1900 / 59 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E tiren pa fa Arr R r wer itoren inem MB ert twe Far tere E T T E ae Bb ues

war, dokumentiert fich in den faft durweg gesteigerten Export- | mit Werthangabe, in denen derartige verbotene Einlagen ver- Luftringe und Shuhschienéri aus Kauts{(uck, für Fahrräder " fFtimmte Abgabe miterhoben werden; zehn Prozent von dem Gesammt- j ; : Bf Ee D a wu 1 Seines sfe | me e BA nad eng Gu m wat | SBM e Wey anat L n E F Linge, der Ahuabe nd ‘der Zesdoggdle fins in Gols ju jadlea. | Aubs6 genommen R a e M | oan Sa KBSZ, Pariser Sit 3031, Nieteons 198 Mar emifalien von illionen Franken, Leder- un ubwaaren von-{ 1). Padete, in denen rtige Ein “ver L , , ch i j i . Sche 924, Parise 31, N 119,40, 1,6 M!llionen, Uhren und Uhrentestandtheile von 4,3 Millionen, | müssen nah vorheriger Einregiftrierung an das3“örtliche Zollamt ver- und Sonnenschicme: E QUEe ¿AHIINANS zu Regen- oder L. Pv Tit A Nth ¿T B. Sühlu «Kurse Ses. 33% | noten 118,45, Ruf. BlaeLiotea SUSO n 4 Mark- Maschinen und Fahrzeuge von 6,8 Millionen, Baumwolle von wiesen werden ; 2) die an das zuständige Zollamt überwiesenen Padete Sonnenschirmen bestimmt (Tarif Nr. ). 2 j Wecbalerbank 107,35, Kreditaktien pie Si Ade f 90, Breslauer } Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 573 00, Hirtenbérger- Patronen- L o eli jon: Seite Milion nonen e le 1,4 Milliónen mia am Empian e A Ee ¿nes Denn gene Kautshuckausfuhr A Depts des Amazonen-Stroms | Breélauec Spritfabrik 171,50 S N 00, Rettewiye: 13280, Beil. Wesel : SOND E A: 007,09, Lilbb, B und Konfektion von on. nderaußfuhren haben u. a. zu ver- |. werden, und wenn , 1 irgend, einem, f : : i : 246 00, p 90, ,00, vie 50, : N dae Dende 2 MD E 99, 5 zeihnen: Aluminium 0,6 Millionen Franken, Nahrungs- Und Seuuß, bezeichneten Pakete thatfächlih eine unzulässize Einlaze enthalten ift, Außen“ andel Belgiens wee Kolen und Eisen | Nach einem Berichte des englishen Konsuls in Para betrug die o E L DhersGles P Bens e: 182,90, Getreidemarkt. Wcken-vr. Sliabr 7,57 Gd., 7,58 Br mittel 2,9 Millionen und Thiere 2,4 Millionen. Der Verkehr in | so muß das betreffende Paket derjenig-n ausländischen Aufgabeftelle im Januar j gautschudausfubr aus dem Queligebiete des Amazonen-Stroms ein- | 171,75, Giefel Zem. 2 o L Sue Ret ee 9 SBET emei | pr, Mai-Juni 7,64 Gd., 7,65 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,55 Gd, riot Edelmetall bezifferte sich in der Einfuhr auf 124 048 600 | zurückgesandt werden, von der es übermittelt worden ift, unter An- Ginfuhr. schliezlich der Staaten Amazonas und Para und der Republiken Peru 222/00. S@!. Zinkh.-A 386 00 as Fe L 05 Den 6,56 Br., pr. Mat-Juni —,— Gd., —,— Br. Mais pr. Mai-Juni Franken, gegen 88 934 831 Franken, und in der Ausfuhc auf | gabe des Zurückweisungsgrundes durch einen Vermerk auf der Hülle; Januar und Bolivia im Jahre 1839 25 401 t gegen 20909 im Jahre 1898 87,50, Kokz-Obligat. E 'NiedeecsHlef ite" a 2 elfabr. | 5,37 Gd., 5,38 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,22 Gd,, 5,24 Br., pr 69 965 314 Franken, gegen 57 596 958 Franken im Jahre 1898. | bie übrigen Packete werten dazegen ordnungsmäßig an den Adressaten 1900 1899 | und 9364 t im Jahre 1897. Nah Großbritannien gingen hiervon im { «sellswaft 85.00, Cellulose Feldmühle Cl 16 ; o B R: Mai-Juni 5,34 Gd., 5,35 Br. ; Pr (Nach dem österreichischen Handels-Museum.) weiterbefördert; 3) über Q jede Padetöffnung im Zollarate wita, f da onn e N 506 Sahre 1899 8954 t. (Nah The Board of Trade Journal.) anfaktien 115,03, Gmaillierwerke ,Silefia* 169,00 ' Shlef, RAMe 0“ - 7. Státs, 10 Uhr 50 Miauten Vormittags. (W. T. B.)

Protokoll aufgenommen, das auh von dem davet an Kok è 0706 und Sabaeselliaft Litt. A. 125,00 Gd, von e Li B. Eee A E z E E ALLn L

h‘ 5 r. 5 L 14e v 11D, aya , enerr.

Ï E O apterrente 99,30, 40 ; e m 20 é B). ZudérberidE b /o ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-

lihen Erzeugnissen während des Jahres 1899. Poft- oder Post- und Telegraphenan alt, von der fie dem Zollamt Stahl: L 4 B. i Ô J L ichts Anderes bemerkt zugest-0t wurden, behufs ZutaEeLneg na dem Auslande oder Aus- Roher Gußstahl 333 649 J R Merxikos während des Rehnungsjahres 1898/99 I Reitemeat 1 Ge 10,80—10,95. Nachprodukte exkl. } Bankverein 135,09, Länderbank 118,50, BusHtiehrader Litt. B n dz, wenn n NDEFED, NELEEED dändigung au bet Moresates am nähsten Tage nah der Besichtigung Lippen U N 8 ur SudaluGe E E le E a au qu a Ausfuhr Brotraffinade IL 33 50 Ge Brn A “s R AS is Türkische Loose 124,00, Brüxer 390,00, Bau- und Be-- (dckgeliefert werden. A / atten un E 004 U 0 . c Werth der Einfuhr, 19, . Raffinade m a 75— | triebs- t Litk. A E EA E Einfuhr Ausfuhr zurü d ¿siti gung v ga eut ves Aan f cine estens en Dae i 175 110 "8 A I E E stieg im Jahre 1898 Bo a Len E I, M Faß S Rohia der I. Pro- -: LLEGe schaft Litk. A. 136,50, do. Litt, B, 131,50, Alpine Montan MWaaren- +7 geshlossenen Briefen. n Zirkular des Zolldepartements vom Sonstiger Stahl... / as Vojahr um 1453 140°L£ zu- : e Me 60s urg pr. War 9, d, 9,924 Br., Nach d inn- aren gelb eren Mr. 1074. lautet: Zwecks Einührung kee eloLeli- Robes Gußeisen e 59 2 O 26 600 fnomigen. Der Werth der Ausfuhr zeigt eine Zunahme Gh pr. Avril Ens Gd., 9,974 Br., pr. Mai 10,00 Gd., 10,024 Br., A T4 E e art Un b I dr 396 : geaen das Vorjabr; er stieg von 13 896 859 £ im Rec- pr. August 10,174 Gd., 10,20 Br., pr. Oktober-Dezember 9,424 Gd., | verwaltungen aus dem Reinerträgniß des Jahr-3 1899 von 9 173 633 Fl.

benennung Menge Wichtigftes | Menge naa len Ocdnung der zollamtlichen Besichtigung der aus dem Auslande Bearbeitetes Guß-isen 154 i j 2 2 OHOUO 2 800 nuagéjahre 1897/98 auf 14845 383 £ im Jahre 1898/99. 9,45 Br. Rubig. ein Antheil von 1 337 037 Fl. zu; den Aktionären eine Dividende

| Herkunstslant l inf d eingeschriebenen Briefe hat das Zoll- ltes G | and eintreffenden einfahen und einge|chriebve e Abfälle (altes Eisen) ... Die Werthe der einzelnen W Frankfurt a. M ä departement im Einvernehmen mit der Hauptverwaltung der Posten Gußplattea R 164 393 er einzelnen Waarengruppen der Ein- und Ausfuhr urt a. M, 6 März, (W. T. B) Shluß-Kursfe, | voa 51 Fl, Die gesammt ti : i

873 Frankreich 6 539 049| Großbrit. und Telegrapben die nachstehenden diesbezüglichen Regeln feftgeseht: SHmiedeeisen : as A aa ci im Vergleich mit dem Vorjahre ane R Ilse Variter do. 81,325, Wiener do. 84,325, o B sGtfioNbE 3 079 584 067 Fl (gegen 2 958 3501s F 1890.

1 549 456| Rumänien 33 694| Deutschland | 1) Wenn in Post- b2zw. Post- und Telegraphenanstalten (E Draht Le 274 218 2 g jammenstellung ersihtlich: port. Anl. 24 40, 5 6/ s le 2 T Ce B ce dpr B Dane E E T p O Weizen

235 539 L 1341 é au die E-senbahnpostwagen einbegriffen), die einen amt - Blech A 953 111L Eiufuhr. 4%/0 Ruff. 1894 99 S0 40) * Spani t /o ruf. Kons. 100,09, | loko ruhig, do. pr. April 7,39 Gd., 7,40 Br., pr. Oft. 7,68 Gd

104 769) Serbien 6120S arms U cin srit den or er Potipattete fund Sik) S lietes Giî Koe. ma 208 | 1898/99 1897/98 | Ünff, Gabpter s ‘5 da ‘Mecrifaner b. 1899 9830, Reidsbant | Go. Qr: Monten pee April A260 6I7 Bre pr. Btlober 645 effaen der Poip2 Bearbeitetes Gisen . . . . - Pfund Sterling 157,50, Darmstädter 142,40, Diskonto-Komm. 197,40, Dresdner Banf | Mai 1900 5,09 Bb, 5.10 Br *Foulraps v Auguf 1230 G.

87 946| Rumänien 628 825 Schweiz Postanstalten betreiven, nah d : 733 761| Rußland 7 169| Deuts{land | unter den Korrespondenzen einfahe oder eingeschriebene g:shlofsene Maschinen. . .+ ch + ++ + + 3292 2 441 Thierische Produkte 710 222 467 488 | 165,40, Mitteld. Kredit 116,10, N C 206 191} Deutschland 6 350| Rumänien Briefe bemerkt werden, die nah Umfang, äußerem Aussehen u. st. w. | Ausfuhr. Vegetabilishe Produkte 1 449 258 1213846 | ung. Bank 196,49, Oeft Kreditakt 236 00, Adler Fahrrad O, Ds as 6. März. (W. T. B

