1900 / 46 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8. Okt. 184 Amerika aus- äß & 959 der Z.-P.-O. is Verbindung dieser | (84576) K. Amtsgericht Welzheim. t die Aufforderung, späteftens k geb. dortselbst am 8. O 9, nah Amerika au Gemäß § er Z.-P.-O. if Verbindung dieser | ( ] ger 13h ergeht le 8 ufforderung, A teste 18 im Aufgebotz, | D i j j ; , Q ; Veilage

gewandert und dort verschollen, eben Aufgebote angeordnet worden. Aufgebotstermin gebot. 2) Karl Iosef Zeitter, Schreiner von Sternen- | ist festgeseßt auf Donnerstag, den 11. Oktober | Von Paukine Gunßer, Glafersehefrau in Schorn- Den 16. Fevepar 1900. fels, geb. dort am 8. April 1836, im Jahre 1854 | d. Fe Vormittags 11 Uhr. Es ergeht nun die | dorf, if das Aufgebotsverfahren zum Zweck der andgerihtsrath Landauer.

nach Amerika ausgewandert und angeblich dortselbft | Au orderung!: : Todeserklärung gegen ibre Brüder: e jz . : |

P n Bei de Be ot S 1 ament Sl, | 2, C1 Wit L-L Wittane nee | [B10] A, Mitg, jeg Hümteltn zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger

Berlin, Dienstag, den 20. Februar 1906 [

g D Sbiie e ai 1839, u 4 Adita E i f gebenen T eeiol s da aus ielen Jah ch Amerik eist und geb. in e am 18. Va 29, na merika | melden, widrigenfalls ihre Todeserliarung olgen aus vor vielen Jahren na merika gerei] un e verschollen, soll Privatnachrichten aus Stadt New York | 7 Ge as fer, nad Aera a M 46.

ent ertelle Mind uaanas m 5 alle, welde Auskunft über Leben und Tod | im Staate New York ufol blich geisteskrank

ntragsteller sind: R an alle, welhe Auskunft über Leben und Tod | im Staate New York zufolge ange geisteêkran Le aceilid mit einein Fábrilttbei

"1 August Höfle, Schuhmacher in Dürrmenz, | der genannten Verschollenen eben können, spätestens | geworden und sich selbft entleibt haben, gewandert, ang rbeiter John, e i j L Milbelm Ludwig Klotz, Bäter, geb. zu Ruders- Müller in Philadelphia verbeirathet gewesen, ift 1. Untersuhungs-Sachen

zu zu B 2 Heinricke Hahn Wittwe, geb. Fernsel, in | im Aufgebotstermin Anzeige hierher zu machen. Ì) ¿ Mannheim, Den 17. Februar 1900 berg am 4. April 1845, von dort aus 1865 förmlich fue pf n O ria, Sartmatn 2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 6. S0 L: E dert, verschollen und den zuvor in 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. mmandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-GeselUsh, efentlicher Anzeiger. | a +4

zu Z. 3 Gottlieb Brüstle, Adlerwirth8eheleute in Oberamtsrichter (gez.) Sch mieg. nah Amerika ausgewan l

Veröffentlicht durch Gerichtsschreiber Hauser. genannten Nachrichten zufolge im Indianerterritorium MOEES E A E Der 4. Verkäufe, Verpahhtungen, Verdingungen 2. A gee hen ums Leben gekommen, auf 5, Verloofung 2c. von Werthpapieren. Niederlafsung 2c. von Retsanwälten termin auf Mittwoch, den 31. Okt. 1900, | [84611) (Im Jahre 1890 in Amerika dur das Bankhaus Mittwoch, 31. Oktober d. J., Vorm. {10 Uhr 9. Bank-Ausweise z

E 9 Uhr, anberaumt. Es ergeht die Auf- S Kal. Amitgerite Vallerelauu ern dat ede ey S | rae E L angestente Nach- gy ag abe L L E [84607] 10. Verschiedene ekanntmachungen. orderung: . - Februar olgendes Aufgebot erlassen. | focshungen tührten bei beiden Ber]@olenen zu ' N - R Ee 1) ai lle Verschollenen, ih spätestens im Auf- E A 10. Februar 1900 hat Magdalene, geb. | feinem Resultat.) beantragt und dieser Antrag zuge- Ee zu melden, widrigenfalls sie für todt erklärt | 9 Aufgebote, Verlust- U. Fund- K. Württ. Res Heidenheim. D Ves C E atun B der Leben und | [84615] Kündigung. C g M mere. widrigenfalls die Todes- BAS eve Taers E E L s he E oes, E H ala eh P 9) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod sachen Zustellungen U der [ Auf Antrag des R Etes Joh dert, spätestens im Masucbäüteemin des Get Ae ï ag ar und als Spezialbevollmähtigter der (Fes 9) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod bir ihren Prozeßdevollmächtigten Rechtsanwalt | Vormitta G Uhr, Es ergebt die Aufforderung | det Vershollenen geben können, späteftens im Auf, | 4 ¿DETAl. | aier in Gand wird besen Vater Sebr eorp þ dige Iu maden, fue ausmann Bilhelnt Thywissea und Josephine der Verschollenen geben können, spätestens im Auf- Franz Schmidt in 'Saiserslautern Antrag auf Todes- | 1) an die Verschollenen, fi spätestens im Auf- e E M T Anzeige zu erftatten. . | M 134600) j Maier, Schwanenwirth in Giengen a. U Boten M n rech gefügten Vollmact diee id S bei- gebotstermin dem diess. Gericht Anzeige zu erstatten. | erklärung gegen ihren Sobn, den Finanzkandidaten | gebotstermine zu melden, widrigenfalls ihre Todes- V Sheramtsriter Sailer. | Das Amtsgericht Siemen hat am 15. Februar L E S du g N O seit 1871 ver- | Veröffentlicht dur T Seriiof reiber B 3b leuten Johann Schwalbach, O e Den 13. Februar 19C0. Peter Kir, der seit 1. Oktober 1880 Enkenbach | erklärung erfolgen würde, Veröffentlicht durh: Kröhn, Amisgerihtsshreiber. 100 d anno Carsten Wilbelm Bebnine Liersclb Montag, den 29. D Ee u un N uten) wt M D, En 1 Aeber, git Neuß, diejrnige Forberung | ) i , . I ri, welhe dieselben laut Akt

nunmehr unbekannt ist, gestellt. Antragstellerin hat | der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens | : anv j [84609] K. Amtsgericht Künzelsau. | M cie Catbarine Dorothee, geb. SHrôder, wird melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen | folgendes Aufgebot erlassen: Nachdenz über das . p a

A trag des I aoiieners Gemeinde sowohl ihr rebiliched Intere s reg erforderlicen ap dg f e 1900 M E S Aufgebot Verscholleuer M sticolaus Ficke, geboren am 5. August 1852 wird. Ebenso werden alle, welhe Auskunft über | Leb der vertragsmäß uf Antrag e , des auch die zur Degr . 1900, ter. | ic Ide, . Augu i 4 1 unft über 2 S ertragsmäßi ist vorstehers Marquard Thomsen in Langetwedt, wird | Thatsachen glaubhaft gemaht. Das E Amts- Oberamtsêrichter (gei) Schabel. Fn Saten der Todeserklärung : Bremen, Sohn der verstorbenen Ebeleute: Küper- AEER oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- pak 9. Saite S Ea geboren Diïfseldorf, s A E oe d der Veröffentlicht: Amtsgerichtsshreiber Eberle. 1) des Johann Georg Karl Volpp, geboren am | F meifter Ricotaus Ficke und Lucie Catharine Dorothee, Lank O vi ps in dem pr Seilermelstersebeléute Matbias T E e E Speztalbevollmächtigte: t erher Anzeige zu machen, | E ; gez.) Frings, Rechtsanwalt.

[

der am 11. Februar 1852 in Kjöbenhoved, Kreis | geriht Kaiserslautern erläßt hiemit auf Grun Hadersleben, geborene Landmann Riels Peter Schmidt, | §8 13 ff. B. G.-B. und § 960 ff. Z.-P.-D. die 2. Suni 1852 in Dörzbah, O.-A. Künzelsau, Sohn | „Sthröder, aufgefo: dert spätestens in dem hierm ë 2 welcher seit dem Jahre 1879 verschollen ist und bei D idecuni (84595) Aufgebot des { Konrad Volpp, Schuhmachers in Döôrzbach, L | É Donuerstag, den 15. November 17900, Den 16. Februar 1900. . Méiainiaztn a i in Mürch Dienstmädchen in Beglaubtzt : dem Beginne der Verschollenheit dänischer Staats- 1) an den vers{ollenen Peter Kirch, sich svätestens Nr. 2089. Auf Antrag der Chef rau des Reinhard Dezember 1870 nah England und später nah | Nachmittags 5 Uhr, vor dem Amtsgerichte, im Oberamtsrichter Wi eft. 10 Jahren keine Na Teidt:v Ne en, seit mebr als | (L. 8.) Hentri, Gerichtsschreiber angeböriger war, aufgefordert, sich spätestens in dem | im Aufgebotstermine, als wel{er die offentliche Ritter Sl offer Karoli N 02h: Gidiiión, is Reil Amerika verreist ; [M erihtzhause hierselbst, Zimmer Nr. 65, anbe- E Antrag der Latierercehefr Os ist, wird auf Gand k auf Mittwoch, den 7. November 1900, Vor- | Sizung vom 27. November 1900, Vorwit- | nd der lediaen Josevha Slaion von Ehrsberg wird | , 9) des Friedrich Dill, geboren am 6 Mai 1836 |F raumten Aufgebotstermine sih zu melden, widrigen- [84608] K, Württ. Amtsgeriht Heidenheim. | Eyermann, in Nürnberg ber Tediee e VaRer- geb. | [84614] Oeffentliche Bekanutmachung mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht | tags 10 Uhr, bestimmt wird, zu melden, bei Ver- | ¿ ¿x am 18 Män; 1840 zu Ehbrsberg geborene, ver- in Dörzbah, Sohn des f Michael Dill in Dörzbah, F falls er für todt erflärt werden foll. Mit dem Be-| 5 Aufgebot. der Verschollenen, Namens Mich t a Bruders | Der am 17. Dezember 18-9 zu Berlin verstorb D E, gitiew meidung des Ausfpruchs oder Todeserklärung in dem | \Poslene Josef Simon, zulegt wohnhaft in Ehrs- im Jahre 1857 als Seisensieder in die Fremde nerfen, das H g ieeiungen ¡ufolge der | in Geriteties E Dee T E Aufgebotsverfahren zum Zwecke ‘der T obelairmea SNGastter Des Friedrih Wilbelm Herold aus er ml irkung sür diejentgen Me ers | genannten Lermine ; în3 ; . | gezogen ; | annte Ictcolau e m Jahre 1871 , a . Mai n | der Mar L n dem mit seiner M1 hältnisse, welche sich nah den deutshen Gesezen be- s 2) an Alle, welhe über Leben oder Tod des gen. Le aúsgetoe E I, Dorimiltags 3) des Franz Fleischmann, geboren aw 19. De- Îmerifa begeben, dort an abten Sea Gerftetten geborene, 1858/1859 nah Amerika abgereiste | als E e li Et und | geb Kalts{mid1, iat 7 S stimmen, sowie mit Wirkung für das im Inlande | Peter Kir& Auskunft zu ertheilen vermögen, späte- | H l be Lin Aufgebotstermin bei E jener 1855 an Da Sen 2s t Georg Bereinigten Sen N E als Minen- gens e e At wok, Li i G ils, K. Amtsgerichts Metifüthicón ho t eaciies eel ian vom 22. August 1884 seine

R rid Z eischmann, -Jägers in rzbach, Ende der 70er arbeiter Beschäftigung gefunden hat, daß im Juli | in ,, nhaft in Gerstetten, | 20. Dezember 1900, V , nder erster Ebe, nämlich:

geblih in Amerika verketrathet, seit 1873 ver - Vormittags Uhr, | 1) die verehelichte Anna M y : s | ocfß, geb. Herold,

befindliche Vermögen für todt erklärt werden wird. | stens in dem bezeichneten Aufgebotstermine dem | 5,5; i ; E ; d seitigem Gerichte zu melden, widrigenfalls die Todes- | F1hre als Mepzer nah England gereift; 1885 aus Toæbstone in Arizona die legte Nachricht | (Hollen, aufgefordert, sich spätestens in d f bestimmt. Es ergeht daher die Aufforderung: 2) den Töpf aufg : TORIE: he Keul du 1) de die Berfdolleaz U : en Töpfermeister Albert Herold garetha Babette M

Gleiczeitig werden alle, welche Auskunft über Leben | Gerichte Anzeige zu maten. 2 h ‘ae Tomb n L L E e I C Ge S S Os r C E "1a, Naialenen (gé) des Monead BiiGEe gere n Drediis M ihm bier erngetroffe, or seitdem, aber vershollen | Montag, den 29. Oktober 1900, Nach 3) die verebel aufgefordert, spätestens im vorbezeichneten Yermine L S üller, K. Sekretar. ; Á 2 n ribach, Sohn des früheren Drechslers ergeht an alle, welhe Auskunft über Leb , + er - Nachm. | Eye , spä e verebelihte Zi i ? ¡u ertheilen vermögen, werden aufgefordert, späteftens | hann Munk in Dörzbach, im Jahre 1873 nah [F Tod des Verschollenen zu ertheilen Derinbden, er D Lei eonttn At E zu sönli@ oder Bil ral E E E bed L Herold, BARNE) ati. Moos , re Todeserklärung erfolgen , | veda

dem unterzeichneten Gerichte Anzeige zu machen. im Aufzebotstermin dem Gerichte Aozrige zu d Nödding, den 10. Februar 1900. 84574] K. Amtsgericht Böblingeu. M U e 0e eeS nzelge zu ma@en. | Fngland au8gewandert; Aufforderung, spätestens im Aufgebotster ; widri j : [ ] Schönau i. W., den 8 Februar 1900. 5) des Iohann Karl Frey, geboren am 24. Jae: F @crihte Anzeige zu machen. G E N icl A A aen welhe O über 2) a die: Ecbeidelliclón, ihre Interessen im p T D v Denn TIOG er Verschollenen zu ertheilen ver- | Aufgebotsverfahren wabrnrnebmen aiglihes Amtsgeridt 1. Abtheilung 95.

Königliches Amtsgericht. Aufgebot. Großh. Amtsgericht [r

Der Schreiner Ferdinand Morell hier hat den Der Gerichts\hreiber: Ra eumann nuar 1843 ia Dörzba, Sohn des f Michael Frey, Brewen, den 17. Februar 1900. iy | ene ] [84597] K. Amtsgericht Nottweil. Antrag gestellt, seine Mutter, Katharine Barbara E g h Glasers in Dörzkah, im Jahre 1863 na Australien Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede. ogen, aufgefordert, hierüber spätestens in dem oben- | 3) an alle diejenigen, welche über das Leben d Aufgebot. Waldbauer, ledig von hier, geboren am 6. August E E ausgewandert; Lene Aufgebotstermin hieher Anzcige zu machen. | Verschollenen Kunde geben können Mitthei! a O Josefine, geb. Mau, Ehefrau des Taglöhners | 1833, vor ca. 30 Jahren nah Amerika gereist und | (84570] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. 6) des Friedrih Wunderlih, geboren am en 16. Februar 1900. hierüber bei Geriht zu machen f eizung | Durch Beschluß des unterzeihneten Geribts vom Jckob Schönborn in Bühlingen, hat den Antrag | seitdem verschollen, tür todt zu erklären An die E Aufgebot. 125. April 1835 in Dörzbach, Sohn der + Christiane [84602] Kgl. Württ. Amtsgericht Brackeuheim. Oberamtsrichter Wie f. Mcmmingen, 10. Februar 1900 beutigen Tage ift auf Antrag der Frau Mathilde auf Todeserklärung ihres Bruders, des am 95. März | Katharine Barbara Waldbauer ergeht deshalb die Friedrich Christian Müller, geboren am 23. Juni | Wunderlich in Dörzbah, im August 1853 nah i Aufgebot. E 9 SCE I E. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgeri 18 Lemke, geb. Dusse, zu Köslin der 84 Jahre alte 1845 zu Dunningen geborenen und daselbst zulegt | Aufforderung, sih spätestens in dem auf Douuers- | 1839 in Heidenheim a. Brenz,_ Sohn des Tuch: | Amerika ausgewandert ; Marie, aeb. Rothtriy, Etefrau des Jakob Wil- [84604] Aufgebot. Ortner, K. Sekretär G : Amtmann Gustav Lemke, zuleßt zu Breitenberg, wohnhaft gewesenen Johann Georg Mauch gestellt. | tag, 20. Sept. 1900, Vorm. 9 Uhr, vor dem | scherers Christian Müller von Stuttgart, 1854 mit | 7) des Friedrih Rumm, geboren am 29. Juni Flelm Rentschler, Schneiders in Heidelberg, hat die Die Ackterer Anton und Nikolaus Jonas zu A e O seit dessen Entfernung mehr als 40 Jahre verflofsen Dieser Antrag is für zulässig erklärt und Termin | K. Amtsgericht Böblingen anberaumten Aufgebots- | seinem Vater von Stuttgart aus nach Nordamerika | 1857 in Dôrzbah, Sohn des f Karl Rumm, Tag- FTodete:klärung im Wege des Aufgebotsverfahrens Oberkont haben den Antrag gestellt, daß ihr ver- | [84605] K. Amtsgericht Oehringen sind, ohne öôffentlihe Ladung für todt erklärt. auf Samstag, den 17. November 1900, Vor- | termin zu melden, widrigenfalls ihre Tod-serkläruvg | gereist und seitdem vershoüen, wird auf zugelassenen | lôhners in Dörzbach, im August 1871 nah Amerika ihrer Tanten: \hollener Bruder Peter Jonas, aeboren am 26. April Aufgebot eines Verschollenen Pollnow, den 10. Februar 1909. mittags 9 Uhr, anberaumt worden. Es ergeht | erfolgen würde. Ebenso ergeht an alle, welhe Aut- | Antrag seines Bruders, des Tuhscerers Karl Müller | autgewandert ; S 1) Docothea Margarethe Rothfritß, geb. den 1840, Taalöhner, früher in Oberkony wohnhaft, Der am 3. Mai 1845 zu Neuaenstei l Ras Königliches Amtsgericht. nun die Aufforderung an den Verschollenen, \ich | kunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu er- | in Stuttgart, aufgefordert, spätestens in dem auf | 8) des Georg FriedriG Mehrer, geboren am F18. Novbr. 1830, zulegt in Paris, für todt erklärt werde. Der Ver- Bierbrauer Friedrich Hochftätter, Sohn ves ber 847 T

