1900 / 59 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t Ernie i F RRENT BE M tr M m da O ONAOLS S Io R E: [D U T E A E P L E R E ta t rene Er Hine as s igs E S an

«Spreng

Fabrikant cut Ehregoit Richter daselbft ein- worden. Königliches Amtsgeriht Bischofswerda, am 3. März 1900. Große, Aff.

WBWoeppard. BSBefanntmachung. [88846]

In unser Gesellschaftsregister is bei der unter Mr. 24 eingetragenen hierselbft domizilierten Aktien- gesellschaft in Firma: „Adler - Brauerei“ am 38. Februar 1900 eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Februar 1900 sind die Satzungen der Gesellschaft wie folgt geändert bezw. ergänzt worden.

1) Im Artikel 11 und Artikel 32 werden die Worte: „Allgemeinen deutsben" ael8\ch@t.

2) Im Artikel 16 werden die Worte: „Artikel 237 des allgemeinen deutshen* gelös{t und an deren Stelle gesetzt: „§ 254 des“.

3) Im Artikel 19 werden die Worte: „Artikel 191, 192, 224 und folgenden des Allgemeinen deutschen Handelszeseßzbuches* gestrihen und an deren Stelle gefeßt: „aus dem Handelsgeseßbuh“.

4) Der Artikel 20 erbält folgende Faffung: „Aus dem Aufsidtsrath tritt nach Ablauf eines jeden Jahres am Tage der ordentlichen Generalversammlung und mit dem Schlusse derselben je ein Mitglied aus und wird daéselbe, bis sh eine Reihenfolge gebildet hat, durch das Loos bestimmt.

Falis der Aufsihtsrath aus mehr als 5 Mit- gliedern besteht, so treten in jedem fünften Jahre auch diese weiteren Mitglieder aus. Für die Au8- tretenden wählt die ordentlihe Generalversammlung neue Mitglieder.

Die Austretenden find wieder wählbar.“

5) Zu Artikel 30 wird folgender dritter Absaß zugefügt :

eSie aeshehsten mit der Aufschrift: æ»Adler-Brauerei-Aktiengesellschaft Boppard“, und mit der Unterschrift „Der Vorftand“ oder „Der Ausfichtsrath“.

6) Der Titel YVIT wird gestricben.

Boppard, den 28. Februar 1900.

Königl. Amtsgericht. 1.

Braunfels. [89415]

In das Handelsregifter Abth. A. unter Nr. 9 ift bei der Firma Hcinrich Hollmanu u. Comp. als Sitz der Gefellschbaft eingetragen:

„Burgsolms a. Lahn, früher Oberudorfer Hütte ber Braunfels.“

Braunfels, den 3. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. [89416]

In das Handelsregister ift eingetragen worden:

am 2. März 1900:

Heinrich Borrmauu, Bremeu: FJInhaber Johann Heinrih WBorrmann.

Ludwig Dauelsberg, Bremen: Inhaber Heinrich Ludwia Dau-lsberg.

Ed. Kruse & Dauelsberg, Bremen: Die ‘Aktiven und Passiven der aufgelösten Handels- gesellschaft sind auf die Firma Eduard Kruse übertragen, resp. von derselben übernommen worden. Die Firma ift am 28. Februar 1900 erloschen. _

Eduard Kruse, Bremen: Inhaber August Bernhard Couard Kruse.

Hermann Vettkötter, VegesaŒ: Die Firma ist erlo’ chen.

am 3. März 1900:

R. Arcona, Bremen: Am 1. März 1900 ift die Firma erloschen.

Arens, Böker & Büuemann, Bremen: Der Mitinhaber Hinrich August Bünemann ift am 28. Februar 1900 ausgeschieden. Die Mitinbaber Hermann Wilhelm Arens und Heinrih Böker haben Aktiv:n und Pasfiven des Geschäfts Über- nommen und führen dasselbe seit dem 1. März 1900 unter der Firma Arers & B6öker fort. Am 28. Februar 1900 iît die Firma und auch die Prokura des August Friedrich Tietig er- Tosck&en.

Arens «& Böker, Bremen: Offene Handels- esellschaft, errihtet am 1. März 1900. In- Elber sind die in Bremen wohnhaften Kaufleute Hermann Wilhelm Arens und Heinri Böker. An August Friedrich Tietig ist am 1. März 1900 Prokura ertheilt.

Natermaun «& Hurm, Bremen: Am 1. März 1900 ift der in Bremen wobnhafte Kaufmann Heinrich August Bünemann als Theilbaber ein- getreten. Seitdem offene Handelsgesellschaft unter unv?ränderter Firma. Die an Johann Reirers und Georg Bünemann ertheilten Pro- kuren sind in Kraft geblieben.

L, B: ueke, Bremen: Heinri Oetken jun. hat das Ge]häft dur Vertrag erworben und führt dasselbe unter Uebernabme der Aktiven und Pasfiven und unter unveränderter Firma seit dem 1. März 1900 für seine R-chnunzg fort.

H. Oetken, Bremeu: Heinri Oeiken jun. bat das Geschäst mit Aktiven und Pasfiven dur Vertrag erworben und führt datselbe seit dem 1. März 1909 für seine Rehrurg unter unvezr- änderter Firma fort.

Ferd. Böttjer, Bremen: Am 28. Februar 1900 iit die an Friedrih MNigel eriheilte Prokura er» loschen,

Ehlers &@& RNigel, Bremen: Offene Handels- aefelshaft, ercihtet am 1. März 1900, Fnhaber sd die in Bremen wohnbaft-n Kaufleute Carl Wilhelm Emil Ehle1s und Friedrich Carl Lutwiqg John Rigel.

Max Greiner « Co., Bremen: Kommandit- gejellscaît, errihtet am 1. März 1960. Per- sönlich h:fender Gesellschafter ist der in Bremen woktnhafte Kaufmann Bernhard Wilhelm Friedrih Max Greiner. Dem Geschäft ift ein Komman*itist beig-treten.

J. G. Hellms, Bremeu: Am 1. März 1900 ist die Xi!ma erleschen.

I. Fr. Junge, Bremen: Am 1. März 1900 ist der 1n Bcemen wohnhafte Kaufmann Hinrich Louis Junge als Theilhaber eingetreten. Seit- dem offene Handoelsgesellshaft unter unver- änderter Firma. Die an Hinrih Louis Junge ertheilte Prokura ift am 28. Februar 1900 er- Iosden.

Emil M. Köhler, Bremeu: Am 28. Februar 1900 ift die Ftrma eclo\chen.

Laudré «& Haase, Bremen: Offene Handels- gesellihaft, errichtet am 1. März 1900. In-

»

haber find die in Bremen wohnhaften Kauf- leute Gustav Heinrich Friedrich L1udré und Johann Fciedrih Wilhelm Haase.

N. Luechting «& Co., Bremeu: Nicolaus Luhting jun. ift am 1. März 1900 als Theil- haber ausgescieden. Friedrich Johann Dehls und Thomas Luchting in Hamburg und Henry Diedrich Luchting in Bremen haben Aktiven und Passiven des Geschäfts übernommen und führen dasselbe unter unveränderter Firma fort.

Johann Schröder, Bremen: Inhaber Johann Heinrih Schröder.

Bremen, den 3. März 1900.

Der Nea Mes Amtsgerichts: Stede.

Brieg, Bz. Breslau. [89417] Bekanntmachung.

In unser E A. ift bei der unter Nr. 3 früher Firmenregister Nr. 358 ein- getragenen Ltt Carl Glaser der Uebergang des Handesgeshäfts an den Kaufmann David Schöps in Lôwen, vom 1. April 1900 ab in Brieg, unter der abgeänderten Firma „Carl Glaser Nachfolger“ mit dem Siy in Brieg und mit dem Bemerken eingetragen worden, daß_ bei dem Ecwerbe des Geschäfts durh David Shöp3 der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlich- kiten und Forderungen ausgeschlossen ift.

Brieg, den 2. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Bekanutmachung. [89418] In unser Firmenregister ift am 28. Februar 1900 eingetragen worden, daß die unter Nr. 1143 registrierte Firma „Philipp Ascher“ erloschen ift. Die Firma ist daher im Fümenregister gelösht worden. Bromberg, den 28. Februar 1900. Köntgliches Amtsgericht. Abth. 6.

Bublitz. Bekanntmachung. [89641]

Im Firmenregister ist das Erlöschen der Firma Nr. 36 „C. Engel, Bublitz‘““ eingetragen.

Im Handelsregister A. ist unter Nr. 1 ein- getragen :

Sp. 2: Gebr. Gugel, Bublig. n 3: Kaufleute Guftav und Auguft Engel;

ublig.

Sp. 6: offene Handelsgesellshaft. Die Gesell- chaft bat am 1. Januar 1896 begonnen.

Bublitz, den 3. März 1900

Das Amtsgericht. Abtb. 1.

Calenberg. Befanvtmachung. [89419] Auf Blatt 14 des hicsizen Handelsregisters if heute zu der Firma: David M. Elias, Nach- folger in Pattensen eingetragen: „Die Firma ift erloschen.“ Calenberg, den 3. März 1900. Königliches Amtsgericht. Calenberg. Befanntmachung. [89420] In das hiesige Handelsregifter A. ift Eeute unter Nummer 2 eingetragen die Firma Hugo Reichen- bach, Niederlafsungeort: Pattensen (Leine), Ju- R Kaufmann Hugo MReichenbah in Pattensen eine). Calenberg, den 3. März 1900. Königlich:s Amtsgericht.

Dresden, [89421]

Auf Blatt 4883 des Handelsregifters für das unterzeihnete Amtsgeriht ift beute das Erlöôscen der Herrn Carl Ende für die Firma Radeberger Exportbierbrauerei in Dreödeu ertheilten Pro- fura eingetragen worden.

Dresden, am 3. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. Ic. Kramer.

Eilenburg. [89429] Die Firma Joh. Aug. S{hladitz hier und Moritz Jrmisch in Jesewitz sind im Firmen- reaifter gelöscht. Eileuburg, den 27. Februar 1300. Königliches Amtsgericht.

Elbing. Befanntmachung. [89423]

Heute ist eingetragen:

a. in unfer Firmenregister bei der unter Nr. 961 eingetragenen Firma Georg Dük in. Elbing, daß der Kaufmann Hermann Mitter in Elbing in das Handelsgeschäft als Gesells@after eingetreten ift ;

b. in unfer Handeléregister A. unter Nr. 7 die ofene Handelsgesellsbaft in Firma Georg Dück in Elbing und als deren Inhaber Kaufmann Georg Dück in Elbing und Kaufmann Hermann Ritter in Elbing, mit dem Bemerken, daß die Gesellshaft am 1. Februar d. I. begonnen hat.

Elbing, den 3 März 1900.

Königliches Amtsgericht. Elbing. Bekanntmachuug. [89424]

In unser Handel: register Abtheilung A. iit beate unter Nr. 8 die Firma Peter At vorm, Heinr. Kienast in Elbing und als deren Inhaber der Kaufmann Peter Ackt in Elbing eingetragen.

Elbing, den 3. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [89425] Eintragungen in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Efsen (Nuhr). Am 28. Februar 1900:

1) Zu Nr. 533 des Ge) ellschaftsregisters, betreffend die ofene Handelszesellihaft Schürmaun & Erb zu Efsen._ Die Gesellschaft ist durch den Tod des Heinrih Schürmann aufgelöst. Der Gesellschafter Bauunternehmer Paul Erb zu Esszn föhrt das Ge- {chäft unter gleiher Firma fort Die Firma ift

Abthlg. A. Nr. 32 neu eingetragen.

2) Bei der unter Nr. 605 des Gesellschaftsregisters eingetragenen offenen Handelsge'ellshaft Geschw. Merteus zu Altendorf (Rhld): Die Gefell- schaft ist dur Vertrag aufgelöst. Das Geschäft nebst der Firma wird von ter Gesellschafterin Katharina gnt. Käth2 Mertens, jezt Chcfrau Kauf- mann Paul Matschke zu Altendorf fortgeführt. Die Firma ist Abth. A. Nr. 33 neu eingetragen.

Eutin. : [88877] Ina das Handelsregifter des unterzeihneten Amts- gerich18 ift beute zu Nr. 5, Firma: August

Schöuing in Eutin, eingetragen:

2) An Stelle des bisherigen Inhabers, Kausmanns August Carl Heinrih Schöning in Eutin, ift der Kaufmann Carl E Auguft Schöning in Eutin als alleinig-r Inhaber der Firma getreten. Eutin, 1900, März 2. \ Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. 11. (Unterschrift.)

Falkenstein, Vogtl. 89426] Auf Blatt 234 des hiesigen Handelsregisters sind beute die am 1. Februar 1900 errichtete ofene Handelsgesellschaft in Firma Pönish & Freund mit dem Size in Falkenstein und als Geseli- schafter die Herren Hermann Richard Pönish und Otto Wilhelm Freund, beide Fabrikanten in Falken- ftein, eingetragen worden. Falkenstein, am 5. März 1900. Königliches Amtsgericht. Dr. Kreßschmar.

Frankfort, Oder. Befanuntmachung. [89427]

Ina unser Handelsregister A1. is unter Nr. 25 als Firma mit Niederlafsungéort Frankfurt a. O. beute eingetraaen: Ferdinaud Met Nachfl. Frau Erneftine Rabbe. Inhaber: Frau Ernestine Nabbe, geb. Mey, in Frankfurt a. O.

Fraukfurt a. O., 3. März 1900.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Freiburg, Schles. [89428]

In das Firmenregister if beut eingetragen :

zu Nr. 52 Sens C. G. Zeuner hier be- treffend der Lederfabrikant Ladwig Bretschneider ift in das Handelsgeschäft des Lederfabrikanten Julius Zeuner als Gesellschafter eingetreten. Die Firma wird unter Nr. 2 des Handelsregisters Abth. A. fortgeführt.

In das Handelsregister Abth. A. ift heut ein- getragen :

Nr. 2. Die am 1. Oktober 1899 von dem Leder- fabrikanten Julius Zeuner und Ludwig Bret- schneider, beide zu Freiburg i. Schl., hierorts be- gonnene ofene Handelsgesellschaft :

C. G. Zeuner.

Freiburg i. Schl., den 2 März 1900.

Königliches Amtsgericht.

GelsenKirchen. Handelsregifter A. [89429] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelseukirchen.

Unter Ir. 10 des Handelsregiiters A. ift die am 29. Februar 1900 unter der Firma Geschwister Renuberg errichtete offene Handelsgesellshaft zu Ueckeudorf am 23. Februar 1900 eingetragen, und find als Gesellschafter vermerkt:

1) der Kaufmann Harry Rennberg,

2) die uaverehelihte Johanna Rennberg, beide zu Ueckendorf.

Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder der Ge- fellihafter ermächtigt.

Glogau. [89430] In unserem Handelsregifter B. ift heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Zweigniederlaffung der Kommandit - Gesellshaft auf Aktien „Schlesischer Bankverein“ in Breslau, in Firma „Commandite des Schles. Bankvereius“ eingetragen worden : Durch Be|\chluß der Generalversammlung der Kom- manditisten vom 4. Dezember 1899, welhem die persönli haftenden Gesellschafter zuaestimmt haben, tritt am 1. Januar 1900 an die Stille des bis- herigen ein neuer Gesellshaftsvertrag vom 4. De- zember 1899, Hervo!zuheben sind folgende Be- stimmungen: Die Unterschrift der Firma verpflichtet die G-fellschaft, wenn ihr die eigenbäntigen Unter- \chriften von zwei Firmen-Inhabern (persönli haf- tenden Gesellschaftern), oder einem Firmen-Jnhaber und einem Profuristen, oder zwei Prokuristen, von leßteren mit einem das Prokurenverhältniß an- deutenden Zusaße, beigefügt find 5). _ Auf Verlangen eines Aktionärs (Kommanditisten) ift die Umwandlung feiner auf Namen lautenden Aktie in eine Inhaber-Aktie oder umgekehrt dur die perfönlih haftenden. Gesellshafter vorzunehmen und die Umwandlung im Aktienbuche zu vermerken 10).

Die Einladungen zu den Eeneralversammlungen, welche die Zeit, den Ort und den Zweck bezeichnen, bei beatsichtiaten Statutenänterungen auch den wesentlihen Inhalt derselben erkennbar machen müssen, werden von den persönlih haftenden Ge- sellchaftern durch einmalige Bekanntmachung im Gesellchaftsblatte (Deutscher Reihs- uud Preußischer Staats Auzeiger) erlassen. Die Bekanntmachung muß mindestens 16 Tage vor dem Tage der Generalverjammlung, beide Tage nit mit- gerechnet, erfolgen 20).

Die Wahl der Prokuristen bedarf der Ge- nehmigung des Aufsichtsraths 44). Bei Bekannt- machungen genügt einmalige Veröffentlihung im Deutschen Reichs- und Königl. Preußischen Staats- Anzeiger. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft werden von den Geschäftsinhabern oder vom Auf- sihtsrathe mit der Unterschrift des Vorsitzenden oder scines Stelloertrete1s oder zweier dazu koms- mittierter Mitglieder unterz-ihnet (§S 55, 36).

Glogau, den 1, März 1900.

Königliches Amtsgerit.

Görlitz. [89431] Die Gesellschafter der hier am 23. Februar 1900 begründeten und in unserm Handelsregister A. unter Nr. 10 eirgetragenen offenen Handelsgesellschaft : Schlefische Glasformen- u, Maschinenfabrik Pohl & Findeisen sind: 1) der Kaufmann Julius Gustay Pobl,

2) der Techniker Constantin Findeisen, beide in Görliß. Zur Vertretung und Z-ichnung der Gesellschaft ift der Gesellschafter Julius Gustav Pohl allein berechtiat.

