1900 / 44 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ai de I E S E

NEE I S G I E E

+ m - p E E E E E E E naa G N E N 2 N D 4 M E s L Mp E E E C L T SEE E Ee f A fins E S E C A E T U N R n “T t E E E S m S M Sb E f 6 A Be oe VESR-Leier B M T ee D

Verden. Bekaunntrnachung. [83781]

In das biesige Handelsregister A. ift heute unter Nummer 3 eingetragen die Firma: Wilhelm Glindemaun mit dem Niederlaffungsorte Verdeu und als deren Inhaber der Chemiker Wilhelm Glindemann in Verden.

Verdcnu, den 14. Februar 1900,

Königliches Amtsgericht. I.

Viethoe. Bekanntmachung. [83782]

Fn unser Firmenregister ist am 10. Februar 1900 bei Nr. 330 vermerkt worden, daß die Firma auf den Kaufmann Sally Stern zu Vlotho übergegangen und F Nr. 2 des Handelsregisters A. über- traaen ifi.

Demnähft ift an demselben Tage in unser Handels- regifter Abthl. A. Nr. 2 die Firma Vlotho’er Gasaustalt H. P. Steru, Viotho, und als deren Fnhaber der Kaufmann Sally Stern, Vlotho, ein-

daetragen. Víotho, den 10. Februar 1900. B Königliches Amtsgericht.

Waldbröl. _ [83868] Zu Nr. 21 des hiesigen Gesellschaftsregisters betr. Evangelishes Kraunkeuhaus, Gesellschaft mit beschräukter Haftung zu Waldbroel““ ist heute Folgendes eingetragen worden:

&n der Generalversammlung vom 7. Februar 1900 ift an Stelle des ausgeschiedenen Geschäftsführers E Hollenberg der Bürgermeister Niepraschk zu

aldbröl als solher gewählt worden.

Waldbröl, den 14 Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Weilburg. Befanutmachung. [83866] In das hiesiae Firmenregister Nr. 10, betreffend die Firma C. Lommel in Weilburg, ist heute in Koloune 6 eingetragen: „Die Firma ist erloschen.“ Weilburg, den 3. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Weilburg. Bekanntmachung. [83867] In das hiesige Handeléregister Abth. A. ist heute unter Nr. 1 Folgendes eingetragen worden: Firma; Ort der Niederlassung; Siy der Gesfell-

schaft: Georg Loimme! ir Weilburg. Bezeichnung des Einzelkaufmanns oder der per- fönli haftenden Gesellschafter: Kaufmann Georg ®wmel tin Weilburg. Weilburg, den 5. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Weimar. SBefauntmachung. [83819] Auf dem die Firma Aug. Karrer in Weimar betreffenden Fol. 102 Band C. des Handelsregisters für Weimar if das Erlöschen dieser Firma ein- getragen worden. Weimar, den 5. Februar 1900. Großher;cgl. Sächs. Amtsgericht.

Weimar. Sefkauntmachung. [83818]

Auf Fol. 21 Band D. unseres Handeléreaifsters bei der Firma Aug. Spect’s Wittwe hier ift cin- getragen worden: Die Firma wird geändert in Aug. Speck mit dem Siye in Weimar. Wittwe Marie Speck, geb. Göôye, if als Inhaberin ausgeschieden. Ernft Richard Speck hier ist Inhaber.

Weimar, den 5. Februar 1900.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Weinheim. [837833]

Nr. 1863. Zu O.-Z. 45 des Gefellschaftsreaisters Gaswerk Weinheim, Aktiengesellshaft in Wein- heim, wurde heute eingetragen:

In der außerordentlihea Generalversammlung vom 28. Dezember 1899 wurde eine mit dem 1. Ja- nuar 1900 in Wirksamkeit tretende Aenderung der Statuten beschlossen.

Unter der Firma Gaswerk Weinheim if am 31. August 1885 eine Aktiengesellschaft errichtet worden, welhe ihren Sj zu Weinheim a. d. B. hat. Zwedck der Gesellschaft ift der Betrieb einer Gas- anstalt in der Stadt Weinheim auf Grund des mit dem Ingenieur Osfar Smreker in Mannheim seitens des Gemeinderaths der Stadt Weinheim unterm 23. Dezember 1884 in öffentlicher Urkunde nieder- gelegten Vertrags, in diss'n Rechte und Ver- pslihtungen die Akitengesclshaft eingetreten ift, Das Grundkapital der Gesellshaft wird auf 170 000 A Ginbundertsiebenzigtausend Mark festgeseßt. Die Allien, jede im Betrage von 1000 #4 Eintausend Mark lauten auf In- Haber. Die Dauer der Gesellschaft wird zunäthst bis zum 1. Januar 1916 als der Dauer der dem Jagenieur Smreker ertheilten Konzession festzesegt. Sollte jedoH die Stadt Wein- heim von dem ihr nav 23 und 24 des Vertrags vom 23. Dezem'‘er 1884 zu- stehenden Rechte des Ankaufs der Gasanstalt keinen Gebrauch machen, so läuft die G-fellshaft vom 1. Sanuar 1916 ab auf unbestimmte Zeit weiter. Der Vorstand der Gesellichaft besteht aus einem Direktor, welher vom Aufsichtsrath ançestellt wird Bei vorübergehender Verhinderung oder Abwesenheit des Direktors kina der Aufsichtsrath eines seiner Mitzlieder als Stellvertreter desfelben ernennen. Die Stellvertretung darf jeweils den Zeitraum von einem Jahre nit überschieiter. Jährlih einnial findet eine ordentlite Generalverjammlung statt, welche vom Aufsichts-ath unter Bekanntgadve ihres

wcck:8 urxd der Tagesordnung einzuberufen ift, die

eneralversammlung findet regelmäßig in Weinheim

aát;' der Aufsichtsrath kann au einen anderen Ort estinmen Die ortexilitce Generalversammlung muß vor dem 30 Juni eines jeden Jahres zusammentreten vach rechtzeitiger Einberufung durch den Aufsic!srath. Die Einberufung, in welher der Zw.ck (die Tagesordnung), die Zeit und der Vrt der Gene: alversammlung anzugeben ift, erfolgt du:ch eine von dew Aufsihtérath unter- zeichnete Bekanntmachung im Deutschen - Reichs- Anzeiger. Zwischen der Bekanntmachung und dem Tage der Versammlung müssen miadestens 2 Wochen liegen. Der Tag der Berufung urd der Tag der Gcneralversammlung sind hierbei niht mitzurechnen. In der gleichen Weise erfolgt die Berufung einer außerordentlihen Geaeralversammlung. Bikanut- machungen von seiten der Gefellshaftéoraane gelten für gehörig publiziert, wenn sie im „Deutschen Neichs-Anzeiger““ veröffentliht werden. Als Vor-

ftand is Gustav Kramer in Mannheim bestellt worden. Weinheim, 10. Februar 1900. Großh. Bad. Amtsgericht. I.

Wiesbaden. Befanntmachung. {83784] In das Handelsregifter A Nr. 1 ift die offene Handelsgesellschaft Firma Machenheimer «& Zifß in Wiesbadeu und als deren Jnhaber Kaufmann Louis Machenheimer und Bureauvorsteher Karl Hefemer, zu Wiesbaden wohnhaft, eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1900 begonnen. Wiesbaden, den 8. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. 12.

Wolmirstedt. [83786] Königliches Amtsgeriht. Wolmirstedt, den 10. Fe- bruar 1900.

Die Firma E. Nagel in Jersleben Nr. 80 des Firmenregisters. ist erlo]chen; ebenso ift die für diese Firma bestellte Prokura Nr. 8 des Prokurenregisters erloschen. Vermerkt in den betreffenden Registern.

Wolmirstedt. [83785] Königliches Amtsgericht. Wolmirstedt, den 10. Fe- bruar 1900.

In unser Gesellschaftsregister if bei Nr. 24 ver- merkt, daß die Firma W. Funke «& Co. in Rogät erloschen ist.

Worms. Bekauuntmachuug. [83914]

In unser Handelsregister wurde heute bei der Firma „Elefantenubräu, vormals L. Rühl zu Worms“ folgender Eintrag vollzogen:

Dur Beichluß der Generalversammlung vom 11, Dezember 1829 wurden Aenderungen des Gesell- schaftsvertrags vorgenommen, insbesondere bezügli der Bekanntmachungen der Gesellscwaft, der Art der Erhöhung des Grundkapitals, der Vertretung8befug- niß des Vorstandes, der Vergütung für den Auf- si&tsrath, der Bedingungen der Theilnahme an der Generalversammlung und der Art der Berufung ver leßteren, sowie der Verwendung des Reingewinns,

Im einzelnen wurde beschloffen: Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so kann der Aufsichtsrath cinem oder mehreren seiner Mitglieder bas Recht einräuren, die Gefellschaft allein zu vec- treten und die Firma zu zeihnen; in diesem Fall gerügt die Unterschrift eines folchen Vorstand8mit- gliedes zur gültigen Firmazeihnung. Ebenso ist auc ter Aufsichtsrath befugt zu bestimmen, daß und welchze Vorstandsmitglieder nur in Gemeinschaft mit einem anderen Mitzliede oder cinem Prokuristen die Gesellshaft zu vertreten und deren Firma zu zeibnen berehtigt sind.

Die B-kanntimachungen der Gesellschaft erfolgen unter der Firma der Gefellshaft, welchen, je nachdem dieselben ron dem Vorstande oder dem Auffichtsrath auêgeben, der Zusaß „Der Vorstand“, beziehungs- weise „Der Aufsichtsrath“ nebst Unterschrift des

Vorstandes beziehungsweise des Vorsißenden des _

Auffichtsrathes hinzuzufügen ist, und werden ver- öffentlicht durch den Deutschen Reichs, Anzeiger.

Die Berufuna der Generalversammlung erfolgt späteftens am ahtzehnten Tage vor dem sür die Ver- fammlung bestimmten Tage durch Bekanntmachung in dem Gesellshaftsblatte.

Das über die Generalversammlung vom 11. De- zember 1899 aufgenommene Protokoll befindet sh in Nr. 6 der Register-Akten.

Worms 13. Februar 1900.

Großh. Amtsgericht. Zabern. Bekauntmahung. [838369]

Unter Nr. 699 des biesizen Handelsfirmenregisters wurde beute die Firma Hubert Chambrey mit dem Sitze in Deutsh-Avricourt und als deren äFnbaber der daselbst wohnhafte Spediteur Hubert Chambrey eingetragen.

Zabern, den 14. Februar 1200.

Kaiserliches Amtsgericht.

Ziesar. Bekanntmachung. [83787] In unser Firmenregister is heute das E: löschen der unter Nr. 89 vermerkten Firma Paul Weise in Ziesar eirgetragen worden. Ziesar, den 14. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [83788] P-ter Weinmann, Tapezierer und Dekorateur in Zweibrükeu, b-treibt daselbft unter der Firma: „Peter Weiumann““ neben feinem Handwerke einen Hande! mit Möbeln. Zweibrücten, 12. F-brvar 1900. Kgl. Amtsgericht.

Güterrechts- Register.

