1900 / 44 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n aa E S ps 7 Z E ne s N A Ee E E E I S R E Er E R I S I E E E d ÄpraÓA 7er 4E o BE E I IEME P L A Sr f E A E - I Ae Ga ric E E * A

[83927] Bekanntmachung.

Die XVII. ordentlihe Generalversammlung der Eisenbahnaktien elellsGalt Schastlath-Ginund.Tegern- see findet in München Donxerstag, den 15. März 1900, Vormittags 11 Uhr, im kleinen Saal des Kunstgewerbevereins ftatt.

Die Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf

9 der Statuten zur Theilnahme eina aden. Die

nmeldungen sowie Abgabe von Eintrittskarten und Fbr eaecratte erfolgen durch das Bankhaus Mer,

ck & Cie. in München. Tagesordnung : 3 Geshäftsbericht und Bilanz für 1899. 2) Ertheilung der Entlaftung. 3) Feststellung der Anzahl der für 1900 zu ver- oofenden Schuldverschreibungen. 4) Neuwahl zum Auffichtsrath. 5) Aenderung des § 24 der Statuten bezüglich der Tantième des Aufsichtsraths, sowie des 8 32 bezüglih des Reservefonds. München, den 16. Februar 1900. Der Vorftand. Th. Bischoff.

[83597]

Bank für Handel und Gewerbe in Bremen.

In E des § 274 des Handelsgesezbuches bringen wir hierdurd zur Kenntniß, daß in der'am

7. März 1900, Nachmittags 4 Uhr,

ftattfindenden

Generalversammlun

zu Punkt 8 der Tagesorduung im wesentlichen über folgende Aenderungen des Statuts Beschluß ge- faßt werden foll:

1) § 4. Die Bestimmung, daß auf auszugebende neue Aktien die Aktionáre das Vorreht zum Bezuge zum Nominalwerthe haben, wird auf-

eboben. Neue Aktien können au zu einem

¿heren Betrage als dem Nominalbetrage

ausgegeben werden.

2) § 21 (später § 19), Die Vertbeilung des [d ales oll in Zukunft wie folgt er- olgen :

a. 59/9 an den geseglihen Reservefonds, bis derselbe 10 9%5- des Grundkapitals erreiht hat,

b, bis zu 49/6 des eingezahlten Aktienkapitals an die Aktionäre,

c. 124 % Tantième an den Auffichtsrath nach Maßgabe der geseßlihen Beftim- mungen,

d. der Reit an die Aktionäre, soweit der- selbe niht zu Rücklagen verwendet wird.

3) ? 25 (später § 23). Alle öffentlichen Be- anntmachungen der Gesellschaft brauen nur durch den Reichs-Anzeiger zu erfolgen.

Bremen, den 15. Februar 1900. Der Auffichtsrath.

Foh. Friedr. Wessels,

Vorsitzer.

[83608] Berliner Viehcommisfions-

und Wechsel-Vank.

Die Herren Altionäre unserer Gesellshaft werden bierdurch zu der am Dienstag, deu 6. März cr., Nachmittags 54 Uhr, im Vêeisterhause der Ber- liner Flei)cher-Innung bier, Neue Grünstr. Nr. 28, stattfindenden ordeutlichen Geueralversammlung

eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1899 seitens des Vorstandes.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung des Rechnung83-Abschlufses. i

3) Geneh igung der Bilanz, sowie der bean- tragten Ñ weúdung des Reingewinnes.

4) Decharge-Ertheilung an Vorftand und Auf-

chtsrath. ß

5) Neuwahl von drei dem Turnus nah aus- [enes Aufsichtsraths - Mitgliedern; es heiden aus die Herren Carl Helfert, Wilhelm Lentz und Otio Voigt; dieselben sind wieder wätlbar. ;

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, sowie die Ge- winn- und Verlustrechnung liegen vom 19. Februar ab in unseren Komtors auf dem städtischen Vieh- u. Schlahthof und Königftr. 37 zur Einsicht fir unsere Herren Aktionäre aus.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find nur diejenigen Personen berechtigt, die im Aktien- bude als Aktionäre verjeihnet sind.

Berlin, 17. Februar 1900.

Berliner Viechcommisfion8- und Wechsel-Bank. Der Vorstaud. - Der Auffichtsrath.

R. Hecht. Zillmer. M. Schmidt.

[83902] : Vorschuß- u. Sparverein zu Apolda Aktien: Gesellschaft. l Die Herren Aktionäre werden hierdurch auf Grund des § 2% des Gesellschaftsvertrages auf Sonnabend, den 3. März 1900, Abends {8 Uhr, zu einer ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welhe im Salon der „Drachenschlucht"

stattfindet. Tagesorduung : 1) Geshäftsberidt des Vorftands und Mit- theilung der Zahresrehaung und Bilanz. 2) Bericht der Revisoren. 3) Entlastung des Vorstants und Aufsichtsraths. 4) Beshlußfaflung über Vertheilung des Rein- ewinns. 9) ebertragung von Aktien. Die Bilanz liegt von beute ab während der Ge- sftunden im Geschäftslokale zur Einsihtnahme die en Aktionäre ofen Apolda, den 13. Februar 1900. Der Auffichtsrath.

