1900 / 74 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n S E E A S E P T I Ms : S e Miet rp a E E

E D E L T E E I T

A E A rie O C R E S

Sächsische Straßenbahngesellshaft,

Plauen i/V.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der am 17. April 1900, Nachmittags S Uhr, im Hotel Wettiner Hof zu Plauen i. V. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme und DEGg des Geschäft3- beri<ts des Vorstands, der Bilanz und der Gewinn- und Verluftre<hnung für 1899 und des Berichts des Aufsichtsraths.

2) Entlastung des Vorstands und des Auf-

<tsraths.

3) BesHhlußfassung über die Verwendung bezw. Vertheilung des Reingewinns.

4) Wahl zum Yufsichtsrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift gemäß $ 15 der Statuten jeder Aktionär berehtigt, welcher seine Aktien oder von ciner deutschen Notenbank? oder einer deutschen Staatsbehörde oder einem Notar ausgestellte Hinterlegungs- scheine über solhe spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung, diesen Tag nicht mitgerehnet, entweder

1) bei der Gesellschaft zu Plaueu i. V., oder 2) bei der Vogtländischen Bank zu Piauen i. V., oder 3) bei der Creditanstalt für Judustrie und Handel zu Dresden, oder 4) bei dem Bankhause Hammer & Schmidt zu Leipzig j unter Beifügung eines mit seiner Unterschrift ver- sehenen Nummernverzeichnifses hinterlegt.

Zur Ausübung der Stimmberehtigung in der Generalversammlung ist eine auf Grund der vor- bezeichneten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn der Generalversammlung vorzulegende Stimmkarte erforderlich, deren ora cte einer der vorstehend unter 1 bis 4 genannten Stellen späteftens am vierten Tage vor der Generalversammluug zu beantragen ift. i;

Exemplare des Geshäftsberi<ts sind vom 10. April 1900 an bei den obea unter 1 bis 4 genannten Stellen zur Berfügung der Aktionäre.

Plauen i. V., den 23. März 1900.

Sächfische Straßenbahngesellschaft. Der Auffichtsrath. Klötzer.

[95511]

Solenhofer - Actienverein.

Die ordentliche Generalversammlung findet Montag, den 23. Upril d. J., Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale des Kunstgewerbe- Vereins in München ftatt.

Zur Theilnahme an derselben find alle Aktionäre bere<tigt, wel<he sh bis spätcstens L7. April a. e. einschließli< dur< Vorzeigung ihrer Aktien oder cines den Aftienbesiß bestätigenden amtlichen Zeugnisses im Geschäftslokale der Gesellschaft in Solnhofen oder bei der Bayerischen Vereins- bank in München ausweisen, woselbft fie dann Eintrittskarten mit Bezeihnung ihrer Stimmberechti- gung erhalten.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebs Bilanz und Gewinn- und Verluftrehnung.

2) Beschlußfaffung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Es des Aufsichtsraths und des Vor-

ands,

4) Abänderung des Gesellschaftsvertrags mit RNüd>siht auf das geltende Handelsgeseßbuch und Neuredigierung sämmtlicher Paragraphen. Die Abänderungen erstre>en sh namentlich auf $ 1 Bildung der Gesellshaft, $ 3 Zwe> der Gesellschaft, $ 11 und 12 Einberufung der Generalversammlung, $ 14 und 16 Abstim- s S 19 Kautionéhinterlegung, $ 20 Zahl der Au!sihtsräthe und Ergänzungswahl, $ 25 Tantièmen, $8 26, 27, 28 Vorstand, $ 31 Bertheilung des Reingewinns, $ 23 (neu) Uebergangsbestimmung.

Der Geschäftsbericht sowie der Entwurf des neuen Gesellschaftsvertrags stehen den Herren Aktionären vom 9. April a. ec. ab bei den Anmeldestellen zur Verfügung.

Soluhofen, den 24 März 1900.

Der Auffichtsrath.

[95523]

Stlesishe Actien-Gesellschaft für Bergbau und Zinkhüttenbetrieb.

Die Altionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur<h auf Montag, den 283. April cr., Nach- mittags 4 Uhr, zur ordentlichen Generalver- \GRNRNE na< Breslau, Hôtel Monopol, ein- geladen.

In Gemäßheit des Artikels 26 unseres Gesell- \<hafts\tatuts bezeihnen wir als Stellen, bei welchen die Hinterlegung der Aktien geschehen kann:

in Breslau den Schlefischen Vank-Verein,

in Berlin das Barkhavs Delbrück, Leo & Co.,

in Berlin die Direction der Discouto-Ge- sellschaft,

in Berlin die Berliner Handelsgesellschaft,

in Berlin die Dresdner Bauk,

in Paris das Baykhaus Guêët «& Cie.,

in Lipine die Kosse der Gesellschaft.

Die Hinterlegung hat mindeftens zehn Tage vor dem zur Generalversammlung festgestellten Tage zu erfolgen.

Verhandlungs- Gegenstände:

1) Vorlage des Geschäftsberihts und Beschluß- fassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1899, sowie über die Er- tbeilung der Entlastung an Auffichtsrath und Vorftand.

2) Wahlen zum Aufsi$israth.

Gebru>te Exemplare des Ges<äftsberiht3 und des Rechnungsabschlusses für 1899 liegen vom 30. März cr. ab in den vorbezeihneten Geschäfts- tellen während der Geschäftsstunden aus und werden den Herren Aktionären auf Verlangen zugetheilt.

Lipiue, den 24. März 1900.

Der Vorftaud. Remy.

[95444] Activa.

M

Grundstü>e in Bredow und Schwenz Aktien-Kapital

na< Abschreibung :

Fabrikanlagen und Wohnhäuser in Bredow und S<hwenz nah Ab- chreibung . . ….

Maschinen nah Abschreibung. . .

Pferde und Wagen, Fahrzeuge, Mo- bilien und Utensilien nah schreibung . ..

Vorräthe

Kassa

Wechsel L

Schuldner einshließli< Bankguthaben

SLUIWER und hinterlegte Kau- onen

274 000 P

665 000

33 010 235 878 4 065 104 477 202 203

35 817

1 685 45225 Soll.

é Feuerversiherungs-Prämien 4 Hypotheken-Zinsen 1 Steuern 11 Unkosten . .. 66 Arbeiter- Versicherung 9 Werthpapiere, Kursverlust i 1

Abschreibungen : auf Grundstücke Fabrikanlagen u. Miethshäuser „, 24 094,84 ü S u L ‘F b; ¿486000 é erde und Wagen, Fahrzeuge und Utensilien 54

Gewinn 293

Bilanz am 31. Dezember 1899.

autions-Hypothek A 200 000 z. 3. Reservefonds I 131 090 Reservefonds II

Spezial-Reservefonds . . Gläubiger

Bau- und Ergänzungs-

Gewinn- und Verlust-Konto.

PassSiva.

M S 1 200 000

ypotheken 42 500|—

nit benußt n E N 8 120 000

18 782

4 000

6 413

293 756

Derselbe vertheilt sih wie folgt: \tatutenmäßige Tantième an den Aufsichtsrath und die Direktion N A 35 250,76 Abschreibung der alten Shawtöfen .. . 40 000,— Garantiefonds . . . 20 000,— 1409/9 Dividende . . 168 000,—

_- 30 505.65 M 293 796,41

1 685 452/25 Haben.

M S 427 45674

11 424

Zinsen 2 606 Verfallene Gewinn- Antheil- i

scheine Nr. 11... 712

Abgeschriebene, nahträglih

eingegangene Forderungen 735

e

264/50 Pp Sein L 525|—

401/42 299/99 6641/38 836 l

und

187/48 756/41

442 Bredow/Stettin, den 31. Dezember 1899.

935/28 442 939

Stettin - Bredower Portland - Cement - Fabrik, Actien - Gesellschaft.

Die Direktion. P. Siber. G. Frits<. G. Mehlis. D E

Vorftehende Bilanz und das Gewinn- und

Der Auffichtsrath.

eimbah. C. Schheler. Carl A. Dom<>e. <neidewin. Kurlbaum

Berlust-Konto haben wir geprüft und mit den

ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellshaft in Uebereinstimmung gefunden.

Bredow/Stettin, den 7. März 1900.

I. F. Eschricht.

Die Dividende von 1499/9 gelangt gegen den

Aktie und mit 140 4 für die 1000 46-Aktie von h Berlin und bei der Gesellschaftskasse in Bredow z

I. C. Johannis, gerihtlih vereideter Bücherrevisor.

Dividendenschein Nr. 16 mit 7Q 4 für die 500 - eute ab bei den Herren Gebrüder Schickler- ur Auszahlung.

[95445]

Nach den heute vorgenommenen Wahlen zum Auffichtsrath unserer Gesellschaft besteht derselbe für 1900 aus folgenden Mitgliedern:

Herr Kaufmann Ernft Schneidewin, Magdeburg, Vorsitzender, Rechtsanwalt M. Heimbach, Berlin, Stell- vertreter des Vorsißenden, Ingenieur G. Mehlis, Berlin, st Rentier C, Scheler, Berlin, : Stadtrath Carl A. Dom>e, Stettin, Poienos Dr. F. Kurlbaum, Charlotten- urg, Geheimer Ober-Baurath Wolff, Berlin. Bredow, den 22. März 1900.

Stettin-Vredower Portland-Cement- Fabrik.

Die Direktion. P. Siber. G. Frit s<>.

(95514)

Oxylin-Werke, Actien-Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre Mittwoch, den 11. April a. c., Vormit- tags 10 Uhr, im Sitzungszimmer der Leipziger Bank zu Letpzig.

Tages®2orduung : 1) SCGANEeNE und Rechnuags-Abs<hluß pro

2) Antrag des Aufsihtsrath3 auf Entlastung der Verwaltung. 3) Antrag des Ausfsichtsrat$3 wegen Genehmi- gung der Erweiterung der Fabrifk-Anlage. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle diejenigen berehtigt, wel<he si< als Aktionäre dur< den Besiy von Aktien der Gefellshaft oder auch Depositenscheinen, in welhen von Behörden,

im Hotel Stadt Gotha

[%518] Faber & Schleicher

Maschinenfabrik auf Actien. Die dritte ordentliche Generalversammlung

unserer Aktionäre soll

Donnerstag, den 12. April d. J., Vormittags 11 Uhr, in Dresden, Schloß- raße il, abgehalten werden. Tagesorduung :

1) Prüfung des Berichts des Borstands und

Aufsichtsraths, der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rehnung auf das dritte Geschäfts- jahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1899 event. Genehmigung derseiben und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths sowte Be- \{<lußfassung über Vertheilung des Meins gewinns. Aenderung der Statuten gemäß den Vor- schriften des neuen Deutschen Handelsgesetz- buchs, insbesondere des $ 1 (Firmenänderung betr.), $ 2 (Aenderung in der Fafsung), des 8$ 3 (Aenderung in der Fassung), $ 4 (Zu- lässigkeit der Ausgabe neuer Aktien für einen höheren Betrag als den Nennwerth), $8 5 und 6 (Aenderung in der Fassung), $ 7 (Verwendung des Reingewinns, Verjährung der Dividendenscheine), $ 11 (Amtsdauer des Auffichtsratbs und Reihenfolge des Aus- scheidens), $ 14 (Feste Vergütung an den Aufsichtsrath), $ 16 (Aenderung in der Fassung), $ 17 (Hinterlegung der Aktien für die Generalversammlung), $ 18 (Streicßung der entsheidenden Stimme des Vorsißzenden), $ 21 (Liquidation betr.), Streichung des $ 22 (Uebergangsbeftimmungen), neuer $ 22 (Er- mächtigung des Aufsichtsraths zu Aenderungen der Fassung des Statuts).

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

Die Legitimation zur Theilnahme an der General-

von einem Notar oder von der Leipziger Bauk | persammlung erfolgt dur< Vorzeigung der Gesell-

in Leipzig die Hinterlegung von Aktten mit An- gabe der Nummer derselben bescheinigt wird, bei dem Eintritt in die Generalversammlung ausweisen. Leipzig, den 23. März 1900 Oxylin-Werke, Actien-Gesellschaft. Der Auffichtörath. Georg Schroeder, Vorsitzender.

“Hôtel Kaiserhof Aktiengesellschaft Ruhrort.

Die vierte ordentliche Generalversammlung des Hotel Kaijerhof, Aktiengesillschaft, Ruhrort, findet am Mittwoch, den 18, April 1900, Nach- Aa ORs 6 Uhr, im oberen Saale der Gesellschaft

a

Tagesorduung: 1) Vorlegung der Bilanz und

\chafts-Aktien oder Depositenscheine über deren Nieder- legung bei der Gefellschaftskafse oder bei einer öffentlihen Behörde, oder bei dem Bankhause Eduard NRocksh Nachfolger in Dresden, der Deutschen Vereinsbank in Fraukfurt a. M. oder der Deutschen Effecteu- und Wechselbauk in Frankfurt a. M.

Die gedru>ten Geschäftsberihte nebst Bilanz und

Gewinn- und Verluftre<nung liegen vom 28. März d. J. ab in unserem Geschäftslokale, sowie bei den obengenannten Aktionäre aus.

Bankhäusern zur Einsicht der Offenbach a. M. und Dresden, am 23. Fe-

Faber « Schleicher Maschinenfabrik auf Actien. Der Auffichtsrath. Kommerzienrath Victor Hahn.

bruar 1900.

des Geschäftsberihts pro 1899. 2) Entlaftung des Vorstands und des Aufsichtsraths. 3) Ab- ändervng der Statuten. 4) Wahl von 2 Rechnungs- revisoren für das laufende Geschäftejahr.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche hre Aktien bis \pätesteus Samstag, den 14. April, Abends 6 Uhr, bei dem Bankhause Peters « Co. in Ruhrort und bei dew Bank- hause Peters «& Co. in Duisburg hinterlegt haben. Ueber die Deponierung werden Depotscheine ausgestellt, welhe als Einlapkarten zur General- versammlung dienen und in welchen die Stimmen- zahl vermerkt wird.

Ruhrort, den 22. März 1900.

Der Aufsichtsrath.

Herrn Notar Ju Partial-Obligationen zur Rüzahlung bei den betr. Zahlstellen am L. Juli d. J. ausgeloost:

[95500]

Am heutigen Tage wurden im Geschäftsraum des tizrath Rieß unsere folgenden

Von 7x. Ausgabe: Litt. A. Nr. 34 46 67 161 170 je 4 1000,—. Litt. B. Nr. 171 177 307 je M 500,—.

Von Ux. Ausgabe: Liäitt. C. Nr. 81 über A 1000,—. Ltt. D. Nr. 18 96 149 167 191 je M 500,—. Caffel, den 21. März 1900.

_ Maschinenbau - Actien - Gesellschaft

vorm. Beck u. Henkel.

[95498] machen wir hierdur< bekannt, daß

1) Herr Geheimer Kommerzienrath F. q. Ney

2) Se E E raadii

err Geheimer Kommerzienra

dur Tod ras dim Auffichtsrath ur< Tod aus dem Au ra

saft geschieden sind. unserer Geseg, Herne, 22. März 1900.

Bergwerksgesellshaft Hibernia,

\ Behrens.

(95519) T

Flensburger Eisenwerk A, 6,

vorm. Reinhardt & Meßmer. S. ordentliche Generalversammlung am Mittwoch, den 18. April 19060 Nachmittags 5 Uhr, f im „Flensburger Hof“ zu Flensburg, 1) Vorlage ves Vabresberibts, d orlage des Jahresberichts, der Bi Gewinn- und Verlust “Rehm, gn n Gelgiieiane 1809, A s eshlußfaffsung über Genehmigung d Bilanz und Entlastung des Vorsta fi » Mall be usittwetts u 1. Zu euwa es Au sraths zum 1, 1901 [t. $ 16 des Statuts. Januar Behufs Theilnahme an der Generalversammlun haben die Herren Aktionäre ihre Aktien bis, Interimescheine im Geschäftslokal der Gesel, schaft zu Flensburg, bei der Breslauer Dis- couto-Bank in Berlin und Breslau, bei de Vayerischen Vauk in München oder au bef der Flensburger Privat - Bauk in Flenöburg laut $ 22 des Statuts spätestens am 12. April ju hinterlegen und dagegen Eintrittskarten in Empfang zu nehmen. Flensburg, den 22. März 1900, Der Auffichtsrath. Der Vorstaud, Thomas Hollesen. Reinhardt. Meßmer.

[95512] i Altonaer Quai- und Lagerhaus:

Gesellschaft.

13. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Mittwoch, den 18. April 1900, Vormittags 112 Uhr, im Gesellschaftsgebäude zu Altona, gr. Elbstraße 238 I.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Berichts, der Gewinne und Verlust-Berechnung und der Bilanz für 1899, 2) Genehmigung der vorgeschlagenen Gewinn Vertheilung. 3) Wahlen.

Eintritts, und Stimmkarten sind gegen Vor- zeigung der Aktien am 17. April, 10 bis 12 Uhr Vormittags, im Gesells<aftsgebäude in Empfang zu nehmen.

Altona, den 22, März 1900.

Der Auffichtsrath.

[95525] i

Bank für Rheinland und Westphalen, Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 20. April 1900, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftsgebäude unserer Bank in Köln, Agrippa- straße 14, stattfindenden ordentlichen General- versammlung hierdurh eingeladen. Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind gemäß S8 33 und 34 des Statuts diejenigen Aktionäre, welhe spätestens bis zum 12, April d. J., Nachmittags 5 Uhr, ihre Aktien oder die den Besiß der Aktien nahweisenden Depotscheine der Deutschen Reichsbank oder eines deutschen Notars nebst eineni Nummernverzeichnisse bei unserer Gesellschaftskafse in Köln, bei dem Bankhause Delbrück, Leo & Cie. in Berlin, : bei dem Bankhause vou der Heydt & Cie, in Berlin, : bei der Natioualbauk für Deutschland in Berlin L binterlegt haben oder si< dem Vorstande gegenüber in einer ihm genügend erscheinenden Weise über den Besiy ihrer Aftien und die Fortdauer dieses Ve- siges bis na< der Generalversammlung legitimiert

haben. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos, des Geschäftsberichts det Alam tas urd des Berichts des Aufsichts raths.

2) Beschluß über die Genehmigung der Vilanj und die Verwendung des Reingewinns, sowie über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

Köln, den 23. März 18900.

Die Direktion.

[95517]

Generalversammlung der Chemischen Fabrik iu Billwärder vorm. Hell & Sthamer A. G. in Hamburg am Freitag, den 20. April 1900, 3 Uhr Nachmittags, im Konferenz - Saal de Dynamit-Actien-Gesellshaft vormals Alfred Nobe & Co., Zippelhaus 18, „Nobelshof“.

Tagesorduung : I. Geschäftsbericht. j IT. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung, sowte Beschluß über die zu vertheilende Dividende und die Decharse I1I. Neuwahl eines Mitglieds des Aufsihtöro! an Stelle des statutenmäßig aus|ceidenden Herrn Dr. B. Sthamer.

1IV. Neuwahl des Revisors. ¿t

Die Herren Aktionäre, welche sih an der Serien versammlung betheiligen wollen, haben ihre ibe mindestens drei Tage vor der Sens sell: HIMNIREs in dem Geschästslofale der Ns tat schaft, „Nobelshof* Nr. 16, oder bei einem zu hinterlegen. L y

Sämmtliche Depotscheine müssen längstens omi halb zweier Tage vor der Generalve e zur lung der Gesellschaft in ihrem Geschäfts!otat? Abstempelung eingereiht werden

Hamburg, den 23. März 1900.

Der Vorstand. E. W, Die>kmann,

Auf Grund des $ 16 unseres G:sellshaftefatyy

] i : Lheinisch-Westfälisches Kohlen-Syndicat. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< n der am Montag, deu 9. April 1900, Nach- l ittags 5 Uhr, im Hotel Rehe (Rheinischer Hof) ftat1findenden ordentlihen General- lung ergebenft eingeladen. j uns: ahresberizt!.

; Sahresbilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung, sowie Ertheilung der Entlastung. Verwendung des Reingewinns. *

Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. Wahl der Rechnungsrevisoren für 1900.

f Genet en tur de Ad von Aktien. eNuyr, den 5 Cz , Effe Der Vorstand.

hierselbft versamm

[95426]

Niederwaldbahn- Gesellschaft.

In der am 15. März ds. Is. in Berlin ftatt- ehabten Generalversammlung der Aktionäre unserer esellschaft ist an Stelle des bereits 1899 aus dem Auffichtsrath ausgeshiedenen Banquiers Herrn Ah H. Strauß, Berlin, der Banquier Herr G. Ulienthal, Berlin W., Kronenstraße 34, neu gewählt worden. Dieses wird auf Grund des 8 244 des Handel8geseßbuhs hiermit bekannt gemacht.

Nüdesheim a. Rh., den 20. März 1900.

Die Direktion.

[95460] Bekanntmachung,

betreffend die Ausübung des Bezugsrechts auf uom. 4 500 000,— ueuer Aktien der Bremer Tauwerk-Fabrik A. G.

C. H. Michelsen in Grohn-Vegesack. Beschluß der ordentlichen Generalversamm- lung vom 19. März 1900 wird das Grundkapital unserer Gesellshaft dur< Ausgabe von 509 Stü> neuer, auf den Inhaber lautender Aktien zu je 1000 Á Nennwerth um den Betrag von nom. M 500 000,—, alfo von A 1 500 000,— auf nom, k 2 000 000,—, erhöht.

Die neuen Aktien find vom 1. Januar 1900 an dividendenberechtigt; dieselben tragen die Nummern 1501-—2000.

Die gerichtlihe Eintragung obigen Beshlufses ist am 21. März 1900 in Lesum erfolgt.

Die A 500 000,— neuen Aktien sind an die Bremer Filiale der Deutschen Bank in Bremen fest begeben mit der Maßgabe, daß dieselben den gegen- wärtigen Aktionären unserer Gesellshaft zum Kurse von 115% zuzügli<h 4%/9 Stückzinsen vom 1. Ja- nuar d. J. zur Verfügung zu \téllen sind, sodaß auf

vorm. Nath

je 3 alte Aktien eine neue bezogen werden kann.

Demgemäß bieten wir im Auftrage der Bremer Filiale der Deutshen Bank in Bremen die 4 500 000,— neue Aktien unserer Gesellshaft den Berechtigten unter folgenden Bedingungen zum Bezuge an :

1) Die Aumeldung muß in der Zeit vom 22. März bis zum 6. April 1900 einschließlich in Bremen bei der Bremer Filiale der Deutschen Bank in den üblichen Geschäftsstunden erfolgen.

2) Auf je nom. 4 3000,— Aktien kann eine neue Aktie à #4 1000,— erhobea werden.

3) Der Bezugspreis beträgt 115% oder M 1150— für die Aktie zu A 1000,—

Nennwerth, zuzüglih 40% Stückzinsen [eit

1. Januar 1900 bis zum Zahlungstage.

4) Bei der Anmeldung find diejenigen Aktien, auf welhe das Bezugsrecht ausgeübt werden soll, ohne Dividendenscheine mit zwet gleich- lautenden, von dem Anmeldenden vollzogenen Anmeldescheinen, wele bei der Bezugsstelle in Empfang genommen werden können, zur Abftempelung einzuliefern. Die Aktien, für welhe das Bezugsre<t auszeübt ift, werden abgestempelt und fodann dem Einreicher zurü>gegeben.

95) Nach erfolgter Einzahlung des Bezugspreises werden die neuen Aktien nebst Zinsleisten und Dividendenscheinen für 1900 und folgende Jahre ausgehändigt.

Grohu-Vegesa>, den 22. März 1900,

Bremer Tauwerk-Fabrik A. G. vorm. C. H. Michelsen.

Der Vorftaud. C. H, Michelsen.

[88244]

Neue Dampfer-Compagunie.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am Freitag, den 30. März, Vor- mittags 11 Uhr, im hiesigen Börsenhause statt, wozu wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft mit Hinweisung auf $ 12 des revidierten Statuts biermit einladen.

Tagesorduung :

1) Bericht über das vorjährige Geschäftsjahr.

2) Berit der Rechnungs-Revisions-Kommission über Prüfung der Rechnung und der Bilanz, Genehmigung der Gewinn- und Verlust- Rechnung und der Bilanz, sowie Beschluß- fassung über die zu vertheilende Dividende und Ertheilung der Entlastung für Aufsichts- rath und Vorstand.

3) Zau von zwei Mitgliedern des Aufsichts-

raths.

4) Wabl von drei Mitgliedern der Rehnungs-

Di Revifions-Kommisfion.

i e Herren Aktionäre, wel<he an der General- spge mlung theilnehmen wollen, müssen si L esteus bis zum 27. März eiusc<ließli< chim erem Komtor oder in Berlin im Bank- fraß |st des Herrn Max Pi, SW. Jerusalemer- fel Nr. 43, dur< Vorlegung der Aktien zur Ab- s npelung oder dur< Hinterlegung von Depot- ik nen der Reichsbank oder eines Notars legitimiert

immfkarten in Empfang genommen haben. n igeudte Exemplare unseres Rehnungsabschlusses elle 9 können vom 8, März ab an den genannten

Sto, entgegengenommen werden.

ettin, den g n, a G er Au tsrath.

Rud. Abel. Emil Schröder. B. Karkut\<{. G. Morgenroth. Die Direktion.

G. Piper.

[95457] Activa.

a

. Bilonz-Konto.

_Passiva.

A S 102 400 184 000

1) Grundftü> und Gebäude der Thon- waarenfabrik zu Neuftadt . . 2) Grundstü> und Gebäude der Ziegelei bei Shönebe> 3) Thongruben der Ziegelei . . 46 750 4) Grundstü> und Gebäude des Bau- hofes in Neustadt 60 000 9) Geschäfts-Grundstü>k der Zentral- Verwaltung .} 383 700 6) Maschinen und Apparate der in- dustriellen Etablissements 13 943 Werkzeuge und Utensilien der in- dustriellen Etablissements und des Baugeschäfts 8) Bureau-Mobilien der Zentralab- theilung der industriellen Eta- an ements und der Subdirektion

ôln 9) Pferde, Wagen und Geschirre der Thonwaarenfabrik 10) Bibliothek der Zentralabtheilung und der Subdirektion in Köln 11) In Ausführung begriffene Bauten 12) Vorräthe an Baumaterialien und De sowie fertigen und albfertigen Fabrikaten der in- dustriellen Etablissements .. 13) Jum via bestimmte Grund-

üde

14) Betheiligung bei der Immobilien- S mit beschränkter Haftung in Magdeburg .

15) Baare Kassenbestände

16) Bestände an Staatspapieren und sonstigen Effekten

17) Bestände an Wechseln

18) Hypothekenforderungen. . . ..

19) Diverse Debitoren

20) VorausbezahlteFeuerversicherungs- Prämien

13 854

5 910 1 202

1 303 672 046

201 103 6 216 845/52

30 000|— 35 193/86

51 231/55 4419/56

3 480 543/26 571 575/85

3 123/28

Magdeburg, den 31. Dezember 1899.

12 079 145/02

10) Gewinn-Bortrag aus 1898 11) Reingewinn des

# S 1) Aktien-Kapital . .. .. . . , | 4800 000|— 2) Reservefond Ende 1899 . .. .} 833984913 3) Nüdständige Dividende .. 280/50 4) Hypothekschulden 3 510 440/71 5) Abschlagszahlungen auf Bauten . | 164 367/99 6) Sonstige Kreditoren 1 921 484/23 7) Zurüdgestellte Reserve auf Hypo- theken, Bauten und no< nicht abgewi>elte Geschäfte . . .. 8) Reserve für Unfallversiherung 9) Laufende Accepte

120 116/49 4 900 |— 1 026 244/05

M 4999,21

Jahres 1899 . . 186 462,71

Vertheilung des Gewinnes: a. Gratifikationen für die Beamten A 595 000,— b. 5% Beitrag zum Reservefond von M 181 46271 ., 9073,14 . 94% Gewinn- antheil an den Vorstand wie vor , . 4°/o Gewinnantheil für den Aufsihhts- rath wie vor. , , 7258,50 . 43 % Dividende an die Aktionäre , 154 332,— f, Uebertrag auf das Jahr 1900. . . 5817,83

wie oben M 191 461,92}

191 461/92

9 980,45

L 12 079 145/02

Magdeburger Vau- und Credit-Vank.

Der Vorstaud. Ioh. A. Duvigneau,

Favreau.

büchern. Magdeburg, den 24. Februar 1900.

A. Fa Ich bescheinige die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den von mir revidierten Beschäfts-

Herm. Shley, vereideter Bücherrevisor.

Debet.

1) Jnséxtionskoflen

2) Porti, Steuern und sfonstige Unkosten all- gemeiner Art, der Zentralabtheilung, der industriellen Etablissements und der Sub- direktion in Köln

3) Bureaukosten i:

4) Gehälter an das kaufmännische und tehnishe Personal

5) Unterhaltuvgskosten der Gebäude

6) Affekuranz-Prämien

7) Unterhaltungskosten der Pferde, Wagen und Geschirre . .

8) Beiträge zu den Arbeiter-Krankenkafsen, zur Invaliditäts- und Altersversiherung und zur Unfallversiherung

9) Abschreibungen:

a. Grundstü> und Gebäude der Thon- waarenfabrik zu Neustadt A 1 055,—

b. Grundftü> und Gebäude m Ziegelei bei Schônes-

e « 2 0009,— c. Thongruben der Ziegelei C s 1237,06 d. Geschäftshaus d. Zentral- 1 930,64

telle e. zum Verkauf bestimmte 8 328,45

user f: Mosthinen und Apparate 1776,75 g. Werkzeuge und Utensilien 7 106,96 h. Bureaumobilien ¿ 1309,95 i, Bibliothek 492,65

10) Reparaturen an Maschinen und Apparate . 11) Bee an Zinsen na< Abzug der Ein- nahme

12) Abschreibung auf zweifelhafte Außenftände . 13) Rü>stellung für no< s{<webende Geschäfte . 14) Verlust an Effekten

18 Gewirn-Vortrag aus 1898 . A6 4999,21 16) Reingewinn des Jahres 1899 186 462,71

Gewinn- und Verlust-Konto.

25 23676 2786/31 208 067/31 1143/29

20 000|— 1527/19

19146192

M s 1 269/60} 1) Pacht und Miethserträge

30 732orll 8 593/08

86 818/43 15 187 1 5 696/77

| 2362/78

9 642/37

Credit.

M A 130 563

2) Gewinn aan den für fremde |

| Rechnung ausgeführten und geleiteten Bauten und gelieferten Baus- theilen

3) Gewinn aus Grundstüd>- verkäufen

51 4) Brutto-Gewinn aus dem

Betriebe der Thon-

WaRFeNTab

5) Brutto-Gewinn aus dem Betriebe der Ziegelei .

6) S - Vortrag aus

294 689 124 005

15 901 35 365 4 999‘

4

Magdeburg, den 31. Dezember 1899.

605 525/03

605 525|

Magdeburger Vau- und Credit-Bank.

Der Vorstand. Joh. A. Duvigneau. Das vorstehende Gewinn- und Verlust-Konto stimmt mit den von mir geprüften Geschäfts-

A. Favreau.

büchern überein. Magdeburg, den 24. Februar 1900.

Herm. Schley, vereideter Bücherrevisor. Die in der heutigen Generalversammlung auf 47 °%/% = 13 4 50 F pro Aktie à 300 M fest- geseßzte Dividende kann gegen Cinreihung des Dividendenscheines Nr. 27

in Mageburg an unserer

Kafse,

in Berlin bei Herrn S. Bleichröder, in Hamburg bei Herren L, Behrens « Söhne

erhoben werden. Magdeburg, den 22. März 1900.

Magdeburger Vau- und Credit-Bank.

Ioh. A. Duvigneau.

A. Favreau.

95458 l In "ver heutigen Generalversammlung unserer Aktionäre wurden die auss{heidenden Mitglieder des Aufsichtsraths Herren Banquieur Louis Ban> und Kaufmann Max Pommer wieder- und Herr General- Direktor Dr. jur. Hahn neugewählt. Der Auf- fsichtörath besteht nunmehr aus folgenden Herren: 1) Gar Wilh. Zu>kshwerdt, Vor- bender, 2) Kommerzienrath Paul Hennige, stellvertr. Borsitzender, 3) Buchhdru>ereibesißer Emanuel Baensch,

4) Banquier Louis Ban>,

95) General-Direktor Dr. jur. Hahn, 6) Fabrikbesißer Hans Hauswaldt, 7) Rechtsanwalt Hans Leist,

8) Kaufmann Zu For,

9) Fabrikbesißer Gustav Schmidt. R den 22. März 1900.

agdeburger Bau- und Credit-Bank. s

Der Vorftand. J} -— 5 A. Favreau. Joh. A. Duvigneau.

[95505]

Sauptkafse, Friedrihstraße 218, der

der Deutschen Bauk, Mauerstraße

Die Direktion

[95493]

vorm. Heinrich

Die am 1. April fälligen Zinsscheine unserer 37 9/6 Prioritäts-Anleihe E E

Dresdner

Bauk, Behrenstraße 38/39, dem Bankhause Feig «& Pinkufß, Unter den Linden 78, der Direction der Discouto-Gesellschaft, Charlottenstraße 36,

29/32, dem

Bankhause S. Bleichröder, Behrenstraße 63, der Vank für Handel und Judustrie, Schinkelplatz 1/2, dem Bankhaus Kopetky & Co., Behrenstraße 59 und dem Bankhaus Born & Busse, Behren- straße 31, vom 2. April cer. ab eingelöft werden.

der Großen Berliner Straßeubahu.

Adler Fahrradwerke Kleyer.

Bilanz für das Geschäftsjahr vom 1. November 1898 bis 31. Oktober 1899.

Activa.

An Immobilien-Konto: a. Geschäftshaus Gutleutstraße 9 b. Fabrifanwesen Höchsterstraße 17 c. Wohnhaus Höchsterstraße 15 , d. Velodrom Gutleutstraße 29. Fabrik-Einrich1ungs-Konto : a. Maschinen b. Werkzeuge c. Elektrische Anlagen d. Pferde und Wagen Fabrikations- und Waaren-Konto Modell-Konto Mobilien-Konto Feuer-Versiherungs-Konto . .. Patent-Konto Debitoren-Konto Kassa-Konto Wechsel-Konto Effekten-Konto und Betheiligungen Antheil an The Dunlop Pneu-

matic Tyre Co., Hanau,

T. V. P 20A Mm

Aktieselskab. Kopenhagen

PassiVva. Per Aktien: Kapital-Konto « Hypotheken-Konto Kreditoren-Konto . .. Delkredere-Konto Geseßl. Reservefonds Amortisationsfonds für die Be- theiligung bei der Pneumatic Tyre Co., Hanau Besondere Nesersefonds S Unterstüßungsfonds für Beamte und Arbeiter Dividenden-Ergänzungsfonds An Gewrinn- und Verlust-Konto: Tantiòmefreiec Gewinn-Vortrag von 1897/98 . M 61 377,83 Reingewinn pro 1898/99 . . . 648 465,67 Verwendung des Reingewinns: Für sofort zahlbare Dividende: 16 9% M 480 000,— Für Tantième an Auf- sihtsrath, Vorstand und. Beamte... « Für den Unterftüßungs8- fonds für Beamte und Arbeiter der Gesell- C E Für Amortisationsfonds für die Betheiligung bei der Dunlop Pneu- aue Tyre Oos G. m. b. H. in Hanau , Für Ertra-Abs@{hreibung auf das Velodrom Gutléutir 29... Für den Dividenden-E:- gänzungsfonds . . Für tantièmefreien Ge- winnvoitcag

75 921,38

10 000,—

25 000,—

28 499, 60 000,—

30 423,12 | M 709 843,50

#A S

199 796

1 247 723 143 287/10 28 500|—

461 517 98 709 1 1 1 900 849 Tis 32 400|— 18 000|— T 1302 717/98 17 24794 60 199/03 36 087/50

l

273 83972 22 247/30

|_5 843 127/01

3 000 000/— 100 000|— 773 63078

52 146/97 507 027/05

73 839/72 270 000

56 638/99 300 000|—

709 843/50

cit G 5 843 127/01 Gewinn: und Verlust: Rechuung

per 31. Oktober 1899.

__Soll. An Fabrikations- und Handlungs-Un- kosten-Konto: Allgemeine Unkosten Abschreibungen Verlust auf Effekten-Konto. .. Delkredere-Konto Gewinn-Saldo: Vortrag 1897/98 . 61 377,83 Reingewinn 1898/99 648 465,67

Æ

1 049 336/68 953 020/79 99870

20 000|—

709 843|50

2033 199/67

Haben. Per Gewinn-Vartraa von 1897/98 , Waaren-Konto, Bruttogewinn ein- \chließli< Erträgniß der Filialen u. Gewinn- Antheil bei der Dunlop Pneumatic Tyre Co., Hanau, für 1897/98

Einlieferung des Dividendenscheins heute ab

in Fraukfurt a. M.

\schaftskaf}e oder bei

der Filiale der Bauk für Industrie,

Haudel «& Jndustrie erhoben werden. Die Dividendenscheine sind mit Nummernverzeichniß etuzureichen.

Heinrich Kleyer.

1971 821/84

61 377/83

|

2033 199/67

Die În der heutigen Generalversammlung unserer Aktionäre genehmigte Dividende für das Geschäfts- jahr 1898/99 kann mit M 160,— p gegen

r. 9 “von

an unserer Gesell-

Handel &

in Verliu und Darmstadt bei der Bank für

geordnetem

Frankfurt a. M., den 22. März 1900." Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer,