1900 / 45 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ber den Billetverkauf wird dem Kaiserslautern, 17. Februar. (W. T. B" E wirkung zugesagt. Näheres über den auf nächst gemeldet: E E A eiligen Nagel D, ti 2 Amilih wid ; 5 auf Station Kahweiler zwei Wagen auf die ; Ó E r t B Z l rste Beilage

verdunkeln. An diesem Fehler krankt das Werk in so hohem Grade, wel<e durhaus | bekannt gema<ht werden. 4 ¿ iedertafel“ wird am Aschermittwoh, den bends 8 Uhr, Stre>e hinaus und stießen etwa 150 Meter *auf--halb der

daß es ih erübrigt, seine rein musikalishen Vorzüge, l niht gerinz find, noh besonders hervorzuheben, weil es in seiner. Die „Berliner L Gesammtheit als Kunstwerk als mißrathen bezeihnet werden muß. } 28. Februar, mittels Sonderzuges nah Dresden reisen, um im s Die Aufführung ließ unter Kapellmeister Dr. Mu>'s Leitung nihts | dortigen Königlichen Opernhause zusammen mit der Königlich | Station gegen den einfahrenden Arbeiterzug Nr. 490. Bei dem j ; zu wünschen. Die Herren Grüning (Abel) und Hoffmann (Kain) | sächsischen Hofkapelle ein Konzert zu geben, das durch die An- | Zusamzuenstoß wurden eine Person \<wer, drei Personen minder ver- | j : . ä aaben si< alle Mübe, den blutleeren Gestalten Leben einzuhauchen. wesenheit Seiner Majestät des Königs von Sachsen eine besondere legt. Die Maschine und vier Wagen entgleisten. Der Verkehr ift enl cl 8-7 Nl 0 . É die Damen Reinl, Rothauser, Auszeichnung erfahren wird. porerft gesperrt und wird im Laufe des Tages wieder aufgenommen. e (l UN on l ¿ läre Konzert des Kirchenchors der Kaiser | Die Reisenden müssen an der Unfallstelle umstcigen. M 4 5 én aa d 2 nzeiger N @ B , é“ erlin, Montag, d N / g, den 19. Februar 1900.

Ja den kleineren Nea Eitietopî ad Mödlinger bervor. Mit d Das zweite popu e nger hervor. en Ï radl und die Herren opf un Ger VEroOr Wilbelm-Gedäctnißkirhe findet Mittwoh, Abends 62 bis

Sängern, Weise p til var dem Bord e:shien au der Komponift vor dem Doryang. Für den Moon'shen Blindenverein g, 17. : S EE l morgen Abend 74 Uhr ein Konzert in der „Auguste Victoria“ der „Hamburgs Amerika-Linie" dampfte gestern Mbead 9 Uhr nah etwa zwölfstündigem Aufenthalt in Malta, Verichte von deuts<h n deutschen Fruchtmärkt en,

Deutsche Volksbühne. direktor Otto Dient, or A; Konzert i föbühne“ bra<ht itag i arien-Kirche. wirkende sind: die Damen Martha Peiner Der Verein „Deutsche Bolksbliine ralte : qui Fecag. (Sopran), Käthe Freudenfeld (Alt), die Herren Domsänger Neubauer | während welcher Zeit den Passagieren Gelegenheit zur Besichtigung ine) und Königlicher | der Stadt und ihrer Sehenswürdigkeiten gegeben war, nah Alexandrien i i Qualitäx ua Am vorigen Außerdem wurden

Oftend- (Karl Weiß-) Theater das bisher nur selten aufgeführte fünf- i inri<h K , | (Tenor), ig (Baß), Professor Stru (BViol Het ret Frese S a i: Y btvy Einlaßkarten (1, 2 und 3 #6) sind | weiter. gering mittel gut Verka Durchschnitts- d Ry Markttage am Markttage

afiige Fastnachts\piel des greisen Dichters „Standhafte Liebe“, zur Darstellung. Die \<li<te Handlung ammervirtuos Pôöniß ( j k d und in der Kirche zu haben. Paris, 19 Fee (W. T. B.) Dem „Figaro“ ¿ufolge be- usweis des Weltaustellungs-Katalogs, Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für (Sp 1 , | Durch- na ü entner | fhnitts- Schägung verkauft

bietet weder in den Verwi>kelungen, noh< eren Lösungen besonders | bei Bote u. Bo spannende Momente. Was kommen wird, weiß man eigentlich t, man läßt si< jedo von dem vergnüglich- / Mannigfaltiges. trägt na< dem welcher 30 Bände umfassen wird, die Zahl der Aussteller 76 000. ; frei etwa; 26.000 „und auf Das Zuêland atedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster Doppelzentn t y en l t “A “K a pelzentner zentner preis dem Doppe E M. M“ (Preis unbekannt)

Lebaalihen Sleuderi der, in zierlihe Versf fleidet, das ehaglihen Plauderton, der, in zierlihe Versform getletdek, A A Stü>k+durchzieht und es wie ein warmer Sonnensftrabl freundlich er- Berlin, den 19. Februar 1900. Son entfallen auf Fran hellt, gern bis zum befriedigenden Gnde EA ; O ri Im Monat Januar 1900 siad in Berlin 247 P roben | 50000. Mit Einschluß der Theilnehmer an temporären Ausftellungen das Stüe>, dessen Bezeichnung als „Fas s He freier M: niht | „on Nahrungs- und Genußmitteln amtlih untersuht wird die Weltausstellung 100 000 Aussteller zählen, 37 000 mehr als ret verständlich ift, den einfachen Vorgang, S L aua von en. Die Beanstandungen betrafen Milch, Butter, Provenceröl, | die vom Jahre 1889, j so weit geht, dem | (Chokolade, Wein, Salz, denaturierten Branntwein. ie Milch- Til A S L Weisen, W. T. B.) Unter reger M ao ents ; ' 13,70 | 14,20 14,20 randenburg a. H. . . 13,13 13,38 13,38 ( : : Greifenhagen P Ñ = 13.90 14.10 13,88 j 13,94 13,70 Stargard i. Pomm. . Ï S 2 14.00 s 14/20 : i j 14,30 14,39

E Hörige s a gu fandss “e ans 5 A arten mittelalterlien Geleße gem, 3 zum unfreien | fontrole erstre>te si< auf Revisionen in 903 Geschäften, von denen ersonen nd der B ; c gr St. Petersburg, 18. Februar. ( Hauptpers si 98 zu Beanstandungen führten, die Butterkontrole auf 465 Geschäfte | 93,th-iligung des Auslandes, vornehmlih Berlins, SioSblimd ift beute bier die erste Ausstellung für Frauen- Krotoshin E E 12,50 30 c rotoshin , S ' 13,00 13,50 | Bromberg . E L 14,00 14,30 14;30 00 ; :

Ls i d 14; 14,30 14,20 | 14,20 lis 1 E - T5

R E e E cl dauer eler, Tinette reie Go mied Tourangeaud, ein berühmter nstler, Tinette, die leibeigene Magd des Klofters von Saint Germain, und der Abt mit 46 Beanstandung Londons, gheute bier Ausstellung, a deielher, Zineties Derr u A i S san” 0M | 22. V T Svar Mnsintaude rofe, deutfde Winter, Hyasene eröffnet worde, n ingen” herest ungemöbnli L : ? 22. bis . Februar stattfindende große deu e INLEXe l 5 N : : pocend, niht eher in z die Freilalung der [OA E blumen-Aus stell ung verspricht nah den eingegangenen Anmeldungen Par ß d L a E Kälte betrug gestern in Riga 27, in St. Peters- als bis die Heirath Kloster die D s Gelbshmiedes sehr \<ôn zu werden. Wenn Berlin mit jeinen Vororten natur- g s | Ranidlan fident na fh selbit e Le Volke das Ansehen der Großmuth gs “4 R aa Geg R B Ge ihs Hon . 13,00 1 R L Y 7 : nd doŸ au aus vielen anderen Gegenden des Veuricen tei ¿ S ria ; 41/00 isela Schneider, welhe in der Rolle ¿dos uan O s iel Hannover, Frankfurt a. M., Frankfurt a. O., Hameln, Altenburg, | sonen I n Das Sidal von at anderen Fahrzeu Le d - Polkwiß . Li a 12 14,40 i j 14:00 i uu her od N G Paul Pauly e S N Des I k: Fietentia, t d thig, einne En Tie! r der Küste in der Nähe von Oviedo befanden, ifft idt befannt Lan i 13 50 14,20 14 20 14/60 < 1500 A L l : k È . 4 N . ul g , o . T , V , e ° Á 9 o ; e ti 10 ) ; Rolle des Abts mit Würde und vos mit feigen U O Sts tr 4 Stralsund, “Neu-Ruppin, Kran{<feld 4 Thüringen, D C Son P Ls von zwei weiteren Varken mit einer Leobf <üß 14/00 1440 D 1475 j 14/51 14/80 lbe au<h in Maske und ienenspiel leben8roahr Liegnitz, Zofsen, Sagan, Droffen, Altona, Mavynheim. ! Neisse ie 14.12 14/24 14'35 40 s A Eilenburg 1370: | 13,70 | 14,00 | 1400 f : : Erfurt 140084 1050 | 1070 | 175 14,30 14,30 Ke 13,50 13,80 14,00 1420 - L Goëlar . 14,20 L 2 1450 Duderstadt . 13,50 13,60 14,00 f z 13,40 13,60 13,60 14,00 Y y 13,75 14,00

