1900 / 48 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(8500) L is L Inhalt Qu vorzulegen, widrigenfalls es für kraftlos er- E ad é t Aufge à aud S R Rad Heute erlafsenem, seinem ganzen Inhalte | klärt werden wird, ; e ledige aveth Beck, Georg's Tochter . | 0 0 na durch Anschlag an die Gerichtstafel bekannt ge- | Sagan, den 16. Dezember 1899. Niederhone hat das Aufgebot der unbekann*(g E Be scinoti in Vaxeen e, Abon Q Brüssel, 21. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse. D T t t e B e l a g E machtem Proklam finden zur Zwangsverfteigerung Königliches Amtsgericht. biger der“ im Grundbuch von Niederbz 311 Br., 20,274 Ee No 90 291 he London lang 3 Monat 68,00. Italiener 93,60. Türken Litt. C. 27,50 Türken L des dem Bätermeister Friedrih Hackert zu Ziethen Artikel 56a. Abth. 111 unter Nr 50/477 Gd., 20,497 b d (29 Deb, Sondon kurz 20,514 Br, 93,724. Warschau-Wienez —,—. Lux. Prince Henry —,— e ? o 9 ? . bei Ratzeburg gehörigen Grundftücks B. ITI Nr. 45 C. | [66618] ! Hypothek von 139 Thalern (Ob if 5051 L bez "amflertam 2 on Aufgeboë; ? Br, 20,494 Od, Antweryex : Cl (W. T. ) Petr 1.28 cl (l und n des Stadtkatasters in Güstrow mit Zubehör Termine: | Das Sparkassenbuch der Sparkasse des Kreises zember 1846) und der daselbe] | Oef - Aug. An * Grundbuche von Templin, Häuser, Band 114 O uui Luit 992 bez. u. Br., Þ F3 J Q omg l Md) l C ad nzeigel. 1) has S zuvoriger Le ane Wittenberg Nr. 10480 über 205,92 #, ausge- Lnge agen ae vährte h iti A fieber ¡g D E ie IL De O D 310, / Var 157 My "t ans 16 rung der Verkaufsbedingungen am Moutag, den öni gation vom 8. Dezember 1¿=-/, erstere (unker Hr. ehen in der I1T. Abtheilung unter Nr. 3 bezw, 4 4 “Pm iva : í 7, Mai 1900, Vormittags 11 Uhr, : a n O erner E E De N noch eingetragen für den Kaufmann I. Holzapfel, | 100 Thlr. = 309 H rückständige Kausge!der au M 48, ues C lin / Donnerstag, den 22, Februar 1900. L 2K S n T E den 28. Mai | dieses angeblich verloren gegangenen Sparkassenbuhs leßtere E Die ne hes R Christoph N Eee ang S Au E für die durh E ——— e E —— ormittag r, . sp i : den 4. omeyer, Anna Sidonie, geb. Keste, zu Itederzone en agistra er adt Templin veuwal : 5 ' +, : : statt.” Auslage der Verkaufsbedingungen vom wir ausgeroeDere HES O agr n Juri Mad" Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre | Rühl’she Stiftung eingetragen. Die Eigenthümee Ï Untere L tatuts Fundsachen, Zustellungen u. dergl z S S afen a erse 7 Aktien-Gesells{- 23. April 1900 an auf der Gerichtsschrei erei und | zeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin Rechte \pätestens in dem auf Donnerstag, den | der Pfandgrundstücke, Handelsmann Siegmund Cohn 3. e und Invaliditäts- 2c Versicherun E 8. Niederlassung 2 vo R Étéamvälie E S 2E gui Eeguesier B E nes bine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch | A7. Ms A Sri urbera Fs ie an S E bos ibe T Templin, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen X En ér nze ger. B S adert in Güstrow, welcher Kaufliebhavern ua ñ 5 em unterzeihneten Gerichte anberaumten Aufgebots- | Haben 2a ufgebot des über die Hypothek gebildet d Ri j i : 7 D E giger Anmeldu "g die Besihti qung des Grund- R G dasselbe für kraftlos erklärt termin anzumelden E A bee ut eus verlor hegarigentn Noi earriees aa 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. üds mit Zubehör gestatten wird. , N gationen, widrigenfalls ie Auétschließung der u- . Jun eantragt. er Inhaber d Ì t E ; ; E f Güstrow, den 16. Februar 1900. Wittenberg, den L Pueoten L E biger mit ihrem Rechte erfolgen wird. funde wird aufgefordert, spätestens in bom A 9) Auf ebote Verlust- U Fund- Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten 1835 zu Unterensingen, O.-A. Nürtingen, Sohn des der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens Großherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches \ Eschwege, den 6. Februar 1900. den 18. September 1900, Mittags 12 Uhr ? . Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, | verstorbenen Jakob S{mohl, Schmieds von dort, im Aufgebotttermire dem Gerichte Anzeige zu mahen. A Königliches Amtsgericht. Abth. Il. vor dem unterzeichneten Gerichte anbera Nuf, widricenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird. | und der verstorbenen Anna Maria, geborene Kraus- Nürtingen, den 9. Februar 1990. | | A nt des Gerichtssekretärs Carl M | gebotstermin seine Rechte anzumelden und die ? i; . + | Gleichzeitig ergebt an alle, welche Auskunft über | baar, zulegt wohnhaft in Unterensingen, im Fahre S NIRG f E [85281] Beschluß. S L E Ö T A uf ce L wia O ven [85300] Aufgebot Ürkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos, (85631) Aufgebot. Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- | 1852 oder 1853 nah Amerika gereist und seither ver- | [85368] Aufgebot. In Sachen, betr. die Zwangsversteigerung des | [oren s enen Quittungsbuhes der hiesigen | Die Weißbinder Konrad Wilhelm und Johannes erklärung der Urkunde erfolgen wird. Der Matrose August Fretwurft aus Ribniß, ge- n Me e Aua Ipatenena im Aufgeb ots- L Lmd auf Mag ria far Diius, geborene M E, L Tes Tbauisen ie MS dem Ackermann und Gastwirth Friedrich Müller in | ädtis@en Sparkaffe Nr. 43 334 lautend über | Junker in Frieda haben das Aufgebot ter Obligation Templin, den 1. Februar 1900. boren am 10. August 1842, jeit dem Fahre 1865 Bai E f d 13. Feb zu 000. 