1900 / 68 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Am 7. April findet im Neuen naten Opern-Tbeater ein Konzert zum Besten bes unter dem Protektorat Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Friedrich stehenden Da S Bae Vereins statt. Ihre Mitwirkung haben zugesagt: Fräulein Gmma Koch, Frau Marie Schmidt-Köhne, ulein Charlotte Taubert, die Herren Professoren Dr. Icahim, Halir, Wirth, Hausmann und der Berliner Lehrer-Gesangverein (Diri- gent: Professor Felix Schmidt). Herr Otto Bake begleitet. Die Konzert-Direktion ermann Wolff zeigt für die nähste Woche folgende Konzerte an: Sonntag: Philharmonie: (12 Uhr Mittags) Generalprobe zu der ofen Musikaufführung des „Verèins zur Förderung der Kunft“. Orche erleitung und Werke von Hofkapell- meister Richard Strauß und Hans Pfibner. Mitwirkende: König» lier Sänger Ernst Kraus, Anton Siftermans, Alexander Heine» mann, der verstärkte Stern? iche Konservatoriums-Chor, das bedeutend verstärkte Philharmonishe Orchester; Saal Bechstein: Soirée des Udel-Quartetts; Beethoven-Saal: (Nachmittags 3 Uhr) Koniert eigener Komposition, Lieder und Gesänge von _ Victor von Woikowsky-Biedau. Mitwirkende: die Königlihe Sängerin Fräulein Emmy Destinn, Fräulein Lula Gumeiner, die Herren Königlicher Sänger Julius Lieban und Herr Alexander Heine- mann. Montag: Philharmonie: Große Musikaufführung des „Vereins zur Förderung der Kunst*; Saal Belhstein: Konzert zum Besten des Vereins für häusliche Gesundheitspflege (Bezirk ansa, Moabit). Mitwirkung: Frau Profesor Käthe Feßler, rau Martha Lehmann, Fräulein“ Ellen Sarsen, die Herren önigliher Kammermusiker Bruno Wendel, A. ._ Birn- baum, Alfred Wittenberg, ans Kötsher (Bratshe); Beethoven-Saal: IV. (letzter) Lieder-Abend von Raimund von AG Mühlen. Dienstag: Saal Bechstein: Konzert der Violinistin Gertrude Popper aus Wien. Mitwirkung: Käthe Ravoth (Gesang); Beethoven-Saal: III. (leßter) Beethoven-Trio-Abend von Martha Remmert (Klavier), Konzertmeister Henri Petri (Violine), Konzert- meister Georg Wille (Cello). M ittw oh: Saal Bechstein : Kon- zert des Tenoristen Leo Caftel Fidárdo. Mitwirkung: Vita Gerhardt Gesang) und Konzertmeister Anton Witek (Violine); Sing- kademie: Klavier-Abend von Bertha Visanska. Donners- tag: Saal Bewstein: Konzert von Mio Leidig (Gesang). Mitwirkung: Walter Cavallery (Violine); Beethoven-Saal : Konzert der Pianistin Katharine Goodfon mit dem Philharmonischen Orchester (I. Rebië-k); Sing-Akademie: Konzert von Estelle Liebling (Koloratur).

Freitag: Saal Bechstein: Klavier-Abend von Gifella Gro8z; Beethoven-Saal: Klavier-Abend von Gisella von Pászthory. Saal Bechstein: Lieder » Abend von ugust

Sonnabend: nsel (Grtrag| für das Haydn - Mozart - Beethoven - Denkmal ;

e

Seclbovat - Saal: Konzert von Marie Gerdes (Klavier) mit dem Berliner Sympbonie-Orchester (Dirigent: Carl Zimmer). Mitwirkung: Jenny Lilienthal (Sopran) ; Kaiser Wilhelm-Gedächtniß- kirhe: (74 Uhr) Aufführung der Missa solemnis von Beethoven dur den Stern’ichen Gefangverein (Direktor : Professor F. Gerns- beim); Soli: Fräulein Marie Berg, Frau Marie Craemer-S{hleaer, die Herren Robert Kaufmann, Anton Sistermans, Prof. Dr. H. Reimann, das Philharmonishe Orchefter.

Mannigfaltiges. Berlin, den 17. März 1900.

