1900 / 49 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S E E E E S P EE

- ala aas a T IRS v

E E A

ed air E a cs mt

E Brm p

Eta

s

d

dati arne

[85548] Activa.

Bilanz am 30. Dezember 1899.

Passiva.

M S 1) An Konto-Korrent-Konto L. 348 310/38 De L TI 188 357/98 3) Effekten-Konto T... . 19 735/40 D g I SEOSAO 5) Lombard-Konto .. . 7 900|— 6) Utensilien-Konto . . . « 597/25 7) „, Wedsel-Konto . u 12 471/26 8) Konto für Diverse 5 672/05 9) Kasse-Konto . 128 556/30}

732 58272

Soll. Gewinn- und

Verlust-Konto.

M S 171 000|— 42733137 32 070/75 63 009/21 20 000|— 28 099/22 322 060/55 2 200|— 51 109/62 732 58272 Haben.

1) Für Aktien-Kapital-Konto . .

2) Konto-Korrent-Konto IT . Umsatz-Provisions-Konto . . Spezial-Reservefonds-Konto . Reservefonds-Konto . 5 Pensionsfonds-Konto . Einlage-Gelder-Konto . Lombard-Konto . . . . Gewinn- und Verlust-Konto .

M S

An Zie 4 390/32 Handlungs-Unkosten-Konto | M. 18 367,14 |

Umsaß-Provisions-Ko. 31 000,— 49 367 14

è 1 722/41

t eo A 51 109/62

Saldo. 106 589/49 Chemuigt, den 20. Januar 1900.

M S

Sie Vort 4 e ae ea 2 547/85 Konto-Korrent-Konto T. O05 Wechsel-Konto E 819/87 Provisions-Konto. 103 212/52

| |

06 589 49

Chemnizer Viehmarktsbauk, Actien-Gesellschaft.

Franz.

[85674]

Activa.

Am 31. De- zember 1899 nach der Ab-

\hreibung M |S

| 4 261 E

707 258/98 137 957/50

140 167 14 347 336 54 54 809/20 1796/50 273610} 14 025/40 33 808 951

629 476 28

1) Grubenbesiß und Be- theiligung an Gruben. .

2) Shächte und Betriebs- r T

3) Aufbereitungs-Anlagen Werkstätten, Magazin und O e Woblfahrtseinrihtungen . Materialien . e EGrzlager . . Werthpapiere S e 0 Verschiedene Schuldner Gewinn- und Verlust- Rechnung . E

j j Î

6 330 991 01 Soll.

Verlust “aus 1897 und 18988 . . An Betriebs- und Verwaltungs-Ausgaben T s e e R

Abschreibungen laut NRechnungs-

A i S

Aktienkapital : a. Siam e als b. Priorität8aftien Litt. A . 5 9% ige schreibungen . . . eingelöste Stücke mit M Verfallene, aber Schuldverschreibungen und Nücklage für Zinsen und 1. Oktober bis 31. Dezember 1899 und Aufgeld auf schreibungen . . . Verschiedene Gläubiger ; Schulden bei Banquiers. . Noch zu zahlende Löhne, Knappschafts- itc E E Rücklage ($ 16 Abs. 1 der Gesellschafts- S e E S 9) Abschreibungs-NReserve .

Gewinn- und Verlust-Konto.

M 349 181/98] Erlss8 aus Grubenbetrieb 509 498/45 ú 74 127|— | 76 784/91 1 009 592/34

Selbecker Bergwerksverein, Köln.

Rechnungs-Abschluß für das Betriebsjahr 1899.

T assiíva.

Am 31. De-

zember 1899

nach der Ab- chreibung

M S

A 3 262 000|—

«4 «1 1/476 000|— Schuldver- | M. 759 175 |

37825 | 721 350/—

noch nicht eingelöôjte | ins\{heine 6 387/50 ilgung vom |

bypothekarische

auszulosende Schuldver- |

C 18 300|— 64 914/98 717 163/79

36 397/80

27 242/94 1 234

76 330 991 01 Haben.

M14 364 322/20 15 793 86

sonstigen Betrieben E E 629 476 28

Verlust

1009 592 34

In der beutigen Generalversammlung wurde das durch das Loos aus8geschiedene Mitglied des Auffichtsraths, Herr Kommerzienrath Heinri Stein, Köln, wiedergewählt.

Selbecck, den 19. Februar 1900.

Der Vorstand. Hilt.

[85662]

Leipziger Baumwollspinnerei.

Bilanz am 31. Dezember 1899 nach den Beschlüssen der Generalversammlung vom 20. Februar 1900 festgeseßt.

Activa. M S a wn b d e T O O 1518 621/98 345 529/50

1 907 625/18

Anlagen C as o Lie Kassa, Wechsel und Effekten Vorräthe . A A

10 055 27666

Passiva. M 8 Aktien-Kapital . .. « «1 3 000 000|— Dn «s, 2 900 000|— Schuldverschreibungen . 900 000|— Reservefonds . ò 400 000'— R S

Schuldverschreibungs-Zinsen . Allgem. Unterst.- u. Pensionsfonds . Sparkasse. . O ia

Dividende: Unerhobene Dividende pr. 1898 M

750,— Divivende pr. 1839

3 056 434/62 10 507/50 202 568 44 110 016/10

. “. 375 000,— | 375 750|—

10 055 276/66

Von der Generalversammlurg unserer Aktionäre is die Dividende für das Jabr 1899 auf

M 250 festgeseßt worden.

Die Au3zahlung erfolgt gegen Rückaabe der Dividendenscheine Nr. 13 von

heute ab bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig und an unserer Kasse.

Leipzig-Lindeuau, 20. Februar 1900.

Leipziger Baumwollspinnerci.

Hertle, Vorstand.

L, Offermann, Vorsitzender des Aufsichtsraths.

[85663] : i L Leipziger Baumwollspinnerei.

Nach den in der beutigen ordentlihen General- versammlung stattgefundenen Ergänzungswahlen, so- wie na erfolgter Konstituierung besteht der Auf- fihtsrath unserer Gesellschaft gegenwärtig aus folgenden Herren :

Gebeimer Kommerzienrath, Konsul Hubert Leopold Offermann, Leipzig, Vorsigender. Geheimer Kommerzienrath, General - Konsul Konrad Alfred Thieme, Leipzig, stellvertr.

Vorf. Kaufmann Fedor Alexander Crayen, Leipzig. Kommerzienrath Julius Favreau, Leipzig. Konsul Paul Bernhard Limburger, Leipzig. Leipzig-Lindenau, 20. Februar 1900. Leipziger Baumwollspinnerei. Der Auffichtsrath. L. Offermann, Vors.

[85401]

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung unserer Aktionäre behufs Rechnungsabhör der 1899er Jahresrehnung, Ertheilung der Decharge aa A des Uebershusses, Neuwahl 2c.

nde

Montag, den 19. März, 7 Uhr Abends, im Vereinslokal, Frankfurter Straße Nr. 16, ftatt.

Der Vorftaud des Ver. für gemeinnütige Zwecke in Hanau a. M. Aug. Hoffmann. A. Hengsberger. G. Mülhause.

[85703] / Bleicherei, Färberei u. Appreturanstalt

Stuttgart.

Die dreißigste ordentliche Generalversamm- lung findet/am Mittwoch, den 14, März 1900, Vormittags A1 Uhr, in unserem Bureau, Friedrihstraße 13, 1 Treppe hoch, statt.

Die Herren Aktionäre werden hierzu mit dem Er- suchen Ss, sich in Gemäßheit des $ 13 unseres Gesellshaftsftatuts bis spätestens 12. März a. c., Vormittags, über ihren Aktienbesig in unserem Bureau auszuweisen und daselbst ihre Eintrittskarten entgegenzunehmen.

Tagesorduung : 1) Feststellung der Bilanz nebs Gewinn- und erlustre os pro 1899, Entgegennahme des JIahresberihts der Direktion und der Bemerkungen des Aufsichtsraths hierzu, sowie Entlastung von Aufsichtsrath und Vorstand. 3 Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung. 3) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Die Vorlagen hierzu können von heute an durch die Herren Aktionäre in unserem Bureau eingesehen, auch in gedruckten Ausfertigungen gegen Vorzeigen der Aktien in Empfang genommen werden,

Stuttgart, den 23. Februar 1900.

Für den Auffichtsrath : Der Heede: E. Mohl,

Bekanntmachung.