13. März A909) - Abéend83- 8 n dem

Gartensalvn der Ekbterrafse zu Riesa ftatt. Hierzu

werden die Herren Aktionäre ergebenft eingeladen unter Hinweis auf § 27 Absay 2 des Statuts. Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz über bas abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Jahresrehnung.

3) Beshlublafsung über Vertheilung des Rein- ewinnes.

4) Weitere Abänderungen der §§ 9, 15, 17, 27 und 33 des Statuts im Anschluß der in der außerordentlihen Generalversammlung vom 12. Dezember 1899 beshlosfsenen Abänderung. Der Entwurf hierzu liegt beim Vorstand der Gesellshaft aus.

5) Wahl der Mitglieder für den Aufsichtsrath.

6) Grledigung eingehender Anträge.

Riesa, den 16. Februar 1900.

Niesaer Dünger-Abfuhr- Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. Der Borsftand. F, Hickmann, Vorsigender. J. H. Piet shmann.

#83920) Aftiengesellshaft Dampfziegelei Gaimersheim,

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur

XIL. ordentlichen Geueralversammlung auf

Mittwoch, den 14. März l. J., 3 Uhr, in den

Bureaux der Bankkommandite Gebrüder Klopfer,

München, Promenadeplaß 16/1, eingeladen. Tagesorduunug :

9 Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts.

2) Ertbeilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrath. 3) Neuwahl des Aufsichtsraths. Die als Legitimation zur Ausübung des Stimm- rets dienenden Aktien, denen ein Namens-, sowie arithmetisch geordnetes Nummernverzeichniß beizu- fügen ift, können bei der Bankkommandite Gebrüder Klopfer, München, hinterlegt werden, woselbft auch die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen sind. _ Die Einreichung der Aktien-Mäntel hat spätesteus am 11. März d. J. zu erfolgen. München, 15. Februar 1900. Der Vorsizeude des Auffichtsraths: Dr. Ferd. Freiherr von Moreau.

{81821}

Vorschußbank zu Zschopau.

Die Aktionäre der Vorshußbank ¡u Zfchopau

werden hbierdurch zu der Montag, den 26. Fe-

bruar d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Saale des biesigen Meisterhauses abzuhaltenden zehnten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Der Saal wird um 4 Uhr geöffuet und Punkt

5 Uhr geschlofsen werden.

Taagesorduung :

1) Vortrag des Rehnungsberi{ts vom 1. Ja- nuar bis 31. Dezember 1899 und Ertheilung der Gnilastung an die Verwaltung.

2) Feftstellung der Vergütung an den Auffihts-

rath. 3) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinns. | 4) Üebertragungen von Namens-Aktien und 5) Grgänzung8wahl des Aufsichtsraths. Besizer von Inhaber-Aktien (1200 #4) haben durch Vorlegung derselben ihre Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung nachzu- weisen, während die Inhaber auf Namen lautender Aktien (400 4) durch das Aktienbuch legitimiert

werden.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, wie die Gewinn- und Verluftrechnurna für 1899 liegen in unserem Geschäftalokale zur Einsicht der Herr:n Aktionäre aus. Zschopau, den 8. Februar 1900.

Vorschußbank zu- Zschopau. Hunger. Wüstner.

[83905] Aukßerordentliche Generalversammlung der Brauereigesellsschaft Eglau in Durlach 'am Donnerêtag, den S8. März 1900, Nachmittags 24 Uhr, im Bureau der Gesellschaft. Tagesorduung : 1) Aenderung der seitherigen Firma in „Brauerei Gglau Actiengesellschaft“ (S 1). 2) Grhöbung des Grundkapitals von M 400 000 auf #4 560 000 5). 3) Akänderung der Bestimmungen über die jähr- liche Dns an den Aufsichtêrath 16). 4) Entsprehende Abänderung der §F 1, 5 u. 16 der Statuter. i Die Herren Aktionäre werden bierzu höflihst ein- geladen und erfuht, ihre Aktien gemäß § 18 der Statuten bis spätestens 5. März l. J. auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei dem Bank- hause A. Merzbach in Frankfurt a. M. zu T wogegen die Gintrittskarten ausgeliefert werden. Durlach, den 15. Februar 1900. Die Direktion. .. M. Eglau.

