1900 / 50 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Arch. 1899 1 S. 234). Berliner Stadtshmalz 41 , : | Baumwollspinnerei-Aktien 174,75 iger Kammgarn-Spin Steuervergütung für Stärkezucker, welcher in den Gewerben der | amerik. Tafel [ima E E s Ee 8 A apt Aas d) Se Go. 176.60, s

Spinnerei, Weberei, Gewebe-Appretur, Färberei und Gerberei, sowie Spe ck: Die Nah b R N meret 53,00, Altenburger Aktienb | in der Fabrikation von Spielkarten, Wise, Färbemitteln und Per- E st Aufsi(htsratbssißung der ausener Kammgarn|p S r rauerei . 6 ä . E R i Al a obne vao H Se | uuar Bette S B B | la B, P Pt B S P zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußishen Slaals-AnzeigeT. von Did ns deer Sticiepuder. Königlithe Verordnung Borfziaa qu bringen, sowie das Kapttal um 6 Millonen Mark, also | Gojetsà Str 000 euti he Spihewtabrit 225,00, Leipziger 1650 S i Soitabeit V M Garde 1900 on Färbemit! . auf 24 Millionen zu erhöhen und eine 4# prozentige, Elektrizitätswerke 116,00, Sächsishe WoUgarnfabrik vorm. Tittel } o t. e vom 22. April 1899 (vgl. Hand.-Arh. 1899 1 S. 388). , unkündbare und mit 108 2% rüdzahlbare Obliggtiout Menge im Ge- Reat, 15475, lektr. Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier A , / fammtbetrage von 10 Mio Fifen- und Zinkmarkt berichtet | affiniertes Pe 23. Sebruar. (V. T V) i tee Bremer Petrole E Lieferung einer Dampf-Feuersprize na Valparaiso. | die Séhles. Ztg.“ : Der Beschäftigungsgrad der oberschlesishen Walz- Gala E B S E nals Stetig, ‘Wilcor E Handel und Gewerbe. Produktenmarkt. Weizen lo?o 9,20. Roggen loko 6,70. | Deckungen der Baissiers behaupten. mußten aber dann, entsprechend Die Feuerwehr von Valparaiso bedarf einer Dampfsprize von | werke is nach wie vor sehr befriedigend; nur in Grobsorten hat die | z A shield i bs 321 andere Marken in D S&l d iten Bei fer lofo 3,50—4,05. Leinsaat loko 15,00. Hanf loko —,—. | der Mattigkeit des Weizer s, nachgeben. einer Kapazität von 400 bis 450 Gallonen mit den verschiedenen | Nachfrage zeitweise etwas nachgelassen. Die Preistendenz ist auf dem S 13233 etd in S} è Kribi Short cl oppe[« (Schluß aus der Zweiten Beilage.) alg loko —,—. (Schluß-Kurse.) Geld für Wegierungsbonds: Prozentsaß 2 °/o, Zubehörstüken. Diciemien Walzeisenmarkte sehr fest und neigt eher zu einer Steige- S d Hos ine Fest *@ atte ruhig. See Paris, 23. Februar. (W. T. B.) Bei ruhigem Geschäft Mailand, 23. Februar. (W. T. B.) Italienische 5 °/a Rente | für andere Sicherheiten do. 2/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,837 Angebote sind bis zum 31. März d. I. an G. Dreyfus, Sekretär | rung als zu einer Abshwähung der Notierungen. Die Verkauss- fest. Uvla nd middl. loko 48 J. Taba ck. 262 Seronen Wene, herrschte an der heutigen Bör! e fejte Tendenz. Für türkische Werth: 100,42è, Mittelmeerbabn 536,00, Méridionaux 727,00, Wechsel auf | Cable Transfers 4,87}, Wesel auf Paris (69 Tage) 5 29, do. au der Feuerwehr in Valparaiso, zu richten. thätigkeit des Verbandes der Bereinigten Walzwerke erstreckt sh be- * urse des Effekten- Makler - Vereins, Norddeutsche war Kauslust vorhanden ; De Weers ieigten sich steigend auf London; Paris 107,124, Wechsel auf Berlin 131,65, Banca d Italia 868. Berlin (60 Tage) 945/15, Atchison Topeka u. Santa F (The Board of Trade Journal.) reits auf Abschlüsse für das dritte Quartal und es sind | golikämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 194} Br. Norddeutsche in spanishen Babnen fanden größere Meinungékäufe statt Einzelne Die Einnahmen der Mittelmeerbahn bétruzen in der | Aktien 204, do. do. Preferred 623, Canadian Pacific Attien 983, bierbei für bedeutende Posten höhere Preise als für das zweite Llovd-Aktien 1244 Gd. Bremer Wollkäntmerci 334 Br. Banken waren belebt, befonders Credit Lyonnais und Banque de Paris. | weiten Dekade des Februar im Hauptneß mehr 68 806 Lire, im | Chicago Milwaukee und Stk, Paul Aktien 1212, Denver Quartal erzielt worden. Auf dem rbeinish-westfälischen Markte Hamburg, 23. Februar. (W. T. B.) Sghluß-Kurse. Hamb (Schluß-Kurse.) 3 9/9 Franzôsishe Rente 101,15, 4 %/o Stalieni}che Se nee N 204 S an Ar 4 010 A u u, B S fotegeo 29 Zoe Fourel, A 14, Laie Mangel an Reis in Japan. hat Schweißeisen bereits die Basis von 229 pro Tonne errei@t. | @ommerzb. 121,10, Bras. Bk. f. D. 163,00, Lübeck-Büchen ! 59,50, Rente 93,79, 3 8 Bonugenl Mente, De Poriugtenite Rae, Lissabon 2 ebrnar B A ) R E E ,90, S st T S O e EA) Fa de Zeit ava iva Ne s peln Reis Be DE Ia adt E Blede alier Cigentlihen Walzeisnmarte Mh Stiminna un prt Su E E L Bui 42, g U E40 C 3 d/o Russen 96 89,40 L oj van éußere Anl’ 6880" Amsterdam 23. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse) 4 %/a torthern Pacific Common Shares 534, Northern Pacific 3 9/0 is E ein fühlbarer Mangel an S in den H i j kauf ordd. Qoy 0E mTN nam. —a 9 10 Js, r0dide e "9415 Türk P fe ' 129 00, Meridionalb l Ruffsoi v, 1894 ‘631 39% holl. Anl. 934, 59% garant. Mex Bonds 66, Norfolk and Weftern Preferred (Interims-Anleibescheine je Reiseinfuhr liegt zum größten Theil in den Händen Chinas. | woche ungemein lebhaft, namentli zeigte sih das Ausland sehr kauf- | Anr, 86,00, 34% do. Staatsr. 99,65, Vereinsbank 171,50, 60/9 Konv. e n A ür fu 00 ,00, Meridionalb. ——, | Fienbabn-Anl. 394 50/ R Ae Dit ex. | Bonds 60 No r 354, Union Pacific Aktien (neue Emif ; Da aber in den beiden chinesishen Provinzen Kansu und Shensi, die | lustig. Die Preise konnten infoloedefsen theilweise weiter anziehen. | Chin, Gold-Anl. 103,90, Schukert —, Hamburger Wechslerbank Oesterr. S1aatsb. —,—, Lombarden —,—, Banque de France 4170 | E K o garant. Obl. —, t, cific Aktie , U e (mission für die Reitausfubr namen d fg mit der Zeit auth Gal ader | Wi abei en pcovultion der Beci@iMw oe fand ie Ven Sibilsie | L200 Brealauer D i Bacren P in Barren pr. Kilogr, B. de Paris e Tinto-A 1386, Suettanal-A, 3529, Privat: 6 °/o Trantvaal —, Marknoten 59,07, Rus Zol h do. vr, | Commercial Bars dk. Tendenz T ungersnoth ausgebrochen ift, die sich mit der Zett auch aus an aß; für , i 9 r, d., Silber in Barren pr. Kilogr. 81, L, 00, A. i -A. 3520, j etre t. W | ¿Do pr. ars 594. Geld: leibt. Beoeinten guineint, jo fans Ghioa sefbst pit asl Bei etbebeen, | pot hyay pee elbst in quseilernen Röhren ifalei fb | 3951 Or, 2027 Gu, Mad ley, Lomon, fan), Noti Be fon Ma Muse t, 203,0) S) 5, v Dl, 1914, WS | au gi a, p, Me 19100 ‘pr Ma 1800, vn, Bober | fe Sfecurg, de, Md N da e Wfgund da e it j . s ) - Q f, r * . , , . A- , L, « D! M 9 , r L , , E Md , 1 . . , 1 a B40 000 "Sat E L euren, A Tos ‘bie Bevölkerung lebhafter. Die Tendenz des Robzinkmarktes blieb einz sehr ftille, 47. e T o i f e A Wu at Madrid k. 378,00, do. Wien k. 20281, Huanchaca 110,50. 130,00, FRühöl loko 284, do. pr. Mai 28, do. pr. September- | Baumwolle-Preis in New Orleans 811/16, Petroleum Siand. white in vollständig auf die Einfuhr angewiesen ist. (Nah dem „Oftasiatishen | und am hiefigen Markte herrshte völlige Geschäftslosigkeit. Die | 50/511 bez, Amsterdam 3 Monat 169,25 Br. 16885 Gd., 169,16 bez. Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen ruhig, pr. Febr. 20,15, Dezember 273. i : New York 9,90, do. do. in Philadelphia 9,85, do. Refined (in Cases) Lloyd“.) Preise sind hier vorläufig nominell die alten. Im Zinkblech- | Oeft, u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,55 Br., 83,25 Gd, 83,50 bez. pr. März 20,10, pr. März-Iuni 20,45, pr. PYèai- August 21,05. Sa AEILEe good ordinary 39. DAn tan, 834. 11,10, do. Credit Balances at Oil City-168, Schmalz Western geschäft ist in der Berihtswoche keine Veränderung eingetreten. Paris Sicht 81,50 Br., 81,20 @d., 81,38 bez., St. Petersburg 3 Monat Roggen ruhig, pr. Februar 13,79, pr. Mai-August 14,00. Mehl E U 2 E E Fe a Ren Mes B H I ore Tas, O Ds pr. März E : Der Aufsichtsraths-Bericht des Magdeburgischen Bank- | 31325 Br., 212,75 Gd , 213,15 bez., New York Sicht 4,22 Br ruhig, pr. Februar 26,15, vr. März 26,10, pr. März-Juni 26,65, | Z2 75" aliener 93,50. c . 27,90, Yürfen . D, | pr. Mai 40, do. pr. Juli 404, Rother Winterwelzen oko fe Außenhandel Madagaskars während der ersten aht Vereins über das Jahr 1899 weist einen Reingewinn von 574 9084 | 119 Gb. 421 bez., New Vork 60 Tage Sicht 4,184 Br L141 Gr pr. Mai-August 27,30. Rüböl ruhig, pr. Februar 58, pr. März | 23,75. Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—. Wetzen pr. Febr. —, do. pr. März 742, do. pr. Mai 728. do. pr. Monate 1899, Bothe auen A einzelnen Länder am | “ogen 552008 «A im Vorjahre auf und stellt 79/0 Dividende in | 417 bez. ' E - us 4 58, Fel N Se a SUN ugu ava ruhig, de u i S tros B a L A 8 h R, E ot, ae je E k Ale eti , j Ausichk, : 7 " Getreidemarkt. Weizen matt, holfteinischer lolo 148— per. BeUES , pr. Vearz 04. Pr. Dai ugu , pr. Septbr.- y l s pi) i . M 05, do. do. pr. Mai 7,15, i: “aud e ai ader bagen de Segen | S quf zen Mbuleti Agen en, S g8te-Eeztatnce | ma: a Pat erl E Pre Ga U J q, Pte v SAh, Pr ote u dtA Dl E A S E E Ca biete G Le E n nas pes Auenhandels Modagasfars wÄhrend ber ersten ast Monate 150 | wuden im anat Jan) 690 766. denw- 1 280 213 m demelben | bal” ese loto di, Spiritus rubig, pr, Febr. 0h, ver Y o ‘Mifey Bot, pr, Mätt-Juni 294, vr. Mai-August Jf t, | „Antwerpen, 28. Februar. (W. T. B) Getreidemarkt | (gten 131 900 Bullen. Aetfuht na§ Grokbritannien 82 000 Ballen. in s A, E N deinen ara A et ocn E L VET 605 A a O - wis ih Febr.