographische Präparate, photo- raphishe Fbierer Kefselsteinmittel, Vaselin, acharin, Vanillin, Siccatif, Beizen, Chlorkalk, Katehu, Kieselguhr, Erze, Marmor, Sthiefer, Kohlen, Steinsalz, Thonerde, Bimstein, Ojzokerit, Marienglas, Asphalt; Dichtungs- und Packungs- materialien, nämli: Gummiplatten, gewellte Kupfer- ringe, Stopfbüchsenshnur, Hanfpackungen; Wäcme- \{chußmittel, nämli: Korksteine, Korkshalen, Kiesel- guhrpäparate, Shlackenwolle, Glaswole, Jfsolier- mittel für elecktrotehnishe Zwecke, Flaschen- und Büchsenverfthlüfse, Asbest, Asbestpulver, Asbest- pappen, Asbestfäden, Asbeftgefleht, Asbesttuche, Asbestpapviere, Asbestihnüre, Putwolle, Pußbaum- wolle, Guano, Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomasschlackermehl, Fishguano, Pflanzennährsfalze, Noßbeisen, ECi'en und Stahl in Barren, Blôen, enes, Platten, Blehen und Röhren; Eistn- und Stabldraht ; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neusilber und Aluminium, in robem und theilweise bearbeitetemZustande, in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten; Bandeisen, Wellblech, Lagers metall, Zinkstaub Bleischrot, Stahlkugeln, Stahlspähne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall Quecksilber, Loth- metall Yellowmetall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wis3muth, Wolfram, Platindraht, Platiushwamm, latinbleh, Magnesiumdraht, metallene Ketten, nker, Eisenbahnschienen, Schwellen, Lzschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlagsringe, Draht- stifte, Facoastücke aus Shmiedeeisen, Stahl, shmied- barem Cisenguß, Mteessing- und Rothguß; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsoie, Ballufter, Krahnsäulen, Telegraphenstangen, Sgiffsschrauben, Syanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambofse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Gßbestecke, Messer, Scheren, H:u- und Dunggabeln, Hauer, Plantagen-Mefser, Hteb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aexte, Beile, Sägen, Mugscace Kockzieher, SwBaufeln, Blasebälge,

erfzeuge füc Schmiede, Schlosser, Mechaniker, Tischler, Zimmerleute, Klempner, Schlächter, Shuh- mawher, Sattler, Landwirthe, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmadher, Künstler, Maschinenbauer, Bötther, Maurer, Schiffsbauer, Aécrzte, Apotheker, Drechsler, Küter, JInstallatzuce, Glektrotechniker, Ingenieure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachelzaundrabt, Drahtgewebe, Oraht- Föcbe, Vogelbauer, Nähnadeln, Nähmaschinennadeln, Stecknadeln, Sichcrheitsnadeln, Heftnadeln, Hut- nadeln, Stricknadeln, Kravattennadeln, Nadeln für chirurgishe Zwecke, Fishangeln, Angelgeräthshaften, künftliher Köder, Neße, Harpunen, Reusen, Fisch- kästen, Hufeisen, Hufnägel, gußetserne Gefäße, Koch- kcffsel, emaillierte, verzinnte, geschlifene Koch- und Mae etre aus Eisen, Kupfer, Messing, idel, Argentan odec Aluminium, Badewannen, Wasser: klosets, Kaffeemühlen, Kaffeemashinen, Wä!che- mangeln, Radreifen aus Eisen, Stahl und Gummi, Achsen, Schlittshuhe, Geshüße, Handfeuerwaffen, Ge- schofse, gelechte Bleche, Sprungfedern, Wagenfedern,

