1900 / 46 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E S E R L TE : f Î

u S L r He B A L E U E M S M E

M E E D E d A E R E Fe A Pr n ees P a E v vid Der M Cra Mai 0 es E E Is I tai” ee L n

E die I E e R E E

E A

Commandit Gesellschaft auf Aktien Dieß, Baumhauer & Cie, Barr i/E.

Saldo Haben.

Bilánz pro 31. Dezember 1899.

Aktien-Kapital i Gesetlicher Reservefonds-Konto Vorsichtsfonds-Konto Werthpapiere-Konto . Immobilien-Konto. . Maschinen- und Utensilien-Konto Immobilien-Amortisations-Konto Maschinen- und Utensilien-Amortisations-Konto Dividenden-Reservefonds-Konto Genußscheine-Konto Gratifikations-Konto Kassa-Konto

Waaren-Konto

Wechsel-Konto

Debitoren

Kreditoren

Gewinn- und Verlust-Konto

Soll.

M.

10 947 29 815 85 889 41 871

1 600|— 2 815|— 303 765/87 925 961/26 179 584/44 154 117/31

82 282/44

Haben.

M. 500 000

50 000

67 492

30 380 36 219 15 000 1 640

5 015 289 717 499 808 165 548

48 451

109 375/01

__ Soll. M

14 047/99 426 152/62 j 14035/64 154 117/31

M

500 000}

50 000 56 545

30 380

362192

15 000 40 2 200

48 451 27 092

Soll.

An Unkosten-Konto

Gewinn-Saldo (Reingewinn) . . 27 092/57

109 375/01

1818 650/03 Gewinn- und Verlust-Konto.

Waaren-Konto: Bruttogewinn

1818 650/03

765 929/93

M |S 82 282/44] Per Saldo-Vortrag aus 1898 , ..

020 0:99.06

765 929 Haben.

M. 6 822 102 552

H 35 66

109 375

01

Die in der gestrigen Generalversammlung beschlossene Dividende von 5% gelangt aegen Ein- lieferung des Dividendenscheins Nr. 11 mit (50 außer an unserer Kasse vom L. März 1900 ab auhch bei der Straßburger Bauk Ch. Staehling L. Valentin « Cie. in Straßburg i. E. zur

Auszahlung. Barr i. E., den 16. Februar 1900.

[84635]

Bilanz der Groß-Saerchener Holzstof- und Lederpappen-Fabriken,

Kunsimühlen Actien-Gesellshast vorm. Noack « Brade ám 30. September 1899.

Baarbestand Wechsel-Beftand Debitoren

1) An Kafsa-Konto. 2 Wechsel-Konto. Konto-Korrent-Konto.

PBersicherungs-Kontos. Vorausbezahlte Feuerversicherungs-Prämie auf 1899/1900

Werkzeug-Utensilten-Konto. Bestand

Komtor-Utensilien-Konto. Dubiosen-Konto. Pferde-, Wagens, Geschirr-Konto,

Bestand am 1. Oktober 1898

20 %/9 Amortisation .

Bestand am 1. Oktober 1898 Zugang auf Lebensversiwerungs-Police .

Bestand am 1. Oktober 1898 A 9 990,50

Abgänge é

20 9/6 Amortisation

Zugänge Grundftücks-Konto. Wasserkraft- und Wehre-Konto.

D Q E M.

267150= A 7319,—

2351,15 S O a ie ie

146380= A 9855,20

Bestand am 1. Oktober 1898 A 342 520,58

19% Amortisation . . iy Zugänge Gebäude-Konto.

Bestand am 1. Okober 1898 #4 456 957,90

Abgänge 1 °%/ Amortisation Zugänge

Elektrische Anlage-Konto.

Bestand am 1. Oktober 1898 M4 19 325,— N 59/9 Amortisation . 966,25 = M 18 358,75

Zugänge . Maschinen-Konto.

Bestand am 1. Oktober 1898 4 71 836,— 4129,19 = M 67 706,81

677071 = A 60 936,10

Abgänge s 10 9%/% Amortisation

Zugänge : Bestand. des Maschinen-Neubau-Konto vom

1. Oktober 1899 10 09/6 Amortisation . .. . ,

. M212 318,—

Bestand am 1. Oktober 1898

3425,20 = M 339 095,38

176,95 = M 456 780,95

« 2376,14

4 567,80 = A 452 213,15

« 4644,38

21 231,80 = Æ 191 086,20 23 33320= , 214 419,40

do, auf beide Konten 14) Gespann-Unkosten-Konto. 15) Oekonomie: Konto. 16) „, Sqleiferei-Konto.

Debitoren

Passiva. 1) Per Aktien-Kapital 2) Ta eservefonds-Bestand

Konto-Korrent-Konto. Kreditoren . . .

Bestände in Getreide, Heu, Stroh 2c. Bestände in Holz, Pappen, Stoff 2c

insen-Konto. Noch nicht eingelöste Prioritäten-Kupons

leiferei-Konto. Ge/ipann-Unkosten-Konto. Gewinn? und Verluft-Konto

estlihe Löhne

Debel.

Offène MEEN urid restlih2 Löhne

Gewinn- und“ Verlust-Konto.

340 050

456 857

275 355

195 21 620 74 300

1388 085

700 000 575 000 13 385 31 409 1 390

2 654 10

64 236

1388 085

‘Credit.

16 01

31 99 50

5 Per Komíor-Utensilien! Konto. Abschreibung . 2) ‘, Pferde-, Wagen- u. Geschirr-Konto. Abschreibung H Wasserkraft- und ‘Wehre-Konto. Abschreibung .

« Gebäude-Konto. Abschreibung

Elektrishe Anlage-Konto. Abs{réibung . .

Maschinen-Konto. Abschreibung Versichetüngs-Konto . .

Effekten-Konto

Gespann-Unkoften-Konto

Zinsen-Konto

Steuern- und Abgaben-Konto

Ï Hande eee » ZU

13) r Vertheilung kommender Ueberschuß

M S 66|—

1463/80 3 425/20 4 667|80] 2) 966/25 28,002/51]] 3) 2127/40 180/85 10 660/68 2b 042/64 6 887/05 9 372/71 64 236/99

156 999/88

1) Per Saldovortrag

vom 1. Okt. 1898. ¿2 e Oekonomie- R e Shleiferci- Konto .

M.

377 2 554 154 067

E

96

156 999/88

ei Die Richtigkeit vorstehender Bilanz, sowie dés Gewinn- und Verluft-Köntos und die Ueber- einstimmung derselben nit; den, vorschrif mbg gefübßrten Blichern der

Groß-Saexthener Holzstoff- und.

s b t i Groß:-Särchen, den 29. Januar 1990.

a; Paul Heid

is geruhi, vereideter

Die: Dividende mit #4 80,— per Aktie if gegen Ausliefer

vom 1, April a. e. ah bei der Kasse unserer Gesellschaft in Gr.-

«& Co. in Sorau in Empfang zu nehmen.

Brade

s

ederpappen-Fabrikeu, Kunstmühlen Actien-Gesellschaft vorm. Noack «&

Biicherrevis or.

ung des Dividendenscheins Nr. 4 Sire "und béi’ Herren “Kade

[84624] Activa.

Gladbacher Actien-Vaugesellschaft.

Vilanz pro 31. Dezember 1899.

R ———-

M |S

Diverse Debitoren ... .. . , „| 638254/25

Faflabestand N 4 690/12 áu-Konto Quirinsträße, im Bau be-

ff id 15 461/84

griffen eis i Pescher Bau-Konto T1, desgl. . 10 163/54

V ung8-Konto, vorausbe lte Gei E s SIARE ¿ 806/86

09 S 600|— . | 120 190/23

2 700/— 481 350|— 26 500|—

48 800

mien - - o e. Utensilién-Konto . .. Grundstücks-Konto .. Immobilien-Konto:

a. Häuser zum Verkauf

b. Miethbäuser

c. Geschäftshaus, Vereinsstraße . . d. Volks-Kaffeehaus, Lüpertzenders

1349 516/84] Debet.

Aktien-Kapital-Konto . . . .., Hypotheken-Konto inkl. Zinsen . . , Diverse Kreditoren ......…, Fonds für außerordentliße Verwal- tung8zwecke Amortisations-Konto: Ende 18988 ... M 11 650,— Zugang 1899 .. 6400,—

Reserve-Konto Il: Ende 1898 M 25 580,— Abgang 1899 „. ., 920

A 24 660,—

Zugang 1899 .. 9 800,—

Reserve-Konto : Ende 1898 Zugang 1899 „. ,„

Dividenden-Konto, 1899 = 49/6 von M4 330090 „.

«6 40 000,—

Gewinn- und Verlust-Konto 1899.

