1900 / 52 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dem Amt als Stellvertreter des Gerichtsvorsizenden, der Vor- ] Vorlage wurde sodann dem Wehrausshuß überwiesen, und | wie Rußland und Fronkreis zusammen, mit einem Vortheil von L Der „Morning Post“ wird aus dem Lager von Colenso | den Beamten bezieht, diesen Vorschriften an und _ bedarf demnah im | Die evangelischen NAntes 9 RENAEREN in Preußen

6 der Kammer Süd-Kattowiz und die Stellvertretung im } das“ Haus seßte die Besprechung der dringlichen Anträge, be- | 20 °/ auf die 8 460 000 Pfund, so ergebe sih eia Nußen von ni M „om 2. Februar berichtet: Da die britishen Tcuppen infolge einzelnen keiner weiteren Begründung. Gine Abweichung if nur in- . i 08 fis der Kammer Rord-Kattowih, sowie dem Bergmeister iresend R Ver L EeS fort. Ju Vers | weniger als 1700020 Pfund, wofür Großbritannien ein eitees Lee Operationen.am 21. und 22. Februar 8 Besitz der nein sofern vorgesehen, als an die Stelle des Landes-Direktors, der als (Stat. Korr.) Alljährlich- gelangen die von den Königlichen

: 4 ; 4 He i eat ing : s j inen Kreuzer mehr bauen kôöane. Der St 7 tanfoi ta folher keine ittelbare Bejiehu den fragliden Beamten bat, | Konsistorien zusdi eftellten Listen der bei den Eoangelischen ihres oechsst in Kattowiß die kommissarische Wahrnehmung der | lauf der Debatte erklärte der Minister-Präsident von | Panierschiff und noch einen K aat6s Hügel jenseits des Tugela geblieben waren, beschloß der General Ute, Ne Dare SIERCCRNI O g 28 E a wie Mgen drivgir ias, ati N E

D lienenheiten eines Stellvertreters des Gerichisvorsißenden | Körber: die in der legten Sitzun des auses ekretäc besprah sodann die Flottenprogramme Frankreihs und Eier Nedvers Buller, am 23. Februar gegen die zweite Hügel- deren Dienstoorgesegter, der Borsigende des Vorstandes der Versihe- | Amtsbereichs vorgekommenen Taufen und Trauungen an das Könige

eilen l f Deutschlands und sagte, diese Programme bâtten neuerdings viel Aufs ; : : rungsanftalt, treten uad: die Grnennung der Vectreter der Staats- | liche Statistishe Bureau. Diese Angaben werden ier mit: den Zahlen

unter gleichzeitiger Betrauung mit dem Vorsig der Kammer | vom Ackerbau - Minister abgegebene Erklärung habe zu | fehen gemacht, sie müßten aber, um ihrea wahren Umfang zu verstehen feite, welhe einen Theil der S von Pieters bildet, vor: | anwaltshaft beim Bezirksauzshusse und dem Oberverwaltunzszzriht | der in derselben Zeit in denselben Landestheilen bei der evangelischen

Nord- Kattowiß und mit der Stellvertretung im Vorsiß der | einer mißverständlihen Auffassung geführt, welhe der | genauer betrahtet werden. Deutschland habe ein Programm für ugehen. Nachdem die Engländer jedo wiederholte Angriffsver- | an na des Ministers des Fnnern dem Minister für Handel und | Bevölkerung vorgekommenen Geburten unb bürgerlichen Gheshließungen

Kammer Süd-Kattowiß des Gerichts übertragen worden. Regierung den Wunsch nategelegt habe, volle Klarheit | 16 Jahre aufgestellt, das die Ziffer von 70 090 000 Pfund Sterling uhe gemacht und s{hwere Verlujie an Offizieren und Mann- | Gewerbe, dem die Ausführung des Invalidengesezes oSliegt, übertragen | verglihen, um einen Ginblick in diesen Theil des fkirhlichen Lebens ¡zu

Berlin, den 22. g 4 1900. über ihre Absichten zu schaffen. ie Regierung habe | erceiche, während das Programm Feankreihs sich auf 8 Jahre er aften erlitten hatten, sahen sie ein, daß sie die Oberhand | werden soll. s bieten. Die betreffenden Verbältnißzahlen für das legte Jahrfünft

Der Minister für Handel und Gewerbe. ihren Standpunkt in dieser wichtigen Frage, welher mit strecke. Diese Ziffern gehörten aber Programmen an, die sih auf nit erlangen könnten; doch hielten sie auf dem bereits“ ge- Die im §-4 vorgesehene Beschcäakunz der Anweadanz des | seien bierunter zusammengestellt, Jin Auftrage: vollem Recht die gesanmte Aufmerksamkeit des Hauses auf U D R 5 B ne N Ls Mi Ea in wonnenen Be stand. Es gingen dann Verstärkungs- Brie e A Ee Lait m rge ga Mar mg a Ls p 1E Je Lebendgeborenen evangelisher Eltern wurden in î i î i - a D Es Jéns i i - 10, s reuyen : Freund. sis lenke, in unzweideutiger Weise durch den Vor wärtigen Ausgabesoy das deutihe Prinzip durchzuführen bätte, truppen or; tun e Angriff der britischen Truppen zu unter- validenversiherungsgeseies, wonah Beamt- der Ver erung8anftalten, N Kinder aus Kinder aus uneheliche Kinder

igenden des Einigungsamts in Teschen zum Ausdruck | #, würde sich die Summe auf 124050000 anftatt stügen, aber die Naht brach an, bevor der Hauptangriff sich ; 7 :

