1900 / 75 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

das - ——— A E Handel und Gewerbe. Weinaus fuhr aus der italienifHen Provinz Bari Kerzen- und Seifenausfubr nah China. | Quélit#ä i e R 4 Am vorigen Der ósterreihishe Automobil-Klub veranstaltet in der m Zahre . ‘In erster Linie kommen für die Ausfuhr nah China die billigen ——— ; s Durlhschnitts- Markttage eit vom 31. Mai bis 10. Juni d. J. e Prater zu | ch Die Weinausfuhr aus der apulishen Previnz Bari ftellte sh im | Wa)cfeifen in Betracht; in diesem Artikel schetnt indessen die gering aufte preis (Sp Mie n eine Ausstellung von Automodilen. Die Aus- Zahre 1899 nah Mittheilungen der Königlichen Versuchsanstzlt in | englishe Seifenindustrie den Markt zu beberrschen. Ganz anders steht L Menge E für | DurWh- nah tellung soll niht nur fertige Wagen, sondern auch Wagen- Barletta, wie folgt: 1 es mit. dem Absaze der billigeren Toiletteseifen, der sogenannten Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner 1 Zen L | shnitts« | E L Moto vBeständthetle Towie ale cin Gutomobllisti! den Be. a D atahe L 1 1 e A r in welhen die Ausfuhr si wohl lohnt. : : : 7 j | | f 4 / 101 - n eritalien . . j . Wa e ä z - niedrigster | höchster | niedrigfter | höchster niedrigster | höchster |Doppelzentner reis ' triebe nothwendigen cnsilien umfassen und die bedeutenden e e dem Auslande . , 629613 667 578 stimmte Al Toi R D A E 50 Dru t M M M Mh M M i i Fortschritte zeigen, welhe in den leßten zwei Jahren in der Most nah Oberitalien . . , 358773 253 685 englisch haben. Je 50 englishe Pfund sind in kleinen, für den See- l Konstruktion und in der Li:istungsfähigkeit dieses Verkehrs- » » dem Auslande. , 12737 10451 tranéport geeigneten Kiften zu verpacken. Die Riegel müssen die Noth: Roggen. SO Ae mittels erzielt worden sind. Traubea nah Oberitalien . dz 61790 49 035 Firma des die Ausfuhr vermittelnden, in China etablierten aus- ndiris d gs Ss 15,26 15,50 | 15,42 15,25 Anmeldungen sind an das Comité der Automobil- Ausstellung Die Ausfuhr “an M ualaude ia P E 5 ette ih Dn Handelshauses, ia hinesishen Schriftzeihen eingepreßt, f . . 2 * . . . . ú . ® n j î er ra en. Bl | Rio | 1610 | 1830 | 1880 1373 | 13,66 Ausstellungögegensiände bis sphtestens zum 28, Mal d. J. in | fotendermahen auf die einzelnen Bestimmungsländer: ¿s empfiehlt sid, die Toilettefeifen zu 2-3 Stü in einem e E N 35 13,70 13,70 14,00 14 09 . ° Ausstellungsraum (K. K. Prater, VI. S ftion der Land- | 1899 1998 Karton zu veryacken. Jeder Karton muß ein dem cinesishen Ge- BraunsBweid «lee 13,50 ' e 15,20 15,20 : Í é ° den 8 Ges Ul i B : aler, L . Selllon der Land- nah Oesterreih-Ungarn . . h1 429 055 474 839 schmack entsprechendes Bild tragen. Viel begehrt sind auch einzelne Altenburg . « « « E : 125 13,10 13,50 14/10 14,80 : . wirthschafts:Ges-llshaft, Bahnstation Lagerhaus der Stadt « der Shwez . . 66 793 78 885 Stücke Seife, die in einer rund?n oder viereckigen Schahhtel aus be- Breolau . , . C E 12,8 ? ' y Wien) einzuliefern. Deutschland . 59 625 70 836 mustertem, emailliertem Ble ih befinden. G erfte. uge t atiO 35 860 4 967 Der Bedarf an Kerzen is in China ein ziemlihch großer und zum 12,45 12,45 13,009 13,00 13,65 12,67 merika 12 062 15 891 theil durch die Religion bedingt, da Lichte bei religiösen Zeremonien Mae A S / E N 1259 1250 12,50 D, : (Aus den im Reichsamt des Innern zufammeagestellten Giypten 8222 7 101 viel verwendet werden. Für die Ausfuhr von Kerzen aller Art bietet Fnfterburg . S 10.25 11,25 11,25 12,75 12,75 y s . „Nachrihten für Handel und Industrie*".) anderen Ländern. . , „, 17996 15 059 “_] daher Chinz einen guten Markt, hauptsählih aber für solhe von Lyck es ; s 13.C0 13'50 A R . | usammen . , . h1 629 613 667 578 reinweißer oder hochrother (cohenilleroth) Farbe. Hauptbedingung für Brandenburg a. D. . U s 14-00 1400 | E s . A usfuhr Son Alkali und D t teln aus Groß- (Nach einem Bericht des Kaiserlichen Konsuls in Neapel.) A Tas find Billigkeit, verbunden mit einer gewiffen Güte Neuruppin . . + V T E 12,50 12.80 | 13,50 13,50 , i | ritannien im Jahre ¿ E ec Qua Ï E E E 1800| l asco li O O P O N 1320 | 13510 | 17.3. 1899 Us Bath Bi be De i Ee f im Zahre | Ausfuhr der Sweiz na den Vereinigten Staaten von | (s kann vorkommen, daß ein Kilichen, ein Papier oder dergleichen E N S dds O ; —— ' , 2 , : merika im Januar und Februar ; ; ( : Stettin = « G E E N 3,00 z ° . x das nah unserem Geshmack in höchst gelungener Weise verziert ift, Sceisenbaagei S H 12.40 1240 B 1960 12,50 12,80 Bestimmungsländer 1898 Alkali 1899 Das Lege Handelsamtsblatt hat auf Grund der Mit- | dem Chinesen geradezu abscheulih ersheint und ihn C ie Stargard i. Pomm. . «+00 = E 12.00 1250 13/00 13/50 : i | Pfund Sterlin theilungen, welche ihm von den Konsulaten der Vereinigten Staaten | daß er niemals zum Kauf schreiten wird, di: in der Umhüllung ent- O e L 11,00 11,50 390 13,40 13,40 14,00 13,51 13,75 : ¿ Rußland 7581 48 852 g zugehen, die Autfuhr der Schweiz nah den Vereinigten Staaten von | haltene Waare sei noch so gut und werthvoll. Gäbe es ein Heil- Stol ; 13,20 | 183,20 13, 12.50 2 E ; 12,50 12,90 . Schiveden -1nb Notwagen 99979 96721 Amerika in den beiden Monaten Januar und Februar 1909 im Ver- | mittel für alle Krankheiten, dessen Erfolg ein Chinese in so und Lauenburg i: P. as N ind a8 11.90 E E 11,90 11,90 : Deutschland E P ORSARO S SRLSE gleih mit den entsprechenden beiden Monaten des Jahres 1899 nah | so vielen Fällen an anderen Leuten erprobt sähe, so würde er es A ae E E As “- es 19:00 12:03 13,00 13,00 11,93 11,93 . : Na S O O O Waarenkategorien in folgender Weise zusammengestellt : doch nit kaufen, wenn er es in einer Shachtel mit einer Farben- Se o E s A Ia 11,80 12,30 12,80 13 30 14,30 . : Rie e E D ARD 15 196 Januar: Februar zusammenstellung bekäme, die für ihn Unglück bedeutet. Andererseits S i 8 E 12S 18 13.00 13/00 12,00 12,00 Spanien und Canarishs Înfela 107182 131054 nes kate I S A einen werthlosen Gegenstand, wenn ec daran glückverheißende L N S 4 A RL R U E E , P f f ! . 9 6 o c i L h n nDderT. D S R E E E 8 10 | 1400 Baciosgte Staalèn von Ancrita 169226 15788 | Yertcttugd, tlblelvene Sticwaare 2980 70 3180810 | e Kaufleute die in Coina G-shöfle maden wollen, müssen also b L ° P E, ' ' ' ! : ? . ° Ae 2 : n g n den elten, Aufschriften un aarenzetde Sau, bo E a E Es 1320 1347 13.73 14:00 ; ; : : Britisch Nord-Amerika 50 028 Q 05 Bänder, seidene und halbfeidene 1275718 1101252 | der Geshmadckrichtung, den religiösen Vorstellungen und dem ‘Aber: Beob L R A e 1280| 1200 11,90 11,90 | Andere Länder 864934 408815 * | Slaateide 169176. 468925 J 2E Ghinesen Rethnüng tragen Der Chinese ficht in einer R E Le , ' | 7 600 j . _ a ; i henden Ausstattung der Veikaufsgegenstände die nnbilder Delberstadt C S 13,00 14,00 A 1208 Le 15 00 6 i: . . An Bleichmaterialie (Bn 4 T. 763 L N : / Seidenwaaren insgesammt , . . 4420966 5049506 | des Glük?e8 der Zufriedenheit, des Wohlstandes und dergleichen und Giledbura loo d f e E 14:00 14,00 15,00 15,50 16,09 i L . - ' 390 574 und 1898 für 310 817 19 Sterl. w,) wurden für | Stiereien 7211482 9005680 | wird die Rüksihht darauf niemals ganz vergessen. Gt L R S E IE00 f 2 14/50 1459 i i . - ' 99 028 und für 194 371 Pfd. Steel. nas gean wovon für } Wolle, rohe 30 578 (Orientalischer Lloyd.) U E 14 00 14,00 E 16.00 1610 17.00 z \ ; 1 und für P - Sterl. nab den Vereinigten Staaten | Wollengarn 1 533 _— Goslar NI C E NN 4 208 2ER 1350 13/50 1450 Ó Î Ÿ 2 L gingen. (Nach The Chemical Trade Journal.) Baumwollgarn 3 032 19 687 T / , ' ' | ! \

s : s Baumwollene und wollene Gewebe ,., 555950 - 845240 Die Papierindustrie in Japan. U A E O A 10 16/00 1:00 i i : : : Strickwaaren 235224 188231 In Japan herrscht seit der Beeadigung des Krieges mit China C 14,00 14,00 1ER Li 17,60 17,60 16,38 « D Außenhandel Frankreichs in den Monaten Januar und | Strohgeflechie i 440 081 386 026 i rege Nahfrage nah Papier für Druckerei- und andere Zwee. Bit S 1271 13,42 14,00 14,72 16,00 14,05 3. Februar 1900. Uhren und Uhrenbestandtheile .. . . .. 430963 735 968 e Zunahme des japanischen Haüdels und die kommerziellen und Cr E 11,20 12,71 ; 1523 15 38 16/92 14,23 « J, Eintüßr Bijouterie 64571 98 355 | lournalistischen Unternehmungen steigerten die Natfrage derartig, Neaetöbütati «e «e ola ao 0/0 13,46 13 85 14,62 | 11/55 Ho E : j L i . 1060 E Musifdosen 15 980 44190 | daß die japanishen Papiermühlen bald nicht mehr im stande waren, E A 0 5 1450 | 1500 | 15,00 | 1550 ; | Wertb in 1000 Franken Wissenschaftlihe Instrumente 8 041 11122 | die ftetig wachsende Nachfrage zu befriedigen. Die Folge davon B l E 1270 1470 | 1470 15,50 15,50 : : * s : Nahrungsmittel .. .,.,. 13472 158314 Ma)chinen t 40088 37 966 in i me Le eingeführt wurde. Die Einfuhr E C 1544 ‘4. : Rohstoffe für die Industrie: : 430257 459595 i runa 48728 | fijég’im Aahee 1897 auf über 3 000 000 Ain ant crceidte 1698 bie T 0 o E 15,43 16,60 1 15/01 3 Fabrifate 12401 97453 Di R Me: t 332657 281579 | Höhe von über 15000000 Kin. Zu derselben Zeit machte die E 1400 | 14,40 14,60 | ' 16/60 16:00 15,67 S | Zusammen. 689030 715 362 Leder A 9 800 7899 | lapanishe Paptierindustrie derartige Fortschritte, daß die Gesammt- Offenburg L GLOE, M ied 16:89 16/50 - : iz : ; Ausfuhr. Anilinfarben C L S 2 -GbSBOL 747561 | ausbeute an Papier im ganzen Lande im Jahre 1897 auf 32 650 000 Kin S R L G B 1E O T O '80 14/80 14/80 : i Nahrungsmittel „9734 74190 Andere Farbstoffe und Chemikalien... 108095 95 832 | Und im Jahre 1898 auf 42290 000 Kin lieg. Die Einführung des Alte b ae e tel wee a) 1300 | 13,00 1380 | 183,8 13.30 14.30 ; z : Rohstoffe für die Industrie . . 160009 145570 Mel 446 967 504611 | neuen Zolltarifs im Januar 1899 beeinflußte aber die amerikanische A ce S 11,80 12,30 12,80 ' : Fabrikate V u BIOTDO: 947081 Kondensierte Milh und Milchprodukte . . 37 426 99 093 | Papiereinfuhr stark, sodaß bis zum Juli des Jahres 1899 nit mehr Brebläl 2 chp L Y iten De e L BBAdL 31 049 Chokolade .. 18 313 14318 | als 3 000000 Kin eingeführt wurden. Da der Vorrath in Japan 1130 11,30 11,80 11,07 11,26 Zusawmen 45514 198 090 Spirituosen . 7 205 24980 | aber bereits zur Neige geht und ein allmähli@es Steigen der Markt- M A p O 10,80 4 s 12,00 12,00 12,00 12,00 . Die Einfuhr ist ane im Veigleich zum Vorjahr um 26 332 000 | Verschiedenes N 43 944 190 960 A La aen P dee, e aas E ° S R N E E ; Í é i ra urü angen, d s i 7 7 ; e adere Vim n- fa ua | us | u ug | 28 18 E fepafeg tnäefrjanden Wie Mabfake Dagggen um 87-484 090 ranken Îulamznen . T T4 80 TEWTIOO- | gdes mien sab tle ierungen euf dem van der rft Elbing E 12,00 12, S 13:40 : / : i i fich erhöhen. Mit Rücksicht darauf, daß das ausländishe Papier von I R 8 S 12,50 | p BE 1430 14,30 : 14,05 14,00 . Landwirthschaftlihe Maschinen in der Türkei. besserer Beschaffenheit is als das japanische, wird sih für dasfelbe Gudeiwalde + - ae oe ooo op Db n 10S T Taeoo! Aue » 140] Iu ; 1411 f 1442 : Notizen über den Eisen- und Stahlhandel. g „Der Handel mit landwirthschaftlichen Maschinen in der Türkei | Bi een Monte ppe Aba finden. (Nah Tho Ppolszam C A 38 13,40 | 183,80 ; s 2 t Z Frankrei führte im Januar 1900 im Vergleich mit demselben Mun e t Pfauser, Zie E A E i E E A N a. H. R E A ER 130 0800 o 13.40 66 13,10 : 7 f: Monat des Vorjahres folgende Mengen von englishem Eisen- und wird. aut d Dactgütern Ub can O L B E 128 12S T | E B 12.70 Ï 3 i ; Í Stahlmaterial ein: Landmann ist arm und denkt nicht daran, fertige landwirtk\haftlice S ret S ie 0 j 40 | ; : ;

Januar Geräthe zu laufen, da er nit mehr besißt, al Q Konkurse im Auslande. ,2 4 1250 | 1260 i / L 1900 1899 z , da er niht mehr bésigt, als er zum Leben und N e i ' 9 508 12,40 12,40 D, zur Bezahlung seiner Abgaben nothwendig hat. Auf den großen ulgarien. S "Poniri, E “o s ON | 1D 1206 120 125 11,60 11,60 70 Ï A # SoRT ti Besitzungen aber fehlt es an einer thatkräftigen Bérwalèund!: E Das Kreisgericht in Sofia hat über das Vermögen des Kolonial- B i E S ae N 8 n E O 12,00 12.00 ; ¡ ; ; Veriinntes Eisenblech 2 005 398 landwirtbshaftlihen Maschinen kosten zu viel in einem Lande, wo | Vaarenhändlers Ilia Chr Dundow in Sofia den Konkurs M, O , , j | , ¡ ; :

00 | c i : j j 4 der Boden fast nichts gilt. Jst es eine Dampfmaschine, so erfordert verhängt. Advokat Al. Ludékanow is provisorisher Massenverwalter. L 1140 1140 A 11:80 11/89 661 11,60 11,30 s Guß- und Schmiedeeisen . . . 487 146 D Köslin . . * . - . j 1 , ,

b ck sie überdies zu threr Bedienung einen kostspieligen Sahkundigen, der Anmeldung der Forderungea vom 17./30. März bis 27. März/ Rohstahl S ARKE baid 732 539. Ï ) , 10. April d. I. E els f ÿ Ï UE E 1,20 S fel 2 i E ° S&wedans Aubéuie. an Elsen: und: Stäbl-im Iabre 1899 im stande sein muß, die etwa nothwendig werdenden Reparaturen L 11,40 11,40 11,60 | 11; ' , ; ! Stolp . ' , f

f | ühren ; Das öfterreihish-ungarishe Genecal- Konsulat als Gericht zu S L 6 11,80 11 80 151 11,65 11,86 stellte fich im Vergleich mit dem Vorjahre, wie folgt : ; anverbältnismäsis e E aber wird an den entlegenen Pläßgen U rag Wg plan ‘agr va (a Gy 6) Joe Mad e ate Gau D vi o ed 11,50 11,60 j e

UR, 1899 Die weitgehend\t i | der Grenzen des osmanishen Reichs bcfindlihe Vermögen der Firma Namslau A 11,20 11,20 11,70 11,70 12,20 12,20 568 4 11'286 in Tons gestellte Pflug, nto A E GciratH U d Pee ita „Gdmond Diósy“ den Konkurs verhängt. Der öfterreichisch- Trebiß Ls L 10,00 10,50 11,00. 14,50 12,00 12,90 ' ' , 4 524000 492700 Pflug, welher mit sechs Paar Ochsen bespannt wird, dient zum | Ungarische G-eneral-Konsulats-Kanzler Guido Elós is Konkurs- en L l 1150 11,60 11,70 | 11,90 12,20 12,40 . 1200 12.00 1240 - Schmelistücke 198 900 195 300 Tiefpflügen, und der kleine mit zwei Ochsen bespannte ‘Pflug findet fommissär, der Rehtsanwalt Dr. Gelbert Massenverwalter, Anmeldung i E 11,80 | 11,80 | 1200 | 1200| 124 | 1240 / / Bessemerftahl . « + 102200 91800 beim Sen und beim Umbrechen des Ackers Verwendung. In der | der Forderungen bis zum 17,/30. April 1900. E L L S 11,40 11,60 11,80 | 12,00 12,20 d 959 12.60 12,50 z Martinstahl „g 156300 171900. europäischen Türkei berrscht na dem Univerfalpflug deutschen Fabrikats 12,60 | 12,60 S 327 13.10 12.90 Rußland führte im Januar 1900 im Vergleich mit dem ent- | große Nawfrage. Jn Klein-Asien giebt man dem amerikanischen i Bs 13,20 13,20 164 12.60 1250 sprehenden Monat des Vorjahres folgende Mengen von Eisen- und Pfluge „Olive*“ den Vorzug. In den übrigen Provinzen finden die Zwangsversteigerungen. Polkwiß C a N 12,60 1260 |- ' ' Stahlmaterial aus Großbritannien ein: englishen Howardpflüge, die amerikanischen „Tourne-oreille-Pflüge“ Beim Königlichen Amtsgeriht T Berlin stand das „BUPiv L E 10,00 10,00 Lf E 12,40 12 49 : 960 1200 11.75 / ; Januar und die französischen Brabantpflüge Absag. Der Dampfpflug kommt Grundftück Schliemannstr. 4, der Frau Kaufmann Martha Heyder, Golkber S 11,40 11,40 11,30 11,80 12,20 12,203 , ' : 1900 1899 nur in sehr be'chränktem Maße zur Einfuhr. geb. Herrmann, zu Berlin gehörig, Nußungswerth 16 000 Æ, zur E O Le 0 E R A 650 13,00 12,75 in Tons Von den übrigen landwirthschaftlihen Geräthen sind die Eggen, | Bersleigerung. Grsteberin wurde die Act.-Ges. Deutsche Grund- Hoyerswerda T 12,00 12,90 12,60 | 13,00 13,00 19/20 q f ; B s j . « 1130 958 die Maisenikörnungsmaschinen, die Reinigungsmaschinen und die shuldbank, Dorotheenstraße 94/95, mit dem Meistgebot von 232 000 4 E A E 11,00 11,20 11,40 Le L 6 183 11,70 1180 S a Sr seuplerhe 4s d "D 240 4 ampforeshmaschinen die gebräublihsten, Frankrei liefert die E e v ole B S 11,40 11,40 = E "20 V N nkeleisen 83 meisten Reinigungsmaschinen und Großbritannien ‘die wenigen im g De lelertadt A E 1970) : ° y j : erzinntes Eisenbleh + 2366 31 Gebrau befindlihen Dreschmaschinen. An dec Einfabr der übrigen Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks s 0 e A 13,50 13,50 14,00 14,00 14,50 Le s / ; Sdwarzblee 1000 1917 Geräthe sind au andere Länder betheiligt. Die mit Mähmaschinen an der Ruhr und in Dberschlesten, ae A 102 Lee S n 00D 1206 ° . ° i Robert Schmiedeeisen 179 t angestellten Versuche haben bisher keine befriedigenden Resultate Hi An Ner Eu Nt Lino am 24. d. M. geftellt 17 018, niht recht- a E ; j / 50 i , : ° : j ) . egeben. ° ¡eitig geftellt keine Wagen. Sie A 13,00 13,50 13,60 14 00 14,10 S S é 408 13.60 13.70 (Na Industries and Iron. Die Pflüge werden zum Preise von 25 bis 80 Franken, die Ente In Oberschlesien sind am 24. d. M. geftellt 6110, niht recht- A io o odo ol 12,79 13,00 13,00 13,20 R 14.40 1040 13,87 13,96 21. 3. kförnungêmaschinen zu 50 bis 150 Franken, die Reinigungsmaschinen | zeitig geftellt 234 Wagen. B ooo da e 13,60 13,69 144 ‘00 9 709 1350 1450 17.3. zu 300 bis 400 Franken und die Damvfdreshmaschinen bis zu E E e ooo P N 1820 +8 Ia 1s e 4 000 14,29 14171 40,8; Rußland. 20 000 Franken verkauft, stan d 0 , D j 1 G f f i î . e A 14,25 14,25 14,76: | 14,76 15,25 15,29 ; 1866 isu3 P Eur urGlaß bon P eung die aus dem westliheñn fir Lendriblbeltliden Geri int Life Tol MeiRE e; über verlangte und gestellte Wagen für die in den Eisen- Ma a utt |: Ble | 88 Catopa nos Slbirien adressiett finde Ein Fufalar des | gie” inz Welaeltd Vtcleor cten! Wei vao gt a | babn Direttlonbbetiken Magdeburg, alle und Crsuri ten c F E O 1368 | 14,08 1466 | 1664 | 176 | 1840 2915 15,76 O T ur eines Cinvernehmens mit der Di eiwaNUn T dET Polen! f Cn Molleur Col: dn CoMmndr0s,) A E: 1B0G, 1 fvditven?! * vebfades ! * BRLO qestellt It lee TGA es E E 13,44 13/98 15,91 Ÿ 16,13 18,28 1472 14,93 14, . d, M abe ‘een follen vom 1. März 1900 au alle Postfendungen, 3619 Wagen zu 10 t, am 2. März verlangt 3793, geftellt 3793 CAEROE O Ls oa o s Hs 13/20 13 60 13/70 14,40 7 ë 5 6 did ‘vie; est-Europa nah den Orten Sibiriens adreisiert werden, Einfuhr von Ponhos nah Paraguay. am 3. März verlangt 3751, gestellt 3748, am 4. ‘März verlangt Been E L L E 13,80 13,80 14,20 14,20 14,60 : Í : . : eni eiden Orte nit ausgenommen, wo Zollämter bestehen, Nach Paraguay werden die in ganz Süd-Amerika üblichen Ponhos | 12, gestellt 12, am 5. März verlangt 3531, gestellt [n a 08 . 2ER 12,00 12,00 13,00 13,C0 14,00 14,00 è 4 ja as 20 s Maden n rtikel 923 des Zollstatuts enthaltenen Bestimmungen | hauptsählih von Deutschland eingeführt. 3531, am 6. März verlangt 3451, gestellt 3447, am 7. März verlangt D Q A is : 5 di E N 13/20 14,00 100 1 365 1366 18,70 ee besichtigt nee fa y a6 elleiinttein E er Unie Dort L au s Eda uen Ee eau Garbe, find | 3631, gestellt 3629, am 8. März verlangt 3629, gestellt 3592, am 6 0 . : N E 13,00 ; L ' , d, r gewöhn 20 m lang und 1,45 m breit; fie sind m ranzen | 9. März verlangt 3611, gestellt 3611, 10. März v t 3797, ee L Sa L B 13,60 } 13,65 13,80 13,90 14,30 6 558 1208 E E efôrdecn Bestimmungsorten in derselben Art und Weise weiter- | hesegt, kosten 5,90 Pe1os (argentinishe Goldpesos) und werden in | gestellt 3771, am 11. März verlangt 16, gestellt 16, ‘ant OreY E L E 13/20 13/60 13.80 14/20 1440 14 80 s en 8 E 17 4 1892 und T neE Au LON h N d G47 i Handels Mei Uten M 2 La oe eine geringere Sorte, 2 m lang und | 12. März verlangt 3586, gestellt 3586, am 13. März verlangt 3536, Se E 15,00 15,00 ams j ; ' ' E 18 ; ' T ER L 40 m breit, loltet 4, 2/08. gestellt 3521, am 14. März verlangt 3477, gestellt 3452, a G i : i 5 14,50 14,50 15,00 15,00 15,50 15,50 6 4 1sks 18.60 17.3 if, die aS. 25 und 1895 I. S. 397), für Postsendungen vorgeschrieben Baumwollene Ponchos find etwa. 2 m lang und 140 m A März verlangt 3567, gestellt 3517; im Mai wurden vom Brunel, (s + * E c Ne la L 1240 12,60 985 12 387 ) , . d, i nah Bucharz Prebet ns Tulkestan, dem Transkaspidistrikt und breit, tona es Pesos das Stü nd werden in Kisten zu ¡12 bis 1. bis 15. März d. J. verlangt 47 007, gestellt 46 845 Wagen zu 10 t. E E O O : Le 13,20 13,20 13,60 ; j j ° ° i . - ° : : Hit H upßend eingeführt; eine andere Sorte, 1,70 m lang und 1,32 m n T 0% (38% O E B O j ; ; : - eite Gl Ses Ginfubr von Dr, Shlei s Marmor-

revia . S . , . . 1 1 ' [d 1, 1, l J] 17 1

« j z c ) | ise verstehen fih frei Bord des Flußdampfers in Buenos Berlin, 26. März. (W. T. B.) Morgen erfolgt die Kon-

: L ; b t. 3655, lautet: Gemäß einem vom Gehilfen des Ministers des „Dle Pre , j g olgt die Kon ahlen nnern bestäti F Aires. \tituterung des Vorstandes der Produktenbörse. Die offiziellen

; Dovvpelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundetén Z estätigten Beschlusse des Medizinalraths darf die von Dr. ; L hei J 1

Sia lorerdie Ce C hs Srallen für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den leßten ses Spalten, daß entsprechender Bericht f ufs im Gries CE O Ar (De: N Matmotfeife) gebt Vie Fyngo E tee Porgguan gLgamein - gefragen L Preisnotierungen dürften von nächster Woche ab stat1finden.

: e DOgien Ge Und Loomett[e. Selten unter [tet um die Schultern ges{chlungen wird,

erzollung nah Artikel 120 Punkt 1 des Zolltarifs ungehindert ein- gefa /

nbrt werden, vorbehaltlich defsen, dbr iC Sei 1 va U lägen 1898 wurden 11909 kg baumwollene Ponchos im Werthe von Berlin, 24, März, Marktpreise nach Ermittelungen des

j 15 470 Goldpesos eingeführt und 9830 kg wollene Ponchos im | Königlichen Polizei-Präsidiums. ôchste und niedrigst ei als antiseptische bezeihriet wird. Werthe von 28 113,80 Goldpesos. (Nach einem Bericht B ie Doppel A fes u 15,10 G L0G _— N IAO Ne 10

nishen Konsuls in Asuncion.) *Futtergerste 14,00 4; 13,00 A Hafer, gute Sorte 15,00 M4; 14,30 « Mittel-Sorte 14,20 4; 13,50

O «S Q Ta E R

o

10,80 11,20

D a C T L

fer Da Ci B e drid R R E M DFA S E E TEA e E g matt Bir E e «iger « , e B L E

24. Ñ

R S E

ee S

T