1900 / 57 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

Bi S5

j | j

itc

E Di LLE A N e E E

t A:

e E T9 Ee

Ci bd: 6 E I dd vit 2 di B R A A REA:- a ¿rat weit Leh Br ide mern

[88693] E / A. G. zur Anlage eines Steindamms auf dem BSillw. Elb-Deich.

Generalversammlung der Aktionäre bei Dr. Joh. Behn, AVOLNEs, Play 6 I, Hamburg, am 22. März 1900, 25 Uhr.

i Tagesorduunug:

1) Vorlage der Abrechnung 1899/1900 und Be- s{lußfafsung, betr. Gewinnvertheilung.

2) Wahlen für den Vorstand, für den Aufsichts- rath und von Revisoren.

3) Fefistellung der Firma der Gesellschaft.

[88672] Bekanntmachung.

Nachdem die außerordentliche Generalversammlung der Actien-Gesellschaft Schalker Grubeu- «&

ütten-Verein zu Gelsenkirchen sowie der Berg-

au-Actien-Gesellschaft Pluto zu Essen vom 30. Oktober 1299 die Fusion beider Gesellschaften dur Uebertragung des Vermögens der lehteren auf die erstere beshlossen hat und ferner durch Bekannt- mahung der unterzeichneten Gesellshaft vom 27. Ja- nuar 1900 die Aktionäre der Gesellshaft Pluto zur Einreichung threr Aktien behufs Umtausches mit grilt biszum 17. Februar 1900 bei Vermeidung der

raftloserklärung ihrer Aktien aufgefordert worden sind, werden hierdurch die bis zu diesem Termin, dem 17. Februar 1900, nicht eingereichteu Aktien der Bergbau Actien-Gesellschaft Pluto zu Essen dergestalt für kraftlos erklärt, daß fle nur noch zum Gmpfang der nah Maßgabe des Generalversammlungsbe\s{chlusses der Tegtgedachten Gesellshaft vom 30. Oktober 1899 für sie zu hinter- [legenden Beträge berechtigen.

Gelseukircheu, den 5. März 1900.

Actien-Gesellschaft : Schalker Gruben- & Hütten-Verein.

Der Vorstand. F. Burgers. A. Schruff.

[88680] S i Badische Maschinenfabrik & Eisengießerei vormals G. Sebold u. Sebold & Uefff

Durlach, Baden.

Bei der diesjährigen, unter Buheung eines Großh. Notars stattgehabten 10. Verloofung unserer 40/cigen Partial-Obligationen wurden folgende Nummern gezogen :

97 108 157 194 426 490 491 550 598 u. 600.

Wir kündigen hiermit diese Obligationen gemäß § 4 der Bestimmungen zur Rückzahlung al pari zum L. Juni d. J. und fordern die Inhaber derselben auf, die Stücke mit den dazu gehörigen Talons und noch nicht“ fälligen Zinskupons zur Gm- pfangnahme des Nominalbetrages von #4 500,— per Stück vom genannten Tage an bei einer der nachgenanuten Einlösungsftellen :

1) dem Bankhaus Veit L. Homburger, Karl®ê®ruhe, i 2) gee Gesellschaftskafse in Durlach einzureichen. s

Die Verzinsung der ausgeloosten Stücke hört mit dem 1. Juni 1900 auf. :

Für etwa fehlende, später verfallende Zinskupons wird der entsprehende Betrag vom Kapital in Ab- zug gebracht. Ó

Durlach, den 1. März 1900.

Die Direktion. Beeg.

[88586] Sachsenhagener Bankverein. Bilauz am 31. Dezember 1899.

A 29 301 90 336 107 94 33 209 72 917 67

Activa. An Kafse, baar vorräthig Wechselbestände Schuldschein-Konto Effekten-Bestände Hypotheken-Konto 172 546,15 Debitoren 113 106/85 Mobiliar-Konto 560|—

trr

757 740/51

Passiva. Darlehen Spareirlagen Zinsen auf Spareinlagen Aktien-Kapital, eingezahlt Reservefonds Hilfsreservefonds Reingewinn

43 335|— 645 125 77 21 462/45 30 000|— 7 000|—

2 96514

7 852/15

757 740/51 Gewinn- und Verlust-Konto für das Jahr 1899.

Debet. Finfen auf Spareinlage 4 21 462,45

insen auf Darlehen . , 1624,75 insen auf zurückgez.

Kapitl Diskont u. zurückgez.