-März 193, pr. März-April 198, pr. April-Mai 194. Kaffee T Se : Ret N t Miran rb pr. E Wesel London ‘Petroleum. (Schlußbericht ) * Raffiniertes Type weiß “Vote Ausfuhr nah D Cha: 148000 Billes.- Moeraih 018 000 1 «i ! . - g [A p ¿Ms h \ f | . , - d . 2 . . T du „L D: E N L C i he D, Le I Während des 2. Vierteljahres 1899 bezifferte sich die Einfuhr E Der Rechenschafts-Bericht der Bayerischen Hy potheken- s ote L 2500 Sack, Petroleum ruhig, Standard (3 Monate) 94,00, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,674, 221 bet, u. Br., pr. Februar 223 Br. pr. März 23 Bb, Pr. |: Ballet. 0 i i L j nach Madagaskar auf 7 257 327 Kranken. Hiervon entfielea auf | und Wehsel-Bank (München) für das verflossene Geschäftsjahr Kaffee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr. März Sheck3 auf Berlin 46,25, Wechsel auf Paris do i —=,—, Mai 23} Br. Ruhig. Sw{hmalz pr. Februar 744. f; gie E00, 28. Geno. E: B) ie Dres Me Os französishe Waaren aus Frankreich 6 492 456 Franken, aus Réunion | stellt eine Erhöhung der Betriebsmittel um 30 814 869 46, einen | 37 Gb,, pr. Mai 374 Gd., pr. September 384 Gd,, pr. Detember Privatdiskont 6, uss. 49% Staatsrente 998, do. 49/0 konf. New Yo rk, 23. Februar. (W. T. B.) Die Börfe eröffnete | seßten, infolge ungün iger curopäisher Marktberichte, schoa niedriger 235 726 Franken und aus französischen Kolonien _ 89 090 Franken, | Gewinnübershuß von 6 181 242 4 fest und \chlägt die Auszaßlung 382 Gd 8 Zutck&termarkt. (Schlußbericht) Rüben - Rohzucker Cifenbahn - Anleihe von 1880 —,—, do. 49/9 konsolidierte Eisen- | auf Verkäufe {wäer, erholte sih aber weiterhin auf Deckungen der ein, gaben auch später, auf ungenügende Exportna(frage, ncch weiter auf englishe Waaren aus Green Ri a einer Dividende von 12,95% vor. H L Produkt Basis 88 9/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Ham- s A Ae 00, E T U von, 1894 Ses E fest. idi in Aen Fetrug 409 000 Stück. I a ae gau A n mh Le e Mais verlief, Mauritius 3273 Fcanken, aus British-Indten Franken ¿25e Dem Geschäftsbericht der Sächsischen Bank zu Dresden burg pr. Februar 9,80, pr. März 9,80, pr. Mai 9,85, pr. August —,—, do. 5 % Prämien-Anleibe von 1864 29 o. 5 9% Prämien- Das Ge châft in eizen eröffnete infolge ungünstiger euro- Mei n Ma O N S x Laitung. : aus anderen englischen Kolonien 36 080 Franken, auf deute | für 1899 zufolge, wurde ein Reingewinn von 3 141 693 f erzielt und | 10,05, pr. Oktober 9,374, pr. Dezember 9,40. Rubig Anleibe von 1866 276, do. 49% Pfandbriefe der Adels-Aaraib, 984, |} päischer Marktberichte und Abgaben der Haussiers kaum stetig. Auch | eizen pr. Mai 664, -do. pr. Juli 663, Mais pr. Mai Waaren 35 710 Franken und auf Waaren von der Ostküste Afrikas | ¿s wird beantragt, eine Dividende von 7# °/o zu vertheilen. i E u dee W T, B) Sd luß Kurse.) Oefter- do. Bodenkred. 38/10 9/0 Pfandbr. 96, Atow-Don Kommerzbank 590, \vâter war, auf Zunahme der Verschiffungen von Argentinien, unbe- 343. „Schmalz pr. Mai 5,90, do. pr. Juli 6,00, Speck fhort 138 895 Franken. ; ; Die Betricbsabrechnung der Elfässtishen Gesellschaft rethise 41/5 9j Papierrente 99,70, Oesterreichische Silberrente St. Petersburger Diekontobank 650, do Internat. Bank I. Em. 427, | deutende Entnabmen und günstiges Wetter, sowie auf ungenügende | clear 5,87s- Pork pr. Mai 10,725. Die hauptsächlihsten Werthe hatten in der Einfuhr folgende | für Jute-Spinnerei und Weberei in Bishweiler ließt in | 99 60 Oesterczichische Goldrente 98,80, Oesterreichische Kronenrente do. Privat-Handelsbank 1. Em. 415, Russ. Bank für auswärtigen | Exportrabfrags, ein weiterer Rückgang zu verzeichnen. Die Mais - Rio de Janeiro, 23. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf Waaren aufzuweisen: Gewebe 2 860 585 Franken (aus Frankrei | dem Geshäftsberiht für 1899 mit einem Uebershuß von 335 987 M at ir S S e Handel 339, Warschauer Kommerzbank 420. Preise konnten si anfangs auf Käufe für Rechnung des Westens und | London 81/16. Frank Getränfe 1 067 681 Franken (aus Frankrei E 0/4, Dividen! 99/60, Ungarische Goldrente 98,60, do. Kron.-A. 94,15, Oesterr. 2018 Ta Metallwaaren 667 161 Franken (aus rankreich 0b ind DrIRaE 10 2/6 E Na B AE 6K S& R Loe A L E Ds I H Ion Li SEEEN 4 2 ' i : : | M Breslau, 23. Februar. (W. T. B.) ufi-Kurfe. les. 3# 9/ ban 50, Ungar. Kreditb. 18,00, ener BVantTverein 126,00, L 2 Ie O Franten) wn Nahrungsmittel 627 452 Franken (aus Gras L.-Pfobr. Lätt. A. So Siétssauer Diskontobank 120,40, Bua Böhm. Nordbahn 154,00, Buschtiehrader 304,00, Elbetkalbahn 1, Untersuhungs-Sachen.

