1900 / 55 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[875 [87983] & 37 des Gesellschaftsvertrags wird dabin | [87978] | : I Es Stettin Bredower «bänder, daß die D warte l ftatt „Der }- Weber & Ott, Aktiengesellshaft. : F ü ü f t s B ¿ i l 4 á u

Chemuigzer Vank-Verein. ; J Are cout iz i Portland Cement Fabrik. Ae de, Aufsichtsraths“ lauten: eet Die Herren Aftionäre werden hiemit zur ordeuts-

Die Aktionäre des Chemniyer Bank-Verein werden R bierdurch zu der am 26, März 1900, Vor- Die Herren Aktionäre unserer G-sel‘haft werden 6) Wahl zweier Revisoren pro 1900. lihen Generalversammluug auf Mittwoch, ' s Lies f here T Matt eund | Bg Se Mee ES, B LO8E | Ie d S Dot Lee f | Le S Q E 1 T L zum Deutschen Reichs-Anzei d Könialich ' 5 : aiser“, mniß, Theaterstraße 4, ndenden , s : 9 Z Ge al in ergebenst eingeladen.

ge Vormittags 11 Uhr, im Hotel „Preußischer Hof a E E e A, Ee Tagesordnung: Abänderung des § 11 Z. 2 der l e nzeiger un öniglich Preußischen Staats-Anzeiger.

ordentlichen Generalversammlung erge in- : d e A in Stettin, Luisenstraße 10/11, stattfindet, eingeladen. | [¿qungs\{zine der Reichsbank bis zum 21. März Statuten; Wabl des - Aufsihtäraths; Bericht- N ud erstatiyno der Gesell chaîtcorganez Be'hlußfasfung M 9D. Berlin, Freitag, den 2. Mürz 1900 ca ? , S G

geladen. * Bezüglich der Theilnahme und Stimmberechtigung T á a. €., Abends 6 Uhr, bei unserer Gesell-. Gewi (& 1) Vorlage der ilanz und des Gewinn- und \haftskasse, oder bei e Bankhause Gebrü de” lastu n n aae nuyertdeiaus Pro Ne S 15 î - , s 1. Untersuhungs-Sachen. L \ i chaftskaf} V A A hen }. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch.

ver tionäre L C i Verlust-Kontos per 31. Dezember 1899. Schickler Berlin, oder bei einem Notar ij" ck 3 A der Direktion und des Aufsihtsraths. | ygnieren. y “ang 268 Statuts, betr. die Hinterlegung der Aktien, wird A i ufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u.|dergk e" * Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften

ivät K M an e G Se Mia 3) Bericht der Revisoren, Aatrag aaf Ent p fmerk] cht 2 pätestens am dritten Tage vor der Genera!- ' i *| Stettin, den 1. Mirz 1900. aufmerktam gemacht. \ C TLZ E ® versammlung, also bis einschließlich den lastung und Feststellung der Dividende pr. E Der Auffichtsrath Fürth, den 28. Februar 1900. D A E Eb ednet 2c. Bersiecung. Se Niederlassung 2c. von Rechtsanwälte 23. März 1908 während der üblichen Geschäfts- 1899. der Stettin Bredower Portland Cement-Fabrik. Der Vorsizeude des Aussichtsraths : 5. V 3 e, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4+ Bank-A Ae j A, stunden und zwar: 4) Wahlen zum Aufsi Georg Mehlis, Vorsiuender. Heinrich Horushuch. j + Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Atiichene Bekannträäähtngen

tgrath. in Berlin bei der Deutschen Bauk oder 5 Antrag: § 33 ves Geselihaftavertrags erhält [87997] G : | A ageryans-6 on) Stuttgarter 6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. |%® Bekanntmachung.

in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen folgemer C : Credit-Anstalt oder Der dur die Bilanz festgestellte Rein- Getreide-Lagerhaus-Gesellschaft in Dresden bei den Herren Meuz, Bloth- gewinn wird wie folgt vertheilt: D h mmobilien- & Bau-Geschäst Die bi i M : : Ld U in i Z : : d3, so lange der- je Generalversammlung findet Mittwoch, + ie bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den j n Rd lens In der ordentlihen Generalveriammlung vom 24. Februar 1900 wurde für h 2. 59% für den Reservefonds, so lange der dex ‘28 März 1900, Nachm. 3 Uhr, im V achtundzwanzigste ordentliche Geueral- aus\chließlih 5 U abellang L von Werthpapieren befinden si R [uß Decharge ertheilt S if s Ae EE EONON Finn«bmen. Gewinn utt erluft TS99, Ausgaben.

maun «& Co. oder Y iht 100 itals d in Chemuigz an unserer Kafse, oder [elbe N A Ua e. | Börsenlokal E 6. 1. statt, wozu die Aktionäre hier- versammlung unserer G-sel'chaft findet am | [87849] R M 3 R

eu?

in Filia 0e TTReS, an der Kasse unserer S dur eingeladen e Ÿ D L T Sa R Narch- D : b. ige außero ie Ab‘chreibungen und agesordnung : mitta r, im Sftgungesaal der Wücttems- : s E ° ; | in orre i. Vgtl., an der Kasse unserer Nu A Ab‘chreibung 1) Vorlage der Bilanz und ¿\chlußfassung über | ver en Bankaä-sta!\t vormals Pflaum & Gis,, Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft) Berlin. Motterlauge : ; 5 0497: Musik. . 26 5002 bi Fi ale L | 6. der vertragsmäßige Gewinnantheil die die Verwendung des Reingewinns. Calwerstraßz 101, in Stuttgart ftatt, wozu die 7D, Bilanz-Konto pro ultimo Dezember 1899. Passiva. Elitabethbrunnen L 2 212/14]} Gebäude-Unterhaliung 12 319 03 zu hinterlegen ha Ta gesordnuug: Direktion, 2) Gs des Vorstands und des AufsiŸts- A Es ati n I (2 een u Pa#ten 35 882 6 Ee 7 A 9 529 44 2 J: G a. 49% des Aktienkapitals an die Aktionäre, ra s ar eilaaßm?2 an der eneralver amm ung i = Binde ti : L Mh. Á S SADeCrTLetrieD Eu 20 * Bi: DBark- z und Beleuchtung ¿ L: : li) 62196 D Ane des A a baa s. 129% Gewinnantheil an die Mitglieder des 3) Ecnezuerungswabl de8 Aufsichtsraths. jeder Aktionär berehtigt, welcher si späteftens An C a Per Aktien- ?apit:…- ° A 53 849/59] Jnfertionen, Dr1#sachen, Schreibmaterialien, Porto 2 530 30 Berichtes Aufsichtsraths, 4) Mittheilung über Künzigung der Halle am | mit Ablauf des vierteu Werktags vor der N tre Aktien, 8 h Konto . . 9 000 000 E i 154/17 2) Beichlußfafsun über die Verwendung des £. der dann verbleibende Betrag wird an die Rheinkai. Versammlung über seinen Aktiznbesiß auswzist, Kassen-Bestand. j 33 300 Pfaadbrief-Um- Vergnügungen 9 335/94 Reingewinnes g N Aktionäre nah dem Nennwerth ihrer Aktien Die Akttioaäre, w:lHe an der Generalversammlung | eatweder dadur, daß er seine Aktien bei der Wechsel-Bestand . | 1 447 2411 458 laufs-Konto. . 101081890 Allzem-tne Verwaltung . s 9 679,93 3 Bosdubfafi * über die Gnilastzng der al-eichmnâätig vertheilt. theilnehmen wollen, werden gebeten, ihre Eintritts Gesellschaft selbst, oder. bei F * Ab L Diakout : 447 973 Noch einzulösende Steuern und Versicerungen 3 948/95 ) Besquuykanung f g Die Autzahlung der Gewinnantheile er- karten spätesteus am Tage vor der General- der Wücttembergishen Vereinsbank, 4 9 A 16 504/07] 1 431 469 fällige Pfandbrief- Zinsen 9 432/81 i Bestand an Kupons . 696 224/28 : Merode a A 9 148 32 Schwißgbäder : 733|46

Direktion auf das Geschäftsjahr 1899, l ; i d " | versammlung bei der Firma Jae. Hirsch «& der Württembergischen Vaukanftalt vor- j . . folgt gegen Ginlieserung ‘des betreffenden Ge mals Pflaum «& Cie., Preuß. 31/2 9/6 Nod uit abgé-

konsol. Anleihe 238 513 hobene Dividenden- Maschinen-Unterhaltung 1 054/40

4) Aufsichtsrathswablen. 1 1 tsrat hue hier in Empfang zu nehmen. Chemnis, den 28. Februar 1900. winnantheilsheins an den vom Aufsihtgratb | N gnnHeim, den 26 Kebruar 1900. oder dea Herren Stahl & Federer A Bankbäufer gegen eile S 351 A 3

Die Direktion des Chemnitzer Bank-Verein. zu beftinmenden Stellen späteftens am 1. Mai e treffend è Der Auffichtsrath. in Stuttgart, het Flinger. Zechendor f. des betreffenden Jahres Emil Hirs. oder bei einem Notar binterlegt und bis nah der | Effekten - Unterlage Ziasen, Reserven 355 400 Abschreibungen: 87987] Generatoertammuns beltat, N Se 2-Best L 615 00° Ee: S E Bniderban i Dividendenschei ¡loa upons, Bestand : “G 75 102: euer Bäderban er Beifügung von Dividendensheinen und Talons Verlcofte Gff-kten D e d atoioreéct- (0 ad N RiGne Einrichtung) A YC(ODILTEN G 53

Es wird hierdurh die vierte ordentliche L Z : Generalversammlung der Aktiengesellschaft [880068] Carl Ernst & Co., Aktiengesellschaft, Berlin. bedarf es nit. i t | Im Falle der Hinterlezung bei einem Notar ift Piandbrief- Konto: Kreditoren : 180 (81/92 190 O O 6

Bestand an unseren Geieylicher Ne- Sri Maschinen ¿ 2200

erat. E A D

„Gleba“ Bank rolniczy j Posen auf den Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch gemäß F 24 f. des Statuts zu der am D ; : : a | 20, März 1900, Nachmittags 5 Uhr, na® | Mittwoch, Map April 1900, S oemitss 104 Uhr, Ur Geshättèlotale der Gesellschast, Berlin, | sletBteitig mit d'eler, späteftens mit Ablauf der fei 4 0% Pfandbri D in das Bureau des Herrn N-cht2anwalts und | Rungestraße 19, statifindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen ' r} geseyten E bei dem Vorstand der 5 9/0 Pfan riefen 1 116 000 serve-Fonds. . 900 000|— Linkes Nabe-Ufe otars von Trampc,yúski, Wilbelmsylay Nr. 4, L Tagesordnung: Î A Æ genaues R der oe atrent ia O Decfonen/ Aufna, E Ses berufen. 1) Berichterstattung des Vorstands und des V: Htoraths über die Bilanz und den Betrieb | "Wr Simarech einzureichen. E 2900 O Beleuhtungéaniae 0; weck der Generalversammlung ift : a S ; i z und den Betried | Das Stimareht wird in folgender Weise aus : Hypotbeken- Ueberweisung für eleuhtungsanlae . ce 1290, s me T HiTaR q der Tamm nebit Me an: a Le Geschäftsjahrs, sowie Genehmigung der Bilanz und des Gewian- und | eslbte a: cht wir folg ise au Konto: Sai Vie 1499 1 g f as Quellen (für die Tiefpump-Anlage) _; 1182.25 8 296/04 und Verlustrechnung für das Jahr 1899, 9) Grtheilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrath jede Aktie Serie I Litt. A. giebt 1 Stimme, Hypotheken . . . [105131691 Spezial-R-ferven . 300 000 ia E E Les R 9 617/37 [owie Erthcilung e Let E N 3) Neuwahl des Aufsichtörath gemäß § 13 des Statuts. R E 6 atis Bre R 2A Le A Rb E M O 102 972/06 and auf Antraa des Au!sicht8raths. 2 ; es r r e L O timmen. iervon siad gemäß USUnNgSe mne j LOARS Activa. i S 9) Wabl eines Aufsichtörathömitalicds, § 10 des | ktien bepw.- M ae barilee nRNItE 1 ive Slienrait aubüben elle, ito De Dos Eliainret wird paritats eder pes Ln & 22 des Reithe- Ueberweisung für Vermögens-Stand am 31. Dezember 1899. Passiva. Statuts. 31. März 1900, Nachmittags 4 Uhr, bei dem s mit schciftliher Vollmacht Versehenen ausgeüdot. Hypothekenbank- 189399 . 20 000|—| 200 000 @ T4 Posen, den 1. März 1900. / A Sc 7 B t r in in Berli : Der Geschäftsbericht und die Bilanz können vom Gesetzes in das Pfandbrief - Agio- Grundstücke und Gebäude, von fcühe s FS 08 66 5 [, Schaaffhausen' schen Bankverein in Berttu 10. März d. J. an bei dem Vorstand eingesehen Hypotheken- Reserve 3 E e B G ES

«Gileba Rank rolniczy. | hinterlegen. Die dafür auszestelltzn Bescheinigungen mit Angabe der Stimmenzahl gelten als Gin-| N E 9 ; A 103 847/03 7 M 962 142,99 Darlehen bei ker Landesbank

Der Vorstaud. treitt8kartén. werden. S aatoni L ; E di Konventional- i ua e . 3(00,— | 585 14?/99h vom Jahre

von Sokotowski. Die Aktionäre find auch zur Hinterleguzg bei einem Notar berechtigt. Wird von diesem 1) B gESBERRRE 2. : 1,20 strafen für ver-_ Kaiserau, von früßer M 42060,— | 1832 . . M184 948,72 [87994] ect Gebrau. gemast, - muß de Hinkerlegungsbesheinigung des As (eene zwei Tage E der ) Ds des Geschäftsberichts und der erber Bs Pfand Paas Mio, A G O E ba Sire 72 S eneralversammlung, ag der Vorzeigung und der eralversammlung nicht mitgerechnet, dem Bore L ¿ ; of : t Le i E 325,9: I%

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer G-sellshaft | ftand der "Gesellichaft bebufs Erlangung “einer Stimmkarte “vorgezeigt Se Die noigciellen, Hinter- 2) Berathung des Berichls des Aufsichtsraths a L Dividende pr. 1899 Abschr:ibunz E E / vis: Sákte tat: biermit auf Freitag, den 30. März 1900, | [egungs- Bescheinigungen selbst werden als Stimmkarten nicht anerkannt. über bie Prüfung der Jahresrehnung und der é. 2228 454,64 A 600% + « 989 000 | gin ¿ULe ven füt ——— “O7 189% 38 067,44 Nachmittags Z3# Uhr, zur elften ordentlichen Berlia, im März 1900. s p b u / R e in Ansa Tantièmen pro u Naße-Ufer, von früher . 3 000,— A abre v 04, Generalversammlung nach dem Geschäftslokale Carl Eruft & Co., Aktiengesellschaft. ) Fel L A va er Jahresdividende auf Vorschiag : R, i 1899 E 84 719/54 Lana R S e R | 1898 39 8009,— | 319 917

g cs Aufsichtsratbs. Hypotheken Gewinn-Vortrag . 20 067,75 # 6456,14 | l Reservefonds 1 | 113 779 s 5 117 Ar & D2TOr e 0:00 7 © | Abshreibung a A OO Le 4 800/—}| Reservesonds IL 19 797

der Berliner Handelsgesellschaft u Berlin, Dehren- - Kreslawsfy. 4) Gntlastung des Vorstands und des Aufsihts- Konto I: Erworbene Hypo- Never Büzerbau, von früber 67 161,06 | N Dividenden-Reservefonds 4718

firaße Nr. 32, ergebenst eizzuladen. ) Vorl v anr Satis bericots der Bil d | [87980] t 9) Vaiaikens unxd Beschlußfassung über Anträge theken auf unferti j orlage des Sth Verlustrechnung pro 189: B ï ton i i : Aue Abshre:bung auf mastinelle | Ln R AC « und Verlustrechnung pro 1899. c a mach von Aktionären, weiche bei dem Aufsichtsrath Hausgrundstücke 9 96 - A 1)! | }} Verschietene Gläubiger 3 635 der Gewinn- und Verlustrechnung Þ unn ung. so zeitig schrifilih eingereiht werden, daß Rückständige B S s —— 66 161 06} Reingewinn im Jahre 1898 9 617 Quellen, v9 s 34 933,59 |

9) Beschußfafsung über die Verwendung des Gen N : : eingewinns. eralversammiun deren Ankündigung innerhalb der dur § 256 i Hypotbeken-Zinsen dias | Reingewinns s d des Hantelsgeszybuhs vorgeschriebenen Fristen E gus 1859 N L i E. A 46 35 039,55 |

3) Ectkeilu«E der Gatlaftung. R 7e ? j ° G t s E i N ch noch möglich tit. Hypotheken - Zinfen i E irres. “Dieta1s- Asen diejenigen der Rügenschen Kleinbahnen Artien- esellscha 6) Wahl der Äu'!sihttraihsmitglieder. 1 D V Quart: 1899 10 9/0 Abschreibung auf Tief- | Aktionäre, welche in der Generalversammlung ftimmen | 4M Sonnabend, den 17. März 1900, Vormittags 94 Uhr, | Stuttgart, [o Ra at cue (bis 10. 1. 1900 E E O oder Anträge zu derielben elen wollen, ihre Aktien im Hotel Rathskeller in Bergen a. Rügen. Der N Mir, n A V “ei einge- : Beleuchtungs-Anlage as 3 790,— | späteftens fünf Tage vor der Generalver- 4 : Tagesorduung : S er. F è Bai: d R 98014 : ; Abschreibung N E 2 500/— sammlung, den Tag der Hinterlegung und der 1) Eatlafsung eines Aufsictsrathömitgliedes vor Ablauf der Wahlperiode. [87901] A Invent Ee s 300 000 Mobilien, von früher dls M 26 817,25 | Generalversammlung nicht mitgerehnet, deponieren, 2) Neuwahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsraths 2 es 2 “A Abch F S 29 N:uanshaffungen . 3 921 | und zwar entweder bei der Berliner Haudels- 3) Statuten-Aenderungen. Obershwäbijche Cementwerke. | O 2 10 A 307 820 Gesellschaft in Berlin, bei der Gesellschafts- 4) Ermächtigung- des Aufsichtsraths zur Vornahme von Statuten-Aenderunçen, die nur | Die zehnte ordeutlihe Geueralversammlung 4 Fe ide Moe Abschreibung 5% „, 1536 90 99 201/35 ef-Formulare . 2275 Damvfkessel u. Mas®inen, voa |

fasse in Effen, oder bei einem deutschen Notar. die Fassung betreffen. u Sesellihaft findet Die zu hinterlegenden : oige bitten wir mit 5) Feststellung der Schuldurk ande über die aufzunehmende Bahngrundbu(-Hypothek. unerer Eee ai S omiitans 4 Ubr, n F 11363272940 T13682790|10 | früher j A 682290 Nane e ne zu hene en, 1900 6) Errichtung von Gebäuden auf Bahnhof Göhren. i : Sitzungssaal der Württembergischen Banlarnstalt Z Debet. 682729140] ' “mtiliGafidn E ssen-Ruhr, den 26. Februar ° Zur Theilnahme an dieser Generalversaminlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, wel: | yorraals Pflaum & Cie., Calwerstraße 10 1, A y Credit. a! é S v 26,9 | Abschreibung 10%/__, 7 940 60

spätestens drei Tage vor der Versammlung während der üblichen Gescäftsïtunden ibre Aftien bei | Stutt. A. was u T a fabie

Blehwalzwerk Schulz Knaudt, | spätestens Bri ase ia Putbus, bei der Pommerschen landschaftlichen Darlehnskasse S U gat Mala A 4 Ma M O (Nav U A Mw d A 5

Actien-Gesellschast. Stettin, bei dem Bankha«se Wm. Schlutow in Stettin, oder bei der Berliner Handelsgesellschaft | Zur Theilnahme an der Generalversammlurg ift Pfandbrief-Zinsen. E A | 170 894/93) Per Gewinn-Vortrag aus RER SA von früher . E |

Der Vorftaud. in Berlin W. 6, Behrenstraße 32, deponteren, jeder Aktionär berechtigt, welcher sich spätesteus mit " Abschreibungen auf Inventar Pl r 897 25 a a Y os 5 osreibung 10 4 10UTZ

O. Knaudt. Carl Obly. Rinne. Putbus, den 26. Februar 1900. o L Ablauf des vierten Werktags vor der Ver- " Pfandbrief - Drucktosten und E . | 4213 608/67 | Bestände: Mutterlauge . 1264/42

Die Direction sammlung über seinen Aktienbesip ausweist, ent- Stempel einschließli | erwaltungsfostens Elifabetiquelle 460103

(87979) ¿ ; é e ° B _e_tE weder dadur, daß er seine Aktien bei der Ge!ell- e bofen, Mere Boll, rge O D A G L Sa eas 9 060/18

Mastinenfabrik A. Venzki der Nügenschen Kleinbahnen-Actien-SGesellschaft. haft selbst oder bei n Vereinobauk Aktien fowie Pfandbrief- l N Wechselbestand 31150 j er Württembergischen Vereinsvaux, Kuvon3b S Sra N o d D Ie a o ao o ap ed 9 882/25 Aktiengesellshast Graudenz. (doc der Sitte es: Baukanstalt vorm. | Verluste auf Grundstüe: R des Bank- ius 771 464/50 771 464 ie Aktionä: d iermit zu der im Ge- 9 aum e, : 1) Bei d i - Es z Die Moe esellschaft in Graudenz am Deut J ch e Bank. oder den Herren Stahl & Federer P DE a, E I A L 186i? Der Vorstand der Kreuznaher Soolbäder-Actiengesellshaft. 28. März 1900, Nachmittag® 3 Uhr, statt- Die Herren Aktionäre werden zu der am 27. März 1900, Vormittags 10¿ Uhr, in , in Stuttgart i : Mea e s : Dr. Engelmann. H. Puricelli, L. Stern. Fr. Wenzel. I. Winckler findenden ordentlicheu Generalversammlung | unserem Bankgebäude Kanonierstraße 22/23, I. Sto@werk stattfindenden ordeutlichen Generalversamm- oder bei einem Notar hinterlegt und bis na der n 2) Ausfall bei der Zwangsver- i / , eingeladen. lung der Deutschen Bank bierdur eingeladen. Senepete mnn NUE censei T E steigerung von zwei Grund- T Tagesorduuug : j Aftionáre, welde ihr Stimmreht nah ‘Mafigabe § 25 der Saßung?n ausüben wollen, müssen | 1,5 er Me E von Divideadenschzinen und Talons E stücken Gs (87679) Bekanntmachun [ 1) Vorlegung des Geschäftsberihis für das ab- | ihre Aktien, oder di- darüber lautenden Depotscheine der Reisbank oder eines Notars mit einem der edarf e p V L S þ 2 Reingewinn . 4680978720 | | Die Aktionäre unserer Ge! S die Fassung desselben betreffen. gelaufene Geshäftcjahr, sowie der Bilanz | Zahlenreihe nah geordneten Nummernverzeichniß späteftens am 23. März Cr Im Falle der Hinterlegung vei einem Sar f N (abzüglih tes vorjährigen Ge- ie Aktionäre unserer Geselischaft werden bierckurch | Zur Theilnahme an der Seneralversammlung find und der Gewinn! und. Verlustrechnung, in Berlin bei dem Vorstande der Gesellschaft iet are mit dieser, spätestens aber mit Ablau der f. winn-Vortraaes 46783 597,64) zu der am 24, März d. I.„ 1A Uhr Vor- j alle diejenigzi berechtiat, welche? sich als Aftionä 4 2) Entlastung des Aufsichtsraths und des Vor- ¿n Breraen bei der Bremer Filiale der Deutschen Bank estgesegten Hinterlegungsfrist, bei dem Vorftaud 29 Dividende 6,50 9/6 d G mittags, im Sißungssaale der Allgemeinen Deut- ; Hinterieguag ihrer Aktien oder der E tot stands. : in Breslau bei dem Schlesischen Baukverein i der Gesellschaft cin genaues Nummernverzeichniß L 900000 585 UC {en Credit-Anstalt in Leipzig fstatifindendea j der D-utsden Reichsbank bez, deut de Slaatd: 3) Bescblußfassung über . die Gewinzvertheilung in Dresden bei der Depositen- Kasse der Deutschen Bank in Dresden der hinterlegten Aktien cinzureihen. F Tantièmc deo 4 423 597,64 S ordentliheu Generalversammlung eingeladen. jf behörden oder deutscher Notare MONIE R und Festseßung der Dividende. in Elberfeld bei der Bergisch Märkishen Bank : Jede Aktie giebt das Recht auf eine Stimme. 8 10 0/6 an den Aufsidtsrath 42 359 , Tagesordnung : ia Neiherstica (Kreis Harburg) im Geschästs Nach § 18 ves revidierten Statuts vom 11. De- in Fraukfurt a. M, bei der rankfurter Filiale der Deutschen Bauk Die Aktionäre können fih durch andere, {riftli A 10% n die: Direktion u d e. 1) Geschäftsberiht und Bilanz, Eatlaftung des lokale der Gesellszaft t äfts- zember 1899 sind in der Generalversammlung nur N N bei der eut chen Vereiusbauk f bevsllmächti ie Aktionäre vertreten lassen. t: Beamte N 42 359 84 719 Voritands und des Aufsichtsraths. in Leipzi bei der Allgemcincu Deuts diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welche ihre bei dem Banldaue Gebrüder Sulzbach, Der Geschäftsbericht und die Bilanz können vom E B Lrzineäbés fn : 2) Beslußfassung über die Verwendung des Credit-Anstalt, chen Allien nebt a ein go ANEE in Hamburg bei der vamburger Filiale der Deutsheu Bank, n en d. I. an bei der Gesellschaft eingesehen A 44140067,75 U-berweisung: | 3) “pg AufsiŸtorath in „Bertin bei dem Bankhause S. L. Lands- em Gesellshaftsvorstaude in Graudenz, in Haunover tei d unover Bank, ESTEOE Ñ L N y T Au . : erger :

, bet dem Nichöbaukftelle, der Königl. General- L Dans h; Tin bel vem an en eau’ schei ebt Tagesordnung: J 1) Ri Ee ICADAÇEn E di Rer der Statuten: S8 4, 6, 15 } au?gewiesen baben. Die Hinterlegung hat spätestens Direktion der Sechaudluugs - Societät, bei in Leipzig bei der Privatbauk zu Gotha, Filiale Leipzig, 1) Berathung des Geschättsberihts und der : 9) an den Beamten - Unter- _ T (redaktionelle Aenderungen, insve}ondere auch | zwei Tage vor der Generalversammlung stattzufiaden eine Dsfentlichen Sparkafse oder bei einem in Loadon bei der Deutschen Bauk (Berlin) London Agenc7, 2) Bet ung des Berichts des Aufsitsraths | ftüßungs-Fonds fat as 90 000|— | id de ad day R R E Reiherfticg (Kreis Harburg), ten 27. Februar 1900.

otar oder i » j _ A e T Is ung 10), M27 - neuer v. A otar E reélauer Discouto-Bauk in Berlin in Mannheim bei der Oberrhein e O e Deutschen aur über die Prüfung der Jahresrechnung und der Gewinn-Vorirag. . 20 067/75] 140 067/75 Gesehe bedingte veränderte Fassung), 8 (be- Hamburger Wollkämmerei. und Breélau, in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbauk / Bilanz. L | 4 660 575/22 4 660 575/22 S RN Fassung der Frist füc Einzablungen Der Aufsichtsrath. bei der Norddeutschen Creditbauk in Königs- | gegen Empfangsbescheinigung hinterlegen und bis nab ter Generalversammlung daselbst belassen. Stimm- 3) Feststellung der Jahresdividende auf Vorschlag Berlin, den 31. Dezember 1899. theil V und eventueller Verlusi des An- Huth. berg, jowie deren Filialen in Danzig, | karten werden bei den Hinterlegungtstellen ausgebändigt, bei welchen vom 8. März d. I. ab au der Ge- des Aufsichtsraths. i Die Direktion. yes s s), 11 (Form und Frist der Berufung Elbing, Stettin und Thorn, schäftaberiht für das Jahr 1899 nebst Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung eingesehen bezw. in| 4 Satlastung des Vorstands und des Aufsichts- Eutel. Boeszoermeny. der Generalversammlung), 13 (Deponierung | [87909] Deutsche n E. Gra (aro g N Getworas. in BRPIIN RERREA 5) Berdlióng und Bes(lußfafsung über Anträge o binet, cefübei Ba big a Gewinn- und Verlust-Konto haben wir geprüft und mit den e C ar ben RUTClierais Me dessen Eisenbaghn-SVpeisewagen-Gefellschaft. osen und rauben . i - ron ] aeg rien üchern d f 2 ; c en. 4 [Y Den j esen “2 & bis H 22. März 1900 einschließlich hinter- 1) Jahresbericht über die Sage ie der Ssellschast von Aktionären, wel@e bei dem Aufsichtsrath Berliu, den 8. Februar 7 gam 1 V Eg Ende Wegfall des bezüglien Pxffus in § 27), } Die Heiren Astionäre bft ada auf- legen und die darüber erhaltene Beseinigung oder 2) Die Rechnungéablage mit dem Berichte des Aufsichtsraths. so zeitig 1hrijtlih eingereiht werden, da Die Nevisions-Kommission. 20 (Sihungen des Aufsichtsraths und fonst:ge | gefordert, auf die im Oktober 1899 gezeichneten Lombardseine der Reichsbank, der Seebandlungs- 3) Beschlußfaffung über die Genehmigung der Jahresbilanz, über die Gewinnvextheilung, deren Ankündigung innechalb der durh § 29 Rudolph Baumann. Alfred Zielenziger. Oscar Wüstenberg. Qt es fasluogen desselben), 22 (Bekannt- | neuen Aktien am U. April 1990 eine zweite Societät, sowie öffentlicher Sparkassenstellen dem sowie über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths. des Handelsgeseybuchs vorgeschriebenen Fristen R. Obme, gerichtliher Bücherre vifor. 94 (Vierteljahr8beri 25 Dircktioasmitglieder), | Einzahlung von 25 9/9 bei dem Bankhause Vorsitzenden in der Generalversammlung vorlegen. 4) Wahlen zum Auísichtérath. 6 ues möglis Li thamitglieder / i Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft). Aufsi chtôrcth) e A ae ber Dio In den Sal. Oppenhcim jr. Co. in Kölu a. Nh. Mes oper t A E fa hi gesellschaft Verlin, den 28. Februar 1990. Eil anat gt O bin act HUth E a A 61 elo festiele gle Dividende gelangt vou heute ab mit 4 39,— pro Divivdenden- 28 (Vertährung der Dividende), 81 (Va: | " Berlim, den 1. März 1900 ; Í uts : i L | : - Hegelplay Nr. 2 j i j ; , 31 (Vrr- lim, den 1. 900. Der Aufsichtsrath. E he Bank. Der E den Aussihtörat ci ] bier zur Auszablung. gelplay Ir. 2, un ei der Direction: der Disco:to-Gesellschaft G Ocn ea Aufididcaits iur Bo Die Direktion. . ¿ N t . . . j m X30, ri Ti 4 : emens oh : 8 L Berlin, den 28, Februar 1900. Die Direktion, nahme aller etwa sonst erforderli werdenden Friedri vos WELRBENML

E. Friedländer, Vorsigender.

ai Freie Ain igtaRis S D S L S Rg r di an ies e E ES r E E ma Mrt O E EM T BUIETES L F E E M S E I E R m s a T O E L E i È t t Fs E 2% Aug t ÉOE r S D d e L L E L L „e C R h R e, H

A R:

j Î j f

vis pit Sette uit

C s a a I EEE E A L E

init

Aenderungen des Sesellshaftsvertrags, melde