1900 / 43 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Beklagte zu 1, am 5. Januar 1898 unter Mit- nahme der nachstehend aufgeführten Gegenftärde, woran ibm das Nießbrauhsrecht zustehe, verlassen habe und daß sih diese Gegenstände jt bei dem Beklagten zu 2 befänden, mit dem Antrage, die Be- Hadcten foftenpflihtig zu verurtheilen :

A an den Kläger folgende Gegenstände heraus- zugeben:

1) einen Sophatisch,

2) eine Kommode,

2 ein vollständiges Bett nebft Bettstelle,

4) einen Koffer,

5) 4 emaillierte Eimer,

6) 3 Koblenkaften mit Kohlen schippen,

7) 1 Kochtopf,

8) drei Holzkiften, enthaltend :

a. ein Theefervis,

þ. ein Dutzend Teller,

c. dret Standlampen, vat ein Drahtkaften für Meffer und Gabel, ent-

end:

4 Dutzend Tishmesser und è Dußend Gabeln,

10) fechs silberne Löffel,

11) eine goltene Damenubr nebft Kette,

12) ses Fleisherladenmefser und Stabl,

13) einen Korallenshmuck: Broche, Kette und Armband,

14) einen birkenen Tisch,

15) einen birkenen Kleidershrank,

16) ein seidenes Sophafkifsen,

17) ein braun seidenes Brautkleid,

18) ein blaues halbseidenes Kleid,

19) einen Kragen und eine Müßte (Crêm),

20) 4 mal Bettbezug.

a Das Urtheil für vorläufig vollftreckbar zu er- ren.

Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 4. Zivil- Iammer des Königlichen Landgerichts zu Magdeburg, Domplatz Nr. 6, auf den 16. Mai 1900, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke der öffentliwen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage der Beklagten zu 1 bekannt gemacht:

Magdeburg, den 9. Februar 1900,

Könnedcke, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[83424] Oeffentliche Zuftellung.

Der Holzhändler Iohann Baptist Greber in Lautenbah bei Gebweiler, Kläger, vertreten durch Rechtsanwalt Klug in Mülhausen, klagt gegen den Schreiner Xaver Müller und defsen von ihm ge- schiedene Ghefrau Justine, geb. Antony, ersterer zus leßt in Mülhausen, leztere zulegt in Wittelsheim, jetzt beide ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- ort abwesend, Beklagte, unter der Behauptung, daß Beklagte ibm für im Jahre 1887 käuflih gelieferte Dielen 392 #4, für bedungene Zinsen für 5 Jahre 98 A schulden, mit dem Antrage, die Beklagten unter Gesammthaft zu verurtheilen, an Kläger die Summe von 490 46 nebst 59/9 Zinsen vom Klage- tage an zu bezahlen, denselben die Kosten des Nechts- treits zur Last zu legen und das ergehende Urtheil eventl. gegen eine nah Rechtékraft zurückzuerstattende Sicerbeit für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die Erste Zivil- fammer des Kaiserl. Landgerits zu Mülhausen auf den 24. April 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ges rihte zugelafsen-n Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der dffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Mülhausen i. E., den 12. Februar 1900.

Der Landgerichts-Sekretär: (L. S.) Koeßler. [83428] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Otto Finke zu Münsterberg, Proz bevollmächtigter: Rechtéanwalt Dr. Nicolaus zu Münsterberg, klagt gezen den Arbeiter Heinrich Fuhrmann, früher zu Münsterbera, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem Kaufgeshäft auf Zahlung von 30,10 Restkaufgeld, mit dem Antrage:

1) den Beklagten kofter pflihtig zu verurtheilen, an den Kläger 30 4 19 S nebst 49/6 Zinsen jeit dem 3. Oktober 1898 zu zahlen,

2) das Urtheil für vorläufig vsllftreckbar zu er- klären.

Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Könitaliche Amtsgericht zu Münsterberg auf den 20, April 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der ôöffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Münsterberg, den 10. Februar 1900.

Zwirner,

Gerihts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[83427] Oeffentliche Zuftellung.