DieAusgabe der neuen Serie Dividendeubogeun unserer Aktien erfolgt vou heute ay an unserer Kasse gegen Rückgabe der alten Talons, denen ein mit arithmetischer Reiheafolge der Rummern geordnetes und mit Unterschrift versehenes Verzeichniß beigefügt sein muß.

Leipzig, den 22. Februar 1900.

Kammgaruspiunerei zu Leipzig.

Bank von Elsaß und Lothringen.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Samstag, den 17. März, um 2 Uhr E ISN im Gebäade der Handelsk:mmer zu Straßburg stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Die Eintrittskarten können gegen Hinterlegung der Altien laut $ 27 der Statuten spätestens bis uud mit 12. März bei der Gefellschaftskafse in: Straßburg, Met, Mülhausen, Colmar und Markirch, der Disconto-Gesellschaft in Berlin, den Hzrren Georg Haut «& Sohn in Fraukfurt a. Main

Tagesorduung :

Bericht des Vorstands, des Aufsichtsraths und der Rehnungs-Revisoren über das Ge- schäftsjahr 1899. Abnahme der Rechnung. Festsezung der Dividende. Entlastung des Vorstands. Entlastung des Aufsichtsraths. Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. Wahl der Rehnungs-Revisoren für das Jahr 1900.

Bank von Elsaß und Lothringen.

[85661]

bezogen werden.

[85667]

Concordia Bergbau-Actien-Gesellschaft. Oberhausen i/Rhld,

In der außerordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 14. August 1899 bezw, in der Sißung unseres Aufsichtsraths vom 2. Februar 1900 ist beschlossen worden, das Aktienkapital unserer Gesellschaft von 4 6 500 000,— um M 1 500 009,— dur Ausgabe von St. 1500 neuen Aktien à 1000 6 zum Kurse von 2359/6, welhe vom 1. Juli 1900 am Reingewinn theilnehmen, auf 6 8 000 000,— zu erhöhen.

Von diesen St. 1500 reuen Aktien sind #4 1 300 000,— den „alten Aktionären zur Verfügung zu stellen, der Rest von 46 200000,— sowie die nicht bezogenen Aktien werden von einem Konfortium erworben, welches die Durchführung der Operation übernommen bat.

Demgemäß fordern wir unsere Aktionäre ‘auf, diese St. 1300 Aktien zu den nahfolgenden Bedingungen zu zeichnen. i i

1) Die Anmeldung zum Bezug findet in der Präklusivfrist vom 28. Februar bis ein: \chließlich 15. März 2. c. bei :

der Kasse der Gesellschaft in Oberhausen,

den Herren Arons «& Walter. Berlin W., Behrenstraße 58, der Deutschen Effekten- & Wechselbank, Frankfurt a. M., der Rheinischen Bank, Mülheim a. Ruhr und Duisburg,

„während der üblihen Geschäftsstunden statt.

9) Der Besiy von St. 5 alten Aktien berehtigt zum Bezug einer neuen Aktie à A 1000,—.

3) Bei der Anmeldung find die alten Aktien, für welche das Bezugsreht ausgeübt wird, ohne Dividendenbogen mit Nummernverzeihniß und einem in duplo augestellten unterschriebenen Zeichnungé- schein einzureihen. Die entsprehenden Formulare sind bei den Anmeldestellea erhältlich. Die alten Aktien werden nah erfolgter Abstempelung über die Ausübung des Bezugsrechts zurückgegeben.

4) Bei der Zeichnung sind 25 9/o, sowie das Agio von 135 9/%, im Ganzen 1609/9 zu zahlen, restliche 75 9/6 müssen am 15. September 1900 erlegt werden, doch kann die Volzahlung jeder Zeit unter Abzug von 49/6 Zinsen vom Zahltage an geleistet werden. Ueber geleistete Zahlungen werden Kasfsen- quittungen der betreffenden Stellen ausgestellt, bei Vollzahlungen sollen die neuen Aktien, fobald dieselben Frtiggestellt sind, ausgehändigt werden. : :

Den Schlußnotenstempel trägt die Gesellschaft.

Oberhausen, 22. Februxr 1900. Concordia Bergbau-Actien-Gesellschaft.

[856641 Debet. Bilanz per 31. Dezember 1899.

1899 i: A A} 1899 Dez.31| Grundstück#- und Gebäude- Dez. 31| Aktien-Kapital-Konto . . Konto . . . o# 300 299,— « | Hypotheken-Konto

Zugang - 750,72| 8301005724 „, | Reservefonds-Konto . . Motoren- und Transmi|}ions- | Spezialreservefonds-Konto . .

Konto . . . M 19926,— | s Nestkaufgelder-Konto

Zugang 295.39— 20 221/39 ß M 30 000,— Maschinen-Kto. 46 67 400,— T din pro

Zugang . 14392,40 o.

Kreditoren

N oe Mur A O 2 Gewinn- und Verlust-Konto T E ÁM 69 688,84

436.30 3 623 i : irr- 940,— | vertheilt wie folgt: S: M a. Abschreibungen:

Zugana 569,40 | 2 Negative- und Lithographie- E u. A Konto . . . «#6 25 056,— en 1 4D e GAMR

Zug _.__— 25 036 ita ita Lithographie-Steine-Konto ca. 10 9% erb. . Zugang “+ 1367.10 M ú doi, ca. 0 erd. . Shriften-Material- Konto Komtor-Einrich.- M. 27 434,— Kto. ca. 1509/6 erh. 1 862,92 Geschirr-Konto ca. 33L 9% erh. 970,— Negative- und

Zugang .… 171,65 7141 ithogr.-Konto

Gebrauhs-Muster!chuß-Konto 1 ca. 334 %/o erh. 8 336,—

G 22 Lithogr.-Steine- E Ca] 94 302 Kto.ca. 10% erh. 1327,10

Waaren-Konto lt. Inventur- Syrien Ter 2 996,92 Au nahme

Elektr. Anlage-Kto. Kassa-Konto ca. 10 9% erh... 741,65 Debitoren

Inventar-Konto ca. 15 9% erb. . 3 667,24 | A631 521,12

e 3 000,— servefonds. . 2567,72 d. Tantième an d. Aufsichtsrath , 3 900,— e. Gratifikationen , 3 500,— f. Dividende 7 9/6 „25 200,—

81 792/40

Zugang . 1 509!

2 221,39 8 192,40 523,30 509,40

13 227

Zugang 29 296

Elektr. Anlage-Konto M

92 630 10750 131 755

b. Reservefonds c. Spezial - Re-

69 688/84

742 858|74 Credit. _

[74285874 Debet. Gewinu- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1899,

1899 MA [S 1899 Dez. 31| Gehalte-Konto . . 19 437/48]Dez, 31| Waaren-Konto . „, . « «

é Handlungs-Unkosten-Konto . . 7 344/57 Betriebs- Unkosten-Konto . . . 8 135/96 Grundstücks-Unterhaltunes-Konto 8 444/74 Finsen. und Diskont-Konto . 5 140/45 ohn-Konto . 76 161/32 Geschirr-Unter 1014/85 Brutto-Gewinn 69 688/84

195 368/21

Dresden, den 31. Dezember 1899. (28 |

Wilhelm Hossmann, Kunstanstalt auf Aktien. Der Auffichtsrath. : Der Vorftaud. Kommerzienrath Victor Hahn. Bruno Schulze.

M S 195 368/21

195 368

f

[85823] 2 i Norddeutshe Bank in Hamburg. Die Kommanditisten unserer Gesell{chaft werden hierdurch auf Dounerstag, den 15. März 1900, Nachmittags S1 Uhr, zu der diesjährigen ordent- lichen Generalversammlung nach unserem Ge- schäftslokal, Adolphsbrücke 10, eingeladen. Tagesorduung :

1) Die Berichte der Geschäftsinhaber und des Aufsichtsraths und Beschlußfassung über die Bilanz nebsstt Gewinn- und Verlustrehnung für 1899, fowie über die der Verwaltung zu ertheil:-nde Entlastung.

9) Wahl von 5 Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Hamburg, den 22. Februar 1900. Norddeutsche Bank in Hamburg. . Lon Hantemann. Schinckel. E. Russell. Lent. Schoeller.

[85821) : b G:mäß $ 7 der Statuten erlaube ih mir, die

Herren Aktionäre zu der am Dienstag, den 13, März d. JI.- Nachmittags 4 Uhr, in dem Bureau des Herrn Geh Justizraths Leistikow hier- selbst, Garten traße Nr. 20, stattfindenden diesjährigen ordentlichen Geueralversammlung ergebenst ein

zuladen. __ Tagesorduung: 1) Geschäftsbericht. 2) Ertheilung der Entlastung. 3) Mittheilung über Höhe der Versiherungs-

summe.

4) Beschlußfaffung über Gewinnvertheilung.

5) Kapitänswaßhl.

Stimmkarten, welche zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigen, sind * gegen Ab- stempelung der Aftien am 10. bis 12. März auf dem Komtor der Firma Rud. Chrift. Gribel, Gr. Lastadie 56 II1, in Empfang zu nehmen.

Stettin, den 23. Februar 1900.

Schweden Dampfschiffs Gesellschaft. Der Geschäftsführer : Franz Gribel.

* Wormatia, {Gesellschast für Leder: fabrikation i. L. Worms.

Fn der am 19. Februar 1900 zu Worms statt- gefundenen Generalversammlung wurde:

1) die vorgelegte Shlußrechnung genehmigt,

9) die Ausschüttung einer leßten Liquidationsrate von & 32 pro Aktie gegen Ausstellung eines Re- verses seitens der Herren Aktionäre beschlossen,

3) den Herren Liquidatoren Entlastung er- theilt und :

4) die Auflösung der Gesellschaft beschlossen und die Liquidations-Kommission beauftragt, die Löschung der Firma zu veranlafsen.

Die unter 2 erwähnte Liquidationsrate ift fofort

egen Rückgabe der Aktien urd Ausstellung des Reverses zahlbar bei

erren H. L. Hohenemser & Söhne, Mannheim, oder

vern M. Hohenemser, Frank- furt a. M.

Der Bericht der Liquidatoren an die General- versammlung und Formular zur Ausstellung des Reverses sind bei den obengenannten Stellen erhältlich.

Worms a. Rh., 20. Februar 1900. Die Liquidations-Kommission.

Handelsgesellschaft für Grundbesiß.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden bierdur zu der am Dienstag, den 20. März d. J.,, Vormittags 107 Uhr, in Beclin, im Lokale der Berliner Handels - Gesellschaft, Behren- straße 32, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen,

Tagesorduung :

1) Berichterstattung des Vorstandes und des Auf- fihtsraths über das abgelaufene Geschäftsjahr unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustcehnung.

2) Festseßung der Dividende und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths.

3) Wahl von Aufsichtscatbsmitgliedern.

4) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- fapitals um nom. M 1 000 000,—, eingetheilt in 1000 Aktien à #4 1000,—, welche für das laufende Jahr nur bis zu 4909/9 Dividende erhalten, und Festseßung des Mindestbetrages, unter dem die Ausgabe der Aktien nicht er- folgen soll, sowie der sonstigen Modalitäten der Ausgabe,

5) Abänderung der 88 1, 3, 4, 5, 6, 7, 9, 12, 19, 21, 26, 28, 29, 30 des Statuts und Streihung der Uebergangsbestimmungen Tit. VIT $8 33—36, sowie Genehmigung des unter Berücksichtigung dieser Aenderungen und Streichungen entworfenen neuen Statuts,

Die Abänderungen der sämmtlihen vorauf- geführten Paragraphen sind, foweit sie nicht lediglich die Fassung betreffen, dur die Ein- führung der neuen Gesetzgebung bedingt und bezwecken nur, die Bestimmungen des Statuts mit dieser in Einklang zu bringen. Die Ab- änderung der 88 5 und 7 bezieht sih außer- dem auf die sub 4 gedahte Erhöhung des Grundkapitals.

6) Ermächtigung des Aufsichtsraths zur Vor- nahme von Aenderungen des Statuts, welche nur die Faffung betreffen.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver- sammlung stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, haben ihre Aktien oder die von der Reichs-

k? ausgestellten Depotscheine spätestens am

+ März cr.

in Berlin bei der Berliner Haudels-Gesell-

\chaft innerhalb der Geschäftsstunden zu hinterlegen. Verlin, den 21. Februar 1900. Handelsgesellschaft für Grundbefitz. Ahrens. Schreier.

[85559]

Privatbauk ‘zu Gotha.

Die diesjährige regelmäßige fünfundvierzigfte Generalversammlung der Aktionäre der Privat- bank zu Gotha wird auf Moutag, den 19, März 1900, hiermit einberufen.

Dieselbe findet im Saale des Logengebäudes zu Gotba statt und wird um 11 Uhr Vormittags eröffnet werden.

