1900 / 47 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Jweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

4T. Berlin, Mittwoch, den 21. Februar 1900. | : A T1

21. 22. 23. 24. ; j. 27. V 29. 20 9L 32. 33, 34. 35. ; ¿ 38

Einnabme des Vorjah bep.19009) M Labn In den beiden legt Gesammtes bis jeyt der Gesellschaft Berau: nnahme des Borjahres L i n den en leßten er Gese d z. Ver- | find zur Theilnahme 9 gab. des stellte sih gegen Verwendetes sin Fahren?) sind an Dividenden : die Lamaliae Plate | Anlage.Kapitat4y | ÁUfung u. | an etwaiger Dividende Fonzessioniertes Anlage-Kapital 4) j Einnahme ber

. An- ! bezw. Zinsen es Tilgung ezw. | agekay. Sao 31 rior.- | Verzinsung bere<tigt gezahlt y. H. auf (Sp. 34 bei der bei der

Oblig. und davon in _sfind bir sonst. Dar- 2 A / A Versin, über- auf 1 km | Einnahme | Einnahme 1 km

lehen aus Prioritäts- hu. Tilgg. Betriebs- Sttatintt- Stamm-Aktien QaR Obli- sder Pr.- haupt | 1 km auf auf Aktien a. 1898 | 1897 M. M.

M

[ s

9,

m

In der Zeit vom Beginn des Betriebsjahres? betrug die Verkehrs-Einnahme

Demnach betrug die Einnahme im Monat Januar aus sämmtlichen Einnahmequellen?)}

Demnach betrug die Einnahme für diesen Zeitraum aus sämmtlichen Einnahmequellen®?)

Im Monat Januar betrug

die Verkehrs-Einnahme Hierzu

famen aus

Betriebs- länge Ende des Monats Januar

Hierzu kamen aus sonstigen

Quellen

Bezeichnung

———

aus dem Personen- und Gepä>verkehr

aus dem aus dem Der ete Güterverkehr

über- auf über- auf über- auf über- auf über- auf über- auf Solie, haupt |1km| haupt |1km| haupt |1 km haupt |1km| haupt |1km| haupt |1km dei “o a cio. km M M M M M M M M M M M M M M M M M L M M A 1b.1899| 1898 |b. 1899| 1898 M M 4 M M Meuftadt-Gogoliner Eisenbahn . - - T 1 I va 14 1016 201 : T1077 266 D364 1299 79726) 1916 132090 3 175 —LUNO 135 126 T TO68+ S7 _30C0OO00O N T0000 R A 3000000] 9 00000 s 2 gegen 0 r R 9 433+ 1+ 83288/+ 5 511|— 133|— 2 223|— 54 + 679 1544— 38 garantirt Niederlausiger Eisenbahn 1). . 10 100 921 16 700| 228 75 394 106 591| 1456 181 985| 2 4886 5 086 187 071 2 533|— 2724| 5319000 5 319 000 gegen 4: 400/4- + 8 600+ 8+ 4899 U 4 828|+ 664+ 9 727|+ 133 u 18A 9 908|+ 135 Oschersleben-Schöninger Eisenbahn . 4 428 350/ 9038| 3650| 7 032 20 154| 2434 27 186| 4508 28 27 186 S An 2 620 000

72674 53190000 3,5 O s ar. As 2620000 E Osterwie>-WasserlebenerEisenbahn . 2 330 691 3840| 741 14 314 31 343/ 6050 45 657| 8814 2 802 48 459 598 499 323 118 e S A T A 75 2 603/+ 504+ 2528/+ 488 + 82 Le 11 1 1000000

aus dem Güterverkehr

der sonstigen

Quellen

zusammen zusammen

Stamm- Aktien

a. 1898 | 1897

Stamm- Aktien

Stamm- Aktien

Eisenbahnen. gationen

Betriebs- (Rehnungs-) Jahr?) |<

94 075 2 620 000 2 620 000 62 378] Das Anlagekapital is dur< Anleihe der Stadt Osterwie> aufgebracht. 60496] Die Bahn is vom Kreise Ostrowo für eigene" Re<hnung gebaut.