Noftstäbe, Möbel- und Baubeschläge, SHlösser, Geld- \{ränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß, Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabinerbaken, Bügel- eisen. Sporen, Steigbügel, Blehdosen, Leuchter, Fingerhüte. cedrehte, gefraifte, gcbohrte und gestanzte Façon - Metalltheile, Metallkapseln, Drahtseile, Scirmgestelle, Maßstäbe, Spicknadeln, Sprach- rohre, Stockiwinger, gestanzte Papier- und Blech- Buchstaben, Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdrucker- lettern, Winkelhaken, Rohrbrunnen, Rauchhelme, Tauchapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feld- shmieden, Faßhähne, Fahrzeuge, und zwar: Wagen, einschl. Kinder- und Krankenwagen, auch Fahrräder und Wasserfahrzeuge, Feuerivrißen, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkftangen, Pedale, Fahrradständer, Fahrradzubehörtheile, Farben, Farbstoffe, Broncefarben, Farbholz-Extrakte, Leder, Sättel, Klopfspeitshen, Zaumzeug, lederne Riemen, aua Treibriemen, lederne Möbelbezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, Aktenmappen, Sghuhelastiques, Pelze, Pelzwaaren, Firnisse, Lake, Harze, Klebitoffe, Dextrin, Leim, Wichse, Fleckwafser, Bohnermasse, Degras, Wagenschmie:e, Schneider- kreide, Garne (auch Stopf-, Strick-, Häkel-, Stik- und Näkgarne), Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare, Hanf, Jute, Seegras, Nefselfasecn, Rohseide, Bettfedern, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Maljzextrakt, Mal¡wein, Fruchtwein, Frucht- säfte, Kumyß, Limonaden, Spirituosen, Bitters, Saucen, Pickles, Marmelad2, Fleischextrakte, Punschextrakte, Rum, Kognak, Fruchtäther, Rob-Spiritus, Preßhefe, Gold- und Silber- waaren, nämlich: Ringe, Halsketten, Uhrketten, Armbänder, Brohes, Hemdknöpfe, Tuchnadeln, Fruchtshalen, echte Shmuckperlen, Edel- und Halb- edelsteine, leonishe Waaren, LTressen, Brocates, Tafelgeräthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britanaäta, Nickel und Aluminium, Glock-:n, Schlitten- hellen, Shhiloer aus Metall und Porzellan, Gummi- uhe, Luftreifen, Regearöcke, Gummischläuche, Hanf- s{läuche, Gumm: spielwaaren, Shweißblätter, Bade- fappen, chirurgishe Gummiwaaren, Radiergummi, tehnishe Gummiwaaren, einschl. Gummaitreib- riemen; Dosen, Büchsen, Zigarrenspißen, Ser- viettenringe, Federbalter und Platten aus Hart- gummi; Gummischaüre, Gummihandshuhe, Gummi- pfropfen, Rohgummi, Kaut’huck, Guitapercha, Balata, Schirme, Stöcke, Koffer, Reisetaschen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtashen, Briefta:chen, Zeitungsmappen, Photographie-Albums, Klappstüble, Bergstôöcke, Futterale, Feldsteher, Brillen, Feld- flachen, Taschenbeher, Briquets, Aathracit, Koks, zFeueranzünder, raff. Petroleum, Petrcleumäther, Brennöl, Mineralöl-, Stearin, Paraffin, Kaochenöl, Dochte; Möbel aus Ho!z, Rohr und Eisen; Strand- körbe, Leitern, Stiefelknehte, Garnwind.n, Harken, Kleiderständer, Wäscheklanmern, Mulden, Holspiel- waaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Bildecrahmen, Goldleifstea, Thüren, Fenster, hölzerne Küchengeräthe, Stiefelhölzer, Werkjeughefte, Flaschenkörbe, Kork- westen, Korkiohlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungs- ringe, Korkmehl, Pulverbörner, Schzuhanzieher, Pfeifenspißen, Stecgriffe, Thüklinken, Schilepatt- Haarpfeile und -Mefser-Schalen, Elfenbein, Billard- bâlle, Klaviertastenplatten, Falzbetne, Elfenbein- \chmuck, Meershaum, Meerschaumpfzifen, Celluloid- bälle, Celluloidkapfeln, Celluloidbrohen, Zigarren- spizen, Jetuhrketten, Stahlihmuck, Mäntelbesäße, Puvppenköpte, gepr:ßte Ornamente aus Celluloje, Spinnräder, Trepvpentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkäster, Ahornfstifte, Bux- baumplatten, Uhrgehäuse, Maschinenmodelle, aus Holz, Eisen und Gyps, ärztliche und zahnärztliche, pharmazeutische, orth-pädishe, gymnastische, geodâtis P, pbysikalishe, ch:mische, nautische, elektrotehniiche, vhotographishe Instrumente, Apparate und Uten- filien, Desinfektions - Apparate, Meßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, Dampfkessel, Kraft- maschinen, Automobilen, Lokomotiven, Werkzeug- maschinen, einschl. Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Strickmaschinen und Stickmaschinen; Pumpen, Eis- maschinen, lithographishe und Buchdruckprefsen, Maschinen, Kaminschirme, Reibeisen, Kartoffel-Reibe- maschinen, Brotshneidemaschinen, Kafserolin, Brat- pfannen, Eis\chrärke, Trichter, Siebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Dreborgeln, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mundharmonikas, Maultrommeln, Schlag- instrumente, Stimmgabeln, Darmsaiten, Notenpulte, Spieltosen, Musikautomatca, Schinken, Sped, Wurst, Raufleish, Pökelfleish, geräucherte, getrock- nete und marinierte Fi\he, Gänsebrüste, Fisch-, Fleish-, Fruht- uad Gemüse-Kouferven, Gelóes, Gier, kondensierte Mil, Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffee- furrogate, Thee, Zucker, Vehl, Reis, Graupen, Sago, Gries, Maccaroni, Fadennudeln, Kakao, Chokolade, Bonbons, Zuckcrstangen, Gewürze, Suppen- tafeln, Essig, Biscuits, Brot, Zwiebäcke, Hafer- präparate, Backpulcer, Malz, Honig, Reisfuttermehl, Eronußkuchenmehl, Pack-, Druck-, Seiden-, Perga- ment-, Schmirgel-, Bunt-, Ton- und Zigaretten- Papier, Pappe, Karton, Lampenschirme, Papier- laternen, Papierservietten, Brillenfutterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk, Preßspahn, ellstoff, Holzschliff, Photoaraphien, photographische ruderzeugnisse, Steindrüke, Chromos, Oeldrud- bilder, Kupferstiche, Dtadierungen, Bücher, Broschücen, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien, Eß-, Trink-, Koch- und Waschgeschirr und Standgefäße aus Porzellan, Steingut, Gias und Thon; Schmelztiegel, Retorten, Reagenögläser, Lampenzylinder, Rohglas, Fenster- glas, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optishes Glas, Thonröhren, Glasrdöhren, Isolatoren, Glas- perlen, Ziegel, Verblendsteine, Terrakotten, Nipp- fizuren, Kacheln, Mosaikplatten, Thonornamente, Glasmosaiken, Prismen, Spiegel, G.a'uren, Spar- büchsen, Thonpseifen, Posamenten, Schnüre, Quaiten, Kissen, angefangene Stickereien, Franzen, Borden, Ligen, Hâäkelartikel, Stahlfedern, Tinte, Tusche, Malfarben, NRadiermesser, Gummigläser, Blei- und Parr he Tintenfässer, Gummistempel, Geschäfts: üher, Lineale, Winkel, Retßz-zuge, Hefiklammern, Heftzwecken, Malleinwand, Siegellack, Oblaten, Palctten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Nechen- maschinen, PVèodelle, Bilder und Karten für den Anfcauungéunterriht und Zeichenunterriht; Schul- mappen, Federkästen, Zerchenkreide, Estompen, Schiefertafein, Griffel, Zeichenhefte, Zündhüichen, Patronen, Pußpomade, Wiener Kalk, Pußtücher, Polierroth, Puyleder, NRostshußymittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver, Brettspiele, Stereo- \kope, Spielkarten, Koulettes, Rasenspiele, Würfel-

spiele, Turngeräthe, Blechspielwaaren, Ringelspiele, uppen, Schaukelpferd-, Puppentheater, Spreng- toffe, Zündhölzer (Wach8-, Papier- und Holz-), Amorces, Schwefclfäden, andte, euerwerkê- körper, Knall - Signale, Lithogravhiesteîne, litho- grapbtshe Kreide, Mühlfteite, Schleissteine, Zement, heer, Peh, NRohrgewebe, Dachpappen, Kunststein- fabrikate, Stuckrosetten, Rohtaback, NRauchtaback, Zigaretten, Zigarren, Kautaback, Schnupltaha Linoleum, Rollshüßwände, Zélte, Uhren, Webstoffe und Wirkstoffe aus Baumwolle, Flachs, Hanf, Seide, Kunstseide, Jute. Nessel und aus Gezmischen dieser Stoffe im Stück; Gürtel, Plüsche, Brokate, Bänder, leinene, halbleinene, wollene und seidene Wäsche- stoffe, Wachttuch, Ledertuh, Bernstein, Bernstein- \{muck und Bernfteinmnundstücke, Ambroidplatten, Ambroidperlen, Ambroidstangen, künstlihe Blumen, Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets, Schirme, Lederappretur.

Nr. 41 876. N. 1232,

Klasse S.

Mihempo

Eingetragen für die Neue Münchner Kindl Dro- gerie Carl Oppenheim, München, zufolge Anmel- dung vom 12. 8. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren.

aarenverzeihniß: Arzneimittel; Verbandstoffe; vharmazeutishe Präparate; Drogen, nämli: Wurzeln, Hölzer, Rinden, Blätter, Blüthen, Früchte, Samen, Harze, Gummen; Sefkrete, nämlich: Moschus, Ambra, Zibeth, Caftoreum; kosmetische Präparate, nämli: Extrakte, Fette, fette und äthe- rische Oele, Wachs, Stearin, Palmitin, Paraffin ;

arbstoffe jeder Art; Erden, Metalloxyde, Alkaloide,

äuren, Alkohole, Aether, Spiritus, gemisht und ungemischt; Glycerin; ferner auffaugende Materia- lien, nämlih: Kieselguhr, Cellulose jeder Art und in jeder Bearbeitun«; Seide; Wolle; Duftessenzen ; Mittel für die Kö:per-, Haut-, Kopf- und Bart- pflege; Konservierungsmittel; D-sinfektionêmittel; Seifen und andere alkalishe Washmittel; Par- fümerien u«d Toilettemittel: kosmetishe und hygie- nishe Präparate, nämlich; Spicitus, Wasser, Salben, Oele, die Schönheit der Körperbaut zu erhalten und zu befördern; Tinkturen, nämli: weingeistige oder ätherishe Auszüge von De:ozen (Pflanzentheiien oder thierischen Stoffen); eleftromagnetische, speziell Heil- zweckezn diene-de Gegenstände (Volta-Spezialitäten), nämli: auf dem Körper zu tragende Elemente Sy- stem Volta, in beliebiger Form; Liqueure, Elixiere, nämlich: bittere Elixiere, Magenelixiere, Pomeranzen- elixiere, faure Aloë’lixiere; sogenannte Fluide zum Einreiben für Menschen und Thiere; 1peziell Ab- härtungéfluid; Massierapparate; Säfte, nämlich: Sirup, Stärkesicup, Obstsirup, Fcuchtsirupe, medizi- nishe Sirupe. Präparate zur Herstellung von Bädern, sei es in Form von Pulver, Flüssigkeit, Salz oder Extrakt; künstlihe und natürliche Mine- ralbrunnen; Präparate zur Vertilgung von Unge- ziefer; Präparate zum Imprägnieren von Holz und Metall, Geweben und Stoffen; Puder, Schminken, Zahn- und Mundwasser.

Nr. 41 877. E. 2171,

Klasse 2.

Eingetragen für Heinri h Albert Eckstein, Nosenig, Kr. Lieanit, zufolge Anmeldung vom 22. 12. 99 am 22. 1. 1900. Ge1chäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Syrupe, insbesondere Tamarindensyrup zum Laxieren.

Nr. 41 878. S. 2759.

Eingetragen für Dr. phil Richard S-eliger, Lresden, zufolge Anmeldung vom 28. 10. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Apotheke und Fabrik pharmazeutischer Präparate. Waarenverzeih- niß: Aeußerlihe und inner-

liche Medikamente.

Nr. 41 879, K. 4704,

Eingetragen für H. & A. Kraft, Pirmasens, (Pfalz), zufolge Anmeldung vom 11. 9. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Schuhfabrikation. Waarenverzeichniß : Shuhwaaren.

Nr. 41 880, A. 2142,

Eingetragen für Jacob Adolf, Pirmasens, zu- folge Anmeldung vom 21. 7. 99 am 22. L. 1900. Geschäftsbetrieb Herstellung und Vertrieb

von Schuhwaaren.

Waarenverzeichniß: Schuhwaaren mit Aus- nahme von Gummi- {huhen und Gummi- stiefeln und von Schuh- waaren mit Gummi- fohlen.

Nr. 41 S881. L, 3035,

Eingetragen für Ferdinand Lind, Hamburg- Steinwärder, zufolge Anmeldung vom 23. 10. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Spirituosen und Liqueuren. Waaren- Dee D Liqueure und Spirituosen, insbesondere

ognaf.

Nr. 41 882, H, 5431.

Klasse 16d,

Eingetragen für Dr. A. Hartmaun, Langen b. Frankfurt a. M., zu- folge Anmeldung vom 18. 11. 99 am 22. 1. 19092. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver- trieb von Schaumwein.

Waarenverzeichniß:

Schaumweine.

Nr. 41 883, B. 6213,

S E S E

Eingetragen für Bamberger, Leroi & Co., Frankfurt a. M., zufolge Anmeldung vom 29. 11. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Engrosgescäft für Gaë-, Wasser- und Dampfleitungeartikel. Waarenverzeidbniß: Wafserklofets, Waschtishe, Wand- und Pifscirbeck?:n, Spülkaften und Badewannen aus Fayence und Gußeisen.

Nr. 41 884, B. 6181,

Klasse 26 c.

Eingetragen für Bielauer Zucker- und Oel- fabriken E. von Falkenhauseu, Bielau, Kr. Neiffe, zufolge Anmeldung vom 20. 11. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Del- und Zudcker- fabriken. Waarenverzeihniß: Zuker.

vir. 41855. J. 1109.

l %& BRAUNSCHWEIG # E -Cafsee-Rösterel

meldung vom 20. 7. 99 H am 22, 1. 1900. Geshäfts-

Eingetragen für Gebrüder Jürgens, Braunschweig, zufolge An-

betrieb: Kolonial- und Materialwaaren - Groß- handlung und Dampf-

Kaffee-Röfterei. Waaren- verzeihniß: Kaffee. A aao

A Anderen der gicichon Preislage übertroffen.

Nr. 41886. J. E “Jürgens-Kaffee

Eingetragen für Gebrüder Jürgens, Braun- \{chweig, zufolge Anmeldung vom 28. 7. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Dampf - Kaffee- Rösterei. Waarenverzeichniß: Kaffee.

Klasse 38.

Nr. 41 887. H. 5364,

Harry

Eingetragen für Herzberger u. Mainzer, Lorsch (Hessen), zufolge Anmeldung vom 16. 10. 99 am 22. 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Zigarreafabrifk. Waarenverzeihniß: Zigarren.

, 41888. J- 1152. Klasse 2.

Vitalin

Eingetragen für Enternational Soap mport Company, oock «& Co., Hamburg, ufolge Anmeldung vom 17. 10. 99 am 283. 1. 1900.

äftsbetrieb: Vertrieb von Seifen aller Art, fowie sämmtlicher Artikel der Drogenbranhe. Waaren- gerzeihniß: Desinfektionsmittel.

Nr, 41 889. C, 2410. Klafse 6.

Alabaster

Eingetragen für Erust Colby & Co., Zwickau i.S.. zufolge Anmeldung vom 10. 3.99 am 23. 1.1900, Geschäftsbetrieb: Fabrik photographischer Platten und

apiere. Waarenverzeichniß : Photographische licht-

Fr, 41 890. C. 2546. Klafse 6,

Seutal"

Eingetragen für Ernst Colby & Co., Zwickau i. S, zufolge Anmeldung vom 14. 7. 99 am 93, 1. 1900. Geschäftebetrieb: Fabrik photographi- {her Platten und Papiere. Waarenverzeichniß: Photographishe lihtempfindlihe Fabrikate und photoaravbise Avvarate.

Rr. 41 §91, 2W. 2930,

Wundes

Eingetragen für Abr. Wundes, Solingen, zu- folge Anmeldung vom 8. 12. 99 am 23. 1. 1900, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Waarenverzzihniß: Tisch-, Brot-, Küchen-, Tranchier- und Slachtmesser, Rasiermesser, Taschen- und Federmesser, Scberen.

Nr. 41 S892. D. 2388, Klasse 9 Þ.

Focke

Eingetraaen für Deutsche Pateutfeilen-{Fabrik Meyer, Focke & Co., Nadeberg i. S., zufolge Anmeldung vom 27. 10. 99 am 283. 1. 1906. Ge- {äftsbetrieb : Fabrikation und Vertrieb nahbenanntier Maaren. Waarenverzeiniß: Feilen.

Nr. 41 893, G. 3032. Klafse 9 l.

utekunsî

Eingetragen für Rob. Gutekuust, Owen u. Teck, Vürtt., zufolge Anmeldung vom 18. 11. 99 am B, 1. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrik blanker Muttern und Schrauben und Genau:ieherei. Waaren- verzeihniß: Zweitheilige Federshmierringe und hohle Stahl-Sicherheits-Stellichrauben.

Nr, 41 894. L, 2804,

Nr

Pridlicbe Platten und Papiere.

Kiasse 9b.

Klafse 21.

Eingetragen für Emil Landfried, Dresden, Gerodstr. 58, zufolae Anmeldung vom 1. 6. 99 am 33, 1, 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Labackpfeifen, Zigorren- und Zigaretten-Sviten.

Nr. 41 895, B. 6071, Klafse 34,

Eingetragen für Gustav Voehm, Offenbacha.M., ufolge Anmeldung vom 4.10.99 am 23. 1. 1900.

Geschäftsbetrieb: Toilettefeifen- und Par-

meriefabrik. Waaren- verzeihniß: Seifen und Parfümerien,

Aenderung in der Person

des Inhabers. . 14 850 (S. 452) R.A, . » 73583 (P. 294) , : » 28 897 (P. 1021) , . - 28 949 (9. 1366) , an 28 950 (P. 1365) , L ufolge Urkunde vom 28, 10. 99/1. 2, 1900 umge-

schrieben auf Fabrikbesißer Otto Petersdorf, Neu- brandenburg. Berlin, den 13. Februar 1900. Kaiserliches Patentamt. von Huber.

Handels-Register. Ahlen. * [82221]

Laut Eintragung in unser Gesellsaftéregister bezw. Prokurenregister vom heutigen Tage ist der Kaufmann Peter Dohmen aus der Kommandits- gesellschaft Ferd. Gerlach zu Ahlen am 3. Fe- bruar 1900 ausgeschieden und die Prokura desselben erloschen; der persönlich haftende Gesellschafter führt das Handel3ges{chäft unter der bisherigen Firma weiter fort. Demgemäß ift, nahdem die genannte Gesell- chaft im Gesellschaftsregister gelöst worden iffft, unter Nr. 2 des Handelsregisters Abth. A. die Firma Ferd. Gerlach zu Ahlen und als deren alleiniger Inhaber der Fabrikant Ferdinand Gerlah zu Ahlen heute eingetragen.

Ahlen, den 7. Pater 1960.

Königliches Amtsgericht.

Alfeld, Leine. Befanntmahung. [82225]

Im Handelsregister A. ist unter Nr. 4 die Firma Aug. Siegmanu «& C°_ in Alfeld, ofene Han- delsgeseUlshaft seit 1. Januar 1200 und als Gesell- schafter die Buhdrucker August Siegmann, Wilhelm Strübig, August Kuckuck und Carl Borchers, sämmt- lih in Alfeld, eingetragen. Zur Vertretung der Ge- fellshaft sind nur Wilhelm Strübig und August Kuckuck ermächtict

Alfeld, den 7. Februar 19C0.

Königliches Amtsgericht. *

Aitena. Handelsregifter [82224] des RLEes Amtsgerichts zu Altena. Die unter Nr. 121 des Gefellscaftêregisters ein-

getragene Firma Eggenstcin & NRNischenguer

(Firmeninhaber der S@duhmaermeister Julius

Eggenstein und die minderjährige Frieda Rishenauer,

beide zu Altena) ist gelöscht am 7. Februar 1900.

[82097]

Andernach. [822221 In unser Handelsregister A. is Heute unter Nr. 1 die Firma Adalbert Rehl mit dem Sitze zu Andernach und als deren Inhaber Adalbert Franz Rebl, Schwemmsteinfabrikant, daselbst eingetragen worden. Andernach, den 9. Februar 190. Köntgliches Amtsgericht. I.

Apolda. [82223]

Der Vorschuß- und Sparverein zu Apolda, Aktiengesellschaft, hat, wie heute unter Nr. 1 der Abtheilunz B. in das Handelsregister des unter- zeihneten Gerichts eingetragen worden ift, in der General[oerfammlung vom 2. Dezember 1899 den Gesellshaftisvertrag geändert.

Hiernach gilt jeßt u. a. Folcendes:

Gegenstand des Unternebmens ift: die Uebernahme und Fortführung des seit dem Jahre 1865 in Apolda unter der Firina:

„Vorshuß- und Sparverein zu Apolda, E. G.“, bestehenden Geschäfts, sowie der Betrieb aller Zweige des Bankgeschäfts.

Der Vorstand kesteht aus drei Personen, welche vom Aufsichtsrath ernannt werden. Leßterer kann im Bedürfnißfalle Stellvertreter bestellen.

Der Vorstand vertritt die Gesellschaft nach außen. Alle von der Gesellschaft auszusteUUenden Schriften und Urkunden sind unter der Firma Vor chuß- und Sparverein zu Apolda, A. G. von zwei Vorstands- mitgliedern oder deren Stellvertretern zu unter- zeihnen und also für die Gesellshaft verbindlich.

Alle von dem Aufsihtsrathe zu erlassenden Schriften und Bekanntmachungen sind von dessen Vorsitzenden oder Stellvertreter mit den Worten:

Vorshuß- und Sparverein zu Apolda, A. G. Der Aufsichtsrath. N, D, Vorsitzender. zu unterzeihnen. i:

Die Einladung zur Generalversammlung erfolgt durch den Aufsihtärath oder den Vorftand dur Bekanntmachung im Deutschen Neichs-Auzeiger und im Apoldaer Tageblatt. Der Aufsichtsrath i} j?doch ermächtigt, statt des Apoldaer Lageblatts eine andere Zeitung zu bestimmen, hat dies aber dann den Aktionären iy geeigneter Weise bekannt zu machen.

Apolda, den 31. Januar 19090.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Abth. 1V. Attendorn. \82127]

Unter Nr. 1 des Handelsrezisters Abtheilung A. Band T wurde heute an Stelle des Kaufmanns Theodor Lenneberg der Kaufmann Hermann Stern zu Attendorn als Inhaber der Firma R. Lenneberg zu Attendorx und die dem Kaufmann Theodor Lenneberg zu Attendorn für diese Firma erth?ilte Prokura eingetragen.

Attendorn, den 9. Februar 1900

Königliches Amtszericht. Bwamberg. Befanntmachung. [82243] Die Firma:

Bamberger Metallwaarcnfabrik, Kaufmaun @ Sohn in Bamberg wurde umgeände1t in die Firma: Erste Vamberger Metallkapsel- & Metall“ waareufabrif, Kaufmann & Sohn. Bamberg, am 8. Februar 1900 Königl, Amtsgericht. I.

Barmen. ___ [82228]

In unser Firmenregister wurde bei der unter Kr, 3143 eingetragenen Firma Woltcrs & Comp, vermerkt, daß das Handelsgesäft durch Vertrag am 1. Februar 1900 auf den Kaufmann Nobert Wolters zu Barmen übergegangen ift, welher das- selbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Sodann wurde in das Handelsregister A. unter Nr. 26 eingetragen die Firma Wolter & Comp. u Barmen. Inhader: Kaufmann Robert Wolters n Barmen. Prokura if ertheilt: 1) dem Kauf- mann G iffav Wolters senior, 2) Ehefrau Gustav Wolters Julte, geb. Schwalfenderg, beide in Barmen.

Barmen, den 5. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht. 8.

Barmen. [82229]

In unjer Firmenregister wurde bei der unter Nr. 2814 eingetragenen Zweigniederlaffung der Firma Elberfelder Corsetfabrik N. Röttgeu zu Bar- men vermerkt, daß das Handelsge!chätt der Zweig- niederlaffung auf Fräulein Jenny Müller zu Barmen übergegangen ift, welche dasselbe unter der Firma Elberfelder Corsetfabrik N. Röttgen Nachf. Jenny Müller fortsezt. Die neue Firma und deren Inhaberin find unter Nr. 27 des neuen Handels- reg!'sters A. eingetragén.

Barmen, den 5. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht. 8.

Barmen. [82231]

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 1766 bei der Firma Sinziger-Mosaikplatten- und Thouwaarenfabrik Aktieugesellschaft in Sinzig mit Zweigniederlaffung in Barmen folgender Ver- merk eingetragen :

Auf Grund der Generalversammlung vom 6. Mai 1899 sind die sämmtlichen bisherigen Stamm-Aktien in Prioritäts-Aktien umgewandelt. Die Prioritäts- Aftien im Betrage von 900 000 Æ sind voll ge- zeihnet und voll eingezahlt

Barmen, den 6. Februar 1900.

Königl. Amtsgeri{tf. 8.

Barmen. Bekauntmachung. [82230]

Am 7. Februar 1900 ist der Buchdruckereibesiger Wilh. Tilgenkamp aus der Kommanditgesellschaft W, Tilgenkamp & C°._ hierselbft als persönlich haftender Gesellsshafter ausgetreten und an feine Stelle als persöalih hafterder Gesellshafter ein- getreten der Buchdruckereibesißer Dr. Paul Kipper in Barmen. Das Handelsgeschäft wird unter der im Handelsregister A. unter Nr. 28 eingetragenen Firma Dr Kipper « weitergeführt.

Barmen, den 9. Februar 1900.

Königl Amtsgericht. 8.

Barmen. [82227]

Die dem Kaufmann Johxinnes Wilhelm Berg- mann jr. zu Barmen seitens der Firma Johs®_ Bergmaun ertbeilte Profura ift erloshen (Nr. 1491 des Prokurenzegisters). |

Barmen, den 9 Februar 1900. #

Königl. Amtsgericht. 8. Bautzen. [82238]

Auf dem Registerblatt Nr. 307 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Otto Hauffe in Bautzen betreffend, iît beute eingetra en worden:

1) Der Inhaber Herr Friedrich Otto Hauffe in Bauten ist ausgeschieden,

2) der Kaufmarn Herr Otto Hermann Theodor Hauffe in Bauten iit Inhaber.