rei 611 853 Franken). Se eige 7 g 2 f . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. d É © ; terteliî inen 2 sTerbank 107,25, Kreditaktien —,—, Schlesischer Bankverein 145,00, | 124,75, Ferd. Nordbahn 299,00, Oefterr. Staatébabn 137,00, Lemb,- : [gevore, Und ben, g erg Die Ausfuhr des 2. Vierteljahrs 1899 erreichte einen Werth E O rit 171,00, Sd 257,50, Kattowiker Gecnowit 142.00, Lombarden 26,50, Nordwestbahn 120,50, Pardubiger 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung é c T €L

: i bank 134,00, she Bank« E i uer. (Königlihe Verordnung vom 21. Januar 1899 (vgl. Hand.- | Die heutigen Notierungen find“ Choice Weftern Steam 384 &, | 175,00, Leipziger otheken O lt 12T0 | A Berliner Bratenshmali 42—46 #, Aktien 136,25, Boden-Kredit- 127,00, Leipziger S Dritte Beilage

A 2 err - E E d Ee ar ces P: Es f S 0 E ta Era Lr e E E E S

P E E L RELLE L Mi

Anz eiger.

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch, Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Bank-Ausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

E E Are i R AM E E G C taE eno

D 9D

von L 847 067 Franken und überschritt diejenige des E Vierteljahrs Ï S d L A é c c c; 00 S A - Î Nerkäufe Verpachtun en Nerdin ungen 2X 240,50, Oberschles. Eis. 137,25, Caro Hegenscheidt Akt. 182,00, | 94,00, A „Montan 274,25, Amsterdam 200,20, Beri. Scheck 118,25, L. D / gen, dingungen 2c. um Oh bauptsählichfte Gegenftände der Ausfuhr bildeten: Dbers&le. Koks 183,29, Dperhle\ Pr L 16420: Sihie]. Zement Lond. Sthe 24250, Pariser She ee 7e Bulgar, (1862) 85,00, L : Ï: Roher Kautshuck im Werthe von 335 009 Franken (nah Deuts\ ch- 180,00, Giesel Zem. 176,75, L.-Ind. Kramita 159%, El: Deilent _}- Non, E un: anno Le T, Rk : E S E L G B E R IA E S: T E L E E B S S E R n eon eh 1002 Feuer uns Gebe | 207 S A o E he ek nt: | eri, Due nd Betriiogelsase Lite A 13800, Li B ) Untersuchungs-Sachen. | Eten ri R Toi | eter tes Betrn Kerl Schwander, Poifordukteurh | Keller, in Kiel Ie britannien 45 500 Franfen)/ j 7 O 85 75, ‘Cellulose Feldiaühle Kofel 173,00, Obersclesishe | 133,00 Herl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel 242,55. 1) jum Vertaufe na zuvoriger endlicher Regulie- | jeßt Post-Oberpakers in Würzburg ——| zu 2) des Zimmermanns Julius Knorr in L Raphia im Werthe von 317 154 Franken (Frankrei 2. if Daa iy Be Ai [4009 E illi c ia 164 50 ‘Sl \ Elekt i G i cidemar kt Weizen pr Früßbjahr 7,69 Gd., 7,70 Br Keine. rung der Verkaufsbedin dit en A Monuta b : N 32016 uet [lt 20 L li 1872 auf das | f K B en ierwad Ne 9 Gd Roe e pas Pn 2 S Franken, Deut \chland 64019 B S alescllgaît Tátt. T 200 S. do. è0o. a B. pr. Mat-Funi 7,80 Gd., 781 Be. "Roggen pr, ; rübhjahr 6,69 Sd., 14, Mai 1900, Vormittags 9 Uhr, ares Gaben des L NL U véiftorbents Drt Carl Trau- n a 2) Rer eDicienen Frau Marie Jaeckel, geb. o Ee s Weile, n 957 486 Franken (Frankrei 137 263 116,50 Br. 6,70 Br., pk. Mai-Juni 6,74 Gd., 6,76 Br. ais pr. Mai-Juni a, 2) zum Ueberbot am Moutag, deu 18, Juni | gott Richter, Zollamis- Assistenten in Reichenau, zu- Kliewer, in Königtberg i. Pr., vertreten burh Rehts- Franken, Deutschland 40543 Franken, Großbritannien 42 931 Magdeburg, 23. Februar. (W. T. B.) Zuckerbericht. 5,41 Gd., 5,43 De, Las pr. Frühjahr 5,32 Gd., 5,34 Br., pr. 9 A b t ( l it- F L 19008, Vormittags 9 Uhr, _ U leßt Zoll- und Steuereinnebmers a. D. in Dresden; anwalt Sternberg, , Nachpcodulte exkl, | Mai-Juni Gd U ge oie, Cr us - U. zLUU0- im Scéff:ngerichts- Saal dés biesigen Amtsgerichts» die Depositezscheine zu 4) der unverehelißten Minna Schulz von

Franken) Kornzucker exkl. 88 9/9 Rendement 10,60—10,75. L 1 Z r. : / im Sti : ; 75 9% Rendement 8,20—8,40. Matt. Brotraffinade I. 24,00. 24. Februar, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B,) cebäudes statt. Auelage der Verkaufsbedingungen bom vom 27. Mai 1885 über den Versich:rungs\chein | hier, Petershagen an der Radaune 19/20,

Was im Werthe von 233 741 Franken (Frankreich 181 923 Franken, b s j i 1 L: ; ' di ( ll d Mat 1900 a F Bat Geaihovei dr. 28 67 Auel F ; f (itteliens8 i f S i annten T Brotraffinade 11. 23,75, Gem. Raffinade mit Faß 23,874— | Ungarische Kreditaktien 187,00, Oesterreichische Kreditaktien 237,10, amen 1 ie Ungen U. det E 1. Mai 1900 an auf der Gerichts\hreiberei und | Nr. 38 671, au?gestellt ‘auf das Leben des Herrn | aufgefordert, spätesters in dem auf den 19. Sep- De A SPICIDIREIR G F O0 B 24,2%. Germ. Melis I. mit Faß 23,374. Rubig. Rohzudter I. Pro- | Franzosen 137,00, Lombarden 26,80, Elbethalbahn 125,00, Oesterr. \ i ) s | g g beidem zum Scquester bestellten Garnisonverwaltunge- Karl Auguit Fischer, Turnlehréïz“ in Asch; j?ht in tember 1900, Vormittags 10 Uhr, vor ben Gon in ibe von 188 oe Franken (Frankrei), duft Transito f. a. B. Hamburg pr. Februar 9,771 Gd., 9,85 Br., Papierrente 99,70, 49/6 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- (85 Zwangsverfteigerung. - ( Inspektor a. D. Weisig in Ludwigslust, welcher Bshmisch-Leipa, unterzeihúeten Geriht, Zimmer 42, anberaumten S fa Werthe on 128 340 Franken (Frankreich). pr. März 9,774 Gd., 9,85 Br., pr. Mai 9,875 Gd., 9,90 Br., nleibe —,—, _Ungar. _Kronen-Anleihe 94,05, Marknoten 118,28, Im Wege der Zwangsvollstreckung fell das im Kautliebhatern nach vorgängiger Anmelt ung die Be- | __vom 11. Februar 1893 üter ten Versich:ruagé- | Aufgeboïttermine ißre Necbte anzumelden und die y (Feuille de Renseignements de l'Office Colonial.) pr. August 10,074 Gd., 10,10 Br., pr. Olktoker-Dezember 9,37} Gd., | Bankverein 135,75, Länderbank 118,50, _Bus@htiehrader Litt. B. Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise | sichtigung des Gruntfiüds mit Zubebör gestatten wird. | \Lein Nr. 61475, auégestellt auf das Leben des | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- 9,45 Br. Ruhig. Wochenumsaß 86 000 Zir, Aktien —,—, Türkishe Loose 125,75, Brüxer —,—, Bau- und Be- Niederbarnim Bard 29 Nr. 1521 auf den Namen Ludwigsluft, ten 17. Februar 1900. Herrn Rudolf Zeifing, Kaufmanns in Tilsit, erklärung dzr lezteren erfolgen wird. Frankfurt a. M., 23. Februar. (W. T. B.) SŸhluß-Kurse. triebs-Gesellschaft Litt. A. 138,00, do. Litt. B. 133,00, Alpine Montan der Aktiengesellihaft „Große Berliner Transpcrt- Großherzoglihes Amtsgericht. vom 12. Suli 1890 über den Versicherungssckein Danzig, den 9. Januar 1900. E Lond. Wechsel 20,487, Pariser do. 81,333, Wiener do. 84,483, | 274,90. Gesellschaft“ hier eingetragene, Panlstraße Nr. 25 - - - Nr. 57 978, ausgestellt auf das Leben des Herrn Königliches Amtsgericht. 11. Konkurse im Auslan de. 39% Reihs-A. 87,00, 3/9 Hessen v. 96 84,60, Italiener 94,69, 3% Budapest, 23. Februar. (W. T. B.) Getreidemarkt. Wetzen belegene Grundstückt am S. Mai 1900, Vor- | {85987]_ Nicard Wilhelm Adolf Crueger, Kaufmanns in E E Galizien. port. Anl. 24,00, 5 9/9 amort. Rum. —,—, 4/0 russ. Kons. 100,40, | loko behauptet, do. pr. April 7,94 Gd., 7,55 Br., pr. Okt. 7,79 Gd,, mittags L0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, | In Saen des Maurers Friedrih Rohrmarn zu | Bialla, j-t Gutsébefißzer3 in Ays, [86917] Aufgebot.

EonkurderöfFnung über das Vermögen des Grundeigenthümers 49%) Raf. 1894 99,60, 49/0 Spanier 68,50, Konv. Türk. 23,40, 7,80 Br. Roggen pr. April 6,34 Gd., 6,35 Br. Hafer pr. April Neue Friedristraße 13, Erdgesboß, Eingang C., | Badenbausen, _Klägeins, geaen den Handarbeiter | vom 29. Dezember 1897 über den Versicherungs- | Der vraftische Zahnarzt Kunimund Wegener zu Eissig Hendl in Orelec, unbekannten Aufentbalts, vertreten dur Unif. Egypter —,—, 5 9% Mexikanec v. 1899 98,80, Reisvank | 5,04 Gd., 5,05 Br. Mais pr. „Mai 1900 Gd., Br. Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstück | Friedrih Schneider taselbft, Beklagten, wegen Hypo- hein Nr. 15 770, ausgestelt auf das Leben des Berlin hat das Aufgebot des angeblih verloren ge- Eil lig Den taten Dr. Rosenbeckin Leitun mittels Beschlusses des | 155,00, Darmstädter 144,30, Diskonto-Komm. 195,70, Dresdner Bank | Koblraps pr. August 12,25 Gd., 12,35 Br. 3 G tei cincr Fläche von 6a 71 qm mit 9410 M | theffapitals, ist der zum Verkauf des beklagtischen | Herrn Carl Rudolrh Richard Gehrhardt, \chreibt | gangenen Svarkassenbuhs der hiesigen Städtischen K. K. Kreisgerichis in Kolomea vom 16. Februar 1900 No. cz. 163,60, Mitteld. Kredit 116,40, Nationalbank f, D. 146,00, Dest.- London, 23. Februar. (W. T. B.) (SFlu-Kurse) Englische tußungswerih zur Gebäudesteuer veranlagt. Das | Grundftüds No. assec. 129 zu Badenbausen auf | sich Gerhardt, Fabrikbesizers in Saoclfeld, Sparkasse Nr. 12 506 über 48,29 4, ausgestellt für S. 1/1900. Provisorisher Konkurêmafseverwalter : Direktor des | ung. Bank 126,10, Oest. Kreditakt. 236,70, Adler Fahrxad 205,00, | 2} %/% Kon!. 1012/15, 3 °%/o Reiché-Anl. 87, Preuß. 34 °/e Kons. —, Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel | den 19. Mäiz d. Js. anftebende Versteigerungs- | vom 13. Augost 1894 über den Versiherungsscein | sein Mündel Ida Schieweck zu Landsberg a. W. BVorshuß- und Kreditvereins für Handel und Gewerbe Joseph | Alg. Elektrizität 257,00, Schuckert 234,20, Höchst. Farbwerke 388,00, 5 9/0 Arg. Bold-Anl. 904, 44 9/0 äuß. Arg. —, 62/6 fund. Arg. A. Das Urtbeil über die Ertheilung des Zuschlags | te1min dur Beshluß vom heutigen Tage wieder | Nr. 93 465, ausgestellt auf das Leben des Herrn | beantragt: Der Inhaber dieses Buches wird aufge- Rosenkranz in Sniatyn. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des Bochum Gußst. 275,00, Westeregeln 219,00, Laurahütte 276,09, Lom- | 934, Brasil. 89er Anl. 624, 9 °/o Chinesen 995, 34 9% Egyptec 99, a am 11, Mai 1900, V ormittags 11 Uhr, aufgehoben. Georg Eduard Seyl, Cbemikers in Berlin, jet | fordert, svätestens in dem auf den 8, Oktober definitiven Konkursmafseverwalters) 5. März 1900, Vormittags barden 29,50, Gotthardbahn 142,50, Mittelmeerb. 98,70, Breslauer | 49/0 unif. do. 104, 34 °/ Rupees 644, Ital. 9 9/9 Rente 93, 5 9/0 g e 1da vertündet werden. Die Aften 83/85 K. 89. 99 Seeseu, den 19. Februar 1900. Ingenieurs und Chemikers in Manhestzr ; 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem untkrzeich- 10 Uhr. Die Forderungen sind binnen 45 Tagen bei dem genannten Diskontobank 120,70, Privatdistont 4. / / kons. Mex. 101, Neue 93er Mex. —, 49/6 89er Russ. 2. Ser. 1018s, a in der Gerichtsschreiberei, Zimmer 41, zur Herzo.lihes Amtegericht. der Vecsicherungsshein auf den Lebenéfall neten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Gerichte anzumelden; in der Anmeldung is ein in Sniatyr wohn- Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 237,10, | 49% Spanier 67k, Konvert. Türk. 234, 40%/0 Trib. Anl. N, insiht aus o. Rosenstern. Nr. 4215, auégeftellt am 22. September 1883 auf Rechte cnzumelden und das Sparkaffenbuch vorzu-

; 99,80, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn | Ottomanb. 13, Anaconda 94, De Beers neue 273, Incandescent Berlin, den 18. Februar 1900. E E E Herrn Jobann Karl Friedrih Schumm, Kaufmann | legen, widrigenfalls dessen Kraftloserklärung erfolgen

¿ti it . Ligutdi , | Franzosen —,—, Lomb. ( ] C Zl N z j E hafter Sustellunggbevollin Ggr ot Mnsprüde) 12. April 1900, 142,409, Deutse Bank 213,30, Disk.-Komm. 195,90, Dresdner Bank | (neue) 54, Rio Tinto neue 50, Platzdiekont 34, Silber 27k, Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 85 (88). [86147] Bekanntmachung. in Laupheim, jeyt Fabrikant in Ochsenfurt ; wird. 164,00, Berl. Handelsges. 172,30, Bochumer Gußst. —,—, Dort- | 1898 er Chinesen 832. [85985] A DP I I E Auf Grund des § 367 Handelégeseßbuh3 geben die Depositenscheine Laud®berg a. W., den 13. Februar 1900.

Vormittags 10 Uhr. 4 L: L : : j 3; ; i munder Union —,—, Gelsenkirhen 213,80, Harpener 230,50, Hibernia n die Bank flofsen 333 000 Pfd. Sterl. : i i Bekanntmachung. wir bekannt, daß der 49%/gtge Psankdbrief unf vem 1. Mai 1893 über den Versicherungsschein Königliches Amtsgericht.

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Loks —,—, Laurahütte —,—, Portugiesea 24,30, Ftalien. Mittelmeerb, Getreidemarkt. (Schluß.) Sämmtliche Getreidearten ruhig, Der im Grundbu von Detmoid Bd. Il Bl. 83 | Gesellschaft e, V Titt, B. Ta 10 Rer auf den Lebenéfall Nr. 2205, ausgestellt auf Fräu- ak A

aglie Lagen g Schweizer Zentralbabn 145,30, do. Nordostbahn 92,30, do. | Weizen matt. verzeichnete Grundbesiy des Pferdehändlers Moses | 1000 mit Talon und Zinsscheinen seit dem | lein Eva Margarete Schröter in Leipzig, [68978] Aufgebot

an der Ruhr und in Oberswlesien, Union 79,20, Italien. Móridionaux —,—, S{wetzer Simplonbahn An der Küste 1 Weizenladung angeboten. Guédorf in Detmold, jeut in Hildesheim, bestehend | 1, Januar 1900 dem bisherigen Besiger abhanden | vom 31. Juli 1890 über den Ba erungen | Auf Antrag des Kaufmanns Julius David in Berlin wird der Fnhaber tes angebli verloren ge-

An der Ruhr find am 23. d. M. gestellt 16 460, nit rets» 87,80 M ikanez Ftaliener 94,60 3 0/ Reichs Anleihe 96 0/ FXava Rh œ aus den Pa U 69/1 70 ¿c H F : O ; M eis is Reichs- a, J ¡uder loko 12 stctig. Rüben-Rohzucer Parzellen 69/1 und 70/4 des Ktbl. 7 Garten | gekommen ist auf den Lebznefall Nr. 4026, ausgestellt auf Herrn ¡eitig gestellt 105 Wagen. prt —,—, Breslauer Diskontobank 120,50, * / ig. Chile-Kupfer 74, pr. 3 Monat 735. und Hofraum an der Horn’shen Straße in der Größe N en 2: ; öter in Leipzi In Oberschlesien sind am 23. d. M. gestellt 5986, nit recht- 130, Mllgen E esellsbaft 257.00. ,50, Nationalbank | 9 Ih TE D, Uo 93. Shruee, i T. a, T TTi e * Umsaß von 10a 43 qm, mit den Gebäuden B. Nr. 166, soll be Sen h 23. A ken- Akti Saule Bean Lirenary Ae o S ANE n berungssSela gangenen Wechsels d, d. Insterburg, den 6. Februar zeitig gestellt keine Wagn. In der gestrigen Sitzung des Aufsichtsraths der Mittel- | 8000 B., davon für Spekulation und Export 500 B, Tendenz: Wege der Zwangsvollstreckung tm Termine Douners- ersche Hypo heßen- [en-BaUR. | auf den Lebensfall Nr 9706, ausgestellt auf Fräulein E über (4 M, zablbar am 6. April 1899,_ aus- D i: deutshen Kreditbank wurde der Abschluß für das Rechnungsjahr | Steigend. Middl. amerikan. Lieferungen : Stetig. Februar-März tag, den 3. Mai 1900, Vormittags 10 Uhr, | R Charlotte Margarethe Lindecke in Salzwedel, gef S E dem Sihutdbmalermeisex Fri Skibbe Berlin, 23. Februar. Marktpreise nach Ermittelungen des | 1899 vorgelegt. Das Gewinn- und Verlust-Konto ergiebt einen | 48/e4 Verkäuferpreis, März-April 4/64 do., April-Mai 4/6 Un ee pad Nr. 5 des Gerichtögetäudes versteigert | [58453] Aufgebot. find uns als verloren aagezeigt worden. G Uns L eigene Levte, weeptert La Königlichen Holizel Ee unns (Höchste und niedrigste Preise.) Per | Gewinn von 3 473 101,77 M gegen 2761 821,60 A im Jahre 1898, Käuferpreis, Mat-Juni 48/64 do., Juni- uli 459/64—451/e4 do., Juli- E e P Der Versteigerun ¿svermerk ist am 19, Fe- Die Witiwe Landgerichts-Direktor Dr. jur. Daniel In Gemäßheit von § 15 der Allaemeinen Ver- Redite E "és Wechsel giriert, Mg seine Doppel-Ztr. für: *Weizen 15,30 4; 14,00 A *Roggen 14,30 X; wobei zu bemerken ift, daß das erhöhte Aktienkapital von | August 448/644—4®°/e4 do., August-September 442/64—4®/64 Verkäufer- Cuat, dg in das Grundbuch eingetragen. Es | Heinrich Jacoby, Maria Elisabeth Adele, geborene siherungsbedingungen unjeres Statuts bez. von § 16 | 5 n auf en LEVIe r S dem i uge 13,80 Æ “Futtergerste 13,90 F; 13,00 G Hafer, gute | 45 000 000 M für das ganze abgelaufene Geschäftsjahr an der | preis, September-Oktober 428/44 Käuferpreis, Oktober-November erge Eine Aufforderung, Rechte, soweit sie zur Zeit | Hinrichsen, ¿uu Groß-Borstel für \ich und als Be- unseres Regulativs für Versicherungen auf den Lebens- | gy ika: bet . Juli 1900, En As Sorte 15,00 4; 14,20 4 Mittel-Sorte 14,10 M; 13,40 #4 | Dividende theilnimmt. Der Generalversammlung foll eine Dividende | 48/4 do., November-Dezember 48/e4 d. do. i: Gr LBIFaguag des Versteigerungsvermerks aus dem | vollmäGtigte der Miterben des verstorbenen Land- | fall mahen wir dies hiermit unter der Bedeutung | 5; Ire 9 dem unterzeihneten S cht, geringe Sorte 13,30 4; 12,60 #& Rictstroh 4,00 4; | von 6/9, wie im Vorjahre, vorgeslagen werden. Baumwollen-Wochenbericht. Wochenumsaß. Gegenwärtige fleico, L U ersichtlich waren, spätestens im Ver- | gerits-Direktors Daniel Heinrich Jacokty, nämlich: | bekannt, daß wir obige Scheine für kraftlos er- Bes E L und des esel lben 3,66 M Heu 7,00 M; 4,00 A **(Frbsen, gelbe, zum Kochen Köln, 23: Februar. (W. T. B.) Rüböl loko 56,00, | Wowhe 53 000 B. (vorige Woche ol 000), do. von amerikanis y Bi G vor der Aufforderung zur Abgabe | 1) Wittwe Job. Heiarih Nagel, Maria Susette, | klären und an ihrer Stelle Duplikate auéstellen V A p widrigenfalls die Kraftlosecklärung De 40,00 6; 25,00 A **Speisebohnen, weiße, 45,00 M; 25,00 6 | pr. Mai 54,80. 48 000 (47 000), do. für Spekulation 2600 (600), do. für Export Tee N e is j amen und wenn der Gläubiger | geb. Jacoby, 2) Hermann Ferdinand Wilhelm | werden, wenn sich innerhalb dreier Mouate vom erfolgen wird. L S Se 18000 *vdinsen 70,00 M4; 30,00 A Kartoffeln 7,00 M4; 5,00 4 Essen a. d. Ruhr, 24. Februar. (W. T. B.) Wie die | 2400 (400), do. für wirkl. Konsum 48 000 (49 0C0), do. unmittelb, Re Rie L Ee aubbaft zu machen, widrigenfalls die | Jacoby und 3) Johann Daniel Jacoby, vertreten | untengeseßten Tage ab ein Inhaber dieser Scheine Infeevura, A Adr y p F, 45/99 Rindfleish von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 K dito Bauhfleisch | „Rhein.-Westf. Ztg." meldet, betrug nah dem in der gestrigen | ex Schiff 82000 (86 000). Wirklicher Export 6000 (5000). Import nicht b ri ne FelleBung des geringsten Gebots | durh Rechtsanwalt Fautsh in Mitten, hat das | bei uns nit melden sollte. j nigliches Amtsgericht. 4. F. 45/99. L kg 120 A; 1,00 A Schweinefleisch 1 kg 1/60 f; 1,10 Æ Zechenbesißzerversammlung des Kohlensyndikats vom orstand | der Woche (96 000). Davon amerikanishe (74 000). stei La p Lies N An der Vertheilung des Ver- | Aufgebot des auf den Namen des Dr. jur. Daniel | Leipzig, den 24. Februar 1909. E Kalbfleisch 1 kg 1,70 A; 1,00 A Hammelfleish 1 kg 1,60 4; | erstatteten Bericht im Januar die Minderförderung 209 673 Tonnen Vorrath 660 000 (645 000). Davon amerikanische 543 000 (529 000). Le übri. vie R Din n\pruh des Gläubigers und | Heincid Jacoby zu Hamkurg ausgeftellten Kux- Lebensversiherun s-Gesellshaft (59579) Aufgebot. 