E 191

+

7217 10091} 610 32 784 895 819| 5 192 118 603| 7175 1 324 119 927

Ostrowo-Skalmierzycer Eisenbahn . gegen Paulinenaue-Neu-Ruppiner Eisenb. . Prigniter Eisenbahn 18) Rappoltsweiler Straßenbahn : gegen Nußhblaer Eisenbahn (Ruhla—Wutha) . : gegen Stargard-Cüstriner Eisenbahn . . . gegen * Siendal-Tangermürder Eisenbahn . gegen Süddeutsche } Bad. u. hef. Linien 19) Eisenbahn- gegen Gesellshaft { Thüringishe Linien %) egen Weimar-Berka-Blankenh. Eisenb, i

i egen Westfälische Landes-Eisenb.-Ges, 21)

204 11 429 3 073|— 109 15100| 239 1600— 25 2107| 527 424+ 106 2339| 8321

68 400| 356 2 300

90 900| 1580

62582 319 4 903+ 25 12519 8381 997 5464 174 23 400| 2095

6 098|—

-+

+

3244+ 45+ 8|4-

—-

29|— 475+ Löl+ 86+

24 090

12 500|+ 945+ 12 520+

115 776 6 453 19 338 522

10 913 509

37 560 11 159

5 000 200

1 247 0 1044 251 425 15

5 950

1 000+ 40|-+ 12 560

331

21 863 4321 23 100 2 400

4 399 305 4751 246 100 900 4100 24 290

117 023 1+ 6453 20 382 —_— T7178 11 338 + 924 43 510

+ 20+ 778

154[— 365

4 580+

111 659 23 395 97 139

4 264 28 682 581 38 556

393|+

359 800

25 402|+ 1 937|+ 101543/ 3616 32 310|— i 151|— 205 818| 3 252 2049/+ 32|— 22460| 95615 611|— 153 27157| 3725 231|— 832 798 400| 4156

29 982+ 1 81 213 20A 7 592 55 705|— 1 985

165 T 15 727 + 1180

30 147|+ 228 929 94 525

3 822

302 957 2215

51 142 1192

65 713 162

1 158 200

4 787 00 12 786 298 9014 +22 6 029

3787 0

939 19 552

333 584 4 945

54 053

1 259

67 330 453|+

1 259 009

30 627

6 7601+ 2911

A 67 1 617

291

100 800}

93 500|— 995 163 870| 12 386 11 310+ 855 709 204| 3611 104 656+ 451 167 539| 5 091 2379| 72 69 129| 2202 11166/+ 8356 320829 4591 106 942|— 717

151 700 199 060 12 770|+ 999 1326889| 6756 128 296 248 286) 7544 4 001|+ 121 155 413) 4845 16 549 453 217 152 035¡— 989

98 200 35 190 1 460 617 685 23 640+ 80 747 6 380 86 284 5 383 132 392 45 093

+ 21 800 1 590f

40

13 375

4 163

10 320

__ 17 5 087

462

38 314

-++ 19545

173 500 200 650 12 810

1 340 264 132 459 258 606

3 984|+-

160 500

17 011 491 531 171 580

m

{F +{#H+F+++

1 730 5 474 695 126 7 530

6 074 12 517 o

530 11 492

1 650

9 606

3 641

199 22 763

++++#+++

|

1 865 161 3 678 008 (61,49) 384 246 517 609 11 700 000 924 613 10 053 021 (193,78) 2 190 857 2 141 420

7 486 566

66 423 59 815 96 062 71 003 60 906 69 888 51 879 66 571 66 752 65 741

2 542 6 000 6 385 199 500 3170

18 880

850 000 1 710 000 189 000 360 000 3 000 000 785 000

26)3 562 000

850 000

65 | 6,5

1710 000 4,5 3

9 4 0 0

3 000 000 6 5,5

26)3562000

9,5 9

6,5 4,5 5,25

5,2 A-B

6,5 4,5

5

9,8 A

1 700 000 3 625 000 (61,49)

339 000 513 000 11 700 000

835 000

9 224 000 (134,33)

27)4 362 000

850 000 1 710 000 189 000 360 000 3 000 000 785 000

Die Bahn gehört dem Eisenbahn-Bau- und Betriebs-Unternehmer H. Ba(hstein in Berlin. 5,2 5,8 A-B A

3 000 000

| Das Grundkapital der Gesellschaft bezieht < niht nur auf die hier in Betracht kommenden Bahnen.