2 000,— | Dividende pro

Passiva. —,._

350

000

810 431 91505

9820

18 050

34 460

42 000/—

13 200

—2 200— 1349 516/84 Credit,

a gl 24 636|74 2715 922) 12 446/90 9 800 —} 6 400|— 2 000|—

1 758/80 13 200|—

72 958 zel

insen

Ausgabe an eparaturen

desgl. an

desgl. an Generalunkosten Zuschreibung zum Reserve-Konto Ik. Ubscwreibung auf Miethhäuser . ..

ushreibung zum Reservefonds . . .

uschreibung zum Fonds für außer-

ordentliche Verwaltung8zwecke Dividende 4%. ..

Einnahme an Zin!’en und Miethe . . Uebershuß an Neubauten und Bau- leitung . Es E Gewinn an verkauften Grundflüden . desgl. an verkauften Häusern . . ,

and 17 351/50

1 784/95 920

| |

72 958/36

Die Dividende wird vom L. März d. J. durch den Barmer Bankverein, Hinsberg,

ischer & Co., hierselbft, ausbezahlt. ba M Gladbach, 15. Februar 1900.

Der Vorstand. Hermann Busch, Vorsißender.

[84638]

Schwarzwälder Bankverein Triberg.

Zweiguiederlafsungeu iu Villingen, Furtwangen, Lörrach « Zell i/W.

Activa.

Bilanz am 31. Dezember 1399.

Passiva,

M S 221 341/11 1 640 732/90 344 344/35 3 500|—

80 000|—

Baarbestand . .

Weée@wihselbestand . .

Werthpapierebestand

Werth des Inventars

Bankgebäude in Triberg, Furtwangen und Zell i. W

Ausftände: a. Debitoren in laufenden Reh-

nunçcen .

b. Guthaben bei Banken . . c. Vorschüsse auf bestimmte

d. Geleistete Bürgschaften ë e. Hypotheken-Forderungen . . .

5 971 463 168 619

366 017 109 841 185 022

9 090 882/6

Aktienkapital. . . . M 4000 000,— Am 20. Mai 1900

erst einzubezablende

259%/gauf 1500000 ,

Reserven : a. ordentlihe . . .. b. außerordentliche Verpflichtungen : a, Kreditoren in laufenden Rech- mae. b. Anlehen ohne Kündigung . . c. Anlehen mit Kündigung . . . d. Angenommene Wechsel . Geleistete Bürgschaften Dividenden: 2. aus früheren Jahren b. für 1899 Tantièmen und Gratifikationen , . .

1| Gesammt-Umsaß: 4 310 954 219,63.

Soll.

Gewinn- und Verlust-Rehnung 1899.

375 000,—

M |9

3 625 000—

570 000 120000

| 1527 131/32 35 185/35 1919 39261 980 024 36 109 841

§16 175 000|— 28 99207

9 090 88261

Haben.

« gl 34 000|— 31 424/90 24 159/09 958 273/93

Verwaltungsunkosten Handlungsunkosten Steuern

347 857/22]

[84639] Bekanutmachung.

Aus unserem Auffichtsrath ha1iten mit Ende des leßten Geschäftsjahrs ftatutengemäß auëzuscheiden die Herren August Schwer hier und Friedri Muff in Villingen. In der Generalverjammlung vom 10, dieses Monats wurden diese beiden Hercen auf die Dauer von drei Jahren wieder in unseren Auf- fhhtérath gewählt und als neues Auffichtsraths- mitglied Herr Rechtsanwalt Friy Schmitt in Lörrach für die gleide Amtsdauer, was wir hiermit gemäß 8 244 des Handelösgesezbühs bekannt machen.

Triberg, den 16. Februar 1900.

Schwarzwälder Vaukverein.

Wenz. Gg. Fortwängler.

[84733]

Credit & Sparbank f. Ebersbah & U.

Die Hz?rren Aktionäre werden gemäß § 15 des Gesellshzftsvetfräzes zur zehnten ordentlichen

‘Geüeralvétsammilung: eingeladen, ewelché. Sonn-

tag, den 18. März 1900, ‘Nachmittags S L im ‘hiesigen Brauerei-Restaurant statt- nden 108. Verhandlungsgegeuftände : V Gesdäfföbétiht des Vorstands und Vortrag ter Bilanz. 2) Bericht des Aufsichtêraths über die Prüfung der Jahresrehnung. 3) Beschlußfaffung ‘über: Entlastung ‘des Vor- ftänds* und des Aufsühtsraths. 4) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- ewinnes. 5) Wahl des Aufsichtsraths. 6) Wahl der Revisionskommission. 7) Rd fassung über beantragten Aktien- wesel. 8) B lubiafung über die dem Aufsihtsrathe 4 L wand Vérgütung':vom 1; Januar 5M an.