7) A L Maria. Raisch ares L O7 F ¿T bué g Diemarden gehörigen Grundbesiges, wird, nachdem | 1332,86 4, beantragt hat, wird ‘hierdurch gemäß | dom 27. Februar 1850, aus der in Art. 322 und 393 Königliches Amt3gericht. verschollen, wird auf Antrag seines Abwesenheits- Arendor @3 alies Amtsa it h 1823 C Baedt O.-A Nüetin d Tocht des ae S4 des Kaufmanns Iohann Jäger in Rendsburg von dem betreibeaden Gläubiger die Lösung des | 88 1023, 1019 3.-P.-O. das Verbot erlassen, an den des Grundbuchs von Frieda eine Hypothek von | [490 pflegers, des Fuhrmanns Heinrich Fretwurst hieselbst, 4) ana lit nid d forbenen Jakob Raish Webers "und Stei t d s 3) des Verlehntsmanns Hans Sierck aus Embüren, Versteigerungsvermerks im Grundbu beantragt D baber des Quittungébuchs eine Zahlung zu bewirken. | 25 Thlr. für Susmarn Kaiser in Eschwege im [49 56] . t aufgefordert, sih spätestens im Aufgebotstermin am | 735634 Aufgebot bón Hardi, und de verstorbenen Barba Y b E 4) des Arbeiters Claus Storm aus Hohn s worden, das Verfahren aufgehoben. Der Ver- |" Dortmund, den 9 Februar 1900 Fahre 1884 eingetragen worden ist, sowie gleiGzeitig Auf Antrag des Hufenpächters Ludwig Stregel 17. November d. Js., Vormittags 11 Uhr, [ ) L B ET T eb Kravsbaar, zul E haft i k dt 1 B. ree 5 E i fellen Peter Seidl s Oft fteigerungstermin findet nicht ftatt. Königliches Amtsgericht den Autschluß des Gläubigers mit seinem Rechte in Granzin, früher in Sporniß, wird der etwaige ¡u melden, widrigenfalls seine Todeserklärung er- Der Matrose Joachim Bruf aus Graal, geboren | Weh förmlich na, E oco Reinhausen, den 16. Februar 1900. nug Hey beantragt. Der Inhaber uts ¿r Urkuide wird aufe Fnhaber des für den Antragsteller am 3. Februar folgen wird. Alle di jenigen, welche Auskunft über | M 20. August 1837, welcher dur% Besluß des 1850 förmlich nach Peru ausgewandert und seither rönfeld, z auvab Königliches Amtsgericht. [76296} Aufgebot. gefvrdért ‘spätestens in dem auf den 21. September 1897 ausgeftellten, angebli verlorenen Hypotheken, Leben und Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- Amtsgerichts Nibniß vom 1. Juli 1889 O jeds- Vas (t i he Mino V SOEE O 2 S Bres Mils Mark s Di ich Gehlien Die Firma Gebr. Krebs zu Beuthen O.-S. hat | 1900 ' Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- scheins über 400 4, eingetragen Fol. 7 des Grund, mögen, werden aufgefordert, svätestens im Aufgebots- shollen erklärt ist, wird auf Antrag der Shmieds- | mers hannes Naisch. ) bes Schneidermeisters Markus Murtcy Behiene : E ? 9 und Hypothekenbuchs für die Häuslerei Nr. 53 i; U Amtsgericht A frau Minna Severin, geb. Keding, von hier auf- 8) JIohannes Raisch, geboren am 14. Oktober | Lorenzen aus Rendsburg, [66978) Aufgebot. das Aufgebot des von Joseph Schwann in Sohrau | zeihneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine | Syornî : 2 it termin dem unterzeihneten Amtsger cht Anzeige zu dert, \pätest im Aufgebotstermi 1821 zu Hardt, O-A. Nürt Sohn tes v 8) des Kauf s Carl. Böse aus Rendsbur Die Wittwe Anna Schuler in Oberwaldbach hat | O.-S. am 1. Juli 1899 über 100 A an eigene | seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen Sporniß, aufgefordert, spätestens im Aufgebots machen. tau A V itta 511 Uh sich ebnen Jakob Rais Webers und “Stei brechérs 9) des Übrmacers Wilbelm Hosbach aus Rends- das Aufgebot der vierprozentigen Antheilscheine des Ordre ausgesteüten, von A. Chutsh, Bahnhofé- widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde ers L A 30. Juni 1900, Mittags 12 Uhr, Nibuitz, 16. Februar 1900. d i lg ie A 18 feine Tod erklä RO in Hardt, und der verstorbenen Barbara ‘leborene bur ¿a : Frankfurter Hypothekenkreditvereins dahier, Ser. 23 | Restaurateur, in Sohrau O.-S. acceptierten und | folgen und der Gläubiger it seinem Rechte aus- fee N ieeatalis O e e LUfLs alia Großherzogliches Amtsgericht. ¿ g v, Dibeean alt vieienigen, welGe Auekunft Kraushaar, zuleßt wohnhaft in Hardt, Ua Jahre 10) des Müllers Wilhelm Burmeister aus Waken- Ti 260 üter 200 U Set. Se Lik: “M Ne 4793 | ane e D 9 ae erluft pla 4 ist, P O a Len 10, Februar 1900 wid. i (85633) Aufgebot. über Leben und Tod tes Versollenen zu ertheilen | 1880 ros nah Amerika ausgewandert und feither | dorf, ; Be benbeid über 100 M beantragt. Der Inhaber der Urkunden Deaiiragt: ; Der Inhaber der Urkunde wird auf- * Königliches Amtsgericht. Neustadt 1. Meh s E 1899, } b E fgr 00 4 fr pg ad qus D späteftens i M larboidtermaine Anzeige Ta MaBet f Obrrensingen, 7 M7 A S L) Des M S E Desen, t 7 ? 5 s * , «G ; t: Ir. ç L PE a aa” Wanutieao 28 U: | Ler Tóo8. Erm itad 10 U fend (e usebe A mes HegeDatbar f L? U leute Mad | Mani Ge Mcezies Lntegritt "B Ehnstiane- Gl'abethe alte, onarea an | ch1) dr dn Pas beine Chrifovd Kardiem vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 29, An- unterzeichneten erihte anberaumten Aufgebots- N lera ; ; Îtr. / : i: "r Tothter des verstorbenen Jakob Raisch, Webers und 2) die am 11. August 1856 zu Rendsburg geborene Der Stadtrath und Brauereibesißer Paul Risle Die Parzelle Flur B Nr. 9%, unter SHeuereden seines Abwesenbeitspflegers, des Sólossermeisters I, (85628] K, Amtagericht Gmünd. Steinbrechers in Hardt, und der verstorbenen Barbara, Maria Christine Hahn,

beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelde i i 1 ld d die Urkund l 2 ; 2 ns die iintea Docziilégen e coenails M Kraft- on E ie Kraftloserklärung e in Köëlin als eingetragener -Cigerthümer des binterm grauen Graben, Weingarten, groß 7% qm, C. Shulhz zu Ribniy hiedurh aufgefordert, spätestens Aufgebot eborene Kraushaar, zuleßt wohnhaft in Hardt, im | 3) der am 99. pril 1866 ¡u Lohklint geborene loserklärung der Urkunden erfolgen wird Urkanve erfolgen wird Grontstücks Kötlin’er Häuscr Band 14 Blatt 534 /100 Thaler Reinertrag, des Artitels 244 der Grund- im Aufgebotstermine am 17, November d. J-- B S de Ob & bre 1854 förmlid : Amerik t Land s Engellandt Franksurt a. M., den 19. De ember 1899 Sohrau O.-S den 17. Januar 1900 hat beantragt, die verwittwete Bêäcker Seidenshwanz steuermutterrolle der Gemeinde Clüfserath wird von Vormittags 11 Uhr, sich ¿u melden, widrigen- Josef Sturm, Bauer in Zimmern, Gde. Ober- | Zadre förmlih nah Amerika ausgewandert und | Landmann L Apr 1855 in Elsd eb Das Köni liche Amis ‘eriht 1 A R cis iglih 3 Amksgèricht i geb. Timm, früher ia Stolp, mit ibrem Ret auf | der Zivilgemeinde Clüfsserath in Anspru genommen, falls seine Todeserklärung erfolgen wird. An alle, böbingen, hat die Todeserklärung seines am 12 Juli | seither vershollen, auf Antrag des Karl Raisch, | _Y d pes, R GIDo GEEE önig g . Î niglihe3 Amtsgèricht. p fic sie auf dem Grundstück Köslin Band 14 da das Grundstück hertenlos ist. Die unbekannten welche Auskunft über Leben und Tod des Verschollenen 1834 geborenen Onkels Bernhard Sturm, Sobn Schuhmathers in Oberensingen; Hans Ehlers, s j s b [85545] Erledigun [82699] Ausfertigu s Blatt 534 Abtheilung 111 Nr. 4 eingetragene, von Grben des im Flurbu als Eigenthümer des ge zu ertheilen vermögen, ergebt die Aufforderung, des verstorbenen Josef Sturm, Bauern in Zimmern, ; 10) Margarethe Barbara Raisch, geboren am 5) der am 10. N 1866 zu Rendsburg geborene Der im Deutschen Reichs - Anzeiger Nr. 37 vom Beschluß. B Köslin Band 19 Blatt 9534 Abtheilung 1IT Nr. 9 C ee A Rorzei wobnbait, Arie svätestens im Aufgebotetermine dem Amtégezricht (n D Ea Pte, E O e veitarbenen Db S En i d eg Ne n Rendsburg geborene 9. E ad 112%5/1V 3. 00 als geftohlen an L In Soden E ieren N bos E dorthin übertragene Dann T mit 50/6, und 2Bahrunz ‘ihrer viesbezüglichea Re die aufactocted Ai e E rior 1900. gelassen worden. Aufgebotstermin ist auf Dienstag, Se ets in Hardt, und der verstorbenen Barbara, E D N N I ie L D e anae: Dele Prrtteter D È B Baden ed ben inte | 08, Ne Sehn Wartage auf | Her, Stet 1 A Ht T O (on 0, November 1900, Vorm 19, Us | Korn] Kegel toethneea zuegen uter and | SHsr Christian Gebisen Bem gere 2e A 008 Sn N 259 D Pre L E R r Gc s Di nS Uzaalen n gilen, ee quf teumagen anzumelden, widrigenfalls die Zivil (85632] Aufgebot. der Verschollene zu melden, widrigenfalls seine Todes8- Ser per Mon en auf Antrag des Karl Naisch, 2 des A ¿2 S 1871 L R E ift ermittelt da: wirb bér Werkehr téigearben. Mên dts n Le) Erwägung, daß der Dampfsäge- decreto vom 9. November 1829, auszuschließen. cemeiude Clüfserath als Eigenthümerin des Grund- Dec Seefahrer Franz Beckshöft aus Ribnit, U Oa wird. a ap dar E GimaSes n o eteiT nail vit eh rbeitêmanns Jürgen Buten]|@0n dre Berlin, den 22. Februar 1900. besiber C. Kollmus in Waldkirhen der Elekltrizitäte- | Die Wil e Seidens@ivanz bezicbungüweise deren | (tes ur D rain E Gera A „foren am 10, Fevruar 1898, welcher seit seiner | (egen vermögen, aufgefordert, \pät ens im Aufe | 5. November de Friedr S ti O -A. Nürtingen, | a. der Diensiknecht Butenschön Königliches Polizei-Präsidium. Abth, UV. Aktien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeier in Frank- Me Pa cen R auge, uttenens in R Ee E ebrnar 1900. Sas A M E E ee Lebotstermin r Gericht Anzeige zu Aben Tochter des verstorbenen Jakob Raisch, MWekors und | b. der Schneider Butenschön, / [85541] Bekanutmachung. Pio1 9. Thuldete dertriGe M Beda dieses 10 Uhr, vor * dêm unterzeichneten Geri@te, Königliches Amtéëgeriht. 