[83610] Actien-Gesellshaft für Maschinenbau & Eisenindustrie Varel a. d. Iade. Mit Bekanntmachung vom 10., 29. und 29. No- vember v. J. im Deutschen Reichs-Anzeiger haben wir die Inhaber von 21 Thlr.-Altien unserer Ge- sellshaft aufgefordert, solh: bis 15. Februar d. E bei unserer Geschäftsstelle einzureihen, um unter Anre@nung dieser Aktien zu je 40 M bei gleih- zeitiger Reduktion des Aktienkapitals neue Aktien zu 1000 „& ausgebex zu können. Alle diese 21 Thlr.-Aktien, au3gegeben am 1. Fe- bruar 1867 auf den Inhaber lautend, werden nun- mehr für kraftlos erklärt. Mit Aktien, welche unserer Gesellsshaft nicht zur Verfügung gestellt oder verloren gegangen find, wird nach § 290 des Handels- gesezbuchs verfahren. Inhaber von folchen Aktien wollen ihre Ansprüche bis spätestens 20. Mai d. I. bei unserer Geschästsftelle geltend mahèn. arel, den 16. Februar 1900

p g diesjährige o G amnut en, lung Dir Lrt Pebet ‘Vicudiag, den

_Statuten' vorgefehenen Geschäfte, namentlich:

1 erálversammlung der Deutshen Spiegel- glas4Actien-Gesellschaft Mo g- den: 12. M gla ee liais not nbe, im General versammlungsfaalez der Börse zu Berlin, Eingang von der-St.- e

gesordnung : Grledigung der in Artikel 14, 31 bis 36 der

1) Geschäftsberiht und Bilanz für . 1899 und Ertheilung der Deharge.

3 Auffichtärathswahl. :

3) Abänderungen der Statuten, von Artikel 1 bis Artikel 37. /

4) Event. Wa l der Reviforen.

Die Aktionäre, welche si an der Generalversamm-

lung betbeiligen wollen, haben ibre Aktien nebst

einem doppeltén Verzeichniß derselben spätestens

zwei Tage vor dem Versammlungstage auf

dem Bureau der SVesellschaft oder bei der

Deutschen Bank in Berlin oder bei deren Filiale

in Bremen oder bei der Firma Ephraim Meyer

«& Sohn in Haunover zu deponteren.

Die Bescheinigung der Deposition dient als Legi-

timation zum Eintritt in die Versammlung.

In Betreff der Zulässigkeit von Vertretungen wird

auf Artikel 25 des Statuts hingewiesen. s

*) Der Gntwurf des neuen Statuts liegt bei den

oben erwähnten Anmeldestellen vom 1. März ab zur

Eirsicht für die Aktionäre aus.

Freden, den 16. Februar 1900.

Deutsche Spiegelglas - Actien - Gesellschaft.

Der Vorstand. Dr. KRrippendorff. Th. Heyser. C. Mundt.

R —— 7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine. L E AEESRCDEI E R I C T I T A I E

8) Niederlassung 2. von di Rechtsanwälten.

In die Liste der beim unterzeihneten Landgericht ¡ugelassenen Rehtsanwälte ift heute der Rehtsanwalt Steinemanu zu Stadthagen eingetragen. Bückeburg, 13. Februar 1900. Fürstliches Landgericht. Deppe.

[83894? Bekanntmachung. Auf Grund der 88 20, 98, 99 der Rechtsanwalts- ordnung ist der Rechtsanwalt Karl Vürck aus München in die Liste der bei dem Reichsgericht zu- gelaffenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Leipzig, den 15. Februar 1900.

Das Reichsgerickht.

v. Oeblschläger.

ESCT E M S S E C D A? E

9) Bank - Ausweise.

WŒWocheu-Ueberficht

Reichsbank

vom 15. Februar 1900. Activa. Metallbestand (der Bestand an E kursfähigem deutshen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund fein zu 1392 #4 bereGnet). . Bestand an Reichskassernscheinen Noten anderer Banken Wechseln. s Lombardforderuagen . G sonstigen Aktiven . Passiva. Das Grundkapital . , 120 000 000 Der Reservefonds. . O OOEEO Der Betrag der umlaufenden N e C O EOO OOO Die sonstigen täglih fälligen Ber- bindlihfkeiten . . . 495 046 000 12) Die sonftigen Passiva . . 58 861 000 Berlin, den 17. Februar 1900. Reichsbank-Direktorium. Ko. Gallenkamp. Frommer. von Glasenapp. u Klizing. Schmiedicke. orn.

10) Verschiedene Bekannlt- A machungen.

Für das Maschinenbau-Ressort der Kaiserlichen Werft zu Kiel wird cin Regierungs-Baumeifter, der das Maschineubaufach studiert hat und der schon mehrere Jahre in Masthinenbau-Betrieben

[84193]

841 798 000 23 947 000 17 142 009

683 287 000 79 808 900

9 039 000 71 142 000

Anfangs-Remuneration 3609 46 erten Beifügung von Zeugniß-Abschriften sind E unterzeithnéte zu rihten. Autritt der Stelle kan- sofort erfolgen.

Kaiserliche“ Werft zu Kiel.

83896]

y Von dem A. Schaaffhausen'shen Bankverein hier ift der Antrag gestellt worden, nom. 4 2000000 Aftieu, 2000 Stück à 4 1000 Nr. 1 bis 2000 der Schlegel-Brauerei, Actien-Gesellschaft zu Bochum, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulafsen.

Berlin, den 14. Februar 1900.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kaempf.

[83895]

Von der Firma von der Heydt & Co. hier if der Antrag gestellt worden,

uoin. Á 1 500060 Aktien der Hedwigs- hütte, Anthracit-, Kohlen- und Kokeswerke James Stevenson, Aktieugesellschaft in Stettin, Nr. 1 bis 1500 à 4 1000, zum Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulaffen.

Berlin, den 14. Februar 1900.

Bulassungsftelle 'an der Börse zu Berlin.

Kaemvf.

(83606) Bekanntmachung.

Die Vereinsbank in Hamburg und das Bankhaus M E Warburg & &Co., hier, haben den Antrag gelleul, uom. Fin. Mark 3 000 000,— = Reichs- mark 2430 000,— = Schwed. Kronen §2160 000,— 4°/9 Anleihe der Stadt ia Ey vom Jahre 1900, verstärkte ilgung bis 1. Februar 1910 ausgeshlofsen, Nr. 1—2430, zum Börsenhandel an der hiefigen Börse zuzulaffen. Hamburg, den 15. Februar 1900.

Die Bulóssungsstelle an der Börse Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

[83897] _ Bekanutmachung. Von der Pfälzishen Bank hier ist bei uns der Antrag auf Zulafsung von L « 7200 000,— Aktien der Pfälzischen Bauk Ser X Nr. 30168—36167 zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Manuheim, den 15. Februar 1900.

Die Bulassungsftelle für Werthpapiere an der Börse zu Mannheim.

[83922] Neue Berliner Schnelldampfer-Gesellshaft G. m. b. H.

Die LUULx. ordeutliche Generalversammlung unserer Gesellschaft findet ftatt am Sonuabeud, den 3. März 1900, Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Gesell|chaft, Kronprinzen-Ufer Nr. 24, pt.

Tagesorduung : i 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Servinn- und Verlust-Kontos, sowie Ertheilung der Deidatne : 2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

g. L 3) blen zum Aufsitsrath. Berlin, 15. Februar 1900. Neue Berliner Schuelldampfer-Gesellshaft G. m. b. S. G. Dufayel. Fr. Rinkowsky.

[83061]

Die Firma R. Dóölberg, Maschineu- und Feldbahufabrik, Gesellschaft mit beschräukter Haftung, Rosto i/M., mit Zweigniederlaffung in Berlin, if durch Beshluß der Gesellshafter aufgelöstz der bisherige Geshästéführer, Kaufmann E E hierselbft, ift zum Liquidator ernannt worden.

Etwaige Gläubiger der Gesellshaft werden hier- durch ersucht, sich mit ihren Forderungen an den Unterzeichneten zu wenden.

Nostock i. M., den 14. Februar 1900.

Th. Holt, Geschäftsführer der Firma: R. Eer Maschinen- u. Feldbahnfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung,

[77100] Mem seine Pflanzen lieb inf, 2 - dünge nur mit Hallmayer's #2

Pflanzendünger.

er J

v

Drogon-, Materinlwnreon-

Es îst reiner, geruchfreier, konzent Blumen. u. YSamenhandloungCn

triorter,tiarischer Dünger. Mit nebi

Schutzmarke verschoene, echte Packt für 15 9, 25 %,, 49 § und 60

Pflanzendünger,

thâtig gewesen ift, als technischer Hilfäarbeiter gesucht.

[84880]

Anerkannt vortiüglichste

SOENNECKEN's

1 Auswakl (10 Fed.) 20 Pf # 1 Gros Nr 012: M 2.50 Berlin Eriedrichsty. 78 # F. SOENNECKEN * BONN # Leipzig Sternwartstr. 46

Quatität und Kenstruktion

SCHREIBFEDERN

[79901] nebs Ginführungsgeseß und Inhaltsverzeichniß.

Grnj\t Paeller.

Der Vorstand. H. Lübbers.

dauerhaft gebunden à 40 4. S@warz &

Neues Vürgerliches Sesehbuch

Garantiert vollftänd G Mafsseuartikel ! 1 Postpacket cnthält 25 Expl. dauerhaft brochiert und beschnitten à 25 F oder 22 Gxpl. 0., Berlin ‘C. 14, Annenftr. 29.

2603 Paragraphen.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Fünfte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 17. Februar

1900.

oe

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Geno} ri, * Jetdien- : x én Noot L : i muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, e C Da, Bieten, E i anni über WaarenzejWen, Pabeste: Gean

Central-Handels-Register für das Deutsche

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Reih kann durch alle Poft - Anstalten, für |

Reich. (Nr. 44 A.)

i Gta E : roy au __ | Das Central - dels - i für das s i erscheint i E d Herlin au dur die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats- | Bezugspreis beträgt E pri E L En E L P

| Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 4.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 44A. und 44B. ausgegeben.

L Handels-Register.

Eiutrazungen in das Handelsregister. 14. Februar 1200.

Vereinigte Metallwaarenfavöriken A. G, vormals Haller & C°_ Altona-Ottensen.

Der Ge1ellickaftsvertrag dieser Aktiengesellschaft is wit Rücksicht auf das neue Handelsgeseßbuch durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. De- jember 1899 cbgeändert und hat eine neue Fafsung erhalten,

Der Zweck der Gesellschaft ift runmehr allein die Fabrikation und der Vertrieb von Metallwaaren und Haushaltungéartikela aller Art und der Betrieb der ¡weckdienlichen Nebengewerbe.