: : i d : weile als Staats- oder Kommunalbeamt? anzusehen, von der der im Jahre rein evengeli- evangelischen evangelischer Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und gebraht. Bon diesem Standpunkt werde die Regierung | d-utshen 70000 000 Pfd. belaufen. Gr ziche es vor, anstatt éa entwideln pur, Sir Red Landezregierung übertragenen Regelurig niht betroffen wérden. M schen Ghen Mi}chehen ütter Medizinal-Angelegenheiten. in keiner Weise abweichen, und sie sei fest entschlossen, ihre | Peogramm aufzustellen, zu beobahten, wie die Flottenvertheidigunzgs Der General Sir Redvers Buller meldet, daß in den 184. ... 96,75 91,01 86,36 ( ge ebene gulage voll einzulösen. Was die zur Diskussion | mittel der anderen Länder fortshritten. Großbritannien thue besser, Kämpfen vom 20. bis 24. d. M. 7 Offiziere, darunter 1895 „ev 97,51 91,25 86,18

te

Königliche Bibliothek. enden Anträge anbelange, so könne er nur bemerken, daß | mit jährli@en Voranschlägen vorzugehen, die auf denselben Grunds 3 Obersten, getödtet und 34 Offiziere verwundet worden seien. 18906 - is 96,62 91,61 85,28 Jn der Woche vom s. bis 10. März findet nah § 48 | die Regierung ih mit voller Bereitwilligkeit an den Arbeiten sägen, wie bisher, zu beruhen bättea. Die großen Programme dürftea 1 Offizier werde vermißt. Statistik und Volkswirthschaft. La - e 97,53 9363 A

L dli á z il i , | Großbritannien uicht beunruhigen, doch werde es Wachsamkeit E 97,03 92,95 der Benugungs-Ordnung die Ae 2A sämmts- | des betreffenden Ausschusses betheiligen und diese Arbeiten nah- | F fmerksamkeit seitens Großbritanniens erfordern, gegenüber der Ent, Gesammtergebnisse der Produktionserhebungen in der Auf je 100 bürgerliche Gheshließungen evangelisher Personen

licher aus der Königlichen Bibliothek entlichenen drücklich zu fördern bemüht scin werde. Nachdem sodann sämmtliche videlung der Seemacht nicht allein in Gurcpa, sondern au bei den T: tilindustrie. entfielen in Preußen Trauungen:

Bücher statt. Alle, welche solche Bücher in Händen haben, Antragsteller gesprochen hatten, wurde die Berathung auf Mitt- |} Pereintigten Staaten und Javan, auf der Höhe zu bleiben. ; j bei rein bei R S G E 2 A L d A S Ps O hin, e Ls) Dun O E Mi FeSlräside E Kay -Shuttieworth erklärte sich von dem Vors WIEISMERLRLU Ge Iten, adi (Die vous Reliint Des nes, B Sp Dun E im Jahre evangelischen evangelischen he) mrüdzulieeen. Bis Zurüdnahme der BHer | die Ungabe M ionen enthalten eien und denen jufolge die | (5B, ofriedigt und Füheie aus, Grobbritannien braude Jn der heutigen (166.) Sihung des Neichstages, | de sd auf das Iabr 19? erlan, fla, in tier argen Nele u ae» Mae e eiben PHGbeTi Mer VrTonYung Der. Namen Mterreichif E ierung die En Endes in bem Arie D “adi sich über die ungeheueren Flottenprogramme der anderen welcher der Kriegs-Minister, General der Jnfanterie von Jadustriezweigen nunmehr ab eshlossea, sodaß die Ergebnisse voll- ¿2e r dia B S na

y ñ g g V Länder nicht zu beunruhigen. Die beste Politik sei, abzuwarien, Goßler beiwohnte, wurde zunächst die zweite Berathung des ständig vorliegen. Im Einverständniß mit dem rwa E A 906 9381

von A bis H am Montag und Dienstag, die Buren unterstüge. Es heiße, daß 2000 ungarische Pferde | “b die Schiffe auch wirklih gebaui würden. Gibson Reihshaushalts-Etats für 1900 bei dem Éxtra- MONOu ge, L s fie, dieier S M Le e 93/33 9174

L ene F am Sre Ln T Man E aaen O ende Dce N E Bowles hielt den Voranschlag für hinreichend ; Große ordinarium des Etats für die Verwaltung des Reichs- | O.fentlichkcit zu bringen; vielmehc werden diese nah Beratbung in Su 1: E 93,55 93,05. Berlin W., den 26. Februar 1900 j shüge abgetreten worden seien Er sei überzeugt, daß britannien sei zur See stark genug für alles, was möglicher heeres fortgeseßt, und zwar bei den Ausgaben für das | den betheiligtzn Fadustriezweigen gegebenenfalls innerhalb der Teßterea Die Verhältnißzahlen s{hwankea hon seit einer ganzen Reihe Die General-Verwaltun niht nur die deutschen, sondern ‘auch die slavischen bgeord- Weise gefordert werden könnte. Er glaube, daß jüngst bei der Bekleidungs- und Ausrüstungswesen und für den | eine vertraulihe Verbreitung finden. Dagegen besteht nah Ansicht | von Jahren nur wers und beweisen, daß man im allgemeinen aa Wilmanns d neten dies Vorgehen einträchti verurtheilen würden; er ver- Wegnahme fremder Schiffe in Süo-Afrika britische Kreuzer Neubau von Korpsbekleidungs3aämtern. sämmtlicher betheiligten Kreise kein Bedenken, einige der wichtigsten | der guten Sitte festhält, die Neugeborenen taufen und die Neu- z lange daber, ge e Miniser Präsident oder der Landes- | 228 Mangel an Kenntniy das Prisenteczt verlegt und ihre An der Debatte betheiligten sich der Direktor im Kriegs- | Sl ußzahlen zu veröffentlichen, um dadurch t fes ies N E oes, bia d ea, Es O Befugnisse überschritten hätten. Das erste Ergebniß sci ge- Ministerium , Generalleutnant von Heeringen, die Abgg. welchen Charakter und Umfang die Setne i n ne, der Standebämter 1879 und in den nächsten Jahren, blieben

vertheidigunzs-Ministec in der nächsten N antworten und wesen, daß Großbritannien das Dru unctress mit Dr. Bödckel (b. k. F.) Möller-Duisburg (nl.), Dr. Reichsamt des Janern beginat jeßt diese e it und war auch die Trauungziffec niedriger.

