1900 / 59 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

Nr. 33. Wilhelm Schmitt, ‘auf Franzenmühle, Firmeninhaber Déüller und Handels- mann Wilhelm Schmitt daselbft.

Nr. 34. Carl mann, Bingerbrük,

eninhaber Weinhändler Karl Kullmann zu ingerbrüd.

Nr. 39. Abraham Wohlgemuth, Räümmels8- heim, Firmeninhaber Handelsmann Abraham Woßhl- gemuth zu Rümmelsheim.

Nr. 41. J. Bender, Schöneberg, Firmen- inhaber Fruht- und Weinhändler Jakob Bender

u ônebezrg. : R R ‘at. Munudschenk, Vingerbrü>, Firmeninhaber Kaufmann Adam Mund enk zu Bingen.

Nr. 43. Frauz Joseph Grünewald, Seibers- bah, Firmeninhaber Bä>ker_ und Handelsmann Franz Joseph Grünewald zu Seibersbach.

Nr. 45. Siegmund Salomon, Sarmsheim, Firmeninhaber Kaufmann Siegmund Salomon zu Bingen. :

Nr. 47. A. Vogt, Stromberg, Firmeninhaber Handelsfrau Anna, geborene W inzbeimer, Ebefrau des Elementarlehrers Philipp Adam Vogt zu Stromberg. y

Nr. 48. Mathias Nathan, Bingerbrü>, Firmeninhaber Kaufmann Gustav Nathan zu Bingen.

Nr. 50. Jos. I. Friedberg, Biugerbrük, Firmeninhaber Karoline geborene Lévison, Wittwe von Leonard Friedbera, Handelsfrau zu Bingen.

Nr. 51. Joseph Kohn, Bingerbrük, Firmen- inhaber Joseph Kobn, Kaufmann zu Bingerbrü>.

Nr. 52. H. Hofßeus, Stromberg, Firmen- inhaber Heinrih Hoßens, Lederfavrikant zu Strom:

bera. i Nr. 53. Julius Schirmer, Biugerbrü>, Schirmer, Kaufmann zu

ire Juliu3 Münster bei

Bingerbrü>k.

Nr. 54. Friedrih Petry, ! Bingen, Firmeninhaber Friedrich Ludwig Petry, Kaufmann zu Münster bei Bingen. :

Nr. 59. E. Breitenbach, Vingerbrük, Firmen- inbaber Eleonore, geborene Korn, Handelsfrau, Ehe-

frau von Karl Breitenbach, ohne Geschäft, beide zu

Bingerbrü>. Nr. 61. Friedri<h Schlenuing, brü, Firmeninhaber Weinhändler Scblenning zu Bingerbrü>. : Nr. 63. L, Suppes, Stromberg, Firmen- inhaber Ludwig Suppes, Apotheker zu Stromberg. Nr. 72. Louis Benscher, Stromberg, Firmen- inhaber Kaufmann Louis Benscver zu Stromberg. Nr. 82. Andreas Diel, Burglayen, Firmen- inbater Weinhändler Andreas Diel zu Buralay?n. Den eingetragenen Inhabern oder deren Recbts- xafolgern wird zur Geltendmachung eines Wider- \prus eine Frift von 3 Monaten bestimmt. Stromberg, den 26. Februar 1900. Königliches Amtszericht.

Stuttgart. Handelsregifter.

K. Amtsgericht Stuttgart Stadt, In das Handeléregister ist heute eingetragen worden :

Vinger- Friedrich

(88960)

I. Reaister für Einzelfirmen: s

Die Firma Theodor Sanuwald, Sitz in Stuttgart. Inhaber: Theodor Sannwald, Besitzer einer graphishen Kunftanstalt in Stuttaart, xylo- grapbishe und <hemigraphis<he Kunstanstalt und Clichéverlag. R

Die Firma Joseph Rapp, Siß in Stuttgart. Jrhaber: Joseph RNavp, Kaufmann tin Stuttgart. Annoneznexvedition und Waarenagenturen.

Zu der Firma Haueiseu & Reyscher in Stutt- gart: Dem Erwin Grasverger, Kanfmann in Stuttgart, ist Prokura ertbeilt.

Zu der Firma G. Lutz in Stuttgart: Das Geiäft ift mit der Firma auf den Kaufmann Karl S<mid in Stuttgart übergegangen. Die in dem Geichäft begründeten Forderungen des bisherigen Inhabers find auf den neuen Inhaber niht über- gegangen. :

Zu der Firma W. Bernhardt in Stuttgart: Die Firma ist erloschen. /

Zu der Firma Friedri<h Burk in Stuttgart: Die Firma ist erloschen. i

Zu der Firma G. A. Hofmann in Stuttgart: Das Geschäft ift mit der Firma auf eine offene Handel 8gesellhast übergegangen, die Firma ift in tas Gesellichaft firmenregister übertragen. M

D'e Firma Albert Frankfurter & Cie., Siß in Stuttgart. Inhaber: Albert Frank urter, Kauf- man in Stuttgart. \. Gesellschaft: firmenregister.

T1. Register für Gesellschaftefi:men :

Die Firma G. A. Hofmaun, Siß in Offen ba<h a. M, Zweigntede:rlafsung in Stuttgart. Offene Handels8geselishaft seit 1. Januar 1900 Theilhaber: Heinrih Guta>er, Kaufmann, Victor Sté>, Kaufmann, beide in Offenba. #. Etnzel- fi: menregister. E

Zu der Firma Albert Frankfurter & Cie. in Stuttgart: Die Kommanditgesellschaft ha! sh tur< gegenseitige Uebereinfunft der Gesellschafter aufgelöt, das Geschäft ist mit der Firma auf den Theilbaber Albert Frankfurter übergegangen, es ift daber die Firma in das Einzelficmenregifter über: irogeRn worden.

Zu der Firma Aktiengesellschaft Bachuer' sche Brauerei Tübingen Stuttgaut: In der ordent- lihen Generaloersammlung der Aftionäre vom 91. Dezmber 1899 sind Statutenänderungen zu $$ 2, 4— 11, 14, 15, 17, 19, 20, 23, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 33, 34, 35, 38 b-shlofsen worden.

Hinsichtlich des Vorstands ift nun bestimmt: Der Norftand, welhem alle Rehte und Pflichten des Vorstands einer Aktiengesellshaît nah dem Deutschen Hantelégesezbu<h zukommen, beftebt aus einem oder mehreren Mitgli: dern, welhe vom Aufsichtsrath an- ceftelit und entl} n werden, und über deren Zabl der Aufsichtsrath entscheidet. Die Firma der Gesell- {doit ift rechtsgültig gezeichnet, wenn derselben die

ntershift des etwaigen einen Vorftands, beim Vorhandensein von mehreren Vorstandsmitgliedern aber die Unterschrift von 2 Vorftandsmitgliedern, oder wenn legterenfasls ein oder mehrere Prokuristen bestellt sind, die Unterschrift eines Vorftandemitgliedes und eines Prokuristen beigefügt ift.

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolaen durch den Aufsichtsrath oder Vorstand im „Deutscheu Reichs-Anzeiger,“ in der „Frankfurter Zeitung“ im „<<rävis<en Merkur* und in dem Stuttgarter „N-:uen Tagblatt“. |

Zu ter Frma Aktienbrauerei Wulle in Stutt- gart: In der außerorten! lichen Generalversamm luzg

än en zu $88 1, 4, 5, 6, 7, Lr 15, 18, 38. 39, 40, 42 beshlofsen worden. der Gesellf

, 36, 37,

lih vorgeshriebenen Bekanntmaungen ft müssen erfolgen in folgenden Blättern: „Deutscher Reichs - Anzeiger“, „Franffurter Z-itung“, „Neues Tagblatt*-Stuttgart, „Schwäb. Merkur“ unter der Aufschrift: „Der Aufsichtsrath oder „Der Vorstand,“ je nahdem die betr: fende VeröffentliGung von dem erfteren oder von dem leßteren zu ergehen hat. /

Die Benügung anderer Blätter bleibt dem Vor- ftand bezw. dem Aufsichtsrath überlassen; von dieten Veröffentlichungen bängt die Rechtsgültigkeit der Bekanntmachungen nicht ab.

Zu der Firma Stuttgarter Brauereigesell- schaft in Stuttgart: In der ordentlih:n General- versammlung der Aktionäre von 19. Dezember 1899 find Statutenänderungen zu $S 59, 6, 7, 13, 16, 19, 20, 21, 26 getroffen worden.

Den 26. Februar 1900.

Amtsrichter Binder.

19, 25, 26, 27, 28, 30, 31, 32, 33, 34,

Die gef

Wurzen. l [89488] Auf Blatt 215 des Handelsregisters für den Bezirk des unterzeichneten Amtêgerichts is beute die neu- errihtete Firma Carl Harttig in Wurzeu und als deren Inbaber - der Kaufmann Carl Gottfried Harttig daselbst eingetragen worden. Würzen, am 5. März 1900. Königliches Amtsgericht. Reichenbach.

Wurzen, [89489] Auf dem die Firma Robert Kühn Nachf. in Roitsch ‘betreffenden Blatte 200 des Handelsregisters für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts ist beute verlautbart worden, daß die Firma künftig „Heinrich Boos“ lautet. Wurzen, am 5. März 1900. j Königlich-s Amtsgericht. Reichenbach.

Zabrze. Bekauntmachunug. [89643] In unserem Prokuren egister 1st heute die Prokura des Kaufmanns Hugo Eiéner in Klein-Zabrze für die Firma Wilhelm Eisner gelös<t und ia unser Handelsregister A. unt-r Ne. 152 die cffene Handíel[s- gesellschaft Wilhelm Eisner in Zabrze und als deren Inhaber die Wittwe Frieder >e Eisner in Zabrze und der Kaufmann und Glasbüttenbesißger Hugo Eisner in Zabrze eingetragen worden. ie Gesellshaft hat am 1. Mai 1899 begonnen. Jeder Ge'ellschafter ift vertretung8beredtigt. Zabrze, am 27. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Zerbst. [89490] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Nr. 5 des Handelsregisters A. ift heute die Firma August Braudt in Coswig, Inbaber Uhrmacher Auauft Brandt in Co:wig, eingetragen worden.

Zerbst, den 28. Februar 1900. : Herzoglich Anhbaltishes Amtsgericht.

Zeulenroda. Befanntmahuug. [89491] Auf Fol. 181 tes Handelsregisters für den unter- zeichneten Amtsgerich1sbezirk, die Firma „Robert Paul“ betr., ift beute verlzutbart worden, daß der Yiöôvbelfabrikant Carl Robert Paul hier infolge Ab- lebens aus der Firma auêge'<ieden und nunmehr Tischlermeister Alfred Friy Paul hier Inhaber der Firma ift. : Zeulenroda, den 2. März 1900. Fürstlih Reuß-Pl. Amtsgericht.

Zoppot. [89492] In unser Handelsregister A. ist unter Nr. 22 die Firma Heinrih Haueisen und als Inhaber Konditorerbesizer Heinri Haueisen in Zoppot heute Ee L 1 n aoon oppot, den 1. März 0.

E Königli-hes Amtsgericht. Zwenkau. [89493] Auf Blait 98 des hier gefübrten Handelsregifies ist beute die Firma Gertrud Rocder in Zöbigker, ale teren Inhaberin Frau Viarie Ma1tha Gertrud Roeder, geb. Bu>tenauer, Müllerset efrau in Zödigkez, urd als Prokurist der Müller Herr Johann Karl Auauft NRo-der daselbft eingetragen worden.

Zwenkau, am 3. März 1200.

Königlives Amtsgericht. Bauer.

Güterrehts- Register.

Köln. Bekanutmachung. [89398]

In das biesige Gütecreh!s-Reuister ist Folgendis eingetragen worden :

G.-R. Band I Blatt 84, am 23. Februar 1900. Durch Vertrag vom 9. Februar 1900 ift Güter- trennung vereintart ¡wiscen Reiëgen, Friedrich, obne Geschäft, Kölu, und Maria, geb. Wipper- feld, Köchin

G.-R. Band I Blatt 85 am 23. Februar 1900. Durch Vertrag vom 9 Februar 1900 if Güter- trennung vereinbart zwisden Schüller, Julius, Kaufmann, Köln, und Auguste, geb. Tyeile Rasche, geschiedene Ehefrau, Reisender Wil- heim Briukrnaun. E

G.-R. Band 1 Blatt 86 am 23. F-bruar 1900.

Dur Vertrag vom 16. Februar 1200 if Güter trennung vereinbart zwiscen Forsh Josef, Kauf- mann, Köln, und Elise, geb. Zimwer.

G.-R. Band 1 Blatt 87 am 23. Februar 1900. Durch Vertrag vom 19. Februar 1900 is Güter- trennung vereinbart zwi\<hen Ladewig Paul, Monteur, Brühl, und Eva, geb. Sürth.

G.-R. Band I Blatt 88 am 24. Februar 1900. Durch Vertrag vom 14. August 1899 ift Güter- trennung vereinbart zwisden Becher, Wilhelm, Bahnarbeiter, Kalk, und Josefa, geb. Korth.

G.-R. Band I Blatt 69 am 27. Februar 1900. Durch Vertrag vom 10. November 1893 if Er- rungenshaftsgemeinshaft vereinbart zwischen Ruckes, Johaun, Scubmacbe: meister, Köln-Bayeuthal, und Katharina Josefine Petronella, geb. Kreuzer.

G.R. Land I Blatt 90 am 1. März 1900. Durch Vertrag vom 15. Februar 1900 ift Güter- trennung vereinbart ¡wischen Küsgen, Robert, Sgausteller. Köln, urrd Wilhelmiuec, geb.

trennung vereinbart zwischen

Pauline,

trennung vereinbart zwi\<hen Haas, Willy, Kauf-

mann August Leouhard, Kaufmann, Köln ¡und

Vertrag 14. Februar 1900 ift Güter- corg s S<hueider, Carl,

Versicherungs - Inspektor, Köln - Lindenthal, und

and I Blatt 92 am 1. März 1900.

E vom 12. Februar 1900 ift Güter-

Durch Vertrag , Köln, und Lina, geb. Wafserfuhr.

R. Band I Blatt 93 am 1. März 1900.

Dur< Vertrag vom 5. Februar 1900 ift Güters-

trennung vereinbart zwishen Kubbernuß, Her-

ederika Auguste Katharina, geb. Eyferth. Fr Band x Blatt 94 am 1. März 1909. Dur Vertrag vom 9. Februzr 1900 ift Güter- trennung vereinbart ¡wishen Cremer, IJohauu, Kaufmann, Köln, und Regina, geb. Decker. G.-R. Band I Blatt 95 am 1. März 19300. Dur Vertrag vom 15. Februar 1900 ist Güter- trennung vereinbart zwishen Bee, Wilhelm, Kaufmann, Köln-Nippes, und Katharina, geb. Körver. : G-R. Band [1 Blatt 96 am 2. März 1900. Durch Vertrag vom 24. Februar 1900 ist Güter- trennung unter Ausschließung der Verwaltung und Nußznießung des Mannes vereinbart zwishen Puftar Kurt, General- Agent, Köln, und Gertrud, geb. Adloff. j R. Band I Blatt 97 am 2. März 1900. Durch Vertrag vom 17. Februar 1990 ift Güter- t-enrung vereinbart zwishen Florian Louis Lefcèrc, Kaufmann, Köln, und Maria Sabina, eb. Döring. E G.-R. Bend I Blatt 98 am 2. März 1900. Durch Vertrag vom 17. Februar 1700 ift Güter- trennung vereinbart zwishen Diehm,_ Johann Georg, früher Schreinermeister, j:ßt Schaubuden- besite-, il N Barbara, geb. Hübuer, Wittwe Karl Weinmaun. j G.-R. Band 1 Blatt 99 am 2. März 1900. Durch Vertrag vom 12. Dezember 1879 ift Güter- trennung vereinbart zwisden Thöing Guftav, ohne Geschäft, Köln, und Therese, geb. Pirou. G.R. Bano 1 Blatt 100 am 2. März 1900. Dur Vertrag vom 10. Januar 1900 tít Gúter- trennung vereinbart zwishen Cahn Moritz, Schub- waarenbändler, Köln, und Henriette, geb. Wolff. G-R Band 1 Blatt 101 am 3. Värz 19C0, Durch Vertrag vom 27. Februar 1900 ift allgemeine Gütergemeinschaft vereinbart zwischen Fischeui Johaun Josef, Kolonialwaarenbändler, Köln, und Auna Margaretha, geb. Ludowig. Köln, den 5. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1111,

Stockach. _[89654] Z1m Güterrehtsregifter wurde am 3 März 1909 eingetragen : S évicié Seite 14 Nr. 1: | )

Winter, Wilhelm, Straßerwa!t in Eigeltingen, und Margaretha, geb. Wegmaun. Dur Ebevertcag vom 1. März 1900 if Er- rungenschaftsgemeinschaft nah 8 1519 ff. B. G -B. festgeseut. Es

Seite 15 Nr. 1: : : j Muffler, Benedikt, Landwirth in Riftorf, Ge- meinde Sto>ach, und Karolina, geb. Väukler Durh Vertrag vom 24. Februar 1909 iît die Verwaltung und Noßnießanz des Mannes am Vermögen der Ebefrau ausgeshlofsen und besteht Gütertrennung.

Stocka<h, 3. März 1900. : Großh. Bad. Amtegericht.

Vereins-Register.

Wiesbaden. Befauntmahung. [89397 | In unser WVereins-Register ist unter Nr. 2 die Eixs tragung des Vereins „Frauenbildung—Frauen- ftudium, eingetragener Verein“, mit dem Sihe in Wiesbaden, ertolzt: i Die Satzung des Vereins ist am 24. Oktober 1899 errichtet. Den Vorftand bilden: S : Fcäulein Dr. Anna v. Doemming in Wiesbaden, erite Vcrsigende, A : Z Fräulein Dr. med. Elisabeth H. Winterkbalier in Frankfurt a. M., zweite Vo' sigende, R Fcäulcia Ida Bösler in Wiesbaden, erfte Schrift führerin, | : S Fräulein Ida Johanüúy in Wiesbaden, erfte Saß- meifterin, i : : Fräulein Gertiud Bußler in Wiesbaden, zweite Schagmeifterin, L Frau Profefjor Dr. W.ber in H idelberg, Fräulein Dr. Marie Gernet in Karlsruhe, rau Rechtsanwalt Bocssermann in Mannheim, rau Gräfin Gabriele von Wartensleben în Frankfurt a M,, i : : fra Pi: ofessor Dr. Steinmann in Freiburg,

e -

räulein Paula Schlodtmann in Freiburg. iesbaden, den 28 Februar 1900. Königliches Amtsgericht. 12.

Genossenschafts - Register.

Altenkirchen, Westerwald. [89064] In unser Genofsenschaftsreaister ift heute die dur Statut vom 28. Januar 1900 errihtete Genofsen- schaft unter der Firma: „landwirthschaftliche Bezugs- und Absatzgeuossenschaft, eingetragene Genofseuschait mt beschräafter Haftpflicht“, mt dem Siße in Seifen eingetragen worden. Gegenftand des Unternebmens ift: Gemeinschaftlicher Einkauf von Verbrauché stoffen und Geg-nftänden des landwirthschaftlihen Betriebs; gemeinschaftlicher Verkauf landwirtb\chaftliher Grzeugnisse. Die Be- kanntmadungen erfolgen unter der Firma mit der Unterzeihnung zweier Vorftantsmitglieder dur die landwirtbs{<astli<he Genofsenshaftszeitung in Bonn ; die Zeichnung geschieht, indem ¡wei Vorftands- mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift bei- fügen. Die Haftsumme beträgt 1009 4, die Be- theiligung eines Genoffen auf bôchftens fünf Geschäftsanthbeile ift gestattet. Mitglieder des Vor- stands sind: Wilhelm Weingarten in S-ifen, Peter Schmidt daselbst, Christian Be>ker daselbst, Peter Sub in Döôöttesfeld, Adam Hoben in Niederähren. Die Einsicht der Liste der Genoffen tif în den Dienststunden Jedem gestattet. Aitenkircheu, den 27. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

‘Aambers. B

eb. Morgeuschweis. ELeS ist der

ekanntmachung. [89065 Aus dem Vorftand des Se rleLasrassenvereias

Schwarzeufeld, eingetr. Geno}. m. unbeschr,

Kaufmann Georg Etrerer in warzenfeld ausgeschieden, an dessen Stelle wurde

der Handelémann Josef Neumeier von dort in der eralversammlung vom 19. Februar 1899

gewählt. Amberg, den 2. März 1900. Königl. Amtszericht.

Augsburg. Bekanntmachung. 89497] Führung des Genofsenschaftsregisters betr. In das Genossnschaftéregister des K. Amt®gerichts Zuëmarshausen wurde beute eine Genoffenschaft unter der Firma „Darlehenskassenverein Agawang, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen, welche ihren Siy in

UAgawang hat. as Statut wurde am 27. Februxr 1900 er- rihtet. Gegenftand des Unternehmens it, den Mit- gliedern die zu ihrem Gescbäfts- und Wirthschafts- betriebe nôthigen Geldmittel in verzinslichen Dar- lehen zu beihaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzineli< anzulegea, dann «in Kapital unter dem Namen Stiftungsfond* zur Förderung der Wirtts\haitäverbält:ifie der Vereins- mitglieder anzusammeln. Re-chtévezrbindlih? Willens« erklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< drei Mitglieder des Vorstandes. Die Z ichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der drei Zeichnenden beigefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Ma:k und darunter genüzt die Unrer- zeihnung dur< zwei Vorstandsmitglieder. Die Be- fanntmahunaen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben in der Verbandskundgabe* und find gezeichnet dur< zwei Vorstandsmitglieder, wenn fie vom Vorstande ausgehen, dur< den Vorsigenden des Aufsichtsrathes, wenn sie vom Auffich'srathe ausgehen. Im übrigen wird auf den Inhalt des bei den Akten bcfindlihen Statuts (Bl. 1a d. A.) Bezug genommen. i : Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Geribts Jedem gestattet. Augsburg, 2. März 1990.

K. Amisgericht.

Berlin. | [89066] Fn unser Genofsenschaftéregifter Nr. 261 jet 20: „Bankverein Gesundbrunnen, eingetragene Genofsen- saft mit beschränkter Haftz licht“ ift eingetragen: Das Vorstandsmitalied Theodor Hugo ist. gestorben, Gustav Steff zu Berlin ist Vorstandsmitglied ge- worden. Berlin, den 27. Februar 1900. König- li%es Amtsgeri$t I. Abtheilung 88.

Berlin. A [89067] Fn unser Genossenschaftsregister ift unter N-. 21 die dur< Statut vom 19. Februar 1920 errichtete Genossenschaft unter der Firma: Märkische Bank ei-getrazene Genofsenshaft mit b.sh1änfter Hafts vfliht und dem Sitze in Pankow eingetragen worden. G genstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Bankgeschäfts, inebeso: dere behufs Beschaffurg der im Handel, Gewerbe und in der Wirtbschaft ihrer Genossen nöthigen Geldmittel auf gemeinschaft- lichen Kredit. Die Haftsumme beträgt 600 Die B.th iligung auf mehrere Geschäftsantheile, jetro<h hôhstens 20, ift zuläsfig. Vorfstands- mitglieder find: Emil Heyn, Wilhelm Krüger, Carl Gberebah, sämmtlih ia Pankow. Die Be- fanntmacungea erfolgen unter der von mindestens 2 Mitgliedern des Vorstandes unterzeihneten Firma in der Vossishen Zeitung und im Berliner Lokal- Anzeiger. Ia Falle des Eingehens einer ditjer Zeitungen tritt an deren Stelle der Deutsche Reichs und Königlich Vreußishe Staats-Anzeiger. Die Ein sicht in die Lte der Genoffen ist in den Dienst- stunden des Geribts Jedem gestattet. Berlia, den 2. März 1900. Königliches Amtsgerich: L. theilung 83.

[83498]

Bromberg. Befanntmachunug. 2 Bei dem Jagdschüg'er Darlehnskafsenverctn, eingetrageae Genofseuschaft mit unbeschräukter Hantpflicht, ist beur ia das G ncssenschartscegister

eingetragen: An Stelle des aus'<eidenden Hermann Treûke ist Carl Johlke in Jagd|húy zum Voirftandd- nitgliede bestellt. Bromberg, den 28 Februar 1300. Königlich-s Amtsgericht.

Cochem. Befanntmachung. [89068]

Im hi. sigen Genofscn]chafteregister ift beute unter Nr. 24 eingetragen die Genofenshaft „Müdenuer Spar- und Darlehusfafsen - Verein, el ge:ragere Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sige zu Müden. L

Der Lerein bat den Zwi, die Verbältnifse seiner Mitglieder ia materieller und in sittlicher Beziehung ¡u verbessern, die dazu nötbigen Einrichtungen ju tr fen, namentlih die zu Darlehn an dke Mit- glieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschast- liher Garantie zu beshaffen, besonders au Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

Der Vorftand besteht aus folgenden Personen:

1) Joseph Mün, Winzer zu Müdeu

Vereinsvorsteher, 2 9) Johann Fett, Winzer daselbft als Stell- vertreter des V-reinévorstehers. :

3) Joseph Kron, Winzer daselbst als Beifißer.

Das Statut ift tatiert vom 14. Januar 1900.

Die Bekanntmachungen werden veröffentlicht in dem Blatte: „Trierisher Bauer* mit Unterschrift eon zwei Vorstandsmitgliedern.

Die re<tsoerbindlicze Willerserkläzung und Zeichnurg für die Genofsenjchaft muß von ¡wel Mitgliedern des Vorstandes, unter welchen sih der Vereinévorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, erfolgen. ;

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Pee ¡u der Firma der Genofseuschaft ihr

amensunters<hrift beifügen.

Die Liste der Genossen kann während der Dieaft- stunden des Gerihts von Jedem eingesehen

Cochem, den 26. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Verantworilicher Redakteur : Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Dru> der Norddeutschen Buhdru&erei und Verlagt/

Regeusburger.

der Aktionäre vom 21. Dezember 1899 sind Statuten-

G.-R. Band 1 Blait 91 am 1. März 1£09.

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

M2 D9.

Elste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittw

o<, den 7. März

1900.

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<her die Bekanntmachungen aus den

dels-, Güterre<ts- Vereins-, Genossenshafts-, Zeichen-, Mufter- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs-

muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 59.

| Das Central - Handels - Register für das Deutsbe Reich erscheint in der Negel tägli<h. Der

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich kann durch alle Dol Anstalten, für 5

Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

reußishen Staats- | Bezugspreis beträgt L 50 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

| Infertionspreis für den Raum einer Druczeile 30

Genoffenschafts-Register.

Deggendorf. Bekanntmachung. n das Genossenschaftsregister Band IV fortl Ziffer 34

beschränkter Haftpflicht eingetragen worden.

Dzr Sitz der Genossenschaft ift Otzing. Nah dem Staiut bezwe>t die Genoffenschaft, ihren Mit- gliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirtbschafts- betrieb nötbigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beshaffen, sowie Gelecenkeit zu geben, müßig liegende Gelder verzinëlih anzulegen, weiterhin ein Stiftung8fond" zur

Kapital unter dem Namen , Förderung der Wirtbschaft8verbältnisse der Genossen-

\caftémitglieder anzusammeln. Die Willenserklärungen die Genossenschaft erfolgen

und Zeihnungen für dur drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die von der Genossenschaft au8gzehenden Bekannt- machungen erfolgen in der „Verbandékundgabe“ unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, wenn sie vom Vorftand aus- gehen, dur den Vorsißenden des Auffichtsraths, wenn sie vom Aufsichtsrath ausgehen. Der Vorstand der Genefsenshaft besteht aus folgenden fünf Mitgliedern: 1) Iosef Ebner senior, Bauer in Oting, Vereins- vorfteber, 2) Josef Baier!, Söldner in Oßing, Stellver- treter des Vereinsvorstebers, 3) Franz Paul Punzmann, Krämer in Oßting, 4) Alois Haller, Bauer in E:fsentdork,

5) Georg Zink, Bauer in Arndorf. Die Einsicht in die Lifte der Genofsen ift wäbrend der Dier.fistunden des unterfertigten Reg iftergerihts

Jedermann. gestattet.

Deggendorf, 28. Februar 1900, Kgl. Amtsgericht.

Dessau. [89070] Auf Fol. 13 des hiesigen Genofsenschaftsregisters weselbit die Genossenschaft : Ländliche Spar- und Darlehnskafse Wörlißz und Umgegend, eingetragene Genofseuschaft f mit beschränkter Haftpflicht, geführt wird, ist beute folgender Gintrag bewirkt worden : In der Generalversammlung vom 12. Februar 1900 ist bes{lofsen worden: „Das Geschäftsjahr läuft künftig vom 1. Oktober bis 30. September.“ Deffffflau, den 26. Februar 1900. Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht.

Dessau. L [89069] Im biesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 1 Folgendes eingetragen worden:

Die Firma:

Dampf- Molkerei Wörliß, eingetragene Ge- uofsenshaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Wörlitz.

Gegenstand des Unternehmens is die Milch- verwerthung auf gemeinshaftliße Re<hnung und G: fahr. Í

Die Haftsumme jedes Mitgliedes für die Ver- bindlichkeiten der Genoffens<haft sowohl dieser, wie unmittelbar den Gläubigern derselben gegenüber be- trägt 200 4. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welhe cin Genoffe fih betheiligen kann, bes trägt 100.

Mitglieder des Vorstandes sind:

Gutsbesitzer Friedri< Graul in Wörliß,

Kaufmann Hermann Bruchmüller dafelbst,

Gutsbesißer Otto Kch in Griesen.

Das Statut der Genossenschaft datiert vom 2. Februar 1900. Die Bekanntmachungen erfolgen

“unter der Firma in der landwirtbshaftli<hen Wochen- [ rift für die Provinz Sadsen zu Halle a. S.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und endigt am 30. September.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur< zwei Mitglieder, die Zeibnung geschieht, indem zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namen?®- unterschrift beifügen.

Von der Liste der Genossen kann beim unter- zeibneten Geriht Einsicht genommen werden.

Deffau, den 26. Februar 1900.

Herzoglich Anhbaltishes Amtsger:ht.

Eberswalde. Befanntmachung. [89071] In unser Genofssenschaftsregifter, woselbft unter Nr. 4 der Consumverein „Ameise“’, Einge- trageue Genossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht eingetragen ftebt, ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage Folgendes eingetragen worden:

In der Seneralversammlung vom 11. November 1899 ist an Stelle des ausgeschiedenen Kaufmann Heinrih Lü> als Se MT ree der Kaufmann Osfar Waymeyer zu Eberswalde für die Zeit vom

1. Oktober 1899 bis dahin 1903 gewäblt. der

Eberswalde, den 11. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht.

Fle [89072]

In das Genossenschaftsregister ift heute zu Nr. 19: Consumverein zu Kupfermühle, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht, zu

[88541]

ist heute der Darlehenskafseverein Osing, eingetragene Genofsenshaft mit un-

ist an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Hans Clausen, August Lucafsen in Kupfermühle als Borstandêmitglied gewählt. Flensburg, den 1. Mär 1900. Königliches Amtsgeriht. Abth. 3.

Fürth, Bayern. Befanntmachung. [89073] _ Genosseuschaftsregifter betr. Mieter- und Hausbauvercin Fürth e. G. m. b, S.

An Stelle des ausscheidenden Julius Prüfer ist der Zimmermaler Balthasar Auer von Fürth dur Beschluß der Generalversammlung vom 25. Februar 1900 zum Vorstandsmitgliede gewählt worden.

Fürth, 2. März 1900.

Kal. Amtsgericht als Registergericht. (Tée S) Ebert.

Heilbronn. [89499] K. Amtsgericht Heilbronn.

In das Genofsenschaftêregister ist beute eingetragen : _Nr. 2. Zu der Genossenschaft „Landwirtschaft- liche Creditbank Heilbronn“, e. G. m. b. SH.:

In der Generalversammlung vom 24. Februar 1900 wurde der seitherige Direktor, Herr Oberamtspfleger Bartenbach bier, als solcher auf weitere 3 Jahre 1. März 1900/03 wiedergewählt.

Nr. 4. Zu dem Darlehenskassenverein Fraunken- bach e. G. m. u. H.: In der Generalversammlung vom 21. Februar 1900 wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder 1) Eduard Gumbrecht, Stellvectreter des Ber-

einsvorstebers,

2) August Knobio<, Martius S., beide in Franfenba<, auf die Zeit vom 1. Januar 1900 bis 31. De- zember 1903 wtedergewählt. Den 1. März 1900,

Stv. Amtsrichter: zum Tobel.

Herrnstadt. Befanntmachung. [89500] In das neue Genofsenschaft2regifter ift heute unter Nr. 1 die dur< Statut vom 25. Februar 1900 unter der Firma: ,1Tscheschkowitß’er Spar- und Darlehnskafsen- Verein, eingetragene Genoffenschaft mit - un- beschränkter Haftpflicht“ errihtete Genofsenschaft mit dem Sitze zu Tschesch- Fowiß eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens: : Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwe>es geeigneten Maßnahmen, insbesondere: a, vortbeilbafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebêmittel, b. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifse. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: 1) Wuy, Gottlob, Bauergutsbesitzer zu Tschesh- kowitz, zugleih als Vereinévorsteber, 2) Herrmann, Karl, Freistellenbesißer zu Hoch- Beltsch, zugleich als SteUvertreter des Ver- einSvorstebers, 3) Dumke, Julius, Gastwirth zu Hoch-Beltsch, 4) Birke, August, Freistellenbesiter zu Tschesch- kowitß, 5) Blümel, Wilhelm, Tscheshkowit. A Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im „Landwirthschaftlihen Genofsenschaftsblatte“ z. Z. zu Neuwied oder demjenigen Blatte, welches als Nechts- na<folger desfelben zu betraten ift, znd zwar sind dieselben, wenn sie re<htsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter dem Vereinsvorsteher oder defsen Stellver- treter, in der für die Zeichnung der Senofsenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- stands erfolgen dur< mindestens drei Vorstand8mit- glieder, unter denen si< der Vereinévorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Einsit der gerichtlichen Lifte der Genossen ift während der Dienststunden Jedem gestattet. Herrnftadt, den 27. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

Bauergutsbesitzer zu

Landau, Pfalz. [88577 In das Senofjenschaftsregister wurde eingetragen die dur< Statut vom 1. Januar 1900 gegründete Genossens%aft „„Landwirtschaftliher Konsum- Verein, eingetrogenue Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Siebeldingen. Gegenstand des Unternehmens ift: 1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchestoffen und Gegenständen des landwirthschaftlichen Betriebs; 2) gemeins<haftliher Verkauf landwirthschaftlicer Grzeugnifse. E Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Ftrma Genossenschaft, gezzidnet von 2 Vorstands- mitgliedern, in dem zu Landau erscheinenden „Landauer Anzeiger". : Die Mitglieder des Vorstandes sind: b

Karl Wolf, Kaufmann, Direktor,

Friedrih Keßler, Winzer, Rendant,

Michael Fabhraus, Winzer, stellv. Direktor,

Jakob Koft, Winzer,

) Georg Jung, Winzer, Beisiger,

fermühle, unter Andern eingetragen :

alle in Siebeldingen wohnhaft,

In der Generalversammlung vom 21. Februar 1900

ist die Ebefrau des Gutsbesizers Carl Thies, Sophie, geb. Fafse, in den Verstand gewählt.

Nagold. K Württ. Amtsgericht Nagold. [89506]

Molkerecigenofsenschaft Mindersbach, tragene Genoffenschaft mit Haftpflicht, eingetragen worden.

werthung der Milch auf gemeinschaftliße Rehnung und Gefahr.

steher oder seinen_ [ Mitglied des Vorstands. Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden

im Amteéblatt des Oberamtsbezirks. Dürr,

Bauer Mindersbach.

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet

nofsenshaft muß dur<h 2

nossenschaft ibre Namenê®unters<rift beifüzen. Landau, Pf., 2. März 1900. Kal. Amtsgericht.

Landau, Pfalz,

dur< Statut vom 23. Januar 1900 gegründete Ge- nofsenshaft „„¡Laundwirtschaftliher Konusum- verein, eingetrageae Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpfliht mit dem Sigze in Gommersheim.

Gegenstand des Unternehmens ift: 1) gemeinsYaft-

ständen des landwirtbschaftli<hen Betriebs!: meinschaftlicher zeugniffe. _Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- aliedern, în dem zu Landau erscheinenden „Landauer Anzeiger“.

Die Mitglieder des Vorstandes find:

1) Peter Degen, Direktor, 2) Georg Michael Knab, Rendant, 3) Johann Friedrih Krebs II., \tell- vertretender Direktor, 4) Jakob Peter Damian Il. und 5) Jakob Peter Brauch V., Beifiger, alle in Gommersheim wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffen- schaft muß dur< 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung gesSieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namersunterschrift beifügen. Landau i. Pf., 2. März 1900.

Kal. Amtsgericht.

} 2) ge» Verkauf landwirthschaftliher Er-

Lobsens, Bekanntmachung. [89502] _In unser Genoffenschaftsregister ist bei Nr. 5 Sp. 4, betreffend Spar- und Darlehnskaffe, einu- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hermaunnsdorf, zufolge Verfügung vom 28. Februar 1900 heute Folgendes eingetragen: Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt dur< mindestens zwei Vorftands- mitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ißre Namensunterschrift beifügen. Lobsens, den 2. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Lüben. Bekanutmachung. [89503] In unserm Genossenschaftsregifter ift heute bei der unter Nr. 11 registrierten Genofershaft: Jacobs- dorf’er Darlehuskasseuverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden : An Stelle des au2geschiedenen Friedri Puppe ist der Gärtner Herrmann Kncvpe in Jacobsdorf ¿zum Vorstandsmitgliede bestellt worden. Lüben, den 1. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Militsch. Befanntmachung. [89504] Bei der Spar- und Darlchuskafse Tschotschwißz eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute im Genossenschaftsregister ein- getragen : An Stelle des Julius Seydel, des Hugo Kalibabky, des Otto Sämann sind Reinhold Langner, Wilhelm Kunnig und Julius Lehmany, sämmtli in Tschotsch- wig als Vorstandsmitglieder gewählt. Militsch, den 28. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht. Münder. (89505] Im Genossenschaftsregister ist beute bei der Molkerei Lauenau, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Eduard von Schnehen

Münder, d.n 3. März 1900. Königliches Amtegericht.

heute die h, einge- unbeschräukter

In das Genofsenschaftsreaister it

Das Statut ist vom 24. Februar 1900. Der Siy der Genoffenschaft ist Mindersbach. Der Gegenftand des Unternehmers if die Ver-

Die Willenterklärungen erfolgen dur< ten Vor- Stellvertreter und ein weiteres

eigefügt werden. Die Bekanntmachungen erfolgen Mitglieder des Vorstands sind: Vorsteher Fr. Bauer, Stellvertreter Johannes Köhtier, und Gottlob Borkharr, sämmtli<h in

Die Einsicht der Liste der Gznossen ift während

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- U Borstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbind- lihkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge-

Pfalz L : [89578] Im Genossenschaftsregister wurde eingetragen die

lier Einkauf von Verbrau&s\ftoffen und Gegens-

Schönau, Wiesenthal.

D der Dienststunden des Gerichts jedem ge- . | stattet.

Den 2. März 1900.

Amtsrichter Sh mid, Neumagen. SBefanntmachung. [87755]

Auf Grund des Statuts vom 4. Februar 1900 ist beute in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 14 eingetragen worden: „Trittenheimer Spar- und Darlehuskafseuverein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Tritteuheim“. Der Verein bezwe>t die Verbesserung der Verbältnisse seiner Mitglieder durch Beschaffung und Annahme von zinébaren Darlehen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeihnen und in dem „Trierishen Bauer“ zu veröffentlichen.

Vorstandsmitglieder find: 1) Mathias Joseph

Clüfferath, 2) Andreas Bollig, 3) Joharn Adam Nummer, alle in Trittenheim. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur< zwei Mitglieder, die Zeihnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nofsenshaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienftstunden des Gerichts Jedem gestattet. Neumagen, den 13. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Befaun‘machung. [89507] Als Direktor der „Nüruberger Dampf-Talg- s<hmelze der vereinigten Fleischer“, ein- getrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Nürnberg wurde der Metzgermeifter Iobann Kreß in Nürnberg gewählt. Nürnberg, den 5. März 1900.

__K. Amtsgericht.

Dr. Heerdegen, K. Amtsrichter. Offenbach, Main. Befauntmachung. [89508] In der Generalversammlung des landwirthschaft- lihen Consumvereins e, G. m. u. H. zu Heusenstamm if an Stelle des ausgeschiedenen Heinrih Holzammer fünfter, Johann Peter Amer- \<läger zu Heusenstamæ als Vorftandëmitglied und Direktor gewählt worden.

Offenbach a. M., den 1. März 1990. Gr. Amtsgericht.

Prökuls. Vekauutmachung. (88157] In unser Genossenschaftsregister 1 Heute unter Nr. 6 die dur< Statut vom 15. Dezember 1899 erridtete Genossenschaft „Viehversandverein für Prökuls und Umgegend, eingetragene Ge- nofsens<aft mit bes<räukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Prökuls eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ift, besseren Absatz des BViebs zu erreihen, und zwar in Angliederung an die Genossenschaft für Viehverwerthung in Deutschland, e. G. m. b. H. in Berlin, welher Genossenschaft sie als Mitglied beitritt.

Die Vorstandsmitglieder sind:

1) Gutsbesißer Louis Ogilvie in Stragna, zu-

galei<h Vereinêvorfteber,

2) Wirth Wilbelm Naujoks, Dorf Stragna, zu-

alei< stellvertretender Vereinsvorfteber,

3) Kaufmann Ludwig Schwark zu Prökuls,

4) Wirth Christoph Grops zu Gropishk:n,

5) Wirth Michel Rugullis zu Schwentwsokarren. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- macungen erfolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, die- selben sind in die „Litthauische Zeitung“ aufzunehmen. Beim Eingehen diefes Blattes erfolgen die Bekannt- machungen bis zur näthstzn Generalversammlung dur das Kreisblatt.

Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, in- dem der Firma der Genossenschaft die Unterschriften dreier Vorstandsmitglieder beigefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genofsen ift auf dem Gerichte in den Dierststunden Jedem gestattet. Die Eintragungen in das Genofsen\haftsregister werden dur< das unterzeihnere Geriht außer in dem „Deutschen Reichs: und Königl. Preuß. Staats- Auzeiger“ in dem Vemeler Kreisblatt bekapnt gemacht. Prökuls, den 27. Februar 1900.

Königliches Amtsgericht.

Regensburg. Befanntmachung. [89509] Betreff : Darlehenskafsenverein Langenerling eing. Gen. m. unb. H.

_In der Generalversammlung vom 11. Februar lfo. Is. wurden an Stelle der ausgeschiedenen Vor- standsmitglieder Joseph Lermer und Ludwig Frey- müller in den Vorftand gewählt:

__ Ludwig Bäuml und Sebastian Jobst, beide Söldner in Langenerling.

Regensburg, den 5. März 1900.

Kgl. Amtsgeriht Regensburg L.

Sagan. Bekauntmachung. [89041] Bei der Spar- und Darlchnskafse, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschräukter

Haftpflicht zu Groß-Dobritsch ist im Genofsen-

\(aftsregister eingetragen: An Stelle des aus- scheidenden Hermann Raubut is Hermann Rudolph

zu Groß-Dobritsh zum Vorstandsmitglied bestellt.

Sagan, den 26. Februar 1900. Königliches Amtsgericht.

[89580] Genoffeuschaftsregifter.

Die Einsitnahme der Liste der Genoffen ift

In das Genossenschaftsregister wurde am 28, Februar

1900 unter O.-Z. 11 eingetragen:

U tg) ti“ Ark. Tor A Mam n a g e Sri pt" tb

Db P i Siri din: Sgg qui

s S vi gi uri cute aat: D t 4A i B Satz Sie G M Ga e E T i Ca As G T ital

- gti wt qus i D" rf O

G Le u R eft n ante T lin “iet

E dar i. ‘baut eBcaremilntie

ter