1900 / 73 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ps 1A

Dorothea Mangold in Beerbah gegen den Kaufüiann Wolf Ansbacher, früber in Fürth, nun unbekannten Aufenthalts, Klage auf Hypotbeklö\hung zur Zivil- Emmer des Kgl. Landgerichts Fürth erboben, mit dem Anirage, Kal. Landgericht wolle erkennen:

1) Der Beklagte ift \s{chuldig, seire Zustimmung zur Löschung des ihn treffenden bälftigen Antbeils an den auf dem klägerishen Anwesen H. N. 20 in Beerbach eingetragenen Hypotbekkapitalien von 450 fl. = 771 Ma 43 S nebst der Nebenkaution zu 17 4 42 A zu geben.

2) Derselbe hat sämmtiliche Kosten des Rehtsftreits zu e bezw. zu erstatten.

2 as Urtheil wird für vorläufig vollftreckbar

erklärt. Durch Beschluß der Zivilkammer des Kal. Land-"

gerichts Fürth vom Heutigen wurde die öffentliche Zustellung bewilligt. Verbandlungstermin wurde auf Montag, 2, Juli 1900, Vorm. 9 Uhr, anberaumt. Zu diejem Termin wird Beklagter ge- laden, unter der Aufforderung, einen beim Prozeß- geriht zugelassenen Mechtsanrvalt zu bestellen und wird ibm dies zwecks Zustellung bekannt gegeben, Fürth, den 19. März 1909. Gerichtéschreiberei des Kal. Landgeri®ts. (L. S.) Fla, Kal. Sekretär.

[95936] Landgericht Hamburg. i Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Hesselmann Gebr. zu Hamburg, ver- treten durch Mechisanwali Dr. A. Koch, klagt gegen den Kaufmann Adolfo Krantz, früher in Barcelona, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem Auftrags- und Vertretungsverhältniß bezw. wegen begangener Untershlagungen mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig ¿zur Zahlung von 1500 nebst 4 0/6 Zinsen seit dem Klagetage zu verurtheilen, das abzugebende Urtheil auch gegen klägerishe Sicher- heitsleistung in Höhe von 110 9% des jeweilig beizu- treibenden Betrages für vorläufig vollstreckbar zu er- klären und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die fünfte Zivilkammer des Landgerichts zu Hamburg (Altes Rathhaus) Admiralitätstraßke 56 auf den 5. Juni 1900, Vormiitags 23 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, den 20. März 1900. ]

H. Kuers, Gerichtsschreiber des Landgerichis.

{93419] Oeffentliche Zustellung.

Die ofene Handelsgesellhaft Hagenus & Schmidt Zigarrenfabrik zu Bcemen, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Kiöter zu M. Gladbach klagt gegen den Zigarrenhändler Josef Ever, srüher zu M. Gladbach, jeßt ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltzort unter der Behauptung, daß Beklaater für Häuflih gelieferte Waaren den eingeklagten Be- trag verschulde mit dem Antrage auf Zahlung von 254,05 #4 Zweibundert vier und fünfzig Mark fünf Pfennig nebst 5 °%/% Zinsen seit dem Tage der Klage- zustellung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mürdlicen Verhandlung des Rechtsstreits vor tas Könialiche Amtsgericht zu M. Gladba auf den 1. Mai 1900, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 19. Fun Zweke der öffentlihen Zustellung wird dieser

uszug der Klage bekannt gemacht.

M. Gladbach, den 14. Vèärz 1909.

(L. 8) Ley, Geriht8shreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[95033]

Die Ebefrau dcs Hüttenarbeiters Johann Quiriu, Sophie Maria, geborene Huppert, ohne Stand zu Saabrücken - St. Arnual, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Jusfiizraib Leibl in St. Johanna. d. Saar, klaat gegen ihren Ehemann auf Güter- trennung. Termin zur mündlihen Verbandlung ift bestimmt auf den D. Mai 1900, Vormittags 97 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 1. Zivilkammer, hierselbst

Saarbrücken, den 4. März 1900.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

Reichert.

[95034]

Die Ebefrau des s\tandeslosen Franz Tauch: hammer, Caroline Wilhelmine, geborene Vünzel, obne Stand zu Saarbrücken, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Justizrath Leibl in St. Johann a. d. Saar, klagt gegen ihren Ehemann auf Güter- trennung. Termin zur mündlihen Verhandlung ift bestimmt auf den 10. Mai 1900, Vormittags 97 Uhr, vor dem Königlihen Landgerichte, 1. Zivilkammer, hierselbst. _

Saarbrücken, den 9. März 1900.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Laudgerichts.

Neicher t.

