1900 / 42 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V4 Me 12373 des Gesellshastregisters Fir Z e T Firma Vickenbach «& Bockhacker rgrnero _— ifft heute eingetragen: } Die Gesellskaft ist aufgelöt. Der Kaufmann Hermann Bickenbah hier seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Die Firma ift nah Nr. 36 des Handelsregifters A. übertragen, und zwar Firma Bickenbach «& Bockhacker Elber- feld, Inhaber Kaufmann Hermann Bickenbach hier. Elberfeld, den 7. Februar 1900

Königl. Amtsgeriht. 13.

Flberrseld. [82936] Bei Nr. 4221 des Firmenregisters Firma Gebrüder Dierichs, Elberfeld if heute ein- getragen : Das Hardelsge\{chäft i| mit Aktiven und Dle auf die Kaufleute Arthur und Johannes ori Dierichs, beide in Elberfeld, übergegangen, welche dasfelbe unter unveränderter Firma fortsezen. Die dem Arthur Dierichs hier ertheilte Proknra ift erloshen. Die Firma ift nach Nr. 37 des Handels8- registers A. übertragen und zwar: Firma Gebrüder Dierichs, Elberfeld. Gesellschafter Kaufleute Arthur und Johannes Moriz Dierics in Glber- feld. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1b. Ja- nuar 1900 begonnen. ¿ Elberfeld, den 8. Februar 1900. Königl. Amtsgericht. 13.

Fssen, Ruhr. [82939] Eintragungen in die Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts zu Essen (Ruhr): a. am 7. Februar 1900: 1) Abtblg. A. Nr. 19. Die Prokura des In- enieurs Hugo Fischer zu Essen für die Firma ischer & Stiehl daselbst ist erloschen. b. am 8. Februar 1900: 2) Abtblg. A. Nr. 24: Firma Leopold Sternberg zu S Inhaber Kaufmann Leopold Sternberg

elbst. 3) Firmenregister Nr. 1317. Die Firma Guftav Sickel Nachf. zu Essen (Inhaber Kaufmann Gerhard August Kemkes daselbft) ift erloschen. 4) Firmenregifter Nr. 1381. Die hiefige Zweig- niederlassung der Firma J. Mülheims zu Stecie ist aufgehoben und die Firma hier erloschen.

Frankfurt, Main. [82940]

In das Handelsregister ift heute eingetragen worden :

A. L. Mohr, Aktiengesellschaft, Filiale Fraukfurt a./M. Die durch_Gesellshaftsvertrag vom 5. Mai 1899 mit dem Siße zu Hamburg unter der Firma „A. L. Mohr Aktiengesellschaft“ errihtete Aktiengesellschaft hat zu Frankfurt a. M. eine Zweigniederlassung unter der Firma A. L. Mohr, Aktiengesellschaft, Filiale Fraukfurt a./M. errichtet. Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb und Betrieb der bisher im Eigenthum der Firma A. L. Mohr befindli@Gen in Altona- Bahrenfeld belegenen Margarinfabrik, Sch{malj- raffinerie, Oelraffinerie, Kakaofabrik und Kaffee- bearbeitungsfabriken, der Vertrieb der Fabrikate, die Errichtung von Zweigniederlaffungen, Agenturen und Verkaufsstellen, sowie der Betrieb von Handels- und

abrikationsgeschäften, welche zu den obenerwähnten

wecken in irgend einer Berbindung steben.

as Grundkapital der Gesellschaft beträgt fünf Millionen Mark. Es ift eingetheilt in 5000 Aktien zu 1000 4 jede. Die Aktien lauten auf den In- haber. Der Fabrikbefizger Johann Heinrichß Mobr zu Altona, alleiniger Inhaber der Firma A. L. Mohr, hat in die Gesellschaft eingebraht die ihm gehörigen, in § 3 des Gesellshaftsvertrags näher verzeichneten, in Altona-Bahrenfeld belegenen Grund- ftüde, als: 1) Fabrifgrurdftück, Grundbuch Oth- marshen, 2) Grundstück Händelftraße Nr. 15 und 3) Grundftück Schubertstraße Nr. 27 nebft allen nach Maßgabe der per 30. Sepkember 1898 auf- gemahten Inventur an dem gedachten Tage in dem Haupetablifsement, sowie in den Zweigniederlaffungen und Verkaufsstellen vorhandenen Maschinen, Waaren und Inventargegenständen, allen nah der Bilanz vom 30. September 1898 vorhandenen Ausftänden, allen

abrikationsgeheimniffen und allen mit dem Ge- chäftsbetriebe im R SE stehenden Rechten, wogegen die Gesellschaft die 9 assiva eins{ließlih der auf den beiden leßterwähnten Grundstücken ruhenden Hypotheken von zusammen A 15 000,— übernimmt. Für diese Einbringung find dem ge- nannten Inferenten 3500 als volleingezahlt geltende Aktien und ein Baarbetrag von H 170 000,— ges währt worden. Der Vorstand besteht aus einer vom

Aufsichtsrath zu bestimmenden Zahl von Direktoren und stellvertretenden Direktoren. Die Wabl geschieht dur den Aufsichtsrath. Die Firma der Gesellschaft wird von zwei Mitgliedern des Vorstands zusammen gezeichnet, auch kann einem Beamten der Gefell- \haft (Prokuristen) zusammen mit einem Mitgliede des Vorstands das Recht der Firmenzeihnung ge- währt werden. Die Generalversammlung der Aktionäre wird durch den Vorftand oder den Auf- sihtsrath berufen, fie wird nah Bestimmung des Aufsihtsraths in Hamburg oder in Altona ab-

ehalten. Die Einladung ift mit Ançabe der

Tagesordnung in den Gesellshaftsblättern zu ver-

öffentlihen, und zwar mindestens drei Wochen vor dem Versammlungstage. Die Bekanntmachungen

der Gesellshaft werden vom Vorftand, und zwar mit der Unterschrift desselben, in der vorerwähnten

Zeichnungsform, und, insoweit sie vom Aufsichtsrath

ausgehen, vom Aufsichtsrath, mit der Unterschrift

des Vorsibenden oder seines Stellvertreters, erlassen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im

Deutschen Reichs-Anzeiger“, in den „Altonaer

Nachrichten“ und den „Hamburger Nathrichten“.

