1900 / 50 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

S A

4 E 4 H 2A 4 D : Bi 44 1 L É 2 4: 2 Al F 2H H L - [e e A 2 I Wh B H Wn É, # L I È

R M t Las

afi eide Ei E Reli i iges * tene E

aare

s E a E A NENE MUNS E E I T

E S

Ae R E R I M Ia O RIIAI Ui S S ID E E SE E 4 or E o 1E

B O E E R S R G I O R RWEII E E

A E E E E E E A D E m E P E

R da 28

P E R E

[3207] Aufforderung. Nachdem durch die Generalversammlung vom 12. Dezember v. J. die Auflösung unsçrer Gesell- {haft beschlofsen worden ift, fordern wir nunmehr unsere Gläubiger hiermit auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden. Kalau, den 15. Februar 1900,

Niederlausißer Holzwolle -Fabriken

Actien-Gesellschaft in Liquidation. Bergerhoff.

[86044] ¿

In Gemäßheit des § 244 des neuen Handels- geschbuch8s und des § 18 unserer Statuten machen wir bierdur{ bekannt, daß j:yt Mitglieder des Auffichtsraths der Görlißer Aktien: Brauerei sind:

1) Stadtrath Guido Hagspihl, Vorsitzender,

2) Stadtrath a. D, Ecwin Lüders, Stellvertreter

des Vorsitzenden,

3) Rentier Alwin Kleefeld,

4) Rentier Oëwald Mattheus,

5) Banxguier Gustav Bail, fämmtlih zu Görliß.

Görlitz, den 22. Februar 1900.

Görlißer Aktien-Brauerei,

Der Vorftand. Scher zer.

[86158] Zu der auf Mittwoch, den 14, März 1900, Nachmittags 44 Uhr, ang?setten, im Lokale der Anstalt stattfindenden ftatutenmäßigen General. versammlung der Neuen-Vorshuß-Anftalt hieselbst werden die Aftionäre unter Bezugnahme auf die S8 255 und 256 des Handelsgeseßbuchs vom 10. Mai 1897 und unter Hinweis auf die Tage3ordnung mit dem Bemerken bierdur eingeladen, daß- sie ih nach § 22 der Siatuten in der Generalversammlung durch Vorzeigung ibrer Aktien zu legitimieren baben und daß nach § 3 der Statuten nur diejznizen Aktionäre in der Generalvzrsammlung ftimmbereWtigt find, deren Namen im Afttienbuche eingetragen tehen. Fürstenberg, den 23. Februar 1900. Der Vorftaud

der Neuen-Vorshuß-Anstalt.

A. Buttermann. C. Bollow. Schwabe. : _ Tagc8orduung :

1) Beschlußfaffung über Anträge auf Umschrei- bung von Aktien im Aktienbuche.

2) Ber‘ht des Vorstands und der Revisoren

über die Geschäft!sfübrung des Jahres 1899,

3) Ertheilung der Decharge an den Vorftand.

4) Beschlußfassung über die GewinnvertZeilung

5) Beschlußfassung über die durch das am 1. Ja- nuar 1900 ‘in Kraft getretene Handelégeseß- buch vom 10. Mai 1897 bedingte Abänderung der Statuten.

6) Vornahme der fiatutenmäßigen Wahlen.

[86154]

Die Herren Aklionäre unserer Gesellshaft werden bierdur zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf

Mittwoch, den 28, März 1900, i ; Vormittags 11 Uhr, im Geschäftshause der Allgemeinen Deutschen Klein- babn-Gesellschaft, Actiengesellschaft, ¿zu Berlin, Linkstraße 19, ergebenft eingeladen.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust-Rechnung und der G-\häftsberiht pro 1899, sowie der Re- visionsberiht des Aufsichtsraths hierzu liegen vom 8. März d. J. ab in unseren Geschäftszimmer, Berlin W., Linkstraße 19, zur Einsicht der Alktio- nâre aus. s

; Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, sovie der Gewinn- und Verluft-R-chaung pro 1899; Entgegennahme des Gesäftsberihts des Vorstands und des

__ Revifionsberihts des Auisichtsraths pro 1899,

2) Ertheilung der Entlaftung an den Vorftand und an den Aufsichtsrath.

3) Vertbeilung des Reingewinns.

4) Wablen zum Aufsihtsrath.

Zur Tbeilnabme an der Generalversammlung find nur diejenigen Aktionäre Lerechtigt, welhe späteftens bis Nachmittags 2 Uhr am dritten Werktage vor der Generalversammlung ihre Aktien

in Berlin AIOTRMERAIENE für Deutsch- and, bei der Deutschen Genossenschafts- bank von Soergel, Parrisius « Co., bei der Breslauer Discontobauk, bei der Commerz: und Disconto- bank, Y : bei unserer Gesellschaftskasse, in Breslau bei der Breslauer Disconto- bei der B W ei der Breslauer Wechslerban V Sicit 1e Aétien k Ó i

Statt der Aktien können auch die Depotscheine der Reihébank oder eines Notars, fins ian Bescheinigungen von Staats- und Kommunal- Behörden über die bei denselben als Eigenthum von Kommunal-Verbänden oder als Depositum ver- wahrten Aktien hinterleat werden.