auf Ehrenwort versihern mdge, od dicse flagrante Verlegun / ; L i ñ u i ; ; mehr Ds, ers ae cse flagrante Verlegung | Ausnahme der Strecke Aden Delagoa - Bay aufs von Leveßow (0. fons,) Gickhoff (fr. Voltsp.), Büsing s eta eie, Dread fiad-die Gi jen Zablenangahen | Seitdem baben sh diese Zuftände gebessert, au in der Reichshaupt-

Nichtamlliches der Neutralität stattgefunden habe oder nit. gegeben und auch auf das Recht der Durchsuchun (nl.), Graf von Roon (d. kons.) und Dr Udo Graf zu ; i stadt. Berlin, welche allerdin ° Ï i .) j; s i ; ; gs gegen die Provinzen und Regierungs- Die Regierung hat in der eden Sigung des Abgeord- | Fer Postdampfer verzichtet habe. Der Staatssekretäc des Stolberg-Wernigerode (d. fon} Bei Schluß des Blattes Prodjuklionderhehucgen in der Texilndussete folgen bezirke Preußens mit der Taufziffer etwas, mit der Trauungsiffer

Deutsches Reich. netenhauses den Budgetvoran|chlag für 1899 zurückgezogen, | Marineamts Goschen unterbrah hier den Redner und ricf, wurde die Forderung mit großer Mehrheit bewilligt. A. Erzeugung von Halbfabrikaten (Garnen): aber ganz bedeutend zurücksteht; denn nicht weniger als ein Drittel Grzeugung für g us Reéhnung | der in Berlin neuvermählten rein evangelishen Paare begnügt sich

weil für den Staatsaufwand durch Kaiserliche Verordnung 5 ; O e : _ Prenßen. Berlin, 27. Jebruse, | vaaggorat j wosi unme na a demmdat en, | dee Durdsuung der Posampfee ps ausgegeben, Bowien Abge edneten befindet sh in ber Erfin Belle f r va eine ajestät der Kaijer un önig hörten L / 9 E fort, der Staatssekretär kenne die Erklärung des der Abgeordneten befindet sich in der Ecsten Beilage. in der Spinnerei und Zwirnerei E us

heute Vormittag die Vorträge des Chefs des Militärkabinets, Budget, von 1900 eingebracht, dur welche mit Rücksicht auf eutschen Staatssekretärs Grafen Bülow, wonach Gro In der heutigen (33.) Sißung des Hauses der Ab- ; Generals von Hahnke und des Chefs des Admiralsiabs der | den ge&nderten Quotenschlüsel uns die ingwishen Ff | britannien zugesichert habe, Postdampfer a: A bAa ‘ordnen iee der Vite-Prälident des Staats- |. Kik. Pütels und Stidgatns: Mehr als 2000 S L TURicaaifer bicliah: ‘der ¿Doll

i F R ibr I s Da: BEZ: fs

S Be E T NAGEEIA AD, DaNAtEE E Delegationen vomindert wirk und, e attae Verdacht hin zu durchsuchen. (Goschen rief: Hört, höct!) nisteriums, Finanz-Minister Dr. von Miquel beiwohnte, | 1) Baumwoll:ngarn (mit Ausschluß Ztg.* zufolge, gestern eine Versammlung ab, um einen Bericht über militärishe Meldungen entgegen. aus den. mi Lein Ausgleiche zusammenhängenden E nes Solange aber das Schiff niht durchsuht jei, föônne man wurde zunächst in dritter Berathung ‘der Gese entwurf dzs baumwollenen Streichgarnes) . 232 599 080 315 020 000 | den Ausstand der Tischler entgegenzunehmen. Zum Schluß wurde eine wesentlihe Veränderung erfährt. Jnfolge dieser sowie doh nur Verdacht haben. Goschen unterbrach den Redner wegen Ausdehnung des Gesezes vom 19. Mai 1891 2) Flahs: und Flah3werggarn (ein- 2 : folgende Resolution gefaßt: „Die heute in den Concordia-

l f mit der Bemerkung : Es könne Kontrebande verschifft sein und auf das Gebiet der Ruhr ohne Debatte angenommen und chließlich Ramiegacn) , . . . . 834001471 f e c älen versammelten Tischlermeister und Holzindustriellen Berlins

anderer Postenverschiebungen weist der Vorarshlag für 1900 | j; : S ee ; ; 3) I; 91 414 668 j die Regierung könne wissen, day solche vet ie erste Berathung des Gesezentwurfs, betreffend die ) Jategarn und der Umgegend erklären ih mit den bisherigen Maßnahmen gierung }) ß solche verschifft worden sei, sodann die erste Berathung des Geseßent rf etreffend: di 4) Garn aus Hanf und anderen des Vorltanbes, der freien Vereinizuag voll und ganz einverstanden ;

4 2 i inen Uebershuß von 743225 gegen den ursprünglih ver- : Â A ; :

Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M.S. „Gneisenau“, E Bowles erwiderte: „Sie können nichts wissen, solange das Waarenhaus steuer, fortgeseßt. 5 7 ; ee 5

