1900 / 59 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7A An: INE: r B I A A reges miei gti se pt A

D ti WE 25

A e gr Ci E opt A Mi S Ac 7:

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[89617] Makulatur- Verkauf. 4 Etwa 6009 kg Makukatur und gedruckte Bücher sollen zum beliebigen Gebrauch bezo. zum Ei stazwmpfen ungetheilt verkauft werden O Die Sinsiht der Verkaufêbediugungen fowie die Besichtigung der Makulaiur kann werktäglih von 10 bis 1 Uhr im Bareau, Wilhelmstraße Nr. 32, erfolgen. : G Verschlofsene Kaufgebote mit Angab2 des Preises für 100 kg der verschied: nen Gattungen sind unter

E R E Cl 2E E T M C C TE D 5) Verloosung 2c. vou Werthpapieren.

i ier veröffentlihten Bekanntmahungen über den Verlust von Werthpapieren befinden sich E E N aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[89631]

Obligationen des Kreditvereins

Serie 1V und V.

n der ge:näß § 45 unserer Statuten «am 28. Februar 1900 in Gegenwart eines Notara fiatt- gebabten A M Obligationen sind die folgeaden nichr eingekiaumerten Nummern zur Rückzahlung am 11. Juni 1900 ¿zeiogen E: i

. Serie. j Litt. A. Nr. 311 403 784 1028 1523 2061 (217012/99) (29361/99) 3441 3793 4128 4255 4604 5746 5941 6123 6234 6249 7298 7878 7933 7962 8665 5767 8763 8957 10108 10194 10200 10535

11596 12008 à 2000 Kr. oder 4A 2250.

Litt. B. Nr. 21 841 (8561/99) 891 1445 1650 2558 3082 4133 5434 5798 6361 7505 7526

7958 7770 8023 8077 8i64 8301 8350 10328

12/ c 559 12683 12844 12873 13256 1419? 16272 17201 17235 17949 13278 14527 (BeS L 13209 19310 19989 20634 20947 223-8 22429 226783 22733 22829 23558 23597 24710 24319

25118 25121 26311 29934 26961 27320 27654 2769 Litt, C. Nr. 34 222 262 949 977 11

(740212/99) 7434 T7544 7843 7882 8934 9630 10859 12163 12363 142561 16225 16490 17278 15331

20479 20518 20642 à 200 fr. oder #4 225.

Litt. D. Nr. 109 2544 4591 à 190 fr. oder M4 11250.

5. Serie, neu fonver

itk. . Ne. 306 821 1084 1250 1372 1394 1534 (13101299) 1862 à 5000 Kr. oder M 9629.

Lit, r Nr 80 225 (415712/33) 483 841 1804 1570 1938 2919 2962 3353 3394 3464 4757

5463 5542 5663 5934 5898 6435 6493 6815 6961 7694 7953 8036 (935912 99) 10168 10575 L240 11612 (1164599) 11819 11918 12004 13162 (132181/99) 14011 14023 14/66 14676 LaGEL 14961 15152 (157201999) 15873 16406 16471 (171718/99) (1743912/99) 17454 17552 17930 18555 18723 18797

1855 19095 à 2000 Ke. oder Á 2250

itt. B. Nr. (1831/90) 273 421 610 (7812/93) 1469 1612 (221412/99) 2608 2710 3278 5458 9618 661i 7457 7861 (3577 (871912/00) 9656 9737 9830 10998 11180 1i2l6 11754 11867 (119009)

12532 13417 13431 15174 15722 (157221/99) 15

2855 22695 23634 23739 23810 24004 24381 24743 25078 25131 25220 29333 25433 29470 (298131/s9) 25928 27506 27846 28380 28429 28437 29450 30147 30291 30987 31096 3621 à 1099 Kr. o-ec

é 1125.

oder A 225. à 100 Kr. oder M 11250.

5. Serie, 4% Obligationen. Litt. A. Nr. 254 846 à 2000 Kr. oder M4 2250.

Litt. B. Nr. 410 429 617 à 1000 Kr. od

Litt. C. Nr. 108 (1771299) 300 646 à 200 Kr. oder M4 229.

&. @SZertie, 83149

ätt. . Nr. 404 1822 2396 2538 2822 2860 3215 à 5000 Kr. oder M 5629. S Litt, FFY Nr. 247 628 906 908 1410 1701 1843 2760 2848 3580 3601 4064 5064 9341 5380 5734 6088 6126 6898 7174 8704 8718 9996 10396 10404 10452 (1096712/99) 11567 11828 11866 (1867 12623 12786 12852 13110 13464 135-7 13742 15375 (15936199) 19386 16389 17377 (175011/98) 18216 19598 20709 22052 22376 22472 22892 (2313812/99) 23547 23581 (2360612/99) à 2000 gr. oder

k 2250, Litt. B. Nr. 596 603 772 834 1021 125

3582 4284 4736 4889 5179 5233 5299 5418 6316 6841 (745412/99) 7968 8506 8567 8649 9035 9187 9223 9277 9368 9919 10034 10069 (1040112/99) 11209 11707 à 1000 Kr. oder M 1125. E Litt. C. Nr. 56 188 1486 1521 1529 1810 1858 1865 1918 2490 2541 2542 3047 4074 4092

(409612/99) 4200 4296 4611 6353 (640112/99) 6756 oder M 225. it D: NE

Litt. C. Nr. 146 à 200 Kr. oder 6 225

Litt. D. Nr. 92 à 100 Kre. oder A 112.50 : A Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört vom 11, Juni 1920 ab auf, und der Gegen-

werth etwa fehlender Zinékupons wird bei der Nüdz Die Rüdckzahlung erfolat :

in Viborg an unserer eigeuen Kasse, Kopenhagen bei der Kjöbenhavus Handelsbank, Deutícheu Bazuk,

Berlin L Samburg s Viborg, im MViârz 1900.

« Hamburger

Die Direktion des Kreditvereins jütländischer Landeigenthümer.

Litt. C. Nr. (1849/99) 2213 2321 2832 2965 34941 3948 4705 5391 7445 8109 8393 8431 9769 10987 11105 i159 11236 12183 13490 13564 (136131299) 13531 13842 14143 14587 19724 15839 16794 17284 17508 (17£31 gÆŒündigt pr. §95) 18385 19663 19747 20220 20556 20733 20986 à 200 r.

Litt. D. Nr. (5071/99) 704 1122 (11461999) 1553 1579 1630 (314619/99) 3828 3834 4151 4537

186 377 481 960 (123912/99) 1250 2035 à 100 Kr. oder #4 112,50. 5, Serie, 30°/9 Obligationen. Litt. A. Nr. 112 270 485 à 2000 Kr. oder A 22950.

der Aufschrift: „Angebot auf Makulatur“ porto- frei wh der uterzeihneten Dienststelle bis zum 20. März d. J. -ciazuccichen, an welhea Lage, Vormittags 11 Uhr, cie Eröffnung der Angebote in Gegenwart der etwa erschienenen Bieter erfolgen wird. i Berlin, der 6. März 1900. / : Königliche Expedition es Deutschen R-ics- uzd Köuiglich Preufztischeu Staats Auzeigers. Scholz. {832023 Verdingung. | Die Atéferai 0? 125 kg Näßseide, 1920 m Stramin und 370 kg Sei=en!hnur foll öffentli v:rdungea wirden. Versizgelte Angebote ait de Aufichrift: „Angebot auf Nähf-ide 2e." sind unter Beifü.ung vefieg-Iter Proven bis zum 4. April, Vsrmittags 20 Uzr, einzureißen LBedtngengen itegen bet Depot aus und werden gegen 050 verabfolgt. L Mariune-Artilleriedepot Friedrichêort.

jütländisher Landeigeathümer

10837 11247 11259 11234 11472 11585 11582

3 à 1000 Kr. ozer M 1i29. E 94 1218 1676 20/4 3375 3543 5412 6649 6816

t. 4°) Obligationen.

367 16610 173380 19381 19910 27691 21416 22400

er M 1125. /a Obligationen.

3 1285 1357 1585 2056 (241712/99) 2479 2933 3536

6796 6831 7742 7817 8126 8146 8401 à 200 Kr.

ablung in Abzug gebracht.

Filiale der Deutschen Bank,

{82616] Bekanutmachung. :

Betrifft Ausloosung vou Teltower Kreië-

Anleihßescheinen. E

Von den auf Grurd des Allerhöchsten Privi- legiums vom 25. Mai 1881 ausgefertigten 4 v/6 in 37% umgewaudelten Anleihesheiunen des Kreises Teltow, VIL. Ausgabe, sind nach Vor- {rift des Tilgungéplanes zur Ginziehung im Jahre 1900 ausgelooft morden:

Nummern 63 69 140 172 203 238 270 266 | Uf Aktien u. Altien-Gesellsh.

die Nummern: 93 #3

338 344 350 368 422 434 437 438 596 690 718 | je bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen

721 742 747 748 812 872 874.

2) Von dem Buchftaben W. über 500 M

die Nummern: 83 1601 138 200 210 228 267 271 273 303 311 331 356 409 425 592.

3} Von dem Buchstaben C. über 200 M

die Nummern: 13 34 49 52,

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten s BoREa nebft F nos nue fallig ge wordenen Zinéscheinen und den hierzu gehörtgen j e un S Eco aMlCace vom1. Juli 1900 ab beider | durch in Gemäßheit des § 24, Absaßy Teltower Kreis-Kommunal-Kasse, Berlin W., | Statuts zu der am Sounabeud, deu 21. April

Viktoriastraße 18, einzureihen und den Nennwerth

der Anleihescheine dafür in Gmpfang zu nehmen.

Mit dem 1. Iuli 13900 hört die lee lies lichen S SILNNLHOA (aaa eingeladen. tnLs *

1) Geschäftsberiht des Borstands und Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der

ausgeloosten Anleihescheine auf. Für fehlende

scheine wird deren Werthbetrag vom Kapital ab-

gezogen. Restnummern:

Von dem Buchstaben C. über 200 4 die Nummer 5

(au8geloost zum 1. Juli 1898),

Von dem Buchstaben B. über 590 ( die Nummer 62 (auâgeïooft zum 1. Juli 1899). Berlin, oen 3. März 1900. Der Kreis-Ausschuß des Kercises Teltow. von Stubenrauch.

6) Kommandit - Gesellschaften

über den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[89713] „Königsborn“

Actien-Gesellschaft für Bergbau, Salinen-

und SBoolbad-HKetrieb.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- 1 unseres

1900, Mittags 12 Uhr, im Kurhause zu Unna- Königsborn stattfindenden diesjährigen ordeut-

Bilanz und der Gewinn- und Verlust-

Recchnung des abgelaufenen Geschäftsjahres

der Gewinn- und Verluft-Rehnung, über Vertheilung des zur Verfügung der General- versammlung verbleibenden Gewinns sowie über die Gntlastung des Vorstands Neuwahl von zwet Mitgliedern des Auffichts- raths. Genehmigung der durch den AufsiHtsrath beschlossenen urd vom Vorstand vollzogenen Erwerbung von Trennftücken der Grudenfelder Bramey VII, IX und X1 behufs Geradlegung bezw. Regulierung der östlihen Feldesgrenie. Wer an der Generalversammlung als stimm- berehtigter Aktionär theilnehmen will, hat entweder ieine Aktien oder ein dem Vorftande grnügend er- \heinendes Attest über den Besig derselben spätesteus S Tage, dea Tag der Hiuterlegung und den Tag der Versammlung nicht mitgerechnet, vor der Generalversammlung bei dem Vor- ftaud oder bei der : Deutschen Vank in Berlin, dem A. Schaaffhausen’scheu Baukverein in Berlin oder Köln oder der Essener Credit - Anstalt zu Efseu, Dortmund, Botzum oder Gelsenkirchen oder dem Esfseaer Bankverein in Essen a. d. Ruhr S : : niederzulegen und dagegen die Eintritts*arten in GSinpfang zu nehmen. Hierdurch wird die geehlide FrwäHtigurg der Äftionäre zur Hinterlegung bet einem Notar nit berührt. Ge\chäftsberihte und Bilanz nebst Gewinn- und eriuft-Konto für 1899 stehen bei den genarznten Depot'tellen zur Verfügung. Ununa-Königsborn, den 23. Februar 1900. Der Auffichtêrath. Der Vorftaud. Willy Blank, Gfferg. Vo: sigender.

| 88825}

Oberrheinische Vank.

Centrale in Mannheim. Niederlassungeau : Basel, Freiburg, Heidelberg, Kagrisruhe unxd Straßburg i. E. Filizleu: Baden-Badeu, Bruchsal, Müthausen i. E. und Rastatt. Depositea-Kafse: Ludwigshafeu a, Rh. Die Herren Aktioräre unferer Sesellshaft werden hi:-rmit zu der am Montag, dea 2, April, Vor- uritiags 11} Uhr, in unserem Bankgebäude zu Mannrveim fta1tfinvenden ordeatlichen Geueral- versammlung eingeladen. Tagesorduunug : 1) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jadresbilanz und die Gewinnverthcilung. 2) Beschlußfassung über die Gntlaftung des Vor- stands und des Au!sitsraths. 3) Wahl von Aufsihtöratbsmitgliedern. Zur Theilnahme an den Berathungen und Ab- stimmungen der Generalversammlung if ein jeder Aktionär kterechtigt, der sich späteftens am dritten Tage vor der Beneralversammluæzg über den Besiy von Aktien bei dem Vorstand auëweist, oder dieseiten bei den nechfolgenden Stellen binterlegt: bei unserer Centrale in Mannheim, sowie unseren NicderlafMungen in Basel, Frei- burg, Heidelberg, Straßburg i. E., bei uuseren Filialen ina Baden-Baden, Bruchsal, Viülhausen i. E. und Raftatt, bei uuserer Depofiteukasse in Ludwigs- hafen a. Nh. (Biëma: ckstraße 45), bei dec Deutsheu Vank, Berlin W., bei ec Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk, Frankfurt a. M., bei der Vayerisczen Filiale der Deutschen Vank, Müunczen, bei Cd. Koelle in Karlsruhe, i der Schweizerisheu Kreditauftalt, Zürich, bei der Hannoverschen Bauk, Hannover. Die Hintericgung bei einem Notar hat das Necht zur Theilnahme an den Berathungea und Abstim- mungen der Generalversammlung nux dann zur Folge, renn spätestens am diuitten Tage vor der Bersawmlung der notarielle Hiaterlegungsschein, der die genaue Angabe der Nummern der hinterlegten Stüde enthalten muß, dem Vorftand übergeben wird. Mannheim, d-en 2. März 1900. Der Ausfichtsrath.

[89736] . Ostdeutsche Vauk Afkt.-Ges. vormal3 J. Simon Wwe. «& Söhne. Die dicéjährig? ordeuiliche Seneralversamm-

lung der Aktionäre fizdet Freitag, den 6s. April CV., Vormittags 11 Uhr, i in unserem G-:schäftslokale hierselbst, Kneiphöfische Langgasse Nr. 11, att. Tageéorduung : i a. Vorlegung des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rehnung für das Jahr 1899. , Bes{lußfassung über die vorgeshlagene Ver- theilung des Reingewinns und Festseßung der Dividende. L c. Grtheilung der Entlafung für Aufsihtiérath und Vorstgnad. d. Neurcahlen zum Zufsi@htsrath. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nah § 24 des Statuts nur diejenigen Aktionäre befugt, weiche ihre Aktien oder die über deren Nieder- legung erhaltenen Depotscheine der Reichsbank mit doppeltem Nummernverzeichniß bis späteftens den 31. März cr. in Köuigsberg i. Pr. und Tilsit bei der Gesellschast oder bei dem A. Schaaff- hausen’schen Bankvereiu und der Berliner Haudels-Gesellschast in Berlin, bei dem A, Schaaffhauscea’scheu Baukverein in Kölu fowie der Brombverger Bank für Haudel uud Ge- werbe und vem Bankhause M. Stabthageun in Bromberg einreichen. / Der gedruckte Geschäfisberiht nebs Bilanz und Gewirn- und Verlust-Rechnung kann vom 15. März an in unseren Bureaux und bei den oben genannten Banken in Empfarg genommen werden, Köuigsberg Pr., den 6. März 1900. Ostdeutsche Bank Akt. Gés, vormals J. Simon Wwe, & Söhne. Der Aufsichtérath. rstau A. Andersch.

2) Beschluß über Genehmigung der Bilanz und | (

Der Vo Kraschutki, E. Simon,

“Bergwerks-Aktien-Gesellshaft

Consolidation.

Berichtigung.

Der- Punkt 5 dl. der L der Nr. 57 d. Bl,

Sechste Beil. abgedruckten Bekanntmachung obiger

S Generalversammlung betreffend, muß

auten:

V e Reft wird unter die Aktionäre als Super- dividende vertbeilt, insoweit die Gene: alver« sammlung nicht beschließt, denselben anderweit zu verwenden oder ganz oder zum theil auf neue Recnung vorzutragen, derartige Vorträge bleiben bet der Berehnung der Ueberweisungen an den geseßlihen Reservefonds und der Tantièmen von Vorftand und Aussihtsrath im nächsten Jahre außer Ansaß.

[89740]

Max Segall Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre urserer Gesellsca!t werden

hierdurch zu der in Berlin am 3. April a. e.,

Nachmittags S Uhr, im Ges&äftslokal der Gesell-

saft, Köllnischer Fis&markt 5, stattfindenden ordeut-

lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung und Genehmigung des Geschäfts- berits nebst Bilanz, @ewinn- und Verlust- Rechnung sowte des Berichts des Aufsichts- ratks pro 1899. :

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Ertheilung der Entlostung an Verstand und Aufsichtsrath.

4) Aenderung von Statuten, und zwar:

a. des § 3 durch Zulässigkeit3erklärung der Ausgabe von Aktien über den Nennwertb.

b. Lenderung der §8 5 und 6, betreffend den Ersay beschädizter oder verunstalteter Aktien und betreffend die Rechte bei Abhanden- kommen von Dividendenscheinen.

c. Aenderung des § 7 Absay 3, ketreffend die Entscheidung über Anerkennung von Voll- machten in der Generalversammlung.

d. Zusaß eines neuen § 32, betreffend die Grmäthtigung des Aufsichtsraths, redaktionelle Aenderungen vorzunehmen.

e. Aenderung der Paragraphexznummern des Handelsgesébuhs in §§ 17 und 19 gemäß dem neuen Handelsgeseybuh.

f. Aenderung der Worte „des in der General- versammlung vertretenen Grundkapitals" in die Worte „des bei der Beschlußfassung ver- tretenen Grundkapitals“ in den §§ 11, 21 und 295. h

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generals

versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien

oder Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Geueralver- sammlung, den Lag dieser nicht mitgerechnet,

in Berlin bei der Kasse der Gesellschaft,

Köllnischer Fischmarkt 5, oder

bei Herren Gebr. Heyman Koumandit-

gesellschaft, Charlottenstr. 55,

in Mes bei der Magdeburger Privat-

ban

zu hinterlegen, wogegen denselben eine Legitimation

ausgefolgt wird.

Berlin, den 7. März 1900.

Max Segall Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrath. Wilhelm Heyman, Vorsitzender.

89727 i [ e R Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zur außerordentlichen Generalver- sammlung auf Donnerstag, den 29. März 1900, Vorm. 113 Uhr, in Altena, Hotel Klinke, ergeber\ eingeladen.

Tagesordnung :

1) Beschlußfaffung über den neuen Gesellshafts-

vertrag;

2) dgl. über den 1. NaWtrag zu demselben, betr.

S rblubtat des Unternehmens;

3) Beschlußfassung:

A c die Verbindung der Strecke Werdohl— Augustenthal mit der Strecke Altena— Lüdenscheid durch Weiterführuug des Geleises von Auguftentbal nach Lüdenscheid mit einem Anschlufigeleise nach dem S{ch{lacht- hause in Lüder scheid, f

b. über die Verbindung des Bahnhofs Lüden- scheid mit dem Staattbahn - Bahnhofe daselbst nah Maßgabe dcs generellen Koftcnans{lags und des zugehörigen Gr- läuterungsberichts ;

4) Beschlußfassung über die Ausgabe von 44 ?/

Obligationen à 500 #4 bis zur Höhe von

600 000 Æ behufs Bestreitung: i

a. der Koften sür die unter 3 bezeichneten Erweiterungen, y

b, E f Hal eines EGmpfangégebäudes auf Bahnho ver,

e. zur Deckung s{webender Süulder ;

5) Mittheilungen über die Lage des Unter-

nehmens und über die Voruntersuchungen

a. bezüglih einer Bahn „von Altena über Dahle und Ihmert na@*Westig Staats- bahnhof, i

b. bezüglih der Bahn von Altenmühle (an der Strecke Werdohl—Auguftenthal) nach Pers meD-

c. bezüglih der Bahn Meinerz¡hagen—Val- bert— Kraghammer.

Zur Betbeiligung an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien entweder \spätesteus 24 Stunden vor der Versammlung bei der Gesellschaftskasse in Alteua oder spätestens zwei Tage vor dem Tage der Versammlung bei den Bankhäusern Mitteldeutshe Creditbauk in Berlin, Behren- frabe 2, bel & Cie. daselbs, Kanonier straße 17/20, sowie B. M. Strupp in Mei- ugen nach Maßgabe des § 24 des Statuts deponieren.

Charlotteuburg bei Berlin, den76. März 1900.

Kreis Altenaer Schmalspur - Eisenbahn-Gesellschaft.

Der Vorfitzeude des Auffichtsraths :

soreie des Vorschlags zur Gewiun-Vertheilung.

ormann, Eeheimer Ober-Regierungsrath.

[89739]

Bank für Deutsche Eisenbahnwerthe.

Die Herren Aktionäre’ werden zu der auf

Montag, den 9. ril d. Js., Vormittags 1k; Uhr, în den Geschäftöräumen der Berliner Handels- Gesellsschaft zu Berlin, Bebrenftr. 32, anberaumten e% g aR A Generalversammiung biermit ein- geladen. TagesLordnuug :

1) Vorlegung der Bilarz und Gewinn- und Berlust-Rehnung pro 1899.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) B-shlußfassunz über die Entlastung des Auffihtsrat{s und Vorstands und über die Vertheilung des Rei-cggewiuns.

4) Wahlen in den Au sihtsrath.

5) A‘änderung der 1, 3, 4, 5, 7, 9, 10, 20, 21, 27, 29, 30, 31, 32 und Streibung der Uebers gangébestimmungen Tit. VIIT 88 34 und 35, sowie Benehmigung des unter Berücksichtigung dieser Aenderungen und Streichuagen ent- worfenen neuen Statuts.

Die Abänderungen der fämmtliWen vorauf- geführten Parzgraphen mit Ausnahme des § 21 sind, soweit sie niht ledigli die Fafsung betreffen, du:ch die Einführung der neuen Brseueaing bedingt und bezwecken nur, die Bestimmungen des Statuis mit dieser in Einklang zu bringen. Im § 21 soll dem Aufsichtèrath die Befugniß beigelegt werden, auch dur telegraphische Abstimmung Beschlüfse zu fassen.

6) Ermächtigung tes Aufsihtöraths zur Vor- nahme von Aenderungen des Statuts, wel: nur die Fassung ketreffen.

Da bisver Aktien oder Interimsscheine niht aus- gefertiat sind, fo haben die ersten Zeichner der Aktien ezw. deren Rechtsnachfolger zu der General- versammlung Zutritt.

Berlin, den 6. März 1900.

Bauk für deutsche Eiseubahuwerthe. Ahrens. Herbst.

[89707! Tuchfabrik Langeusalza vorm. Vraeser Gebrüder « Co,

Die Pas Aktionäre unserer Gesellichart w-rden bierdur zu dec am Donuerstag, deu 12. April 1900, Mittags 13 Uhr, in dem Komtorgebäude unseres Fabrikgrundstücks in Langenialza ftattfindenden Geueralversammluug eingeladen.

Tagedsorduunug :

1) Vorlegung des Berichts oes Vorstands über das Geschäftajahr 1899 mit den Bemerkungen des AufsiHtsraths. :

2) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1899. Ge- nehmigung derjelben und Ee:beilung dec Gute laftung, sowie Beschlußfassung üter die Ver- Rund des Reingewinns.

Neuwahl von Aufsichts: athsmitgliedern. Wahl eines Revisors.

Beschlußfassung über Aenderungen der Sta- tuten, welche durch das neue am 1. Januar 1990 in Kraft getretene Handel8geseßbuch für das Deutsche Reih vom 10. Mai 1897 be- dingt sind.

Die gemäß § 31 unserer Statuten zur Theil- nahme an der Generalversammlung berehtigende Deponierung der Aktien hat bis 11, April a. e., Abeuds 6 Uhr, in Langensalza bei unserer Gesellschaftskasse zu geschehen. i

Der Geschäftsberiht und die für obige General- versammlung bestimmten Vorlagen werden vom 19. März a. c. ab in unserem Geschäftslokal zur Einsicht für unsere Herren Aktionäre bereit liegen.

Langensalza, den 5. März 1900.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths der Tuchfabrik Langensalza (vormals Graeser Gebr. & C°_,): Poer s ch.

[89744]

Die Aktionäre der Aktiengefellshaft Harzer Berg- brauerei zu Osterode a. H. werden hierdurch gemäß § 30 des Statuts zu der ordeutlihen General- versammlung auf Mittwoch, den 28. März cr., Nachmittags 6 Uhr, im Saale des Hotels zum Kronprinzen zu Osterode a. H. geladen.

: Tagesorduung :

1) Bericht des WBorstands und des Aufsichtsraths 35 des Statuts) und Vorlegung des Ge- winn- und Verluft-Kontos pro Geschäftéjahr 1898/99.

2) Beschlußfassung über Bilanz und Gewinns und Verlust-Konto pro 1898/99,

3) Beschlußfassung über die Dechargeertheilung für den Aufsichtsrath und Vorstand.

4) Abänderung des Statuts:

I. Vorschlag des Aufsichtsraths, den § 5 des Statuts abermals abzuändern und zwar dahin, daß das Grundkapital der Gesellschaft von statutenmäßig 319000 zunächft auf 100 0900 M berabgesegt wird, und zwar in der Weise, daß von den 205 zur Ausgabe ge- langten auf den Inhaber lautenden Aktien à 1000 M die 5 im Eigenthum der Gesell- schaft stehenden Aktien für kraftlos erklärt und die übrigen 200 în auf den Namen lautende Aktien à 500 A umgewandelt werden, während die früher beshlofsene Aus- gabe von "weiteren 114 auf den Inhaber lautenden Aktien à 1000 A unterbleibt und daß das Grundkapital sodann auf 125 009 4A dadurch erhöht wird, daß 50 neue auf den Namen lautende Aktien zum Nominalbetrage von je500,4 nah Bedüiufniß des Geschäfts ausgegeben werden. Diefe neu auszugebenden Aktien sind in der Weise bevorzugt, daß dieselben vor den Stamm-Aktien bis zu 509%/4 Dividende erhalten und bei ciner etwaigen Auflösung der Gesellschaft vorweg befriedigt werden.

IT, Abänderung des § 27 Abs. 2 des Statuts, betr. die Legitimation der Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung, aus Anlaß obiger Statutenänderung.

ITI. Der § 45 des Statuts wird dahin abge- ändert, daß an die Mitglieder des Aufsihts- raths und -des Vorstands und die fonstigen Beamten der Gesellschaft eine Tantième des

59%/ige Dividende an die sämmtlichen Aktionäre vertheilt ift. y

IV. Der § 25 des Statuts wird auf- gehoben. z

V. Abänderung des Statuts aus Anlaß des am 1. Janauar 1900 in Kraft çetretenen E Handelsgeseßbuhs (§8 33, 35, 37, 43

5) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Theilnahmeberehtigt an der Generalversammlun sixzd nur Aktionäre, welhe fb dur% gemäß §8 2 ars Statuts auszustellende Eintrittskarten legiti- mieren.

Die Eintrittskarten sind im Bureau des Auffichtsrathsmitgliedss Rechtsauwalts Dr. Cramer’ zu Ofterode a. H. späteftens am 27. März in Empfang zu nehmen.

Osterode a. H., den 6. März 1900.

Harzer Bergbrauerei zu Osterode a. H.

Der Auffichtsrath. Dr. Cramer. A. Pego. H. Mävers.

(89742)

Breiteaburger Portland-Cement- Fabrik.

Die Herren Aktionäre unserer Geiellsch:ft werden hiermit ¡ur ordentlihea Generalversammluug auf Montag, dex 26, März d. J., Nach- mittags 25 Uhr, nach dem Geschäftslokal der

geladen. Tagesorduung:

1) Vorlage des cichäftbecicdts und der Bilanz sowte Gewi:n- und Verlust-Nechnung für das Jahr {899 u=d Ertbeilung der Entlastung an Auisichisrath und Vorstand.

2) Feftstelung dec Dividende.

3) Wabl von Aufsihtsrathsmitgliedern.

Behufs Theilnahme an der ordentlichen General- versammlung sind die Aktien spätestens innerhalb der drei leßten Wocheutage vor der betreffeu- deu Geaeralversammlung

bei der Norddeutschea Bauk in L,

bei der Bexliuer Haudel®geselishaft in

Berlin, oder

bei dem Bankhause Ephraim Meyer & i Sohn in Haauover ia den üblihena Geschärtsstunden, Vormittags 9 bis 1 Ubr und Nachmittags 3 bis 6 Ubr, vorzulegen und dagegen Eintrittskarten in Empfang zu nehmen. Bei den vorgenanntea Stellen können auz die Ge- schâftsberi®te ia Emvfang genommen werden.

Lägerdorf, im März 1900.

Breiteuvburger Portland-Cemeut- Fabrik.

Der Auffi{tsrath. Der Vorftand. Emil L. Meyer. C. Seumenicht. Rud. Schönfeldt.

[89723] Meißner Ofen- & Porzellanfabrik (vorm. C. Teichert).

Die geehrien Aktionäre unserer Ge}elischafi werden hierdurch zu der am 29, März 1900, Nach- mittags 4 Uhr, ia unserem Fabrikgebäude \tatt- findenden acchtundzwaunzigsten ordeutliZeu Generalversammlung eingeladen. i

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und des Berihts des Au?sihtsraths.

2) Beschlußfafsung über Genehmigung der Jahres- rechnung und Ertheilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrathz.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns,

Ieder rechtzeitig in der Generalv:-rsammlung er- schienene Aftionár ift stimmberechtigt. Jede Aktie, über 100 Thir. = 300 Keihs:nark lautend, gewährt eine Stimme. jede Aktie, über 1200 Reichsmark lautend, g:währt 4 Stimmen.

Die Legitimation der Aktionäre erfolgt vor Er- öffnung der Verjammlung durch Vorzeigen der Aktie oder von Depositenscheinen üver bei der Gesell- schaft, bei einer Gerihtsbehörde oder bei einem deutschen Notar oder bei den Herren Hch. Wm. Bafseuge « Co., Dresdeu, niedergelegte Aktien.

Der gedruckte Bericht der Direktion nebst Bilanz und Gewinn- und Berluftrehnung wird am 15, März bei den Herren Hd. Wm. Bassenge & Co., Dresden, und bei der unterzzichneten Direktion für die Aktionäre bereit liegen.

Meißen, den 5. März 1900.

Die Direktion. Karl Polko.

[89715] Ländlicher Bpar- und Vorschußverein

für Röhrsdorf und Umgegend.

Gemäk § 27 des neuen Gesellschaftsvertrages soll die dieéjährige ordeutliche Generalversammlung der obengenannten Alktiengesellshaft Mittwoch, deu 28. März 1900, vou Nachm. L Uhr ab im Gasthofe ¡um Erbgericht in Röhrédorf bei Wilsdruff abgehalten werden.

Die Aktionäre werden hbierdurch dazu eingeladen und haben fich durch Vorzeigung ihrer Aktien zu legitimieren. Um 2 Uhr wird das Lokal ge-

schloffen.

Tagesordnung:

1) Voitrag der Jahrescehaung mit Bilanz, Gewinn- und BVerlustrechnung, sowie des Ge- häftsberichts für 1899 und Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über den nach § 25 des Gesell- s{aftszertrages zur Verfügung der General-

gewinnes.

Beschlußfassung über etwaige von Aktionären eingereihte Anträze, welche jedoch nah §& 28 des Gesellschaftsvertrages nur wenn sie mindestecs eine Woche und in Fällen, wo eine einfahe Mehcheit zur Aazxahme nicht genügt, mindestens zwei Wochen zuvor bei dem Vorstande angemeldet worden sind. Ergänzungswabl für den Aufsichtsrath an Stelle der ausfceidenden, aber wieder wähl- baren Herren Privatus Engelmann in Wils- druff, Privatus Hoyer in Kößschenbroda und Gemeinde-Vorstand Scheunpflug in Gohlis bei Dresden.

RNöhréödorf, den 3. März 1900. Grnft Gieß mann, Direktor.

Reingewinns nah Bestimmung des Aufsichts3- raths erst dann bezahlt wird; wenn die

Gesellichaft, Ferdinardstraße 23 in Hamburg, ein--

versammlung vorbehaltenen Theil des Rein-

[89738] ‘Vereinigte Thüringische Salinen, vormals

Glenckshe Salinen, Actiengesellschast.

In Gemäßheit der §8 27 bis 33 des Gesellschafts- vertrags werden die Aftionäre unserer Gesellschaft bierdurch zu der am - Mittwoch, den 4, April 1900, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Wünuscher ¡zu Gotha stattfindenden 21. ordeut- lichen Seucralversammlung ergebenst eingeladen.

Tageserdnung :

1) Vortrag des Geschä!tobericts, Beichlußfafsung über die Bilanz und Feststellung des Gewinns antheils.

2) Gatlastung des Vorstands und des Auf- sihtsrath3.

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

„Zur Theilnahæe an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätesteus am dritten Tage vor der Ver- sammluug bei dem Vorftaud augemeldet haben.

Bei Beginn der Generalversammlung sind die angemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über ihre hb zum Nahweis der Berechtigung zur Theilnabme vorzulegen.

gur Entgegennahme der Hinterlegungen und Aus- stellung von Bescheinigungen darüber sind der Vor- ftaud, Notare, die Natiouaibauk für Deutsch- land in Verlin, das Bankhaus B. M. Etrupp in Meiningen, SKotha, Hildburghausen, Salzungen und Ruhla und di-jenigen Stellen, e ten Aufsichtsrath als geeignet anerkannt werden, ¡uständig.

HeinrichS8hall bei Köstriß, den 6. März 1900.

Der Auffichtsrath. Dr. Gustav Strupp, Vorsitzender.

(89781) Bekanntmachung. Breslauer Disconto - Bank.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur dreißigsten ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, deu 3. April 1900, Nach: mittags 4 Uhr, in das Bankgebäude zu Breslau, Junkernftraße 2, ecgebenft eingeladen.

Tagesorduung :

1) Ecstatiung des Geschäftsberichts für 1899 seitens des Borstands.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnvertheilung, sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

4) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Zur Tbeilnahme an der Generalversammlung sind nur Ie am BEooare berechtigt, welhe spätefteus am fünften Werktage vor der Versammlung, Glo spätestens am 28, März 1900, ihre Aktien bei der Kasse der Gesellschaft zu Breëlau, Junkernstraße 2, hinterlegt oder glaubhafte Be- scheinigungen eingereiht haben, aus welhen {ih er- giebt, daß die Aktien bei dec Reichsbank oder bei einem deutshen Notar hinterlegt sind.

Die Inhaber von Aktien à 1200 4 und 1690 M können dieselben auch bei den Niederlafsungen der Gesellschaft in Berlin, Gleiwiy und Ra- tibor innerhalb obiger Frift hinterlegen.

Bei Hinterlegung der Aftien ifi ein arithmetisch geordnetes Nummernverzeichniß beizufügen.

Breslau. den 5. März 1900.

Breslauer Disconto-Bank. Der Vorstand. Haenisch. Winkler.

{89745]

Marienburger Ziegelei & Thon- waarenfabrik Actien Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur zur achtundzwaunzigsten ordeutlichen Generalversammlung ¿zu Montag, deu 26, März a. c., Nachmittags 4 Uhr, ins Va Deutsches Haus ¿zu Marienburg ergebenst ein- geladen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe sh bei der Generalversammlung betheiligen und ihr Stimmrecht ausúben wollen, haben nach §8 21 und 23 des Statuts ihre Axtien entweder bei cer Gesellschafts- kasse zu Schloß Kalthof oder bei der Marien- burger Privat-Bauk D. Martens in Marien- burg oder bei der Norddeutsheun Creditanstalt in Danzig oder bei Herren F. Boehm & Co., Dauzig, Milchkannengasse 28/29, zu deponieren und dagegen einen Depositenschzein nebs Stimmkarte in Empfang zu nehmen.

_ Togesordnuung: 1) Geschäftsberiht und Vorlegung der Bilanz pro 1899.

2) Bericht der Revisoren üter Prüfung der Bilanz

event. Ertheilung der Decharge.

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

4) Wahl von 3 Reviforen pro 1900.

Bilanz und Geschäftsbericht pro 1899 liegen vom 9, März a. c. in dem Geschäftslokale der Gesell- schaft zu Shloß Kalthof zur Einsicht der Herren Aktionäre aus. Schloß Kalthof b. Marienburg W.-Pr., den 59. März 1900. Der Aufsichtsrath. Der Vorftand. immermann. A. Wittstock. ud. Woelke. Bauer.

[89633] Pommersche Dampfschiffs-Gesellschaft, F. Ivers Kommandit-Gesellsczaft auf Actien.

Die Herren Kommanditistea werden hiermit ge-

mäß § 16 des Statuts zu der am

Montag, deu 26. März d. J.,

Nachmittags 4 Uhr, 4

im Bureau des Herrn Geh. Justizrath Leistikcw,

Gartenstraße Nr. 20 hierselbst, statifindexden ordent-

lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Nechenschaftsbericht.

2) Vorlage der Jahresabrechnung und Bilanz.

3) Feststellung der Dividende.

4) Grtheilung der Decharge.

Stettin, 5. März 1900.

[89735] ; Allgemeine Industrie-Aktiengesellshaft, Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hi

dur zu der am I8. März 1900, Vormittäg#

11 Uhr, im Sitzungssaal der Kreditanstalt

Industrie und Handel in Dresden, Altmarkt 13 It,

stattfindenden ordeutlicheu Generalversammlung

eingeladen. a

getprdeun s 1) Vortrag des \chäftoberidts und der Bilanz.