Sollte eincs der leßtgenannten beiden Blätter ein-

gehen oder unzulänglih werden, fo e t bis zur

anderweitigen B \{chlußfassung dur die nächste

Generalversammlung die Bekanntmachung in den

übrigen Zeitungen. Gründer der Gesellschaft find: 1) Johann Hinrih Mohr, Fabrikbesißer, zu Altona, 2 Theodor Heinrih Anton Sartorisio, Kaufmann, zu Groß-Flottbeck, 3) die offene Handelsgesellschaft Gebr. Burgdorf zu Altona, 4) Friedrich Fugen Schwarz, Bankdirektor, zu Hamburg, 5) die Aktien- esellschaft Vereinsbank in Hamburg. Die Gründer Baben \ämmtlihe Aktien übernommen. Die Aus- gabe der Aktien is zum Nennbetrage erfolgt. Der erstgewählie Aufsichtsrath besteht aus folgenden

._u.Altona, Y Friedri August S 2] Peer ane n N N p Mar Heinri Gensl

Burgdorf, Fabrikant, zu Hamburg, 4) Jochim Jos

h ig- Le Fabrikant, zu Altona, 5) Friedrich ürgen Christovbh Hz:inemann, Bankdirektor, zu Altona. Zu Vorstandsmitgliedern find bestellt: Peter Konrad Mohr, Kaufmann, zu Groß-Flottbeck, und Friedrih Wilhelm Christian Biekofsky, Kauf- mann, zu Altona. Zu stellvertretenden Vorstands- mitgliedern sind bestellt : Hartwig Mohr, Kaufmann, zu Altona-Othmarschen, und Gottfried Hohoff, Kauf- mann, zu Bahrenfeld. Fraukfurt a. M., 2. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht. 16.

Frank sart, Oder. Bcfanntmachung. [82606] In der am 14. November 1899 abgehaltenen Generalversammlung der Aktionäre der unter der Firma Deutsche Contiuental-Gas. Gesellschaft bestehenden Aktiengesellschaft ist die Abänderung des bestehenden Gesellschaftsstatuts neb Nachträgen und deren Ersezung durch einen neuen, von derselben Versammlung gleichzeitig feftgestellten, am 1. Januar 1900 in Kraft getretenen Gesellschaftsvertrag be- \{lofsen worden. L gilt u. a. Folgendes: der Gesellschaft ift Dessau, Zwetg- niederlasungen sind errihtet in Frankfurt a. O., Potsdam, Luckenwalde, Gladbach—Rheydt— Odeukirchen, Eckesey, Warschau, Erfurt, Nar bausen Gotha, Herbesthal, Ruhrort. Die Gesellschaft hat einen Vorstand und einen Aufsichtsrath, welhe an die Stelle des früheren Direktoriums getréten sind. : Der vom Aufsichtsrath unter gerihtlider oder notarieller Beurkundung zu beftellende Vorstand besteht aus einem General-Direktor oder mehreren Direktoren. | Alleinizes Vorstandsmitglied if bis auf weiteres der General-Direktor Wilhelm von Oetelhäuser in

Deffau. i Alle die Gesellshaft verpflichtenden Erklärungen müssen, wenn der Vorftand aus einem General- Direktor bestebt, entweder von diefem alleinigen Diréktor oder von zwei Prokuriften und, wenn der Vorstand aus mebreren Direktoren besteht, entweder von zwei Mitgliedern des Vorstands oder von etnem Mitgliede des Vorstands in Gemeinschaft mit einem Prokuriften oder von zwei Prokuristen abgegeben werden. : Mitglieder des erften Auffihtsraths find: 1) Geheimer Kommerzienrath Dr. Wilhelm Oechelhäuser in Deffau, / 2) Gehéimer Kommerzienrath Ofsent in Dessau, 3) Geheimer Kommerzienrath Conrad in Berlin, 4) Geheimer Kornmerzienrath Neubauer in Magdeburg, 4 5) General-Direktor Bethé in Maadeburg, 6) Mes und Konsul Gustay Gebhard in Berlin, L 7) Geheimer Justizrath Albert Lezius in Cöthen, 8) Gebeimer Kommerzienrath Theodor Brumme in Bernburg. Mrs Der unter 3 genannte 2c. Conrad is inzwischen verstorben. Die Berufung. der Generalversammlungen erfolgt dur den Auffichtsrath oder Vorstand, over durch beide gemeinshaftlih; sie muß in den Geselschafts- blättern veröffentliht sein. ; Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und außerdem in den vom Aufsichtsrath zu bestimmenden Zeitungen. Zur Gültigkeit der Bekanntmachungen genügt deren Beröffentlihung im Reichs-Auzeiger. ; Von dem neuen Gesellshaftsvertrage, der fih in ültiger Faffung Bl. 22% ff. der Registerakten Je N. B. Nr. 1 befindet, kann beim unterzeihneten Ge- riht Einsicht genommen werden. i Die Aenderungen des Gesellshaftsvertrag# sind im biefigen Handelsregifter Abtheilung B. heute unter Nr. 1 eingetragen. Fraukfurt a. O., den 7. Februar 1909. Königl. Amtsgericht. Abth. 2. Fredeburzsz. A [82941] In unser Gesellschaftsregister ist bei der unter der laufenden Nr. 17 eingetraaenen Firma : C. Mönig zu Shmallenberg (Firmeninhaber Ludwig und Anton Mönig zu Schmallenberg) Folgendes eingetragen : Die Gesellschaft ist aufgelöst; eingetragen zufolge Verfügung vom 20. am 26. Januar 1920. Fredeburg, den 26. Januar 1900, Königliches Amtsgericht.