Die laut Artikel 46 des Statuts (neue Redaktion 1898) zur Theilnahme berehtigten Aktionäre können von 9 bis 10x Uhr Vormittags des genannten Tages oder Tags vorher, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, gegen Vorzeigung ihrer Aktien und der über deren Einschreibung vor dem 5. März 1900 ihnen er- theilten Rekognition ihre Eintrittskarten im Ge- schäftslokale der Direktion in Empfang nehmen. Die Eintragung und Deponierung der Aktien wird

in Berlin dur die Deutsche Bank,

in Leipzig durch die Privatbank zu Gotha Filiale Leipzig

kostenfrei vermittelt.

In dieser Generalversammlung kommen zur Ver- handlung und Beschlußfaffung :

1) Genebmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verluftrechnung für den 31. Dezember 1899 nebst Vorschlägen für die Gewinn- vertbeilung.

2) Entlastung für die Direktion und den Ver- waltungsrath.

3) Wahl eines Verwaltungsrathsmitgliedes an Stelle des auf Wunsch wegen Krankheit aus- geschiedenen Herrn Kommerzienrath Wagner in Leipzig für die Wahlperiode 1899 bis 1903,

Der gedruckte Geschäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung pro 1899 kann vom 5. März d. I. ab von den Aktionären im Geschäfts3- lokale der Direktion in Empfang genommen werden.

Gotha, den 21. Februar 1900.

Direktion derx Privatbank zu Gotha. G. Schapißt. Aue.

(85309) i Vereinsbank in Hamburg.

Generalversammlung am Sonnabend, den 10. März 1909, Nachmittags 2{ Uhr, im Saal Nr. 14 der Börfenhalle.

Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über die Bilanz, die Gewinn-

vertbeilung und die Decharge.

9) Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Diejeniaen Inhaber von Interimsscheinen, welche an der Generalversammlung theilnebmen wollen, Tônnen, wenn sie sich in dieser Eigenschaft den Notaren Herren Dres. Bartels, Des Arts, von Sydow und Remé, gr. Bäerstraße 13, gegenüber legitimieren, bei denselben alltäglich in der Zeit von Freitag, den 2. März bis Freitag, deu 9. März d. J., zwischen 9 und 12 Uhr Vor- mittags, ihre Sümmkarten in Empfang nehmen; die leyteren sind am Eingang des Versammlungs- faales vorzuzeigen.

Der Vorftaud.

(85670) Varziner Papierfabrik.

Bilauz-Kouto per 31. Dezember 1899.

]

Debet. K Fs Maschinen abzügl. Abschreibung. . . | 606 000|— Gebäude abzügl. Abschreibung . .. 155 500|— Eisenbahn- Anlage abzügl. Abschreibung 21 000|— Utensilien und Reservetheile abzügl. | Abschreibung u 32 300 Pferd und Wagen abzügl. Abschreibung 1|— Fabrikationsbestände L e 209 785/89 Vorausbezablte Assekuranz-Prämie . 7 240/92 2 728/38 89 272/49 33 775/50 2 153/80 57 454/64 332 853/61

1550 066 14

autionen Bankguthaben 128 Debitoren

1000 000/— 98 393 76 4 200 82 560/49 12 000|— 140 0C0|— 20 000|— 145 000|— 26 575 90 5 955/29 15 380 70

1 550 066/14 Gewinn- und Verluft-Konto.

Aktien-Kapital

34 Flebiloren E Rückstellung für Unfallbeiträge pr. 1899 Reservefonds

Delkredere-Konto

Grneuerung8-Fonds

Umbau-Konto

144 9/6 Dividende

Tantièmen

Wobhlfahrts-Konto

Gewinn-Vortrag pro 1900

Debet. M Handlungs-Unkosten 25 814 Diskonto und Zinsen . . . « « 20 743 Arbelter-Verfiherungs-Konto ¿

Rückstellung für Unfall- beiträge pr. 1899,

Kursverlust

Abschreibungen

Reservefonds. , . « « Tantièmen

144 9/9 Dividende . . Erneuerungs-Fonds . . Umbau-Konto . « Wohlfahrts-Konto á Gewinn - Vortrag pro

Es 84 05

| 9 04241 1 357/90

105 918/11

243 705/87 106 582/18

15 380,70

18 920/45 387 661/73

406 582/18

Hammermühle-Varzin, den 21. Februar 1900. Varziuer Papierfabrik. Friedr. Morgenstern.

