1900 / 69 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[93441] Aufgebot. [93569] K. Amtsgericht Vaihingeu. T [93448] Amtsgericht Hamburg. fannten Aufentbalts, wegen Eßeschei auf den 16. Mai 1900, Vor- | [93414] Oeffentliche Zustellung. {93537] 46 buchftäbli Auf Antrag seines Pflegers, des Landmanns Tüke ; Aufgebot. Aufgebot. hat, ladet den Beklagten 6s mündli d Wat Hraunsmtig uhe, mit der Aufforderung, einen bei | Der Kaufmann Leo Szufkalski zu Kronthal bei | Die am 1. April 1900 fälligen Zinsscheine E D a3 9% Rentenbrief . . der Martinen in Süddorf a. Bn, Es der See- | Christof Grießhaber, geboren am 14. Juli 1830 | Auf Antrag der Testamentsvollstr-cker des ver- | lung des Rechtestreits vor die Dritte Bivilka tons mittag Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | Crone a. Vr., Prozeßbevollmächtigter: Justizrath | der Oppeln'er 34 “/oigen Stadt-Auleihe, Aus- Provinzen Ost- und Westpreußen Läitt. . . Nr... mann Petec Rudolf Bohne aus Süddorf, geboren | in Sersheim, 1854 ohne Aufgabe des würitembergi- | storbenen Privatmannes Heinrih Christian Otte, | des Königlichen Landoerihts zu Allenstein g mer Z der öffentli@en Zustellung wird | Thiel ia Crone a. Br., klagt gegen die Witiwe und | gabe vom Jahre 1897, können der Königlichen Rentenbank-Kasse zu daselbst am 9. Mai 1839 als Sohn des Seilers | sen Staatsbürgerrehts nah den Vereinigten Staaten | nämlich: 13. Juni 1900, Vormittags 11 Uh! dea Klage bekannt gemacht. die Erben des Besiz:.rs Karl Wiese zu Diidno, in Oppelu bei der Stadt-Hauplkasse und empfangen zu haben, bescheinigt Hinrich Rudolf Bohne und der Kresche, geb. Ahrens, | von Amerika gereist, und seither versWollen, wird 1) August Friedr. Hugo Hartung, der Aufforderuna, einea bei dem gedahten G- mit den 14. März 1900, nämli: dem Bankhause L. Reymaun, (Ort, Datum, Name.) der seit dem Jahre 1859 verschollen ist, aufgefordert, | auf den zuläsfigen Antrag seiner Schwester, der 2) Gustav Holst und l zugelassenen Anwalt zu bestellen. In dem Todte A. Oelmann, 1) die Wiitwe Karoline Wiese, geb. Seebafer, zu in Breslau b: dem Schlefishen Bank: | beizufügen. sich spätestens in dem auf den 20. Dezember | Bauerswiltwe Christiane Scheytt in Jllingen, 3) Moritz Friedri Bernh. Nagel, wird dieselbe den in der dem Beklagten Via ihtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. Djzidno, - Verein, dem Bankhause E. Heimann und Vom 1. Juli 1900 ab hört die Verzinsung der 1900, Vorm. 10 Uhr vor dem unterzeichneten | biemit aufgefordert, sih spätestens in dem auf | vertreten dur die hiesigen Rechtsanwälte Dr. | zugestellten Klage enthaltenen Klageantrag wi | Ger 9) die Geshwister Wiese: bei der Breslauer Diskouto-Bank ausgeloosten Rentenbriefe auf, und es wird der Amtsgericht anberaumt?n Aufgebotêtermine zu melden, | Mittwoch, deu 10, Oktober 1900, Vor- | jur. Gustav Herß, A. N. Zawarias, Rudolf Herß | bolen. Zum Zweck der öffentlichen Zustellun tdete 92] Oeffentliche Zustellung. 2 Emilie Wiese, unbekannten Aufenthalts in | eingelöst werden. : Werth der etwa niht mit eingelieferten Zinsscheine widrigenfalls er für todt erklärt werden wird. Alle, | mittags L07 Uhr, vor dem K. Amtsgericht hier | und E. Framheiw, diese Terminsladung bekannt gemacht g wird (93 Louis Willinger junior, Inhaber ciner | Amerika, : Oppeln, den 15. März 1900. bei der Auszahlung vom Kapital in Abzug gebracht. w-lche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- werten alle Nachlaßgläubiger des in Diesten bei Allenstein, den 11. März 1900. sweinfelterei zu Malstatt-Burbag z. Zt. Soldat b. Bertka Wiese zu Dzidno, Magistrat. Die Verjährung der ausgeloosten Rentenbriefe {ollenen zu ertheilen vermögen, werden aufgefordert, falls seine Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Celle geborenen und am 22. SFanuar 1900 hierselbst (Unterschrift), Aktuar, als Gerichtsschreiber de WfrSnfanterie - Regiment Nr. 99 zu Pfalzburg c. Mathilde Wiese zu Diidno, Brugger. tritt nach den Bestimmungen des § 44 des Renten- spätestens im Aufgebotstermin dem Gerichte Anzeige | welhe Auskunft über Leben und Tod des Ver- | verstorbenen Privatmannes Heinri Christian Otte Königlichen Landgerichts. 3. Z.-K es 1m fbevolmähtiger: Rechitanwalt Flatter in | a Hermine Wiese zu Diidno, bankgeseßes binnen 10 Jahren ein. zu maten. L \chollencn zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | aufgefordert, ¿hre Forderungen spätestens in dem auf S E / ProiSphann flaat gegen den Nifkolous Schneider | e. Auguste Wiese zu Dzidno, [84219] Bekauntmachung. Königsberg, den 14. Februar 1300.

Wyk a. Föhr, den 9. März 1900. forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- Mittwoch, dea 2. Mai 1900, Vormittags | [934099 Oeffentliche Zustell Sk. Theley, Hüttenarbeiter in Malstait - Burbach, | f. Gustav Wiese zu Dizidno, Bei der nach den Bestimmungen der §§ 39, 41 Königliche Direktion der Rentenbank

j __ Königl. Amtsgericht. : riht Anzeige zu machen. 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine bei dem | Die Frau Auguste Zielinsfi geb, Gel lashaus Hüttenstraße, jet ohne bekannten Wohn- | g. Emil Wiese zu Dzidno, : und 47 des Gesezes vom 2. März 1850 und nach | für die Provinzen Oft- und Westpreußen. Veröffentlicht: Jacobsen als Gerichtsschreiber. Den 14. März 1900. unterzeihneten Gerichte, Poststraße 19, Erdgeschoß | yertreten durch den Rechtsanwalt D Ge Berlin, Aufenthaltsort auf Grund der Behauvtung, | zu 2) f. und g. minderjährig und durch ihre Mutter, | unserer Bekanntmahung vom 17. v. Mts. heute : E Oberamtsrichter Lin k. links, Zimmer Nr. 1, anzumelden, unter dem Rechts- | klagt gegen ihren Ehemann, den S n id eck hier, e der Beklagte gemäß Schuldscbein vom 3. Of- | die Beklagte zu 1) vertreten, / Z stattgefundenen öffentlihen Verloofung von den

[93442] _ Aufgebot. nachtheil, daß sie, unbeschadet des Rechts, vor den | Zielinski, früher zu Berlin, wegen liche ct d 1899 Zweibundertfünfzig Mark als Entsä- | auf Grund der Behauptung, daß für den Kläger | auf Grund des Geseßes vom 7. Juli 1891 aus- | 93465) Wek

Auf Antrag seines Pflegers, des Landmanns Jung [93567] K. Amtsgericht Vaihingen. Verbindlichkeiten aus Pflichttheilsrehten, Vermächt- lafsang 8 1567 2 Bürgerli den Gese bus p Ver- x ung für ein Faß Apfelwein, das er auslaufen | in dem Grundbuche des der Beklagten zu 1) und dem | gegebenen 3F °/% Renteubriefen Litt. F., Ge, |' auntmachung. Hans Nahmen Hafssold in Oevenum a. Föhr, wird Aufgebot. nissen und Auflagen berücksihtigt zu tverden, von Antrage auf Ebesheidung, und latet den aa dem lies rershulde, mit dem Fabi , den Beklagten im | verstorbenen Besiger Karl Wiese, der die Beklagten | W., F. der Provinzen Osft- und Westpreußen Zu den 32 °/9 Rheinprovinz-Anleihescheinen

T R tpr eug A gSoren 2 Caroline Fricderikfe Barth, geborene Fiedler, den Erbzn nur insoweit Befriedigung verlangen | ¡ux mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Loui Urkundenprozesse vorläufig vollstreckbar zur Zahlung | zu 2) a. bis g. nach der Erbbescheinigung des König- | sind zum 1. Juli 1900 nachfolgende Nummern ge- | 111. Ausgabe können die neuen Zinsscheiu-

rar, F ( Scneii ' | können, als sich nach Befriedigung der nicht aus- | 5; j i ; 950 M nebst 49/9 Zinsen scit Klagezustellung | lien Amtkgerick;ts in Crone a. Br. vom 2. Dezember | zogen worden: bogen bei der Landeêbank der Rheinproviu Se Lorenz Ocke Bohn und der Lena i A E L E iu ges@lossenen Gläubiger noch ein Üebershuß ergiebt, G Ce o Lo, G zu von Srtheilen. Der Kläger ladet den Beklagten | 1899 als seine Erben hinterlassen hat, gehörigen Ltt. F. zu 3990 6 Nr. 160 218 556 708 716 | in Düsseldorf gegen Abgabe der alten E t D geb. Nahmens, der seit dem Jahre 1864 ver- | Fahre 1866 nah Amerika gereist und seither ver- | Und daß jeder Erbe und Nacherbe nah der Tbeilung | 30 Uhr, mit der Aufforderung einen bei rege E mündlihen Verhandlung des Rechts\treits vor | Grundftücks Dzidno Blatt 27 in Abtkeilung 111 1059 1186 1670 1800 1958 2275 2415 2450 2553 | genommen werden. j

{ollen ift, aufgefordert, sich spätestens in dem auf sollen, wird zufolge des zulässigen Antrags ihrer des Nachlasses nur für den seinem Erbtheil ent- | dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestell das Eöniglihe Amtsgerit zu Saarbrücken auf den | unter Nr. 24 eine zu 69/9 verzinsliche Darlebns- | 2558 2765 2798 2828 2858 2930 2961 2968 2994 | Düffeldorf, ten 14. März 1900.

den 20. 0, . 10 Ugr, zu e 1 d indli | i n E ; 2 30 ; gi en ein MEIS E Sterk Mia Schwester Christine Kallfaß, Meblhändlers-Ehefrau spreGenden Theil der Verbindlichkeit haftet. Zum Zwette der öffentlihen Zuftellung wird dieser 5, Juni 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum | forderuna von £800 M eingetragen stehe, deren Zinsen | 3003 3061 3066 Der Direktor

Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls er für tod in Roßwaa, biemit aufgefordert, sh spätestens in, Hamburg, den 10. März 1900. Auszug der Klage bekannt gemacht. Zwede der ¿fentlichen Zustellung wird dieser Aus- | für die Zeit vom 10. Februar 1897 bis 25. Dezember | Lätt. G. zu 1509 Nr. 52 57 218. der L andesbank der Rheinprovinz. Dr. Lohe

e e N A TS

C AA En A E I R F

H PERE E EPE S6 R

erklärt werden wird. Alle, welhe Auskunft über dem auf Mittwoch, den 10. Oktober 1900, Das Amtsgeriht Hamburg. Berlin, den 15. März 1900. jug der Klage befannt gemacht. 1899 im Betrage von 137 4 und 67 S rüdckständig Litt. H. ju 300 A Nr. 96 118 233 272 419 ° E, c

O T a VLsLallenen zn eribélltn vab Vormittags 102 Uhr, vor dem K. Amtsgericht A B A aBen, ahn, Gerichtsschreiber Saarbrücken, den 16. März 1900. seien, mit dem Antrage, die Beklagten und zwar: | 440 491 687 777 982 1032 1106 1258 1260 1351

H 1 , die Beklagten 40 49 ibi z ; Be : a 1) als gütergemeinsaftlihe Ehefrau, | 1419 1526 16390. mögen, werden aufgefordert, spätestens im Aufgebots- Vaihingen anberaumten Aufgebotstermine zu melden, Verö A N. Ude, Gerichtéshreiber. des Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 22, Inne e, rraas die Beklaate zu 1) als gütergemein[Gn

(1,8) er, 2 ; : ben ibres | Litt. J 75

t 2 ; es K on A c BetL E E, #46 Nr. 10 11 280 433 452 605 c

t C : i widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird. Gerihtéshreiber d öniglihen Amtsgerichts. 2a. | die Betilagten zu 2) a. bis g. als Erben tyre 1tt zu M: [93538] d ai O o M A P An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod der [93410] Oeffentliche Zustellung. Vaters, Karl Wiese, rostenpflihtig zur Vermeidung | 620 641 682 759 1001 1062 1095 1129 1137 1251 Zum Zwee der Tilgung der 34 °/oigen Oppeln'er

Lt ; j , ; Oeffentliche Zuftellung. der Awangsvollitreckung insbesondere in das Giund- | 1328 1398 1484 1493 1504. i ; i 4 35 07

e g Boniglidis Amibger ge, ; Seelen i L T Li Geriht [93447] Aufgebot. _| Der Arbeiter Hermann Werner bier, vertreten - P tuna Quan Siaciger iu Konitz, ver- tit Diivug Blatt 27 zu verurtheilen, an den Kläger | Die Inhaber werden aufgefordert, gegen Quittung 9 T Ee erm o Dudeia Anleihescheine Veröffentlicht: Jacobsen als Gerichteshreiber. E E g y Der Notariatsgehilfe Eduard Koenig in St. Amarin | dur den Rechttanwalt Ury hier, klagt gegen seine durch den Rechtsanwalt Haak zu Schlochau, | 137 4 67 -Z zu zahlen, das Urtheil auch für vor- | und Einlieferung der ausgeloosten Nentenbriefe nebst Pf Ote 4 f R E T Muter fi S 006 hat in feiner Cigenshaft als Nachlaßpfleger für die | Ehefrau Auguste Weruer, geb. Soli, früher u E Zen den früheren Postverwalter Pietrczinski, | läufig vollstreckbar zu erklären, und ladet die Beklagte | den dazu gehörigen Zinsscheinen Reibe IL Nr. 2 bis E 1E E naus worden, [93443] 7 17 chDberämteti@ier Link Ecben des am 19. Januar 1900 zu Felleringen ver- | Dortmund, jeyt unbekannten Aufenthalts, wegen früber 1 Firhau, jet unbekannten Aufenthalts, | zu 2) a. zur mündlichen Verhandlung des Recbts- | 16 und Anweisungen den Nennwerth bei unserer | Pn Magistrat.

K. Württ. Amtsgecicht Rottenburg a. N. E "es storbenen Fabrifarbeiters Karl Meny und dessen Ekebrus, § 1565 Bürgerlichen Geseßbuhs, mit „aen rückständigen Kaufpreises für die dem Be- | streits vor das Königliche Amtsgericht zu Crone a. Br. | Kasse hierselbst, Tragheimer Pulverstraße Nr. 9, B 28 E _In dem ie auf Antrag des geseglichen Vertreters S am 10. November 1890 daselbft verstorbenen Gbe- | dem Antrage auf Ehescheidung, und ladet die Be, flauten im Jahre 1899 käuflich gelieferten Möbel und | auf den 25. Mai 1900, Vormittags 9 Uhr. | bezw. bei der Rentenbank-Kasse für die Provinz GgEN eingeleiten Verfahren, betreffend die Todeserklärung | [93568] K. Amtsgericht Vaihingen. frau Josephine Meny, geb. Spony, das Auf- sagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Mirthshaftögegenstände, fowie wegen rückständigen | Zum Zwecke der ¿fentlichen Zustellung wird diejer | Brandenburg in Berlin j

Mane P L F sit F Aufgebot. hot Ves A RELE Ee Alle [dixs | or die M. B namer E Ri Gen Lu Arbeitélobnes für die Auéführung verschiedener De: | Auszug der Klage bekannt gemacht. vom L. Juli 1900 ab an den Wohentagen [93392] /

1) der 3 Kinder des + Augustin Pfeffer, | Friederike Caroline Schuitzer, geboren am 18. April | jenigen, welche eine Forderung an den Natlaß der gerihts 1 zu Berlin, Jüdenslraße 59, Il Tr, forationsarbeiten von zusammen 578 #4 50 H, von | Crone a, Br., den 12. März 1900. von 9—12 Uhr Vormittags Bei der vor Notar, Justizrath Maßerath am Scusters, und der f Katharina, geb. Kurz i.: Hirr- | 1833 in Horrbeim, im Frühjahr 1854 unter Verzicht Eheleute Meny haben, werden demgemäß aufge- | Zimmer 119, auf dea T8. Juni 1900, Vormittags em: Betrage Kläger mit gegenwärtiger Klage Rudzki, in Empfang zu nehmen. E 1. März ds. Js. stattgehabten Ausloosung von lingen: ouf das würitembergishe Staatsbürgerrecht nach | fordert, ihre Ansprüche spätestens in dem auf | LO Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge en Theilbetrag von 278 46 50 S nebst Zinsen | als Gerichtsschreiber des iglihen Amtsgerichts. | Den Inhabern von ausgeloosten und gekündigten | 25 Partial-Obligationen der Gewerkschaft

a. Michael Pfeffer, geb. am 17. September 1836, | Amerika gereist und seither verschollen, wird zufolge | 10. Mai 1900, Vormittags 10 Uhr, vor | dahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Sa t mit dem Antrage, den Beklagten kosten: Rentenbriefen steht_es auch frei, dieselben mit der | Zeche Nordftern find folgende Nummern gezogen

b. Johann Paul Pfeffer, geb. am 8. Mai 1838, | des zulässigen Antrags ißces Bruders Ferdinand dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebots- | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser bilihtig zur Zahlung von 978 M 50 4 nebst 49/0 : j Post an die genanüteu Rentenbauk-Kafsen porto- | worden: 35 46 59 84 102 123 236 240 247 248

c. Konrad Pfeffer, geb. am 18. November 1840, | SHniger in Horrheim hiemit aufgefordert, sich | termine anzumelden. Nachlaßgläubiger, welhe si | Auszug der Klage bekannt cemaht. ps fen seit dem 1. Januar 1900 zu verurtheilen und [93417] _ Oeffentliche Zustellung. dl frei einzusenden und den Antrag zu stellen, da die Ueber- 956 270 273 297 303 334 345 361 370 403 406 “je in Hirrlingen und zulegt dort wohnhaft, sämmt- | spätestens in dem auf Mittwoch, den 10. Ok- | niht melder, können unbeschadet des Rechts, vor den | Berlin, den 15. März 1900. De Urtbeil für vorläufig vollstreckbar zu erklären Die Firma Gabriel Marx, Weingroßbandluna zu | ittelung des Geldbetrages auf gleihem Wege und, | 462 477 484 und 487, welche am L, Juli 1900 zur li in den 1850er Jahren nah Nord-Amerika gereist | tober 1900, Vormittags 107 Uhr, vor dem Verbindlichkeiten aus Pflichttheilsrechten, Vermächt- Oas, Gerichts\{reiber a ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung Felleringen klagt gegen den Johany Bay M soweit solcher die Summe von 800 nicht über- | Auszabluug gclangeu, sowobl bei dem Bank- und über 10 Jahre verschollen, geseßlih vertreten | K. Amtsgericht Vaihingen anberaumten Aufgebots- nissen und Auflagen berücksihtigt zu werden, von | des Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 22. des Rechisstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Arbeiter, früher zu NRanspah, jeßi ‘Rest v en | eigt, dur Postanweisung, jedo auf Gefahr und | haufe Sal. Oppenheim jr. & Co. in Köln, dur Johannes Kurz, Bauer in Hirrlingen; termin zu“melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung | den Erben bezw. von dem Nathlaßpfleger nur inso- E E Sélohau auf den 4. Mai 1900, Vormittags Aufenthaltsorts aus Weinlieferung Pee alli vom | Kosten des Empfängers, erfolge. s als bei der Kasse der Gewerkschaft Zeche Nord-

2) der seit mehr als 10 Jahren verschollenen, durch | erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben | weit Befriedigung verlangen, als sih nah Befriedi- | [93413] Oeffentliche Zustellung. 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung Jabre 1897 mit dem Antrage auf of als E: vor’ | Einem solchen Antrage ift eine Quittung nach | stern in Aachen.

E E Mrogen geseglih A E tei eda N O A Tho E E imi Gläubiger noch ein ed gp? prd Franz Paul Josef Preußner in wird diese: Auszug der Klage bekannt gemacht. Zti iy De ele Ansen bit | folgendem Muster: Gewerkschaft Zeche Nordftern, erirelenen agdalene, geb. aller, gev. am | erge ie Aufforderung, spätestens im Aufgebots- er]Quß ergiebt. ; Niwptsh, außereheliher Sohn der unverebelihten 3 C. 178/00 ahlun n 2 A ————————————

17. April 1858 in Hirrlingen, Tochter des f C jristian | termin dem Gericht Anzeige zu machen. St. Amarin, den 16. März 1900. Nähterin Marie Preußn im / 4 r 5 ustellung dieser Klage, und ladet den Beklagten zur cls 0 0

Waller von dort, angeblich verwittwete Schaar ; Den 14. Mies 1900. E IE M Kaiserlihes Amtsgericht. dur seinen Secoinat tes BudhdruKerbikesiger Fi B A So E mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits O (20410 Rumänische D lo amortisirbare Rente (alte) s

3) der über 10 Jahre verschollenen, durch Max Oberamtsrichter Link. e Wolff ebenda, beide vertreten durch den Rechts. GzriGtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Kaiserlihe Amtsgericht zu St. Amarin auf t Er (Anleihe von 436 525 000 Francs) ; et in Hirrlingen gesegli Le Agathe, A (93406] Oeffentliche Zuftellung anwalt Kruppe in Nimptsch, klagt gegen den groß- : Ee i UL zei E, D e Asamiithes Saiten i: Bei der am 13. tp Ne n. St. stattgehabten Verloosung sind folgende Nummern im eb, Hallmcyer von Hirrlingen, Wi ierony- O E : ) . s ; 4 Uhr. \ ¿ betraze von 25235 rancs gezogen worden : ge L Ee be i r E N E [93566] K. Amtsgericht Vaihingen. Die Gbefreit- dés Ageuten Heemana Abel, Adele, jährigen Buchhalterlehrling Ernst Brall, zuleßt in (93418) Oeffentliche Ladung. Gesammt-Nominalbetirage von F gezog

Bres j ; ite Stei i {q | wird dieser Âuszug der Klage befannt gemacht. 2. 1767 Obligationen à 500 Francs = 405 4 4) der über 10 Jahre vershollenen Erben der Aufgebot, aeb. roa Dahlen, ia Elberfeld, Engelnbergstraße 20, | enth ian, De S E Ca E Der Ziegelei- und Steinbruhbesiper Paul Körig Niedermayr, 203 324 358 332 851 950 1486 1592 1678 1687 1725 1759 1924 1951 2013 2078 2224 2603

1890 für todt erklärten Marie Waller von Hirr- JohannFriedrih Straub, geboren am 21. Juli 1834 | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Krüsemann 11. enthalts, wegen As aus der außerehelihen von Kitzingen hat gegen den Noßhbaarweber Gerichts\hreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. 9608 2624 2916 3089 3226 3233 3507 3854 4919 4526 5144 5272 5734 5907 5958 6020 6957 6247

: E S : S{wä it : ü î : G Úacen, ini: in n N Sttharine Friederike Straub, ge- | in Barmen, klagt gegen ihren Ehewann, den Agenten | 1, Dex Beslagten für dei natürlichen Vater des Gee E toben B T I 260% 2059 6765 6822 7408 7598 7760 7783 7866 7876 7880 8137 8356 8953 9386 9373 9742 9992

,

E O s

E E E E S

gen n Ebemann Karl Eberle, angebli ge- | boren am 11. Januar 1841 ebendaselbst; im Jahre 1817 Hermann Abel, zur Zeit ia Brüssel, ohne bekannte | pon der ledigen Nähterin Mari i : i Bakstei i : 10160 10338 10567 10683 10983 11215 11296-11908 11911 12094 12161 12165 12587 12628 12657 C i i it ihrem Vater, wel d s 2E o gen Nähterin Marie Preußner in r heuer gelieferte Basteine sowie um Vollstreck- | [93402] E, ; : C : L : s fp M 5 A Le, boren am 21. Juli 1819, zuleßt in Hemmendorf | Stgatsbürgerrecht itiei s 1 S Aneta erei Wohnung, wegen s{werer Beleidigung und Ebe- | Nimptsch außerebelih am 7. März 1898 geborenen fir ee ia des zu erlassenden Urtheile. Zur | Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- | 14725 1042 13722 14092 14538 14577 14920 15016 15036 15047 15576 15897 15919 15958 16089

wohnhaft, i : : bruchs, mit dem Antrage auf Scheidung der zwischen | Kindes Namens Franz Paul Jofef Preuß teser Klage hat das K. Amtsgericht | geri ivilk heil des Königl Ben eiae | 16507 16796 17189 17230 17369 17392 17555 17575 17663 18191 19234 18278 1 20804 18809 b. cheli E und seither vershollen, werden zufolge des zulässigen | Parteien am 19, September 1892 vor dem Standes- | klä Me E, Verhandlung dieser Klage hat das K. Amtsgerit | gerichts, I. Zivittammer, 1 R E 17 19044 19 9209 19229 19647 19706 19923 20102 20704 20804 21218 E P R N Durcl E iei doci Antrages ihrer Tante Anna Maria Rieger, Baum- | amte in Barmen geshlofsenen Ehe. Die Wiäderia klären und als folchen zu verurtheilen 1) für dieses Kigingen Termin auf Donnerstag, den 17. Mai | 1900 ist zwischen den Eheleuten Zigarrenbändler | 18902 18946 18947 19044 19136 19140 19209 1

; ; E t en E Kind von desen Geburt bis zum vollendeten 14. Lebent- i Si p é el und Catharina, geb. | 21282 21624 21634 21946 22045 22276 22376 22434 22922 22620 22762 22949 23472 23543 23966 wes Dai setlih treten durch Jordan Pfeiff arte Eesran in Bg, B S T A LRI S, fee vie E La la rfen monatlichen Alimenten 9 i and par D E acer gge N im fine Vi Bie S nin ausgesprozn. | 24018 M M E ats Sai Ee M E s E Q Bres L I eide geleglch vertreten dur) Jordan P[eisser, Le ; i ri : rückständigen sofort, un in einviertel- j 5 i s zin, z : 95052 25217 25689 26052 26310 26346 26432 2 26 2 20039 2(20( 21049 4 1 Kültr in QUORE: Ubr Bathiagen and 10 Uhr, vor dem K. Amts- | Königlichen Landgerichts zu Elberfett auf hen Fibelidhen Raten N e L hie 2 U Ea ceribte Feil E A e Mewes R hi M t n E ede, 250 27470 27671 28062 28115 28368 28524 28622 28708 28766 28776 29073 29099 29400 30080 5) des über 10 Jahre verschollenen und durch e 0s range arl Aufgebotstermin zu | 30, Juui 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der | gräbnißkosten zu tragen, falls das Kind vor dem eröffnet, daß Peglaubigte Abschrift der Klage vom | Gerihtéschreiber des Königlichen Landgerichts. | 30138 30437 30481 31007 31276 31279 31400 31423 31642 31733 32238 32350 32403 32418 32433 Iobannes Elsässer, Schreiner in Hirrlingen, geseßlich Ew Een a L Me odesertlärung erfolgen | Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- | zurückgelegten 14. Lebenéjahre sterben sollte, 3) die 13. dss. für ihn an die Gerichtätafel angeheftet wurde 239604 32874 33152 33170 33329 33402 34233 34276 34529 34557 34796 34813 34985 359527 35544 dertretenen Konrad Saile, geb. am 19. Februar 1845 pay x alle, welche Auskunft über Leben oder | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | Lehr- und Lossprehekosten zu tragen, falls das Kind Kikingen, den 15. März 1900 i ¿ 35820 35833 36051 36064 36409 36490 36681 37139 37333 37802 37839 37882 37984 lx Hirclingen, ulett bout mohndaft, Sohues- der4 L, der BersWolieuen zu ereheiten Vermögen, erge öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | ein Handwerk erlernen follte. ; O ihtsschreiber des K. Amtsgerichts: (92403] Gütertrennung. : 29932 38194 38281 38452 38479 38603 38946 39210 39272 39529 61519 61599 61712 ledigen Crescentia Saile dort; bie Aufforderung, \päteitens im:Aufgebotslermin dem } bekzäut gemas, ; 11. Dem Beklagten die Kosten des Rechtéstreits (L. 8) Friedri, K. Ober-Sekretär. Durch Urtheil des Kaiserlihen Landgerichts zu | 61830 62132 62155 62684 62763 62910 62965 63216 63265 62522 62249 63696 63809 63817 63920 6) des über 10 Jahre verschollene, durch Engel- | Sericht Anzeige 1u mahen. Elberfeld, den 12. März 1900. aufzuerlegen. ' E Z Mülbausen i. E. vom 13. März 1900 ist wischen | £4089 64245 64252 65052 65130 65218 65330 65373 65854 65973 66240 66279 L 66807 66921

bert Saile, Shmied in Hirrlingen, geseplih ver, | Den 14. März 1900. Priem, Aktuar, ITI. Das Urtbeil für vorläufig vollstreckbar zu er- Rosine, geb. Hiser, und deren Ebemann Alois | 37445 67849 67659 67744 68005 63566 68582 70673 70367 71645 71699 71909 72148 72533 72582

; i i 5ntali liche Zustellung. ; 5 e 2 R De As l n m 10RO TIROA: T4 c tretenen Julius Saile, geb. am 5. November 1847 Oberamtsrichter Link. als Gerihts\reiber des Königlichen Landgerichts. | klären, soweit die Entricht i ir di Iu D mnraze, | Veser, Wagner in Mülhausen, die Gütertrennung | 79721 72847 72851 72903 73045 73518 73546 73622 7262 74082 74282 74292 74346 74422 74508 in Hirrlingen und zuleßt dort wohnhaft, Sohn des T E L R ——— Zeit “4 der L Lies E S e S Nicolaus Ali e ie ausgesprochen worden. 74596 74653 74729 74763 74791 75045 75099 75133 75140 75355 75369 75587 75618 75728 76195

+ Johann Baptist Saile, Bürgers dort; 934485 Aufgebot, : ' Vi ; *btiate: di - | Mülhausen i. E., den 14. März 1900. O 76668 76728 77029 77377 77378 77528 77875 77912 77998 78085 78098 78196 78575 78771 7) des angebli im Jahre 1885 oder 1886 ge- : lis habn Ie [03406] . Qesseutliche ZuneNnns. E M E E E Mittelstraße 7, Prozesben o erli lies Ves Der Landgerichts-Sekretär : (L. 8.) Hansen. 762% 78864 79056 79314 80014 80204 89901 81050 81093 81354 81485 83073 832% 83720 BAUHB

a pa E: i Neu-Li zu erfolgen hat. anwälte Kempf und Rassow zu Berlin Ó u l o E aua : L E storbenen, früher in College Point im Staat New | 1) der Fleischermeister Karl Ernst Prügner in Der Arbeiter Johann Myzyk aus Neu-Libbehne, | Der Kläger ladet den Bekla ündli i : 25% 2984 84363 8459b 84914 85127 85374 85429 85701 85776 85836 86093 86118 86344 86424 s ; s i j sagten zur mündlihen Linden 30, lagt gegen den Leutnant a. D. Eber- 84226 8428 A DA n Pn I a S

York lebenden, seit mehr als 10 Jahre versbollenen | Neßschkau, u er Ret walt M E F E Verbandlung des Rechtsstreits vor das Königlide bard von Dewitz, zuleßt im Garde-Grenadier- | WKWKHETEEETHKEGETREHEEEETT E 86516 86571 8690L §6996 87640 87673 87711 87827 87930 88254 83391 88898 88693 89265 89334

Pal éobmüler, Sdmie. tf, am 2 Si 1565) | 7 tex Yergrbete Bernbard Mobaet Wine in | 7 Pair, ägt etn eie Ehcras line | Poentiucgs um © Ur, Aera, (a 1 Sei |Y dpr he Rebtccerina don lt D 1h s 208 282 2018 210 210, I DR 22 M1 So 0950 0018 B01 20 n n 4 “Pr y s i A l n Í i r, Zimmer 34, 1m 1. Tvegat î MNestford ag von M Ur "G71 z f E fyr S E AI E Zir S c - - De lena Lobmüller, gew. Zieglers in Hire- | 3) der Handarbeiter Ernst Robert Börngen in | Abböhn geborene Bazanowtka, früher zu Neu | 5 Amtsgerichtéegebäudes, Schweidnißer Stadk- N der Zéit ee amar 1895 bis 20. August 3) Unfall- und Invaliditäts- 2. | 94083 24144 24154 9255 22e 8 95085 95073 95497 95528 95620 95629 95752 95859 96115

Ende dete. vertreten durch Jotef Deibler in Gere dieser vertreten durh Recht8anwalt Hunger E jeyt L UO ale Betdes i grahen G Zum Diens He öffentlichen Zustellung 1899 gekaufte und empfangene Kleidungs- und tre L ok „96006 9710 I N OOLI 100086 97044 97985 28000 I Bir 1010 101118 ; A s __ j in Zwickau, S “ie. t i wird dieser Anszug der Klage bekannt gemacht. ü ie j itraz ÿ 99087 99227 9 / E j R ce i 8) des im Jahre 1868 förmlich nah Amerika | das Aufgebot behufs Todeserklärung Ti o alies, Des Miäger Todet Mie Gier Breslau, den 14. März 1900. f Ml E e Epe: prt i Versi erung. 191361 101376 101456 101594 101608 101933 101985 102231 102409 102844 102822 102874

ausgewanderten, über 10 Jahre vershouüenen, durh zu 1: feiner üm 22. April 1864 in Bockwa ge- | f “n dIt L. S K S î 103812 104007 104142 104172 104395 104693 104709 104789 104839 105083 105423 105508 Deib! i i otauli i ; - | flagte jur mündlihen Verhandlung des (L. S) aßner, i I. den Beklagten kostenpflichtig zu verurtheilen, an Keine. - 40 + L D Oa Lve E a 2 Rail Seiblee Sduhzade in Dimlingen, esel | forenen, angeifid verioleren Spwesee Clara | or ie Dritte Lulfammer des Kto ihn dandgmidis | Oandreiter zes Sintaten Unmttgeidi D E Se 180 pn d n fue ven S IOSSSS 1088 T0 Io IOE2IS 10H83 Iof68 109013 108/80 10818 10888 1847 in Hirrlingen, zuleßt dort wohnhaft ‘Sohn a es am 18 Februar 1831 in zu Stargard i. Pomm. auf den 26. Mai 1900, seit dem 1. Januar 1900 zu zahlen, ° E E O6 109110 103319 109521 109661 109695 109997 110338 110075 110401 110766 110847 des + Johannes Kurz in Hirrlingen; i ne Ceit g P in ‘Stn wobnbast A Ser B m ai Rauh abrt g Es D ne U R Seaiin Lang da E on E Eo N 110874 111045 111185 111228 111282 111312 111506 111587 111644 111986 112028 112117 Î Á 7 hi N ats L, em gedachten Gerichte zugelaîenen Anwalt zu be- | _, E n) j i A c 9744 1 c c 5 378: 395 36 114141 a D A Ee E nene pp gans ange er L ES Daters, des Handarbeiters | stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung ieh hier, Vormundes des Georg Steinert, außerehelichen Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen 4 V rk f Ver atun en S R FITaes es A Haa 1E HaeeE O Ss rf riet Kedesteeiee, D e As Eber | e a: feier am 26, Ancuft 1868 ju Starkenbire | Se Lts der E bekannt gemacht. Kindes der ledigen Manrerstoctee Dorredee rg andt ing des Mes Le Q Bos E ) De ause, Þ gen, 114548 TeTOA 116826 117212 117372 117466 117721 118087 118271 118518 118867 118987 E R Et ort wobnbufi Sobn des, | bet Wiebuea boren, po Siviltan: nad Not | L 7 O ram nt yon hier, unh. der leren By apa Me S B ben 26. Juni Verdingungen 2. 116488 OSSL 119297 119599 119659 120057 120305 121187 121212 121319 121612 121677 121271

: l l - i i ü j traße 59 1, Sitzungssaal 88, auf 51 12295 : : PE 2: : + Anton Kohlstetter dort ; erifa ausgewanderten an ünhow, j ben Shreiner Siuron „PErgete La n M : i j 1 22104 122212 122214 122416 122851 122958 122977 123009 123160 123471 123769 10) des anno 1882 nach Amerika gereisten, über Therese Börn dv, Gb, E Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. unbekannten Aufentbalts, wegen Sinräumns n 000, Doenmtaas 10 nre eri s 123791 123

Ge 92027 16 c A4 947 6 s 9: 95 95225 2 eli änkten G ¿ d in i , | (93420) Verdingung. i 123791 123830 123941 123987 124152 124400 124427 124537 124644 124737 125148 125190 125225 10 Jahre vershollenen, durch Gemeinderath Kaspar | beantragt und wird hierauf der Aufgebotstermin F geteon s Se liver “Er: Gäviaune R ea Anwalt E beste E “Bum Zed der Die Lieferung von Seidenzeug foll öffentlich ver* | 125273 125639 125868 125915 126064 126257 126450 126491 126543 126586 126610 126783 127087

Koblstetter in Kicbingen geseblih vertretenen Georg | auf Sonnabend, ven 29. Dezember 1900, | [93404 Oeffentliche Zu i ü i fentli j ¿e | dung den. Versiegelte Angebote mit der Au 97168 127186 127323 127847 128046 128119 129336 129338 129511 129672 129696 130283 130499 c Lt l , . , ellung. treits ofentli dieser Auszug der Klage | dungen werden. Bersiegelle Angepore M 127168 127186 12(020 12002 “4 L! - Lys: ¿ Sn 2M I Ruinen n | Borna” Li, ie, di L jus | f 6a Bl Me Uinsfgy Pay Ss, teien Hen p Momitt, der 200 |Y “Raub 1d Mi leg tas der Mage | Ag: "linge auf Eeiengzug” find „upter De | 158888 120706 10910 I2SINN IENNS 1124 LIfAO4 1012S 199270 198484 12849) 1ST L \ ' e riedri etm, ônig . m êgeri [4 immt. 8 erge t Maria geborene Kugelmann ¿u Mannheim-Käfer- V itt s 9 U d E F sti gebäude, Berlin den 10 Mär 1900 üguna enegne 44 roven zum r 13664 é 5 7 Z 2 D D Zreglers dort; 1) die Aufforderung an die Verschollenen, fich | thal, vertreten dur Re@tsanwalt C pr. m E a ; on, Gerihtsicrei fügung besiegelter Lr O Uhr, tem Depot ein- | 138890 138895 139028 139687 139733 139930 140058 140118 140244 140750 14826 1410L1 141016 m ik ; H d ; ' , Dr. Köbler in | Zimmer Nr. 15, anberaumt, wozu Klagspariei den Krohn, Gerichtsschreiber O g * 13 9: I 9 ch S5 11) des im 18. Lebenéjahre nah Amerika ge- | spätestens im Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | Mannbeim, klagt gege rin 0 3 iemil i die des Königli 1 j zureichen. Eröffnungstermin um 11 Uhr. 141385 141390 141539 141714 142190 142399 142484 143786 143302 143830 143856 143879 144064 reisten, über 10 Jahre verschollenen, dur Andreas | falls die Todeserklärung erfolgen werde; N Christin Gun, än treuen Dae S T as Deutides Reichs: Bezugnabwt Zire E porn achen N Samen 2 Bedingungen liegen beim Depot aus und werden | 144115 144254 144299 144358 144441 144586 144832 144850 145027 145112 S err E Naidt, Glafer in Kiebingen, geseßlich vertretenen | 2) die Aufforderung an alle, welhe Auskünfte | früher zu Käferthal, mit dem Antrage auf Scheidung Anzeigers vom 6. Januar 1§00 und in Nr. 7 und [93415] Oeffentliche Zustellung. gegen 0,50 „& verabfolgt. 145661 145674 145906 146044 146207 146285 146333 146334 146517 5 R n0 1 1400 E. 30 A acts M g uy üver Leben E det erla enen zu ertheilen | der zwishen den Streittheilen unterm 25. Februar | Nr. 19 des Fränkishen Kuriers dahier vom 4. und j Der Tapczier Eduard Scharmer zu Konitz ver- Marine-Artilleriedepot Friedrichsort. 147233 147048 pte He Ae E s L 1ER LRESO ET671 151275 151590 151558 . Aus ó Í n ct wohn- | vermögen, spätestens im Aufgebot2termine dem Ge- | 1893 in Käfertbal geshlofsenen Ehe a Ös w. «fer Sache erfolgten reten dur d t Haak zu Schlohau 14 30 1494/2 14900 D D O TISADE, 16407 TEOR! 5 M E E s E 5 Mig 12 De a ele Basteattae aa ete | Siber daumabany ms betten Saft I Md ter dee Doe li, Bic, | m | O M L E R O 16238 112021 18 UUN 120 uo Q me Sol , am 95. Parz L a es beflagten Ehemanns, und ladet den â «N. P.eQO. ebenfa früher zu Fi ; ten Aufenthalts 2 9 A010. LIDLOZS: LIDODS L Dos e E SENA en z 2 , + 12) der seit mehr als 10 Jahren ve:schollenen, Königliches Amtsgericht. zur mündliHen Verhandlung L a L er dN s Petannt D R -Z.-P.-D wegen Üitindigen N L e bet, Bos Ä 156463 156714 156835 156879 157055 157108 157212 157519 157742 E L Pee 115% ad S l Wei, t S H | Betanat geme Meg Pg ae tsuetir, D E Gecias bea 26e Boll | Der wildisiletende Gs Ti e198 L offer Me ane | 5) Verloosung 2e, von Werth- | 1043 102i 181226 01018 18280 19808 181196 10908 100 10888 Ia 10 600A G0 ie T U L S xped. Deinler, - | Mannheim au reitag, deu 20, April Der geichästsleitende Gerichtsschreiber des irthshaftsgegenstände, sowie wegen rüdständigen , - 4s s Ie E R A AG A Ao Rd c 1843 in Kiebingen, zuleßt dort wohnhaft, Tochter E 1900, Vormittags 9 U i s e bts: Arbeitsloh ü Ausfü chi D pap cren 164470 164606 164859 164916 165122 165617 165679 165767 166043 166536 168540 166626 166808 des Rudolf Wittel, gew. Taglöhners dafelbf, | (93431) Aufgebot E E badet Berit (ugo A: AmtogeriS ei a Ne E D al, on 1ELEN, P T7440 167463 167648 168165 168252 168537 188620 168824 168825 16954 169701 169781 : , , . 20 edachten s j Ï i; erationzarbeiten von zu 578 M 50 4, von 16 I L020 LUUDE T BARca 19 S 2 werden gemäß S 964 Z.-P.-O. aufgefordert: Das Aufgebot des unterzeihneten Amtêgerichis | lassenen xáwalt zu bestellen A Hoe T A) Spr S S O welchem Belage e Aa iGiger Klage Die bisher hier veröffentlichten Bekauntmahungen | 169772 169830 1689906 170290 170305 170528 170640 170659 170940 A N s I 1) die Verscholienen, sich spätestens im Aufgebote- | vom 4. d. V. Nr. 63 des Reichs-Anzeigers (91146) | öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage | [93412] Oeffentliche Zuftellung. einen Theilbetrag von 300 X nebst Zinsen verlangt, | über den Verlust von Werthpapieren befinden fi | 171559 171892 172499 173188 173385 173397 173551 173789 174408 174516 174624 EN Laon tegnine zu melden, wivrigenfalls die Todederflärung | wird, wie fels, ergtnyt: befannt gemacht A eye DeTenteve Ser gele Ÿ M dew Wotan hen Bella toe auci i nterbibcinn (4H 1000S 1G 17800 1/902: 118108 Ia 18800 12909 L L Lu 100 9 ) E &ntragsteler find: : Mannheim, den 14. März 1900. esellscha Bra j durch Ne! ablung von 300 est 40 insen teit d I 1 i (( (03 / o 11919 AS E DUOS Ns 1058 TRUHA L E Stet a S OLEN [pft GIENME Unt 00 G Oelm, d) Dele A U Sl Ba Hag gégen her Raufonan §0910 F aan 199 fe renden ns a bege | O 10020 190082 LOIe 10194 19003 193002 184300 184504 181408 184849 184089 131985 181878 Cr MALEIEOReNEN In en vermogen, Fallen êger, Z Gerihhts\Hreiber des Großherzogl. Land ; Fel i it unbefannten orläufig volist fiä d ladet d .| Die zur Tilgung der 34 °/a Aualeihe aus dem | 182014 L92002 n (D 1002 PLOS S S R Se ; S ufgebotêternin dem Gericht Anzeige zu p zu 2: Kaufmann Heinrich Voß in Nortorf, als BAS I S as Ie N E i Séptembe flagten E R En i e eing pes Becbtasicitt Jahre 1892 am 1. “Zuli 1900 lait t 192201 1E TORRE tes Tao 103068 C080 108400 193473 193580 193899 104346 194836 E A U O Extiir ; F [eAET, s S S G S0 E 8 it de : [s Gesamm? or dos Königli egerit zu Slod den | Stücke sind dur Ankauf bescafft worden. Reste 17 (9 9 192209 192 JIUDS Lo LUO A Tagae Ba 2 i E E E a E o Rai i Sie ‘85. Raten | Ll O E L E E E Es e i , mittag r, | in Innien, als Biterbin, Die Bautechnikecfrau Euphrosyn Satbarinc x ¡Bla und vactdi Vers vede der öffentlie tellung wird dieser Auszug | Nr. 692 über 500 M, Litt. D. Nr. 543 u. 901 | 19774 108 2 82 BZ 0094 LIOZSL B En ano Ara ORNIE A a E gi 4: Oufaer Christian Hinzfi zu Bargfeld, als | Soltyfit, geb, Werner, früher Pete R | Verltn aa Klgerin 40 6 neb 1 e Klage ffentlichen Zustellung wien beser Aubug | Nr h, pro 1898 Litt. O. Ne. 782 über 500 4 | 199660 199562 199799 199720 201137 201515 201542 201638 200332 200362 200382 200780 20044 : Cs t s leger. Köutasverg, Altstädtiscze Langgasse 40 I. Prozeß- | seit de 94 F br 1800 und 4 4 75 S ; Sthlochau, den 15. März 1900. u. Litt. D. Nr. 417 über 200 # 200870 201223 2 201420 20143/ 201919 ZULDES a5 ECDI E Oa x Oberamtsrihter Sulzer. Nortorf, 15. März 1900 bevollmächtigte : Nechtsant alt G in Allenf ei 4 n E 0 Í T j 909511 202535 202649 202871 203038 203151 20391 903572 203957 2041234 204348 204373 204456 A L RTRZETs S ), U Us ; oll ¡ter : vai tein, | unkosten zu zahlen, und ladet den D ; : Haf, Liegnitz, den 14. März 1900, - L 39 2 D S Ido L O 2107 906904 908227 206277 206346 Veröffentlicht durch Könitaliches Amtsgericht. u ib us n ce 0 - A : its vor die Geridhte\Hrei -taltMrn Amtsaeri 9 j 904817 204936 205003 205262 2095379 905380 205848 202884 20810 206204 206227 206277 20634 Amtsgerichisschreiber Stadtmüller. L: ais ide: Sicbhar’ Soltysik früher in Allenstein, iebt unde- III. dien erhandlung des hen Landgeri ju Meder des Moniglithen. Actger e. gla taat L 06521 206723 2068C0 206809 206833 206937 207177 207306 207440 207502 207700 20784

S G

F E E E