Dirschaun. Befauutmachung. [83649]

In unser Güterrehhtöre,ister ift heute eingetragen, daß für die Ebe des Töpfermeisters August Berndt mit Mathiide, geb. Hit, zu Dirschau dur notariellen Vertrag vom 6 Januar 1900 die V-rwaïtung urd Nußtnießeng des Mannes aus- gesblossen und Gütertrennung nach den Vorscriften der 88 1427 bis 1431 des Bürgerlichen Geseßbuchs einaetüh1t ift.

Dirschau, den 10. Februar 1900.

Kön'gliches Amtsgerict,

Eppingen. [83650] In das Güterrehtsregister wurde eingetragen: Nr. 2351. 1 Seite 4: Durch Vertrag der Ghe-

leute Johannes Grau!i, Landwirth, und Maria,

geb. Hettier, zu Abelshofen vom 11. Januar

1900 ifi die Errungen'chastsgemeta|haft nach §S 1519 ff.

B. G.-B. vereinbart.

N-. 2352. 11. Seite 5: Durch Vertrag der Ehe- leu'e Andreas Wa!lz, Schacbtineister, und Sophie, geb. Berteubreiter, zu Elseuz vom 6. Januar 1900 ift der bishertae GSüterstand aufgeboben und an dessen Stelle die Ecrungenschaftsgemeinshaft nah 8&8 1519 ff. B. G.-B. getreten. Die von der Ehe- jau in die Ghe einzebraten Fahrnifse sind Sondergut, alles übrige Vermözen der Ejeleute ist

Gefamm'aut.

Nc 2353. IIl. Seite 6: Durch Vertrag der Eheleute Jakob Frank, Steinbreher, und Chriftine, geb. Bct, ¿u Eppingen vom 3. Ja1- nuar 1900 ift die bisheri.e Fahrnißyemeinschaft auf-

gehoben und an deren Stelle der Güterstand der

Wilertreuunya nach 88 1426 ff., 1436 B. G.-B.

getreten.

Nr. 2354.. 1V. Seite 7: Dur Vertrag der Ghe- leute Philipp Würz, Schuhmacher, und Karoline, geb. Perrot, zu Schluchtern vom 19. Januar 900 ist Gütertrennung nah §8 1426 ff. B. G.-B. vereinbart.

Nr. 2355. V. Seite 8: Dur Vertrag der Ghe- leute Georg Adam Fundis, Steinhauer, und Regiua Christiaua, geb. Seeburger, zu Sulz- feld vom 31, gemeinschaft nach §8 1519 ff. B. G.-B. vereinbart.

Nr. 2358. VI. Seite 9: Durch Vertrag der Eheleute Max Hocfenberger, Landwirth, und Karoline, geb. Hockenberger, zu Elsenz vom 17. Januar 19090 it die Ercungenschafisgemeiaschaft nah §8 1519 ff. B. G.-B. vereinbarkt.

Eppiugen, 8. Februar 1900.

Gr. Amtsgericht.

Königs-Wuausterhausen. [83648] In unser Güterrechteregister Band 1 Seite 2 ist am 8. Februar 1900 bezüglich der Gheleute Kühne, Reinhotd, Fuhrherr zu Eichwalde, und Agnes, geb. Stadelhsff, Folgendes eingetragen worden : Der Vertrag vom 2. Februar 1900 ift Güter- trennung vereinbart. Königs. Wusterhausen, den 8. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Vereins - Register.

Emmerich. iz [83652]

In unser Vereinsregister is unter Nr. 1 heute der Verein Creditrefortin Emmerich cingetragen, die Satzung des Vereins ist am 27. Dezember 1899 errichtet, den Vorstand. biiden die Kaufleute Gustav Steinback, Wilhelm Spaarmann, August Fleischhauer und Jehann Breitenstein, sämmtlih zu Emmerich.

Emmerich, 9. Februar 1900. _

Königliches Amtsgeri@ÿt.

Magdeburg. [83651] In das Vereintregister Nr. 1 if eingetragen: „Magdeburger Reiterverein, eingetragener Vercin“ mit dem Sige in Magdeburg. Die Satzung ist am 4. Oktober 1899 errichtet. Den Borstand bilden der Vechtsanwalt Dr. Marx Flceischauer, Kaufmann Bernhard Knust und Banguter Adolf Flemming, sämmutlich in Magdeburg. Magdeburg, den 13. Februar 1200. Königliches Amt8geriht A. Abth. 8.

Genossenschafts - Register.

Ballenstedt. Befanntmachung. [83794]

Auf Fol. 6 des Genossenschaftsregisters ijt heute bezüglich der Obstverwertungsgeunosseuschaft des Uaterharzes eingetragene Genosseuschaft mit beshräafter Haftpflicht zu Gerurode (Harz) Folgendes eingetragen worden:

Der Apotheker H. Münzel zu Gernrode ist aus dem Vorstande auszesczie:en. Dr. Albert Baur zu Gernrode isst zum Steli vertreter desselben bis zur nächsten Genezialversammlung vom Aussichtsrathe ernannt worden.

Ballenstedt, den 14. Februar 1900.

Herzogliches Amtsgericht. 1.

Biankenborg, Harz. {83795} In das hüicsize Genossenschaftéregister ist am 9. Februar 1900 untec Ne. 1 bei dem Consum Verein zu Blaukeuburg, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht ein- getragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausge!chiedenen Shuhmachermeisters Wilhelm Be- kurs zu Blankenburg der Tischler Gustav Braune daselbst zum Vorstandsmitglied gewählt ist. Blankeuburg a. H., den 10. Februar 1900. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Bremen. s i [83796] Im Anschluß an die über die Eintragung der Werder|ländischen Hengsthaltungs. Genofseu- schaft eingetrageue Geuoffenschaft mit be- \chräukter Qa iht in das Genossen1chasts- register am 20 Januar 1900 erlassene Bckaunt- machung wird ferner bekannt gemachx, daß die Ein- sicht der Liste der Genossen während der Dienst- stundzn des Gerichts Jedem gestattet ist.