Der Vorstand der Gesellshaft wird von derz Auf- sihtêrath, über dessen Beschluß notarielle Urkunde zu errichten ist, ernannt.

Derselbz kann aus einem General-Direktor oder aus mehreren Mitgliedern bestehen, wovon eines zum General-Direktoc bestellt werden fann.

Be1teht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so bestimmt der Aufsichtsrath, ob auch einem oder mebreren der Direktoren die Einzelunterschrift, oder cb und in welher Weise ihnen die Kollektivunter- {rift zur Gültigkeit der Firmenzeihnung zustebt.

Der Vorstand kann mit Genehmigung des Auf- siht¿rat6s einem oder mehreren Beamten der Gefell- saft Prokura ertheilen.

Die ordentli: Generalversammlung der Aktioräre findet spätestens im Februar jeden Jahres ftatt und wird durch den Vorstand mittels einer mindestens 91 Tage vor dem Versammlungstermine im Deutschen Reihs-Anzeiger zu veröffentlihenden Bekanntmachung berufen. In derselben Weise erfolgt die Berufung der außerordentlichen ‘Beneralve:sammlungen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gefell- schaft aelten als rechtsfräftig erfolgt dur einmaliges Einrücken tin den Deutschen Reichs-Anzeiger mit der Unterschrift :

Vereinigte Metallwaarenfabriken A. G. vormals

Haller & C°o_ und mit der Unterschrift „Der Auffihtsrath“ oder „Der Vorstand“, j2 nahdem die betreffende Ver- öffentlichung von ersterem oder leßterem zu er- geben hat. Königl. Amtsgeriht, Abth. 3 a, Altona.

Altona. [83654]

Aïitona. Bekanntmachung. [83653] Die Inhaber der Firma Fischconserveufabrik Hausa Friedrich. & Vogel, als: “die Kaufleute Reinhold Friedri und Arno Vogel, früher zu Altona, jeßt unbekannten Aufenthalts, werden hierdurch benachrihtigt, daß die Löschung der bejcihneten Firma beabsichtigt wird.

Zur Geltendmacbung des Widerspruchs wird ihnen eine Frift von 4 Monateu vom Tage dieser Be- fanntmahung ab reftimmt.

Aitona, den 14 Februar 1900.

KönigliZes Amtégeriht. Abth. 3 a.

Amberg. Bekanntmachung. [83655]

Die bieberige Einzelfirna „Carl Zinn, kgl. bayer. Hoflieferant, Kunftmühle und Teig- warenfabrik, Nürnberger Lebkuchenfabrit, Cement- und Gypsmühie, Sägewerk“ mit dem D! Neumarkt i. O. wurde in „Carl Zinn“ mit dem bisbheriaea Alleininhaber H-rmann Spitz in Neumarkt i. O. geändert.

Die für die frühere Gesellshafttfirma „Carl Zinn“ in Neumarkt i. O. bestehende Prokura des vertra Michael Hezunish dauert auh für die ge- nannte Einzelficma fort.

Amberg, den 12. Februar 1900.

K, Amtsgericht.

wt g "t Sie 11

Amberg. Befanntmachuug. [83656] e Handeléfirna Max Feuchtwanger in Neumarkt i, O. ist wegen Ablebens des bisherigen Inhabers erloschen. Amberg, den 14. Februar 1900,

K. Amtsgericht.

Amberg. Bekanntmachung, [83657] Im diesgerichtlichen Firmenregister wurde unterm Dentigen die Firma „Johann B. Lang“ in Orshau mit dem Allcininhaber Johann Baptist U Kaufmann daselbst, eingetragen. mberg, den 14, Februar 1900, K. Amtsgericht.

Ansbach, [83658] „le Firma „Heinrich Eder“ wurde heute im E, Fuer azlöscht. Z

Mm Firmenregister des K. Amtsgerichts Ansba rurde beute bie Miemät Es N Ink Eduard Eder in Ausbach, Ger: Eduard Edcr, Kupfershmied in Ansbach,

gen. Ansbach, 14, Februar 1909. K. Amtsgericht. Schaezler.

Vealds, [83659]

Hangeggericht Arnswalde, 9, Februar 1900. Firma Esregister A, C6 ist eingetragen : Nr. der Arnêwalde, E é; r Sp. 2. Emil Secwais teGniker, Arköwalte . Emil Seewald, Kultur-

4 mnn m nt 4

Aurich. Bekanutmachung. [83660]

In das hiesige Handelsregister Blatt 260 ift zu ber Firma Kronenbrauerei Aurich heute ein- getragen :

Der Kaufmann J. H. Tb. Sager hierselbst ift aus dem Vorstande ge]ch eden, an seine Stelle ift der Kaufmann W. Brodthage bierselbst getreten.

Aurich, den 13. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. 11.

