1900 / 51 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

85421] ¡um 80, Juni 1900, Vormittags 10 Uhr, | 13) Georg Friedrih Kurz, geboren den 18, Mai

bei dem unterzeihneten Gerichte geltend zu machen, | 1838, widrigenfalls als Eigenthümer des bezeihneten | 14) Johann Christian Kurz, geboren den 25. De, Artikels in das Grundbuch eingetragen werden: | zember 1840,

1) Franz Gra, Gutsbesiger, 2) Josephine Gra, 15) Johann Michael Kurz, geboren den 183. De, 3) Rosa Grach, 4) Catharina Gra, alle in Mawern, | zember 1842,

5) Karl Gra, Leutnant im Westfälishen Fuß- 16) Johann Georg Kurz, geboren den 25. Juni Artillerie-Regiment Nr. 7 in Köln. 1846

Wittlich, den 17. Februar 1900. 17) Wilhelm Kurz, geboren den 15. Oktober 1859, M 514.

S ritte Ber - zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

Abhanden gekommen sind:

H. 3800,— 3!/, 9/9 Bayerische Staats - Obligationen : 3/1000: 3537/176818 u. 16. 382/19098. 2/400: 1031/128863 u. 64. M. 500,— 31/2 °/, Süddeutsche Vodencreditbauk Pfbr.

Berlin, Montag, den 26. Februar

Königl. Amtsgericht. Abth. V1. die Aufforderung, sich späteftens in dem auf Freita g, A R E Se Relaetditerwie m wnden, witkcen E bestimmten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls u T ntrag des Sibnadermeilieis Hermann | ihre Todeserklärung erfolgen wird. Zuglei werden Vormann gnt. Kordt zu Holthausen werden alle au tagt r über Leben oder Tod der Ver, Eigenthumsprätendenten nachftebender im Grunt- schollenen geben können, aufgefordert, 1pätestens im buche von Holtbausen Bd. 60 Bl. 32: Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu maten.

z 11 Den 21, Februar 1900. E rad inte wah is Buchholg zu /15, Landgerihtsrath Sh och.

1/500! XLIV. 307934. Berichte von deutschen Fruchtmärkten. 0. für Matthias Barry ebenfalls n tr lgemeinde | [86330] Kgl. Amtsgericht Esili E E eingetragenen Grundftüde der Katastralgemeinde gl. Amtsg ngen. Uns s Holthausen Flur E. Nr. 980/204, Im Dorfe, Weg, Aufgebot. s Qualität Catharine Schickler, geb. den 26. Februar 1841

o Vor Ankauf wird gewarnt. 007a (l. Nr. 1a.), Flur E. Nr. 981/204, Kotten, Soframn E d Aen (k. Nr. 1A ai die in Deizièau, Tochter des f Johann Friedri gering | mittel gut Menge Died | na übershLägekiee

[68979] Aufgebo sind, und bat deshalb das Aufgebot der Post zum Eintragung für den Maurer Heinri Bulhboly zu | Schikler von da, is im Jahre 1870 na Amerika Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner \chnitts- | Schäßun

v

, ebot. E 11/15 besteht, aufgefordert, ihre Nehte auf den zu a. gereist und seit dem Jahre 1871 verschollen. Auf i dem Bp Centr

La E aufgeführten Urkunden sind ab- Hens Dee Pat fra m T E nud bezeichneten Theil ter Grundstücke svätestens in dem | Antrag ihrer Schwester Luise Friederike, geb Sthidler. niedrigster | höhfter niedrigster | höchster | niedrigster | hôster Doppelzentner L (Preis unbekannt) M é t -

