1900 / 54 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3

Ges

82917] e>lenburg sche Spar-Vank. Die Herren Aktionäre werden zu der am Donuers- tag, deu 15, März 1900, Vormittags 11. Uhr, in den Räumen der Tonhalle, Schwerin, Wismarsche Straße Nr. 65, stattfindenden ordentlichen General- versammlung biermit eingeladen. TAge oe Run 2

1) Vorlage des Geshäftsberihts und der Bilanz von 1899, sowie der Gewinr- und Verlust- Rechnung.

2) Bericht des Aufsihtsraths über die Prüfung der Jahresre<hnung.

3) Entlaftung des Vorstands und Aufsichtsraths aus der Jahresre<nung.

4) Abänderung der 8 7 und 9 der Statuten.

5) Wabl von Aufsichtsrath3mitgliedern.

Ferner nahträglihe Punkte:

6) Aenderung des Beschlusses der Generalver- sammlung vom 24. März 1899 wegen Aus- gabe von 1 Million Mark neuer Aktien.

7) Beschlußfassung über das Anerbieten eines Bank- Konsortiums, sih bei der Me>lenburgt- {hen Spar-Bank mit 1 Million Mark zu betbeiligen.

8) Abânderung des $ 168 des Statuts.

Schwerin, den 13. Februar 1900.

Der Auffichtsrath. Hofrath Dr. jur. Burmeister.

[87688] Hilchenbacher Lederwerke

vormals Giersbach,Hüttenhein& Kraemer.

Die Aktionäre werden hierdur< zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 29, März d. J., Nachmittags 4 Uhr, in das Wohnhaus des Herrn Friedr Giersbah hierselbst unter Hinweis auf $ 17 der Statuten ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung : 1) Geshäft3berit. 2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und des Auffichtsraths. 3) Verschiedenes. Hilcheubach, den 23. Februar 1900. Der Auffichtsrath.

[87683]

Die Herren Aktionäre der Wollwaarer fabrik „Mercur“, Liegniß, werden zu einer General- versammlung, welhe Freitag, deu 23. März 1900, Nachmittags 2 Uhr, in unserem Ge- \<âftslokal ¿u Liegniy, Bahnhofstraße 1, stattfindet, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Prüfung und Feststellung der Jahresrenrung und Bilanz, sowie Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und die Gewinn- vertheilung.

2) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

ur Theilnahme an dieser Versammlung sind die-

jenigen Aktionäre berehtigt, welhe späteftens bis zum Ablauf des dritten Werktages vor der anberaumten Generalversammlung

bei der Gesellshaftskafse in Liegnitz oder

bei dem Bankhause Gebr. Heymann Kom- mauditgesellschaft in Berlin W., Char- Iottenftraße 55,

entweter ihre Aktien felbff bezw. die Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien hinterlegt baben.

Lieguitz, den 28. Februar 19090.

Der Auffichtsrath

der Wollwaarenfabrik „Mercur““. Feodor Beer.

[87670]

Vereinigte Baußner Papierfabriken.

Die achtundzwaunzigste ordeutliche General- versammlung unserer Aktiengesellshaft soll den 20, März d. J., Mittags A2 Uhr, im Haupt- kTomtor unserer Gesellschaft zu Bautzen-Seidau abgehalten werder.

Tagesordnung : 1) Doritas des Geschäftsberichts auf das Jahr

2) Beschlußfassung über die Bilanz, Vertheilung des Reingewinns und Entlaftung des Vor- stands und Aufsichtsraths.

Das Versammlungslokal wird 11} Uhr geöffnet. Die Berechtigung zur Theilnahme ift dur< Vor- zeigung von Aktien bezw. etnes Scheines über er- folgte Hinterlegung derselben auf dem Gesellschasts- Fomtor- oder bei der Laudftäudishen Bauk, hier, Herrn G. E. Heydemann, hier und in Löbau, der Dresdner Bank in Dresden und Vetter «& Co. in Leipzig oder bei cinem deutschen Notar nachzuweisen.

Vom 5. März d. I. ab liegt der Geschäftsbericht im Hauptkomtor der Gesellschaft zur Einsihht- nahme aus,

Bautzen, den 23. Februar 1900.

Die Direktion. H. Runk. L. Porzig.

[87179] Berliner Buchdruckerei Actien Gesellschaft, FELLEGE Schule des Lette Vereins.

In Verfolg unserer Bekanntmachung vom 4. Mai v. JI., betr. die Reduzierung unseres - Aktienkapitals von #4 81000-(162 Stü à A-5000). auf A 54 000 (54 Stü zu je 4 1000), fordern wir nunmehr die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft auf, ihre Aktien bei unserer Gesellsaftskasse, Anhaltstraße 11, Quergeb. parterre, behufs Umtausches von 3 alten Aktien à A4 500 in eine neue Aktie à 4 1000 bom 15, August bis 1. September e. cinzureichen.