Das Königlice Polizei-Präsidium macht bekannt, daß bei dem bevorstehenden Quartalsw esel der Umzug erst am 2. April beginnt, da der 1. April auf einen Tounag fällt, an dem nah § 3

stehenden Wohnungen muß aus drei oder vier

umfassenden Wohnungen am 4.

mit dén Berufsgenossenschaft von Unfallstationen in Bresl Direktor Max Schlesinger mit Herrn Bildung von Lehrkursen Leben gerufen. Der Ober-Präsident

\{lusse der 100 000 M zweihundertjährigen

willigen, beigetreten.

für die Akademie der

Jubiläums

aenehmigen.

Breite auf dem rechten nachzusuchen.

Arbeiten im Lette-.

Im wissenshaftlichen The

den Alpen zum Vesuv“ am Mittwoch Herr Franz Goerke dur die Mark Brandenburg“.

in unserer Atmosphäre“, unter Borf

Vortrag, um 7 Uhr Abends, welten“. morgen

Planet „Venus“ und Abends von

ruht. Bei kleinen, aus höhstens zwei Zimmern der Umzug bereits am 2., / immern und Zubehör bestehenden Wohnungen

„Mittags 12 , und bei großen, a E ia brit Mittags 12 Uhr, beendet sein.

Der aus den Herren Vize-Dber- eremonienmeister B. von dem Knesebeck, Reichstags- Abgeordneter "Richard Roesidke, Louts Ravens, Sn Siabsacit Pannwiß und Direktor Max S{lesinger bestehende

Ausschuß für das Zusammenwirken des

Brauereibesitzer Haase daf elbst die für die Kriegskrankenpfle ge ins

zu Trachenberg hat vor wenigen Tagen die Unfallstation einer eins. ebenden Besichtigung unterzogen und die \lesishen Vereine vom

othen Kreuz zur Mitarbeit angeregt.

Der Maaiftrat if in feiner Stadtverordneten-Versammlung,

aus städtishen Mitteln iu be- Auf Vorschlag der 3 Deputation wurde beschlossen, der Großen Berliner Staßenbahn die Anlage mehrerer Anschluß treckden sowie einige Verbindungs|trecken zu Ferner beshloß der Magistrat, die Zustimmung der Stadtverordneten-Versammlung zur Feststellung von Fluchtlinien für eine auch dem Lösch- und Ladeverkehr dienende Uferstraße von 30 m Spreeufer, zwischen Lessing» und Hansabrüdckz,

Die am Freitag* eröffnete Ausstellung von Schüler innen- S Verein (Königgräperstr. 90) wird auch noch

morgen, Sonntag, von 11 bis 3 Uhr geöffnet sein.

ganze nächste Woche hindur der scenisch au2gestattete auf dem Repertoire.

Auf der Treptower Sternwarte spriht Direktor Archen- hold morgen, Sonntag, Nahmittags 5 Uhr, über „Die Erscheinungen

Wolken, Bligen und Yalo-Erstheimmgen. das Thema für den zweiten aute

Das Institut bleibt des späten Mondaufgangs wegen bis 11 Uhr Abends geöffnet. j Woche wird mit dem Riesenrefraktor Nachmittags die

gezeigt, welcher leßtere nur noch kurze Zeit zu beobachten ift.

mit Zubehör be- bei mittleren,

mehr als vier Wohnzimmer

Rothen Kreuzes en hat fkürzlih die Ecrichtung au ins Werk gesezt, au hat

der Provinz Schlesien, Herzog

gestrigen Sißung dem Be- eine Stiftung von Wissenschaften aus Anlaß ihres

städtishezn Verkehr8-

ater der „Urania“ bleibt die Vortrag „Von Im Hörsaal spricht über „Malerishe Wanderungen

ührung zahlreiher Lichtbilder von

„Ein Ausflug in die Sternen-

Während der ap nächsten onne und der

74 Uhr an der „Orion“" - Nebel

Köln, 16, März. (W. T. B.)

(Lothringen) gehörigen Priva

des Gesetzes vom 30. Juni 1834 (G.-S. 92) die Umzugspflicht

Wetterberiht vom 17. März 1900, findet von

8 Uhr Morgens.

A

= 2E ch8 STE ÉSS, 14 Billetreervesab Anfana 7 Ubr n in 22 "28 ontag: Opernhaus. Auf „Aller en Befehl: Stationen. SZA Wind. | Wetter, 2 l } Feftvorstellung anläßlih der Feier des 200 jährigen Age S | Bestehens der fademie der Wissenschaften. Der D 28 S5 | fliegende Holländer. Romantische Oper in Tadsod 7429 [SW_ QAlhalb bed D 3 Akten von Richard Wagner. Das Abonnement B Ee T T 0R0 NW 3 lf S 9 ist für diese Vorstellung aufgehoben. Billetreferve- Aber en “d l 738 ill woltis 1 [saß 4. Das geehrte Publikum wird ersucht, im Christiansun 745 |[WSW 2 wol? O s 1 Gesell schafts-Anzuge zu erscheinen. Anfang 8 Uhr. Eepenhagen 741 “pa 9 halb bed j Bene der Plätze: Fremden» Loge 12 4, Orchester- Sts 30 8h “| 757 SO Slbed / af A oge 10 M, Erster Rang 8 H, Parquet 8 , Be ersvurg 766 SSO S lbededt 4 | Zweiter Rang 6 , Gritter Rang 4 #4, Vierter Moskau . - - S ee Rang Siyvlaß 2 M 50 , Vierter Rang Steh- Cork Queens- j play 1 4 59 S. town .. . | 754 [N 3\wolkig 1 Schauspielhaus. 77. Vorstellung. Sonder- Gherbourg . | 753 ¡NW 4sbedeckt 9 Abonnement A. 12. Vorstellung. Die Tochter lder... . | 749 ill wolkig 0 | des Erasmus. Stauspiel in 4 Aufzügen von ylt .….. | 746 [V 1/halb bed. | 2 | Ernst von Wildenbruch. Anfang 75 Uhr. iburg .. | 748 |(SW_ 2sbedeckt 1 Opernhaus. Dienstag: Tristan uud Jsolde. winemünde | 749 |SSW 4jhalb bed, 1 | (Isolde: Frau Kath. Senger-Bettaque, Königliche Neufahrwasser| 750 |SW 3\wolkig 2 | Kammersängerin aus München, als Gaft.) Anfang Memel 748 |S 1|Schnee 0 17 Uhr. Mittwoh: Der Bärenhäuter. Donners- Haris L: 200 U 2\bedeckt L tag: 9, Symphouic - Abend der Königlichen ünster Wstf. 749 |W 1|bedeckt 0 | Kapelle. Mittags 12 Uhr : Oeffentliche Haupt- Karlsruhe . . | 748 |SW 4|Regen 6 | probe. Freitag: Aïda. Sonnabend: Der BVären- Wiesbaden. . | 748 \NNW 1/|SŸnee 1 häuter, Sonntag: Margarethe. München . . | 750 SSO 4sheiter 1 Schauspielhaus. Dienstag: Jugend von heute. Ghemnig .. | 751 |SOD 1|bedeckt 3 |Mittwoh: Die Tochter des Erasmus. Don- Berlin ... | 700 |\SW 2\wolkig 1 | nerstag: Auf Allerhöhsten Befehl: Der Eisen- Miet 4 794 \till|Regen 1 g. Freitag: Die Tochter des Erasmus. Breslau . . . | 751 |SW 2\wolkig 4 Sonnabend: Zur vos heute. Sonntag: Die e d'Aix .. | 752 |NO 4 bedeckt 4 er des Sra9mus. ie Ms S Tol 1D 5|Regen 6 Neues Opern-Theater. Sonntag: Die Fleder- Triest . 756 {till|bedeckt 9 | maus.

Uebersicht der Witterung.

Eine breite Zone niedrigen Luftdrucks erstreckt \ich von Skandinavien südwärts über die Alpen hinaus, während vorm Kanal und in Osft-Guropya der Lust- druck am höchsten ist. Bei meist {wacher südlicher Luftstrômung if das Wetter in Deutshland, wo meistens Niederschläge stattfanden, vorwiegend trübe und kälter; Hamburg hatte gestern Nachmittag Ge-

witter. Deutsche Seewarte, A IT———— Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 73. Bott era, Der Bärenhäuter. In 3 Akten von Siegfried Wagner. In Scene geseyt vom Ober-Regisseur Tehlaff. Dekorative Cin- rihtung vom Ober-Insvektor Brandt. Dirigent : Kapellmeister Dr. Muck. Anfan 7&4 Uhr.

reise der Pläße: Fremden-Loge 12 M, Orchester-

oge 10 Æ, I. Rang 8 , Parquet 8_-, II. Rand 6 M, III. Rang 4 #4, IV. Rang Sigplay 2 50 4 IV. Rang Stehplay 1 Æ 50 S.

S guselzarE 76. Vorstellung. Jugend von eute. Cine deutshe Komödie in 5 Aufzügen von

tto Ernft. Anfang 7# Uhr.

Neues Overn-Theater. Wilhelm Tell. Schau- pi in 5 Aufzügen von Sri vos Schiller.

fgeld wird niht erhoben. Billetverkauf

\südck in 4 Auf Montag,

Martha. Mont

barou.

9—10 und von 12 bis 14 Uhr im

Königlichen Schauspielhause ftatt. im êInvalidendank, Unter Künstlerdank, Unter den Linden Nr. 69, zu haben.

Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags 2x Uhr: Die Weber. Abends 7x Uhr: Wenn

wir Todten erwachen. Montag: Der Biberpelz. Dienstag: Weun wir Todteu erwachen.

Berliner Theater. 2x Uhr: Zaza. Abends 7 Uhr: Freilicht. Montag: Der Pfarrer von Kirchfeld.

Dienèêtag: Freilicht.

Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Wilhelm Tell. Scau- spiel in 5 Aufzügen von Friedrich Abends 8 Uhr: Freudvoll und leidvoll, zügen von Louts Herrmann. Abends 8 Uhr: Macbeth.

Dienstag, ‘Abends 8 Uhr: Gebildete Menscheu.

Theater des Westens. (Opernhaus.) Sonn- tag, Nahmittags 3 Ubr:

baron. (Zsuyán: Herr (27. Montag-Abonnements-Vorstellung): Die weiste Dame.

Dienstag: Zum 50. Male: Der Zigeuner-

Billets find auch den Linden 241, und im

Sonntag, Nachmittags

Siller. Volks-

von

Zum ersten Male:

Ib eisen: E: De Bigeunes:

Abends 7 Mellhof, als Gast.)

ein Arbeitszug auf dec der Friedens8hütte bei Kneuttingen

Geftern Nahmittag entgleiste

tbahn. Zwei Arbeiter, welche

Transport ; fünf ‘weitere Arbeiter wurden theils {wz verletzt. Die Ursache des Unglücks is no r, theils Tek niersndung ist eingeleitet. st noŸ nicht aufgeklärt, leiht

Moskau, 17. März. (W. T. B.) Auf der S4 Prets der Kasanshen Bahn brannten gestern inf tion elbstentzündung von Apothekerwaaren das Stationzs- y olge der Dienstgebäude nieder. Zwei Beamte erlitten Brandwunden alle

unter bie MelVue gerle hen, waren sofort todt, drei ftarben auf tem igt

Sandefjord (Norwegen), 16. März. (W. T. vergangenen Nacht brach in einer hiesigen Mas hinenfabzit V der aus, welhes {ich infolge starken Südwestwindes weiter E Fünfzig Häuser des bedeutendsten Geschäftsviertels sowol. Kir He, wurden h A: getommtn: “Det Sihaben wi ait des

rande n ums Leben ge en. Der aden w t 2 Millionen Kronen ge[{chäßt. ird auf 1 big

Bergen, 16. März. (W. T. B.) Der hier behei

Dampfer „Dovre“ ist am vorigen Freitag mit elei IURN Dampfer zusammengestoßen, und es gilt hier als kaum inie, haft, daß der legtere der Dampfer „Cuvier“ war, der nah E Lloydmeldung gesunken ist. Der Behauptung aber, daß der Dante „Dovre“ den Ort der Kellision verlassen hätte, ohne er um das Schicksal der Mannschaft des „Cuvter" zu bekümmern wird widersprochen, da die „Dovre“ zwei und eine halbe Stunde daselhj liegen geblieben fet, ohne eiwas zu entdecken. Von seiten E „Dovre“ wird ferner behauptet, daß ter Dampfer Cuvier“ durd fehlerhaftes Manövrieren den Zusammenstoß verschuldet habe.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Bloemfontein, 16. März. - (Meldung des „Reuter'schen Bureaus.) Auf die Proklamation des Feldmarshalls Noberts hin haben sich bisher 400 Freistaatburen ergeben Der Gouverneur, General Pretyman erliez eine Pro: flamation, in welcher er die Farmer auffordert, ihre Produkie auf den Markt zu bringen, um sie der Heeresverwaltung anzubieten; außerdem habe er Vorsorge getroffen, daß der bürgerli e Markt nah wie vor abgehalten werde. Die große Mehrheit der L Er artei kehrte in ihre Wohnungen zurü.

adysmith, 16. März. (Telegramm des „Reuterchen Bureaus“.) Der Feind wurde in beträchtlicher Stärke an dem Vanreenens-, dem Tintua- und dem Debeerspaß gesehen, In einem Gefecht am Debeerspaß hatten die Engländer zwei Verwundete. Der Feind zog sich zurück. Die Eisenbahn nah Harrysmith durch den Vanreenenspaß wird rasch wieder her:

gestellt.

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Beilage.)

sängers Nicolaus Rothmühl. Die Donnerstag : Freitag (27. F

Nicolaus Rothmühl. Fidelio.

Lessing-Theater. Sonntag: von Ermete Novelli mit seiner felshaft. Luigi XI. Montag: Novelli

mit seiner

media di Dante.

tag, Mittags 12 Uhr:

Lehfels.

r E h: Zum ersten Male:

burg.

von Georges Feydeau. Benno Jacobson. Lautenburg. Anfang 7 Uhr.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr:

ontroleur. Montag und folgende Tage: Maxim.

m Himmelhof. esang und Tanz in lfred S{ôönfeld.

S 74 Uhr. olgende Tage :

Sonntag : pofse mit Kren und Schmidt.

Montag und

Mittwoch: Erstes Gastspiel de3 Königlichen Kammer-

Der Postillou von Lonjumeau. reitag8-Abonnements-Vortjtellung) :

Zweites Gastspiel des Königlichen Kammersängers

Abschieds - Gastspiel

italienischen Michele Perrin. Gelosia. XKXXTLIL. Canto delle Divina Com-

Dienstag: Als ih wiederkam .

Neues Theater. Sifbauerdamm 4a. Sonn- um Besten des Deutschen Tawas der Mea Reichard. Abenvb3 7# Uhr:

Flottenvereins. Matinée, Drama von Nackte Kunst, Schwank in 3 Akten von Georg

Montag bis Donnerstag: Nate Kunst. eitag: Ein Ateliergeheimuiß. Balletmeister A. Siems.

spiel in 3 Akten von H. v. Anderten und B, Wolff.

Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten-

Sonntag: Die Dame vou Maxim. (La dame chez Maxim.) Schwank in 3 Aften Ueberseßt und bearbeitet von Fn Scene geseßzt von Sigmund

älfte ermäßigten Preisen: Der Schlafwagen-

Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. Große Ausf\tattungs-

E E N

Pirkns Schumann. Im eleganten, renovierten

Zirkus Renz, Karlstraße. Sonntag: 2 große brillante Gala - Vorftellungen: Na@mit'ags 37 Uhr und Abends 7# Uhr: In beiden V91- stellungen: U. a.: Neu: Ein musikalisches Entrée von 60 Damen. Neu: Die Eisbäret- jagd am Nordpol. Neu: Der Riesenfro[ch, Neu: Die fliegenden Hunde. Neu: Der Teutel und der Geizhals. Schumann's Napphenzsfte im Kindergarten 2c. 2c. Nachmittags: Zun Séluß : Die reizende Aus\taitungs-Pantomime: Jm Weihnachts-Bazar, oder: Die Puppenkönigin. Nachmittags ein Kind frei auf allen Plätzen; jedes weitere Kind: halbe Preise (außer Galerie). Abends jedoch volle Preise. Abends 7# Ubr: Doctor Fauft. Eine romantish - phantastisde andlung in 3 Abtheilungen von Hof-Balletmeister

. Siems.

Montag, Abends präzise 74 Uhr: Gala-Sport Vorstellung. Neues abwehselndes Programm. Neu: Ein musikalisches-Entrée von 69 Damit. Direktor Albert Schumann's unerreicht da stehende Otiginal-Dressuren. Neu: Der fliegende cckey Mister Loyd. Die mehrfach vrämitertt undemeutedes Mister Wilkes. The Martinecks. um Schluß: Doctor Faust. Eine romantisd- phantastishe Handlung in 3 Abtheilungen von Hof!

Jüdin.

Elftes Gastspiel italienishen Ge-

von Ermete Gesellschaft. Zum Schluß:

Zar.

Im Exil. Lust-

E T I R S

Familien- Nachrichten.

Cläre Hagemann,

Guftav Ehlert, Verlobte. Harburg, März 1900.

Berl obt: Frl. Mita Betke mit Hrn. Leut. Al J

Lühl (Potôdam—Berlin). Frl. Irmgard Hel mit Hrn. Riitergutsbesißer und Leut. d. R, 40 Struckmann (Celle—Plessen). : Non Verebelicht: Hr. Forstassessor Coß mit Frl. No!

von Bredow (Berlin). ; 9 Geboren: Eine Toter: Hen. Do oligm feder von Carlowiß (Lens g). c A he

[93250]

Bei bis über die

Die Dame von

rhrn. von Salmut (Berlin

sau). taatsanwalt Dreier Si e is Fellma

f y (Inowrazlaw). Hr. Oberstleut. i. D. Gu von Kuylenstierna (Steinhöfel). DS Geheit Regierungsrath Fischer (Fran Ie nft Graf 1

3 Akten von P Musik von ax

Im Himmelhof.

Gestorben: Hr. I

Philharmonie. Montag,

Dir.: Richard Straus und

Mitwirkung: Auton Sistermans, Alex

von maun, Julius Lieban.

Konzerte.

Konzert des Vereins zur Förderung der Kunft.

Hof - Opernsänger ander Heinemantn,: der verstärkte Otto“ Schmidt’s{e Chor, . das Philharmonische Orchester. /

Becthoven-Saal. Sonntag, Anfang 3, Uhr: Konzert mit eigenen Kompositionen von Victor Woikowsky- Biedgqu. Mitwi Gmeiner, Emmy Destinn, Alexander Heine-

Kammerhêrr und Landrath a. Sr rintende Keffenbrink (Griebenow). K. E (Eted Adelheid Stockmann, geb. von Stwolint= C O walde), M ibe Geheimra Flo ommer-Esche (Berlin). : f Wechmar (Gnadenfrei). Hrn. Divisionsp/2 Strauß Sohn Friedrich Otto (Spandau)

Anfang 8 Uhr

ans Pfitner. Kraus,

; Verantwortlicher Redakteur,

Direktor Siemenroth in Be ‘lis Verlag der Expedition (Scholz) in Nils

Druck der Norddeutschen Buchdruckterei und 759,

en d L Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße r Neun Beilagen (einschließlih Börsen-Beilag?).

rkung: Lula

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen S

Berlin, Sonnabend, den 17. März

6 68.

Erste Beilage

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

taats-Anzeiger.

1900.

hilippine Frei 19

E | Qualität A 1900 Am vori ußerdem wurden Marktort as att au Verkaufte | ertaujs, [r Bläsgitt-) Markttage pelt 1e März Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge viduis 1 Boa Dur(h- 12s Mberiläglidher - ; S v L niedrigfter | höchster | niedrigster | hö{stec | niedrigster | höchster [Doppelzentner zentner ao, dem Doppel Apel Mi t t A Lad t t K L (Preis unbekannt) | Weizen. 16. Aflenftein : 13,70 13 70 14,00 14,00 14,30 14,30 : R “E s 13,50 i360 13,90 14,00 ; 67 | 183 ( Socan E ea 14,00 14,00 1440 1440 14,70 14,70 7 pi s E / A A l ; / ¡4.20 14/40 14.60 17 : : , E 1350 | 14,00 | 14,00 1450 | 1450 | 15,00 15 214 14/26 1425 | 14.3. p M E 11,90 12 90 13,20 13,60 14,20 14,90 : : y E f T 12,00 12,00 13,25 13,25 14,50 14,50 250 3 508 14 00 14,00 | 12.3 ; | Sóweidniß 13,50 | 1400 | 1400 | 1450 | 1450 | 15,00 / Nis i é Lie Kis : 14,20 14,20* 14,49 14,40 14,60 14,60 25 360 14,40 14,20 13.3 / / po A i 13 80 13,80 14,10 (410 15,10 | 15,10 i ; : dd : e - “i = 14,20 14,30 U 22 500 7 120 14,24 14,26 9. 3. : B 6 + 15,66 15,66 93 1456 15,66 15,66 9. 3. - Neuß. ideo | 148% | 1630 | 1680 | 1680 18 | | | ; j j / j : 15,80 370 E e R R E R: ! Bopfingen E 16,00 16,00 16,20 16.20 16, i 7s 1E 4 T 24 : l r E 16,00 16,00 16 20 16, p 1840 É a6 fs 10 E / Main T L 16,20 1E s 1698 1696 G s L AEO E : Ó Í : 2 ffi 15.50 6,50 N C . . . . . 17. Breslau ; 11,90 12,90 13,20 13/60 14,20 14,90 4 Y ma 1380 14.40 14,40 14/70 14,70 15,00 " | Bruchsal, 16,00 16,00 16/50 16/50 17,00 17,00 Roggen. 16. Allenstein 12,50 12,60 | 12,63 | 12,63 | 12.65 12.65 i L M s 220 | 2,40 12,80 13,10 i 2 i Sorau E its E 1720 (4240 12,80 1810 69 868 1268 1901 | 1&5. : ; j 1270 | i290 13,00 13,20 52% 6 378 | i : A ia 12,30 12 50 | 12,70 | 12,90 13,10 13,30 129 1 686 13.07 1296 | 143. 100 lehne B 12,00 12,30 12,30 12,70 12,70 13,00 u 550 12,50 12/50 14. 3. 10 : E neidemühl ; 12,40 12,40 12,70 12,70 13,00 13,00 110 1309 1266 12:70 Is 3 ; z M S 0 E 12,75 12.75 400 5 100 1275 1250 9. 3. : [Bein 1 Sr: P B) R T S R o | «w | un | us | 1m L 2 E , , 1 ' , 13,60 } } 4 Sáweidniy - ; 12,90 13,30 13,30 13,70 13,70 14,10 dts N i E E 5 en ca 13,50 13,50 Li 13/60 13,60 269 3 523 13,55 13,50 13 5 ; egn. 12,60 12,60 | 1276 | 12,75 13,75 13,75 x : ; i j ; R E 106 14 30 14,40 22 e 300 4 300 14,33 14,36 9. 3. : ; r * - 14,49 14/40 de | Es 10 144 14,40 14,80 19/3: S E E Bes : E G 12,80 12,80 13,50 13,50 14/30 i | i ; n j ; ; ; ] 14,30 210 9.920 L 2 Be e e E B 2 2B B: Î Bopfingen . 14/60 1460 14,80 14/80 15,00 00 T 18 Tes t 4 5 , 1, 1 1 , 15,00 f Mainz n 14/90 1200 18 1,8 n 15.00 13 193 14/85 14,43 9, 3. 5 : i es 14,50 15,00 15,20 15,60 i t i n. T U: 12 50 12,80 13,10 13,30 13,40 13,70 E ns Se E An T : Dina A 13,40 13,90 13,90 14,40 14,40 14,90 E ; / Ï 7 / p 2. es 15,50 15 50 16/00 16,00 ; L Ger fie. 16. Allinftein ; M 50 11,50 11,65 11,65 11,80 11,80 ; ; J e n 12,00 12,20 12,50 12,80 48 E ; j : L Sorau 13,00 13,00 13,50 13,50 14,00 14,00 iy s E R dio : Î ) y ,80 _ e 89 913 11,41 11,25 : ; Lisa 11,30 11,50 11,70 11,90 12 10 j : 96 v ; : : ; ; : 2 12,30 18 215 : g : i Rawiy. i 11,00 | 1150 } 1150 | 1250 | 13,60 13,00 7 834 12.00 1200 | 14.3. Sirei demi j 12,20 12,20 1250 12,50 | 12,80 12,80 10 125 12,50 12/50 13. 3. ; á 4 vit al D Bef é | 00 i i : Bie E ela l mol al i; : | : : 250 | 14,00 14.00 ; : i : Shwäiiniy.. 11,60 12,40 12/40 1320 | 13,20 14:00 Gs: E E E N n ; ¿ S = 13,00 13,00 | Le: u 5 ' I j : y Clegnis 13,10 13,10 1410 14,10 | 14,50 14,50 | 7 L E E : : refdls : s - “e H 15,00 15,00 48 720 15,00 15,00 9. 3. ; ; andshu 12,31 13,46 13,85 14,62 | 1500 16,15 334 4 575 13,69 ; : Anga 15/00 15,00 16,00 1640 | 16,60 16/60 34 560 16.47 1808 o F i ; ay j 15,40 15,40 15,60 1560 | 16,20 16,20 30 476 15,87 15/34 9.3 s Lauph m 14,40 14,60 14,80 15,00 | 15,40 15,40 72 1064 14,80 14/39 10. 3 ; - 5 . y j E E | 2 f 1 1 . . 17, Bredlau 11/30 11/80 12,30 12,80 | 13,30 14/30 | i ; L: Pima 14,00 14,50 1450 15/00 | 15,00 15,50 Ï ; rusal . 16,00 16,00 16/50 1650 | 17,00 17,00 Hafer. 16, Allenssein u 10,70 10,70 11,33 11,38 j 11,95 11,95 i i i / l S da Ae i 1,90 12,10 12,30 58 698 Bi 2 y I : Sorau : 12,00 12,00 12,40 1240 12,70 12,70 j : pu n c 7 s Posen . Ms E ' 12,50 A 2 55 692 12,57 12,25 i : L a 11,50 11,70 11,80 11,90 12,00 12,20 22 263 11,94 11/94 L d: 20 b Kaw! C 11/50 11,80 11,80 12,10 12,10 12,50 25 300 12,00 12,00 14. 3. 8 : file s a a 11,20 12,60 12,60 13,60 10 127 12,70 12,70 13. 3. : Súne emühl ; 11,80 11,80 12,30 12,30 12,80 12,80 60 738 12,30 12,30 13. 3. ; Kolmar . P. s A es 13,00 13,09 100 1300 13,00 12,75 9.3. : : Breslau ; : 11,60 L 1,70 l 1,80 12,03 12/30 12,50 i : / / i : » E A i ] 1, 11,85 12,20 12,20 75 900 ] 9, é t Séweidniy . l E L a M 11,30 11,70 11,70 12,10 12,10 12,50 i att E ¿ » ) L j j Ai Si 12,60 12,60 80 1 004 s \ ° Liegni N 11,00 11,00 11,30 11,30 12,30 | 12,30 ; E E i ° Hildes eim . E S 14,10 14,30 2E Zas 200 2 850 14% 14,07 9.3 f i Eides i A E 12,90 12,90 13,05 13,20 (60 j; 780 13,00 13,00 13. 3 3 | A des u Ae E i j 512 14,00 14, i; ¿ fs Ut 4 E R O E S = m s ; 4,00 30 410 j \ Eo R082 El g P l L , / y D, : 15,60 193 2 953 15, ) ¿ Ï Fandhut E 11,29 12,90 13,44 15,05 15,59 17,20 449 6 348 1418 147 d 4 7 i Augeburg 12,20 13,00 13,20 13,80 14/00 14,40 413 5 617 13,60 13/82 9.3. Z ? Ennenden a a A 1280 13,20 13,30 13,50 13,60 14,00 137 1834 13,40 13,50 8.3. L L S O N R Nl al leo 183 2006 L L A 10D ' i E L ; j ; j i 3 20 l s Main R a 14,20 14,20 Uh Tes 14,90 14:90 ; E H E s hr : A its a 5 4, 15,00 15,60 500 7 , ( f Bredlau L L 11,60 11,70 11,80 12,00 12,30 12,50 ; an N vg A E l Ding C E 13/50 13,80 13,80 14,20 14,20 14,60 i: i : : ¿ ; Bar A e o E 14,50 1450 | 1500 | 15,00 | 15,50 | 15,50 * i ; j i ; Ein en. au enge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle -Mark abgerundet mitgeth Der Durchschnittspreis wird aus den u i liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift, ein unkt (.) in den s a Spalten, daß unabgerundeten Haßten A U