1900 / 57 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Brutto-Betriebser ebnifse des Unternehmens also vor Vornahme sämmtliher Ab- ] bei der Umwandlung der Firma noch garnicht zahlenmäßig zu übersehen war. Die Abrechnung erfolgte ] 88437 ° G reibungen und Reservestellungen “erecnet stefiten sich ia den leyten Jahren vor dessen Umwandlung | vielmehr erst nah der Konstituierung der Aktiengesellschaft, und die oben besprochenen Buchungen im Konto- M ] Laub enh eimer Dampf 4 gelei. [88583] Padersft 7 \ B in ein: Aktiengesellshaft, wie folgt: Korrent stellen somit nur vorüberge ende Posten dar, die demnähst aus der Bilanz vershwinden und aus Activa. - Bilanz pro 31. Oktober 1899. Passt ein cher ankverein, Paderboru R G AIOTIE e S S bei einem Umsay von M 2123 764 denen der Gesellschaft weder ein ewinn, noch ein Verlust erwachsen kann. s E Activa. Bilanz am 31 Dezember 18 f e a 44 e L S f G E e Goa O ole Me a e R M 44 082,42 An Grundbesitz-Konto Po 0 2 bt P Res as 99. A & e 7 M ° s E á ai o « s » v - 0 x . . 6 . E A 7 05S 055 1 o s 1125 er Aktienk 5 Ka a-o . : 1896/97 . . » 407606 (für 18 Monate) » - L L LOROeS zur Speuialreserve R E S S 100 000,— Seite oxto. e} 6268975 Pi Ra Konto .. . . .} 150000 O Mo EIRRE Reichsbank aid Aktien-Kapital-Konto 1 990 000|— 1897/08 L R a oa eo R Altiied 4 450 007. 4 0/9 Dividende «p Unterstüyungen : for g ned un «Konto 29 098/74 a. Hypotheke. . M36 472,50 Wechsel-Konto 760 983 05h) Aval-Konto 50 057/05 Unter Umsay ist hierbei der Gesammtbetrag der ausgeschriebenen Fakturen verstanden. für Gratififationen und Un erstüßungen io Fuhrpark-Konto 9 006/40 b. Diversi. . 14 684,34 51 156 Effekten- und 30 090/36 Rret Ao 54 850/20 Fn 1896/97 hat die Kommanditgesell\Gaft den Beginn ihre3 Geschäftsjahres, das bis dabin mit Vortra auf neue Rechnung e 75 10G : Mobilien-Konto 564/40 Rave Kupons- und Sorten-Konto . 4 TE7la0 S lloren Kouto 973 298/70 dem Kalenderjahr usammengefallen war, au den L. Juli verlegt, fodaß ein einmaliges Geschäftsjahr von Rüstellung für 71/3 9/96 Tantiöme des Aufsichtsraths . - 2 432,4 Debitoren-Konto 30 125|-- Amortisations Ko t 3115/48 | Debitoren-Konto inkl. Avale . . . . | 1367 632/98 Ce eon Avato 4 343/46 der Dauer von 18 Monaten eingeschoben wurde; wenn tcoydem ein Rückgang ia den Erträgnissen gegen- 8 9/0 Superdividende S 0 090,— : Kassa-Konto 1426/08] * Ueberschuß „Konto 36 839 Inventar-Konto E Ee 3 600|— R Nes 10 000|— über den Vorjahren eingetreten ift, so hat dies seinen Grund darin, daß die damalige Geschäftslage be- #6 881 648,34 Waaren-Vorräthe 17 324/49 23 494 eamten-Unterstüßungsfonds-Konto . 1 050|— Der Geschäftsgang im laufenden Jahre verläuft durchaus regelmäßig und befriedigend. Sämmt- 264 Gos 11 2 T E" Gewinn- und Verlust-Konto . . . .| 111 212/74 84 606 4 812/15 2 204 812/15

sonders im Mühlenbau eine minder ünstige war, sodaß auf Vorrath gearbeitet werden mußte und die da- en aufgenommen wurden. Ferner erfolgte | lihe Abtheilungen sind zu guten Preisen voll beschäftigt. Soll. Gewinn- und Verlust-Konto pro 21. Oktober 1899 Zal 4 ° : in, Soll, ewinn- und Verlust-Konto 2 Haben.