Am vorigen Außervem wurden Verkaufte Markttage (Spalte 1)

z j ; anf den 25. April 1900, Vormittags 11 Uhr, | Ehcfrau des Bauern Jakob Dürr in Deizisavu, ergebt K U A AireGunngöbüißer der Sparkasse des wes E er den E an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 10, anberaumten | nun an die Verschollene die Aufforderung, si A d d rel N 48 307 b 621.25 % für Clara Lindau Liter U: aeaen Persone als ° Termine anzumelden, - widrigenfalls der Ausschluß | stens in dem auf Freitag, den 5. Oktober 1900, i a S E E S M. für r , 1) Cas Böttcher Hetari a Keßler aus Plôgkau fee Sen E ois für es amin Ein- E sf Ea ine R CTS L A y io tetipe i ' ragung des Besitztitels für den Antragsteller er- | zu melden, widrigenfalls ihre Todeterklärung erfolgen t Den 044 über 272,39 Æ für Minna Krüger Frid et Friedrich gen. Friß Haase aus folgen wird ; A e 6 wird. Zugl ci d werden a welche Ausfunft über G D ties Ï , , ; i adt : urgsteinsurt, den 1. Februar 1990. eben oder Tod der Verschollenen geben können, auf- î 2 E Strande de Sgt Gar | 0) d Üa Gama acn an Mere | V0 a Saat | ggbey, eln gu Mfibeeries tent Ge S aus der Obligation vom 28. Januar/23. Februar | und deren unbekannte Ecben und die unbekannten E Da I E N Brandenburg a. H. . 1886 in Verbindung mit der Zession vom 16. De- | Erben der unter II[. aufgeführten Koh’shen Ehe- {86325] Amtsgericht Hamburg. “O aanbaeridièraid Stb of “9 aa E zember 1886, eingetragen im Grundbuche von Thal- | leute hierdurch geladen, in dem auf Donnerstag, Aufgebot. / Greifenhagen . « « « C O ' ftadt - Bernburg Band VI1 Blatt 379 auf den | den 12, Juli 1900, Vormittags 10 Uhr, Auf Antrag des Vormunds des vers@ollenen See- i —— E i R Grundstücken des Brauereibesißzers Richard Schaß | an hiesiger Gerichtsftelle, Zimmer Nr. 34, an- manns Carl Heinrih Schmuck, nämlich des hiesigen | [86323] K. Württ, Amtsgericht Saulgau. Stargard i. Pomm... « « « «+ + + in Bernburg, beraumten Termine zu erscheinen, um die vorauf- Rechtsanwalts Dris. jur. Siegfried Lehmann, wird Aufgebot eines Verscholleaen. S e R 12,00 O | 3) Das Forderungsdokument des Leutnants im | aeführten Urkunden vorzulegen und ihre Rechte und ein Aufgebot dahin erlaffen: j Der am 12. Dezember 1835 in Dürmentingen, Bromberg -. - « es Le L 2 1 ¿do i420 E 1070 | 14,20 | Dragonerregiment von Arnim (2. Brandenburgisch28) | Ansprüche wahrzunehmen, widrigenfalls die gedahten | 1) Es wird der am 23. Februar 1864 bierselbft als | O..A. Riedlingen geborene, zuleßt in Altthausen, Namslau « « A . 13,70 13,70 S, 00 | 1420 13,20 | N-. 12, Ernft von Krosigk, in Gneesen, über | Urkunden für kraftlos erklärt , die vorstehend unter Sohn des Georg Heinrich, Jacob Shmuck und | O.-A. Saulgau wohnhafte Adolf Iosef Vogel, t E S S 11.00 | 12,00 1350 | 14 n 14,00 10 000 X, aus der Sculd- und Pfandverschreibung IIT. 1 bis 3 genannten Personen für todt erklärt dessen Ebesrau Johanna Catharina Elisabeth, | Sohn des f Gabriel Vogel, Bräumeister und der E oe Í u Ss 13,00 | 13,00 14,00 14,00 14 “A : | vom 23./26. Zuni 1891, einaetragen im Grundbuche | werden, sowie die Nalhlaßcegulierung und die Aut- aeb. Torchiani, gevorene Seemann Carl Heinri | { Rosine, geb. Schaub, welcher si im Jahre 1855 Brieg - - l aae 13,69 13,80 jy 14,00 14,20 j 1449 | N 14,50 | von Hobenerxleven Band 1 Blatt 14, auf dem | antwortung der Erbschaften und die Ertheilung voa Schmuck, w?lher zuießt im Jahre 1882 aus | als Ackerbaushüler in Ohseahausen aufgehalten hatte Neusalz a. O. . - : S | “— l 1500 15,00 | a 15,00 Grundstücke der offenen Handelsgesellschaft Zucker- | Erbscheinen an die bekannten legitimierten Erben Sunderland (England) geschrieben hat und seitdem | ist in dem leztgenannten Jahre plöglih daselbst ver- a a s L S 14,82 14,82 S H 450 | : 14,51 | fabrik Hohenerxleben, von Krosigk, von Alvensleben | ohne Rücksicht auf diejenigen, welhe sh nicht verschollen ift, hiermit aufgefordert, fi spätestens | wunden. Seit dem Jahre 1856, während defsen Polkwit . 14,20 14,20 | Ten & Co. in Hohenerxleben, melden, erfolgen wird, bezw. die Löshung der Hypo- in dem auf Mittwoch, den 31. Oktober | Verlauf die Nachricht einkam, daß der Bermißte sich 13,50 13,59 !