t 254,89, ‘933,30, ' ondon, 6. März. (W. T. B.) (SHYluß-Kurfe.) Englische

/ 6 ; 1 823 236| Deutschland | zu dem begründeten Argwohn Anlaß geben, daß sie irgend L RLONO 32 000 Mineralprodufkte 9 456 88 F z ant 120,29, Mell, 9 t ble: e Si ael Queis E 02 | ien E oder Münzen eathalten, fo müsen bie: ber D ce 0 E 23.000 Textilwaaren 1921 De Las I Bel O T O Schuckert 233,30, Höchst. Farbwerke 387,50, | 2} %/@ Konf. 1011/16, 3 0/0 Reihs-Anl. 87, Preuß. 34 °/a Kons. ehl ausGetreide 10 450| Rumänien 37 673 i zeichneten Briefe, weil ¡ollpflihtig, den Zollämtern zweck3 L L 412 090 341 000 SChemikalien und Drogen 415 680 389 292 | b une Go ,50, Westeregelu 217,50, Laurahütte 275,49, Lom- | 5 °/o Arg. Gold-Ank. 904, 440/69 äuß. Arg. 734 6 9/ fund Ara. A. Reis» - -: - | 1091200/Gr-Znd., Ital 40 a S ry feige Pg So g ban E reolebt; daß! fie Rollendez Gisenbahn-Material . 2020 28300 aieiairie E B09 473 - 420 830 | Sietautotant -=—ck Pelet L E l e C: Iabr Im INA Chinesen 100, 34 %% Egyvter 994 eine afelge- 2nn die De igung der vbezeimnelen Í f Í 500 9210 4 365 R ua L ; /o unif. do. „340 . 5 9/0 F , 4 müse, frische - . | 141 709| Jtalien 147 448 Münzen oder Gegenftände enthalten, deren Einfahr überhaupt nicht D N S f 26 000 Déaichinen S S 1597 672 124 130 Fr I 189.60, Socab, 29 f (S&luß.) Oefterr. Kredit-Aktien 235,50, | kons. Mex. 109#, cue 98er Mex, —, Lose 89er Raf, 2 Ser ol Kartoffeln . . …. 201 756 ¿ 519 602 zulässig ist, während auf tem Umschlage ein Vermerk darüber fehlt, Stah!-Träger 3 300 Fahrzeuge . .. 913 9986 990 074 ers e Tbe N 29,50, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn f 4% Spanier 69, Konvert. Tôrk. 238, 49/6 Tri5 Anl or Gemüte, niht be- daß die Briefe Münzen oder derartige Gegenstände enthalten, fo „Draht A Waffen und Explosis 946 334 323 646. | 165/40" Deut e gut —,—, Diél.-Komm. 197,69, Dresdner Bank | Ottomanb. 131/16, Anaconda 9}, De Beers neue 283 Fncandescent sonders be- _| werden diese Gegenstände von dem Zollamt auf Grund des Art. 1514 p 4100 Verschiedenes . * 964312 219 132 | muáde: U s . Handel8ges. 173.40, Bochumer Gußft. 278,70, Dort- | (neue) 50, Rio Tinto neue 534, Plagzdiskont 37, Silbec 274 nannte, frishe . | 286 008| Ggypten 1% 441 des Zollstatuts, Ausa. 189, mit Beschlag belegt, während die Briefe "Sieb 900 cisaminen AOEESS 3790 C08 1, " Seicabütte Gelsenkirchen 213,70, Harpener 231,00, Hibernia | 1898 er Chinesen 817. / : / cs 2 Al Sti Ba 665 ded Be lich der Postanstalt, von der si2_ iugeftellt wurden, bebufs Oli Ae Giabi A0 is 0698 | —— Schw g E aud Portugiesen 24,20, Jtalien. Mittelmeerb. 96% STavazudckder loko 12 rubig. Rüben-Rohßzucker Raps (Rübsaat) . 56 884| Br. Indien 2578 | Meiterbeföcderung an den Adressaten zurückgegeben werden. Wenn Stahl-Nägel 7 32 Mineralproduktes Union 89,70 It li A, Msridi 145,10, do. Nordostbahn 93,00, do. | 9 #h. 9} d. fest. Chile-Kupfer 794, pr. 3 Monat 74} Otlsaat, nicht be- aber dur einen Vermerk auf dem Umschlage darauf hingewiesen ift, Bearbeiteter Stahl 718 1173 Vegetabilishe Protukie N 7 504 233 | 79.90 Meritan alien. Móridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn Die heute eröfaete Wollauktion war gut besucht, das G sonders be. daß Münzen oder Gegenstände, dercn Cinfahr verboten ift, einliegen, Robes Gußeisen 1 400 ThierifGe Produkte 4 Os 166 Shutert Hl K Al lents 94,80, 39/0 Reichs-Anleibe —,—, | {äft jedoch zögernd. Preise 5 bis 10% unter ddridem! Aaftions- nannte 126 032 L 5 772) und dieses sih bei der Gröffnung der Briefe wirklich beftätigt, so Bearbeites Gußeisen 9 000 1200 Sudultrie-Srzenznisse Zas 513 5 393 042 Sin C e R 2 preis. Totalangebot 257 000 Ballen, heute angeboten 7341 Ballen. Leinsaat 186 944 Z 20 945 werden diese Gegenstände niht beshlagnabmt, fondern in den Um- Abfälle . . va R 3 400 1200 Berschiedenes 3 61 577 fe, Mat 56.80. rz (W. T. B) Rüvbsl loko 56,50, | Merinos und feine Kreuzzuhten 7# bi3.10 0%, ordinäre Kreuzzuchten Hanffaat 21 468} Rußland 22 332 {lag zurückeingelegt, worauf die Briefe dem zuständigen Poftamte Eisenträger 3 709 4 3C0 uf ; E * Die Kölni) he Zeitung“ beri , i 19 %/6 billiger; Kap v-ll- wurde beute uit verkauft. Kleesaat 41 862 ¿ 104 748 zwecks Rücksendung nach dem Auslande zurückgestellt werden. Eisenbleh 3 90I 4 500 Zu Gqmen (einshließlih des Mehrwerthes al ge b sbloß ti ung erihtet: Der deutsche Träger- Livervool, 6. März. (W. T. B) Baumwolle. Umsa Sonstige Säme- Die russishen Postanstalten müssen über die Rüksendungs- Gewalztes Eisen 8 400 10 500 es ausgeführten Geldes) . . .. , . 14845383 13 806 850 | eltere Mence oß, Dee i em wiklihen Bedürfaiß entsprehende | 15000 B., davon für Spekulation und Export 2000 B f Bo rue reien 105 747| Deutschland 45 697 j gründe einen Vermerk auf dem Unsch(lage des zurüd- Nägel : R 114 947 (Nah The Board of Trade Journal.) Gruudbpceis für T3 , N pu JEYUgenen, und erhöhte gleidzeitig den | Steigend. Amerikaner F höher. Middl. amerikan Lieferungen : Stet, Stroh und Streu 86 228 d 83 036 5 gehenden Briefes in französischer Sprahe machen. 3) Wenn 3 200 2 600 Wie die Kölnische V (T8zeitang“ R März- April 521/64 Verkäuferpreis, April-Mai 5B/64 Käufecpreis, 79 611] Italien 570 325| Rumänien bei der zollamtlihea Besichtigung eines Briefes , worin Ein- (Moniteur des Intérêts Matóriels.) {losen die vin ia 0 Sh E 1s Düfseldorf meldet, be- | Mai-Junt 52/e4 Verkäuferpreis, Juni-Juli 58/64 Werth Juli-Auguft 66 214| Serbien 68 739! Deutsczland | lagen vorgefunden werden, die von der Einfuhr zwar nicht au?- Tâglithe Wagengestell für K im fünftizgen Jahre n ‘P: is b! ßeisenwerke für Lieferungen | 57/64 Käuferpreis, August-September 51%4 do, September-Oktober 7 490 z 40 473 f geschlofzn, aber zollpflichtig find, während auf dem Umschlage. über an Sees NLOTE Ob, ohlen und Koks München, 7. R T von 10 Æ pro Tonne. 4165/64—447/64 do., Oktober-November 43/6: Verkäuferpreis, November- e 12 2 ¿ 7 n Rumänien eine derartige Sulage R S i, fo E oes Einlagen Argenttnishe Republik. L Qui Das : a ershlefien. alcéhia bat eiu 8 es E Ae Teh Ann V va reud E G do., Due 48/64 d. do. , Schweine . g á Schwei it À a egt; r wird auf dem besonderen, zum 2 L ; Í a der Nuhr find am sv. d. V. 5 ; A | il etreidemarfi. xizen f . bobe ; Bade 3445| Rußland 58 696| Jtalien, betreffenden Briese beizugebenden Zollzett-l außer der fälligen goll- Zollgesep für 1900, Jn dem „Bolotin official po zeitig gestelli keine Wagen. M drien 10 39, RKNt. s 1: E MONER: DoO B En ne: L'UGRE K Gat e 1 fell, Dio) Zen 20 R aen Geflügel, lebend . 53 391 108 812| Deutschland | gebühr auch noch ein Strafbetrag gemäß Art. 1514 des Zollstatuts, 5. Januar d. I. ist das Zollgeseß für 1900 abgedruckt. Der in“ diesem An Oberschlesien find am 6. d. M. geftellt 6061, uit r-Ht Tb excage elb Millionen Mark ausgegeben. Ein Konfortium Manchester, 6. März. (W. T. B.) 12e Water Taylor 6 Süßmwaserfitche, j usa. 1895, berechnet, der vom Adrefsaten zu erheben ist. Ueber Gesey enthaltene Sölltarif wei gegen Ten G Tarif L: ¡eitig geftellt keine Wagen. ' if E e, welches demnächft zur öffentlichen Zeihaung auf- | 20r Water Leigh 74, 30r Water courante Qualität 84, a E frische 33 273| Rumänien 24 857 ; die Eröffaung der fcaglihen Briefe auf dem Zollamte wird fofort ein Hand.-Ar. 1893 S. ff, und ° nachstehende “Deesden 6 März (W. T. B) 3% beffere Qualität 94, 32r Mock courante Qualität 8E 40c Male Milch 55 314| Deutschland 45 695 ¿ Protokoll aufgenommen, das auh von dem anwesenden Postbeamten | Aend-rungen auf: t ift ein Werthzoll 35 0/6. Demfelb t lin, 6. i i 34 0/6 do. Staatsanl. 97,25, Dresd. Stadt /o Sähf. Rente 85,45, | Mayall 94, 40r Medio Wilkinsoa 104, 32c Warpcops Lees 8, 36r Géeflügeleier . .. 423 0906| Rußland 1 040 475 Z unterschrieben werden muß, während die eröffneten Briefe mit Zoll- Neu eingefüg _ist ein Werihzol pon /o, Vemjeiven unker- Berlin, 6. März. Marktpreise nach Ermittelungen des | deutsche e Bel B, ani. v. 93 95,10, Allg. | Warpcops Rowland 10, 36r Warpcops Wellington 104, 40r Double M fegeln wieder geschlc}zn werden. Das Protokoll wird zu’/ammen mit liegen: Etuis für Shmuckjahen, Wollengewebe im allgemeinen; mit Königlichen No Ens (Höchste und niedrigste Preise.) Per r E E agi Bank —,—, Dresd. Kreditanftalt | Weston 108, 60r Double courant? Qualität 147 32r 116 : j ; . | oder ohne Mischung, Doppel-Ztr. für: *Weizen 15,10 4; 14,00 46 ogen 1420 K: 124,75, Dresdner Bank —,—, do. Bankverein 120,09, Leipziger do. } 16 K 16 grey printers aus 32r/46r 191. Anziehend : ags , 1; | —,—, Säÿfsister do. 136,40, Deutsche Straßenb. 155,00, Dresd. Gla8gow, 6. März. (W. T. B.) L * Mixed numbers

Rindshäute, roh, 55 450| Deutschland 39 279 ë dem Brief der Postanstalt zurückaegeben, von der er zugestellt wurde. - D Z L : s | von 20%/ unterliegt künftig auh: Stahl in 3 S ) . R Ginem Wertbzoll von 20%/9 unkerlieg ünftig auŸ h 13,80 Futtergerste 14,00 #4; 13,00 Hafer, gute | Straßenbahn 176,25, Dampfschiffahrté-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. } warrants 68 h. 9 d. Stramm. (Shluß.) Mixed numbers warrant?

grün u. gesalzen Rindshäute, ge- | Zolltarifierung von Waaren. Ein Zirkular des Zoll- LO L »_ kalît u. troden 83 023| Brit. Indier| 18117} Rumänien devactements vom 20. Januar 1900, Nr. 1233, lautet: Das Zoll- | Stangen oder Platten. : i Sorte 15,00 „6; 14,20 A Mittel-Sorte 14,10 4; 13,40 4 Be: rey l E E Bettfedern . .. . | 20816] Rußlan» 49 177| Deutschland | departement macht dem Zollressort zur sofortigen Aus/ührung bekannk, In die Tine e E E Fus eri fgenatnen: ger Sorte 13,30 4; 12,60 G Rictstroh 4,32 4; E R Dampfschiffahrt8-Gef. —,—, Dresd. Bau- | 69 sh. 3 d. Warrants Midolesborough II1. 69 fh. 9 d. Blasen u. Därme 17 501| Deutschland 10 554 z daß der Finanz-Minister es für nothwendig erahtet hat, die Punkte 1, Apparate gegen A San , N m a für Webe j Vis b it L N 6,99 M; 420 A ®*Erbsen, gelbe, zum Kochen Leipzig, 6. März. (W. T. B.) Sl: : ¿ “Hull, 6. März. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen Butter 660 Ï 51 331 7 2, 4, 5 und 7 des Zicfkulars Nr. 6974 vom Jahre 1399 (val. Hand.- | robe, 4 oder 0 O Seins: ans Seanik Gets licher a ctiu oui 0 1 M Speisebohnen, weiße, 45,00 4; 25,00 | Sätsische Rente 85,60, 34 % do. Anleihe O beAneis __39% | fletig. Arch, 1899 1 S. 458) aufzuheben und Lie frühere Ocdang Me: den Quilla E Deliiusera oder Smase für die Papierfabrikation, Rindfleisch Voi e eule 1E Tegen 7,00 M; A0 M | Banënoten 84,40, ‘Zeißer Baraifinie E Salo ate TELOD Ia Paris, 6. Mär. (W. T. B.) Die Börse war heute im arine, : 60 M; 1,20 A dito Baudfleish | Mansfelder Kure 131800, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 196.25, | Haufsebewegung ftatt, zusammenbängend mit Divivendes- Birtque A P44 E , ! Dividende. anque

Schweine und Gänsefett . 69 556| V. St.v. Am 1156| Schweiz Durchlaß der in diesen Punkten bezeichneten Waaren wieder ein- inde, Poi! e F [ ( g terie ( f ie bet » i Dochte für Zündkerzen, Gelatine für die Fabrikation von Fleish- 1 kg 1,20 (A; 1,00 A Cchweinefleish 1 kg 1,60 A4; eip; nft Tala, thierischer . 49 85 é De Deutschland zuführen. Die betreffenden Punkte des Zirkalars Nr. 6974 von 1899, konseroen, ordinärer Taninextrakt für Atberfäbrikation von 20 'bis Kalbfleisch 1 kg 1,60 M; A eis ie 160A, Sre Und Naa E O Ble Bauti internationale zeigte sich ftark rückzänaig auf den Kursfall der Ural z r Uer 8 ni 139,099, Sage ante j} Ach 2 2 de R ase N . d Aktien 136,20, Sächjishe Boden-Kredit-Anstalt 126,75, Leipziger E i Glut Es E E

net 61 461! t ; welde nunmehr wieder in Wegfall kommen, lauteten: 1) Na ¿ : ; eee i Fäfern | E T2, e 2 des Tarifs ist n \folher E ie S 259 Beaums, mit e A E E e, zee é Butter 1 kg 2,60 #6; 2,00 G Cier 60 Stü C Une. 25 267| Italien 1936| Rußland zollen, der n cht über 10 %/o feines Gemnihtes Steinsplitter enthält. r E FlaŸs m heile natticiithes T ‘Papier i ‘00 S) V2 Q 7 Ba EODO E E M pelt 1 kg | Baumwollsyinnerei-Aktien 173,00, Leipziger Kammgarn: Spinnerci- SÓluß-# 0 Es Streifen von 1 bis 2 cm Breite, aus\ließlih zur Fabrikation von 00 M; 1,00 M Barsche 1 kg 1,80 M; 0/80 S ‘Sile Aïtien —,—, Kammgarnspiznerei Stöhr u. Go. 176,00, Wecn- Rente 427 : 3 ee n ortLSRI R Es 102,12, 4 0/9 Italienische kg 2,80 A; 1,20 A Bleie 1 kg 140 4: 080 L bse hausener Kammgarnspinnerei 54,00, Altenburger Aktienbrauerei Oblig R 4 0/ Russen 89 E a Portugiesise Tabad- i S rebse | 812.00. Zuckerraffinerie Halle-Aktien 114,50, „Kette“ Deutsche Elb- | Russ, A. —,—, 3 9%o Russen 96 89,23, 49/9 van, äußere Anl. 70.20

Olivenöl, denatu- A 2) Als feuerfeste Ziegel sind solhe Ziegel ¿u erachten, deren S{hmelz- 20 691 temperatur über 130009 C. liegt. Diese Normbestimmung foll P wierzündhöhern, Kaninchenhaare, Edelsteine, Zinkblech, glatt bis lg go t ' Mi; 3,00 é. 7 z 1 chiffahrts - Aktien 91,75, Große Leipziger Straßenbahn 188,25, | Konv. Türken 23,90, Türken-Loose 128,50, Meridionalb. —,—

riert Baurawollsamen- | auf Klinker keine Anwendung finden. 4) Spulen aus Papier : S 7 163 080| V. St.v. Am. 2170| Schweiz ma&6ó, ebenso wie Pappröhrhen zum Aufwickeln von Garn, r, 4, geschnitten für Derva l F L R 5 | : Leinöl 77 799| Niederlande 2832| Serbien find nach Ait. 177, Punkt 4, zu verzollen. 5) Matten Weggefallen sind die Zollsäge 4 "/o und 24 2/0 vom Werth. Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- i ; V A ; Bier und Meth : aus Kokosnußfasern find n3ch Art. 190 zu verzollen. Bei den E wed ia Zoll unterliegenden Waaren find neu D Oribe F D Ngerungölelle und umgerechnet vom Gele E At 900,00, Deutsche Sr ien Éabrit 235 00. L et Oesterr. Staatsbh. —,—, Lombarden —,—, Bangue de France 4255, in Fäfsern . 73 283| Deutschland | 928 161} Deutschland | Der Punkt 17 des Zirkulars vom Jahre 1894, Nr. 17 517, betreffs aufgenommen e. En iDe Pra r für 1kg = 0,2 Pesos Gold olizei Low r den Doppelzentner. Elektrizitätswerke 116,00, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tito u. B. de Paris 1155, B. Ottomane 578,00, Cród. Lyonn. 1132, Gebrannte geistige | Matien und Läufer aus Kokosaußfafer (Pand.-Arch. 1894 I. S. 865), fet a gh “Malk Fe raparate S 0/08 ' einhandelspreife. Krüger 154,00, Elektr. Kleinbahn im Mansfelder Ber Seis Pt Debeers 718 00, Rio Tinto-A. 1349, Suezkanal-A. 3525, Privat- Flüssigkeiten . . 12515) Frankreich 312 973| Schweiz wird aufgehoben. 7) Puppen, die mit nit scidenen Kleidchen oder Ger r ält E E S ' Dramen 6. Mán, (V. T. B.) i T Eaerión diskont 35, Wh. Amft. k. 205,37, Wf. a. dts. Pl. 1215/18, Whs. Wein und Most . 1424 181/ Jtalien 255 477 Deutschland aber mit solchen bekleidet find, in denen Seide nicht den vorwiegen- erste, D ehalt R E E E? y Vom Berliner Pfandbrief - Institut sind bis | Raffiutertcs Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- L Jn N London k. 25,174, Sthecks a. London 25,19#, do. leisch, frisches. . 23 177| Serbien 11 455] Schweiz den Bestandtheil ausmacht, wobei das Unterfuiter nit mitzurehnen Chokolade e Blu 1: S y i Gnde Februar 1900 18879300 ÆM 34°/oige, 21642000 M Börse.) Loko 8,45 Br. Schmalz. Fest. Wilcox in Tubs N G R cth ma ri Laien Ne De E E aa 2 “j rail ¿s En Deutschland | ist, sind nah Art. 215, Puckt 2, zu verzollen. Gemüse. K nse: ven inFlaschen,Gläfern ° 4 ial, 6 780 300 & # ‘oige 9 781.700 M 5 /oige alte Pfand- e S, Teene, shicld in Tabs 32 , andere Marken in Doppel- | pr April ‘20,00, pr t NOE ria Ad PNOO, Js, 4193| Rußl 4 - n L y un /oige, 47242000 M 3# 9/oige und imern 32N—33 4. Speck. Fest. Short clear middl. | Ne a, ‘pr. März 1 vier M aok up rf Hanf... « | 65471| Italien 3341990 E n 1334600 A 49/oige neue, zusammen 160 729 500 « Pfandbriefe | loko H. Reis fest, abec ruhig. Kaffee rubig. B dagen -Gihig, pr: _Nära 1402, e: S Rue L. ens t S wWe aa E av ed D e Stallca Guanolager auf Juseln im Nothen Meer. Nather Phisfer 1 SrBntinen, 28d. , ap)orgeben worden, wouen nos 9 163200 t 34 O/oige, T ‘g 700 d ne. N u t 52 S ¿Taae L Deliara Seraite, pr takAugust 2690. RAbaL eabia, De Müre B8E de E L j : ¿ : ies - ül - t, 01ge, d ge a f o urse e eitens s è i S ç „M; 4 » 0 D ckE LOSY . Kunstwolle | Nah einem Bericht des englischen Konsuls in Neapel sollen auf “2e Me gie e +DRen Bs A briefe und 15 868 900 M 3 °/oïige, 46 589 200 K 34 L Wollkämmerei und Känecagdrasinnereb-Aliien ‘1914 Gd. Norddentsche DoE E ati an n B: Septbr.„Dezbr. 60. Spiritus ruhig, (Shoddywolle) | 24 694| Deutschland | 17 957] Deutschland | Juaseln des Rothen Meeres, welche zu dem italienishe Kolonialoereih Weißes Papier für Zeitun S A 1334 600 A 4°/oige neue, zusammen 89 666 500 (A Pfandbriefe von | Llovd-Aktien 124} bez, Bremer Wollkämmerei 3297 Gd. Bremer | Dezb 26 , pr. April 384, pr. Mai-August 384, pr. Septbr.- (Statistishe Nachrichten der österreichischen statistischen gehören, bedeutende Guanolager gefunden sein. Der Guano soll in n dea prees Dies g e den Grundstückzeigenthümern zu verzinsen sind. Es find in der Zeit | Vulkan 173 Gd. E Ö R E 2 que i Zentral- Kommission.) der Qualität ausgezeichnet und in der Q 1antität rei(lich vorhanden Weißes Popier zum Z vom 1. März 1898 bis Ende Februar 1900 163 Grundstücke mit Hamburg, 6. März. (W. T. B.) S@hluß-Kurse. Hamburg. | Wei Gc iee (SPluß) i; Fn i a “jo [oïo 284 à 21. gombaib. 120Í5, Bras, Be, f D. 162,00, Lübed-Bühen 198,75, | pr: Avril Bt, pr, Mat-Äuguft 30, pr, Oktober Januar b.

E Dat ¿Oh Stei Ph P20 eti AUSQ E. : O

sein. Diese Guanolagec würden, falis 1hre Entdeckung sh bewahr- Ju! eihnen und ' einem Feuerkafsenwerth von 28 812 600 A zur Beleihung mit neue beitet, nicht nur für die Landwirthschaft Italiens, fondern, für ganz Sÿreibpapier jeder Art, Größe, i Berliner Pfandbriefen ange en : : g n Ie C Guauo- ned derts V : Rußland Gua von Farina E hs die Ee welede ¿Aden quis ‘atr a Be a E ea Ep: Jusiderungen, ad E T e oben 9 732900 MIER, GIORIER e O 124 60, eue Dona 165, e A Hamb Etuis! (3 D cat) 8400, Ken E Ie de (W. T. B.) „Wedhsel Londoa ; ; ersorgen, als Rückfraht Guano einnehmen könnten. Vie Znjein D E Der Au i j ; . 85 0 I Nevptaii 21 e I YO, . —,—, do. Berlin do. 45,70, Ermächtigung der Stärkefabrik „Sslon“ zum Be- follen unzefähr 3c0 englishe Meilen nördlich von Aden liegen. Der Säte aus Sadckleinwand oder rohem vorm. E. S eciaa 4 Brrlin” beschlob, R Sétcrasice(amt u Chin. Gold-Ail. ‘104,00 S Shudert ‘— “etten e El f e Shecks auf Berlin 46,30, Wesel auf Paris do. 37,35, zuge von Bruchreis aus dem Auslande mit Zollver- | Guano könnte auf diese Weile billig auf den euroväishen Markt ge- Mitagew@E ape e eize Dividende von 1209/6 gegen 87 9/0 für 1893 in Vorschlag 17400, Breslauer Diskontobank 119,10 ‘Gold i iee E LEDET Privatdiskont 6, Russ. 4% Staatsrente 998, do. 40/9 koaf. agunstigung. Ein Sirtulac es Zolldepartemenis dai 17. ZUE bracht werden. (Nah Tbe Board of Trade Journal). «Nie Beru Gere “pet ¡u bringen. 8 | 9790 Br., 2788 Gd., Silber {in Barren pr V@ilour n a a S ibe von 1880 2 s ge lonsolidierte Eiseu- r. 884, lautet: Va ¿vartement füc Handel und Gewerbe E t, : E i ic Ats nottebuild s “zu * L d An R „-DO 0 p ibe L O eódricbtigt, G E es auf Grund gn Gert, Sen L VSniiien ie Wetzen reibt / Be iti bei L Tée S Pio S 20 99 Br” 20 25 be N bek A a 20 N Be A E E T Pio 1864 D G TIE D ies hst bestätigten Reichsratbsgutahtens vom 11. ärz 1896 (vergl. Schwed ' j L gewicht 132-133 G indert, do. T. . Zoll- | 50'454 Gb, 20,48 bez n bib 2061 Br, 20 “i ) , do. 49/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 985 d Arch. 18 “S. 510) und gemö 3 der vom Finanz: eden. Hutftuwmpen) für Herrea- und T . Gerste kleine inländische rubig. Hafer unverändert, | Zg' F uet 4a 1 ' Ly ,47 Gd., | do. Bodenkred. 38/10 9/6 Pfandbr. 96, Ajow- f Bei ee bestätigten Regeln L L Aas non Bruchreis sür Zolltarif- Entsheidungen. Dahziegel, _glasiert = “Duval +2 e I AE f wi 2000 Die Me SRZEAt E Russische Erbsen A a Dae ol 3 Monat 8340 Br. N Se O L | C FNELOr iee U B He 90, Jnternat, Bank L Gm. 435 Stärkefabriken a Beira maden Bea E gi Eo Ziegel anderer Arten (Zolltarif vom 24. Oktober 1398 Hüte gus A A Fem ne für ak lolo vRAlR Zollgewiht 103,00. Spiritus pr. 100 1 1009/0 Paris Sicht $1 50 S 190 Gh. 8187 e St' Petersburg 3 Db D I Wei lp L Gm. er Nuss. Bank für au3wärtigeu fabrik „Sslon“ in Zy nij-Wolotschok bie Genehmigung eriheilt hat, L : Il E G E E ° T 313, Z 19 "9 P R E Ei u i , uer Kommerzbank 420. im Jahre 1990 75 000 Pud Bruchreis zu dem ermäßigten Zollsaßze Gegerbte Häute, zugeshaitten zu Bücereinbänden, mit Draht ae o ea . für 1 kg = 0024 l Danzig, 6. März. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen L Ed. 4514 ala 14 orr 60 Ta S T8 B rer Ey Produktenmarkt. Weizen loko 9,20. Roggen loko 7,10. von 15 Koveken vom Pud einzuführen. Pressung versehen, im Innern mit Papier bekleidet und augenscheinlih Bezüglich der Ausfuhrzölle ift eiae neue Bestimmung aufg? oko matter. Umsay 300 t, do. inländisher hochbunt und weiß | 417 baz t ge 184 Vr,, 4,144 Gd., Bes Toko 3,50—3,75. Leinsaat loko 15,25. Hanf loko lers Durchlaß von gefärbtem Pavier. Ein Zirkular des Zoll- | zu Albumdeckeln bestimmt = Album (Tarif Nr. 6). nommen, wona Rindvieh, welhes zur Mast eingeführt und dent 133— 143, to. inländ. bellbunt 125—137, bo. Transit hochbunt u. weiß | " Selecidéa ft. - Wei reHotnt a a alg Toko —,—. : ; E departements vom 18. Janvar 1800, Nr. 946, lauter: Gemäß einem Farben stifte (Pastels fermes), in Pappschahhteln eins nächst wieder auégeführt wird, einen Ausfuhrzoll von 3 Pesos Gol 112,00, do. hellbunt 107,00, do. Termin z2 freiem Verkehr pr. | 150, Roggen fait medckle ten non, polieunlGer lolo 147— Mailand, 6. März. (W. T. B.) Italienishe ® °/%o Reute vom Firanz-Minister bestätigten Beschlufse der besonderen Tarif- | gehende verschieden ge|äcbte Kreidestangen, mit Papier umwickelt | Pir Stück zu zablen hat. Dieser Zoll kann erlafsen werden. bei de Sept. —, do. Trarsit pr. Auguft —, Regulierungtpreis zu freiem | {oko ruhig, 108 Mais ia 00 Gee 42—145, russischer | 100,90, Mittelmeerbabn 548,09, Möridionaux 737,09, Wechsel auf kommijsion vom 13. Januar d. F. ift Papier, tas auf einer oder auf | = K-eide: Pastellkreide (Tarif Nr. 326). Einfuhr ron Vieh aus Staaten, - die feinen Einfährzol von aut Verkehr —. Roggen loko unverändert, inländ. 129—131, do. russisher | Rüböl feft Labs 4 S Se bn Hafer ruhig, Gerste ruhig. | Paris 107,05, Wehfe! auf Berlin 131,474, Banca d'Italia 398 beiden Seitea, jedo niht in der ‘Masse, wenn auch mit weißer Farbe, Sogenannte Lufashwämme = Waaren, im Tarif nicht | Argentinien eingeführtem Vieh erheben. ¿ und pelnisher zum Transit 97,00, do. Termin pr. August —, do. | Kpril 19, pr. April- Mai ra wal, pr. März 19, pr. Märze Madrid, 6. März. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 30,27 efärbt ift, nah Art. 177, 6 des ZUtarifs bezw. nah Art. 30 des | besonders aufgeführt, mehr oder weniger bearbeitet (Tarif Nr. 727). In die Freilifte sind neu aufgenommen: Maschinen für Tanin- Termin Transit pr. August —, do. Regulierungépreis zum freien Ver- Petroleum anzegungslos Stündard Ee ias 2500 Sad. Liffabon, 6. März. (W. T. B.) Goldagio 43. E erzeihnisses I[I des finländishen Zolltarifs zu verzollen. Kobleneleftroden, bestehend aus großen Blêcken von Koks- extraît, Maschinen für Minen, Kartoffeln. (0% —,—. Gerste, große (660—700 g) 120—122. Gerste, kleine Kaffee. (Nachu:ittagebeciht.) “Good ‘average Saittos br: Mi Amsfterdam, 6. März. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) 4% Behandlung von Packeten mit deklariertem Wer th, | pulver, welhe mit Hilfe eines Bindemittels in Formen ausgeführt 116 —660 g) 110,00. Hafer, inländischer 117,00. Erbsen, inländische | 364 Gd., pr. Mai 36} Gd., pr September 374 G N e ber Ruffen v. 1894 634, 30/9 holl. Anl, 93F, 5% garant. Mex. in denen Einlagen vermuthet werden, deren Beförderung | urd stark erbißt worden, und welche für elektrishe Oefen zur Dar- l Zie —128. Spiritus loko kontingentiert —,—, nit kontingentiert | 38} Gd. Zuckermarkt. (Séblußbericht.) Rüben Rer Eisenbahn - Anl. 398, %509%/% garant. Transvaal-Eifenb.- Obl. unstatthaft i. Ein Zirkular des Zolldepartements vom 19. Ja- stellung von Calciumfarbid bestimmt sind = ebenso. Mageass, le [. Produkt Basis 88% Rendement neue Usance, frei a B n er | 69/0 Transvaal 2194, Marknoten 59,17, Russ. Zollkupons 1913. nuar 1900, Nr. 1073, lautet : Aaf Grund des Art. 9 der inter- „Downies Enamel“, ein gelbweißes Pulver, zur Ver- Einfuhr von Rindvieh. Zufolge einer Berordnung des Pofen, 6. März. (W. T. B.) Der Saatenmarkt war | burg vr. März 9,90, pr April 9,95, pr. Mai T Br a Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. nationalen Vereinbarung, betrffend den Austausch von Packeten und | wendung als Glasur auf Porzellan beftimmt = Steine, unbearbeitet | Präsidenten der Republik Guatemala vom 29. Juli 1899 ift vos flark besucht, auch das Geschäft, namentli in allen Kleesorten, } 10,47#, pr. Oktober 9,40, pr. Dezember 9,424. Ruhig. pr. August | März —, pr. Mai —. Roggen loko —,—, do. auf Termine Kästchen mit Werthangabe (vgl. Reichs-Geseyblatt 1898 S. 1115 ff) } oder pulverisiert (Tarif Ne. 998). diesem Tage an die Einfuhr von Rindvieh jeder Herkunft über M ziemlich rege bei hohen, steigenden Preisen. Bezahlt wurde für Roth- " Wien, 6, März : (W T B.) “(Schluß S O behauptet, do. pr. März 130, pr. Mai 133, pr. Oktober ift es unftattéaft, in die Pack-te mit Werthangabe einzulegen : a. Gild- Daten een ein leichtflühtiges Destillat aus P:troleum, Landgrenzen wie über die Meerhäfen frei von allen fiskalischen un fler 50 74, autgesuhter bis 78, Weißklee 30—65, Wundklee 48 bis | reichische 41/5 %/0 Papierrente 99 Oesterreihisch ute ester- } 129, Rüböl loko —,—, do. pr. Mai —,—, do. pr. September- ide; b. zollpflihtige Gegenstände, mit Auznabme von Werth- | k-ip Terpentinöl enthaltend = Dele, fossile, oder Mineralöle . kommunalen Abgaben. 78, Gelbklee 14—23, Shwedenklee 40—65, v reinzelt au bis 70, | 99,20, Desterreihishe Goldrente 98,49, Oesterr: tische rc Lene 1 DEembes papieren; e. Gold und Silbersahen, Eoelftcine, S@mudsachen und | gereinigte (Tarif Ne. 493). Verzollung von Taback. Zufolge einer Verordnung e Inkarnatklee 29—35, Seradellaklee matt, 7 bezahlt, Ttymotheegras | 99,00, Ungarische Goldrente 98,10, do. K 1A Ne Mente Jaba-Kaffee aood orbinary 39. Bancazinn 907. andere kostbare Gegenstände. Die unter dieses Verbot fallenden Holzfutterale für Blasinstrumente, außen mit Leder | P äsidenten der Republik Guatemala vom 28. Juli 1893 werden 16—25, Rayzgras englisch 9—16, Ravgras italienisch 16—20, Lupine 80er Loose 137,00, Länderbank 118,75 Osfterr. Kredit t Oesterr. ¿ Brüssel, 6. März, (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Erxterteurs Gegenstände dürfen zur Beförderung nicht zugelassen werden. Dem- | und tanen mit Z-ug gefüttert = Handfertigkeitöwaaren aus zusammen- | rohe und bearbeitete Tabacke, welche vom 1. August 1899 an ne blaue 66—72, gelbe 74—80 Æ. Futtermittel waren schleppend bank 153,50 Üngar Kreditb. 186,25, Wie jer Bankverein. Ynion- | 69/16, Jialiener —,—, Türken Lätt. C. 27,10, Türken Läitt. D. zufolae und im Einvernehmen mit der Hauptverwaltung der Posten | geseßtem Material (15% vom Werth). die Meerbäfen eingeführt werden, in den betreffenden Zollämtern d ; Getreide till, nur Ge fe gesucht. ' | Böhm. Nordhahn 151,0) *Buschtichrader 17 50. “Elbet S 23,65. Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—, und Telegraphen schreibt das Zolldepartement den Zollämtern vor, Mimeogra,p h, tApparat zur Vervielfältigung von Schriften | Zuschlagszöôlle von sieben und fünfzehn Prozent auf die R E der beutigen Auffichtsrathssizung der Ostbank für Handel | 12450, Ferd. Nordbahn 293,00. Oesterr. Staatsbahn 136 80 E Pg h fab Vieh 6. Mäcz, (W. T. B) Getreidemarkt. i : dec Verordnung vom 9. Juni 1899 (Hand.-Archiv 1899 L, S. Gewerbe wurde ein Gewinn von 1200 760,49 4 festgestellt | Czernowiy 139,00, (Lombarden 26,69, Nordwestbahn 120,50, ‘Pardubißer D téeleam, N Shlußberidt) ici Teve wi e

bei der Behandlung von aus dem Auslande eintreffenden Packeten | = ebenso.

,

xa M L EA A A B Cat di