Kommandant: Fregatten-Kapitän Kretschmann, am 2. Fe- anshlagten Ueberschuß von 407 889 Kronen auf Schiff nicht untersucht ist, und Jhre Znformation g fals Vis zum Schluß des Blattes nahmen der Abg. Gamp | z) A ct0A ¿s 2 A a n p die Famtelenpes eenenan Vermitte [Namensenersebette ibe volles

bruar in Vigo eingetroffen und sezt am 13. März die Heim- Großbritanuien und Jrlaud. sein! Eine der Sorgen dieses Krieges war, daß Sie N (fr. kons.), der General-Direktor der direkten Steuern Burg- | 6) Streichgarn (aus Schafwolle, Kunst- ständigen Arbeiter nit Thee E einzustellen bis der Ausstand

reise nah Kiel fort. h In d srigen Si R E ; falsche Jnformation hin gehandelt haben. Postdampfer können eine hart und der Abg. Dr. van der Borght (nl.) das Wort. wolle und Baumwolle) 105 785 415 158 908 071 | durch den Vorstand der freien Vereinigung der Holzindustriellen auf S. M. S. „Seeadler“, Kommandant: Korvetten- er ge ichte Sizung des Unterhauses gab, wie | höchst geftgele Nolle spielen.“ Es sei bedauerlich, fuhr ( davon: in den selbständigen der ganzen Linie für beendet eklärt ist.“ (Vergl. Nr. 50 d. BL)

Kapitän Scha ck, ist am 30. Januar von Matupi zu einer „W. T. B.“ berichtet, zunächst der Unter-Staatssekretär des | Yowles fort, daß die Regierung versprochen habe, die Post Streichgarnspinnereien herge- Aus Halle berichtet die „Rh.-Westf. Ztg.“ vom gestrigen Tage Rundreise nah den Karolinen, Marianen und Palau-Jnseln Acußern Brodrick die Erklärung ab, daß die Bekannt- | dampfer unter den Umständen nicht zu untersu en, welche di i j L tellt , 93 785 415 74 906 071 | daß fi ein Theil der Bergarbeiter des Mansfelder Bezirks pf i hes lud Fe die Der Rittergulsbefiger, Major z. D. von Knebel R den mit Spinnerei ver- 61 Borgehen der mitteldeutschen Bergarbeiter anschließen will und

in See gegangen. machung, welche britishen Unterthanen verbiete, mit | einzigen seien, unter denen sie dieselben durhsuchen itgli i Ö

S. M. S. „Hertha“, Kommandant: Kapitän zur See E VPE Handel zu treiben, neutrale Schiffe nicht tönne, otte gal zu, daß 16M Boa: neuen na 2 E, reis Dre Aden, M E r bl aria 1a V6d G06 84 000 000 | wei Gru enbelegshaften bereits ausftändig sind. i z von Used om, ist gestern in Hongkong angekommen und geht hin ere, so ches zu thun. Die Frage, Z ob eine be- programmen Deutschlands und Frankreichs mit Ruhe zu 1 / 7) Chappe g 177 667 2 400 009 Zum Leipziger KALLG nar au A oie meldet die „Leipz. Ztg. cue 10, Mie nas AMOy In os, R Ci R E E Umstände O ten ehen könne; aber die Ae Stärke der deutschen (s Zusammen . . 524070 950 835.344 204 E I uoliadigen d b pv E dae A E Oa Falles entschieden werden. Ferner erklärte Brodrick, daß ein artei in Holla:d könne dahin führen, daß dieses Dem Herrenhause ifft R BeRE Entwurf eines Ge- Zu den Halbfabrikaten - sind einfah?2 und gezwirnte Garne ge- | mission durch beiderseitiges Gntgegenkommen zur Einigung geführt

Ä Blaubuch über China in Vorbereitung sei und (obald als O e Ule S E O R B tes, betreffend die rij r Pad A der Beamten der | rechnet, j¿edoch mit Ausshluß von baumwollezem Näh-, Häkel- und M: ta auf Gens dieier gedonleum Qugeskänanie D

L * i Ï p G ck 7 ercssen en - 8 ¿ ¿ , Bi 1. deral. j ar urde oorgestern von einer Berjammtiun T ndigen

ürttemberg möglih herauskommen Er N begründete der Staats- sprächen. Es sei mögli, daß ein bie Plan, der bercits SRO A L A E ¿Cuitrast E von: Röbgatn, Nebtwuo, B e Stidseide sl t D angenommen und ingleich beshlossen, die Arbeit fn vollem Umfange

Die Feier des Geburtstages Seiner Majestät des | sekretär des Marineamts Goschen den arine-Etat und r ; ; ; i infü talt annchme, zur Ausführun ange. ee î j j wieder aufzunehmen, zumal da von den Arbeitgebern die Einführung Ges d f g gelange. Sollte dies g Auf die Dienstvergrhen der bei den Versicherungsanstalten und: f (Cordonnets) in E S s E E ald vadkirutian 4 Bie wine E n Berlin und Hamburg, sowie eine weitere,

Königs wurde, wie der „St.-A. f. W.“ berichtet, in Stutt- führte aus: \ ; T j j

O G ; 4 : S E E A E chehen, so werde das ganze Marinegleihgewiht in Europa ihren Organen im Hauptamte beschäftigten Bureau-, Kanzkei- und Menge und We! l N : 5

ee g rente p g A A Ln. M Dae lraie A e E je E E Menn f r Eee om Nt verändert werden. Anstatt zweier ANten agd A O Unterbeamten finden die Vorschriften des Gesetzes, betreffend die Tuch- u. #. w. Fabriken hergestellten Garne, soroie der Werth der | A pfozenBae na einer Tarifposition versprohen wurde. (Vergl.

ita Gen E Abfeueen L B S wp N S i e E e RE asationelee Seatton t n 2 O E e fi O lih der französishen und britishen werde es eine von E der nit rihterlihen Beamten, die Verfezung der- hergestellten Ghappe (Garne aus Floretseide) sind durch Schäßung f : Bl.) e D d Z cs Salz geleitet. m ständig der gegenwärtigen Lage Großbritanniens bewußt uno klar holländischen atrosen bemannte deutshe Flotte aeben, und selben auf cine andere Stelle oder in den Rubeftand, vom 21. Juli } ermittelt. / A d Wi

9 /a Uhr nahm Seine Majestät der König in Gegenwart Jhrer Ls E f | L : : : : 1852 (Gesez-Sammlun Seite 465) mit den aus den nahftehenden B. Erzeugung von Ganifabrikaten: unft un isseuschaft.