Freyburg. [82942] In unserm Handeléregister ift Heute bei der hie- figen Zweigniederlassung der Simouius’schen Cellulosefabriken Aktiengesellschaft zu Wangen im Allgäu Friy Pettermand in Kehlheim und Max Seller in Fockendorf als weitere Vorstandsmitglieder unter der Bestimmung eingetragen, daß jedes Vor- standsmitglied zur alleinigen Zeichüung der Firma befugt ift. Die Ertheilung der Gesammtprokura Franz Bergner und Richard Exner, beide in Focken- dorf, ist vermerkt. Die Prokura des Fri Pettermand f men (Unstrut), den 8. Februar 1900 reyburg (Un den 8. Februar Königliches Amt3gericht.

Fulda. Bekanntmachung. __ [82830] In dem hiesigen Handelsregister ist bei der Firma

E. Zweuger « Co zu Fulda Nr. 196

folgender Eintrag bewirkt worden: ;

Der Kaufmann Georg Zwenger zu Fulda ift aus der Firma geschieden und an feiner Stelle die Wittwe des Kaufmanns Eduard Zwenger, Mathilde, geb. Heyduck, zu Fulda eingetreten. .

Eingetragen am 6. Februar 1900 auf Verfügung vom gleichen Tage.

Fulda, am 6. Februar 1900.

Königliches Amtsgeriht. Abth. 4.

Fulda. Bekanntmachung. __ [82831] In dem hiesigen Handelsregifter ist bei der Firma Charitas- Vereinigung, Gesellschaft mit be- \schräukter Haftung, mit dem Sig in Montabaur, Ce afsung in Fulda Nr. 267 folgender intrag bewirkt worden: Lorenz Bohn Bruder Pius i} als Ge-

Gésellshafter Advam Josef Mehringer Bruder Bonavéntura gewählt wörden. Eingetragen am 6. Februar 1900. Fulda, am 6. Februar 1900. Königlihes Amtsgericht. Abth. 4.

Gilessen. Bekanntütachung, (82610)

In dem Handelsregister unterfertigten Gerichts wurden folgende Eintragungen vollzogen: i 1) Betr. : die Firma „Gebr. Scheel“ zu Gießen e Kaufmann Albert Scheel daselbst ift Prokura 2) Betr.: die Firma „Heinr. Rau‘“/ zu Wieseck Die Firma heißt jeßt „Heinr. Rau Nachfl. L, Bramm.“ Alleiniger Inhaber i: Ludwig Bramm, Kaufmann zu Wieseck. Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen ift bei dem am 1. Dezember 1899 s\tattgehabten Erwerbe des Ge- {äfts durch L. Bramm ausgeschlossen. Gicßet, am 10. Februar 1900.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Gleiwitz. 4 {82943} In unser Handelsregister Abtheilung A. ist unter Nr. 1 die Firma Paul Herrmann und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Herrmann zu Beuthen O.-S. mit dem Vermerk eingetragen, daß die Hauptniederlafsung sh in Beuthen O.-S, be-

ndet. Gleiwist, den 1. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Gleiwitz. 32609] In unserem Gesellschaftsregister ist unter Nr. 125 eingetragen worden, daß die Gesellschaft P. Stiwka «& Sohn durch das Ausscheiden des Kaufmanns Peter Skiwka aufgelöft if und daß der bisherige Gesellschafter Kaufmann Paul Sliwka das Geschäft unter unveränderter Firma fortfährt. Nr. 3 des Handelsregifters A.

Gleiwiy, den 1. Februar 1900.

Königliches Amtsgeriht.

Gmünd. P In das Handelsregifter für Einzelfirmen ift heute bei der Firma Karl Eisele in Gmünd die Gr- theilung der Prokura an die Ehefrau des Firmen- Fanhabers : Anna Eisele, geborene Henue, in Gmünd einaetragen worden. Gmünd, den 10. Februar 1990. K. Amtsgericht. Landgericßtsrath H e ß.

Göppingen. [82815] K. Württ. Amtsgericht Göppingen.

F. 23 wurde heute unter der Firma: Ww Rosenthal «& Gie., Korsettfabrik in Göppingeu, eingetragen: „Der Gesellshafter Wikbelm Rosenthal, Kaufmann in London, ift aus der Gefellshaft ausgetreten. Die Gescllschaft hat f infolge hiervon aufgelöft, und ift die Firma als Gesellshaftsfirma erloshen. Das Geschäft ist mit sämmtlichen Aktiven und Passiven auf den weiteren Gesellshafter Hermann Rosenthal, Fabrikant dahier, übergegangen, der dagselbe unter Beibehaltung der seitherigen Firma als Alleininhaber fortführt.“ / : i In das Register für Einzelfirmen Bd. 11 F. 209 wurde beute die Firma: Wm RNofenthal & Cie. in Göppingen, Alleininhaber: Hermann Rofenthal, Fabrikant dahier, eingetragen. Den 10. Februar 1900:

Landgerichtsratb- Rap.

Göttingen. Befanuutmachung. [82944] In das biesige Handelsregister Abth. A. Band 1 ist heute eingetragen:

Nr. 26. ie Firma „Hermann Korurumpf““ mit dem Niederlaffungsorte Göttingen und als Fnbater der Fuhrunternehmecr Hermann Kornrumpf ia Göttingen.

Nr. 27. Die Firma „Friß Weruer“ mit dem Niederlafsungsorte Göttingen und als Inhaber der Fuhrwerksbefigzer Friy Werrer in Göttingen.

Nr. 28. Die Firiaa „Ernst Kulp“ mit dem Niederlassungzorte Göttingen und als Inhaber ter Fuhrwerksunternehmer Ernst Kulp in Göttingen. Nr. 29. Die Firma „Ernst Borchezt“ mit dem Niederlaffungsorte Göttingen und als Inhaber der Agent und Kaufmann Ernit Borchert in Göttingen. Nr. 30. Die Firma „Otto Reitemeier“ mit dem Niederlaffungsorte Göttingen und als In- haber der Bau- und Möbelti\chlereibesiger Otto Reitemeier in Göttingen.