27)4 362 000

25) 205 000} 150 000 153 000

®

—-

6 000 6 385

5 700 000/ 199 500]

50 000 —- (Anleibe)

500 000] 25 000

4 550/+ 15 709 598 10 100 5001 10 600 9— 400 0|— 400 48 608 1844 48792 16 702+ ¿ 18+ 16 720

Die Bahn ift von der Stadt Perleberg aus eigenen Mitteln gebaut. 20 650 640 000} 500 000] 10 8,5 10 8,9

95 930 88 494

1 980 10 658

589 500 1784 007

1 663 10 588

143 800 12 400 406 718 27 427

5 000

0+

2 405 147

89 000 8 444 13 200+ 1 253 377 354| 18718 27 768 + 1 378

138 800 12 400 404 313 27 574

49 800 800 26,959 194

6 300 100|-—

45 923| 227 16 407+ 814/4-

egen Wittenberge-Perleberger Eisenbahn :

egen Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn ¿ gegen

1730 000| 640000| 500 000 590 000] 20 650

++++

+ + + + Ft 5+ F F F F F + + ++

++FF++F+F+++

e E E E E A E I E r E E E E Porn L = 2c cle) Ms S 5A

b. Ne vom 1. Januar : 2) Badische Lokaleisenbahn-Gesellsh. 22) egen Braunschweig. Landes - Eisenbahn 2)

gegen Breslau-Warschauer Eisenbahn .. gegen Cronberger Eisenbahn (C.—Rödelyeim) gegen

v An Nat

Ermsthalbahn (mezingen—Ura<h) gegen Halberftadt - Blankenburger Eisenb. .

8 186 88

52 110| 635

24 000| 434

1500| 156 991|— 4641| 445 447|— 43 43 520| 790

1393|— 17|+ 5 890|+ 72+ 2 100|+ 38|+ 57|—

37 538 9 604 64 240 6 350+ 35 900 1 700|+ 9 496 1180|— 8 082 241|— 54 40

78 649 31 987 123 TT5 23 988

232 1388 9 000

3 700 100 2 610

960 0 7 500

1 000 4-

151|—

37 770 + 8216 73 240 7 350 39 600 |+ 1600 12 106 1 029 9 042 20a 61 900

Wie in den Spalten

+ +

1 323 4 392 315

721 5 876 452

+ +

6 500 000 9 300 000 8 630 142

69 474 113 304 155 948

32

5 bis 13 110 110

49 1412 855| 146 866 1 548 000) 148 418

8 645 580

156 964

Das Gru 217 100 32 418

209 517

13 185 38 A

3 650 000 4 005 000 1 200 000

780 000 3 400 000

4 006 000

6 0

5 6,25

3,9

3t 5

10 300 000 8 760 000 1 500 000 1 548 000 8 865 000

3 650 000 4 005 000 1 200 000

780 000 3 400 000

ndkapital der Gesellschaft bezieht si< nit nur auf die hier in Betracht kommenden Bahnen.

4 005 000

Aufgehoben seit 1.1.99.

6 650 000] 271 000 750 000

33 750

300 000 (Anleihe) 768 000

5 465 000

38 220 218 528

E Ad L A 0 PE R A B H I E E deter 3“ p R Is T N 14 4 U fu Mat ge R V E E T Ä Ge Ur Cl I E E” Miet Kre f Eg t A E at Me M M I Sena; S araÄ E R E rige Pi ri

(61,48)

E ee O der Lokalbahn-Aktien-Gesellshaft im München, deren Grundkapital si< auf no< weitere Unter- 90 909 nehmungen bezieht.