Die Gerichtsdienerfcau Henriette Caroline Hoenke, geb. Naujoks, in Seeburg und ihr gütezrgemeinschaft- liher Chemann, Gerichtsdiener Ferdinand Hoenke daselbst, Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Fuchs in Tilsit, klagen gegen: :

1) die minderjährigen Geschwister Oito, Marie, Emma und Max Briddigkeit, vertreten durch ihren Vormund, Besiger Julius Meyboefer in P ctuvönen,

2) die Besizerfrau Emma yhoefer in Pictu- vônen und deren Ehemann Julius Meyhocfer da- selbst,

3) a. die Strom- Assistentenfrau Maria Kopp, geb. Borrmann, in Tilsit und ihren Ehemann Oito Kopp daselbst,

b. tas großjährige Fräulein Lina Borrmann ju Tilfit,

4) die Steuer: Kontroleurfrau Anna Grohmaun, geb. Briddick-it, früher in Stadt Wdôun in Lauen- burg wohntaft. j-t unbekannten Aufenthalts,

unter der Behauptung, taß die Beklagten als Erben des vor circa 14—15 Jahren in Tilsit, Prevßen, vaistorbenen Besißers und Fuhrihalters Michael Briddigkeit ous dem ven è iesem accepiterten Wesel vom 1. März 1870, fällig gewesen am 1. Oktober 1870, der flä.erishen Ebefrau und den anderen Erben der Schneiderwittwe Amalie Mafat, geb Navjoks, in Seeburg 100 Thaler ve shulden, mit dem Antrage, die Beklagten zur Zablung von 3(0 e nebst 49 Ninsen seit dem Tage der Klage- zust-Uung zur Amalie Maka1’ schen Nachlaßmassez kostenpflichtig zu verurtheilen und das Urtheil für vorläufig vollfircckbar zu erklären. Die Kläger laden die Beklagte ¡u 4 zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amtsgericht zu Ttisit

auf den 8. April 1900, Vormittags 94 Uhr. gu Zwecke der öffentlihen Zuftellung wird dieser uszua der Klage bekannt gemacht. Tilfit, den 9. Februar 1200. Bendigkeit, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

MOOSCHG P S RARNECN S E T E E E E N A 3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine. M C E S P E:

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[81062] Bekauntmachung. Verkauf vou alten Metallen 2c.

Am Freitag, den 2. März 1900, Vor- mittags 11 Uhr, sollen in dem Geschä'tszimmer des Artill-rie-Depots zu Koblenz die bei den Artillerie- Depots Erfurt, Wesel, Münster, Minden, Koblenz, Köln, Saarlouis, Hannover, Olderburg, Caffel, Darmstadt und Mainz lagernden alien Metalle, als Bronze, Messing, Eußschrott, Schweißeisenschrott u. \. w. sowie eine größere Anzahl eiserner Geschoß- kasten öffentlih meistbietend verkauft werden.

Die Verkaufébedingungen sind bei sämmtlichen vorgenannten Artillerie-Depots einzusehen, au können Abschriften derselben gegen portofreie Einfendung E 1 M vom Artillerie-Depot Koblenz bezogen werden,

Artillerie-Depot Koblenz.

[83529]

Oeffentliche Verdingung der Lieferung von rund 438 000 Stück fkiefernen und eihenen Bahn- und Weichenshwellen, eingetbeilt in 72 Loose.

Termin 6. März 1900, Vormittags 10 Uhr, in unserem Dienstgebäude, Zimmer 97.

Die vorgeschriebenen Verdingungsbefte können bei dem Vorstand des Zentralbureaus eingesehen, au von demselben gegen kostenfreie Einsendung von 1,00 Æ in Baar portofrei bezogen werden.

Zuschlagsfrift bis zum 27. März 1900,

Bromberg, den 12. Februar 1900.

Königliche Eisenbahu-Direktiou.

[83506] Lieferuug vou Schreibmaterialien für die Berliner Gefäugnifse.

1) Strafgefängnß bei Berlin zu Plögenfee,

2) Strafgefängniß Tegel,

3) Untersuhung8gefängniß Alt-Moabit,

4) Stadtvoigteigefängniß am Molkenmarkt, bezw. vom 1. Oktcb-:r 1900 ab Straf- und Untersuchung2- gefängniß Berlin, Alexanderstraße 7.

Die Leferuna der für die Zeit vom 1. April 1900 bis 31. März 1903 für obengenannte 4 Ge- fängnisse erforderlichen Schreibpapiere und sonstigen Schreibmaterialien soll im Wege der s{riftlichen Ausbietung vergeben werden.

Termin hierzu ift auf

Douuerstag, den 1. März 1900, Vormittags A1 Uhr, im Verw-ltungegebäude des Strafgefängnifses zu Plöôtensee anberaumt. Portofreie Lieferung8angebote werden bis zu diesem Termine von der unterfertigten Direktion entgegengenommen. Die Angebote müssen vershlofien und mit der Aufschrift: „Lieferungsangebote auf Schreibmaterialien“

versehen sein. Die Lieferungsbedingungen mit den Angaben über die in den einzelnen Anftalten ungefähr nôthigen Mengen an Schreibmaterialien liegen bei dzn Verwaltungen der oten genannten Gefängnisse an den Werktagen, Vormittags 8—11 Uhr, zur Ein- sicht auf. Alle das vorstehende Ausbietungsverfahren betreffenden Anfragen sind an unterfertigte Direktion zu richten.

Plözzensee bei Berlin, den 14. Februar 1900. Direktion des Strafgesäugnisses bei Berlin.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\cließlich in Unterabtheilung 2.

[83501] Rumänische Anleihe

in 5°/, fünfjährigen Schaßanweisungen. Nachdem die definitiven Schazauweisungen der vorbez?ei@neten Anleihe erschienen sind, erfolgt die Ausgabe derselben gegen Einlieferung der mit dem Deu'schen Reichsfiempel versehenen Interimêsczeine vom 16. Februar 1900 ab in den Vormittagsftunden vou 9—12 Uhr in Berliin bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Wechselstube U. d. Linden 55, in Berlin bei dem Bankhause S. Bleich- röder, in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhte, in Hambura bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, in Hawburg bei den Herren L, Behrens _«& Söhne, in Hamburg bei den Herren M, M. Warburg «& Co., in Breslau bei Herrn E. Heimann, in R bei Herrn G. v, Pachaly’s nici, in Köln bei den Hzrren Sal. Oppeuheim L Jr. «& Co., : in Dresden bei der Sächsischen Bauk zu Dreoden, in EDES bei der Filiale der Leipziger anf, in Leipzig bei der Filiale der Sächfischeu Bauk zu Dreéden, R in Leipzig bei der Leipziger Bank, in Leipzig bei den Vverren Becker & Co., Commandit-Gesellschast auf Actieu. Die Interims\ceine find mit einem nah der Nummernfclge geordnetea Verzeichniß einzureichen. Formulare bierzu werden von den vorbezeichneten Stellen kostenfrei verabfolgt.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fih aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

[83599] Vereinshaus-Aktien-Gesellshaft.

Die XXV. ordentl. Generalversammlung findet Dienstag, den 6s. März 1900, Nach- mittags 6 Uhr, im Saale des Vereinshauses statt.

Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands. 2) Vorlage der Bilanz pro 1899. 3) Antrag des Aufsichtsraths auf Gntlaftung des Vo! stands. 4) Feststellung der Dividende pro 1899. Ï

Die nah § 25 des Statuts berehtigten Aktionäre werden ergebenst dazu eingeladen. Die Eintritts- farten fönnen unmittelbar vor der Generalversamm- lung in Empfang genommen werden. Rechnungen und Bilanz liegen zur Einsicht offen.

M. Gladbach, den 14. Februar 1900.

Für den Vorstand: Ed. Koenigs, Vorsitzender.

[83601] Die achtundzwanzigste ordentliche General- versammlung der

Kölnischen Wechsler- und

Conmmissions-Vank

findet am Mittwoch, den 14, März, Vor- mittags L107 Uhr, in unserem Bankgebäude, Richarzitraze Nr. 12 hierselbft, statt, wo¡u wir biermit die Herren Aktionäre ergebenst einladen. Tagesorduung: 1) E-tgegennabme des Geschäftsberichts. 2) Genehmigung der Jahresrechnung und der Bilanz für 1899, sowie der Gewinnvertheilung. 3) Ertheilung der Eatlaftung. 4) Neuwaßl tür ausgeshiedene und autscheidende Mitglieder des Aufsichtsraths. Fn Gemäßheit des § 24 des Statuts sind nur diejenigen Aktionäre zuc Theilnahme an den Ab-

| stimmungen und Beschlußfassungen berehtiat, ele

seit wenigstens fieben Tagen vor der General- versammlung ihre Aktien oder cine Bescheinigung eines deutscheua Notars über die bei ihm erfolgte Hinterlegung der Aktien, welhe die genaue Bes zeihnung derselben (Nummern 2c ) enthalten muß, bei der Gesellschaft hierselbft oder eman bei der Berliner Handelsgesell- aft, bei dem Bankhause Gebrüder Heymaun, Kommandit - Gesellschaft, Charlotten- straße 55, hinterlegt haben. Köln, den 15. Februar 1900. Der Uusffichtsrath. Justizrath Dr. Bod, Vorsitzender.

[83598]

Vorshuß=- und Sparverein zu Göttingen.

Die ordentliche Generalversawmlung findet Montag, den 5. März d. J., Abends 7 Uhr, in Gebhard?3- Hotel ftatt, wozu die Herren Aktionäre hierdurch eingeladen werden.

Auf Verlangen des Vo stands müssen si die er- schienenen Aktionäre durch Vorlegung ihrer Aktien autweisen, widrizenfals sie zur Theilnahme nicht

berechtigt find. / Tage®sorduung : 1) Gesäftsberiht, Rernungévorlage und Ge- nebmi, ung der Gemwi1nvertheilung. 2) Entlastung des Vorstands. 3) Wahl von zwei R vi oren. 4) Wakbl eines Vorftandêmitglieds. Göttingen, den 16. Februar 1900. Der Vorftand. W. Knauer. Carl Quentin. Gd. Bruns. Fr. Bremer. Aug Sitöckicht.

(835%) Medcklenburgische Hypotheken- und Wechselbank.

Dreißigste ordentliche Generalversammlung. Die Herren Akiionäre der VMeckienburgishen Hypo- theken- und Wecbselbark werden hiemit zu der dies- jährigen Generalversammlung auf Montaa, den 19. März d. J., S Mittags 123 Uhr, aRE E in das Geschästelekal der Bank ein- geladen.

Tageêorduung :

1) Vorlage der Bilanz, dec Gewinn- und Verlust- rehnung und des Geschäftsberihts des Vor- standes, sowie drs Revisionsberichts des Auf- sitt ratbs vro 1899.

2) Besch!ußfassung über die Vertheilung des Reingewinns.

3) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Für die Stimmberechtigung in der General- veriammlung ift der § 24 der ab; eänderten Sazungen m ßzebend.

Schwerin i. M., den 13. Februar 1900.

Der Auffichtsrath. E. von Koppelow.

(+3600) Niederrheinishe Actien Brauerei Xanten.

Einladung zur außerordentl. Generalver- sammlung für Samstag, deu 10, März a €-., Vormittags 11 Uhr, im Hotel Harfs in Krefeld.

Tagesordnung : 1) Erböbung des Aktienkapitals wegen Ankauf einer Brauerei. 2) Ergänzungswabl des Aufsi bteraths. _ Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die- j-mgen Aktionäre berechtigt, welhe mindestens drei. Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien bei unserer Kasse hierselb oder bei einem Notar hinterlegt haben. Xauteu, den 15. Februar 1900. Der Vorstand.

[83602] Kölner Vürgergesellschaft, Einladung zur VIl. ordeatlichen General, versammlung der Aktionäre am Freitag, dey 9. März d. J., Nachmittags 6 Uhr, e Ge», sellshaftshause, Röhrergafse 21 in Köln, Neubau I. FStage. y Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Auffichtsratbs über die Lage der Gesellshaft, den Vermögens- ftand derselben und die Resultate des Ge- \häftéjahres 1899. ,

2) Bericht der Revisoren; Decharge.

3) Beschluß der Generalversammlung über die Genehmicung dec Bilanz und die Gewinn- vertheilung nach § 22 der Statuten.

4) Wakhl eines Aufsihtsraths-Mitgliede®.

5) Wabl zweier Revisoren und eine® Stell, vertreters für das Geschäftsjahr 1900.

6) Aktienübertragungen.

Köln, den 14. Februar 1900. Der Auffichtsrath. Rechtsanwalt Justizrath G. Gusfstodts, Vorsizender.

[83587]

Hornberger Creditverein Act. Ges,

Hornberg.

Die diesjähriae Xx. ordentlihe General- versammlung findet am 12, März, Abeuds fünf Uhr, im Gasthaus zum Bä:en in Hornberg statt, wozu unsere verebrlihen Aktionäre unter Hin» weis auf Sat 27 des Geselishastsvertrages hiermit höflichst eingeladen werden.

Tagesordnung : 1) NoDage des Geschäftsberichtes für das Jahr 2) Beschlußfaffung über die Vertheilung des Reingewinnes. 3) Ertheilung der Entlaftung an den Vorstand und Aufsichtsrath. 4) Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern, 5) Abâänterurg des Gesellschaftsvertrages.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz und Gewinn- und Verlustrenung liegen vom 15. Februar an zur Einsicht der Aktionäre im Komtor der Gesellschaft auf.

Horuberg, den 14. Februar 1200.

Der Auffichtsrath. M. Vogel, Vorsitzender.

[83593

] Gesellshaft des Emser Blei- und Silberwerks zu Ems.

Auf Grund des § 19 des revidierten Statuts werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft bierdur zur dietjährigen, am Samétag, den 17. März d. J., Vormittag® 11è{ Uhr, im Bureaugebäude der Silberau zu Ems stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsraths und des General- Direktors über das verflossene Geschäftejahr, unter Vorlegung der Jahresbilanz und der Gewirn- und Verluftrehnung.

2) Bericht der Recnungsrevi)oren über die Prüfung der Jahresrehnung.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Fahresbilanz, Verwendung des im C affenen Geschästsjahr erzielten Gewinns und Er- theilung der Entlaftuna für den Aufsichtsrath

und den General-Direktor.

4) Wahl von zwei Rechnungsrevisoren und zwei Stellvertretern zur Prüfung der Jahres- rechnung pro 1900. *

Wegen der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung und wegen der Ausübung des Stimmrechts durch Bevollmächtigte wird ausdrücklich auf die Bestimmungen im § 23 des revidierten Statuts hingewiesen.

Ems, den 15. Februar 1900.

Gesellschaft des Emser Blei- und Silberwerks..

Der General-Direktor. C. Linkenbach.

[8359] Frankfurter Bank.

Die Aktioräre werden hiermit zur achtund- fünfzigsten Generalversammlung, welde Frei- tag, den 23. März d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bankgebäude, Neue Mainzerstroße Nr. 69, dahier statifinden wird, eingeladen.

Die Gegenstände der Tagesorduuug find:

1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlust- Rechnung. Berichte des Vorstands und Auf- sihtêraths. Beschlußfaffung über die Gewinn- vertbeilung. °

2) Entlaftung des Vorstands und Aufsichtsraths.

3) Wablen zum Aufsihtêratb

Die Aktionäre, oder deren Bevoll mättigte, welche an dieser Generalversammlung theilnebmen wollen, haben ibre Aktien ohne Dividende - Scheine, mit arithmetis® aeordnetem Nummernverzeichniß, späte- ftens am 19. März bei der Bauk oder einem Notar zu binterlegen.

Die Formulare der Einreihungs- Verzeichnisse und der MEAmUEEn werden auf dem Bankbureau aut- gegeben.

Vom 24. März an werden diz hinterlegten Bank- E gegen Nückgabe der Bescheinigung wieder aut- geliefert.

Franksurt a. M., den 16. Februar 1900.

Die Direction der Frankfurter Vauk.

[83590]

Consum Verein Act. Ges. BZawadzki.

Die diesjährige \tatutenmäßiae Generalver!amm- lung findet Dienstag, den 13. März 19090, Nachm. 5 Uhr, in den Zawadzkier Geschäfts räumen ftatt und werden die Herren Aktionäre bierzu ergebenft eingeladen.

Tagesorduung :

1) Rechnungsberiht pro 1899, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, fumie Entlaftung des Vorstands und Aufsichté- raths.

2) Vertheilung des Reingewinnes.

3) Wahl der Rechnungsrevisorzn pro 1970.

Zawadzki, den 15. Februar 1900.

Der M ER Auffichtsraths : utt.

[83511]

Waaren-Liquidations- Gewinn- und Verlust-Kerehnung

für das zwölfte Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1899.

Case in Hamburg.

Verlust.

E E

Per Gewinn-Vortrag von 189388

Kasfee-Provifioas-Konto . . ucker-Provisions-Konto . . Manrooll-Provisions-Konto Ls Abrechnungsstelle, Provisions-Kto. Zinsen-Konto .....-+-

= U U

564 440

Hamburg, den 31. Dezember 1899. Der Ausfichtsrath. F. A. Niege, Richard Cohnheim, Vorsitzender.

Bil

für das zwölfte Geschäftsjahr vom 1. Jauuar bis 31. Dezember 1899.

Activa. M

234 983/12 1522 45d

21 099 200

1|—

244 979/44 20 824/78 121 132/39 29 44860 79 529/46 16 430/— 337/80 51/76

18

8 601/31

Commerz- und Disconto-Bank, Giro-Konto

Effekten-Konto

Konto-Korrent-Konto, Deposito- Konto i

Inventar- u. Einrihtungs-Konto

Kaffee- Konto Fed

Zucker-Konto

Kaffee Courtage-Konto

Kaffee: Stempel-Konto ucker-Courtage-Konto ucker-Stempel-Konto aumwoll-Courtage-Konto . . .

Baumwoll-Stempel- Konto . . .

Baumwoll-Depeschen- Kosten-Kto.

Vorträge auf 1990, füc in 1900 eingehende Effekten-Zinsen . .

f ———_—

23 377 992,66

Hamburg, den 31. Dezember 1899. Der Aufsichtsrath. F. A. Riege, Richard Cobnheim, Vorsitzender. J. H. Garrels.

W. Th. Rein cke.

[83512] j j L Waaren-Liquidations-Casse in Hamburg.

Die Dividendeuscheine Nr. 10 per 1899

von deu Aktien unserer Gesellschaft werden von | biermit zu der am Dounerstag, den 22. März,

Donuerstag, den 15. Februar cr., au, werk- tägli Vormittags von 9 bis 12 Ubr, mit 4 85,— per Stück

an der Kasse der Commerz- und Discouto-Bank in Hamburg eingelöst.

Die Ginreicher haben nah Nummern geordnete Verzeichnisse mitzuliefern.

Hamburg, den 14. Februar 1900. Der Vorftand.

[83513] Eer Waaren-Liquidations-Casfse in Hamburg.

In der heutigen Generalversammlung der Aktionäre wurde das gemäß der Statuten auss@eidende Auf- fihtsrathsmitglied Herr F. H. Ruete wieder- gewählt.

Hamburg, den 14. Februar 1900.

Der Ausfichtsrath der Waaren Liquidationus-Cafse.

Akliengesellshaft F. Priesier & Ey, Berlin.

Ordeutliche Generalversammiung Soun- abend, 10. März 1900, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale der Breslauer Disconto-Bank.

Tagesorduunug :

1) Bericht des Vorstands über das erste Ge- \{châf1sjahr.

2) Bericht des Aufsichtsraths der Bilanz, Entlastung des des Aufsichtsraths. :

3) Beschlußfaffung über die Geroinnvertheilung.

4) Neuwabl des Aufsichtéraths,

Berlin, den 15. Februar 1900,

Der Auffichtsrath. E. Friedländer, Vorsißender.

über die Prüfung Vorstands und

[82780] Bekanntmachung.

In Gemäßheit der Bedingungen unserer hand- festarischen Anleibe von 1895 find in der ordentlichen Generalversammlung am 10. d. M. folaende Num- mern ausaelooft und werden hiermit zur Einlösung am L, Juli a. e. bei H:rren Bernhd_ Loose & Co und bei dec Deutsczen Nationalvoauk hier gekündigt:

Nr. 50, 84, 117, 137, 263, 277, 297, 309, 340 345, 374, 409, 442, 465, 466, 9511, 568, 658, 759, 810, 853, 873, 1150, 1157. c

Die Verzinsung dieser 24 Stücke hört mit dem 1 Juli a. c. auf.

Bremen, 12. F bruar 1900.

Bremer Neismühlen vorm. Auton Nielseu & C°. A.-G.

ftellvertretender Vorsitzender. I. H. Garrels. W. Th. Reincke. F. H. Ruete.

Waaren-Liquidations-Casse in Hamburg.

stellvertretender Vorsitz?nder. F. H. Ruete.

M S 63 073/49 3345/16 947/65

26 199/69 2 000/— 43 900/40 23 496|— 59 8759/59 39 917/06 255 000|— 41 256/94 5 828/43

564 440/41

An Salair-Konto . Drucksaten- Konto Inseraten-Konto . . Zucter-Börse, Bestrags-f e

ucker-Börse, Beitrags-Konto .

ffekten-Konto, Abschreibung . . Einkommensteuer-Konto für 1899 Kapital-Referve-Konto Delkredere-Fonds Dividenden-Konto pro 1899 Tantièmen-Konts pro 1899 Gewinn-Uebertrag auf 1900 .

Der Vorstand. Stucke. Krüger.

anz

An Aktien-Kapital-Konto Kapital-Reserve-Konto Delkredere- Fonds 398 091/45 Beamten Penfions- |

stütungs-Fonds 30 700|— Konto-Korrent-Konto, Kreditores | per Saldo: M | Einlagen in baar 3 491 937,33 i Ginlagen in Ef- | fekten u. Lager- seinen . _- 21 099 200— |

24 591 137,33 I

Debitores . 5 667 160,74 [18 923 NASs

Vorträze auf 1900: | Kaffee - Provisfions- |

Konto 16 624,— | Zucker - Provisions-

Konto 18 68U,-— Baumwoll - Provi-

fdie

Dividenden-Konto pro 1898 .. . - s 1899 Tantièmen-Konto pro 1899

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1909, unzcertheilbarer Gewinn

und Unter-

35 352— 850 /— 255 000/— 41 256/94 __5 828/43 23 377 992166

Der Vorstand. Studcke. Krüger.

[83592] Norddeutshe Creditanstalt

Königsberg i. Pr. Die Herren Aktionäre unserer Gesellsbaft werden

Vormittags 10 Uhr, in Köaigsberg i. Pre. in unserem Bankgebäude ftattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen, Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz. 2) Ertheilung der Entlastung des Vorftands und des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfaffung über die Vertheilung des Reingewinns.

4) Wabl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Die Theilnahme an der Generalversammlung ift nur denjenigen Aktionären geftattet, welche ihre Aktien oder Devotscheine der Reichsbank über die- selben späteftens am 17, März d. J.- Mittags 12 Uhr, bei einer der nachverzeihneten Stellen hinterlegt baben: :

in Königsberg i. Pr., Elbing, Danzig, Stettin und Thorn bei unseren Kafseu, in Berlin bei der Breslguer Discouto- Bank, tei der Nationalbauk für Deutschland, in Vreoiun bei der Breslauer Disconto- auf, bei dem Bankhause Jacob Landau Nachf., in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bauk, in Hamburg bei dem Bankhause L, Behrens «&« Söhne, in Karlscuhe bei dem Bankhause Straus «& Co., in Posen bei der Ostbank für Handel und Gewerbe. Königsberg i. Pr., den 15. Februar 1900. Norddeutsche Creditanstalt. Der Auffichtsrath. Gugen Landau.

(53504) Nordisher Bergungs- Verein. XKIV. ordentliche Generalversammlung der

Aktionäre am Dienstag, den 6. März 1900, Nachmittags 3 Uhr, in unjerem Bureau, Neß

Nei H11. Tagesorduuug : i; Vorlage des G2\chäftsberichis, der Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz. Beschlußfaffung über die Ausgabe von Obli- gationen.

Hamburg, den 14. Februar 1900,

Der Vorstand.

[83389] ; Frankfurter Hof Aktiengesellschaft.

In Gemäßheit des § 244 des D. H.-G.-B. bringen wir bierdurch zur Kenntniß, daß das Mitglied unseres Auffichtsraths Herr Wilhelm Bücking :durch Tod aus demselten ausaeschieden ift.

Frankfurt a, M., den 14. Februar 1900, Der Vorstand.

[83591]

Zur ordentlichen Generalversammluug der

Danziger Rhederei Aktiengesellschaft werden die

Aktionäre auf Donnerstag, deu 8. März 1900,

Nachmittags 3 Uhr, nah dem Geschäftslokal,

undegafse 31, unter Hinweis auf § 8 des Gesell-

haft3vertrages mit dem Bemerken eingeladen, daß

als weitere Hinter!egungsftellen laut § 8 Absay 3

die Danziger Privat - Actien - Bank und der

Danaiger Sparcassen-Actien-Verein bezeichnet

werden.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes für das Geshäftt jahr 1899 mit den Bemerkungen des Aufsichtsraths.

2) Bericht der Revisoren über die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung.

3) Beschlußfaffung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnvertheilung so- wie über die Gntlaftung des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

4) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes auf die Zeit vom 8. März 1900 bis zur ordentlichen E Sang am Anfang des Jahres

5) Bestellung eines oder mehrerer bcfonderer Revisoren zur Prüfung der nähften Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

Danzig, den 15. Februar 1900.

Danziger Rhederei Aktiengesellschaft. Th. Rodenackter. Otto Hein.

[83383]

Soll. A S An Grundstücks-Konto | Bestand . 96 799 40

Gebäude-Konto Bestand .

E 142 241|— Zugang 1899 .

948/90 143 159/90

10/9 Abschreibung 1431/90

Patente-Konto | Bestand .

A 195 000|— Zugang 1899 .

6 358/22 201 39822 21 358/22

f r

Abschreibung . Bureau - Einrichtungs - Fabrik-Möbel-Konto

Ai

Zugang 1899 .

und

16 738|— 413/92 17 loliv2 10% Abschreibung . i Betriebs-Maschinen-Konto | i e o a9 111 Zugang 1899 .

Abschreibung . .- - . Beleuhtungs- und Heizungs- Anlage-Konto

Besläand.

Zugang 1899 .

10 9/9 Abschreibung .

Utensilien-Konto i Zugang 1899 . 96

13 683!9c

__4 78876

35 9/9 Abschreibung . 76) Muster- und Neuheiten-Konto Bestand . L

S 500|— Zugang 1899 .

9 378/07 9 8(SUT 9 378/07

142 812/59

3 266/12

Abschreibung Waaren-Konto

Bestand lt. Inventur . Kassa-Konto

Bestand . Wechsel-Konto

Bestand . Kautionen-Kontco

Bestand . Konto-Korrent-Konto

Deliioit e wo a Abschreibung, Verluste .

69 810/35

Bankguthaben .

Sofl. L

An Unkosten : : Handlungsunkosten, Provisionen 2. . Abschreibungen : : Patente-Konto, Abschreibung. . Gebäude-Konto, 1 9/0 Abscreibuna . ._- Bureau-Einrichtung8- und Fabrik-Möbel- Konto 10-0/% Abschreibung + + + + «o js «s Betriebs, Maschinen-Konto, Abschreibung . Beleuchtungs- und Heizungs - Anlage - Konto 10% AbIDid e a Me eo A Utensilien-Konto, ca. 3% °/0 Abschreibung -. Muster- und Neuheiten-Konto, Abschreibung Konto-Korrent-Konto, Abschreibung . . -

Reingewinn . . - -

Dresden, den 24. Januar 1900.

. Nemus.

für die Genußscheine gelangen mit

sofort zur Au3zahlung. Dresden, 14. Februar 1900.

T. Remus.

[83521] Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der „Hella“ Aktiengesellschaft für automatishe Sonnenshuß- Vorrichtungen zu Berlin am Freitag, deu 9. März, Nachmittags 5 Uhr, im Bureau des Notars, Justizrath Dr. Philipp Fraenkel, Berlin, Königstr. 30. Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlust-Rechnung für das Geschäitsjahr 1899.

2) Beschlußfaffung über die Genehmigung der Bilanz, sowie die Ertheilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrath. j

3) Ueber Wahl von Aussihtsrathsmitgliedern.

4) Ueber den Eintriti der Gesellschaft in die Liquidation.

5) Ueber die Wabl des Liquidators.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilzunehmen wünschen, haben ihre Aktienbezugscheine in Gemäßheit des Z 24 des Statuts bei der Gesellschaftskasse spätestens am zweiten Tage vor dem Versammluugstage, von 10 bis 12 Vormittags, im Geschäftslokal (Alveus- lebenftr. L7) zu hinterlegen.

„Hella“ Aktiengesellschaft für automatische Sonnenschuß-Vorrichtungen.

Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

Bilanz per 31. Dezember 1899. 14

| 141 758|—

180 000|—

142 856 63 | 938 078/12 Gewinnu- und Verlust-Konto.

Eug. Noth.

Les:

_

j S |"} Per Aktien-Kapital-Konto . | 700 000/— 96 799/40 Außerdem 600 Stück | | Genußscheine. | | Hyvotheken-Konto | | Hausbypothek 150 000|— | Delkredere-Konto | D 04 3 000|— Konto-Korrent-Konto | Kreditoren M 34 560, 91

N-servefonds-Konto Beftand am 1. Ja- nuar 1899 .44212,03

Gewinn- und Verlust- Konto Vortrag vom 31. De- zember 1898 3 063,85 Gewinn

1899 . 108 055,58

111 119,43 | Abschrei- | bungen . 64 814,29 46 305/18

Zu folgender Becwendung vorges{lagen : Reservefonds-

Konto 59/6 Vertrags- mäßigeTan- tièmen . . 3286,35 50/0 Dividende 35 000,— Tantième an den Auf- sihtsrath . Gewinn - An - theil der Ge- nußsceine é 9,— Per i E Vortrag auf neue Nech- nung

34 560/91

4 212/03

15 436/50

M 2 162,05

335,15

3 000,—

2 521,63 46 305,18

69 810/35

6 034/87

938 078/12 Haben.

M 9 i da. 1d | Per Gewinn- |

82 887/94 Vortrag | vom Jahre | 3 063/85

1898 190 943/52

i Brutto- Gewinn .

|

64 814/26 46 30518

Î

194 007/37

194 007/37

Sächsische Cartonnagen-Maschinen-Actien-Gesellschaft.

M. Lieberoth.

83384 : l y Die für das Geschäftsjahr 1899 genehmigte Dividende auf die Aktien und Gewtun-Autheil

5 9/0 = Á 50,— pro Aktie gegen Einlieferung des Dividenden-Scheines Mi, 2,

#4 5,— pro Genußschein gegen Einlieferung des Gew.-Anth.-Scheines Nr. 2 bei dem Bankhause Günther & Rudolph, Dreéden-A., Altmarkt 16, und der Kasse der Gesellschaft, Dresdeu-A., Blasewipyerftr. 21,

Sächsische Cartonnagen-Maschinen-Actien-Gesellschaft.

M. Lieber oth.

Ferdinand Hillengaß. Richard Hofmanu,