Nr. 31. Die Firma „Auguft Rehkopf Cement- waareufabri#“ mit dem Niederlaffungsorte Göt- tinge:zt und als Inbaber der Zementwaarenfabrikant Auauft Rebkopf in Göttingen.

Nr. 32. Die Firma „Deutsches Hagus Ju- haberin Friderike BurHeune“ mit dem Nieder- lafsungéorte Göttingen und als Inhaberin die Wittwe Friderike Burbenne in Göttingen.

Nr. 33. Die Firma „Norbert Berftl‘“’ mit den: Baan gtore Göttingen und als Inhaber der Theater-Direktor Norbert Berftl in Göttingen.

Nr. 34. Die Firma „Marie Bruns“ mit dem Niederlaffungsorte Göttingen und als Inhaberin Frau Oberin Marie Bruns in Göttingen.

Göttingen, den 8. Februar 1900,

Königliches Amtsgericht. 3.

Grätz. “Bekanntmachuug. [82945] In unserem bisherigen Firmenregifter ist beute bei der unter Nr. 253 eingetragenen Firma „Geschwister Brukarzewicz“ vermerkt worden, daß das Handels- eschäft dur Vertrag auf den Kaufmann Casimir (Kazimierz) Urbaósfki in Gräg übergegangen ift, welcher dasselbe unter derselben Firma fortseyt. Die neue Firma is im Handelsregister Abtheilung A.

unter Nr. 2 cingetragen worden.

Grätz, den 7. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Grimma. [82946]

Auf Blatt 223 des Handelsregisters für den Be- zirk des unterzeihneten Amtsgerichts, die A Farbenwerke Friedr. & Carl Hessel, A. G. in Nerchau, betreffend, ift heute eingetragen worden,

d L : Harburg, Elbe. In das Register für Gesellshaftefirmen Bd. II |

neralvérsammlung vom 29. Januar 1900 abgeändert worden ift. Grimma, am 10. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. Seydel.

Malle, Saale. [82612] Dem Kaufmann Anton Sonntag zu Halle a. S, ist für die Firma Hoppe & Roechming daselbst Prokura ertheilt, welche unter Nr. 14 des Handels, registers Abtbeilung A. eingetragen ift. Halle a. S., den: 6. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 19.

Hameln. [82618] Im Handelsregifter ift: auf Blatt 165 die Firma August Frieke, auf Blatt 167 die Firma Louis Katz, beide in Hameln, gelöscht, dagegen in Abthl. A. eingetragen die Firmen: unter Nr. 6 Wilhelm Hartmann mit dem Schuhmachermeister Wilhelm Hartmann, unter Nr. 9 Hermaun Schmidt mit dem Juwelier Hermann Schmidt, : unter Nr. 10 Julius Staubert mit de:n Reftau- rateur Julius Staubert, unter Nr. 11 Friedrich Kück mit dem Kohlen- händler Friedrih Kü, unter Nr. 12 Hotel Stadt Bremen Erust Ses Enge!ke mit dem Hotelbefiger Grnft August

ngelke, dis Inkaber, fämmtlichß aus Hameln, mit dem Riederlafsungsorte Hameln. Hamelu, den 9. Februar 1900.

Königlihes Amtsgericht. Ix,

Hameln. [82617]} In das biesige Handelsregister A. Band T ift beute unter Nr. § eingetragen die Firma Mathilde Saute mit dem Niederlaffungsorte Hameln und als Inhaberin die Frau Reftaurateur Sante, Mathilde, geb. Möllering, in Hameln. Hameln, den 9. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. TIIk.

Hanau. Handelsregister. [82829] Heute ift eingetragen : 1) Die zu Hanau unter der Firma Carl Hechtle «& Cie. bestehende Handelsgesellschaft ift am 8. Fe- bruar 1900 aufgelöst, die Firma erlofchen. 2) Die Firma Theodor Baer zu Haugu und Nud Inhaber der Kaufmann Theodor Baer da- elbît, Hanau, den 10. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

[82947] In dem hiesigen Handelsregister A. ift am 7. Fe- bruar 1900 unter Nr. 3 die offene Handelsgefell- haft mit der Firma Braunschweiger Pateut Keimapparat-Fabrik Louis Schöujahn einge- tragen worden. Siy in Braunschweig, Zweig- niederlassung in Harburg a. Elbe. Gesellschafter sind die Ehefrau des Oberlehrers Ludwig Rabert, Glisabeth, geb. Schönjahn,. in Blankenburg, und der Chemiker Dr. phil. Adolf Schönjahn in Hamburg. Die Gesellschaft hat am 22. Dezember 1899 be- gonnen.

Harburg, den 7. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. 1.

Harburg, Elbe. ; C

In dem hiesigen Handelsregister ift Heute au Blatt 1033 bei der Firma Wilhelmsburger Harziuduférie, Gesellschaft mit beschräukter Hastung, eingetragen, daß an Stelle der bisherigen Geschäftsführer der Kaufmann Friedrih Max Krause und der beeidigte Bücherrevisor Carl August Ludolph Körner, beide in Altona,-zu Geschäftsführern bestellt worden find, daß ferner durch Beschluß der Genetal- versammlung vom 31. Januar 1900 die Gesellschast aufgelöst worden ist und daß die vorstehend näher bezeihneten Geschäftsführer Krause und Kêrner als Liquidatoren fungieren. Harburg, den 12. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. I.