67 021

4 780 7 650 1 380 4713

419+

4 880|— 89|— 6367| 278 1484+ 65+ 1341| 8305 136+ 31|+

4 780|— 87 0i—

7638) 333 12

1 386/-+ 60|— 61+

2750| 625 1 963 171+

248+ 56+ 127 4450 173 800 8 500

7700| 300 L T B70 J 0." 760 2 9G6sa) 361 122 80 9827] SIO 380 204 22 2757 1 161 503 0I8[ 31 388

70 teo— Wle O GB9s57 221 807) 2 O2aLIG339OIT 2 691 507 317/1274684) 1/4+7432337|— 18714+8014233|+ 138/+1509423|49523656/+ 168|+ 18 474 701+ 291|+ 40 903 889|+ 640+ 59 378 590|+ 936 b) 4382530 707| 10718001] 1701| 15100 231 2 396

| 2) + 42981|— 64+ 8343054 104[+ 877286|+ 99

68 69

gegen Hansdorf-Priebuser Eisenbahn . . .

gegen Me>tenbeuren-Tettnanger Eisenbahn

egen

Neubrandenburg-Friedländer œlscub. gegen

Gin aaa

gegen das Vorjahr .

3 S2 inn L V ilagrue Gn 4 Gta L ä C amg aD 2 Lg 20 : raa L nie D an E d “A E 4D L Satt S e L Bf att L R e a at ai Ma B os i Cents G E B M; Cr Rica eet arf ae LABE Lia, Gei L me E zu Si E Si EEE A pu Tig C DRR A R G H Vi M6 ee: Ee R N A her egi v A gt C B

1 390 559 400 000 1717 749

476 713 197 310] 65|— 38

A S 816+ 2 489 ¿h b

FFFFEF

i -

-

24 500] 1 000 000 6,5

1. April Poulheim—Kösöln - Ehrenfeld (11,51), Hollenbek—Mölln (11,74); 1. Mai Verbindung zwis<hen der thüringishen und der Saal- bahn bei Großheringea G N sowie ¿wishen Rangierstation Be Güterbahnbhof und Rangierstation Güterbahnhof H. L. B. in Frank- furt a. M. (1,43); 1. Juli Wollin—Misdroy (16,99); 15. Juli Ver- bindungsbahn Dorstfeld—Dortmunderfeld (1,15); 1. August Bolken- hain—Merzdorf . (17,20); 15. August Angerburg—Goldap (49,82) und Verbindungsbahn Danzig Weichselbahnhof—Rangierbahnhof Saspe (2,90); 16. August Templin—Fürstenberg i. Me>l. (30,53); 1. Oktober Riesenburg—Jablonowo (48,58), Jellowa—Kreuzburg D.-S. (25,09), Morgenrotb—Beuthen O.-S. (7,82), Morgenroth—Borsigwerk (6,21), Landsberg i. Ostpr.—Heilsberg (20,37), Bünde—NRahden (33,02); 1. November Lauenburg i. Pom.—Leba (32,37); 15. November Heils- berg—Nothfließ (36,98) ; 16. Dezember Oberrottenba<h—Königsee (6,89). 1900: 15. Januar Marienwerder—Freystadt (28,56).

30) 1899: 1. Oktober Kir<hheim u. T.—Oberlenningen (11,32) und Friedrihshafen—Bayer. Landesgrenze nah Lindau (15,05) ; 25. No- vember Beilstein—Ilsfeld (5,51); 30. November Warthausen— Dsenbausen (8,00), 1909 22, Januar Dlauselden—Langen- | Hrilon Stäbi—Beleike (24,40 bis 30, November 1899 auf Rech-

' . S . e

a) 1899: 5. April Ganzlin—Röbel (26,66); 1. August Criviz— 190 Baufonds betrieben). 1899: 1. Dezember Bele>e—Soest Parchim (21,29). 6) 1899: 10. April Busenba<—Ittersba<h (12,55). 1900:

32) 1899: 1, Februar Wilsdruff—Nofsen (27,89); 1, Dktober | 2. Januar Ftter: ba<—Brögingen (16,21),

-| H VT 1 700 000

Königsbrü>—S<hwepnit (9,94). Zwi>kau—Crossen—Mofel (7,99).

83) 20. September 1899 Walldürn—Bayer. Amorbach (10,76).

34) 1, November 1899 Lohne Old.—Neuenkirhen Old. (22,32).

85) 3. September 1898 Achern-——Dttenhöfen (10,70).

8) 18, Mai 1899 Kolberg—Köslin (42,30).

37) 20. August 1898 Kaltenkirhen—Bramstedt (12,63).

38) 16. Dezember 1898 Kremmen—Neu-Ruppin—Wittsto> (65,28),

89) 15, Juni 1898 Muskau—Teupliy (23,12).

40) 17, Mai 1898 Görhen—Gostkowo (6,67), Görhen—Pakos- law (8,96).

41) 2, November 1899 für den Güterverkehr (27,85) und 20. De- zember 1899 für den Personenverkehr (24,15).

412) 7, August 1898 Berlinhen—Arnswalde (28,90); 8. Januar 1899 Jädi>kendorf—Pyritz (46,84).

4) 5, Oktober 1898 Wöllstein—Fürfeld (8,32).

4) 1898: 20. Oktober Lippftadt—Be>kum (28,60); 1, Dezember

1000000 a 700 000| 2000|

Gbr ci iter Zibamiiii

É E T dd S L R v E I

1900: 1. Januar Industriebahn

E E E

E E E

S9 581 S3OoT I 244 084 848| 34 112+ 4 770 912+ 5 940 070 _— 48470588] 67 849 178!+ 1121 :

9994 032] 17394563| 27591 272767|4+ 215141 +410 511+ 1287 797|+ 159

+>

n

29) 1898: 1. Mai Lichtenberg - Friedrihsfelde Werneuchen (23,57), Köln Bonnthor Hafen (0,89); . Mai Verbin- dungslinie Breslau (Freiburg) —Mochbern (1,42); 1. Juni Stolp- münder Hafenbahn (1,15); 15. Juni Rothfließ—Bischofsburg (7,52); 1. Juli Sensburg—Nudczanny (33,12), Gerdauen— Nordenburg (17,49), Briß—Joachimsthal (15,22), Hafenbahn bei Maltsch (2,63) ; 15. August Siröbel—S{weidniß (20,18), Zinten—Wildenhoff (17,97); 1. Sep- | tember Bischofsburg—Sensburg (26,53), Nordenburg— Angerburg

B) Braunshweig—Derneburg—Seesen u. Hoheweg—Wolfenbüttel. (19,25); 5. September Kosel—Reinshdorf (3,60); 19. September

2) Dividende der alten Aktien (360 000 4A). Auf die neuen Wildenhoff— Landsberg i. Ostpr. (6,20); 20. September Königs- Aktien (660 000 4) sind für 7 Monate des Betriebsjahres 1898 wusterhausen—Beeskow (50,14); 1. Oktober Koberwiz—Hetdersdorf 3 9/0 P: a gezahlt. (894), Grevenbroih—Poulheim (19,76), Frankenhaujen—Sonders-

) Konzessionierte, aber niht aufgenommene, sondern aus Neben- ausen plus N Salzschlirf—S<liy (10,33), Stade—Bremervörde fonds der Gesellschaft gede>te Anleihe. (30,46), Reinshdorf—Poln. Neukirch (12,77), Züllhow—Pölig (12,61);

2) Aktien Litt. A und B fowie vom 1. Dezember 1899 ab Litt. C. 15, Oktober Padebo aseniß (4,58), Werneuhen—Wriezen G0)

27) 750 000 A Litt. A, 1100000 A B, 1712000 A C, 20. Oktober Paderborn—Büren A 29. Oktober Probstzella— 800 000 M D. Taubenba< (14,65); 1. November rburger Hafenbahn (2,00); 1. Dezember e e L1H: 10. Dezember Verbindungsbahn Groshowig—Oppeln Rangierb. (4,13); 15. Dezember Rheda i. Westpr. —Putig (15,97), Joahimsthal—Templin (27,44). 1899: 1. Januar Geestemünde—Bremervörde (36,11) und Bremervörder Hafenbahn (1,34); 2. Januar Fröndenberg—Unna (12,50); 16. Januar Tauben- ba<—Bo>-Wallendorf (1,61); 1. März Landsberg a. W.—Landsberg Brü>kenvorstadt (0,93); 24, März Templin Prenzlau (39,47);

5) Die mit einem ® bezeihneten Hauptbahnen betreiben au< cite ab deren Erträgnisse 2c. in den aufgeführten Summen mit- enthalten sind.

6) Am 1. Januar 1899 ist die Kir<heimer Eisenbahn in württem- bergishen Staatsbesitßz übergegangen. Um einen zutreffenden Vergleich zu ermöglichen, sind den Einnahmen der württembergishen Staats- eisenbahnen aus der Zeit vom 1. April 1898 ab die entsprehenden Einnahmen der Kirhheimer Eisenbahn zugeseßt worden.

7) Frankfurt a. M.—Heidelberg und Friedrihsfeld—Schwetzingen ;

taaten Preußen, Baden und Hessen gehörend. 9 reußis<es Staatseigenthum. 9) Pillau—-Köntgsberg—Ly>— Grenze b. Prostken.

v) Im Betriebe der ächsisben Staatseisenbahnen.

11) Preußisches Staatseigenthum im Betriebe der Ostpreußischen Südbahn (Nr. 15).

12) VBi>kenbah—Seeheim, Gberstadt— Pfungstadt und Weinheim Fürth (im Betriebe der Main-Ne>ar-Eisenbahn, Nr. 8).

f e 20 Betriebe der preußishen Staatseisenbahnen (36: Neu- adt i.

9) Bregthalbahn, Kaiserstubhlbahn, A Aodtnau Mannheim— Weinheim Heidelberg Mannheim, Osthofen Westhofen , Rein- heim—Reichelsheim, C nen S und Worms—Offftein. 2) Arnstadt—Ichtershausen, Hohenebra—Ebeleben und Ilmenau —Großbreitenbach. 21) Warstein—Lippftadt—Be>kum. tb Tbat Bruchsal—Odenheim—Menzingen, Bühlerthalbahn und Alb- albahn.

Erläuterungeu.

1) Von den der Reichsaufsiht unterstehenden Eisenbahnen find nit aufgeführt: Die Bahnen verschiedener Städte (Hafen- und Ver- bindungsbahnen) und industrieller Unternehmungen sowie die unter eigener Verwaltung befindlichen s<hmalspurigen Babuau

2) Das „Betriebs-(Rehnungs-)Jahr“ umfaßt:

a. bei den unter a. aufgeführten Bahnen die Zeit vom 1. April des bezeichneten bis zum 31. März des fol- enden Jahres (z. B. „1899" die Zeit vom 1. April 899 bis 31. März 1900),

b. bei den unter b. aufgeführten Bahnen die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember des bezeihneten Jahres (Kalenderjahr).

3) In die Spalten 5 bis 13 sind größtentheils ges<äßte Ein- nahmen eingestellt, während in den Spalten 14 bis 22 die im Laufe des Betriebsjahres erfolgten endgültigen Festftelungen berüd>sichtigt worden find. : olstein—Heiligenhafea).

4) Die für das verwendete Anlagekapital in Betracht kommende 14) M Pa,

RUE (km) und die Länge der für das konzessionierte Anlage- 16) uskau—Teuplißz—Sommerfeld und Rausha—Freiwaldau. kapital herzustellenden Bahnstre>ken (km) is in den Spalten 25 16) Blankensee—Strasburg und Neustrelißz—Buschhof.

und 34 unter der Zeile in Klammer eingeseßt. Ift eine Längenangabe 17) Libben—U>ro— Falkenberg.

nicht eingetragen, fo ift die in Spalte 4 aufgeführte Länge maßgebend. 18) Perleberg—Wittsto>—Buschhof.

Landesgrenze nah

den

E E L s

T E T

Z Betriebs-Eröffnungen. (Die etngeklammerten Zahlen bezeichnen die Länge in Kilometern.)

8) 1899: 1. Mai Mülhausen Nord nah Rixrheim und Mül- hausen Wanne (7,57); 1. August Wörth a. S.— Lembah (8,45); 1. November Fents<—Aumetz (9,40).

R R I E T