Die Firma: Schlefishe Glasformenfabrik Ehlers & Co. sub Nr. 582 des Gesellsh.-Reg. 1 heut geio|cht worden.

Görlitz, den 2. März 1903.

Königliches Amtsgericht.

Gotha. j / [89432]

Im Handeléregifter ist eingetragen :

Die Zweigniederlassung der Firma: „Brangs «& Seinrich“ zu Soliugea ia Gotha und oie dem Kaufmann Rudolf Wester in Gotha für die Zweigniederlaung ertbeilte Prokura ift erloschen.

Firma: „Adolph Klimpel‘“ in Gräfentonna und als deren alleiniger Inhaber : Kaufmann Friedrich Gustav Adolph Klimpel in Groß-Lichterfelde b.

Berlin,

Die Firma: „„Gottf. Kestner's Ww=“‘ in Waltershausen (Alleiniger Inyaber : Wurft- fabrikant Albert Gottfried Kestner in Jbenhain b. Waltershausen) hat ihren Siß von Waltershausen nah Jbenhaiu b. Waltershau|en verlegt. Die dem Kaufmann August Arnoldi in Waltershausen er- theilte Prokura ift durch desen Tod erloschen. Firma: „Arnoldische Bierbrauerei““ in Gotha ist cfene Hanteltgesel|shaft. Persönlich haftende Gesellshafterinnen sind: a. Frau Marie Mathilde Johanne Ehwald,

geb. Arnoldi, das. b. Frau Clara Caroline Laura Beh, geb.

Arnoldi, in Freiburg i. Br. Handlungsbevollmächtigter ifi der Professor Dr. phil. Carl Rudolf Ehwald in Gotha und ist demelben die Befugniß eingeräumt, daß derselbe zur Ver- enberura und Belaftung von Grundftücken ermächtigt ein Jou.

Prokurist ift der Kaufmann Hermann Richard Arnoldi das.

Gotha, den 5. März 1900.

Herzogl. S. Amtsgerit. II.

Wagen, Westf. Handelsregifter [89433] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W., Unter Nr. 18 des Handelsregisters A. ift die am

1. März 1900 unter der Firma Deutsckes Spe- cialitäteun Engros - Geschäft Peppekus «& Knorr errichtete offene Handelsgesell]|chaft zu Alten- hageu am 2. März 1900 eingetragen, und sind als GSetellshafter vermerkt:

Kaufmann Wilhelm Hugo Peppekus und

Kaufmann Alfred Knorr, beide zu Altenhagen.

Hameln. [883

Auf Blatt 81 tes biefigen Handelsregisters n heute zu der Firma:

F. Loges zur Pulvermühle bei Aerzeu

eingetragen :

„Die Firma ift erloschen.“

Hameln, den 22. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. 1IL

Hanau. Handelsregifter. [89444] Heute if bei der Firma A. Sonneberg zu Hanau eingetragen worden, daß die Prokura der Ehefrau Sophie Sonneberg, geb. Goldshmidt, zu Frankfurt a. M. erloschen ift. Hanau, den 2. März 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

Hannover. Befanntmachung. [89437

In das hiesige Handelsregister is Heute au Blatt 5349 zu der Firma Portland Cementfabrik Kronsberg eingetragen:

Der Vo: ftand besteht aus zwei Personen. Zum ¡weiten Vorstandsmitgliede ift ernannt der Dr. Karl Koblrausch in Misburg. :

Hannover, den 2. März 1900.

Königliches Amtsgericht. 4 A.

Hannover. Befanntmahung. [89435 Auf Blatt 3364 des hiesigen Handelsregisters i heute zu der Firma Hermaun Greis eingetragen :

Dem Kaufmann Ferdinand Mumpro in Hannover ift Prokura ertheilt. Haunover. den 2. März 1900. Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannover. Befanntmahung. [89439]

I1 da3 hiesige Handelsregister Abtheilung A. Nr. 28 ift heute eingetragen die Firma:

i : Max Neander mit dem Niederlafsungsorte Hannover und als deren Inhaber Kaufmann Hemnrih Max Neandex zu Hannover.

Hauuover, den 2. März 1900,

Königliches Amtsgericht. 44.

Hannover. Befanntmahung. [89433]

Im biefigen Handelsregister ift heute Blatt 3997 zu der Firma Buderus «& Co. eingetragen:

Die Kommanditzesellchaft is aufgelöt. Das darunter geführte Geschäft ist zur Fortiezung unter unveränderter Firma auf Elektrotehniker Albert Basté in Hannover übergegangen. Die Prokura deéselben ift erloshzn.

Haunover, den 2. März 1900.

Königliches Amtsgericht. 4 A. Hannover. Befanntmachung. [8943

Im hiesigen Handelsregister Abth. B. Nr. 20 i heute eingetraaen :

; Gewerkschaft Wallmout : mit dem Siy in Hannover. Gegenftand ‘des Uaternehmens ist die Ausbeutung der ihr gebörigen Grubenfelder, der Erwerb und die Auébeutung sonstiger bergbauliher Unternehmungen und Ges rechtsame, fowie die Verwerthung der gewonnenen oder anderweitig angeshafften Produkte nebst Her- stellung der zur Verarbeitung erforderlihen Anlagen und Einrichtungen. Mitglieder des Grubenvorstandes sind: Maurermeister Gustav Müller zu Osterburg, Recbtsanwalt Albert Hoppe zu Por, Zimmers meister Friedri Püst zu Hessen (Braun]hweig), Kaufmann Wilbelm Plöger zu Hannover, Ober- amtmann Hermann Küken zu Neuwegersleben.

Die Saßung ist am 9. Februar 1897 errichtet und bestätigt am 20. April 1897 und“ abgeändert durch Peschluß vom 30. Mai 1899 bestätigt am 7. Juli 1899. Der Grubenvorstand ist kefugt, andere Personen, insbesondere B:amte der Gecroerk- {aft für die im § 33 der Satzung bezeihneten An- gilegenheiten als Substituten zu bestellen. Zur Acceptation von Wechseln if der Grubenvorstand nit befugt. Der Grubenvo: stand berechtigt und verpflichtet die Gewerkschaft durch die in ibrem Namen abgeshloss¿nen Nechtsgeschäfte eins{ließlih derj:nigen, welhe nah den Gesegen eine Spezial- vollmacht erfordern, jedo ausschließlich derjenigen, für welche in § 24 tes Statuts die Entscheidung der Gewerkenver)ammlung vorbehalten ift.