Heide. Bekanntmachung. [82291] In das biesige Firmenregister ift heute zur Firma Nr. 29 „I. N. Höl|„ Wr. in Heide“ einge“ tragen roorden: ie Firma ift erloschen. Heide, den 6. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. 2

HWersord. BSBefauntmachung. [82949]

In das Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 310 eingetragenen Firma: „Wilh. Münter «& Sohn“ in Herford am 12. Februar 1900 ein- getragen : s

Die Gesellschaft ist infolge gegenseitiger Ueberein- kunft aufgelöst. Das Geschäft wird unter unver- änderter Firma von dem Gesellshafter Kaufmann August Friedri Wilhelm Münter zu Herford fortgeseßt.

Sodann if an demselben Tage unter Nr. 8 des Handelsregisters Abth. A. die Firma Wilh. Münter «& Sohu und als deren Inhaber der Kaufmann August Friedrih Wilhelm Münter zu Herford ein getragen.

Herford, den 12. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Kalbe, Saale. [82950] In unserem Handelsregifter Abtbeilung A. Band 1 ift unter Firmennummer 1 die ofene Handelsgesell- haft „Bergschloß-Brauerei Kampmeyer «& ilken“ mit dem Siße Kalbe a. S. und als persönli haftende Gesellschafter der Kaufmann Hinrih Kampmeyer und Dr. jur. Heinrich Wilken in Kalbe a. S. cingetragen. Kalbe a. S., den 12. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Verantworilicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Norddeutshen Bahdruckerei und Verlag

Mitgliedern: 1) Johann Hinrich Mohr, Fabrik-

\chäftsführer ausgeschieden, an defsen Stelle is der

daß der Gesellschaftsvertrag durh Beschluß der Ge-

Anstalt Berlin SW., straße Nr. 32,

versammlung ersolgt durch Bekanntmachung in den

M 42.

I R

Siebente Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 15. Februar

1900.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen

Das Central - Handels - Register für das Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Kempten, Schwaben. D E, Handelsregistereinträge.

1. Filiale der bayerischen Handelsbauk in

Kempten.

In der Generalver’ammlung vom 22. November 1899, Urkunde des Kgl. Notars Schmidbau-tr in München, G. R. Nr. 3705, wurde unter Aenderung der bisherigen §S§ 1—22, 25—28, 34—49 an Stelle des bisherigen Statuts ein neues Statut aufgestellt, im Anhange zu vorbezeichneter Urkunde niedergelegt ift. Hervorgehoben wird : Bezüglich des Gegenstandes des Unternehmens ist im neuen Statut | z. B. bestimmt: §4 Gegenstand des Unternehmens sind: | mat“). A. die Geschäfte, welhe die Gesellshaft auf Grund der Statuten vom 11. Apri1/4. Juni 1869 theil-

welches

weise seit ihrer Gründung (Bankabtbeilung), theil- weise durch ihre Bodenkreditanstalt, seit 1871 (Hypo-

thekenabtheilung), theilweise durch das im Jahre

1881 erridtete „Lagerhaus der bayerischen Handels- bank“, seit 1881 (Lagerhausabthecilung) betrieben hat und nah wie vor dem 1. Mai 1898 (vergl. § 46 des Hypothekenbankgeseyes) betreibt, B. Geschäfte, welhe die Gesellschaft nah Maßgabe d-es Hypo- thekenbankgeseßes zu betreiben berechtigt ist (Bank- abtheilung). § 5. In Gemäßheit des § 3 der Statuten vom 11. April/4. Juni 1869 (Fafsung vom 31. März 1884) in Verbindung mit § 46 Abs. 1 des Hypothekenbankgesetzes ist die Gesellschaft bereh- tigt, „alle Bank- und Handelsgeschäfte zu betreiben“, und gehören zu ibrem Wirkungétkreise insbesondere : 1) der Kauf und Vzikauf und die Belehnung von Wertbpapieren aller Art, Kauf und Verkauf von edlen Metallen in gemünztem und ungemünztem Zu- stande und die Gewährung von Vorschüfsen hierauf; B das Diskontc-Geschäft; 3) die Gewährung von

orschüssen auf Waaren und auf Rohprodukte; 4) das Kommissions- und Einkassi-rungsgeshäft, das Kontokorrentgesck äft und die Gewährung laufender Rechnungen, wobei die Inhaber laufender Reh- nungen ihre Diépcsitionen mittels Anweisungen treffen können (Scheckoerkehr); 5) das Depesiten- geläft, soweit dieses niht durch Gesetz oder

erordnungen behindert ift, wobei die Bank gegen übernommene Gelder verzinslih2 oder un- verzinélihe, aber nur auf den Namen oder die Ordre dcs Einlegers lautende Kafssascheine in Beträgen von niht weniger als 109 # Reichs- währung ausgebcn darf; 6) die Uebernahme und Negotiierung von Anleihen für Staaten, Gemeinden Korporationen und andere Vereine, von Anlehen für industrielle oder landwirthsckaftlihe Unternehmungen, ferner die Betheiligung bei solchen Anlehensgescäften 7) [fällt hier aus; siehe § 6]; 8) die Gründung induftrieller oder anderer Unternehmungen, die Be- tbeiligung bei der Gründung folcher Unternehmungen oder Selbftbetrieb derselben; 9) die Aufbewahrung von Werthpapieren im offenen und verschlossenen Zustande, auch die Aufbewahrung von sonstigen Werthgegenftänden, sowie die Vermiethung von Schrankfächern (Safes) im Tresor der Bank (Hyxo- thekenabtheilurg) § 6. In Gemäßheit des § 3 Ziffer 7 der Statuten vom 11. Arril / 4. Juni 1869, sowie der Bestimmungen des Hypothekenbankgeseßes ift die Gesellschaft ferner berehtigt: 1) zuc Ge- währung von bypothekarischea Darlehen, ferner zum Grwerb, zur Veräußerung und zur Beleihung von Hypotheken, zur Gewährung niht hypothekarischer Darlehen an inländische Körperschaften des öffent- lihen Rets oder gegen Uebernahme der vollen G:- wäbrleiftung durch eine solche Körperschaft, zur Ge- währung von Darlehen an inländische Kleinbahn- unternehmungen gegen - Verpfändung der Bahn ; 2) zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der erworbenen Hypotheken (Hypothekenpfand- briefen), zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der an, inländise Körperschaften des öffent- lien Rechts oder gegen Uebernahme der vollen Gewährleistung durch eine solhe Körperschaft ge- währten Darlehen, (Kommunal-Obligationen) zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der gegen Verpfändung der Bahn oder gegen Ueber- nahme der vollen Gewährleistung durch eine in- ländishe Körperschaft des öffentlihen Rechts an Kleinbahnunternehmungen gewährten Darlehen (Klein- bahn- Obligationen). § 10 E E, In Gemäßheit des § 3 der Statuten vom 11. April/ 4. Juni 1869 in Verbindung mit § 46 des Hypo- thekenbankgeseßes gehört zum Wukungskreise der Ge- sellschaft endlich auch der Betrieb des Lager- geschäfts. Das Lagerhaus der bayrishen Handels- bank übernimmt die Lagerung und Auf- bewahrung von Gütern, insbefondere von Getreide, für welhes auh eine Pugerei in Betrieb steht. Die im ‘Lagerhaus eingelagerten Güter werden nah § 5 Ziffer 3 dieses Gesellschaftévertrages von der Bankabtheilung belieben. § 11 neuer Fassung lautet nun: Das Grundkapital der Gesellschaft be- trägt 20 379714 M 29 4 und ift eingetheilt in 30 C00 Aktien zu je 200 Gulden süddeutsh. W. und 10094 Aktien zu je 1090 A Re:chswährung. §§ 15 und 18 neuer Fassung treffen folgende Be- stimmungen: § 15. Die Generalversammlung wird unbeschadet des geseßlihen Rechts der Direktion (H. G. B. § 253) regelmäßig durch den Aufsichts- rath berufen. § 18. Die Berufung der General-

Gesellshaftsblättern. Zwischen dem Tage des Er- heinens 50 Abs. 5) dieser Bekaantmachung und em Tage der Generalversammlung muß eine Frift von mindeftens zwei Wochen liegen. In § 41 und ? 42 der neuen Statuten ift bestimmt: § 41. Zur

[82975]

reußischen Staats-

forderlich; die Unterschrift eines stellvertretenden scriftlihe Aeußerungen durch welche keinerlei Ver- pflichtung eingegangen wird, inebesondere für bloße Mittheilungen von Thatsachen, genügt die Unter- schrift eines Direktors. Firma erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden dec Firma „Bayerische Handelsbank“ ihre Namensunter- schrift beifügen. Stellvertretende Direktoren, Pro- kuristen und bevollmäthtigte Beamte zeihnen mit einem das Verhältniß der Stellvertretung, der Prokura oder der Vollmacht andeutenden Zusate,

„i. V.* („in Vertretung“ oder „in Voll-

IT. Firma Franz Barufteiner, Kaufbeuren. „Die Firma Franz Barnsteiner in Kaufbeuren ift weaen Geschästsaufçabe erloschen“.

Kempten, 12. Februar 1900.

Kgl. Amtsgericht. Koblenz. [82953]

_In das Gesellschaftsregister ift unter Nr. 55 die Handelsgesellshaft Fried. Wilh. Müller in Koblenz betreffend heute eingetragen worden :

Die Gesellsckafter Frau Elisabeth Müller, geb. Püúy. Frau Elisabeth Prang, geborene Müller, Emma Müller, alle in Koblenz, und Karl Müller, Kaufmann in Newdorp, sind aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Die genannte Firma ift sodann in das Handels- register A. unter Nr. 6 übertragen und als Jnhaber der SILLRMnA Rudolf Müller in Koblenz eingetragen worden.

Kobleuz, den 6. Februar 1900.

Königliches Amts3g-riht. 4. Koblenz. [82954] _In das Firmenreaister ist beute unter Nr. 42 die Firma Anton Gayda in Koblenz betreffend eingetragen worden:

Das Panpelgel Gef ift durch Erbgang und Ver- trag auf Therese G:yda, Kauffräulein in Koblenz, übergegangen, welhe dasselbe unter unveränderter Firma fortseyt. In das Handelsregister A. ist unter Nr. 5 über- tragen worden: Die Firma Anutou Gayda in Koblenz und als deren Inhaberin Therese Gayda, Kaufträulein in Koblenz.

Koblenz, den 8. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. 4.

Koblenz. [82955] In das Gesellschaftsregister ist beute unter Nr. 15 die offene Handelsgesellshaft H. & J. Espen- schied in Koblenz betreffend erngetragen worden : Die Gesellschaft is durch den am 15. April 1898 erfolgten Tod des bisherigen Theilhabers Heinrich Espenschied aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durch a, den Viitgesellshafter Julius Espenschied, Guts- b. siger in Bingen, und die Söhne des verstorbenen Heinri Espenschied, nämlich: b, JIrelius Albert Gspenschied, Kaufmann in Koblenz, c. Heinrih Espenschied, Gutsbesitzer in Rüdesheim. Koblenz, den 9. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. 4.

Koblenz. [82952] In das Handelsregister A. ift unter Nr. 7 beute eingetragen worden die Firma: Cobleuzer Corset Mauufactur | Julie Hergershausen in Koblenz und als deren Inhaberin Julie Hergers- haufen, Kauffräulein, daselbft. Koblenz, den 9. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. 4.

Koblenz. [82951] In das Handelsregister A. ift beute unter Nr. 8 eingetragen worden die Firma Julius August Eépenschied in Koblenz und als deren Inhaber Julius A. Espenschied, Kaufmann und Gutsbesigzer, in Bingen.

Kobleuz, den 9. Februar 1900.

Königliches Amts3gericht. 4.