1,00 A Butter 1 kg 2,60 M; 2,00 A Eier 60 Stüd glei 4,65 9/9 gegen 10,33 9/ im Dezember und 2,99 °%/% im Januar | Shwimmend na Großbritannien 214000 (193 000), Davon haben dieté i i O werden. Ferner | scheins Ne. 1 über 1 Kvx der Zeche Ringeltaube vom g Der Gastwirth Rudolph Flieger zu Pinne ver- 6/00 &; 3,00 A Karpfen 1 kg 2/20 4; 1,20 G Aale 1 kg | 1899. Der Durhschnittöstand betrug pro Arbeitstag 15 475 Doppel- | amerikanische 190 000 (157 000). EN Aaéoltebéaves Vedt Lai, 00: Versteigerung ent- | 29. Mai 1876 bezw. 3. September 1878 beantragt, zu Leipzig. treten dur den Rechtsanwalt Langenmayr daselbst 9,80 Æ ; 1,40 A Zander 1 kg 2,90 M; 1,00 A Hechte 1 kg | wagen Kohlen, Koks und Brikets, gleich 10,96 ®/o mehr als im De- Getreidemarkt. Weizen ruhig, # d. niedriger. Mehl ruhig, el e A f t aben, vor der Ertheilung des | Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens Dr. Händel Dr. Walt hat das Aufgebot des angebli verloren gegangenen, 2'00 M; 1,00 A Barsche 1 kg 1,60 M; 0,80 (A Schleie zember und 7,03 %/% mehr als im Januar 1899, Der Vorsißende | 3 d, niedriger, Mais & d. niedriger. das ags die Aufhebung oder einsiweilige Einstellung | in dem auf den 13, Juli 1900, Vormittags De r. Walther. im Jahre 1893 von dem Probst Hertmanowsfi zu 1 (W. T. B.) 12r Water Taylor 6, edt L En herbeizuführen, widrigenfalls für das | LL Uhr, vor dem unterzeihzeten Gerichte anbe- R V E Kiekrz, jeßt zu Chojnica, an die Ordre des Antrag- 60 Stück 12,00 4; 3,00 M : Quartal wieder auf 64 °/o, wie im vorigen Quartal, feftgeseßt hat. 20r Water Leigh 7, 30r Water courante Qualität L 30r Water delazeten Glock Cas an die Stelle des ver- | raumten Aufgebotstermine setze Rechte anzumelden | [86019) Aufgebot. stellers ausgestellten, am 1. Oktober 1894 fällig ge- * (Frmittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- Dres den, 23. Februar. (W. T. B.) 3/0 Sächs. Rente 85,90, | bessere Qualität 83, 32r Mock courante Qualität 8, 40r Mw Detm old 90 Feb r 1900 und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- Die Inhaber folgender angeblich verloren ge- | wesenen Eigenwechsels über 163 # beantragt. Der wirths{hafskammern Notierungsstelle und umgerednet vom | 349% do. Staatsanl. 97,95, Dresd. Stadtanl. v. 93 95,10, Allg, | Mayall 9, 40r Medio Wilkinson 9, 32r Warpcops Lees °1- ele Fi l t g adet loserklärung der Urkunde erfolgen wird. gangener Urkunden Fnhaber des Wechsels wird aufgefordert, späteftens Pole En für den Doppelzentner. deutsche Kred. 198,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt Warpcops Rowland 93, 36r Warpcops Wellington 95, 40r Vou de url! u S Pp cht. 1IL. Witteu, den 1. November 1899. 1) des Sparkafsenbuhs Nr. 218 864 des Danziger | in dem auf den 16, Juni 1900, Vormittags * Kleinhandelspreise. 124,90, Dresdner Bank 164,00, do. Bankverein 121,00, Leipziger do. | Weston 94, 60r Double courante Qualität 144, 32r 116 yar Mus f Ha Közigliches Amtsgericht. Sparkassen-Aktien-Vereirs über noch 160 4. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anbe- —,—, Sächsisher do. 136,00, Deutsche Straßenb. —,—, Dresd. | 16 K 16 grey printers aus 32r/46r 188. Fest. i bers Detmold, den 21 ‘Feb G 1900 r i NREI I R E: 9) der Sparkassenbücher Nr. 268 730 und 269 118 | raumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden Berlin, 23. Februar. Bericht über Speisefette (von Straßenbahn 174,00, Dampfschiffahris-Gef. ver. Glbe- und Saalesch. Glasgow , 23. Februar. (W. T. Pes Mixed num nts (L, S) me Les E e [85280] i des Danzigec Sparkassen-Aktien-Vereins über je | und den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls dessen Gebr. Gause). Butter: Das Geschäft war auch in dieser Woche | 147,00, Sächs.-Böhm. Dampfschtffahrts-Ges. —,—, Dresd. Bau- warrants 68 b. 11 d. Flau. (S{hluß.) ixed numbers warra Gerichtes d E €, il, 1 a : Nachstehend von uns ausgefertigte Dokumente : 900 M, Kraftloserklärung erfolgen wird. am Play wie nah der Provinz recht ruhig. Die Singer in feiner | gesellsch. 217,00. 68 sh. 9 d. Warrants Middlesborough 111. 69 \h. 5 d. ufes reiber Fürstl. Amtsgerichts. 11. die Versiherungsscheine 3) der Empfangsbesbeinigung der Westpr. Land-| Poseu, ten 25. November 1899. Butter genügten, um den Bedarf darin zudecken. Die heutigen otierungen Leipzig, 23. Februar. (W. T. B.) S@luß-Kurse. 3 9% Die Vorräthe von Roheisen in den Stores bela [ [859886] LLE Nr. 43 439, autgestelt am 25. September 1876 | schaftlihen Darlehnskasse in Danzia, Konto Litt. B. Königliches Amtsgericht. sind: Hof- ind Genossenschaftsbutter 1a Qualität 94 6, do. 11a | Sächsische Rente 86,20, 34 °/ do. Anleihe 97,60, DesterreiGishe si auf 213 017 t gegen 311 760 t im vorigen Jahre, Die Zeh Nah beute erlas j auf das Leben des Herrn Ernst Robert Jacobs, | Nr. 565 vom 18. März 1899 für Frau Marie alctier iet Qualität 92 46, Landbutter 85—90 4 Schmalz: Die ersten | Banknoten 84,65, Zeitzer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 136,00, er im Betriebe befindliSen Hochöfen beträgt 85 gegen 84 im vorig nah durch Ans{l 2 wgs É bt ganzen Inhalte | Zinngießermeifters in Großenhain, Jaekel, Königsberg i. Pr, über 6000 A, [82700] Aufgebot. Tage der Berichtswoche verliefen ohne Geschäft, dann ermäßigten sich | Mansfelder Kuxe 1294,00, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 198,00, | Jahre. matem Btollam. Las e Gerichtstafel bekannt ge- Nr. 24718, auszestellt am 1. Oltober 1869 auf 4) des Sparkassenbuhs Nr. 184 434 des Danziger Im Grundbuche des dem Besitzer Herrmann die Preise hier beträhtlich, wodurch dasselbe ih lebhafter gestaltete. | Kredit- und Sparbank zu Leipzig 121,75, Leipziger Bank-Aktien Schluß in der Dritten Beilage.) des dem Qtmmerigun Je zur per vi ert das Leben des Herrn Ernst Ferdinand Nauudorf, Sparkassen-Aktien-Vereins über 250 #4 Warm gehörenden Grundstück4 Vorwerk Nr. 25 n Iohann Rath zu Ludwigslust | Tuh- und Bukskinfabrikanten in Großenhain, werden auf den Antrag stehen in Abth. 111 unter Nr. 3 aus dem Erbver-

Kaiserlihen Marine

Bf Ee B EEI E _ f v T e R R E E Dai E Et T L GU

_ E E B Ee Q G -

E 280 M; 1,20 A Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 M Krebse | theilte sodann mit, daß der Beirath die Umlage für das laufende Manchester, 23. Februar.

P

QAE 0A:

e D rep R T E E L P T ae Z “T E E Er P q ge r ppA Dent ats Ap 2A S