Bauten, den 5. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht. Kuntze. Rautzen. [82239]

Auf Blatt 157 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Bernhard Walter in Bautzen betreffend, ift beute verlautbart worden:

1) Herr Karl Wilhelm Bernhard Walter, Tischlermeister in Baugen, ift infolge Ablebens als Fnhaber ausgeschieden,

2) Frau Anna Emilie verw. Walter, geb. Frôde, in Bauten ift Inhaberin.

Bauteu, dea 8. Februar 1900.

Königl. Awtsgericht.

Bautzen. [82240] Auf Blatt 516 des biesigen Handeléregisters, die Handelsgesellshaft in Firma: A. Kläbe «& Co. in Bautzen betreffend, ist heute verlautbart worden : 1) Herr Karl Franz Giesel, Mühlerpächter und Müller in Bauten, ist infolge Ablebens au s- geschieden,

2) Frau Helene Marie, verw. Giesel, geb. Kläbe, in Bauzen ift in die Gesellschaft ein- getreten.

Bauten, den 8. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht. Kuntze.

Berlin. Handelsregifter [82404] des Königlichen Amtsgerichts T Berlin (Abtheilung A.).

Am 8. Februar 1900 ift eingetragen :

Bei Ne. 17 248 Gesellshaftsregistzr Berlin I Firma Schulze & Klaufs, Berlin). Die

andel8gesellshaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt, die Firma erloschen.

Nr. 675 Abtheilung A.

Firma Ditten & Preifer, Berlin. Offene Handelsgesells haft und als Gesellshafter die Fa- brikanten zu Berlin: 1) Wilhelm Ditten, 2) Paul Preißer. Dieselbe hat am 1. D2zember 1899 be- gonnen.

Bei Nr. 571. Abtheilung A. Firma: Ampt « Co. Kommandit - Gesellshaft, Berlin. big a Hodann zu Berlin als Gesammtp-okurist.

ur Vertretung der Gesellschaft find je 2 der be- stellten Prokuristen gemeinschaftlich ermächtigt.

Bei Nr. 19331 Gesellschaftsregister Berlin T (Firma Köruih & Aufrecht, Berlin): Die Gesellshait ist dur gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst. Der Kaufmann Emil Aufrecht zu Berlin setzt das Handelegeshäft unter unveränderter Firma, die nah Nr. 681 Abtheilung A übertragen ist, fort, und zwar Firma Köruich & Aufrecht, Berlin, In- haber Ernst Au'‘reht, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 19418 Gesellschaftsregister Berlin I (Firma Aßmann & Meyer, Berlin). Die- Ge- sellschaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst. Der Kaufmann Simon Meyer zu Berlin jeßt das Handelsge{chäft unter unveränderter Firma, die nah Nr. 670 Abtheilung A. übertragen ift, fort, und zwar Firma Aßmaun & Meyer, Verlin, íFnhaber: Simon Meyer, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 18530 Gesellshaft3register Berlin I (Firma Bert4old & Co., Berliu). Die Gesell- schaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Der Kaufmann Franz Manasse zu Charlottenburg seßt das Handelszeshäft untec unveränderter Firma, die nah Nr. 674 Abtheilung A übertragen ist, fort, und zwar Firma Berthold «& Co., Berlin, In- haber : Franz Manasse, Kaufmann, Charlottenburg.

Bei Nr 15 092 Gesellschaftsregister Berlin I (Firma Adolph Baer «& Co., Berlin). Die Gefellshaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst. Der Kaufmann Adolph Baer zu Berlin

seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma, die nah Nrc. 672 Abtheilung A. übertragen ist, fort, und zwar Firma Adolph Baer «& Co., Berlin, Inhaber Adolph Baer, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 9994 Gesellschaftsregister Berlin I (Firma R. Zieh, Berlin). Die Gesellschaft ift durch gegenjeitige Uebereinfunft aufgelöst. Der Juwelier Wilhelm Albert Julius Zieh zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma, die nah Nr. 669 Abtheilung A. übertragen ift, fort, und zwar Firma R. Zieh, Berlin, Jnhaber Wil- helm Albert Julius Zieh, Juwelier, Berlin.

Bei Nr. 33 871 Firmenregister Berlin I (Firma Josef Nichter, Berlin). Das Handelsgeschäft ift dur Vertrag auf den Kaufmann Salomon Caro zu Berlin übergegangen, welch?r dasfelbe unter un- veränderter Firma, die nah Nr. 685 Abtheilung A. übertragen ift, fortsegt. Der Uebergang der im Be- triebe des Geshärts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Caro ausges{lossen. Sodann is unter Nr. 685 Abtheilung A. eingetragen Firma Josef Richter, Berlin, Inhaber Salomon Caro, Kauf- mann, Berlin.

Ferner sind je mit dem Size zu Berlin ein- getragen: Nr. 676. Firma: Albert Fulle, Inhaber : Alberti Fulle, Tischlermeister, Berlin.

Nr. 678. Firma: Wilhelm Gutkelch, Inhaber: Wilhelm Gutkelch, Fabrikant, Berlin. Geschäfts- lokal: Köpeniderstraße 75.

Nr. 630. Firma: Oscar Hauschild, Inhaber : Oscar Hauschild, Gürtler- und Tischlermeister, Berlin. Geschäftslokal: Greifswalderstraße 140/141.

Nr. 686. Firma: Heinrih Schlapmaun, JIn- haber: Heinrih Schlapmann, Kaufmann, Berlin.

Nr. 665. Firma: Ernft Schült, Charlotteu- burg, Inhaber: Ernst Georg Schült, Kaufmann, Charlottenburg. Gescäftélofkal: Pafsauerftraße 32.

Nc 688. Firma Otto Vittali, Schöneberg, Inhaber Otto Vittali, Maler, Schöneberg.

i A Gelöscht find:

Firmenregifter Nr. 29 448 die Firma C. Th. Uibrihch. Prokurenregister Nr. 12108. Die Pro- fura von Theodor Ulbrich.

Firmenreaister Nr. 34 340 die Firma Deutscher Militär Verlag Otto Borugke.

Firmenregister Nr. 30 077 die Firma H. v. Nie- drowsfki. ;

Prokurenregister Nr. 13289, die Prokura des Georg Herz für die Firma Gebr. Hammerstein.

Berliu, den §8. Februar 1900.

Königliches Amtsgeciht T. Abtheilung 90.

Berlin, : [82403]

In das Gesellschaftsregister des Königlichen Amts- gzrihts I ijt eingetragen: Am 9. Februar 1900.

Nr. 16650. Neues Hansaviertel, Terrain Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Der Architekt Georg Abesser zu Berlin und der (rchitekt Albert Wichmann zu Berlin sind niht mehr Liqui- datoren. Liquidatoren find: 1) der Gefellschafts- Direktor Freiherr Paul von Oftheim zu Schône- berg, 2) der Hauptmann a. D. Emil Gerhardt zu Charlottenburg.

Am 8. Februar 1900.

Nr. 15035. Vereinigte Baugewerbe, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Die Voll- macht des Geschäftsführers, Kaufmanns Adolf Kühling ist beendigt. Der Kaufmann Julius Auerbah zu Berlin is Geschäftsführer geworden.

Nr. 19243. Südamerikanishe Land- und Hypotheken - Gesellschaft mit beschränkter Haftuug. De:r Kaufmann Emil von Bernuth in Berlin ist nit mehr Geschäftsführer.

Berlin, den 9. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 122.

Bernburg. 182232]

Bei der Firma „Neue Gas-Actien-Gesell- schaft“, Beruburg und Nienburg Nr. 7 des hiesigen Handelsregiiters Abtheilung B, ift ein- getrazen worden :

ae Gesellschaftsvertrag ift am 16. November 1899 geändert, |

Den Gegenstand des Unternehmens bildet die Gr- werbung, Pachtung, Anlegung und Ausbeutung von Gasanstalten und anderen Anstalten zur Erzeugung und Vertheilung von Licht, Wärme und Kraft, namentlich au zur Erzeugung und Vertheilung elek- trisher Energie, sowie die Betheiligung an glei- artigen Unternehmungen, ferner die Verwerthung der Erzeugnisse und Nebenprodukte Ee Anstalten, sowie die Herstellung und der Betrieb von Maschinen und Apparaten, welhe dem Verbrauche der ge- wonnenen Erzeugnisse dienen.

Die Vertretung der Geseklshaft erfolgt:

1) wenn der Vorstand nur aus einer Person be- steht, durh diese oder durch gemeinschaftlihe Er- klärung zweter Prokuristen;

2) wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, dur gemeinshaftlihe Erklärung

a. zweier Vorstandsmitglieder, i

þ. eines Vorstandsmitglieds und eines Profkuriften,

c. zweier Prokuristen ; J

3) wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, durch eirzelne Vorstandsmitglieder, denen ie Befugniß vom Aussi htsrath ertheilt worden ift, allein.

Die Zeichnung für die Gesellschaft erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden der geschriebenen oder gestempelten Firma der Gesellschaft ih1e Namens- unterschrift hinzufügen. e

Zur Vollziehung von Empfangsbescheinigungen über Postsendungen und von sonstigen Behändigungs- scheinen genügt die Unterschrift eines Vorstands- mitgliedes, eines Prokuristen oder eines mit Post- vollmacht versehenen Beamten.

Ferner werden folgende Aenderungen des Gesell- shaitsvertrages bekannt gemacht:

Oecffentlihe Bekanntmachangen der Gesellschaft erfolgen durch einmalige Einrückung im Deutscheu Reiché-Anzeiger und außerdem in den vom Auf- sihtêrathe zu bestimmenden Zeitungen. Zur Gültig- feit der Bekanntmachungen genügt deren Veröffent- lichung im Reichs-Anzeiger. Die Bekannt- machungen erfolgen, wenn sie vom Vorstande aus- gehen, in der oven angegebenen Form. Geben sie vom Aufsihtsrath aus, so sind sie mit den Worten : „Neue Gas-Actien-Gefellshaft. Der Autsihtsrath“ unter Beifügung des Namens des Vorsitzenden oder dessen Stellvertreters oder eines Mitgliedes zu unter- zeichnen.

Die Generalversammlung if in der Regel von

dem Vorcsißzenden des Auffihßtsraths zu berufen.

P E T E E E 7 D E