1900 / 73 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

London, 22. März. (W. T. B.) Cafile-Linie Dampfer vonn Caftle* Dienstag auf Ausreise in Durban (Natal) an- gekonimen.

Rotterdam, 22. März. (W. T B) Holland-Amerika- Linie. Dampfer „Maasdam“ v. New York heute in Rotterdam angek. „Rotterdam“ v. Rotterdam heute n. N-w Yak abgegangen.

Theater und Musik.

__ Im Königlichen Opernhause wird morzen „Der Bärezn- häuter* von Siegfried Wagner zum vierten Male in der bekannten Besetzung gegeben.

Im Königlihen Schauspielhaus? gelangt morgen Otto Ernst's deutshe Komödie „Jugend von heute“ zur Aufführung.

Am nätbften Sonatag geht Oscar Blumenthali’s und Gustav Kadelburg?3 Lustspiel „Als ih wiederkan* zum 100. Mal im Lessin g „Theater in Scene. Die Besetzung. des erfolgreichen

Lufstspie in dieser Jubiläums « Vorstellung if theilweise neu. Der Giesele wird von - Herrn Emil Schirmer, der Dr. Siedler von Herrn Oito Pahlau, der Hinjel-

mann von Herrn Gustav Kober, der L-opolck Brandmeyer von Hecrn Paul Martin. der Frèdi von Zeck ron Herrn Adalbert Steffter, die

ttilie voa Frau Martka Zipser gespielt. Ferner wirkea von neuen Kréêften noŸ mit Fräulcin Elly Oser und die Herren Jacques Morvay, Paul Pauly und Rudolf Walter.

_An dem gestrigen Geburtstage Seiner Majestät des HoHseligen Kaisers Wilhelm des Großen fand in der Kaiser-Wilhelm- Gedächtniß-Kirche cia geisilihes Konzert statt, welhem Ihre Kaiserlichen und Köntglihen Majestäten beiwohnten. Die Kirhe war ven cinem andähtigen Publikum diht gefüllt; den Kommenden klangen die großen Glocken entgegen. Bet dem Konzert wirkten mit: Professor Dr. Reimann (ODcael), der Philharmonishe Chor unter Leitung des Professors S. ch8, die Königlitce Sängerin Frau Göße (Alt), der Baritonist Sistermans, der Kammersänger Diertch (Tenor) und der Hofcellift H. Grünfeld. Aus dem erlesenen Programm. welches zur Ausführung gebra§t wurde, seizn genannt: die Kantate ,O Ewig- keit, du Donnerwort“ für Soli, Chor und Orgel von J. S. Ba, „Quaerens me“, a cappella-Chorsfaß aus dem Requiem von Berlioz, und „Abend auf Golgartha“ für Chor und Orgel von A. von Dthe- graven (Novität).

Maunigfaltiges.

Berlin, den 23. März 1900.

Ina der gestrizen Sitzung der Stadtverordneten wurde zunächst die Berathung tes Stadthausbalts-Etats für 1900 fortgeseßt. Der Vorsteher-Stellverireter Michelet erstattete Bericht über die Etats der Wasserwerke, der Matktihallen und der Haupikafse der ftädtis@en Werke. Sämmtliche drei Etats wurden ohne Aenderung ge- rebhmigt. Alsdann folgte die Berathung der Vorlage, betreffend die Umpflasterung und Umgestaliung des Schloßplatzes, welche eine länaere Debatte bervorrief. Der Magistrat verlangt 113 000 Æ für die Um- gestaltung, Der Stadtv. Dinse beantragte, die Vorla2e einem Ausschusse zur Vorberathung zu überweisen. Der Stadtv. Borgmann erkannte zwar an, daß die Zustände des Schloßplayes ciner Verbessz- rung bedürftig sind, war aber gegen die Magistratsvorlage, weil durch die Gaztenarlage vor dem Scchlcsse der Verkehr bcengt werden würde. Der Stadtv. Momwsen sprach si für die Vorlage aus; er bielt es für ganz richtig, das Schloß dur eine Anlage voa dem S@loßplaß abzuschließen, Der Stadty. Singer widersprach di-ser Arsiht; die Stadtvertretung habe kein Recht, den öffentli@en Ver- kehr zu Gunsten einer Anlage vor dem Schlosse einzuschränken. Nach Befürwortung der Vo-:lage durch den Stadtbaurath Krause nah ter Ober-Bürgermeister Kirschner das Wort. (£r erklärte, daß der Magistrat gegen die Ueberweisung der Vorlage an einen Aus- \huß nichts einzuwenden habe, und wies darauf bin, daß die Anlage von der SWhlefioerwaltung unterhaiten werden müsse und der Grund

und Boden der Statt verbleibe. Der Zusiand des Swhlofi- plates rufe bei Fremden Kepfshütteln hervor; man möge do tedenken, daß die Krone freiwillig für die Ver-

s{önerung der Stadt viel gethan Habe, und demgegenüber er- scheine es nit angemessen, wegen eines Streifens viel Aufhezbeas zu machen. Die Vo: lage wurde {ließli in namentlicher Abstimmung mit 65 gegen 58 Stimmen einem Ausfchuß überwiesen. Hierauf wurde diz Beratlung des Stadthaushalts. Etats wieder fortgesetzt. Beim Etat der Gymnasien und Realgymnasien wurde der Fall

Stadtv. Dinse beantragte Resolution: „Die Versammlung \priht ihr Bedauern darüber aus, daß der Oberlehrer, Professor Dr. Jrmer außerhalb der Landtagsperiode mit Zahlung seines Gehalts beurlaubt .

worden ist*, fand jedo keine Anváhme. Der“ Etat wurde: unverändert genehmigt. Zum Etat der Gemeindeshulen, über den der tadty. WBru-s Beriht erstattete, be-

antragte der Stadtv. * ‘Kreitling, - die für die Anftellung von Shulärzten im Etat auszeworfene Summe von 100090 Á auf 20 000 A zu erböben, damit vor[äufiz 20 Shulärzte angestellt werden Ffönntea, wie die Versammlung es früher beshlofsen habe. Der Antrag Kreitling wurde nah kurzer Debatte angenommen.