Zür“ Theilnähme an der! Generalversammlung find nur die im“ Aktienbuche eingetragenen Besitzer: von Aktién tserèr Bank bere{htigt.

‘Das Versammlungslokal wird: punkt 3 Uhr geshlöfsen. :

‘Eberóöbath; den 19. Februar1900.

Der Auffichtsrath ver Credit & Sparbauk f. Ebersbach & U. Hermann Grosser, Vorsitender.

Per Vortrag aus dem Jahre 1898 .

- Ueberschuß an Zinsen

Ueberschuß an Provisionen und Kursgewinne

Vereinnahmte Miethe in Furt- wangen

e Vereinnahmte Depotgebühren

[84731]

M 1610/62 256 320/92

89 235/68

480- 210/—

847 8572

Hanauer Kleinbahn-Gesellschaft.

Gemäß § 18 des Statuts werden die Herren Aktionäre zu der am Samstag, den- 17, März

1900, Vormittags 11 Uhr, in

dem Gasthaus

„Zu den drei! Rindern“ (kleiner Saal) zu Hanat stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung

hierdurch eingeladen. Tagesorduung :

1) Genehmigung der von dér Direktion mit den Prüfungsbericht des Aufsichtsraths vorgelegten Bilanz und. Gewinn- und Verluftrechnunÿ, sowie Verwendung des Feingewinns. _

2) Entlastung der Direktion und des Aufsiht#-

raths.

3) Aenderung der Statuten gemäß den Vor schriften des Bürgerlichen Geseßbuchs. Diejenigen Herren Aktionäre, welche der General- versammlung beiwohnen wollen, haben ihre pr-por oder die Bankdepoischeine über dieselben späteften bis-zum 14. März cr. in Hanau bei der t

ellschaftskafse zu hinterlegen.

/ Sang, den 19. Februar. 1900. Der Vorftaud. L. Bierbrauer.

[84736]

Gummersbacher Volksbank.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

wetden jur

diesjährigen ordentlichen Generalversammlung

im. Lokal des Herrn Mittwoch, den 14. März d. J.- 5 Uhr; hiermit Æærgebenft ‘eingeladen. Tagesoxrduung : (1)+Genehmigung deu vertheilun Ae Gnilaftung

und Aufsichtsraths. 2) Neuwahl des Aussichtsraths. 3) Abänderun

an geseßli estimmungen,

Frit Kollmann s au

‘Jahresbilanz und Gewinn/

des Vorstand! (8 15.)

s Statuts behufs Anpafsuns

Zur Theilnahme an der Generalversammlun jeder Aktionär herehtigt,; der zu diesem Zwedck i

uuserer sellschaft

hinterlegt hat. Gummersbach, den 19, Februar Der Auffichtsrath.

l; \ d Sei Tem Notar

chleßlich bi

1900.

__ mäßigen

(84737) Actiengesellshaft Grand Hôtel Royal in Bonn.

Die Herren Aktionäre werden htermit zu der dies- jährigen, im Hotel stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen auf Samstag, deu 7. April cr., Vormittags 10 Uhr.

Tagesorduung : 1) Gesäftsberiht.

2) Vorlage der Bilanz füc 1899 und Ge-

nehmigung ‘der Gewinnyertheilung.

3) Ertheilung der Eatlaftung.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsihtsraths.

Behufs Theilnahme an der Generalversammlung sind die Aktien bei der Westdeutschen Bauk, vormals Jonas Cahn, in Bonn oder bei der Bauk für Rheinland und Westfalen in Köln zu hinterlegen.

Bonn, den 19. Februar 1900.

Der Auffichtsrath. Gessert, Vorsigender.

{8466253) Bekanntmachung.

In Gemäßheit des § 244 des Handelsgeseßbuches machen wir hiermit bekannt, daß folgende Mitglieder aus dem Auffichtsrathe ausae\chieden sind:

1) der Kaufmann Claas Geers van Dterendorp zu Norderney,

2) der Kaufmann George Lange zu Norderney,

3) der Kgl. Gacten-In|pektor Hermann Lampe zu Nordernéy.

An Stelle dieser genannten Mitglieder wurden in der ordentlihen Generalversammlung vom 20. Ja- nua I. folgende Personen neu- bezw. wieder- gewählt :

1) der Kaufmann Julius Kronheimer zu Ham-

burg, 2) der Kaufmann George Lange zu Norderney, 3) der Bautechniker Wilhelm Reinke zu Norderney. Norderney, den 10. Februar 1900. Bremer-Hüäuser-Actien-Gesellschaft. Scchlü

chlüter.

{84641]

Bei der heute durch Herrn Notar Justizrath Schubert in unserem Komtor vorgenommenen plan- Ausloosung von 23 Stück unserer 47 °/)igen Partial-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden :

1 12 83 90 172 260 305 333 380 409 471 475 595 826 829 839 852 909 1068 1239 1306 1449 1481, welhe ab L. Juli ds. Js. mit A 525,— per Stück bei den Bankhäusern Gebr. Arnhold in Dresden, Mitteldeutsche Creditbank in Berlin, do. do. in Frankfurt a. M., Bayerische Vereinsbank in München, fowie an unserer Gesellschaftskasse in Dresden zur Rückzahlung gelangen,

Dresden, den 16. Februar 1900.

Verein für Zellftoff-Judustrie, Aktiengesellschaft. Reuther. Bergerhoff.

[84353] Meccklinghüuser Marmor- und Kalk- Industrie, Act. Ges. zu Siegen.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer am Sonnabend, den 17. März d. Js.,, Nachmittags 37 Uhr, in Siegen, im Hotel „Zum Deutschen Kaiser“ (Kattwinkel) statt- findenden ordentlichen Generalversammlung hierdurch ergebenft einzuladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes über das abgelaufene Geschäftejahr.… Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrebnung.

2) Bericht des Aussihtsraths. Vorschläge des- selben bezügl. der Gewinnvertheilung.

3) Beschlußfassung bezügl. Genehmigung der Bilanz zur Entlastung des Vorstands.

4) Beschlußfassung bezügl. der Gewinnvertbeilung.

5) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths.

Siegen, den 17. Februar 1900.

Der Auffichtsrath.

[84735 Bayerische Vereinsbank.

Unter Bezugnahme auf die §§ 9 und ff. der

Statuten ‘gebèn wir hiermit bekannt, daß am Samêtag, den 17. März ds. Js., “”) Vormittags, 10 Uhr,

im Sißungssaale des Bankgebäudes, Promenade- straße 14, in München, die

32. ordentliche Generalversammlung der Mttignöse der Bayerischen Vereinsbank ftattfinden wird. \

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welhe späteftens am 14. März cr. ihre Aktien bei der ‘Bayerischen Vereinsbank in München oder deren Filialen in Landaäqut und Regensburg unter Uebergabe eines unterzeihneten Nummernverzeihnifses angemeldet und sih über den Besiß der angemeldeten Aktien aus- gewiesen. haben. Auf Grund * des erwähnten Nach- weises.werden den Aktionären Bescheinigungen ertheilt, welhe auf Namen lauten und die zukommende Stimmenzahl enthalten.

Der Besig einer Aktie zu (A 600 gewährt eine Stimme, der Besiy einer Aktie zu 4 1200 zwei Stimmen.

S Lgeninde der Fg arda g : 1) Vorláge der. Bilanz - nebst Gewinn- und Verlust-Konto, sowie des Geschäftsberichtes der Direktion und des Aufsichtsraths pro 1899. 3 Bericht der NRevisionékommission. 3) Entlastung des Aufsichtsraths ‘und der Direktion. Festseßung der Dividende. 4) Wahlen zum Aufsichtsrath. 5 anl der Revisionskommission für das Jahr

Die Bilanz nebff# Gewinn- und Verlust - Konto, fowie der Geschäftsberiht der Direktion und des: Auf-:

chtsraths stehen vom 3. März cr. an bei ‘jeder

tedexlafsung der Bank uttentgeltlich zur Verfügung der Herren Artianäre, en, 17. Februar 1900.

[84642] Steiusalzbergwerk Juowrazlaw Aktien Ss haft.

XIX. ordentliche Generalversammlung am Sonnabend, dei 17, "März 1900, Vor- mittags 10 Uhr, in Jnowrazlaw auf dem Stein- falzbergwerke daselbst. FS

Unter Bezuanahme auf § 18 unseres Statuts laden wir die Herren Aktionäre zur Tbeilnabme ein. Die Aktien sind spätestens bis zum T0. Märsz cr., Abeuds 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, bei der Nationalbank für Deutschland in Berlin oder bei den Herren Nob. Suermondt & Co. in Aachen oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Die darüber ausgegebenen Hinterlegunasscheine sind spätestens bis zum 12. März, Abends 6 Uhr, bei der Kafse der Gesellschaft einzu-

reihen. _ Tagesorduung:

1) Geschäftéberiht, Vorlegung der Bilanz sowie des Gewinn- und Verlust-Kontos pro 1899, Ertheilung der Entlastung.

2) Beschlußfassung über die Vertheilung des Gewinnes.

3) Wahlen zum Aufsihhtsrathb.

Berlin, den 19. Februar 1900.

Der Auffichtsrath. Sulzer. Brenken. [8462]

Die Aktionäre der Norddeutschen Affinerie werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammluug berufen, welche am 10, März d. Js., 2 Uhr Nachmittags, im Direktions-Bureau der Nord- deutshen Bank in Hamburg stattfinden wird.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Jahresberichts und FeststeDung der Bilanz und der Gewinn- und Verlusft- Rechnung pro 1899.

2) Abänderung der §§ 5, 7, 13, 16, 17, 19, 21, 22 und 28 der Statuten, welche Aenderungen im wesentlihen betreffen :

a. Zulässigkeit der über pari Emission,

b, Amtsdauer des Aufsicitsraths,

c. Berufung und Beshlüßfäfsung der General- versammlung.

3) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsraths.

Die Direktion wird die Eintritts- und Stimm- karten den fh legitimierenden Aktionären vom 20. Februar bis 9. März d. Js. aushändigen.

Hamburg, den 19. Februar 1900.

Der Auffichtsrath

der Norddeutschen Afffinerie.

[84621] Bremer Jute-Bpinnerei und Weberei Actien-Gesellschaft in Hemelingen.

Gewinn- und Verluft-Rechnung am 31. Dezember 1899.

Debet. M. An Invyaliditäts- und Alter8versiche- rungs- Beiträge 4119 « Krankenkassen-Beiträge . . ., 3 448 « Beiträge zur Leinen - Berufs- genossenschaft 4 099 Abgaben E 19 125 Hypotheken- und andere Zinsen abz. eingenommener Miethe 2c. 18 081 Handlungsunkosten 42 967 euerversiherungs-Prämien . . . 6 050 bschreibungen . . 51 836 Reingewinn für 1899 105 719 255 447 6715 248 732

Credit. Per Saldo aus vorizer Rechnung . . Bruttogewinn

[84627] Bayerische Handelsbauk,

R E NE EEINOIURA-

Bei der in Gegenwart eines K. Notars heute vorgenommenen XXVILI. Verloosung unserer Pfandbriefe wurden gezogen: A. 4°/ige Pfandbriefe. Von den Pfandbriefen : Litt. O. zu M 2000,— von Nr. 3004— 3184 14004—14844

" P, v x 1000,— s " » Q,» 900— , y 14024—16134 « R, 200— , „, 16014—16604 „S , , 100— , 16014—16624, alle Stücke, welche die Endnummer 4 ‘tragen. B. 32 °/ige Pfandbriefe. 1) Von den Pfandbriefen : Litt, T. zu ,— von Nr. 1604—2094 « U. , » 1000— , , 6604—8584 E08 « 900— , ,„, 4004—5694 » W. «e 200— , „y 5504—8244 S « 100— , 5504—8484, alle Stücke, welche die Endnummer 4 tragen. 2) Von den Pfandbriefen : Litt. U. zu Æ 1000,— von Nr. 6609—6709 «V. , 903I,— , „- 4009—4119 « W. , » 200— , 5509—5979 « X 100— , „, 5509—6149, alle Stücke, welche at MRORUMMEE 9 tragen. Die kuponmäßige Verzinsung der heute gezogenen Pfandbrtefe endet mit dem 1. Juli l. Js. s Dagegen werden auf diese, wie auf alle früher ver- loosten und auf die für den 19. Januar 1896 ge- kündigten Pfandbriefe von dem Tage an, mit welhem die kuponmäßige Verzinsung abgelaufen ist, bis auf weiteres 1 9/6 DOAEREn vergütet.

Die heute oder früher verloosten, sowie die für den 19. Januar 1896 gekündigten Pfandbriefe werden, unter Vergütung der entsprehenden Stück- und Apo ia en, gegen Rückgabe der Pfandbriefmäntel, der niht verfallenen Kupons und der Talons kosten- frei eingelöst: in München an unserem Effekten- schalter, Maffeistr. 5/0, sowie in Kempten am Schalter unserer Filiale, ferner bei der König- lichen Hauptbank in Nürnberg und bei deren Filialen in Amberg, Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Hof, Landshut, Lud- wigshafen a. Rh., München, Pafsau, Regens- burg, Schweinfurt, Straubing und Würzburg, in Frankfurt a. M. bei den Hexren M. A. von Rothschild & Söhne und in Berlin bei den Herren Robert Warschauer «& Cie.

Auf Namen gestellte (vinkulierte) Pfandbriefe können nur an unserem Effektenschalter und nur auf LALRSSMBE Devinkulierungsantrag eingelöft werden,

IV.

Die heute gezogenen 49/0 igen und 3#°/g igen Stücke können sofort gegen unverlooste Pfandbriefe, sei es gegen verloosbare 4 9/oige, oder gegen verloos- bare oder unverloosbaxe 3x 9/6 ige umgetauscht werden. Die verloosten Stücke werden selbstverständlich zum Nennwerth, die unverloosten zum Geldkurs franko Provision berechnet; die von uns in den Tausch ge- gebenen unverlooften Stücke werden auf unsere Kosten versandt.

Kommen auf Namen lautende (vinkulierte) Stüdcke zum Umtausch, so werden, wenn nicht anderes beantragt wird, die unverloosten Stücke kostenlos auf den nämlichen E umgeschrieben.

__ Verloosungs- und Restantenlisten stehen in unserem Effektenbureau zur Verfügung und werden auf Ver- langen portofrei zugesendet. Müuchen, den 15. Februar 1900, Bayerische Handelsbauk.

255 447 Vilanz am 31. Dezember 1899.

Activa. G: A Fabrikanlage hier und in Ludwigs- 1348 691/51

afen Abschreibungen 4 1 400 050,12 Arbeiterwohnungen . .. . , „} 218 530/10 Abschreibungen 4 36 657,59 Vorräthe an Roh- und Betriebs- material, fertigen Waaren , . ., Kassen-, Wechsel- und Effektenbestand, Bankguthaben / . Im voraus bezahl rungs-Prämie Debitorès .

418 636/33 165 220/89

16 097|— 235 653/29

2 402 82912

1350 000|— 480 000|— 158 646/45

68 032/05 12 229/62 4428/21 10 972/70 212 800/67 105 719/42

| 2 402 829/12

Die auf 46 70,— für die Aktie von 4 1000,— festgeseßte Dividende kann von heute ab gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 26 bei uns oder dec Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank in Bremen in Empfang g:nommen werden.

Hemelingen, den 16. Februar 1900.

er Auffichtsrath. Der Vorstand. Gustay Scholl, A. Ahlers. Borsitzender. Bruno Girardoni.

[84622] Z / | Bremer JIute-Spinnerei und Weberei

Actien-Gesellschaft in Hemelingen. In der ordentlißezn Generalversammlung dieses &Fahres sind laut notariellen Protokolls von unserer 4 °/ igen hypothekarishen Anleihe zehn An- theilsheine, jeder zu M _ 1000,—, ordnungsmäßig ausgeloost, und zwar die Nummern 28 147165 262 266 304 329 348 356 401, welche hiermit zur Rück- zahlung am 1. November d. J. geküudigt werden. Die Rückzahlung erfolgt durch" die Bremer Bauk, Filiale der Dresdner Bank in Bremen, Die Verzinsung hört mit dem Rük- er pu 16. Feb 19C0 Hemelingen, den 16. Februar k

Der Vorstaud.

Passiva,

1350 Aktien zu M 1000,— . 49/0 bypothekarishe Anleihe . . Gefeßliher Reservefonds Statutenmäßiger Reservefonds . . . Arbeiter-Unterstüßungs-Fonds Meltreder&Fonds n iele Neserve für Zinsen, Löhne und Frachten R C E E Reingewinn für 1899

Die Direktion.

A, Ahlers, Bruno Girardoni.

[84623] Actien-Gesellschaft fürBaumwoll-Industrie Bocholt.

Abschluß pro 31. Dezember 1899, Activa. Passiva.

M [d 23946443 899/32

9 559/87 145 982/31

320 915/28

479 674 17 173 849/02 68 536/35 13 42711

A S 1) An Debitoren Kassa-Bestand . Wechsel-Bestand Waaren- Bestand

Grund- u. Ge- bäude-Konto . Maschinen- und Utensilien-Kto.

Lohn: Konto...

e Unkosten - Konto 9) Reparatur-Konto 1) Per Aktien - Kapital- c N

2) [Kreditoren r Reservefonds , 4 Brutto - Ueber- E

900 000 166 911

11010 374 385

1452 307/81] 1 452 307

Gewinn- u. Verlust-Rechnung am 31. Dezember 1899.