Bremen, den 1. Februar 1900,

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede.

Colmar. Bekanutmachung. [83806] Unter Nr. 51 Bd. [111 des Genossenshaftéregiiters wurde heute eingetragen die Moikcrei - Genofsen- \chaft eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Baidenheim.

D3zs3 Statut in am 17. Januac 1900 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist die Milchver- werthung auf gemeinshaftlihe Nechnung und Gefahr. Die von der Genossenschaft ausgeheuden ¿ffentlichen Bikanntmachungen erfolgen unter der Fuma der Genossen!chaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, und find in das Kieisblatt füc den Kreis Schlett- stadt aufzunehmen.

Der Vorstand besteht aus:

1) Johann Mathis, Bürgermeister, 2) KRuzust Peter, Beigeoroneter, 3) Wilheim Léfszr, Landwirth, sämmtlih in Baldenheim.

Die Willenser{lärungen des Vorftands müssen durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung für die Genofsenschaf: geschieht in der Weise, daß die Zeichxenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensuntershcift beifügen.

Die Höbe der Hastsumme beträzt te 590 (G für jeden Ge\chäfigantreil; die höchste Z1hl der Ge- \härt8antheile, auf welche ein Genosse fich betheiligen kann, drei.

Die Einsiht d2r Liste der Genoffen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Colmar, den 13. Fektruar 1900.

Kaiserl. Amtégericht.

Geldern. [83798]

Bei dem Vecrnumer Spar- und Darlehns- fassenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hafipflicht zu Hartefeld ift heute eingetragen: Die Sazungen sind am 8. Januar 1900 abgeändert. Gegenftand des Unternehmens ist

Januar 1900 is Errungenschasts-

dein Geldernswen Wochenblatt.

der Betrieb eines Spar- und Darlehnska zum Zivecke des Erleichterung der GeldrenecAifts s des Sparsinns, der Gewährun B arlehn an die Genossen für ihren Wirthschaft betrieb. Die Bekanntmachungen erfolgen dur dag Rheinische Genofsenschaftsblatt zu Kempen (Rbein) Die Willenserklärung und Zeichnung für die Gs; nofsenshait muß durch den Vereinévorsteher od dessen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied 54 Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber

Rechtsverbindlikeit haben soll. Die Zeichnung, aug

d ibe

für Bekanntmachungen, erfolgt in der Weise die Zeichnenden der Firma ter Genoffenschaft Unterschrift beifügen. Gelderu, den 13. Februar 1900. _ Königliches Amtsgericht.

Geldern. i [83797]

In dem Genossenschaftsregifter ift heute einge, tragen: Dur Saßung vom 21. Januar 1900 iff der Gemeinnützige Bauverein, eingetragene Genofseaschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Aldekerk gegründet. Gegenstand ves Unter« nehmens is der Bau billiger und gesunder Woh: nungen für Kleingewerbetreibende, Handwerker, Ar- beiter, Unterbeamte und dergleißen Personen. Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern, in der Mes fing und

er Borftand be- steht aus: 1) Hubert Grobben, Bürgermeister 2) Julius Brendgen, Kaufmann, 3) Fakob Höfer, Schuhfabrikant, alle in Aldekerk. Die Willenserklä- rung und Zeihnung für die Genofsenshaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn f Dritten gegenüber Rechtéverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeich- t me E S Gab E Namens- unterschrift beifügen. e Cinsihht dec e der Ges nossen ift Jedem gestattet. f

Geldern, den 13. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Herzberg, Harz. Befanntmachung. [83799] In das biesige Genossenschaftsregister f heute zu der Firma: Consum-Verein in Lauterberg, eingetrageue Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht, Folgendes eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen C. Meier ist der Fabrikarbeiter Aibert Ahrend in Lauterberg zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Herzberg a. H., den 9. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Hohenstein, Ostpr. [83800] Bekauntmachuug.

An Stelle des Serichts-Sekretärs Biernath if der Kaufmann Oskar Krause zu Hohenstein als Kontroleur des Vorschußvereias zu Hohenstein Ostpr. Eingetragene Genoffeuschaftmit unbeschräukter Haftpflicht gewählt.

Dies ift bei Nr. 1 unseres Genofsenschaftsregifters eingetragen.

Hoheustein, Ostvr., den 12. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abthl. 1.

Homberg, Bz, Cassel. [83802]

In dem Genossenschaftsregister ist beim Rabolds- häuser Darlehuskafsenverein folgender Eintrag bewirkt worden :

An Stelle der ausscheidenden Vo:standsmitglieder Pfarrer Steinmetz zu NRaboldshausen und Bürger- meister. Heußner von Salzberg sind Landwirth Peter Jakob und Gastwirth Konrad Spill, beide zu Naboldshausen, gewählt worden.

Homberg, 10. Februazr 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. L.

Homberg, Bz. Cassel. [83803] Im Genossenschaftsregister des unterzeichneten Ge- richts ist heute bei Nr. 9 Mardorfer Darlehus- kafseuverein, e. G. m. u. H., eingetragen worden: An Stelle der autgeschiedenen Vorstandémitglieder FriedriÞ Scheffer und Johannes Hellwia find Pfarrer Hocke zu Berge tnd Ackermann Christian Töpfer daseltst zu Mitgliedern des Vorstands, ersterer zugleih als Vorfißender, bestellt worden. Homberg, 10. Februar 1960. Königliches Amtsgericht. Abth. L.