verstand und diese l L wiedergab. Herr Eduard von Winterstein spielte den Tourangeaud Wesen. Zufammenspiel Im Theater der „Urania“ wird die ganze laufende WoFe Brüssel, 18. Februar. (W. T. B.) falsher Weichenstellung dicht Deus 13/69 ulda 6! 13,60 14,00 14,50 14,75 14,75 it09 p : 14,75 14,70

mit B wenig dad dns e allju E S N und Inscenierung ließen nichts zu wünschen. Lebbaster, gnta en | bindur< no< der neue dekorativ ausgestattete Vortrag „Bon den J : orrufe des Leiters der 2 s E Q y Lurxuszug Brüssel— Paris infolge bur un Vesuo® wiederholt. Im Hörsaal werden folgende | pi vem Bahnhof Forest, in der Nähe des Südbahnbofs (Erh?) Wesel t 15,04 E A 1E , 15,28 15,28 15,43 16,50 17,00 17,00 17,50 15,28 15,35

gla E Q ee Peer E N as „Deutsh-n Volksbühne*, Herrn Laverrenz, vetun eten die aliseitig | Rorträge gehalten werden: Dienstag : Herr Dr. G. Naß, „Die L adi günstige Stimmung des Pablikums. orzelianfabrikation* ; Mittwoh: Herr Professor Lamp, „Wie sieht mit cinem G üterzuge zusammen. Der Luxu®8zug ift fiark bes<ädigt, 2 ar Sor O 027: Donkzedtan : Hetr De, D. Spies, jedo ist Niemand verlegt worden. Sen é ¿ 16 40 ua O / 16,80 16,90 4 Regensburg . ; | Le 13,87 14,24 15,48 12 17,27 16,32 14,60 | 15,40 15,87 16/00 15,55 15,26 | 15,60 16,27

„Elektromagnetismus*“ ; Freitag: Herr Dr. P. S@wahn, „Die hen Tieslandes“ ; Sonnabend : Si l : 1E auen i. V. . S 2 d 13,40 13,70 1 S 13,00 13,80 13,80 1480

Opernhause wird morgen Eugen Oberflächenformen des norddeuts\ ih U hei , . 2 ) . . 15,40 15,50 15,8 16 00 : |

Hierauf folgt Georges ; End i Bizet?s Oper „Djamileh“ in folgender Besezung: Djamileh: räulein Herr Professor Miller, „Lux usgegen stände und ihre N Splendiano: Herr Lieban ; Sklaven, Die offizielle Billetverkaufsftelle „Kün ftlerdank“, welhe den Nach S<hluß der Redaktion eingegangene Ravensburg : Ulm S N 16,15 16,35 16,35 1647 | r 15,80 16,00 1640 | 1660 1E 16,40