11. seines Abwesenheitspfl-gers, des Kaufmanns Friedrich Gmünd, 18. a 1B E (let E A G e Bene ee Cäcilie Caroline Mit Bezug auf unsere Bekanntmahung vom Guthabens an die Zweigniederlaffung genannter Ge- | Zimmer 29, anberaumten Aufgebotstermine ihre E Felten hieselbft aufgefordert, sih späteitert im Auf- | Neröffentlicht durch H Seritsschreiber Böhm. | Iabre 1854 na Amerika ausgewandert und seither Amalie Hausen, 19. Februar d. I. bringen wir hierdurh zur öffent- sellschaft in München einen Wechsel, mit der Adresse | Rechte anzumelden, widrigenfalls sie mit denselben [86283] Oeffentliche Ladung. gebotstermine am 17, November d. I.- Vor- S j | verscholl f Antrag des K R is, Shuhmahers | 190) der am 18. September 1836 zu Wakendorf lichen Kenntniß daß nach neuerliher Anzeige des | „C Kollmus in Waldkircen“ und feinem Accept ausges&lossen werden. Die Parzelle lur C. Nr. 4356/3064, im Linnen- mittags L1L Uhr, zu melden, widrigenfalls feine E T Sbocenling INSTOO D arl Nati, SQuImacer eborene Müller Johann Claus Christian Bur- Antragstellers die durch Einbruchsdiebstahl in Ver- versehen lautend auf 1200 M, zahlbar am 31. Mai Köslin, den 14. Februar 1900. berg, Weingarten, 28 qm groß, 4,100 Thir. Rein- Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Aus- | [85366 Aufgebot. " 19) Fohann G org Raisch, geboren 14. Mai meister lust gerathenen Aktien unserer Anstalt nit die | 1898 in Waldkirchen, ein esandt hat und daß ‘di ser Königliches Amtsgericht. ertrag des Artikels 422 der Grundfteuermuttertolle kunft über Leben und Tod des Verschollenen zu er- | Philipp Kempf, geboren am 12 August 1821, | 1828 Ha dt OA Nürti L Sobn del E 11) de 18. November 1830 zu Elsdorf geborene Nummern 4341 und 4343, sondern die N Wechsel zu Verlust ngen ift, daß Recht palt ter Gemeinde Klusserath wird als gemeinschafttihes theilen vermögen, ergeht die Aufforderung, fpätesters | Nikolaus Kempf ‘¿eboren am 27 Juli 1827, und | ftor ju Harbl, QrA: Nur ngen, E Steinbrecers iter obe ‘Mut j ummern 20 E E e Nummern echsel zu Verlust gegangen ist, daß Nechtsanwa Eigenthum von a. Mathias Binz, ledig, Adecer im Aufgebotétermine dem Amtsgericht Anzeige zu | F RHUGE neb 14. Fe 1830 stortenen Jakob Raisb, Webers und Steinbrechers Arbeiter Johann Mumm, b und 43 Heinrich Gebhardt in München als bevollmähtigter [84924] Aufgebot. vad Winzer, b. Nifclaus Binz, Sohn, ledig, A E LEE c ge mib . Es e f E in Hardt, und der verstorbenen Barbara, geborene h, welche verschollen find, aufgefordert. si spätestens tragen. Bertreter der Elektrizitäts- Aktien-Gesellschaft vorm. | (Fz werden folgende Hypothekzninstrumente und Ackerer und Winzer, c. - Christine Binz, ohne Ribunitz, 16. Februar 1900. Ehele eum, Bien bein Verke reit 13 ael Kempf 111. | Kraushaar, zuleßt wohnhaft in Hardt, im Fahre | in dem auf den L, November 1900, Vorm. Greiz, den 21. Februar 1900. M. Lahmeier u. Cie. die Kraftloserklärung dieses Hypothekenposten aufgeboten : Stand, alle zu Klüsserath wohnhaft, beansprudt. Großherzogliches Amtsgericht heleute von Viernbeim, find seit ängerer Zeit ver- | 1862 nah Amerika entwichen und feither vershollen, | LO Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht an- Mitteldeutsche Bodenkredit-Anstalt. es Lan on ais! M at Be Bois 1) Auf Antrag bex Stellenbesiz2rs Theophil Rack | Die unbekannten Erben des im Flurbuh als Eigen f O e A PUy ReOE 6 Fran Kemp l Antrag des Karl Raish, Shuhmachers in Ober- aa Aufgehoistermin ju melden, wiorigeasans , ; ; N i n z 7 6 ; l 1 | ¿aus : ingen; 32 werden fu ° : 4 (Raf) in Mittel Lagiewnik das verloren cegangene | Bieola: des vorgenannten Grundstüts bezeißneln (85627) K, Amtsgericht Gmünd. ein Vermögen von je ungefähr 62 #6 fkuratoris 13) Lorenz BZoz, Zimmermann, geboren am | werden alle, welhe Auskunft über Leden oder Tod der

E E S R E

E n E E L S Fe p E S T E pre res M B

Stier. Frankenberg. ungen der 946, 947, 1004, 1005, 1007 d ; - : C - : laus S 11 L Í Í legung 59 M E über die auf Nr. 17 Mutel | Nikolaus Schous aus Klüsserath werden zur Vak Aufgebot. verwaltet. Auf Antrag des Kurators Adam Hoock Il. | 10. Februar 1818 zu Unterboibingen, O-A Nürtingen, | Verschollenen zu ertheilen vermögen, aufgefordert,

[66977] Aufgebot. Reichszivilprozeßordnung erfüllt find: agiewnik in Abth. IIT1 Nr. 2 für den Auszügler | rung ihrer Rechte an der Parzele Flur C. riedrich Wahl, Schmied von Großdeinbac, ; Ö N: ) j b : D a : Der praktische Arzt Dr. med. Ludwig Wilhelm Woll- a Zum Bure Ser Se e S der Des Peter Nack (Rak) in Bogutschüß ita zu | Nr. 4356/3064 aufgefordert, ihre etwaigen diet Ds A, Welzheim, hat mit Genebmigung des K. A En C bis Me Le Tui res Oa L E E 1808 De T a e O MUGMOII Ene ner zu Fürth hat das Aufgebot der Lebensversiherungs- BMISge bs 6, : Ps We el M ae adres- | Z 0/9 verzinslichen 200 Thaler (röbtheil, bezüglichen An)prüche bis zum 15. April ds, Js, Vormundichaftsgerichts Großdeinbah als Pfleaer des | torish verroaltete Vermögen svätestens im Auf- holl ih nan T aug mee “S per Be 1 dsb N IO ‘Pobeuar 1900 police Nr. 11962 der Frankfurter Versicherungsgesell- E Mai 1898 Téutenben deelsumme, Nas mit 2) auf Antrag des Hautbesigers Picard Brisch | auf der Gerichtsschreiberei ter unterzeichneten Ve am 22. Oltober 1837 in Linda, O.-A. Gmünd, ge* | gebotetermin Montag, den 17. September 1900, 19e s des Karl Raish, Shuhmahers M Köntliches Amtsgericht Abth. 3. ict T Oer Sinkt dex Me wirt aufgefordert, | Accept O, S iuckande wicd bas Auf- | 1 Been Siber D.S durch den Rechtsanwalt | hôrde ankune Art A Stim N borenen, im Jahre 1854 na Amerika auëg-wanderken | Vormittags 9 Uor, geltend zu maden, Spt | 14) Marie Luise Zoz, geboren am 26. Inni 1845 7 1gt. : i gefordert, gebotsverfahren eingeleitet Koch in Beuthen D.-S., der verloren gegangene | D- urd c. Fm Plauen als Mente in und seitdem verschollenen Johannes Hildebrand | Philipp Kempf, Nikolaus Kempf und Franz Kempf | zu Eßlingen, Tcchter des ver‘chollenen Lorenz Zoz [85287] seletens f bem auf den AL, Juli 1906, Vor: | 11. Yusgetottergin deim untefatslgr @aite | Grob in «Ubtb, I) Ne, 4, 16e, dab Krause deage fden Guintstna ta Grau t F den f dele werden: Masa: |foyntey Geben gugoen mort werten witd | Holenen Marie, Barbara, 8hon n Loren Dos, | (N qm 28, Oftokec 1858 zu Ostromebto als Zimmer 29 anberaumten Aufgebotstermine seine wird bestimmt auf Dienstag, den T7. Auguft Hedwig Krzonkalla in Beuthen O-S eini etra ene Neumagen, den 14. Februar 1900 termin is auf Dienôta deu 20, November kannten Erben ausgeantwortet werden wird. {ollenen Marie Barbara, geborene Raish, von Sobn der Dienstmagd Frieterike Ziefack geborene, f; ; 2 1900, Vormittags 9 Uhr, und ergeht hiermit g E JEUINER. A e P0A F E Snial A j Abth. Il g, h ; Lorsch, den 10. Februar 19(0. Hardt, zuleßt wohnhaft in Unterboihingen, im | spätere Tischler Gustav Eugen Ziesack zu Friedrihs- Rehe amfmelde anb He afte uer leèee | an der Snbidee deer fün He Yfocderana, |" 9) mi Anga de Kras (la sermeifiee Gan ftnin ap d a T A 1900, Vorm: d Uhr, codecaum Ma B Geosdrzoslihes Hnsogrilt Bld, | Mb 1 wf, fee ver goly enf Antrag des | u idem dtselen, Da) Ymerifa ausgewandert ' - | 2 2 F ; X ; Fra i e E : 0, ( 8. ez. eibert. ret ; Nuf 2 i folgen wird. spätestens im Aufgebotstermin seine Rechte beim Hoppek, geb. Brendel, in Beutkea O.-S., vertreten [85644] Bekanutmachuug. i diesem Termin zu melden, widri enfalls seine Todes- | Zur Be Dibicina : c“ a es, stellv. Gerichts\hreiber. wae e seither versGollen, aw Aotrag hen eo E versholen. T n n Seen Frankfurt a. M., den 18. Dezember 1899 unterfertigten Gericht anzumelden und die Urkunde | Fyrch den ReWtsanwoalt Cohn daselbst, das verloze Der vershollene Jakob Wetter, geboren am 11, April erklärung erfolgen würde Ebenso haben alle, welche 0 Karl Raish Schuhmachers in Oberenfingen; der Tislerfrau Amalie Ziesack zu ler N ae: Königliches Amtsgericht. Ii j Bi ce gp Pans die Kraftloserklärung der dotagent Hvpothekeninstrument ‘über die auf Nr 82 1830 zu Éluishausen, soll auf Antrag des Pfleger Auskunft über Vebexi oder Tod des Verschollenen iu | (85293 j E 15) OANe Barbara Bo geborene Md, Bde f c Naa gena Qustse Eigen, Zresaer aus tis "roidkirchen, 29 ‘œanuar 1900 euthen-Stadt in Abth. 111 Nr. 4 für den Brief obannes Sni IL, E todt E werden, A Wen vermögen, spätestens im Aufgebotstermine dem [ Rel Württemb. Amt8gericht Nürtingen. jc as rboced N F März 1815 i BareE, et LA ate 1900, Vormittags 10 Uhr, : Der Landwirth Freno Braáger von Liggersdorf Kal. Amtsgeridt. teâger Simon Müller u oe O) S, eiagetragene, iu Dal Aasgevoivtermin,. der beri der 18. September Seiade ten 18 Februar 1900 MUgevot O.-A. Nürtingen, Tochter des verstorbenen Jako auf der Gerihtsftelle, Zimmer e E als BevollmäGtizter des Johann Heine daselbst (L. 8.) Feistle, K. O.-A.-R. Lo ver inliche Darlehnsforderun da: 3C0 Thalern 1900, 11 Uhr Vorm., anberaumt wird, sich j : reu, H- h Das Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Totes- | Raish, Webers und Steinbrechers in Hardt, und | widrigenfalls derselbe für todt erklärt werden wird. e D de Etn Li A | S Sr E Sperrer, |®1 Vertrag des Gasthausbesipers Leo Simenauer | melden, widrigenfalls er für todt or erd dae Veröffentlicht durŸ H.-Gerithtösschreiber Böhm. | "ohann Heinrich Schüle, g'boren am 15. No E erren S cbeitligen, ün 1852 mit Alle diejenigen ele ror enntniß baben, werden Spar- ih- ür die Hohen- Fp V i i i ü - | die f üb : Verschollenen B tre ¿ N00 7 WOGr ; re 1892 ge M L t Nr. 22 688 der Spar- und Lelb-Kase für die Hohen | [8492] n gy ebt in Gleiwiy, und des Gastwirths Franz, Müller (do, | Hethelln verinbgen, meiden aufgefortert, sätsos “1 Sobann Heinrich Schüle, @'geren 0 1 | obn Ghemann nach Amerika auègewardert und | ou'gefor? ert, die ihre Wien zum Aufgebots: des 2 Heine im Betrage von 485 87 A e Der Camillo Avon zu Solingen hat das Nufgebot Dorf in Abt TIT e 1 LQudwina v belichte im Aufgebotstermiue dem Gericzt Anzeige u machen. {85642] L A verstorbenen Jobann Martin Schüle daselbft, | seither verschollen, auf Antrag des Karl Raisch, neten Amtsgericht bis spätestens zum Aufgebots- der Behauptung daß das Sparkassenbuch ibm bei | des angeblih verloren gegangenen, am 6. Februar Sioidon aus Rudaha ed i Be) 5 0/ Biedeukopf den 7. Februar 1900 Der Leineweber und Tagelöhner Jost Heinrich | zuleßt wohnhaft in Neuffen, im Jahre 1884 nah | Schuhmawers in Oberensinaen; termine mitzutheilen. S S N e H Blibilag verursadten 1900. fällig gewesenen Wethsels, L Dort und; S e E L E Es 0 Köniali hes Amtsgeri ht Wagiter zu Wbetmnetee hat rp lem A t Amen gere l ieoile seiter pel au Anras jz 16) Gori J g O gebra R ge-| Kulm, den a (leg eto idt ; n | den 6. November , über É, welcher von O s ' M 7 eam 6. Avgu 39 zu ermeiser, Kreis Yos- | de wesenheitspflegers Ludwig üle, ofsers | boren am 6. ober 1836 ¡u Neuffen, W.-A. ür- niglihes Amt8geri{l. B E R Aae, O E dec Firma Wickeder Werke & Portland-Cement an “fanrnar be es As S S@afgois) auf [85646] Belaurén ahung. geismar, Provinz Hessen- Nassau, geborene, zuleßt | in Neuffen ; i tingen, Sohn des verstorbenen Christof Polad, gefordert , spätestens in dem auf Douuerôta den Fabrik G. m. b. H. zu Wiede a. d. Ruhr aus- | e pi g ch den Rechtsanwalt Pat d-iA B Li Auf Antrag der Chefrau Lminberg, Johanna, daselbst wohnhaft gewesene Anna Catharine Wagner, 2) Johann Gottlieb Huber, geboren am 24. No- | Webers und Meßners in Neuffen, zulegt wohnhaft (85297] Aufgebot. T Mai 1900, Vormittags 10 Uhr g, dem | geftellt und von dem Antragsteller angenommen ift, S die V ERA actilate a Ne 172 Orze E geborene Samuel, zu Heidelberg vertreten dur det welhe mit unbekanntem Aufenthalt abwesend ist, | vember 1833 zu Nekarthailfingen, O.-A. Nürtingen, in Neuffen, im Jahre 1871 nah Amerika gereist | Auf Antrag des Sthlofsers Georg Shreiber zu unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine beantragt. Der Inhaber des Wechsels wird auf- ta Abth TIII r 2 für Ven Kaufmann August Rechtsanwalt E Klein zu Düsselzorf, wird deren für todt zu erklä:en. Aufgebotstermin is zum | Soha des verstorbenen Johannes Huber, Bäckers und seither verschollen, auf Antraz des Abwesenheits- | Jestädt wird die seit über 40 Jahren pg ver- seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen gefordert, spätestens in dem auf den 26. Sep- Bur Gard E Koftenthal eingetragene Kostenforderun Vater, der am 23. April 1828 zu Düsseldorf 18, September 1900, Vormittags 11 Uhr, | von dort, und der verstorbenen Christiane Friedericke, | pflegers Friedrich Spring, Schuhmachers und Wein- \{ollene Elisabeth gen. Elise Homeier, ge ¿M widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde e tember 1900, Vormittags 11 Uhr, vor dem | 5 g Thal 19 Silb f “5 t sowie das üb g borene Kaufmann Sigismund Samuel, welcher | vor dem unterzeibneten Gericht anberaumt. Die | geborene Eisele, zuletzt wohnhaft in Neckarthailfiagen, gärtners in Neuffen; ; 13. Juli 1829 zu Jestädt, zuleßt wohnhaft zu l i unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine on _{ geri ilbergroswen, fowie das Uer | em 31. Oktober 1880 verschollen ift aufgefordert, Anna Catharine Wagner wird aufgefordert, sich | im Jahre 1853 n2ch Amerika gereist und seit dem | 17) Johann Christof Polack, Weber, geboren | Iestädt, bierdurch aufgefordert, sib spätestens in dem fo Wald oh ollern, den 3. Februar 1900 seine Rechte anzumelden und den Wesel vorzulegen, die Post gebildete verloren gegangene Hypothefken- h A fiens.. im Auf pee A 28, Sep spätestens in diesem Termine zu melden, widrigen- | Fahre 1855 verschollen, auf Antrag der Katharine | am 9. November 1839 zu Neuffen, O „A. Nür- | auf Donnerstag, den 20. September 1900, f Sond liches ‘amts idt. gr : widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben er- I ad GLLE 1900 S eriUAgs 114 Uhr, an hiesiger falls die Todeserklärung erfolgt. Alle, welche Aus- | Huker, ledig in Neckarthailfinaen ; tingen, Sohn des verftorbenen Christof Polack, | Vormiitags 10 Uhr, anberaumten Aufgebotéê- 9 g G folgen wird. L au Sti (leb Stephan S M Gerichtsstelle Kaiser Wilhelmstraße 1: Zimmer kunft über Leben oder Tod der Anna Catharine 3) Anna Maria Johanna Löffler, geborene Bilk, | Webers und Meßners in Neuffen, zulegt wohnhaft | termine bei dem unterzeihneten Gerichte zu melden, [84937] Aufgebot Dortmund, den 6. Februar 1900. 6. Des SEREN esigers Stephan Spyra un essen Nr. 6 nelden, widrigenfalls er füc todt erfláit Wagner zu ertbeilen vermögen, werden aufgefordert, | Ebefrau des Fohann Gottlieb Löffler, geboren am in Neuffen, im Jahre 1865 als Soldat desertiert | widrigenfalls sie für todt erklärt werden wird. Der Gericht8-Sek E, Wey E Us bat Königliches Anitsgericht. Ghefrau Anna Spyra, geb. Chmura, zu Roßberg n , d t Alle elte Auskunft über Leben oder dem Gerichte spätestens im Aufgebotsrerinine Anzeige | 29. Februar 1838 zu Neuffen, O.-A. Nürtingen, | und seit dem Fahre 1865 vershollen, auf Antrag Me ge, den 1. Februar 1909. das ‘A fgeb t del a O “1 a aina als Gigenthümèr des, Sans Ms: E E To de s V ih llenen zu ertheilen vermögen werden zu machen. (2 F. 1/1900.) Tochter des verstorbenen alt Ludwig Birk, Schäfers | des Abwesenheitspflegers Friedrich Spring, Schuh- önigl. Amtsgericht. Abth. 11. as Augs Ne d 9 Vertoren gegangene on des Berl Q0tene S S in dem Hofgeismar, den 16. Februar 1900. daselbst, uad der verstorbenen Magdalene, geborene | machers und Weingärtners in Neuffen; E

Dorf, :

Quittungsbuhs der städtishen Sparkasse zu Dort- [85292) b. der Sghlesischen Aktien Gesellshaft für Berg- aufgefordert , spätestens im Aufgebotstermin 8geridt Strehl, zuleßt wohnhaft in Neuffen, im Jahre} 18 Lo Denziuger, Bauer, geboren am | [85286 Aufgebot. :

mund “Nr. 43 334 über 1332,86 A, auggentent für | Der Bauer Wilhelm Dix zu Dittersbach E bau und Zinkhüttenbetrieb zu Lipine, Eigenthümerin unterzeihneten De ebe pu Ren. Königliches Amtsgericht. A „M e T b Amerika NLA ah id ls Mir. 1833 i No tee bibhriae f S. Nritngei [ Nu 6] Kei. Mukend fg “Hüuslerfrau tiNaricnnt + Ge9ruar ? [85643] Aufgebot. Fahre 1870 vers{ollen, auf Antrag des Abwesenheits- | Sohn des verstorbenen Johannes orene Zvi Bauers, | Bielawa aus Piec:kowo wird deren Ehemann, der

ck e e Ls p S Aga E: I E E M M E I E B K ry Es E m wma ppe: K: E A E e. - Ron T P ck è = CIAULOD Bade aris Sl a De E LR S T L L-EP C b ss - mi ani zs L 4 2 7 PEA

Os 6 rial ars

E E E

E E E

den Gerichts-Aktuar Carl Meyer zu Dortmund, mächtigter Rehtsanwalt Kunde zu Liebau) hat das | des Grundstücks Ne. 444 Roßberg Dorf, S Düsseldorf, den 1 l beantragt. Der Inhaber des Quittangsbus wird auf- | Aufgebot des verlocen gegangenen ypotheken- c. der Eheleute Maschinenwärter ranz Kubainski Königliches Amtsgericht. Der am 4. Februar 1540 zu Oberdieten geborene | Dflegers Christian Heim, Schreiners in Neuffen ; Sn e verstorbenen Judith, geborene er ele Nee | Arbeiter Ludwig S oa, welidet: seit Febtias f “s abre 1860 | 1884 seinen leßten Wohnort Placitetoo verlaffen n

gefordert, spätestens in dem auf den 26. September | instruments über die auf Nr. 41 Dittersbach gr. in | und Karoline Kubainski, geb. Raok, zu Roßberg, Adam Schmidt, jet unbekannten Aufenthalts, soll | 4) Witbelm Friedrich Reich, Schreiner, ge- | lest wohnhaft in Unterboibingen, im Sohn des | nah Amerika gereist und seit dem Fahre 1861 ver- | und sih später vorübergehend Helbra, Provinz