Majestät der Königin die Glückwünsche der Hofstaaten und Ad- darüber, daß die N:tion von der Flotte Bereitschaft für alle Fälle | diese werde in wenigen Monaten, Schiff für Schiff und Bestimmungen ih FraebEnbes Maßgaben Anwendung. Erzeugung für eigene Rehnu

futanten sowie diejenigen der zur Zeit in Stuttgart anwesend : f erwarte Wenn die Admicalität die Mobilmachunz für ustbig halte, | Geshüy für Geschüß, eine ebenso gute Flotte sein wie die 9 Men: L t erk ufdmertd 4+ Der Kunstsalon uon Feller u, einss bietet pa O

utanten Diejeng zu gart anwesenden | werde sie mcht zögern, die Flotte zu mobilisiecen und das nöthige Geld | britisehe. : i S hr ; B „Peeng a eine Reihe beahtenswerther Kollektiv-Ausstellungen. Walter O O Un O ent- | vom Parlament zu verlangen; sie glauve aber nit, daß die Zeit zu Ls f Die den intern und den P Tit bei fer m Le Gaiditwliies B :Hitel- und Kilogramm Mark Leistikow, en deuiläe Vorkämpfer für die ftilisierte Landschaft, hat egen. Um cwohnten Ihre Majestäten dem Gottesdienst inder | dieser L K 1 i, uu a 48 alien. ugniß zur Verhäugung von Ordnungsflirafen fehl dem DBoriißen en aumwolen ‘1 els Un eine Anza ner neuesten Arbeiten an einer Längswand des Bberlichk-

bo 1 eser Maßnahme gekommen sei, uud hoffe, daß sie niht fommen I des Vorstands der Versicherungsanstalt zu, jedo dürfen die von ihm Stickgarn . 7 485 244 29 198 838 | faals Cetiniat: Mit aufrichtiger Genugtbuüng, nimmt der Kunst-

2 D C E E E Ei E 1 ZAÓE C Mrg E P S O IES O TE S R E N R

IEALIE A O E E

E E E

O eaaattadcaie S, in Na n a turde. «Mromtenee, leb Lu Male D Le EE L eeige Nach dreitägiger Berathung lehnte, dem „W. T. B.“ zus verhängten Geldbußen den Betrag von dreißig Mark nicht übersteigen. Nähgarn, Nähzwirn, Bindfaden, freund eine Wandlung in Leiftikow's Auffassung wahr; von in der Gacnison-Kirche fand große Parol a6 as G ‘gebe Zeiten, wo ein- Demonstration räthlich ici Tiè Re a folge, der Senat gestern die Abänderungsanträg? ab, welche Gegen die Disziplinarverfügungen fiadet innerhalb zwei Wochen Seilerwaaren, Tauwerk aus der starren Linienführung und Formengebung, die den Genuß ï fa große Paroleausgabe statt. ) j : e f ‘gierung | die Kommission zu der von der Deputirtenkammer bereits ge die Klage bei dem Bezirksausshuß ftatt. Flahs, Hanf, Decde, Jute und einiger Arbeiten auf der vorjährigen Sezeshionsausstellung ershwerte,

Später cmpfing Seine Majestät zur Entgegennahme der Glüd- halte aber den gegenwärti en Anlaß nicht iür einen folchen, ber eine 4 x : t 97 633 299 32 203 664 : ; Pes ( z : yme ( derartige Demonstration angezeiat erscheinen lasse. J “in werde die | nthmigten Re ierunzsvorlage, betreffend die Besteuerung des 8 3. anderen Faserstoffen 2 293 ist der Künstler jeyt wieder zu einer bewegliheren, im einzelnen malte das diplomatishe Korps, die Staats-Minister mit dem Apmirelität irte abiminiftrativs Maßa R L Um E Mrz fei Zuckers, gestellt hatte, und nahm darauf die Vorlage mit 73 In dem auf Entfernuxg aus dem Amt gerichteten Verfahren tritt Nähseide, Stickseide u. st. w. in E 19 617 068 ausdrucksvolleren Kunftsprache Se Noch immer versucht er

Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staats-Minister Dr i j ¿gi c i realer Seide und Chapve S i

y : ms, : - - | gewöhnli das ReservegesGwader zum Preisschieße Portland ausdzje- egen 31 Stimmen an. an die Stelle des Regierungs - Präsidenten der Vorsißende des Vor- L )68 | ¡war, das Naturbild in große ge! lofsene Formen zu faffen, die

Freiherrn von Mittaacht an der Spige, die Präsidenten der | saufen, In diesem Jahre würden diefe Schiffe berfalls Anglaosty, “f: Die gestrige Sißung der Deputirtenkammer wu:de stands der Versicherungsanstalt, an die Stelle der Bezirk8regierung Zusammen 1—3 . . 835565 092 77035570 | Stimmung in festen Farben-Äccorden zu geben, aber das gewaltsame

beiden Kammern, den fommandierenden General des | aber nicht einzeln oder unabbhängia von einander vorgehen, viel- | mit der Einbringung und Besprehung zählreicher Jnters und des Disziplinarhofs der Bezirk8aushuß und an die Stelle des Webwaaren: und äußerlih-dekorative Glement verdrängt niht mehr die Intimität.

Si a reten as A General des mehr werde M ¿Fortdan diene Admiral mit ihnen in See gehen | pellationen ausgefüllt, welhe die Lage auf Sizilien und die Stat La E A V e Ae GezirkvautsSub Baumwollweberei : 443 416 560 Gans LUnT ere HiO Ee cinige Marineyt And U gelungen. Aber « rmee-Forps un i r teni und takiische Uebungei i :¿ auf d it de die iag- | {n ie Vertreter der aatsanwa a ei dem BeztrlSau2]ckchQu d ; ? auch zarte, duftige Abendstimmungen ark, vorzug is Pp ie Kommandeure derjenigen Î agen anstellen; auf diese Weije werde die Schia im Prozeß Notarbartolo zu Tage getretenen Umstände zum und dem Oberverwaltungsgeriht werden vom Minister für Handel Leinenweberei “abo dis L p n umfkcänzte Weiher und Maldinterieurs: athmen sebnsuchtweckenden Reiz

Negimenter, deren Chef der König ist, ferner den Stadt- fertigkzit ecböht. Gr erwähne dies jeßt, weil man zu dem Zeitpunkt, | (5 ; g ; Mt ntt JFuteweberei ; : : s L - N : “i e, ; o dez Schritt werde gethan werden, gefag a wür! Z egenstande hatten. Die Sigung ver lef ruhig. Der Minister- und Gewerbe ernannt. Die Verhandlung vor dem Bezirksaus\{huß R, i aus. Absichtsvoll vermeidet Leiftikow jede figürlihe Staffage und direktor, den Ober - Bürgermeister und den „Bürgeraus- | 29 der SŸritt werde getvan werden gefagt habea würde, daß der | Präsident Pelloux wird am 5. März auf die Juterpellationen und dem Oberverwaltungëgerichte findet im mündlichen Verfabren statt. D und foastige Bastfaser- 9 092 808 | erböht dadur den Gindrudck ftiller, weltabgesiedener Einsamkeit.

: * 1 selbe die Mobilifation bedeute und daß die Admiralität bli ; i shußobmann von Stuttgart. Abends fand im Wilhelms- | guf die Erfordernisse der La.e Vebkité bade; ‘Die Admtelität sel antworten. Das Gutachten des Di3ziplinarhofs ift nicht einzubolen. abrifation von Tuchen, Buck- Sea Se Ser sD-libteit ihres Shopsers- der unablässig an sid

palast Familiendiner, sodann cine Festvorstellung im Hoftheater | getadelt worden, da e feine S A a g L Das Verfahren kanu mit Rücksicht auf den Ausfall der Vor- ; und nach derselben ein Cercle im Sommersaale des Residenz- Sudfuhr nad e E j Gtublant A babe leit elne folie : Dänemark. untersuGung dur Bestbluß des Bezirks-Ausschusses eingestellt werden. ftins Flanellen u A 136 007 239 364 270 113 weiterarbeitet und damit den Beschauer für si gewinnt. urhaus chlosses statt. Die Stadt war festlich geshmüt. Maßnahme set ganz unmögli, solange kein Krieg ausgebrochen Wie dem „W. T. B.“ aus Kopenhagen berichtet wid, 4. Sonstige Wollweberet 7 265 677 711 | abgeichlofsen dagegen ¡eint die GEntwidlung des belgishen Malers Schwarzburg-Rudolstadt oder eine Lage von aanz verschiedener Art wie tie gegenwärtige ein- | beschäftigte sich cine gestern daselbst unter dem Vorsiß des Auf die bei den Versicherungsanstalten und ihren Organen im | 10) G-mishte Weberei : 114942 718 | Fernand Khnopff, der zuerst dur einige schwerverständliche FOUrg Ba L 2 getreten sei. Die Admiralität wende alle Vorkehrungen an, um die | Gerichts - Präsidenten Madvig- abgehaltene Versammlung Hauptamt beschäfticten Bureau-, Kanzlei- und Unterbeamten, welhe | 11) Seidenweberei ; 194 950 300 | 2 vstishe Kompositionen die Aufmerksamkeit auf sih lenkte, jet ader hre Dur gus der Bic cst und die Fürstin sind | Koblen, deren sie bedürfe, zu bekommen und die Vorräthe | hervorragender Bürger aller Parteien mit der Frage des Ver- Provinzialbeamte sind, findet das Gese keine Anwendung. 12) Gardinenweberei i ; 13 321 514 | bie ae erse Vorne elen wie ih E I ebalten nos gee hwejenhcit in Jtalicn am Sonntag wieder in | für alle Fälle zu sihern. Was die Zahl der Marine-Reserve- faufs der dänish-westindishen Jnseln. Die Große Dem Gesehentwurf ift folgende Begründung beigegeben: B 3 T2 A ei et, als Selbstzweck zu kultivieren sheint. Diese hing

Rudolstadt eingetroffen. mannschaften che, f die i i e illi i : : 4 i | Frauen shemen haben etwas Müdes und Etmüdendes an sih; die \ getroff annshaften ang:he, so si die im oorigen Jahre bewilligte | fqufleute Melchior Bing uno Marstrand sprachen sich für, Nah § 98 des Involidenversiherungsgeches in der Faffung der 13) Wirckwaaren „... : 141 330 180 | Keirheit der Zeinuyg, die in vielen, mit zartem Stift auf das I Qepunggeicy i 104 083 692

Mannschaftszahl ncht erceiht worden, wahrs{einlich, roeil : ; ;

das Geschäftsleben fs ( S 7 die meisten anderen Redner, besonders der chemalige Kullus- Bekanntmachung des Reichskanzlecs vom 19. Juli 1899 :(Reichs- 14) Pofamenten s Papier gebraczten Köpfen ih offenbart, vermag uns nicht zu ento

Matrosen geîtie, ‘n fei. Die Nectecnng bige Le dus n Minister Scavenius, ferner Georg Brandes und der Abg. Geseßzblati S, 463) “a uge ‘hei den Versicherung83anstalten und 15) Stickereien u. st. w. . 92 707 921 | jchâdigen für die innere Vlutleere dieser Geschöpfe. Es ist die

Verwendung der Flottenreserve im Bedarfsfalle große Aufmerksamkeit ; Kocdt gegen den geplanten Verkauf aus. Die Versammlung ihren Organen im Hauptamte beihäftigten Bureau-, * Kanzlei- und 16) Neyfabrikate : 2708 138 | Empfindsamkeit der nervös geschwächten Persönlichkeit, niht das j ? L 30 525 931 | Streben nach neuer verfeinerter Seelenmalerei, das diese Gestalten

Oesterreich-Ungarn Cr Eee Dee, / : R : L , e halte ee für wünshzuäwerth, en 2 fang ? I nabm schließlich eine Rec sta Unterbeamten, foreit fie nidt rah dem für fie geltenden Landesdrecht Zusammen 13—16 : j j sie h ns{chzutwerth, Vollmachten zu erlangen, eine be hm sließlih Resolution an, in welcher der Reichstag ch Gesammtwerth “der erzeugten Ganz- \chuf. Dazu kommt eine naheju an Schematiömuas grenzende Neigung,

Bei Beginn der ge i Ö ihi timmte Zab[l diesec Mannschaf n es erfocderli i ie 4+ Poino Schri s als Staats- oder Kommunalbeamte anzusehen sind, nah näherer Be- : Äb acordartonbaite fran una T B Lon a M 000, dele berufe, G r endtbigt eie bas Rene, dine L ildung T hgelegengeit, ua SMEGe Le reis stimmung der Landesregierung die Rechte en Pflichten von Staats- fabrikate (1—16) x 1914 601 314 | ein:n Grundiypus für alle Köpfe festzuhalten. Ein stark entwideltes Präsident Dr. von Fuchs das Mori Dersel be k ‘e Dee | berufen. Die Regierung werde ein kurzes Geseg zur Bewilligung ° oder Kommunalbeamten zu übertragen. Auf Grund diefer Bestimmung In diesen 1914,6 Millionen Mark ist die Wertherböhu-g nicht Untergesicht, ein shmallippiger Mund, müde oder phosphoreszierende Vorfälle der leßten Sibkung zurück und tete N alle Loren das ba ili E Reserve-Ginberufungen etwas mehr Afrika. Ministers ie A P enber T idues e«thalten, welhe ein großer Theil der inte dur Veredelung in iSfiene “Slirs “ie (Fra, Voi ECrIIE, E oberéi : E RIOD, t ; j; ie Regierur e om 30. d j on (Blei Färbe ckerei , | fl t Parteien des Hauses die dringende Aufforderung, derartige wüteren*" dicanfserten E ben e nend. at e ns Amtlich ist, wie „W. T. B.“ meldet, in London bekannt worden, daß die Bureau-, Kanzlei- und Unterbeamten der Versicherung8- E I) ce Färbereien, Druereien, Rahmenleiste des Bilderrahmens vershwindet, kehren in bedauernswerthe Auftritte in Zukunft zu vermeiden. Sollten | zu dem Sthlusse gekommen, daß die Reserve der pensionierien | gemacht worden: Der Feldmarschall Lord Roberts meldet anftalten hinsictlich ihrer Rehte und Pfliten den entsprechenden Ginschließlih dieser Wertherhöhung sowie des noh nicht erfaßten fast allen Fraucaköpfen wieder. Wesentlich günstiger wirken si solhe Vorfälle wiederholen, fügte der Präsident hinzu, | Seeleute, die 4500 Mann stark sei, von uns%äzbarem Werthe | aus Paardeberg von heute früh 7 Uhr 45 Minuten: Der Beamten desjenigen Provinzialverbandes gleichzuftellen sind, für deren | Theils der Daaoiveberei dürfte der G-sammtwerth der erzeugten Khnopff's zartgetönte Landschaften, in denen der Maler der Natur

o würde er um dea Parlamentarismus in Oesterrei 4 ; 2 Gi fèn di H R io » : : Bezirk die Versiherungsanstalten creichtet sind. Soweit hierbei die ; ; ; Y s ; weniger Gewalt antbhut. Auch cinige Lithographie, die nur allzusehr s P Oesterreich ernst- | sein werde. Die meisten diesec Leute seien Unterosfiiece und würden | General Cronje hat heute 9.109 bei Tagesanbruch Bestrafung der Dienstvergehen in Frage kommt, karn die Einführung Par der Textilindustrie sih auf mehr als 2 Milliarden si an das Vorbild von Lichtdruckten ogen jeugen von tehnishem

lich besorgt sein. Nach Verlesung der eingelaufenen Anträge | in dieser Stellung für die 29 000 Mann Reserve, welche die Regie- | mit all | T i E i S j ; ; é 5 Ex 4 L E L ELEE z en seinen ruppen edingungslos kapi- eines geordneten Disziplinarverfahrens nur im Wege der Landesgeseß- 103 Feingefühl. Die Steinradierungen von Rudolf Schulte im of beantragte der Abg. Zeller (Sozialdemokrat) die sofortige | t126 im Bedarfefalle zu haben erwarte, äußerst verwendbar sein. | tuliert. General Cronje ist jeßt Gefangener in mein gebung erfolgen. Durch den anliegenden Gatwurf eines Geseyes follen ar Ee Ee ere N Ee E rc deanl ade midvestens sceilih besißen eine weit größere Kraft des malerischen Kuêdruds, and