Hünseld,. [83804] In das Genossenschaftsregister ift zu Nr. 3 Scchwarzbacher Darlchuskafsenverein, eiuge- tragene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht heute eingetragen worden :

An Stille des verftorbenen Vorstandsmitglieds Franz Schnaus ift der Auszüger Ferdinand Schleicher in Schwarnzbah zum Vorstandsmitglied gewählt worten,

Hünfeld, den 9. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Königslutter. [83805] Im hiesigen Genofsens(aftéregister i heute der Glentorfer Spar- & Darlehuskasseu Verein, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Glentorf neu eingetragen:

Zujolge dem mit der Lnmeldung vom 25./29. Ja- nuar 1900 úüberreihten Statut vom 25. Januar 1900

1) bezweckt der Verein die Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und' Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maß- nahm: n, inecbesondere : ;

a. vortheilhafte Beschaffung der wirths{haftlichen Betciebsmittel,

b. günstigen Absatz der Wirthschaftserzeuguife ;

2) erfolgen die vom Verein ausgehenden Bekannut- machungen in dem z. Zt. in Neuwied erscheinenden „Landwirthschaftlichen Genessenschaftöblatt“ bezw. dem- jenigen Blatte, welches als Rechtsnacfolger des- jelten zu betrachten ist; sie müssen, wenn sie rech12- verbindlide Eikiäruagen enthaiten, nah Mafgabe von Ziff. 3, in den übrigen Fällen vom Vereins vorsteher unterzeihnct fein,

3) siad die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes von minde\tens drei Vorstandé- mitgliedern, unter denen {ih der Vereinsvorsteher ode: dessen Stellv:rtreter befiaden muß, abzugeben, und exrtolçt die Zeichnung für bie Genossen1chaft, indem der Firma die Untershristen der Zeichnenden hinzugefüzt werden. its Des Vorstand bestebt z. Z. aus folgenden Mi gliedern:

1) Nittergutspähter Wilhelm Helmecke i!

Glentorf,

9 Landwirth Wilhelm Warnecke I. daselbst, N Gemeindevorfteber H. Stute zu Kl. Steimke. e Einsicht der Liste der Genoffen is während Olenstftunden des Gerichts Jedem gestattet. de öuigslutter, den 3. Februar 1900. Herzogliches Amtsgericht. Bröckelmann.

a. 83807] nee r 1 des Genossenschaft3regislers ift heute

: en: ing S tatut vom 10. Dezember 1899 hat si áne Genossenschaft unter der Firma „Krefelder Baubercin Altftadt, eingetragene Genossen-

aft mit beshräukter Haftpflicht“, mit dem Siße in Krefeld gebildet. Gegenstand des Unter- eb ift die Förderung der wirthschaftlichen Interessen der Mitglieder, und zwar; durch Erwerb gon Guundstücken, die zu Krefeld innerhalb des Oft- alles, Nordwalles, Westwalles, Südwalles liegen, ghesondere von Grundstücken in der Graben- und Müblenftcaße ferner durch Errichtung von Wohn-

usern und Geschäftshäusern zum Zwecke der Ver- miethang und Veräußerung. Die von der Genofsen- haft auszehenden Bekanntmachungen erfolgen dur einmalige Einrückung in die Krefelder Bürgerzeitung, Krefelder Zeitung und Niederrheinishe Volkszeitung, und ¿war in der Form, daß sie mit der Firma der Genossensdaft unterzeichnet sind und die Unterschrift D:r Vorstand“ oder „Der Aufsichtërath“ mit dem itumen der für diese zeihnenden Perfonen tragen, je mdem die Bekanntmachungen vom Vorstand oder Aufsichtératb ausgeben.

Der Bo. stand besteht aus 3 Mitgliedern:

1) Adolf Preffer, Kaufmann,

9) Johann Leonhard Prinzenberg, ohne Geschäft,

3) Josef Zumbroich, Kaufmann, alle in Krefeld.

Der Vorstand zeichnet in der Weise, daß mindestens 9 Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft oder der Benennung des Vorstandes ihre Nameas- onterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist währenb der Dienststunden des Gerichts Fedem geftattet.

Krefeld, den 8. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht.

Kreseld. [83808] Beim Crefelder Beamten-Cousum-Vereiu i im Genossenschaftsregister beute eingetragen worden, daß gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 3, Juli 1897 jeder Geschäftsartheil 15 beträgt und daß neben diefem* Antheil die Mit, glieder für die Verbindlichkeiten ber Genossenschaft sowohl dieser wie unmittelbar den Gläubigern gegenüber ncch mit einem Betrage von gleicher Höhe des Geshäfisantheils haften. Krefeld, den 14. Februar 1900.

- Köntgl. Amtsgerih

Herzis. [83809]

Mit Statut vom 21. Januar 1900 ift in das biesige Genoffenschaftsregister eingetraaen worden der Beckinger Spar- und Darlehnskassenvereiun eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- vfliht zu Beckingen.

Gegenstand des Unternehmens ift: Verbesserung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder in materieller und fittliher Beziehung, sowie Vornahme der dazu nöthigen Einrichtungen, namentlich Beschaffung der zur Gewährung von Darlehn an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel unter gemeinfchaftliher Garautie, fowie Aufnahme und Verzinsung von Geldern.

Bekanuimahungen tes Vereins sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeihnen, unter welchen h der Vereinsvorsteher oder sein Stellvertreter be- finden muß. Zeichnet der Vereinsvorsteher zuglei mit feinem Stellvertreter, so gilt die Unterschrift des leyteren als die eines Vorstandsmitglied-s. Die Bekanntmachungen erfolgen in dem Blatt „Trierischer Dauer“.

Rechtêverbintlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Gencssenshaft muß von zwei Mitaliedern des Vorstandes, unter welchen sich der Vereins- vorsteher oder vessen Stellvertreter befinden æuß erfolgen. Die Z ichaung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Geno Dal ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Peter Emmel-Detzen, Ackerer, als Ber- einsvorfteh-r, Johann Zartb, Ack-cer, als defsen Stellvertreter, Emil Riegel, Apotheker, als Beisitzer, alle zu Beckingen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Merzig, den 13. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. 2.

Vipe. Bekanntmachung. [83811] Bei dem Drolshagener Spar- und Darlehus-

kassenverein, eingetragene Genossenschaft mit

unbeschränkter Haftpflicht, zu Drolshagen, ist

E Mat 1899 in das Genofsenschaftêregiiter eins agen:

An Stelle des verstorbenen Vereinsvorftehers Heinri Bock zu Wegeringkhausen ift der Hauptlehrer Heinri Stoblihmitt zu Drolshagen gewählt.

Königliches Amtsgericht Olpe.

Olpe. Bekauntmachung. [83812] In unser Genossenschaftsregister ist heuke die durch Statui vom 28 Fanuar 1900 errihtete Genofscn- Gaft unter der Firma: „Kleusheimer Spar- und j arlehnókafsen. Verein, eingetragene Genofsen- gaft wit unbeschzränkter Haftpflicht“ mit dem Ée zu Neuenkleuöheim eingetragen worden. ¿genstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen Geschäfts zum Zweke: ee Erleiltéruug der Geldanlage und Förderung tfians; t der Gewährung von Darlehn an die Genossen : ihren Wirthschaftebetrieb. s as ie Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen p deren Firma mit der Unterzeichnung des Ver- peigeritehers oder defsen Stellvertreters und eines pitubers durch die „Westfälishe Genofsenschafts- ‘Did zu Münster. ob ie Mitglieder des Vorftands sind: Gutsbesißer E Röcher zu Altenkleusheim, Vereinsvorsteher, Ó rih und Bätcker Anton Dettmer zu Neuenkleus- Ee Siellvertr-ter des Vereinsvorstehers, Peter ne 4 zu Rehringhausen, Schreiner Josef Kleine zu Ueugbegee deim und Heinrich Kleine I. zv. Alten-

Die Willenserklärung und Zeichnung für. die Ge- nossenschaft muß durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstands erfolgen; die Zeihnung geschieht in der Weise, daß die Zeihaenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Unterschrift beifügen.

Die Einsicht der Lifte der Genoffen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Olpe, den 13. Februar- 1900.

Königliches Amtsgericht.

Peine. Bekanntmachung. [83813] Bei der Molkerei Gr. Lafferde, eingetr, Ge- nossenschaft mit beschr. Haftpflicht zu Gr. Lafferde ist an Stelle des au3gescbiedenen Fritz Heinemann, Haus-Nr. 32, Heinrich Pape, Haus- Nr. 129, in Gr. Lafferde in den Vorftand gewählt. Peine, den 13. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. L.

Scheibenberg. [83814]

Auf Blatt 2 des Genofsen\chaftsregisiers für den Bezirk des unterzeichneten Amtszerihts, den All- gemeinen Consumverein für Scheibenberg und Umgegend, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht betr.,, ist heute Folgendes cingetragen worden :

1) Die Herren Hermann Langer, Friedri Langer und Emil Güntber sind als Mitglieder des Vor- standes zurückgetreten.

2) Zu ftellvertretenden Mitgliedern des Vor- standes find bis zur nächften Generalversammlung bestellt die Herren Emil Weigelt in Scheibenberg, Reinhard Groß in Dberscheibe und Eduard Vöitger jun. in Scheibenberg.

Scheibenberg, ven 14. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht; J. V.: Dr. Goldberg, Af. 7 s

Trebnitz. Befanntmachung. [83815] In unser Genossensha}tsregister wurde heute unter Nr. 24 eingetragen die durch Statut vom 14. Ja- nuar 1900 errihtete Genofsenswast „Spar- und Darlehnskafse cingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Schebiz, Geaerstand des Unternehmns ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- Geschäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Seschäfts- und Wirth- \haftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns Die von der Genossenshaft ausgehenden öffentlichen machungen sind unter der Firma der Genossenschaft, eue von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem rebnitzer Kreisblatte aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgen durch ¿wei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Ramensunterschri!t beifügen. Der Vorstand be- teht aus: Wilhelm Munder, Karl Kreifel und Robert Hentschel, sämmtlich in Schebig.

Die Einst der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Trebuitz, den 7. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Zabern. Bekanntmachung. [83870]

Heute wurde bei dem unter Nr. 47 des biesigen Genofssenschaftsrezistecrs eingetragenen Darlehns- kassenverein in Ottersweiler, e. G. m. u. H. weiter eingetragen :

„Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Mai 1899 ift an Stelle des aus dem Vorstande austretenden Anton Witt in Gottenhausen der Ackerer Philipp Lux in Ottersweiler als Vorstandsmitglied gewählt worden.“

Zabern, den 8. Februar 1900.

Kaiserliches Amtsgericht. Zweibrücken, [83316] X:

Gerêheimer Spar- uud Darlehnskasseu- Vercin, e. G. m. u. H. in Gersheim. Vor- standsveränderung. Ausgeschieden : Johann Mungenast. Neugewählt: Dictrih Krämer, Ackerer beide in Gersheim.

E

Bürgerkonsum- Verein Wolfersheim, e. G. m. u. H. Voirstandsveränderung. An Stelle des ausgeschiedenen Wtitglieds Jakob Rauch, Atckerer, wurde Christian Weber, Bergmann beide in Wolfersbeim, as Vorstandsmitglied gewählt.

Zweibrückeu, 13. Februar 1900.

Kgl. Amtsgericht.

Konkurse. [83556]

Ueber das Vermögen der Eheleute Blasius Kronenberger, Müller, und Josefine, geb. Ruuser, beisammen in Jettingen, ift am 13. Fes bruar 1900, Bormittags 114 Uyr, das Konkuréver- fahren eröffnet worden. Konkursverwalter ift der S-kretariats- Assistent Keller zu Altkirh. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 10. März 1900 Anmelde- frist bis 30. April 1900 eins{ließlich Erfte Gläu- bigerversammlung am 1S, März 1900, Vor- mittags LL Uhr, und Prüfungstermin am 10. Mai 1900, Vormittags 10 Uhr.

Kaiserliches Amtsgericht zu Altkirch.

83579 l Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft Tcosin, Bartel & Co. in Berlin, Grüner Weg 28, ist heute, Nachmittags 125 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwaltec: Kaufmann Rosenbach in Berlin, Linierstraße 131, Erste Gläubigerversammlung am L. März 1900, Vor- mittags 11} Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 20. April 1900. Frist zur Anmelzung der Konkurêforderungen bis 20. Ap:il 1900. Prüs iungstermin am 4, Mai 1900, Nachmittags 1214 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- ftraze 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Sr Berlin, den 15. Februar 1900. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgecichts L. Abtheilung 84.

§3578 V8 i leber das Vermögen des Kaufmanns Gustav

Sallbach bier, Prenzlauer Allee 6, alleinigen Jn- habers der Firma Guftav Sallbach (Farben und

Befkannt- |

Droguen), Geschäftslokal: Elisabethsir. 17, ift beute, Nachmittags 14 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Martens zu Berlin, Poststr. 13. Erste Gläubigerversammlung am 14, März 1900, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis 1. April 1900. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. April 1900. Prüfungstermin am 5. Mai 1900, Vormittags Uk Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 15. Februar 1900.

Der Gerichts\chretber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[83876] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Leon- hard Kern zu Caffel, Ocleausstralie 12, ift auf dessen Antrag am 14. Februar 1900, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Privat-Sekretär Hartwig in Caffel. Anmeldefrist bis zum 14. März 1900. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Februar 1900. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chufses und eintretenden Falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände: 24. Fe- bruar 1900, Vormittags 114 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen steht an am 21. März 1900, Vormittags 11 Uhr.

Caffel, den 14 Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 13.

[83580] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Maximilian Hugo Dehuicke in Chemnitz, Ins habers eines unter der Firma „Hugo Dehnicke“ daselbft betriebenen Bettfedern-, Möbel- und Ausftattungsgeschästs, wird beute, am 14. Fe- bruar 1909, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Ehrig hier. Anmeldefrist bis zum 24. März 1900. Wahltermin am §8. März 1900, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 7, April 1900, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 15. März 1900.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz, Abth. B.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aktuar Reger.

[83551]

Ueber das Vermögen des Zigarettenfabrikanten Johaunes Autoau Jasmazi hier (Nicolai- straße 13) ist heute, am 14. Februar 1900, Na: mittags £7 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden, Konkursverwalter: Herr Ratbsauktionator Canzler hier, Picnais@eftraze 33. Anmeldefrift bis ¿um 5. März 1900. Wahltermin am 17, März 1900, Vormittags 94 Uhr. Prüfungstermin am 17. März 12900, Vormittags 9 Uher. aaeer Arresi mit Anzeigefrist bis zum 5. März Königliches Amitsgeriht Dresden. Abtheilung Ib.

Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Hahner, Sekretär.

[83635] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Eheleute Kaufmann Josef Honnette und Gertrud, geb. Beckers, verwittwet gewesene Franz Wans, Jnhaber eines Schuhwaarengeschäfts hier, Berger- straße 5, wird heute, am 13. Februar 1900, Na- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Wefsthaus hier wird “zuni Konturêverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15, März 19009. Erste Gläubigerversammlung am S8. März 1900, Vor- mittags A1 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 29, März 19099, Vormittags Ax} Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kaiser Wilhelm- strafe 12, Zimmer Nr. 7.

Düsseldorf, den 13. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

[83574] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Peter Heinrich Jordt, in nih: eingetragener Firma P. H. Jordt in Dolleruy, ift heute, Nachmittag3 4x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Amtsvorsteher P. Lassen in Langballig ift zum Berwalter bestellt, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. April 1900. Konkursforderungen find bis zum 10. April 1909 anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung am 13. März 1900, Vor- mittags L07 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 24. Ypril, Vormittags 10} Uhr, im Geriht8gebäude, Zimmer 29.

Flensburg, den 14. Februar 1900.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung TIL, Casten, Sekr.

[83633]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Reftaurateur8 Franz Walbroel zu Ludenberg bei Gerresheim „Restaurant Hirshburg" wurde heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Peutquens zu Gerresheim zum Kon- furtverwalter ernannt. Offener Arrest, Anmeldefrist bis zum 10. März 1900. Erfte Gläubizerversamm- lung amn 3. März 1900, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17, März 1900, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 6 des hiesigen Königiichen Amt3gerichts,

Gerresheim, 13. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

[83568] Konkursverfahren.

Veber bas Vermnöôzea der Handelsfrau Josepha Hoffmann, geb. Haraschefk zu Glas ist am 13. d. M., Nehm. 123 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Gustav Miblan in Glaßÿ. Anmeldefrist bis 15. März 1900. Glänbiger- versammlung den S. März 1900, Vorm. 9 Uhr. Prüfungstermin den 2. April 1900, Vorm. 9 Uhr, Zimmer 24. Offener Arrest mit Anzetgepflicht bis 15. März 1900.