durch entstandenen Bestände bei der nventur zu niedrigen Preif n n F irma Gebrüder Seck gehörigen Etablifse- Braunschweig, im Februar 1900.

in een Siu cu Me Revernas S L en na Bere Cr brachte. Sl Ae al G ments in Darmstadt, welches în jenem ersten Detrtie zjahr einen Betriebs-Dertu rahte. ießliî : : hängt das Schwanken der Ertragszisfern au mit der Art und e Sam in E Ae eler Maschinenfabrik und Mühlenbauanst t 9 Luther, Betriebs-Konto SE0s, E Per Vortrag aus alter Reh |H | Unkosten-Konto 31 212|83|| Gewinn-V ; r . Ó 1 4 / E ; Mm nao 4928 81] Gewinn an verkauftem ‘Sritabélgens 15 906,69 | Gewinn 111 212/74 Effekten: E AbusactialKento i: 364

Übersecishes Geschäft, das si auf mehrere Jahre erstreckte, Lemmer verbucht wurde. Zins- u. Provisions-Konto . . - - 2 630 43 thum gegenüber dem Buchwerth . | 1775 Wechsel-Konto . 39 226 Kapons- und Sor N

Für das erste Geschäftsjahr der Gesellschaft, das einen Umsaß von 4 5 263 350 aufwies, gelangte Auf Grund des vorstehenden Prospektes sind Bewirn- und Verluft-Konto 20 E De eine Dividende von 12 ?/o zur Nertheilung; die Bilanz für dasselbe, sowie die dazu gehörige Gewinu» und S ° " Saldo, S —|| Waaren-Konto 57 648/13 L Verlustrechnung gestalteten fit a aen D M. 000 vvgita Aktien Gewinn-Saldo-Konto _—_ Zinfe n-Rtonto 7 n E Ü 399 ilanz per 30. Juni 1899. % i u : Bei déx aut 10, Februar i 75 329/82 Nor , ¿ er. stattgehabt Î Provisionen im Konto-Korrent . . Masthinenfabrik und Mühlenbauanstalt G. Luther Aktiengesellschaft aiten, wS der an 1a F eera bera Aufsibiorath ausgescieven war, wieder Here General-Direktor Max Sees : 21 664 Laubenheim, den 27. Februar 1900. : 8 FOION Paderborn, den 5. Februar 1900. 142 425

Activa. T4 A S zum Handel an der Berliner Börse zugelassen. An Immobilien: 258 Hierdurh wird ein Theilbetrag derselben in Höhe von Laubenheimer Dampfziegelei Der Vorstand Loer. Witter.

a. Grundstüde . 543 080 M 00 000

Y 7 , E unter Ra B zur “t aufgelegt : | [87821] 3 5 i det statt l ; 169 286,44) 1 067 564/75) 1 868 700 1) Die Zeichnung T onnerstag, den 8. März 1900 / Aaener Thermal-Wasser (Kaiserbrunnen) Actien-Gesellschaft QER Rechnungs- Abschluß l get Bilanz per 91. Dezember O0 ___ausiva | neyot Memeler Actien-Brauerei und Destillation pro 1899

128 962/05 in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Braunschweig bei dem Bankhause M. Gutkind & 2 Le aa 2 Gewinn- und Verluft-Konto. Credit.

P L Comp., a ————————————— 144 50611] 273 A . «e Os Peters Nachfolger, î N ¿loo4 h Grundstück zu Aachen 37 994/08] Aktien-Kapital H 240 000 2 s E A S b

P assiva.

b. Gebäude .

« Maschinen: 1. Maschinen und Apparate .

25 920 81 628 50 355 096 Maunhei T f A zt T0. & Söh Gebäud S7 03 « Manuÿeim E v “S envurg dyue A Ad ypothek-Konto ; ; 23 4 as 99 960/9 während der bei jeder Stelle üblihhea Geschäftsstunden und auf Grund des zu diesem Bilanzwert per 1. Ja- | N, ; | E000 An L: Per Ueberschuß des Reserve- L S N Prospekt gehörigen Anmeldeformulars, welches von den Zeichenstellen bezogen werden kann. 4 Zu U a 1800 as Kreditoren laut Inventur . 107 929|2 Grundftücke-Unterh Le 3 800|— | fonds 2 320 | 669/96 Gin frühecer Schluß der Zeihaung bleibt jeder Stelle vorbehalten. / gang in E 81 Vortrag für noch zu zahlende Saventabin- und ‘ütenfili onto. 2563/18] nahträgl. eingegangene, 99 089 24 2) Der Zeichnungspreis beträgt 160 9/0 zuzügli der Stüzinsen zu 4°/ vom 1. Juli 1899 : ; 3109 Unkosten . s 500 Naventariudr:Unterb itu ja c Ss 5 760/19 bereits abgeschriebene 11—| 99090) bis zum Tage der Abnahme. Abschreibung 5% c 5ogl| Vortrag für noch zu zahlende R ewieaLe Wut altungs-Konto . 3019/84 Forderungen . 11 695 40 3) Bet der Z-ichnung ist auf anges der Z-ichenflelle eine Kaution von 109/69 in baar | Maschinen- und Utensilien- Steuern 500 ubrwerk-Unterbaltunas- Kont 1204/10} Destillations- u. Essig- 8 466/42] 20161 oder in solchen nach dem Tageskur]e zu Veran age Effekten, welche die betreffende Konto : Vortrag für nochzu zablenden Netfe untiniiehbart F N D E LES 9 649/71 Konto TTSTI Stelle als zulässiz erahtet, zu hinterlegen; dieselbe wird bei der Abnahme der Stüde Bilanzwerth per 1. Ja- Beitrag zur Berufs- Handlungs-Unkosten-K G erungen . 2 764/200 „, Brau-Konto 1 459|— 7 964 verrehnet oder zurückgegeben. : : nuar 1899 genossenschaft Zinsen-Konto gdes N rtika R Mie 4) Die Zutheilung, welhe dem Gcmessen jeder eihenstelle überlafsen bleibt, wird bam as + Zugang in 1899 . , : 3 Gewinn-Uebershuß . .. : An Reingewinn 4 35 761,91 thei 7 664/38 9 77 |97 lichst nach Schluß der Zeichnung erfolgen. Im Falle die Zutheilung weniger als die —— vertheilt, wie fo!gt: S 34 des Statuts iets zu vertheilen nah 39 771, 44 6 871 Anmeldung beträgt, wird die übershießende Kaution unverzüglih zurückgegeben. Den Abschreibung 15 9/6 560: _Y Reserve - Konto A. 50/0 Aufsichtsrath 8 0/ ; 710044| 4 Stempel der Zutheilungsschlußnote bat der Zeichner zu bezahlen. i tvbteuffure-Fläften-Kt 11 fra gesepl. Reserve Direktor 20/ 0. « «M 2860,96 346 379 5) Die Abnahme der zugetheilten Stücke kann gegen Zahlung des Preises vom 15. März Bilanzwerth 1 Io Antbeil der Stadt Aathen Geschäftspersonal R N E ab, mu aber bis spätestens zum 20. April einschließli bewirkt werden. j nuar 1899 per 1. Zaf 209% von M 16 247,13 : Aktionäre 7 9/0 Dividende 685,71 199 965 Berlin, im Mä:4 1900. ; + Zugang in 1899 . . Aktionäre 5 °%/o Dividende de M 450000 .. . „y 31500—|} _35761/91 79 874 Direction der Disconto-Gesellschaft. 3 Reserve - Konto B. 109/ : = | E Abschreib 0 Extra - Reserve von 100 773|71 pay Kugelflashen-Konto: 159/60 Tantidme an den Auf- Sis m L E. |

2 562 39 643 925 052/57 [88698] Sni j L Bilanzwertb 1. Ja- | nigsberg-Crauzer Eisenbahn-Gesellschaft nuar 1899 G ma R C rdidia Di E Uebertrag vom vorigen At E Aktien-Konto S o

11. Werkzeuge und Utensilien .

Modelle (Maschinen IIT)

. Feuerwehr-Utensilien . «+2 r Mobilien (Komtor- und Bureau-Utensilien) .

Elektrishe Beleuchtung - Pferde und Geschirre .

Cffekten . Kassa .

iel 2 5 " Betrieb (Bestände): Mühlenbau # A

Speicherbau T S Dampfmaschinenbau 1V. - Turbinenbau V. .+ + + Bezogene Maschinen . E S Maschinenbau

Magazine (Vorräthe)

E Ea Da

28 267 Die Königsberg-Cranzer Eisenbahu-Gesellshaft hat in der außerordentlichen Generalversammlung ou Abschreibung 63/0 j e ah 379 300 S ¿ i E Hypotheken-Konto . 3 800|— Diverse Kreditoren .

193 418 221 685/69 1146738 zu Berlin am 2d. Februar 1899 beschlofsen, eine Nebenbahn von Cranz nah Neukuhren zu erbauen und Bestände: 364 730/93 zu dem Zweke ihr Aktienkapital durh Ausgabe von 9598 auf den Inhaber und über je 1000 Æ lautenden Si e: : j 78 704/82] 443 435/35 | Aktien um Nominal 4 558 000 auf Nominal # 2 000 900 zu erhöhen. rauben- und Kork- Inventarium- u. Utensilien-Konto : Ueber- Tantiòóme-Konto . Dieser Beschluß ist, nachdem er die staatliche Genehmigun erhalten hatte, am 13. Februar 1900 trag vom vorigen Jahre 4 37 700,— Gratifikations- Konto und die Durchführang desselben am 17. Februar 1900 in das Handelsregifter des aven ah Amit3gerichts H 14 869 Neuanscha ungen . , 1234,19 38 934 Dividenden-Konto . r den Betrag von Kafssen-Bestand 640 ab für verkaufte ausrangierte Sachen 74 S G aRto ccepte-Konto . . .

9 146 15° zu König3berg i. Pr. eingetragen worden. Die neuen Aktien sind sämmtli von uns 44 700 000 zuzügli Aktienstempel übernommen worden, Vom 1. April d F. ab sind diese Aktien, auf Etiketten, Beftand laut In- 70 858 43 ca. 152% Abschreibung . . . « 5 760

6 651 63 welche die Vollzahlung von uns geleiftet ist, mit ihrem vollen Betrage dividendenberehtigt; bis dahin find ventur

Passiva. 40/9 Bauzinsen zu gewähren Kisten- und Kislenbretler, Ce Us

j 5 000 000 Non den neuen Akftieu bieten wir hiermit den Befitzern der alten Aktien einer von Bestand laut Inventur 10 886/— Jah j P a Koblensäure, Bestand laut K 197410] 85774

Dex Alliealapital «s od S a S 44 9/9 Obligationen . Es 440 090|— | uns eingegangenen Verpflichtung gemäß 4 524 000 unter folgenden Bedingungen zum Bezuge an: 135 1) Auf alte Aktien im Nennwerthe von je #6 5500 können 9 neue Aktien à 1009 4 zum Inventur 227/50 t Korken, Bestand laut In- ab für verkaufte ausrangierte Prerde 170 H 604

43 °/0 Ope onen S men S S 44 0/9 Obligationen- iufen, Kup: No B R 9 900 Kurse von 1300/6 bezogen werden. E 2) Das Bezugsrecht ist in der Zeit vom 6. März d. J. bis einschließlich k ventur 753|— A ca. 20 9% Abschreibung 1 204 4 400|—

Hypotheken . iali 320 000 20, März d. I. an unserer Effekten-Kase, Des M 33a. parterre, M Bestand laut | Gewinn- und Verlust-Konto. 881 648/34 auf Grund eines ei uns erbältlihen Formulars ge tend zu machen. i: wmde 10 9118 : ; f | 3) Die alten Aktien, für welche das Bezugsreht ausgeübt werden soll, find mit einem Waaren-Lager 98 69247 i A A Konsignations-Lager . ._. 61 512/17 Kassa-Konto j 6 166107

6 651 683/34 arithmetish geordneten Nummern-Verzeihniß einzureichen; dieselben werden abgeftempelt | Debitoren 125 255/43 Giro-Konto 501/97

*}B = Braunschweig. *D = Darmstadt. i und glabald zurü gegeben. M L O E Raub inn- f 4 eichzeitig mit der Anmeldung ift der Nennbetrag der ien abzügli 0 Bauzinsen E TE S 2 Gewinn- und Verlust-Konto. vom ablung e bis zum 31. März d. I., sowie das Aufgeld von 20 und die dev Wortiank. 432 331/58] See M 432 331/58 Dia gee 0A einshl. Hypotheken- 6 461/43 A“ s ait n RA de o Actien einschließli engen Rees, Hamburg, im Februar 1900, Bi Ed Meyer. E 1 122 409/26 auf Grund ihres Bezugsrechts etwa nicht geforderten Berl. —Setinn- und Verlust-Konto bezahlte Prämien O D 1004/96h | Brau-Konto 148 512/48

360° ; M Lr ZEE Zeichnungen zum Kurse vou 136 °/0 Propaganta- 6916/70! Saldo aus 1898 ..…. E E Ao | laut Inventur | 40 998/52 i: e 1037/96

Konto-Korrent : Debitoren Kreditoren

pw vorbe REEETS u Dil bh D DER PR R E DESE

1899

An Abs(reibung auf zweifelhafte resp. uneinbringlihe Forderungen , Kursverlust auf Eta 2+ o o Cas Reservestellung wegen \{chwebender Verbindlichkeiten, Rück-

ftellungen wegen Nachlieferungen und Arbeiten, unsiherer

20. März d. I.

| eutgegen. Die Zutheilung erfolgt nach unserem Ermessen ; Forderungen, Unkoften 2e. « - + i 16470223 | ¿zum 24. März d. I. abzunehmen, wobei 4 ‘/o Bauzin n 31. März cr. vergütet werdenz deuselbeu fällt dagegen die Hälfte des Scchlußnoten- Kugelflashen-Konto, Abschreibung 8 123/93 M l Gee Neserve-Fouds Cr s edit.

die zugetheilten Aktien sind bis Ra Cte seu den Zeichuernu bis zum es S c E a Betriebsgewinn 62 399/85 —— | 744 004/93

, Abschreibungen: Utensilien- und Maschinen-Konto, Abschreibung E 4 560 30

Gebäud E M. 47 258 | E Ber den 3. März 1900 eue S A A erlin, den 3. Zti : Kohlen\äure-Flaschen-Konto, Abs c | E 19 74 | Konto, reibun 2 20779 E A 15% . » « « 1880808 Deutshe Genossenshafts-Bank von Soergel, Parrisius & Co. Schrauben, und KorlslasGen-Konto, Abschceibung - -| 717 26 L L G A S “M |6 Modelle, E. s L o/0 ; s e U E n {reibung 8 492 80 ile ber vol Per » adi s S d ins 65 000/— r ue . . . . . . 4 , S ( "e . s euenrebrnennlia R 1/0 . G 29 (885821 Gewinn- und Verluft-Konto ver 31, Dezember 1899. Gewinn-Uebersuß 18 n e Saldo vorzutragen pro 1909 . L | t a dad h E ¡ 5 : 62 512/30 T5 5.19120 - zU— 47 320|— Glektrishe Beleuchtung . - 25 9/0 3 875,11 é A j Revidiert und mit den Büchern übereir stimmend gefunden. 62 512/30 Geprüft und genehmigt: i

9 92491} Per Bilant-Korp! P. Geulen, Aachen, cerihtl. Bücherrevisor. Herm. icin Die Mevit 8 ouis Müller E Pee Pécéiton: ;

Pferde und Geschirre . . . 15% A) 1115,79 | 121823 An Lohn-Konto j :

Darmstadt : T Salair-Konto 6 000|— Gewinn-Vortrag von 1898 e

R a o e ate E e 07S M 8 909,81 Unkosten-Konto 3829/82 - gela Ege En Es 8871 Otto May. Frenzel -Beyme.

E 6a di Mp 9 99 92217 Abschreibungs-Konto E een 1922/42] - aaren-Konto : Y [88715] L ¡ :

R: O Mitte N I 32 OIRRO- R, Pes F FE s Bethauien-Verein, Aktiengesellschaft zu Frankfurt a/M [87842] [88664]

90 10 72778 Reparatur-Konto 389/99 N Acti Die Nechnungsperiode läuft vom 1. Januar bis 31, Dezember. Memeler Actien-BVrauerei | „Die Ationäre de n e hie

Gleftrische Beleuchtung 2 0B 0/0 i 452/38 Reklame-Konto 384|— s =— T Ds Bilanz pro 1899, Passiva. und Destillati Du und Verlag, Aktiengesellschaft" werden bier: Pferde und Geschirre . . «+ 19% - 931 52 677/50] 174 501/36 Bilanz-Konto, Rein 28 487/18 A S 1 R Tz | Die durth die Maki bmi ith l u / Sia ordentlichen Generalverfamm-

Reingewinn R A 56 814 E 1) Inventar in der Diakonissen- und Krankenheilanstalt “Y 1) Gruntfkapital . . 3 600 \häftsjahr 1899 auf sieben Prozent festgesegte Divi: Freitag, den 23. März, Vorm. 10 Uhr,

Ï im Bibliotheksaale des Bundeshauses, Dessauerstr. 7,

|a—

[7|_881 648/34 56 814/45 4 i Passiva. | zu Frankfurt a. M. und auf den Stationen 9) Kredit-Konto . . | 351575 dende wird gegen Einlieferung des Dividendenscheins | „i ngelad C BRA U eingeladen.

| 1990 851/93 | _Activa. Bilanz-Konto per 31. Dezember 1899, % 73 045.3 | 93 O 35 3) Vermögensstand 193 073 Nr. 28 mit einundzwanzig Mark pro Aktie bei 189/26 | M Abschreibung 4 382,71 64 unserer Gesellschaftskasse vom L März t Gegenstände der Verhandlung find :

Per Saginge auf abgeschriebene Forderungen . 28 6 ¿tale O 9 L Karsgewinne . « - e 3 2 18: Waaren-Konto (Lager) 38 14478] Aktien-Kapital-Konto 310 000 a Liegenschaften in Frankfurt a. M, Ben ab, Vormittags 10 bis 12 1) Genehmigung des Abschlusses Inventar-Konto 36 525/98 Reservefonds-Konto bis infl. 1898 . . 3 761 ; St. Gallen, Zürich, Neuenhain und Wänäbera werden. G Uhr, ausgezahlt Beschlußtasung über von 6 tor M467 488,71

Betriebsgewinn in Braunschweig . c S 96249 " y Da d L 196 70676] 1 218 669/25 Reskontro-Konto Ó 37 520/3s]| Dividenden-Konto : E L ben 97, Februar 1900, D U ns iicitung des V | 1 220 851/93 Kassa-Konto 604/38 unerhobene Dividende « « * «. - 920 Abschreibung . . « „7012,32 | 460 476/39 Der Direktor: Aufsichtsraths. \sttung des Vorstands und. Sant ORO o: 2 e a Ss E 4 681/97}| Gewinn- und Verlust-Konto: 3) Debitoren-Konto N 95 Frenyel -Beyme. 2) Wahl von Mitgliedern des Aufsi 4) Baare Kasse E e L1G 7 : 3) Uebertragung von Aktien MUNRNIENRENS, ; n f 4) Ausfluß ei ionäré Fa eines Aktionärs.

In der vorstehenden Bilanz ift unter den Debitoren ein Betrag von 4 1 924000 und unter ¿fts-Crwerbungs-Konto . «- - - 935 691/35 Reingewinn pro 1899 den Kredliorer Dees ver A 2 000 r was Lee Posten a en Ge der Geschäfts-Erwerbungs-Kon 5 0/0 eservefonds L 41 424,36 | [88684] A esellschaft nichts zu thun haben, fondern noQ ng stehen mit dem Geschäfte der Donau! 0/9 Dividende . « - - I 548 249/38 518 i ur Theilnahme an d i: fataraften-Negulierung, wel iengeselchaft Darstellung der Umwandlung drr He ftand mit dem 5 0/9 Vorstand . . . « 978,14 I E Gewinn- und Ver'ust-Konto vro 1899. A IIE| O SE Mid Pete E S RTe | Inf leinta Aa ae Blick, wenn er den Besi einer Te( mäßigen Bie Ferionsbetriebe age e anvitgesell saft Mia at wurde, Diesen Ee ebn “Tondern 10 Pete. »: O s S C N lichen Generalversammlung vom 99 e beror 1699 Mage Me ay in unserm Aktienbuch eingetragenen and i theili Ï igentlich ü ) M S A [9 | (eingetragen im Gesellschaf ier E ae bestand in der Betheiligung an einem Unternehmergeshäft, die eigentlich über den Rahmen eines Fabrikations- Nortra L i 98 487/18 An Kassenbestand 1. : ; getragen im Gesellschaftsregister am 14. Februar Eintrittsk Sti aen bau, Ursprünglich sollte eee daher n S N Pa at «Ee en pa 745 168|84 S 343 T6884 An Betriebs-Konto DORRAn A e 98 7 829/21} Per S T atiileuags ‘Wónte is Gn 07 L) Ne Mititibern gerer Gesellschaft aus | dem as op Etne Le E aftenden Gesellihasler der ommanditgesellshaft, dem Herrn Hugo Luther, q eigene Rechnung durck)- a Rüerstattung des Defizits d. 2D Z f S So edern Hesey: zeitung“, Dessauerstr. 7, e , geführt werden, erst #p O i äußeren G E auf MEdunna der ima R Hamburg, den 24. Februar 1900, n l ät St. Gallen L Stra e d. Filialen dolf * E nd s dit x Herrn Otsul Jobn W. W. Reder, Sema stunden bis in 23. März, Bormitiags 10 Uhr, as Geschäft hatte die Ausführung und Durchführung der egu ierungsbauten beim isernen Thor in der Fabrik chemisher und pharmaceutisher Präparate Actien Gesellschaft. b, Mgegegrder é 103 649,28 Inventar-Konto , . . 9 401|38 | Herrn Direktor Dr. ed w onald, Warjchau, | in Empfang zu nehmen oder werden auf Wunsch den. was Dans gan, M Ene O ves B Ves den Se lar) Jean zum Gegen Der Auffichtsrath Der Vorftand c. Webesgaben . « « « «- 3213053 |_135 779/81 Kassen-Konto 2 548/15 errn Kaufmann Ca Bränies "% R Verren Aktionären lbersands, ande und wurde im Jahre im Verein mit einigen anderen Sozien in Angr genommen. Die . . - Ss v aa A A K arl Brämer, Breslau, Zerlin SW., den 5, ; Kommand tiefere er Fattuv t og eser Oe Maschinen und Appa N eipekt uar aier iee Sl ender I. Steffens. G. Borregaard. Sée é fe A 0 143 709/24 : 143 709|24 derm Fansarn S, ald Breslau. "Deuts e Tageszeitun g I maten die hierüber ausgestellten Falkuren rend der Betriebsjahre, über welche dieser Prolpell oen : 4 . M-., im Februar î . - 1. , nähere Ertragsziffern giebt, 4 293 931,30 in 1893, M 56 171,87 in 1894, 6 27 920,20 in 18%, Die Dividende von 8 °/% gelangt von heute ab bei der Kasse der Gesellschaft i? Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. Mosaikplatten-Fabrik Dt .-Lissa Druckerei und Verlag, Akftiengesell\{hast« n 43 371.70 in 1896/97, « 476,80 in 1897/98 aus. Dag Geschäft hat sich als ein verlustbringendes Auszahlung. 2 Weiß. I. Spôörri. Bethanien-Verein4 D V i; î Der Aufsitôrath, herausgeftellt und wurde daher niht mit auf die neue Aktiengesellschaft übernommen, zumal der Verlust . Stell. H. Mann. M Ms H ay ep Frhr. von Wangen heim,