Königsberg, Pr. Sanbelsregifter. [82958] In unserm Gesellschaftsregister ift bei der unter Nr. 1201 eingetragenen Gesellshaft mit beshränkter Haftung „Koenigsberger Vereins - Nösterei““ vermerkt worden, daß der bisherige ftellveriretende Geschäftsführer, Kaufmann Fritz Zilske sein Amt niedergelegt hat und an seine Stelle der Kaufmann Reinhold Fast zum stellvertretenden Geschäfttführer bestellt ift. Königsberg i. Pr., den 8. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12. Königsberg, Pr. Handelsregister. [82957] Der Kaufmana Rudolf Meyer zu Königsberg i. Pr. hat am hiesigen Orte ein Handelsgeshäst unter der Firma „Caffee Jmport Compagnie «& RNoesterei Nudolf Meyer“ errichtet. Dies ist in unserm Handelsregister Abtheilung A. unter Nr. 21 am 8 Februar 1900 eingetragen.

Königsberg i. Pr., den 8. Februar 1900.

btheilung 12.

Königliches Amtsgericht. Konstanz. Sandelôregistereinträge. [83162] Unter-O.-Z. 159 des Firmenregtfters zur Firma

einung der Firma sind die Unterschriften von zwei

Direktoren oder von einem Direktor gemeinschaftlich mit einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen er

Direktors steht derjenigen eines Direktors gleih. Für

S 42. Die Zeichnung der | Nr.

Firma Constantin Wild’s Verlag in Leipzig

aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börs er deutshen Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem be

Central-Handels-Register für das Deutsche

Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für | Berlin auh durch die N Expedition des Deutschen Reichs- und Rörielid Pes | 18:

onderen Blatt unter dem Tite

en-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs-

l Neich. (Nr. 42 B.)

| Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der | Bezugspreis beträgt L 4 50 »& für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A.

| Insertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 A.

Die Firma iffst in „Friedrich Jacf vormals

Carl Löhle““ geändert. Konstanz, den 9. Februar 1900, Großh. Amtsgericht.

Kreuzburg, 0.-S. Befanutmachung. [82976} In unser Gesellschaftsregister if bei der unter 18 eingetragenen offen-n Handel38gesellshaft Georgi und Heins heut Folgendes eingetragen worden : Die Gesellschaft ift durch den am 20. Januar 1899 erfolgten Tod des Gesellshafters Ern|# Richard Heins aufgelö und das unter dieser Firma be- triebene Handel8geshäft auf die aus der Frau Fabrikbesißer Louise Georgi, geborene Goebel, und dem Fabrikbesiger Wilhelm Georgi bestehende offene Handel3gesells haft Georgi & Hzins über- gegangen Demnächft ist unter Nr. 1 des Handelsregisters Abtheilung A. die Firma Georgi «& Seins, Kreuzburg O.-S,, als persönlih haftende Gesell- schafter die Frau Fabrikbesißer Louise Georgi. geb. Goebel, und der Fabrikbesiger Wilhelm Georgi, beide zu Kreuzburg O.-S,, und als Zeitpunkt des Beginns der Gesellschaft der 20. Januar 1899 beut etngetragen worden. Kreuzburg O.-S., den 10. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Kröpelin. [82973] Zufolge Verfügung vom 10. d. M. ift Fol. 117 unseres Handelsregisters unter Nr. 115 die Firma Martha Woellner zu Brunshaupten und als deren Inhaberin die Fr2u Martha Woellner, geb. Hinrichs, daselbst eingetragen. Dem Kaufmann Otto Woellner zu Brunshauvten ift Prokura ertheilt. Kröpelin, den 10. Februar 1909. Großberzoglihes Amtsgericht.

Kröpelin. [82974] In das biesige Handelsregister ift die Firma Hermaun J. C. Bartels zu Kröpelin und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Bartels da- selbst eingetragen. Kröpelin, den 13. Februar 1900. Großherzogliches AUmtsgericht:

Landau, PsalIz. [83165] Im Handelsregister wurde eingetragen: Dem Kaufmann Theodor Krafft in Landau ift für die Firma „Albert Siegel“ allda Prokura ertheilt. Landau, 9. Februar 1900.

y Kal. Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [83166] Im Handelsregister wurde eingetragen die Firma Konrad Schuhmacher mit dem Siß? in Spirkel- bach, unter welcher der allda wohnhafte Fabrikant Konrad Schuhmacher seit 1. Februar 1900 eine Schuhfabrik betreibt. Laudau, Pf., den 10 Februar 1900.

Kal. Amisgericht. Landau, Pralz. [83164] Im Handelsregister wurde eingetrazen, daß die offene Handel8aesellsckaft untec ter Firma: „Joos Söhne «& Cie“ ihren Sig von Landau nah München verlegr fat und in Landau nurmehr in einer Zweigniederlossung ihr Geschäft betreibt. Laudau, Pf., 13. Februar 1900.

Kzl. Amtsgericht.

Lautenburg. Befanntmachung. [82977] Zufolge Verfügung vom 6. Februar 1900 is am 7 Februar 1209 die ia Lautenburg bestehende elbe ci lean des Kunftmühblenbesizers ranz Wiechert in Pr. Staraardt hierselb unter der Firma F. Wiechert jun., Pe, Stargardt, in das diesjeitige Handelsregifter unter Nr. 1 ein- getragen. Lautenburg, den 6. Februar 1200. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [82983] Auf Blatt 100 des Handelsregisters für das vor- malige Königl. Gerichtêamt Leipzig T ist heute ein- getragen worden, daß die Herrn Heinrih Worms für die Firma Bibliographisches Justitut, Meyer, in Leipzig-Reudnitz ertheilt gewesene Prokura erloschen ift.

Leipzig, den 12. Februar 19090.

Königliches Amtsgeriht. Abth. I1 B. Schmidt.

Leipzig. [82973] Auf Blatt 7509 des Handelsregiflers, die Aktien- gesellschaft in Firma Abrechnungskasse für Kammzuggeschäfte in Leipzig betreffend, ist heute eingetragen worden, daß der Ge)ellsha!tsvertrag vom 26. November 1889 durch Beschluß der General- versammlung vom s. Februar 1900 abgeändert worden ift. Na dem abgeänderten Gesellshaftsvertrag erfolgt die Einladung zur Generalversammlung durch Publikation in den Gesellshaftsblättern mit einer Frift von drei Wochen. Leipzig, den 12. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. II B.