Veber dte gesehene Hinterlegung von Aktien oder obiger Depotscheine bezw Bescheinigungen wird dem Aktionär eine Bestätigung ertheilt, welhe als Ein- laßkarte ¡ur Generalversammlung und zum Nach- weis des Umfangs des Stimmrechts gilt.

Soweit Aktien bezw. Interimtsheine noch nicht au8gegeben find, erfolgt die Legitimation zur Theil- nahme an der Generalversammlung und zur Aus- übung des Stimmrehts durch den Gründunggafkt und etwaige Uebertragungêafkte.

Jede Aktie gewährt eine Stimme.

Aktionäre, welche zur Theilnahme an der General- versammlung berechtigt sind, können sich dur einen Bevollmätbtigten auf Grund \ch{riftlicher Vollmacht und der Einlaßkarte vertreten lassen.

Nah der Generalversammlung werden die Aktien, Depotscheine oder Bescheinigungen gegen Rückgabe der ertbeilten Beftätigung ausgefolgt.

Berlin, den 20. Februar 1900.

Schl Kleinbahn-Aktteagesellschaft.

Der Aufsichtsrath.

[86040] Nach der in dec 3. ordentlihen Generalvecsamm- lung stattgefundenen Wahl zum Aussihtsrathe be- steht der Auffichtsrath aus folgenden en: Kommerzienrath Victor Habn, Vo der, Ls Pätmann, ftellvy. Vorsizender, lfred Leonhardt, Otto Neoßke, Franz Hoffmann. Dresden, den 22. Februar 1900. Wilhelm Hoffmann Kunstanstalt auf Aktien. Der Vorstaud. Scchbulze.

Bendorfer Gas- Actien-Gesellschaft Bendorf a. Rhein.

Einladung zur Generalversammlung am 9. März d. J.- Nachmittags 83 Uhr, im Hotel Stelting in Neuwied.

Tagesorduung : 1) Angriff der Reservefonds. 2) Auflösung der Gesellichaît und Uebergang des Gaswerkes in den Besitz einer Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Vendorfer Gas-Actien-Gesellschaft. Der Vorfitzende des Auffichtsraths :

86155 [ ] F. V.: H. Jerrat\ch.

Bronzefarbenwerke Aktiengesellschaft vorm. Carl Schlenk

in Roth bei Nürnberg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der auf

Mittwoch, den 21. März 3. ert.,

Nachmittags D Uhr,

im Hotel zum „Goldenen Adler“ in Nürnberg ftatt-

een ordentlichen Generalversammlung

eingeladen.

[86045]

Magdeburger Bank-Verein.

Die P Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdurch zu der am Sonnabend, den 17. März d. J., Nahmtittags 4 Uhr, in hiesiger Börse, Alte Markt 5/6, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz nebs Gewinn- und Veclustrehnang für das Jahr 1899, sowie des

vom Vorstand an den Aufsichtsrath erstatteten Berichts über den Vermögensftand und die Verkbältnifs? der Gesellschaft mit den dazu

vom Aufsichtsrath gemahten Bemerkungen. Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung

der Bilanz und der Jabresrehnung und Vor- schläge über die Sewinnvertheilung. Beschluß

der Generalversammlung über die Geneh-

_ Tagesordnung: 1) Geshäftsberiht der Direktion und des Auf- sihtsraths. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ver- tbeilung des Reingewinns. 3) s des Vorstands und des Aufsichts- rats. Die Hinterlegung der Aktien resp. Depotscheine gemáß § 18 des Statuts hat nach Anordnung des ! | 1 ; Aufsichtsraths bei der Gesellschaftskasse in Roth, migung der Bilanz und über die Gewinn- der Bayerischéèn Bank in München, dereu vertbeilung. L y Zweigniederlafsungen in Nürnberg, Fürth, 3) Beschlußfaffung über die dem Vorftand und Würzburg und Bamberg, oder bei den Nieder- dem Aufsichtsrath zu ertheilende Gntlaftung. lassungen der Commerz: & Disconto-Bauk M Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsratbs. in Frankfurt a. Main, Hamburg und Berlin | Stimmkerechtigt in der Generalversammlung sind zu erfolgen. nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder Roth b. Nürnberg, 23. Februar 1900. die darüber ausgestellten Hinterl-gungsscheine der Der Vorftaud. Reichzbank mindestens zwei Tage vor der Leonb. Ott. Generalversammluug bei der Sesellshaft nieder- gelegt baben; die Rüdckgake erfolgt rah Beendizung [86159] der Generalversammlung. Auf Grund des § 16 der Statuten lade ich die} Die Eintrittskarten zur Generalverfammlung Herren Kommanditisten der werden während der gewößnliben Geschäft5szeit an Araold Dampfschiffs-Gesellschaft: F. Gribel. | Unserer Kaffe ausgegeben; die Aktien sind mit einem Kommandit Gesellschaft auf Actien nah der Nummerafolge geordneten Verzeihaifse ein- zu der am Dienôstag, den 20, März d. J., | zureichen. Nachmittags 4 Uhr, im Bureau des Geheimen | Die Jahresrechrung und Bilanz, sowie der Vor- Juftizratbs Leistikow, Gartenstraße 20, hierselbst, | standsberiht mit den Bemerkungen des AuffiHtsratb3 statifindenden dicéjihrigen ordentlichen General- | werden vom 2. März d. J. ab an unserer Kasse, versammluug eraebenst ein. Kaiserstr. 78, zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt. Z Tagesordnung : Magdeburg, den 22. Februar 1909. G 1) Geschäftsbericht. Magdeburger Bank-Verein. 2) Ertheilung der Entlastung. Voegt. van Erkelens. 3) Mittheilung üter die Höbe der See-Versithe- runcs]ummse. 4) Feststellung der zu vertheilenden Dividende. 5) Beschlußfassung darüber, daß die Berufung einer außerordentlihen Generalversammlung mindestens 2 Wochen vor dem Tage der Ver- | je fammlung stattfinden muß. Ms Stettin, den 24. Februar 1900. Der Vorsizende dcs Auffihtsraths : Th. Lindenberg.

[86142] Kalliope Musikwerke Aktiengesellschaft,

Aktionäre unserer Gesellshzft w-rden zu Freitag. den 23, März 1900, Nach- mittags 3 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Fabrik in Leipzig, Bitterfelderstraße Nr. 1, statt- NEERIER ordentlichen Generalversammlung ein- geiaden, Zur Theilnahme an der Generalvetammlung sind diejenigen Aktionäre berechtiat, welhe gemäß § 24 des Statuts ihre Aktien späteftens am zweiten Tage vor dem Tage dezr Generalversamm- lung, diesen nit mitgerechnet,

[86162] Alb. Fesca & Co., Maschinenfabrik und Eisengießerei Aktiengesellschast in Berlin.

Die Aktionäre fsever Gesellschaft werden biermit zu der am Sounabead, den L7. März 1900, rei der Gesellschastsfa Bitterfeld ß2 Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Herren N L O Se gt aanaiguez ec Herz, Clemm & Co. in Berlin W., Französische- bei der Allgemeinen Deutschen Kredit- straße 32, stattfindenden ordentlihen Genueral- Austalt, Leipzig. oder versammlung eraeberst eingeladen. bei dem Bankhau]e Günther & Rudolph in L Tagesorduung : : Dresden, oder 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, Genehmigung | bei einem Notar bis nah Abhaltung der Geaeral- der Bilanz und des Gewinn- und Verluft- | versammlung zmecks Theilnahme an derselben hinter- Kontos pro 1599. Feststellung der Dividende | legen und die von der Hinterleguagsöstelle über die pro 1899. e i Hinterlegung ausgestellten Bescheinigungen dem die Entlastung dstr Direktion und des Aufsichts* | Präsenzliste fübrenden Notar vorzeigen. raths. Der Geschäftsbericht sowie Bilanz nebs Gew!nn- Repisorerwakbl. D if und Verlust-Konto liegen vom 5. März 1900 ab Aenderung der Statuten gemäß den neuen f in den Geshäftsräumen unserer Fabrik in Leipzig, _ geseglihen Bestimmungen. S Bitterfelderstraße 1, zur Einsichtnahme für die _ Stimmberechtigt find diejenigen Aktionäre, welche | Aktionäre aus. ihre Aktien obne Dividendenbogen oder die dies- beüglihen Depotscheine der Reichsbauk spätestens am 15. März er. während der üblichen Bureauftunden, entweder bei dem Bankhause Herz, Clemm & Co. in Berlin W. oder bei der Gesellschaftskasse 2) hinterlegt haben. Berlin, den 23. Februar 1909. Der Auffichtsrath. Franz Cornelius, stellvectretender Vorsitzender.

Tagesorduuug: 1) Entgegennahme Bilanz nebft Gewinn- und Verluft-Konto, Beschlußfaffung über die Genehmigung der- selben und über die Verwendung des Rein- ewinns. rtheilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrath. Leipzig, den 23. Februar 1900, Kalliope Mufikwerke Aktieugesellshaft. Der Auffichtsrath. Henri Palmié.

Breslauer Vaubank.

28. ordentlihe Generalversammlung.

Die Afktioräre der Breslauer Vaubank werd i iesjähri cini G A erden hierdurch zur diesjährigen ordentlichen

Dienstag, den 20. März 1900, Nahm. 4 Uhr,

nach Breslau, Juunkernftrafie 2, Sitzungssaal der Breslauer Discouto-Bauk, eingeladen. 1) Die Erftattung des Geste berichts, Va ie rfstaitung des Geschäftéberichts, l i i inri- , ; teuuag pro E 4 oclegung der Bilanz und Gewinn- und Verlust Zeshliußfafsung über Genehmigung der Jahres j i vie Seen gung Jahresrechnung, Ertheilung der Entlastung und N Das von tyr T pi Aussichtsrathbs. enderung des jay 2 Saß 2 und des § 37 Absay 3 des Statuts dahin, d ersterer fol¿ende Fafsung erbält: „Der Aufsichtsrath soll mit den Mitalievera tee! Bd stands \(riftlihe, die Anstellungsbedingungen regelnde Dienstverträge abschließen“ und gn L E Absay 3 unter Nr 1 die Worte „bis zur Hôke von drei Prozent“ in Wegfall ; Zur Ausübung des Stirzomrehts in der Generalversammlung sind na 24 des S diejenigen Aktionäre berechtigt, welche späteftens bis zum Ablauf des ierten S I Dos Stats ais fammlungêtage ibre Aftien tei der Kasse der Gesellschaft oder bei der Breélauer Ditconto-Bank zu Breslau binterlegt baben. Anstatt der Aktien körnen bei denselben Stellen und bis zum gleichen Zeitpunkt, falls die Niederlegung der Altien kei der Reichtbank oder bei einer sort geseßlich zugelassenen Hinterlegungs- Ee F O der Lerren Be N R Dee S ORUNIEnE, welche die binterlegten Stücke nah ; ng genau zu verzeichbnen hat, oder ihébanf- c Wrioian t H Sie IBA e Reichsbank-Depotscheine hinterlegt werden.

Der Aussihtsrath der Breslauer Baubank.

[86165]

Magnus, Vorsigender.

nur diejenigen Abends 6 Uhr des zweiten, der Geueral- versammlung vorhergeheuden Werktages ent- weder ihre Aktien bei unserer Gesellschaftskasse, hierselbft, Lirkstraße 19, hinterlegt, oder die bei der Königlichen Regieruugshauptkasse oder der Nafsauischen Landesbaut in Wiesbaden oder bei einem Notar geschehene Hinterlegung dur Bescheinigung nacgewiesen haben.

[86149] z Sangerhäuser Actien-Mascinenfabrik & Eisengießerei vormals Horuung «& Rabe. Ordentliche Generalversammlung Freitag,

den 16. März 1900, Nachmittags im unteren Fabrikgebäude zu Segerieien Ubr,

1) Vorl Tae Sabresbecichte d orlegung ahr , der Jahres,

rechnung und dér Bilanz pro 1. Okt

o L Bus a va

enehmigung des Gewinn- und

da. Wall eins im Turndl a Mate Aa. es im Turnus auss{heidend ;

Piat e den Led . Srsaywa ür Ur V z schiedenes Aufsichtsrathömitglie. de

4) Wahl der Revisoren.

5) Abänderung der Statuten.

33 erbält folzende Fassung: § 33 Abs. 2

Vorsitzenden den Ausschlag.“

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre bere&tigt, welche bis zum 15. März 4. C., Abends 6 Uhr, ihre Aïtien zu diesem Zwecke entweder bei der Gesellschaftskafse nieder, perat baben, oder die gesehene Nieterlegung der- elben

bei der Deutschen Bauk in Berlin, oder

bei dem Sangerhäuser Bankverein, oder

bei den Herren H. Hornung «& Co, in

Frankenhausen, oder

bei n deutschen Notar 255 dez durch Hinterlegungëshein naGweisen. __Berichr und Bilanz find vom 1. März a. e. ab im Fabrif-Komtor einzusehen. Sangerhausen, den 23. Februar 1900.

Der Vorstand. Hornung.

186143] Actien-Gesellschaft Baugesellschaft Breslau.

Die Herren Afktionäce unserer Gefellshaft werden hierdurch auf Montag, den 19. März 1900, Vormittags 10 Uhr, zur ordentlichen General- versammlung in das „Hotel Monopol* hierselbst ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über di: Lage des Ge- \ckchâfi!s und Vorlegung der Bilanz, sowie des Gewinn- und Verlust-Kontos pro 1899. Bericht der Revisions-Kommission über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos. Beschlußfaffung über Erteilung der Ent- laftung an Direktion urd Aufsichtêrath, sowie über Vertheilung des Reingewinns.

4) Wabl der Aufsichisrathsmitglieder und der Revisoren.

Der Geschäfisbveriht des Vorsiands mit Sewinn-

und Verlustrechnung und Bilanz liegt vom beutigen

Tage ab im Geschäft?lckal der Gesellszaft zur Cin-

sicht füc die Herren Aftionäre aus.

Diejenigen Aktionäre, die an der Generalversamm-

Tung tbeilnehmen wollen, baben bis einf{ließlich den

S März 1909, Nachmittags 6 Uhr, ihre

Aktien

in Breslau bei Herrn G, v, Pachaly's

Eukel, Roßmacki 10, i ade

zu binterlegen.

Breêlau, den 23. Februar 1900. Vaugesellschaft Breslau.

Gotthardt von Wallenberg-Pachaly, Borsitzender des Aufsichtsraths.

{86148}

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren rir uns, zur diesjährigen ordentlichen Geueral- versammlung auf

Dounerstag, deu 22. März d. J.,

: _____ Nachmittags Uhr,

im Geschäftehause der Allgemeinen Deutschen Klein- bahr-Besellshaft, Actiengesellschaft, hierselbft, Link- straße 19, einzuladen.

Die Bilanz, die Sewinn- und Verlustrechnung und der Gescäftsberiht pro 1899 sowie der Re- visionéberiht des Aufsichtéraths hierzu liegen vom 5. März d. J. ab in unseren Geschäftelokale, Berlin W., Linfkstraße 19, zur Einsicht der “ktionäre

des Geschäftsberihts, dex | aus.

Tagesorduung :

1) Vorlage dec Bilanz und der Gewinn? und Verlustrehnung pro 1899; Entgegennahme des Geschättéberihts des Vorstands und des Revisionsbericts des Aufsichtsraths pro 1839.

2) Ns des Vorstands und des Aufsichté- raths.

3) Statutenänderung, und ¡war:

a. Abänderung ter §8 13 Nr. 3, 23 Nr. 7, 2s Nr. 2 und 39 Nr. 1 infolge Zu- ziehung eines Kommissars der Königlicen Eisenbahn - Dircktion zu Frankfurt a. V. u den Generalversammlungen bezw. Aussihtsraths- Sitzungen,

. anderweite Festseßung der Tagegelder und Reisekosten im § 30 Nr. 1, i

. Erböbung der Zahl der Aufsichtsratbs- mitglieder von 10 auf 13 im § 23 Nr. 1 und Verbindung biermit der Mindestzabl im § 23, Nr. 4 Absatz 2, von 2 auf 3.

Der Wortlaut der beabsichtigten Aende- rungen kann während der Dic:uststundeu im Bureau des Gesellshafisvorstands ein- gesehen werden.

4) Wahlen zum Aussihtsrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlunz find Aktionäre berechtigt, welhe bis

Berlin, den 20. Februar 1900. Nassauische Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Die Direktion.

Isidor Alexander.

Griebel.

Stimmen bei Wahlen gtebt die Stimme deg

zum Deutschen Reichs-

x 50.

* Unfall- und Invaliditäts- 2c. D äufe, V tungen, Verdirgungen 2c. 4. Verkäufe, Verpach E

s d ell dergl. 2. i pr Verlust D QUy ften aES “aua

5, Verloosung 2c. von

Vierte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 24. Februar

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Beffentlicher Anzeiger.

1900.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Geno enschaften.

8. Riederiaisima A. von pvr an

9.

Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bofemiina@nngen.

6) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

en über den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\{ließlih in Unterabtheilung 2.

Kölnische Hagel-Versicherungs-Gesellschaft.

Rechnungs-Abschluß das Rechnungsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1899. L A. Gewinn- und Verlusi-Konto.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachung

Einnahme.

[86163]

1) Bericht des legung der

2) Beschlu Ausgabe.

P K

S ve für noch nit regulierte 1) 1) N ieen: und für festgeftellte, 2) aber noch nicht abgehobene Eut ädigungen . . « - - Vaca 2) peimien-Ginnahme aus direkt ab- geschlossenen einer Versihe.ungssumme von M 225 608 299 L 2 001 82087 3) Prämien-Ginnahme aus NRückver- j es s olicegebUHren 5) Maia und Erträgn gelegten Ae Sonstige Einnahmen: 9 g wae auf verkaufte Effekten .

7) Verlust

78373 110 599/92

38 534/26

ae

Einnabme . | 2163 541|4c|}]

Activa.