Weizen. | 13,94 13,45 1400| 1400 | 24 | 13,45 | E M} L400 | 14,00 ,13 13,38 13,38 | j ¿ H 14.20 1420 | 1449 14,00 14,30 |

13,15 14,50 | 14,50 | 1460 | 1460 | 1480 | 14,60 |

13,13

4,00 1420 | 1439 | : : S | 1600| 14,00 | 1 1440 h: 30 | 1250 | 13,00 | 13,50 } L600 | i H

E E T S S E E E E E

4) Das Forderungsdokument des Maurers und Oebsters Friedrih Elstermann in Güsten über 1820 4, aus der Schuld- und Pfandverschreibung vom 21./30. Sanuar 1899, eingetragen im Grund- buhe von Güsten, Band Il Blatt 112 auf dem Grundstück des Bergmanns Carl Nentwig in Güsten,

5) Das Forderungsdokument des Oberamtmanns Heinri Gutknecht in Nienburg a. S., über 400 M, aus der Schuld- und Pfandverschreibung vom 6. Juni /28. August 1880, eingetragen im Grund- buch von Nienburg a S., Band-XIl Blatt 642 auf dem jc8t den Erben des Schiffers Cbristoph Rose in Nienburg a. S. gehörigen Grundstü,

6) das Forderungsdokument der Wittwe Friederike Näbert, geb. König, in Bernburg über 300 Thaler Gold, jeßt 990 #, aus der Schuld- und Pfand- verschreibung vom 1./1. April 1846, dem Ueberwei- sungeattest vom 27. März 1853 und der Z-fsion vom 12. Oktober 1884, eingetragen im Grundbu von Thalstadt - Bernburg Band XX[1 Blatt 1285 auf dem jeßt dem Arbeiter August Birnbaum in Bernburg gehörigen Grundstü.

Das öffentlihe Aufgebot dieser Urkunden haben beantragt:

¡u la. die Ebefrau des Lehrers Max Lindau, Ciara, geb. Lehmann, in Baalberge, | __zu Lb, die verehel. Minna Schäfer, geb. Krüger, in Hecklingen,

zu 2 der Konditor Carl Schubart in Coburg,

zu 3 der Leutnant Ernst von Krosigk in Gneefen,

zu 4 der Maurer und Oebfter Friedrih Elster- mann in Güsten, 5 zu 5a. der Amtsrath Max Gutkneht in Alten- urg, : b. der Domänenrath Heinrih Gutkneht in Gräfen- onna,

c. die verwittwete Frau Ober-Amtmann Amalie Strauß, geb. Gutkneht, in Bernburg,

d. der Rittergutsbesizer Ernst Guikaecht in Berlin, :

e, der Rittergvutsbefizger Georg Gutkneht in Craazen b. Lippehne,

zu 6a. der Kaufmann Otto Näbert in Nien- burg a. S.,

b, die Ehefrau des Viehhändlers Hermann Buch, Frieda, geb. Näbert, in Bernburg.

IL. Ferner ift das Aufgebot zum Zwecke der Todes8- erflärung und der unbekannten Erben

1) des am 25. Oktober 1853 in Plôßkau geborenen und zuleßt dafelbst wohnhaft gewesenen Böôttchers Heinrih Keßler, eines Sohnes des verstorbenen Bôttchermeisters Hein;ih Keßler in Plôgkau und seiner ebenfalls verstorbenen EChefraa Karoline, geb. Braune,

2) des im Jahre 1846 in Friedrihélohra geborenen und zuleßt in Gänsefurt wohnhaft gewesenen Ar- beiters Friedri genannt Friß Haase, eines Sohnes des verstorbenen Arbeiters Jobann Christian Carl Haase und seiner ebenfalls verstorbenen Ehefrau Dorothee Friederike, geb. Fricke,

3) des am 27. Auni 1786 in Altenburg geborenen Landwirths Ludwig Nordmann, welch{e sämmtlich jeit länger als 10 Jabren vershollen sind, von

zu 1 der Ghefrau des Haupt - Steuer - Assistrnten Garl Raue, Antonie, geb. Keßler, in Güsten,

zu 2 dem Arbeiter Otto Haase in Hecklingen,

zu 3 der Wittwe Helene Franke, geb. Bardua, in Berlin

beantragt worden.

111. Ferner if das Aufgebot zum Zwecke der schung der auf dem im Grundbuche von Latdorf Band 11 Blatt 74 geführten Grundstücke eingetra- genen Hypothek von 180 Thalern für den Kosjathen Andreas Gottlieb Koh und dessen Ehefrau Christiane Louise, geb. Vterbig, in Latdorf, aus dem Kauf- und Vebereignungsfontraft vom 20. Februar 1850, von dem Landwirth Wilhelm Hoffmann in Latdorf beantragt. Die Gläubiger sind verstorben. Die Erben der Koch’shen Eheleute haben sich als solche niht legi- tim‘eren können. Der x. Hoffmann macht die Tilgung der Post von 180 Thalern durch zwei von dem Ortsschulzen bezw. Schôöppen in Latdorf be-

iw Quittungen vom 2. November 1862 und | ansprüche . Juli 1864 glaubhaft, wonach 80 Thaler bezw. | Grundfteuerkatafters der Gemeinde Platten (Inhaber :

tbhekenpvost von 180 Thalern im Grundbuhe von Latdorf Band Il Blait 74 verfügt werden wird. Bernburg, den 11. Dezember 1899. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Sußhle.

[860917] Aufgebot. Der praktishe Zahnarzt Kunimund Wegener zu Berlin hat das Aufgebot des angebli verloren ge- gangenen Sparfassenbuchs der biesigen Städtischen Sparkasse Nr. 12 506 über 48,29 Æ, ausgestellt für fein Mündel Ida Schieweck zu Landsberg a. W. beantragt. Der Inhaber dieses Buches wird aufge- fordert, spätestens in dem auf den S, Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte anbecaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und das Sparkafseabuh vorzu- legen, widrigenfalls defsen Kraftloserklärung erfolgen wird. Land2berg a. W., den 13. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

[86339] Aufgebst. e Der Bote Wilhelm Hülsmann aus Oesede, als Be- vollmäthtiater der unverebelichten Maria Elisa- beth Günther, z. Zt. in Münster i W, hat das Aufgebot de3 Quittungsbuches Nummer 3458/2121 der Kreiésyarkafse zu Iburg beantragt. Der Inhaber des Quitt1ne8buc-8 wird aufgefordert, \vätest-ns in dem auf dea 4, Dezember 1900, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anbe- raumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und das Quittungsbucb vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des Quittungsbuches erfolgen wird. Iburg, den 16. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. [86332] Aufgebot. Fm Grundbu von Kurzebrack Blatt 9 sind in Abtbeilung II11 Nr. 11 für die Wittwe Karoline Sielke, aeb. Schneider, in Schäferei 2509 #4 am 20. Oltober 1883 eingetragen. Die Frau ist ver- storben und von ihren vier Kindern August, Wil- belm, Hermann und Karl beerbt. W lte!m Schielke hat im Sommer 1890 als Schankwirth in Berlin gelebt und foll dort verstorben sein. Ec selbst fo- wohl wie seine etwaigen Rechtsnachfolger werden aufgefordert, ihre Ansprühe und Rechte spätestens im Anfgebotstermin den 11. April 1900, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 7 des Gericts, anzumelden, fonst werden sie mit ihren Rechten ausgeschlossen werden. Antragsteller: Besißer H-inrih Dyck in Kurzebrack. Marienwerder, den 16. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

[76579] - Aufgebot. B Der Erbpähter Nr. 9 Johann Arndt zu KIlüß bat das Aufgebot des in das Hypothekenbuch der Ertpachthufe Nr. 9 in Kiüß sub Folio 2 ein- getragenen Hypothekenrezts über die Schuld von 1109 Æ, eingetragen für die Großherzoglihe Kom- mission zur Verwaltung des Domanialkapitalfonds zu Schwerin und des über diese Hypothek aus- gestelllen, verloren gegangenen Hypothekensheins, beantragt. Ale diejenigen, welhe im Verhältniß ¡um vorbezeihneten Hypothekenreht Ansprüche zu haben vermeinen, sowie der Inhaber des vorbezeic- neten Hypothekensheins werden aufgefordert, späteftens in dem auf den 15, August 1900, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung des Hypothekenrehts und des Hypotheken- \cheins erfolgen wird.

Grabow, den 13. Januar 19090.

Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Naspe. - Bernitt.

[86477] Oeffentliche Ladung.

Antonio Weber, Bangaier, fcüher in Kon- stantinopel, jeßt ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, wird aufgefordert, etwaige Eigenthums- an der Parzelle des Artikels 101 des

1900, Vormittags {Ll Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, bierselbst, Postitraße 19, Erd-

widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird. Ea werden alle, w:lche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- mögen, biermit aufgefordert, dem unterzeinet?n Gericht spätestens im Aufgebotstermine Anzeize ¡u machen. Hamburg, den 15. Februar 1900. Das Amtsgericht Hamburg. Abtheilung für Aufgebotésahen. (gei.) Völckers Dr. Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber.

{86310] K. Amtsgeriht Spaichiugen. _Aufgebot. Der amin 30. Mäz:z 1845 in Hofen, Gde. Spai- bingen, geborene Lorenz Schmid, Sohn des Zachäus Schmid, Baumwoll webers in Hofen, und der Marie Schmid, geb. Merkt, welcher seinen legten Wohnsiß in Hofen batte und von welhem dorthin leßtmals im Jahre 1863 Kunde aus Augéburg gelangte, ist seitdem vershollen. Es ergeht die Aufforderung: 1) an den Verschollenen, fid spätestens in dem auf Mittwoch, den 19, September 1900, Vorinittags 9 Uhr, vor dem K. Amtsgericht da- hier bestimmten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- falls die Tode8erfklärung erfo!lgz-n und fein Verwözen gesezlichec Bestimmung gemäß vertheilt werden wird, 2) an alle, w:lhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen, Den 12. Februar 1900. Oberamtsrichter Gol. Veröffentlicht durch Gerichtéshreiber Striebel.

[86457] K, W. Amtsgericht Waiblingen. Aufgebot.

In Sachen der Todeserkiärung des im Jahre 1877 nah Amerika ausgewanderten und seither vzr- {ollenen August Hermann Oppeunläuder, ge- boren den 9. August 1860 in Waiblingen, ergeht hiemit die Aufforderung: a. an den Verschollenen, fich spätestens im Auf- gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird, b. an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Aufgebotstermin ift bestimmt auf Sreztag. den 9. November 1900, Vormittags 11 Uhr, Den 19. Februar 1900.

Amtsrichter Gerofk.

[86327] Kgl. Amtsgericht Eflingen. Aufgebot.

Auf Antrag der Christiane Steidle, Weichen- wärters Ehefrau in Nürtingen, ergeht an folgende Verschollene, in Deizitau aeborene Personen, nämli: 1) Johann Christoph Kurz, geb. den 1 Dezember 1832, unebeliber Sohn der + Regine Kurz, später verebelichten Fischer, 2) Michael Hutteulocher, geboren den 26. Sep- tember 1825, ¿ Fn Wilhelm Hutteulocher, geboren den 11. März 4) Elisabethe Huttenlocher, geboren den 20. Sep- tember 1838, 5) Katharine Margarethe, geborene Kurz, zuleßt Wittwe des Johann Leorhard Deift, geboren im Jahre 1800, 6) Lorenz Friedrih Winkeler, geboren den 17. Januar 1826, 7) Johanna Winkeler, geboren den 3. März 1830, 8) Johann Georg Winkeler, geboren den 14. Ja- nuar 1833, 9) Johann Christian Deißs, geboren den 12. Ok- tober 1845,

Q Andreas Friedri Gökeler, geboren den 16. Juli 1850, P Johann Michael Kurz, geboren im Jahre

12) Joha1na Magdalena Kurz, geboren den

100 Thaler an den Auszügler Gottlieb Koch gezahlt | Johann Baptist Grah in Machern) bis späteftens

geshoß links, Zimmer Ne. 1, zu melden,

in New York aufhalte, ift derselbe verschollen. Für den Verschollenea wird feit 10. April 1873 ein Ver- mögen von 9071 Æ 66 4 pfl2aschaftlich verwaltet. Eduard Anton Vogel, Hopfenhändler in Tettnang, ein Bruder des Vers{ollenen, hat ta3 Aufgebots- verfahren zum Zweck der Tode2erklärung in zulässizer Weise beantragt. Es ergeht daher die Aufforderung: 1) an den Verschollenen, sih spätestens in dem auf Moutag, den 17, Dezember 1900, Nach- mittags 3 Uhr, v2: dem unterzeihneten Gericht ankeraumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- falls seine Todeserklärung erfolgen werde, 2) an alle, welhe Auskunft über Leben cder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens in diesem Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu erstatten. Den 21. Februar 1900.

_ OHilfsrihter Dr. Rauch. Veröffentliht dur: Gerichtsschreiber Wetzel.

[86331] Kal. Amtsgericht Eßlingen. Aufgebot.

Johannes Fremd, geb. den 7. März 1802 in Deizisau, Sohn des } Schmieds Jakob Friedrich Fremd von do, und seine Kinter I. und 11. Ebe: Fohann Jakob Fremd, géb. den 27. Februar 1831, Johann Christoph Fremd, geb. den 29. August 1833, Johannes Fremd, geb. den 15. Dezember 1838, Daniel Fremd, geb. den 11, Februar 1842, Johann Georg Fremd, geb. den 25. März 1844, Karoline Fremd, geb. den 22. Oktober 1847 und Christiane Barbara Fremd, geb. den 16. Dezember 1853, find im Jahre 1854 nach No1d-Amerika ausgewandert und jeither vers{ollen. Auf Artrag tes Wilhelm Winkeler, Bauers in Deiziéau, ergeht nun an die Verschollenen die Aufkorderung, sich in dem auf Freitag, den 5. Oktober 1900, Vormittags 11 Ugzr, bestimmten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird. Zuglei werden alle, welhe Autfkunft über Leben oder Tod der Verschollenen geben können, aufgefordert, spätestens im Aufgebotttermine dem Gericht Anzeige zu machen. Den 19. Februar 1900.

Landgerichtsrath S choch.

[86338} Bekanntmachung. Auf Antrag der Ehefrau Elisabeth Schneider, ge- torenen Schmidt, in Großburshla wird ihr Ebe- marn, der am 22. Januar 1847 zu Großburf(hla, geborene Handarbeiter Nikolaus Schneider, Sohn des Leinewebers und Tagelöhners Nikolaus Schneider und defsen Ebefrau Anna Catharina, geborenen Köbler, in Großburshla, der seit dem Jahre 1889 verschollen ift, aufgefordert, sih [pätestens im Aufgebotstermin am 1, Oktober 1900, Mittags 12 Uhr, zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt wird. Alle, welche Auékunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, kaben spätestens im Aufgebots- termin dem Gericht Anzeige zu machen. Treffurt, den 19. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

[86333] Aufgebot. Z Der Pfleger des Franz August Wendt, der Haus- besißer August Zitelmann in Pegynick, bat beantragl, den verschollenen, am 8. Oktober 1862 în Peynick geborenen Franz August Wendt, Sohn des ver- torbenen Urbeiters Michael Friedri Wendt und dessen ebenfalls verstorbener Ebefrau, Christine, geb. Sqarp, zuleßt wohnhaft gewesen in Peynidck, Kreis Pyritz, für todt zu erklären. Der bezeichnete Ver- ihollene wird aufgefordert, sih spätestens in dem auf den L, März 1901, Vormitt. 10 Uhr- vor dem uaterzechneten Geriht, Zimmer Ne. 19, anberaumten Aufgebotétermine zu melden, widrigen- falls die Todeserflärurg erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- {ollenen zu ertheilen yetmögen, ergeht die Auf- forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Stargard i. Pomm., den 21. Februar 1900.

11. Juni 1836,

Königliches Amtsgericht.

Bunzlau . Goldkerg - Hoyerswerda Leobschüßz Neisse. © « Halberstadt . Eilenburg - Erfurt i R Goslar . Lüneburg - Paderborn ulda

eve .

Straubing - Regensburg . Meißen . Pirna

Plauen i. V Ravensburg Ult « % Offenburg Rostock . Waren i. M Braunschweig - Altenburg - - Arnstadt i. Th. Breslau . « -

E s l Infterburg . El Beeskow . . Luckenwalde . Potsdam. « «. - ° Brandenburg a. H. - Frankfurt D e. Stettin . s M0

V ee #9 Stargard i. Pomm. . Schivelbein. « - Neustettin Kolberg . « - S «oa o Rumnzelsburg i. Pomm, Stolp le O e Lauenburg i. P. . «+ * Bromberg - - -. - ° Namélau Cs Trebniy .

Ohlau

Beléü ck - Neusalz a. V. .

Sagan .

Polkwiß .

Bunzlau . «

Goldberg oyerswerda

Leobschütß

Ae s Halberstadt .

Eilenburg

Erfurt

Kiel .

Goslar

Lfineburg

Paderborn .

ulda

Lleve

Straubing - Negensburg . Mteißen . T EEE lauen i. V. . Baugyen . Ravensburg . E C:

Offenburg

13,80 1380 1. 102.1 16290 | 16/0 | 14,00 | 1409 } —_ 14,00 m C0 1 L68/ 14,20 14,20 | | 1490 1350 | 13,70 1370 | 1400| 1400 13,00 1400 1 1450| 1470| 14,00 1350 | 14,09 14,00 |- 1425 | 1450 1430 | 14,30 1450 | 1459 14,70 10 1 100 | 1000| 160 13,35 13,60 | 60 | o 1 S 1450 | 1450 | 1475 14,75 | 15,00 A4 | 161 De | ho 15,71 1620 | 1650 | 17,00 | 1700 | 1790 15,00 | 15,00 | 1650 15,50 | 16,90 1440 | 15,20 16,00 16,40 | 16,60 135% | 1402 | 1437 | 15,52 | 16/2! 15,60 16.00 |- 1667 | 16/87 17,00 1990 | 1830 | - 1340| 15,0 7 15,90 B80 0 O0 14,70 | 14,70 13,00 13,00 | 13,80 13,80 14,89 | 15,70 15,70 | 15,16 16A | 15,90 | D, 5,80 | 16,2 60 | i 15,20 15,8 | 2 6 17,00 10.1 1426 14,30 i 2 L O 14,20 14,30 13,70 13,00 | 13,00 5 0 1 1390 13,90 | 30 g L B 14,40 | 15,C0 11,90 12,90 13,20 13,60 | 14,20

R gen.

f 5 13,25 13,60 y 13,60

L E L E00 2 1238 | 1288 | 1288 | 13,2% O l P | 13,30 | 183,60

| es 13,75 12,60 12,60 . | t E O N I N 13,90 13,00 13,40 3,40 :

13,50 1350 | 13,70 | 13,70 | 13,80 A E R 13,10 | 13,20 | | 13,09 9 95 | 125 1250 | 1275 a 1225 | 12,50 B01. 12,79 1200 12,00 | 1220 | 12,20 12,50 11,69 12,00 | 12,40 12,80 | e y 0 —_— - | Er 3 z

12,80 12,8 ho |- O

13,00 13,00 | 13/20 |. 13,20 j 13,40 12,40 1240 | 12,60 | 12,60 | —- 12,49 12,40 } | S 12,80 12,50 12,50 13,00 | 13,00 13,50 11,00 11,50 | 12,25 12,50 | 13,00 12,00 12,00 13,10 13,10 13,40 12,50 12,70 12,90 | 183,10 13,39 e —= 1320 | 13,20 1 5 E 13,69 13,57 13,57 + e 2

12,59 12,50 E 13,50 13,00 13,00 1340 | 183,40 13,70 12,90 12,95 1295 | 183,29 13,25 1271| 12,83 1394 | 13,06 13,18 13,40 1349 || 14,00 13,90 13,90 14,00 14,10 14,19 13,80 1400 1 1425 14,40 14,59 13,50 1375 | 14/00 | 15,00 15,00 14,00 14,00 “l 14,30 13,29 13,50 Lee E 1840 12,79 13,00 nd j es 14,00 450 | 14,50 14,75 | 79 15,01 1423 14 22 1437 | 14,37 14,53 15,00 15,00 15,50 | 195,90 16,50 1300 | 13,00 13,70 | 183,70 14,50 14,00 | 14,50 14,609 | 15,09 15,50 13,30 13,80 14,01 | 14,19 14,30 A s 15/00 | 15,00 15,36 H 13,60 N 14,10

390 | 16 4, E e 13/80 13,80 14,80 N A A 13,50 400 | 14,49 1440 | 4,4 14,5 14/20 14,60 1480 | 15,00 N E E Pr r

13,00 13,09

14,53 14,29

14,75

15,99

16,47 17,89 14,47

14,33

13,41 13,00

13,57

13,00 13.25 12,74

13,11 13,33 13,22 12,90 12,50 13,09 12,26 12,80

13,13

15,76

13,20 | 1350 | 1420 |

13,50

1355 /

14,30 |

14,80 | 15,28 |

15,70 | 17,27 |

16,50 | 16,35 | 14,35 |

13,85 | 13,50 |

13,75 | 14,12 | 14,75 | 14,40 | 14,19 | 15,08 | 14,61 | 15,00 |

1440 | 1590 |

IURO O T MO DS t O DO EO DO DO O

do

ch1

22. e . .

e [e]

00ck ch6 S D S