Rothauser; Harun: Herr Philipp; ein Kiershner Kapellmeister Dr. Mu> Zwe> verfolgt, dem Publikum dén Kauf der Billets für sämmtliche Depeschen Offenburg ; 17,80 17,80 17,06

bd a

Ey

ae: E E L L E E E E E 3 r S L EIE E E E I E E E E E E E E E E E

Heute früh \tieß der

-. a 0G D Q L S >_ D e. o. 0 0. 0E S -

Im Königlichen d’Albert’'s Musikdrama „Kain“ wiederholt

händler: Herr Krasa; Almee: Fräul / ister Dr. dio iert. Den Schluß bildet das Ballet „Die Puppenfee“ mit d?n | Theater Berlins nah Möglichkeit zu erleichtern, wird ihr Geshäfts- <t mehr, wie bisher um 6 Ihr, London, 19. Februar. (W. T. B.) Die „Daily Mail“

Damen Dell’Era und Urbanska in den Hauptrollen. _In der am | [zral (Unter den Linden 69) fortan nit Mittwoch stattfindenden Aufführung von Auber's Oper „Die Stumme - L : S P a von Portict* singt Herr Kraus den Masfaniello. Mbends rh Billets T Oos Ee S ectauf e meldet aus Chieveley von gestern Abend: Der britische Im Königlichen Shauspielhau|e gelangt IMOTAGN H. von ierdur< wird einem großen Theil der Theaterbesucher, welcher bei Vormarsch wurde den ganzen Sonntag über stetig fortgeseßt. ¡rafurlaub“ unter Mik- E verhindert ist, seinen Bedarf zu de>en, die Gelegenheit geboten, | Am Abend waren die Engländer im Besige des Cingolo-

Hügels und hatten den Monte-Chrifto theilweise ersticgen.

tillerie shleuderte heute eine

Moser's und Th. von Trotha’s Lustspiel „Auf Sirafu “u Sperr, Abich und der | F Theaterbillets für die ganze Woche zu beschaffen. er erste Shuß der Buren-Ar e s 2A in eine Gruppe von zehn britischen Altenburg E E 5 13,50 13,90 13,90 14/30

wirkung der Damen Schramm, von Hochenburger, Herren Keßler, Bote Herter, A Bee O R, und Harimann, zur G, E E am Donaerstag fa H D383 Prozramm für das Ballfest des Schiller-Theaters, findenden Au runs ven Ferdinand E E nr Dies das am 24. d. M. in den Wescmmniminates de Zlanen L Ee E Lon: dente einer getödtet und vier verwundet Bi s a v6 e A N lien Opern-Theaters stattfindet, weist deklamatorishe 1nd | wurden. Jn den legten drei Tagen haben die Engländer im M 13,20 “a | 14,20

Én. 4 s

E Braunschweig A 10 1860:1 258 14,47 14,2 , 1 | j 0 1 5 2

Wr T Q T A. E. V =-IU U U --. « « « =-=- L-L.

>— s

s “S

2 (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Beilage.)

finden, Mitglieder der Königlichen Bühnen und anderer erster Theater, sowie hervorragende Jnstrumentalkünstler haben ißre Mit- : P R E R A MET T E ti it E ¡L i:

spielt Herr Matin a Ame e Fn oa Pekfiveni bie Ladv Milford Fräulein Poppe, den Wurm Herr Poht, den Präsidenten | musikalishe Vorträge, vorwiegend heiteren Genres, auf Da der y E Molt, den bie Fra M (Bao E E E Uebers<huß des Balles der Unterstüzungskasse des Theaters zufließt, Ganzen 81 Mann verloren. U s L A 1 Kammerdiener Herr Nesper. Auf Allerbö<sten Befch! findet am r ät die Ballmusik wies E v Reabren is-Kapelle E C 4 tete E S 1260 13,8 : i; t, YOMILen eie E Sal GeEIRAB e Ballmusik wird ausgefübr r ats-Kape e E : E Ta D ZK 89 eie P F h vie. e von Josef Lauff's | deg 2. Garde-Regiments z. F. unter Leitung des Kapellmeisters Marx Brandenburg a. H. . , E 12,38 12.88 12,83 1329 13,50 1350 E "Mit A r ebrulainna vos General. Sntendanten Grafen von Hoth- Sale Ball-Billets werden in beschränkter Zahl an der Kahe und pte, Spree E 2 E 13,90 d L z . bera, wird am L März Abends 74 Übr, im Neuen Königlichen in der Bill-t-Abtheilung des Theaters sowi2 in den bekannten Verkaufé- Crasues a D S 13 40 Se E 13,60 . : j Opern- Theater eine Woblthätigkeits-Vorstellung statt- Us „au? gegeben, Sÿriftliche Bestellungen von Ball-Billeté, an die E C E fÂD 13,60 13,60 13,70 13,69 13,60 irektion des Shiller-Theaters geritet, werden umgehend erledigt. Greifenhagen . e 13,60 13,60 ad á : S Pomm... . N E T 13,00 13,60 13,55 R i) s : 12,50 1376: | 13,75 13.00 13,10 13,10 | O 12;00 12,50 12/50 12,70 12,74 12/50 | E C 12,00 | 12,40 12:80 13,20 ° : / C H Krotoschin . 2 S Ra 12,80 E 13/40 s é L Bromberg . E : 12,80 13,00 13,00 13,20 : 13,10 13,12 | Namelau , L E 12,60 12,60 12/80 13,00 13,00 | E 12,50 13,00 | 13,00 13,50 | E 12,70 | 13,00 |

——————————LLEELLLL Le

F D’ Mittwoch: Als ih wiederkam . 10 der besten Nummern des Programms Auftreten Wetterberiht vom 19 Aa Theater. Donnerstag : Der Athlet. den neu engagierten Kunsikräfte, sowie Borführung R E Bt der unerreiht dastebenden Original-Drefsuren

des Direktors Albert S@umann. Zum Schluß:

8 Uhr Morgens. s ¿ Königliche Schauspiele. Dienstag: Opern- haus. 48. Vorstellung. Kain. Musifdrama in] Neues Theater. Schiffbauerdamm 4 a. Diens- | Doctor Faust. (Beginn der Partomime 9 Übr.) 1 Aufzug. Dichtung von Heinrich Bultbaupt. | tag: Nate Kunst. Schwank in 3 Aften von Eine romantish-phantastis<he Handlung in 3 Ab- Musik von Eugen d’Albert. In Scene aesezt vom | Georg Lehfels. Anfang 74 Uhr. theilungen von August Siems. In Scene gesetzt ; | Ober-Regisseur LTeplaff: Dekorative Einrichtung } Mittwoh: Nate Kunft, von Direktor Albert Schumann und Ho! vom Odber-Insveltor Brandt. Dirigent: Kavell-| Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Zu kalben Preisen: Balletmeister A. Siems. Musik von Htyer. ' meister Dr. Mu>. Djamileh. Romantische } Hofgunft, Lustspiel in 4 Akten von Thilo von | Regie: Balletmeister Reisinger. 1. Akt: Jui |ONO 3|wollg | 3 | Oper în 1 Aft von Georges Bizet. Text von Louis | Trotha. Studierzimmer des Doctor Faust. Jm Reiche 5O 3|molfenlos |— 6 | Gallet, deuts< von Ludwig Hartmann. Tanz von der Liebe. 2. Akt: Ein Schütenfeft im i gunRt [22 Qu U. S: GE Mee Dan 16. Jahrhundert. 3. Akt: Die Herzogin aparanda . 2\vedelt |—29 Musik von Joseph Bay:r. Anfang 75 Uhr. : 3 . « E Blockêv i: uft's Höllenfayhrt. t.Petersburg | bedrdt |—24 Schauspielhaus... 951. Vorstellung. Auf Straf- burg. Dienstag: Die Dame | vou Maxim, (La erge. Fauft's H f Moskau . . [S Dunst |—3t urlaub. Lustspiel in 3 Aufzügen von Gustav von dame de chez Maxim.) S<hwarnk in 3 ailen | ü C Ouceid: un \—— | Moser und Thilo von Trotha. Anfang 74 Uhr. von Georges Feydean. Uebersegt und bearbeitet von] K : town - - - Mittwoh: Opernhaus. 49. Vorstellung. Die D T ie gese! von Sigmund Familien-Nachrichten. E as d: oi T Y Fe Seele Oper ee, Lie Mittwoch und folgende Tage: Die Dame von | Verlobt: Frl. Margarethe Lauenstein mit Hrn. E die deutsche “Bühne bearbeitet von LiHtenstein. | Maxim. Landrihter Waliher Frohwann (Kiel). Frl. amburg, s ifi Ballet von Emil Graeb. Anfang 7# Ukr. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die Margarethe von Rothmaler mit Hrn. Oberleut. Neafabtwalser balb bed Schauspielhaus. 52 Vorstellung. Jugend von Hälfte ermäßigten Preisen: Der Schlafwageu- Siege8mund Frhrn. von Seherr-Thoß (Liegniß). Memel Gs heute. Eine deutshe Komödie in 9 Aufzügen von Controleur. Verebelicht: Hr. Karl von Flemming-Basertbin mit Frl. Karola von Ploes (Stuhow). —, Hr. Ritterautsbesißger Frech mit Frl. Grete Usrid)s

| | halb bed. “5 T E S m | Otto Ernft. Anfang 74 Ubr Ptünster Wif. | Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. | (Fröf&en). | Leut. d. R.

Rezoen

Regen ——————— Fe E Deutsches Theater. Dienstag : Der Probe- | Dienstag: Im Himmelhof, Große Autstattungs- | Geboren: Eine Tochter: Hrn. ai eal in 3 Akten von Jean | von Lettow-Vorbe> (Hoffelde)_ Hrn. General-

0 0E Ls

—_

Dai ¡ E ee ai Ge d 12.00 12,80 | 1280 300 | Sagan . , S E T 13,00 13,20 1349 | 12,80 13,00 | Polkmig R E L Gn L e 13,57 : . j T “e S A E F A O 14/20 1360 Hyertwerda E, 13,00 13,40 | 13,40 1370 j i ad N S 12,85 12,85 13,15 13,15 | 13,50 13,43 | O 19,88 12,94 13,06 1318 | 13,13 13,15 | E e N an 1400 | 100 | 160 [0 | 13,56 40 s e A 14,00 | 1425 | 14,40 1450 t T E "2ER R 14,00 | 14,50 15/00 15/00 . : ¿ j E I E E 14,00 14,10 14,10 14,20 t L L | 1400 | 1410 | 1450 | 1460 e 13,60 13,60 13,80 13,80 | . aa oen E L: S 13,00 13,00 13,50 13,50 | 5e 13,83 h s n s j 13,75 | S 14,50 14,75 14,75 1800 | 14,15 14/20 e G E 14,06 14,38 14,38 14,69 | 7 . E 4 Se : E 15,00 15,50 15,50 1600 | 14,40 14,75 | Straubing . N 14,80 14,90 15,00 1550 | i: ; i Regensburg . l 13,90 14,20 14,41 14,70 | N 15,08 14,88 | Meißen . . S 15,00 15,00 A 14,61 13,89 Plauen L V, E 13,80 14,00 14,10 15,00 14,73 upheim , s j 4,80 a j f 14,20 1438 L 36 4 j 14,00 i

, , | 4,38 14,42 ' 14,60 1440 | 1540 | 15,40 16,80 T 14,40 I 15 y 14,86 1260 | 1310| 10 | 1110 1590 | 1464 | 13,50 13,80 | 13,80 14,10 13,26 14,00 14,20 14,20 15,00 | . 12,80 13,10 | 13,30 13,40 .

Tilsit E S Sp G Zer e, s s evi e 70 t | 1900-1 4250 f. 1310: 1/7 18,10 Brandenburg a. H. . , t s 21000 1: D 4 c BED | 1395 2: 12,79 Greifenhagen O A D E A _— A0 13,50 || É : ¿ rgard i. Pomm. . , A N —_— M Kolberg , VE e e s o ls | _— 12,40 | 12,40 | O . ¿ l E N L: 1100 4: 2200| 1000 | 13/00 4 12,70 Krotoschin E S | 13,40 | 13,60 1360 | 14/00 i; Namélau . . ., ; : 11,90 | 11,50 11,50 | 1200 13,57 E ed d s | 1010 | 12,10 12,10 | 1410 11,50 Brieg . S s 11,00 | 12,00 12,00 | 1240 12,10 Goldberg ; E N 1240 | 12,80 13,20 13/60 12,00 E v ; 13,50 | 14,00 14,00 | 1450 Neisse 12,93 | 13,20 13,47 1373 14,33 Halberstadt . : y I aa f 0 ad 1980 : Eilenburg : L E S 1440 | 14,40 15,30 15/30 J 11,80 E S | 14,000 | 14,50 14,50 15,00 6 E 1400 | 15,00 16,00 16,00 ä j 13,50 u E 14.00 ;

us

o Celfi 5%. =4°R.

Stationen.

Bar. auf 0 Gr.

d. Meeres\p. ced. in Millim. Temperatur

| | Wind. | ne |

in

u.

dD 00°

Bla>sod. . Christiansund Kopenhagen . Sto>kholm .

_

I “I r A —_

I > >

Regen Regen betedt Regen

M

1 Q bo O e O i O S

J =J| i i D O M O D D O

SQ S

Navensbur Ulm , s

ZO#S Go U A A N > D

N

C

Rd

Regen a ¿ | posse mit Gesang und Tanz München Btegen Mittwoch: Der Probekandidat. r Musik von Marx Sekretär Dr. J. Neumann (Stettin). Berlin g Donnerstag: Schluck uud Jau. Schnidt. Anfang 7x Ubr. Ge- E N Mittwoch und folgende Tage: Im Himmelhof. | heimer Ober-Zuftizratb Sbmohl (Landsberg 2 i 21 3\wolkenlos | Na, 756 |S& i halb bed. | Hr. Dr. phil. Georg in>ler (Berlin). ZL Altenburg a it bauer (Magdebura). Fr. General % Verw.

Regen kaudidat. Anfang 74 Uhr. Chemniß Kren und Alfred Swönfeld. r bededt Gestorben: Hr. Landgerichts-Präsident a. D. R) Breslau . | | Berliner Theater. Dienstag: Harold. Hr. Leut. Oito von Heyden-Linden (Tühpaß)- Be Braunschweig ; Triest Konzerte. Geheimer Kommerzienrath Friedrih August E Laura von .

—— =I

| |

Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Diens- Sing-Akademie. Dienstag, Anfang 8 Uhr: | : Uebersicht der Witterung. jag, Abends 8 Ubr: Fröschweiler. Stauspiel Da von Aana Franz-Müller (Gesang) aus O E i igen E T Riedel Die Theildepression, wel<e geftern über der | in 4 Akten von Hans von Wentel und Ferdinand | Leipztg und Alexander Sebald (Violine) aus (Berlin). Er. Prediger Pauline ' r rnemann, H-lgolander Bucht lag, is mit abnehmenter Tiefe Runkel. Budapest. aeb. Dannemann (Berlin). Verw. Fr. Prediger rc Südschweden fortgeschritten, während ein ti:fes gcs, Abends 8 Le Fröschweiler. s Anna Poppe, ged. Delmar (Berlin). rl. Minimum über der Jrisben See erscieren ist, N Uhr: Zum erften Male: | Sggl Bechstein. Dienstag, Anfang 74 Uhr: | Miranda von Lekow (Breslau).

Konzert von Margarete Habrecht (Gesang) und

welches scinen Wirkungékreis bereits über das Nor dseegebiet auszebreitet hat. Der Luftdruck ist Fanzie G, Levy (Klavier). Verantwortlicher Redakteur:

am böhsten über dem Innern Rußlands. In / Lr uisBlonp ist bei |waHen bis trischen Winden E des Wislens, (Opernhaus.) Diens- D ireBeräntwortliher Reda (in eth en-S L s Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

aus {üdlihen Richtungen das Wetter ae u Litiee>: Undi ens i j - Mittw:-<) : * tens i ieder l ndine Klavier-Abeud von Paula Szalit. Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlagb-

trôbe, im Westen regne: is; meif s<lag gefallen, Haparanda meldet 29, Moskau Donnerstag: Der Zigeunerbarou. Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

33 Grad unter Null. Deutsche Seewarte. Lessing-Theater. Dienstag: Zum erstzn Male: | Birkns Schumann. Im eleganten, renovierten Zehn Beilagen Der Athiet. Schausptel in 3 Akten von Hermenn irkua Renz, Karlstraße. Dienstag, Abends präzise : N S ¿ Bahr. U s Ds Uhr: Große Monstre-Vorstelluug. Außer (eins<ließli< Börsen-Beilage). (358)

t «0 0

M: 0-1