9) Karoline Margarethe Rothfritz, geb. den \chollene wird hiermit aufgefordert, sch spätestens storbenen Friedrih Hochstätter, Rothgerbers, und der ( D Aud Sl E Königlich tlestgen niglihen

\ f f n e n ff d, Mai 1832, im Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die verstorbenen Wilhelmine geb. Conrad, ift im Jahre Amtsgerichts find die unbekannte [& b d

falls die Todeserklärung erfolgen wird. Zugleich | genannten Aufgebotétermin dem Gericht hievon An- An bi r deu A Anger ss Gut Sar fa 0 1 Friede Are L Rae in beide im Jah Todeserk ustizgebäude, Saal Nr. 50, anberaumten Aufgebots- | 2 orsbach, im Jahre 2 na ngland aus- e im Jahre 1853 na Amerika ausgewandert | Todeserklärung erfolgen wird. Alle, welche Auskunft | 1863 von Neuenstein abgerei : Sehn ait ves f Ta Aal n abgereist und seit den Jahre j 7. Januar 1893 verstorbenen Wittwe des vensionierten

werten a Ke über Ta oder O des N zeige zu ne 006 Remine G l ¡ falls Tod Gert länzst verscholl über Leb {ollenen Auskunft zu ertheilen vermögen, au!ge- Den 15. Februar s ermine zu melden, widrigenfalls seine Todes- | gewandert; und länzst vershollen, Töchter des verst. über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheil : au: S fordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Oberamtsrichter Vogt. erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft 9) des Johann Andre2s Wolz, geboren am FNihael Rotbfriy, gew. i ire M ago vermögen, werden ersucht, spätestens im Aufgebots; Neuenstein, Bruder ves Bersdollenea R Aaf- SLCOA Andreas Filipecki, Michalina, geb. E über Leben oder Tod des Ver'hollenen zu ertheilen | 10. August 1834 în Morsbah, Sohn des f Johann Fterst. Sofie, geb. Jüngling, in Ochsenburg, hiesigen termine .dem Gericht Anzeige zu machen. Als Auf- gebotsverfahren zum Zweck der Todeserklärung des Ans rowska, zu Tremessen mit ihren Rehten und gebotstermin ift der L, Oftober 1900, Mittags | Verschollenen in zulä)siger Weise beantragt. Der ‘Tremessen, : den 16 Mid I , .

Anzeige zu machen. A : Den 15. Februar 1900. i [84572] Aufgebot. i vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | Andreas Wolz, Schneiders in Morsbach, im Jahre MGericht-bezi:ks, beantragt. Für die Verschollenen Kopf, Oberamtsrichter. Der Ackersmann Heinri Schreiber 11. aus Klein- Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. 1853 nah England ausgewandert ; wovon die erstere an ‘einen gewissen Rene, die | 12 Uhr, bestimmt. Verschollene wird desyalo hiermit aufgefordert, spä- s Winternheim beantragt die Todeserklärung feines Den 14. Februar 1900. 10) des Michael Fink, geboren am 4. Juni 1837 Mlÿtere an einen gewissen Heutingsfelder fih in Sierck, den 17. Februar 1900. testens in dem auf Montag, den L, Oktober Königliches Amtsgericht. in Belsenberg, O.-A. Künzelsau, im Jabre 185% Amerifa verheirathet haben soll, wird in Ochsenburg Kaiserlihes Amtsgericht. 1900, Vormittags 9 Uhr, voc dem unt-rzzi- | [84719] Bekanntmachu ; ung.

ISEE bmiat R, Reit á seit 13 Jahren pati pag S Sa c Landgerichtérath Landauer. R aaa n uf genehmigten Antrag des Rechtsanwalts Dr. | Schreiber L., auch zuweilen Véathtas reiber U. n2ch Amerika auszewandert ; tin Vermögen von je ca. 1500 A öffentl o ez.) Schreiber. neten Gericht anber Nufgel ; s Carl Shmidt-Polex bier, als Pfleger des per- genannt, geboren zu Klein-Winternheim am 20. März [84568] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. 11) des Andreas RuÆ, geboren am 15, No- waltef Es ergeht Ta die Aua E e iiubigung: melden, I iee E E nf Dur Ausschlußurtheil des unterzeibneten Ge- {ollenen Jobannes Scherk, geboren am 11. No- | 1832, dajelbst wohnhaft gewesen, unter der Be- Aufgebot. i: vember 1830 in Oberginsbab, O.-A. Künzelsau, die Verschollenen, si spätestens in dem auf Donnuers- Der H.-Gerichtéschreiber: (L. 5.) Marx. würde. Zuglei wird jedermann, der Auck Tit über richts ift der Kautions - Empfangs'hein der Königl. vember 1833 hierselbst, Sohn der hier verstorbenen | hauptung, daß seit dieser Ztit keine Nachricht von Der Buchhärdler Wilbelm Adolf Groß maun | Sohn des + Johann Michael Ruck, Bauers in Ober- 9, 18, Oktober 1900, Vorm. 11 Uhr, an- Leben oder Tod des Verschollenen zu éctbeileni E Justiz « Hauptkasse zu Berlin, Deposital - Manual Eheleute Johann Peter Scherf und Anna Catharina, | ihm eingelangt sei. Aufgebotstermin ist von uns | von Stuttgart geboren am 7. Apcil 1843, Sohn ginébach, im Jahre 1851 na Amerika gereist; beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen“ | [84584] A mag, aufgefordert, spätestens in diesem Auf N E: S. 2070 Nr. 1394 über 300 A Schuldverschreibung geb. Bertling, genannt Schuh, über defsen Leben | auf Samstag, den 22, September 1900, | der 7 Buchbinders Eheleute Friedrih Großmann 12) des Valentin Ruck, geboren am 13. Februar Wals ihre Todeserklärung erfolgen würde; 2) an alle Auf ben Aut ufgebot. : / termine dem Geriht Anzeige zu machen GeyoiSo.) Der Königlich Preußischen konfolidierten 4 °/gigen jeit 1883 tede Nachricht fehlt, werden dieser | Vormittags 9 Uhr, im Sigung8saale Großb. | und Friederike, geb. Haas, welher 1860 von Stutt- | 1835 in Malfingen, O.-A. Künzelsau, Sohn des f Melde Auskunft über Leben oder Tod der Ver- 2) Nik [aus Klein, A; 1) Mathias Klein, Ackerer, | Den 14. Februar 1900. s Staats-Anleihe Litt. E. Nr. 268 127, lautend auf (Johannes Scherf) und seine etwaigen Nachkommen | Amtz3gerichts hierselbst bestimmt. Der Mathäus | gart nach Nord-Amerika auegewandert und nach | Georg Ruck, Ausdingers in Mulfingen, im Jahre Mitollenen zu ertheilen vermögen, spätestens biz zu Ö A n a ein, Ackzrer, 3) Johann Klein, Ackerer, Hufsrichter Ehmann 2 Kaufmann Henri Valette zu Berlin, Schöne- aufgefordert, si spätestens im Aufgebotstermin am | Schreiber I., auch Mathias Schreiber I. genannt, | einem Fahr versholen ift, wird zufolge eines zuge- 1865 nach Nord-Amerika gereist. jenanntem Termine dem Gerichte Anzeige zu machen Ebefrau M Es e 9) Fcanz Rock und dessen L SES M ergerstr. 15 b., für fraftlos erklärt worden. 20. September 1900, Vormittags 11 Uhx, | wird hiermit aufgefordert, ih späteftens in dem be- | lassenen Antrags seines Bruders Julius Großmann, 13) des Johann Claudius Rue, geboren am Den 14. Februar 1900. i 6 Mich l Reut ge E aan alle in Wies bei Nennig, | [84590] Verlin, den 10. Februar 1900. zu melden, widrigenfalls Johannes Scherf für todt | zeichneten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls | Véöbelfabrikanten in Stuttgart, aufgefordert, späte- | 3. Februar 1830 in Ochsenthal, Gde. Mulfingen, Vberamtsörichter (gez.) Laz i. tba LI)e per, ckerer, und dessen Ehefrau Ka- Auf Antrag des Nachlaßpflegecs, Kaufmanns Erwin Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 82. erklärt werden „wird. Zuglei werden alle, welche | die Todeserklärung erfolgen wird. Zugleich werden stens in dem auf Montag, den 8, Oktober Sohn des f Markus Ruck, Bauers in Ochsenthal, Meröffentliht durch Amtsgerichtsshreiber Schöck Rechts: E ‘D ein, in Wochern, vertreten dur | Müller in Landeshut, werden die Nachlaßgläubi er 8 E s E Nuekunst über Leben und Tod des Verschollenen | alle, welche Nuskunft über Leben oder Tod des Ver- | 1900, Vormittags 11 Ubr, vor dem K. Amts- | im Jahre 1853 nah Nord-Amerika gereist; 15 e N QOS 18 Schwarß ia Trier, wird die am j und Vermächtnißnehmer des am 6. Augujt yar ed [84131] Bekanntmachung. zu ertheilen vermögen, aufgefordert, spätestens im | {hollenen zu ertheilen vermögen, aufgefordert, | geriht Stuitaart Stadt, Justizgebäude Saal Nr 50 14) des Konrad Brand, geboren am 19. Januar S W E 32 zu Nennig geborene Maria | Tannhausen verstorbenen Kaufmanns Robert Wa Hn ReE Ausschlußurtheil des Kaiserl. Amtsgerichts Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. \pät-:\tens im Aufgebotstermin dem unterzeichneten | anberaumten Aufgebotétermine sich zu melden, widri- | 1845 in Ettenhausen, O „A. Künzelsau, Sohn des f 4601] K, Amtsgeriht Brackenheim s a 4e, ie seit länger als 30 Jahren verschollen | knecht aus Landeshut aufgefordert “ti rot fia E, Straßburg i. Els. vom 12. Februar 1900 sind Frankfurt a. Main, den 3. Februar 1900. Gericht An:eige zu maten. genfalls seine Todeserklärung mit Wirkung auf das Andreas Brand,- alt Hirshwirths in Ettcnhausen, Aufgebot. ? 19 aurer sh spätestens in dem auf den | Aujgebotstermin am 17. Mai 1900, Vormittags W Antrag der Frau Wittwe Katharina Letz, geb. Königliches Amtsgericht. Abth. 13. Nieder-Olm, den 10. Februar 1900. für ihn in Stuttgart in pflegshaftliher Verwaltung | in Amerika sich aufbaltend ; Christian Kühner, Küfer in Dürrenzimmern, hat | v D eptember 1900, Vormittags 11 Uhr, | 11 Uhr, ihre Änsprüche gegen den Nachlaß E eyermüller, ohne Gewerbe in Reichshofen, ver- / Großh. Amtsgericht. ftchende großelterlihe und elterlihe Vermögen er- 15) des Johann Hofmann, geboren am 4, De- Mie Todeserklärung seines Bruders Wilhelm Heinrich “f tôter unterzeihneten Gericht anberaumten Auf- | Angabe des Grundes derselben mit Eureiczun ets Dr, § N die Ae As LUE Und [84575] K. Amtsaeriht Ellwangen. folgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben | zember 1835 in Lilringen, O.-A. Künzeleau, inm Wühner, geb. den 3. Mai 1837, Schuhmahers 0 ermin zu melden, widrigenfalls bie Todes- | waiger urkundliher Beweiostük- in Urschrift p E L, erter in Straßburg i. E, die folgenden, Aufgebot. [84573] Aufgebot. oder Tod des Verschellenen zu ertheilen vermögen, | Jahre 1861 nach Am-rika gereist ; §7 nah Amerika ausgewandert und seither ver- Le O wird, Alle, welhe Auskunft über | Abschrift anzumelden, woidrigenfalls sie nur infoweit | biesi lih am Samötag, den 19. Oktober 1895, am

Fohany Fus, Färber von Laucheim, hat die Der Privatmann Jakob Brodreht aus Biebrich | ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- 16) des Johann Christof Friedri Glock, e Wollen, Sohn des verst Jakob Friedrih Kühner even oder S der 2c. Walzer zu ertheilen ver- | Befriedigung erlangen können, als sich nah Be- diesgen Bahnhof der Antragstellerin entwendeten, Todeserklärung seines am 20. März 1832 zu Lauch- | beantragt die Todeserklárung seines vor circa | termine dem Gericht Anzeige zu machen. boren am 24. November 1835 in Künzelsau, Sohn Few. Küfers, und der verst. Friederike, geb Hendel, e MeT S aufgefordert, spätestens im Auf- | friedigung der nit ausgeslossenen Gläubiyer noch d 2 ‘lo konvertierten Pfandbriefe der Aktiengesell- beim geborenen, zuleßt daselbst wohnhaften Bruders | 50 Jahren nah Amerika ausgewanderten Bruders Den 14. Februar 1903. tes f Friedrih Glock in Künzelsau, vor eiwa Min Dürrenzimmern, für welchen ein Vermö zen vont T L 16. Bernt Anzeige zu machen. ein Ueber|chuß ergtebt. e N, für Boden- und Kommunalkredit für Elsaß- Melchior Fuchs beantragt. Derselbe ist im Oktober Wilbelm Brodrecht, geboren zu Nieder-Saulheim andgerihtsraih Landauer. 40 Iahren nah Amerika ausgewandert ; 1, 900 A öôffentlih verwaltet wird, im Wege des BEE. 0E De xnar 1900. Landeshut, den 15. Februar 1900. E E, BUt LOE as As Dori 11 1870 nah Amerika ausgewandert und seit 30 Jahren | am 31. August 1829, daselbst wohnhaft gewesen, 17) der Wilhelmine Hofmann, geboren am Wufzeboteverfahrens beantragt. Es ergeht daber die önigl. Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. 500 1, 32598, 3259 und 4541, lautend jeder auf verschollen. Nachdem diefer Antrag zugelassen wurde, | unter der Behauptung, daß seit :nehr als 10 Jahren [84569] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. 5, Juni 1858 in Dörzbach, Tochter des Johann issorderung : ñ A L A j 4, sämmtli auf den Inhaber ausgestellt, dann it Aufgebotstermin bestimmt worden auf Montag, feine Nachricht von ihm eingelangt sei. Aufgebots- Aufgebot. Leonhard Hofmann, früheren Sonnenwirths in F 1) an den Verschollenen, sich spätestens in dem [84606] [84588] Bekauntmachung. GEo ganz neue aufgestellte Kuponserie für 10 Jahre deu 29, Oktober 1900, Vormittags 9 Uhr. | termin ift von uns auf Samstag, deu 22. Sep- Karl Heinrih Hofacfer, geboren am 14. &Fuli | Dörzbah, im Jahre 1873 mit ihren Eltern n24 MWif Donnerstag, 18. Oktober 1900, Vor- K. Württ, Amtsgericht Schorndorf. Als Erben der am 27. September 1884 zu Buth- L Juli NUERou, der ‘erste der Kupons fállig am Es ergeht hiemit die Aufforderung: tember 1900, Vormittags 9 Uhr, im Sißungs- 1830 in Schorndorf, Sohn des Bauführers August | Amerifa gereist; tiags 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine Aufgebot. wäldchen, Kreis Neumarkt i. Schl, ohne Hinter- ‘ir 896, für kraftlos erklärt worden.

1) an den Verschollenen, sih späteftens im Auf- | saale Großh. Amtégerits hierselbst bestimmt. Der | Friedrih Hofacker von da, späteren Pcivatiers in 18) der Emilie Hosmaun, geboren am 26. Ser- Mi melden, widrigenfalls seine Todeserklärung er- 1) Johannes Huttelmayer, geb. 13. Mai 1830 laffung einer legtwilligen Verfügung verstorbenen afiburg, den 15. Februar 1909, gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Wilhelm Brodreht wird hiermit aufgefordert, fh Stuttaart, 1849 von Stuttgart aus nah Nord- | tember 1849 in Dôörzbah, Tochter des Johann Leon lgen würde, d in Winterbah, Sohn des f Jakob Huttelmayer in verebelichten Auszüglerin Hedwig Kleinert, geborene Der Dilssgerits[reiber Kerrl. erklärung erfolgen wird; spätestens in dem bezeichneten Aufgebotstermin zu | Amerika gereist und feitdem verschollen, wird auf | hard Hofmann, frühere! Sonnenwirths in Dôrzbad, M 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod Manolzweiler und der f Katharine Huttelmayer Hänsel, haben sich folgende Personen bisher aus- [84137 E E

9) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | zugelaffenen Antrag des Geheime Raths a. D. | im Jahre 1873 mit ihren Eltern nah Amerik! Fs Verschollenen zu ertbeilen vermögen, späteftens 2) Wilhelm Eberhard Moser, geb. 8. April 1830, | sewiefen : D ] : ; des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens wird Zugleich werden alle, welche Auskunft über | August von Hofacker in Stuttgart und Genossen | gereift; * iu genanntem Termine hieher Anzeige ‘zu magen zuleßt in Schorndorf wohnhaft, Sohn des + Kanzlei- 1) ihr Ehemann, der Aus;ügler Joseph Kleinert, | h g Hees Geriht hat dur Urtbeil von im Aufgebotstermine dem Gerichté Anzeige zu maden. | Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- | hiemit aufgefordert, spätestens in dem auf Montag 19) der Karoline Hofmanuu, geboren am 9, August F Den 12. Februar 1900 ‘f raths Eberhard Friedrich v. Moser, in Stuttgart inzwishen und zwar am 2. Mai 1888 ver- Kri V e aùf 500 Æ lautende, von der Zuerfabrik

Den 14. Februar 1900. : mögen, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin | den S8. Oktober 1900, Vormittags 11 Uhr, | 1847 in Dörz;bah, Tochter des Fohann Leonhard F Oberamtsrichter (gez.) Lazi früheren Gerihtsnotars in Schorndorf, ' | storben, a eee dem 16. September 1881 ausge-

Oberamtsrichter Wider. dem unterzeihneten Gericht Anzeige zu machen. vor dem K. Amtsgericht Stuttgart Stadt, Justiz- | Hofmann, früheren Sonnenwirths in Dörzbach, im Feröffentliht dur Amtsgerichtsschreiber : Shöck sind nach Australien gewandert und seit Jahrzehnten 2) die Kinder ihrer vorverstorbenen beiden “In nhaber-Aftie Nr. 2994 für kraftlos erklärt. Veröffentlicht durch Gerichtsschreiber Karp f. Nieder-Olm, den 10. Februar 1900. gebäude Saal Nr. 50, anberaumten Aufgebotstermine | Jahre 1873 mit ihren Eltern nach Amerika gereist: / | vershollen. Es ergeht nun die Aufforderung: Schwestern: OREEr den 8. Februar 1900. T S E CATPRO E35 Gcoßh. Amtsgericht. ih zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung 20) der Emma Hofmann, geboren am S §03] 1) an die Verschollenen, si spätestens im Aufgebots- A. die Kinder der zu Dießdorf verstorbenen ver- öniglihes Amtsgericht. termin zu melden, widrigenfaus die Todeserklärung eheli@ten Stellenbisiper Anna Rosina Wenzel, ge- | [84676] Bekanntmachung.

erfolaen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben | nuar 1862 in Dörzbah, Tochter des Johann d g hard Hofmann, früheren Sonnenwirths in DöôrzbaWe gl, Württ, Amtsgericht Brackenheim. erfolgen wird, borene Hänsel, nämli : Dur Aus\chlußurtheil des Königlichen Amts

Aufgebot. 9) an alle, wel@e Auskunft über Leben oder Tod | 8 der Maurer Anton Wenzel in Breslau, in- | gerichts zu Rüzenwalde vom 1. Februar 1900 ist

Friedrih Mayer, Bauer in Kleebronn, hat die | der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens zwishen und zwar am 17. März 1893 zu | das Hypotbekendokument über die auf dem Grund-

21) der Margarethe Johanne Christine Hofmann, Feterklärung seines Bruders Wilhelm Adolf | im Aufgebotstermine dem Geri t Anzeige , | Breslau verstocben, ü i cht Anzeige zu machen b, Vie Leeekeliolé Mubzüglerin Sobarne Wársd: ftüde Altenhagen Band 11 Blatt Nr. 130 in Ab-

un (Johann D Straus S pee H Zei nes E zu Gontdo), Se Kirden enen R Den 14 Fedruax Lies a 2 aare E33 in Dôrzbacy Tochter her, geb. den 30, O A 42 in Elpersheim, im Jahre na merika elzheim, vor vielen Jahren na merifa gerei andgerihtêra andauer. geboren am 26. Vîa „in öôrzba, ; p gev. den 30, ktober 1840, 1866 na ufgebotstermin wird bestimmt auf Mittwoch, Z Sr cet T gebo n lorecht Hofmann, Hikers in Dörjbach, i" Futita gereist und seit 1870 verschollen, Sohn 20 | ven 17. Oftober 1900, Vm. 10 Uhr. h, | ceborene Wenzel, in Zieserwis, S Oen ietéadene, 1e L WE : c. der Maurer Theodor Wenzel in Bres[au, zinslihe Post von 200 Thlr. aus der gerichtlidhen

gereist und scither vershollen; und seit 1854 vershollen (Sohn des + David Eisen- 92) Karl Herold, geb. am 28. November 1846 in | mann, gewes. Schul maHhers in Rothenmad, Gde. | [84571] K. Amtbgerteyt Stuttgart Stadt. Zahre ad as O geren 98. Dejember F O S Mayer, Bleichers, und der | Den 15. Februar 1900. d e Or ER Ee 9) der Rosine Glo, geboren am 28- R , geb. Zimmermann, in Treffentrill, Amtscihter Bockshammer. . _-die beiden Kinder ihrer vorverstocb li g ff Schwester Barbara, verwittwet S Niesel, Obligation vom 3. Februär 1568 [ür Trastlos . er»

Edelfingen, im Jahre 1866 nah Amerika aus- Kaisersbach), gegen den von seinem Bruder dem Aus- / ufgebot. : y ¡ch Gledck Klee w in Ver- | Veröffentlih F Wilbelm Eugen Dolaretich, geboren in Stuit- | 1888 in Künzelsau, Tochter des + Friedri Glcd Wi bronn, für welhen in Kleebronn e eröffentliht durh: Gerihtsshreiber Brod beck. i klärt worden. ck wieder verehelihten Schmiedemeister Jeron, nämlich: Rügeuwalde, den 1. Februar 1900.

gewandert und seit 1873 vershollen; dingbauer Gottfried Gifenmann in Ebersberg, Gde. ch 3) Heinrich Nier, geb. am 15. Dezember 1841 in | Kaisersbach, das Aufgebotéverfahren zum Zwecke der | gart am 29. Dezember 1851, Sohn der verstorbenen | vor etwa 40 Jahren nah Amerika ausgewandert, deg y ca. 700 4 öôffentlih verwaltet wird, im Mergentheim, im Jahre 1855 nah Amerika aus- Todeserklärung beantragt und diefer Antrag zu- | ädckers-Gheleute Wilhelm Christian Dolmttsh und ift Aufgeboistermin bestimmt auf ence h Aufgebotsverfahrens beantragt. Es ergeht a, Johanna und Königliches Amtageri genaue m Rei Mgen: Us ¿ù gee O ift, s ano ne amens Me geb. Sue 06e n E RE in 29s E: Dozember KEBS, Vegas 9j 1) én den Ber truny: i [84596] K. Amtägeris? Es tig U, L g mtagericht. usta euberger von aba, geb. am | in dem auf Dounerëtag, den . September | Amerika ausgewandert, im Frub]aHr 880 in San | Es ergeht nun die Kusforderung m er]dollenen ätestens in dem au ufgebot. eshwister Niesel, beide unbekannten Aufent j

31, Januar 1847, im Jahre 1864 nah Amerika aus- 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem K. Amts- | Quentin Marin Co, Californien, ansässig gewesen | 1) an die obengenannten Nerschollenen, L 1 juerôtag, 18, r Ave Rid R n au! Der Bauer Johann Ev. Seiß in Reitprehts, Alle diejenigen, welhe nähere oder er ar S Be Aue Bleie deg de eichnet gewandert und seit 1870 vershollen; gericht Welzheim bestimmten Aufgebotstermine sich | und seitdem versholen, wird zufolge zugelassenen spätestens im Aufgebotstermine zu melden, widrig M gena beraumten Aufgebotstermine zu melden, Gde. Straßdorf, hat die Todeserklärung seines am | Erbansprüche auf den Nachlaß der verstorbenen ver- | gerihts vom 15. Februar 1900 ist d neten Amts-

5) Georg Michoel Geidel von Wachbach, geb. | zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt wird. | Antrazs seiner Schwestern_ Mathilde Zähringer in | falls ihre Tedeserklärung erfolgen wird; Tod Man q s seine Todeser!lärung erfolgen würde, 9, Dezember 1847 geborenen Bruders, des im Mai ehelichten Auszüglerin Hedwig Kleinert, geborenen | brief über die auf dem Grundstück R Hypotheken- am 14. Dezember 1832, in den 60er Sahren nah | An Alle, welhe Auékunft über Leben oder Tod des | Cannstatt und Gugenie Schäuffele in Stuttgart | 2) an alle, welche Auskunft über Leben ov ‘1, Weshollo e, welhe Auskunft über Leben oder Tod des 1867 nah Amerika ausgewanderten und seit 1884 | Hänsel, aus Buchwäldchen erheben, werden auf- } Bl. Nr. 264 in Abtheilun U. mas eppen Bd. 1V Amerika gereist und seither verschollen; Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | hiemit aufgefordert, 1pätestens in dem auf Moutag, | der genannten Verschollenen zu ertheilen vern Sis enannte zu ertheilen vermögen, fpätestens bis vershollenen Bierbrauers Josef Seitz, Sohn des gefordert, sich späteftens bis zum 22. Juni | getragenen 150 4 der Erilie Rbr er Nr. 16 ein- L S S EIT, E A E aa? v im Aufgebotötermine dem Gericht | den 2e Crtadan LLOS, E M Tufiis E im Aufgebotstermine dem Gericht s 12, Feb mine hieher Anzeige zu machen. S Ei E 94 ence S T S Mais dem S Gericht zu melden | mann, und je 50 #6 der verehelichten Ar C geb, am 22. Vezembver ¿6 na ustralten nzeize zu maden. vor dem K. Am geri uttgar adt, Justiz- | zu machen. s r K h ada, . ey, beantragt. | und zu legitimieren, widrigenfalls tie bb ini- gereist und jeither verschollen; Den 15. Februar 1900. gebäude, Saal Nr. 50, anberaumten Aufgebotstermine Den 14. Februar 1900. N éfentt¿@eeramtarichter (gez) Lazi. Diesen Antrag hat mana zugelassen. Aufgebotstermin j gung für die oben breiGactre T geri Aa Tubs SN are De t verehelichten

7) Lazarus Hartheimer von Igersheim, geb. am Oberamtérichter : (aez.) Sabel. fih zu melden, widrigenfalls feine Todeterklärung Dop ffel, fv. Amtsrichter. ghreiber. cht dh Umtsgerichts]chceiber: ck. ist auf Dieustag, den 27. Novem er 1900, | werden wird, vereßélicten Ardeitdetäkn iges: hinow, und der 11. Juni 1833, im Jahre 1852 nah Amerika gereist Veröffentlicht: Amtsgerickts[hreiber Gber le. erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben Veröffeniliht durch Kröhn, Amtsgerichts! Si a Vorm. 10 Uhr, anberaumt. Spätestens in diesem | Neumarkt, den 12. Februar 1900, Rhinow,. für kraftlos erklärt L E N und seit 1859 verschollen, —— oder- Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, C fis S L TALAE rfolg E Königliches Amtsgericht. Reppen, den 15. Februar 1900

i | Königliches Amtsgericht.

Lienzingen. Die Aufgebote wurden verbunden und Aufgebots-

Et: S ie 7 chFEL Lit M I

E E E S S Ms

[84598] K. Amtsgericht Mergentheim.

Aufgebot. [84577] K. Amtszericht Welzheim. und Tod des Verschollenen zu ectheilen vermögen, il Zum Zweck der Todecerklärung ist das Aufgebots- Aufgebot. ergeht die Ausforderung, spätestens im Aufgebote- | im Jahre 1873 mit ihren Eitern nah Amerita verfahren eingeleitet worden gegen : Johann Gottlieb Eisenmann, geb. am 18. Ja- | termine dem Gericht Anzeige zu machen. gereift,

L Es