M _ ; 7 200 000|—

| 36 970/15 271 242 85

Solawe{sel der Aktionäre für noch

s nit eingetae Aktienkapital Sonstige Forderungen:

9 a. e be bei Haupt-Agenturen b. Guthaben bei Bankinstituten . c-im folgenden Jahre fällige

Zinsen, soweit sie antheilig auf das laufende Jahr treffen . . 4. aus diversen Abrehnungen vacat

13 175/84 10 185 35 „| 30 000|—

in Köln,

3) Kassenbestand

4) Kapital: Anlagen, und zwar :

a. Bupotgeren C Hs

b, We ere: ;

A. Eifenbahn-Prioritäts-Obli-

ationen (mit

Staatêgarantie) 27 400 bb. Eisenbahn-Stamm-

Attien (mit Staats-

gar of 68 571

eußishe 0 d Konsols tr N 847 850 | dd. Preußische /o

Konsols N, 375 400 e, reuß e 10 A e Konjal is 722 000 ff, Deutsche /o T 381 000 . Deutsche 0

s RenVse Anle 380 000

hh, Luxemburger 3g°/o Staats-Obligat. 2 160

Nomirnalwerth 2 804 381 S In Rechnung gestellt mit 92 657 736/14 5) Immobilien . 173 600|— 6) Inventar und Organisationskosten | (abgeschrieben) A A

. 110 392 910133 Der Verwaltungsrath.

Frhr. Eduard von Oppenheim. Ove) Kölnische Hagel-Versiherungs-Gesellschaft. Die Dividende für das Geschäftsjahr 1899 ift auf #& 12,— pro Aktie festgestellt worden und wird geaen Einlieferung des Kupons Nr. 6 Serie 5 vom 23. ds. Mts. ab bei nahbenannten Bankhäusern ausgezahlt werden :

A. & L. Camphausen

Deichmann «& Co.

Sal. Oppenheim jr. & Co.

I. H. Stein

A. aaffhausen’sccher Bauk- verein i

Delbrück Leo «& Co. in Berlin. |

Der Verwaltungsrath besteht aus folgenden

Mitgliedern :

General-Konsul Freiherr Eduard von Oppen- heim, Banquier, Vorsitzender; Kommerzienrath Arthur Camphausen, Barquier; Wilhelm Theodor Deichmann, Banquier; Robert Franz Heufer, Kaufmana; Gottlieb Langen, abrik- besitzer; Konsul Hans C. Leiden, Kaufmann; Geheimer Kommerzienrath Gustav Michels, Kaufmann; Kommerzienrath Eugen Rauten- frau, Kaufmann; Dr. Richard Schnißler, Banquier; sämmtlich in Köln.

Kölu, den 22. Februar 1900.

Der Verwaltungsrath. [are s raunschweigische Vauk. Die 46. ordeuntlihe Geueralversammlung der Aktionäre der Braunschweigishen Bank wird Freitag, den 16. März d. I-.- Vormittags 11 Uhr, im Saale von „Schrader's Hotel“ hier- selbft statifinden.

1) Vorl Tage o berichts und Rech-

orlegung d t nungsabshlusses vom Jahre 1899, Beschluß-

Versicherungen mit 3) Reserve für noch nit regulierte j

—|| 4) Abschreibungen ‘auf Effekten Li 5) Verwaltungskoften :

B. Bilanz.

2) Reservefonds:

* as \heinigungen über di

1701 193

Rückversiherungs-Prämien . Entschädigungen eins{ließlich Re- gulierungsfosten .. . «s (hiervon 4 _ 71 010,60 Regu! lierungskosten)

bauk, in B Breslau bei für Judustrie und Haudel

Schäden und für festgestellte, aber A niht abgehobene Entschädi-

gungen vacat Wechselbauk, in

67 740 heimer Bank, in a, Provisionen der Agenten . . « 188 843 b. Sonstige Verwaltungskoften,

als: Gehälter, Reisekosten, Steuern Porti, Druck- und Insertions- Tollen wf M aon os c. Scrstige Ausgaben

Ausgabe . .

201 742/72 1545/10

2 163 541/40 P assiva.

*% Berlin

in Berlin im Geschäftslokale

Á 9 000 000 j : versammluug eingeladen.

) Begebenes Aktienkapital . .

. Reserve na Art. 185 b. des 2 Gesetzes vom 18. Juli 1884

i 236 295,38 , Reservebestand aus

98 M 3) Wahl von Mit 1116 177,78

4) Abänderung 44, 48, 49,

Unsere Aktionäre werden hierdu G den 24. März 19006, Vormittags L ftraße 9, I, hierselbst ergebenft eingeladen. d des Aufsichtsraths über die Lage der Geschäfte unter Vor- N L r Bai E Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr. 2) Beschlußfassung über die Rechnungslegung und die Verwendung des Reingewinns. j Mes Ns der Entlastung. 4) Aufsichtsrath2wahlen. i Dicniten Attionäee; welche an den Abstimmung

üfsen i ktie e Erneuerungssheine und Gewinnantheilsheinbogen oder die BDe- E 4 Ti L Si in Natan oder Sue deutihen Notar erfolgte Hinterlegung der Aktien

nebst einem doppelten Verzeichniß späteftens am 21. März 1900 hinterlegen: bei der

4 bei y ; Gean, Sr La S Botbibenid? & Co., in Bremen bei Le E, C. Weyhausen, in

Herrn E. Heimann und Herren Gebr. Guttentag, in

ndit-Gesellschaft auf Actien, D Ta der Commauditgesellschaft

andel8bauk, in Nüruberg z Baar, in Paderborn bei dem Paderstein’ schen Bankverein.

, im Februar 1900. Berlin, ei Vorfitende des Auffichtsraths der Berliner Bank:

3beriht des Verwaltungsraths und der Eig? ) : 3 E es und Beschlußfassung über die vorzulegende Jahres-Bilanz und die Gewinn-

und Verlust-Rechnung pro 1899, sowie Beschlußfassung über die En der Firma und des Verwaltungsraths.

Berliner Vank. G lversammlung auf äbri dentlichen Generalversamm 0 zur bienis 0 Uhr, in A Sigungssaal der Bank, Jäger-

Tagesordnung :

en und Wahlen der Generalversammlung theil-

Kasse der errn Joh. Ohligschläger, in Barmen bei der Barmer Handels-

resden bei der Creditanstalt

und bei Herren - Gebr. Arnhold, in Duisburg bei der Duisburg:

Ruhrorter Bauk, in Düsseldorf bei der Niederrheinischen Bank, in Elberfeld bei den E

. , in Fraukfurt am Main bei der Deutschen Effecten- San MeT ag! wae as Y T mbe «& Söhne, in Hildesheim bei der Hildes-

öln bei Herrn J. H. Stein, in

Krefeld bei Peters & Co., Baukgeschäft, sowie bei deren sämmtlichen Niederlaffuugen, in Maun- Weil «& Benjamin, in Müncheu bei der Bayerischen bei der Nürnberger Bauk, in Oldenburg bei der Oldenburger

Lucas.

er Handels-Gesellschaft.

Die Herren Kommanditisten unserer Gesellshaft werden Hßierdurch zu der am

Sonnabend, den 31.

März cr., Nachmittags 4'/: Uhr,

unserer Gesellshaft, Behrenstraße 32, stattfindenden ordentlichen Geueral-

ages8orduuna : E genthümer der Firma pro 1899.

tlaftung der Eigenthümer

gliedern des Verwaltungsratbs,

3 4 5, 6, 7, 8,10, 12; 13, 14; 16 17, 19, 22, 25, 26, 32, 40, 41, E A des § 42 des Statuts und Genehmigung des unter Berücksichtigung

B dieser Aenderungen und Streichung entworfenen neuen Statuts.

Ver-

1899 38 534,26 1 077 643,52 32, 40, 44 find , Dividenden - Ér- gänzungs - Reserve aus E, M

S L ivls

dende 72 000,— 6 009,— |

Bestand der Reserven am

1. Januar 1900

3) Dividende an die Aftionäre pro

1899 à 49/6 der Baareinzahlung

= h 12,— pro Aktie . . -

4) No nicht abaetobene Dividenden:

für 1895

mit dem neuen

80|— I 30|— 192|—

65 dis |

Ange e f werden, jeweili 5) Sonstige Passiva: S la, y Gonae k diverser Abrechnungen [ D

die Faffung be

E S io ieiile p Gi Passiva . « [10 392 910/33

Der Direktor: F. Müller.

über die zu vertheilende Dividende a des Vorstandes und des Auf- tsraths.

2) Serbien zur Ergänzung des Aufsichtsraths. Die Einlaßkarten zu der Generalversammlung werden gegen Hinterlegung der Aktien 41 des Statuts) bis zum 13, März im Geschäftslokale

ften-Bureau) ausgegeben. der Bank V e Geschäftsbericht und Rechnungs- Siegener

abs{luß pro 1899 kann vom 27. Februar ab daselbft Debet.

enommen werden. : E Sronusdiveig, den 23. Februar 1900. Dez. | Grundstück-Konto

am 28. März cr. unter Bei

Kommanditisten vom 12.

[86027]

der Braunschweigischen Bauk. | Gebäude-Konto

. von Voigtländer. S | Gruben-Konto

| Kassa-Konto .

Volksbank. | Wechsel-Koûto

[86156] einsberger act raten | ionà werden bierdur zu L

es E. Müewod, (ral 14. Márz 1900, Nach- | Vorräthe

mittags 5 Uhr, im Restaurant Clafsen (Keller- |

zimmer) stattfindenden ordentlichen General-

lung ergebenft eingeladen.

C T Tagedorduung: 4

1) Entgegennahme des Berichts über das Ge- éejahr # L

2) I der Bilanz, Beschluß über die

Gewinnvertheilung und Feststellung der Di-

d , 3) Mecrvabl für die ausscheidenden Mitglieder

es Aufsichtsraths. L 4) M lieu von Aktienübertragungen. Der Geschäftsbericht, die Bilanz und die Gewinn- und Verluftrechnung liegen im Geschäftslokal zur Einsicht der Aktionäre bereit. Heinsberg, dnn, 93. Februar 1900. er

orstaud. Heinr. von den Driesch. Vict. Birgelen. A. Breuer. Gi

Siegen

10 9/6 Abschreibung vom G

10 9% v 50 9/6 -

Reservefonds . 15 9% Dividende Vortrag auf neue Rehnun

treten des Handelsgeseßbuhs für das Deutsche Reich: bedingt und bezwecken nur,

Die Aenderung e 12 betrifft versammlung und die Bedingungen, ) S Stimmreckt joll nah dem Nennbetrage der vertreten

Im § E t thümer der Firma nit“ s erde \ ite des S

i ü der Firma steht ein Widerspruchsrecht gegen den Beschluß nicht 08 Eigene o G Vorsitz in der Generalversammlung bei Verhinderung des Vorsigenden 1319 938/90 des Verwaltungsraths dessen Stellvertretern übertragen werden. | Im § 16 foll als [

der Firma und des Verwaltungsratbs eingeihaltet wer nd des Reservefonds in Uebereinstimmung mit den geseglihen Bestimmu die Tantième des Verwaltunz8raths von

herabgeseßt werden. Im S 46 soll

ur Theilnahme an der Generalversammlung find nu Aktienbüchern der Gesellschaft verzei Die zu hinterlegenden

niwurf des neuen Statuts und der Gesc E i März cr. ab bei der Gesellshaft in Empfang genommen werden.

Der Auffichtêrath 31, | Eisenbahnanshluß- Konto

Maschinen- u. Feueranlagen-Konto

Verschiedene Debitoren

0 s . Maschinen- u. Feueranlagen-Konto . 10 ja Gebäude-Konto Eisenbahnanschluß-Konto

5 9/0 , Grundstück-Konto Tantiòóme an Aufsichtsrath u. Gratifikationen an Angestellte .

Die Streichung des § 42 soll erfolgen, weil er dur den vorgeschlagenen Zusaß z¡u § 16 wies binfällig wird. Die Aenderungen der S8 2, 4, 9, 6, 7,

8, 10, 13 al Ede S ca S sowei il iglich di g betreffen, sämmtli durch das Intkrask- , soweit sie nicht lediglich die Faffung betr \ as E in Eix bringen. E Gele i 12 betri } ‘das ‘Stimmretht der Kommanditisten in der General- von denen die Ausübung desselben abhängig ist. Das en Autheil]Geine ange Me E oll der leßte Saß: „und bedürfen der Genehmigung der Slgen- eien ichen und ebenso der leßte Absayz des § 49: „Den

Nr. ie Beschlußfassung über die Entlastung der Eigenthümer oe TB a0 vip now e ftadt und in § 41 foll die Dotierung mmungen modifiziert und

8 9/0 auf 6 9% des tantièmepflihtigen Reingewinns

i i i sische Staats- der Deutsche Reichs-Anzeiger und Königlich Preußische S alleiniges Su Ne aftsblatt bestimmt und - dem Verwaltungsrath vorbehalten g noch andere Blätter zu bestimmen, in denen die Bekanntmachungen zu

obne daß deren Gültigkeit davon abhängt.

ie bisherigen §8 43 bis 49 erhalten die Nummern 42 bis 48, 5) Ermä@tigung des Berwaltungéraths zur

Vornahme von Aenderungen des Statuts, die nur

treffen. r die gemäß § 12 des Statuts in den

ichneten Kommanditisten berehtigt, welche ihre Antheilscheine späteftens fügung eines Nummernverzeichnif|es bei unserer Kuponskasse hinterlegen.

den Äntheilsheine müssen auf den Namen des Deponenten lauten. châftsberiht pro 1899 können von den Herren

Berlin, 24. Februar 1900.

Der Verwaltungsrath der Berliner Handels-Gesellschaft.

Simon.

Eisenindustrie Act. Ges. vorm. Hesse & Shulte, Siegen.

Credit. 1 200 000|—

90 388/84 935 874/78

331 834/32

Bilanz-Konto 1899.

Dez. | Aktienkapital-Konto . .

123 035/84 31. | Banquier - Guthaben e

37 000|— 134 807 70 443 917/15 306 600 84 |

29 645/44 | |

17 071/78 | 488 682/87 |

|

Verschiedene Kreditoren . | Walzwerk8betriebs - Konto Gewinn

277 336/32 | 1 858 097/94 | E er Eisenindustrie Act.-Ges. vorm, Hefse « Schulte.

Der Vorftaud. W. Schulte. C. Hesse.

Gewinn- und Verlust-Konto 1899.

30 660|— 331 834/32

55 48964 | 13 4801/78 18 500|— 6151/75 5 702 |— . . . 10 000'|— . . . 180 000|— * P 1185015 331 834/32

94

ruben-Konto . . .

S v6 6s

331 834/32

Der Auffichtsrath.

Carl Menke. Dr. Overhage.

lh, Sinn.