1900 / 58 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„Commerz- a A ¡Gemäß der §S 14 bis 17 des Gesellschaftoftatuts S Dreifeigste ordentliche S imi ; Die diesjährige liche C über das Suhr 1899. U M : ; am J, : ungsabs{lufses und der

Die Nummern der verloosten Pfandbriefe sind folgende: [89385] : O

A Taen p naer M L 79 990 1000 1187 1517 1529 1975 2102 2527 - Chyemishe Fabrik Flörsheim ouen : Ei . L é D S

À 2000 Kronen: Nr. 181 184 724 936 958 1290 1527 1579 1779 1830 2144 2491 2549 Actiengesellshast in Fn heim am Main.

DTS 9806 3293 3494 3681 4193 4268 5344 6062 6232 6618 6811 7406 7741 7997 8224 8532 8594 8599 | Die Aktionäre werden bierdur zu der am Sams- 8949 9071 9327 9350 9430 9475 9713 9842 9989 10022 10113 10391 10890 10933 11400 12766 12853 | tag- deu 31. März d. J.- Vormittags 10 Uhr, 12870 13117 13275 13996 14014 14031 14146 14480 14567 14731 14750 14929 15168 15461 15498 | in unserem Geschäftslokale in Flörsheim abzu- 15858 16063 16621 17186 17414 17855 17897 18039 18278 18924 19130 19212 19324 19456 19697 | haltenden ‘ersten ordentlichen Generalversamm- 19767 19870 20154 20181 20410 20490 20678 20684 20766 20988 22080 22142 22275 22279 | lung ergebenst eingeladen.

99442 23135 23940 23998 24260 24507 24867 25099 25750 26082 26101 26459 26623 27024 27227 Tagesorduung :

97934 28108 28665 28702 28723 29422 29472 29974 30124 30366 30866 30924 30931 31044 31108 1) Vorlage des Abschlusses und der Gewinn-

31683 31743 31771 32214 32744 32868 32991 33026 33303 33641 34318 35684. ünd Verluftrechnung für das Jabr 1899. à 200 Kronen : Nr. 198 204 645 899 1178 1357 1686 1975 2519 2591 2713 2748 2912 2) Bericht dès Vorstands und Aufsichtöräths.

3378 3516 4019 4128 4207 4649 4775 4995 5469 5668 5950 6098 6234 6513 6593 6878 7036 7168 3) Entlaftungs-Ertheilung an den Vorstand und 7366 7413 7469 7512 7831 8328 8347 8453 9138 9241 9633 10020 10980 11215 11482 11571 11720 Aufsichtsrath. E 11738 11931 12737 13002 13169 13509 13606 13695 14021 14208 14383 14537 14633 14679 14803’ 4) ‘Genéhmigüung von Frtiräan über neu- 15561 15568 15910 16773 16801 16828 17173 17439 17473 17937 18180 18337 18524 18667 19000 erwotbene Grundstückz ‘und-Anlagen. 19071 19362 19609 20144. Î 5) Abänderung des Stätuts und zwar:

Die verloosten Pfandbriefe werden vom L, September 1900 ab zu ihrem vollen Nominal- a. der 88 7, 13, 26, 29-durch Zitierung des werthe baar bezahlt: neuen H.-G.-B. an Stelle des alten,

ä Sparcafsa-Verein (1V., Bgyetem- b. des § 30 Abs. 2e. durch Einschaltung der

u aon Big 58 Cra Be E f ( M - Worte „mindestens jedo 46 3000" hinter bei der Vaterländischen Bauk Actien-Gesellschaft (V., Dorottya-uteza Nr. 3), „10 9%",

in Wien bei der Niederösterreichischeu Escompte-Gesellshaft (L., Freiung Nr. 8), des § 30 leßter Abfay: anstait „vertheilt

bei dem Bank- und Wechsler FLIRTe der Niederösterreichischeu Es8compte- wenn nicht“ in vorleßzter Zeile „vertheilt.

E L. 7), Wenn* und anstatt „Spe jalreserven be-

Gesellschaft (I., Kärntnerstra n ‘edakti Gandeltantey as Di Mbâr da a aus r one Unden. e nde- in Berlin bei der Dresduer Bauk, {lossen wird® in leyter Zeile „Spezial- une betreffen im wesentlichen - Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft bei dem Bankhause Meyer Cohn, reserven agen) eschlofsen wird, so a. Zulässigkeit des Aufgelds bei Ausgabe neuer zur zweiten ördeutlichen Generalversammlung, in Dresden bei der Dresduer Bauk, erfolgt dieselbe fofort nah der Dotierung Attica, welche ‘am Freitag, den 23. März d. Js., in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank, des geseßlichen Reservefonds“. b. Wahl und Sitzungen des Aufsichtsraths. | Nachmittags 4 Uhr, im Kurhotel zu Wanne bei der Deutschen cteu- und Wechselbauk, 6) Neuwahl des Aufsichtsraths. c. Berufung der Generalversammlung, Theil- abgehälten wird, ergebenft einzuladen. T in Amfterdam bei dem Bankhause Wertheim & Gomperßtz, 7) Anträge von Aktionären. nahme an derselben, Vertretung und. Be- | “Tagesorduung: in Hamburg bei der Filiale der Dresduer Bank in Hamburg, Aktionäre, welhe an der Generalversammlung {lußfaffung in derselben, Abänderung 1) Vorlage des Geschäftsbericts, der Bilanz für in Bremen bei der Bremer Bauk, Filiale der Dresdner Bauk. theilnehmen wollen, haben ihre Aktien mit einem des Slimmrehts dahin, daß für je 4 100 1899, Beschlußfassung über. die Vertheilung Mit dem 1. September 1900 hört die weitere Verzinsung obiger Pfandbriefe auf und werden | doppelten Nummernverzeichnisse späteftens am vor- Aktienbetrag eine Stimme entfällt. des Reingewinns, vie die Entlastung des jene später fälligen Kupons, welche bei Präsentation der verloosten Pfandbriefe fehlen, von dem Betrage | leßten Werktage vor der Versammlung | Der Entwurf des abgeänderten Gesellshaftsver- Vorstands und Aufsichtsraths. derselben in Abzug gebracht. ; während der Geschäfsftunden bei der Gesell | ¿rages liegt vom 10. März d. J. ab zur Einsicht 2) Wähl der Rehnungsprüfer. Die verloosten Pfandbriefe werden im Eskomptewege auch vor dem Fälligkeitstermine eingelöst. \chaftskasse oder bei der Bankfirma Haas) & | ¿x Aktionäre aus und zur Abforderung bereit bei Zur Stimmenabgabe in der Generalversammlung Das Kapital und die Zinsen der verloosten und nicht behobenen Pfandbriefe verjähren innerhalb | Weif: in Frankfurt a. M. zu hinterlegen. unseren Niederlafsungen find nur P Flengea Aktionäre berechtigt welche der geseßlihen Verjährungsfrist. ; Flörsheim a. M., den 5 März 1900. in Hamburg (Fonds- und Depot-Bureau), emäß § 28 des Gesell|haftsstatuts ihre Aktien bis Anmerkung. Fällige und bisher nicht eingelöste 4 0/6ige Pfandbriefe : Der Auffichtsrath. in Berlin NW., Prinz Louis Ferdinandstr. 1 jätestens am 19. d. Mts., Abeuds 6 Uhr, à 10 000 Kronen: Nr. 45. (Effekten-Kasse), éi dem Vorstand unserer Gesellschaft hinterlegen. à 5000 Kronen : Nr. 759. [88687] 2 in Frankfurt a. M. Alte Rothhofftr. 8 (Effekten- Wanne, den 1. März 1900. à 1000 Kronen: Nr. 902 1096 1361 2999 3315 4851 5423 7714 8335 9168 9321 921 958 | Aftiengesellshaft für Asphaltirung Kasse). Der Auffichtsrath. beded Diejenigen Aktionäre, welche si an der General- H. Langebeckmann, Vorsizender. & Dah coc ung versammlung betheiligen wollen, baben ihre Aktien vormals Johaunes Jeserich. : Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier-

9661 10352 10664 11403 11606 11972 12121 12123 12171 12172 12325 12333 12335 12653 13364 13383 14298 14664 15505 16324 16930 16956 17124 17134 18663 19285 19485 21885 22658 22998 \spätesteus bis dum 23. März d. J. während [89116] der üblichen Geschäftsftuuden bei einer der dur zu der am Sonuabend, den 31. März 1900, Nachmittags 3 Uhr, in unserem Bureau,

93190 23665 23921 24172 24184 24307 25024 25146 26989 98226 28690 28805 28910 29734 30581 v E oben genauuten Niederlassungen zu hinterlegen Hamburg =Bremer F euer- Versicherungs =- Gesells haft Rungesträße 19, stattfindenden XUL. ordentlichen

32126 33438. 2 909 Kronen : Nr. 35 217 225 492 885 1386 1430 1937 2175 3766 3918 4190 4356 4360 und. bis zum Schluß der Generalversammlung da- . E selbs zu belassen oder die Hinterlegung bei einem Se vienteiatit in Hamburg. Generalversammlung ergebenst eingeladen, n der diesjährigen ordentlihen Generalversamml d ; N Tagesorduung : fammlung der Aktionäre vom 3. März sind das nach-

4785 5109 5579 5998 6618 7402 7619 8713 8793 8910 9037 9450 99523 9679 11429 12148 12672 deutschen Notar dadurch nachzuweisen, daß sie stehende Gèwi d Merluft-K ehende Gewinn- und Verluft-Konto, sowie die Bilanz genehmigt : 1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- 15, Verwaltu

13120 14125 14193 15317 15414 15562 15827 16106 16452 18253 19765 19767. Budapest, 28. Februar 1900. ae Me B E i Ee Ül b rsiht Ô s G ch i 1 . März d. J. einen ordnungsmäßigen Hinter- ebe e eschäfts im 45. Verwalt ; shäfte unter Vorlegung der Bilanz, des 4 + Derivallun sja r 1899 Gewinn- und Verlust-Kontos und des Ge- Einnahme, A. Gewinn- und Verla :Mereiknnna, y a

__B. Silanz am 31. Dezember 1899. _

R E » Ble Le 0 f [Y c s Î i e anu gebäude, Cikging Neh Ne 9 esellschaft, Spe 9) der Grtbeilung der Dedarge an die e : 8ord : en eselshafter und den Auf- 1) Geschäftsbericht des Vorstands, fowie Vor- 1 beri ge d j i fihtsratb, lage der Bilanz und der“ Gèwinn- ‘und i \chlu un ‘ber Vorkegung des Regi 4) der Neuwahl von Aufsichtsrathsmitgliedern, Es und Vorschlag zur Ge- | N Tuiros auf Ertheilung der Decharge. | Des Brventi “T eneralversammlun; auf Soun- 2) Bericht des AufsiMtsraths über die Prüfung D Wall eines Auffibttraths Mit: ing. 10} Ubr, im „Deutidie? Haus u oge der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-Reh- | Die Stimmkarten sind Lite tag vor anberaumt, wozu die Herren Kommanditisten hiermit ate des Vorschlags zur Gewinnver« dex Boneraiperfawmtung gegen Vorlegung bér eMoten wérden. 3) Beschlußfassung über die Genehmigung der zu iv Mal mtor der Gesellschaft in Empfang | | Bilänz und die Entlaftung des Vorstands und Stettin, Aufsichtsraths, sowie über die Vertheilung des M ffchtsrath.

Reingewinns. : t 4) ‘Wahl von jwei Mitgliedern des Aufsichtsraths. | [EBISD) Grawißtz, Vorsigender.

5) Abänderung der §& 1, 2, 5 bis 16; 18 bis e ) M26 bis 31 ded Gesellaftsvertracs” nag Sóól- und Thermalbad -Wilhelmsquelle, Eickel-Wanne. -

1) Welhsel der Aktionäre

Mh 4 200 000,00

dazu Hbg.-Br. de. 735 000,00 2) Grundbesitz der Gefeü]cha{t |

a. Haus in Berlin

1) Aktien-Kapital 4 6 000:000,00

dazu Br. i es . 1050 000.00

2) ‘Kapital-Res. E

00 000,00 b. Dundee E E, e O6 , nHams- E99 E urg . ._. 259 000,00 3) a, Dividend.-Reservef. 796 470,46 | 600 000,00

ab: darauf haf- Gt an dazu Hbg.-Br. tende Hypo- Rckv. . . 105 000.00

theken. . . 100 000,00 696 470 b. Dermutten-Urlterftäßungs, onds .

3) Hypotheken —____—_ 220 000 S 4) Darlehen auf Werthpapiere c. Referve fürUnterhaltung des Hauses

[89350] vacat 5) Werthpapiere nah Maß- d. Kurs-Reserve . .., 4) Saden-Resferve

z Spinnerei Neuhof in Hof. gabe des Reich3gesetzes vom lusere Herren Aktionäre werden hiermit zur dies- 18. Zuli 184 , …, ., Feuerversiherung jäh gen ordentlichen Generalversammlung, 5 Wechsel im Portefeuille 799 437,00 n he Mittwoch, deu 28. März ds. Jrs., Nach- | 7) Guthaben bei Bankhäusern Einbruchsdiebft.- : ttags I Uhr, in der verehrl. Bürger-Refsource | 8) Guthaben bei anderen Ver- Betsich. . 900,00 dahier abgehalten wird, höflich# eingeladen. sicherungs-Gesellshaften . ämi : j Tagesorbuung : 9) Zinsenforderungen . . .. Eee ) Bericht der Sen fts-Organe mit Vorlage | 10) Ausftände bei General- Be der Bilänz þ. 31. Dezember 1899 und Be- Agenten bezw. Agenten Einb E \{lußfafsung hierüber; Entlastung des Vor- 1 152 610,46 di b B q) Gade u A gann aue | 11) Seins 43077 inn Mestrre der Ver | ei im Turnus aus- | e [aeue ae lieder. “n 4 E Er nderung der Gesellschafts\tatuten auf Grund der neuen geseglihen Bestimmungen. i f Ler An Die Legitimation findet vor Beginn der General- 9 9 Pud Br. Allgem. -V.-G. . 19/24 b, Andere Ver ungs- Gefclliaften e G ¡ 8) Baarkautionen . . vacat

9) a. NiGt erhobene Divi- dende pro 1898 ,., 69/00 b. Agenturen 5 143/67 10) a. Zu vertheil. Uebers. 380 700,00 b. Gewinn-

Vortrag. . 5919,70

1 r, ftraße 22/25,

eruigerode, den 5. März 1900. Wernigeröder Kommandit-Gesellschaft

auf Actien Fr. Krumbhaar. Der Voxsihende. des Auffichtsraths : eite.

705 000

252 231

10 000 16 851

6 928 743 6 653 964 18 950/92

154580

455 255 78 273 B

1148 349

36 805

12) Kaff ar . . . 1855,70 15 Abschreibung . . 1854,70

14) Sonstige Aktiva . Yvacat

versammlung ftatt. Hof, den 5. Der Aua

er tsrath. Kommerzienrath Carl Laubmann, Vorsigender.

412 334 947 399/38

386 619/70

14 400 986 14 400 986/38

Der Kupon Nr. 45 der Gesellibaft aan u N ord für das Jahr 1899 kommt vom 5. d. M. ab mit „4 72,— bei den Kassen

Pester erster vaterländischer Sparcafssa-Vereinu. E

legung*shein des Notars in Verwahr geben. Dieser Hinterlegungsshein gilt nur dann als ordnungs-

6) Kommandit - Gesellschaften gewinns), § 13 (redaktionelle Aenderung), auf Aktien u. Aktien-Gejsellsh.

Die bisher hier veröffentlißten Bekauntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden aus\cließlich in Unterabtheilung 2.

{89370] Frankfurter Hof Aktiengesellschaft. Einladung zu der am Mittwoch, den 28. März 1900, Nachuittags 5 Uhr, im Lokale der Gesellschaft R Il. ordentlichen Generalversamm- ung. Tagesorduuug :

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung; Grtheilung der Ent- lastung.

3) Verwendung des Reingewinns.

4) Ersaßwahl zum Aufsichtsrath. /

5) Neufafsung der §8 4 der Statuien. Die vorgeschlagenen Abänderungen find im wesent- lien dur das neue Handelsgesezbuch bedingt.

Aktionáre, welhe an der Generalversammlung

tbeilnehmen wollen, haben ihre Aktien späteftens Samstag, den 24. März 1900, Nachmittags 6 Uhr, bei einer der nachfolgeuden Stellen zu hinterlegen oder die Bescheinigung eines Notars über die erfolgte Hinterlegung beizubringen, wogegen die Eintrittékarte aus8gefolgt wird. ' Die Anmeldestellen sind: die Kasse unserer Gesellschaft in Frauk- furt a. M., die Pfälzische Bauk in Fraukfurt a. M., das Bankhaus von Erlauger « Söhne in Frankfurt a. M., das Bankhaus L. .«& E. Wertheimber in Fraukfurt a. M. Fraukfurt a. Main, den 5. März 1900. Der Aufsichtsrath der Frankfurter Hof Aktiengesellschast. Dr. L. Rosen stein, stellvertr. Vorsitzender.

[89362] : i | Kunsidruckerei und Cigarrenkistenfabrik

Aktiengesellschaft vorm. Moriß Prescher Nachfolger.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am 28. März 1900, Vormittags 11 Uhr, im Lokal der Gesellschaft Tunnel in Leipzig, Roßstraße 8, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1899 sammt Bericht des Vorstands und Aufsichtsraths.

2) Diskussion hierüber.

3) Entlastung

3. des. Vorstands, b. des Aufsichtsraths.

4) Vertheilung des Reingewinns und Honorierung des ersten Anffubtoeatya,

5) Anträge des Aufsichtsraths auf Abänderungen des Gesellschaftsvertrags (Statuts), welhe ich im Hinblick auf die Bestimmungen des neuen Handelsgeseßbuchs nothwendig machen, nämlich des § 6 (Bestimmung, betreffend die Aus- gabe «event. neuer Aktien zu einem höheren als dem Nennwerth), § 7 (Amortisierung von Aktien aus dem nah der jährlihen Bilanz si ergebenden Gewinn), § 8 (Bestimmungen wegen beshädigter, unbrauchbar gewordener oder abhanden gekommener Aktien, Dividenden- heine oder Talons), 0 (redaktionelle Aen- derungen), § 11 (Vertheilung des Rein-

& 15 (rechtsverbindlihe Vertretung der Ge- jellshaft in besonderen Fällen), § 16 und 17 (Aufsihtsrath und defsen Amisdauer), § 18 (Bezüge der Aufsichtsrathsmitglieder), Z 22 (Bestimmung wegen Theilnahme an General- versammlungen, Stimm- und Vertretungs- berechtigung in denselben), 23 (Ver- längerung der Frist zur Einberufung der Generalversammlungen, Bestimmung wegen

Berufung von Generalversammlungen 2c. auf Grund rihterliher Ermächtigung), § 25 (redaktionelle Aenderungen im ersten, dritten und vierten Absaze), § 26 (redaktionelle Aenderung), § 28 und § 29 (Streichung). Ermächtigung des Aufsichtsraths bezw. des Norstands zu folhen Aenderungen der dur den Beschluß ad 5 festgeseßten Faffung des Statuts, welche etwa der Registerrichter be- hufs Eintragung in das Handelsregifter ver- langen follte.

Exemplare der vom Aufsichtsrath vorgeshlagenen neuen Fassung des Statuts in den abzuändernden Paragraphen, sowie des Geschäftsberihts sind vom 90. März d. J. ab bei den nachstehend unter 1, 2 und 3 genannten Hinterlegungéstellen zur Verfügung der Aktionäre.

Zur Theilnahme an der Generalversammiung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der General- versammlung entweder

1) bei der Gesellschaftskafse in Leußsch b. Leipzig oder

2) bei der Creditanstalt für Juduftrie und Handel in Dresden oder

3) bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig oder

4) bei einem Notar

hinterlegen.

Leutsch b. Leipzig, den 5. März 1900. Kunstdruckerei und Cigarreukiftenfabrik Aktiengesellschaft vorm. Moritz Prescher Nachfolger.

Der Auffichtsrath. Klöter.

[89381) f Die Aktionäre der Vereinsbank zu Grimma werden

bierdur zu der Montag, den 26. März dss. J.- im biesigen Rathhausfaale stattfindenden

13. ordeutlichen Generalversammlung ergebenst cingeladen.

Die Versammluug wird 15 Minuten nach 4 Uhr eröffnet. Die Inhaber von Aktien haben ih durch Vorzeigen derselben oder eines von einer Behörde oder öffeutlichen Austalt ausgestellten Depositenscheines über die bei ihr deponierten Aktien nach Anzahl und Nummern bis vor Eröffnung der Versammlung zu legitimieren.

Grimma, den 5. März 1900.

Der Auffichtsrath

| der Vereinsbauk zu Grimma.

Otto Freiherr von Welck, Vorsigender. Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos auf das Jahr 1899.

2) Richtigsprehung der Rehnung, Entlastung des Vorftands und Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns und Festseßung der Dividende auf das Jahr 1899.

4) Abänderung der Statuten auf Grund des ues Handelsgeseßbuhs für das: Deutsche

Reich.

5) Beschlußfaffung über Erhöhung des Aktien- kapitals von 300 000 auf 500 000 6 dur 200 neue Aktien à 1000 4

\häftäberihts für das Jahr 1899.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Jahresrechnung der Bilanz und des Ge- winn- und Verlust-Kontos.

3) Beschlußfassung über die Ertheilung der Decharge und Festsetzung der Dividende.

4) Wahl zum Aussihtsrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Ver- sammlung bei dem Vorstaud angemeldet haben.

Bei Beginn der Generalversammlung sind die an- gemeldeten Aktien - oder Bescheinigungen über ihre De egung ¡um Nachweis der Berechtigung zur

heilnahme vorzulegen.

pur Entgegennahme der Hinterlegungen und Aus- stellung von Bescheinigungen darüber sind der Vor- stand, Notare, die Natiounalbauk für Deutsch- land in Berlin, das Bankhaus B. M. Strupp in Meiningen und diejenigen Stellen, die vom Auffichtsrath als geeignet anerkannt werden, zu- ständig.

Berlin, den 5. März 1900.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths: Dr. Gustav Strupp.

[89346] Concordia, Cölnische Lebens-Versicherungs-

Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Mittwoch, den 28. März a. c., Vormittags 11 Uhr, im Kasino am Augustinerplay hierselbst abzuhaltenden

außerordeutlichen Gencralversammluug ergebenft eingeladen.

Eintrittskarten werden am 26. und 27. März a. c. in unserem Geschäftslokal (Maria-Ablaß- plaß Nr. 15) ausgegeben, woselbst auch etwaige Vollmalten zur Vertretung abwesender Aktionäre vorzulegen sind.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung können nach Vorschrift des Statuts 42) nur solche Altionäre zugelassen werden, die ibren Aktienbesiß spätestens am 3. Januar a. e. in die Vücher der Gesellschaft haben eintragen lassen.

Gegenftand der Verhaudlung: Abänderung der in der -- außerordentlichen Generalversammlung vom 11. November v. J. angenommenen neuen Statuten der Gesellschaft und zwar der §8 22 (Anlegung der Gelder), 40 (Ober-Auffichtsreht der Staatsregierung) und 42 (Auflösung der Gesellshäft).

Die Aenderungen haben zu erfolgen auf Anordnung der Ober- Aufsichtsbehörde.

Köln, den 3. März 1900.

Die Direktiou.

[89377] Berlin-Tempelhofer Terrain-Gesellschaft. Die Herren Aktioräre werden hiermit zu der am Freitag, den 30. März d. Frô.: Vorm. 11 Uhr, im Geschäftslokal Großbeerenstc. 88 hier stattfindenden Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : Genehmigung der Bilanz und Gntlaftung des Vorstands und Aufsichtsraths für die Geshäfts- führung pro 1899. _ Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die- jenigen Aktionäre befugt, _welhe ihre Akiien bei der Bauk für Haudel und Judustrie hier, Schinkel-

«& Co. hier, Behrenstr. 48, bis zum Sonnabend den 24. März cr. hinterlegt haben bezw. - der sonst in § 17 Statuts oder § 255 H.-G.»B. vor- geschriebenen Hinterle ungepliat genügt haben.

Der Vorsitzende des Auf raths:

mäßig, wenn darin die hinterlegten Aktien na Nummern ps bezeihnet sind und wenn überdies in dem Hinte1legungsschein selbst bescheinigt ist, daß die Aktien bis zum Schluß der Generalversammlung bei dem Notar in Verwahr bleiben. Eintrittskarten und Stimmkarten werden gegen Hinterlegung der Aktien oder Einreichung des Hinterlegungs \cheins des Notars ausgehändigt. Die zu hinterlegenden Aktien können ohne Gewinnantheilsheine und Erneuerung8- scheine eingereiht werden, auch kann an Stelle der Aktien selbst ein Depotschein der Deutschen Reichs- bank über hinterlegte Aktien der Commerz- und

Disconto-Bank beigebraht werden.

Hamburg, den 5. März 1900.

Der Vorstand.

Wellge. W. Heintze.

(89371) Braunschweigishe Maschinenbau- Anstalt. Die Herren Aktionäre der Braunschweigischen Maschinenbau-Anstalt werden hierdurch zur Theil- nahme an der auf Dienstag, den 27. d. Mts., Vormittags 11} Uhr, im „Deutshen Hause“, Ruhfäutchenplay bierselbft, anberaumten aufer- ordentlichen Generalverjammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Erhöhung des Aktienkapitals um 720 000 #4 und Sestlebung der Bedingungen für Begebung der Aktien an ein Konsortium.

2) Aenderung der §8§ 2 und 21 des Statuts.

Diejenigen Aktionäre, welche an der außerordent- lihen Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien mit einem arithmetish geordneten Nummernverzeihniß bei dem Vorstande der Ge- sellschaft oder einem der nahbenannten Bankhäuser

erren Carl Uhl «& Co., hier,

errn C. L. Seeliger, Wolfenbüttel,

erren Ephraim Meyer «& Sohn, Hannover,

ank für Haudel und Judusftrie, Berlin,

O Carl Neuburger, Berlin,

agdeburger Privatbank, Magdeburg, bis einschließlich den 24. d. Mts., Abeuds 2 Uhr, gegen Empfangsbescheinigung zu hinter- egen.

Brauuschweig. den 5. März 1900.

Die Direktion.

[89378] Die Herren Aktionäre der „Gutenberg“, Drudckerei und Verlag, Actien-Gesellschaft laden wir zu der am Mittwoch, den 28. März d. J.- s Nachmittags 6 Uhr, bierselb Lüßowstraße 105 C tadEnden ordeut- lichen Generalversammlung ein. Ta S.

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 1899, Genehmigung derselben und Ertheilung der Entlastung.

2) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

3) Aenderung der Statuten nah den Bestim- mungen des neuen Handelsgeseßbu{s.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an ' der Ge-

neralversammlung theilnehmen wollen, werden gemäß 8&8 22 und 29 der Statuten ersucht, bis zum Tage vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr, ihre Aktien bezw. Depotscheine auf dem Bureau der „Guteuberg“, Druckerei und Verlag, Aktien-Ge-

plaß 1/2, odér dem Bankhaus Robert Warschauer | sellshaft, bier, Lütowstraße 105, zu hinterlegen und

dagegen Legitimations-Karten in Empfang zu nehmen. Berlin, den 5. März 1900. 1„Gutenberg/‘‘“ Druckerei und Verlag, Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrath.

6) Wahl der Revisionskommission.

Herrmann Bacstein.

Emil. Cohn.

1) Ueberträge aus dem Vorjahre a. Prämien-Reserve u 2 104 000,00

dazu Hbg. - Br. Rückvers. . . . 900 000,00 b. Schaden-Reserve. - 324 905,00 dazu “Hbg. - Br. Nüdvers. . . , 139 149,00 6. Gewinn-Vortrag 591,97 991.47

dazu Hbg. - B Dru j En

9) 6. 7 ro-Reserve âs i rämien-Einnahme (abzüglih d

Rittm für veeiiäanfe Ms M

«é 2 555 639 004 Feuerversiherung

«„ 16 880 470 R rp

ahbl-Versich.

Feuerversiherung . 8745 a7

Einbruchsdiebftahl- Versih. . 27 029,50

3) Nebenleiftungen d. Versicherten an die Gesellschaft e euerversiherung . 34 234,75 inbruchsdiebstahl- Versich. . „, 342,51

H a Slim 2

b. Miethserträge

5) Kursgewinne aus verkauften Werth-

papieren

s) a. Umschreibungsgebühr für Aktien

b. Gewinn auf fremde Valuten .

8 772 297

12 721 8041/6

10) Prämien-Reserve

11) a, Kurs-Reserve

12) a.

13) Ueberschuß, zu verwenden, wie

1) Schäden, eins{l. Kosten aus den Vorjahren, abzüglih des An- theils der Rückversicherer

a. gezahlt M euerversicherung . 245 262,62 inbruhsdiebstahb[- Vers. (Rükver- gütung) . ...

b. zurüdgestellt euerversiherung . 126,318,00 inbruhsdiebftahl- Vers

2) äden, einshließlich Kosten, im echnungsjahre, abzüglih des Antheils der Rückversicherer

2. gezahlt Feuerversicherung 2 855 522,49 tinbruchsdiebstahl- Vers 2116,37

163,80

b. zurüdgeftellt Feuerversiherung . 633 119,00 E

3) Rückversiherungs-Prämien euerversiherung 3 148 754,22 inbruchsdiebstahl- Vers. . . .

4) Provisionen, abzgl. des von den Reise ern erstatteten An- e euervererung . 982 990,50 inbruMhsdiebstahl- D 196 s 5 564,98

5) Steuern und öffentlihe Abgaben Feuerversiherung . 134 984,59 EGinbruchsdiebstahl-

Vers

6) Verwaltungetkosten euerver}iherung . 878 523,35 inbruhsdiebstah[- Be eo o 8187,61

7) Freiwillige Leiftungen zu gemein- En Zween, insbesondere für das Feuerlöshwesen

8) a. Abschreibung auf Mobiliar . b. Abschreibung auf Ausstände bei

General-Agenten, bezw. Agenten

9) Kurs-Verlust auf ausgelooste

Werthpapiere

feuerverli erung 3 130 000,00 n

bruchsdiebftahl- N d ff

b. Reserve für Unterhaltung des

auses

insen

b, P On L R

c. Kuréverlust nach Art. 239Þþ. resp. 185 a, des Reichsgesetzes v. 18. Zuli 1884

d. Reihs-Stempel auf Aktien

folgt: 1) a. d. Kapital-Reservefonds vVacat

2) Tantième nach §§ 34 u. 38

42 300,00

3) Dividende nah §171 u.3 ,, , 338 400,00 9 an die Versicherten vacat 5) Gewinn-Vortrag. 5 919,70

988 555

150,05) 135134

881 710

386 619

M

126 318

2 857 638

900,00 634019

2 993,26} 3 151 747

4140

1 854 4 260 15

12721 804

Hamburg, den 3. März 1900.

Prämien-Einnahme, abzügl. Ristorni

Altona, den 3. März 19060.

[89104] Activa.

s M

Immobilien-Konto 435 628 F Gebäude-Konto 31 604/83 Meobilien- und Utensilien-Konto .. 63 155/91 Komtor-Mobilien-Konto 829/78 Haus-Mobilien-Konto 2425/18 Waaren-Konto 122 022199 Kassa-Konto 36 634/84 Debitoren-Konto 108 587/59

Der Vorsitzende des Auffichtsraths: J. Witt. is v

. S. Ergebnisse des Preußfishen Geschäfts 1899.

Bezahlte Schäden inkl. Schadenreserve Versicherungésumme in Kraft am 31. Dezember 1899. .

Der Vorstaud. v. Dorrien.

1 377 564,05 1 146 458,08 « 987 329 123,—

Der General-Bevollmächtigte für das Königreich Preußen: Spilling.

Bergish-Märkishe Stein-Fndustrie, Köln.

Vilanz per 31. Dezember 1899.

Passiva.

Aktien-Kapital-Konto Reservefonds-Konto Spezialreservefonds-Konto Kreditoren-Konto

Dividenden-Konto 385 177/20

4 72%5|— 2 935/46

[89129]

Activa.

i

Immobilien-Konto 31 ta 8 Kassa-Konto 79/04 Buthforderungen 1 531/94

L 33 372/91

[88662]

Breslan-Kleinburger Terrain-Gesellschaft.

Zu der am Dienstag, den 3. April 1900,

Vorm. 9 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft,

Schweidnitzer Stadtgraben Nr. 12, hierselbft ftatt-

findenden ordentlihen Generalversammlung

laden wir hierdurch ergebenst ein. Tagesorduung :

1) Gntgegennahme des Geschäftsberichts, Ge- nehmigung der Jahresbilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung für 1899, sowie der Ge- winnvertheilung und Ertheilung der Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

2) Wahl zum Aufsichtsrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung und

Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre

berechtigt, welhe spätestens fieben Tage! vor der

Geueralversammlung ihre Aktien

in Breslau bei dem Bankhause Jacob Lan-

dau Nachf., oder

bei der Breslauer Disconto-Bauk, oder in Berlin bei der Nationalbauk für Deutsch-

laud, oder

bei der Breslauer Diëscouto-Bauk binterlegt haben.

reti, Dex F März Po

reslau-Kleinburger Terrain-Gesellschaft.

Kassel. Dr. W. Sottenbei P

(89188) Rheinish-Wesifälische Sprengstoff-Actien-Gesellshaft.

_Die neuen Dividendenscheine unserer Aktien fönnen gegen Aushändigung der Talons von heute

ab in uuserem Geschäftslokal in Empfang ge- nommen werden.

Köln, den 4. März 1900.

800 889/99]!

800 889/99

Bilanz der Baugesellshaft „Rhein-Club‘““ Rüdesheim a. Rhein

am Z3L. Dezember 1899.

Passiva.

——————

M 10 950 2 189/12 22 053/75 180/04

33 3721/91

[89369]

Ordentliche Generalversamml d des Portland - Cement Werks I Bee Ges. Ruhrort, am: 27. März, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft zu

Ruhrort. Tagesorduung :

I. Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verluft- rechnung, Bericht des Aufsichtsraths und des Revifors über die Prüfung der Vorlagen.

T1. Beshlußfafsung über die Gewinnvertbeilung, Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

Der Auffichtsrath. Vorsißender J. Baudry. [89363]

Asbefsl- und Gummiwerke Alfred Calmon Aktiengesellschast, Hamburg.

Ordentliche Genéralversammlung Sonu-

abend, den 31, März 1900, Nachmittags

245 Uhr, in der „Börsenhalle* zu Hamburg, Saál 4. Tagesorduung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz

und der Gewinn- und Verlust-Rehnung.

2) S On über Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung, sowie über die Vertheilung des Reingewinns.

3) Wahl von Auffihtsrathsmitgliedern.

4) Wabl eines RePnungsprüfers.

Die Aktionäre, welhe der Generalversammlun beiwohnen wollen, werden ersuht, die Stimmzette gegen Hinterlegung ihrer Aktien spätestens bis um 29. März cr. bei der Hamburger Filiale S CBE io L EO hen LEON L. Behrens

e beide zu Hamburg, abzufordern. Hamburg, den 3. März 1900. ad

Der Vorstaud.

Der Vorftand. Alfred Calmon.

rin i qq iti int Dl ente 53 f 0E Br R

L I - Vf imt id P E S S E hn L #15 r! 5 Mm: apt 72e dia nua 2 Rie p d Dai 4

a Fe Ea E, part let ate Stpitii-guitihi: R E L Les

Â* Paris ¿. - qr. pesii Sha t E EE L T

ps Lip e 27 Bim ite

s