[95029]

Durch rechtskräftiges Urtheil tes Königlichen Land- gerihts, 3. Zivilkammer, zu Düsseldorf, vom 17. Februar 1900, ist zwishen den Eheleuten Wagenlackierer Wilhelm Vreul8, genannt -auch Fröhl8 und Clara, geb. Kaiser, zu M.-Gladbach, dte Gütertrennung ausgesprochen.

Düsseldorf, den 17. März 1900.

Angermann, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts,

[95030] N «Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 7. Februar 1900, ift zwischen den Eheleuten Ge!häfsts- reisender August Meyer und Maria, geb. Meyer, zu Düsseldorf, die Gütertrennung ausgesprochen. Düfseldorf, den 19. März 1900. : Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[950313 Dur rechtékäftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf, vom 21. ebruar 19009, i zrotshen den Gheleuten Shuhmathzr Wienand Kemper und Josefine, geb. Sch:idtmann, zu Düsseldorf, die Gütertrennung auszespvroen. y Düsseldorf, den 19. März 1900. Arand, Serichtéscreiber des Königlichen Landgeric;ts.

[95032] F

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichts, TII. Zivilkaminer, zu Köln, vom 8. Februar 1900, ist ¿wischen den Ebeleuten früherem

BVâder, jetzt geschäftslosen Jacob Monuschau und

Elise, geb. Jüliger, zu Köin, die Gütertrennung ausgesprochen. : Köln, den 19. März 1900.

Köhler, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2c. U Versicherung.

] Norddeutsche Edel und Unedelmetall-

Industrie-Berufsgenossenschaft. Sektion V, Hannover.

Die Mitglieder werden hierdurch zur ordent“ lichen Sektionsversammlung auf Montag, den 9, April 1900, Nachmittags 34 Uhr, in Hannover im „Hotel Waterloo*, Andreäftraße 4, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Geschäfteberiht, Prüfung und Abnahme der Fahresrechnung von 1899. 2) Feststellung des Etats für das Jahr 1900, 3) Bericht über die vom Vorstande vollzogenen Vertrauenemännerwahlen (Wahlperiode 1. Ok- tober 1900—1903).

4) Wahl eines Delegirten zur Genossenschafts-

versammlung.

5) Mittheilungen und Anfragen.

Haunover, den 24. März 1900.

Der Vorfiand der Sektion V. F. G. Rühmkorff, Vorfiyender.

C I R C I E S E I IZ E A

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[92020] L / Fischerei- Verpachtung.

Die Fischereiz, Post- und Rohrnußung auf den zur Königlichen Havéfideiklommiß-Oberförsterei Rheins- herg gebörigen Seen, namentli dem Grienerick-, großen NRöeinsberger-, Boberöcker-, großen Linow-, aroßzn Pâtsh-, Sabinen-, Mehlitz-, Dollgow-, Shlaborn-, Glaw'ck:n-, Bickow-, Kamper-, Krummen-, Köipin-, Wullwit- und Görlin-See in einer Ge- sammtaröße von rund 763 ha nebft einem Fischerei- Etablissement und zugehörigen Garten foll vom 1. Juni 1900 ab auf 12 Jahre im Wege der Lizitation verpachtet werden. :

Pachtbewerber werden zu dem au?

Dienstag, deu 24. April d. Js., Vormittags 10 Uhr, - im Geschäftszimmerc der genannten ODserförsterei an- beraumten Lizitationstermine mit dem Bemerken ein- geladen, taß die im Termine Mitbietenden Tags zuvor unserem Kommissar glaubhafte Nachweise über ibre Vermögers8lage und Qualifikation zum Fischerei- betriebe vorjulegen oder ber unterzeichneten Behörde spätestens 8 Tage vor dem Termin einzureichen haben. Die Bietungs-Kaution beträgt 300 Æ, die Pachtkaution ist dem Betrag einer Jahrespacht gleich. Die Pacht- und Bietungébbedingungen können von unserer Registratur gegen Erstattung der Schreib- gebübren bezogen, aud vom 1. April d. Je. ab auf der Königlichen Oberförsterei Rheinsberg bezw. in unserm Dienstgebäude am Luisenplay eingesehen werden.

Charlottenburg, den 10. März 1900.

Königliche Hofkammer der Königlichen Familiengüter.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmahungen über den Verlust von Werthpapieren befinden [ih aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

[95131] Bekanntmachung. Tilgung der 31/2 %/igen Anleihen der Stadt Halle a. S. vom Jahre 1882, 1886 und 1892,

Die Inhaber von Anleibscheinen obiger Anleihen benachricktigen wir hierdurch, daß in diesem Jaßre die vorgeschriebene Tilgung durch den bercits voll- zogenen Ankauf von

49 400 A Steinen der Anleihe von 1882, 105 800 , ë ¿ Ï 1886,

24 600 1892, Abth. L,

18400 ,„ S S á „2800 T, 11-500, Z É Sh A990 TELe 11000; s Í ú E TE, 10800 ,„ z ü Ü ¿ O 2 und

10 000 Ä J A600 A,

bewirkt werden wird.

Nur bezüglih eines Betrages von 100 4 von der [L Abtheilung der Anleihe von 1892, welcher dur Ankauf nit hat erlangt werden können, hat am 12. d. M. die Ausloosung stattgefunden, wobei das Stüd

Litt. F. Nr. 847 über 100 gezogen tourde. /

Den Inbaber des Scheines, dessen Verzinsung mit dem 31. Dezember d. J. aufbört, fordern wir hiermit auf, die Einlôsfura vom ®. Jauuar 1902 ab bei unserer Stadt-Hauptkafse gegen Rückgabe des Stückes und der zugehörigen Zinsscheine und An- weisung zu bewirken.

Von früheren Verloosungeu fiad noch un- eingelöst und werden wiederholt aufgerufen :

Anleihe von 1882.

Litt. A. Nr. 176, 466. Lätt. B. Nr. 1224 ge-

kündigt zum 1. Oktober 1899. Anleihe von 1886.

Litt. A. Nr. 732 gekündigt zum 1. Oktober 18983.

Litt. A. Nr. 286, 2465, 3065. B. Nr. 825, 2160, 2648, 3452. C. Nr. 55, 1564, 1706 gekündigt zum 1, Oktober 1899.

Anleihe von 1892.

Abth. T Litt. D. Nr. 1271. Ntth. IIT Litt. F. Nr. 792.

Abth. 1V Litt. E. Nr. 738. Abth. V Litt. C. Nr. 251. Litt E. Nr. 666 gekündigt zum 2. Ja- nuar 1900.

Halle a. S., den 14. Märi 1900.

Der Magistrat.

Staude.

[95100] DeraunlmaGnas, i : Von den auf Grund des AllerhöHsten Privi- legiums vom 14. November 1892 ausgegebenen 40°/6igen Aulcihescheinen Ax. Emisfion der Stadt Fraukfurt a. O. sind die am 27. Februar 1899 zur baaren Rützahlung zum 1. Oktober 1899 dur das Loos bestimmten Stücke Buchstabe E. Nr. 1030 und 1035 zu j2 200 6 uoch uit zur Eiulösuug präsentiert worden. Der Junhaber dieser Nummern wird aufgefordert, die Einlösung bei unserer Kämmereikasse zu bewirken. Frankfurt a. O., 15. Värz 1909. Der Magistrat.

(94997] Fürstl. Schwarzenberg" se 4°/5 Hypothekar- Anleihe.

Die fälligen Kupons und die verloosten Obli- aationen obengenannter Anleihe werden vom 1, April 3. c. an werktäglih

in Hamburg bei der Commerz- und Dis- counto-Bank, in Berlin bei der Deutschen Bauk,

3 kFsurt a. M. bei d L A " Sröbank er Deutschen Per,

aut, in Wien bei der K. K. priv. schen Länderbank Oefterreig, in Mark deutscher Reichswährung eingelöst,

Wieu, 22. März 1900. Fürstl. Schwarzenberg" sche Sauptcassg,

[94999] Süd - Italienische Eisenbahn - Gesellschaf, (Méridionaux).

Die am 1. April 1900 fälligen N2inss4,; unserer 39% Obligationen der Serien A Beldde E., F,, G. und H. werden vom Fälligfeitstage ql unter gleichzeitiger Vorlegung der dazu- gehörigen Stücke

mit Frcs. 5,75 pro Stück zum Kurse von kurz Paris in Berliu e ae Beta Bauk und ei dem Bankhause Me einaelöît. er Cohn

Floreuz, im März 1900.

Die General-Direktiou.

[95019]

J le

°% Fürstlih Solms -Braunfelfishes Anlehen

v. M. 1500 000

d. d. 26. Juli 1886, Bei der heute stattgefundenen Verloofung wurden folgende Partial. Obligationen gezozen:

1) räckzahßibar am 1.

Juli 1900.

Litt, A. à M 1000,—: Nr. 72 404 505744. Litt. B. à #4 9500,—: Nr. 379 610 752 84, Litt. C. à # 200,— : Nr. 60. 2) rücfzahibar am 1. Januar 1901. Litt. A. à A 1090,—: Nr. 399 466 607 727. Litt. B. à 4 500,—: Nr. 38 438 577 608. Litt. C. à 4 200,—: Nr. 183 407. Die Rückzablung erfolgt von den genannten Terminen ab, von wel&en an die Obligationen

‘außer Verzinsung treten, bei der Mitteldeutshen Creditbank in Frankfuri a. M. und Berlin gegen Aus

lieferung der verloosten Obligationen nebst den noch nit verfallenen Kupons und Talons.