Schmidt.

Leipzig. [82982] Im Handelsregifter ift beute auf Blatt 7951, die

„Carl Löhle in Konstanz“ wurde eingetragen :

Zweigniederlaffung betr., eingetragen worden, daß der bisherige S

„Zimmer Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschafter siad: Robert Zimmer, T-chniker in Heilige wald (Rhein- land), und Hermann Wilhelm Augujt Birnbaum, Bauunternehmer in Mannheim

au3geshieden, daß dagegen der Buchhändler Herr Friedrich Wild in Leipzig Inhaber und dessen Pro- kura erloschen ift. Leipzig, den 12. Februar 1900. öniglihes Amtsgeriht. Abth. I[ B. Sd midt.

Leipzig. [82984] Auf dem die Aktiengesellshaft in Firma Leipziger Elektricitäts - Werke in Leipzig betreffenden Blatt 8961 des Handelsregisters ift heute eingetragen worden, daß der Gesellshaftsvertrag vom 24. No- vember 1894 mit seiner Abänderung durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Januar 1900 außer Kraft geseßt worden ift und an seine Stelle der an diefem Tage festgestellte neue Gesellschafts- vertrag tritt. i Nach dem neuen Gesellshaftsvertrage sind die Gin- ladungen zu dzn Generalversammlungen ein Mal in den Gesell\haftsblättern dergestalt zu veröffent- lien, daß zwischen dem Tage der Bekanntmachung und dem Tage der Versammlung ein Z?itraum von mindestens 14 Tagen liegt. Aktionäre können ihre Aktien zur Ausübung des Stimmrechts in den Generalversammlungen au bei einem Notar nteder- legen. Veröffentlihungen der Gesellshaft gelten als rechtéverbindlich erlaTen, wenn sie, soweit niht das Gese eine mehrmalige Bekanntmachung vorschreibt, außer im Deutschen Reichs-Anzeiger, im L-ipziger Tageblatt und in der Berliner Börsenzeitung je ein Mal zum Abdruck gelangt sind. Leipzig, den 12. Februar 1900. Königliches Amtsgeriht. Abth. I1 B. Schmidt. Leipzig. L [82980] Auf Blatt 10 663 des Handelsreaisters sind heute die Fuma Georg Söhnel & Co. in Leipzig und als deren Inhaber der Fabrikant Herr Georg Paul Rihhard Söhne®l und der Kaufmann Herr ‘Albert Wilhelm Max Ungewitter, beide in Leipzig- Gohlis, eingetragen, auch ist weiter verlautbart worden, daß die Gesellshaft am 8. Februar 1900 errihtet worden ift. Leipzig, den 12. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 11 B. Schmidt.

Leipzig. [82979] Auf Blatt 10 669 des Handelsregisters ist heute die Firma Paul Voigt in Leipzig und als deren Inhaber der Kaufmann Herr Carl Paul Voigt dajelbst eingétragen worden.

Leipzig, den 12. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11B, Schmidt.

Leipzig. [82981] In der gerihtlihen Bekanntmahung über Ein- tragung der Süddeutschen Versiherungs- Bank in das Handelsregister vom 7. lfd. Mts. (vgl. Nr. 38 dies. Bl) hat die Firma rihtig Süddeutsche Feuerversiherungs- Bank zu lauten. Königl. Umtszeriht Leipzig, den 13. Februar 1900. Schmidt.

Loitz. Bekanntmachung. [82986] In unser Firmenregister is heute das Erlö‘chzn der unter Nr. 13 eingetragenen Firma „H. Fallen- kampf“ zu Loitz und der unter Nr. 43 vermerkten Firma „P. Braesel““ zu Loitz eingetragen worden. Loitz, den 23. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. Sandel8registereinträge. [82990] Zum Handelsregister wurde eingetragen :

1) Zum Ges.-Reg. Bd. VIII, V.-3Z. 125, Firma Us Kabelwerke A. G.“ in Maun- eim.

Dr. Adolpbe Borel und Ma1c Sarasia, beide in Mannheim, sind zu Prokuristen beftellt und gemein- schaftlich zur Firmenzeihnung beretigt.

2) Zum Fircm.-Rea. Bd. V, O.-Z. 142, Firma ,,M. Marum“/ in Mannheim.

Franz Xaver Schury, Robert Kobllöffel und Georg Mohr, alle in Mannheim, find zu Pro- kuristen bestellt und je zu zweien berechtigt, die Firma zu zeihnen.

3) Zum Gesf.-N-g. Bd. IX, O.-Z. 33, Firma „I. Broich & Cie,“ in Manuheim-Neckarau. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschafter sind: Josef Bioich, Ingenieur, und Ludwig Wöcns senior, Kaufmann, beid: in Mannheim-Neckarau, Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1900 begonnen. Ludwig Wörrs junior in Mannheim-:Neckaran ift als Profku:ist bestellt.

4) Zum G:f -Reg. Bd. IX, O -Z. 34, Firma „Mußftbeck und Krauß“ in Manuzeim,

Offene Handelsgesellschaft.

Die Ge!ellschaster siad: Karl Mußbeck, Jungenieur, und C1'l Krauß, Kaufmann, beide in Mannheim.

Die Gesel]caft hat cm 1. Januar 1900 begor nen.

9) Zum Gef.-Reg. Bo. 1X, O.-Z. 35, Firma «& Birnbaum“ in Maunßÿeim.

Die Gesellschaft hat am 2. Januar 1900 bes

gonnen.

6) Zum Ges.-Reg. Bd. IX, O.-Z. 36, Firma Offene

nhaber Herr Constantin Wild

Ne Schrag““ in Mannheim,

ndelsgesellschast.