Die Auszahlung der Dividende von 14x 9% mit 145 4 pro Aftie erfolgt sofort bei der Gesell- \chaftskafse in Hammermühle oder bei Herrn Abraham Sclefinger in Berlin, Oberwallstr. 20.

Gewinn-Vortrag aus 1898, Fabrikations-Konto .. « « . + +

[85678]

An Debitoren-Konto

7) Erwerbs- und Wirthschafts - Genossenschaften.

Bilanz des Verband Deutscher Kurzwaaren- & Posamenten-Geschäfte Eingetragene Genofseuschaft mit beshränkter Haftpflicht. Geschäftöperiode vom 1. Novbr, 1898 bis 31. Oktober 1899. Passíva. _

M |F i

345 911/79} Per Kreditoren-Konto

Zentrallager-Konto 155 364/41] Trattea-Konto

Konto f Stati zu Gotha, Geschäftsantheil-Konto :

Filiale Weimar 1 160/70 Geschäftsantbeile von 289 Mit- Muster-Konto 1 992/19 gliedern à 1000 A = Tages-Kassa-Konto 3324/10 : M 289 000,— Utensilien-Konto 2516|— hierauf noch nit Vorräthe-Konto 1 214/99 eingezahlt . . 49 025, | 239 975|—

Bonus-Konto L 16 625/32 Sonderbonu8-Konto 151/94 Unterstütßungsfond-Konto . , . , 11 423/26 Ne-eservefond-Konto 38 331/22

511 484/18

Activa.

# S 186 077/66 18 89978

p A

511 48418

Mitgliederbeftaud. Am 31. Oktober 1898 waren eingetragene Mitglieder vorhanden 132 seitdem hinzugekommen 9

141 Mitglieder dagegen ausgeschieden bez. ausges{lossen 4 mithin Bestand am 31. Oktober 1899 Í Geschäftsantheile. Das Ges(häftsantheilguthaben der Genoffen belief fich am 31. Oktober 1898 auf Vermehrung desselben bis 31. Oftobet 1899 „' zuzügli Fehlbetrag an der Volleinzahlung der gezeichneten Gesäftsantheile 49 025,— in Summa A 289 000,—

137 Mitglieder.

M 239 800,— 4175,—

Haftsumme. /

Neben dem Betrage, mit welhem der einzelne Genosse in Geschäftsantheilen sich betheiligt, baftet er den Gläubigern der Genossenschaft noch mit einer Haftsumme von jz 1000 M4 für jeden seiner Antheile ($ 10 d. Stat.)

Es sind gezeihnet 289 Antheile à 1000

mithin beträgt die Gesammthaftsumme am 31. Oktober 1899

Weimar, Februar 1900. Der Auffichtsrath. Sylvester Märten- Göttingen. Vereid. Bücherrevisor : Foh. Consentius - Leipzig.

Der Vorftand. M. Gärtner. W. Niede.

(85677] Deutscher Creditverein.

Eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin W. 66, Activa. Bilanz am 31. Dezember 1899. Passiva.

M |S “M S 13 907/14|| Geshäfts-Antheil-Konto (Guthaben der Mit- | 87 938/08 glieder) 946 920/16 4 261/25|| Kreditoren-Konto (Spar-Einlagen und Anleihen) | 39 362|— A. 1 monatlihe Kündiguna „F 95 472,12 | 3683/09) B. 3 z : 17 209,20 |

Kassa-Konto

Bank-Konto

Giro-Konto Effekten-Konto Kupon-Konto Reserve-Fonds -Fffekten - Kt. Wechsel-Konto E Konto-Korrent-Konto . . Grundstück3-Konto . . . Inventar-Konto íInterims-Konto

12000 N C0. s L T7603,74 2 446 800/43 Di 12 E z T52 004,75 663 243/72 E. 12 Ï g S B99 307/97 96 803/92 Fi Ae r S 396 965,18 2 376/08|| Sweck-Konto B E 4 315/30] Spar-Obligatioas-Konto Anticipando-Zinsen-Konto Reserve-Fonds-Konto Tantième-Konto Gewinn- und Verlust-Konto

2 238 612/96 73 162/59 24 167/15 15 693/62 14 47271

6 166/18

55 495/64

3 374 691/01 Credit.

3 374 691/01]

Debet? Gewinn- und Verluft-Konto.

M. | A M S 116-559/12]} Vereinnahmte Zinsen 212 921/87 1 632/65 ¿ Provisionen es 63 692/05 15 693/62] Konto-Diversa (Eingänge auf abge- 64 763/64 schriebene Forderungen) 1111/74 6 166/18 |

11 920/16 |

3 000|— |

2 494/65

55 495/64

277 725|66 277 725/66

Deutscher Credit-Verein. Eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Der Auffichtsrath. Der Vorftand. v. Berendt. : v. Scheve. Steinicke.

Vorstehende Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ordnungs-

mäßig geführten Büchern des Deutschen Credit-Vereins, eingetragene Genossznshaft mit beshränkter Haft- pflicht, hier, in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 23. Januar 1900.

Fr. Henninger,

; gerihtliher Bücherrevisor. 5 Im Laufe des Geschäftsjakres 1899 siad neu eingetreten 201 Genossen mit zusammen 273 An- theilen, ausgeshieden 127 mit 150 Axntheilen. Am Jaßhres\s{luß 1899 gehörten der Genossenschaft 1811 Ge- nossen mit 2415 Geschäftsantheilen an. J Der Gesammtbetrag, um welchen sih die Geshäft8guthaben der Genofsen vermehrt haben, be- träat A 128 331,46, das Betriebskapital hat \sich um A 80 751,41 vermebrt. Die Haftsumme der Ge- nossen hat sh um 4 123 000 vermehrt. Am Fahres\{luß betrug die Haftsumme, für welche alle Ge- nossen aufzukommen haben, Æ 2 415 600. Die zehnte ordentlihe Generalversammlung hat sodann am 19, Februar d. Js. 1) Bilanz, Gewinn- und Verlust-Au}stellung genehmigt, sowie Geshäftsberiht des Vorstands entgegengenommen, 2) Bericht des Aufsichtsraths zu dem Geschäftsbericht, sowie 3) Mittheilung des Berichts des gerichtlichen Revisors über die im Jahre 1899 vorgenommene Revision entgegengenommen und Beschluß über leßtere gefaßt, 4) die vorgeschlagene Vertheilung des Reingewinns- genehmigt und Aufsichtsrath und Vor- stand Entlastung ertheilt, 0 die Besoldung für den Aufsichtsrath festgeseßt, 6) das vorgelegte Penfiont-Reglement für die Beamten gemäß $ 16 i. der Statuten wörtlih

genehmigt, 7) die auëscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrath3, Excellenz von Eßdorf und Oberstleutnant Krißler, wiegen und die Anzabl der Aufsihtsrathsmitglieder auf 6 feftgeseßt. Der Wirkl. Geh. Ober-Reg.-Rath Kreidel hied durch Tod aus dem Aufsichtsrath aus. Der Aufsichtsrath befteht aus folgenden Herren : 1) Generalmajor z. D. Richard von Berendt, Berlin W. 50, Nürnbergerstr. 67, Vorsitzender und Delegirter des Auffichtsraths. 9) Generalleutnant z. D. Ludwig von Ebdorff, Berlin W. 50, Tauenzienstr. 19, ftell- vertretender Vorsitzender. 3) eg a. D. Ernst von Buggenhagen, Berlin W, 30, Heinrih-Kiepertstr. 84, Schrift- ührer. 4) Major a. D. und Rittergutsbesiger Benno Müller v. Schönaih, Werben i. Spreewald, stellvertretender Schriftführer. j 5) Hauptmann a. D. und tlteequisbelrher Victor v. Thümen, Stangenhagen b. Trebbin. 6) Oberstleutnant a. D. Carl Krigler, Berlin W. 62, Kurfürstenstr. 85, Berlin, den 19. Februar 1900. Deutscher Credit Verein. Eingetragene Genoffenschaft mit beschr. Haftpflicht. Der Vorstand. v. Sheve. Steinicke.

Verausgabte Zinsen Ï Provisionen

Vorerhobene Zinsen Verwaltungs-Kosten Tantième 2 Abschreibung auf zweifelhafte Forde-

a Abschreibung auf Grundfstücks-Konto . Kurs-Verlust auf eigene Effekten . . Reingewinn