1900 / 58 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 06 Mar 1900 18:00:01 GMT) scan diff

6. Kommandit-Ge ataler auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 7. Erwerbs- und Wirt 8.

Ï Erwerbs. E | | , Dritte Beilage . Untersuchungs-Sachen. ‘raltunatiie decol: leber afffung f von Rechtsanwälten. | ¿ 5 L ¿ : : e gatte" | Deffentlicher Anzeigev. | E ema zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. f vosung x. von Werthpapi : die Ausschließung des Gläubigers mit jeinem Kehle :

s. Verloosung x. von Werthpapieren. Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-

1 | Ln E 40% unkündbare Hypo ben inge erklärung der Urkunden ersolgen uur. ersatges 1900. | N D, B erlin 1 Dienstag, den 6. Mârz 1900. 1) Untersuchungs-Sahen. Mitra nota augen i Fraieh Uelzen, g iches Amtsgericht. I Dberamtsriter Ghrlenspie l. i E E T s u . r 5 v. [89S nterie-Negiment König Wilhelm 1. Greis E O28 der Vandgerictbratb Dr. (0 age ded deni Aarwidb Sal4 Gele À | | Berichte von deutschen Fruchtmärkten. ufanterte: 4 T Hoiningen gen. Huene zu a 89179] Aufgebot. Im Grundbuche de 1 Calenb (6. Württ.) Nr. 124. Freiherr von indigten Freifrau Christine | l Johann Bohnert zu Kürenz hat das | „y T Calenberg zugehörigen Grundstücks Calenberg s Garnison Weingarten. Vormund der entmün for Prribes; Der Atckerer eblich abhanden gekommenen, ja d. 1 Bl. 33 stehen 20 Thlr. theils rüdständige | Qualität Bekanntmachung, fetier | V9n Huene, gef N rei Pre or0 4, ausgestellt | Aufgebot von zwe einer minderjährigen Kinder: | Kaufgelder, theils Darlehn nebst 5 %/o Zinsen für der Untersuhungssache gegen den Muteter | V1. des Wechsels ü ¿[lig am 30. Juni | auf_ den Namen j ert lautenden, Bürgermeister Adam Böttrih zu Warbur gering N Komp. Ludwig F wide “vie Qa igt i aut A. Damit ju N rhee fiiptiihen Sparkasse ju Trier uen e ver Scpuldverlthreibung vom 23, Zanuar 1791 Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge 1 Aen 1, | Durh- nas Hecsdldalidhe Nogat, MLRLRE 24. September Berlin, Rosenthalerstr 46/47, und von ller: | für den Minderjährigen zu 1- m 4 noch eingetragen. Der D oppet- I sghnitts- äßun a A ' S : J 8 i be- igenthümers des bes i nit dur Kontumatialurtbeil à. à. 6, Dfiober ir, | aeoPtiert, Iblhar W elvrre Stettin, Or. Domsir 22 und für die Minderjährige V 4 1e ‘300 4 Spar, | e unis exgebt biermit an den unbe- nfedrigfter | höhfter | niedrigfter | höchfter | niedrigster | höchster [Doppelzentner jener} preis | vem | Doppelzentner t 5 laut militär- | der Kaufmann reli zu Stettin ; | iein ber der Urkunden läubiger und dessen eventuelle Rehtsnach- “K “A “« “« Le « verfügte Vermögensbeshlagnahme ia dur den Rechtsanwalt Streliß zu : | einlagen beantragt. Der Inhaber kannten Gläubig Rechte auf ichtli theils d. d. 2./10. Fe vertreten dur linishen | €intag ä dem auf den derung, Ansprüche und Rechte E ben, E N tes Beri ned e Berlin Ne 2534 A n pg p O s » 9 Uhr, vor [oar e testen E Äufgebotetermin den 5. Mai etn 0,04 E aeuls-Koinmanids, über 1000 Thaler, ausgestellt am 21. August 1E78 dem unterzeihneten Gericht an S ielden 1900, um Lo e ial der unbekannte Goldap 14,00 14,00 14,20 14,20 1440 | 14,40 14,22 14,22 | Königliches Neg für den Kaufmann Nathan Danziger M ch den | beraumten Aufgebotstermine seine ta igenfalls die Amtsgerich u ie | und dessen eventuelle Rechts- e S 13,80 14,50 14,33 A Antragsteller: derselbe, vertreten : und die Urkunden vorzulegen, widrtg d Gläubiger der Rechten auf die Post ausge- E O A 13,60 13,80 14,00 14,20 14,40 14,60 14,28 14,21 aatsaunwaltschaft Hall. d Cohn zu Beuthen O.-S.; ärung der Urkunden erfolgen wird. nachfolger mit ihren Here Strehlen i. Sl... N 12,00 12,00 13,25 13,25 14,50 14,50 ern E uer Vermögensbeschlagnahme. Retht8anwatt Leepe S9 76A über 341,45 #4, auß» MOeo 4 Februar 1900 {lossen werden ushebung ett Kal. Landgerichts | IX. des Checks Nr. 2 / f rier, den 28. Í / Die von der Strafkammer des Kgl.

geen t

; Am vorigen Außerdem wurden mittel gut Verkaufte IEANE Markttage am Markttage

M

i 14,00 14,00 : j E a e s m E 1880| 1880 14/20 14,40 14,80 15,00 j : i ; b- | gestellt Berlin, den 31. März 1898, von der Firrna Königliches Amtsgericht. Abth. 2. Warburg, d. 1. März 1909, iht e ae e 0 Ao 14,10 14,60 14,60 15,10 15,10 ; Hall am 1. März A über das r Philip, au Gebr. Grumach auf Beriti Geora Fromecs ra Königliches Amtsgericht. : A E O 13:60 1360 n En A 1020 wesenden militärpflichtigen r G erren |

b. am 30. No- | in Berlin, zahlbar an i irma ebot.

n "t Begehgme Brf Dage, | Qr E Dal Kir bed va E mater Gef Bea Gehames iy Chen | B] abe der Gn Stalhann fe

it in ; la, wegn T r Leibauate | Me üder zu Dülken; iß, Elisenstr. 11 T, hat das Augs 917 Eigenthümer Landwirth Edo Irps in Jering- zur Zeit in Nord Ameri / 670 M verbängte | Rehtsanwalt Brüder z ; Deutschen | P 5 saestellt am 39. Sep: g i Nr. 3 Folgendes

i trage von 670 - andbriefe) der Deu els über 294 Æ 18 S, ausg ift in Abth. IIT unter Ir. g Senigendbelamahme f nd Ses den | Gre hulent (Be n per gi, g (gier 1880 don Pfer gnd Oger d E | Wor cnae 1900 f 3. Sdenteusens Mut Geritis vom O Ea Ha. 1000 Ä S E E l atitelle T. J Preseat Alinebura, U-lzen, acceptiert | Shuld mit 4°/o jährli vom 1. Den 1. März . je über , R i

j i ü bar. Ein- je ü i inélih, gegen halbtährliche Kündigung zahl „Staatsanwa elber. ŸYI Lätt. B. Vir. j vön Vau F in j nel h, gegen balbzäbrlid H lt Helber b. Serie Nr. 4084, 4085 je über Paul Wolfff Uelzen, dem Antragsteller ta i d g albjäbr Kündigung zahlbar. Gin

U RAEICATA insli ben vom Giranten Bauch & Schwob lie, geb. Cordes, von Streek E | 1000 e, d or je Wittwe M. Blohm zu | P'Chemnty, beantragt. Der Inhabzr des Wedhsels | Garl1hs, Elise Priuctunde vom 6. August 1880

L 2+.Tto ienstag, | auf Grund der Schuldurk d- Neuendeid) bei Uetersen, teen E E p a a a P 4 Uhr, und der Nachfuge vom Bn Eititea S L A bote Verlust- U. Fun * | Dr. Alexander I. zu Berlin, inslich | deu 10. Juli : , : Abtheilung 1, | 15. September 1880. Die vez ( ï 2) uge ? )) Serie V Litt. F. 921 über 100 #4, verzin® d | por tem unterzeichneten Gerichte, i ine | urkunden sind, wie glaubhaft gemacht ist, verloren i ll en U dergl N ol © Antragsteller: die verwittwete Lehrer | Zimmer 1, anberaumten Aufgebotstermine seine angen. Die eingetragene Gläubigerin hat beantragt, sachen, Zus c ung 2 “E b Böcker zu Hannover, Rautenstr. 20, Rechte anzumelden und den Wechsel vorzulegen, ges ; M Wege des Aufgeb otsverfahrens für kraftlos zu : L R Le ch den Rechtsanwalt Dr. Colshorn iu | widrigenfalls die Kraftloserklärung des Wechsels er- | A Demgemäß e r bio spâtestens in folgen wird. 9 Urkunden aufgefordert, leine echTe t : erungêpolice der „Victoria, | Yelzen, den 15. Dezember 1899. den 3, September 1900 angeseß en vegangeneE L acfaenbicher der „Lalsenfidtischen | gigemeinen Bersiherungbaftienge JuBerlin | 160% Königliches Amidgeridht, 1 Aufgeboloterwine beim antereihneten Gris er I. der al änft a A 5000 Rubel, ausge E, nd die Urkunden vorzu h L O S S 0 A T8851 fb Han e De e, [89178] Amtsgericht Hamburg. die Kraftloterklärung ver Lai In bes Haftpflicht" Ver “ber 2314,85 4 auf den Namen | Hubert Feder in Lodz, Antragsteller: derselbe, Aufgebot. Das Ausschlußurtheil wird am B 1) Nr. 1606 über 2314,89 Huber den Rechtsanwalt L. Wolffgram hier. s Seeling & Watiy, vertreten | 3900, Vormittags 11 Uhr, erlassen. inrih Brückner vertreten dur den i aufgefordert, | Die hiesige Firma Seeling N E , Se. D) Ne. 1607 fler 2001,05 4 auf den Namen | Die Fnbaber der Lf"en 12, Mai 1900, | durch, vie blsigen, Recbbbanw lte Dro dige be: | Eden I Bujadingen. Abth. 1. Beriba BrS89 über 105 a auf den Namen Alice ags 11 Vhr, vor A E, E “Sraftloserklärung des von der Firma R

i iedrihstraße O äo in Granja auf F. | [89156 Aufgebot. : :

Nitschke, Schneidermeister Heinrich Gerichte, e Ga Aufgebotstermine ihre Carvalho E S Sab am 16. November [ E nacverzeihneten Grundstücken des Ziegelei Andree: Veericale 197i 1 im eigenen D ilen und die Urkunden vorzulegen, | Rofenstern ;

Brückner hier, Hag ' /

ie Moreira da | sizers Georg Urban Voll dahier bestehen noh ; : Of z funden | 1899 ausgestellten, an die Drder bon esig ¿2

Namen, zu 2 als Deo ee sener B C E die Kraftloserklärung der Urku Silva S (Co: C La fie A folgende Ho 7397 der Stèléngtinei nde Ham q, As Deoam R E E r lin, den 10. Oktober 1899. indossierten, von V d 30 Tage nah Sicht fällig | nelburg, Wiese unter der Ziegelhütte früher Be- i : Satt , Z ; ei : 900 acceptierten und g melburg, : u i ar 1858 11 des Sparkassenbuched de U e ili Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82 gewesenen Wechsels Actie rb antgetordert; sehte Le f Gal 1907: 48 Fl. 54 Ke. mit Gigenthumb 14,60 | 14/60 92 311 1414 13,30 | 26.2 : Ü , ! S X er p . : : ; L | 1 ! 1 , : Le

Span rff Tocbter des Maurers Dât- | 5) Bekanutmachung. Reis Fâtestens in dem auf den 14. A vorbehalt E Dau Bedi r ele L8 Riedlingen . E 14,06 | 1432 | 1432 | 144 14,44 87 1246 14,32 1419 | 2.2, gra Antragsteller i. der Maurer Oskar Dtweiler |[ Aus dem Nachlasse des 24 A e eue Tbe 19 Dea rk pg nd Nr 1, an- im R Nr. 6879 der Steuergemeinde Hammel- Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

ant 3; Qt 0 / Je , B s L0Le hier, Königsbergerstr. 23; fiber die Police der | Jofeph Otto in Lihtenhagen soll der 2 "o straße 19, Ecdg g über die

ittun A fandbrief Il. Serie Litt. C. Nr. 735 | f ergumten Aufgebotstermin anzumelden und die | burg, Ader in den Fischlingen eres Besi et Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den leßten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. B T Aebensversicherunggesellshaft Zahle F: Wesipreubi\Ge P en gekommen sein, und ist auf Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Georg Eberlein, dann Gottfried Kar

M ? i E 66: 270 Fl. Kapital an Thomas ü , ausgestellt für den Lehrer ärung von dem Testamentsvoll- | \rf[ärung der Urkunde erfolgen wird. 15, September 1866: 2 : “Buite Ar S A Hesel in tixeln An E g selbe, fer A loesiger Zobann Otto in Lichtenhagen “Hamburg, den 24. Februar 1 Le A im Hyp.-Buch L E G G E “—— ARITag ener: De 1 Steife S u angetragen. as Aa Faden, ; / 738 37, 7338, 7339 der 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Versicherungsge]ellshaft, Bs reis Gumbinnen, | im Kreise Schlochau a Ban : ir Aufgebotssachen. 3) auf Pl. Nr. 7336, 7337, f gebote, ; E , 98. Februar 1900. Abtheilung für Aufge zu Warschlegen nwalt Stremplat | Marieuwerder, den

13,80 13,89 |

Noggen. s L L 13,60 13,60 13,80 13,80 14,00 14,00 13,85 13,80 e C A —-— 13,00 13,20 847 13 03 12,97 L 12,30 12,50 12,70 12,90 13,10 13,30 13,13 13,09 Strehlen i. Shl. E Ae 12,00 12,00 12,80 12,80 13,60 13,60 2 000 13,33 13,50 C d as ¿ 12,90 13,10 13,20 13,50 13,70 13,90 s ¿ E N 13,30 13,30 13,40 13,40 ï ¡ i: l L C ¡ A 12,70 12,70 13,20 13,20 13,70 13,70 é Z : ap A U G L 12,60 12,60 12,80 12,80 13,00 13,00 333 12,80 12,80 En 5 E R R S E E

j 14,50 14,50 14,58 14,60 184 14,58 14,40 Heidenheim . 15,40 15,40 31 15,40

G erfte. N ä 12,00 12,00 12,20 12,20 12,40 12,40 10 122 12,22 12,18 Men E ¿ -—— 11,90 11,50 55 632 11,48 11,54 | e C E LLA 11,30 11,50 11,70 11,90 14,10 12,30 11 132 11,97 12,00

L e S 11,00 11,00 12,50 12,50 14,00 14,00 100 1375 13,75 13,75 S e E E A 11,60 12,00 12,60 13,00 13,60 14,00 j á 5 ; | A aa A ¡ 11,00 11,00 12,00 12,00 13,00 13,00 ; ; : | E ee e ¿ 12,00 12,00 12,50 12,50 12,75 12,75 T 87 12,42 12,42 |

Q Q L E 0 LN

Aufgebot s ist das Aufgebot folgender angebli verloren | Hannover;

Aalen .

E es _— 16,60 16,60 14 236 16.60 16,30 } ar 15,60 15,60 16,24 16,24 16,60 16,60 141 2296 16,28 16,00 ! Mb Tina e ois E 1456 | 1456 | 14,72 14,72 14,86 14,86 1 069 15 744 14,73 14,75

2 Uq LA R

- Hafer. Goldap

E 1160 | 11,60 | 11,80 11,80 12,00 | 12,00 30 394 11,80 11,81 Liffa . | 11,70 11,80 11,90 12,00 11 130 11,85 11/07

11,75 11,75 1200 | 12,00 100 1180 11,80 11,80 |

E T T 11,50 11,60 I L S E I e A 11,50 11,50 C o E Cre R 11,30 11,50 11,70 11,90 12,10 12,30 G S 13,00 13,00 —- 13,20 13,20 S A 10,80 10,80 11,10 11,10 11,60 11,60

e è | a 11,60 11,60 11,80 11,80 12,00 12,00 50 590 11,80 11,80 | 96,2 M E EN 13,60 | 13,60 | 14,24

S E R Ai Or ale M E L. wert

s pie B c ca Wt j Mun F 4 rer 4 ri ivhiigii inm: HLÉ M

G | 14/24 15,00 15,00 17 245 14,24 13,50 | 26. 2. U (e E os 13,20 13,20 | 13,88 | 13,88

U «U U (n

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. 7, Erwerbs- und Wirthshafts-Genossenschaften. bei Sodehnen, K x i lburg, Acker und Krautfeld 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Se entlî éV Anu ¿V 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. wohnhaft, vertreten durch den Rechtsa Direktion t « (ge) Dol Es Sieséreiber. Cu e n Biocelhütte früherer Be- 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4- 9. Bank-Ausweise. zu Gumbinnen; scheins über die Police der Preußischen der Neuen Westpreußischen Landschaft. Veröffentlicht: Ude, s fbr 1 dam Schultheiß seit A Set O 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. IV. des Depotscheins ü "a8 Aktien -Gesell- ü 430 Fl. mit Eigenthumêvorbehalt für ( s A R erm, E ———— _————_—______—_— ____ Lebens: und Garantie - Versicherungs - 200 Ÿ fanntmachung. lburg, seit 24. Dezember 1869: Eigenthums- Z Q - | Löschbewilligung niht beibringen könne. Er hat | Wittwe Peter Müller, Agnes, geb. Breuer, zu Dür- | [89158] Aufgebot. haft Friedri i für den Fier Franz Bedmarek aut erganzener Anzcige ist der 21" Kaufmann in h “Die Ehefrau ves E Fcuibers vorbehalt für Vie Madam o Bude daselb 4) Aufgebote, Verlust- u. Fund- baumes des 2e. Nes und durch. eibesfiattlidhe Ver- | Kataster elncebaeen f Mee, Free Mete, V | See Mfersobn Ghriftoph Friedri Adolf , a 5, e Ó S , ° . a A ï i , Le, 2D. 1 E oi i urg, Ge c E s , n, C2 . Dan l è , E in Ratibor von der genann ris 40 Georg O E NGan i. S, ausgefertigte Meran E ae uf ihrem Grundeigen- L V F G j L sachen, Zustellungen U. dergl. siherung gemäß Verhandlung vom 16. Februar 1900 | Dürboslar. Die unbekannten Erben des leßteren, selbst am 5. Oktober 1861, als Sohn des ver- Antragsteller: derselbe, zu Ratibor, ‘1 Leogenselb 1. ein Nr 91819 verloren gegangen. | hat das Artikel 196 des Grundbuchs von Rothen- |" achdem der vorbezeihnete Grundeigenthümer 89260 Aufgeb hinreichend glaubhaft gemacht. Die vorstehend | sowie andere event. Cigerthumsberehtigte werden | storbenen .Schäfers Johann Friedri Christian wohnhaft ; de Versicherungs wird hiermit aufgefordert, seine E Abtheilung 111 unter Nr. 1 eingetragenen | 7 bhaft gemacht bat, daß seit der leßten, sih auf [ ] Z ufgebot. bezeichneten Gläubiger bezw. Rechtsnachfolger des | zwecks Anmeldung ihrer Ansprüche vor das unter- | Siewert zu Gr. Banzelviß und seiner Ehefrau V. des Pfandschzins des Lombard-Komtors g di Der Inhaber desfelben T betr. Schein innerhalb | kirchen in “iter s Kaufgeld aus Zuschlägsbescheid E a F Hypotheken beziehenden Eintragung Der Rentier Hermann Neddermann in Breslau, Gläubigers werden aufgefordert, spätestens in dem | zeichnete Gericht auf Freitag, 1. Juni 1900, | Henriette Sophie Johanne, geb. Hopp, welcher im Reichsbauptbank Nr. 26 443 über 3300 E Ansprüche t Sag beute ab gerechnet, bei uns Polt: Le G T beantragt. 10 Zahre verstrichen sind, ohne daß eine das Auf- Kaiser Wilhelmstraße 114, als Vormund des geistes- auf Montag, den 18. Juni 1900, Vor- | Vorm. 11 Uhr, geladen, widrigenfalls die Wwe. | April 1867 von Hamburg aus mit seiner Mutter, Preußishe Konsols und 2200 Fl. 4% %e 1, | eines Jahres von derselbe in Gemäßheit des | vom 26. Fehr inrich Leister aus Rothenkirchen s\chließende Anerkennung des Rechtes der kranken Rentier Georg Rehorst in Leobschüß, hat mittags LO0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte | Peter Müller als Eigenthümerin der Parzelle in das | wiederverehelihten Schröder, nah New-York aus- ihishe Goldrente ausgestellt für den Gymnasial- anzumelden, widrigenfalls der|elve n für nichtig 11, Der Bauer Heinr f seinem Grundeigen- gebot au + ist, legtere aber unbekannt find, zum Zwecke der Neubildung eines Hypothekenbriefes anberaumten Aufgcbotêtermine ihre Rehte anzu- | Grundbuch eingetragen werden wird ewandert und seitdem verschollen ift, wird auf An- r Dr Moriß Jannowitz hier, Antragsteller: Punktes 21 der Bersicherung8bevingung® t werden | hat das Aufgebot a erba von Rothen- Gläubiger den t / ' an die genannten Gläubiger das Aufgebot der aus einer Ausfertigung der von Melbén: und. die Uebunde vorzulegen, widrigenfalls sie Aldenhoven, 1. März 1900 Y E lies Abwesenheitépflegers Led ' Saubineais teaiclbe hier, Muskauerstraße r E Tin: erklärt und für ihn ein Duplikat ausgeser"8 ten U Mbtbcitung Ei unter Nr, 3 u. 4 einge G idre Rechte und Anse pee SELIe os do. Mel REE E Ce mit ihren AnsprüGen werden ausgeslofsen werden. Königl. Amtsgericht. H. Nieinaun zu Rappin, aufgefordert, fi svätestens h tshein der Rei 2 Wi. L cia : y outag- . N z L i: ; a j f 18. 1900, s 1) Ne. 713 136 vom, 1, September 1892 über | Leipzig den 5. Märi 100. d | tragenen Hypotheken: 4 Adam Frick in Rothen- | im, Aufgebotstermine D Uhr, festgeseyt wird, thekenbuhêauézuge vom 1. Juni 1866 bestehenden | 29ald, Bo emg oer e i ruar 1900 miitags LG bs, / anbieten Teraià bei Fem 1000 #4 40/0 Deutsche et C Allgemeine Renten- Kapital- cs Ls va t don 21. Februar 1826, [d D eili widrigenfalls sie mit ihren Rechten aus- U O Suritne ÄiretcacÓ R L Nr 16 E A op Das S e eriht dabier bat unterzeihneten Gerichte \{chriftlich oder persönlih zu ellt für ] i V ; L ; j ' , . Nr. ' . , G SE foi SerfIi Fola und E iter: derselbe, hier, Oranien- Lebens-Versiherungsbank Teutonia. b. 102 A 86 S Mauigetd pa BDS E 4 | geschlossen werden. 1. März 1900. auf Blatt 21x. Neudorf, beantragt. Der Inhaber ar aggeE i Avril 1904 e Wanorda S unterm Heutigen folgendes Aufgebot erlassen: Der n Ti Be, gg rang nine Mi L em Ber s wohnhaft j Dr. Messcrshmidt. Georgi. Ruppert. in Rothenkirhen aus Vertrag E Hammelburg, 1. Amtsgericht. der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Grofgäitnes Franz Lux, eingettagenes Eigenthümer | M 3, Dezember 1846 zu Renchen geborene, im März äberwiesen werden sol. Alle Personen, welche Aus- straße 22 921 382 vom 18. März 1896 über 6000 M r, i beantragt. le Ansprüche auf die vorbe- “Bernina e den 19, September 1900, Vormittags 10 Uhr, fis Grundftüde Nr 48 d E Wanowißz und 127 1867 in [edigem Stande nah Amerika ausgewanderte kunft über Leben ober Tod des Verschollenen zu er- Aktien der Birkenwerder Aftiengeselschaft für Bar, e e u haben vermeinen, werden aufge- R at : (L. 8.) Bauer, K. Sekretär. bor dem unterzeineten Gerichte, Zimmer Nr. 16, | 40m. Wanowiß, in deren Grundbublättern seit j 1d seit September 1879 verschollene Franz theilen vermögen, werden aufgefordert, spätestens im material mit Gewinnantyeilswenen uud Ba Ee: O f A R E Rasche in Nieheim ie tun Lo fen hu Mee ivâtestens in dem auf den Zur Beglaubigung: S MUNFaL en 7 R oem seine rie ag e mehr als dreißig Jahren keine Eintragung erfolgt Sre S e O liner R Ie oben genannten Aufgebotstermin hiervon dem unter- ausgestellt für die verwittwete Frau SS. An- L lte Sparkassenburch Nr. 20713 neue | fordert, e 900, Vormittags 11 Uhr, anbe- 89152] Aufgebot. attToa Es ae reunde oorzulegen, widrigensalls die | i welche der Zustimmung des Eigenthümers be- Ó L E n ebots, | scihneten Geriht Anzeige zu maen. , zu Weißenfels a. S., ausgestellte Sparka]]endu 5 21. Juni Mat d (ls | C : gust Löffler zu Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird, und die ; ¿4 [ wird aufgefordert, \sich spätestens im Aufgebots Freier: der Regieringsbaumeister Bernhard A Nr. 3036 der Krel8ipartafse zu Bt e q uns Sea M oideemine an e en Posten JeLbimsthal, I dEC. va airs Toll Ae Siehe alsdann neugebildet werden wird. A r N igs Prin de Mey ume er chr F Fre vom Stn ou 0 November Bergen a. nil Ante O 1s Testamentévolistreder des Nachlasses der Ginlage von M, d irths und Rendanten | lie mit ihren Sn den. "t de, haben das Aufgebot des Grund- eobschüt, den 2. März y Eigenkesißer der vorbenannten Grundstüe ist, im | d- +- Vorm. Uhr, dahier zu me 0, S ale La JFrmer, vertreten dur den Rechtsanwalt gangen. R Matrag des Acferwir s e aufgeboten wee anda O Nen Februar 1900. Ie SLURS Wee O für ihren Erblasser im Grund, Königliches Amtsgericht. Was fig Aufgebotsverfahrens mit seinem Cigen- a E are Be E [89293] K. Amtsgericht Biberach. Wundermann zu Berlin, il 1889 über 600 M Josepy Es wird daber der unbekannte Inhaber des urg Königliches Amtsgericht. buche des Kirchspiels Brandshagen Band I Blatt 3 [89161 acer E thumsrehte ausgeschlofsen werden. mE T8 des Verschollene e e Reendicoir Li Aufgebot. 3) Nr. 528 LIT Gs Maa tonsolidierten Sarkasenbuchs aufgefordert, spätestens in dem auf (fiüher Band 11 Blatt 62) G E er Auf Antrag E Besen Ariata Keeveió ad. L 1) Es werden deshalb alle ihrer Bliltent, nas un- | Aufforderung, spätestens L a L ebrbétermin : 'hier- es pm 16. November 1831 in N geborene Sema Yb es 1999 ‘ale menge e | ch Goonie edern Musghotteriine | 89262) K. Amtsgezicßt Ehingen ae De | fr bi e Benda 19h f der Beil in Y & Iult 1878, in Meoeito mobnbaft, wied as po: | innt, Seen ri Ua MLL dto | von Becker fnnige pu maden Sis Guter av be Ketbeei e oel z an A f , (274 ? - . a 5 i e U B 2 ; f a‘ E ' A e e î ben Stations-Vorsleher a D i E F seine Piechte anzurmetden aue Ne r IUa eetlket In dem GrundbuS “ige die fzenten Mare bem S des Oi igert E ert späteftens G Zu O S Ab. für Joseph RUI RG Ie r bs M NEO Uar Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : E R Tie S, n J A Die auto ragsteler: R egen, ; - i , Bach un Vorm : . De . « De _— i cieas i Ï x Gr.-Wanzleben, f Robert Kühne in Sorau N.-L. ote wied. der Rittergüter U llen laufenden Num- | in dem auf den 26. Juni tres Geriht andbe- Krezymon am 18. Juni 1888 eingetragenen, zu 9/ seit Zimmer Nr. 16 anzumelden, widrigenfalls sie auf zugelafsenen Antrag der Katharina Barbara n E und namens des Rehnungführers | Brakel, den 24. Oktober aaecubt ist je in N bibeils E zin M dem 19. Mai 1831 | L0 Uhr, fgeb Zen Pee Seite anzumelden dem 25. Mai 1888 verzinslihen 300 46 Muttererbe fe E N Aeg anspraden auf die Grund- (89166) Aufgebot Dollinger hier aufgefordert, spätestens in dem auf im eigenen l-Vorsteherin Lucie Kühne, , Königliches Amtsgericht. mern der Abtheilung fin Wal urga Schenk | raumten “Aufgebotstermine die Kraftlot- um Zwette der Kraftloserklärung aufgeboten. Der Jn- | stücke werden ausgeschloffen werden, . Paul Kühne und der Sh 93, August 1899 über ein Unterpfandsreht der Gräfin Walpurg widrigenfalls die Kra Fat : 4) Nr. 1101920 vom #2 g

Montag, den 12. November 1900, Vor- s L i 2) Es wird ferner der seinem Aufenthalte nah | Nr. 2923. Das Großh. Amtsgericht dahier hat | mittags 9 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht an- L ñ ausgesezmäßige, | und die Urkunde vorzu ¿ er der Urkunde wird aufgefordert, spätestens im ; - ; : M i E E! P e R 6 ermin ged pom D 8 N N 'eputate | Stralsun etan90. Februar 1900. Aufgebotstermine am 13. Juli: 1900, Vor- unbekannte Eigerthumsprätendent Tischler Josef | unterm Heutigen folgendes Aufgebot erlafsen: „Der ce i E L & “Postsekretär Christiane | Der Pantinenmacher Carl Aessner zu eien, gestellt für die verw. Frau H

geseßten Aufgebotstermin sich zu melden, widrigen- Ï ansfe, Sohn der verstorbenen Tochter des ein- | am 18. März 1852 zu Oberjasbah geborene, im | falls seine Todeserklärun erfolaen wird. An alle, “jahrlihen zweihundert Gulden bestimmte Deputat- M Königliches Amtsgericht. mittags 11 Uhr, seine Rechte bei dem Gerichte an- L, Eigenthümers Susanne Fißke, vereheliht | Mai 1870 nach Amerika auêëgewanderte und seit Lo I Antragsteller : die- | Schuhstraße Nr. 14, und dessen ZLLO Deni I aen. Die hierüber ausgestellte | zumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls ardt, geb. Abel, zu Berlin, Antrag : dies Ibs haben das Aufgebo

welche über Leben oder Tod des Verschollenen Aus- ke, geborenen Lux, aufgefordert, \pä- | 1876 vershollene Georg Streif, dessen Todes- i i ift laut Beschluß die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. gewesenen Hans selbe, bier, Bellermannstraße 8, wohnhaft, Aeffner, geb. Heitsch, d t vom 12./13. Januar | Shuld- und Pfandverschreibung ift E De L 5

' kunft zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, Beschluf, testens in demselben Termine und bei demselben Ge- | erklärung von seinem Bruder, Milchhändler Anton | spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige ih i i ts Chingen vom | [89157] Gebrüder Krell zu Hein- Löbau, den 1. ¿ 1900. 78 über 6300 Æ | ihrer angeblich in der 9 ses hierselbst | des vormaligen K. Oberamtsgerilh Auf Antrag der Firma Gebrü Nr. 1 097 853 vom 20. Juli S Anstalt in | 1899 beim Brande des Bade’schen Hause Aktien der Allgem. Deutschen - Credit -

ä icht ü d Rechte auf di d- | Streif in München, vertreten durch seinen General- : ü traat, und zwar: | 28. Oktober 1870 für Frafiee 1808 L Alovenz rihs8, vertreten dux Rechtsanwalt Emmri ie Königliches Amtsgericht. cie erbe dage Ton Aut es Wibersprews: bevollmächtigten Landwirth Wilbeln, Striebel von M Bete Februar 1900. feu zt Gem otte en n Peer | "1 ez guf den Samen (Cart Meffer, falen, | Die Bode Ugen «der obenbeducen | Sub, wi e Pp Bro '% Aa 7 Y uun mutgven. leltelchen mige ee Ellen Vet’ Guea: | pet f Lefocbesieai vom Déengeas: E O emigrider Mübletf ex eipz C è ¿ e en. e = dbuche von , . nigen, 1 - , auggestellt Jor Dept Leutnant Ewald zu 2 t Rechts: ausgestellten, anno „auf N t 778 S: Sparkasse ge eitieragter, vertreten durch Necntauwg t BIO Ee n eitung T Nr. 2 für den Konsumveren Der Landwirth Karl Restle von Gaisweiler hat | thums für den Gärtner August Lux L Wanowiy | 20. November d. J., Vorm. 9 Uhr, dahier | [89154] Aufgebot. Antragsteller: derselbe, d Plathner in Berlin, Sparkassen-Quittungron 7 V, Fol. 520) in Ulm, haben das Aufgebotsverfa ren j erd mit | „Selbsthilfe*, e. G. m. b. H. zu Suhl, es e ae das As der im Grundbuhe von Hippets- | erfolgen wird und ihm nur überlassen bleibt, feine | zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen _ Der Schmied Friedrih Joachim Be in anwälte Lr: Lo Eo g ni 1894 über 3000 4 | der Stadt Uelzen ( auptbuh in Heitsch Uelzen, | der Ausschließung des Hypothe 86 PO und | Kautionsbypothek von 1000 M gch f "fordert weiler Band 1 Artikel 21 Abtheilung 111 Nr. 1 | Ansprüche in einem besonderen Prozesse zu verfolgen. | werde. Zugleich ergeht an alle, welhe Auskunft | Schenefeld, der Arbeiter Christoph Born oldt in 6) Nr. 811 258 vom lidi te Staatsanleihe mit | 2) des auf den Namen Berin 2 95 S lautenden | seinem Rechte gemäß §9 982—9 Ft der Antrag | boten. Der Inhaber der Urkunde wird au ger L L eingetragenen Post 350 Gulden auf Parz. Nr. | Leobschüt, den 1. März 1900. über Leben oder Tod des Verschollenen zu geben | Iserbrock b. Dockenhuden, der Schuhmacher Hinrich 34 %/s Preußische fe idier ausgestellt für Frau | auégestellten, anno auf 41 May 16 191 derselben | § 1170 B.-G.-B. beantragt und es die unbekannten | spätestens im Aufgebotstermin am 28, N beur V0 419/1 zu Gunften des Johann Baptift Neff von Königliches Amtsgericht. vermögen, die Aufforderung, spätestens im Auf- | August Bornholdt in Altona, Wilbelmstraße 18, ins\heinen und ne h Metia von Huene,- zu | Sparkassen - Quittungöbue Fol 83). ¡zugelassen worden. Es ergeht "Sis as Da on Caftell | Vormittags 11 Uhr, seine ente i X aealegen ¡Wald mit der Behauptung beantragt, das die derotDerntn Ae Peiner Anzeige zu machen.“ @ | und die Ehefrau Wilhelmine g pas Brandt, geb. hristine Perthes, ged. Stortall: (Haupt R funden werden aufgefordert, | Erben der Gräfin Walpurga, dem auf Dienstag, | rihte anzumelden und die ! r “lärt oa N dezreffende Schuld von seinem Vorgänger im esip N Bekanntmachung. i erm as . Senae E dgs Bornholdt, verw. Ellerbrock, in Schenefeld mit Ge- München, 94, Oktober 1885 über | Die Inhaber der A 5tag, den 10, Juli | die Aufforderung, spätestens in dem ttags 10 Uhr, | widrigenfalls dieselbe für kraftlos er es Grundftücks, Paul Thalmann, längst bezahlt sei, | In Sachen, betr. die Anlegung des Grundbuches | E \ Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: Zck.Z | nehmigung ihres Ehemannes, des Landmannes Claus 7) Nr. r ® Preußische Konsols mit Zinsscheinen | spätestens in E au! In He vor dem unter- | den 26. Juni G Ta “inberanutèn Auf- | Suhl, den 24. Februar E iht daß ieser jedoch von den zum theil unbekannten | für die Gemeinde Dürboslar, wird m E Wiimuua Gtr Dirrler. Ra. |Hinri ; randt M Schenefeld, sämmtli M A Mat M ausgestellt für S Ghristine Cithncten Verihte Zimmer Nr. L S Cr ang dn Rechte anzumelden, widrigenfalls Königliches Amtsgerichk. rben des genannten Gläubigers, Quittung und | der Parzelle E. 2474/469, Garten, 3,07 a, von e ——— 22225 [dur die Rechtsanwälte Lafsen und Dr. Engelbreht “ou 1 lz_ i. Elsaß, Z ine ihre Rechte anzumelden un Í Freiin von Huene u Obel Oltober 1885 über | Aufgebotstermine ihre 8) Nr. 332838 vom 24, Okto