1900 / 46 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E E OE

E E

E E O E E E S E E E A F R E E E:

R

T

E S

T E Ne N Ar rf A M R E S R E

3).Unfall- und Juvalidität3-2c.- Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[84650] Materialien: Verdingung.

Der Bedarf des Königlichen Oberbergamts zu Clausthal und der demselben unterstellten Ver- waltungen für das Rechnungsjahr 1900 an Normal- Shreibpapieren, welcher ungefähr

20 Neuries A Kanzleipapier Nr. 2a,

40 Neuries weißes Kanzleipapier Nr. 3a.,

70 Neuries gelbes Konzeptpapter Nr. 3b.,

30 Neuries gelbes Konzeptpapier Nr. 4b., betragen wird, soll auf Grund der ergangenen Be- Uma in öoffentliher Verdingung vergeben werden.

Die Angebote und Proben sind bis zum 7, März S Me R 11 Uhr, versiegelt mit der

ufichrift:

„Lieferung von Normal-Shreibpapieren“ an die Schreibmaterialien-Verwaltung des König» lien Ober Bergamts einzureihen, zu welchem Termin die Eröffnung derselben stattfindet. Die Zuschlagsfrist wird auf 14 Tage feftgeseßt und bleiben die Submittenten bis dahin an ihr Gebot gebunden. i s ;

Die Lieferung8bedingungen können hier eingesehen oder gegen postfreie Einsendung von 40 & H von unserer Kanzlei bezogen werden.

Clausthal, den 15. Februar 1900.

Königliches Ober- Bergamt.

84651

[ S oitbreibing der Lieferung von 12000 Stück eidenen oder buhenen Bahnshwellen I. Klasse, E E kiefernen oder buhenen Bahnshweüen 11. Klasse.

Gröffnung der Angebote am 7. März 1900, Vormittags Lk Uhr, Ende der Zuschlagéfrist am 28. März 1900, Nachmittags 6 Uhr.

Die Aueéschreibungöunterlagen liegen bei unserer Hausverwaltung Domhof 28 zur Einsicht offen und werden von dexselben eins{lißlich des bei der Einreihung der Gebote zu benußenden Gebot- bogens gegen poft- und bestellgeldfrete Einsendung voa 50 S in Baar nicht in Briefmarken ver- abfolgt.

Die ESebote sind mit der Aufschrift „Angebot auf Lieferung von Holzschwellen“ an uns vor dem Er- ¿ffnung8termin einzusenden.

Die Eröffnung der Angebote findet am Tage Und zu der Stunde, wie oben angegeben, in unserem Ver- waltungs„ebäude, Z'mmer 20, Erdgeschoß, stait. -

Köln, den 17. Februar 1900.

Königliche Eisenbahu-Direktiou.

[83093] Ausschreibung der Lieferung von 258 900 kg verzinktem Eisendraht, 19500 Kupferbronzedraht, 6500 ,„, ftfoliertem Draht, 61 900 Stück Porzellan - Isolatoren mit und ohne Stügen, 11660 eiserne Scraubenstüßen, O2 ODovpelftützen, 3000 m Drahtseil für Läutewerke.

Eröffnung der Angebote am 2. Es 1900, Vormittags 10¿ Uhr, Ende der Zuscla. sfrist am 24. März 1900, Nachmittags 6 Uhr.

Die Aus|\chreibungsunterlagen liegen in unserer Hausverwaltung Domhof 28, Erdges@eß zur Einsicht offen und werden daselbst einshließlich des bei der Einreichung der Gebot- zu benußenden Gebot- bogens gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von ciner Mark in Baar nicht in Briefmarken verabfolgt.

Die Gebote sind mit der Aufschrift: „Angebot auf Lieferung von Telegrapbenmaterialien“ an uns vor der Eröffnungsfrift einzureichen.

Die Eröffnung der Angebote findet zu der an- gegebenen Stunde in unserem Verwaltungsgebäude, Zimmer 20, Erdgeschoß, statt.

Köln, den 13 Februar 1900.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

5) Verloosung 2c. von Werth: papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren VTRAeN ich aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[84647] Bekanntmachung.

Anträge auf Umschreibung eines auf den Jn- haber lauteuden Aunuleihescheines dcs Pro- vinziälverbaudes vou Brandenburg auf den

Namen des Juhabers oder eines Dritten, sowie Anträge auf Rückverwandlung eines um- N nleihesheines in einen solchen auf den nhaber oder auf Ertheilung eines neuen Anleihe- \heines auf den Inhaber find bei der Brauden- burgschen Landeshauptkasse hierselbst, W. Matthäifkirchftr. Nr. 20/21, nach den Bestimmungen des Ministerialerla\}ses vom 15. Dezember 1899 (Amtsbl. Potsdam 1900 S. 1, Frankfurt a. O. S. 1) ju tellen. Die Umschreibungsvermerke zu vollziehen st der Landesrentmeister der Provinz Brandenburg

sowie dessen Vertreter beauftragt.

Berlin, den 12. Februar 1900.

Der Landes- Direktor der Provinz Braudenburg. Freiherr von Manteuffel.

[84643]

Stockholmer 4°/5 Stadt-Anleihe von 1880.

Bei der heute in Gegenwart des öffentlihen Notars Sven Weßberg stattgebabten Verloosung sind von den von der Stadt Stockholm am 15, Juni 1880 ausgestellteu 4 °/, Obligationen folgende zur Einlösung am 15. Juni 1900 gezogen worden :

Ltt. A. à §8000 Kronen : Nr. 56 218 278 313 314 563 6 St. Kronen 48 000. Läitt. B. à 4000 Kronen:

Nr. 60 64 110 132 161 327 390 422 429 519 736 747 808 835 1376 1388 1457 1696 1706 1709 1813 1903 1946 1993 2090 2093, 26 St. Kronen

104 000. Läitt. C. à 2000 Kronen :

Nr. 93 120 152 185 237 283 309 315 373 394 496 520 690 937 976 1008 1041 1079 1180 1263 1326 1354 1435 1509 1589 1725 1843 2054 2372 2387 2464 2564 2689, 33 St. Kronen 66 000.

Litt. D. à S800 Kronen :

Nr. 89 569 427 451 456 517 560 793 847 1016 1190 1231 1339 1372 1478 1656 1682 1845 1855 1904 1931 1995 2040 2124 2224 2255 2289 2581 2618 2673 2690 2711 2939 3311 3527 3576 3613 3688 3739 3786 3-68, 41 St. Kronen 32 800.

Läitt. E. à 400 Kronen :

Nr. 175 260 453 514 515 581 632 737 739 836 963 990 1044 1150 1243 1535 1560 1570 1659 1977 2073 2192 2296 2310 2319 2320 2474 2554 2662 2764 2948 31 St. Kronen 12 400.

Rückständig sind :

NVerfallen den 15. Juni 1896: Litt. D. Nr. 328.

Verfallen den 15. Juni 1899: Litt. B. Nr. 1268 1320 1718 1869.

Verfallen den 15. Junt 1899: Litt. D. Nr. 300 842 2181 2707. ka Gs den 15. Juni 1899: Litt. E. Nr. 788

In Hamburg erfolgt die Ei-lösung bei dem Bank“

hause L. Behrens « Söhue und in Berlin

bei dem Bankhause §, Bleichröder.

Stockholm, den 5. Februar 1900. Die Finanzverwaltung.

(84644) Stockholmer 4°/, Stadt-Anleihe von 1885.

Bei der heute in Gegenwart des öffentlichen Notars Sven Weßberg ftattgehabten Verloosung sind von den von der Stadt Stockholm am 15. Juni 1885 ausgestellten 4/4 Obli- gationen folgende zur Einlösung am 15. Juni 1900 gezogen worden:

Litt. A. à §8000 Kronen: Nr. 1 279 295 317, 4 St. = Kronén 32 000, Lätt. B. à 4000 Kronen:

Nr. 66 160 380 393 414 457 496 950 1013 104 1141 1205 1272 1349 1584 1810 1823 1851 1864 2109 2405 2431 2628. 23 St. = Kronen 92 000.

Litt. C. à 2000 Kronen:

Nr. 98 116 194 232 361 550 690 862 1039 1060 1(89 1177 1349 1356 1470 1795 1825 1898 2009 2048 2191 2341 2344 2471 2477 2588 2660 2781 2927 3092 3238, 31 St. = Kcronen 62 000.

Litt. D. à S00 Kronen:

Nr. 189 370 381 653 715 742 820 1067 1084 1464 1656 1670 1813 1847 2172 2258 2509 2514 2566 2594 2616 2717 2826 2953, 24 St. = Kroaen 19 200.

Litt. E. à 400 Kronen:

Nr. 398 633 646 722 738 779 781 885 903 1201 1447 1456 1640 1678 1817 1956 2067 2069 2115 2192 2194 2326 2371 2574 2891 2904 2936 2978, 28 St. = Kronen 11 2''0.

Rückständig find:

Verfallen den 15. Juni 1896: Litt, E Nr. 694.

Verfallen den 15. Juni 1897: Litt. D Nr. 1808.

Verfallen den 15. Juri 1899: Litt. B. Nr. 3 686 789, Läitt. C. Nr. 492, Litt. D. Nr. 64 174 482 984. Litt. E. Nr. 1933.

In Hamburg erfolgt die Eirlösung bei dem Bankhause L. Behreus «& Söhne und in

Berlin bei dem Banktause V. Bleichröder. Stockholm, den 5. Februar 1900.

Die Finanzverwaltung.

[74938] Stadt Vin

Bekanntmachung. gen a. Nhein. 3 und 3!/, 9%,

Obligationen.

Bei der am 21. v. Mts. ftattgehabien Ausloosung wurden folgende Obligationea zur RückÆ-

zahlung am L. April 1900 gezogen:

L. Nuleihe von 1889, Litt, A. zu A 1000.— Vir. 101 111 237 266 2909 425 494 542, Litt. 8. zu A 500,— Nr. 16 175 203 212 367 475 512. Litt. C. zu A 200, Nr. 16 275 336 400 426 499, L. Anleihe vou 1895. Litt. D. zu A 1000.— Nr. 126 151 275 350 676.

Litt. E. zu A 500.— Nr. 350 526.

Litt. F. zu Á 200.— Nr. 126 175 275 456. Die Kapitalbeträ, e sind gegen Rückyabe der, Obligationen nebft dazugehörigen Talons und nicht

fälligen Kupons in Emvfang zu net men: 1) In Bingen bei der Stadtkasse.

B In Franksurt am Main und Ludwigshafen b-i der Pfälzischen Bank. In Karlöruhe bei dem Bankhau1e Veit L. Homburger.

Die Verzinsung der auétgeloosten Obligationen hôrt mit dem 31. März l. J. auf. Xehlente Zins!upons w rden an dem auszuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. RNückftändige Obligatioueu : Litt. F. Nr. 206 à M 200.—.

Bingen a. Ry., am 8 Januar 1900.

Großh. Bürgcrwmeierei Vingen. eff.

ia di v 8gelooften Zj} °/ udiguug von ausgeloo 0 Schlefischen Ne efen. Bei der heute in Gemäß!ät der Bestimmungen der §8 39, 41 und folgende des Rentenbank - Gesetzes vom 2. März 1850 im Beisein der Abgeordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars ftatt- gehabten Verloosuug d?r zum 1. Jali 1900 einzulösenden 33°/0 Rentenbriefe der Provinz Schlefien sind nachstehende Nummern gejogen worden, und zwar : Litt. F. Nr. 13 726 872 à 3000 M Litt. G. Nr. 12 über 1500 M Unter Kündigung der vorstehend bezeichneten Rentenbriefe jum P. Juli 1900 werden die Inhaber derselben aufgefordert, den Nennwerth gegen urücklieferung der Rentenbriefe nebst den dazu ge- örigen Zintcheinen Reibe 11 Nr. 2 bis 16 und Anweisungen fowie gegen Quittung vom 1. Juli 1900 ab, mit Aus\{luß der Sonn- und Festtage, entweder bei unserer Kasse, Albrechtsftraße Nr. 32 hierselbft, oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse in Berlin, Klosterstraße Nr. 76, in den Vor- mittagsftunden von 9—12 Uhr

baar in Empfang zu nehmen.

Auswärtigen Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen is es gestattet, leßtere durch die Post, aber fcankiert und unter Beifügung einer Quittung an die oben bezeihneten Kassen ein- ¡usenden, worauf die Uebersendung des Nennwerthes auf leihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

om 1. Juli 1900 ab findet eine weitere Ver- zinsung der hiermit gekündigten Rentenbriefe nicht statt, und der Werth der etwa nicht eingelieferten Zinsscheine wird bei der Auszahlung vom Nenn- werth der Rentenbriefe in Abzug gebracht.

Die ausgelooften Rentenbriefe verjähren nah § 44 des Rentenbank-Geseßes vom 2. März 1850 binnen 10 Jahren.

Breslau, den 14. Februar 1900.