Haunover, den 3. März 1900.

Königliches Auits8gericht. 4 A.

_ Verantwortliher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag3-

Anftalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 82,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

M 99.

-Zehnte Beilage

Berlin, Mittwoch, den 7. März

5 Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeihen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs- muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten find, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (Nr. 59 B.)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle ltd ag für

Berlin au dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

HMannever. Befanutmachung. [89434] In das hiesige Hand lsregifter ist beute Blatt 5548 zu der Firma Vereinigte Zuckerfabriken aunover-Vraunshwei, Geselischaft mit be- räukter Haftung, eingetragen: E Bra Se G efiicbenen Geschäftsführers Direktor Korckhaus ist Direktor Otto Burckhardt in Gr.-Oldendorf neu gewählt. Haunuover, den 3. Värz 1900. Königliches Amtsgericht. 4A.

Harburg, Elbe. , [88830] I. In das hi:sizge Handelsregister B. ift am 9. März 120) vnter Nr. 1 die Aktiengesellschzft mit der Firma „Wilhelmsburger Eisenwerk Actien- esellshafît“ mit dem Siße in Wilhelmsburg Bezirk der Gemeinde Reiherstieg) eingetragen und dabei das unter 1 bis mit 4 Folgende vermeifkt worden : 1) Gegenftand des Unternehmens ift der Erwerb und die Weitersührunrg und Erweiterung des bisher im Besitze der Firma C. Verirg zu Ham- burg bcfiadliden, auf der Insel Wilhelmsburg bes legenen Eiscnwerkes. Die Uebernahme erfolgt auf Grund der Bilanz vom 15. November 1899. 2) Das Grundkapital beträgt 500 000 (4. 3) Mitglieder des Vorstandes sind der Ingeni ur Paul Schalk und der Kaufsmana Hinrih Deding, beide in Reiberstieg. 4) Der Gescllschaftevertrag der Aktiengesellschaft ist am 9. Január 1900 festgeftellt. Der Vorstand be- steht aus zwei oder mehreren Direktoren, die vom Aufsich!srath zu notariellem Protokoll ernannt werden. Vertreter für vorübergehend bebinderte Vorstands- mitglieder werden vom Aufsichtsrathe in gleicher Weise beftelt. Schriftlihe Wiklenserklärungen des Vorstandes sind für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie vou ¿wei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet sind. Der Aufsichisrath ist j¿edoch ermächtigt, ein- zelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befuzniß zu ertheilen, die Gesellshaft allein oder in Gemeinschaft mit einem Prokuriften zu vertreten. Die Beftellung der Vorstandsmitglieder und deren Vertreter ist vow Aufsichtsrath öffentlih bekannt zu machen. II1. Das Aktienkapital wird in 500 auf den Jnhaber lautende Aftien mit 1000 A Nennwerth zerlegt. Die von der Gesellschaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen durch einmalige Einröckung in deu Deutschen Reichs Auzeiger. Den Organen der Gejellschaft bleib! es überlaffen, außerdem auch in anderen Blättern Bekanntmachungen zu veröffeat- lien. In gleicher Form geschiebt die Berufung dec Generalversamxlung. Di? B rufung ift vorbe- haltlih der Rechte des Vorstandes regelmäßig durh den Vorsitzenden des Aufsihtsraths zu erlassen. Sie hot unter Ungabe der Tagesordnung mindestens am si?bzebnten Tage vor dem anberaumten Termine ¡u erfolgen. Gründer der Afktiengesellschaft sind : 1) der Ingenieur Johann Hermann Vering in Ham- burg, 2) der Gerichts-Affsefsor Dr. Carl Vering in mburg, 3) der Ingenieur Maximilian Berendt in amburg, 4) der Jogenieur Paul Schalk in Neiber- ieg, b) der Kaufmäañn Hinrich O-ding in Reihber- stieg. Die Gründer baben sämmtlihe 500 Aktien Îbernommen, und zwar 7 Aktien gegen Baarzablung. Die Gründer zu 1 und 2 baben ferner als alleinige Inhaber der Firma C. Vr:ring in Hamburg 446 Aktien gegen Einbringung des Wilhelmsburgz?r Eisen- werfes mit allen Aktivis, wie sih diese aus der Bilanz ves Eisenwerkes vem 15. November 1899 er- sen, übernommen. Die Gründer zu 1 und 2 haben hlicßlib auch die restlihen 47 Aktien übernommen, sh verpflichtet, diese Aktien auf die Firma Vering- he Grundstückd: auf Wilhelmsburg, Gesellschaft mit beschränkter Hastung zu Hamburg, zu übertragen und ju bewirken, daß diese Firma dafür 47 009 M von einer Kaufgeldforderung von 77 000 #4, welche sie an das Wilhelméburger Eisenwerk hat, zur Auf- rehnung bringt, sodaß diese Kaufzeldforderung auf 30 000 (6 reduziert wird. Es wird hierbei bemerkt, daß die oben unter 1 und 2 genannten Mitgaründer Johann Hermann Vetring und Or. Carl Vering nah dem derzeitigen Stande des Handelsregisters die Geschäftsführer der vorbezeihneten Gesellschaft mit beshräukter Haftung sind. Die Mitglieder des erften Aufsichtsraths der Aktiengesellschaft sind: 1) der In- genieur Johann Hermann Vering in Hamburg, 2) der Ingenieuc Maximilian Berendt in Hamburg, è) der Gerichts-Assefsor Dr. Carl Bering in Ham- ducg. Von den mit der Anmeldung der Gesell\haft tingercihten Schriftflücken, insbesondere von dem Prüfun, sberihte des Vorstandes, des Aufsichtsraths und der Revisoren, knn bei dem unterzeihneten Ge- tiht, vou dem Prüfungsberihte der Revisoren auch der Handelskammer in Harburg Einsicht ge- nommen werden. Harburg, 2. März 1900. Köntgliches Amtsgericht. Abth. I.

Hattingen, Ruhr. [89441] Die unter Nr. 60 des Gesellschaftsregifters ein- letragene offene Handelsgesellschaft : Gebr. Lehmhaus zu Sprockhövel is gelöscht. Hattingen, 3. März 1900. Königliches Arntsgericht.

Hattingen. Bcfanntmauug. [89442] In das Handelsre„ister A. ist unter Nr. 2 die offene Handel »gesell schaft : Gebr. Lehmhaus zu Sprockhövel und als Gesellschafter :

reußishen Staats-

1) der Kaufmann Gisbert Wilhelm Lehmhaus, 2) der Kaufmann Richard Lehmhaus, beide zu Sprodckhövel,

eingetragen.

Zur Vertretung der Gesellschaft is jeder Gefell- chafter ermächtigt.

Hattingen, den 3. März 1909.

Königliches Amtsgericht.

Havelberg. Sanbel8regifter. [89443]

Unter Nr. 2 der Abtheilung A. ift heute die Firma e„eJohannes Stahr, Ofeu- und Thouwaaren- fabritf“ zu Havelberg und als deren Inhaber der Ofenfabrikant Johannes Stahr daselbs eingetragen worden.

Havelberg, den 3. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Heilbronn. [89445] K. Amtsgericht Heilbronn. In das Handelsregifter it heute eingetragen worden : I. Register für Einzelfirmen. at 710. Zu der Firma Ch. Heinrich Gültig er: Die Firma if auf „Karl Gültig, Kaufmann in Heilbronn“ übergegangen. ; IT. Regifter für Gesellschoftéfirmen. Nr. 378. Heilbronner Nahrungsmittelfabriken Oito und Kaiser in Heilbronn. Offene Handelsgesellshaft vom 1. März 1900 an. Gesellschafter: 1) Karl Kaiser, Kaufmann in Heilbronn, 2) Herrmann Otto, Apsotbeker in Heilbronn. Nr. 379. Hamburger Kaffee-IJmport-Geschäft Emil Tengelmaun, Süddeutsche Commaadite ina Heilbronn. Kommanditgesellshaît vom 1. Januar 1900 an. Die Gesell'h1ft besteht aus: L. den persönlih bafteaden Gesellschaftern : 1) Kaufmann Wilhelm Schmiy zu Mül- heim a. R., y 2) Kaufmann Karl Schmiß daselbft, 3) Kaufmann Emil Tengelmann zu Bochum; II. aus zwei Kommanditisten. Nr. 342. Zu der Gesellschaft mit beschr. H. Ratskeller Heilbroun. : Zu“ Geschäfieführern für das Jahr 1900 sind in der Versammlung vom 22. Januar 1900 geroählt worden : 1) Carl Schäuffelen, Fabrikant hier, 2) Gemeindera1h H. Drauß hier, : 3) an Stelle des ausgeshiedenen Geschäftsführers E Pfleiderer Eugen Fischel, Kaufmann, ier. Den 28. Februar 1900. Stv. Amtsrichter: zum T obel.

Hermsdorf, Kynast. [88893]

In unser Handelsregister, Abtheilung A., sind heute folgende Firmen eingetragen worden:

Nr. 3. Tiete’s Hotel. Carl Schulz, zu Hermsdorf u. K., Jahaber: der Hotelbesißzer Carl Schulz daselbft,

Nr. 4. Hotel zum Verein. Martin Mitritz, zu Hermsdorf u. K., Inhaber: der Hotelbesizer Martin Mitritz daselbft,

Nr. 5. Beyer’'s Hotel. Paul Beyer zu Agnetendorf, Inhaber: der Hotelbesißer Paul Bever dafelbft,

Nr. 6. Oblasser’s Hotel. Johannes Rother, zu Haia i. N., Inhaber der Hoteibesißer Johannes Rother daselbst,

Nr. 7. Therefia Preutzel, zu Petersdorf i. R., Inhaberin: die verwittwete Gasthofbesißst.r Preogel, Theresin, geb. Schwarzer, daselbst,

Nr. 8. Schneegrubeubaude. Richard Greulich, zu Peterödorf i. N., Inhaber: der Schneegruben- baudenpädhter Richard Greu!ich daselbft,

Nr. 9. Königs Hotel. Franz Lamm, zu Schreiberhau i. R., Junhaber: der Hotelbesißer Franz Lamm daselbst,

Nr. 10. Gasthof zum Zackenfall. Julius Liebig, zu Schreiberhau i. R., Inhaber der Gaft- hofbesizer Julius Liebig daselbst, ?

Nr. 11. Waldschlößchen. Auguft Vogt, zu Schreiberhau i. R., Inhaber: der Gasthofbesißer August Vogt daselbft,

Nr. 12. Hotel zum Schenkenstein. Adolf Klose zu Schreibechau i. R., Inhaber: der Hotel- besißer Adolr Klo!e dafelbît,

Nr. 13. Hotel Marienthal. Franz Hein, ¿u Schrceiberhau i. R., Inhaber: der Hotelbesigzer Franz Hein daselbft,

Nr. 14. Deutsches Lehrerheim. Paul Borr- maun, zu Schreiverhau i. R., Jnhaber: der Gast- wirth Paul Borrmann daselbst,

Nr. 15, Gasthof Josephinenhütte. Otto Rondholz, zu Schreiberhau i. R., Inhaber: der Gastwirth Otto Rondholz daselbft,

Nr. 16. Neue \chlesische Vaude. Gustav Adolph, zu Schreiberhau i. R., Jahaber: der

- Gastwirth Gustav Adolph daselbst.

Ferner ift die unter Nr. 67 des bisherigen Firmen- registers eingetragene Firma Carl Langer zu Herms- dorf u. K. gelöscht

Hermsdorf u. K., 20, Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Husum. [89642]

Die Firma „Struck & Paap“‘“ zu Husum, Inhaber: Kaufmann Friß Georg Johannes Hans Struck zu Husum, ift in „Frit Struck‘“ geändert.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beträgt L 4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H.

Insertionspreis für den Naum einer Druczeile 30 s.

Solches ift heute unter Nr. 3 des Handelsregisters Abth. A. Band T eingetragen. Husum, den 3. März 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. L,

Iserlohn. Befanztmachung. [89446] In unser Gesells&aftêregister if heute bei der unter Nr. 704 eingetragenen offenen Handelszesell- schaft unter der Firma Gebr. Behrendt mit dem Sitz in Berlin und Zweigniederlassung in Jser- lohn die Aufhebung der leßteren Zweigniederlaffung vermerkt worden. Iserlohn, den 26. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Kamenz. [89447]

Auf dem Blatt 181 des Handelsregifters für den Bezirk des unterzeibneten Amtsgerichts ift heute die Firma F. Wilhelm Böhme, Cementwaareu- fabrik, in Kameuz und als deren Inhaber Herr Z mentwaarenfabrikant Friedrich Wilbelm Böhme hier, der das Geschäft seit längerer Zeit unter der nicht eingetragenen Firma F. Wilh. Böhme betceibt, eingetragen worden.

Kamenz, den 2. März 1900. j

Das Königliche Amtsgericht. Dr. Seyrich.

Kattowitz. Bekanntmachung. [89392]

In die Abtheilung B. unseres Handelsregisters ist unter Nr. 2 die Aktiengesellshft in Firma „Gebr. Goldstein, Aktiengesellshaft für Holz- industrie“ mir dem Sitze in Breslau und einer Zweigniederlaffung in Kattowitz eingetragen und hierbei Folgendes vermerft worden:

Die Geellschaft if eine Aktiengesekllshaft. Der Gesellshaftsvertrag ift am 5. Juli 1899 festzestellt.

Zwi ck der Gesellschaft ift:

1) Der Betrieb von Holz- und Holzindustrie- Geschäften im Jn- und Auslande, der Erwerb von Forstgrundstücken und Waldbeständen zum Zwette der bholzwirthschaftlihen Ausnußung derselben unter Errichtung der hierzu erforderlichen gewerblihzn und sonstigen Anlagen,

2) der Erwerb und Fortbetrieb des seither von der zu Breslau und Kattowiß domizilierenden offznen Handelsgefellshaft Gebr. Goldftein betriebenen Holz- ge\chäftes und holzindustriellen Unternehmens.

Die Gesellschaft ift berechtigt, alle mit der Holz- industrie im Zusammenhange stehendes Gewerbz zu betreiben, sfich an anderen Unternehmungen glei ber oder ähnlicher Art zu betheiligen und ibren G*chäfts- betrieb durch Erwerb anderweitiger Etablissements zu erweitern. s

Vie Wirksamk-it der Gesellichaft kann siv auch auf andere kaufmännishe und induftriele G:scäfte, auf den Erwerb von Gruadstücken, fowie auf die Ausführung von Bauten erstrecken.

Die Gesellschaft darf überall Zweigniederlaffungen errichten.

Das Grundkapital beträgt 20009000 A und zerfällt in 2000 Stück auf den Iababer lauteade Aktien über je 1000 #. Die Aktien sind zum Nennwerthe übernommen.

Bekanntmachungen, die durch sfentlide Blätter erfolgen, find in den „Deutschen Reichs-Anzeiger“ einzurücken. Außerdem follen dieselben noch in je einer Breslauer und Berliner Zeitung erfolgen, boch genügt zur rehtlihen Gültigkeit die Bekanntinahung im „Deutschen Reichs-Anzeiger“.

Der Vorstand besteht je nach Bestimmung des Autsichtsraths aus einer oder mehreren Personen.

Die Bestellung des Vorstand-8 und der Widerruf derselben liegen dem Aufsichtsrathe ob. Die Be- ftelung erfolgt zu notariellem Protokoll.

Der Vorstand zeichnet in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Gesellshaft oder zu der Benennung des Vorstandes ihre Namensunterschrift hinzufügen. 7

Zu Willenéerklärungen, insbesondere zur Zeichaung des Vorstandes für die Gesellschaft bedarf es, wofern der Vorstand aus mehr als 2 (zwei) Mitgliedern besteht, nur der Mitwirkung zweier Mitglieder.

Alle die Gesellshaft verpflihtenden Erklärungen müssen

1) wenn der Vorstand aus einer Person besteht: entweder von dieser in Gemeinschaft mit einem Prokuristen, oder von zwei Prokuristen,

2) wenn der Vorftand aus zwei oder mehr Personen besteht: entweder von zwzi Mit- gliedern desselben, oder von einem Mitglted und einem Prokuristen, oder von zwei Pro- kuristen

abgegeben werden. E i

Der Aufsichtsrath if jedoch ermähtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befugniß zu er- theilen, die Gesellshaft allein zu vertreten

Dem Vorstandsmitglied Josef Goldstein ist die Befugniß ertheilt, au allein die Gesellschaft zu ver- treten und die Firma zu zeihnen. Erklärungen des Auffichtsrathes, insbesondere Urkunden und Bekannt- machungen, müssea mit dem Namen des Vorsitzenden oder eines seiner Stellvertreter (S 14) oder eines anderen Mitglieds des Aufsichtsraths unterfertigt sein. ñ Die Generalversammlungen finden in Breélau att. Sie werden vom Vorsitzenden des Aufsichtsrathes oder vom Vorstande berufen.

Die Berufung erfolgt durch einmalige Bekannt- machung gemäß § Sieben des Statuts.

Zwischen dem Tage des Erscheinens der Bekannt- machung im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ und dem Tage der Versammiung muß eine Frist von drei Wochen liegen.

Soâäreitens innerbalb sechs Monaten nah Ablauf des Geschäftsjahres findet die ordentlihe General- versammlung in Breslau statt

Zur Erreichung des im § 2 dieses Gesellschafts- vertrages ange ¡etenen Zæeckes machen die Herren Josef Goldstein, Abraham Goldstein und Eugen Goldstein auf das Grundkapital der neuen Akiien- gesellshaft folg-nde Einlagen :

A. An Immobilien:

a. die Brettmühle in Herby, Kreis Lubliniz, zu dem vereinbarten Werthe j E A R A

b. das Grundstüdck Hrby (Grundbuch von O!lschin Kreis Lubliniß, Bd. Y Blatt 133) zu dem vereinbarten Werthe n E c. die Brettmüble und das Grundftück in Czenftohau (Nussisch Polen Gouvernes- ment Petrifkau) zu dem vereinbarten Werle von - 10658480

d die Brettmühle in Kattowiß O.-S. mit der elektrishen Beleuchtung8arlage zu dem vereinbarten Werthe von . . . 154 500,00

_6. den Brettmühlen- und Holzplaßz zu Kattowiß (Grundbu von Kattowitz Nr. 375, Nr. 402, Nr 483, Nr. 558 bis 561 und Nr. 998) zu dem vereinbarten Wen T LT900

f. das Grundftück Oleëszyce in Galizien zu dem vereinbarten Werthe von. , . 1128480

usammen . , 765 889,39

Die sämmtlichen Grunckftüde und Anlagen werden mit allen darauf befindlihen Gebäuden, Maschinen, Utensilien, lebendem und todtem Inventar, beweg- lihem und unbeweglihem Zubehör \{ulden- und lastenfrei eingebraht, abyeschen von der auf dem sub A.ec. vorbezeihneten Brettshneidemüblengrund- füt: zu Czenstcchau eingetragenen Kaution von 60 000 Rubel für einen Holzvertraz, der auf die Aftiengesellshaft aktiv und passiv übergeht.

B. An Waarenvorräthen: Die zum Geschäfts- betriebe und zuc Weiterveräußerung bestimmten vor- handenen Holzbestände eins{ließlich des Sägeholzes in den Brettmüh!en, des Grubenholzes, der Schwellen und der Holzbestände und der noch im Walde rubenden, der Handelsgesellshaft Gebr. Goldftein eigenthümlih gehörigen Hölzer im vereinbarten Ge- fammtwerthe von 635 967,40 4

C. An beweglihen Vermögensgegenständen, als Utersilien (Schlafhaus Kaitowitß, Komtor Kattowitz), Geleisanlage Kattowig, Preußisch H-rby, Oleszyce, zu dem vereinbarten Werthe von 23 298,27 M

D. An Kasse, Valuten, Wechsel, u!/ammen 88 108,37 M

E: An außecnftehenden Forderungen zusammen 707 812,19 M

F. An als Kautionen hinterlezten Effekten zu- sammen 59 819,33

G. Die Rechte aus den Holzbezugsverträgen, be- treffend den Forft Lublinicc in Gal'zien, gegen Er- stattung der darauf bis zum 30. September 1898 gemachten Aufwendungen von 7267,10

Der Gesammtwerth der vorstehend sub A. bis G. einshließlich aufgeführten Vermögensstüde, welche in der Einstandsbilanz per 1. Oktober vorigen Jahres (1898) einzeln aufgeführt und, wie die Erschienenen versichern, in einem allseitig geprüften und unter- \chriftlich vollzogenen Verzeichnisse \pezifiziert find, beträgt hiernah 2291 153,056 A Von diesem Ge- sammtübernah:newerthe von 2291 153,05 # fommen diejenigen Passiven der Handelsgefels{art Gebr. Goldstein in Aozug, welche auf der Passivseite der vorerwähnten Einstandsbilanz vom 1, Oktober vorigen Jahres (1898) aufgeführt und in cinem eben- falls allseitia geprüften und vollzogenen Verzeichnifse \pezifiziert sind, im festgestellten Gesammtbetrage von 838 109,52 4A Diese Passiven übernimmt die neue Aktiengesellschaft in Anrehnung auf den Ueber- lafsungswerth der in die Aktiengeiellshaft einge- brachten vorstehend sub A. bis G. eins(ließlich auf- geführten Vermögensstücke als Selbstschuldnerin.

Für die Rechtsbeständigkeit und den Eingang der übernommenen Außenstände wie für den Eingang der übergebenen Wechsel leisten die Jaferenten Gewähr.

Mit Nücksiht auf den fortlaufenden Betrieb des in die neue Aktiengescllshaft einzubringend-n Handels- geschäfts der offenen Handelsgefellshaft Gebr. Gold- stein wird sür die Vollziehung des Vermögensüber- ganges der eingebrahten Vermögensf\tücke in die neue Aktiengesellshart davon ausgegangen, daß dieselben bereits vom 1. Oktober vorigen Jahres (1898) ab für Nehnung der neuen Aktiengesellshaft verwaltet worden und deren Eigenthum geworden sind, der- gestalt, daß es so angesehen und behandelt werden joll, als wenn die neue Aktiengesellshaft |chon vom 1, Oktober vorigen Jahres ab den Betrieb des über- nommenen Geschäfts für fich selbt geführt hätte.

Demgemäß gehen auch alle Nußungen und Lasten der eingebrachten Immobilien mit dem 1. Oktober vorigen Jahres auf die neue Aktiengeselishaft über und tritt dieselbe von diesem Tage ab auch aktiv und passiv in alle auf die inferiecten Objekte bezüzlichen Geschäfts-Engagements und Verträge der bisherigen offenen Handelsgesellschaft Gebr. Goldstein ein.

Die Abgeltung des den Herren Josef Goldstein, Abraham Goldstein und Eugen Goldstein zu ge- währenden Ueberlaffungspreises von 2291 153,05 Æ ecfolgt in nahftehender Weise:

a. in Anrehnung auf den Uebernahmepreis werden, wie vorstehend erwähnt, Passiva im Betrage von 838 109,52 M übernommen ;

b. ferner erhalten und übernehmen die Inferenten 953 Stück hierdurch als vollgezahlt geltende Aktien der neuen Gesellschaft zum Nennwerthe, das ift zu 953 000,09 4;

M. 57 200,00

24 181,58

pas Dit ridie mi irie Gd RÜAer E Kiel R A