1900 / 54 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A Ane

p, E S E E a

A S R

__ Königlich Pr

eußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 Alle Post-Anstalten nehmen Kestellung an;

N | Í | Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 -. h I A / Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern kosten 25 S.

¿ 04.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Ober - Postkassen - Buchhalter a. D. Bungers zu alle a. d. S. und dem Postmeister a. D. Schwarz zu annover, bisher in Duderstadt, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem Telegraphen-Direktor. a. D. Greffin zu Danzig den Mgen Kronen-Orden dritter Klasse, em Postsekretär a. D. Daberkow zu Perleberg, dem Telegraphen - Sekcetär a. D. Dreyer, dem Ober -Post- assistenten. a. D. Simons, beide zu Berlin, den Ober- Telegraphen-Assistenten a. D. Thiel zu Breslau, Seemann u Straßburg i. E., Tegge zu Stolpmünde, bisher zu Stolp j Pomm., Stange zu Elberfeld und Schubert zu Posen, den Postverwaltern a. D. Kühnel zu Ullerösdorf im Kreise Glay und Herzog zu Sulau im Kreise Militsh den König- lihen Kronen-Orden vierter Klasse, dem Briefträger. a. D. Gustav Backschieß zu Danzig das Allgemeine Ehrenzeichen in ‘Gold, sowie L dem Postschaffner a. ‘D. cid les rich Hahn zu Schöneberg bei Berlin und dem Landbriesträger a. D. Stephan Zylka zu Zechlau das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem niederländischen Kapitän zur See Snethlage, Kom- niandanten des Panzerschiffes „Kortenaer“, den Rothen Adler- Orden zweiter Klasse, ; dem bisheriaen Legations-Sekretär greiter Klasse bei der Königlih spanishen Botshaft an Allerhöchstihrem Hofe ee de Peñalver den Rothen Adler-Orden dritter afse, dem Dragoman Fadkallah Maroum bei dem ga r lihen Konsulat in Jerusalem, dem chinesishen Zollkommissar F F. Schoenicke zu Canton und dem Hof- und Gerichts- dvokaten Dr. Chorniger zu Wien den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem Königlich belgishen Kreiskommissar Fernand Bleyfuesz zu Verviers den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse sowie dem Konsul Gruber zu Vlissingen, den Jngenieuren Carl Gassel und Nikolaus Schwalbach, beide zu Bukarest, und dem Kammerdiener Jhrer Majestät der Kaiserin von Nußland Nan n Jannau den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Eclaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jasignien zu ertheilen, und zwar: des Kaiserlich russishen Weißen Adler-Ordens: __ dem Ober - Hofmeister Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Freiherrn von Mirbach; des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens erster Klasse: dem dienstthuenden Kammerherrn Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Grafen von Keller; des Kaiserlich russishen St. Annen-Ordens zweiter Klasse: :

dem dienstthuenden Kammerherrn Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Grafen von Mülinen;

des Königlich großbritannishen Victoria-Ordens erster Klasse: dem Vize - Ober - Zeremonienmeister, Kammerherrn von dem Knesebeck;

des Kommandeurkreuzes des Königlich nieder- ländischen Ordens von Oranien-Nassau:

dem Dramaturgen des Königlichen Theaters in Wies- baden, Major a. D. Lau ff; sowie

des Großkreu es des Königlich spanishen Ordens Jfabella’s der Katholischen: dem Hof-Marschall Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Albreht von Preußen Grafen von der Schulenburg- Wolfsburg.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Kaufmann Max Richter zum Vize-Konsul in Fez (Marokko) zu ernennen geruht.

des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlih Preußishen Staats-Anzeigers

Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Donnerstag, den 1. März, Abends.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den Ober-Postdirektoren Borgmann in Bremen und Theusner in Trier den Charakter als Geheimer Ober-Post- rath mit dem Range der Rätye zweiter Klasse, sowie _ dem Vize-Direktor des Jnternationalen Bureaus des Welt- postvereins, Kaiserlich deutichen Postraty Galle in Bern den Charakter als Geheimer Postrath zu verleihen.

e

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigft geruht: dem ordentlihen Professor Dr. Moriy Wlafsak zu Straßburg i. Els. die Ent'assung aus dem ihm übertragenen Amt als ordentliher Professor in der rechts- und \staats- wissenschaftlihen Fakultät der Kaiser - Wilhelms - Universität Straßburg zu ertheilen.

Der ordentliche Professor der Königlich bayerishen Tech- nishen Hohshule Dr. Walther Dyck 1n München is zum Mitgliede ver Reichz-Schul-Kommission auf die Dauer von drei Jahren berufen worden.

Békanntmachung.

Am 3. März d. J. wird die unter eigener Verwoltung stehende, 20,42 km lange Nebeneisenbayn Rinteln— Stadthagen mit den Stationen Rinteln R. St., Stein- bergen, Bao Eilsen, Krainhagen - Röhrkasten, Obernkirchen, Sülbeck, Osterholz bei Stadthagen und Stadthagen R. St. für den Gejsammtverkehr eröffn-t werden.

Berlin, den 28. Februar ‘1900.

Der Präsident des Reichs-Eisenbahnamts. Schulz.

Königreich Preufszen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Fabrikbesißer und Kreisdeputirten Friedrich Loß zu Wolmirstedt und dem Fabrikvesißer Heinrich Albert in Biebrich den Charakter als Kommerzienrath zu verleihen.

Nach dem infolge dec Beschwerde mehrerer Gewerbetreibenden erforderten Berichte der dortigen Regierung vom 23. v. M. ist die Ausfertigung der Wandergewerbescheine, ob- gleich dieselbe seitens der Steuerpflichtigen rehtzeicig vor Beginn des Jahres beantragt ist, durch den Bezirk3sausshuß so ver- zögert worden, daß die Wandergewerbescheine bezw. die damit ver- bundenen Gewerbescheine vor Beginn des Kaienderjahres nicht haben ausgehändigt , weiden können. Durch cine derartige Verzögerung werden die betreffenden Gewerbetreibenden außer stand gesezt, den Betrieb bei Beginn des Jahres auszuüben, bezw. veranlaßt, das Gewerbe ohne den Schein zu betreiben und sih dadur der Strafverfolgung auszusezen.

Euer Hochwohlgeboren wollen dafür Sorge traaen, daß in dieser Beziehung die Rundverfügungen vom 4 Mai 1884 M. f. H. 6138, M. d. J. TI. 4849, F.-M. II. 3522 und vom 15. Dezember 1896 F.:M. 15 346 Nc. 4 Be- achtung finden.

Berlin, den 20. Februar 1900.

Der Der Der Finanz: Minister für Handel Minister des Minister. und Gewerbe. urrd

Jm Auftrage: Jn Vertretung: In Vertretung : Burghart. Lohmänn. Braunbehrens.

An den Hercn Regierungs-Präsidenten in Magdeburg.

Abschrift erhalten Euer Hohwohlgeboren zur Kenntniß- nahme und Beachtung. Berlin, den 20. Februar 1900. Der De Der Finanz- Minister für Handel Minifter des inister. und Gewecbe. JInnecn. Jm Auftrage: Jn Vertretung: In Vertretung : Burghart. Lohmaün. Braunbehrens.

t ,

An sämmtliche übrigen Herren Regierungs-Präsidenten (exkl.

Sigmaringen).

-

Ministerium für Landwirihschaft, Domänen und Forsten.

sowie beim Neben-Zollamt Woyens vorzunehmenden Pflanzen-

untersuhungen is anderweit der Apotheker Jacobzen in |

Hadersleben zum Zweit:n stellvertretenden Sachverständigen er- nannt worden.

{ Arbeiten auf dem lFergvauk 1 , graphie. Su TSabnenkza : bereitungtanlae; Entwe

Zur Ausführung der beim Haupt-Zollamt Hadersleben ?

1900.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Bibliothek.

&n der Woche vom 5s. bis 10. März findet nach § 48 der Benuzungs-Ordnung die Zurücklieferung sämmt- licher aus der Königlichen Bibliothek entliehenen Bücher statt. Alle, welche solhe Bücher in Händen haben, werden hiermit aufgefordert, sie in den Geschäftsstunden (9 bis 3 Uhr) zurückzuliefern. “Die Zurücknahme der Bücher erfolgt nah alphabetisher Ordnung der Namen der Entleiher:

von A bis H am Montag und Dienstag, I bis R am Mittwoch und Donnerstag, 8 bis Z am Freitag und Sonnabend.

Berlin W., den 26. Februar 1900.

Die General-Verwaltung. Wilmanns.

i Königliche TeYnische Hochschule zu Aachen mit angelehntem zweijährigen Kursus für Handels- wissenschaften.

Vorlesungen und Uebungen: Sommer-Semz2fstzr 1909.

Beginn der Immatrikulationen: 17. April, der Vorlesungen: 23. April.

Abtbeilung für Architektur. Profefforen Damert : Architektur der Renaifsance; Entwerfen vo Gift bobe: Veranschlagen und Bauführung. Henrici: Bücgerliche Baukunst 1 und 11; Ginrichtuna und Entwerfen öffentlicher Sebäude und An- italten; Ornamentik; Fretibandzeihnen; lebungzn im Entwerfen ftädtebauliher Anlagen, vorwiegend für Inaenieure. Net ff: Figuren- uad Landschaftszeichnen, Aguarelinmalen. Schmid: Allgemeine Kanfl- geschichte; Autgewählte Gebiete der Kunstgeschichte. Schupmann : Formenlehre der Baufkunft T—[V. Dojemen: Frenten: Detaillieren von Gebäudetbeilen I und Il; Formale Ausbildung dee Ingenieurbauten; Architektur grözerec Geäud-. Krauß: Boshieren und Modellieren. Privatdojienten: Buchfremer: Kunstzewerbe (chriftl und Profankunft); Kunftgewerblihßes Kolloquium. Sieben: Barok und NRococo mit- besonderer Berücksihtizung der Innen- E y : L

btbeilung für Bauingenieurwesen. rofefsoren: Bräulei: Eisenbahnbau; Kleinbabnen mtt Pferde-, E R elektr Betrieb; Zahnr2dbahnen; Kabelbahnen u. a. außergew. Eisen- babnsyst me; Grundzüge des Eiseababnbetriebs. L Höhere S aukonftruktionen mit math. Begründurg; Brückenbau X und 11; Ge‘hichte des Brückeabaues. Holz: Straßenbzu; Bau- materialienlehre; Encyklopädie des Bauingenieurwesers; Fischzucht in ibren Beziehungen zu wafserbaulihen Anlagen. In e: Baukon struktion ; Wasfsc:rbau [1 und Il; Oypdrometrishe Arbeiten. erner: Praktische Geomeirie; G-odätishes Praftikum I und Il; Geographishe Ot11s- beftimmung; E r

Abtheilung für Maschineningenicurwesen. fessoren: Grotrian: Elektrotehaik 1 und 11; Elcttertechnilken Praktikum; Herrmaan: Mechin. Tchnologie l und 11; Fabrik- anlagen und Werfkzeuzma)chinen. Junkers: Arbeiten im maschinen- tenischen Laxborarorium. Köch y: Lokomotivzau T und 11; Eisenb2hn- mashinenbau; Masch:nenetemente; Grundzüge des Eisenbahnwazen- baues. Lüders: Maschinenkunde (für Bezrg- und Hüttenleate) I und Il. Lynen: Maschinenbau; Maschinenkonfstruierea für Ma'chineningenizure und Elektrotehaiker mit bes. Berücksihtigang des Baues elektrisher Vèiaschinen. Pinxger: Theoretishe Maschinea- [ehre I und I1; Kinematik. Dozenten: Vater: Baumaschinen; Maschinenzeichnen; Kleinkcaftmaschinen. Rasch: Elektcische Stark- o R ; is

Abtheilung für ergbau und Hüttenkun 8 Chemie und Elektrschemie. G otte Be ebrca i ee büttenkunde; Löthrohrprobiztkunst; Anleitung zum Entwerfen met“Atks- und eleftrometalurg. Apparate und Anlagen; Anlcitung 2 felbíte ftäadigen metallurg. und elektrometallurg. Urbciten. ¿ i pzrimentalhemie organ. Theil; Organishes Praktikum; jelbständizen Acbeiten auf dem Gebiete ter organ. Ch E) Ghemie der Metalle: Anorgan. Praktikum; Prafktiky ur Yaal! und quantitative Analy‘e; Spez'elle analyti{ch: F; hodea; tative Analyse durh Elektroly'e, Maß-, Gas-. tralanai stellung anorgan. Präparate; Ausführung felbz T Ie A: veiten auf dem G?b:ete der analytischen uni 2. Che ti cemisches Prafrikum: Darstell1ng von Chéiänviger At: Chemie. Galvanoplaflik u. f. w.; Ausführung gemte: g Ra nebelitit des Arbeit:-n auf dem Gebi1-te der Eiefd2: 1oUlinnische Probier- Dürre: Einleitung in die Hütkc(agen; Hg, ana: Marke

A: ¿BOE S LCÍen; ußmann: Var Eisens; Entwerfen von Eisenhütf Vers cheye. und R-chenübunzen;z kuust ; Anleitung zu_met2Uurgikiterishe G olzapfel: Spezelle sch:iden und Feldmessen; Ms Feidme N baidèas Element: der Uebungeu im Markscheiden und geolo Petroaraph!e mit Uebungen Geologie; Paläoatolcgiï“ Ki o Fm o, Anlei aa zu selvjtändizep“ ino a Geolad Véikrofk S cle Miner alogie un? Petr 2 im Gesteir.8estimmet- der KryäF;.twerfen Lecg nänaitcher und Auf E Bergnerwaltung. Stahlschmidt: ‘evon hema Favcifaulazen; S

x ti Dozent Wieler: SpeziecUe Dotanll; R ban cckungen; Anleitung zu [E I MikrosLiten. ivzttozenten: Dannen berg: Geologie

A au: Ghem1: Technologie der Brenn- von industriellen Fzueruagbaalagen. Semper: