1900 / 57 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: in Gegenden mit 23 M, einen Garantiefonds von 169 000 i ä

ingen 2 (2), Haigerloch 2 (3). 87: Münthen Stadt 1 (4), Handel und Gewerbe. reife 12 bis 15 Jahre erforderli, während er i 6502 123 „K, einen Garantiefonds von M und eine Prämien- | Kommerzb. 120,75, Braf. Bk. f. D. 162,00, Lübeck-Büchen 159.00, Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen fteigend, pr. März 19,95, Bibad 1 (2), Alrôttin 5 (6), Freising 3 (4), Friedberg 1 (D, ; L tellt E Ps L 6 A n E Micrito (Nad Reserve von 90 206 „4 auf. A.-C. Guano-W 111,50, Privatdiskont 54, Hamb. Packetf. 128,35, | pr. April 20,20, pr. Mai-Juni 20,65, pr. Mai August 21/00, Laufen 2 (4), Miesbach 1 (1), München I 8 (24), München 11 (Aus den im Reichsamt es Innern zusammengeste en | einem Bericht des amerikanishen General-Kon x Königsberg i. Pr., 3. Mirz. (W. T. B) Die Be- | Nordd. Lloyd 124 00, Truft Dynam. 165,25, 3 9/9 amb. Staate- | Roggen ruhig, vr. März 13,90, pr. Mai-Auguft 14,00. Mehl 1 (1), Rosenheim 1 (1), Sihongau 1 (1), D / y B „Nachrichten für Handel und Industrie.) E T 1000 eira e Ls Aren e R uer d R a E r 3090, Me Ls e Felgen, Fe: Ms O eye rit 26,15, e Mair Faul 26:75, §38: Kelheim 1 (1). 39: Bergzabern 4 (7), Frankentha 2), j 2 ebruar etrugen nach vorläufiger F-stftellung im Personen- . Gold-Anl. ,00, u —, Hamburger echslerbant | pr. Mai-Augufst 27,25. Rüböl behauptet, pr. März 574, pr. April Germersheim 9 9), omburg 1 (2), Kirchheimbolanden 1 (3), Landau Außenhagder Mes arren E pr, R M CSDIGR N Konkurse im Auslande. verkehr 62633 #, im Güterverkehr 291074 &# an Extra- | 124,00, Breslauer Diskontobank 119,75, Gold in Barren pr. Kilogr. 573, pr. Mai-August 594, pr. Sept.-Dzzbr. 60. Sviritus feft, 1 (10), Ludwigshafen a. Rh. 1 (1), Neustadt a. H. 1 (1), f Rumänien. ordinarien 27 000 #4, zusammen 383757 #4 (darunter auf der | 2790 Br., 2786 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,55 Br., | pr. März 38, pr. April 38, pr. Mai-Auguft 38}, pr. Septbr.-

| | i Wichti M. P. Leventer in Braila, Anmeldung der Forderungen Strecke Fishhaufen—Pealmnicken 5033 „4), im Februar 1899 | 81,05 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat | Dezbr. 36}.

(5), Neustadt a. W.-N. 3 (5), Stadtamhof 1 (1), Sulzbach 1 (1), | Wichtigstes Ausfuhr- chtigstes bis 28. Februar/12. März 1900. Termin für die Verifikation: omas 319 507 4, mithin gegen den entsprehenden Monat des | 20,30 Br., 20,26 Gd., 20,284 bez, London kurz 20,50 Br., Rohbzucker. (Shluß.) Ruhig. 889% loko 28} à 29}. Tirschenreuth 1 (3). 41: Bayreuth 1 (2), Ebermannftadt 1 (1), Finfuhrwenge| Herkunfts- Bestimmung®* | 6/19. März 1900. orjahres mebr 6425) #, im Ganzen vom 1. Sanuar bis | 20,46 Gd., 20,48 bez., London Sicht WAE Br., 20,474 Gd., | Weißer Zucker ruhig, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. März 298, Forchheim 1 (1), Hôöhstadt a. A. 2 (2), Kulmbach 4 (5), Lichtenfels | taub menge Tad 28. Februar 1900 787 649 4 (vorläufige Einnabme aus russihem | 20,504 bez., Amsterdam 3 Monat 167,55 Br., 167,15 Gd., 167,50 bez., | pr. Ayril 294, pr. Mai-August 30}, vr. Oktober-Januar 27#.

1 (5), Mürchberg 1 (1), Naila 1 (3), Rehau 3 (5), Staffelstein 3 (3), | Verkehr nach russishem Stil), gegen vorläufiz 622186 #4 im | Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,40 Br., 83,10 Gd., 83,35 bez, St. Petersburg, 3. März. (W. T. B.) Feiertag. Wunsi-del 3 (3). 42: Eclangen Stadt 1 (1), Fürth Stadt 1 (2), = Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks Vorjahre, mithin gegen den entsprechenden Zeitraum des Vorjahres | Paris Sicht 81,50 Br., 81,20 Gd., 81,39 bez., St. Petersburg 3 Monat 4. März. (W. T. B.) Die Flachs1pinnerei und Nürnberg Stadt 1 (3), Ansbach 2 (2), Erlangen 2 (2), Fürth 3 (4), an der Ruhr und in Oberschlesien. mehr 165 463 4, gegen endgültige Ginnahme vom Februar 1899 | 213,00 Br., 212,50 Gd., 213,00 bez., New York Sicht 4,22 Br., Säckefabrik der hiesizen Firma Brand u. Co. in Melenki Hersbruck 2 (2), Neustadt a. A. 5 (5), Nürnberg 2 (3), Rothen- | Dampf- Großbrit. u. An der Rubr sind am 3. d. M. gestellt 15 125, nicht reŸt- mehr 135 422 46 | 4,19 Gd., 4,21 bez., New York 60 Tage Sicht 4,184 Br., 4,143 Gd., | (Gouvernement Wladimir) ist geftern abgebrannt. Der Schaden burg a. T. 1 (1), Shwabach 1 (1), Uffenheim 4(10). 43: Würzburg | pflüge ; Deuischland eitig geftellt keine Wagen A ' Stettin, 3. März. (W. T. B.) Ja der heutigen ordentlichen | 4,17 bez. beträat 900 009 Rubel. Die Fabrik beschäftigte 5000 Arbeiter. Stadt 1 (!), Alzenau 1 (3), Aschaffenburg 1 (1), Brückenau 1 (1), | Desftillier- s n Oberschlesien sind am 3. d. M. gestellt 5846, nicht ret- Generalversammlung der National - Hypotheken - Kredit - Getreidemarkt. Weizen ruhig, holsteinisher loko 147— Mailand, 3. März. (W. T. B.) Italienische 9 ‘/o Rente Gerolzbofen 2 (2), Haßfurt 1 (1), Karlftadt 1 (1), Kitzingen 1 (1), | und Kühl- eitig geftellt 41 Wagen e aues , Gesellschaft wurde die Verleaung des Siyes der Genossenschaft | 150. Roggen ruhig, mecklenburg. loko neuer 142—145, rusfisher | 101,15, Mittelmeerbahn 551,00, Méridionaux 742,009, Wechsel auf Königshofen 3 (3), Lohr 1 (1), Marktheidenfeld 1 (4), Ochhsenfurt | apparate | Deutschland R A \ nach Berlin beschlossen. Die U-bersiedelung findet am 1. Ok- | loko ruhig, 108. Mais ruhig, 994. Hafer rubig, Gerste ruhig. | Paris 106,974, Wehfel auf Berlin 131,45, Banca d’Italia 910. 5 (15), SYHweinfurt 2 (4), Würzburg 1 (1). 44: Kempten Stadt | Dresch- | Großbrit. u } Rußland tober d. J. ftatt. ; S e Rüböl fest, loko 54. Spiritus matt, pr. März 193, pr. März- Die Einnahmen der Mittelmeerbahn betruzen in der 1 (1), Augsburg 3 (4), Dillingen 1 (2). Füssen 1 (1), Fllertifsen | maschinen ; / Deutschland ; : Berlin, 3. Miri. Marktpreise nach Ermittelungen des Ja der heutigen Sißung des Aufsihtsraths der Stettiner | April 194, pr. April. Mai 191. Kaffee behauptet, Umsaz 3000 Sa. | dritten Dekade des Februar im Hauptney mehr 38511 Lire, im 2 (3), Kaurbeuren 3 (5), Kempten 13 (59), Lindau 2 (2), Mem- | Landw. Königlichen Polizei- räsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per Chamottefabrik vorm. Didier wurde beschlossen, der General- | Petroleum lustlos, Standard white loko 8,39. Ergänzungsneß mehr 22 914 Lire, zusammen mehr 61 425 Lire. mingen 13 (33), Mindelheim 3 (8), Neu-Ulm 1 (1), Oberdorf 9 (76), | Masch. Deuts(l. u Serbien Doppel-Ztr für: eco 110 A: 1600 a6 Mogien 14 10 A: versammlung eine Dividende von 3009/9 auf die Aftien Nr. 1 bis Kaffee. (Nahmittagsberiht.) Good average Santos pr. März Lissabon, 3. März. (W. T. B.) Goldagio 44. Sonthofen 8 (53), Zusmarshausen 1 (1). 45: Zittau 7 (14), Baußen | aus Holz, B St.v.Am i î Rumänien. 13,50 # *Futtergerste 14.00 4: 13,00 « Hafer gute 8000 vorzuschlagen. 36 Gd., pr. Mai 364 Gd., pr. September 37 Gd., pr. Dezember A rmasterdam, 3. März. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4°/a 9 (2). 46: Dresden Stadt 1 (2, darunter der S(lachtho?), | nit bes. C E \ | Sorte 15.00 45: 1630 Æ Mittel-Sorte 14,20 4%; 13 50 M Breslau, 3. März. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Shles. 33% | 37} Gd. Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Rohzucker | Ruffen v. 1894 63, 3909/9 holl. Anl. 938, %5°/ garant. Mex. Pirna 7 (7), Freiberg 3 (3), Meißen 8 (8), Großenhain 2 (2). | benannt 2 vorince Sorte 1940 M: 1270 M Nichtstroh 4,32 4; L. Pfdbr. Litt. A. 95,60, Breslauer Diskontobank 119,00, Breslauer | [. Produkt Basis 88/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Ham- Eisenbahn-Anl. 3918/16, 59/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —, E arl 4 Bor L (2), Gesund (d) | Mod. lan A geg mun, | E S C d" Sedier wte un ffi F Sedan 0 f E Bert 00 Ra | Ife po Biele Ld pr Dacae: Lid. Steg 0e Dau | Vos B He mar ti. When au) Termine gesästalos, 2 3beln 4 (5), Rogwliß 1 (1). 48: emnißg , óha wirthschy. eut|dlan | R Mule oe C : e 4 E A reslauer L LEL/S9) : 201,00, MaliowiBer „U0Ï, Pr, ober 9,40, pr. Dezember 9,40. etig. etreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. D (5) Ÿli8z P ukabeey 2 (2), Schwarzenberg Maschia., 16 763] V.St.v.Am 30 5o7| Dtichl., Bul 40,00 M; 25,00 Speisebohnen, weiße, 45,00 4; 25,00 #4 244,00, Oberschles. Eif. 140,75, Caro P Akt. 182,00, Wien, 3. März. (W. T. B.) (Shluß - Kurse.) Oefter- | März —, pr. Mai —. Roggen loko —,—, do. auf Termine |

Pra ans 5 (38). 40: Amberg 1 (1), Kemnath 2 (2), Nabburg

4 (5), Marienberg L (1), : 27 557|f aar. i «2uins ( : M : t : G i 9 4 Zwickau g (12), ) Plauen 1 (1), Auerbach 2 (3), | nit bes. (11546 y, Grofbrit. 27 994 ar, R Rindfleil S UA an E 1 es E Baud Obersthles. Koks 163,75, Oberschles. P.-Z. 168,60, Opp. Zement! | reihishe 4/5 %/% Papierrente 99 09, Oefterreihishe Silberrente | behauptet, do. pr. März 128, pr. Mai 131, pr. Oktober Oelsniß 7 (9), Glauchau 3 (4). 49: Backaang 1 (2) Bisizheim | benannt Sva E 4 indstel] : c S, L US L le 16007 LIO 4 171,00, Giesel Zem. 169,00, L.-Ind. Kramsta 165,00, Schlef. Zement | 98,95, Desterreichishe Goldrente 98,80, Oefterreichishe Kronenrente | 129,00, Rüböl loko —, do. pr. Mai —, do. pr. September- 3 (3), Böblingen 2 (6), Cannstatt 1 (1), Leonberg 2 (7), Maulbronn | (Statistishe Nachrichten der österreichischen ftatistisWen 1 LE fei ‘1 4 56 4 Een N eis B 1,60 E J 321/00, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurabütte 273,75, Bresl. Oelfabr. | 99,00, Uagarishe Goldrente 98,30, do. Kron.-A. 93,50, Oefterr. Dezember —. L i 1 (5), Neckarfulm 3 (4) Stuttgart Stadt 1 (1), Vaihingen 2 (2), i _—_ entral-Kommission.) L | 100 Butler 1 Lo 200 4: 200 4 Gier Stüd 87,25, Koks-Obligat. 98,30, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- | 609er Loose 137,00, Länderbank 118,50, Oesterr. Kredit 234 60, Union? Fava-Kaffee aood ordinary 39. Bancazinn 89. Waiblincen 2 (19), Weinsberg 3 (6). 50: Balingen 4 (6), Calw S E 00 E A g i ke 290 «6: 120 Aale 1 k esellichaft 85,75, Cellulose Feldmüble Kosel 169.25, Oberschlesishe | bank 154,00, Ungar. Kreditb. 186,00, Wiener Bankverein 135,90, Brüssel, 4. März. (W. T. B.) Die Einnahmen der 3 (10), Freudenstadt 5 (11), Herrenberg 7 (21), Horb 3 (4), Nagold E S R hr A a a V p F Ratber 1 a2 20 2X oute 1 Le s Bankaktien 115,09, Emaillierwerke „Silesia“ 168,75, Schles. Elektr.- | Böhm. Nordbahn 151.03. Buschtichrader 301,50, Elbethalbahn | Luxemburgishen Prinz Heinrih-Bahn betrugen in der dritten 4 (5), Neuenbürg 6 (7), Nürtingen 3 (49), Oberndorf 7 (10), “SF5 L Nx 2 ae D 200 C 100 A Barsche 1 k "180 M: 0,80 A Sl j und Gasgesellchaft Litt. A. 125,00 Gd., do. do. Läitt. B. | 125,00, Ferd. Nordbahn 297,00, Oesterr. Staatsbahn 136,60, Lemb.- Februar-Dekade aus dem Eisenbahnbetriebe 89 717 Fr., gegen das Rottweil 9 (22), Spaichingen 2 (12), Sulz 2 (2), Tübingen 2(0, 1 _ i Pei R at iti T S e: M « G Bleie kg T0: G0 A Krebse 116,00 Br. g : : Czernowiß 139,50, Lombarden 26,75, Nordwestbahn 121,00, Pardubißer | Vorjahr weniger 5662 Fr. Tuttlingen 3 (11). 51: Gerabronn 2 (4), Hall 1 (1), Heidenheim Zolltarifentsheidungen. Sogenannter „Fava-Kanevas“, | 60 Stüd 12 00 K: “3 00 P A Magdeburg, 3. März. (W, T. B.) Zulerbericht, | 83,00, Alp.-Montan 260,50, Amsterdam 209,15, Berl. Sheck 118,42, Antwerpen, 3. März. (W. T. B.) Getreidemarkt. 3 (5), Künzelsau 1 (1), Mergentheim 3 (3) Neresheim 1 (1), Stickanterl ebraut wird, ift als ungefärbte und un- Me N S O Kornzucker exkl. 88 9/6 Rendement 10,75—10,874. Nahprodukte exkl. | Lond. Scheck 242,524, Pariser Scheck 96,30, Napoleons 19,29, Mark- | Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer behauptet. Gerste be- Oehringen 3 (4) Schorndorf 3 (5). 52: Biberach 16 (43), Blau» der a2s 15 Bau T A Terifnummer 150 Tit 12 Sfilling * (Frmittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- 75 9/0 Rendement 8,30—8,50. Stetig. Brotraffinade I. 24,00. | noten 118,45, Russ. Banknoten 255,50, Bulgar. (1892) 89,909, hauptet. i ; : beuren i (1) Ebingen 3 (3), Geislingen 5 (15), Göppingen 6 (10), Pa De “für das Pfund zu verzollen wirthschafiskammern Notierungsstelle und umgerehnet vom Brotraffinade IL. 23,75. Gem. Raffinade mit Faß 23,75— | Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 572,00, Hirtenberger Patronen- Petroleum. (SYlußberiht) Raffiniertes Type weiß loko Kirchheim 2 (11), “Laupheim 2 (2), Leutkirch '9 (29), Münsingen i “Saa „Leather Cloth das unter anderem auch bei Polizei-Präsidium für den Doppelzentner. R Gan Melis s S Faß M y Robzucker I. Pro- fabrik —,—, Bau- und Betriebsgesellshaft Litt, A. 134,75, Litt. B. | 223 bez. u. Br., pr. März 222 Br., pr. April 22È Br., pr. 4 (4), Ravensburg b (10), Riedlingen 1 (1), Savlgau 6 (7), Tett- | ver Schubfabrikation Verwendung findet, eine mit graubrauner, * Kleinhandelspreise. L Spril 9 G24 Gd o de Bes E M E O A0 Sr S E O —,—, Lond. Ae a Ös Mai 23 Br. Ruhig. Schmalz pr. März 73%. nang 9 (18), Ulm 7 (13), Waldiee 12 (33), Wangen 3 (4). | stark firnißhaltiger Malerfarbe belegte, unaefärbte, niht gemusterte pr. August 10,174 Gd., 10,20 Br., pr Oktober-Dezember 0410 Gi T ub 21 R A 2 ved at O 48 Ss N Bs e Konstantinopel, 3. März. (W. T. B.) Laut Meldung des Lt Ee e Rati L (0, Witig 1 ly Sudd 1 (0) | Batomalennace, bd tee dard hf: Press cie Lbeloden af | quoweis über ven Berteba auf den Deriwier F Vis Me om, 4 min (m 7. 8) Sdlub-tt, | L Sit, BUEOO Sbetuni 2 0 e | tageeang, de G iafotange Ht, dear en Bande eto n 64: Breisach n Staufen 2 (5) Lörra 3 (10) Müllheim gelegten Ferbanasie dor N T0 Lt Dberseite Ee Srigilierina M G I ea E o 16 S& O ol She Pn: 25 R or Era D: F E A Sp Sur, 346 000, Goldbarren 908 230 000 Zun. 158 000, in Gold zahlb, A end S U O S L 2 T T A fenbuüra l ieg r Stad D E s f 5680 Rinder, 1162 Kälber, 10 110 Schafe, (901 Schweine. arkt» nd. Wechsel 20,480, Pariser do. 81,316, iener do. 84,316, | Wechsel 56 666 000 Zun. 447 000, Portefeuille 281 969 000 Zun. E Mie N aoruna, um ein © : (6 i in R Le L Mas S Bn W , N Ns, N G abwe Ne BEIEg A S E Rec 2) pee: j : Bas den E M Preigfen etage Ema en: : o E. 26,00, 5 1/0 Heffen v. 6 84,40, Italiener i 3 9/6 | 5 936 000, Lombard 3 748 000 Zan. F, Hyvotheke E O E As um ein Jahr bei Erhöhung der ; E a 1 Ettli : Ante Pr Pi Pebe E O ; Bezahlt wurden für fund oder g Shlachtgewiht in Va ort. Anl. 24,60, o amort. Rum. 94,90, 49/9 russ. Kons. 100,00, | 297 578 000 Abn. 213 000, Pfandbriefe im Umlauf 293 817 000 : chOES Gs i “ee ca 0 G e a L C Baumwollentoaare segen e vas ena E E E (bezw. für 1 Pfund in Pfg.): Für Rinder: Ochsen: 1) vollfleishig, 49/0 Ruff. 1894 99,60, 49/6 Spanier 69,30, Konv. Türk. 23,40, | Zun. 487 009, Steuecfreier Fotenumlauf 217 262 000 Abn. 28 208 000. Bukarest, 3. März. (W. T. B.) Da die Handels- MWeinbeim 2 (2), Eppingen 1 (2), Heidelberg 3 (12), Sinsheim L LE S Eiss vit N T Es " ber feiner | au8gemästet, hôhsten Shlahtwerths, hôchstens 7 Jahre alt, 61 bis 65; Unif. Eavpter 105,20, 5% Mexikaner v. 1899 99,00, Reichsbank Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 7,56 Gd., 7,57 Br,, | Konvention mit der Türkei am 27. Februar d. J. außer Kraft i D Wieslod 1 (1), Adelsbeim 2 (7), Boxberg 1 (1), Buchen : E O E 0 R Mbfeilurg 2 E Mei 9) junge fleischige, niht ausgemästete und ältere ausgemästete 56 bis 158,50, Darmstädter 143,00, Diskonto-Komm. 197,40, Dresdner Bank | pr. Mai-Juni 7,62 Gd., 7 70 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,56 Gd,, getreten ist, werden voa diesem Tage an aus der Türkei kommende 5 (109), Eberbah 2 (3), Moébah 2 (12), Tauberbischofsheim weiteren Dab Saone ibi s sind S Telifaumitér 170 nit 025 | 60; 3) mäßig genährte junge und gut genährte ältere 51 bis 54; 166,30, Mitteld. Kredit 115,70, Nationalbank f. D. 147,10, Oeft.- | 6,57 Br., pr. Mai-Juni 6,69 Gd., 6,70 Br. Mais pr. Mai-Juni | Waaren na dem allgemeinen Zolltarif behandelt, 14 (159), Wertheim 1 (1). 57: Darmstadt 1 (1), Bensbeim 1 (1) G S S Dae für das Pfund L BEE R (#9 | 4) ' gering genährte jedes Alters 47 bis 50. Bullen: 1) voll- ung. Bank 126,20, Oest. Kreditakt. 234,50, Adler Fahrrad 197 50, | 5,43 Gd., 5,46 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,23 Gd., 5,25 Br., pr. New York, 3. März. (W T. B.) Die Börse eröffnete Diebur 5 (7) Groß-Gerau 9 (24) Offenba 1 (1). 58: Gießen BA Qi fn (E L EN T f álbaaiicke Me, 6 verkupfert und sodann fleischige, böhsten Schlahtwerths 69 bis 63; 2) mäßig genährte Allg. Elektrizität 254,89, Schuckert 233,20, Höchst. Farbwerke 387,00, | Mai-Juni 5,38 Gd., 5,39 Br. belebt, j2edoch mit {wachen Preiien; weiterhin trat, auf Deckungen 5 (32) Alsfeld 6 (49), Büdingen 9 (66), Friedberg 9 (28), it M-t led üb, t R ees a Acrifiinüiet 177 mit | lngere und gut genährte ältere 53 bis 58; 3) gering genährte 43 Bochum Gußst. 276,80, Westeregeln 217,90, Laurahütte 273,10, Lom- 5. März, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) | der Baissiers und günstigen Bankausweis, eine Steigerung ein und Lauterbah t: (2) Schotten 1 (1) ‘59: Mainz 1 (4), Alzev S (4), 16 Stk flir E 33 E iñr das Pfand Det ollt bis 52. Färsen und Kühe: 1) a. vollfleishige, ausgemästete barden 29,50, Gotthardbahn 143,00, Mittelmeerb. 101,90, Breslauer | Ungarische Kreditaktien 186,50, Oesterreihishe Kreditaktien 235,10, das Geschäft \chloß5 zu ungefähr den höchsten Tageskursen. Der Umsaß Oppenbeim 5 (7), Worms 7 (39). 60: Boizenburg 3 (5), Wismar 16 Skilling =— L ere liertem Holz gewöhnlicher Sorten hergestellte | Eitsen höchsten Statwn bis —; b. vollfleischige, aus» Diskontobank 118,79, Privatdiskont 5s. Franzosen 138,89, Lombarden 26,60, Elbethalbahn 125,00, Oefterr, | in Aktien betrug 271 000 Stü. rp nb eidwigeluft 1 (2), Parchim 1 (3), Güstrow 3 (3), Roîtos | Pfropfmaschine Und P bls und Gumiistoßring sind nach | mästete Kühe höchsten SchlaGlwerta, höchstens 7 Jahre alt, Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 234,50, | Papierrente 99,00, 4°/o ungar. Goldrente resterr 11340, Der Handel mit Weizen eröffnete, infolge günstiger europäischer 4 (6), Malchin 1 (12), Waren 1 (1) " 61: Weimar 11 (29) D 28 r t 16 Sk lin, g 334 Oer e Da Pfund ju 49 bis 51; 2) ältere ausgemästete Kühe und weniger gut ent- ranzofen 139,40, Lomb. 29,60, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn | Anleibe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 93,90, Marknoten 118,40, | Marktberichte, \tetig mit etwas böheren Preisen. Auch im Verlaufe Apolda 7 (11) Eisena 2 (2) Dermbach 4 (4), Neustadt a. O' Sa Amer ‘90 of, d é We. thes). E h d U | widelte jüngere 46 bis 47; 3) mäßig genährte Färsen und Kühe 43,69, Deutsche Bank 212,50, Disk.-Komm. 197,50, Dresdner Bank | Bankverein 135,50, Länderbank 118,50, Buschtiehrader Läitt. B. | war, auf Deckungen der Baissizrs und Berichte von Ernteschäden aus 2 (3). 62: Neustrelip 1 (1) Neubrandenburg 3 (3). 68: | "gu! pte t ld “Hol Laa cevresite, einfa bemalte und mit | #5 bis 46: H geting genährte Färsen und Kübe 42 bis 44. Kälber: 165,90, Berl. Handelsges. —,—, Bochumer Gußst. 275,50, Dort- | Aktien —,—, Türkische Loofe 125,00, Brüxer 391,50, Bau- und Be- Frankreich, eine weitere Steigerung zu verzeihnen. Das Geschäft D lmenhorst Y (1). 65: Fürstenthum Birkenfeld 2 (4). 66: ; us G tieagt S Golèd. S it aufgelöst) versehene 1) feinste Mastkälber (Vollmil mast) -und- beste Saugkälber 68 bis 70; munder Union —,—, Gelsenkirhen —,—, Harpener 229,20, Hibernta | triebs-Gesellschaft Litt. A. 137,00, do. Litt. B. 132,09, Alpine Montan in Mais war anfangs, infolze der Festigkeit des Weizens, stetig; B, At io 19 (24) Wolfenbüttel 8 (13), Helmstedt 13 (61) sogenannter Bergo ues 4 oldbronze in rats A ge E 9) mittlere Mastkälber und gute Saugkälber 6) bis 64; 3) geringe —,—, Laurahütte —,—, Portugiesen —,—, Jtalien. Mittelmeerb. | 262,50. dann gaben die Preise, infolge besserer Ernteshäßungen, etwas na. Sol R e (5). 67: Meiningen 1 (1) ' Hildburgkausen 1 (H), Dro Le Lier, hi ca h bs U REA Ber Leih N werbe Saugkälber 50 bis 56; 4) ältere gering genährte Kälber (Frefser) —,—, Schweizer Zentralbahn 145,40, do. Nordoftbahn 93,20, do. Budapest, 3. März. (W.T. B.) Getreidemarkt, Weizen (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozent!ay 2 ?/9, Sc ebet 2 (2), Saalfeld 6 (8) 68: Altenburg 2 (2), Ln lapau ees “di "iren iat p sischen Ç Nwaaren nach 40 bis 48. Schafe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel Union 80,00, Italien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn | loko ruhig, do. pr. April 7,41 Gd., 7,42 Br., pr. Okt. 7,68 Gd., für andere Sicherheitea do. 24 2/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,823, Roda 1 (1) 692 Cobuta 1 (1); 70 Gotha 1 (2), Ohrdruf fônnen, E T e Pen e Sfillin A Der Oere für | 29 bis 62; 2) ältere Masthammel 53 bis 58; 3) mäßig genährte 91,70, Mexikaner —,—, Italiener 95,00, 3 %/% Reichs-Anleiße —,—, | 7,69 Br. Roggen pr. April 6,29 Gd., 6,30 Br., pr. Oktober 6,41 Cable Transfers 4,86}, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,208, do. au 2 (2) 71: Dessau 9 (D) Cöthen 6 (7) Zerbst 1 (2), Bern- Tarisnummer a6 fue S dun, ‘l déx * Versilberitng Sab Saa, Hammel und Schafe (Merzschafe) 46 bis 50; 4) Holsteiner Itiederungs- Schuckert —,—, Breél. Diskontobank 118,75. Gd., 6,42 Br. Hafer pr. April 496 Gd., 4,97 Br. Mais pr. Berlin (60 Tage) 943/16, Atchison Topeka u. Santa F “9 (19). Ballenstedt 1 (5). 72: Ebeleben 1 (3) 74: Kreis das Pfund Und ck-0Yune . Sergotnung L S ag Oere für | lchafe bis —, auch pro 100 Pfund Lebendgewiht bis „4 Köln, 3, März. (W. T. B.) Rüböl loko 56,50, | Mai 1900 5,13 Gd., 5,14 Br. Koblraps pr. August 12,30 Gd. Aktien 223, do. do. Preferred 657, Canadian Pacific Aktien 98}, i o) “eis ‘ber Sivisle 1 (1) “R: Mea 4, L 1 (D, 1 e Be 254 nur einem folhen von 3 Skilling = ét Vere für | —“ Schweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 kg) mit pr. Mai 55,39, i; 12,46 Br. ' | Chicago Milwaukee und St. Paul Aktien 121F, Denver 76 : Gen (3), Séleiz 1 (5). 77: Stadthagen - Hagen- E Ms F nete Mil von der Korsistenz ungeformter Käsemasse 20 %/s Tara-Abzug: 1) vollfleischige, kernige Schweine feinerer Rafsen Dresden, 3. März. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 85,30, London, 3. März. (W. T. B.) (Sghluß-Kurse.) Englishe | u. Rio Grande Preferred 713, Illinois Zentral Aktien 1124, Lake ara S (3) #8: Sötmar 4 (14) Brake 8 (25) Seit un äf ¿E erabmt und Ls, ur T rübns «esäuert P und deren Kreuzungen, höchstens 14 Jahr alt: a. îm Gewichte von 34 9% do. Staatsanl. 97,00, Dresd. Stadtanl. v. 93 94,75, Allg. | 239% Kons. 1005/16, 3 °/a Reichs-Anl. 863, Preuß. 3 °/o Konf. —, Shore Shares 194, Louisville u. Nashville Aktien 813, New York DiB old 2 (2). 80: Bremen Stadt 1 (1), Bremen 2 (2). G: 1 O U Ueeedt nv: 06 Tb T T on Gesundbeilskäsen | 220 bis 3C0 Ptund 46 bis ; þ. über 300 Pfund lebend (Nasen) deutsche Kred. —,—, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt | 5% Arg. Gold-Anl. 904, 449% äuß. Arg. —, 62% fund. Arg, A, | Zentralbabn 1324, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 744, St ues 18 (63), Erftein 1 (1). Hagenau 8 (16), Molsbeim 3 (20) nächst o gu! r Bn O 106 n 5 Skillirg = 105/13 Oere | bis —; 2) fleishige Schweine 44 bis 45; gering entwidelte 4 124,75, Dresdner Bank 167,00, do. Bankverein 120,50, Leipziger do. | 93F, Brasil. 89er Anl. 64, 5 %/ Chinesen 100, 3 °/o Egypter 994, | Northern Pacific Common Shares 52|, Northern Pacific 3/9 Schlettstadt 4 (6) Weißenburg 16 (56) Zabern 9 (30). 83: Altkirh bestimmt E N L “Paget T R : bis 43; ferner Sauen und Eber 41 bis 42 4 —,—, Sächsisher do. 136,25, Deutsche Straßenb. 155,00, Dresd. | 49/9 unif. do. 104, 34 9/0 Rupees 64}, Ital. 5 9/9 Rente 93è, 5 9/0 Bonds 66, Norfolk and Western Preferred (De S 11 (110), Colmar 2 (3), Gebweiler 10 (25) Múülbausen 8 (17) für vas PIOS e aus Kleist Seife und mineralishen Bestxind- Straßenbahn 176,50, Dampfschiffahrte-Ges. ver. Elbe- und Saalesch, | konf. Mex. 1004, Neue 93er Mex. —, 4°/s 89er Ruff. 2. Ser. 1014, | 744, Southern Pacific Aktien 375, Union Pacific Aktien (neue mission Thann 3 (3). 84: Mey 5 (12), Bolchen 1 (1), Chüteau-Salins S En a Ne ifnummer 3 mit 2 Skilling = 41/6 Oere für das ; 146 50. Säs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Gef. —,—, Dresd. Baz- | 49/6 Spanier 69, Konvert. Türk. 23k, 49% Trib. Anl. 97, | 49, 4% Vereinigte Staaten Lon pr. 1925 1374, Silber, 3 S) Diedenbofen 4 (6), Saarburg 4 (16). ra Lz Bi N boa n raa E E Berlin, O: : (Wodenderist für Stärte: Sikete- E L Ma, (A L D) Solubitie 5% Ottomanb, 134, Anaconda 94, De Beers neue 2838|, Incandescent S Bars 45 n bs E E E S D e . 9000 G j 4750 Geböf = E E E ¿ ; fabrikate un ülsenfrüchte von Max Sabersky, Beclin W. eipzig, 3. ärz. ; i ; uß-Kurse. 0 neue) 53, Rio Tinto neue 52, Plagdiskont 3}, Silber 27i, _ Waarenderiht. Baumwolie-Preis în New York 911/15, do. Saite: 2000 Wemeiiven und Kg Ss L. ee E endgewenteen Bee Bo L Ta. Kartoffelstärke 20 —203 #4, Ia. Kartoffelmebl 20—20i A, Sächsische Rente 85,65, 34 9% do. Anleihe 97,25, Desterreichische (898 er Chinesen 81F. de, : 5 für Lieferung pr. April 9,38, do. für Lieferung pr. Junt 9,38, b. Schweineseuche (einshließlich Schweinepest). Ta E 147 mi Sn S [uno Ila, Kartoffelinebl 17—18 #4, FeuŸte Kartoffelstärke (Fracht- Banknoten 84,40, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 138,50, An der Küste 4 Weizenladungen angeboten. Baumwolle-Preis in New Orleans 9{, Petroleum Stand. white in 1: Königsberg i. Pr. 3 (6), Friedland 1 (1). 3: Marienburg VEREE T6 \siger Kleister mit einem geringen Gehalt von Natron varität Berlin) 10,50 #4, gelber Syrup 224—23 c, Kap.-Syrup Mansfelder Kuxe 1320,00, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 197,90, 96 9/0 JFavazuder loko 12 ruhig, Rüben-Rohzudcker 9 sh. New York 9,90, do. do. in Philadelphia 9,85, do. Refined (in Cases) i. Wesip 1 11) L A i 0) “Thorn 1 (D), Graudenz 1 (1) F ‘Téctia ER rit 9 Skilli N 41/ Oere für das Pfund 222—234 Æ, GErport 24-245 M, Kartoffelzuckder gelb 22 —22i M, Kredit- und Sparbank ¡zu Leipzig 121,50, Leipziger Bank-Aktien | 83 d. Käufer, stetig. 11,10, do. Credit Balances at Oil City 168, Schmalz Western Sblobau 1 (1) 6: Niederbarnim 1 (1) Charlottenburg Stadt 1 ( ) ist na l ARIINUELE L E E i ! &artofelzuder fap. 233—24 4, Rum-Kuleur 36—37 #4, Bier-Kuleur 174,76, Leipziger Hypothekenbank 135,00, Sächsische Bank- Liverpool, 3. März. (W. T. B) Baumwolle. Umsaß fteam 6,15, do. Rohe & Brothers 6,40, Mais pr. März 41, do. Sdo 1) Svanbau Stadt 1 (1), Osthavelland 1 (2), West- | "" "Sogenannter Rübenabfall * ist, da die getrockneten Rüben: 35—36 4, Dextrin gelb u. weiß Ta. 26—27 „4, do, sefunda 23-24 Attien 136,10, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 126,75, Leipziger | 12000 B., davon für Spekulation und Export 390 B. Tendenz: | pr: Mai 30, do. pre Fu 45 Rother Winterweizen loko 754, 6 lla d 1 (1) ‘“Ostprianit 1 (1) F; Landéberg a. W Stadt 1 (1) s gear E e lie Me i "o Melfe enthalten, nah Weizenstärke (kleinst.) 36—37 #, (großft.) 37—38 5, Hallesche und Baumwoll|pinnerei-Aktien 174,50, Leipziger Kammgarn-Spinnerei- | Steigend. Pernam 1/1; höher. Middl. amerikan Lieferungen: Erregt. Weizen pr. März 74F, do. pr. Mai 724, do. pr. Juli 72}, do. pr. Westster bera 1 (5) Ostiternberg 1 (2) Züllichau, Schwiebus 1 (2), Gnißel noch G1 it i Ee “Wertt g “fen G ShHhlesishe 39—40 /, Schabeftärle 33 —34 „4, Reisstärke (Strahlen) Aktien —,—, Kammgarnspianerei Stöhr u. Co. 176,00, Wern- | März-April 52/64 Verkäuferpreis, Avril-Mai 52/64 do., Mai-Juni | Sept. 724, Getreidefraht nah Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 8#, T T A (4), Ne [enwalde 1 (1). 10: Fra 11 Tarisnummer Zl r dd lad A N T A Tarifnummer 87 4I—50 4, do. (Stüden} 47—48 #4, Maisftärke 30—31 „s hausener Kammgarnspinnerei 54,00, Altenburger Aktienbrauerei | 5i8/e4 do., Junt-Juli 515/64 do, Juli-Auguft 512/64 do., August- do. Rio Nr. 7 pr. April 6,65, do. do. pr. Juni 6,65, Mehl, eus (1) "clavalh 1 (1) ne Ireschen 1 (0) Posen Oft ; Wogenannter Stilli ti 105/ S eg das Pfand. Niktoria - Grbsen 20—23 F, Kotherbsen 17—19 K, grüne 211,00, Zuderraffinerie Halle-Aktien 115,00, „Kette“ Deutsche Elb- | September 55/ch4 Käuferpreis, September-Oftober 447/54 Verkäufer- Spring-Wbeat clears 2,70, Zucker 35, Zinn —,—, Kupfer 16,00— 1(1) Posen West 2 (2) Obornik 2 (2) Bomst 4 (4) Kosdmin 1 (1) einem Zoll von 9 Sl s Rüb 1B T E 5 bis 10 9/0 Kleie Erbsen 17—20 4, Futtererbsen 135—14 #4, irl. weiße Bohnen schiffahrts - Aktien 91,75, Große Leipziger Straßenbahn 189,50, | preis, Oktober-November 48/64 Käuferpreis, November-Dezember | 16,25. Nachbörse: Weizen F c. höher. ç tete 1 (1) E T Scildberg 1 (5) 12: Filebne 1 (1), Futterslo}fe Gr h Ueeitoffen ri 4 Biebf tter Ne eiiiea 18—20 M, Flahbohnen 19—21 #4, Ungar. Bohnen 18—18} S Leipziger Glektrishe Straßenbahn 124,00, Thüringische Gas- | 4?1/e4 do., Dezember-Januar 42/64 d. do. Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführten Dee E ( (M R x O T Ea ; d E (5) die gemischt mit S eren Fu T E : s s. s GE ug Galiz, - ruf, Bohnen 164—174 4, große Linsen 34—42 M, mitt Gesellshafts- Aktien 250,00, Deutsche Spitzen-Fabrik 225,00, Leipziger Glasgow, 5. März. (W.T. B.) Roheisen. Mixed numbers Waaren betrug 13 124987 Doll., gegen 11 684 073 Doll. in der Mübisterberg 3 (3), Reichenbach 1 (1), S&weidniß 6 (6), Striegau fiaden ets E E S ére FRE bad. Df bezw. d. Gel. v. } d 28—32 4, fleine do. 22—26 4, weiße Hirse 20—22 S, gelber Elektrizitätswerke 116,00, Sächsishe Woügarnfabrik vorm. Tittel u. | warrants 68 b. 4 d. Stetig. Vorwohe, davon für Stoffe 3 021226 Doll., gegen 2 882 943 Doll. ünsterberg 3 (2), ¿noa : E / 1, April 1891 einem Zoll von Ee as TFierte Befen unter- | Senf 24—32 4, Hanfkörner 20—22 #&, Winterrübsen 214 bis Krüger 154,00, Elektr. Kleinbabn im Mansfelder Bergrevier —,—, Paris, 3. März. (W. T. B.) Die B örse verlief heute niht | în der Vorwohe. ; LMENE Ute ee 92 M, Winterraps 22—224 #, blauer Mohn 45—43 , weißer My Mannbeim, 3. März. In der heutigen Sißung des Aufsichts- | in einheitliher Tendenz. Parquetwerthe waren theilweise fest, ins- Die Weizen-Verschiffungen der lezten Woche von den

1 alias Sid A A p mbar d hd

E E

die F

5 j Ä Ÿ 5 F x j

Mad e f O T s (D Zie 7 G) Mit einfaher Malerfarbe es adiectem Hol unzlau 2 (2). : Köntgshutte Stad ), Adre b liegen als Büst:-nbinderarbeiten in Verbindung mit unla iertem Holz e : 4 ; S : 5 S 5 ; ; D ¡55 Ï tlantishen Häfe Vereiniaten S o s ; : c A 1 Male 9 (91 : E I K Bts Q n VE | do, 48-52 4, Buchweizen 14—16 #, Wien 135—14 #, Pferde raths der Rheinischen Hypothekenbank wurde beschlossen, der | besondere konnten Spanier weiter anzieh-n. Portugiesen und Ita- | atlanti]en Häfen der ereinigtenStaaten betrugen: nah Groß- Kattowiy L O Le bersiabi 0 TG Âs : Acdalkas Satt 1) wes Tarilunmemer 25 Ls DE en it L Ce Elite, bohnen 134—14 #4, Mais loko 10} —105 , Leinsaat 23—24 d, Generalversammlung die Vertheilung ciner Dividende von 84 9/o für | liener zeigten sih dagegen leicht abgeshwäht. Türkenwerthe waren britannien 940 000, nah Frankreih —, nach Deutschland Flensburg 1 (1), Rendsburg 1 (1). 20: Nienburg 1 (2), Springe | wi P Di lask i for ToLavacaen, Setne 1900.) Kimmel 54—58 4, Ia. inl. Leinkuhen 164—17 4, do. ruf, ds. das Geschäftzjahr 1899 vorzuschlagen. gut brhauptet; in Minenwerthen fanden vielfa Realisationen ftatt, 170 000, nah Belgien 200 000, nah anderen Häfen des Kontinents 1 (1), Hameln 1 (1) 26: Lüdinghausen 1 (1). 27: Hörter 1 (1). wesen, Tidsacri E f 16—164 4, Rapskuchen 124—135 , Ia. Marseill. Srdnußkuchen Bremen, 3. März. (W. T. B.)- Börsen-Schlußberiht, | wodur die Kurse gedrückt wurden. Rio Tinto lagen feft. Bushels. Z á i E 29: Cafsel Stadt 1 (1) Caffel 1 (1). Hofgeismar 1 (4). 31: Kreuz- 16 —164 #4, Ia. doppelt gejiebtes Baumwoll - Saatmehl 58—62 % Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- (Schluß-Kurfe.) 3 9%/o Französische Rente 102,30, 40/9 Italienische Chicago, 3. Märi. (W. T. B.) _Das Weizen- Geschäft er- nah 1 (0) Meisenbeim 2 (7) 32: Mülbeim a. Rubr 1 (1) j; ü f 14—14} M, belle getr. Biertreber 11—12 M. getr. Getreide- Börse.) Loko 8,45 Br. Schmalz. Fest. Wilcox in Tubs | Rente 94,47, 3 9/0 Portugiesishe Rente 24,00, Portugiesische Taback- öffnete stetig mit fast unveränderten Preisen, steigerte sih aber im Mörs 1 (1), G-ldern 2 (2), Greventroih 1 (1). 39: Pirmasens Die Kautshuckgewinnung in Mexiko. \chlempe 14—15 4, MaitsHlempe 134—14 „4, Malzkeime 8} bis 32 4, Armour shield in Tabs 32 d, andere Marken in Doppel- | Oblig. —,—, 4/0 Rufsen 89 —,—, 49/0 Rufsen 2 —=- 34 9% | Verlaufe auf Käufe für europäische Rechnung in New York und {loß 1 (8). 45: Zittau 1 (1), Löbau 1 (1). 46: Meißen 1 (1). Für Kautshuckplantagen geeignetes Land kann man in Mexiko | 9 4, Roggenkleie 10—104 #46, Weizenkleie 94—10 « (Alles per Gimern 32}—33 H. Speck. Fest. Short clear middl. | Ruff. A. —,—, 3% Russen 96 89,65, 49/9 span. äußere Anl. 70,42, feft. Der Handel mit Mais verlief im Einklang mit New York 47: Grimma 1 (1). 52: Ehingen 1 (1). 66: Wolfenbüttel 1 (1), | überall zum Preise von 1 bis 15 Doll. pro Acre baben. Das Land, | 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 19 000 kg.) loko A. Reis fest, aber ruhig. Kaffee ruhig. Baumwolle | Konv. Türken 24,10, Türken-Loose 130,90, Meridionalb. 692,00, | in s{wäherer Haltung und {loß stetig. i:

lmstedt 1 (1). 81: Geestlande 1 (3), Marschlande 1 (1). 84: | weles den Interessenten als persöalihc8s Eigenthum übertragen wid, Die Betrieb3-Einnahmen der Kölnishen Straßenbahn- fteigend. Upland middl. loko 50} S. Oesterr. Staatsb. —,—, Lombarden 160,00, Banque de France —,—, Weizen pr. Mai 66, do. pr. Juli 667, Mais pr. Mai olen 1 (2) : E ist mit dichten Dschungeln bedeckt. Es eignet sih ebenso gut zu Gesellschaft beliefen sih im Monat Februar 1900 auf 290 803,90 Kurse des Effekten- Makler - Vereins, Norddeutshe | B. de Paris 1174, B. Ottomane 580,00, Cröd. Loun. 1140, | 344. Shmalz pr. Mai 5,874, do. yr. Juli 5,974. Speck short

Zusammen: 11i Gemeinden und 163 Gehöfte. Kakao-, Ananas- und Bananenpflanzungen, wie zu Kautsbuckplantagen. | gezen 181 372,50 A in demselben Monat des Vorjahres, d. i. eine Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 194 Br. Norddeutsche | Debeers 722 00, Rio Tinto-A. 1314, Suezkanal-A. 3550, Privat- clear 6,00. Pork pr. Mai 10,65.

h Prairie- oder Grasland ist für diese Produkte n‘cht aeeignet. Mebreinnahme von 19431 #G Die Gesammtsumme derselben vow Llovd-Aktien 124 bez. Bremer Wollkämmerei 3294 Gd. Bremer | diskont —, Whs. Amst. k. 205,50, Wh. a. dts. Pl. 1215/1, Wchs. Rio de Janeiro, 3. März. (W. T. B) Wechse] auf L A Die Gummibäume werden aus Zweig- oder Wurzelsprößlingen | 1. Jmuar bis 28, Februar d. I. betrug 413 283,15 M gegen Vulkan 175 bez. a. Jtalien 6f, Wchf\. London k. 25,16, Scheck3 a. London 25,18{, do. | London 813/22,

oder au in Tflanzsulen aus Samen gezogen. Auf 1 Acre kommen | 38434234 # im gleichen Z-itabshniit 1899, d. i. eine Mehreinnahme Hamburg, 3. März. (W. T. B.) Sghluß-Kurse. Hamburg. | Madrid k. 382,50, do. Wien k. 202,75, Huanhaca 111,50. Buenos Aires, 3. März. (W. T. B.) Goldagio 127,30.

Das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche if dem | 150 bis 300 Bäume. Diese werden 5 bis 15 Jahre nach ibrer An- | von 28 945,81 M

iserli i t gemeldet worden zom Vie Mül- anzung, j2 nahdem die Gegend für den Anbau sich eignet, zuerst In der heutigen Sißung des Aufsiht2raths der Weft’ : E T S L Mi et worden vom Viehhofe zu Mül E i fervn: den gürst gst:n Bedingungen giebt ein Baum | fälishen Bank in Bielefeld wurde beshloss-n, der General- Le Untersuchungs-Sachen. . Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch, 8.

1 bis 2 Pfund Kautshuck. Dec Maktpreis für 1 Pfund Kautihuck | versammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr die Vertheilung einer ufgebote, Verlust- und eite Bt Auagen u. dergl. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. A betrug Z Dezember 1899 in - Frontera 1,44 mexikanishe Dollar. | Dividende pon 64 9/9 (wie 1898) auf das erhöhte Aktienkapital von T S Inbaliditäts- 2c. Versicherung. c én ér n c éV . Niederlassung 2c. von Natan Der Baum stcht lange, und die Kautshuckproduktion wächst mit seinem | 10 Millionen Mark (im Vorjahre 7 Millionen Marfk) vorzus&lazen- erfâufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. +ck Bank-Ausweise.

Türkei. Alter. Für die Bebandlung des Saftes ist eine Maschine nicht nôthig. Auf den Königlich sächsishen Staats- und den (n b, Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Zufolge Beschlusses des Internationalen Gesundbeitsratks in Die Qt e SGBNS P A u T cite Gt aa tur nat, a ie E S 1) U : tersuc P B: F E X A E S ———— D O D——S E dln z E 2 L den Verkebrägegenden und sind schwach bewohnt. Die Arbeitskräfte | wurden im Fona ober ! D) j D \ ch (A ch 84141 adung. usbleiben wird zur Hauptverhandlung geschritten | 10. März 1899, dur we e Konstan tincpel ift die für Herkünfte von E E fins müssen eingeführt werden. Der Tagelobn b-trägt ungefähr 1 Dollar | bahnen: 5 76602 Personen und 2 245 988 785 kg Güter geo nterqu ungs Sagen. l Des] oándler Joseph Kolembus (oder Kolem- | werden. R 0E Santl R der L ees Rape ne Dei e e heus zehntägige Quarantäne wleder au geo Früchten, G ise in Silbet (= 47 C-ats in Gold). Für Pflanzer ist die Kenntniß | 5 359 541- bezw. 2154 889 435 in demselben Monat des Vorjahre [88622] Kgl. Amtsgericht Eßlingen. busch), geboren am 3. April 1879 in Radnowtka | Potódam, den 13. Februar 1900. der Bel-idigung an dem Bauern Johann Grundner sollen die #. Z. tür die Zulaffung pro Post Der TULER, Porti al der Landet sprahe wünschen8werth. Der Lebenéunterbalt in Mexiko | Die Emnabmen im Oftober 1899 betrugen zusammen 10 £93 L Aufforderung zur Aufenthaltsanzeige ergeht bei | (Ungarn), zuleßt in Berlin wohnhaft, dessen Aufent- | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | von Höfel zu einer Geldstrafe von fünf Mark, um- Getreide 2c. verfügten Beschränkungen au K n e 206 Ir U ist billig, wenn man nah Art der Eingeborenen lebt, dagegen viel | d. i. 437 304 4 mehr wie 1898. Die Gesammtsumme dere Á Gefahr fteckvriefliher Verfolgung an den 23 Jahre | halt unbekannt ist, und welch m zur Last gelegt wird, Abtbeilung da, gewandelt für den Uneinbringlihkeitsfall in eine Ges nicht mebr Anwendung finden, (Vergl. „R. Anz. Ar. vom 1. | jheurer als ia den Vereinigten Staaten von Amerika, wenn man die | beli f sih bis Ende Oktober 1899 auf 97 287 603 4, d. i. 3 520 164 L alten, am 11. Juni 1876 zu Bernau, Kreis Nieder- | zu Stahnstorf am 20. August 1898, ohne einen E fängnißstrafe von einem Tage, kostenfällig verurtheilt und Nr. 220 vom 18. September v. I.) e i dortigen Lebentgewohnheiten beibehalten will. mehr wie in dem gleihen Zeitabschnitt des Vorj hres, 2) Auf de barnim, geborenen, ledigen Bereiter Hugo Grothe, | Gewerbeschein eingelöst zu haben, ein der Steuer z / worden war, wird aufgehoben.

Für Herkünfte von Aden bat der Internationale Ge undbeité- Der Gummibaum findet sih in Mexiko vor von der Grenze Privatbahnen: 92609 Perfonen und 43 022 730 kg Güter g zuleßt wohnhaft gewesen in Niederrad bei Frank- | vom Gewerbebe'riebe im Umhe-ziehen unterworfenes [88621] Bekanntmachung. 11, Die Berufung des Privatklägers Johann rath wegen dort auégebrochener Pest eine 10tägige Quarantäne Guat-malas bis Tuxpan an der Golffüfte und Colima an der 83434 bezw. 38464 155 in _demselben Monat des Vorjahres. i furt a. Maip, zwecks Vollstreckung der dur rets! | Gewerbe, den Handel mit Blechwaaren und Bürsten, In der Privatklagesahe des Bauern Johann | Gcundner gegen das den Angeklagten Iosef Sanil angeordnet. p cifishen Küste. Seine Reife und Produktion rihtzt sih nach der Einnahmen im Oktokter 1899 stellten fih zusammen auf 20 391 M, chen kräftiges Urtheil des Kgl. Schöffengerichts hier vom | betrieben zu haben Uebertretung gegen 8 18 des | Grundner von Höfel gegen den Gütler Josef Sartl | von einem Vergehen der Beleidung an Johann Menge und gleihmäßi2en Vertheilung . des Regenfalls und nah der | um 9076 # mebr wie 1898, Die Gesammtsumme Der 14. Dezember 1899 wegen gemeinschaftlihen Haus- | Preuß. Ges. v. 3. Juli 1876 wird auf Anordnung | von Helchenbah, wegen Beleidigung, hier Wieder- | Grundner freisprehende Urtheil des Shöffengerichts Temperatur. Auf mäßizen Anböhen mit einem Regenfall von 150 | bezifferte ih auf 863 422 M, d. i. 29585 M mehr wie im 20 friedensbruchs gegen ihn erkannten Gefängnißstrafe | des Köntglichen Amtégerichts bierselbst auf den | aufnabme des Verfahrens, hat die Strafkammer des | am K. Amtsgerichte Rottenburg vom 20. Dezember bis 200 Zoll, welcher sich auf 8 bis 10 Monate des Jahres vers j jahre. j g ter- von sieben Tagen. 2. Mai 1900, Vormittags 9} Uhr, vor das | Kgl Landgerichts Lindshut II. Instanz in | 1898 wird als unbegründet verworfen, und hat der tbeilt, fldet der Gummibaum die günstigsten Verbältnisse für sein L Der R-chnungéabs@luß für das Jahr 1899 der Va C Deu 23. Februar 1900. Königliche Schöffengericht ¿zu Potsdam, Lindenstr. 54, | öffentliher Sißung vom 16. Februar 1990 zu Recht | Berufungsführer die Kosten der Berufung zu tragen Gcdeiben. Wenn er auch in Gegenden wächst, die nur 6 Monate | ländischen Vieh- Versicherungs» Gesellschaft zu res Landgerichtsrath S ch och. Z-mmer Nr. 2 (Vorderhaus parterre), zur Haupt- | erkannt : und die dem Angeklagten Josef Santl dadurch im Jahre Regenfall haben, so sind dcch bis zu seiner Produltions- | weist ein Steigen der Versicherungssumme von 5 959 302 # E D) ME L E M verhandlung geladen, Auch bei unentschuldigtem L Das Uttheil des K. Landgerichts Landshut vom | erwachsenen nothwendigen Auslagen zu erstatten.

M get Op Reum p Ein An.

m: