1900 / 68 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E I E C I

t d,

Ee Sea ee t t t fen Sa es Q Sn 1E ESNEN P

tian di E L EN

93235 Niederlausitzer Kohlenwerke. s Für Vie auf den 29. o M. anberaumte Gen.-Vers.

wird Punkt 6 der Tag -Ordng. nahträglih wie folgt

ej<lußfafsung über Erhöhung des Aktienkapitals, Festseßung der Modalitäten der tung, Aende- rung des $ 4 des Statuts. (Feststellung des er- böhten Kapitals und Aufnahme eines Zusayes, nah welchem Aktien über Pari begeben werden können.)

Berlin, 17. März 1900. Der Aufsichtsrath der Niederlausißer Kohlenwerke. Carl Neuburger, Vorsitzender.

‘Neue Deutsche Stahlwerke, A. G. in Reini>endorf.

In der außerordentlichen ener ees vom 29. Dezember 1899 if folgender Beschlu gefaßt worden: :

Das Aktienkapital von 1 200 000 A wird um 500 000 A reduziert dur< Vernichtung von 500 Stü Aktien im Nominalwerth von 1000 # pro Stü.

150 Stü>k zu vernihtende Aktien befinden fi bereits in den Händen der Gesellschaft, sodaß von den übrigen 1050 Stü> Aktien no< 350 Stü> vernichtet werden müssen. Zu diesem Zwe> werden diese 1050 Aktien im Verbältniß von 3 zu 2 zu- sammengelegt, also für 3 Stü eingelieferte Aktien à L zwei abgestempeite Aktien à 1000 urü>gegeben. l : Für Vie ausfallenden 500 Stü> Aktien werden Genußscheine ausgestellt, welche am Reingewinn partizipieren, nahdem auf die Aktien eine Dividende von 129/0 vertheilt ist, und zwar in der Weise, daß der übershießende Reingewinn zur einen Hälfte als weitere Dividende an die Aktionäre vertheilt un» zur anderen Hälfte an die Genußschzininhaber fällt mit der Maßgabe, daß von di-sec Hälfte wiederum die Hälfte auf die Genußscheine als Dividende vertheilt wird, während die andere Hälfte zur Amortisation der Genußscheine zum Parikurse vermitteis Aus- [loosung verwandt wird. E

Bei der Zusammerlegung etwa überschießende Aktien der einzelnen Aktionäre werden, nach erfolgter

usammenlegung, sofern innerhalb einer vom Auf-

<tsrath zu bestimmenden Frist eine Einigung unter den Aktionären nicht stattfindet, vom Vorstand der Gesellschaft für Rechnung der Eigenthümer verkauft. Der Erlös wird legteren vergütet.

In Ausführung des vorstehenden Be- \<lufses, welcher im Handelsregifter einu- getragen ift, fordern wir hierdur< unsere

erren Aktionäre auf, ihre Aktien uebft

insscheinen zur Abstempelung bis zum 20. Juni 1900 bei der Gesellschaftskasse in Reinickendorf, verläugerte Kolonieftraße, ein- zureichen. { E /

Diejenigen Aktien, welhe nicht bis zum 20. Juni 1900 eingereiht werden, verlieren, fofern der Auf- sihhtsrath die Einreichungsfrist nicht verlängert, ihre ftatutarishen Rechte und gelten nur als Legitimations8- papiere für den Bezug der dur< Zusammenlegung auf sie entfallenden Stamm-Aktien.

Reinickendorf, den 15. Februar 1900.

Der Auffichtsrath.

d. E De nber. L Aktienbrauerei zum Löwenbrau

[9315] in Münden.

Der am 1. April 1900 fällige Kupou Nr. 4 unserer 4 °/cigen Schuldverschreibungen wird vom genanuten Tage ab mit 46 20,— pro Stü> bei der Bayerischen Vereinsbank in

[93231] c Bergwerks-Aktien-Gesellschast „La Houve“

in Strafiburg i/Els,, 17 Stephansplan. 5. ordeatliche Geueralversammlung

vom 7. April 1900, 27 Uhr Nachmittags, im Hotel du Commerce, Gutenbergplay 10 zu Straf:

burg i. Els. N Tagesordnung : Geschäftsberiht des Vorstandes. Bericht des Aufsichtsraths. Vorlegung der Bilanz am 31. Dezember 1899 und Beschluß lber Verwendung des Jahres- ergebnifses. ntlastung des Vorstandes. 5) Entlastung des Aufsichtsraths. 6) Neuwahl zum Aufsichtsrath. Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilzunehmen wünschen, haben ihce Aktien, bezw. Depotscheine der Reichebank, welche die Nummern solher Aktien nahweisen, spätestens bis zum 31. März einschließlich bei : der Bauk von Elsaß & Lothringen in Straf- burg i. Els. und ihren Filialen, der Filiale der Württembergischen Vereius- bauk in Heilbroun, ; den Herren Reverchou & Cie., Banquiers in

rier, bis nah der Genzralversammlung zu hinterlegen.

Einzahlungs: Aufforderung. L Laut Besh!uß des Aufsichtêraths vom 10. März a. c. und gemäß Art. 8 der Statuten werden die Herren Zeichner der Äktien, Emission 1899, ersucht, die zweite Rate von 25 °% der von ihnen gezeihnetzn Aktien unserer Gesellshaft bis späteftens 1. Mai 1900 bei der Bauk von Elsaß © Lothringen in Straßburg im Elsa unter alcihzeitizgec Einseadung bezw. Vorweisung ihrer Interimscheine behufs Eintragung der vorgenannten Nate gefälligst einzahlen zu wollen. Straßburg i. Els, den 15. März 1900.

Der Vorftand. E. Uhry

(92355) : ; Pommersche Provinzial-ZBuckersiederei in Stettin.

Die biesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am S. April a. c., Vormittags 10 Uhr, in der Börse im kleinen Saale ter Abend- halle hier statt, zu welder die Herren Aktionäre gemäß $ 10 und $ 12 unseres Gz|ellschaftsvertrags hiermit eingeladea werden.

Tagesorduung: :

1) Bericht des Aufsichtsraths und der Direktion über den Geschäftsbetrieb des Jahres 1899. _

2) Bericht der Nehnungsprüfer über die Prü- fung der Bilanz vom 31. Dezember 1899 und Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- vertheilung. L

3) Ertheilung der Entlaftung für Aufsichtsrath und Direktion.

4) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsraths.

5) Wahl dreter Rechnungsprüfer.

Attionäre, wel<e ihr Stimmreht ausüben wollen, müssen ihre Aktien \spätefteus am Freitag, den 30. März cr., in den Geschäftsräumen der Ge- sellschaft, Speicherstr. Nr. 13, während der Ge- shäftestunden von 9—12 Uhr Vormittags und 3—6 Uhr Abends abstempeln lassen und erhalten dagegen Stimmkarten, welche gleichzeitig zur Theil- nabme anu der Generalversammlung bere<htigen.

Stettin, den 15. März 1900.

Der Auffichtsrath.

München, sowie an unserer Kasse eingelöft. München, den 15. März 1900. Aktienbrauerei zum Löwenbräu iu München.

E E E L 7) Erwerbs- und Wirthschafts - Genossenschaften.

Passìva.

[93040]

Vilanz vom 31. Dezember 1899,

| Ful. Tresjelt. Dr. Scharlau.

Rud. Abel. Dr. Hr. Dohrn. Franz Gribel.

12 215/65 O i 17 318/56 Außenstände abz. laufd. Zinsen u. Agio | 163 475/86 Zweifelhafte Außenstände . . . .. 1|— Außenstände in Kommission 7 882,49 | | Abgeseßt 2 682,49 5 200'— Maschinen, Utensilien, Negattve, Bu(- | dru>einrihtung 2c. . . 165 039,38 Abschreibung. . . 33 063,67 Lithographien u. Steinlager . . . Clichés,Dru>-u Prägeplatten 25035, 15 Abschreibung . . . 2935,15 n Arbeit befindliche u. fertige Waaren, MES Vorräthe aller Art abzüglich Vorträge auf neue Rehnung . . . Patent-Konto

131 975/71 3 000|—

22 900—

157 452 51 645 |— 513 784/29

Geschäftsguthaben der Genoffen Reservefonds-Konto I

do. Konto) Kreditoren

Tratten-Konto Zinsen-Konto, Vortrag a. c. n. 2 000

Reingewinn

Vertheilung des Reingewinns: 69/9 Dividende. . .. Reservefonds T...

do.

abl der 1899 neu eingetretenen Genoffen 7.

Zahl der 1899 ausgeschiedenen Genofsen: dur< Kündigurg dur< To

Zahl der Genossen am Jahress{lusse 54.

Das Geschäftsguthaben hat sih 1899 vermehrt um 99 007,60 4 Die Haftsumme hat sih 1899 vermebrt um 150 000 4 Die Gesammtsumme betrug am 31. Dezember 1899 700 000 4

Berlin, 15. März 1900.

Graphische Gesellschaft.

Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Wallach. Dr. Merten

F | Guthaben bei der Kreissparkasse . Agentur- Außenstände

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[93145] Bekanntmachung.

Die Eintragung des Re<tsanwalts Paul Hauser in der Rechtsanwaltsliste des Meligen Landgerichts wurde heute wegen ArgBe der Zulassung gelöscht.

Kemptcu, den 15. März 1900.

Der Königl. Landgerichts-Präsident: Gebhard.

93144}

l In die Liste der beim Landgericht I in Berlin zu- | Bestand der Porto- und Stewpelkasse elafsenen Rechtsanwälte i der Rechtsanwalt Sa. Arthur Burchard, zu Berlin wohnhaft, heute ein- getragen worden.

Berlin, den 9. März 1900.

304 820 40 000

10 496 50 190 63 589

II (Hilfsdividende-

42 687

11 862,69 20 000,— M 4 L08200

42 687,96

Bekanutmachung.

Königliches Landgericht L. Der Präsident: Braun.

s. 0E

9) Bank - Ausweise.

Wocpen- Ueber Reichsbank

vom 15. März 1900, [lbeftand de ot Bestand an M et er Ne ibican deutshen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländischen R L das Pfund

fein-zu-t392 #6" v E Es 9) Bestand an Reichskafsensheinen . 25 603 000 3 d Noten anderer Banken 17 070 009 4 Wechseln. . . . . 722 922 000 5 Lombardforderungen . 78 055 090 6 Gt 8 694 090 7) sonstigen Aktiven . 80 716 000 ia a VLD 120 000 090 8) Das Grundkapita 9) SS S E k . 30 000090 er umlaufenden a s ad : 1012 150999 561 225 900

No 60 022 099

[93401]

850 337 009

tit e N 11) Die sonstigen täglich fälligen Ber- s) P pee rau p E A l ie sonstigen Passiva . Berlin, den 17. Mä-z 1900. Neichsbauk-Direktorium.

Koch. Galleñikamp. Frommer. von Glasenapy. von Klißing. Schmiedi>e. Korn. Goßmann.

I E

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[92842] Bekanutmachung. Die Physikatsftelle des Kreises Bunzlau (Regierungsvezirk Liegniß), mit dem Wohnsiy in Bunzlau, foll anderweitig beseßt w-rden. Bewerbungsgesuche sia5 bianen 14 Tagen an denjenigen Herrn Regierungs-Präsid-nten, in dessen Bezirk der Bewerber seinen Wohnsiy hat, zu richten, in Berlin, Charlottenburg, Shönevera und Rixdorf an den Herrn Polizei-Präsidenten in Berlin. Berlin, den 5. Vêârz 19090. Der Minister der geistlichen, Uuterrihts und Medizinal-Angelegeuheiten.

In Auftrage: Förster.

Gewerkschaft „Glückauf“, Sondershausen.

Die Herren Gewerken werden biermit zur dies-

jährigen statutenmäßigen Gewerken: Versammlung

auf Freitag, den 30. März a. c., Vormittags

11 Uhr, nah Dortmund, Goidstcaße 14, eirgelazea. Tagesordnung :

1) Vorlage des Betriebsberihtz und der Jahres- re<aung für das Geschäftéjahr 1899 uad Entlastung der Verwaltung für dasselbe.

2) Aenderung des $ 26 Absatz 2 des Statuts.

Sondershausen, den 17. Macz 1990. [92674] Der Grubeuvorsftaud.

Von der Deutschen Grundcredit-Bank zu Gotba, Zweigniederlaffung hier, is der Antrag gestellt worden, 6 20 000 000 ihrer 4°/9igen unver- loosbaren Hypotheken - Pfaudbricfe vom Jahre 1900 (Abtheilung TX A3.),- bis 1909 unkündbar, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 15. März 1909.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

1251] Bekanntmachung. Die Gesellschaft Per prepMmorfer Gesellschaft mit <räufkter Oberbeumevdauref hat ß laut in Handélsregister des König erihts Chemnt Voste<toanwalt Paul Dix in Leiplig,

wa n R i ist Ci der Gesell al n terstraße 10, e Gläubiger der G:se werden sih bei dem Liquidator zu melden. aufgefordert, Rechtsanwalt Rechtsanwalt Paul Dix H. Bur>as 1 als Liquidator. Geschäftsführer.

(93060) @elsniher Bergbaugewerks<aft

Oelsniß im Erzgebirge.

Die Gewerken der Oelsnißer Bergbaugewerk| Haft

werden hiermit zur

16. ordentlichen Gewerkenversammlung

welche Dienstag, den 17. April a. c., Mittags

1S Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ in stattfinden soll, ergebenft eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlxge des G:\häftsberihts auf das e, triebsj2hc 1899 uad der Bilanz sowie Antr auf Gznuehmigung derselven, Beschlußfassun über Gatlastang des Grubenvorstands un Vertheilung des Reingewinns.

2) Beschlußfassung über $ 20 Abschnitt g der Statuten.

3) Neuwahl an Stelle der aus\{eidenden, aber sofort wieder wählbaren Grubenvorftands- ge dat S A ly d

erra NÑentier Aug. Bauch, Lichtenstein Kaufmaun Franz Meyer, Bleug Ge

Der gedra>ce G-\chäftsberiht nebst Bilanz wird

den Gewerken rehtzeitiz zugehen.

Wir maten hierbei no< besonders darauf aufe

merksam, daß zur Theilnahme an der Gewerkenber

sammlung nur die im Gewerkenbuh cinge- trageneu Kuxinhaber bere<tigt sind, und müssen demnach girierte Kuxe vorher unter Beifügung von

2% S Umschreibegebühr pro Kux (lt. $ 3 unserer

Statuten) mittels shriftlihen Antrags zur Umshrei-

bung beim Direktorium in Oelsnitz, Erzgeb, cin-

gereiht werden. ; Oelöuitz, Erzgebirge, 10. März 1900. Der Grubenvorstand. Aug. Bauch, Vors.

[78580] ide N

b + c C H + b Buchhaltungsstudien

F. Hügli. Bern, K. I. Wyß. In allen Buchhanudlungenu. Hoch interefsant.

Berlin W. 30, Zietenftraße 22,

Borbildungs-A nstallt

von Dir. Dr. Fischer,

1888 staatl. konzeff. f. alle Militär- u. Schulexamina. Unterriht, Disciplin, Tis<, Wohnung vorzügli empfohlen von den höchsten Kreiien. Unüber troffene Erfolge: 1899 bestanden 7 Abitarienten, 140 Fähnriche, 3 Seekadetten, 10 Pcimaner,

[93171] Kaempf.

[88260] 12 Einjährige, 3 Kadetten.

[93154]

1) Landetältester Haupt, Vorsiginder.

2) Major und

3) Landrath a. D. Crufius. I

4) Landrath a. D. Graf von Posadow Dresdeu, den 15. März 1900.

Der Verwaltungsrath. Haüpt, Vorsitzender.

[92900]

M

Reserve-Ueberträge aus 1898: a. Prämien-Reserve 15 132/50 b, Schaden-Reserve 891/80 Prämie abzüglich der Ristorni 50 527/20 Einfrittsgelder B00

Musen A S 1019185 Berlust, welher vom Reservefonds ge- ded>t ift 12 8838/08

Anhaltische Vieh- Versicherungs -Vank. Einnabme. Rechnungs-Abschluß für das Jahr 1899.

Gemäß $ 51 des Statuts bringen wir hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß der Ver? waltungsrath unserer Bank aus folgenden Herren besteht, welhe sämmtli in Dresden wohreu:

ofmarschall a. D. von Kracht, Stellvertreter des Vorsißenden.

sky-Wehner.

Sächsische Vieh-Versficherungë-Bauk.

Die General-Direktion. Gerten va. Fischer.

Ausgabe.

M 4 Prämien-Reserve pro 1900 15 so Schaden-:Yeserve Þro 1900 D Bezahlte Sen aus 1898 ' t Bezahlte Schäden pro 1899 lt. Register | 509 7968 Zum Reservefonds lt. $56 der Statuten 5 S Tantiòme an die Direktion 33800 Bureaukostenzu ...... 1 200 Agentur * Frones JInsertionsgebühren, 537/33 Dru>tosten, Reisekosten 2... .| 453

Kurs- Verlust 10S

.182764/43 am 31.

Activa.

U I Sa [82 764/48 Dezember 1899. PassiYa.

Kassenbestand Kapital-Anlagen

Werthpapiere im Kurswerthe : 5000 Æ Preuß. Konfols 34 9/0 à 97,90 M

= M 4 895,— 9306 A Côth. Kreis-Obl. 349% à 100—AÆA . .= , 9300,— 9700 4 Côth. Stadt-Obl. 34 9% à 100-- 4A . .= , 9700,— 1000 M Anh.- Deff. Landes- Bank-Pfandbr. 49/0 à

99,50 M = . 995,—

Gestundete Prämie. .

M 4 Prämien-Reserve pro 1900 19 B E F R eierve pro 1900 |

eservefonds:

Bestand am 1. Januar 1899 X 29 888,13 Hieczu kommen lt. $ 56 der Statuten: s 5 9/6 der Jahresprämie . , Eintrittsgelder Zinsen

2 526,40 23

l

|

H |

* 1019,85

35 Tó9,55

b 12 888/08 | 22 851/30 E

|

Bernh Vorstehende Bilanz erkennen wir als

einstimmend an. Die Revifions-Kommisfion.

G. Schreiber. W. Müller.

138 761/36

Die Direktion.

. Brandt. ; rihtig und mit den Geshäftsbüchern der Bank übet*

1. Februar 1900 8 “dean Gerlach, Anhalt. vereid. Büherrevisor

a

zum Deutschen Reichs-

M 68.

Siebente Beilage

Berlin, Sonnabend, den 17. März

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun us d dels-, Güt t, ins- D Ba “e deutsben Eiseabab A L ea

muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrp

Genoffenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über W then, Patente, : nen enthalten find, ersheint au< in a besonderen Blatt unter a Til E S A S

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (Nr. 68A.)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle - Anstalten, Herlin au<h dur die Se Expedition des Deutschen Reichs- und eti Peeubisten “Ey

Anzeigers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

In

Das Central - Handels - Negister für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Der Aer beträgt L #4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern Losen A A. ertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 4.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 684. und 68 B. ausgegeben.

Elektrote<hnis<her Anzeiger. Verleger und Herausgeber: F. A. Günther & Sobn, Berlin W., Lägowftraße 6. Nr. 21. Inhalt: Die bisherige Entwickelung und Vergrößerung der elektrischen Kraftanlage an den Niagarafällen. Elektrogravüre. Auszüge aus Patentsíchriften. Geschäftliche und finanzielle Mittheilungen. Elektrishe Be- leu<htung. Glefktrise Kraftübertragung. Ver- schiedene Mittheilungen. Bücherschau. Patent- Nachrichten. Bezugequellen-Nahweis. Brief- fasten der Redaktion.

Kraft und Licht. Zeitschrift für Maschinenbau, Beleuhtungswesen, Elektrotehnik uad Metallindustrie. (Verlag von I. B. Gerlah u. Co., Düsseldorf.) Nr. 10. Inhalt: Die Werke und Anlagen der Firma Fried. Krupp. Das Zufammenschweißen von s{miedeeisernen Röhren. Wassergas. Rund- shau. Patentneuheiten. Vermischte Nachrichten. Geshäftlihes. Marktbericht.

Deutsche Kohlen-Zeitung. Fachblatt für die Interessen der gesammten Koblenindustrie, des Kohlen-, Koks- und Holzhandels, zuglei offizielles Organ des Deutschen Braunkohlen - Industrie- Nereins und des Magdeburger Braunkohlen-Bergbau- Vereins. (Verlag von Hugo Spamer, Berlin SW. 61, Teltowerstraße 47/48.) Nr. 20. In- halt: Der Kohlenverkehr auf den Eisenbahnen. Ein- und Ausfubr des Deutschen Reichs an Brenn- materialien. Westdeuts<land. Norddeutschland. Mitteldeutshland. Ostdeutshland. Oe-ster- reih-Ungarn. Bergarbeiterbewegung. Unfälle. Litexatur. Vermischtes. —- Submi|sions-Kalender.

DerDeutscheLeinen-Induftrielle. Wochen“ shrift für die Flah8-, Hanf- und Jute-Industrie. (Herausgegeben vom Verbande Deutscher Leinen» Industrieller, Bielefeld.) Nr. 897. Inhalt: Aus dem Verbande. Sisal. Statistik der öfterreihishen Flahs- und L-inenprodukte. Ge- shäftsberiht der Bremer Jute - Spinnerei und Weberei Aktien-Gesellihaft füc 1899, Von den französischen und belgishen Flahsmärkten. In- dustrielle Notizen. Marktberichte.

Der Metallarbeiter. Eigenthümer und erausgeber: Carl Pataky. erlag von Carl ataky, Berlin S.) Nr. 20. Inhalt: Artikel:

èwerblihe Rundschau. Vorrichtung zum selbst-

ibätigen Umsftellen von Gashähnen zu vorher be- stimmten Zeiten. Schwert-Spiritus-Kochherd. Gewerbereht. Die Hattpflicht der Arbeitgeber bei Unfällen. Technische Mettbeilungen: Tragbare Acetylenapparate der Firma F. Bußke & Co. “rubig aaa Wasfferleitungsröhren. Neue atente. Technishe Anfragen. Technische Beantwortungen : Konkurrenzbetriebe. Wasser- niedershlag im Waschraum auf die Wände etnes Wafferbassins verhindern. Büchershau. Der Geschäftsinann. Pateniliste.

_Das Rheins<iff. Zentralorgan für die Inter- ehen der Schiffahrt und des Handels auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen. Verlag der Dr. Haas*schen Buchdru>kerei in Mannheim. Nr. 10. Inhalt: Der Rhein von Bingen bis zur holländischen Grenze. Hamburg—Antwerpen—Rotterdam im Jahre 1899, Ein- und Ausfuhr und ihre Bedeutung für das wirtbscaftlihe Leben. Der Hafen zu Emden. Englische Koble und das Westfälishe Syndikat. See- und Rheinschiffahrts- Verkzhr zu Amsterdam. Die Reinhaltung der Flüfse. Warum spricht die Geschichte des Augsburger Handels, der Fugger und der Welser für Flortenstärkung und Weltpolitik ? Nathrichten und Korrespondenzen.

Bekanntmachungen, betreffend die. zur Veröffentlihung der Haudels- 1c. Register-Einträge

bestimmten Blätter.

Memel. Bekanutmachuug. [92950] Die von Amtswegen zu bewirkenden Bekannt- Guhungen der Eintragungen in das Vereins- und Uerrehtsrezister erfolgen fernerhin, ni<ht wie am D Dezember 1899 veröffentliht, im Memeler ampfboot, sondern im öffentlichen Anzeiger des egterungêamtsblatts zu Königsberg.

Memel, den 14. März 1900.

—… Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Handels-Register.

Angerburg. Vekanntmachuug. [92849] jed unser Firmenregister i unter Nr. 88, wo- die Handlung Julius Dorsh in Auger- at eingetragen steht, am 6. März 1900 einr agen, daß das Handelsgeschäft dur Vertrag ‘auf nl aufmann Adolf Kudnig in Angerburg über- Ju ist und von diesem unter der Firma S Dorsch Nachflgr.. Jnhaber Adolf Des fortgesett wird. rezift ei ist am 6. März 1909 in das Handels- Do rid A. Band 1 Nr. 1 die Firma Julius dem Q, Nachflgr. Juhaber Adolf Kuduig mit be gas in Angerburg uad als deren Jahaber Wtragem fmann Adolf Kudnig in Angerburg ein-

gerburg, den 6. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Angerburg. L [92848]

In unser Firmenregifter ift bei Ne. 83, woselbst die Handlung H. J. Sommerfeld in Angerburg eingetragen stekt, am 6. März 1900 eingetragen, daß das Handel8ges{<äft dur< Vertrag auf den Kaufznann Emil Heymann in Angerburg über- gegangen ift und von diesem unter der Firma H. I. Sommerfeld Nahf. Emil Heymaun fort- gefeßt wird.

Dabei ist am 6. März 1900 in das Handels- register A. Band T Nr. 2 die Firma H. J. Sommerfeld Nahf. Emil Heymann mit dem Sitze in Angerburg und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Heymann in Angerburg eingetragen.

Angerburg, den 6. März 1300.

Königliches Amtsgericht.

Augsburg. SBefanntmahung. [93123] Lund des Handelsregisters betr.

1) Nah Anmeldung vom 8. lfd. Mts. ist die dem Kaufmann und Betriebs - Direktoc Johann Jakob Fischer in Guflavsburg von der Akriengesellshaft „Vereinigte Maschineufabri? Augsburg und Maschineubaugesellschaft Nürnberg A. G.“ in Augsburg ertheilte Prokura erloschen.

2) Der Gesellschaftsvertrag der Aktiengesellschaft „Vaumwollweberei Zöschlingätveiler“ mit dem Size in Augsburg wurde in der General- verjammlung vom 28. Februar 1900 mehrfa< ab- aeändert. Hervorzubeten ift, daß der Gegenstand des Unternehmens nunmehr der Betrieb der Baumwoll- weberei und die Betheiligung an anderen Unter- nehmungen ift, welwe zur Erreihung der Förderung des Gefellshaftszwe>8s geeignet sind.

3) Die dem Kaufmann Rudolf Martin in Augs8- burg von Richard Martin, Inhaber einer Pavier- und Schreibmaterialienhandlung daselbft, ertbeilte Prokura ift laut Anmeldung vom 14. März 1900 erloschen.

Augsburg, 14. März 1900.

K. Amtsgericht.

Bärwalde, Neumark. [92855] Im Handelsregister A. is heute- die Firma A. Klose Nr. 30 gelss<t worden. Värtoalde, N.-M., den 14. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Bamberg. Bekanntmachung. [92856] („DHeury Fleiftig““, Firma in Bamberg. Der Chefrau Constanze Fleißig des Jnhabers Henry Fleißig in Bamberg wurde Prokura ertheilt. Bamberg, 15. März 1900. Kal. Amtsgericht. I.

Barby. [92851] In unser Handelsregister Abtheilung A. ist unter Nr. 1 die Firma Gottfried Busse in Groß- Rosenburg und als deren Inhaber der Müller- meister Gottfried Busse daselbt eingetragen. Barby a. E., den 14. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Berlin. _ Handelsregister [92902] des Königlicheu Amtsgerichts L Berlin. _ (Abtheilung A.)

Am 13. Märi 1900 ift eingetragen :

Nr. 1290 Abtheilung A. Firma Sirona- Werke A. Sander, Nierstein am Rhein, mit Zweigniederlassung Berlin, Inbaber August Sander I1, Maisstärke-, Kartoffelmehl- und Sago- fabrikant, Nierftein. :

R Karl Sander zu Nierstein ift Prokura er- eilt.

i Ferner sind je mit dem Sißz- zu Berlin einge- ragen :

Nr. 1283 Firma Josef Dietl, Inhaber Josef Dietl, Gemüsehändler, Berlin.

Nr. 1287 Firma Heymaun Müller, Inhaber Heywann Müller, Taschenubrengrossist, Berlin.

Ne. 1288 Firma Richard Ploch vorm. Emma A Eder, Inhaber Richard Ploeß , Kaufmann, erlin.

Nr. 1289 Firma Albert H. Simon, Inhaber Albert Hermann Simon, Kaufmann, Steglit.

Nr. 1286 Abtbeilung ÀA_ Firma „Hülseufrucht“ VertriebsgeselUschaft für Lebensmittel Jacob «& Co. Charlottenburg, ofene Handelsgesellschaft, und als Gesellschafter die Kaufleute ¡u Berlin 1) Lahmann Nathan Jacob, 2) Alfred Lewin. Dieselbe hat am 1. März 1900 begonnen.

Bei Nr. 25 500. Firmenregister Berlin 1 (Firma Ferdinand Stange, Berlin). Das ndel8- gechäft ift dur< Vertrag auf die Kaufleute zu Berlin 1) Albert Kallen, 2) Ernst Karl von Linsingen übergegangen, die taéselte unter unveränderter Firma fortseßen. Dieselbe ist nah Nr. 1292 Abtheilung A. übertragen, und zwar Firma Ferdinaud Stange, Berlin, ofene Handelsgesellschaft, und als Gefell- schafter die beiden Vorgenannten. Dteselbe hat am 12, März 1200 begonnen. Die Prokura von Ernst Karl von Linsingen ift erloschen.

Bei Nr. 7865 Firmenregister Berlin T (Firma: Herm. Stercken, Berlin). Wilbelm Ster>en, MNegierungsrath a. D., Groß-Lichterfelde, ist in das Geschäft des Kaufmanns Hermann Ster>en zu Berlin als persönli<h haftender Gesellschafter ein-

ührende offene Handelsgesellschaft is na Nr. 1291

fbrende Die fo gebildete, diesclbe Firma fort- btheilung A, übertragen, und zwar Firma Herm.

Ster>ken, BVerliu, offene Handelsgesellschaft, und als GesellsYafter die beiden Vorgenannten. Die- selbe bat am 1. März 1900 begonnen.

Die Einzelprokuren des 1) Hermaun Ster>en jun, in Berlin, 2) Nobert Chodzietea in Berlin find von Nr. 3804 bezw. 13 167 des Prokurenregisters mit hierher übertragen.

Bei Nr. 1284 Abtheilung A. Firma Frank «& Joski, Berlin. Dem Fritz Liebert zu Berlin ist Prokura ertheilt.

Gelss<t sind:

Firmenregister Nr. 28 245 die Firma E. Lewau- dowsfki. Firmenregister Nr. 30180 die Firma Voehm

o. Prokurenregister Nr. 13 450 die Prokura des Moritz Breslau für die Firma Gebrüder Gondranud. Berlin, den 13. März 1900, Königliches Amtsgeriht 1. Abtheilung 90.

Berlin. Handelsregister {92901] des Königlichen Amtsgerichts X Berlin. Am 12. März 1900 ift in unser Geselschaftsregister

bei Nr. 3424, woselbst die Aktiengesellsaft in

Firma:

: Große Berliner Strafßenbahu mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, cin- getragen :

In fernerer und nunmehr gänzliher Ausführung der Beschlüsse der Ge: eralversammlung vom 25. Ja- nuar 1898 it das Grundkapital um 1500009 M durh Schaffung von 1250 auf jeden Inhaber und je über 1200 4 lautenden Aktien erhöht, und es sind diese Aktien den Aktionären der Aktiengesell- schaft in Firma Neue Berliner Pferdebahn - Gefell- schaft gewährt worden. Letztere Gesellschaft hat da- gegen ihr Vermögen als Ganzes an die Gesellschaft übertragen. Beide Gesellschaften sind vereinigt. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmebr 68 625 000 6 Dasselbe ift eingetheilt in Aktien à 300 Æ und in Aktien à 1200 G und in Aktien D Es M, welde sämmtli<h auf den Inhaber

auten.

Demgemäß ift in der Generalversammlung vom 12. Dfktober-1899 $ 5 des Gesellshaftsvertraçs ge- ändert worden.

Am 13. März 1900 ift Folgendes eingetragen :

In unser Gesellschaftsregister ift bei Nr. 5823, woselbft die Aktiengesellschaft in Firma:

Neue Verlincr Pferdebahn-Gesellschaft mii dem- Siße zu Berlin vermerkt “\tehr, els getragen :

In Ausführunz des Generalversammlungsbes{lufses bom 25. Januar 1898 ift das gesammte Vermögen der Gesellschaft auf die Aktiengesellschaft in Firma Große Berliner Straßenbahn übertragen worden. Die Gesellschaft ist somit aufgelöst, die Firma der- selben erloschen.

In unser Gefellshaftsregister is bei Nr. 6676, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma :

i Charlottenburger Wasserwerke mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

In der Generalversammlung vom 30. Januar 1900 ift der Gesellschafievertrag geändert worden.

ternach gilt jegt u. a. Folgendes:

egenstand des Unternehmens ist der Erwerb und Betrieb von Wasserwerken, sowie der Erwerb von Grundstü>en für gesellshaftlihe Zwe>e und deren Verwerthung.

In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 3114,

woselbst die Aktiengesellsaft in Firma: Actien-Brauerei-Gesellschaft Moabit

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen :

In ter Generalversammlung vom 19. Januar 1900 if nah näherer Maßgabe des Versammlungs- protokolls beshlossen worden, das Vermögen der Gesellschaft als Ganzes an die zu Berlin domizilierende Aktiengesellschaft in Firma: Actien-Brauerei-Gesell- saft Friedrihshöbe vormals Paytenhofer gegen Ge- währung von 1250 auf jeden Inhaber und jz über 1200 Æ lautenden Aktien letzterer Gesellichaft behufs Vereinigung beider Gefellshaften, ohne daß eine Liquidation des Vermögens der Gesellschaft s\tatt- finden foll, zu übertragen.

Pte: zu Berlin domizilierende Aktiengesellshaft in rma: Actien - Brauerei - Gesellschaft Fricdri<hëhöhe vormals Patzeuhofer hat, wie am 13. März 1900 bei Nr. 114 der Ab- tbeilung B. des Handelsregisters des unterzeihneten Gerihts eingetragen worden if, in der Gereral- versammlung vom 19. Januar 1909 beïhlofjen :

a. Bebufs Vercinigung der Gesellschaft mit der zu Berlin domizilierenden Aktiengefellshaft in Firma: Actien-Braueret-Gesellshaft Moabit und Ueber- nahme des Vermögens derselben als Ganzes das Grundkapital um 1500000 Æ durh Schaffung von 1250 auf jeden Jnhaber und je über 1200 4 lautende Aktien, wei<h? den Aktionären der Actien- Brauerei-Gesellshaft Moabit zu gewähren sind, zu erhöhen,

b. das Grundkapital ferner um 669 0C0 M zu erhôhen.

Der Bef{luß ad a. ift, wie ferner eingetragen rooxden fft, zur Au?führung gelangt. Das Grund- fapital beträgt nunmehr 5 010000 A Dasselbe ift eingetheilt in Aktien à 300 4G und in Aktien à 1200 M, we:l<e fämmtlih auf jeden Inhaber lauten, In der vorbezeihneten Generalversammlung

ift eas, wie ferner eingeiragen worden ift, der Gesellshaftsvertrag geändert worden.

Hiernach gilt u. a. jeßt Folgendes:

Der von dem Aussichterath zu bestellende Vorstand besteht aus zwei cder mehr Personen.

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes find für die Gesellschaft verbindlih, wenn fie mit der Firma der Gesellshaft unterzeihzet oder unters stempelt find und derselben die eigenhändige Unter- schrift entweder zweier Vorstandsmitglieder oder E G und eines Prokuriften bei- gefüat ift.

Stellvertretende Vorstandsmitglicder Haben mit wirklichen gleihe Vertretungébefugniß.

…_ Ferner ift bei der genannten Gefellshaft am gleihen Tage in das bezei<hnete Negister eingetragen worden:

Der Brauerei-Direktor Emil Prasse zu Berlin als Vorstandsmitglied, Hieronymus Herrmann - zu Halensee als Prokurist, Robert Nortmann zu Berlin als Profurift. Bei jedem der Prokuristen ist ein- getragen: „Derselbe ist ermähtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede der Gesellschaft deren Firma zu zeichnen.“

Am 14 März 1900 ift in unfer Gesellschaftsregister bei Nr. 2394, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma : Allgemeine Berliner Omuibus-Acticen-

h ¿ Gesellschaft

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt \teht, ein» getragen : _ Ia der Generalversammlung vom 23. Februar 1900 ist beshlofsen worden, den Gesells<aftsvzrtrag ju ändern und das Grundkapital um 600 000 4A zu erböben.

Der Erböhungsbes>luß ist zur Ausführung gelangt. Das Grundkapital beträgt nunmehr 3 300 000 M6 Dasselbe ift eingetheilt in Aktien à 300 4 und in Aktien à 1200 # Der Ausgabekurs der neuen Aktien ift 155 9%.

Berlin, den 14. März 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89, Berlin. [92903]

In das Geselischaftëreaister des Königlichen Amtè- geri<ts T Berlin ift Folgendes eingetragen worden :

Am 14. Värz 1900.

Nr. 17363. „Deutscher S<hrifteuverlag“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Durch Beschluß der Gesellschafter vom 19. Februar 1900 ist das Stammkapital um 55 000 Á auf 145 000 4 erhöht worden und ift dadur< $ 4 des Gesell- shafisvertrages abgeändert worden.

In das Prokuren-Negifter ist eingetragen :

Nr. 13828. Reminugton - Sholes Company Gesellschaft mit beshräukter Haftung. Die Pcefura des Kaufmanns Carl Bernius in Berlin ift erloschen. :

In das Gesellschaftsregister ift eingetragen:

Nr. 18481. Verlag JInternatioualer Ver- kehrs, & RNeisehaudbücher Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die am 5. Februar 1900 eingetragene Firmenänderung if wieder gelöscht, und lautet die Firma jeßt: Graphischer Kunstverlag Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung.

Berlin, den 14, März 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 122.

Bialia. (93124] _In unser Handelsregister A. sind folgende Firmen eingetragen worden :

Yèr. 4. Martin Jebramczik zu Gr. No- finslko Inkaber Kaufmann Martin Je- bramczik zu Gr. Rosirsko.

Nr. 5. Johanu Nitsh ¿zu Kumilsko Ja- haber Kaufmann Johaan Nitsh zu Kumilsko.

Nr. 6. Leopold Kuzikowski zu Kowalewen Inhaber Kaufmann und Gastwirth Leopold Kuzi- kowski ¡u Kowalewen.

Nr. 7. Sottfricd Bienko zu Kumilsko Inhaber Kaufmann Gottfried Bienko zu Kumiléko.

Bialla, den 10. März 19009.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1.

Bekanntmachung.

Blankenburg, Harz. [92854]

Im hiesigen Handelsregifter ist die S. 11s unter Nr. 110 eingetragene Firma:

„Bertha Duve zu Blaukeuburg a. H.“

heute gelöscht.

Blaukcuaburg, den 12, März 1900,

Herzogliches Anitsgericht. Mitgau.

Blankenheim, Eisel. [92857] Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ift heute bei Nr. 4 eHillesheimer gemischtes Waareugeschäft mit beschräukter Haftung zu Hillesheim mit Zweig- niederlafsuny zu Ripsdorf“ Folgendes eingetragen worden :

Die Zweigniederlassung in Nips&dorf ift erloschen.

Blankenheim (Eifel), den 12. März 1900.

Königl. Amtsgericht.

Bonn. Bekanntzrachung. [92882]

In unser Handeisregister ist in Abtheilung B., Band I, unter Nr. 3 die Vktiengesellshaft untec der Firma Vonuer Bürgervcrein früher Gesellshafts- register Nr. 199, mir dem Sigze in Bonn, und dem Bemerken eingetragen worten, daß èur< Beschluß des Aufsichtsraths vom 9. März 1900, beurkundet dur den Königlihen Notar Peters in Bonn, der in Bonn wohnende Rentner Wilbelm Sinn an

Stelle des verstorbenen Vorstandes Hermann Stupp