1900 / 64 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10) Verschiedene Bekanult- machungen.

(91730) Bekanntmachung.

Seitens der Firmen Sal. Oppenbeim jr. & Co., J. L. Elgbacher & Co. und I. H. Stein bierselbft ift bei üns beantragt worden, Nominal 4 6 000 000,— Nr. 10 001—16 000 und Nom. 4 10 000 000,— 42°/%ige al pari rüdckzahlbare Schuldverschreibungeu, eingetheilt in 4000 Stü Schuldverschreibungen zu je 4 500,— Nr. 1 a. und b. bis 2000a. und b. und 8000 Stück zu je 4 1000,— Nr. 2001—10 000, Verloosung und verstärkte Kündigung bis 1905 ausgeshlofsen, der Gesellschaft Selios, Elektricitäts-Aktieugesellschaft in Kölu, zum Börsenhandel an der hiesigen Börje zuzulassen.

Köln, den 9. März 1900.

Zulassungsstelle für Werihpapiere an der Börse zu Köln. Gustav Michels.

neue Étien

[88765] Rostocker Vieh - Versicherungsgeselischaft a. G. zu Rosto. Generalversammlung am Sounabeud, deu 31. März d. Js., S Uhr Nachmittags, im Gele neee «Gia Ludwigéftr. 28. äftsbericht. H Bechaiglétung rer Rehnungen und des Jahres- abschlufses. : 3) Wakhl von mehreren Aufsi§tsratbsmitgliedern. 4) Wahl von zwei Recchnungsrevisoren. 5) Anträge des Aufsichtsraths und der Direktion.

6) Abänderung des Statuts und der Versiche- rungsbedingungen.

7)- Verschiedenes.

Rostock, den 2. März 1900.

Der Auffichtsrath.

90761] l Durch Beschluß der Gesellshafter vom 5, März

1900 ift die Gesellshaft Gufsone & Cie Gesellschaft m beschränkter Hastung zu Düfseldo:f aufgelöst | Vie Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, ih bei derselben zu melden.

Düsseldorf, den 10. März 1900.

Gussone & C2 i/Lqu.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Geschäftsführer: F. W. Kaletsch©. .

91246] [ Die Kastenbier - Gesellschaft m. b. H. ift laut Beschluß vom 23. Juli 1899 aufgelöft, und können die Gläubiger |ch melden bei dem Liquidator der Gesellshaft E. Thou, Schöneberg,

Hauptstr. 153.

Gemäß dem Beschlufse der Versammlung der Gesellschafter vom 12. April 1898 i die Auf- lösung der Gesellschaft beshlossen und der Kaufmann Adolf Bechner zum Liquidator be- stellt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurch zugleih aufgefordert, sich bei derselben zu melden. [86383]

Berlin, im März 1900

Universal-Patent-Hufeisengesellschaft

mit beschränkter Haftung in-Liquidation. A. Bachner.

[91748] / j BKraunschweigische Allgemeine

Vieh-Versicherungs-Gesellschaft zu Braunschweig. Rechnungs-Abschluß Einnahme. fär das Jahr vom 1. Januar 1899 bis

31. Dezember 1899. Ausgabe.

M A 254 478/90

251 871/81 5 722|—

60 507/64

Uebertragung aus dem Jahre 1898 L C a E E Prämie für 9 599 257 4 Ver- fiherungésumme pro 1899 Eintrittsgeld pro 1899 . . Erl388 aus verwertheten Thierreften ¿ . .- «6 Zinsen von den in Werth- papieren angelezten Ka- pitalien Kursgewinn... . . Verschiedene Einnahmen .

7 366 983 18

Summa der Einnahmen | 580 020/12 Braunschweig, im Febtuar 1900.

Die Zenutral-Verwaltung der Brauuschweigischen Allgemeinen Vich-Versicherungs-Gesellschaft.

[91360]

für das Rechuungsjahr ' om Einnahme.

M 1) Gewinn-Uebertrag aus dem Vor- jahre vacat

2) Reserve (Ueberträge) a. d. Vorjahre: a. für noh nicht verdiente Prämien P E

. für noh nicht re- gulierte Schäden u. für festgestellte, aber noh nicht ab- gehobene Entshà- digungen (Schä- den-Reserve) . . - . vorausbezahlte, noch nicht ver- diente Zinsen (Zinsen-Reje1rve) 90,— 3) Prämiereinnahme f. 28 215 042 # Bersicherungssumme: a. Prämien: a. für direlt geshlofsene Ver- sicherungen . . . A4 341 270,12 s. durch Entscädi- gungen eingezogen , 15 879,55 7. Zuschlagsprämie nach §16 d. Vers.- Db a2 v: 9196/19 b. Nachshußprämien: a. für direft ge- ichlofsene Ver- ficherungen . . . e 16 364,78 Hiervy. 1405,85 M an Entschädi- gungen gefürzt. g. für übernommene Rükversicherungen . vacat 4) Nebenleistungen der Versicherten : a. Legegelder . .. . . vVacat b Eintrittsgelder . 4G 2 850,30 c. Policegebühren . , 3922,70 d. Porto u. Stempel , 686,15

5) Erlôs aus verwerthetem Vieh . 5 R J ursgew 8) Sonstige Einnahmen: a. Divase . M b. Aus der Spezial- Reseroe ent- nommen. .. e. Aus dem Resérve- fonds entnommen

32 846,75

1 309,05

4

7 459

137 132 2757

344,—

59 141,36

19 496.09 Einnahme

Für 1649 Verluste mit 324 692 4 Versiherungs- Summe inkl. der verwertheten Th (Demnah wurden entshädigt 77,08 °/o der Versiherungs-Summe)

Verwerthungskosten „oooooo An die velustfreien Mitglieder zurückvergütete Prämie 57 der Statuten) . Agenturprovisionen und Gratifikationen für die Agenten Gehalte, sammten Bureaukosten und Porti . . . Laufendes Agentur-Konto Ce Baarer Kafssenvorrath (Davon 32 000 / Kapital: Vermögen, in vom Staate garantierten Werthpapieren angelegt E

34. Rechnungs-Abschluß

des Central-Viehverficherungs-Vereins in Berlin S.W., Friedrichstraße 239, “Tür di es 5 1, Januar 1899 bis 31. Dezember 189Y.

L. Gewinn und Verlust-Konto ver Vieh-Verficherung.

80} 4) Vorausbezahlte, noch nicht verdiente

378 7096:

E 250 278

D

ierrefte .

2991 10 170 26 274 27 958

7 369 44 977

Verwaltungsausgaben und die ge-

4 zinelih bele)

210 000|— 580 020/12

Summa der Ausgab

usgabe.

1) Rückversich.-Prämien a. Seeversid. 2) Eingegangene, aber nohch nicht ver- diente Prämien (Prämien-Res.) Uebertrag auf 19€0 E 3) Entshädigungea aus\{ließlich der Regulierungsfkofter: a. für regulierte Schäden F M 432 878,10 b. füc noch nicht re- gulierte Schäden und für festge- stellte, aber noch niht abgehobene Entschädigungen reserviert (Schä- den-Reserve) Ô

12 64045 | 445 518/56

E 90|— um Reservefonds (Eintrittsgeld |

lt § 45 des Statuts) 2 850/30

6) Abschreibungen auf:

ha E |

b. Inventar . . . M 144,40 |

c. W tthpapiere (we- | genKursverluftes) , 2780,30 |

d. Forderungen . 14140 7?4 17 065/44

7) Verwaltungskosten: a. Provisionen der Agenten M 40

b. Sonstige Verwal- tungéfkosten : Gebälter . . . Schädenfest- stellungs-Kosten (Regulierungs- Toften) . . - s Sonstiges. . . - Sonstige Ausgaben: a. Rabatt ,. b. E Spezial-Re- erve 44 des

Statuts) .. 53 069,02

: gy (Zins.-Res.) 9)

14 800,—

907,20 | | j

7 614 63 17 849 81

157,82

81 171

_

Einnahme.

1) Gewinn-Uebertrag aus dem Vorjahre 2)

vacat Reserve (Ueberträge) aus dem Vorjahre: a. für noch niht verdiente Prämiea (Prämien-Reserve) . 1916,55 b. für noch nicht regulierte Schäden und für festgestellte, aber noh- niht abgehobene Entschädigungen (Schäden-Reserve) . . . . . vacat c. vorausbezahlte, noch nicht verdiente Zinsen (Zinsen-Reserve) . vacat 3) Prämien-Ginnahme tür 4 206 500 Versicherungsjumme: y a. Prämien a. für direkt geshlofsene Versicherungen é 3 449,30 g. fürübernommene Rückversicherungen 89d E . Zuschlagsprämie na er Ver- E herungs-Bedingungen # 66,— b. Nahschußprämien : a. für direkt geshlofsene Versicherungen Á 1 202,34

g. fürübernommeneRückversicherungen vacat

4) Nebenleistungen der Versicherten : a. Legegeldr ...... Vacat Þ. Eintrittsgelder. . . . . 4 60,80 c. Policegebühren e 127,— d. anderweit: Porto M 6,— Stemvel 2/20 „8,20 5) Erlôs aus verwerthetem Vieh . 6) Zinsen . O N s 7) Kursgewinn auf Werthpapiere vacat 8) Sonstige Einnahmen . . Vacat

Einnahme

1) Forderungen an die Garantiefonds- zeichner 2c vacat 2) Sonstige Forderungen: a. Rückstände und Forderungen bei Versicherten . . . 6 47 034,98 b. Ausftände bei Agenten . . .… . 17727,33 c. GuthabenbeiBank- instituten wegen niedergelegt. Gelder , 4071,08 d. in folgendem Jahre fällige Zinsen, soweit sie antheilig auf das laufende Jahr treffen . vacat s. anderweit . .

3) Kassenbestand ..__—_—- 4) Kapitalanlagen: a. Hypotheken und Grundschulden vacat b. Werthpapiere zum Kurs vom 31. Dezember 1898: |

a. im Besiy und zur Verfügung der Gesellschaft: 1) 8000 M 3# °/o konf. Pr. Staats- Anleibe à 97,909%/ A 7 832,— 2) 17000 M 3# 2/0 Landsch. Zentral- Pfandbr. à 96 %/o 3) 10200 A 3 9% Landi. Zentral- Pfandbr. à 86 9% , 4) 141C0 A 34 9/0 Ostpr. Pfandbriefe A DCTO ais S. als Kaution für die Schweiz deponiert in Bern: 5) 4000 M 3 9/6 konf. r. Staats: Anl.- bl. à 88,70 9/9 c. Wechsel d. anderweit R 5) Bruttowerth der Grundstücke vacat 6) Inventar: s a. Möbel u. Hausrath A 452,05 b. Sonstiges Inventar „2296 51

« 16320,

8 772,—

13 352,70

3 548,—

24

1) Rückversicherungs-Prämien . . vacat 2) Eingegangene, aber noch nit verdiente Prämien (Prämien-Reserve): Uebertrag auf 1900... « «S E 3) Entschädigungen auss{ließlich der Re- gulierungékosten: a. für regulierte Schäden #4 3 600,85 þ. für no nicht regulierte Schäden und für festgeftellte, aber noh nicht ab- gehobene Entschädigungen reserviert (Schäden-Reser ve) vacat 4) Vorausbezahlte, noch nicht verdiente insen (Zinsen-Reserve) .. 5) Zum Reservefonds (gemäß § 45 des Us S 6) Abschrei ugen auf a. Immobilien . . _. Vacat b. Inventar . vacat c. Werthpapiere (wegen Kursverlustes) vacat d. Forderungen aus 1897/98 46 284,5 7) Verwaltungskoften: a. Provisionen der Agenten 4 300,80 b. Sonstige Verwaltungs“ kosten: : Get a 000 Regulierungskosten . . 82,3% Sonstiges \ - 24219 8) Sonstige Ausgaben vacat 9) Gewinn vacat

L. Gewinn- und Verlust-Konto der Fuhr-Unfall-Versicherung. Ausgake, 4

Ausgabe

P assiva,

Activa. i ux, Bilanz. r —————————————————————

1) Betrag des Garantiefonds vacat 2) Reserve. Ueberträge a. d. näbsteJ ahr: a. für noh nit verdiente Prämien (Prämien-Reserve): a. Vieh. Versicherung X 39 345,55 . 6. Fahr-Unfall-Ver- siherung .… . . 1925,70 þ. füc noch nit regu- lierte Schäden und für festgestellte, aber noch nicht abge- hobene Entschädi- gungen (Schäden- Reserve) . . .. . noch nit verdiente Zinsen (Zinsen- Reserve) . . . ._- 90.— 3) Hypotheken u. Gruno]chulden vacat 4) Sonstige Pasfia . .«« « 5) Meservefonds: Bestand am 1. Jar | nuar 1899 . . . #4 50 400,67 Hierzu siad getreten gem. § 45 d. Stat. : a. in Biehversicherung (p. 5 der Ausg.) 46 2 850,30 , in Fubr- Unfall- versithe- rung (p. 5 der Ausg.) . 60,89 „2911,10 zuf. M 95 311,77 Davon siad gemäß § 45 d. St. zur Deckuang der Ausgaben ver- wendet Ï M 19 496,09

12 640,45

: Bleiven

6) Spezial - Reserven: Bestand am

1. Januar 1899 . . Æ 2156351 Hierzu sind getreten (Viebversich. pof. 8b.

der Ausgabe) . . „53 069,02

zul. M 74 632,93

Davon sind verausgabt

Viehversih vos. 8b. ( Y pol 59 141 36

7) Noh zu deckende Organijations- l E

|

Activa | 126 039|94 Berlin, den 20. Februar 1900.

Das vorstehende Gewinn- selben in Uebereinstimmung gefunden.

Berlin, den 9. März- 1900.

Berlin, den 10. März 1900.

der Einnahme). . Blerben 7) a. Dividende (Rückzablung) vacat

b. Sonstige Verwendung des Ge- vacat

Passiva

Central-Viehversicherungs-Verein. Otto Heinrich, Direktor. i und Verlust - Konto ‘und die vorstehende Bilanz

ordnungsmäßig geführten Büchern des hiesigen „Central-Viehversiherunz2s-Vereins“ verg

habe ich Der gerichtliche Vücherrevisor: Ernst Bierstedt.

Die Revisionskommissiou. Hermann Hoene.,

[91779]

SOENNECKENSs

Anerkannt vorzüglichste Qualität und HKonstruktion

1 Auswakl (10 Fed.) 20 Pf # 1 Berlin Friedrichstr. 78 * F. SOENNECKEN * BONN # Leipzig Sternwartsty. 46

Gros Nr 012: M 2.50

SCHREIBFEDERN

[91735] Von ter Firma A. H. Heymauu «& Co. hier ift der Antrag gestellt worden, nom. 4 2106 000 Stamm-Prioritäts- Aktien Ltt. B. ‘der Tarnowigzer Actien- Gesellschaft für Bergbau- uud Eiseu- hüttenbetrieb in Tarnowitz, eingetheilt in

1379 Stück Litt. B. à 4 1500 Nr. E s 1380

und 12% Stück Litt. B. à f 300 bis 1504, zum Börsenhandel an der biesigen Bôörfe Berlin, den 10, Mäxz 1900.

Bulassungsstelle an der Börse zu Kaempf. s

7(01)54

M 4

—_—

p U 126 039/94

mit den

lichen und mit den

Die Rechnung ift von uns sahlih geprüft und haben wir keinerlei Gcinnerungen dagegen zu maden. C. L. Köppen.

1379

zuzulassen. Berlin.

M 64.

Siebente Beilage ; zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 13. März

1900.

=— ger Inhalt dieser Beilage, in wel Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen

Central-Handels-Register für das

mufier,

er die DEIR gungen r deutshen Eisenbahnen enthalten find, erf

aus den Handels-, Güterrechts-,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für

dur die Königliche Expedition des Deutshen Reichs- Berlin aus Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

i Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich‘““ werden heut die N

Anzeigers, SW-

Waarenzeichen.

(Reichsgesch vom 12, Mai 1894.)

Verzeichniß Nr. 21.

Nr. 42246. L. 3094.

Klasse 20 b.

Chrystalin

Eingetragen für Paul Lichtenscheidt, See. am

tr. Me 1990. Geschäftsbetrieb: Vert1ie

15, zufolge Anmeldung vom 6. 12, 9 b von Näh-

maschinen: Oel. Waarenverzeichniß: Nähmaschinen-Del.

Nr. 42247. B. 6183, Eingetragen für D Bam- berger, Lichtenfels, B2yern, zufolge Anmeldung vom 12, 10, 99 am 12, 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Korbwaaren aller Art, ins- besondere Hantkörcbe, Markt- fäbe, Reisekörbe, Koffer, Tashen, Damenkörbchen, Messerlörbe, Briefkörbe,

r Obsk- Wäschepuffs, Möbelklopfer.

und

Klafse 21.

Brotkörbe,

Rr. 42248, F. 2817, Eing-tragen für Heinrich Friedrich, Beierfeld i. S., zufolge Anmeldung vom L 2. 99 am 12. 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Löffeln und Metallwaaren aller Art. Waarenverzeiwniß: Haus-, Tafel- und Küchengeräthe aller Art aus Porzellan, Laternen, Lampen. “7, Der An

eine Beschreibung beigefügt.

Klasse 23,

EingetrageneSchutzmarke,

Holz, Glas, meldung ift

Nr. 42249, S. 2629.

Klasse 25.

Thunderer.

Eingetragen für C. A. Seydel Söhne, Unter- fahsenberg i. S., zufolge Anmeldung vom 20. 7. 99

am 12. 2 1900. Ge\chäft8betrieb: Fab

rikation und

Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß:

Mundharmonikas.

Nr. 42 250,

Eingetragen für Maggi Gesell- schaft mit be-

\shränkter Gesu g- Singen

mt Konstanz) y. Berlin, zufolge Anmeldung vom 14, 10. 99 am 12, 2. 1900. Ge-

{äftsbetrieb : Herstellung und

Vertrieb von

Maggi?'s Nahrungsmitteln, trakten und

Konserven. Wagarenverzeichs

niß: Suppen- ntifel, Supven- und Speisenwürze, Kraftbrübe, Kraft-

M. 3989,

Klasse 26 2.

wíirze, Extrakte zur Bereitung und Verbesserung von

ouillon

würje und Fleischextrakte. Beschreibung beigefügt.

Der Anmeld

und Suppen, Saucen, Konserven, Ge-

ung ist eine

Nr. 42251. M. 3990. Eingetragen für Maggi Gesell- shräukter Haf- tung, Singen (Amt Konstanz) u. erlin, zufolge meldung vom U. 10. 99 am 12. 2. 1900. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb von Maggi's Nah- rungêmitteln, ttraften und Konserven. Waarenverzeichniß : uppenartikel, Eupen, und eifenwürze, T: Kraftbrühe, Kraft:

B einem kleinen Zusatz. bi / qum. ode Juppo u.jede A\ che Bo

zu machen u. die

Vürje, Extrakte zur Bereitung und Verbesserun

von Bouillon und S S Gewürze ur a upoen, Saucen

shextrafte. Der An tine Be reibung beigefügt,

Klasse 26 2,

von unzarstörbarer Haltbarkeit, ist einzig in seîncr Árt.um mit ¡B

iq u. be- wW2-

fa Cl uillon augenblicklich üderraschend aut u rift Verdauun

A | veohithuend zu befördern.

Konserven, meldung ift

und Königlich Preußischen Staats-

Nr. 42 252, E, 2142, Klasse 26 a.

CIPA

Eingetragen für Walter von Eicken, Mülheim a. d. Ruhr, zufolge Anmeldung vom 20. 11. 99 am 12. 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Nährpulver, Suppenpulver, Suppenmehle, Suppen- tafeln, Suppeneinlagen, Suppenfurrogate und Saucen; Fleishwaaren, Fleischextrakte , Fleisch-, Fisch-, Ei-, Fruht- und Gemüse- Konserven; Milch, Käse, Speisefette; Mühlenprodukte der Zerealien und Hülsenfrüchte; Back- und Teigwaaren (nämlich: Brote, Kakes, Biscuits,- Maccaroni, Nudeln); Puddirgpulver und Backpulver; Malzextrakte, Pfl inzen-xtrakte, Essenzen.

Nr. 422583. K. 4796,

_LIRGE

Nr. 42 254, K, 4795,

Klasse 26€.

Klaf}e 26 €cch

Gebrüder Linde

Eingetragen für Kathreiner's Malzkaffee- Fabriken G. m. b. H, München, zufolge An- meldung vom 30. 10. 99 am 12. 2. 1900. Geschäfts- betcieb: Fabrikation und Vertrieb nachgenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Malzkaffee, Kaffee- surrogate. Cfsenz für Kaffee, Essenz für Thee, Malz- extraft, Thee, Kaffee, Z1cker, Biscuits, Chokolade und Kakao und Mischungen von Kakao oder Choko- lade mit Getreide resp. Malz sowohl geröstet als ungeröst:t, Zukerwaaren, Bonbons, Maismehl, Hafer präparate, Neismehl, Gerstenmehl, W *izenmehl, Roggenmehl, Gries, Grünkern, Grünkernmehl, Brot, Zwieback, Kakes, Suppenmebl, Suppentafeln, Ge- würze, Kraftsuppenmehle, Fleischextrakt, Fleishsäfte, Fleischmebl, Bouillon-Kapseln, Suppenwürze, Stärke, Syrup, Malzzuker, Malzwein, Backwerke, Bacpulver, Kaffee-Essenz, Thee Essenz, Tunken, Fleischkonserven, Fishkonserven, Gemü!ekonserven, Mostrih, Sago, Tapioka, Kartoffelmehl, Stärkemehl, Arrowroot, Graupen, Grüße.

Nr. 42255.

Plookers

| Melange-Cac ag

a Kilo

Mk.

eine Mischang aus Wesf-indischen Cacaobohnen

Sch. 3628, Klasse 26 d.

BLOOKER'S MELANGE - CACAOS sind neue Präparate und obgleich aus derselben Fabrik, doch nicht identisch mit dem bekannten „Blooker's hollän- dischen Ceœo"”, welcher nach wie vor nur in Biech- büchsen und plombirten Packeten. geliefert wird,

e A L

Eingetragen für Wilbelm Ludwig Schmidt, Berlin, Schiffbauerdamm 16, zufolge Anmeldung vom 16. 9. 99 am 12. 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Kakao. Waarenver- zeichniß: Kakao.

Nr. 42258. Sch, 3598.

Eingetragen für J. D. Schmidt & Loh- mauu, Barmen, zu- folge Anmeldung vom 31. 8. 99 am 12. 2. 1900. Geschäftsbe-

trieb: Anfertigung, N ctrieb, Import und Export nachbenannter Waaren. Waarenver- zeichniß: Metallene Werkzeuge für | Schlosser, Schmiede, » Maschinenbauer, Mechaniker, Elektrotehniker, Uhr- maher, Klempner und Kupferschläger, Wagenbauer, Stellmacher, Tischler, Drechsler, Zimmerleute, Schiffsbauer, Schuhmacher, Maurer, Maler und An- streiher, Sattler, Tapezierer, Töpfer, Böttcher, Müller, Gerber, Meßger, Bäcker, Schieferdecker, Telegraphenbauer, Klavier- und Orgelbauer, Klavier- immer, Gärtner, Pakhäuser- und Hausgebrauch, eld- und Gartenbau. Maschinen und deren Theile, Motoren, Pumpen, Dampfkessel, Schreibmaschinen, ahrräder, Filter, Scheren, Messer, Löffel, Gabeln, ch1lôfser, Riegel, Nägel und Beschläge aus Eisen, Stahl, Messing, Kupfer und sonstigen unedlen Me- tallen. Physikalische, hemische, optische und nautische Instrumente, ärztlihe und zahnäritlihe Apparate, pharmazeutische, orthopädishe und gymnaftishe Ban-

Klasse 42.

Vereins-, Gen

ofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, 9 atente, Gebrauchs eint auch in einem besonderen Blatt unter dem Tite P

Deutsche

[ Reich + (Nr. 64A.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der

In

dagen und Apparate. Waffen und Munition. Wagen, Schiebkarren, Sackarren, Schlitishube, Scneei\chube, T Hanteln, Fischangeln, Fischnetze, Fischkörbe, ischkästen. Kinderspielwaaren, Schlitten, Musik- instrumente. Tusche, Tinten, Swreibfedern. Haus- wirthschaftlihe Artikel, zämlih: Herde, Oefen, Kessel, Töpfe aus Kupfer, Eisen, verzinnt, emailliert, ver- nickelt, sowie aus Messing und Aluminium. Borsten- waaren (Bürsten, Pinsel, Schhrubber) Hack- und Wiegemesser, Fruchtpressen, Fleishhackmaschinen, Kaffeemühlen, Gaskocher, Lampen, Lichte, Dochte, Beleuchtunas-, Heiz-, Koch- und Ventilations-Appa- rate und -Geräthe, Kämme, Schwämme und Frisier- geräthe, Koffer, Reisetashen, Schirme, Stêke, Mügen, Hüte, Schuhwaaren, Korsetts, Hosenträger, Schlipfe, Wäsche. Strümpfe, gestrickte und gewebte Waaren aus Wolle und Baumwolle. Porzellan- waaren, nämlich: Koch-, Eß- und Trink - Geschirre. B lder, B ‘cher, Dosen, Knöpfe, Zündhölzer, Bilder- rahmen, Mappen, Käflhen, Kartonnagen, Druck- sahen, Spielkarten, Kalender. Bänder, Kordeln, Lißen und Spißen. Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speisefeit, Wein, Bier, Spirituosen, Spiritus, Mineralwasser, Fleischertrakt, Fleish-, Fish- und Gemüse - Konserven, eingemahte und getrocknete Früchte, Back- und Konditor - Waaren, Biscuits, Kakes, Zucker, Zuckerwaaren, Kandis, Syrup, Honig, Getreide, Malz, Hopfen, Mehl, Kleie, Senf, Oel- kuchen, Hülsenfrüchte, Pilze, Obst, Südfrüchte, Beeren, Samen, Gewürze, Kaffee, Thee, Kakao, Chokolade, Hefe, Backpulver, Essig, Salze, Säuren, Weinstein, Natron, Chinin, Wurnmkuchen, Santonin, Lakcißzen, Brunnen- und Bade-Salze, natürliche und künstliche Düngemittel, Leim, Stärke, Klebemittel, Lake, Fir- nisse, Fette, Brenuöl, Baumöl, Rizinusöl, Seifen, Parfümerien, Toilettenmittel, Naphtalin, Stearin, Harze, Zündstoffe, Zündwaaren, Sprengstoffe, Farben, Kreide, Siegellack, Wichse, Jnsektenpulver, Detinfektionsmittel, Konservierungsmittel, Des- infcktionsapparate, Watte, Asbest und Asbestwaaren, Seile, Putwolle, seidene, halbseidene, baumwollene und leinene Webstoffe, Leder, Häute, Felle, Sättel, Treibriemen, Briestashen, Geldtashen, Schreib-, Druck-, Pack- und Buntpapier und Pappwaaren. Kupfer, Zinn, Zink, Nickel, Blei, Llfenide, Britanniametall, Messing, Aluminium, Gold, Silber, Eisen und Stahl, roh und verarbeitet, nämlih: Ble, Metallplatt-n, Schienen, Räder, Achsen, Röhren, Federn, Draht, Drahtgefl cte, Hufeisen, Nägel und Drahtstifte, Bronzen, Blatt- und Sclag- Material, Rauschgold, Metallfolien, leonishe Waaren, Gold-, Silber- und Alfenide- Waaren, Glas und Glaswaaren (Spiegel, Gla3- Perlen, Glasmosaiken). Holz und Holzwaaren, und zwar: Schaufeln, Löffel, Holztapeten, Möbel, Korb- waaren, Böttherwaaren, Goldoleisten, Celluloid- waaren, und zwar: Kämme, Bälle; Gummi, Hart- gummi, Kautschuk, Guttaperda, sowie hieraus her- geftellte Waaren, nämlih: Dichtungs- und Packung8- Material; Schläuche, Platten, Riemen, Hutfedern, Pelze, Rauchwaaren, Fächer, künstliße Blumen, Nippsachen, Edelsteine, Elfenbein und Elfenbein- waaren, Brillen und optische Gläser, Hornwaaren (Pulverbörner), Schildpattwaaren (Haarpfeile), Veeershaum- und Bernsteinwaaren (Pfeifen, Zigarrenspißen), Stuhlrehr, Kork und Koxkmwaaren, Fischbein, Noßhaar, Indiafaser, Seegras, Bettf\edern, Matraßzen und Polsterwaaren, Terracotten, Stein- gut- und Thon-Waaren. 6

Nr. 42256, M. 3535.

Klafse 34.

Bezugspreis beträgt L 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H. N ioudprats für den Raum einer Drucfzeile 30 .

ern. 64A., 64B. und 640. ausgegeben.

metishe Präparate zur Haut-, Haar-, Gesichts-, Zahn-, Mund-, Hand-, Finger- und Nägelpflege, Kcs3metika.

Nr. 42259. F. 2955,

Eingetragen für Otto Fricke, Hambura, Schopen- \tehl 33, zufolge Anmeldung vom 20. 5. 99 am 12. 2. 1900. Geshäftsbetrieb : Her- stellung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Waaren- verzeihniß: WManufaktur- waaren in Stücken nah Maß, d. h. wollene und baumwollene Hosenstoffe, wollene und baumwollene Kleiderstoffe, wollene und halbwollene Tuche, wollene und baumwollene Flanelle, seidene und halbseidene Kleiderstoffe, Bänder, Tücher, Strümpfe, Unterzzuge, Trikotagen, Decken, Litz-n, Stickereien, Besatzartikel, Sarongs, Ponhos; fowie ferner: Knöpfe, Rahmen, Leisten, Sviegel, Gürtel, Uhiketten, unehte Perlen, unehte Bijouterien, Fächer, Brillen, Spielzeug, Mundharmonikas und Ziehharmonikas, Papier und Papierwaaren, Kuverts, pharmazeutische Präparate, Apothekerwaaren, Verbandstoffe, Seife, Pa1fümerien, Puder, Hüte, Feze, W'chse, Zündhölzer, Farben. Nr. 42260, R. 3107, Klasse 42.

Eingetragen für G. O. Rasch «& Lüssenhoff, Hamburg, zufolge Anmeldung vom 28. 7.99 am 12. 2 1909. Geschäftsbetrieb : Export- und Jm- port-Geschäft. Waarenverzeichniß : Wollene, halb- roollene, baum- wollene, seidene, balbseidene Sbam1s, Tuche, Hosenstoffe, Flanelle, Kleider- stoffe, Konfektions- stoffe, Sammete, ch Plüshe, Brokate, .=ck Unterjacken, Strümpfe, Scck2zn, Decken, Litzzn, Bänder, leinene und halbleinene Bettdrelle und andere Stückwaaren aus obigen Materialien hergestellt, Gold- und Silber- gespinnste, Lametta, Bleistifte, Griffel, Federbalter, Stahlfedern, Tinten, Tintefässer, Swreibpapier, Radiergummi, Dosen aus Metall, Spielkarten, Farbwaaren, Spirituosen, Wine, Knöpfe, Schnallen, Lampen, Draht, Drahtgeflechte und Drahtgewebe, Goldleisten, Musik nstrumente, Lichte, Zement, Leder, Papier, Pappen, Parfümerien, Seifen, Nadeln, rohe und gereinigte Wolle, Kammzug, Shoddywolle, wollene Garne, nämlich: Kammgarn, Strickzarn, Stickgarn, Zephicgarn, Moo3garn, Streihzarn und Mouÿ}selinegarn, einfahes und gezwicntes halb- wollenes Garn (aus Wolle und Baumwolle und aus Wolle und Seide), Baumwollengarn, und zwar: einfaches, gezwirntes, unzefärbt s, gebleihtes, ge- färbtes und präyariertes, auch Eisengarn, Strick-, Stopf-, Stick-, Hâkel- und Näh-Garn, kondensierte Milch, Marmel, Glas- und Porzellanwaaren, emaillierte Koh- und Küchengeshirre und H1uus- ees Gummifäden, -Sch{läuche, -Preßplatten, «Ringe.

Klasse 42.

Eingetragen für Wm. Meyerink & Co., Ham- burg, Ferdinandstc. 59, zu- folge Anmeldung vom 23. 2. 98 am 12. 2. 1900. Ge- {äftsbetrieb : Vertrieb nah- genannter Waaren. Waaren- verzeihniß: Seifen, Farben, sowohl trockene als mit Ol

gemischte, Nadeln, Uhren.

Nr. 42257, K, 4886,

€O d r - l \'

/ SIZA V 7 f S J A A Ua (El //y S N A0 P, Jórnems U V)

P, EINGETR FABA 7 S) E, N “I

S A D)

Eingetragen für Kölner Parfümeriec-Fabrik, S. Hornemaun, Köln Rh., Eifelstr. 23, zufolge Anmeldung vom 7. 12, 99 am 12. 2. 1900. Ge- {äftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb nahgenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Kölnishes Wasser, Seifen, Parfümerien, Haar-, Kopf-, Zahn- und Mundwäfser, Totlette-Mittel, hygienishe und kos-

Nr. 42262. P. 2179, Kiasse 26€.

ar 7 P T T E

Eingetragen für Carl Otto Petsch, Söbrigen - Pillnitz

a. d. Elbe, zufolge Anmeldung vom 13. 9. 99 am 13.2.1900. Geschäfts- betrieb: Fabrikation und Vertrieb von Aepfelthee. Waaren- verzeichniß: Aepfel- thee.

Eingetragen für Van den Bergh’s Margarine- Gesellschaft mit beschränkier Haftung, Kleve, zufolge Anmeldung vom 10. 7. 99 am 13. 2. 1900.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von