2) Beschlußfafsung über den Rechnungsabschluß des verflossenen Geschäftsjahrs und die Vers theilung des Reingewinns.

3) Grtheilung der Entlastung für Aufsichts- rath und Vorstand

4) Wahlen zum Aufsichtsrath.

5) Anträge des Aufsichtsraths auf Abänderungen des Gesellshaftsvertrags (Statuts), welche fich im Hinblick auf die Bestimmungen des neuen Handelsgeseßbuchs nothwendig machen, näm- lih des § 7 (Bestimmung betr. die Ausgabe event. neuer Aktien), § 8 (Beschlußfaffung über Aktienamortisation), §9 (Beftimmungen wegen beshädigter, unbraubbar gewordener oder abhanden gekommener Aktien, Divi- dendenscheine oder Talons), & 11 (Aende- rung einer angezogenen Ges. E

12 (Vertheilung des Reingewinns), è 16 (rechtsverbindlihe Vertretung der Ge- elshaft in besonderen Fällen), t 17 und 18 (Aufsihtsratb und dessen Amtsdauer), ä 19 (Bezüge des Eu [bteraths), § 23 (Be- timrzung wegen Theilnahme an General» versammlungen, Stimm- und Vertretungs- berehtigung an denselben), § 24 (Frift zur Ginberufung der Generalversammlungen, Bes stimmung wegen Berufung von Generalver- sammlungen 2c. auf Grund richterlicher Er- mächtigung), § 26 (Abf. 1 Einberufung der Generalversammlung, Abs. 3 Beschlußfassung derselben, legter Abjapß Stimmenmehrheit derselben), § 27 (redaktionelle Aenderung). Grmächtigung des Aufsichtsraths bezw. des Vorstands zu solhen Aenderungen der dur den Beschluß ad d festgeseßten Fena des Statuts, welhe etwa der Registerrichter behufs Gintragung in das Handelzregister vers langen follte.

Der Ge|chäftsberibt gelangt vom 20. März d. I. ab bei der Creditanstalt für Industrie und Handel in Dresden zur Ausgabe.

Zur Thetlnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien (Rd am 26. März bei der Creditanstalt ür Judustrie uud Haudel in Dresden bis nah der Generalversammlung hinterlegen.

Allgemeine Juduftcie-Aktiengesellschaft.

Der Auffichtêrath. Theodor Horn.

[89734]

Kunstdruck- und Verlagsanstalt A.-G.,

, vorm. Müller & Lohse.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zu der am 30, März 1900, Vormittags 11 Uhr, im Sigßungssaale der Creditanstalt fir Induftrie und Handel zu Dresden, Altmarkt 13 IL, tattfindenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

Tagesorduung : 1) des Aarnd des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsraths nebst Bilanz und Gewinn» UNN DELUI Ung über das Geschäftsjahr J 4 ) Debatte hierüber; Beschlußfassung über Vertheilung des Nein- gewinns und Honoriecrung des ersten Auf- sichtsraths; Entiastung a. des Vorstandes, b. des Aufsichtsrathes ; wi des Aufsichtsraths auf Abänderungen des Gesellshaftsvertrags (Statut3), welche sich im Hinblick auf die Bestimmungen des neuen Handels8geseßbuchs nothwendig machen, nämlich des § 6 (Bestimmung, betreffend dite Ausgabe event. neuer Aktien zu einem höheren als dem Nennwerth), § 8 (Amortisierung von Aktien aus dem nach der jährlichen Bilanz sich ergebenden Gewiun), § 9 (Bestimmungen wegen beschädigter, unbrauchbar gewordener oder abhanden gekommener Aktien, Dividenden- scheine und Talons), § 11 (Streichung des 2. Saßes im 1. Absatz, redaktionelle Aende- rung im 2, und 3. Absatz), § 12 ins des Reingewinns), & 14 (redaktionelle Aenderung), § 16 (rechtsverbindlihe Firmen- ¿eihnung, Vertretung der Gesellschaft in be- soxderen Fällen), § und § 18 (Auffichtsrath und dessen Amtsdauer), 8 19 S der Aufsichtsrathsmitglieder), § 23 (Bestimmung wegen Theilnahme an Generalversammlungen, Stimm- und Ver- tretungsberehtigung in denselben), § 24 (Ver- längerung der Frist zur Ginberufung der Generalversammlungen, Bestimmung wegen Berufung von Generalversammlungen 1c. auf Grund richterliter Ermächtigung), § 26 (redafktionelle Aenderungen im ersten und leßten Absaß), § 27 (redaktionelle Aenderung). Ermächtigung ves Dato bezw. bes Vorstandes zu solchen Aenderungen der dur den Beschluß ad 5 festgeseßten Fassung des Statuts, welhe etwa der Registerrichter be» hufs Eintragung in das Handelsregister ver- langen sollte. Exemplare der vom Aufsichtsrath vorgeschlagenen neuen Fassung des Statuts in den abzuändernden Paragraphen, fowie des Geschäftsberichts sind vom 22. März dos. Js. äb bei der Creditanstalt für Judustrie und Handel in Dresden zur Ver- fügung der Aktionäre. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien späteftens am dritten Tage vor der Geueral- versammlung bei der Creditaustalt für Ju- dustrie und Handel in Dresden oder bei cinem Notar binterlegen. Dresdeu, am 6. März 1900. Kunftdruck- uud Verlagöanfstalt A.-G., vorm. Müller & Lohse. Der Auffichtsrath. Kl öter,

Der Vorfitzende des Auffichtöraths: Th. Lindenberg.