Berathung der dringlihen Anträge über den Ausstand in den Als die Konferenz tm Haaz einberuïen wocden jet, hzbe die Regierung L ; ; ; it- ; Pri 4 E Le y |

D S 4 : 1 D 13 darauf. biñdewiesen, vak mali ife bér f e E ager. Der Effektivbesiand seiner Truppen wird später 1111 daher die Vorschriften d:8 Gesetzes, betreffend die Dienftvergehen der Aifte i i d derselk füna G ; _| das von diesem Mal-r eingeführte Verfahren, das namentlich n

Kohlenbergwerken. Der Antrag wurde mit 124 gegen | jj a Stdoebe gelassen an Vans, bis die Galscbeidung dee Kone getheilt werden. Jch hoffe, daß die Regierung Jhrer Majestät nictriterlihen. Beamten, die Bersepung derselben auf eine andere | Wo éilGes Midenate aba 1 0) bestebt, find zur Baum: Ie L SUTIE Va f labèn, tnmdl eb ps S Sibaffenven 1 C

73 Stimmen abgelehnt, worauf das Haus zur Tages- | f j A : ; igni Stelle oder in den Ruhestand 21, Juli 1852, auf die be- t l ¿ fecenz vorliege. Es fei nichts hiasichtlih einer Verminderung der das Ereigniß, welches sih am Jahrestage der Schlacht am esland, vom #1. U 52, auf die be- | wollweberei, Wollweberei, Leinenweberei, Juteweberei gezählt. Zur ne gro ordnung, und zwar zur Fortsezung der Debatte über das | Rüstunger De : Een ; i ; Ln zeichneten Beamten der Versiherungsanstalten zur Anwendung gebracht | Hanf- ? t Tf ; ; ; [_ | keine Schranken seßt. , De Rüstungen gesehen, und in den auf die Konferenz folgenden Majuba zrreignete, als ein befriedigendes ansehen werde. werden, wie dies für die Provinzialbeamten der Provinzen Oft- und Hanf- und E E Waa eUs Ha n V Ee Die Gemälde von W. Meyer-Lüben, vorzugsweise Bildnifse,

RNRekrutenkontingent, überging r Abg. Horica (Czeche) | sechs Monaten seien riesenhaftere und fich auf vi d j i i i 2, t L : viele Jahre Dem „Reuter’shen Bureau“ wird aus Sterksp cuit vom W- rechnet, die au i p ; : : wandte f eaen dic leßten : ; : ‘gus i L " ; G 2: ; ‘stpreußen, Brandenburg, Pommern, Schlesien, Sachsen, Hannover, M ; x ; * | haben bei solidem techni'chen Können weni eriönliche Eigenart, wos sich geg en Ausführungen des Landes- | erstreckende Programme begonnen oder ausgearbeitet worden, als je | 25. d. M. berichtet, daß die di Su im Besiy von Barkly East Swhleswig-Holflein , Rheinprovinz und hefie weben, sowie ferner diejenigen, die auch Leinen-, Jute- oder Baum- | on der in Berlin anfässige dänische Landf Ra trochaler T. C a

idi Minis ; C u L S A O : i F ) alen durch § 98 der 7 vertheidigungs-Ministers, beklagte, daß dec Kaiser über die | zuvor in die Berechnungen der Mächte, welche Vertreter zu der Kon- | seien. Die Buren hätten sh von dort nah Ladygrey betreffenden Provinzitalordnungen für die Beamten des Provinzial- D iciea mit deren eam arne rau gee Se Het durch ernstes Streben auf modernen Bahnen überrasht. Gine breite,

Stimmung des czechishen Voikes falsch unterrichtet sei, und fecenz gesandt bätten, aufgenommen worden scien. Der britische ; í i

; : A | ; O ; urückgezogen. verbandes Nass 7 ' Ñ ; 2 ü s

erklärte, seine Partei werde gegen die Rekrutenvorlage stimmen D ert Ves ffe Schiffsbauten betrage für das Jahr 8 460 000 Î en g Daily News“ wird aus Lourenço Marques 8, Juni E L Sam & 246) V O TLE rialduias Ves Pro» L geniaten OSN Zleen Be ag e wage Garne N Ee endes a dae büñter | Laa G und a

nd Seeger Men t me weil gegen | Pfund Sterling und ata usse Augga e or A P vom 23. d. M. gemeldet: 5000 Buren hätten, wie berichtet vinjialverbanded Posen urt Î 32 der Verordnung, betresend die Ver- | Arten am Gesa U oa Wers feine i fp E L nzelnen Burgruine erkennen wenn der Gee al van Ea eue Sierflukas ; l rotestiert werden müße. L, . - Freis zung des provinzialftändish-n V-rband!s der Provinz Posen, vom : ehendea reihen Mitteln noch etwas frei } j

u wurde die Debatte geschlos (r nehme nun im allgemeinen an, daß der Schiffsbau in Frankreich werde, Ladysmith verlassen, um nah dem Oranje- Fk 5. November 1889 (Geseß-Samml. S. 177) E dia ist. Auch inhalt- sih unter den Landschaftömalern ver Be S hule, beid einen

Pp

1 die en. Als Generalredner | und wahrsheinlich auch in Rußland 20% t i als staat zu gehen. Die Buren seien im Begriffe, sich in einer l | er s rachen Biankimi (contra) und Gniewosz (pro). Die ! England. Wenn daher Großbritannien dieselbe Guiize aubgede Entfernung von 30 Meilen vos Bloemfontein U tonzentrieren. li slicßt sich der Entwurf, soweit er sich auf die hier in Rede stehen- féstea Play mp

P E E N S C T E E S E E A T E e E E e