Wir machen zugleih darauf aufmerksam, daß wir, gemäß $ 290 des neuen Handelsgeseybuhs, nicht rechtzeitig eingereihte Aktien für kraftlos eiflären

und die an Stelle derselben auszugebenden neuen |

Aktien aledann verkaufen müssen. Ebenso weisen wir darauf hin, daß eine niht dur< 3 theilbare Anzahl alter Aktien uns zur Verwerthung für cenu der Betheiligten zur Verfügung zu ellen ift. j

Unsere Geschäftskasse i werkiäglih von 8—1

beten; „Lund 3—6 Ubr geöffnet.

«Berlin SW., den 26. Februar 1900. 1 Der Auffichtsrath. Der Vorftaud. Dr. G. Janke. W. Müller.

[8768] Lenneper Volksbank.

Die Aktionäre werden hiermit zur ordentli<hen og r auf Donuerstag, den 22. März 1900, Abends $ Uhr, im Saale des Herrn Jul. Vollmer, hier, eingeladen.

Tagesorduung : 1) Jabresberiht und Rechnungsabf{luß. 2) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung an Aufsihtsrath und Vorstand.

3) Bestimmung über den: Reingewinn.

4) Festschung der Tantième des Aufsichtsraths.

5) Ergänzung8wahl des Aufsihtsraths.

Die Ausgabe der Einlaßkarten und Vollmacbts- formulare erfolgt an unserer Kasse gemäß $ 16 der Statuten.

Leunep, den 28. Februar 1900.

Der Auffichtsrath.

{87682] Cas laden wir unsere Herren Kommanditisten zu der Freitag, den 23. März 1900, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaal unseres Bankgebäudes, Albrechts- firaße 33/36 ftattfindenden dreiundvierzigsten ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein. Tagesordnung : L 1) Bericht des Aufsichtsraths und der Geschäfts- inhaber über dic Geschäftslage im allgemeinen und die Resultate des verflossenen Jahres unter Vorlegung der Bilanz. 2) Beschlußfassung über die Genebmigung der Jahresbilanz und die Gewinnvertheilung. 3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aussichtsratkbs. 4) Wahl von Aufsihtsrathsmitgliedern. ; Diejenigen Kommanditisten, wel<he ihr Stimm- re<t in der Generalversammlung ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder die entspreenden Depot- scheine des Notars bis einschließlich 20. März 1900 während der üblihen Geschäftsstunden in unserem Wechselkomtor zu Bres!au hinterlegen La während der Generalversammlung hinterlegt assen. Breslau, den 1. März 1900,

Schlesischer Vaukverein.

Die persönlich haftenden Gesellschafter : E A Martius. Cohn.

{87684]

Deutsche Continental-Gas-Gesellschaft.

Der unterzeihnete Vorstand beehrt sich, die Herren Aktionäre zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Freitag, den 30. März d. Js., Mittags 127 Uhr, im Sizungssaale unseres Direktorial-Gebäudes ergebenst cinzuladen.

Gegenftände der Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und Vorlage des Reh- nuïäsabs{lufses für 1899,

2) Vorlage des Recbnungsabs{lufses für unsere Gasarstalt in Warschau.

3) Bericht und Anträge der Prüfungskommission.

4) Feststellung der Dividende und Ertheilung der Entlastung. i

5) Feststellung der Zahl der Mitglieder des Auf-

<têraths und Neuwahl von Mitgliedern.

6) Neuwabl der Prüfungskommission.

Die Bere<htigung zum Eintritt in die General- verfammlung ergiebt sih aus den Bestimmungen der S8 22 und 23 des neuen Gesellshaftsvertrages.

Die Hinterlegung der Aktien kann außer auf dem

Zentral-Burcau der Gesellschaft in Dessau

erfolgen : Handels - Gesellschaft in

bei der Berliner Berlin,

- e Deutschen Bank in Berlin,

» Filiale der Anhalt - Dessauischen Landesbank in Berlin,

den Herren Dingel & Co. in Magdeburg,

dem Ves F. A. Neubauer in Magde- urg-

» » „e H. C. Plaut in Leipzig,

e den Herren Benedict Schöufeid «& Co. in Hamburg,

dem Herrn Stau. Lud. Kronenberg in Warschau.

Mit Hinterlegung der Aktien, beziehentli<ß der Hinterlegungs\cheine der Netchsbank oder eines Nctars über bei denselben hinterlegte Aktien sind, nah $ 22 t 3, doppelte Nummern-Verzeichnisse einzu- reichen.

Die Hinterlegung der Aktien hat bis \päteftens den 3, Tag vor der Generalversammlung, den Tag der Generalversammlung niht mitgerechnet, zu geschehen. x

Die Bilanz der Gesel schaft is vom 9. März ab im Zentral-Bureau unserer Geselishaft einzusehen, und können die gedru>ten Geschäftsberihte vom 23. März ab ‘kei den vorerwähnten Stellen in Empfang genommen wetden.

Dessau, 24. Februar 1900.

Deutsche Continental:Gas-Gesellschaft. v. Oechelhaeusfer.

[87687] Mitteldeutsche Kammgarnspinnerei

und Färberei. Wir beehren uns biermit, die Kkionäre unserer Gesellschaft zu der am Sonnabend, den 31. März a. cr., Vormittags {11 Uhr, in unserem Spinnereilokale zu Müblhausen in Thüringen ftattfindenden dritten ‘ordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen. Tagesordnung :

a. Vorlage der Bilanz für 1899 nebft Gewinn- und Verlustre<nung und Berichte.

b. Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung, Vertheilung des Rein- gewinns,

c, Entlastung des Vorftands und Auffichtsraths.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die Aktionäre berehtigt, weile spätestens. arm 27, März 3. er. ihre Aktien oder hierüber lautende Depotscheine ‘der Reichsbank bei der Kasse unserex Gesellschaft ‘in -Mühlhauseu oder in Is Rabe, bei der Barmer Haudelsbank“ binter- egt haben.

Mühlhauseu i. Th., den 28. Februar 1900.

Der Aufsichtsrath. A. Grebel, Vorsigender.

[87676} Alphons Custodis Actiengesellschaft für Essen- und Ofenbau Düsseldorf.

Wir beehren uns, unsere Herren Aktionäre, zu der am Dounuerstag, den 29. März a. et., SLTMUNNE 1L Uhr, im Hotel „Düsseldorfer Bürgergefellshaft“ in: Düsseldorf stattfindendea FOIERGUYEE Geueralversammlung ergebenft ein- ¿uladen.

Fogslorduung : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsraths über das verflossene Geschäftsjahr.

2) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das verflossene Geschäfts- jahr, fowie: Prüfungsberiht des Auffichtsraths

erzu,

3) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos, sow Entlaftung der Verwaltungsorgane.

4) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns.

5) r id Ergänzungswabl des Auffichts- raths.

6) Erhöhung des Grundkapitals.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<e an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die notariellen Hinterlegungsscheine oder von der Reichsbank ausgestellte Depoticheine über Aktien

bei der Gesellschaftsfasse zu Düsseldorf, Gartenstraße 57, oder bei dem Bankhause BDebrüder Arnhold zu Dresden, oder bei dem Bankhause G. Thalmesfinger zu Regensburg bis \spätcstens 24. März a. et. in den üblichen Ges@äftsstunden zu hinterlegen und dagegen die Legitimationskarten in Empfang zu nehmen. Düsseldorf, den 1. März 1900. Der Vorsftaud. Alphons Custodis.

[87159] Einladung.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung des Spar- & Vorschußvereins A. G. zu Moborn soll Montag, d. 19. März d. J., von Nachmittags 2 Uhr au im Knüpfer’shen Gasthof zu Mohorn abgehalten werden

BARG Ung : 1) Vorlegung des geprüften Geshäftsberihts auf 1899 und Nichtiasprehung desselben. 2) Feltsebung der Vergütung für den Aufsichts-

rath.

3) Beschlußfassung über Vertheilung des Nein- gewinns.

5 Ergänzungswabl des Aufsihhtsraths.

5) Ertheilung der Genehmigung zur Uebertragung pon Aktien.

6) Statutenveränderung.

7) Veränderung der Geschäftsftunden.

Mohorn, am 26. Februar 1900.

Der Spar & Vorshußverein A. G.

zu Mohorn. Heinrich Richter, Direktor.

[87680]

Lüdenscheider Bank, Lüdenscheid.

Die Herren Aktionäre unserer Bank werden hier- mit zu der amn Montag, den 26. März d. J., Abends 6 Uhr, im „Berliner Hof“ hierselbst stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

ergebenst eingeladen. i

Tagesordnung:

1) Retenschaftsberiht pro 1899, Vorlegung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung.

2) Verwendung des Reingewinns und Festseßung der Dividende,

3) Neuwabl für die dret nah dem Turnus aus- scheidenden Herrén Aug. Wortmann, Eugen Pieper, Nudolf von der Halle.

4) Beschiußfassung über Ausgabe ver no< nit begebenen 200 000 Æ Aktien.

Die Vorlagen für die Generalversammlung liegen in unserem Bureau den Herren Aktionären zur Ein- sicht ofen. :

Diejenigen Aktionäre, die.an der Generalversamm- lung theilnehmen wollen, baben ihre Aktien mindestens fünf Tage vor derselbeu zu hinterlegen.

Lüdenscheid, 28. Februar 1900.

Küdenscheider Bank.

Der Vorstaud.

(87671) : Herforder Disconto-:Vank.

Die Herren Aktionäre der Herforder Ditconto- |_

Bank werden bierdur< zu dex am Dienstag, den 37. März, Nachmittags 4 Uhr, im Lokale der Gesellshaft „Weinclub* |tattfindenden 27. ordeut- lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands und des Aufsi$tsraths pro 1899.

2) Vorlage ‘der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung, : Beshlußfassung über die Höhe der Dividende und Cntlastung der Direktion und des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die Zahl der Mitglieder des Aufsichtsraths gemäß $ 8 des neuen Statuts.

4) Neu- bezügli Umwabl von Aufsichtsratihs- mitgliedern.

Der Geschäftsberiht und die Bilanz liegen vom 12. Märi ‘ab: an unserer Kasse zur Einsicht der Herren Aktionäre aus. D

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an dér Generalversammlung theilzunehmen gedenken, haben ihre Aktien oder den Depotschein späteftens am Tage vorher bis 4 Uhr Nachmittags anu unserer Kasse einzureichen.

Herfórd, den 27. Februar 1900.

Der Aufsichtsrath. Otto von Laer.

86834] atholishes Vereinshaus Actien-Gesellschaft. In der Generalversammlung vom 2. Februar cr. wurden als Mitglieder des Auffichtsraths auf die Dauer von 5 Jahren gewählt: farrer Anton Schäfer in Bochum. ilhelm Winkelmann, Kaufmann in Bohum. August Miegen: Brauerei-Direktor in Bohum. ermann Wielers, Architekt in Bocham. August Ha>ert senior, Rentner in Bochum. Bochum, den 24. Februar 1900. Der Vorftand. Moriy Steffen jr.

{87668]

Gemeinnüzige Baugesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellichaft werden hiers- dur< zu der Dieustag, deu 20. März 1900, Nachmittags 5 Uhr, in den Geschäftsräumen der Leipziger Immobiliengesells<aft in Leipzig, Promenadenstraße Nr. 1, Grdgeshoß, abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Das Versammlungslokal wird 47 Uhr geöffuet und 5 Uhr geschlossen werden.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Rechnungsabs(lusses für das Jahr 1899.

2) Ertheilung der Entlaftung an den Aufsihts-

rath und den Vorstand der Gesellschaft.

3) Beschlußfassung über die in Vorschlag ge-

brachte Verwendung des Ueberschusses.

4) Beschlußfassung über die Aenderung des $ 17 NOULT des Gesellschaftsvertrags dahin, daß die Mindeftzahl der Mitglieder des Aufsichts-

raths von 5 auf 3 herabgeseßt wird.

Die Vorlagen zur Generalversammlung liegen vom 59. März dieses Jahres ab in den Ges>{äftsöräumen des Vorstands der Gesellschaft, Leipzig, Neumarkt Nr. 3 I1, aus.

Leipzig, den 28. Februar 1900.

Gemeinnützige Baugesellschaft. Der Auffichtörath. Dr. Goldit, Vors.

[87673] i

Zoologisher Garten in Leipzig.

Dieustag, deu 20. März 1900, Vorm. 11 Uhr, im Restaurant des Zoologishen Gartens in Leipzig erfte ordeutlihe Generalversammlung.

Tagesorduung: 1) Genehmigung des Geschästsberihts und der Bilanj für 1899. 2) Enlaftung des Vorstands und Aufsichtsraths.

Leipzig, den 28. Februar 1900,

Der Auffichtsrath des Zoologischen Gartens. Otto Meißner, Vorsitzender.

[87665]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der erften ordentlichen General- versammlung auf Freitag, den 23. März 1900, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftshause der Allgemeinen Deutshen Kleinbahv-Gesellschaft, Actiengesellschaft, hierselbst, Linkstraße 19, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lust-Re<hnung pro 1899; Entgegennahme des Geschäftsberihts des Vorstands und des Revisionsberits des Aufsichtsraths für das Geshäftsjahr 1899.

2) Ertheilung der Entlaftung aa den Vorstand und an den Aufsichtsrath.

3) Erfaßwahl zum Aufsichtsrath.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verluft-Rehnung und der Geshäftsberiht des Vorstands pro 1899 fowie der Revisionsberiht des Aufsichtsraths hierzu liegen vom 3. März cr. ab in unserem: Geschäfts- zimmer hierselbst, Linkstraße 19, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche spätestens bis Abends 6 Uhr am dritten Werktage vor der Generalversammlung entweder ihre Aktien bei dem Gesellschaftsvorftande hinterlegt oder die nah $ 15 unseres Gefellschaftsftatuts geschehene anderweite Hinterlegung dur< Bescheinigung na<- gewiesen haben.

Berlin, den 24. Februar 1900,

Wesipreußishe Kleinbahnen-Aktiengesellshaft.

Der Auffichtsrath. Erler, Vorfitzender.

[87677] Ottensener Vank.

Auf:erordentliche Generalversammlung am Sounabend, 24, März 1900, Abends S Uhr, im Restaurant Neu Rainville in Ottensen.

Tage®sorduung:

Abänderung des Gesellschafttvertrags (Statuts) nah den Vorschriften des neuen Handels- geseßbuhs, $ 33 und 18a, beireffend Gewinn- vertheilung und Ermächtigung des Aufsichts- ratbs, die Aenderung der Faffung des Gesell- schaftsvertrags (Stätuts) vorzunehmen, welche etwa vom Richter auf Grund) des neuen Handelsgeseßbuchs verlangt werden.

Ottensen, 28. Febtuar 1900. Der Auffichtsrath. I. H. Mohr, Vorsitzender.

[87678] Ottensener Bauk.

Ordentliche Generalversammlung am Sonn- abeud, den 24. März 1900, Abends 8# Uhr, im Restaurant Neu Rainville in’ Ottensen.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz pro 1899 und Grtheilung der Gntlaftung. 2) Wakbl von 4 Raa des Aufsichtsraths.

„__83) Wahl von 2 Revisoren. A

Aktionäre, welde an der Generolversammlung theilnehmen wollen, häbéi ihre Akttëhn (Interims- scheine) nebft einem' doppelten Verzeichniß derselben spätestens am 23. März {im Geschäftslokale unserer Bank ¡u deponierèn und? Legitimations- E und Stimmzettel entgegenzunehmen. ($ 24 es Statuts.) h ;

Otteuseu, den 28. Februar 1900.

Der Aufsichtsrath. I. H. Mohr, Vorsigender.

* Generalv

[87675] _ Die Tagesordnung für unsere am 29, März 1900 in -Dresdeu stattfindende ordentliche rsammlung (vergl. Nr. 48 des Deut- {Fes Neichs- Beigers vom 22. Februar 1900) wird ei Punkt 4 (St Eaerung) ergänzt, wie folgt: $ 7 (Amortisierung von Aktien aus dem nah der jährlihen Bilanz {ih ergebenden Gewinn).

Riesa, den 28. Februar 1900,

Speihherei- und Speditions- Aktiengesellshaft.

Der Aussichtsrath. Klöter, Biene:

Deutsche Straßenbahngesellshhaft

[87674] in Dresden.

Einladung zur zehnten ordentlichen Geueralversammlung.

In Gemäßheit des $ 21 der Statuten werden die Aktionäre zur zehnten ordentlichen General- versammlung, weiche Sonuabend, deu 24. März d. J., 10 Uhr Vormittags, im Saale der „Dresdner Kaufmannschaft“, Ostra-Allee 9, stattfinden wird, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geshäfteberihts auf die Zeit vom 1. Januar 1899 bis 31. Dezember 1899, der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnung.

2) iaeas über Genehmigung der unter 1 gedachten Vorlagen und Entlastung des Vor- stands und Aufsichtraths.

3) Wahlen in den Aufsichtsrath.

4) Aenderung der Statuten, inkbesondere von 88S 1, 2 (Aenderung in der Fassung), Streichung von $ 3 (Uebergangsbestimmunaen), $ 9 (Aenderung in der Fassung), $ 6 (Zulässigkeit der Ausgabe neuer Aktien für einen höheren als den Nennbetrag), Strei<hung von $ 7, Aenderung von $ 8 (Wegfall der Bestimmungen wegen Amortisation von den Aktien, Talons und Dividendenscheinen. Verlängerung der Verjähruna für die DividendensHeine), Aende- rung von $ 9 (Streihung von Uebergangs- bestimmungen und Aenderung in der Fassung), Streihung von $ 10 und 11 (Uebergangs- beftimmungen), Aenderung von $ 12 (Aende- rung in der Bere<hnung der Tantième des Auffichtsraths), Aenderungen, die Wabl und das Ausscheiden der Aufsichtsrath3mitglieder betr, $ 19 (Gewährung einer festen Ver- gütung an den Aufsichtsrath), $ 21 (Ver- längerung der Frist für Einberufung der Generalversammlung), $ 22 (Hinterlegung der Aktien beim Notar), $ 24 Streichung der Säge von 2 und 3 von Abfaytz 1, des Ab- saßzes 2, des Saßes 2 von Absatz 4 und des Absatzes 5 (Aenderung der Vorschrifien wegen Ankündigung der Tagesordnung und der Vor- schriften über die Beshlußfähigkeit dec General- versammlung bei wichtigen Gegenständen). Annahme eines neuen Paragraphen (Statuten- änderungen, welhe ledigli<h die Fassung be- treffen, dem Aufsichtsrath zu übertragen). Beschlußfassung über den Antrag des Auf- sihtsraths auf Erhöhung des Grundkapitals und Festseßung des Mindestbetrags, unter dem die Ausgabe ni<t erfolgen soll, sowie der zur Durchführung des Beschlufses erfor- derlihen Maßregeln.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär berechtigt. Die Aktionäre, welche in derselben das Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder den von etner Gerihtsbehörde oder einem deutshen Notar au3geftellten Depotschein über diese Aktien spätestens bis zum 21. März d. J., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaft oder bei der Dresduer Bauk zu Dresdeu oder bei den Bank- firmen Günther & Rudolph in Dresden und L, & E. Wertheimbver in Frankfurt a. M. zu hinterlegen (vergl. $ 22 des Statuts).

Jede Aktie gewährt eine Stimme.

Der Geschäftsbericht kann vom 6. März d. I. ab bei der Gesellschaft, der Dresdner Bank in Dresden, den Bankfirmen Günth:r & Rudolph in Dresden und L. & E. Wertheimber in Frankfurt a. M. ent- nommen werden.

Dresden, den 28. Februar 1900.

Deutsche Strafßienbahngesellschaft iu Dresden. Die Direktion. Stößner.

E Tuchfabrik Loerrach.

Laut Bes<hluß unseres Aufsihtsraths werden die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft hiemit zu einer aufßerordentlihen Generalversammlung auf Samstag, deu 24. März 1900, Nachmit- tags 3 Uhr, in das Komtorgebäude der Fabrik in Lörrach ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Statutenänderung.

Abgesehen von den durh die neue Gesetz- gebung nothwendig gewordenen Aenderungen, werden folgende beantragt : Z 7

a. $ 1. Aufhebung der Beschränkung für die Dauer der Gesellshaft b. $ 6. Zu- laffurg der Ueberpari-Emission. c. $7. We- [Gat der öffentlihzn Bekanntuachungen auf den Deutschen Reichs-Anzeiger. d. $ 12. Bestellung von Prokuristen durh den Vorstand ftatt dur< den Aufsichtsrath. s. $ 18. Ver- Ln der Berufungsfrift für die General- versammlung von 2 auf 3 Wochen. f. $ 23. Unter Aufhebung der bisherigen Abftufung foll jede Aktie eine Stimme gewähren; Maximum 29 Stimmen. g. $ 27. Aende- rung der Gewinnvertheilung gemäß $$ 237 und 245 H..G.-B.; Berablétnng der Vor- divwdende von 5 9% auf 49%. h. $ 29. Er- mächtigung des Aufsichtsraths zu redaktionellen Aendervngen des Statuts.

2) Wahl eines Aufsichtsrathsmitglieds. 3) Ueberführung des freien Theils des geseßlichen Reservefonds in den Dispositionsfond.

Zur Theilnahme an der Generalversammlüng be- re<tigt entweder Hinterlegung der Aktien oder genügender Ausweis über deren Besiz bei den Herren Ehinger & Cie. in Basel oder beim uuterzeich- neten Vorstaud der Gesellschaft.

Lörrach, den 27. Februar 1900.

Der Vorstand. Carl Labhardt.

[87

[87508] Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer

Frankfurt a/M. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur VI. ordentlichen Generalversamm- lung, welhe Donnerstag, den 22. März, Vor- mittags 11 Uhr, im Sitzungssaal der Filiale der Bank für Handel & Industrie, Neue Mainzer- straße 59, ftattfindet, eingeladen. TENESLLVRURE:

1) Bericht des Aufsichtsraths und des Vorstands über den Vermögensftand und die Verhältnisse der Gesellschaft, sowie Vorlage der Jahres- Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung für das fünfte Geschäftsjahr.

Beschluß der Generalversammlung über die Entlastung des Aufsichtsraths und des Vor- stands, sowie über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung und über die Verwendung des Reingewinns,

/ bezw. die zu vertheilende Dividende.

3) Neuwabl von einezæ Aufsichteraths-Mitgliede. ($ 22 Akf, 2 der Satzungen.)

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind, gemäß $ 27 der Satzungen diejenigen Aktionäre be- redtigt, welche ihre Aktien nebst einem doppelten Nummerüverzeihniß \pätestens zwei Tage vor dem Termin der Generalversammlung, den Hinterlegungs- und Versammlungstag nicht mit- gerehnet, während der übliden Geschäftsstunden

bei der Gesellschaft selbft oder

bei der Filiale der Bank für Handel & Judusftrie, Frankfurt a. M. oder

bei der Vank für Handel & Industrie in Verliu, Scinkelplaÿ 1/2, oder

bei der Bauk für Handel «& Industrie

i in Darmstadt hinterlegen und die entsprehenden Eintrittskarten in DnLsag E bie inter

s kann au die nterlegung der Aktien, in Gemäßheit des $ 27 der Satzungen, bei einem deutshen Notar statifinden.

Die Aktien sind bis zum Schluß der General- versammlung bei der betreffenden Hinterlegungsftelle zu belaffen.

Jede Aktie gewährt eine Stimme.

Jeder Aktionär kann sih dur< einen anderen Aktionär vermittels \<ristliher, spätestens am leßten Werktage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft einzureihender Vollmacht ver- treten lassen. /

Der Geschäftöbteriht mit Bilanz und Gewinn- und Verlust-Re<nung liegt vom 3. März ab im Geschäftslokale der Gesellschafi zur Einficht der Herren Aktionäre auf.

Fraukfurt a. M., den 28. Februar 1900. Adler Fahrradwerke vorm. Heinuri< Kleyer.

Heinrich Kleyer.

[79660] Vereinsbauk in Nüruberg. Bei der heute unter Zuziehung eines Kgl. Notars

33 prozentigen Bodeukredit-Obligationen Serie VIIL, IX a., XIV und XV wurden folgende Nummern gezogen: Litt. B. Obligationen à A 1000,—

Nr. 12058 12158 12258 12358 12458 12558 12658 12758 12858 12958 16083 16183 16283 16383 16483 16583 16683 16783 16883 16983 31038 31138 31238 31338 31438 31538 31638 31738 31838 31938.

Läitt. C. Obligationen à 4 500,—

Nr. 14087 14187 14287 14387 14487 14587 14687 14787 14887 14987 23046 23146 23246 23346 23446 23546 23646 23746 23846 23946.

Ltt. D. Obligationen à 4 200,—

Nr. 1030 1130 1230 1330 1430 1530 1630 1730 1830 1930 12040 12140 12240 12340 12440 12540 12640 12740 12840 12940.

Läitt. E. Obligationen à A 100,—

Nr. 24015 24115 24215 24315 24415 24515 24615 24715 24815 24915 32017 32117 32217 32317 32417 32517 32617 32717 32817 32917 32043 32143 32243 32343 32443 32543 32643 32743 32843 32943.

Die verloosten 3F prozentigen Obligationen sammt Stückzinsen werden von heute an

bei unserer Kafsa, bei der Königl. Hauptbank in Nürnberg, bei den Köuigl. Filialbanken in Amberg, Ausbach, Augsburg, Bamberg, Bay- reuth, Fürth, Hof, Laudshut, Ludwigs- hafen, München, Paffau, Regensburg, Schweinfurt, Straubing, Würzburg, bei der Bank für Handel und Jndustrie in Berlin, bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a. M., bei Herren Mer>, Fin> «& Co. in München, * Herren Stahl «& Federer in Stuttgart, owie bei allen Firmen, welche fi<h mit dem Verkaufe unserer Obligatiouen befafsen, aegen Rü>kgabe der Original - Obligationen nebst Talons und no< ni<t verfallenen Kupons eingelöft. Nicht verfallene fehlende Kupons werden mit den U Beträgen am Kapital in Abzug ebracht. , Vom 1. April 1900 ‘an treten die verloosten Obligationen außer kuponsmäßige Verzinsung und wird von da ab nur no< 1 Prozent Depositalzins veraütet.

Nürnberg, den 1. Februar 1900.

Die Direktion. [87663]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft beehren wir uns, zur ordentlicheu Generalversammlung im Bureau unserer Gesells<hazft, Schiffbauerdamm 21, auf Montag, den 26, März, Vormittags 11 Uhr, ganz ergebenst. einzuladen.

Tagesorduung: 4 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts, Feststellung der Dividende, sowte Ertheilung der Decharge.

2) Neuwahl zum Aufsichtsrath.

3) Abänderung des Statuts.

Diejenigen Aktionäre, die sich an dieser Versamm- lung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebft doppeltem Nummernverzeichniß derselben späteftens drei Werktage vor dem Tage der Versamm- lung au unserer Kasse zu deponieren.

Berlin, den 28. Februar 1900.

stattgehabten dreizehnten Verloosung unserer Y

[87664]

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Mittwoch, den 21. März 1900, Mittags 1S Uhr, in dem Geschäftslokale stattfindenden ordentlicheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für 1899, Beschlußfassung über Vertheilung des. Reingewinns...

2) Beschlußfaffung über die Entlaftung des Vor- standes und Aufsichtsraths.

3)- Grgänzing des Aussicht3raths.

Berlin, den 1. März 1900. Der Auffichtsrath. van Verre.

[87511]

Credit- & Depositenbank.

Dritte ordentliche Generalversammlung. In Gemäßheit des $ 11 der Saßungen werden die Aktionäre zur dritten ordentlichen General- versammlung, welhe Samstag, den 24, März d. Js., Nachmittags 3 Uhr, im Bankgebäude, Ludwigsftr. 1, stattfinden wird, eingeladen. Tagesorduunug : 1) Geschäftsberiht des Vorstands und Vortrag der Bilanz. 2) Bericht des Aufsicht3raths über die Prüfung

Erste Berliner Kautionsgesellshaft. |

der Jahresre<nung, der Bilanz und der An- träge über die Gewinnvertheilung. 3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Auffichtsraths. 4) Beschlußfaffung über die Vertheilung des Reingewinns. 5) Beschlußfassung wegen Erhöhung des Aktien- kapitals. 6) Statutenänderung. / ur Theilnahme an der“ Generalversammlung ift na< $ 12 der Satzungen jeder Aktionär berechtigt, \stimmbere<htigt jedo< nur derjenige Aktionär, welcher spätestens 3 Tage vor der Versammlung seine E oder ein setnen Aktieabesiß beweisendes Do- umen in SeibeiSen bei der Credit- & Depofiteu- auk, in Neunkirchen (Reg.-Bez. Trier) bei der Filiale der Credit- & Depofitenbauk, in Manuheim bei der Rheinischen Credit- bank (fowie deren Filialen in Baden- Baden, Freiburg i. Br., Heidelberg, Kaiserslauteru, Karlsruhe, Kousftanz, Li y Br., Offenburg, Straßburg oder bei einem Notar hinterlegt hat. Zweibrücken, den 26 Februar 1900. Credit- & Depofitenbauk. Der Auffichtsrath. A. Frölich, Vorsitzender.

[87534]

Activa.

Sthlesishe Actien-Gesellshaft für Portland-Cement-Fabrikation

zu Groshowiß bei Oppeln. Schluß-Bilanz am 31. Dezember 1899.

Passiva.

M An Anlage-Konto:

Umfaßt sämmilihe Grundstüde, Mas®inen und Utensilien laut Kaufvertrag vom 17. Sep- tember 1872 M

i 2 250 000,— sowie die bis ultimo 1898 hinzugetretenen Neuanschaffungen und Neubauten zu den Selbstkosten , 3 239 281,10 desgl. pro 1899 780 412,72 6 269 693,82 ab Abschreibungen bis ultimo 1898 2 250 665,03 desgl.

Pro 1899 . 215 000,— 2 465 665,03

Effekten-Konto : Bestand an

Effekten

3 804 028

kautionsfähigen 201 698

Detb dn Biedicin üb lich and an We@feln abzü 7% Bankdiskont s Sala-Lao:

Baarbestand

84 519 16 607

Im Depot der Gesellschaft befindlihe Kautionen : Unkosten-Konto: Vorausbezahlte Versicherungs- prämien Debitoren-Konto : ¿ - Ausstehende Forderungen - inkl. Á 519 635 Banquierguthaben Neñùer Steinbruch-Konto : Pro 1898 gekauftes Steinbruch- terrain Inventur-Konto: Bestand an Poxrtlandzement, Rios f sowie an zur abrikation und Reparaturen nothwendigen Materialien und Ersaßstü>ken

59 370

29 935

993 279

278 979

370 700/75 5 835 119/25

Der V

Groschowis, den 19. Januar 1900.

Verluste.

# S Per Aktien-Konto: - (

Emittierte 4550 Stü>k Aktien

à 4 600 . . A 2730000

desgl. 1020 Stück Aktien à A 1000 „1 020 000 | 3 750 000

Reservefonds-Konto I:

Bestand desselben am 31. De-

¡ember 1899 Neservefonds-Konto IL:

Bestand desselben am 31. De-

zember 1899 Dividenden-Konto:

Nicht erhobene Dividende aus

den Vorjahren 612 Reserve-Konto I:

Rest der Referve für dubisse

S{uldner Reserve-Konto II:

Abschreibung von F 9/6 Diskont auf M 473 644,85 ausstehende Forderungen, entsprehend deren späterer Fälligkeit . .

Kreditoren-Konto :

Guthaben desselben am 31. De-

zember 1899 f

Betrag des in den Aktiven ge- buchten Kautions-Kontos3 Steinbruch-Kreditoren-Konto: Noch nicht fällige Kaufgelder für das neue Steinbruch- terrain

722 800;

183 000

12213

2 368

94 638

59 370

195 462

Nettogewinn pro 1899 814 654

5 835 119

orftand. F. v. Prondzynski. Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Jof. Siepold, gerihtliher Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlust-Konto.

Gewinne.

An Anlage-Konto : Abschreibungen Unkosten-Konto: Allgemeine Unkoften inklusive 4 46 502,86 Steuern Reparaturen-Konto: Instandhaltung der Gebäude, Maschinen, Utensilien und Bahnanlagen . Reserve-Konto II: 4 9% Diskont auf

Abschreibung von e 473 644,85 ausftehende Forderungen,

entsprehend deren späterer Fälligkeit . . Gffekten-Konto: Kursverlust Gewinn-Vertheilung: i Statuten- und vertragsmäßige Tantièömen

ÁM 114 026,72 174 0% Dividende auf é 3 750 000,— Aktienkapital , 656 250,— Zur Dotierung des Reserve- fonds IT7 Mo ooo 44 200,— Vortrag pro 1900: Vortrag auf neue Rehnung

Groschowitz, den 19. Januar 1900.

von heute ab ftatt:

bei den Herren Gebr. bei den

Groschowigtz, den 26, Februar 1

Actien-Gesellschaft für Kohlensäure-Judukftrie. Baum.

d A Á A Per Saldo-Vortrag : 215 000|— Uebertrag aus 1898 13 918/60 Zinsen-Konto: : __ Ertrag desjelben . 23 828/23 ë a ations-Konto: À E pro

158 827

1 288 565, 127 767

814 476/72

177/51 1 326 312/64

1326 312

Der Vorstaud. F. v. Prondzyn ski. Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden.

Io. Siepold, gerihtliher Bücherrevisor.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Re<hnung if in der ordentli<hen General- versammlung vom 24, Februar 1900 genehmigt, und findet die Auszahlung der Dividende von 174 %

bei der hiefigen Gesellschaftskafse,

Gutteutag, Berlin, Neustädt, Kir{ftr. 3, erren Gebr. Gutteutag, Breslau,

bei Herrn L. Reymanu, SOPPELN,

Der Vorstand. F. von Prondzynski.

E Cir ti fet hs Sum Ms Cs E L R É S FR Ei G E Lp tee