Restanten aus früheren Verloosungen:

1. Januar 1900. Fraukfurt a. M., 20. März 1900.

Litt. A. à # 1000,—: Nr. 232, verloost per

Mitteldeutsche Creditbauk,

[95018

Zis ‘lo Fürstlich Solms - Braunfelsishes Anlehen

v. M 1 700 000

d. d. 26. Juli 1886. Bei der heute stattgefundenen Verloofung wurden folgende Partial-Obligatiouen gezogen: 1) rückzahlbar am L. Juli 1200,

Lätt. A. à M 1000,—: Nr. 710 729 737 1009 1109 1193.

Litt. B. à A 500,—: Nr, 339 357,

Litt. C. à A 200,—: Nr. 274. 2) rüdckzahlbar am L. Januar 1901. Lätt. A. à Æ 1003,—: Nr. 117 750 842 891 970 1080. Litt. B. à A 500,—: Nr. 14 605, z Litt. C. à M 200,— : Nr. 20. Die Rückzahlung erfolgt von den genannten Terminen ab, von welchen an die Obligationen außer Verzinsung treten, bei der Mitteldeutschen Creditbank in Frankfurt a. M. und Berlin gegen Autlieferung der verloosten Obligationen nebst der noch nit verfallenen Kupons und Talons.

Restanten aus früheren Verloofungen.

Litt. B. à M 500,—:

Nr. 449, verloost per 1. Juli

1899. Litt. A. à Æ 1000,—: Nr. 10097, verloost per 1. Januar 1900.

Frankfurt a. M., 20. März 1900.

Mitteldeutsche Creditbank.

(9017) 41% (früher 5%) Anleihe der Stadt Bucarest

von

1884.

Bei der am 1./14, März 1900 stattgehabten Verloosung sind folgende Nummern gezogen

139 Obligationen à 500 Lei = 400 M

103 111 205 309 417 427 566 575 767 800 819 1014 1364 1387 1442 1591 1590 1801 1956 1982 2212 2356 2358 2418 2430 2536 2681 2809 2836 3094 3125 3332 3362 3741 3756 3906 4188 4307 4359 4747 4785 4798 4964 5203 5225 5342 5375 5389 5460 5487 5519 5594 5667 5961 6103 615 6269 6367 6474 6581 6594 6642 6762 6871 6888 6921 7189 7301 7479 7526 7569 7909 8008 8066 8457 8591 8867 9037 9038 9369 9405 9487 9525 9529 9661 9889 9915 10229 10339 10377 10486 10529 10590 10667 10831 10909 10925 11015 11155 11203 11422 11437 11574 11640 11698 11734 11910 11979 11998 12164 12254 12279 12922 12942 13088 13154 13209 13370 13474 13536 13617 14046 14057 14107 14119 14146 14430 14892 14694 15026 15097 15112 15278 15495 15517 15502

29 Obligationen à 2500 Lei = 20090 M 16091 16125 16193 16194 162483 16320 16459 16706 16757 16821 16846 16920 16997 17008 17085 17506 17580 17683 17698 17799 17900 18018 18146 18312 18677 18769 18770 18893 18948, Die Rücfzahluug der vorstehenden Obligationen erfolgt vom 1./14, Mai 1900 ab

gleiczeitig mit der Ginlösung des an diesem Lage fälligen Zinskupons in Berlin vei ter Direction der Disconto-Gesellschaft,

bei dem Bankhause S, Bleichröder, in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne

in Mark zum fefteu Kurse von 80 für 100 Lei. N Die zur Rüdczahlung einzureichenden Obligationen müssen mit sämmtlichen no nicht fälligen

worden :

15897 15742 15800.

Zinskupons versehen fein.

Mit dem 1./14. Mai 1900 hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen aus.

[94998]

5'/2,°%/% Chinesische Staats-Anleihe von

1887.

In der am 15. März 1900 in Gegenwart eines Notars vorgenommenen achten Amortisatioud- Ziehung der 54 %/ Chinesischen Staats - Anleihe von 1887 sind folgende, zur Rückzahlung per 1, Mai 1900 bestimmte 500 Obligationen von je A 1000 gezogen worden : 7 954

5 12 19 28 45 53 57 84 89 90 99 107 110 114 117 123 133 197 212 219 227 230 239 19 973 284 296 301 302 303 304 309 311 313 315 318 332 336 341 356 361 363 390 394 396 410 637 430 433 444 454 455 466 473 489 495 501 527 533 539 540 542 563 576 580 606 619 619 626 644 650 651 683 686 697 712 713 715 718 752 755 762 767 812 822 859 860 861 870 874 890 1100 909 910 914 932 934 949 964 965 989 1002 1012 1026 1038 1040 1048 1061 1068 1084 1091 1986

1110 1286 1498 1704 1942 2054

2401 2583 2794 2902 3148 3315 3999 3765 3909 4032 4264 4349 4495 4669 4929

2428 2997 2763 2907 3153 3324 3609 3770 3913 40559 4266 4396 4501 4705 4949

2433 2608 2773 2923 3167 3337 3613 3773 3914 4058 4268 4364 4514 4722 4969

2385 2577 2738 2887 3131 3397 3979 3730 39096 3997 4261 4347 4488 4628 4877

2393 2579 2750 2898 3139 3314 3587 3753 3907 4019 4262 4348 4490 4645

4879 4972 4987 4993.

1118 1131 1137 1145 1153 1154 1156 1178 1186 1211 1225 1240 1241 1261 1272 1280 183 1312 1315 1317 1319 1332 1334 1375 1379 1388 1391 1397 1400 1420 1437 1442 1446 1691 1499 1525 1532 1537 1541 1548 1549 1559 1565 1584 1585 1606 1607 1698 1620 1629 187 1707 1711 1748 1757 1769 1773 1786 1831 1832 1853 1872 1888 1890 1924 1932 1933 20 1951 1954 1959 1960 1965 1987 1992 1993 2000 2004 2006 2014 2019 2022 2023 2038 u 9065 2071 2073 2075 2076 2080 2091 2119 2122 2156 2157 2170 2174 2178 2187 2199 9945 2253 2264 2266 2269 2286 2296 2306 2311 2313 2317 2318 2341 2348 2352 2353 2354 df 2560 2452 2455 2465 2473 2482 2485 2489 2492 2496 2527 2631 24 274 9643 2654 2664 2667 2672 2677 2679 2683 2695 2708 2710 2E 28 9788 2790 2808 2814 2818 2838 2846 2852 2862 2863 2866 De 412 92927 2933 2938 2956 2986 2992 3020 3022 328 3041 3047 3 3179 3189 3181 31290 3193 3210 3212 3236 3242 3249 3270 3382 3406 3433 3438 3441 3445 3450 3459 3493 3501 3510 7 3618 3630 3667 3676 3677 3681 3688 3701 5702 3714 371% E 2905 3776 3777 3799 3309 3824 3832 3839 3851 3853 3883 3891 298 3916 3920 3923 3948 3959 3961 3968 3969 3974 3979 8982 4068 4076 4099 4122 4123 4131 4136 4156 4191 4246 4253 S 4279 4282 4285 4286 4290 4298 4301 4308 4309 4312 4343 63 4469 4393 4413 4422 4427 4428 4442 4444 4449 4451 4459 44€2 46 4517 4537 4543 4547 4549 4554 4555 4576 4597 4601 4608 1E 4876 4723 472% 4785 4787 4788 4809 4830 4835 4854 4855 4864

2377

274 3288 3512 3516 23 3727

Nestauteu aus der

V. Verloosung ver 1. Mai 1897 Ne. 364. Mai 1899 Nr. 2508 2931 2935 3034

VIIL. Verloosung per 1,

4670 4824 4945,

3395 4029 408

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 73.

\

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 23. März

1900.

i uchun gebote,

etge Fundsa ustellungen u. dergl N RE, und Invaliditäts- 2c. Versiderung, E

4. Des Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5. Verloosung 2c. von

erthpapieren.

Oeffentlicher Anzeiger.

OVI0-NN

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. Erwoerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften.

. Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

. Bank-Ausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

§) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlichten B

efanntmachungen über den Verlust von Wert ; b ausschließlich in Unterabtheilung 2. hpapieren befinden fich

Der Auffichtsrath.

Der Vorstand.