1900, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- Abtheilung 111 unter Nr. 4 eingetragene Post von Eigenthümer des Grundstücks Nr. 449 Roßberg Dorf, | [85639] Aufgebot. k N

a f f f as Auf auf Antrag des Pflegers, Jakob Krug IV., für todt | boren am 7. Juli 1849 zu Nürtingen, tente ¡ Sérichte anberantuiea. Ae A e for S ues Diejeite ist 28 E de au, N E Grune in ae a r ti O A S on Me he u Lino erklärt werden. Pegel Schmidt wird aufgefordert, verstorbenen Andrea3 Heinrich Reich von da und der | schollen, auf Antraa der Christine Baumann, ge- Sa#sen, aufgehalten hat, aufgefordert, ih spätestens zulegen widricenfalls die Krastloserklärun Lot E abi d Rd bb zu E Grei tige Fündigu T S d A Rudah, S Ae eas ais O Bie eborenen, bis zum Ja 7e 1852 in Limburs spätestens im Avfgebotstermine, der auf den | verstorbenen Elisabetbe Friedericke, geborene Stark, | borenen Denztnger, Wittwe in Unterboihingen; im Aufgebotstermine am 4. September 1900, selben erfol en m d s 15 S he L Seri ég dey Vi ündigung, | Schoedon, zu N eng Bo ragene, zu 9 /0 g G t è seitd mit unbekannten! Aufenl- 18. Oktober 1900, Vorm. 11 Uhr, kestimmt zuleßt wohnhaft in Nürtingen, im Fehre 1872 nah 19) Matthäus Strobel, Müller, geboren am | Vorm. 11 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht, l d am 15, September 1845 für den Ritter „und | per n Darlehnsforderung von 100 Thalern, | wt ade U ae wird, fich zu melden, widrigenfalls er für todt erflärt Amerika gereist und either vershollen, auf Antrag 11. Februar 1830 zu Unterensingen, O.-A. Nür- | Zimmer Nr. 7, zu melden, widrigenfalls seine Todes-

Dortmund, den 5. Februar 1900. Bauergutsbesizer Joseph Langer zu Dittersbach gr. | welhe angebli längst bezahlt ift, sowie die über haltsort abwesenden Georg Ra t werden wird. Alle, welhe Ausfunft über Leben | der Frieder cke Hachte!, Fabrikarbeitert-Wittwe hier; | tingen, Sohn des verstorbenen Alt Jakob Strobel, | erklärung erfolgen wird. Es eres! die Aufforderung äß wir Webers, und der verftorbenen Juliane Katharine, | an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des

Königliches Amtsgericht. eingetragen und am 25. Oktober 1878 nebst den | die Post gebildete verloren gegangene Hypotheken- erklärung beantragt. Demgem in den oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, 5) Céristof Friedrih Reiber, Bauern, geboren

[66980] - Aufgebot Stam D h A al qui: das Cie E e éx vériteveas vidlibaciei bkvollel Sri Many Ui O S a der G aufgefor (pätestens im Aufgebotsermine am s. en E, zu Bui Det n geborene S gu Een U Verschollenen u ertbeen R ge Lars V im , j 6 ] , , . ¿ ; ¿8 verstorbenen Bauern m Jahre n die Fremde g?reist un em Ger nzeige zu machen.

Das Sparkassenbuch Nr. 1149 der Kreissparkasse | worden. Der In aber der vorstehend bezeichneten | inst te und di t lZubiger der | mittags 10 Uhr, anberaumten Term erichte Anzeige zu machen ingen, Sobn ] L |

20 Sparta ad Richard Schulz in Doms, orde fenaetunde ‘wird aufgesordert, seine neten | instrumente L thekeapoiten bejw. deren Reis: widrigenfalls die Tobeterflärung erfolgen v0 V B RSERER E n Le Ea cit, Friedrich Reiber daselb u e lept wohnt Marie | verschollen, auf Antrag der Katharine Höß, geborene | Schroda, d iei {hes Amtsgeri

E ) 0 athe, geborene Sthni ler, zulegt wohnhaft in Strobel, in Unterensingen. Königliches Amtsgericht. über 202,72 M lautend, if angebli verloren und | spätestens in dem Aufgebotstermin am 28. Mai | nahfolger werden aufgefordert, die Hypotheken- welche Auskunft über Leben oder “den gl [8 n Sao vishäusecn, im Fahre 1868 Le Amerika gereist | Aufgebotst-rmin ist auf Mittwoch, den 26. Sep- E L wird deshalb auf Antrag des Schulz als Eigen- | 1900, Vormittags 10 Uhr, anzumelden und | urkunden vorzulegen und ihre Ansprüche und Rechte | shollenen zu ertheilen vermögen, ed i [85640] Aufgebot. und seit dem Jahre 1869 verschollen, auf Antrag der | tember 1900, Vorm. 9 Uhr, bestimmt. [85289] Aufgebot. thümers zum Zweck der neuen Ausfertigung auf- | die Hypothekenurkunde vorzulegen, widrigenfalls die | auf die Bere anzumelden, und zwar spätestens in aufgefordert, spätestens im Aufgedo Auf Antrag des Fräuleins Auguste Evens zu Oste | Christiane Muckerfuß in Neuffen, des Johannes | Es ergebt die Aufrorderung : Die nachgenannten Verschollenen:

U ch spätestens im Auf- 1) der am 29. Oktober 1835 in Otverfriedersdorf

geboten. Der Inhaber dieses Buches wird auf- | leßtere für kraftlos erklärt wird. dem auf den 6, Juli 1900, Vormittags Gericht Anzeige zu machen. bevern wird der am 26. März 1858 zu Ostbevern | Reiber, Bauern in Kappithäusern, des Andreas | 1) an die Verschollenen, [si 1900. auline Trost in | gebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes- | geborene Taaarbeiter Heinrich August Höhne, zuleßt

gefordert, spätestens in dem Termin vom 3. Juli | Liebau, den 14. Februar 1900. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 8, Limburg, 16. Januar eborene Ka vens, der seit dem | Reiber, Acciser daselbst, und der P 1900, Vormittags 114 Uhr, seine Rechte bei Königliches Amtsgericht. anberaumten Aufgebotstermine, widrigenfalls sie mit Königliches ÄmtsgeriG!. ahre e Ea e aufaeforvert, N svâte- Dettinaen, O.-A. Urach, erklärung erfolgen würde, n Friedrichstadt aufbältlich, dem unterzeihneten Gericht anzumelden und das Bi iri ihren Ansprüchen auf die aufgebotenen Posten aus- stens in dem auf den 26. September 1900, 6) Matthäus Schmohl, geboren am 11. Juli | 9 an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | 2) der am 13. Februar 1839 in Oberfriedersdorf