Zinsen JInsgemein (Steuern) Geschäftskosten Reingewinn

Vertheilung : 15 9/9 Dividende Tantiòème an Aufsichtsrath Scilas zum Reservefonds Beischlag zum Hilfsreserve-

4 7852,15 | Credit.

Per aim und Provisionen 4 31 034,02

insen von Debitoren „, 5504,50 36 538/52

e Zinsen von belegtem Kafsenvorrath

2 648/57 39 187/09

Sachsenhagen, den 10. Februar 1900. Der Vorstand. Daede. Stünkel. Reinecke. Vorstehende Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Konto haben wir geprüft und mit den Büchern übereinftimmend gefunden. Der Auffichtsrath.

[88584] Activa.

- Wechsel-Konto . . Effekten-Konto .

209%/0 Abschreibungen ,

An Mobilien-Konto . —- 1009/9 Abschreibungen

An Debitoren

s Soll.

10 9/6 Abschreibung auf Reingewinn .

von heute an

zur Einlösung.

[88685] Activa.

An Kassa-Konto „e eo

* Jmmobilien-Konto 4 152 750,38 Hypothek (34 9%) . 100 000,—

An Handlungs-Unkosten-Konto . . . « 20/0 Abschreibung auf Immobilien

Nachdem unsere Genzralversammlung die Dividende für 1899 auf die 1899 er Dividendenscheine der Aktien Nr.

Märkische Vank. Bilanz-Konto vom 31. Dezember 1899. M |S 79 189/38

2151 888/28] , 81 059/551 ;

Kreditoren

3 055,— b. mit Kündiguna

Per Aktien-Kapital-Konto . . . ..

Scheck u. Depositen-Kreditoren: a. ohne Kündigung 4 231 419,27 « 290 853,69

Passiva.

49 695/38 Accepten-Konto

Aval-Konto Reservefonds-Konto

19 630,10

1 963,— 17 667/10

5 532 242/85 7 911 742/54 Gewinn- und Verlust-Konto.

M H

77 411 Per Vortrag aus 1898

3 055 e Zinsen-Konto

1 963|—}| Provisions-Konto 307 806/34] ffekten-Konto . .

390 23571

Mobilien

1—3009 m r wu o e 3001—4000

bei unseren Kassen in Bochum, Herne, Wanue und bei der Kölnischen Wechsler- & Commissions-Bank in Köln

Bochum, den 26. Februar 1900.

Der Vorftand.

Lauf fs. Windmöller. Brucke.

Bilanz pro 31. Dezember 1899.

7E 9/0 fe it M

,

Gewinn- u. Verlust-Konto . . .

M |S 4 000 003 2 322 417/82

522 272/96

581 138/32 98 050|— 80 057/10

307 806/34

390 235|71

\tgeseßt hat, gelangen

,

« 18,75

P assiva.

7 911 742/54 Haben.

“k S 222/15 241 680/47 146 400/34 1 932/75

Grundstücks-Konto : Grund und Boden Abgang Gebäude-Konto : Gebäude . Reparaturkoften

Abschreibung 19/6 4 13 Abschr. d. Repa- raturen . .- . 23

Maschinen-Konto

und Pumpen Reparaturêkn

Abschreibung . .# 8 Abschr. d. MRepa- a AT

Elektrische Anlage, ‘Wäscherei

k M M |S

4 391 099

Aktienkapital 6 170/06| 4 384 928

Obligationen

1 369 579 40| 23 19570

T1392 77010

Hypothek

695,79 Reserve

195,70 Kreditoren

36 891/49] 1 355 883

89 320 17 488

106 808 932,—

488,11 26 420

tands:

Mobilien-Konto: Mobiliar . . Reparaturen

Vorräthe :

Inventur Debitoren-Konto : Außenftände a e Ub Baarbeftand Bank-Konto: Banquiergutbaben

Berlin, den 30.

Debet.

An Interessen-Konto: a. Hypotheken-Zinsen

Gebäude-Konto :

kosten

Maschinen-Konto : Abschreibung 10 9/9

kosten Mobilien-Konto:

A Affsekuranz-Konto:

Afsekuranzen Steuer-Konto :

__ derungen Reingewinn:

#6 256 560,— von M 183 732,87

von « 1 500 000,— 6) Vortrag auf 1900

M

Lampe, Voisitßzender.

Abschreibung der Reparaturen .

Wein, Ligueure, Zigarren 2c. lt.

Der Auffichtsrath. Max Richter. Vorst: hende Bilanz habe ich geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der „Savoy Hotel A. G.“ in Uebereinstimmung gefunden.

þ. Obligations-Zinsen . .

Abschreibung 1% . Abschreibung der Reparatur- -

Abschreibung der Reparatur-

Abschreibung der Reparatur-

Grund- und Gewerbesteuer und Gntwäfserung . . Betrieb s8-Ausgaben-Konto . Gewinn- und Verlust-Konto : Abschreibung dubioser For-

1) 5 9/9 Reservefonds de

2) 79/0 reservierte Aufsichtsrath- Tantième von 4 183 732,87 .

3) 79/9 Tantiòme a. d. Vorstand

4) 1009/0 Dividende a. d. Aktionäre

5) Spezial-Reservefonds e

Der Auffichtsrath.

44515

44516 44515

200 328/36 15 886/15

3 279/87 252 268/35 6 292 964/88

Hotel A. S.

Savoy Benno Goldberg.

Sanuar 1900. Der gerichtliche Vücherrevisor: Ernst Bierstedt.

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899. # |A H S

134 062/52 56 250

Konto 190 312/52 ,

13 695/79 1899 23 195

8 932

17488/11] 26420

44515 2175

17 294 564 154

173

12 828|— 12 861: 12861 150 000

50 000 18 010

256 560/87 1188 498/35

Hotel A. G.

Savoy

ax Richter. Benno Goldberg.

Der gerichtliche Bücherrevisor : E Ernft Bierstedt. f

| Aktienkapital-Konto:

Hypotheken-Konto: Reservefonds-Konto :

Dividenden: Konto: Dividenden pro 1899 . . Tantième-Reserve-Konto d. Aufsichtsraths: Tantiòème pro 1899 .. Tantidme: Konto des Vor-

Die Direktion. M. B

Miethe-Konto: Ladenmiethen pro

Die Direktion.

Prioritäts-Obligations-Kto.:

Konto-Korrent-Konto :

Tantiòme pro 1899 .. Ertra-Reservefonds-Konto: Reserve pro 1899 , ., 1 Gewinn- u. Verluft-Konto : Vortrag auf 1900 . ..

Per Betriebs - Einnahme-

Interessen-Konto : Zinsen von Banquier- Guthaben

M. B

Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ord Büchern der „Savoy Hotel A. G.“ in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 30. Januar 1800.

M d

1 500 000|— 1 250 000|— 3 250 000|— 12 828 /— 36 404 150 000

12 8681

12 861 50 000 18 0107

raun.

6 292 964/88

Credit. # S 1081 795

49 700

7 002

[88677]

Die am 1A. April 1900 fälligen Pfand-

brief-Kupons werden vom 15, März 8. €+ ab in Berlin an unserer Kafse und auswärts bei den bekannten Pfandbrief-Verkaufsstellen eingelöst.

Deutshe Grundshuld-Bank.

[88661]

Kenntniß geseßt, ordentliche

4 138 498

raun. nungsgemäß geführten

Duxer Kohlen-Verein.

Die Aktionäre der Gesellshaf: wêrden hiermit in

daß die siebenundzwanzigfte

eneralversammlung Samstag,

den 7. April 1900, um 11 Uhr Vormittags,

in Tepliy, Hotel „Altes Ratbhaus“, stattfiaden foll.

Der Saal wird um {#11 Uhr geöffnet.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes und des Be- richtes des Aufsichtsraths. i

9) Beschlußfassung über die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrehnung, über die Verwendung des Reingewinns und Dechargierung der Ver- waltungdsorgane. i

3) Wahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes an Stelle eines ausscheidenden Mitgliedes, das wteder wählbar ist.

Die Aktionäre, die an der Generalversammlung

theilnehmen wollen, haben dies spätestens am

S. Tage vor der Geueralversammlung unter

Hinterlegung ihrer Aktien gemäß § 27 des Gesfell- \chastévertrages bei einer der folgenden Stellen: in Wien bei den Herren Johann Liebieg «& Cie., in Dresden bei der Dresdner Bauk, in Berlin bei der Dresdner Bauk, in Berliu bei dem Berliner Bank Justitut Josef Go1dschmidt «& Co., in Dux bei der Gesellschaftskaf}a anzumelden, woselbst die Legitimationskarten für die Theilnehmer an der Generalversammlung verabfolgt werden. An besagten Stellen is auch der Geschäftsbericht vom 1. April a. c. ab zu beziehen. Dresdeu, den 1. März 1900, Der Auffichtsrath. Gu t. Hartmaun. Heinr. v. Liebieg. (Nachdruck wird nit honoriert.)

[88673] : Alsen’she Portland Cement Fabriken.

Auf Grund des in der Generalversammlung vom 11. Oktober 1899 erfolgten Beschlusses, das Aktien- tavital um A 1000 0C0,— mittels Ausgabe von 1000 Stück Aktien à 4 1000,— nom. zu erböben, ergeht biermit an die Herren Aktionäre die Auffor- derung, das Bug: auf neue Aktien zum Kurse von 150% bei Vermeidung des Verlustes dieses Rechtes in der Zeit : vom 15. März bis 1. April d. J. einschließlich in Pams an unserer Kasse, in Berlin bei Herren Hardy «& Co., Ges.

m. beschränkter Haftung während der üblichen Geschäftsftunden unter folgenden Bedingungen auszuüben :

1) Bebufs Ausübung des Bezugsrechts fund die alten Aktien ohne Dividendenbogen mit arithmetish geordneten Nummernverzeichnissen zur Abstempelung einzureichen. Gleichzeitig ist ein Zeihnungsschein in duplo zu unterfertigen. Formulare sind bei den An- meldestellen erhältlich. Ï 2

2) Auf fe 4 7000,— nom. alte Aktien entfällt eine neue Aktie zu 4 1000,— nom.

3) Bei der Zeichnung if auf une Aktie einzuzahlen 25 0/0 des Nominalbetrages der Aktie mit #46 250,— das Agio von 50 9/6 des Nominalbetrages ber Altie mit: + o o io S R S

in Summa 6 750,—

L Die Resteinzablung von 75% = A 750,— y Aktie ist am 1. April 1901 bei der Stelle, welche die erfte Einzahlung entgegengenommen bat, zu leisten.

5) Die neuen Aktien nehmen im Verhältniß der Einzahlung an der Dividende des laufenden wie des nächsten Betriebsjahres theil. Vom 1. Januar 1902 an sind dieselben den alten Aktien gleihberechtigt.

6) Ucber die erste Einzahlung werden Kassa- quittungen verabfolgt. Bei Leistung der Restzahlung werden die Quittungen gegen die neuen Aktien um- getausht, zuglei gelangt die auf die neuen Aktien für das Betriebsjahr 1900 pro rata threr Einzahlung entfallende Dividende zur Auezablung.

Hamburg, den 2. März 1900.

Der Vorftand.

[88691]

Malmedie & Co., Mashinenfabrik Aktiengesellshaft in Düsseldorf.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 28. März 19090, Vormittags 11# Uhr, in dem Geshäfts- lokal des Bankhauses C. G. Trinkaus in Düsseldorf tattfindenden ersten ordentlichen General- versammluug eingeladen.

Tagesorduung : :

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos, sowie des Geschäftsberichts pro 1898/99.

2) Beschlußfaffung über die Grtheilung der Decharge und Festsezung der Dividende.

3) Abänderung des § 15 des Statuts mit Be- zug auf die Hinterlegungsstellen und Hinter- legungsfrist, sowie des § 16 Absay 2 mit Bezug auf den SGeneralversammlungstermin.

4) Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsraths.

Diejenigen Aktionäre, welhe sich an dieser Ge- neralversammlung betheiligen wollen, haben ihre N spätestens bis zum 22, März a3. e- ukl.

bei dem Bankhause C. G. Trinkaus, Düssel-

dorf, bei der Bergish-Märkischen Bank Düfsel- dorf, Düsseldorf, bei dem Bankhause C. Swblefiuger - Trier «& Co., Commanditgesellschaft auf Actieu in Berlin, bei dem Bankhause von Erlauger & Söhne, raukfurt a. Main, oder bei einem deutschen Notar" zu binterlegen. Düsseldorf, den 2. März 1900. M schinznfabrit Arti ands llschaft a enfa eugesellschaft. Der Auffichtsrath

rath. Marx Trinkaus, Vorsizender.

M57

: Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 5. März

R

1900.

1. Untersuhungs-Sachen. 2. Aufgebote, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersiherung. 4. Stone Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch.

6. | Oeffentlicher Anzeiger. | | linge v kün

9. Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekauntmahungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\cließlich in Unterabtheilung 2.

[88816]

Deutsh-Oesterr. Dampfshiffahrt, Act. Ges.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gefell schaft zu der am 24. März 1900, Vormittags 117 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Oreóden-A., Marstr. 17 T, abzuhaltenden fünften ordeutlichen Generalversammlung cin.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und Gewinn- und Verluft-Rehnung pro 1899 nebst dem Bericht des Aufsichtsraths.

2) Genehmigung der Jahres-Rechnung pro 1899 und Entlastung für den Vorstand und Auf- sihtsrath. j

3) Abänderung des Gesellschaftsvertrags und Annahme eines neuen Gesellschaftsvertrags.

Nach § 10 bezw. § 12 des Gesellschaftsvertrags bedarf es zu Punkt 3 der Tageéordnung der Zu- stimmung einer Mehrheit von drei Viertheilen des bei der Beschlußfaffung vertretenen Grund- Tapitals.

Dresden, den 2. März 1900,

Der Aufsichtsrath der Deutsh-Oesterr. Dampfschifsahrt,

Act. Ges. Gustav Shaufuß, Vorsitzender.

(88817) MWesideutshe Bank vormals Jonas Cahn, Bonn und Köln.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur 4. ordeutlichen Geueralversammlung auf Sonnabend, den 7. April 1900, Nachmittags 5 Uhr, in unserm Geschäftshause zu Bonn ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Borstands über die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinne und Verlust-Rechnuñng und des Ge- \{chäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr.

92) Beschluß über Ertheilung der Entlastung und Festsetzung der Dividende.

3) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Die Hinterlegung der Aktien ohne Bogen beiw. der von der Reichsbank oder der Bauk des Berliner Kasseuvereins ausgestellten Depot- scheine muß an der Kasse der Gesellschaft zu Boun oder Köln, bet der Nationalbank für Deutschland in Berlin, oder bei den Herren Hardy «& Co., G. m. b. H. zu Verlin, spätestens am 31. März a3. e. erfolgen.

Bonn, Kölu, den 5. März 1900.

Der Vorftaud.

[88813] | Frankfurter Allgemeine Rückversicherungs-

Actien-Bank zu Frankfurt a. Oder.

Die verehrlihen Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu einer aufierordentlichen Generalver- sammlung auf Sonnabend, den 24. März d. J.,, Vóörmittags A1 Uhr, im Saale der Aktienbrauerei, Fürstenwalderstraße hierselbst, hiermit ergebenst eingeladen.

Die Gegenstände der Tagesorduung sind folgende:

1) Bericht über den Stand des Geschäfts.

2) Beschluß über Auflösung der Gesellschaft und Uebertragung der Geschäfte auf eine andere Gefellschaft.

3) Bestellung eines Liquidators.

Veber die Auflösung der Gesellshaft kann in dieser Generalversammlung beschlossen werden, wenn die Hâlfte aller ausgegebenen Aktien darin vertreten ift,

Die nah § 24 des Statuts erforderlihe Depo- fition der Aktien bei der Direktion muß spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage er- folgen. Die Stelle der Deposition bei der Direktion vertreten auch amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden, öffentlicher Notare, der Bankhäuser A. Molenaar «& Co. in Krefeld und Molenaar «& Co. in Berlin oder der von der Direktion besonders zu bezeichnenden Kassen über bei diesen erfolgte Niederlegung der Aktien. Die Eintrittskarten und Stimmzettel find im Geschäftsbureau, Wilhelmsplay Nr. 20 hierselbst, n Empfang zu nehmen.

Frankfurt a. Oder, den 3. März 1900.

Der Vorfitzende des Auffichtsraths: Steinbock.

N u der am 31. März cr., Nachmittags 43 Uhr, auf der Funkenburg zu Dortmund ftatt- findenden ordentlichen Generalversammlun werden die Herren Aktionäre unserer Gesellscha hierdurh eingeladen. Tagesordnung : 1) Außer den Vorlagen nah § 21 des Statuts, Aenderung des Statuts.

Dortmunder Handelsbauk.

[88806]

Königsberger Vereins - Vank.

Die Aktionäre der Königsberger Vereins-Bank werden hiermit zu der am Donuerstag, den 29, Mârz 1900, Nachmittags 5 Uhr, im Konferenz-Zimmer der hiesigen Börse, Eingang von der Ostseite, stattfindenden ordeutlichen General- versammlung eingeladen.

_ Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht des Vorftands und Bericht der Revisoren, Genehmigung der Gewinn- und Verlust - Rechnung für das verflossene Geschäftsjahr, sowie der vorgeschlagenen Ver- theilung des Reingewinns und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

2) Wahl dreier Revisoren für das Geschäftss jahr 1900.

3) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath.

Der Geschäftsberiht des Vorstands, die Bilanz und die Gewinn- und Verlust-Rechnung, mit den Bemerkungen des Au!sihtsraths versehen, werden vom 12. März d. I. ab zur Einsicht der Aktionäre im Geschäftslokal der Königsberger Vereins-Bank ausgelegt.

Aktionäre, welGe ihr Stimmre@Wt ausüben wollen, müssen gemäß § 32 des Statuts ihre Aktien oder die Depotscheine über bei der Reichsbank Komtor der Reihs-Hauptbauk für Werth- papiere in Berlin oder einem Notar hinter- legte Aktien bis späteftens Montag, den 26, März d. J., Mittags 12 Uhr, in Königs- berg i. Pr, bei der König8berger Vereins- Bank hinterlegen und während der Generalver- fammlung hinterlegt laffen.

Königsberg i. Pr., den 3. März 1900.

Der Auffichtsrath der Königsberger Vereins - Bauk. Schröter.

[88782] Actienbrauerei §t. Johaun-Saarbrücken

vorm. Gebr. Mügel zu St. Johann a/S.

Auf den 7. April 1900, Nachmittags 3 Uhr, auf der Amts\tube des Notars J. B. Mayer zu St. áüIohann wird hiermit die ordentliche Geueral- versammlung der Aktionäre einberufen zur Erledi- gung folgender Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts der Direktion nebst Gewinn- und Verlustrechnung fowie der Bilanz pro 1899,

2) Entgegennahme des Prüfungsberihts des Aufsit8raths,

3) Beschluß über die Bilanz und Gewinnver- theilung sowie über die Entlastungsertheilung an die Direktion,

4) Neuwahl zum Aufsichtéraih gemäß § 14 der Statuten,

5) Beschluß über die Abänderung der 15, 21, 24 und 25 der Statuten.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis \päte- fteus cine Stunde vor der Generalversamm- lung entweder bei dem Vorftaude oder dem Bank- haus Gebr. Röchling in Saarbrücken oder bei cinem Notar zu hinterlegen. Die Hinterlegungs8- quittung dient als Legitimation.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Be- rit der Direktion und des Aufsichtsraths liegen vom 18. März cr. bis zur Generalversammlung auf dem Bureau der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre offen.

St. Johaun, 3. März 1900.

Der Auffichtsrath. Mügel, Vorsitzender.

[88794]

Eupener Kredit-Bauk Act.-Ges. in Eupen.

Die Aktionäre unserer Bank werden hierdurch zu der am Dienstag, den 27, c.,, Nachmittags 6F Uhr, in Aachen, Kapuzinergraben Nr. 12, statt- findenden diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Verhandlungsgegenstände :

1) Vorlage des Geschättsberichts für 1899, Be- {lußfafsung über die Vertheilung des Rein- gewinns, Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstands.

2) Wahlen zum Auffichtsrath.

3) Aenderung der Statuten, insoweit sie dem neuen Gefeß nicht entsprechen:

&D& S2 49, 11,13, 15, 16, 17;-.20, 25 und 27 in redaktioneller Beziehung.

b. Die 88 18 und 19, betr. Vertretung in der Generalversammlung, werden durch Eins

{haltung des Art. 21 entbehrlich.

j Pert findet § 23, betr. die Generalver- ammlung, durch Art. 25 im neuen Ent- wurf Ersaß.

. Neu hinzugekommen sind: Art. 6, betr. Ratenzahlungen auf junge Aktien, und Art. 17, betr. Ausfertigung der Aufsichts- raths-Beschlüfse.

, § 27 erfährt folgende Aenderung:

b. 249% in den Reservefonds 1I, folange niht beide Reservefonds 200%/6 des Aktienkapitals ausmachen,

d. von dem noch verbleibenden Rest er- halten die Mitglieder des Aufsichts- raths zusammen 12# °/o.

Zur Theilnahme an den Beschlüssen der General- versammlung haben die Aktionäre ihre Aktien bis spätestens am 20. März c. bei der Aachener Disconto-Gesellschaft in Aachen oder an unserer Kasse zu hinterlegen, woselbst auch ein Entwurf des neuen Statuts eingesehen werden kann.

Eupen, 3. März 1900.

a 4s Der Vorftand.| fi U A L R

Der Auffichtsrath.

(88771) Aktiengesellschaft des kath. Vereinshauses Speyer.

Mittwoch, den 21. März 1900, Abends {9 Uhr, im Vorsaale des Vereinshauses ordentl. Generalversammlung der Aktionäre.

__ Tagesordnung: Sahreóöberit. Kehnung und Bilanz.

Die Rechnung liegt bei Herrn Gouthier zur Ein- fihtnahme auf.

Speyer, den 2. März 1900.

A. Ullemeyer, Direktor.

{88819}

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Freitag, den 30. März a. c., Mittags A Uhr,

zu Sagan, Dittler'3 Horel, ftattfindenden

vierten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vortrag und Genehmigung des Geschäfts- berihts, der Bilanz sowie des Gewinn- und Verlust-Kontos für das Geschäftsjahr 1899.

2) Aufsihtêraths- und Revisionsbericht.

3) Beschlußfassung über Ertheilung der Decharge für die Gesellscha'tsorgane.

4) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinns.

5) Wahl eines Revisors für das laufende Ge- _\chäftsjahr.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, müfsen ihre Aktien bis zum 27, März 1900, Abends 6 Uhr,

bei der Gesellschaftskasse in Freiwaldau oder bei A. Busse & Co. Actiengesellschaft in Berlin deponieren. Ueber die bei einem Notar hinter- legten Aktien is der Depotschein bei den vorge- nannten Kassen bis zum 27. März a. c., Abends 6 Uhr, einzureichen.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 6. März a. c. ab im Geschäftslokal der Gesellshaft zur Einsicht der Herren Aktionäre aus.

Freiwaldau, Kr. Sagan, den 3 März 1900,

Der Auffichtsrath

der Schlesishen Dachstein- und Falzziegel-Fabriken vorm. G. Sturm,

Aktien-Gesellschaft. Gustav Balcke, Vorsißender.

(88789) Wekanntmachung. Oberschlesishe Holz-Fndustrie Aktien-Gesellshaft in Beuthen O/S.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur zweiten ordentlichen Generalversammlung auf Donners- tag, den 5, April 1900, Nachmittags 4 Uhr, nah Breslau, Sitzungssaal der Breslauer Disconto- Bank, Junkernstraße 1/2 T1, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung und des Geschäftsberichts für das ab- gelaufene Geshäftéjahr,

2) Bericht des Aufßhtsraths über Prüfung der Fahresrehnung, der Bilanz und der Vor- \chläge über die Gewinnvertheilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung und die Gewinnvertheilung.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts in derselben sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche späteftens am 5, Werktage vor der Versammlung ihre Aktien bei der Kasse der Gesellschaft oder bei der Bres- lauer Disconto-Bank zu Breslau oder deren Zweigaustalteu in Berlin, Gleiwiß und Rati- bor niedergelegt oder binnen gleicher Frist glaub- hafte Atteste bei der Gesellschaft eingereiht haben, aus welchen sich ergiebt, daß die Aktien bei der Reichsbank oder bei einem Notar hinterlegt sind.

In allen Fällen is ein doppeltes Nummern- verzeichniß der hinterlegten Aktien mit zu überreichen.

Beuthen O.-S., den 5, März 1900.

Der Vorftand. D. Goldstein.

[88805] ¿ „Kabelwerk Duisburg.“

5, ordentliche Generalversammlung. In Gemäßheit des § 16 der Statuten werden die Aktionäre zur füuften ordentlichen General- versammlung, wel&e Mittwoch, den 28. März 1900, Nachmittags 4 Uhr, in den Räumlich- keiten der Gesellshaft „Societät“ hier, Königstraße, stattfinden wird, hierdurch eingeladen. Tagesordnung : 1) Jahresrechnung, Bilanz und Ertheilung der Decharge für Vorstand und Aufsichtsrath. 2) Wahl der NRechnungsrevisoren und deren Stellvertreter. L 3) Wahl für den Aufsichtsrath gemäß § 11 der Statuten. Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung theilzunehmen beabsichtigen, werden ersucht, ihre Aktien späteftens 3 Tage vor der Geueral- versammluug auf den Bureaux der Gesellschaft oder bei der Duisburg-Ruhrorter Bauk zu hinterlegen. Duisburg, den 3. März 1900. Der Auffichtsrath. 7 Caspar Berninghaus,

[88809]

Nönsahler Creditbank.

Samêtag, den 31. März 19006, Nach- mittags 3 Uhr, Generalversammlung im Ge- \chäftslokale unserer Gesellschaft

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1899.

2) Beschlußfassung über Gntlastung von Vorstand

und Aufsichtsrath.

3) Ergänzung des Aufsihtsraths.

4) Beschlußfassung über Erhöhung des Aktien-

Kapitals.

Nur diejenigen Aktionäre siad stimmberechtigt, welche ihre Aktien oder die Depositensheine über folhe 17 des Gesellschaftsvertrags) sechs Tage vor der Generalversammlung, also späteftens bis zum 25. März, an der Kafse uuferer Gesellschaft hinterlegt haben.

Ohl bei Rönfahl, den 5. März 1900.

Nönusfahler Creditbauk. Der Vorftand.

[88803] Scchwarzburgishe Hypothekenbank

in Sondershausen.

Eirladung zu der am 28, März 1900, Nach- mittags 8 Uhr, in Sondershausen, im Banklokal, Marienstr. 16, stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung.

Tagesorduuug :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verluftrechnung, fowie des Berichts des Vorstands pro 1899 und des Berichts des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung . über die Verwendung des Reingewinns und die Entlastung des Auf- sichtsraths und des Vorstands.

3) Wablen zum Aufsichtérath.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Geueralversammlung an der Kafse der Gesellschaft oder bei den Herren vou Erlanger « Söhne zu Frankfurt a. M. oder bei den Herren C. Schlefinger-Trier & Co. in Berlin W., Jägerstraße 59/60, zu hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung bei einem Notar ift die betreffende Bescheinigung, wele die Nummern der hinterlegten Aktien enthalten muß, spätestens am Tage nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellshaftskafse einzureichen.

Der Geschäftsbericht nebs Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung liegt zur Eirsiht der Aktionäre vom 10. März cr. ab im Geschäftslokal der Bank aus und kann auch vom 12. März ab bei den Hinterlegungsstelen in Empfang genommen werden.

L Der Auffichtsrath.

Wilhelm von Erlanger, Vorsitzender.

[88807] Bekanntmachung. Kattowißer Actien-Gesellschaft

für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb.

_Die Aktionäre der Kattowißer Actien-Gesellschaft

As Don und Eisenhüttenbetrieb werden hiermit

zu der

am Donnerstag, den 29. März d. J.,

Vormittags 117 Uhr,

in Berlin, Albrechtstraße 111 (Verkaufs-Komtor

der Schlesishea Actien-Gesellschaft für Bergbau und

Zinkhüttenbetrieb) stattfindenden außerordeutlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über einen Zusaß zu § 10

des Gesellshaft38:Statuts, dahin lautend : „Die Ausgabe von Aktien zu einem höheren als dem Nennbetrage ift zulässig.“

2) Beschlußfassung über Erhöhung des Aktien- kapitals um 2 Millionen Mark und Ermächti- gung des Aufsichtsraths zur Feststellung der Modalitäten der Begebung, jedoch nit unter pari und mit der Bedingung, den ganzen Betrag den Aktionären zum Bezuge anzubieten.

3) Entsprechend dem Beschlusse zu 2: Abände- rung des § 3 des Gesellschafts-Statuts durch

_ Aufnahme des erhöhten Kapitalbetrages.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe sich an der

Generalversammlung betheiligen wollen, werden ges

mäß § 31 des Statuts ersucht, ihre Aktien oder die

Depotscheine über die von ihnen bei der Reichsbank

deponierten Aktien nebst einem doppelten, arithmetisch

geordneten Nummern-Verzeichniß spätestens 7 Tage vor der Generalversammlung entweder bei uns beziehungsweise bei unserer Hauptkaffe zu

Kattowitz O.-S., oder bei der Direction der

Disconto-Gesellschaft zu Berlin, oder bei der

Dresdner Bauk zu Berlin, oder bei dem Schlefi-

schen Bankverein zu Breslau, oder bei der

Graf von Tiele-Winckler’schen Hauptverwal-

tung zu Kattowiß O.-S,., oder bei einem Notar

gemaß § 255 H.-G.-B,. zu hinterlegen.

Das Duplikat des Verzeichnisses wird von der

Hinterlegungéstelle, mit der Empfangsbescheinigung

und einem Vermerk über die Stimmenzahl des be-

treffenden Aktionärs versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die General versammlung.

Kattowitz, den 3. März 1900.

Kattowitzer Actien-Gesellschaft für Bergbau und Eisenhütteubetrieb. Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. Graf von Tiele-Win ler. Williger.

«. Vorsitzender.