(498) Herrenmühle vormals C. Genz, Act.-Ges. in Heidelberg, zetiva. Bilanz pro 31. Dezember 1899 Lusiten. E | | i M M |S M MÁA | gmmobilienam 1. Jan.1899: | | Aktien-Kapital-Konto . s 700 0002 E 204 27735 | || Obligationen-Konto . , £00 000|— ab Abschreibung 1% .1___ 2042/75] 202 s o 92 000|— «:Tienam 1.Jan.1899: | reditoren-Konto . . , 97 576/45 ite L M ; 90 178/21 Obligationt-Zinsen-Kto. 5 080/— ab Abschreibung 2 9/0 . 1802 96 88 374/65 Rüdstellung für Pferde- Jumobilienam 1.Jan. 1899: | | Ns e 1200|— Gebäude Hauptstr. 237/39] 80 360 | oe ens E e A 3 007/46 ab Abschrcibung 2 °/o 1 607150) 78762804) R Abbeba E S Jmmotilienam1.Jan. 1899: | | Auf: : L [e am Karlsthor S A 28 892/20 | Grundftück 19/6 92 042.75 | ab Abshreibunz 2%. .| 576/05] 28226 15} Gébäude 2% 1 803,56 | Jmmobilienam 1.Jan.1899: | } Gebäude 2°/ 1 607,20 | Wasserkraft 86 000/—|| HalleamKarls- | Inventarien am 1, Jan.1899: | thor 2%. . 576,05 | Laufendes Werk . 181 747|— __|| Laufend. Werk | d S e 6 864/65 | ¿0% 18 86E15 | 188 6IL Go | } BeleyGtungs- | ab Abschreibung 10% |_18 861/15] 169 750/50 A e Fee 458,78 Inventarien am 1.Jan.1899: | | Arg tseil ahn- i | i E | | Anlage 10%/)6 709,48 | Beleuhtung?-Anlage . 4 587/84 ¿ll Dampsmaichi ah Abschreibung 10 9% 458/78) 412906) O 1 31220 Jiventarien am 1. Jan.1899: E | } Mobilien 10% 309.70 Orabtseilbahn-Anlage , 7 094/:9 | #uhrpar? 10% 1 034,— | 28 714/87 ab Abschreibung 10 9% , 709/48 6 385/31 Ra T _— 39 755/28 Dampfmaschine am 1. Jan. s A | ee S s a 2i— | ab Abschreibung 10 9/0 . |_18312/2} 11809/80 | Mobilien am 1. Jan. 1899 2 835|— | | O ea L 262/20 | | B08 097 2 | | | ab Abschreibung 10 %% 309/70 2787/50 | Fuhnpark am 1. Jan. 1859 9 090;— S a oe L O 1 250|— | | 10 340 |— | ab Abschreibung 10 %o 1034/— 98306/— Detail-Geschäft : L Waaren-Bestände . 172977 | Vechsel-Bestand . . . 94 634/65 | Dissa-Beland o o 1948/36 Effekten-Bestand . . 7 050|— | Vaaren-Bestände und Säe- | B 192 617/56 Debitoren S s 341 421/5€ Faerversiderungs-Konto : Prämie für 1900 voraus- | Deb e S 1460/90 | R | 11328 619/19 1328 619|19

Erich Genz. H. Burkard. Debet, Gewinn- und Veclust-Konto per Ende Dezember 1899. Creait. k 9 «e Ld euerveisiherungs-Konto . - . , 3 217/99} Vortrag auf 31. Dezember 1898 , , 2 096/47 ranken-, Inv - u. Unfall-Vers.-Konio S O37I0EN MBaaten-Konto o 2/0 à ol 219 302/21 Reemnes Unkosten-Konto I S a «a Se oan 12 585/39 Pen Roe a E abe Konto aaa ad 3072/50 RéharalurenèKonlo e 9 991/88 | ovisions- Konto . . 25 927117 | ohlen-Konto 19 365/83 c C 1 889/34 uhrunterhaltungs-Konto 2 166/98 teuer- und Umlage-Konto 6 901/94 R rode 5 247/68 Mehalts-Konto 24 41262 L N 43 914/54 Brutto-Gewinn . , 68 470/15 2 236 966/57 236 966/57 Der Auffichtsrath. Der Vorstaud. [94988] Bilanz Activa. der Vereinigten Steinbrüche im Plauen'schen Grunde, A.-G. Ppassiva. An Grundstücks-Konto . . . 416 630/81|| Per Aktien-Kapital-Konto . . 500 000|— » Betriebs-Anlage-Konto 133 874|6€] , Hypotheken-Konto . .. 159 500|— O o C 15 962/54] „, MReservefond-Konto 750,— » Werkzeug und Einrihtungs-Konto 17 296/56 Zuweisung . . 750,— 1 500/— s A T tun G Nonto 129 as ‘Tantièmen-Konto .. 950 |— ' L A i z j; A 411/91 E 0 9385 Gewinn- und Verlust-Konto » Vebitoren-Konto abz. Kreditoren- e 38 768/97 e Inventur-Beftände-Konto 33 620/02 E 662 361/911 662 361/91 Debet. Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1899. Creait. An Handlungsunkosten, Löhne 2c. 180 716/52] Per Vortrag... 449/71 * Dypotheken-Zinsen-Konto 6653/75} , Betriebs-Konti . .. . . . 206 258/70 " Abschreibungen . . „2: 18 437/871) \ Zinsen- und Prov.--Konto . 261 64 » Dilarz-Konto , ,, .. 411,91 » Reservefond-Konto , ._. 750,— 1161/91 M 206 970/05 206 970/05

Paul Hemmerling.

Franz Fechtner.

Vereinigte Steinbrüche im Plauenschen Grunde. A. G.

[95105] VBergwerks-Actiengesellschaft VBliesenbach zu Düsseldorf.

Die Aktionäre unserer GesellsWaft werden zu der ordentlichen Generalversammlung auf Donnerê- tag, den 12. April a. c., Nachmittags 4 Uhr, Düsseldorf, Hotel „Breidenbacter- Hof“ eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlusi-Kontos sowie des Geschäftsberichts pro 1899,

2) Beschlußfafsung über die Ertbeilung der Ent- lastung und Feststellung der Dividende.

3) Wahl zweier Revisoren zur Prüfung der Bilanz für 1900.

4) Beriht der Verwaltung in Betreff der Beschlüsse der außerordentlißen General- verfammlung vom 16, August ror. J. ad Punkt 4 und 5 der Tagesordnung und weitere Beschlußfaffung.

5) Wahlen zum Aufsichtsratb.

Diejenigen Alkticnäre, welche sich an der General- versammlung betÿeiligen wollen, haben die Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars über die Aktien späteftens drei Tage vor der Generalversammlung den Tag dieser nicht mitgere{chnet bei der Kafse der Gesellschaft oder bei C. G. Trinkaus in Düfseldorf, der Bergisch- Märkischen Bánk in Düfseldorf, C. Schlefinger- Trier & Co. Commanditgesellschaft auf Actien Berlin, von Erlanger & Söhue in Frankfurt a. M. zu hinterlegen.

Düsseldorf, den 19. März 1900.

Der ftellvertretende Vorsitzende des Auffichtsraths : Max Trinkaus.

[95006]

Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs geben wir

hiermit betannt, daß der Auffichtsrath unserer

Gefellschaft zur Zeit aus folgenden Herren befteht : Ad. Wellenkamp, Justizrath, Vor-

ande C. P. Wieman, Vorsitzender, Carl Dütting senr. riedr. Hammersen . von Noël, Geh. Negierungs- rath a. D,, Wilh. Kiesekamp jr. H. Lutterbeck, Landgericht8- Präsident a. D,, H, Laurenz, Kommerzienrath, Ochtrup. Der Vorftand der

stellvertretender Osnabrüd,

Münster t. W.,

Osnabrücker Bank.

Ludewig. Hommel.

[95002] Sähsishe Bank zu Dresden.

Wir machen bierdur bekannt, daß der Auffichts- rath der Sächsishen Bank zu Dresden aus folgenden Mitgliedern besteht :

Herr Geheimer Kommerzienrath Theodor Hulß\{

in Dretdzn, Präsident,

Wirklicher Geheimer Rath, Excellenz, Dr. Graf Richard von Könneriß auf Lossa, erster Vize-Präsident,

Handelskaramer - Präsident, Geheimer Kom- merziencath Arthur Georgi in Mylau i. V., zweiter Vize-Präsident,

Geheimer Kommerzienrath, Konsul a. D. Clemens Heuschkel in Dresden,

Banquier Friedrichß Jay in Leipzig,

Banquier Robert Imelmann in Berlin,

General-Konsul Albert Freiherr von Dppens- beim in Köln a. Rh,.,

Fabrikant William Rößler in Chemnitz,

General-Konsul Arthur von Rosencranß auf

Schönbach i. B., Justizrath Dr. jur. Anton Rudolph in resden, . Banquier Sieskind Sieskind in Leipzig, Stadtrath C. W. Stauß in Glauchau. Dresden, den 21. März 1900. Der Auffichtsrath

der San Men Bank zu Dresden. Theodor Hulbs\ch. [95010}j

4 9/9 hypothekarische Anleihe der

Zuckerfabrik Oldendorf Bahnhof Osterwald.

Bei der heute zu gerihtlihem Protokoll hatt- gehabten Verloosung von 25000 A unserer Prioritäts-Auleihe sind folgende Nummern der Partial-Obligationen gezogen worden :

Litt. A. à 2000 M: Nr. 3 27 35 36 50 55,

Litt. B. à 1000 Æ Nr. 6 21 25 26 60 79 82 84 101 117.

Litt. C. à 500 Nr. 11 16 30 31 34 46.

Gemäß den Anleihebedingungen kündigen wir hiermit die ausgeloosten Obligationen zur Rück- “av à 102 9/6 auf den L, Juli ds. Js. Die

itdgablun derselben erfolgt vom L, Juli ab bei dem Bankhause

Max Meyerftein in Hannover

gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu E RCIDZA: noch nicht falligen Zinskupons. Der

inskupon Nr. 21 (April-September) der ausge- loosten Obligationen wird zur Hälfte gezahlt. Der Betrag der etwa fehlenden Kupons wird an dem Kapitalbetrage der Obligationen gelhrit, "Die Ver- zinsung der obenbezeihneten Obligaäonen hört mit dem 30. Juni 1900 auf.

Grofßoldeundorf, den 19. März 1900.

Vorstand der Zuckerfabrik Oldendorf Bahnhof Osterwald.

[95007] Düsseldorser Bankverein in Düsseldorf.

VIn der ordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom: 17. d, M. wurden fn den Auffichts- rath unserer G:sellshaft die Herren

Kommerzienrath Adolf Möhlau, Fabrikbesizer zu Düffeldorf, Henry Nathan, Bankdirektor zu Berlin, neugewätßlt. Düsseldorf, den 21. März 1900. Der Vorftand.

[95005]

Bank für industrielle Unternehmungen. Herr Geheimrath Profeffor Dr. Carl von Mosen- geil, Bonn, ift infolge line? am 11. d. M. erfolgten Ablebens aus unserem Auffichtsrath ausgeschieden. Frankfurt a. Main, den 21. März 19C0. Der Vorftand. Eckhard. Parrisius.

] Sähfishe Nähfadenfabrik vorm. N. Hehdeureich Wißschdorf i/Sachsen.

Bilanz am 31. Dezember 1899. Activa. Passiva.

[94981

Á |S L Konto für Grundstü? | d mit Rohwasserkraft unt

Waldbeständen . . 112 223/90 Konto für Wafsser- und

Uferbauwerke, Wege

u. Einfriedigungen 17 958/18 Gebäude-Konto . , . 378 385/04 Mastinen-Konto . . .| 9503 145/59 Konto für Gleis-Anla1e 2759/44 Utonsilien-Konto . 29 806/51 Fuhrwerks-Konto . . 3 632/30 Konto für elektrische Be-

leuhtung S 22 885/70} Neuanlagens-Konto 429 46173 | Kassa-Konto. . . . 7704/17 Wechsel-Konto . . 92 354/20 Debitoren-Konto . 296 190/78 Bankguthaben . . .. 142 268/72 Effekten-Konto . . 4 000|— Versicherungs: Konto . 956/75 Vorräthe an Waaren . 425 929/75 Vorräthe an Betriebs-

Ma 6+ 124 995/25 Aktienkapital-Konto . 1 000 000|—

rioritäts-Aktien-Konto | 500 000|—

bligationen-Konto,

rüdzablbar mit 1039/9 750 000|— Obligationen - Zinsen-

2 4 480|— Reservefonds-Konto , 47 382/83 Konto besonderer Reserve 65 000|— Arbeiter - Unter sthz"ngs- |

E | 998 Dividenden-Konto 1897 | 60|—

do. 1898 | 670|— Kreditoren-Konto | 53 517/86 Gewinn- und Verlust- | D E R | 172 549/32 2 594 658/01] 2 594 658/01 Gewinn- und Verluft-Konto 1899. Soll. Haben. M | 7A S Handlungs - Unkosften- |

R 1, 69 585/50 Konto für Allgemeine |

Unton A 3031211 Maschinen-Unterhal-

tungs-Konto . . 8 603/91!

Grundstücke und Ge- |

bäude - Unterhaltung?®- |

O 3 956/92 Fuhrwerks - Unkoften- à

f E 6 518/72 Obligationen - Zinsen-

M 4s 25 692/20 Gewinn-Saldo . . 172 549/32 Vortrag von 1898 , . 2 148/81

insen-Konto 5 10 429/27 Brutto - Gewinn auf |

c O 304 640/60

317 218/68] 8317 218/68

Die für 1899 auf 100,— für eine Prioritäts- Aktie und 4 60,— für eine Stamm-Aktie festgeseßte Dividende kann sofort bei den Bankbäusern Menz, Blohmanu & Co., Dresdner Bauk, Creditanstalt für Juduftrie uud Handel, sämmilih in Dresden, sowie bei der Deutschen Bauk und der Dresduer Bank in Berlin und an unserer Gesellschaftskasse in Witschdorf er-

hoben werden. unserer Gesellschaft be-

Der Auffichtsrath teht aus: errn Rehtsanwalt Dr. Tbürmer, Vorsitzenden, Bien Geheimen Kommerzienrath Menz, ftell- vertretendem Vorsitzenden, j L Geheimen Kommerzienrath Heuschkel, érrn Kaufmann Reinhold Opitz, sämmtlich in Dresden; h êrrn Stadtrath- Wilhelm Müller in Bauten, hschdorf i. Sachsen, den 20. März 1900. Der Vorftaud.