1900 / 46 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Dr

R E E E E

E S D E T E

L t arun R E E eiti E E R T e, Fh: E E R E Sn V M S D EEE M oe

I T T

E E E 2 CIA RIPIIRRPAN N

E i a I S E S

E E

E Ra ana I U t red E P

[184722] Geschäftsberiht der Actiengesellshaft Corpshaus Fsaria

pro 1898/99,

Gewinn- und Verluftrechnuua. Haben.

Soll.

A 4 i M s r 394 12 I. Gewinn an Kurs und Zinsen . . . 1 854/55 IT. Hyp.-Zinfen 1 393/— 111. Gewinn 67/43

185455 1854/55 Abschlnß-Bilauz pro 31. März 1899. Haben.

M M S 54 000|— 1. Kassa 39|—

IL. Reserve 6 000|—|} II. Effekten 32 271/40 . Spezialreserve 600|—|| 111. Forderungen an Aktionäre . 110 164/95 IV. Bau-Konto 1 470/89} 1V. Bankguthaben . . . « 1 280/57 V. Kneipeinrihtg.-Konto 1385/66} V. Grundft 62 932,56 VI. Gebühren-Aequiv.-Konto . . 100|— Hvpoth. . . 14 932 i Hypoth.-Zinsen-Res.-Konto A 329/14 T 800

. Konto für heimgefallene Aktien . | 272911

IX. Darlehen-Konto Beisler . . 202/25 M4 67143

66 884/48

Soll. i

München, im Februar 1900. Dr. F. Deer, Vorstand.

A. Reisenegger, K. Ministerialrath, Vorsitzender des Aufsichtsratbs.

(84723) Oberschlesische Portland-Cement-Fabrik Oppeln. Schluß-Bilanz am 31. Dezember 1899.

Activa.

An Anlage-Konto: Umfaßt sämmtliche Grundstüke, Gebäude, Maschinen und Utensilien zum Einkaufspreise laut Kaufvertrag vom 20. März 1888, sowie die hinzugetretenen Neubauten und Neuanschaffungen abzüglih der Abschreibungen bis ult. ezzember 1898

#6 2 933 970,— Neubauten und Neu-Anschaffungen pro 1899 78 742,67

43012 712,67 2 862 712 628 611 77ó 564 73 289

16 169

66 6833

Abschreibung pro 1899 Neu- Anlage-Konto :

Bis 31. Dezember 1899 Ausgaben Konto-Korrent-Konto:

Außenstehende Forderungen inklusive Bang ierguthaben Effekten-Konto:

Hinterlegte Kautionen bei Behörden und Bestand an fautionsfähigen Effekten . . . Kassa-Konto : |

Kassenbestand Wechsel-Konto :

Bestand an Wechseln abzüglih 7 °/o Bankdiskont Affsekuranz-Konto:

Vorausbezahlte Feuerversiheruncsprämie 1703 Inventur-Bestände :

Bestand an Portland-Zement, Halbfabrikaten und zur Fabrikation und zu Reparaturen

nothwendigen Materialien und Erfatzstücken

126 710/03 4 551 444/61

Passiva. Per Aktien-Kapital-Konto: Emittierte 3000 Stück Aktien à 1000 #4 Obligationen-Konto: 1200 Stück Obligationen à 500 ab eingelöst 426 „, 1 Reservefonds-Konto: Statutenmäßiger Reservefonds 10 °/o des Aktien-Kapitals von 2 750 000,— M A6 275 000,— . A6 125 000 7039,85 „, 117 960,15

3 000000

4 600 000,— 387 000

500%/% Agio auf neu emittierte 6 250 000,— Aktien .

abzüalih Unkosten und Stempel Spezial. Reservefonds-Konto:

Spezial-Reserve laut § 39 der Statuten Dividenden-Konto:

Nicht abgehobene Dividende aus 1898 1 430 Obligations-Zin|en-Kento:

4 9% Zinsen von 387 0009 Obligationen vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1899, 3 870 Gewinn- und Verlust-Konto :

Saldo aus 1898 . ÁM 11 378,97

Netto-Gewinn pro 1899 554 805,49

392 960 200 000

| 566 184/46 4 551 444/61

. Der Auffichtsrath. Der Vorftand. Fulius Schottländer. Hermann Altmann. Sophus Tetens. Vorstehende Schluß-Bilanz mit den Büchern der Gesellschaft verglichen und fn Uebereins stimmung gefunden. Oppeln, den 28. Januar 1900. Die Revifions-Kommisfion. B. Schhimbfke. S. Juliusburger.

Gewinn- und Verlust-Konto.

Anlage-Konto : Abschreibung Reparaturen-Konto: JInftandhaltung der Maschinen-Utensilien und Gebäude Verwaltungs-Konto: Allgemeine Unkosten inkl. Steuern, Reisespesen, Assekuranzprämien Obligations- Zinsen-Konto: 49/6 Zinsen von 387 000 Obligationen Obligations-Rückzahlungs-Agio-Konto: 3% Agio auf zurückgezahlte 71 Stück = 35 500 M Obligationen Gewinn-Vertheilung laut § 38 der Statuten : Tantièmen-Konto: statutenmäßige und kontraktliche Tantiömen an Aufsihtsrath, Vorftand und Beamte M 69 976,66 Spezial-Reservefonds-Konto : Ueberweisung Divytdenden-Konto: Dividende auf 6 3 000 000 Aktien 559 976/66 Vortrag auf 1900 6 207/80

925 582/16

11 378/97 914 203/19

925 582/16

Per Saldo-Uebertrag aus 1898 Bruttogewinn pro 1899

Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

Julius Schottländer. Hermann Altmann. Sophus Tetens,

Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Konto mit den Büchern der Gesellschaft verglichen und in Uébereinstimmung gefunten.

Oppelu, den 28, Januar 1900. Die Nevifious-Kommisfion.

B. Schimbke. S. Juliusburger.

Die Auszahlung der von der Generalversammlung genehmigten Dividende von 13 % erfolgt mit

4 130,— pro Dividendenschein Nr. 12 an folgenden Zahlstellen :

in Oppeln bei unserer Gesellschaftskasse, Breslau bei der Breslauer Discouto-Bank, Herrn S. L. Landsberger,

" Berlin bei der Breslauer Disconto-Bank, w. 6tarlottenstr. 69.

C , Herrn S. L, Landsberger, W. Französisheftr. 29. Oppeln, den 17. Februar 1900. ,

1 [84634] Bremer Cigarren-Fabriken vorm. Biermann & Sthörling.

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899.

Debet. Credit,

M 2 1796

M S Snteressen. «e ooooo 40 185/51] Saldo aus 1898 .... « + f 240 88612

Geräthschaften, Abschreibung . . . 6 282|85|| Netto-Erträgnisse des Betriebes Immobilien do. E 315/46

49 583/82

#4 22 460,25 « 160 000,— 11.021,10

Aufsihtsrath Dividende Vortrag auf 1900

193 4813? 243 06517] : Bilanz am 31. Dezember 1899.

243 065/17 Passiva,

Activa. M S M A Lager 1 504 966|—{| Aktienkapital 2 000 000|— Debitoren 1 199 399/41} Anleihe Gerätbhschaften der norddeutschen Fabriken: abzüglich aus- Anschaffungs verth bis 31. Ps n A geloofter . 6 229 000,— Neuanschaffungen in 1899 3169,79 M s M6 88 292,30 Aktien . . 119 300,— Abschreibungen bis 31. Dez. 1899_, 82 252.30 Da Geräthschaften der süddeutshen Fabrifen: Kreditoren Anschaffungswerth bis 31. Dezember 1898 M.

Dividenden-Konto : 44 125,49 Dividende pro 1899 . . Neuanschaffungen in 1899. ._._„ 313,06 M 44 438,59

Gewinn- u. Verlust-Konto : Vortrag auf 1900 , Abschreibungen bis 31. Dez. 1899 „29 138,55 Immobilien in Norddeutschland : Buchwerth am 31. Dezbr. 1897 4 198 500,— Anzahlung auf Neubau Minden in 1898 . . . M 99851,18 Restzahlung darauf in 1899 . . 33 517,49 A4 133 368,67 Abschreibung in 1809 L OLOOBOT L 132 000,— &Fmmobilien in Süddeut]|chland : Buchwerth am 31. Dezbr. 1898 46 103 154,86 Zugänge in 1899 Las 8 027,35

Verkauf in 1899 6 96 901,69

Abschreibungen bis 31. Dez. 1899 . 10301.65 86 600

Kassabestand, Baargeld und Wechsel 179 239 Handelskammer-Depot 100|— 3 322 804 Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend

gefunden, Der Auffichtsrath. Aug. Keun, Fohs. C. Achelis, Ad. Schörling, Foh. von Düring, als Reviforen. Direktoren.

Die Dividenden-Kupous Nr. "7 pro 1899 werden vom 19. Februar ab mit M4 80,— pro Stück bei Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen eingelöst. Von unserer Anleihe wurden die Schuldscheine Nr. 19, 50, 63, 80, 114, 201, 258, 367, 399, 414, 472, 580 von der Generalversammlung am 17. Februar ausgeloost, die Rückzahlung erfolgt gegen Einlieferung der Schuldscheine mit 1050,— pro Stück am 1. Juli 1900 bei Herren Beruhd. Loose & Co. in Bremen. j Die Verzinsung hört mit diejem Tage auf.

552 000

344 300

90 000 205 483

160 000 11 021

p T S E | A6 104 929,—

3 322 804

Bremer Cigarren-Fabrikeu vorm. Biermann « Schörliug. Der Vorftand.

[84637]

4 eda. Freiberger Neitverein.

M d e 3 Kasse-Konto 157/42]} Kapital-Konto 6 000|— Grundstücks-Konto 4 200 s Hypotheken-Konto 9 000|— Bau-Konto Reithalle . . Kreditoren-Konto 560!—

1 0/0 Abschreibuna „__108.26 | 10 72%5|— | Inventar-Konto 4957,46

—- 1096 Abschreibung 45,76 411170 Gewinn- und Verluft-Konto :

Unterbilanz 65/88 15 560|— 15 560 Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1899. Haben.

M S M A An Bllänz-Konto . «e «o o 7701] Per Bahnkarten-Konto I. Ble aO O 364,94 Z II. Verwalt.-Unkosten-Konto , 345,91 . Bau - Konto, 19%/o Ab-

108,26

shreibung . . . Inventar - Konto, 10 %/o

Abschreibung . - ¿45:76 864/87 2 941/88 941/88

__ Die vollkommene Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und des Gew.- und Verl.-Konto mit den Büchern des „Freiberger Reitverein“ bescheinigen die vom Aussihtsrath ernannten Revisoren : Oskar Teichmann. Carl Clauß. Carl Fleischer.

In der am 15. Februar a. c. stattgefundenen Generalversammlung des „Freiberger Reitverein“ wurden die beiden aussheidendea Herren Kausmann Carl Clauß und Kaufmann Carl Fleischer wieder in den Auffichtsrath gewählt.

Freiberg, den 17. Februar 1900. Freiberger Reitverein. R. Rösfeler. M. Förster. R. Gotthardt. Bilanz

Passiva.

Soll.

Bilanz-Konto 876 . Gew.- u. Verl.-Konto 65188

[84376] per 31. Dezember 1899 Activa. der Dampsschissffahrts-Gesellshaft auf dem Würmsee. passiva._ Mh

M S M | Anwesen und Schiffe | | j M 348 621,70 154 000|— abzüglih Ab- | 154 000|— {reibung E A Neubau-Konto Debitoren Vorräthe íöInventar Cffekten Betriebs»

Aktien-Kapital-Konto : 1. Emission Stück 440. . ._. 1, = %25/gaus 616000 333 621/70} Prioritäts-Obligationen Stü 402 7 465/97 Geseßliher Reservefond - . « - 38 887/50] Fond für Wohlfahrtseinrichtung . 28 917 5 +1 L abzüglich diverser Sustentationen 880 71} Vorbez. Abonnement f. 1900 gültig 147 056/32} Kreditoren . 11 191/62) Aufgelaufener Obligationenzins Gewinn- und Verlust-Konto

308 000

756 096 t. _Eroat._

D506 T

Debet. Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899.

E —,

M S é Bezahlte Zinsen auf 404 Prioritäts-ODbl. à 5% 7 058/341] Gewinnvortrag von 1898 4873 È qa.d. Fonds für Wohlfahrtseinrihtung 841/44] Fn 1898 für 1899 vor- Betriebskosten . 165 716/32] bezahlte Abonnements 10 000 53 Kursverlust auf Effekten. . . . . 3 316/60|| Eingenommene Zinsen . 6 7639 Abschreibung an den Schiffen und Anwesen . 15 000|— | Schiffs- u.Reftaurations- 9% Vortrag antizip. pro 1899/1900 bez. Abonnem. . .| 10 000|— verpahtungs-Ginnahme| 229 909 —DI7 54656 247 546196

Saldo zur Verfügung der Generalversamml. . . 45 613186 Laut Generalversammlungsbes{luß wird der Dividendeukupou Nr. 15 zu 40 M bei der

Oberschlesische Portland-Cementfabrik.

Hauptkassa der Bayer. Hypotheken- und Wechselbank in Müuchen, Theatinerstraße, bezahlt.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preuß

M 46.

Fünfte Beilage

Berlin, Dienstag, den 20. Februar

ischen Staats-Anzeiger.

1900.

Untersuchu

S 9. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

L

. Auf

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersicherung. 4. S Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5 Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

6. 7. E b s d Wirt s 4 Oeffentlicher Anzeiger. | ie Eis : +2 9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fh aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[84784] j Í Bayerische Celluloidwaarenfabrik

vorm. Albert Wacker, A. G., Uürnberg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 19. März 1900, Vormittags 10 Uhr, in unserm Ge- \chäftélokal, Landgrabenstraße 44/1, stattfindenden dritten ordentlicheu Geueralversammlung ein- geladen. Tagesorduung :

1) Vorlage des eschäftsberihts für das Ge- schäftsjahr 1899 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung, sowie Beschlußfassung über diese und die Vertheilung des Rein- ervinns.

g auf Entlastung des Vorftands und des Aufsichtsraths.

3) Wahl des Aufsichtsraths.

4) Aenderung der 8&8 3, 10, 12, 15, 19, 27 und 39 der Statuten,

Es soll nämli:

1) Zu § 3 beigefügt werden:

„Bei einer allenfallsigen Erk, öhung des Grund-

fapitals dürfen die Aktien zu einem höheren dls

den Nennbetrag ausgegeben werden.“

2) In § 10 Absaß 2 soll ftatt der Worte „des

Artikel 239 a. des andelêgeseßbuchs" geseßt werden:

„des § 256 Abfay 3 des Handelsgesegbuchs vom

10. Mai 1897“.

3) In § 12 Absaß 1 soll zwishen den Worten „Stellen“ und „hinterlegt“ einges{altet werden : „oder einem Notar*. L

Der Absay 2 soll dahin abgeändert werden:

„Das Stimmrecht wird persönlich oder dur

cine mit schriftlicher Vollmacht versehene Person

ausgeübt." ;

In Absay 3 sollen die Worte: 2

„alle diese, auch wenn se niht Aktionäre find“,

gestrichen werden. t

5) Der § 19 soll dahin abgeändert werden : daß den Mitgliedern des Aufsichtsraths außer

dem Ersaß ihrer Auélagen eine Vergütung in

einer bestimmten Höhe per Fahr, sowie die in

8 27 bestimmte Tantième des Reingewinns zu-

gesichert werden foll. : 6) Der § 27 soll den Vorschriften des neuen Handelsgesebuchs entsprehend formuliert und zu-

leich dahin abgeändert werden, daß die dem Auf- fihtsrath nah Litt. c. gewährte Tantième von 1509/0 auf 5 9/6 ermäßigt wird.

7) Titel VII § 30 foll gestrichen werden.

Die Hinterlegung der Aktien zwecks Ausübung des Stimmrechts hat mindestens 3 Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Gesell- \chaftskasse dahier oder der Bankkommandite Gebrüder Klopfer in München oder einem Notar zu erfolgen.

Geschäftsbericht, Bilanz nebs Gewinn- und Verlust- Rechnung pro 1899 liegen von heute an in unserem Gesellschaftslokale zur Cinsicht für die Aktionäre auf.

Nüruberg, den 18. Februar 1900.

Der Aufsichtsrath. &ustizrath Hahn, Vorsitzender.

[84738] Pereinigte Annweiler Thal- & Brüstle'sche

Brauerei Actien-Gesellschaft in Annweiler (Pfalz).

Eine außerordentliche Generalversammlung unserer Aktien-Gesellschaft findet am Samötag, deu 17. Mär 1900, Nachmittags #3 Uhr, auf dem Bureau der Brauerei statt. Tagesorduuug : 1) Abänderung der Statuten nah der Vorschrift des neuen Handelsgeseßbuches.

2) Verschiedenes.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien längsteus bis zum 16, März 1900 im Bureau der Aktiengesellschaft, oder bei der Rheinischen Creditbank in Maunheim, oder bei der Mannheimer Bank in Mannheim, oder bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigdhafen a. Rh., oder deren Filialen, und zwar is nah der Generalversammlung zu hinterlegen; jede Aktie ge- währt sodann eine Stimme.

Anuweiler, den 19. Februar 1900. : Der Ausfichtsrath. Joh. Roth IL, Vorsitzender.

(81987) Actiengesellshaft

Crimmitshauer Consumverein

in Liquidation.

Unter Hinweis auf die am 1. Februar dieses Jahres beim Handelsregister angemeldete Auflösung obiger Gesellschaft fordern wir in Gemäßheit 8 29 des Handelsgesezbuhs die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bis zum 15. März dieses

ahres anzumelden.

Crimmitschau, den 9. Februar 1900.

Die Liquidatoren : Hermann Sachse. Carl Pilz, Hermann Janke.

[77551]

Berliner Hagel-Assecuranz-Gesellschaft /

184739] Internationale Panorama & Automaten Aktien Gesellschaft, Düfseldorf. Einladung zur ordentlichen Generalversamm-

von 1832.

Die Herren Aklionäce unserer Gesellishaft laden | lung auf Samstag, den 24. März 1900, wir hiermit zu der ordentlichen Generalver- Nachmittags 5 Uhr, in der Amtss\tube des Herrn sammlung ergebenst ein, welde am Mittwoch, | Notars Justizrath Niessen, Düsseldorf, Klosterstraße.

den 21. Februar d. J.- Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokal,

Nr. 6a.

Tagesorduung : Am Kupfergraben 1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge-

I, stattfinden wird. Auf der Tages- {äfte unter Vorlegung der Jahresbilanz pro

ordnung derselben steht: 1899, sowie Bericht des Aufsichtsraths.

1) Erstattung des Geschäftsberichts und Ge-

ne

für 1899. 2) Wahlen in den Aufsichtsrath und in die 4 Kommission, welcher die Prüfung der nächst- jährigen Jahresrehnung und Bilanz obliegt. (8 36 des Statuts.) 3) Antrag des Aufsichtsraths auf Gewährung von Pensionen an dienstunfähige Beamte. Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Ge-

\chäftsber

2) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der

Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrath. N Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Wahl des Aufsichtsraths für die Zeit vom 1. Fanuar 1901 bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung, welche über die Bilanz für das vierte Geschäftsjahr beschließt 19 der Statuten).

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver- iht werden vom 6. k. Vits. ab zur Einsicht- | sammlung theilnehmen wolien, haben dieses der Ge-

hmigung der Jahresrehnung und Bilanz

nahme für unsere Herren Aktionäre auf unserem | fellshaft in deren Domizil spätestens am dritten

Bureau,

Berlin, den 13. Januar 1900. der Berliner Hagel-Affsecuranz-Gesellschaft v

Tage vor der Generalversammlung anzumelden.

Die Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung is davon abhängig, daß die Aktionäre ihre Aktien oder Interimsscheine oder Depotscheine der Reichsbank über die dort erfolgte Hinterlegung dieser Papiere bei der Gesellshaft oder an den in der Berufung angegebenen Stellen oder bei einem

Am Kupfergraben 6 a., bereitliegen. Der Auffichtsrath

on 1832. Güterbodck.

[84730]

Sachsenburger Actien Maschinenfabrik

Und

deutshen Notar späteftens am fünften Tage vor dem Tage der Generalversammlung hinterlegen und, falls die Hinterlegung nicht bei der Gejellschaft erfolgt, die Bescheinigung über die stattgehabte Hinterlegung

Eisengießerei en Sathsenburg. spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Ge-

Die Herren Aktionäre der Sachsenburger Actien Maschinenfabrik und Eisengießerei werden hiermit Pre e as rreag toe die eee: y e zu der Sonntag, den 11. März a. €-, Nach- reichung der Bescheinigung der stattgehabten Hinter-

mittags

3 Uhr, im Komtor der Gesellschaft zu legung gilt zuglei als nmeldung zur Beiwohnung

Sathsenburg stattfindenden Generalversammlung und Antheilnahme an der Generalversammlung. Die

ergebenst

1) Vorlegung des Bilanz- und Gewinn- und lat, di Verlust-Kontos pro 31. Dezember 1899, sowie schast erfolgt, die Erthe;lung der Entlastung. scheine nah Gattung und

eingeladen.

Tagesorduung: Bescheinigungen über die gesehene Hinterlegung

müssen, falls die E nicht bei der Gesell-

interleaten Aktien oder Interims- ummern genau bezeihnen. Die hinterlegten Urkunden bleiben bis nach beendigter

2) Beschlußfafsung über die Gewinnvertheilung. Generalversammlung im Verwahre der Gesellschaft.

3) ‘A

zwa a, § 15 Abs. 1 hinter „der Gesellschaft“ neu

enderung des Gejellschafts - Vertrages, und | * Düsseldorf, 20. Februar 1900.

r: Der Auffichtsrath.

binzuzuseßen: „für ihre Thätigkeit eine Justizrath Dr. Reinarß.

Vergütung von zusammen _600,—, | [84734]

welche auf die in § 24 bestimmte Tantième V er eins8b auk z u Leisnig

vom Reingewinn in Anrechnung zu bringen sind.“ Die Aktionäre der Vereinsbauk zu Leisnig . 8 20 im legten Absaß der leßte Sah zu | werden zu der am 10. März 1900, Nachmittags itreichen. 5 Uhr, im Saale des Hotel „Goldner Löwe“ zu . & 24 Abs. 2 hinter „überwiesen“ zu fepen: Leisnig abzuhaltenden ordentlichen General- „sowie die besonderen Abschreibungen und | versammlung hierdurch eingeladen. Rüdlagen 23) in Abzug gebraht“, im zweiten Äbsay leßter Say statt | Abends festgestellt und sodann das Versammlungs? „erhält“ „erhalten“, 5 lokal geschlossen, unter a. 10 9/6 zu \treihen und dafür zu Tagesorduung : segen: „die vertragsmäßige Tantième“, 1) Vortragung des Geschäftsberichts, der Gewinn- Þ. nebst Nachsaßz zu streichen und dafür und Verlustrechnung und der Bilanz auf das einzuseßzen: N Jahr 1899. l „b, die Aktionäre eine Dividende von 2) Bericht des Aufsichtsraths und der Revisions- 4 9/0“, i kommission über Prüfung der Fahresrechnung c. von dem hiernah verbleibenden und der Bilanz. Betrage der Aufsichtsrath eine Tantiòme 3) Genehmigung der Jahresrechnung und Ent- von 10 %%*, lastung des Vorstandes. / : „d. der Rest wird zur Verfügung der 4) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- Generalversammlung gehalten“. gewinnes. i Der Ausfichtsrath. 5) Neuwahl der Revisionskommission für die

Blanchart, Vorsitzender. Fahresr¿echnung 19090. 6) Beschlußfassung über Abänderung der Firma

[84727]

Die Generalversammlung der Wriezen-Oder- bruch-Chaussee-Gesellshaft ist am 6. März, Vor- mittags 9 Uhr, auf dem anberaumt, wozu die Aktionäre eingeladen werden. neen

1) Vorlegung des Geschäftsberichts. 2) Vorlegung der Bilanz.

3) Rechnungslegung und Entlastung. 4) Genehm gung des Etats pro 1900. i 5) na dig die Chaussee an den Kreis ab- auch liegt derselbe in Gemä beit §

6) Diversa. riezen, den 19. Februar 1900.

Wriezen-Oderbruch-Chaussee-Gesellschaft.

[84787]

Generalversammlun

in das

in „Leisniger Bank“ (früher Vereinsbank zu Leisnig) und dementsprechende Abänderungen u &8 1, 24, 29 u. 39 des Gesellshaftsver- rages. dem Rathhause zu Wriezen | 7) Beschlußfassung über die in Gemäßheit des andelsgesezbuchs nöthig werdenden Abänderungen des Gesellschaftsvertrages, ins- besondere der §8 7, 12, 15, 16, 26, 27, 34

u. 41. Der gedruckte Geschäftsbericht wird den Aktionären bei Beginn der Generalversammlung eingehändigt;

98 der Statuten in dem Geschäftslokal der esellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Leisnig, am 19. Februar 1900. Der Auffichtsrath der Vereinsbank zu Leisnig. Rechtsanwalt Fi cker, Vorsißender.

Tagesorduung :

Das Comité der

Bekanntmachung. Oberschlesische Bierbrauerei Actiengesellschaft

vormals L. Haeudler. Die Herren Aktionäre unserer Gesell\chaft werden hierdurch zu der vierten ordentlichen auf Montag, den 26. März 1900, Vormittags 11. Uhr, uach Zabrze Bureau der Gesellschaft ergebenft eingeladen.

i Tagesordnuug: 1) Erstattung des Geschäftsberichts für das Jahr 1899. 2) Genehmigung der Bilanz neb Gewinn- und Verlustrechnung, sowie Beschlußfassung über

Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aussichtsraths.

4) Aufsitsrathswahlen. i, Zur Theilnahme an der Generalversammlung haben die Herren Aktionäre ihre Aktien nebft

einem doppelten Nummernverzeichniß spätestens am vierten Werktage vor der Versammlung

in Zabrze im Bureau der Gesellschaft,

in Berlin bei der Breslauer Discouto-Bauk, in Breslau bei der Breslauer Disconto-Bauk, sowie bei deren Kommanditen in Gleiwiß und Ratibor

zu dinterlegen oder binnen der gleichen Frist die erfolgte Niederlegung bei der Reichsbank oder bei einem

deutschen

otar durch Einreichung der interlegungsbesheinigung der betreffenden Stelle nachzuweisen.

brze, den 16. Februar 1900. Zabrze, den 16. Fer Vorsitzende des Auffichtsraths:

L, Haendler,

[82075)

Zur ordentlichen Generalversammlung des „Heidelberger-Riesenftein““ lade ih die Herren Aktionäre ein auf den S7. Februar 1900, Avends8 84 Uhr, nah dem Restaurant „Zum Spaten“ hier, Friedrichstraße 172. Ta esorduung : Neuwahl des Aufsiht3raths. Genehmigung der Fahresrechnung und Bilanz, welche nebst Geschäfts, derict im Geschäftslokale der Gesellschaft, hier, Mohrenstraße 66 I, ausliegen. Erhöhung der An- leihe zur Deckung der Baukosten des Jahres 1899 auf den Betrag von 7700 #4 Berlin, den 8. Februar 1900. Dec Vorfitzeude des Auffichtsraths : von Leveßow.

[82098] Aktiengesellschaft Kaiser-Allee i. liqu.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zu der am Mittwoch, den 14. März d. J-- Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Mitteldeutschen Creditbank, hier, Behrenstraße Nr. 2, stattfindenden 4. ordeutlicheu Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesorduuug :

1) Vorlage des Berichts der Liquidatoren nebft Bilanz und Gewinn- und Berlust-Rechnung für das Jahr 1899.

2) Mittheilung über weitere Rückzahlung auf die Aktien.

3) Entlastung des Aufsichtsraths und der Liqui- datoren.

4) Wahl zum Aufsichtsrath.

Die Aktionäre, welhe an der Generalversamm- lung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die über sie lauténden Depotscheine der Reichsbank oder die BeiCeingung, eines Notars über die bei ihm zum Zwecke der Theilnahme an der Generalversamm- lung erfolgte Hinterlegung unter Beifügung eines doppell ausgefertigten Nummernverzeihnifses \spätesteus den 12. März d. I., Nachmittags 5 Uhr, bei der Gesellschaft hier, Mohrenstraße Nr. 25, oder bei der Mitteldeutschen Credit- bank, hier, Behrenstraße Nr. 2, vorzulegen.

Der Liguidationsberiht mit Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung kann bei den eben bezeichneten Stellen vom 1. März d. I. ab in Empfang ge- nommen werden.

Berlin, den 9. Februar 19C€0.

Der Auffichtsrath. Dr. Braun.

[84724] Gelsenkirchener Bergwerks-

Actien-Gesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh

Sonnabend, den 17. März d. Je Vorm. 11 Uhr, zur ordentlichen Generalversammlung nah Berlin, Unter den Linden 39, eingeladen.

In Gemäßheit des § 23 unseres Gesellshaft8- vertrages bezeihnen wir als Stellen, bei welchen die Hinterlegung der Aktien geschehen kann,

in Berlin die Direction der Disconto-Ge- sellschaft, :

in Hamburg die Norddeutsche Bauk in Hamburg,

in Frankfurt a. M. das Bankhaus M. A. von Rothschild & Söhne, die Deutsche Effecten- Wechsel-Bank,

in D das Bankhaus Sal, Oppenheim Ïr-

o.

Die Hinterlegung hat wenigstens 3 Werktage vor der Generalversammlung und bis zur Beendigung derselben zu erfolgen.

Verhandlungs-Gegenftände :

1) Die Berichte des Vorstands und des Auf- sihtéraths und Beschlußfassung über die Bilanz nebsst Gewinn- und NVerlustrechnung für 1899 sowie über die der Verwaltung zu ertheilende Entlastung.

2) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Rhein-Elbe bei Gelsenkirchen, den 19. Februar

1900. Der Vorftaud. Kirdor f. Bingel.

[84725] Bochumer Bergwerks- L Actien-Gesellschaft. Die diesjährige ordentliche Generalversamnmt- lung der Aktionäre unserer Gesellshaft tvird

Freitag, den 16. März 1900, Vormittags 10 Uhr, zu Berlin, Unter den Linden 35, ftatt-

nden. B Verhaudlungsgegenftände : 1) Die Berichte des Vorstands und des Auf- sihtsraths und Beschlußfassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1899, fowie über die der Verwaltung zu ertheilende Entlastung. 2) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Unter Hinweis auf § 25 des Statuts ersuchen wir die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, ihre Aktien wenigstens acht Tage vor derselben gegen Empfangnahme einer als Eintrittskarte dienenden Bescheinigung bei dem unterzeichneten Vorftand oder bei der Direktion a Disconto-Gesellschaft in Berlin zu hinter- egen.

Bochum, den 19. Februar 1900. Bochumer Bera etten Gesan

Die Präsenzliste wird von 9- Uhr bis 6 Uhr | auf

er Vorstand. H, Lind, F. Hohendahl.

Lama E Sn: de Hir SEE L O RE A

rg ea s f C ite 7 que 7

deus A aues

adt a

c on ral A L

Ga F Cie

i. a L i es aich Va: ¿0 F mud 9 a 2: A P E Ta C R É B De 2 A etn I R E e ag E E e vai Bd t ups 1A