Giatz, den 15 Februar 1900.

Weade, Gerichtéshreiber des Kgl. Amt3gerichts.

[81801] Konkursverfahren. Ueber das Ve. mögen 1) der Marie Dillmaun zu

Höchst a, M., 2) der minderjährigen Kinder L, Ehe des verstorbenen Kaufmanns Georg

Dillmanu zu Höchst a. M., nämlih Katharina, Franz, Karl, Ludwig, Johaun, Fritz, vertreten durch ihren Vormund, L brik, Aufseher Karl Schaller zu Höft a. M, 3) der minderjährigen Kinder Lx. Ehe desselben, nämlih Eleonore und Anna Jrma, vertreten dur ihren Pfleger Fabrik- aufjeher Karl Schaller zu Höchst a. M, wird heute, am 7. Februar 1909, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet, Der Rechtsanwalt Langen zu Höchst a. M. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen in 2facher Ausfertigung sind bis zum 24. März 1900 bei dem Gerihte anzumelden. Es3 wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen walters, sowie über die Bestellung eincs Gläubiger- ausschu}ffses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnurg bezeihneten Gegenstände auf den 8. März 1900, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der anoemelideten Forderungen auf den 7, April 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeineten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehöri Sache im Besiy habea eder zur Donburamálte etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sathe und von den Forderungen, für weiche fle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ane \vruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. Februar 1900 Anzeige zu machen.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, 111, zu Höchst a. M.

[83626] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Krämers Martin Schmid in Baar wurde heute, Vormittags 11# Uhr, von dem K. Amtsgericht Ingolstadt das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Schwab in Ingolstadt. Erste Gläubigerversammlung mit Prüfungstermin am Dienstag, deu 13. März 1900, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis 28. Februar 1900. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 7. März 1900.

Jugolftadt, den 14. Februar 1900.

Gerichts\{reiberzi des K. Amtsgerichts. (L. S.) Roth, K. Setretär.

[83576] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Wollwaarenhäudlers Johannes Wilhelm Henry Meier, in Firma Wilhelm Meier ia Kiel, Hobestraße 14, wird beute. am 7. Februar 1909, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift der Rentier Johannes Baumann in Kiel, Ererzier- play 10. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 1. März 1900. Anmeldefrist bis 17 März 1900. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters: den 26. Februar 1900, Vormittags 11 Uhr. Yllgemeiner Prüfung8termin : den 5, April 1900, Vorimittags 11 Uhr.

Kiel, den 7. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Veröffentlicht: S ukstorf, Gerichtsschreiber.

[83628] Bekauntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Klingenberg a. M. hat am 14. Februar 1900, Nachmittags 2 Uhr, beschloffen: „Es sei über das Vermögen der Firma Fischer Witwe «& Cie., offene Handelsgesellschaft, in Elsenfeld der Konkurs zu eröffnen.“ Offener Arrest ist angeordnet. Konkursverwalter: Gerichtsvollzieher Diem dahier. Termin zur Wahl des Gläubiger- aus\{chusses und Konkursverwalters: Samstag, den 3, März 1900, Vormittags 97 Uhr. ‘Atlauf der Anmeldefrist: 24. März 1900 einschließli. Prüfungstermin: Samstag, den 7. April 1900, Vormittags DF Uhr.

Klingenberg a. Main, den 14. Februar 1900.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär : (L. S.) Hörnig.

{83644}

Ueber das Vermögen des Weiuhändlers Philipp Carl Kaufmann, Inhaber der Firma „Carl Kaufwmanu‘““ zu Köln wurde am 6. Februar 1900, Nachmittags 5 Uhr, ver Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Heilbronn zu Kölu. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 27. März 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am G6. März 1900, Vor- mittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfung8termin am 6. April 1900, Vormittags Ukl Uhr, im hiesigen Gerichtélokal, Streitzenggasse Nr. 21, Zimmer Nr. 6, I. Etage.

Kölu, den 6. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. I[1 1,

(83646]

Ueber das Vermöaen des Uhrtnachers Joseph Heuseler zu Köln-Ehreufeld wurde am 10. Fe- bruar 1900, Nachmittags 1 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Gammersbach zu Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. April 1900. Ablauf der Anmeldefrist am felbigen Tage. Erfte Gläubigerversammlung am 8. März 1900 und allgemeiner Prüfungstermin am 10. April 1900, jedeëmal Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichtélokal, Sireitzeuggasse Nr. 21, Zimmer Nr. 6, I. Etage.

Köln, den 10. Februar 1900.

Königliches Amtsgeciht. Abth. II1 1,

(83647]

Ueter das Bermögen der Ehefrau Arthur Bullmaun, Sedwig, geborene Klopfteh, In- baberia der Firma Hedwig Ktopftech, zu Köln wurde am 12, Februar 1900, Vormittags 11# Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rehtzanwalt Menzen in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 2. April 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 10. März 1900 und allgemeiner Pcüfungs- termin am 12. April 1900, jedesmal Vor- mittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichtslokal, Streitzeuggasse 21. Zimmer 6, 1. Etage.

Köln, den 12, Februar 1900,

Königlich:s Amtsgericht. Abth. Ill 1.

[83625] Bekanntmachung.

U-rber das Vermögen des Bauern Moritz Treuting in Trappstadt wurde am 14. Februar 1909, Nach- mittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Will in Königshofen. Offener Arrest

mit Anzeigefrist bis zum 7. März 1900. Ablauf der Anmeldefrist: Donnerstag, 22, März 1900, Abends