Königliche Direktion der Reutenbaunk für Schlefien.

(84645]

Bei der am 22. September 1899 erfolgten Aus- loosung von Kreis-Anleihescheinen des Kreises Schlawe sind die nachbezeihneten Nummern ge- zogen worden :

Buchstabe A. über 3000 4 Nr. 20.

Buchstabe B. über 1000 A Nr. 62 und 63.

Bustabe C. über 400 (A Nr. 3 87 und 129,

A am ati D. über 209 e Nr. 20 68 69 70 und

: REBUED r

Die bezeihneten Stücke werden hierdurch ge- fündigt und derea Inhaber aufgefordert, die be- treffenden Kreis-Anleiheicheine nach dem 31. März 1900 an die Kreis-Kommunal-Kasse hier gegen Empfangnahme des Nennwerths zurückzuliefern.

Veit dem 1. April 1900 hört die fernere Ver- zinsung der gekündigten Siücke auf, es sind daher die für die spätere Zeit ausgereihten Zins|heine mit abzuliefern, widrigenfalls der Betrag von dem Kapitalbetrag in Abzu L werden wird.

Schlawe, den 15. f ruar 1900.

Der Vorsitzende des Kreis- Ausschusses des Kreises Schlawe : v. Below.

[84646]

Ausloosung Essener Stadt-Obligationen.

Bei der am 15, Vezewber 1599 behufs Amortisa- tion für tas Jahr 1900 vorgenommenen Ausloosung der Efseuner Stadt-Obligationen V. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden:

von Litt. A à 2000 A Nr. 14 103 110 184 212 251 ‘268 307 321 325,

von Litt. B. à 1006 G Nr. 18 86 104 126 169 174 241 242 287 315 351 358 378 387 497 514 559 640 657 665 666 712,

von Litt. C à 500 Nr. 32 87 121 140 149 262 296 348 350 374 414 487 516 543 570 575 580 597 655 663 682 704 711 800.

Den Inhabern dieser Anleihescheine werden die- selben hiermit zum L, Juli 1900 derart ge- fündigt, daß mit dem vorhergehenden Tage die Verzinsung aufhört und die Anleihescheine mit den noch nit abgelaufenen Zinsscheinen und Znsscheia- anweisungen geaen Emprangnahme des Nennwerths bei der Stadtkasse hierselbst oder bei der Efseuer Creditauftalt in Essen, Dortmund, Gelseu- firhena und Bochum, ferner bei dm Bankhause Salomon Oppenheim jun. & Cie, in Köln und endlich bei der Discoutogesellschaft in Berlin abzuliefera sind.

Essen, den 15. Februar 1900.

Die ftädtische Anleihe- und Schuideatilgungs- Kommission.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fi aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

[84729

] Erfuiter elektrishe Straßenbahn.

Die Aktionäre werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 20. März d. I., Mittags 12 Uhr, in das Geschäftslokal der Erfurter Bank Pinkert Blanchart & Cie. zu Erfurt ergebenst eingeladen.

Tagesorduuug: 1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für 1898/99 nebst Geschäftsberiht; 2) Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths und Festistélung der Dividende; 3) Wahb;- der Revisoren für 1899/1900; 4) Statut- änderungen, insbesondere nah Maßgabe des Handels- eseßbuhs vom 10. Mai 1897, sowie durch Strei-

ung erledigter Bestimmungen, u. a.

3. Ausgabe der Aktien zu höherem Preise als dem Nennwerthe; Streichung des Abs. 2;

SS 8 u. 20. Attienhinter egung bei einem Notar. Vertretung auch dur bevollmächtigte Nichtaktionäre ;

8 10. V-rtcetung der Gesellshaft auch durch eine Persoa als Vorftand;

8 12 Streichung Abs, 1 Satz 2;

S8 18 u. 22. Bezugnahme auf das neue tive geseßbuch ay Stelle des Ges. vom 18. Juli 1884;

t.

19 u. 29, ellung des Gew ded Vorstandes uud ussbtsraths gemiß Fh U f 6 -G.-B. und demen

8 29 der Statuten ; nd Baflung des

5) Erhöhung des Grundkapitals auf 4 1 eststellung der Bedingungen der Begebung e us

en. Die’ zur Ausübuna des Stimmrechts in der Ge-

neralversammlung erforderliche Hinterlegung der Aktien kann spätestens 3 Tage vor der Versammlu außer bei einem Notar geschehen: in Erfurt bei der Erfurter Bauk Pinkert Blanchart « Co. und bei der Kasse der Gesellschaft; iy

Berlin bei der Direction der Disconto:Gesey,

\chaft -und den Herren Born & Busse,

Berlin, 19. Februar 1900 Der Vorsitzeude des Auffichtsraths: Braun, Justizrath.

e

[84785]

Landgräflich Hessische concess. Landesbank,

Die Herren Aktionäre werden hierdurh zu der Montag, den 19. März 1900, Nachmittags halb 4 Uhr, in dem Lokale der Bank zu Hom, burg v. d. Höhe s\tattfindenden 45. ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht der Direktion nebft Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung und Bericht des Aufsichtsraths.

2) Ertheilung der Vecharge.

3) Beschlußfassunz über die Verwendung deg Reingewinns.

Aktionäre, die in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen. haben spätestens drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung ihre Aktien an der Kasse der Gesellschaft oder bei den Herren von Erlanger «& Söhne in Frankfurt a. M. zu hinterlegen. Erfolgt die Hinte: legung bej einem Notar, so ist die dieebezüglihe Bescheivigung, welche die Nummern der binterlegten Aktien en'halten muß, spätestens am Tage uach Ablauf der Hinterleguugsfrift bei der Gesellichaftöfasse einz ireichen.

Homburg v. d. Höhe, 20. Februar 1800,

Der Auffichtsrath. Siebold.

[84788] Arnstaedter Bank, v. Külmer, Czarnikow & Co. Commanditgesellschaft auf Aktien.

Die Herren Aktionäre werden bi-rmit zur dreiund;wanzigften ordentlichen Generalver- sammlung, welhe am 10, März d. J., Nach- mittags 4 Uhr, in der „Eoldenen Henu:* hier stattfinden wird, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht der persönlih haftenden Ge- sellschafter und Bericht des Aufsich!sraths über Prüfung der Rechnungen und Bilanz für 1899,

2) Entlastung der persörlich haftenden Gesell: schafter und des Aufsichtsraths, sowie Fest- seßung der Dividende für 1899.

3) Neuwahl von 2 Aufsihtérathsmitgliedern an Stelle der Aus\cheidenden.

Diejenigen Aktionäre, welche an d-r G?neralversamm- lung theilnehmen woller, baben ihre Theilnahme bis spätestens zum #7. März bei unserer Bank anzumelden.

Arnstadt, den 16. Februar 1900.

Der Auffichtsrath der Aruftaedter Bank, v. Küimer, Czarnikow «& Co. VAMRRELE C EnPane auf Aktien. . Boese.

[84786] Berliner Vock- Brauerei Actien-Gesellschaft.

Die Tagesordnung der auf den 9. März 1900, Nachm. 5 Uyr, anberaumten General- versammlung wird dabin erweitert;

4) Wahl von Arvfsichtsrathsmitgliedern.

Berlin, den 20 Februar 1900.

Der Aufsichtsrath der Berliner Bock- Brauerei Actien - Gesellschaft. L, Born. Cahn.

[84782] Haunoversche Badehalle.

Die Aktionäre der Hannover|cen Badehalle werden biermit zu der am Dounerstag, den S8. März 1900, Nachmittags 4 Uhr, im Gescäfte zimmer der Anstalt hies. statifindenden ordentlichen Geueral- versammlung eingeladen.

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanj, der Gewinn- und der Verlust Rechnung für das Geschäftsjahr 1899 und Beschlußfassung über diese Vorlagen

2) Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtäraths für das Geschäftsjahr 1899.

3) Neuwahl des Verwaltun „sraths.

Die unter Nr. 1 aufgeführten Vorlage können vom 1. März ab im Geschäftszimmer der Badehalle von den Aktionären an Werktagen von 10—1 Uhr eingesehen werden und wolle man si dieserhalb an den Inspektor E. Buddenberg daselbst wenden.

Die Anmeldung der Aktien für die Theilnahme an der Generalversammlung erfolgt ebendaselbft am 7. März von 10—1 Uhr.

Ohne diese vorherige Anmeldung ist die Theil- nahme an der Generalversammlung nicht gestattet.

Hannover, den 19. Februar 1900.

Die Direktion. W. Brandes.

(84783) ; : u Actiengesellschaft „Atlantic“. Einladung zu der am Dounerstag, det 29. März 1900, Nachmittags 44 Uhr, im Geschäftszimmer der Deutsch - Amerikani}chen Petro- leum-Gesellshaft in Bremen, Domshof Nr. 298-, ftatifindenden ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre. E agesorduurg : 1) Entgegenrapme ter Rehuung und des Be- richts des lezten Geschäftéjahres. : 9) Beschlußsfassung über die Gewinnvertheiluns- 3) Watlen für den Aufsichtscath. Der Vorftaud, Paul Wedekiad.

Vierte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 46.

Ber lin, Dienstag, den 20. Februar

1900.

7 O O F Vas

. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustell :

3. Ul ub Stballditits- xe, VecsiGerung aen 1 dergl, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

10. Verschiedene

erbs- und

Kommandit-Gesellschaften a Les u. Aktien-Gesellsh.

Oeffentlicher Anzeiger. | E

, irthshafts-Genossenschaften. tederlafsung 2c. von Rechtsanwä es f N wee,

ekanntmachungen.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher hier veröffentlichten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden {ih | Bauterrain 296 847 qm a Ma Kapital Reserve S ult N s E Es 2

Straßenterrain . 10/—}} Sonderrüdcklage

ausfchließlich in Unterabtheilung 2.

[84636]

Debet. Liquidations-Kapital-Konto per ultimo Dezember 1896.

Credit.

M S Handlungs-Unkosten . . 28 717/20] Saldo-Vortrag ex 1895 Steuern und Abgaben. ..,..., » 67 508/15] BVerkaufs-Gewinn Effekten, Kursverlust 201/20} Verfallene Anzablung Tantième 2s Í 2 852/85 Pachten und Miethe Saldo .. 3 013 642/091] Zinsen

3 11292149! Bilanz-Konto per ultimo Dezember 1896,

S E I U O T D T N D E I R S LILS” OT E AULI S P L

«K t Mh

Activa.

Bauterrain 439 1901 qm 10/—|} Kapital-Reserve 47 248 s rrüdla; 979 335/10

IT. Liquidatiors-Nate, rückständig . . 4 400|— do. es 19 800/—

5 892/85

3 013 ha dio

Straßenterrain . . . L 10, —|}| Sonderrücklage . Bankguthaben . _, | 1048 20826 Kassa 555/97 ITI. do. Effekten . . : 9724467] Kreditores

Hypothekea 2 891 900;— Mobilien 10¡— Wechsel 3 009 | 29 339/52

4 070 27842 Verlin, den 31. Dezernber 1896.

Verlin-Charlottenburger Vauverein, Actien-Gesellschaft in Liquidation.

Borstebende Auffell e Me vit C. a Gee r\tehende Aufstellung habe ih gepcüft un» mit den ordnu äßi i 1 Gesellshaft übereinstimmend eftinibas. E O Ses Dadera Le Berlin, den 11. Januar 1897.

C. F. W. Adolvhi, gerihtlih vereidigter Bücherrevifor. Nah Prüfung genehmigt. Berlin, den 15. Januar 1897. ;

i Der Aufsichtsrath.

Grafe. LCiquidations-Kapital-Kontio per ultimo Dezember 1897, Credit. | j

K M _ M S 24 154/92} Saldo-Vortrag ex 1896 3 013 642/09 19 399/73|| Verkaufe-Gewinn 47 040|—

8 932/77} Für Löschung von Intabuläten . .. 10 509|— 937 400/—}| Pachten und Miethe 3 242/47 1 727 950|—|| Zinjen 108 154/70 414 741/84

3 182 579/26 3 182 579/26 Bilanz-Konto per ultimo Dezember 1897. Passiva.

Bebet.

Handlungs-Unkosten . .

Steuern und Abgaben

Tantième

IV. Liquidationsrate, Aus\Müttung do. do.

Activa.

È S M, A Ì - M S Bauterrain 437 008 qm 10|—|}} Kapital. Reserve 47 245/38 Straßenterrain A ¿ 10|—|} Sonderrüdlage 977 555/44 Bankguthaben . .. 181 115/76} V. S'iquidationsrate, rüdständig . . . 1 750|— Ko 2 667/12} Tantième 8 932/77 97 2414/67}| Liquidations-Kapital- Konto 414 741/84 Hypotheken 1 156 800|— Mobilien 10| - Zinsen 12 370/88

1 450 228/43 Berlin, den 31. Dezember 1897.

Verlin-Charlottenburger WVauvercin, Actien-Geselschaft in Liquidation.

Moifhaberbe Aufslilicig babe U ¿eri Unt wil ken orbunnetiaábie cètülries S orstehende Aufstellung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gefellsaft übereinstimmend gefunden. R d

Berlin, den 12. Januar 1898,

C. F. W. A dolph i, geritlih vereidiater Bücherrevisor. Nach Prüfung genehmigt. Berlin, den 18. Januar 1898, Der Auffichtsrath. Grafe.

Liquidations-Kapital-Konio per ultimo Dezember 1898,

A “M g 24 482/641] Saldo-Vortrag ex 1897 414 741184 Steuern und Abgaben . 11 566/13 Verkaufs-Gewinn 990 868/20 ‘antième 53 747/491] Für Lösung von Intabulaten . . 5 000|— VI. : | 987 400|— || Für verkaufte Mobilien 557/80 Sal 399 679/61] Pachicn und Miethen 62 530/53 317770

| 1476 875/37 Passiva.

S iniibk ibi ia amis 1 450 228/43

_Debet. Credit.

Handlungs-Unkosten

1476 875/37

_ Activa. Bilanz-Konto per ultimo Dezember 1898,

i A R Bauterrain 342 849 qm 10/— j Kavital-Neserve 47 24s traßenterrain 10|-- | Sonderrüdlage s 973 483/88 Bankguthaben 159 826|86}| V1. Liquidationérate, rückständig . . 8 500|— Ka 2 801/58] Tantiòème 53 747/49 97 244/67]] Liquidations-Kapital-Konto . . . 399 67961

1 212 500|— 10|—

10 256 25

1482 6591/36 Berlin, den 31. Dezember 1898.

Verlin-Charlotteuburger Vauvereitt, Actien-Geselschaft in Liquidation.

C W. Meyer. G: Vorstehende Aufstellung Habe ih geprüft und mit den ordnungtmäßig geführten Büchern der e ellschaft übereinstimmend gefunden. | Berlin, den 10. Januar 1899. C. F. W, Adolphi, geri{tlih vereidigter Bücherrevifor. Nach Prüfung genehmigt. Berlin, den 18. Januar 1899. Der Auffichtsrath.

1482 659/36

4 900|— 2 885 |— 3 509/06 161 569/61

4 070 278/42

Activa.

Bilanz-Konto per ultimo Dezember 1899.

P assiíva.

Bankguthaben K 96 119

Debet.

andlungs-Unkoften

teuern und Abgaben Effekten, Kursdifferenz Tantième

1067 093|9 Berlin, den 31. Dezember 1899.

Berlin, den 20. Januar 1900.

Berlin, den 22. Januar 1900.

14 115/— 1698 530/99 Gewinn- und Verlust-Konto. i 897 |— M 3 112 921/49 Passiva.

S 25 093/28/| Verkaufs. Gewinn E 28 656 87 Fot und Miethen 2 802/85 247 infen T „112470 73 021/12 958 095/67

a í

973 483/88

36 724/06 VII. L'quidationsrate, rüdckständig . . 6 450|—

2 041/96 S N 54 123/45

/97 Liquidations-Kapital- Konto

P 1 549 Ln M S oliten 0|—

2 939 160/82 | Debitores . . ..

617 225/28

Credit.

Berlin-Charlottenburger Vauverein, Actien-Geselschaft in Liquidation.

: ; C. W. Meyer. Vorstehende Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Konto habe ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellshaft übercinstimmend gefäünden.

C. F. W. A dolphi, gerihtlih vereidigter Bücherrevisor. Nach Prüfung genehmigt.

Der Auffichtsrath. G

rafe.

1 698 530/99

M 991 270) S

1 067 093/97

ih geprüft und mit den

[84378]

Activa.

Passiíva.

Trierer Sohllederfabrik Actiengesellschaft vorn. A. Pies Söhne.

Bilanz pro 31.

Dezember 1899.

An Immobilien- und Gruben-Konto . . Abschreibung 1% . M 6 548,—

Beleuchtungs-Konto

Zugang Fuhrpark-Konto .

Utensilien-Konto. . .

Maschinen-Konto . , Abschreibung 1099/6. 5 328,70 Zugang

Kassa

Wechsel

Waaren

Reichsbank

Konto-Korrent-Konto .

Á 13 240,45 Gewinn- und

Debet.

M Es) / Áá. Ps) 654 s [7 f 6 948|— | Konto 648 252/29

4 803/58 j D 759/58 Abschrcibung 109% . s 275/96 2 483/62 3 344/06 y A 3 875/50 Abschreibung 109%/6 . 387/59 3 438/26 ; i 991/501 447976 gewinn nilten- 7 002/40 | Abschreibung 1099/6 . 700,20 7(0/20 |

Per Aktien - Kapital- Accept-Konto x |

Konto - Korrent- |

R es 291 214

Obligations- 49/9

|

9 827/68 Reservefond-Kto | Abschreibungen 4 13-240,45 | Netn-

7 565/79 |

55 266/60

4 087/06

11 277/63 117471672 | 5 441/88

131 990/18

| 2 053 709/17 Verlust-Konto.

X 13 240,45 | 2 053 709/17

E 7 R:

M A 2 590/64 140 776/37 25 834/67 13 240/45

An Verluste pro 1899

Handlungskosten, Löhne 2c... .. BZinsen- und Obligations-Zinsen . Abschreibungen

Retngewinn

|

|

62 594/24].

Per Vortrag aus 1898 Waaren-Konto . Gewinn-Vertheilung : Zum Reservefond-Konto 4 10 000,— « Delkrederefond-Kt. , 10 000,— 39/0 Dividende an die Al 80500; Vortrag auf 1900 . 209028

M 62 594,24

245 036 37. Trier, den 15. Februar 1900,

M. Jof. Pies.

245 036/37

Die Direktion.

J. B, Pies.

[84701] Düsseldorfer Maschinenbau - Acliengesell- schast vorm. I. Losenhausen.

In der Generalversammlung unserer Aktionäre

vom 27. Dezember 1899 ift die Erhöhung unseres

Aktienkapitals von #4 1 200 000 auf A 1 500 000

durch Ausgabe von 300 auf den Inhaber lautenden

Aktien zu je A 1000 beschlofsen worden.

Wir stellen diese neuen Aktien, welche für das

Jahr 1900 nur mit halber Dividendenberehtigung

versehen, im übrigen aber den alten Aftien voll-

ständig gleich sind, unseren Aktionären unter fol-

genden Bedingungen zur Verfügung.

1) Die Zeichnung findet in der Präklusivfrist vom

20. bis 27. Februar 1900 ecinsch{chließlich

an unserer Gesellschaftskasse,

bei der Berliner Bauk in Berlin,

SLUN Düsseldorfer Baukvercia in Düfsel- orf,

dem Bankhause I. H. Stein zu Kölu und

dem Bankhause Peters & Co. zu Krefeld

während der üblihen Geschäftsstunden ftatt.

2) Der Zeichnungspreis wird auf den Betrag von

145 °/9 plus Aktien- und Schlußscheinstempel fest-

gefeßt mit der Maßgabe, daß dem Zeichner auf den

Nominalbetrag der Aktien vom Zahltage bis zum

Grafe.

3) Auf je 4 Aktien kann eine junge Aktie be- zogen werden. Bei Geltendmahung des Bezugs- rechts sind die alten Aktien, welhe nach Abstempe- lung zurüdgegeben werden, unter Einreichung eines dobpelten Nummernverzeihnisses vorzulegen.

Die crforderliGhen Formulare werden bei den Zeichnungsf\tellen verabfolat.

Der Bezugspreis ift bet GeltendmaŒung des Be- zugsrechts bei ciner der vorgenannten Stellen in Baar zu erlegen.

Düsseldorf, im Februar 1900.

Düsscldorfer Maschinenbau- Actiengesellschaft vorm. J. Losenhausen.

[84626]

Nachdem die Durchführung der Kapitalerhöhun unterm 12. d. M. ins Handelsregister rut ap. worden ifi, können die ueuen Aktien gegen Gin- fendung der mit Quittung versehenen Zeihhnungs- scheine von denjeuigea Stellen, bei welcheu die Zahlung geleiftet ist, bezogen werden. Düsseldorf, den 19. Februar 1900.

Düsseldorfer Eisenbahnbedarf

vorm. Carl Weyer & Comp. Herm. Fuchs. Heggemanu.

1. Juli 1900 4% Stükzinsen vergütet werden,

. 1 1350 000/— 13 500|—

F Konto 2 326 000/|—

do. Zinsen-Konto 220|— 10 180/56

62 ees

SEDA Be TE Da E Cr E Q T a P A Fru A Vat. M T L L M P M R A Le Ce 7D: Sr Aa Lf Leg g E p