A M M 374 385

1) Per Brutto - Ueber- {ch{ch

N e 1) An Abschreibung auf 6419/10

47 967/46

Gebäude . . 2) Abschreibung auf Maschinen . . 3) Abschreibung auf .| 173 849 4) Abschreibung auf Unkosten. . 68 536 5) Abschreibung auf Reparatur . . 3334 7) Tantième an Auffichtsrath . 917160 8) 6 9%/ Dividende a. 900 000 M 58 500'— 9) Vortrag . 1434/53 | Die Dividende von 4 65 pro Aktie wird von heute ab gegen Dividendenschein Nr. 8 an unserer val eingelöst. ocholt, den 17. Februar 1900.

Lohn-Konto 13 427 6) Reservefonds 374 385/47] 374 385/47 Der’ Vorftand.

67) Gesellschaft für Markt- und Kühlhallen.

Zufolge Beschlusses des Aufsichtsraths ift auf unsere 1500 Stück junge Aktien eine weitere Einzahlung von 40% = 4 400,— pro Aktie zinsfrei bis einschließlich 24. März h. J. bei dem Bank- hause P. C. Bonnet in Augsburg unter Vor- lage der Interimsscheine (zur Abquittierung) zu leisten.

Für verspätet erfolgende Einzahlungen find 69% Verzug8zinsen zu vergüten.

München, 16. Februar 1900.

Gesellschaft für Markt- und Kühlhallen.

Der Vorfitzende des - Der Vorstand.

Auffichtsraths : Klint. g Dr. C. v. Linde.

[84368]

Hasfen-Dampfschiffahrt A. G. Hamburg.

12. ordentliche Generalversammlung am 7. März, Nachmittags 22 Uhr, im Patriotischen Gebäude, Zimmer 22.

Tagesorduung :

Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, sowie Ertheilung der Decharge für Aufsichtsrath und Vorstand.

Attionäre, welche an der Versammlung theil- nehmen wollen, belieben ihre Aktien am 3., 5, u. 6, März, Vormittags zwischen 10 uud 12 Uhr, bei den Notaren Herren Dres. Bartels, Des Arts, v. Sydow u. Rémé, gr. Bâäcker- ftraße 13, zur Des der Stimmzettel und des Berichts abstempeln zu lassen.

Der Vorftaud.

[83603] Bilanz per Ende Dezember 1899.

Activa. M S Grundstücks-Kcnto .. Gebäude-Konto :

Werth 1. Jan. 99 . Abschreibung . .

M |S 868 329/59

247 233/64 4 844/32 242 38932 3 407/68

Zugang pro 1899 . . 245 797|—

Maschinen: Konto: Werth 1. Jan. 99

179 565/68 11 387|— 190 992/68 19 012/68

Abschreibung . . Utensilien-Konto :

Werth 1. Jan. 99

Abschreibung . . . «

13 625 1 421 12 203 5 142 Werkzeug-Konto: Werth 1. Jan. 99 , 2 292 454 2746/63 Abschreibung . . . 4116: Waaren-Konto: e Bestand an Material und Waaren . .. Kohlen-Konto: Vorrath an Kohlen Debitoren-Konto : Debitoren Kautionen Bankguthaben . . Kassa-Konto

Passiva. Aktienkapital-Konto . . ypotheken-Konto . . ypotheken - Rüdzah- lungs-Konto . . Reservefonds-Konto . . Kreditoren-Konto . . . Gewinn- und Verlust- Konto: Reingewinn . Vertheilung des Rein- gewinns: Reservefond 10 9% von M 166 735,83 ,.. 1009/6 Dividende . .. 5 9/0 Aufsichtsrath . . Hypotheken, Rülzah- lungsfond Vortrag auf neue Nech-

242 934 31 600

° 12 480 287 V

T7000

1 000 000 400 000

50 000 18 142 53 710

180 047

16 673/58 100 000|— 9 503/12

50 000|—

7 871123 180 047/93 Oberschönweide, im Januar 1900.

R. Stodck’she Kabelwerke, Actiengesellschaft.

Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. . Lau, Vorsitzender, R. Stock. Oberstleutnant a. D.

Gewinn- und Verlust-Konto per Ende Dezember 1899.

Debet. M. Unkosten-Konto : Betriebskosten, Gehälter, Dekorte 45 841 Kohblenverbrauhch 6 520 Hypothekenzinsen 18 323 Albreungen auf: ebäude .. 484432

Maschinen . 19.012,68

Utenfilien . . . „1421,80

Werkzeuge . . . ,„

Reingewinn

T 701 900/17

25 690 180 047 276 424

13 312 263 112

276 424 Oberschönweide, im Januar 1900.

R. Stock’she Kabelwerke, Actiengesellschaft.

Der Auffichtsrath. Der Vorstaud. Lau, Borsigender, R. Sie »

Per Vortrag aus -1898 , , J Bitte

Oberstleutnant a, D.