1900 / 44 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E A E E E z S M E: 9 E E áan E E E w S L ct PIDSWRREAE E P Aa * 2 E E E e S E ANEA U La A S E Et E

E E

mann, den Arbeiter Adam Erdmann, unbekannten Aufenthalts, wegen Ebesheidung, mit dem Antrage auf Trennung der Ebe und Erklärung des Beklagten für den allein {huldigen Theil, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rehts- streits vor die 3. Zivilkammer des Königlichen Land- gerihts zu Allenftein auf den 9, Mai 1900, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. um Zwed>e der öffentlihen Zustellung wird dieser E der Klage bekannt gema<ht.

Wippich, Aktuar, als Gerichtsschreiber

des Königlichen Landgerichts. 3. Ziv. K.

844]

Oeffeutliche Zustellung und Ladung.

Unterm 8. praes. 9. Februar 1900 hat Rehts- anwalt Dr. Johann Nepomuk Staubwafser in Kempten, namens der Fabrikarbeitertehefrau Agathe Sauter in Kempten gegen ihren Ehemann, den Fabrikarbeiter Johann Georg Sauter, früher in Kempten, nun unbekannten Aufenthalts, Klage wegen Ehescheidung zum Kgl. Landgerichte Kempten erhoben mit dem Antrage, zu erkennen:

1) die zwischen den Streitstbeilen am 18. No- vember 1885 abgeshlofsene Ehe wird aus Ver- schulden des Beklagten dem Bande nah aufgelöft,

2) die Koften des Piozesses hat der Beklagte zu tragen bezro. zu erseßen. i

Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor der Zivilkammer des Kgl. Landgerichts Kempten ift Termin auf Montag, deu 2. April 1900, Vormittags 9 Uhr, Sigzungésaal 11, bestimmt, und ladet der Hlägerishe Anwalt den Beklagten zu diesem Termine mit der Aufforderung, einen beim Kgl. Landgerichte Kempten zugelassenen Rehtsanwalt zu seiner Ver- treturg zu bestellen. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung, welWe dur Gerichtsbes{luß vom 12. Februar l. I. bewilligt wurde, wird dieser Aus- zug der Klage bekannt gemacht.

Kempten, den 14. Februar 1900. :

Eerichtsshreiberei des Kgl. Landgerichts. (L. S.) (gez.) Wederle, Kgl. Sekretär. Zur Beglaubigung: Der Kgl. Sekretär: (L. S.) We>erle.

[83472] Oeffentliche Zuftellung.

Die Frau Rößler, Frieda, geb. Peters, zu Magde- burg, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Gold- mann da, klagt gegen ibren Ehemann, den Schrift- seßer Franz Rößler, früher zu Magdeburg, jett in unbekannter Abwesenheit, wegen bösliher Verlaffung, mit dem Antrage, die Ebe der Parteien zu trennen und den Beklagten für allein s{uldig zu er- flären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die 4. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Magdebura, Domplatz Nr. 6, auf den 16. Mai 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem geda<ten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwve>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Magdeburg, den 9. Februar 1900.

Könne>e, Sekretär, i Gerichtéshreiber des Königlichen Landgerichts.

[83843] Oeffentliche Zuftellung.

In Sachen der Ehefrau des Loÿgerbers Paul Guftav Adolf Müller, Catharine Gefine, geb Blankeméeyer, in Bremen, Große Jobannisftraße 8, Klägerin, gegen ihren genannten Ehemann, den Lobgerbter Paul Gustav Adolf Müller, unbekannten Aufenthalts, geboren am 13. Dezember 1849 zu Striegau. Beklagten, wegen Herstellung des ebelichen Lebens, jeßt wegen Ebescheidung, hat Klägerin, ver- treten dur<h Re<tsanwalt Krahnftöver zu Olden- burg, vorgestellt : das Urtheil des Großberzoglihen Landgerichts Oldenburg rom 20. März 1899, nah welchem der Beklagte verurtheilt sei, innerbalb einer Frist von 2 Monaten zum Zwe>e der Fortseßung des ehelihen Lebens zu der Klägerin zurü>zukehren, sei auêweisli< ter Akte längst re<tskräftig. Be- klagter fei der ihm in dem gedachten Urtheile er- theilten Auflage nit nahgekommen. Sie beantrage daber, nunmehr der in dem Urtheile vom 20. März 1899 ausgespro<enen Androbung gemäß die zwischen den Parteien bestehende Ehe zu scheiden, den Be- flagten für den f<uldigen Theil zu erklären und ibm die Kosten des Recbtéstreits aufzuerlegen. Sie lade den Beklagten zur mündlihen Verbandlung über diesen Antrag vor das Großherzoglihe Landgericht zu Oldenburg zu dem von dem Vo: sitzenden auf Montag, den 23. April 12900, Vorm. 10 Uhr, angeseßten Termine mit der Aufforderung, einen bei diesem Gerichte zugelafsenen Rechtéanwalt mit seiner Vertretung zu beauftragen. Da der Auf- enthalt des Beklagten nc< wie vor unbekannt ift, so wird ibm diese Ladung hiemittels öffentlich zugeftelit.

Oldenburg, den 9. Februar 1900.

Der Gerichts\hreiber Großberzoclicen Lardgerichts: Kühle, Sekretär.

[83879] Oeffentliche Zustellung.

Die Zivilgemeinde Gymnich zu Gymni, vertreten dur< den Bürgermeister Busba<h ¡u Lechenich, Prozeßbevollmächtigte : Rechtsanwalt Abs u. Kreifch, Hagt gegen den Friedrih Müuchrath, Pferdebahn- kutsher, früher zu Aachen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, mit dem Antrage: Königl. Landgericht wolle der Klägerin die Vollstre>ungs- Flaufel aus dem Afte vor Notar Jerusalem in Leheni<h vom 12. Februar 1881 Rep. 13125 gegen den heutigen Beklagten ertheilen, wolle dem Beklagten die Kosten des Necbtsftreits zur Last legen und“ das Urtbeil eventl. gegzn Sicherheitsleistung für vorläufig vollstre>bar erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihea Verhandlung des Rechtéftreits vor die 1. Zivilkammer des Königlichen Landgerihts zu Bonn auf den 23. April 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zuaelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Bonn, den 13. Februar 1900.

Sturm, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[83849] Oeffentliche Zustellung. 7 Die verwittwete Frau Clara Wolfenstein in Deffau,

aus Dessau, zur Zeit in unbekannter Abwesenbeit, aus Kauf und Lieferung von Waaren, mit dem Antrage, den Beklagten kofsteopflihtig zur Zahlung von 553,75 M nebst 59/0 Zinsen seit dem 1. Juni 1899 zu verurtheilen und das Urtheil gegen Sicher- heitsleiftung für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsftreits vor die Zweite Zivilkammer des Herzoglidhen Landgerihts zu Dessau auf den 12. April 1900, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwe>e der bffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Dessau, den 14. Februar 1900.

Voigt, Bureau- Assistent, i

als Gerichtsschreiber des Herzoglihen Landgerichts. [83852] Oeffentliche Zuftellung. :

Die zu Köln-Ehrenfeld unter der Firma Louis Fäzer bestehende offene Handelsgesellshaft Prozefß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Hummelsheim in Köln klagt gegen den Ziegeleibesfiger Samu Rosenthal in Mohbàcs bei Budapest unter der Behauptung, daß dieser ihr für käuflich geliefert er- baltene Maschinentheile 200 4 vershulde, mit dem Antrage, den Beklagten koftenfällig zur Zahlung von 200 M nebst 69/6 Zinsen seit tem Tage der Klage zu verurtheilen und das Urtbeil für vorläufig voll- ftre>bar zu erklären. Die Klägerin ladet den Be- flagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtsgericht zu Köln auf den 28. Mai 1900, Vormittags 9 Uhr. gun Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser u3zug der Klage befarnt gemacht.

Köln, den 12. Februar 1900.

Rink, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abtb. 111.

83850] i [ Fn Klagesachen des Chr. Palmtag, Schubfabrikant in Schwenningen, Klägers, gegen den Iosepb Hentsch, Schuhmacher, und defsen Ehefrau Anna Marie, geb. Göt, früher in Beinbeim, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, Beklagter, wegen Forderung, if Termin zur mündlihen Verhandlung vor dem Kaiserlihen Amtsgericht Lauterburg, Elsaß, auf Freitag, den 6. April 1900, Vormittags 9 Uhr bestimmt. Lauterburg, den 14. Februar 1900. : Der H.-Gerichtsschreiber: (L. 8.) Bla vin

[83880] Oeffentliche Zustellung. :

Nr. 2421. Der Dr. med. Otto Emmerich u Baden-Baden, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte G. und Dr. E. Selb in Mannheim, klagt aegen den Dr. med. Friedri<h Börschmanu, prakt. Arzt, früher in Mannbeim, jeßt an unbekannten Orten, unter der Behauptung, daß der Beklagte cinen von dem Kläger unterm 4. September 1899 auf ihn ge- zogenen, vom Beklagten acceptierten, am 31. Dezember 1899 zablbaren Wechsel über den Betrag von 847 M 55 „j bei Verfall niht eingelöst habe, wo- dur< 14 A 32 Protestkosten, Retourspesen und Provision entstanden seien, im Wechselprozesse mit dem Antrage auf koftenfällige Verurtheilung des Be- klagten zur Zablung des Betrages von 861 4 87 nevst 69/9 Zinsen hieraus feit 31. Dezember 1899 an den Kläger oder an defsen laut Vollmacht zum Geldeinzug bere<tigte Rechtsanwälte G. u. Dr. E. Selb in Mannheim sowie auf vorläufize Voll- stre>ba:keitserklärung des Urtheils. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechisftreits vor die Kammer 11 für Handels- sahen des Gr. Landgerihts Mannheim auf Sams- tag, den 7. April 1900, Vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen" bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwe>e der ¿fentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt gemacht.

Manuheim, den 14. Februar 1900. l Altfelix, Gerichtéschreiber des Großh. Landgerichts.

[83851] Oeffentliche Zuftellung. i

Der J. Dukas, Weinktändler und Branntwein- brernereibesißer in Sulzburg (Baden) Kläger, ver- treten dur< Rechtsanwalt Goldmann in Mülhausen, flagt gegen den Josef Schmerber, früher Wirtb, jett ohe Gewerbe, früher in Mülhausen, Syphon- staden Nr. 15 wobnend, jeßt ohne bekannten Wohn- urd Aufenthaltzort. B-klagt-n wegen käuflih ge- liefert erbaltenen Wein und leere Fäffer aus dem Fahre 1896 mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zablung von 29898 # nekst 69/0 Zinsen seit dem 17. März 1897 und zu den Koiten des Rechtsstreits und vorläufige Vollstre>- barkecitserflärung des ergehenden Urtbeils, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Nechtsftreits vor das Kaiserliße Amttgeriht zu Mülhausen i. E., Dceikönigestroße 23, auf den 31. März 1900, Vormittags 9 Uhr, Saal 7. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekanrt gemacht.

Bachmann, :

Hilfsgerihtsschreiber des KaiserliGen Amtzgerichts.

[83848] Oeffentliche Zustellung.

Die Wiribschafts-Inspekttor Josef und Victoria Skutelski?[<hen Ebeleute zu Marynin bei Pleschen, Prozeßbevollmähtigter Rechtsanwalt Soldshmitdt in Ostrowo, klagen gegen den Müllermeister Jacod Skwarsfi, unbekannten Aufenthalts, früher zu Kos{min, unter ter Bebtauptuna, daß Beklagter wegen feiner sämmtlihen Ansprüche, insbesondere derjenigen, weaen welcher die auf tem Grundftüde Golina Nr. 17 in Abth. 1IT unter Nr. 13 ein- getragene Forderung, welde in dem Kaufgelder- belegungétermine am 21. Auguft 1899 in der Thomczak - Mogielka’shen Zwangsper steigerungéfache 3. K. 10/98 des Amtsgerichts Sarotschin in Hôkte von 670 M und 65,58 # Zinsen zur Hebung ge- kommen, und welhe nah Abzug von 3,80 #, also mit no< 661,78 4, hinterlegt ift, befriedigt ift, mit dem Antrage:

a. den Beklagten koftenpflihtig zu verurtbeilen, in die Auszahlung der in der Zwangsversteigerurngs- fahe von Golina Nr. 17 3. K. 10/98 als Hebung auf die Post Abth. 111 Nr. 13 hinterlegten 661,78 A an die Kläger zu willigen, |

b. das Urtbeil gegen Sicherheitsleiftung für vor- mers vollftre>bar zu erklären. ;

ie Kläger laden den Beklagten zur mündlien

auf den 28. April 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>? der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Ostrowo, den 9. Februar 1900.

Hoeft, Assistent, ;

für den Gerihtsshreiber des Königli>en Landgerichts.

[83877] Oeffentliche Zuftellung. Der Gustav Meyer, Wäschefabrikant zu Wolfis- beim, vertreten dur<h NRecbtskonsulent Fran> zu Straßburg, klagt gegen die Frau Michael Bilger, Rentnerin, früher in Straßburg, Gailerstraße 17, z. Zt. obne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort, auf Grund eines am 6. März 1899 E von der Beklagten acceptierten, am 27. Dezember 1899 jablbar gewesenen, mangels Zahlung protestierten Wechsels mit dem Antrage, die Beklagte im Wechsel- prozesse kostenfällig zu verurtheilen, an Kläger 300 Æ. nebst 69/0 Zinsen vom 27. Dezember 1899, fowie 10,80 4 Protejt- und Retourspesen nebft 6 /o Zins vom Klagetage an zu zablen und das Urtheil für vorläufig voliftre>tar zu erklären, und ladet die Be- klagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Straßburg i. Elf. auf Freitaa, den 23. März 1900, Vor- mittags 9 Uhr, im Saal Nr. 49. Zum Zwe>e der ¿fentlichen Zustellung wird dieser Auêzug der Klage bekannt gemacht.

Templin, i Gerihtéschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

[83878] Oeffentliche Zuftellung.

Die Zigarren- und Zigarettenfabrik Compagnie du Levant, Snhaber F. Loeb in Straßburg, Ge- werbslaubenstraße, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Scharlach in Straßbura, klagt gegen den Be Schoit, Restaurateur, früher in Straßburg, Pariser- staden 8, z. Zt. obne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, aus Waarenlieferung vom Jahre 1897 mit dem Antrage, den Beklagten zu verurtbeilen, an Kläger den Beirag von 298,62 4 nebst 5 9% Zinsen vom Klagetage ab zu bezablen, demselben die Kosten des Rechtsstreits einschließli<h derjenigen des Arrest- verfahrens zur Last zu legen und das ergebende Urtbeil für vorläufig vollfire>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtéstreits vor das Kaiserlihe Amtsgericht zu Straßburg i. Els. auf Freitag, den 27. April 1900, Vormittags 9 Uhr, Zivilsitzuncçssaal Nr. 49 im Obergeshoß. Zum Zwe>ke der öffent- lichen Zustellung wird di:ser Auszug der Klage be- kannt gemacht.

Templin, Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

[83859] Bekanntmachung und Ladung.

A, Die nachstehend bezeihneten Auseinander- seßungssachen :

1. im Regierungsbezirk Marienwerder:

Ablösung der von Grundstü>ken zu Kulm-Neudorkf, Kreis Kulm, an andere Grundftü>e daselbst. zu ent- rihtenden Geldabgaben. /

Ablöfung der Fischereigerehtsame im „Dorfsee“ von Paniewitten, Kreis Kulm.

Zusammenlegung von Kelpin, Kreis Tuchel.

IT. im Regierungébezink Bromberg : :

Ablösung der auf den Grundstü>en zu Groß- Drensen, Kreis Filehne, für die evangelishe Küsterei daselbst haftenden Noggenabgakten

werden hiermit zur Ermittelung unbekannter Interefsenten und Feststellung der Legitimation öffent- lich bekannt gema<ht und alle diejenigen, welche hierbei ein Interesse zu haben vermeinen, aufgefordert, sich spätestens zu dem am Dienstag, den 24. April d. Irs., Vormittags AL Uhr, im Zimmer Nr. 21 der unterzeihneten General- Kommission in Bromberg vor dem Regierungsrath Friedrih an- ftehenden Termine zu melden, widrigenfalls sie die betreffende Auseinandersezung selbft im Falle einer Verleßung gegen ih gelten lassen müssen und mit Einwendungen nit weiter gebört werden können.

B. Folgende Auseinanderseßunzsfachen, in welchen ‘die Berechtigten Kapital als Abfindung erhalten, [werden wegen der dabei besonders angegebenen Hypo- thekenforderungen, deren Besizer im Grundbuche nicht eingetragen oder ni<t zu ermitteln find, bekannt ge- mat und zwar:

I. im Regierungébezirk Danzig, im Kreise Karthaus: N

Fischereiablösung ron NRadaunensee, insbesondere Verwendung des dem Grundftüde Königlich Stendsig Blatt 1 der Viktor Machowéki’shen Eheleute zu- stehenden Akfindungékapitals von 110 #4 Ein- tragungen: Abtheilung 111 Nr. 5 bezw. 7 = 53 Thlr. 6 Sgr. 2 Pf. bezw. 29 Thlr. 20 Sar. Pf. für Augustine PVéarcianne Gerêzerwëki zu Stendfiz

im Kreise Pr.-Stargard :

Grundizins - Ablösung von Skurz, insbesondere Verwendung des dem Grundstü>e Skurz; Band I Blatt 5 des Guïtav Wei> zustehenden Ablöfungë- kapitals von 94,72 Æ: Eintragung Aëttbeilung III Nr. 9a: Antbeilige 75 #4 rüc>ständiges Kaufgeld für Friedecide Louise Wei> verehel. Wilh-lm Erdmann in Gr. Komorsf.

IL. im Regierungsbezi:f Marienwerder, im Kceise Briesen :

Verwendung des in der Nentengutésahe von Sieg- friedsdorf, Band 3, Blatt 4 und Neu-S&öônfee, Band 6, Blatt 40 aufgekommenen Kapitals von 27145 Æ Eintragung Abtheilung Ill zu Nr. 7e: 250 Thaler des Bâkermeisters Heinri Hey zu Thorn.

im Kreife Graudenz : :

Verwendung der in der Grundzins-Ablösungéfache von Weißhof für folgende Grundstü>e festgeseßten Abfindungskapitalien :

a. Weißbef, Blatt 12, der unverebelihten Adelheid Steltner, Atfindung 90 #4, Eintragung Ab- tbeilung IIT Nr. 14: 50 M und Zinsen für Eduard Bernhard Steltner.

b. Weißbof, Blatt 72, des Wilbelm Gebrke, Ab- findung 360 #, Eintragung Abtheilung TIT Nr. 1: 1800 A und Zinsen für die Sawuel und Henriette, geb. Goldschmidt, Herz’hen Eheleute in Graudenz,

c. Weißbof, Blatt 87, des JohannF Zawa>i, Ab- findung 120 4, Eintragung Abtheilung IIl Nr. 2: 100 Æ und Zinsen für J. Barszinski in Graudenz.

im Kreise Thorn!:

Ablösungssahe von Renczkau, insbesondere Ver- wendung des für das Grundfstü> Rercz;kau, Band 4, Blatt 10 der Wittwe Marianna Raciniewski, ge- borene Sarnowéka und der Geshwister Raciniewsfi: Michael, Julian, Franz, Ottilie, Minna und Jo-

122,60 4, Eintragung Abtheilung II1, Nr. 9: Thaler Restkaufgeld für Jotann Jagielsfi, 350 Thalo Restkaufgeld für Franz Jagie!lski. Die Besitzer dieser Hypothekenforderungen wer bierdur aufgefordert, si<h mit ibren etwaigen An, sprüchen spätestens zu dem oben festgesehten Termine zu melden, widrisgenfalls sie gemäß $ 460, Theil I, Titel 20, A. L. R. und Art gg zu 1b, Absatz 10 Ausführurgsgesezes zum B. G. B! hres Pfandrehis an den festgestellten Abfindunge- fapitalien verlust’g gehen. Bromberg, den 30. Januar 1900. Königliche General-Kommission für die MESMAREE, No und Posen, r. Jesse.

E SES S E E E EE I iti 3) Unfall- und Juvaliditäts- x, Versicherung.

Keine. BVESKD E N R R E D G E A E e

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[83674] Verkauf von Altpapier. Das bei den Eisenbahn-Direktionen Bromber und Königsberg i. Pr. ausgesonderte Altpapier so an den-Meiftbietenten verkauft werden, und zwar: Altpapier aus dem Direktionsbezirk a. zur freien Ver- Bremberg Königskbergi.Pr, wendung der Käufer : kg kg Verschiedene Altpapier L L A 3 952 227 Alte Bücherde>el etwa . . 125 10 b. zum Einftainpfen : Alte Akten, Bücher, Fahr- Tarien u. f. w. cla, 5 Alte Telegraphenstreifen twa 7 845 5 214 Alte Fractkarten etwa . 5 775 1703 Angebote sind bis 12. März 1900, Vor- mittags 11 Uhr, portofrei und verschloffen sowie mit der Aufschrift „Angebot auf Ankauf von Alt- papier“ versehen, an das Rehnungsbureau der Eisen- bahn-Direktion zu Bromberg einzusenden. Versteigerungt- und Kaufbedingungen liegen zur Einsidt bei dem Vorftande des Zentralkureaus der Eisenbabn-Direktion hierselb aus, von weldem au die vorbezeinetea Bedingungen gegen Ein- sendung des Betrages von 50 „\ bezogen werden fönnen. ; Bromberg, den 14. Februar 1900. Königliche Eisenbahu-Direktion,

[80775] Bekanutmachung. _

Der Bedarf an Beköftigung2-Gegenftänden für die beiden Militär-Waisenhaus-Anstalten auf die Zeit vom 1. April 1900 bis Ende März 1901, beftehend in unaefähr :

für Potsdam: für Prebsh:

970*kg 400 kg gemis<htem Baccbft,

1000 , .250 , Ba>pflaumen,

5300 1700 , Buchweizengrütze,

4600 1450 , Hafergrügse,

1290 400 Hirse,

420 150 Nudeln,

190 4 Mde 1 als

2 4 ôöhren, -

160 50 - Weißkohr, / Dörrgemüse, Len nn Wege der öffentlihen Autschreibung beschafft werden.

Versiegelte Angebote, welhe mii der Aufschrift e Angebot auf Lieferung von Beköstigungs - Gegen- ständen“ verfehen sein müfsen, werden bis zum

21... Februar dieses Jahres,

Vormittags 10 Uhr, im Geshäft3zimmer der hiesigen Anftalt entgegeu- genommen und in Gegenwart der erschienenen Unter- nehmer geöffnet. Die in beiden Anstalten ausliegenden Bedingungen find von den Unternehmern zu unter- schreiben oder in den Angeboten ausdrüdlih als maßgebend anzuerkennen.

Potsdam. den 2. Februar 1900.

Königliches großes Militär- Waisenhaus.

[83506] : Licferuung von Schreibmaterialienu für dic Berliner Gefänguifsse.

1) Strafgefängniß bei Berlin zu Plôögzensee,

2) Strafgefängniß Tegel,

3) Untersuhung8gefängniß Alt-Moabit,

4) Stadtvoigteigefängniß am Nolkenmarkt, bezw. vom 1. Okteb:r 1900 ab Straf- und Unterfuchungt- gefängniß Berlin, Alexanderstraße 7. :

Die Lieferuna der für die Zeit rom 1. April 1900 bis 31. März 1903 für obengenannte 4 Ge- fängnisfse erforderliGen Schreibpapiere und fonftigen Streibmaterialien soll im Wege der s{riftli<en Nusbietung vergeben werden.

Termin bierzu ift auf

Donnerstag, den 1. März 1900, Vormittags A1 Uhr, im Verw<-ltungtgetäude des Strafgefängnifses ¿1 P1lögensee anberaumt. Portofreie Lieferungsangebote werden bis zu diesem Termine von der unterfertigtea Direktion entgegengenommen. Die Angebote mussen vers{<lofsen und mit der Aufschrift: E „Lieferung8angebote auf Schreibmaterialien verseben sein. Die Lieferungsbedingungen mit dex + Angaben über die in den einzelnen Anstalten ungefähr nötbigen Mengen an Schreibmaterialien liegen bei dzn Verwaltungen der oben genannten Gefängnifse an den Werktagen, Vormittags 8—11 Uhr, zur Ein- sicht auf. Alle das vorstehende Autbietungéverfahren betreffenden Anfragen sind an unterfertigte Direktion zu richten.

Plögtensee bei Berlin, den 14. Februar 1900.

Direktion des Strafgefänguisses bei Berlin,

51125 21519

[82680] ,

Die Lieferung von 21 723,75 m Sa>drillich oder roher Segelleinwand und 22 206,5 m Sa>oanhb foll am Moutag, den 5. März d. Js., Vorm, 10 Uhr- bei dem unterzeihneten Proviantamt öffentli ver geben werden. 2A

Die Bedingungen liegen im Geschäflszimmer S Eirsicht aus und werden auc gegen Erstattung Selbstkoften verabfolgt. /

vertreten dur< decn Rechtsanwalt Dr. Marcus in Deffau, klagt gegen den Kaufmann Emil Kuappe

Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erfte Zivil- fammer des Königlichen Landgerichts zu Oftrowo

kann, aufgekommenen Abfindungskapital von

Kaiserliches Proviantamt Strafiburg i, E. f /

[79909 Veorbingun G 7 sollen f

10 000 m Baumwollenzeug, 400 Pa>l- inewand, 320 Drillich, grauz:r, und ¿ 380 Drillich, \{warzer, im Wege der öffentlihen Aut schreibung e werden.

zugeben.

Angebot? sind bis zum 1. März d. Js., Vor- mittags L0 Uhr, im Geschärtsztmmer des unter- zeichneten Artillerte- Depots, Junkerftraße Nr. 14, ab- Die B?dingungen liegen daselbft zur Ein- sicht aus. Dieselben sind an gegen 1 4A Sqreib- gebühren erbälili<h.

Artillerie-Depot Stettin.

E

9) Verloosung x. vou Werthpapieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlu

aus\{ließli< in Unterabtheilung [83

Bei der am 1. Februar 1900 in London stattgehabten Ve Gesammt-Nominalbetrage von Lftr. 193 250,— zur Rü>zablung am

10 79 181 255 256 328 332 406 423 448 464 628 641 701 841 963 1105 1336 1344 13€6 1467 1491 1653 1702 1745 1755 1762 2129 2175 2264 2356 2402 2787 2800 2806 2812 2814 3978 3197 3220 3359 3425 3476 3492 3538 3774 3814 4498 4727 4752 4889 5005 5042 5046 5127 5176 5303 5329 5344 5383 5540 5742 5987 6254 6368 6439 6479 6486 6516 6521 6702 6424 6845 6931 6981 7018 7045 7406 7649 7708 8166 8189 8266 ‘8395 8426 8582 8672 8733 8756 8848 8971 8982

9194 9304 9352 9378 9420 9510 9522 9653 9714 9755 9771 9808 10351 10512 10581 10620 10791 10967 11042 11135 11438 11970 11981 12091 12149 12384 12432 12452 12568 12578 13125 13198 13207 13222 13337 13341 13505 13545 13620 14094 14196 14208 14225 14369 14554 14584 14607 14620 15095 15110 15329 15361 15425 15588 15725 15752 15762 16155 16328 16378 16435 16458 16504 16612 16634 171958 17329 17410 17581 17695 17735 17952 18702 18892 18899 18929 19122 19194 19233 19729 20013 20051 20076 20207 20237 20351 20756 20792 20904 20906 21168 21211 21246 21309 21625 22016 22037 22210 22392 22507 22658 22715 22796 22813 23661 23675 23710 23747 23749 23757 23872 23984 24138 24392 24420 24529 24653 24656 24735 24762 24827 24995 2%411 25447 25564 25565 25625 25647 25648 25740 25843 26719 26878 26881 26987 27095 27115 27194 27409 27580 28240 28355 28383 28409 28438 28487 28528 28532 28672 29276 29294 29447 29581 29818 30075 30213 30375 30474 30681 30881 31112 31120 31159 31180 31297 31367 31448 32185 32205 32230 32231 32267 32268 32349 32369 32429 32903 32957 33042 33160 33180 33377 33583 33654 33733 34245 34350 34414 34426 34580 34602 34672 34767 34822 35090 35100 35424 35492 35556 35621 35624 35681 35980 36958 26587 36641 36681 36729 36839 36840 36883 36899 38008 38044 38257 38311 38332 38429 38505 38534 38552 39474 39569 39628 39718 39749 39931 39991

9372 96591 9664 9858 9902 9960 9980 9984 10087 10100 10492 10494 10579 10805 10849 10870 10944 10982 11032 11055 11567 11585 11659 11692 11757 11841 11878 11945 12008 12232 12551 12688 12689 12922 12945 12946 12957 13007 13035 13042 13351 13406 13433 13642 13650 13658 13663 13712 13826 13845 14219 14314 14363 14364 14467 14408 14544 14667 14677 14775 19395 15477 15622 15623 15654 15872 15935 16000 16166 16177 16817 16871 16888 16938 17081 17271 17416 17657 17691 17843 18161 18166 18364 18381 18387 18474 18561 18585 18679 18875 19126 19145 19191 19200 19223 19308 19320 19360 19392 19407 19771 19797 19817 19852 19854 19855 19932 20427 20459 20486 20845 20940 20948 20997 21051 21091 21125

21921 21940 22076 22100 22258 22290 22297 22354 22515 225967 22620 22661 22673 22778 22852 22951 23070 23567 23806 23837 24023 24039 24132 24135 24442 24494 25145 29272 25313 25451 25453 25562 25708 25716 25732 26002 26464 26510 26719 26865 26895 27060 27324 27391 27425 27635 28166 28217 28341 28423 28555 28788 28878 28902 29020 29126 29867 29931 30028 30111 30135 30167 30229 30468 30469 30472 31128 31180 31287 31296 31416 31451 31487 31751 31792 318909 32236 32268 32312 32381 32422 32444 32523 32538 32595 32671 32910 32984 33007 33137 33217 33232 33275 33361 33506 33551 34132 34285 34290 34296 34344 34376 34458 34556 34571 34572 34966 35265 35441 35503 35693 35732 35846 35858 35860 35900 36431 36451 36478 36505 36507 36521 36626 36629 36702 36729 37271 37279 37416 37491 37629 37637 37702 37776 37968 38031 38935 38540 38574 38578 88625 39008 39087 39108 39130 39201 40060 40070 40150 40276 40283 40436 40530 40563 40578

412592 41289 41292 41344 41423 41465 41493 41523 O 41994 42052 42123 42141 42183 42202 42406 43701 44555 45793 47045 48386 49785 951022 92233 53631 54556 96525 57202 58980 60095 61758 62519 63984 65481 66456 67594 69131 {1006 728695 74405

24523

43757 44572 45937 47141 48395 49791 51048 92936 53632 94557 56604 57317 99044 60278 61780 62667 64099 65534 66537 67792 69215 71109 72946

43803 44604 46043 47179 48591 49819 91062 52623 93768 54833 96625 57452 59386 60281 61824 62691 64178 65560 66538 67969 69228 71142 72999 74482 74864

43813 44619 46114 47287 48598 49827 51221 92644 538340 94954 56708 57492 59350 60417 61870 62597 64321 65577 66696 67975 69444 71266 73040 75013

43870 44666 46374 47462 48646 50088 51294 52678 93865 55023 56740 57493 59378 69772 62023 62733 64518 658595 65764 63143 69781 71386 73067 75014

43903 43906 43929 44093 44682 44888 44893 45100 46437 46438 46473 46510 47614 47643 47691 47825 48851 49000 49085 49246 90251 50378 50403 50441 51329 51334 51365 51451 592743 52878 53105 53158 93874 53971 53982 54094 59031 55067 55396 55411 96741 56758 56772 56849 57859 58046 58083 58233 99383 59435 59467 59559 69811 60822 69834 60899 62065 62097 62134 62236

66791 66811 66984 68326 63372 68381 69914 69982 70046

73174 73365 73391 Ae 75129 75281 75757 16532 76570 76633 76910 76971 77099 77178 77188 laren 78153 78372 78438 78480 78528 78535 78637

100 79267 79328 79379 79408 79476 79548 79570 79829 72897

1738 16g1222 401 590 875 1063 1141 1143 1185 1275 1230 1370 1384 1456 1557 1602 3045 1881 1915 2058 2080 2264 2361 2481 2482 2488 2911 2556 2840 2654 2753 Uns 9108 3190 3282 3295 3334 3400 3413 3469 3606 3642 3802 3803 3980 19 4432 4455 4480 4714 4741 4773 4783 4805 4822 4932 4998 5008 5134 6309-2210 5588 5627 5631 5648 5759 5805 5921 6015 6054 6073 6075 6076 M1: 2897 6714 6730 6787 6845 6941 7084 7132 7156 7236 7348 7395 7412 7718 7779 7857 7882 7932 8015 8230 8312 8314 8350 8585 8409 8456 8 11411 12639 13847 15243 15951 17110 18403 19646

1010 8945 9174 9676 9730 9811 9312 9818 9880 10028 10083 11834 10371 10948 10996 11069 11086 11098 11116 11205 11295 12832 11973 12019 12281 12373 12386 12449 12489 12507 12517 13964 Ee 12996 13205 13215 13225 13265 13283 13411 13624 15538 2A 14381 14413 14426 14568 14651 14675 15008 15059 16197 A 15688 15689 15718 15744 15758 15794 15813 15823 17444 17 18 16358 16601 16719 16729 16834 16838 16866 16936 18742 1 471 17528 17843 17995 18089 18099 18148 18222 18264

8796 18846 19021 19082 19122 19175 19210 19434 19472

11594 12635 13650 14647 15800 16678 18132 19355 20367 21635 22942 24152 25120 25901 27644 28871 30482 31562 32443 33759 34904 36017 36903 38654

b. 965 Obligationen Litt. B. über je Lftr. 50,—

4 19 42 74 164 282 333 473 495 696 705 771 811 958 959 1226

1615 1872 1938 2183 2289 2399 2468 2481 2595 2727 2774 2785 2788 2847 3483 3584 3694 3709 3737 4014 4073 4077 4134/4141 4189 4444 4471 4557 4746 4886 5019 5331 5338 5358 5540 5700 5800 5825 5864 5959 6127 6153 7030 7066 7144 7270 7355 7370 7426 7460 7501 7524 7736 7794 7815 7892 8343 8400 8428 8471 8540 8548 8567 8665 8691 8720 8789 8867 8984 9046

21355 22369 23354

41544 . 42463 42848 42880 43078 43080 43127 43226 43379 43433

2

Os

1. Apr

10036 11642 12716 13833 14795 15948 16798

21637 23169 24291 25200 26440 27752 28873 30486 31575 32457 33862 34925 36028 37180 38671

10102 11168 12288 13143 13899 14892 16272 17933 18929 19439 2503

22380

23497 24598 26040 27710 29290 30486 31952 32706 33568 34598 39937 36784 38162 39357

18342 19375 20440 20529

st von Werthpapieren befinden si

1] "5 °/o Kaiserli< Chinesishe Staats-Anleihe in Gold von 1896.

R folgende ter im 2z03e4 worden: 32. 484 Obligationen Litt. A. über je Lftr. 25,—. Es

10073 11812 12754 13342 14812 16031 16841

21819 23207 24306 25327 26511 27934 28945 30538 31588 32582 33961 35007 36072 37320 38900

10229 11283 12315 13162 14043 14918 16344 17999 18967 19464 20577

21506 21

22414 23531 24715 26211 27728 29325 30580 31961 32721 33694 34659 35978 36308 38221 39556

40651 40841

79975,

10392 11302 12569 13769 15176 15902 17055 18337 19622

41598 42188 43441

1250 2925 4568 6346 7957 9048

42504 43574

10076 11816 12839 13882 14881 16068 16925

18391 19433

21820 23324 24344 25376 26647 27997 28982 30564 31598 32641 34040 35045 36284 37673 38929

10110 11916 12993 13961 15901 16088 17033 18413

19473 20589

21918 23419 24371 25379 26664 28083 29088 30577 31871 32689 34154 35057 36445 37961 39114

1132 1177 1220 2485 2558 2781 3373 3887 4432 9748 5780 5927 7046 7216 7375 9012 90839 9185

10246 11943 13034 14059

15048.

16103 17104 18546 19678 20719 22008 235014 24374 25394 26666 28106 29092 30675 32169 32892 34214 35075 36487 37962 39449

Lftr. 12 1090,—,

10305 11356 12399 13184 14044 15041 16483 18033 190143 19536 20630 651 22439 23532 24748 26293 27890 29483 30711 32006 32739 33757 34680 36119 36871 38225 39647 40890

1282 2937 457 6403 8044 9084

74

10373 11369 12467 13222 14096 15135 16641 18059 19099 19572 20786

21753

22441 23546 24875 26393 27990 29775 30805 32094 32837 33767 34714 36231 37020 38253 39869 41073

41749 41799

42725

43584

44207 44327 44341 4441? 44443 45141 45156 45296 45519 45601 46570 48671 46781 46860 46871 47881 47904 48032 48080 48109 4944s 49498 49505 49545 49803 90520 509689 50597 50792 50941 91729 51730 51763 51915 52139 93249 53322 53367 53456 53533 954142 54162 54261 54388 54446 95460 55468 55729 55837 55847 96930 56987 57032 57084 57108 98324 58433 58584 58718 58844 99625 59747 59839 59973 59978 61070 6100 61130 6120s 61548 62262 62410 62467 62470 62478 62750 62781 62929 62931 62950 63091 63161 63234 63755 641587 64799 64932 64983 65014 65030 65205 65279 65410 65961 65966 65931 66121 65227 66241 66246 66316 66364 67102 67268 67356 67398 67429 67462 68399 68463 68583 68621 68623 68880 70113 70275 7046s 70689 70707 70759 71749 71826 72016 72091" 72339 72349 72373 72538 72717 73890 73910 73933 73974 74166 74270 75788 76106 76194 76254 76387 76408 77280 77288 77767 77836 77921 78010 78945 78683 78699 78716 78818 79018

Lstr. 48 250,— C. 1209 Obligationen Litt. C. über je Lstr. 100,—,

4134 9362 6993 7479 8495 10495 11416 12662 13889 15395 15973 17298 18493 19694

2861

4200 9366 6191 7522 8626

1641 2876 4263 5402 6363 7627 8695 10725 11447 12705 13924 15426 15991 17327

18518 19779

1340 2960 3395 4615 7002 8164 9105

1556

4707 7012 8222 9221 10382 11451 12505 13225 14189 15212 16749 18107 19111 19616 20824 21772 22468 23556 25101 26419 28153 29778 31043 32162 32846 33927 34815 36307 37096 38499 40021 41106 41821 42799 43588 44516 45739 47001 48306 49749 50982 52186 53580 54448 56146 57181 58927 60035 61635 62490 63861 65422 66116 67500 69023 70781 72814 74285 76478 78022 79062

1677 2903 4290 5456 6478 7649 8794 10734 11747 12829 13963 15489 16010 17433 18653 19863

gabe 55 000 Æ, gabe 540C0 Æ, gabz 107 000 Æ, gabe 52 000 A,

den in früheren Jahren ausgelooften Anleihescheinen 12, 15, und 16. Ausgabe folgende Stü>ke no< nicht zur Einlösung präsentiert wordeu find:

22. Januar 1896,

24, Januar 1898,

24. Januar 1898.

bezüglichen Bekanntmachungen vom 1. Februar 1896 und 1. Februar 1898 verwiesen.

[83640]

beutigen Tage vorgenommenen Verloofung der Auleihescheine der hiefigen jüdischen Gemeinde

21402 21632 21650 21698 21720 21775

22297 22321 22387 22566 22614 22729

23177 23267 23280 23289 23341 23374 23438 23520 24298 24344 24387 24440 24522 24572 24640 24679 29342 25388 25546 25742 25915 25959 25968 26974 27298 27319 27336 27434 27537 27587 27666 27811 28810 28953 28991 29974 29130 29133 29193 29226 29844 29645 29710 29723 29733 29749 29769 29834 30591 30604 30621 30944 30990 31061 31095 31185 32321 32409 32737 32838 32946 32965 32967 33014 33646 33721 33731 33768 33824 33828 33831 33894 34663 34792 34943 35054 35081 35083 35090 35170 35739 35835 35837 36059 36083 36369 36427 36480 37252 37384 37405 37507 37653 37663 37780 37914 38516 38740 38744 38754 38808 38906 38923 39008 39941 40021 40190 40250 40333 40367 40585 40640 41715 41979 42033 42180 42192 42236 42254 4232L 42943 42944 42999 43000 43016 43106 43185 43242 44001 44008 44121 44172 414191 44385

44650 44725 44977 45188 45225 45226

46002 46082 46109 46125 46252 46303

46829 46896 46965 47038 47042 47111 47113 47204 48079 480841 48130 48168 48261 48282 48337 48348 48933 49027 49028 49104 49236 49262 49285 49410 49599 49844 49851 49925 49983 50297 50135 50483 91327 51329 51485 51569 51677 51806 51823 52076 92933 52659 52774 52782 53020 53111 53131 53215 94068 54079 54174 54234 54455 54492 54529 54564 99391 55428 55620 55671 55798 55809 55906 55907 96451 56478 56720 56747 56827 56829 56936 56978 97492 57589 57677 57739 57740 57779 57801 58184 98699 98756 58769 58967 59084 59166 59391 59433 60703 69752 60831 60907 61067 61129 61201 61268 62006 62030 62254 62370 62512 62523 62611 62639 63018 63114 63115 63239 63443 63514 63625 63694 64266 64272 64300 64493 64668 64742 64754 64778 65305 65318 65424 65665 65707 65895 65841 65884 66453 66506 66589 66837 66991 67088

67671 67699 67847 67913 68059 68060

68747 68801 68802 68931 68996 69104

69802 7C087 70102 70196 70198 70295

70663 70828 70992 71013 71610 71657 71771 71910 73016 73095 73112 73259 74488 74491 74696 74731 75840 75863 75920 75967 77095 77025 77115 77254 78232 78268 78365 78519 79280 79413 79436 79448 80430 80452 80500 80526 81435 81513 81523 81608 83352 83379 83423 83519 84497 84670 84680 84751 85769 85900 85912 85936 86597 86705 86838 87042 88518 88559 88631 88735 89695 89700 89762 89823 91176 91249 91260 91396 92481 92527 92652 92750 92954 93009 93140 93223 93861 94016 94117 94224 94226 94257 94319 94487 95062 95236 95262 95321 95322 93409 95573 95678 96368 96398 96408 96519 96570 96602 96782 96868 97585 97616 97731 97778 97923 97953 98082 98226 99093 99107 99146 99154 99222 99385 99485 99645

73529 73583 73587 73677

88835 88896 89039 89040 89877 89883 90083 90449 91414 91431 91461 91585

1674 1710 1773 1782 1863. Beriin, Februar 1900.

71153 71225 71250 71374 71377 72069 72221 72227 722862 72328

74803 74902 74914 75692 75398 76100 76121 76140 76208 76279 77259 77392 77531 77606 77743 78667 78712 78758 78849 79489 79664 79680 79691 80531 80672 80986 81137 81705 81715 82018 82304 83532 83574 83588 83790 84896 84966 85093 85246 86014 86112 86208 86215 87651 87699 $7748 87812

23707 23835 24715 24789 26431 26441 28064 28307 29234 29326 29879 30123 31258 31323 33022 33026 33981 34023 35177 35330 36515 36644 38007 38060 39034 39254 40784 49945 42421 42471 42493 43248 43343 43356 444125 44517 45279 495308 46336 46373 47331 47522 47542 45436 48466 43530 49437 49438 49151 50531 50604 51034 92122 52124 52247 93348 53414 53465 94595 54627 54639 96006 58067 56161 96983 57019 57276 98195 58290 58368 60029 60133 69204 61454 61600 61624 62694 62701 62725 63707 63856 63919 64853 64907 64994 69928 65935 65970 67173 67230 68972 68305 69184 70380

23912 241877 26836 23318 29332 39166 31448 33129 34063 35413 36739 38112 39311 41119

70433 71392 71433 72439 72556 73925 74045 75499 759545 76339 76358 77850 77870 79081 79084 80008 80043 81176 81180 82471 82630 83850 83934 85274 85292 86441 35480 87988 88002 89384 89443 90586 90819 91601 91717 93314 93638 94516 94616 95717 95904 96881 96896 97015 98262 98278 98364 99692 99752 99823

73795

78984 80901 81150 82366 83831 895299 86415 87905 89133 90545 91588 93244 94503 95688

Deutsch-Asiatische Vank,

[83140] Y f t ; elanntmachung,

Von den auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 21. September 1892, 21. August 1893, 15. Juni 1896, 25. September 1897 und 20. Mai 1898 aus: gegebenen Rheinprovinz, Aaleihescheinen 10, bis 18, Ausgabe sind zum Zwe>e der planmäßigen Tilgung für das Jahr 1900 die erford:rlihen Stü? zurü>gekauft worden und zwar :

von den 9/6 Rheinpcovinz-Anleihescheinen 10. Aus- gate 959 400 M,

von den 39/0 Rheinprosinz-Anleihesh:inen 11. Aus- gabe 106 000 M,

von den 349/o Rheinrcovinz-Anleibesheinen 12. Aus- gabe 59 000 M, [

von den 3F%/o Rheinprovi- z- Anleibesh:inen 15. Aus- gabe 57 500 M,

von den 34%/o Nheinprovinze Anleibeicheinen 14. Aus- gabe 57 500 M, von den 39/6 Rheinprovinz-Anleiheshe:inen 14. Aus8-

von den 34 9/0 Nheinprovinz-Anleihes>e:nen 15. Aus- von den 34%/6 Rheinprovinz: Anleibeschzinen 16. Auê- pon den 37% Rheinprovinz- Anleib?:{heinen 17. Aus-

von den 37%/ Rheinprovinz-Anleibesheinen 18. Aus- gabe 75 00u M

Zugleih mah? i< dara1f aufmerksam, daß von

tober d. Is.

Eine Ausloosung zum Zwecke der Tilgung | scheine aufhört. findet somit bezügli<h der vorbezeih<hneten | Ausgaben in diesem Jahre nicht ftatt.

41599 45343 495633 46390 46512 46601

67271 68313 69217 69405 70456

19877 19317 20222 20290 20355 20563 20671 20725 20914 20949 21067 21170 21369 21372 21865 21951 22039 22099 22198 22827 22867 22973 22998 23024

23931 24957 26873 28560 29577 30409 31460 33197 34073 35914 37077 38168 39462 41177 42523 43484

47621 48620 49487 51071 52287 93974 94813 96283 97317 98482 60208 61769 62815 63941 65015 65995

71459 72581 74165 75638 76368 77878 79149 80062 81305 82731 -83990 89315 86485 88237 89479 90888 91896 93667 94676 95967 97080 98593 99862

d. 24 Obligatioueun Litt. D. über je Lstr. 500,—. 93 152 171 247 295 434 480 519 606 838 866 1039 1080 ‘1102 1118 1178 1253 1334 1403

44567 44570

67478 68986 689589 69448 69712 70466

21393 22227 23127 24289 25298 27225 28806 29629 30564 32177 33456 34618 35692 37188 38426 39860 41448 42914 43991 44591 45715 46660 47905 48769 49582 51259 52450 93898 95289 96388 97489 58643 60617 61964 63000 64124 65254 66223 67519 63723 69772 70612 71582 72902 74368 75763 76979 78200 79260 80408 81434 83100 84388 89977 869542 88513 89566 91127 92421 93776 95043 96278 97146 97165 979552 98630 98866 98987 99941 99944 99946. Lstr. 120 909,—.

23996 25154 27123 289592 29618 30525 32123 33346 34143 35624 37180 38416 39837 41445 42610 43962

23937 25071 27005 28981 29604 30470 31846 33222 34131 35919 37106 38400 39608 41246 42607 43560

45698

47610 48637 49533 91128 52402

53624 94878 56375 57320 98938 60335 61821 62906 63973 65155 66065

47643 48702 49538 51251 52429 93778 94892 56380 57372 98578 60418 61914 62964 63976 65239 66172 67483

70521 71535 726959 74304 79722 76875 78134 79257 80278 81431 83046 84215 85469 86521 88425 89547 91033 92364 93763 95030 96172

71476 72587 74271 75662 76390 78063 79193 80268 81373 82948 84038 85345 86497 88320 89545 90971 92030 93761 94901 95974

Lftr. 12 00I3,—.

1 Stü> Litt. A. à 5000 A Nr. 83, 3 Stü> Litt. B. à 1000 Nr. 147, 182, 213. Mit dem 309. September d. F. h3rt demnach die

Den

Verzinsung dieser Anleihescheine auf.

Inhabern werden dieselben hierdur<h mit dem Ersuchen gekündigt, die Anleihescheine am 1. Ok- i . gegen Zahlung des Nennwerthes und ter Zinsen für die Zeit vom 1. April bis 30. Sep- tember d. J bei unserer Hauptkasse, Oranien- burgerftraße 29, I, einzuliefern

Berlin, dea 8. Februar 1900. Der Vorftand der jüdischen Gemeiude.

83619]

Bekanntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Allerböchsten Privi-

legiums vom 1. Juli 1882 beute ftattgehabten Auë- loosung von Kreië-Anleihescheinen des hiesigen Kreises sind die Appoints :

Litt. A, Nr. 21 und 75 über je 5000 M, Litt. B. Nr. 15 62 81 85 167 und 171 über je

2000 Æ,

Litt. C. Nr. 97 103 109 171 173 196 293 295 und 325 über je 1000 Æ

gezogen worden.

Die bctreffenden Anleihesheine werden den In-

habern zur Einlösung an L, April 1900 mit dem Bemerken gekündigt, daß von dem gedachten Termin ab die Verzinsung der gekündigten Anleihe- ) Die Einlösung der leßteren erfolgt bei der hiefigen Kreis-Kommunal-Kasse.

Breslau, den 8. Sevtember 1899. Der Kreis -Aus\<uß des Kreises Breslau. v. Lieres.

31/, 9 Anleiheschein 12, Ausgabe Reihe 32 Nr. 132 à 1000 A, ausgelooft am

31/, 9, Anleiheschein 15. Ausgabe Reihe 40 Nr 498 à 1000 Æ, ausgeloost am

31!/, 9, Anleiheshein 16, Ausgabe Reibe 43 Nr. 8672 à 1000 4, ausgeloost am

Die Inhaber dieser Anleihescheine weiden auf die

Düsseldorf, den 12. Februar 1900. Der Direktor der Landesbank der Nheinprovinz: r. Lohe.

Bekauntmachung. Bei der in Gemäßheit des Amortisationsplans am

vom L, Juli 1897

sind gezogen worden:

[83937]

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich

auss{ließli< in Unterabtheilung 2.

Actieubad zu Freiberg.

Die ordeutli<he Generalversammlung findet

Freitag, den 23. März, Nachmittags 5 Uhr, im Rathskeller, im Erogeschcß links, ftatt M

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts,

Vorlegung

der Jahresre<nung behufs Richtigsprehung.

2) Ergänzungswahl Herrn

für

den ausgeschiedenen

Bürgermeister Dr. Schröder.

3) Uebertragung von Namens. Altien. 4) Abänderung der Statuten auf Grund de&

neuen

Handelsgesetzes.

5) Etwaige Anträge. Freiberg, den 16. Februar 1900. : Der Auffichtsrath des Actienbades. Rößler, Stadtrath a. D., Vorsitz.