Barmen. [83678] In unfer Hand:lsregister wurde heute vermerkt, daß das Handel3ges{äft unter der Firma Herm. Pathe hier durch Vertrag auf den Kaufmann Hugo Patbe zu Barmen übergegangen ift, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortsezt. Die leßterem für die Firma ertheilte Prokura iît gelöfcht und die dem Kaufmann Hermann Pathe hierselbft ertheilte Prokura eingetragen. Bazmen, den 9. Februar 1900, Königl. Amt3z-riht. 8. Barmen. [83676] _In unser Handelsregister A. unter Nr. 29 wurde eingetragen die ofene Handelsgefellshaft unter der Firma Ziegler & Vaupel in Barmen. Inhaker: Kaufleute Theobald Ziealer und Otto Vaupel bier- selbt, begonnen am 1. Februar 1900. Barmen, den 10. Februar 1200. Königl. Amtsgericht, 8.

Barmen. [83677] In unser Handelsregifter A. ift eingeiragen unter Nr. 31 die Firma Frau Max Beckert, Inhaber: Frau Max Beckert Auguste, geb. Heinrich, in Barmen. Dem Shreider Max Beckert bierselbst ift seitens der genannten Firma Prokura ertbeilt. Barmen, den 10. Februar 1909. Königl. AmtsgeriŸi. 8. Barmen. [83679] Unter Nr. 1756 des Gesellschaftsregisters wurde beute bei der Firma Mengel « Hesse hier vermerkt : Der Gesellschafter Emil Mengel ist gestorben und die Handelsgesellsaft aufgelöst. Der Kaufmann Albert Hesse seßt das jeßt im Handelsregister A. unter Nr. 33 eingetrogene Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma furt Barmen, den 13. Februar 1900. Königl. Amtsgericht. 8.

Beeskow. BSBefauntmahung. [83683]

In unser Prckurenregister it unter Nr. 6 das Er- löschen der Prckura des Ernst Muggelberg zu Berlin bezügli der bereits gelösten Firma C. SHirs- berg in Berlin (Zweigniederlassung Kupfer- hammer) am 12. Januar 1900,

in unser Gesellsczaftsregister i urter Nr. 9 das Erlöschen der Gesellschaft M. F. Blumenrithal Tuchfabrik in Kupferhammer am 9. Februar 1900,

in unser Firmenregifter ift unter Nr. 153 das Er- lôshen der Firma E. Gericke in Jankemühle am 9. Februar 1900 eingetragen.

Becefow, den 12. Februar 1900. Königliches Amts„zer: Ut.

Berlin. Handelsregister [83799] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, Abtheilung 8.

Am 12. Februar 1900 ift unter Nr 18 168 unferes Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktiengesellschaft

in Firma: Niederlaufißer Ho!lzwolle Fabriken Actiengesellschaft Beriiu vermerkt

mit dem Sitze zu getragen :

In der Generalversammlung vom 12. Dezember 1899 ift veschlofsen worden, die Gesellichaft aufzu- Iôfen.

Liquidator ist der Fabrikdirektor Ernft Bergerhoff ¿zu Oberleschen.

Berlin, den 12, Februar 1900.

Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregifter {(83791] des Königlichen Amtsgerichts T Berlin (Abtheilung A.).

Am 13. Februar 1906 ift eingetragen :

Bei Nr. 17775. Gesellschaftöregister Berlin 1 (offene Handelsgesellshaft: Guftav Schneider & Co., Berlin): Die Handelsgesellschaft ift durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Die bisherigen Gesellschafter Brauereiteniker Gustav Schn- der und Braumeister Georg Sruzewsky, beide za Belt, find Liquidatoren. 0

Bei Nr. 468. Geseklschaftsregister Berlin Il (ofene Handelsgesellschast: H. Graff «& Co. Schöneberg): Die Handelsgefellswaft is durch gegenseitige Uebereinkunft ‘aufgelöst; Kaufmann Josef Nußbaum zu S@&öneberg seyt das Handelsgeschäft utter unveränderter Firma fort; diese ist nach Nr. 747 Abtheilung A. übertragen, und zwar Firma: H. Graff & Co.,, Schöneberg, Inhaber Iosef Nußbaum, Kaufmann, Schöneberg.

Bei Nr, 11155. Gefellschaftsregister Berlin ‘T (ofene Handelsgesells aft: Carl Herrmann, Berlin): Die Handelsgesellschaft ift dur gegen- seitige Uebereinkunft aufgelöst; SchläWßtermeister Paul Emil Richard Grunow zu Berlin seyt das Handelsges{chäft unter unveränderter Firma fort; diese ist nach Nr. 748 Abtheilung A. übertragen,

ltegt, ein-

und zwar Firma: Carl Herrmann, Berlin, Fa- baber Paul Emil Ricard Grunow, Schlächter- meister, Berlin.

Nr. 742. Abtheilung A.

Firma: Joh. Alexander & Co., Berlin, ofene Handelsgesellshaît und als Gesellschafter die Kaufleute zu Berlin, Johanz Alexander und Georg Al: xznder. Die Gesellschaft hat am 22. Januar 1200 begonnen.

Nr. 750. Abtbeilung A.

Firma: Leutner & Poebsch, Berlin, offene Handelsgesells haft und als esellschafter die Kauf- leute zu Berlin Hermann Leutner und Dito Poeyfsch Die Gesellschaft hat am 1 Juli 1899 begonnen.

Ferner in Abtheilung A. j: mit dem Sitze zu Berlin :

Nr. 743 Firma: Berliner Ausftellungs Gal- lerien Martin Ball, Inhaber Martin Ball, Kaufmann, Berlin.

Nr. 745, Firma: Borusfia Brauerci Julius Kaul, Inkaber Julius Kaul, Brauereibesitzer, Berlin.

Nr. 746. Firma: Emil Gebel, Jzhaber - Christian Heinrih Emil Gebel, Kaufmann, Berlin,

Nr. 751, Firma: Johannes Oesterreich Nachf. Junh. Paul Klein, Inhaber Paul Klein, Kaufmann, Berlin.

Nr. 758. Firma: Alwin Wolf, Inhaber Alwin Wolf, Kaufmann, Berlin.

Nr. 744 Abtheilung A. bei der Firma Gebrüder Boreardt, Berlin: Prokurist ifi Ladwig Borchardt zu Beriin.

Nr. 754 Abtheilung A. bei der Firma G. Schenk, Berliu: Prokurist ift Max Arend zu Berlin.

Nr. 6 Abtheilung A. Groß-Lihterfelde. Firma: Carl Wüste, Teltow, Inhaber Carl Wüste, Kaufmann, Teltow. (Geschäftslckal: Teltow, Ber- linerstraße 5).

Gelöscht Firmenregister Berlin T:

Nr. 21 968. Firina: C. Meyer.

Nr. 29 986. Firma: Cigarettenfabrik Phönix Hedwig Breitag.

Berlin, den 13. Februar 1900.

Königlkches Aratsgeriht T. Abtheilung 90. Bernburg. [83680] Fol. 1114 des Handelsregisters it eingetragen :

Die Firma „Herzogl. priv. Apotheke von A O. Storbect“ in Groß-Mühliugen ift er- oîMen.

Beruburg, den 7. Februar 1900,

Herzogliches Amtsgericht. Abtb. 3.

Bielefeld. Befauntmachung. (83687]

In unfer andelêregifter Abtheilung B. ift Folgendes eingetragen :

Nr 3. Kaisers Kaffeegeschäft Gesellschaft mit bescchräukter Haftung. Siy Viersen mit Zweigniedeclafsung in Bielefeld. Gegenftand des Uniernehmens ist die Rösfterei und anderweitige Verarbeitung von Kaffee, Herstellung von Kaffee- Ersatmitteln und Kaffeezusäßen sowie Vertrieb dieser Erzeugnisse und der Verkauf von Kakao, Thee, Chcfkolade, Biscuits, Zucker und äkhnliŸen Artikeln. Gesckäftéführer sind Kaufmann Joseph Kaiser und Kaufmann P:ter Kaiser, beide zu Viersen. D Gesellschaftsvertrao ist am 16. Mai 1899 festgestellt. Iedem Geschäftsführer sieht danach die selbständige Beortretung der Gesellichaft zu. Außerdem wird hin- sichtlih dieser Gesellichaft noch bekannt gzmacht: Die Gesellschafter Joseph Kaiser und Peter Kaiser, Kaufleute zu Viersen, haben in Anrechnung auf ihre Stammeinlace von je 1600000 Æ ihre Antheile an dem Vermögen der zur Aufiösung gelangten offenen Handelsgesellschaft Hermann Kaiser zu Viersen, deren allcinige Gesellschafter fie waren, eingebracht, und ¡wac als Aktiva:

1) die în den Gemeinden Vi rsstn, Breëlau und Heilbronn belegenen Grunbstüde m dacauf ftehenden Fabrik-, Wohn- und sonstigen G-»äuden und allem Zubehör für den Betrag von 216 033,61 M

2) die sonstigen Aktiven der Handelt» gesellshaft mit aklen auf Verträze: berubenden. Rechten und BVer- pflihtungen, namentlich die Außen- stände, Hypotheken uad Forderungzn sowi- Kassabestände, die vorhandenen Geräthschaften, Vorräthe an Rok stoffen, ferticen und unfertig- i Waaren, die Rehte aus Waa? 1- zzihen und Gebrauhsmustern für den Betrag von e, A000 T2989

3) Firmenrecht und Kundschaft dieser Handelégesellshaft ¡zum Werthe

_. . 1073 502,40 , Sa. 5 899 285,89 M

Gri V

_als Passiva:

die sämmtlichen bestehenden Ver- bindlichkeiten derselben, welche in der Bilanz vom 31. Dezember {#98 zum Betrage von Zis . _. 2699 285,89 nahgewiesen sind, fodak den JIn-

ferenten Geshäftsantheile im Betrage

von zusammen E . 3 200 000,— M gewährt worden sind.

_ Die öffentlichen Bekarntma® tngen der Gefell- {aft erfolgen durch einn ëinrückung in dem „Deutschen Reichs- und Köniz" ch Preufischen Staats-Anzeiger“ unter L vg der Firma derselben.

Bielefeld, den 5. Februar 1900

Königliches Amtsgericht.

KBielerseld. Befanntmachung. [83686]

In unser Handelsregifter ist Folgendes bh:ute eins getragen :

Bei Nr. 598 des Gesellschaftsregisters (ofene Handelsgesellshaft Gebr.Grünewald,Schiidesche) : Die Getcllshaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt. Der bisherige Gesellswafter Samuel Grünewald seyt das Handelsgeshäft unter unver- änderter Firma fort. Dieselbe ift nach Nr. 12 Ab- tbeilung A. übertragen und zwar: Firma Gebr. Grünewald, Schildeshe, Inhaber Kaufmann Samuel Grünewald, Stildesche.

Bielefeld, den 6. Februar 1909.

Königliches AmtsgeriŸt.

Bielefela. Befauntmachung. [83684] _In unser Handelsregiiter A. ift heute bei Nr. 13 eingetragen, daß de-m Kaufmann Max Dreyer jun., Bielefeld, für die Kommanditgesellshaft A. W. Dreyer Wwe, Bielefeld, Prokura ertheilt ift. Bielefeld, den 7. Februar 1900 Königliches Amtsgericht. Bielerseld. Befauntmachung. [83685] _In unser Handeléregister Abtheilung A. Nr. 14 ift die tem Ingenieur Carl Vogelfang jun. zu Bielefeld für die Firma Car! Vogelsang daselbft ertheilte Prokura beute eingetragen. Bielefeld, den 5. Februar 1900. Königliches Amis3gericht.

Blankenburg, Harz. [83688]

In das hiesige Handelsregifter ift bei der daselbst Band 1 Seite 78 unter Nr. 75 verzeichneten offenen Handkels zesellshaft in Firma G, Junge & Heine- mann in Rübeland am 9. Februar 1900 eins getragen, daß die Sesellshaft dur Ausscheiden des bisherigen Gefellshafters Kaufmann Bustav Heine- mann aufgelöt und die Firma erloschen ist, das Geschäft aber von dem bisherigen Mitinhaber Zimmer- meister Gustao Junge unter der Firma Gustav ÍUUNge sortaec]eßt wird.

Gleichzeitig ist dajelb| Band 1 Seite 173 die Firma Gustav Junge, als deren Inhaber der Zimmer1neister Gustav Junge in Rübeland und al Ort der Niederlassung Rübeland eingetragen.

Blankenburg a. H., den 10. Februar 1900,

Herzogliches Amtsgericht. : Mitgau.

BrTremeils In das Handelsregister am 14. Februar 1900:

Fr. Wilh. Böhme, Bremen: Seit dem am 29, Sanuar 1900 erfolgten Ablz-ben des In- habers FiiedriÞd Wilhelm Böhme ift defsen Wittwe, Catkarine Marie, geb. Geffken, Ins baberin der unverändert gebliebenen Firma. An Friedrich Wilbelm Böhme junr. is am 8, Februar 1900 Prokura ertheilt.

Filiale des Berliner Waarenhaus „Norden“, S. Reschke, VegesackK : Die Firma ift erloschen.

Möbelsabrik Fr. Kruse, Bremen: Am 1. Februar 1900 ift der in Bremen wohn- hafte Möbelhändler Otto Heinrich Christian Krufe als Theilhaber eingetreten. offene Handelsgesellshaft unter Firma.

Bremen, den 14. Februar 19€0.

Der SerichtssHreiber des Amts3geri@ts: Stede.

[83689]

ift eingetragen worden

Brieg, Bz. Breslau. (83690] F Bekauntmahung. In unserem Handelsregister B. if am 12. d. M. bei der unter Vir. 1 eingetragenen „Brieger Stadt- brauerei, Aktiengesellschaft“ vermerkt worden: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 29. Dezember 1899 sind folgende Paragraphen des Gesellschaft3vertrages abgeändert: § 5 (betreffend die Statthaftigkeit der Ausgabe neuer Uktien für einen höheren als den Nennwerth), § 8 (betriffend die Neuausferticung von Aktien, Dividendenscheinen und Talons), § 12 (betreffend Verwendung des Rtin- gewinns), § 13 (betreffend den Reservefonds), § 18 (betreffend Vergütung für die Mitglieder des Auf- sichtsratt:s) und § 24 (betreffend Berechtigung zur Theilnabme an der Generalversammlung). Brieg, den 14. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. Bünde. [82897] Das von dem Kaufmann Alexander Lindenberg zu Osnabrück in Bünde bisher unter der Firma Ge- brüder Lindenberg betriebene Handelsgeschäft ift auf den Kaufmann Louis Joël zu Bünde unter der- selben Firma mit der Maßgabe übergegangen, daß der neue Inhaber niht für diejenigen Verbindlih- keiten baftet, weldze bisher im Betriebe des Geschäfts unter dem bisherigen Inhaber begrüntet waren. " Bünde, den 7. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Cöthen. : [83864] _ Handelsrichterliche Bekauntmachung.

Fol. 888 des Handelsregister, woselbst die Virnia

„D, Wilk Goldene 20“ in Cöthen eingetragen

steht, ist Folgendes eingetragen:

Die Firma ift erloschen.

Cötheu, den 9. Februar 1900.

Herzoglih Ankalt. Amtsgericht. 3.