Der unter dem Aklerhö{sten Protektorat J hrer Majestät der Kaiserin und Königin stehende Gvangelisch - firhlie Hilfsverein hielt gestern Abend im Ständebause unter dem Vorsitz des Wirklichen Ober-Konsiftorialraths, Dee Freiherrn von der Goly seine Generalverfammlung ab. a dem dabei erstatteten Bericht kann der Verein wieder auf ein Iahr reicher Thätigkeit zurück- blicken. Bon 14 über die ganze Stadt vertheilten Stationen aus haben 110 Diakonissen, 6 mehrals im Vorjahre, sich der häuslichen Krankenpflege, vorzusweise unter den Unbemittelten, gewidmet. Die Zahl der von ibnen aepflegtzn Personen if von 3075 auf 3210, die Zabl der Tageópflegen von..27 315 auf 29 067, die Gesammtzahl der Pflegen von 33 660 auf 35 057 gestiegen. Troß solher Zunahme mußten wegen Mangels an Kräften 795 Gesue um Pslegerinnen, 207 mehr als im Vorjahr, unberückfiŸtigt bleiben. Zur Ergänzung der Diakonissenstationen iff in dem Haufe Kurfürstenstraße 149 ein evangelish28 Diakonifsenheim zur häuslichen Pflege von kranken Männern eröffnet worden, dessen Bruzerzahk, zur Zeit 5, im Laufe des neuen Jahies bis auf 8 verstärkt werden soll. Die Koften der

Krankenpflegestationen haben finsgefammt 85389 # betragen, außerdem find 1670 # für Wöhnerinnenpflege verausgabt worden; 4550 # wurden als Beihilfen für Gottesdienste,

zur Gemeindediakonie und zu Besoldungen von G:istlichen vers wendet. An den Engeren Ausschuß des Zentralverein3 wurden 9499 abgeführt. Den Gejammtausgaben ia Höhe von 102 610 A standen 104 139 4 Einnahmen gegenüber, fo daß ein Uebershuß von 1529 4 verblieb. Von Ihren Kaisferlihen und Königlihen Majestäten wurden dem Verein 53 547 4 darunter 12670 A aus eigenen Mitteln, von der Stadt Berlin 6909 4 urd von der Stadt Schöne- berg 250 Æ überwiesen. Der Vermögensbeftand des Vereins betrug am Jahresshluß 60329 4; außerdem konnte der Verein 11017 Æ als be- fondere Zuwendungen dem Stammfonds zuführen, dessen Zinsen für die Krankenpflege verwendet werden. Aus dem Fonds für Offenbaltung der Kirhen an Wochentagen konnten die eutsprechenden Kost-n in ¡ehn Gemeinden wit 4095 4 bestrittzn werden. Der Fonds für Errichtung eines Vereinshauses endli batte 33792 4 Einnahme; mit der Ecmittelung eines geeigneten Grundftücks im Westen der Stadt ist der Vorstand zur Zeit besGäftigt. Die Generalversamm- lung bejchlc5 im übrigen eine Reibe formeller Saßungsänterungen zum Zweck der Erwerbung der Rehhtsfähigkeit für den Verein.

Das Zentralcomité der Deutshe2en Vereine vom Rothen Kreuz entsendet morgen, Sonnabend, den 24. Värz, eine dritte Abordnung nach Süd-Afrika, welche als Ablösung oder Ergänzung der bereits dort befindliden Verwendung finden foll. Sie b:steßt aus den beiden Aerzten Dr. Strehl, Assistenten der Königlichen chirurgishen Universitätsflinik in Königsberg, De. Sthamzer, Assiitenten der Königlichen chirurgishen Universitäts-Poliklinik in Leipzig, dem ehemaligen Sanitäts-Sergeanten der Schußztruppe Gudien, fowie den vier Mitgliedern der Genoffenschaft freiwilliger Krankenpfleger im Kriege Staberow, Jäck3, Dieu und Spieß. Die Abordnung wird sich am 29. d. M. in Neapel auf dem Dampfer „Herzog“ einschiffen. Die sehr umfangreihe Materialsendung wird ebenfalls in Neapel an Bord des „Herzog“ verladen und gelangt gleiWzeitig mit der Abordnung nach Lourençs Marques.

Auf der Treptower Sternwarte spricht Direktor Archen- bold morgen Abend um 9 Ubr über „die Bewohnbarkeit der Welten“, am Sonntaa, Nachmittags 5 Uhr, über „die Ersheinungen in unserer Atmosphäre“ und Abends um 7 Uhr üter „Aufsuchen der Stern- bilder“ mit prafktischen Uebungen. Der „Drion®-Nevel wird Uur noch bis zum 1. April mit dem Riesenrefraktor beobachtet, da derselbe sh immer mehr den Sonnenstrahlen nähert. In den NaŸYmittags- stunden von 2 bis 4 Uhr wird bis dabin täglih die Sonne, von 4 bis 8 Ubr die „Benus*“, von 8 bis 9 Abends der „Orion"-Nebel und

Im Zirkus Shumann findet morgen, Sonna

50. Aufführung der Autstattung3-Pantomime „Doktor ausge

Aus Anlaß dieser Jubiläums- Vorstellurg hat Direktor main ein’ besonders géwähltes Programm ‘iusanméngefiel Stu ame Mag “tas “von 0 Damen aatgelibrie mas sg? is aufweist. Au das von 8gefü i fehlt darin nicht. MeR GRSSEIMDETE WUNTULIQE Wale,

Bresláu, 23. März. (W. T. B.) Heute Vormittag 19 u wurde hier die unter dem Protektorat Ibrer Königlichen Hoheit ir Erbprinzessin von Sachsen-Meiningen stehende Deuts Marine-Ausftellung von dem Ober-Präsidenten Herzo 'Îe Tratenberg eröffnet. Derselbe erinnerte in der Eröffnz iu rede daran, daß Breslau einffst dem Hansabunde angt Das geeinte Vaterland habe die deutshe Flotte neu erstehen oge doch erst die Greignifse der jüngsten Zeit hätten das allgemeine 42 ftändniß für die Nothwendigkeit der Verftärkung unserer marit; 7 Wehrkraft gezcitigt: De Ober-Präsident séloß quit einem Hoh af

eine Majestät den Katser, in welches die zahlreiß V : begeistert einstimmten. Ÿ Versammeltey

Straubing, 23. März. (W. T. B.) Bei dem N : Znchthauses hierselbst ftürite ein Gerüft ein; 3 Arte dez todt, 11 {wer und 6 leiht verleßt. lad

Lemberg, 22. März. (W. T. B.) In Kolbu3zow auf dem Ringplahÿ éin Brand aus, welcher infolge des erie Sturmwindes ras um si griff und etwa 200 Geb äude, darunt: die Schule, das Vikaciat und das Katafterbureau cinäscherte. a Akten dieses Bureaus wurden gerettet. 600 Familien sind be und obdahlos geworden. Jn Cieszanow bra, während », Feuerwehr in einem Nachbarort beschäftigt war, ein Brand gy: wel&er zehn Häuser, darunter das Postgebäude und die Apcthz, zerstörte. Bei beiden Bräuden betheiligte sich das Militär in bu ragender Weise an den Rettungkardeiten. A

Budapest, 23. März. (W. T. B.) Die im Szilagyz;r Komitat gelegene Ortschaft Zsibo ist niedergebrannt. No den 350 Häusern ift fast keins unversehrt geblieben. N

Debretzin (Ungarn), 22. März. (W. T. B.) In dem Tz;

des hiesigen Justizgebäudes, welcher als Gefängniß dient A Feuer aus, welches einen Theil des Daches einäscherte. Es geln der Feuerwehr, den Brand auf seinen Herd zu beshränken, B Auf dem Boulevard Si

Paris, 23. März. (W. T. B.) dS Martin kam es geftern Abend zwischen Vorübergehenden ms Theaterbesuchecn zu Streitigkeiten, wobei mehrere Shüise 4,

gegeben wurden. Es wurden mehrere Personen verlegt, darunter eine s{1wer. d

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

St. Petersburg, 23. März. (W. T. B.) Die „Russishe Telegraphen-Agentur“ meldet: Der General-Gouverneur ven Turkestan Duchowskoi is zum Gebrauche einer Kur im Auslayde vom 1. April ab auf drei Monate beurlaubt.

Konstantinopel, 23. März. (W.T.B.) Der armenisce Patriarch Ormanian überreichte der Pforte seine Demission, weil sein in Betreff der Wahl des Katholikos in Sis eingebrahter Protest erfolglos geblieben ist.

Kamerun, 22. März. (W. T. B.) Bei der Expedition des Hauptmarns von Besser im Norden des Schußgebiets sind sämmtlihe Offiziere, der Hauptmann von Besser und die Leutnants Buddeberg und von Petersdorf, sowie der Truppenarzt Dr. Ditmer, leßterer s{hwer, ver- wundet worden. Der Assessor von Gagern ist hier am Hitschlag gestorben. S

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten

des Professors Dr. Irmer zur Sprache gebracht; die von dem | von 9 bis 10 Uhr ein Doppelstern gezeigt. Beilage.) Wetterb E gebt 1900, Theater. ie A l Le Kammersängers Nicolaus Fugen), Mitwirkung: Jeuny Lilienthal iten i Königlidhe ASRRINF: Soutahiid: Opern- | Dientiag: Der Värcughäuter. . Soran zt SSE | 2e S | Yaus, 76, Doritelung. Der ärenhäuter. In T irkus Dchumaun. Im eleganten, renovierten E S id [ESS 1 8 Alte on N igiried ILagret,, Ba Vene be Lessing-Thealer. Sonnabend: Im weißen | Zirkus Renz, Karlftraße. Sonnabend, Abends vräi Stationen. D Wind | Wetter |2S I E t Ober-Su Ban. H S ee : B: Nöß”l, (4 Uhr: 18S, Grande Soirée High-Life “ed | E28 Kapellmeister E Mud Anfang 71 dage ¿Gonklag: Zum 100. Male: Als ih wicdcr- A der O I 8d Derotps Faust g | Es ¿f NTZE5 i u B, A 0,9 Í ein2 roman) phamnta e Handlung von P! Bladsod a 6 E a 1e 10% M A, Pariet 8, IL Nang} o: Am welhes Rosi, “ana ieder} uni Jom A d Le or hat iv ros N ENE 2 / 6 M, III. Rang 4 4, I1V. Rang Sißplay 2 ervorragendsten Nummern des reizaltigea * Tteistianfund 779 uo 1loltertas 0 50 4, 1V. Rang Stebylay 1 M 0 F 9 Neues Theater. Sgifbauerdamm 4a. Sonn- P LEE Ms der neu cngagiertea Ju Kopenh 765 |O 6|vcdedt | 1 Schauspielhaus. 82. Vorstellung. Jugend vou | abead: Zum erften Male: Im Exil. Schwank in | pasteb SIOE, Slbett SMumaun E unte Sbola 773 [O 9 wolkenlos 28 heute. Eine deutshe Komödie in 5 Aufzügen von 3_Akten von H. v. Anderten und B. Wolff. In Q N E. O. m E Haparanda . | 772 | \till|heiter 47 Otto Ernft. Anfang 7# Ur Scene gesegt vom Okvcr-Regifsseur W. Peters. Scantaat f große Deiilagid Vorstellungen. Nat- St.Petersburg| 776 |SO 1\|Gewitter |—11 Sonntag: Opecnhaus. 78. Vorstellung. Mar- | Anfang 7# Ubr. mittags 3 Ubr: Im Weihnachts-Bazar S Cork Queens- | r -—- Free Oper in 5 Akten von Charles Gounod. Sonntag, NaYmittags 3 Uhr : Zu halben Preifen: | Yoents 74 Ubr: ‘00 matte a R 5 5) it C #ff. Lustspiel in 4 Akten von Thilo von | #59 : Doctor Faust, Kama oon 759 |D 4[Dunft 7 ert nah Wolfgang von Goeth:'s Faust, von Jales Hofgunft. Lustipie Kind frei. In beiden Vorstellungen : Ein musil: Cherbour n 753 [NOD 5 Dunît 8 Barbier und Ptihel Garrs. Anfang T3 Ubr. Trotha. E Abends 73 Uhr: Im Exil. lishes Eztrôe von 60 Gauen Be ; Salder. Mp 758 |[ONO 5 lbedeckt 3 Schauspielhaus. 72. Vorftellung. Die Tochter ———=ck—] . Zas : S Guld ¿f 762 [D 5 bededt 1 A VLOES E in 4 Aufzügen voa|} Residenz-Theater. Direktion: Sigmund Lauten- En y

mburg, C Lg vas ies 2 E PO E SEINO: Cx LUNG, p Sa ppe s Be E S Ln Familien-Nachrichten.

w e 2 e ame e CchIez ax1m. wa b C it fen! Neufabrwasser 767 S 4 [voltenlos 1 Deuishes Theater. Sonnabead: Der Probe- dew BURI Uebersfeyt and bearbeitet vou Ero ES Fa: T: gor nobel e ehl par. 2 S5 D) il D : | Ext, Maqitrags 54 Uhr: Cyrano von a ta Anfanz T4 Ubr, ONFIE „O P A E E eie Münster Wstf. 764 S 2 bedécti 2 Mt E 7% Uhr: Weun wir ei uad folgende Tage: Die Dame vou | —9eu-Patricken). Frl. Betty Abrnsdorf 1 E 2 1 Hn 4 | Montag: Hedda Gabler SSnntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die | Dn; Hauptmann Mox von Podewill (Bisheln aru mend 2 S Ln 3A l h En Hälfte ermäßigten Preisen: Der Schlafwagen- Frl. Grna Külstein mit Hrn, Leut. Wilke Péünchen .. | 752 |W 4|Regen 4 ; S : aile Midews s : agen» | von Ramdohr (Charlottenburg—Breslau). Fr. “aim o. 5 ry Bs A nee ä i Feriiner Theater. (B NaHhmittags x Ci m Be Sa Negzierungs-Assefsor Pr.

2; co] A w 2 3 Uÿr (1[1. Sonder-V : Z : . aul Arno erlin). au Wieit: «¿+5 :406 |DD 5 Stnee 0 E unte G 19 d: Buro erfien Frei: Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. | Geboren: Ein Sohn: Hrn. Rittergutsbe18 Breslau. . . |_758 |D_ s|nededckt 0 licht. : Sonnabe1d: Benefiz für Emil Thomas. Jm | von Steecgen (Großsteegen), V. Adolf Sn Ile d’Aix .. | 751 |NW 4sedcckt 9 Sonntag, Nachmittags 24 Ubr: König Heinri, | Himmelhof. Große Ausftattungspofse mit Gesang Bassewiß - Behr (EUvo) Hrn. E el Jta .... | 754 |NW beiter 7 Abends 74 Uhr: Amphitryon. Todtentanz. | Und Lanz ia 3 Alten von Iean Kren und Alfred Oi Rubens (Berlin). Gine 20 S&L). Triest .… . . | 705 ftill|bedeckt 9 Montag: Faust, erster Theil. Anfang 7 Uhr. N Musik von Max Shaidt. - Anfang | „Bin See Ge Eetan (So Wilheln

. : ea E A 7 r. estorben: Hr. Oberlehrer, Profesor * Nebersiht der Witterung. Schiller-Theater. (Walner-Theater.) Sonn Sonatag und folgende Tage: Im Himmelhof, | Panzerbieter (Berlin). Jenny Reich8gräf 1

Eine Depression, charakterisiert dur trübe G ; y Westerholt-Gysenberg, geb. voa Oerßen (Sf regnerische Witterung, liegt iber dem südlichen E MURCL vou Dietoe Léa Bolle Konzerte. Sie E i W). E Se f ofe arat T euts{land, gegenüber ei {druckgebict, welches Nacimi Thr. Die Nx n ; Seipoldy (Tempelhof). Fr. Kommer? Feu ate Ea él einer Den a n F “a i (Stng, 210 Patifags "2 Uhr is Räuber. | Sing-Akademie. Sonnabend, Anfang 8 Uhr: | Marie Luboldt, geb. Greiff ug E Vai ym Norden lebboften bilden, im Slben | Ylontaz, Aberds 8 Ubr: Gebilbete Menschen, | F, Hopulärer Lieder-Abend voa Auna uad |_ F trübe und fälter, nur im ostdeutshen Küstengeb E i edakteur: berrsht ‘beiteré, Witterung: “ie Süidbeuts@lank ift Theater des Westeus. (Opernhaus.) Sonn- Saal Bechstein. Sonnabend, Anfang 74 Uhr: Diveltes Sitten oth in Berlin. reihlich Regen gcfallen, 20 mm zu Karlsruhe. | abend: DBolksthümliche Borstellung u halben | gi eder. A ‘Augu F c L j in Berlin. Fcuhtes, windiges, ziemli kaltes Wetter demnätst Preisen : Der Freischüt. ieder-Abend von August Heusel (Ertrag für | Verlag der Expedition (Scholz) / zu erwarten, Sonntag, Nathmittags 3 Ubr: Zu halben Preisen : | das Haydn-Mozart-Beethoven-Denkmal). Drutck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlack-

Deutshe Seewatte, Jr uny Zimmermann, = Abends 74 Uhr: Anstalt, Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. | Der Higeunerbaron. (Zsupán: Herr R. Wellhof, | Beethoven-Saal. Sonnabend, Anfang 8 Uhr: dge als Gast) Konzert von Marie Gerdes (Klavier) mit tem Neun Beilagen Montag (28. Montag-Abonnements-Vorstellung): ! Berliner Symphonie-Orchefter (Dirigent: Carl (einshließlich Börsen-Beilage).

M6 73.

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 23. März

Vecichte von deutschen Fruchtmärkten.

1906,

Ein liegender Strich (—) in den Spa

en für Preise hat die Bedeutung, daß der betre

ende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (.)

T——————— s E Quali PRRE I RBRE 2H E C II B MAE L h —— Am vorigen ußerdern wurden 1900 gering | mittel gut Verkaufte } erkauf urin Markttage am Markttage Marktort G hlt Preis für 1 D T Menge s ir Durch na reiblaolid c ä ezahlter Preis für oppelzentner x Durch- | la 1 ige Mär : : ppelzentn werth L Debpel snitis-| . [ Shägun verkauft niedrigster | bötfter | niedrigster | höhfter | niedrigster | höchster [Doppelzentner Lid preis Doppelzentner - Tag (Preis unbekannt) d t T t Ä |. M M Mh A Weizen. 92. Crone a. Br. E 14,00 14,00 14,25 14,25 14,50 14,50 ; : j ; Ï Wongrowiß . « - .‘ . . . . . O R 12,80 12,80 E: E 5 64 12,80 13,60 15. 3. I E o s od, G eat 12,90 Bw R 15,50 15,59 6 84 14,08 14,08 15. 3. E L a e ola nie ria a 1 1410 14,20 14,30 14,45 300 4 278 14,26 1426. | 15,3. 20 z A ae oa ee | 1400 | 14,20 14 30 14,40 Ï ; E e s S ee s 15,60 15,80 | 15,80 | 16,10 16,10 16,40 60 955 15,90 16,25 15/3. 20 : A: E e E L ¡ES A | t | 1E 2/38 25 450 6 975 15,50 15,50 T3. 15 5 E Pa 6-9 2, 3, j 5 | 0 Î 4, h : : L Sonna l Wb a e o e 15,80 16,20 | 16,40 16,60 16,80 16,80 205 3 386 16 50 16,72 15,3. s E K enen es | 16,00 | 16,50 D 49 16,33 16,33 15. 3. L prr Le : Ï 18,36 | 18,63 h u d | L 19,18 19,45 9 181 19,05 19,08 15. 34 âteau-Salin _— —_— j | 5 ; Z ; ; » 93, D n S e 11,80 | 12,80 | 13,10 13,50 14,10 14,89 i; j , O E E 1440 14/40 | S E 70 1 008 14,40 14,45 20. 3. Roggen. 9, E c e S | | | {13,82 13,82 89 1108 13,32 1380 | 15.3. 10 i Ce T 1550| 1200 F 1200 | 1580 f 1270 12,70 : [8 ; ¿ r 12,40 12,50 1200 | 12,60 | 12,65 12,70 100 1255 13,55 1200 | Da z irschberg a Ss 12,80 | 1330 | 1330. | 13/70 ÿ 13,80 14,20 13 172 13,52 1302 | (16.34 z Ratibor . . C Ea —_— | a E 13,30 13,30 n 200 2 66 13,30 13:30 .| 10. L 30 i S —= T4490 | 1207 O 14 60 : ; E i ¡ Geldern A P29 14,60 | 14,90 | 14/90 | 15,29 h 15,20 15,50 80 1210 15,10 1610| D8 30 j E 12,80 | 12,80 | 1250 | 13,50 | 14,30 14,30 280 3 885 13,88 13,90 | 21.3. 5 i SE Bil 0 oe _—_— | —_— | 4 14,50 14,50 8 116 14,50 14609 | 15.3, E s ais P O0 | O0 F 1210.1 O O 1990 L G j E E C O 13,590 | 14,00 | 1400 | 14,50 | 14,50 15,00 ar 536 14,50 1550 1 15/0 Tai. De 44 l e E O O ; j ; ; ; E t 2 0 | B01. 1010-004 00 13,70 ; ; O z G E b o lia O 13,40 | 13,40 | 1350 | 13,50 f 13,69 13,60 400 5 490 13,50 1965| 20.3 Gerffle. 22, Crone a. Br. . 11,50 11,50 | 175 4 14/75 j 12,09 | 12,00 ; i i; | e L Wongrowiß . 10,50 10,70 | 10,75 1100 4 110 | TLS0 90 - 939 10,70 1059 | 15.3 ¿ Qriterg 11,80 | 1220 | 12,80 13,20 h 14,30 | 14,70 ¿ ¡ | ä z atibor . E | l 11,00 120) } | 1 090 11 500 11,50 11,50 | 15.3. 30 ; Bos E E —_— | | 14,00 14,75 | e | Le j j; à Ï i L St. Wende S ; i; | i 3, | j L ¿ j Langenau i. Wtitbg. . 4 15,00 | 15,00 | 15,20 15,40 | 15,60 | 15,80 97 1491 15,40 15,45 15. 3. L T j i 13,50 | 1400 | 14,00 14,50 | 1450| 15,00 29 420 14,50 16,00 | 15.3. ¿ Colmar E : Me 1 U L 5 o E T0! TENt 4 62 15,85 1607 | 15.3, ; hâteau-Salins s | 14,00 15,09 } | d s L Z A Í E E N A Os 11,30 11,80 | 13230 1280 | 1330 | 14,30 i i Ano 2708 ; E e e E 12/80 12,89 | i S 10 128 12,80 1300 | 20.3. Hafer. 92, Kottbus . . M O | 14,20 14,20 | 14,40 14 49 50 715 14,30 14,10 15, 3. 19 s Crone a. Br 11,20 | 1120 f T0 11,40 11,60 11,60 é L O E i; Ï Wongrowißz IEOO 1 11,20 f 11,30 11,40 11,50 11,70 75 859 11,49 11,40 16.3. d Hirschberg 11,60 | 11,80 | 11,80 12,00 } 12,20 | 12,49 42 503 11,97 11.97 15, L , | Ratibor . l e D ALEO 11,90: 1 1200 | 1220 300 3579 11,93 110 | 19A 30 ë Göttingen O 13,50 | 14,00 14,00 ; : : G h ° Geldern . 13,50 14,00 j 14 00 14,50 14,59 15,00 50 730 14,60 14,15 19: 0, 15 Ï a i ae | 13.00 14,00 4 55 13,63 13,60 S3 : y E e 00S 4 f 1470 | 14,80 21 310 14,77 15/00 15.3. 9 E a o oa 0 | 6,40 e | Ag E | E 18 277 15,49 á ¿ o D. 66 s 12,50 3,00 | O Z é E y Sangonan i. Wttbg. . 13,20 13,20 13,40 13,69 | 13,89 13,80 78 1047 13,42 13,40 15. 3. o s 13,50 14 00 14,00 15,00 15,00 17,00 20 393 15,00 1459 | 5. 3. Í Château-Salins . -— 13,50 1409 | , : Ô A 3. | Breslau . 11,50 11,60 1170| 10 F 1200 12,40 à T ' Giogau . 12,50 12,50 12,65 | 12,65 / 12,80 | 12,80 29 316 12,64 1256 | 20.5; e Winnenden . S O 4 e 13,40 13,50 13,60 | 13,80 | 1400 | 14 49 162 2 205 13,61 13,40 16. 3. Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bere@net, in den legten fechs Spalten, daß entsprehender Bericht fe hlt.

Kadetten-Vertheilung 1900.

1. Garde-Regt. z. F. P. U. v. Kracht als Lt., Kad. v. Veltheim als har, Fähnr. 2. Garde-Regt. z. F. P. U. v. der Boeck als Lt., Kad, v. Arnoldi als har. Fähnr. Kaiser Alexander Garde-Gren. Regt. Nr. 1 P. U. Frhr. v. Schhacky auf Schönfeld, P. U.

ollmann, P. U. v. Rauhhaupt als Lts. Kaiser Franz arde-Gren. Regt. Nr. 2 Kad. v. Ditfurth als har. Fähnr. Garde-Füf. Regt. Gefr. v. Shwichow als har. Fähnr. 3. Garde- Regt. z. F. P. U. Graf v. Wartentleben, P. U. v. Schleicher als Lts. 4. Garde-Regt. z. F. Kad. v. Pawelsz als char. Fähnr. Königin Elisabeth Garde-Gren. Regt. Nr. 3 P. U. v. Brauchit f, P, U. Frhr. v. Maltahn als Lts. Königin Augusta-Garde-Gren. Regt. Nr. 4 Gefr. Prinz Paribatra von Siam Königliche Hoheit als char. Fähnr. %. Garde-Regt. z. F. P. U. v. Eckarts- derg, P.U Herwarth v. Bittenfeld als Lts., Kad. v.Uechtri u. Steinkirch als char. Fähnrih. Garde - Gren. Nr. © b U. v. Tshirshky u. Bögendorff als Lt.,, Kad. v. Krogdh, 4 Ritter v. Xylander als char. Fähnrs. Garde-Jäger-Bat. ad. v. Shweinihen als char. Fähnr. Gren. Regt. König Friedrich III. (1. Ostpr.) Nr. 1 P. U. v. Waldow als Lt. Gren. ü at. König Friedrich Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2 Kad. gz oan stein, Kad. v. Roon als- har. Fähnrs. Gren. Regt. Fig Friedrich I. (4. Oftpreuß.) Nr. 5 Kad. Blänkner als car. î hne. Gren. Regt. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7 ad. v. Lübtow als char. Fähnr. Leib-Gren. Regt. König eri Wilhelm 1l1. (1. Brandenburg.) Nr. 8 Kad. v. Eber- (2 n als char. Fährr. Kolberg. Gren. Regt. Graf Gneisenau G Pomm.) Nr. 9 P. U. v. Wedel als Lt., Gefr. Frhr. v. Watt - Fie Kad. Preiß as har. Fähnrs. Gren. Regt. Kronprirz Aeidrich Wilbelm (2. Sthles.) Nr. 11 P. U. v. Shenck endorf . Gren. Regt. Prinz Sarl von Preußen (2. Brandenburg.)

Fh . U. y Heyne als Lt., Kad. v. Schoenfeld als har. Kar Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Weflfäl.) Nr. 18 : Gynz v. RNekowsfki als char. ‘Fähnr. Inf. Regt. Graf werin (3. Pomm.) Nr. 14 Kad. Pfoertner v. der Hölle als t Fäbnr. Inf. Regt. Graf Barfuß (4. Weftfäl.) Nr. 17 „U. Hunger als Li, Kad. Giebeler als har. Fähnr. Inf. t. bon Grolman (1. Posen.) Nr. 18 P. U. Birnbaum als Lt.

nf Regt. von Winterfeldt (2. Oberschles.) Nr. 23 Kad. Rey- n, Kad. Hannig als har. Fähn:s. Inf. Regt. Großherzog

Nr. Gerédorff (Hesj.) Nr. 80

Nr. 24 P. U Nr. 25 P. U.

fows fi als

Nr. 48 Nr. 50 Kad. Goebel als har. Fähnr. leben (6. Brandenburg.) Nr. 52 Kad. 5. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53 P Inf. Regt. Nr. 58 P : General-Feldmarschall Prinz Friedri burg.) Nr. 64 P. U. Kaiser als Lt. Nr. 67 P. U. ; Traumann als char. Fähnr. P. U, Frhr. v. Schröôtter als Lt., 1. Hannov. Inf. Reat. : L 1. Hanseat. Inf. Regt. Nr. 75 Kad. Moeller als char. Fähnr. Nr. 76 Kad. Rogalla v. Bieberstein, 8. 2. Hannov. Inf. Regt. Nr. 77 egt. von Votgts-Rhetz (3. Hannov.) Fähnr. Füs, Regt. von

Inf. Regt. Nr. üs. Regt. Nr. 34 Kad. Prowe als car. rinz Heinrih von Preußen (Brandenbu

Lt. Füs. Regt. von

Kad. Erdmann, Kad. Heickerodt als dar.

hall Graf Moltke (Schlef.)

Füs. Regt. Fürft Karl Art

40 Kad. de Salengre-

General-Feldmarf als car. Fähnr.

(Hobenzollern.) Nr. Fähnr.

Fähnr. 2. Niederschles. als char. Fähnr. Inf. Re 3 P. U. Kowalski als Lt. 3. Niedeciles\. Inf. Regt. von Alvens2- v. Thielen als char. Fähnr. . U. Kropp als Lt. 3. Posen. leben als Lt. Juf. Regt. Karl von Preußen (8. Branden-

4. Magdeburg. Inf. Regt. oers als Lt. 8. Rbein. Inf. Regt. Nr. 70 Kad. 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72 Kad. Bullrich als char. v. Besser als Lt.

2. Hanseat. Inf. Regt l Kad. v. Glasow als char. Fähnr P. U. Clüver als Lt. Inf. R

Inf. Regt. Herzog Karl

preuß.) Nr. 43 Kad. Genserows

U U

79 Kad. Gefr. Niemeyer als ar.

ähnr. Inf.

v. Detten als Lt, Inf. Negt. Graf Werder

Nr. 74 P. U.

rg.) Nr. 35 P

P. Un. v. Wegerer als Lt.

Friedri Franz 11, von Mecklenburg-Schwerin (4. Brandenburg.) . v. Holwede als Lt. Inf. Regt. von Lüßow (1. Rhein.) Pflugradt als Lt. Inf. Regt. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg ) Nr. 26 P. U. v. Welßgzien als Lt. Fof. Regt. Prinz Louis Ferdinand von P Nr. 27 Kad. Wenzel als car. (2. Rhein.) Nr. 28 P. U. Keyl (3. Rhein.) Nr. 29 P. U. char. Fähnr. Hartdegen als _ Nr. 31 Kad. v. Seydlitz-Kurzbach als har. Fähn 32 Kad. Hoffmann als char. Fähnr. Pomm. Fähnr. Füs. Negt. . U. v. Wiens- Steinmetz (Wesftfäl.) Nr. 37 Fähnr. Füs. Negt. Nr. 38 Kad. v. Heyne on von Hohenzollern Drab be als car. von Mecklenburg-Strelitz (6. Ost- fi als har. Fähnr. Inf. Regt. Graf Kirhbach (1. Niederschles.) Nr. 46 Kad. Kieckebusch als har. Inf. Negt. Nr. 47 Kad. Böckelmann at. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Inf. Regt.

reußen (2. Magdeburg.) Neat. von Goeben als Lt, Inf. Regt. von Horn Kad. Berendes als (4. Rheia.) Nr. 30 Kad. har. Fähnr. Inf. Regt. Graf Bose (1. Tbüring.) r. 2, Thüring.

ähnr.

1. Heff.

Regt.

burg.

Inf. Regt. Nr. 82 Ka von

V.

als har. Fähnr. D Kad. Peiper als char. Fähnr. Bargen áls char. als Lt. 3. Hanseat. Inf. Regt. har. Fähnr. har. Fähnr. Inf. Inf. Regt. Nr. 175 Kad. Kuntze als char. Fäbnr., —— Inf. Regt. Nr. 176 Kad. Wuthe als . Ofterroht als Lt., Westfäl. Jäger-Bat. Nr. 7 Kad. Hannov. Jäger-Bat.

als char. Fähnr. Fähnr. Kad. Fricke als har. Fähnr. Frhr. v. Ulmenstein als char. Fähnr. Nr. 10 P. U. Fischer (Friedrich) als Lt. Eu Jäger-Bat. Nr. 11 Kad. Drews als char. Fähnr.

hilo als har. Fähnr. Nr. 86 Kad. v. Dewitz als car. Fähnr, Gren. Regt. Nr. 89 P. U. v. Bülow als Lt. Oldenburg. Winterfeld (Karl), Kad. Graf

Inf. Regt. Nr. 91 Kad. v. Anhalt. Inf. Reat. Nr. 93

v. Schwerin als char. Fähnrs. Kad. v. Altrock als char. Fähnr. 6. Thüring Inf. Regt. Nr. 95 P. U. Schulze als Lt. 7. Thüring. Inf. Regt. Nr. 96 i, Kad. Bolze als har. Fähnr. Winnery als har. Fähnr. Inf. Regt. Möllenberg als Lt. l. Bad. Leib- Fähnr. Regt. Nr. 115 Kad. Graf Inf.

P. 0. v. Vethadcke als Inf. Regt. Nr. 97 Kad. Nr. 99 P. P. U. Kraÿmer- Gren-Regt. Nr. 109 Kad. v. Nathusius als char. 1. Großherzogl. Hess. Inf. (Leibgarde-) 9 zu Sayn - Wittgenstein - Berleburg als har. Fähnr. Regt. Nr. 130 P. U. Block als Lt. Inf. Regt. Nr. 135 P. U, Feige als Lt., Kad. Moller als har. Fähnr. Inf. Reg P. U. Friese als Lt., Kad. Wentzel als char. Fähnr. Nr. 137 Gefr. Bu{holy als char. Fährr. Inf. Nr. 138 Kad. v. Duhn als har. Fähnr. 7. Bad. Inf. Regt. Nr. 142 Gefr. Stumpf als char. Fähnr. Inf. Regt. Nr. 143 Kad. Isenburg als har. Fähnr. P. U. Falkenhayn, P. U.

Lts. Inf. Negt. Nr. 147 Kad. Blümner als Inf. Regt. Nr. 149 P. U. v. Herthberg als Lt., Gefr. Scheringer als char. Fähnr. Inf. Regt. Inf. Regt. Nc. 156 P.

Q

A

Fähnr.

Inf. Regt. Nr. 81 Kad. Gefr. v. Hagen als char. Fähnr. d. Gefr. Adler als char. Fähnr.

Manstein (Schleswig.) Nr. 84 Kad. Ringe als car. Fähnr. Jof. Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr, 85 Kad. Füs. Regt. Königin (Schleswig- Holstein.) Großherzogl. Mccklen-

Königs-Inf. Regt. Nr. 145

Frhr. v. Reißen ftein

Magdeburg. Jäger-Bat. Nr. 4 P. U

Leibs

Nr. 155 Kad. Bieneck U. Haehnelt als Lt., Inf. Reat. Nr. 158 Kad. vou Inf. Regt. Nr. 161 P. U. Wolff Nr. 162 Kad. Stockmann als 4. Hannov. Inf. Regt. Nr. 164 Kad. Runde als Negt. Nr. 172 Kad. Reusch als char. Fähnr. Kad. p s

r.

2. Heff. Inf.

t. Nr. 136 Inf. Regt. Regî.

als har. Fähnr.

arde Hus. Regt.